1900 / 76 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ag t E T E E e N R E E

Sig ge mi: E ars mit E: mier Tb

4 Ae 104 H

4 4 i h E, n i

A ta aa vi

S ee p FT A: Q

L, 2

[96391]

Die Herren Aktionäre der Oldeuburgischeu Maschinen und Elektrizitätswerke, A. G. in Oldeuburg werden hierdurh zu der am Freitag, S7. April d. J., Nachm. 454 Uhr, im Sipgungs- zimmer des Großh. Amtsgerichts ‘Ab1h. I hief. ftatt- findenden außerordeutli<heu Geueralversamm- lung cingeladen.

Tagesordnung: Wahl des Aufsichtsraths.

Stimmbere<htigt find nur die Aktionäre, die bis

zum 20. April ihre Aken oder einen Depotschein

über ein bei einer Bank oder ciner öffeutlichen Behörde erfolate Deposition bei dem Bankhause E. C. Weyhausen in Bremen hinterlegt haben. Oldenburg i. Gr., 1900, März 26. Der Vorfitzeude des Ausffichtëraths: Möshring, Rechtsanwalt.

[95109] Société anonyme des Mines et Fonderies de zinec de la

Vieille-Montagne. Soixante troisième exerctice. 1899.

L'Aesemblée générale annuelle aura lieu au sióge administratif de la Société à Angleur, près de Liége, Le samedi, 7 avril prochain à L heure }¿ de relevée-

Pour avoir le droit d’y assister, M. M. les Actionnaires doivent posséder au moins Cil- quante dixièmes d’actions ek déposer les titres:

1) s0it à Anmgleur, à la Caïisse de la

Direction Générale de Ia Société,

9) soit à Paris, à Ses bureaux, rue

Richer 19,

3) soit à Bruxelles, Société Générale,

4) soit à Liége, à la banque Nagel- mackers et Fils.

T1 sera délivré de ce dépôt, une récépissó qui servira de carte d’admission à l’AssembIlée. Au nom du Conseil d’Administration, L’Administrateur-Directeur-Général:

Saint Paul de Sinçgay.

à 1a

[96389] : Siemens & Halske Aktiengesellschaft.

Wir beehren uns, die Herren Aitionäre unserer Gefell\chaft zu der am Donnerstag, den 19. April 2900, Vormittags 11 Uhr, in unserem Ge- shiftzhause, Markgrafenstraße 94 hierselb, ftatt- fiatenden aufterordeutlichen Generalversamm- lung unserer Gesellschaft hierdurH ergebenst einzu-

laden. Tageêëorduung : 1) Antrag auf Erhöhuny des Grundkapitals von M 45 000 000 auf M 54 500 000 dur< Aus- abe von 9500 neuen Aktien zu 1000.

9) Entsprehende Abänderung des 8&6 Abs. 1

der Statuten.

3) Beschlußfassung über i

a. ein Anerbieten von Mitgliedern der Familie von Siemens, betreffend die Ueber- nahme von 45 000 090 ver neuen Aktien gegen Gewährung von £ 200 000 Aktien der Gesellshaft Siemens Bros. & Co, Limited, in London, und Rbl. 2 000 000 Aktien der Russishen Elektroiehnischen Werke Siemens & Halske A. G. in St. Petersburg;

. das Anerbieten eines von der Deutschen Bank geführten Konsortiums, betreffend die Garantie der Uebernahme der reft- lichen M4 4 500 000 neuer Aktien und Ein- räumung des Bezugsrechts auf dieselben zu Gunsten der Besißer der ausgegebenen 46 45 000 000 Aktien.

Behufs Ausübung des Stimmrechis in der General- versammlung müssen die Aktien oder die von der Reichsbank autgeftellten Depotscheine oder die amt- lien Bescheinigungen über die bei einem deutschen Notar geschehene Hinterlegung wenigftens 3 Tage vor der Generalversammlung bei unserer Gesellschaftskasse oder

ia Berlin bei der Deutschen Bauk, bei der Bank für Haudel und Judustrie, bei der Berliner Haudcls-Gesellschaft, bei der Directiou der Diéconto-Gesell- schaft, bei der Dresduer Bauk, bei der Mitteldeutschen Creditbauk, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei dem Bankhause Delbrück Leo & Co., iu Fraukfurt a. M. bei dem Bankhause Jacob S. H. Stern, bei der Frounkfurter Filiale Deutschen Bauk, bei der Filiale der Bauk sür Handel und Judustrie, bei der Mitteldeutschen Creditbank, nebst doppelt auszufertigendem Nummernverzeichniß binterlegt werden und bis zum Schluß der General- versammlung hinterlegt bleiben. Ein Exemplar des Verzeichnisses wird mit Vermerk der Stimm- bere<tigung zurü>gegében und dient als Legitimatioa ¡um Eintritt in die Generalversammlung für den die Aktien hinterlegenden Aktionär.

