1900 / 77 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[96482]

D »bet.

Gewinn- und Verlust-Konto der Württemb. Notenbank,

achtundzwanzigster Abschluß per 31. Dezember 1899.

Provisionen und Vergütungen für Noteneinlösungen in Frank-

furt a M s a A Zinsen

Steuern

Noten-Steuer . TLE

Gehalte und Honorare . . ..

Agemeine Unkosten

Situngsgelder des Aufsichtsraths Gratifikationen der Beamten und Dieuer , Gewinn-Saldo . E

Activa.

1) Der Bestand an Gold in Barren . Z L - » x ausländishen Münzen Q Pfund fein zu 4 1392,— gerechnet.) 2) Kassa-Konto. Frankfurt a. M., und zwar an:

. Kursfähiaem, deutschem, geprägtem Gelde . . . Eigenen Banknoten 2388 Stück zu 46 100,— L

a b. Reichskaffenscheinen c d

. Reichsbanknoten

. Noten anderer Banken . .

f. Sonstigen Kassenbeständen 3) Der Bestand an Siiber in Barren und Sorten 4) Wechsel-Konti. Die Wechselbestände, und zwar:

a. Plaßwechsel, innerhalb ter nächsten 15 Tage n

später fällig

Der Kassenbestand hier und bei der Etinlöfungs-Kass- in

A S

3 204/81 59 158/76 49 591/55

3 914/07 46 680/01 17 656/85

1 860|—

8 000/—

801 977/10

Diskonto-Ertrag:

eingehenden Zinsen

Zinsertrag aus Effekten

992 043/15 Netto-Bilanz per 31. Dezember 1899.

M S

t 11 022 447,47 101 175,— 238 800,—

1 123 100,—

97 400,— 6 504 09

Verkehr 12 589 426

1 774 491,40 5 389 811,86

2% 4 664 303,26 |

Vorgetragene Rüliinsen von 1898 . Diskontozinsen von 1899

ab Rückzinsen aus den 1900 verfallenden Wechseln .

insen von Darlehen gegen Faufstpfänder . . li der bis beute verfallenen, aber erft 1900

Provisionen dur den Giro-Verkehr .

1) Aktienkapital-Konto, das Grundkapital. . .

2) Reservefond-Konto,

3) Delkredere - Konto, Forderungen

4) Banknoten-Konto, Betrieb gegebenen Banknoten, \snitten zu & 100— ee

5) Giro- und diverse Kreditoren, einfhließlich Scheck-

6) Depositen-Konto, der Betrag der Depositen :

a. verzinsliche: bis zu 3 Monat laufend à 39/0 . 4 146 600,— über 3 Monat laufend à 3% . 306 000,— H, unbérzinglie. aa aa o e O E 7) Depositenzinsen-Koxto, der Betraz der {huldigen

Depositenzinsen S | 8) Notensteuer-Konto, der Betrag der an die Reich2-

M 142475,53 D 0D Q ch0: E 958 438,37

s 1100 918,90 156 446,99 |

39 775,25

944 466 : M

900 300

992 043/15 T assiva.

