1900 / 76 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. 42 501. M. 4071.

Klasse 34.

Eingetragen für Heinrich Mae, zufolge Anweldung vom

Parfümerien. meldung

Nr. 42502. M. 3837,

GermanäiaWw

ür FXoh. Meißner, Stargard, Pow., arn A: T6 e m as M 2, ias äftsbetrieb: stellung und Vertrieb von Leichk- SUON Waarenverzeichniß: Leichtfteine

zufolge Anmeldun

steinen und Platten. und Platten.

Nr. 42 503. L. 3098.

EL TAVONA

Eingetragen für Loeser & viintt

schäftebetrieb: Herstellung und Ver- N 9 Maarenverzeihniß :

Berlin, juiolge Anmeldung vom

27. 3. 1900.

trieb nachbenannter

Pigarren, Zigaretten, bad.

Waaren. Rauch-, Kat-

9. 12. 99 n A Geschäftsbetrieb : Fabrikation von äschemitteln un wik Waarenverzei{niß: Borax. Der An- ift eine Beschreibung beigefügt.

Ulm a. D,,

Klasse 37.

and

Klasse 38.

Elbing u. 99 am

und S{nupf-

Nr. 42 504. L. 3095.

“FUNDAMENT "

Eingetragen für Loeser «& Wol Berlin, zufolge Anmeldung voni 97. 2. 1900. Geschäftsbetrieb: Vertrieb nahbenannter Waaren. Wa Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- tabad.

Nr. 42 505,

„A

L, 3096,

LA FORTUN

Eingetragen für Locser Berlin, zufolge Anmeldung

Nr. 42 506, B. GL19. I 1da

Eingetragen für Mannheim, zufolge Anmeldung vom 97. 2. 1900. Gesäftsbetrieb: Vertrieb von Tabakfabrikaten. Rauch-, Kau? und Schnupftaback, Zigaretten. L Nr. 42 507,

Eingetrac-n für Svinn- und Webereien Kull- manu « Co., A. G., Müldausen i. E.,

Anmeldung vom 6. 1. 1900 am 27. \{äftebetri-b: Spirn- und MWebereie

zeihniß: Mit Seidenfiaish verschene Baumwoll\toffe. Beschreibung beigefügt.

Der Anm-ltung ift eine

Nr. 42 508, G. 3002,

iva. É pap A E E R C, s enieur A mde

aematicum - Glausch D E C T A m

7; 19; Herstellung und

DILIGENCIA GANA

«& Wolff, Elbing u. vom 7. 12. 99 am 27. 2.

1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Maarenverzeichntß: Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- und Swnupftabak.

BVruuner « Sckch{weitzer,

Verfertigung und Waarenverze chniß:

Klafse 38.

ff, Elbing u. 99 am

aren verzeiMniß: und Schnupf-

Klasse 38,

A”

Klafse 38.

98. 10. 99 am

Zigarren und

Klaffe 41 c.

¡ufolge 2, 1900. Ge- n. Waarenver“

Klasse 2.

Liocie zu u Drit Y A

iaaetragen für Max Glausch, Kloßsche, zufolge Eiagetragen x ß e G05

Anmeldung vom 27. 10. 99 am Geschäftsbetrieb: Pöarmocz:u'ishes

Maarenverzeihniß: Pharmazeutisb?e Präparate.

Nr. 42 512. H. 5505.

Burenrad.

Eingetragen für Carl Herbeck jun., Muggenbof

b. Nürnberg, zufolge Anmeldung - v

Laboratorium.

Klafse LO.

am 28. 2. und Vertrieb von

———

Nr. 42 509. E. 2169,

1900. Geschäftsbetrieb : Fahrrädern und deren Waarenverzeichniß: Fabrräder und deren Zubehör.

Fabrikation. ubehbör.

Klasse 3 b.

Enge

Mei “Otiefel.

9

Eingetragen für G. zufolge Anmeldung vom E, Schuhfabrik.

uhwaaren. Nr. 42 510. L. 3085,

Engelhardt & Co., Caffel, 18. 12. 99 am 28. 2. 1900. Waarenverzeiniß:

Klasse 3a.

Eingetragen für A. Linneborn, Hagen b. Allendorf, Kr. Arnsberg, zu- folge - Anmeldung vom 29. 11. 99 am 98. 2. 1900. Ge- äftsbetrieb: Her- stellung nachgenann- ter Waaren. Waarenverzeichniß : Socken, Strümpfe und Trikotagen. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.

Qual,

Garantie fur jedes faar

Nr. 42 511. B. 5306,

Eingetragen für Fahrradwerke Anmeldung vom

Waaren. Theile und Zubebör.

Bielefelder Maschinen: ü. Aug. Göricke, Bielefeld, zufolge Sa 12, 98 am 2 E teh ag

ftsbetrieb: H:rstelung und Vertrieb na|lehender R Nas: Fahrräder sowie deren

Nr. 42 513. W. 2740.