Berlin, im März 1900.

Siemens «& Halske Aktiengesellschaft. Das Direktorium.

der

[96481]

Juternationales Restaurant vorm. Franz Pfordte A.-G.

Die Aktionäre werden zur 10. ordeutlichen Generalversammlung auf Dienstag, deu 17. April 1900, Mittags 12 Uhr, im Bureau der Rechtsanwälte Dres. Nolte, Schroeder & Stammann, Hamburg, Gr. Bleichen 1611, ein- geladen.

Tagesorduung : 1) Botieauns des Jahresberichts für 1899, sowie der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung. 2) Ertheilung von Decharge an Vorstand und Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser Versamm- lung theilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien späteftens am 16, April 1900 bei den Notaren Dres. Bartels, Des Arts, von Sydow «C Remé, Hamburg, &r Bäerftraße 13, zur Ent- gegennahme der Stimmkarten einzureichen.

Hamburg, den 24. März 1900.

Der Vorftaud.

[96283]

Eisenbahn-Gesellschast Greifswald - Grimmeif.

Gemäß $ 29 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags wird bierdur tolgender, am b. Märi d. Js. gefaßte Generalversammlunasbes<hluß veröffentlicht : Nachdem ter bisherige Vorsitzende des Aufsichts- raths, Herr Osterroht, sein Amt niedergeleat hatte, widerrief die Generalversammlung gemäß $ 34 Abs. 4 des Gesellschaftsvertrags seine Bestelluna und wählte an seiner Stelle Herrn Regtierungs- Assessor Freiherrn von Maltzahn als Mitglied des Auffichtsraths. Grimmen, den 23. März 1900.

Der Aussihhtsrath.

Frhr. von Malgahn.

[95760] Judustrie - Gesellshaft Geislingen. Durh Beschluß der Gereralversammlung vom

14. Februar 1900 if die Gesellschaft in Liqui- dation getreten. Gemäß $ 297 des Handzlsgesezbu<s werden des- balb etwaige Gläubiger der Geselischaft aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Stuttgart, 23. März 1900.

Judustrie-Gesellschaft Geislingen

in Liquidation. Der Liquidator: C. Leibfried.

Srankfurter Masthinenfabril Aktiengesellschast.

Die Haren Aktionäre werden zu der am Douners- tag, den 19. April, Vormittags 11 Uhr, im Bureau der Pfälzischen Bank in Frankfurt a. V., Jung- hofstraße 12, stattfindenden ordentlichen General- versammlung hiermit ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberi<h1s des Vorstands nebs Gewinn- und Verlustre{nung und der Bilanz für das Jahr 1899, sowie des Prüfungsberihts des Aufsichtsraths.

9) Beschluß über Bilanz und Gewinn - Ver- theilung. s

3) Eitheilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrath. |

Die Herren Aktionäre, wel<he an dieser General- verfammlung theilnehmen wollen, haben hre Aktien in Gemäßheit des $ 17 der Statuten mit Nummern- verzeihniß spätestens drei Tage vor der General» versammlung während der üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellschastskafse, oder der Pfälzischen Bauk in Fraukfurt a. M. oder bei etnem Notar

zu deponieren.

Gegen die hinterlegten Aktien bezw. die Be- s<einigung des Notars über die erfolgte Hinter- legung werden bei der Gesellshaftskafse oder der Pfälzischen Bank in Frankfurt a. M. Eintrittskarten verabfolgt. 5

Fraukfurt a. M., den 26. März 1900.

Der Ausfichtsrath. Frig Sonneberg, Vorsitzender,

95459]

[ Die ordentli*e Generalversammlung der Aktionäre der Deutschen Lebensversiherungs - Gesell- haft in Lübe> findet am Mittwoch, den 11, April 1900, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Gesellshaft zur Beförderung aemeinnüyßiger Thätigkeit in Lübe>, Königstraße

Nr. 5, statt. Tagesorduung :

1) Jahretbericht für 1899.