46 376/24

M 9 000 000 der Reservefond 900 237

Reservefond für zweifelhafte

der Gesammtbetrag der in den sämmtli in Ab-

22 800-000 459 389

e

452 600

4919 3914

Nr. 19, hierdurh ergebenst

[95515] : Cornelius-Feuerung Aktiengesellschast zu Berlin Die Herren Aktionäre laden wir zur ordentlichen Generalvers f auf Moutag, deu 30. April 1900, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftsbureau der MEeTiQuie - Leipzigerstraße ein. Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts. 2) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verluftrechnung. 3) Ertheilung der Decharge an Vorstand und Aufsichtsrath. 4) Antrag des Aufsichtsraths: a. durch Zuzahlung auf die Aktien, b. dur Zusammenlegung derjenigen Aktien, auf welche eine Zuzahlung nicht erfolgt, Vorzugs-Aktien zu schaffen eventuell zu liguidieren. | s) Verlegung des Sitzes der Gesellschaft. Die Aktionäre haben gemäß § 22 des Statuts ihre Aktien oder die über die Hinterlegung der Aktien lautenden Depotscheine der Reichsbank, der Deutschen Bank oder der Dresdner Bank spätestens am 26. April 1900, in den üblihen Geschäfts» ftunden bis 5 Uhr Abends, bei der Gesell- \chaftskaf}e oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen. Die Hinterlegung bei einem Notar ist spätestens am 27. April 1900, Vormittags 10 Uhr, dem Vorstand durch Einreichung der Hinterlegungsbeschcinigung nahzuweisen. Die vom Vorstand auszufertigende Bescheinigung hierüber dient als Einlaßkarte zur Generalversammlung. Berlin, den 27. März 13900. Cornelius-Feuerung Aktien Gesellschaft. Der Vorftand. C. Brizoftowicz.

[95822]

Siebente Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 28.-März

M T8

1900.

1. M S Ne,

2. e e erlust- und Baden 3. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. ierung. 4, Sue Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloofung 2c. von Werthpapieren.

ustellungen u. dergl.

Oeffentlicher Anzeiger.

. Erwerbs-

und Wirt

. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells.

Niederlaf}ung 2c inb Pa s Ane i

i: . von Re :

. Bank-Ausweise. aaa 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier ron Bekauntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fich aus\chließlich in Unterabtheilung 2.

(6751) „Mercur“

Steitiner Portland-Cement- u. Thouwaaren- Fabrik Actien-Gesellschaft in Stettin. Die elfte ordentliche und nach Schluß derselben eine außerordentliche Geueralversammlung unserer Gesellschaft finden am Donnerstag, den 19. April 1900, Vormittags Uk Uhr, in unserem Komtor, Victoria-Playt 8, parterre, statt, Tagesorduung der ordentlichen Generalversammlung : 1) Vorlage des Geschäftéberichts, der Bilanz und des Ger-inn- und Verlust-Kontos. 2) Beschlußfassung über die Erthcilung der

96737)

Lederwerke Nothe A.-G.

in Krenzuach. __ Generalversammlung.

Die zweite ordentliche Generalversammlung der Aktionäre dec L-derwerke Nothe A.-G. in Kreuz- nach wird Dounerstag, 12. April 1900, Vormittags 1A Uhr, in unserem Geschäftslokale in Kreuznach stattfinden.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- urd Verluft - Kontos, des Geschäftsberichis dec ias und des Berichis des Aussihhts- rats.

2) Genehmigung der Bilanz und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns, Er- theilung der Entlastung an die Direktion und den Aufsichtsrath.

3) Abänderung der Statuten in Gemäßheit des Pan eldge cuunhs tür das Deutsche Reih vom 10. Mai 1897.

4) Beschlußfaffung über Erhöhung des Grund- kapitals.

Zusammenstellung der Aktiva und Passiva

der

Zentrale und der Filialen der Deutshen Bank am 31. Dezember 1899.

Activa.

1) 2)

Kasse . . #4 44826 018,83

Sorten, Ku-

pons u. zur

Rüdctzahlung

E pipte ffekten Ï

Guthaben

bei ersten

Banquiers 4 17 823 081,33

Wechsel . 236 304 601,31

Neport- 92 132 884,95

Darlehen , 11 438 001,31

Lombard- Vorschüsse , Eigene Effekten .

14 341 167,27

# S

59 167 186

397 698 568 36 991 379

Passiva.

1) Aktien-Kapital 2) Reserven : Ordentl. Re- serve A. M. 28211 152,06 Ordentl. Re- serve B. „, 14525 882,29 Spzzial- Kont-Ko:- rent-Re- serve 4 000 000,— 3) Depositen-&elder . . é N Ner leres E rióss nit eingetauscter Aktien 11. Serie . g 1G : 6) Acc:pt2 im Umlauf .