Eingetragen für Hamburg, L 98 2. 1900. Geschäftsbetrieb : verzeichnißi: Bier.

Nr. 42514, M. 3970.

Eingetragen für Bierverlag, Breélau, Am Magdalenenpl,, vom 2. 10. 99 am 28. 2. 1200. Nertrieb von Lagerbier in Flascken shen Brauerei in Breélau. Lagerbier.

#WinterhuderOriginaÆ

Wintcerhuder Bierbrauerei,

zufolge Anmeldung vom Bierbrauerei. Waaren-

August Mende, zufolge Anmeldung

aus der G. Haafe- Waarenverzeichniß :

Klafse 16 a.

26. 6. 99 am

Klafse 16 a.

Ges(äftäbetricb:

Nr. 42 515. K. 4742.

Klafie 16 b.

C MoIÁ

E (1d

der Liqueur.

den bablzaites zu nekhmep.

Rz v

1 . r

rztl.em t

Gaebirgs-Heilkräntern

gezogener, Magonstärkender, den À ppotit erregen

Täglich 1-2 Liqueur Gläschea val vor oder 25d

(, Lruse, Quakenbrück.

Anmeldung vom 4. 10. #9 am \chäftsbetrieb: Weingroßhandlung, von und Handel mit Spirituosen.

om 15. 12. 99

niß: Liqueur.

Eingetragen für C. Kruse, Quakenbrück, zufolge Tina 28. 2. 1900. Ge-

sowte Herstellung Waarenverzeih-

K. 4684. Klaffe 16).

Nr. 42 516,

N

T.

S C00 1500 500 C CIBOS S O 8 gs S

aromatischer

4

R L Ly ON: 0061 + O061- O06! Þ

A f A A

b Quüakénbrück

A eseizlich geschützt i unler N

e A 1900 12001900; N 1900 ‘1900-1200 - F s m

+ 00S! + O06! O06! 008! -

Eingetragen für C. Kruse, Quakenbrück, zufolge Anmeldung vom 24. 8. 99 am 28. 2. 1900. Ge- schäftsbetrieb: Weingroßhandlung, sowie Herftellung von und Handel mit Spirituosen. Waarenverzeich- niß: que

Nr. 42517, D. 2247,

‘Vediinat 4 Coquae:

Gutachten amtlicher Nahrungsmittel Untersuchungsanstalt

Reiner Medicinal Cognac

Deutsaie Wangesellschalî

CARL CABHIV & C2 Bonn Rhein.

Klafse 16 b,

Eingetragen für die Deutsche Weiugesellschaft Carl Cahn & Co., Bonn a. Rb., zufolge An- meldung vem 15. 5. 99 am _ 28. 2. 1900. Geschäfts- betrieb: Weinhandlung. Waarenverzeihniß: Wein und Spirituosen. es ‘n Nr. 42 518. F. 3219, Klasse 283.

SALVATUR

Eingetragen für Alex Friedmann, Wien (ODester- reich); Vertr.: F. C. Elaser u. L. Glaser, Berlin, Lindenftr. 80, zufolge Anmeltung vom 24. 1. 1200 am 28. 2. 1900. Geschäftsbetrieb: Maschinenfabrik. Waarenverzeihniß: S{hmierapparate aus Metall. Für dieses Waarenzeichen werden die Rechte aus 8&3 des Uebereinkommens mit Oesterrei - Unaarn vom 6. 12. 91 auf Grund einer Anmeldung in Oesterreich vom 12. 1. 1900 in Anspru genommen. i

Nr. 42 519. G, 2936, Klasse 26 2.

Eingetragen für Max Gerth, Hamburg, Matten- twiete 6, zufolge Anmeldung vom 2. 9.99 am 28. 2. 1900. Geschäftsbetrieb: Fruchi- und Gemüsehandel. Waaren- verzeichniß: Gemüse jeder Art, Pickles, Vanille, Man- deln, Nüsse, Gewürze, Honig,

Speisesäjte.

Nr. 42 520. W. 2886.

Eingetragen für Westfälisches Margarine Werk G. m. b. H., Bielefeld, zu- folge Anmeldung vom 6. 11. 99 am 98. 2. 1900. Ge- \häftsbetricb: Herstellung und Vertrieb nachbe- nannter Waaren. Waarenverztih- niß: Margarine, Kunstbutter, Speisefett, Butter,

Nr. 42 522. F. 3182.

Käse und konder. sierte Milch. Klafse 26 €.

Eingetragen für Heiurich rau Söhne, Ludwigsburg (Württ.), zufolge nmeldung vom 97. 12. 99 am 1. 3. 1900. Geschäftsbetrieb: Her- tellung und Vertrieb von Kaffee-Ersatz- und Zufaß- mitteln. Waarenverzeihniß: Kaffee-Ersäße und

Nr. 42 521. S. 2707.