2) Beschlußfassung über Gründung einer Pen- sionskasse für die Wittwen der Beamten der Gesellschaft dur<h Ausscheidung eines Kapitals aus dem Unterstüßung3fonds für die Beamten und Bewilligung von #4 10 000,— aus dem Gewinn des Jahces 1899. /

3) Genehmigung der Jahresrehnung und Fest- seßung der Dividende

4) Gntlastung des Vorstandes und des Auf- sichtsraths.

5) Beschlußfassung über Verwendung aus der Gewinnreserve im Jahre 1901 ($ 23 Absah 7 der Sagzzungen).

6) Wahl zweier Mitglieder des Aufsihtscaths.

7) Abänderung unseres Regulativs für Feste stellung der Beleibungsareazen bei Bewilligung von kypothekacishen Darlehen auf städtische Grundftü>e.

Lübe>, den 26 März 1900.

Deutsche Lebensversicherungs- Gesellschaft

in Lübeck. Jul. Böttcher. ppa. N. Vermehren.

[96383]

Badische Feucrversiherungs - Bank.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zur ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welhe Miitwoch, deu 25. April d. Js., Nach- mittags 5 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Amalienstraße 28 hier, stattfinden wird.

Tagesorduung :

Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths. Genehmigung des Rechnungsabschlufses für das Jahr 1899.

Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nah $ 29*) der Satzungen nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe im Besiße einer von der Ge- sellschaft auêgestellten Eintrittskarte sind.

Karlsruhe, den 23. März 1900.

Der Auffichtsrath. Lepique, Geheimerath.

*) 29, 1. Absay der Satzungen lautet:

ur Theilnabme an der Generalversammlung snd

nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welwe im Besiy einer von der Gesellschaft ausgestellten Eintrittskarte sind. Die Eintrittskarte wird solhen Aktionären zugestellt, welhe im Aktienbu<h eingetragen sind und welche ihre Theilnahme an der General- versammlung unter Angabe der Nummern der Aktien der Gesellschaft \riftli< angezeigt haben. Diese Anzeige muß spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung im Besiße der Gesell-

96385] ' : Tagesorduuug für die ordentliche General- versammluug der Bunt- und Luxuspapier-Fabrik Goldbah am Mittwoch, den 25. April 1900, Nachmittags 4 Uhr, zu Dresden, Altmarkt Nr. 13,

II. Etage.

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths über die Geschäftsührung 1899.

2) Beschiußfafsung Über den Rechnungsabs{luß.

3) D Rang über Verwendung des Rein- gewinns.

4) Entlastung des Vorstands und Aufsi®tsraths.

5) Ergänzungswabl für den Aufsichtsrath.

6) Beschlußfassung über Außerkraftseßung des alten und Annahme eines neuen Statuts.

7) Ermächtigung des Aufsichtsraths event. kleine redaftionelle Aenderungen des neuen Statuts selbständig vorzunehmen.

8) Beschlußfassung über Remuneration des Auf- siltsraths. _

Dresden, 26. März 1900.

Bunt- und Luxuspapierfabrik Goldbach.

Herrmann Gmeiner-Benndorf.

[96384] Poologische Gesellschaft in Hamburg.

Geueralversammlung der Aktionäre

am Dienstag, den 17. April, 24 Uhr, in der Börsenhalie in Hamburg, Saal Nr. e

Tageôsorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstand

nebft

Gewinn- und Vazrlustrehnung und

Bilanz, sowie des Prüfungsberihts des Aus«

sihhtraths.

2) Ertheilung der Entlastung an Aufsichtsrath

und Vorstand. 3) Statutenmäßige Wahlen. 4) Ausloosung von | : Aktien zu Bco.-M. 500,—, x r v O.

379,— und

e E E Aktien oder, Aktienkarten dienen als Legitimation am Eingange: Geschäftsberichte, Bilanz und Ge, winn- und Verluftrehnung liegen an der Kasse deg Zoologischen Gartens, Haupteingang, zur Einsicht aus,

Hambura, den 25. März 1900 Der Vorstand.

Der Auffichtsrath,

Soll.