M. |S 150 000 000|— |

j j

46 767 034/35 155 491 962/22 324 455 249/30

2414/10 141 883 555/24

fasse abzuführenden Notensteuer i 9) Diskonto-Konto, Uebertrag der Rückzinsen auf 1900 10) Dividenden-Konto, noch nit erhoben von früheren

Rückversiherungs- Actien-Gesellshaft Colonia.

7) Dividende, unerhoben . 31 527 497 8} Bürgschaft-Konto . eis 660 000 9) Persion- und Untecstütung-

21 336|—

b. Rimessenwehsel auf deutshe Pläße, innerhalb 19 127 109/35

der nälsten 15 Tage fällig. „ck 1605 764,07 später fällig. «« » «2 10706 749,96 , 12312 514,03

156 446 6 749

5) Wahl des Axssihhtsraths. Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben sich spätestens am

Decharge. 3) Wahl eines Revisors. Tagesorduung

Cigene Betheiligungen an Kon- sortial-Geschäften E

| 19 976 817 Kommanditen

c Wewhsel auf außerdeutsche Pläge . 5) Darlehens-Konto Der Betrag der Lom a. auf Gold oder Silber

þ. auf Effekten der in § 13, Ziff. 3, Bust. þÞ. c. d. des Bank- |

gesetzes bezeihnetcn Art c. auf andere Effekten d. auf Waaren

6) Effekten-Konto. Der Bestand an Effekten, und zwar:

a. an diskontierten Weribpapieren b. an eigenen Effekten:

f 19 000,— 32/0 Deutshe Reihs-Anleihe à 84,30 9/0 M 75,— laufenden Zinsen und Stempel c. Effekten des Reservefonds .. ... ..- Guthaben im Konto-Korrent-Verkehr mit Deckung Vorübergchende Guthaben ohne Deckung, nämli: Guthaben bei der Reichsbank und bei der Frankfurter Bank 46 555 248,56

7) Diverse Debitoren.

Diverse Saldi

Bestand eingelöfter Noten bei der Frankfurter Bank 8) Der Betrag der fälligen, aber unbezablt gebliebenen Wehsel-

Lombard-Forderungen 9) Bankimmobilien-Konto.

815 600|—

12) Gewinn- nebst

891 797

336 549,23 235 000

125 000|—

10 S e s ae nie eti S 1

11} Darlebentzinsen-Konto. Vortrag der bis 31. Dez. 1899 abgelaufenen

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahl-

baren Wechseln

Stuttgart, den 24. März 1900.

|__ 6600/99 34 648 748/93

Reservefond, Bestand am Schlusse des Vorjahres Für das Geschäftsjahr 1899 statutenmäßig überwiesener

M 1 043 151,34

W

Jahren 11) uier n N Saldo am 31. Dezember 18 Extra-Zuweisung . Ï ab Aufwand

zu 49/6 Zinsen und Verlust-Konto, der Berrag des aus dem Jabreéabshluß des Gewinn- und Verlust- Kontos ih ergebenden Reingewinns:

pro 1899 hiezu Vortraz v. Jahre 1898 ._,

Reiner Gewinn zu vertheilen auf: Dividenden-Konto

mit Reservefond-Konto Tantièmen-Konto Staatsgewinnantheil-Konto . . . . - O Vortrag auf 1900 für die Aktionäre aus\ch{ließlich f

Württembergische Notenbank. A. Kehrer, Direktor. A. Gefell

. Koerper

4 54 507,24 3 500,— Á 08 007,24

2900,—

b Do 107,24

2 204,29

M 801 977,10 5 203,26

à 69% = M 36,— per Aktie

6 540 000,— 79 395,42 31 758,17 80 274,50

75 752,27 46 807 150,56

34 648 748193 & 909 237,86

79 395,42 b 99 033,28

| Stellvertretende Direktoren.

[967041] Activa. 1A

Î 248 94581 216 221/44 31511193 19 623/35 923/41 695 73 517 221/67 Getvinu- und

Gebäude-Konto abzüglih der Abschrei- br ngen

Neubau-Konio

Göüter-Konto

Debitoren-Konto . . . . - E

Kafsa-Konto

Hauszins. Konto

Einuahmenu.