Süddeutsche

Eingetragen getragen für eie

Werke G. m. b. H. Frit S ¡ufolge Anmeldung vom 18. Geschäftsbetrieb:

benannter Waare. Nr. 42 523. F. 3183.

Eingetragen für Ludwigsburg (Württ.), 27. 12, 99 am 1. 3. 1200.

zurolue

mitteln. schreibung beigefügt.

Herftell N d Alericis ; erftellung un rtrie Waarenverzeichniß : Mara

Klafse 26 e,

Klasse 26h,

Margarine-

2

Heinrich Frauck Söhne, Anmeldung Geschäftebetrieb: Her- fielung und Vertrieb von Kaffee. Erfay- und Zusaß Waarenverzeihniß: Kaffee-Ersäze und Zusätze aller Art. Ver Anmeldung ift eine Be-

vou

Nr. 42 524. T. 1629,

zufolge Anmeldung vom 9. Geschäftsbetrieb: Herstellung vnck päraten zur Kinder- und Krankenpflege.

Nr. 42 526. T. 15983,

Eingetragen für Robert Teßmer, Berlin, Charloitenftr. 84, zufolge Anmeldung vom 14. 8. 99 am 1. 3. 1900. Ge-

äftsbetrieb: Berlag von Geschäftsadrefsen in handschriftlicer und ge- druckter Ausführung. Waarenverzeihniß: Ge- schäfttadrefsen in hand- \chriftlicer und gedruckter Ausführung.

Nr. 42 527. F. 3145.

$ ass E LEREE roz * 12A[nduajt2S-12P21A

zufolge Anmeldung vom 28. 11. Geschäftsbetrieb: Herstellung und

Zusäße aller Art. Der Anmeldung ift eine Be-

schreibung beigefügt.

nannter Waare. Maarenverzeichniß:

f Eingetragen für Föll 4 S L 3

Kiasse 2646,

Eingetragen für Theodor Timve, Magdeburg, 10 99 am 1. \ Vertrieb von Prä

3, 1900 Waaren:

verzeihniß: Kindernahrung und diätetische Präparate, Klasse 32,

Brudsal, 900

Nr. 42525. V. 1187. Klasse 32,

TIZIAN

Eingetragen für Verciuigte Berlin-Frankfurter Gummiwaaren-Fabrikenu, Gelbe b. Frank- furt a. M., zufolge Anmeldung vom 14. 10. 99 am 1. 3. 1900, Geschäftsbetrieb: Herftellung und Ver- jrieb nachbenannter Waare. Waarenverzeichniß: Radiergummi. Der Anmeldung ift eine Beschrei- hung beigefügt.

Nr. 425258. M, 4103. Klasse 34,

Eingetragen für Dr. Fris Moll, Berlin, Kur- fürftendamm 10, zufolge Anmeldung vom 4. 1. 1900 am 1. 3. 1900. Geschäftsbetrieb: Herftellung und Vertrieb nahgenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Alfalisuperoxyd in Pastillenform, rein oder in Mischung“ mit anderen Substanzen. Der An- meldung ift eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 42529. E. 2184, Klasse 34.

Glocken von GCorneville

Eingetragen für Ed. Eggers, Hamburg, Mühlen- famp 18, zufolge Anmeldung vom 6. 1. 1900 am 1, 3, 1900. Geschäftsbetr'eb : Hersteuung und Ver- trieb der im Waarenverzeichniß genannten Waaren. Maarenverzeihniß: Parfümerien, Toiletteseifen, Toilettewässer, Zahn-, Vund- und Haarwässer, Niech- kiffen, Riehfläshchen, Puder, Schminken, Pomaden und Ciêmes für die Hant, Haaröle, Zahnpulver, Zahnpasten, Zahnseifen, Räucherpulver und Räucher- T, Der Anmeldung ift eine Beschreibung bei- gefügt.

Nr. 42530, Z. 647.

AGSCUIIaP

Eingetragen für Dr. Zinsser & Co., Leipzig, Marienftr. 19, zufolge Anmeldung vom 11.8. 99 am 1. 3. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Ver- trieb medizinisher Seifen. Waarenverzeihniß: Medi- znishe Seifen.

Nr. 42531. H, 5269, Klasse 34, ‘JOSSUAA UIOp JILB YUTDTIATOS

g4ITS-NTdYAUOS È

Klasse 34.

Kaxl Bayd's Sieben Scbwaben-Seiie

ui eine adnalzi ume Kernzeife, bantal béchete Wascdkral,

neInoimmt auf äcm F asser,

lt angerede parfmirni und Entygrickt allen A nfordereaguna, üs E dn die besle s Schwimm-Seilfo

geei werden kimmes

Karl Eayd, Noustadt 2. Saalo

aDeiniger Fabrünat der Sieben,

SGMWABEN-SELFR.