M. 14 900/59 4 108/70]

930/71

Handlungs-Unkoften: Saldo . Anticipando-Zinsen pro 1900 . Abschreibung auf Mobilien : 20 9/6 von 4 4630,71 zur Abrundung Abschreibung auf Bank- Gebäude: 1% von M 33561 zur Ab- rundung A 361|— Nü>lage zum Reservefond2: 5 %/o

vos M 46775,16 zur Ab- d rundung . 2 37521 Rüd>lage zum Delkredere-Konto . |_3 500|— Reingewinn: Uebertrag aus 1898 . | 1 225/17 pro 1899 , 140 89989

Hiervon entfallen: 4 9/6 stat. Dividende auf 46 500 000 Aktien-Kapital 100/60 stat. Tantième von 420 899,89 a. für den Vorstand . . b. für den Aufsichtsrath . .

20 000|—

2 089/99 2 089,99

4 1/998

17 94508 42 125/06

Bleibt Restgewinn zur Verfügung der Generalversammlung .

68 301 Schluß-HBilanz pro 3

A 23 126/04 6 757 66 15 652 62

972 459 59

365 49919 7 851/36 332 926 80 3 700'— 14 017/97 33 200 13 $37|—

Activa.

Kassa-Konto: Bestand

Kupons- u. Sorten-Konto: Bestand .

Reichsbank-Giro-Konto: Bestand . .

Konto-Korrent-Debitoren 46 933 768,96 Banken . , 38 686,59

Wechsel-Konto: Wech)el im Portefeuille JInkafsa-Konto-Debitoren ë Cffekten-Konto . . .

MobilienKonto ë Depositen-Konto-Debitoren . . . . Bank-Gebäude . . . « « Immobilien-Konto «o o

M M S

(96308) Neuwieder Bankverein Actien-Gesellshaft zu Neuwied. Gewinn- und Verlust-Rehnung vom 31. Dezember 1899.

Vortrag aus 1898 . .

Erübrigte Zinsen aus dem Konto - Korrent - Verkehr abzüglih Che>- und De- positen-Zinsen . . «

Erübrigte Zinsen Wechseln

Erübrigte Provision aus dem Konto-Korrent-Verkehr .

Kupons- u. Socten: Gewinn

Bank-Gebäude: Miethe

\ j

33 | 1. Dezember 1899.

Aktien-Kapital-Konto #4 700 000 no< nicht eingezahlte 4 150 000 =

Reservefonds

Delkredere-Konto

Konto - Korrent - Kreditoren M 194 214,82

Banken . 17636,36

Ched>-Konten Inkasso-Konto-Kreditoren . . ; Accepten-Konto . . . . #103 807,75

Aval- Accepte. . „40 600,—

Einlagen-Konto E Zinsen- und Provifionen-Konto : Anti- zivando- Zinsen pro 1900 Depositen-Konto- Kreditoren ; Gewinn- und Verlusi-Xonto . . Giro-Verbindlichkeiten : Keine.

1788 724/19 Neuwied, den 31. Dezember 1899.

[96299] Activa.

Der Vorftaud.

Stuttgarter Lagerhaus-Gesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1899.

M A An Konto-Korrent-Konto verschiedene Shuldner für angefallene Lager und Arbeitsgebühren, vorgelegte Fra<t und Zolbeträge, Dar- lehensforderungen Kassen-Bestand . Mobilien-Konto: Betriebsinventar und Mobiltienbuhwerth am 31. Dex. 1899 . , #4 3235,09 20 9/6 Abschreitung am 31. Dez. 1899 , 647,— b 2985,09 Extra-Abschreibung . „_2000,—

Gffeltén-Koid a er ao 6

101 014 3 121

588/09 4 029/70

108 753|78

Soll. Gewinu- und

Per Aktien-Konto 40 °/ der Ein- zahlung Reservefond-Konto am 31. De- zember 1898 . . . M 1397,30 10 % Zuschreibung für 1800 e 88719) Spezial-Reservefond-Konro am 31. Dezember 1898 4 4000,— Zuschreibung 1899 ._„ 2000,

Unerhobene Dividende 1898 . Konto-Korrent-Konto verschiedene

G a e lane o Gewinn- und Verlust-Konto: Vortrag 1898 , . . # 2975,85 Gewinn-Saldo 1899 „, 3984,70

Verlust-Konto.

4 ful | |

30 683/36 19 637/59 14 132/15

1 543/76 1079| 30 67 0

Haben,

—————

122517

68 30133

P assiva,

M d

550 000)— 96 500/— 43 500

21185118 61 707/61 8 09518 144 40776 618 11350 4 108/70

8315/15 42 125/06

1 788724119

P assiva.

h 40 000

2 284

6 000 20

53 488/74

698056 108 753178 Haben.