M 1A 2 428|1è

Saldo-Vortrag rom 1. Januar 1899. . G | 20 639!61

ingegangener Hauszins, Ackerpacht und Kapitalzins

Vilanz per 31.

Heilbronner Wohuungsverein A. G.

Dezember 1899. Passiva. C 1

400 0C0 104 542/55

12 679/12

Aktien-Kavital-Konto Reserve-Konto Gewinne und !

517 221/67 Verluft-Konto. Ausgaben. ; E E Statutenmäßigz- Abschreibungen an den | Gebäuden 3105/46 Reparaturea 2c. 2 669/54 Unkosten und Steuern 4 613/67 Dividende 1. Januar bis 31. Dezember | 1899 M 5950,— Vortrag: Gewinn- und Ver- | 12 679/12

23 067 |Te Heilbroun a. Neckar, 22. März 1900.

lust-Konto 6729.12 23 06779

Der Vorftand.

Augs. Mayer-Blaeß. [96705]

Heilbronner Wohnungsverein A. G.

Die Dividende auf die 170 St. alte Aktien für das Fabr 1899 kann mit 4 35 per Aktie bei den Herren Nümelin «& Cie. hier gegen Nückgabe des Kupons Nr. 28 vom 1. April d. J. an erhoben werden.

Die Herren Rümelin & Cie. werden gleichzeitig neue Aktien von 4 1009 verabfolgen gegen Rüdck- gabe der alten Aktien nebst Kuponsbogen, Talon und der Quittung über die nahge¡ahlten A 100.

Heilbronu a. Neckar, 22. März 1960.

Der Vorftaud.

[96555] s Der Geh. Medizinalrath Professor Dr. Karl vor Mofengeil ift durch Tod aus dem Auffichts- rath unserer Gesellshait ausgeschieden. Berlin, den 26. März 1900.

Berliner Werkzeugmaschinen-Fabrik Actien-Gesellshast vorm. L, Sentker.

O. Knauß. Witt cke.

A. Lautenschlaeger.

Georg Feyerabend.

| [96656]

Der Geheime Medizinalrath Professor Dr. Karl von Mosengeil ift durch Tod aus dem Auffichts- rathe unserer Gesellshaît auêgeschieden. z

Wetter au der Ruhr, den 22. März 1900.

Märkishe Maschinenbau- Anstalt

vormals Kamp & Comp. W. Schnell. G. O. Dischner.

R ilhelmsburger Chemische Fabrik,

2 Hamburg. :

Im Beisein des Notars Dr. Carl Gustav Ferdi- nand von Sydow wurden heute planmäßig folgende zehn Partial-Obligationen unserer 43 °% hypo- thekarischen Anleihe vom Jahre 1886 à 4 1000,— ¿zur Auszahlung auf den L. Juli cr. ausgeloost:

Nr. 12 81 85 91 110 151 164 174 185 197.

Die Zahlung erfolgt zum Kurs von 105 9/6 gegen Einlieferung der Obligationen nebs Zins|cheinen durch die Vereinsbauk in Hamburg und das Bankhaus Bernhard Caspar in Hannover.

Reiherstieg bei Hamburg, den 21. März 1300.

Der Vorftaud.

[95941] f Actiengesellschaft für Trockenplatten- fabrikation vormals Westendorp Wehner.

Die vierte ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre foll Sonnabeud, den 21. April d. J., Vormittags #10 Uhr, im Hôtel „Stadt Go1ha*, Dresden, Sthloßstraße 11, abgehalten

werden. Tagesorduung :