_ Eingetragen für Karl Hayd, Neustadt a. d. fränk. Saale, Hohestr. 84, zufolze Anmeldung vom 28. 8. 99 am 1. 3. 1909. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß : Seifenpulver und Seifen, eins{hl'eßlich Shwimmseife.

Nr. 42532, J. 1205. Klasse 2,

Ittermolo

Nr. 42 533. J. 1204,

Ittargolo

Eingetragen für Jchthyol: Gesellshaft, Cordes, Hermanni & L£o., Hamburg, zufolge Anmeldung vom 29, 1, 1909 am 1. 3. 1900. Geschäftsbetrieb : Bergbau und Herstellung und Vertrieb nahbenannter \ ren. Waarenverzeichniß: Pharmazeutish2 Pro- uste und Präyarate, Verbandstoffe, Thier- und Pflanzenvertilgungsmittel. Desinfektionémittel. Que gde Basen, Säuren und Salze, Sulfide,

ethanderivate, Benzolderivate, Seifen, Toilette- ai Konseroierungémittel. Diäteti!he Nährmittel. Ler Anmeldung is eine Beschreibung beigefügt. Nr, 42534, F. 3155.

Eingetragen für Max Falck 9., Graudenz, zufolge An- s om ; 12. 99 am e eschäftsbetrieb : aphalt, Dachpappen-und Theer: rroduften-Fabrikation. Waaren- erzeihniß: Carbolineum.

idt Nr, 42 535. F. 3216,

RATTEKAL

etragen für Ecnft Freyberg, Delißsch, zu- meldung vom 22. 1, 1900 am 1. 3. 1900.

Klasse 2.

Ein folge

Geschäftsbetrieb : Fabrik pharmazeutisher Präparate, Waarenverzeichniß : t Verti - licher Thiere, S E E s ays

vir. 42536. B. 6248, Klasse 9 e.

M

Eingetragen für Burtscheider Nadelfabrik Jos. Preutz, Aachen, zufolge Anmeldung vom 18. 12. 99 am 1. 3, 1900. Geschäftsbetrieb: Nadel- fabrik. Wagarenverzeihnifi: Nähnadeln, Maschinen- nadeln, Stecknadeln, Stopfnadeln, Sticknadeln, Handschubnadeln, Sattlernadeln, Kürschnernadeln, Modiftennadeln, Häkelnadeln.

Nr. 42 537. L, 3089, Klasse 10,

KRAUSS

Eingetrazen für Locomotivfabrik Krauß: & Comp., Aktiengesellshaft, München. zufolge An- meldung vom 2 12, 99 am 1, 3. 1900. Geschäfts- betrieb: Lokomotivfabrik. Waarenverzeichniß: Loko- motiven und Theile von folen.

Nr. 42 538. U. 372.

Kiasse 13.

Eingetragen für Urban & Lemm, Charlotten- burg, zufolge Anmeldung vom 26. 9. 99 am 1. 3. 1900. Geschäftsbetrieb : Herstellung hemisckch-technischer Prä- parate. Waarenverzeidbniß: St'efelwichse.

Nr. 42 539, R. 32925. Klasse 22 d.

Eingetragen für A. Hch. Rietzschel, Ges. m, b. H. Optische Fabrik, München, zufolge An- meldung vom 186. 12. 99 am 1. 3.1900. Geshäfts- betrieb: Fabrikation und Vertrieb vacbgenannter Artikel. Waarenverzeichniß: Photographishe Ka- meras und Theile von folhen sowie photographische Bedarfsartikel.

Nr. 42 540. H. 5103. Klafse 32,

KOH-I-NOOR

Eingetragen für L. & C. Hardtmuth, Dresden-A,, zufolge Anmeldung vom 12. 6. 99 am 1. 3. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nach- berannter Waaren. Waarenverzeihniß: Briefordner, Sfripturenbhaken, Füllfederhalter. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beiaefügt.

Nr. 42 641. P. 2259.

Klasse 38.

Eingetragen für Piazolo & Jckrath, Hock-n- heim, zufolge Anmeltung vom 11. 12. 99 am 1. 3, 1900. Geschäftsbetrieb: Verfertigung und Vertrieb von Zigarren. Waarenverzeihniß: Ziaarren.

Nr. 42 542, V. 1247, Klasse 40,

Eingetraaen für Vereinigte Frei- burger Uhreufabrifkenu Aktien- gesellschast iuci. vorm. Guftav Becker, Freiburg i. Schl., zufolge Anmeldurg v-m 20. 1. 190, am 1 3. 1990. Gesdhäftébetrieb: Her- stellung und Vertrieb von Uhren, Uhrwerfen und mehanischen Apparaten aller Art, sowie voa Uhrgetäusen und anderen feincn Holzwaaren. Waareuverzeihniß: Gewichts- und Federzug-Regulatocen, Rahmenuhren, Standuhren, Hausubren, Martneubren, Hanguhren, Weckeruhren.