An Unkosten - Konko: - Ausgaben für Gebälter, Steuer und Brandschadens8umlage, Unfall- und Krankenversiherungsprämien, Heizung, Fnsertionskosten, Dru>ksachen, Tantiòmen u. st.f.

Maschinenbetrieb-Konto: Entschädigung an die Stadt für Abnußzung der Maschinen, Gas- und Wasserverbraulß, Schmiermaterial, Re- paraturen, Gehalt des Maschinisten

M 6922,17 ab Einnahme

für Kraftabgabe, Beleuchtung , 261,13

Mobilien-Konto : 20% Abschreibung 1899 , Extra-Abschreibung . . « « Reservefond-Konto: 10 9/0 Zuschreibung 1899, Spezial-Reservefond-Konto: Zuschreibung 1899 Gewinn- und Verluft-Konto: Vortrag 1898 ... «M 2975,85 Gewinn-Saldo 1899 D: S S: G 3 984,70

M

6 661

647|— 2 000|— 887/19 2 000|—

6 960/55

36 206/59

Fn der beute stattgehabten zneralversam eingezahlte Aktienkapital zu vertheilen, heute ab mit 4A 20,— dur< das Bankhaus Stah

Stuttgart, den 21, März 1900.

schaft sein.

mlung wurde l & Federer hier eingelöst.

Stuttgarter Lagerhaus-Gesellschaft,

Per Saldo-Vortrag 1898 . Arbeitsgebühren-Konto . . Lagenmiethe-Konto . « -

rovisions-Konto . . - - uhrlohn-Konto . . - - orlagen-Konto . « - - Zinsen-Konto. . « + - Hopfenmarkt-Konto . . -

j “M 4 3975/6 10 529/44 14 941/78 554148 3 036/12 40173 1 955% 2172/4

l

} Î j

1 j

j } | j l

; 36 206/59 auf das

bes<lofsen, 5 9/o Dividende und wird der am 1. Mai fällige Dividendenkupon r, 9 vou

(06265) " Wagen-Konto _" Pferde-Konto * Befleidungen-Konto #46 65 114,74

" Abschreibung bis auf

Jnventar und Ma-

Bau-Gesammt- Bahnkörver- Konto V Bahnhöfe und Grundftü>s-Konto #70740 Abshreibug . . . 4465,— Geschirr-Konto .

69 275 1

80 Aauf540Mann ,„ 21914,74

<inen-Konto . . M 71253,33 bshreibung 15%. 10688,— | , Inventuren-Konto: Bestände an Bau- material. . A. 205 155,76 Bestände an Be- triebématerial. . 165 525,78 Beftände an Futter , 6483,33 Kassa-Konto. . . es * Konto-Korrent-Konto: Guthaben und Vorauszahlungen behufs späterer Abrehnung . , Konto-Kautionen bei Behörden , Effekten-Konto : Effekten des Reserve- fonds. . . . . 4502 358,50 Effekten des Unter- stügungtfonds . . „__7313,12°

377 164 1 864

493 570 244910

M 6 564 026 8 Aktien- Ñ | 682 058 94 Per Aktien-Kapital-Konto . .

2 177 092/76

509 671/62

Bilanz am 31. Dezember 1899.

M . | 5 000 000 « Pritoritäts-Obli- gationen -Konto M 4 970 000,— Auslosung. . „, 31 000,—

ypotheken-Konto

onto-Korrent-Konto . .. Reservefonds-Konto . . Amortisationsfonds-Konto: Bestand am 1. 1. ;

1899 . . M6 186 539,95 Dazu Zinsen per

1899 laut Sta-

tuten . e 15 930,75 Zuwendung ausdem

Gewinn für 1899 , 57 370,16 Außerdem zur Erfüllungd. Amort1-

fationsfonds unser Antheil am

Ausgleichsfonds v. 4 283 055,74 abzüglich d. Antheils

der Dresdner

Straßenbahn. . , 141 527,87 _

Beamten-Pensions- und Unter- stüßungsfonds-Kto. A4 27 050,36 Ueberweisung . . „6 000,— Allgemeines Unterstüßungskonds- O a a P Maio Obligationen-Einlösungs- Konto . Obligationen - Zinsen - Einlösungs- E I Dividenden-Einlösungs-Konto.

Saldo-Reingewinn L

217 930

259 840

141 527

33 050

8 737 15 200

99 632 3 659 393 584

C E Dresden, den 31. Dezember 1899.