1) Piüfung des Berichts des Vorstands und Auf- sihtsraths, der Bilanz und Gewinn- und Bun, DEERURg auf das vierte Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1899 event. Genehmigung derselben und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths sowie Beschluß- fassung über die Vertheilung des Reingewinns. Aenderung der Statuten gel den Vor- schriften des neuen Deutschen Handels8gesetz- bus, insbesondere §S 1 u 3 (Aenderung in der Fassung), § 4 (Zulässigkeit der Ausgabe neuer Aktien zu cinem höheren Betrag als den Nennwerth), § 5 (Aenderung in der Fassung), § 6 (Verwendung des Reingewinns, Verjährung der Dividendenscheine), § 7 (Aen- derung in der Fassung), § 11 (Amtsdauer des Aufsichtsraths und Reihenfolge des Aus- sheidens), § 14 (feste Vergütung an den Auf- sihtsrath), § 16 (Aenderung in der Fafsung), 8 17 (Hinterlegung der Aktien für die General- versammlung), § 18 (Streichung der ent- scheidenden Stimme des Vorfißenden), § 20 (Wegfall von Gesellshaftsblättern), § 21 (Liquidation betr.), § 22 N geei mungen) fällt fort, neuer § 22 (Befugniß zu Aenderungen der Fassung der Statuten).

3) Wahl zum Aufsichtsrath.

4) Auéloosung von Genußscheinen.

Die Legitimation zur Tbeilnahme an der General- versammlung erfolgt durch Vorzeigung der Gefell- shafts-Aktien oder Depositensheine üver deren Nieder- legung bei der Gejellshaftsfafse oder bei einer öffentlichen Behörde, oder bei dem Bankhause Eduard Rocksh Nachfolger in Dresden. :

Die gedruckien Geshäftsberihte nebst Bilanz? und Gewinn- und Verlust-Rehnung liegen in unserem Geschäftslokale, sowie bei ‘dem Bankhause Eduard Rodfsch Nachfolger , Dresden, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Köln und Dresden, am 25. Februar 1900. Actiengesellschaft für Trockenplatteufabrikation

vorm. Westendorp « Wehuer. Der Aufsichtsrath.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet nah Beschluß unseres Aufsichtsraths Samstag, den 28. April cr., Vormittags 11 Uhr, in dem Geschäftshauje der Kölni]chen Feuer - Versiherungs - Gesellshaft Colonia, Urter- Sachsenhausen 10/12 hierselbst, ftatt uñùd wird Ee Gegenstände der Tagesordnung um- ajjen : * : /

1) Geschäftsberiht der Direktion, Bericht des

Aufsichtsraths über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1899 und Vorschlag zur Gewinnvertheilung; Bericht der dur die Generalversammlung erwählten Revisoren über die Nechaung pro 1899. Beschlußfassung über di: Genehmigung der Bilanz und der Gewinr- und Verluftrehnung, über die Vertheilung des Reingewinnes, sowie über die Entlaftung der Direktion und des Aufsichtsraths.

3) Ecjaßwahl für den Aufsihtsratb.

4) Wahi von 3 Reviforen zur Prüfung der Rech-

nung pro 1900. é

Stimmberechtigt ift jeder seit 4 Wochen vor Begtnn der Generalverjammlung în das Aktien- register eingetragene Aktieninhaber. Der stimm- berechtigte Aktionär kann sich durch einen Bevoll- mäâchtgten aus der Zahl der übrigen ftimmberechtigien Aktionäre kcaft öffentlicher oder Privatvollmacht ver- treten lassen.

Bevollmächtizte müssen fich spätestens am Tage vor der Generalversammlung durch schriftlihe, dec Direkiion einzureihende Vollmacht legitimieren.

Die Jabresrehnung nebst Bilanz, sowie der Ge- \häftsbericht liegen vom 12. April cr. ab im Kassen- lokale der Kölni\hen Feuer-Versiherungs-Gefellschaft S hierselbft zur Einsicht der Herren Aktionäre ofen.

Köln, 28. März 1900.

Nückversicherunugs Actien Gesellschaft Colouia. ia V R iele.

age. Breslauer Straßen Eisenbahn Gesellschaft.

23. ordentliche Generalversammlung.

Die Herren Aktionâre der Breslauer Straßen Etjenbahn Gesellshaft werden hierdurch zu der am 23. April cr., Nachmittags 5 Uhr, im kleinen Saale der neuen Börse zu Breslau abzuhaltenden dreiundzwanzigsten ordeutlichßen Seneral- versammlung eingeladen.