Nr. 42 543, R. 3261, Klasse 42,

Eingetragen für Gebrüder Raußÿ, Grâäfrath-Solingen, zufolge Anmeldung vow 27. 11. 99 am L. 8; 4900, \chäftébetrieb: Her- Wh stellung und Vertrieb S

nachbenannter e Waaren. Waarenverzeichniß: Arzneimittel und Ver- bandft-ffe für Mersccn uyd Thiere; Thier- und Pflanzcn - Vertilgungémittel ; Desinfektionsmittel ; Hüte und ander- Kopfbedeckunçcen, fowie Put; Schuh- waare:. ; gestrickte und gewikte Waaren; Kleider, Wäsche, Korsetts, Hosenträger, ' Struwpfhaltec, Handschube, Shlipse; Beleuchtungs-, Heizungs-, Koch- und Ventilationsapparate und -Geräthe, La- ternen, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlicht-

lampen, Glühlichtlampen , Jlluminationslampen,

| toffelreibmaschinen,

Wärmflashen, Caloriferen, Kochherde, Kochkefsel, Backöfen, Brutapparate, Obft- und Maklzdarren, Petroleumkoqher, elektrishe Kochapparate; Borsten und Borftenwaaren, und zwar : Büiften, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäfte, Piafsavafasern, Kraßbürften, Teppich- reinigungsapparate; Bohnerapparate; Kämme, Schwäwme und sonstige Frisier- und Toilettegegen- stände, und zwar: Spiegel, Brennscheren, Bartbinden, Rasiermashinen nebft Streichleder, Kopfbürst- maschinen, arshneidemashinen für Menschen und Thiere, heren, Puderquäfte, Lockenwidel, Haarpfeile; Dichtungs- und Packungsmaterialien, und zwar : nf, Gummi, Asbestplatten und Zöpfe; Wärmeschutz- und Jsoliermittel, und zwar: Kiesel- Se Kork und Korkpräparate, Fiber und iterpräparate; Putßwolle und Pußtücher; Roheisen, Eisen und Stabldraht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Nickel, Neusilber, Atuminiúm in rohem und theilweise bearbeitetem Zustande, ferner in Form von Barren, Rosetten, Nondelen, Platten; Stangen, Röhren, Blechen und Drähten; Band- eisen, Stahlkugeln, Stablspähne, Stanniol, Bronze- pulver , lattmetall, Quelsilber, Lothmetall, Platinkleh, Magnesiumdraht; metallene Ketten, Anker, Gisenbahnschienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unterlagsöringe, Drahtstifte, Façonftücke aus \hmtedbar:m Eisenguß, Schmiedeeisen, Messing und Nobguß ; eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konsolen, Balluster, Krahn- säulen, Telegraphenftangen, Schiffeshrauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern; Ambofse, Sperrhörner, Stein- rammen, Efbestecke, Gabeln, Zigarrenabschneider, Messer und Scheren; Hau-, Hteb-, Schuß- und Stichwaffen, Heu- und Dunggabeln, Fexte, Beile, Pflugschare, Korkzieher, Schaufeln, Blasebälge; E für miede, Mechaniker, Tischler, immerleute, Schlächter, Schuhmacher, Sattler, andwirthe, Gärtner, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmacher, Künstler, Maschinenbauer, Bôsttcher, Schiffbauer, Aerzte, Apotheker, Drecheler, Küfer, Installateure, Elektrotehniker, Ingenieure, Optiker, Graveure und Barbiere; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, Drahtkörbe, Vogelbauer, Fischangeln, Angelgeräthschaften, künftlide Köder, Neh2, Har- punen, Reusen, Fishkäften, Hufeisen, Hufnägel; guß- eiserne Gefäße, emaillierte, verzinnte, ge|hlifene, Koch - und Haushaltungsgeschirre, Badewanuen, Wasserklosetts, Kaffeemühlen, Kaffeemaschinen ; Nad- reifen aus Holz, Gisen und Stahl, allein und in Verbindung mit Gummt, Achsen, Schlittschuhe ; Geschüße, Handfeuerwaffen, Geschofse, Patronen und Zündhütchen; gelochte Blehe, Sprungfedern, Wagen- federn, MRoftstäbe; Möbel - und Baubeschläge, Schlösser ; Geldschränke, Kassetter, Ornamente aus Metall uß, Schnallen, Agraffen, Karabinerhaken, Bügeleisen, Sporen, Steigbügel, Leuchter, Finger- büte; gedrehte, gefraifte, gebohrte und geftanzte Fagçonmetalltheile, Metallkapseln; Schirmgesftelle, Maßstäbe, Sprachrobre, St1ockzwingen; gestanzte Papier- und Blechbuchftaben, Schablonen, Scmierbüchsen, Buchdrucklettern, Winkelhaken; Rohrbrunnen, Rauchhelme, Tauwerapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, Feldshmicden, Faß- hähne, Fahrzeuge, und zwar: Wagen, eins{l. Kinder- und Krankenwagen, auch Fahrräder und Da g rteuge, Fahrradzubehörtheile; E Farb- stoffe, Bronzefarben, Farbbolzextrakte; Leder, Sättel, Stiefel, Schuhe, Klopfpeitshen, Zaumzeug, lederne Riemen, auch Treibriemen; Felle, Häute, Pelze und