12 224 982/25

Summa . . . . [12224 982:

Deutsche Straßenbahn-Gesellschaft in Dresden.

Der Direktor:

Stoeßner.

Nach vorgenommener Prüfung der Belege und Bücher der Gesellshaft bescheini i die ordnunos8gemäße Führung der Bücher und die Uebereinstimmung der Be Bien L La

Dresden, den 6. Februar 1900.

Zwid>au, Hauptkaf}sen- Rendant der Großen Berliner Straßenbahn.

E

Gewinn- und Verlustre<hnung pro 1899.

An Obligations-Zinsen-Konto: Gezahlte u. fällige Obligationen-Zinsen , Zinsen für den Amortisationsfonds laut Statuten . E , Kuisverlust , Pferde-Konto: Abschreibung bis auf 425 4 das Pferd , Bekleidungen- Konto: Abschreibung b. a. 80 A auf 530 Mann , Inventar- und Maschinen-Konto: Abschreibung 15 9/9 , Amortisationsfonds-Konto : Ueberweisung des Grund- stü>sgewinnes. . Á. 16 016,83 Veberweisung aus dem Betriebsgewinn . . . 41 353,33

Auß:rdem aus dem Ausglet<sk7onds M 42 629,84

« Beamten-Pensions- und Unterstüzungs- fonds-Konto: ÜNeberweisung .

, Gewinn-Saldo .

Gu E Dreóden, den 31. Dezember 1899.

A S 198 180|—

15 930) 37 094

4 465 21 914 10 688

i 6 000/— . | 393 584/23

745 187/61

Deutsche Straßenbahn-Gesellschaft in Dresden.

Per Saldo-Vortrag aus 1898 e R O s os WBetriebs-Konto: Betriebs- Einnahmen 42082 075,36 Betriebs- i Ausgaben. , 1469 394,82

Betriebs. Ueber]<uß : Konto-Gewinn aus ver- kauften Grundstü>ken .

612 680| 16 016

Summa .

745 187/61

Der Direktor: Nah. vo Prüfung der Beleas nut Bücb | vorgenommener Prüfung der Belege un ücher der Gesellshaft beschei i die ordnungsgemäße Führung der Bücher und die Uebereinstimmung der E Gele oe Veciai:

«{aung mit dens-Iben. Dresden, den 6. Februar 1900.

Zwi>au, Hauptkafsen-Rendant der Großen Berliner Straßenbahn.

36266] Deutsche Straßenbahngesellshaft

n in Dresden. „Vie sir das Geschäftsjahr 1899 auf 70/9 fest- legte Dividende kommt mit 70 4 cie Bit idenshein Nr. 1 der neuen Kuponserie bei der ‘resdner Bank und der Bankfirma Günther & dolph in Dresden, sowie bei der Firma

«& E. Werthei r Auszablung. heimber in Frankfurt a. M.

Dresden, 24, März 1900 Der Direktor: Stoeßner.

3319 Vir mathen bierdur bekannt daß der Auf 1h der Kalliope Musikwerke Acti ‘ellschaft aus henden Mitgliedern bestebt: A ?err Kommerzienrath K Dreéden, 1. as r Bei v Herr Pehtsanwalt Dr. Hans List, Leipzig, ellvertcetender Vorsigender, Herr Direktor Dr. Harrwißz, Leipzig, per Sea Ge. de E Leipzig, ur é Le pzig, den 24. ‘März A lope Musikwerke, Actiengesellschaft. Der Vorstand. ader. d.

D344]

Ler in der General | versammlung vom 16. dieses sdeg e gewählte Auffichtsrath unserer Ge b pefeht aus folgenden Mitgliedern : ai or D. Reuther, Dreéden, Direkt i. D. von Craushaar, Dresden, Ritter W. Brenken, Berlin, dor obesiger Paul Glokke, Ober: Herwigs-

Banquier Ed örTi ) mund S Hubert, Eörlißz. ieder-Leschen, den 24. März 1900.

Vapierfabrik Nieder-Leschen Actiengesellschaft.

(9597) Brauerei Kempf, Actien-Gesellschast

Frankfurt a/M. - Sachsenhausen.

Bei der am 22. ds. Mts. in Gemäßheit des Tilgunasplans stattgehabten 7. Verloosung von 49/9 Schuldverschreibungen unserer Gesell-

schaft vom Jahre 1893

wurden folgende Nummern gezogen:

Litt. A. à % 1000 Nr, 90 169 199 365 403 497 498 585 613,

Litt. B. à A 500 Nr. 76 197.