Gegenstände der Tagesorduung find:

1) Stau über das Geschäftsjahr 1899, Beschlußfaffung über FeststeUung der Bilan?, über die Gewinnvertbeilung, fowie über die Ms des Vorftandes und des Au!sihhts- rath.

Festfezung der Mitgliederzahl des Aufsichts- raths and Wahlen in denselben.

Erhöhung des Grundkapitals um 4f Millionen Mark neue Aktien, die an der Dividende pro 1900 und 1901 bis höchstens 4 ®/o tbeilnehmen sollen, im übrigen aber den alten Aktien gleichgestellt sind, sowie dementsprehende Aenderung des von der Höhe des Grund- kapitals handelnden § 2 des Gesellshasts- vertrags.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- ver]ammlung ersuchen wir die Herren Aktionäre, ihre Aktien bezw die an deren Stelle tretenden Hinter- legungsbescheinigungen späteftens eine Woche vor der Versammlung, also bis zum 26, April cr. infl. entweder

bei der Gesellschaftskasse |

in

Karuthftraße Nr. 5 Breslau-

bei dem Schlesischen Bankverein L Albrehtstraße Nr. 33/36 oder

bei den Herren C. Schlefinger-Trier «& Co- SAGUan Lt MRLEMEE auf Acticun in erlin gegen Aushändigung des Depositionssheins und der Ginlaßkarte zur Generalversammlung Gens al der üblihen Geschäftsstunden zu deponieren,

Der Geschäftsbericht per 1899 nebst Gewinn- und Verlust-Rehaung und Bilanz liegt von heute ab bei den Hinterlegungsstellen zur Einsicht aus.

Breslau, den 28. März 1900. ___,

; Der Ausffichtsrath- dék Breslauer Strafteu Eiseuvahn Gesellschaft.

Kommeérzienrath Victor Hahn,

6. Fro mb ét, Vorsigender.

r

der außerordentlichen Generalversammlung : Aenderung der Statuten.

Zur Theilnahme an den Generalversammlungen sind nur diejenigen Aktionäre bere{tigt, welche gemäß 8 7 des Statuts ihre Aktien bis spätestens den 17. April cr., Abends 6 Uhr, bei der Kasse der Gesellshaft binterlegt haben. Ueber die Hinterleaung werden Empfangsscheine ausgestellt, w:lche als Ein- laßfarten zu den Generalvzrjammlungen dienen.

Stettin, den 27. März 1900,

Der Aufsichtsrath. C. Steckling, Vorsitzender.

vierten Tage vor der Generalversammlung bei dem Vorstauv der Besellschaft (Direktion), oder bei der Rheinischen Creditbank in Mann- heim oder deren Filialen, oder bei dem Bankhaus Gebr. Oppenheim in Mainz innerhalb der üb- lihen Geschäftsstunden entweder unter Vorzeigung ihrer Aktien oder unter Vorlage eins von einer Behörde oder einem Notar beglaubigten Besitz- zeugnisses anzumeldeu, und werden denselben Eintritts- karten und Stimmzettel zugesendet. * Kceuznach, 26. März 1900.

Der Auffichtsrath.

[96625]

Activa.

Bilanz der Deutschen Bank, Berlin,

om 31. Dezember 1899.

Passiva.

M | M 32 356 775,33 2

1) Kafse 314 709,05

3 R 3) Kupons u. zur | Rückzahlung |

gekündigte Effekten . 12092129,22 | 44763 613/60

4) Guthaben bi eijten Banguters A 6 617 993,06

5) Wesel . „153 572 761,59

6) Report-

Darlehen . . 86 005 603,35

7) Eigene Gifelteg «+4 8) Eigene Betheiligungen an Kon-

sortial-Geschäften . . . 9) Filialen . Æ 26 233 979,03 10) Kommanditen , 660 000,—

11) Dauernde WBerpetiigungen bei fremden Unternehmungen (Ber- gisch Märkische Bank, Sble- ier Bank - Verein. Deutsche Trenhand- Gesellschaft, Deutfche Ueberseeishe Bank, Hanno- verse Bank und Ober- rheinishe Ban). . .