elzwaaren, Firnisse, Lake, Harze, Klebstoffe, Wickse, Bohnermasse, Schneiderkreide, Garne, auch Stirick-, Witrk- ynd Stopfgarne, Zwirne, Bindfäden, Seile aus Hanf, Jute und Metall, Polftermaterial, und ¡war : Roßhaare, Seegras, Indiafaser, Bettfedern; Bier, W-?in und Spirituosen, Mineralwasser und koblensaures Wasser, Solinger Stahlwafser, eiz s{ch[. der Badewasser, sowie Brunnen- und Badesalze; Gold- und Silberwaaren, und zwar: Zier- und Prunkgeräthe, Manschett-n-, Kragen- und Hemden- knôpfe, Berloques, Uhrketten, Ringe, Halsketten, Armbänder, Broschen, Haar-, Hut- unnd Sklips- nadeln, Näb-, Steck- und Tuchnadeln, Stogriffe, Schnallen und Knöpfe, Fruchishalen, echte Shmuck- perlen, Gdel- und Halbedelft ine, Tafelgeräthe und Besc{läge aus Alfenid-, Neusilber, Britannia, Nickel ur.d Aluminiom; Glocken, Schlittenshellen, Schilder aus Metall und Porzellan; Gummischläuche, Hanf- s{läuche, Guwmmispielwaaren, Gummischuhe, Luft- reifen, Regenröe, Radiergummti; Hand- und Reise- geräthe, und zwar: Schirme, Stôcke, Koffer, Neise- tashen, Tabacksbeutel, Geldtashen, Brieftaschen, Zetiiungsmappen, Photograpbie- Albums Feldstecer, Fernrohre, Brillen, Feltfl1ishen, Taschenbecher, Kohlen, Totf, Brennholz, Kots, Briquets, Kohlen- anzünder, Fette, Dele, außer den zur Nahrung be- stimmten, sowie zusammengeseßte Schmiermittel; Kerzen und Nachtlichte, Streichhölzer; Instrumente und Apparate, und zwar: ärztliche und zahnärztliche, pharmazeutische, orthopädische, gymnaftishe und Des- infeltionsapparate, Bantazen; physikalische und chemische, optische, geodätische, nautische, elektr otehnische und Meßinstrumente; Waagen, Kontrolapparate, photc- graphische Apparate und Utensilien ; Kraftmaschinen, Automobilen, Lokomcticen, Werfkfzeugmaîcinen einschl. Schreibmaschinen, Stcickmaschinen, Stid- maschinen und Nähmaschinen, Pumpen, lithographische uad Buchdruckprefssen, Kamin|chirme, Reibeisen, Kar- Brot- und Fleishschneide- maschinen, Kasserolen, Bratpfavnen, Ciéschränke, Trichter, Siebe, Papierkörbe, Matten, Klingelzüge; Masdinen und Maschinentheile und -Geräthe eins{]. Haus» und Küchengeräthe aus Holz, Metall, Glas, Steingut, Kalk, Zement, Asbest, Papier, Filz, Hanf, Leder, Webftoffen, Horn, Celluloid, Gummi, Gutta- perha, Weiden, Rohr und Rohracflecht; Möbel aus Holz, Rohr, Eisen; Leitern, Stiefelknehte, Garn- winden, Harken, Kleiderftänder, Wäscheklammern, Mulden, Holzspielwaaren, Fäfjer, Körbe, Kisten, Kästen, Bilderrahmen, Goldleisten, Thüren, Fenster, Werkzeughefte, Flashenkorken, Musikinstrumente, und zwar: Okarinas, Maultrommeln, Trompeten, Pofaunen, Harfen, Trommeln, Pauken, Zithern, Klaviere, Flügel, Fortepianos, Flageolcts, Oboes, Cellos, Bässe, Kontrabäfse, Triangeln, Glcckenspiele, Slaginstrumente, Xylophons, Haärmoniums, ODreh- orgeln, Orgeln, mechanische Spieldosen (Polyphons, Ariston3), Mandolinen, Metallophons, Bécken, Orchestrions, Kaftagnetten, Cimbais, Tambourins, A: und Mundharmonikas, Accordeons, Konz ertinas,

rmonikaflôten, Blasaccordeons, Violinen, Sttmm- gabeln; Notenpulte, Guitarren und Saiten; Schreik-, ack-, Druck-, Seiden-, Pergament-, Schmirgel-, uxus-, Bunt-, Ton- und Zisarettenpapier, Pappe,