Nach Art. 7 der Anlehensbedingungen gelangen am 1. September d. I. diese ausgeloosten Theil- Schuldverschreibungen zuzüglich der bis dahin laufenden Zinsen gegen Aushändigung der Obliga- tionen, der sämmtlichen dazu gehörigen, no< nicht fälligen Kupons und der Talons

an der Kasse der Gesellshaft, Hainerweg Nr. 44, sowie : bei der Deutschen Vereinsbank, hier, bei dem Bankhause Eml. Schwarzschild, hier, bei dem Bankhause Philipp Elimeyer in Dresden zur Auszahlung.

Gleichzeitig wird hierdur< bekannt gegeben, daß die per 1. September 1899 ausgeloosten Theil- Schuldverschreibungen Litt. A. à 4 1000 Nr. 107 und 108 no< nicht zur Einlösung vorgezeigt sind, unter Hinweis darauf, daß diese Stücke zum ange- gebenen Termin außer Verzinsung getreten sind.

Frankfurt a. M., den 24 März 1900.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths : Mankiewicz, Rechtsanwalt.

[96282] Brauerei Bahrenfeld 6 °/, Prior. 2. Em. welden Vom Bersaltane 4b veel ligen erfalltage ab werkt 9 und 12 E Sn bel der E MEAE eds eingelöst. <slerbank in Hamburg

leihzeitig können die neuen Kuponsbögen gegen Einreichung der betr. Talons, die von einem Nummern-Verzeichniß begleitet sein müssen, von ge-

nanntem Termine an bei der obigen Bank erhoben werden.

25. März 1900,

4 939 000|—

543 05052 569 773/77 |

E UT 967/57 98 922/67

Activa.

An Grundftü>s-Konto . . .

Abschreibung .

- Maschinen-Konto . Abschreibung .

Betriebs-Inventar-Konto Abschreibung .

Zugang . Utersilien-Konto Zugang

Abschreibung . Modelle-Konto . Zugang

Fabrik- u. Wohngebäude-Kto. M6 666 400,—

2U 899,—

16 633 45 |

13 328,

90 00 9 009,

4171,55 3 635,30 |

1 500,25 901,29 500,25

Lire

2145,—

Abschreibung . .

2146,— 2 145,—

Patent-Konto Zugang

18 644,69 1 788 80

«s Kle Ks Kle Ks Kþ% M4 se Ms

Abtei O Waaren-Konto . . i: Nohmaterial- Konto Kassa-Konto . . Effekten-Konto . . Banquier-Guthaben Debitoren-Konto

attest abgeben.

Debet.

An Handlungs-Unkosten-Konto Provisions-Konto . . . Hypotheken- und Zinsen-Konto Effekten-Konto, Kursverlust . Abschreibungen :

Maschinen . .. L Betriebs-Inventar. . , A e A Patent . A Modelle Ÿ

31. Dezember 1899 bis jegt stellen, überein.

Fabrik- u. Wohngebäude A 13 328,—

20 433,45 10 216 45

Berlin, den 22. Februar 1900. Der gerichtliche Bücherrevisor :

M 1100 0002 653 072 81 000

| |

10 217 |—

167 4370 63 189 45 6 417 70 38 764 20 190 524 5( 194 116 29

2 525 169 53

Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und stimmt dieselbe mit den Ergebni n S Lee U und mit den in den ordnungsmäßig E Büchern E g rie E aschinenfabrik und Eisengießerei Aktiengefellshaft in Berlin* enthaltenen Konten, so wie si leßtere per Nach Abschluß der obigen Konten werde ih no< ein Schluß-

Per Aktien-Kapital-Konto.

- Hypothe Reservef

Gewinn

Ernst Bierstedt.

| Gewinn- und Verlust - Konto.

ken-Konto . ond-Konto

2 Kreditoren - Tantième-Konto

de 1898 .

Reingewinn .

(96295 i Alb. Fesca & Co., Maschinenfabrik und Eisengießerei Aktiengesellschaft in Berlin. sengies Bilanz per 31. Dezember 1899.

Passíva.

A |S

1 400 000|— 1 000 000|— 4 617/65

42 214/92

3 173/50

3 965/31

71 138/15

j î

R E 9 595 109/53

Credit.

9 000,— 4171,55 500, 25 10 216,45 2 145,—

Bilanz-Konto, Gewinn :

erhoben werden.