12) Konto: Korrent-Debitoren, gedeckte . M 125 921 263,17 ungedeckte „, 18 694 540,63

13) Vorschüsse aux Waarenver- \hiffungen und Kreditbestäti- e C

14) Bürgschaft-Dekitoren .

15) Immobilien ;

16) Mobilien

17) Diverse .

246 196 354/96 32 412 048/70

30 413 652/10] 2E 893 979/03

50 005 057/19 144 605 893/80

27 178 812/22 9 251 459/35 5 280 000|—

100|— 98

617 000 978/95)

: i “t 1) Aktien-Kapital 150 000 000|— 2) Reserven : | Ordentliche Reserve A.

é. 28 241 152,06 Ordentliche Reserve B. 14 525 882,29 Sypzzial- Konto-Kor- rent-Reserve , 4 000 000,—

3) Depositen-Welder. . 4) Konto-Korrent-Kreditoren . 5) Accepte im Umlauf. 6) Dividende, unerhoben . . . 7) Erlôss nicht eingetaushter A E a 8) Bürgschaft-Konto R 9} Pension- und Unterstützung- Ea 10) Spesen-Konto 1897er Kapital- Erhöhung (zurück-estellt für Steuern auf Agio) . . 11) Gewinn- und Verlust-Konto .

46 767 034/35

114518 931/22 243 870 884/73 29 502 868/43 21 336|—

2 414/10 9 251 459/35

2 587 943/09

156 261/55 20 321 846/13

| 617 000 978/95

11)

12)

13)

15) 16)

2) » 3)

4)

14) I

Debet.

Dauernde Betheiligungen bei fremden Unternehmungen (Bergisch - Märkish?2 Bank, Slesisher Bank - Verein, Deutshe Treuhand - Gefell- schaft, Deutsche Ueberseeish- Bank, Hannoversche Bank u. Oberrheinishe Bank) . Konto-Korrert-Debitoren, gedeckte #4 219 061 514,23 ungedeckte , 58 720 370,03 Vorschüsse \chifungen und Kreditbestäti- Gd E E Bürgschaft-Debitoren . mmobilien . i: Mobilien . Diverse .

1) An Handlungs - Unkosten - Konto (worunter M 1 168 153,98 für Steucrn, Abgaben u. Stempel-

O ie Abschreibungen

auf Immobilien 4 499 969,53

. 337 766,98

Saldo, zur Vertheilung ver- . . 120 321 846/13

Abschreibungen auf Mobilien

bleibender Uebershuß

auf Waarenver-

f 868 833 393/44 Gewinn- und Verlust-Konto.

50 005 057/19

277 781 884/26 |

27 178 812/22 19 127 109/35 8 695 400

401

98|—

E

9 055 345/88

use af

837 73651

30 214 928/52

M e E A

10) Spesen-Konto 1897er Kapital- erhöhung (zurüdgestellt für Sleueri auf Agio). . 11) Uebergangposten der Zentrale und der Filialen untereinander

12) Gewinn- und Verlust-Konto .

1) Per Salds aus 1898 . 2) , Gewinn auf

insen-Konto 2) G

ewinn auf

Wechsel

4) , Gewinn Sorten, Kupons u. zur Rückzahlung acfündigte Effekten Gewinn Effekten Gewinn auf Eigene Be- theiligunz an Konfottial- Geschätien . Gewinn auf P. ovisions- Konto . Gewinn auf Kommanditen und dauernde Betheiligungen b. fremden Unter- nehmungen . , 4748 918,33

M. 9 795 924,39

7567 864.45 aus

164 038,86 1 802 016,75

auf

1 782 434,10

7 687 749,50

2 587 943/09

|

156 261/55

8018 682/11 20 321 846/13

868 833 393 44

Credit.