Karton, Kartonnagen; Papier- und Pappwaaren,

Lamperschirme, Papierlaternen, Briefkuverts, Papter- servietten, Brillenfutterale, Karten, Kalender, Kotillonorden, Düten, Tapeten, P Diaphanien; Eß-, LTrink- und Kochgeschirre, Waichgeschirre; Standgefäße aus Porzellan, Steingut. Glas; Schmelztiegel, Retorten, Reagenz- gläser, Lampenzylinder; photo- und lithographi! Erzeugnisse, sowie Erzeugnisse sonftiger verviel- fältigender Künste und der Druckerei und zwar : Del- und Farbendruckbilder, Radierungen, Kupfer ftich: und Holzschnitte, Papp- und Lederprefsungen, Brand- malerei bezw. Brandd1uck, Leinendruck; Posamentier- und Tapisseriewaaren und zwar: Spiyen, Tülle, Franzen, Schnüre, Zierquastzn, Kordeln; Sattler-, Riewer- und Täschnerwaaren und alle sonstigen - Lederwaaren und zwar: Etuis, Album- und Bilder- ständer, Portemonnaies; Dosen und Büchsen aus Holz, WVeetall, Elfenbein, Celluloid, Hartgummi, Horn, Glas, Porzellan und Steingut; Zigarren- spigen, Tabalkpfeifen, Federbalter; Tinte, Tuschen und Malfarben; Komtorgegenftändé und pwar : Radiermefser, Gummigläser, Blei- und Farbstifte, Tintenlöscher, Gummistempel, Geschäftsbücher, Lineale, Winkel, Reißzeuge, Heftklammern, Heft- ¡wecken, Malleinewand, Siegellack, Oblaten, Pa- letten, Malbretter; Wandtafeln, Globen, Rechen- maschinen, Schulmappen, Federkäften, Zeichenkreide, Estompen, Schiefertafeln, Griffel, Zeichenheîte ; Seifen, Puß- und Poliermittel, Rostschußmittel, Parfümerien, Toilettemittel und zwar:. Puder, Schminken, Haarfärbemittel, Zahn pußpulver, Haar- ôle, Haarfette, Putpomade, Wiener Kalk, Puß- tüher, Polierroth, Pußleder, Stärke, Waschblau, Seifenpulver, Spiele und Spielwaaren und zwar : Brettspiele, Stereoskope, Spielkarten, Roultttes, Rafenspiele, Würfelspiele, Turngeräthe, Blech- spielwaaren, MRingelspiele, Puppen, Schaukel- pferde, Puppentheater ; Sprengstoffe, Zünd- waaren, Zündhölzer (Wahs-, Papier- und Holz-), Amorc:8, Feuerwerkskörper; Steine, Mühlsteine, Stleiffteine (natürlihe und künftlihe); Bau- materialien und zwar: Zement, Gips, Kalk, Kies, Asphalt, Theer, Pech, Rohrgewebe und Dalhpappen, Stuckrosetten; Teppiche und andere Fußbodenbeläge, Tischdecken, Bettdecken, Gardinen, Rouleaux, Portiòren; Uhren; Rollshußwände, Zelte; Sammete und Plüsche; leinene, halbleinene, jeidene, wollene und baumwollene Wäschestoffe; Porzellan, Thon- waaren, Glas und Glasuren, Glaswaaren, Glaës- mosaiken; Windmotoren, Muscheln; Pulverhörner, Schuhanzieher, Pfeifenspißen, Thürklinken, Schildpatt- Haarpfeile und -Messershalen, Glfenbein, Billard- bäle, Klaviertastenplatten, Falzbein-, Elfenbein- {muck, Meershaum, Mezerschaumpfeifen, Gelluloid- bâlle, Celluloidkapseln, Celluloidbroschen, Jetuhr- ketten, Stahlshmuck, Mantelbesäße, Puppenköpfe, gepreßte Ornamente aus Celluloid, Spinuräder, Treppentraille, Schahfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staarkästen, Ahornftifte, Buxbaum- platten, Uhrgehäuse, Maschirenmodelle aus Holz, Cisen und Gips; Isolatoren, Glaëperlen, Ziegel, Verblendf\teine, Terrokotten, Nippfiguren, Kacheln, Mosaikplatten, Thonornamente, Priêmen, Spiegel, Sparbüchsen, Thonpfeifen, Posamenten, Kissen, Stahlfedern ; Bernsteinshmuck, Berusteinmundstücke, Ambroidlatten, Ambroidperlen, Ambroidftangen, künstlihe Blumen, Masken, Fahnen, landwirtb- shaftlihe Maschinen und -Geräthe; NRauhhtabad, Zigarren und Zigaretten.