[96287]

M. A 65 755/23 608/30

41 670|— 1419/35

39 361/%

75 103 46

223 917/59

Krnft Bierstedt.

Der Vorstand. A. Knauer.

1898

Grundst Konto .

Straßburger Vank Ch. Stachling, L. Valentin & Cie

adi BHNUNARE s E BNNDEe au! Aktien. 1 ammlung vom Samötag, den 24. März 1900. Auszug des Geschäftsberichts über das 47, Geschäftsjahr, vom S1, Dezember 1898 bis

3L, Dezember 1899,

Per Bortrag aus 1898

ab Verluft einer For- derung aus dem Jahre ut T6:

Geschäftsgewinn

M 4711,

61

30

üds- Ertrag- :

A L

3965/31 191 308/86

98 643/42

|

923 917/59

Vorstehendes Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und ergiebt das obi inn- resultat unter Zugrundeleaung der Inventur pr. 31. Dezember O une nas R E L O geführten Büchern der Alb. Fesca & Co., Maschinenfabrik und Eisengießerei Aktien-Gesellshaft in Berlin E Konten, di h hp es ti: t. 31. Dezember 1899 bis jeßt ftellen. a der obige: Koaten werde i i Bi u Da Febroae 1900, erde i< no< ein Schlußattest abgeben.

Der gerichtliche Bücherrevisor : Die auf 4% = 40 M festgeseßte Dividend i ivi ine Nr. 2 in Berlin bei den Herren ee GELA & can d E Ra DeE S bei der Gesellschaftokafse

Berlin, den 24. März 1900.

Aktien-Kapital: ( 6 000 000. Bestehend aus 6000 Aktien à 800 1200 Aktien à 1009. a As

Bezeichnung der Konti.

Debet.

Credit,

Saldo. E E A T De E M E E Debitoren.

Kreditoren.

Kapital-Konto Gefeßliher Reservefonds-Konto Delkredere-Konto

geftellten

Grundstü>- und Neubau-Konto Kafsa-Konto .

Wechsel-Konto

Unternehmungen

Debitoren für Avale Aval-Konto . .

t S Konto-Korrent-Konto .

5 9/9 des Aktienkapitals Unkosten- und Tantiòmes-Konto Gewinn- und Verlust-Konto

Gesammt-Umsak

Pensions- und Reservefonds-Konto der An-

Aktien u. Kapitalbetheiligung bei industr.

A

1 440|—

155 145/83 96 842 722/32 Í 92 940 997/61

1 009 338/93 1361 923/01

1 304 590/47

6 592 055/62 249 116 364/39 300 000|— 222 481/99 175 126/13

S

j j }

1

M

88 541 323/21

| |

2 666 513/48 8 611 699/38

245 668 758 27

1146 791/69

|S 6 000 009 642 000|— 120 900|— 101 884/28

96 553 215/99

Mi

289 506 4 399 674

13 365 023 300 000 222 481

155 145

1 009 338| 1 361 923)

D

8 99

La

6 000 000|— 642 000|— 120 000|—

100 444/28

| 1361 923/01 2019 643|76 9 917 417/68

941 665/56

450 022 186

301 450 022 186/30

21 103 094

29

21 103 094/29

Bruttogewinn unter Abzug der even- H E C ae ode Wovon abzuziehen: Generalunkoften .. . , 142881,99

Tantièmes der Prokuristen und Gratifikationen für die Angestellten . . . , 79 600,— Rückdiskont . . . . . . , 23 863,65

Reingewinn des Jahres Ï Saldo des Gewinn- und Verlust-Konto aus 1898

Reingewinn

Ecirag der Aktien: 509/90 1. und 2. Dividende 325 Suvper-Dividende

#4 5,25 %/9 vom Kapital.

M 938 127,79

246 345,64 691 782,15

3 537,77

695 319,92

L

Vertheilung des Reingewinnes.

. . 300 000 195 000 495 000,—

und 2. Dividende Super-Dividende Antheil der Herren Glan a die Armen ewinn-Uebertrag auf 1900

S

. 195 000,—

800,— 4519,92

695 319,92

Die Super- Dividende von 3,25 9% ift vom 2. April ab mit: 14.0 Es

4 26,— für die Aktien à A 800,— 2,50

. 3 1 - - " à gegen Rückgabe des dritten Dividen | das Geschäftsjahr 1899,

1000,— denscheines für