Nr. 42544, Sch. 3376,

Eingetragen für J. D. Schmidt «& Lohmaun, Barmen, zufolge Anmeldung vom 24.4 99 am 1 3. 1900. Geschäftsbetrieb: Exportge- \{häft. Waarenverzeichniß : Metallene Werkzeuge für Schlofser, Schmiede, Ma-

shinenbauer, Mechaniker, Elektrotechniker, Uhrmacher, Klempner und Kupfersbläger, Wagenbauer, Stell- macher, Tischler, Drehéler, Zimmerleute, Schiffs- bauer, Schuhmacher, Mauríir, Vialer und An- streizer, Sattler, Tapezierer, Töpfer, Böttcher, Müller, Gerber, Meßger, Bäcker, Schieferdecker, Telegraphenbauer, Klavier- und Orgelbauer, Klavter- stimmer, Gärtner, Padkhäuser und Hausgebrauch, Feld- und Gartenbau. Maschinen und deren Theile, Motoren, Pumpen, Dampfkessel, Schreibmaschinen, Fahrräder, Filter, Scheren, Viefsser, Löffel, Gabeln, Swlöfser, Riegel, Nägel und Beschläge aus Cifen, Stabl, Messirg, Kupfec und sonstigen unedlen Me- tallen. Physikalishe, hemishe, cptishe und nau- iis{ch: Instrumente, ärztlihe und zahnärztliche Apparate, pharmazzutishe, orthopädishe und gym- naftishe Bandagen und Apparate. Wzffen und Munition. W-gen, Sciebkarren, Sacktkarren, Schlitt- \{ube, Schneeshube, Fußbälle, Hznteln, Fischangeln, Fischncze, Fishkörbe, Fischkätten. Kinderspiel- waaren, Schlitten, Musikinstrumente. Tusche, Schreibfetern. Hauéwirthschafiliche Artikel, nämlich: Herde, Oefen, Kessel, Tôpfe aus Kupfer, Eisen, verzinnt, emailliert, vernickelt sowie aus Messing uad Aluminium. Borstenwaaren (Bürsten, Pinfel, Scrubber). Hak- und Wiege messer, Fruchtprefsen, leishhackmashinen, Kaffeemühlen, Gaskocher, ampen, Lichte, Dochte, Beleuhtungs-, Heiz-, Koch- und Ventilations-Apparate und -Gerätbe, Kämme, Schwämme und Frisiergeräthe, Kcffer, Reisetaschen, Schirme, Stéck-e, Müß?n, Hüte, Schuhwaarcn, Korfetts, Hosenträger, Schlipse, Wäsche. Strümpfe, gestrickte und gewebte Waaren aus Wolle und Baum- wolle. Porzellanwaaren, nämli: Koch-, Eß- und Trink-Geschirre. Bilder, Bücher, Dosen, Knöpfe, Zündhölzer, Bilderrahmen, Mappen , Kästchen, Kartonnagen, Drucksahen, Spielkarten, Kalender. Spitzen. Käse, Schmolz, Kunstbuiter, Speisefett, Spirituosen, Spiritus, Mineralwasser, Fleischextrakt, Fleish-, Fis{- und Gemüse-Konferven, eingemachte und getrocknete Früchte, Bak, und Konditor-Waaren, Biscuits, Kakes, Zucker, Zuckerwaaren, Kandis, Syrup, Honig, Getreide, Malz, Hopfen, Mebl, Kleie, Senf, Oelkuchen, Hülsenfrüchte, Pilze, Obft, Südfrüchte, Beerea, Samen, Gewürze, Kaffee, Thee, Kafao, Chokolade, Hefe, Backpulver, Essig, Salze, Säuren, Weinstein, Natron, Chinin, Wurmkacben, Santorin, Lakritzen, Brunnen- und Bade-Salze, natürliche und fünstli@e Düngemittel, Stärke, Klebe- miit:l, Firnisse, Fette, Brennöl, Baumöl, Rhizinussl, Seifen, Parfümerien, Toilettenmittel, Naphtalin, Stearin, Harze, Zündstoffe, Zündwaaren. Spreng- fioffe, Farben, Kreide, Siegellack, Infektenpulver, Desinfektionsmittel, Konseroierungsmittel, Des- infektionsapparate, Watte, Asbest und Asbestwaaren,

Klasse 42.

Seile, Putzwolle, feidene, halbseidene, baumwollene