E 705 932/14

29 508 946/38 30 214 928/52

[96626]

Nab Beschluß unserer heutigen Generalversammlung gelargat unsere Dividende für L899 mit

in Bremen

11 9/9 oder 66 M für jede Aktie zu nom. (A 600 und 132 # für jede Aftte zu nom. 1200 an unserer Kuponskafse Mauerstraße 29—32 hier, sowie bei der Bremer Filiale der Deutscheu Bank,

. Breêlau á Dresdeu a Elberfeld

Frankfurt a. M.

dem Schlesischen Bauktverein, der Depositen-Kasse der Deutschen Bank in Dresdeu, Bergisch Märkischen Bauk, Frankfurter Filiale der Deutschen Bank, Deutschen Vereinsbank, dem Bankhause Gebrüder Sulzbach, der Hamburger Filiale der Deutschen Bauk, Hannoverschen Bauk, dem A. Schaaffhausen’ schen Baukverein, Vankhause Deichmann & Co., der Privatbank zu Gotha, Filiale Leipzig, Oberrheinischen Bank, Bayerischcu Filiale der Deutschen Bank, Württembergischen Vereinsbank

Gewinn- und Verlust-Konto.

Debet.

Credit.

5 “M S “k |4

1) An Handlungs-Unkosten-Konto: 1) Per Saldo aus 1898 . 705 982/14 Gehälter . M6 2 427 332,20 | 2) Gewinn auf M 4 787 603,56

Steuern, Ab- Zinsen-Konto . 5 429 449,97

gaben und 3) Gewinn auf

Stempel . „, 927 664,— | Wechfel .

Diverse . . 3293 337,63 | 6 648 333/831 4) , G-:winnaufSorten 72 131,60 Gewinn auf Kou-

pons und zur

Abschreibungen auf Immortlien D) p Nückzahlung

do. auf Mobil N 11469120| 7976036 0. a obili 314 691,2 65

F m 6 N s gekünd. Effektcn 53 844,72 Gewinn auf Effekten

- Saldo, zur Wertheilung ver- | tleibender Ueberschuß . . 120 321 846/13 : M 1427 751,78 Gewinn auf eigene Betheiligung

an Konsfortial-Geschäften

M 1571 834,55 Gewinn auf Provisions-Konto | #4 5 294 733,96 | Gewinn auf Filialen, Komman- | diten und dauernde Betheili- | gungen bei fremden Unter- | nehmungen . 4 8424 541,34 127 061 891/48

27 767 873/62 27 767 873/62 B Vorstehende Bilanz, sowie das Gewinn- und Verlust-Konto haben wir geprüft und mit den üchern der Deutschen Bank übereinstinimend gefunden, Berlin, den 27. Februar 1900.

Die Revisions-Kommission des. Aufsichtsrathes.

Hergersberg, Jonas, Dr. Hans Jordan. Hermann Wallich.

Hamburg Hannover Köln a. Rh,

| | Leipzi Mannheim | München

| Stuttgart | vom 28. März d. J, ab zur Auszablurg.

Die fälligen Dividendenscheine Nr. 29 fiad auf der Nükieite mit dem Firmenftempel oder |

|

dem Namen des Einreichers zu versehen. Berlin, den 27. Mäcz 1500.

Deutsche Vank.

Der Aufsichtsrath. A vom Ratb.

2) Bestellung von Liquidatoren.

3) Eventuell: Beckaur dec Scundstücke der Gesell- schaft, dec Maschinen, Mobilien und sonstigen Geräthschaften, des Viehbestandes, der Waaren und Futtervorräthe.

Nah § 29 des Statuts belieben die Theilnehmer ihre Aktien volle acht Tage vorher in unserem Ge- \{chäftslofil zu deponieren.

Hörde, den 27. März 1900.

Der Vorftand. Guftav Thieme.

[96745] Hermannsborner Verein Actiengesellshast zu Hoerde.

Eine außerordentlihe Generalversammlung finder am 24. April d. „„ Nacchmiitags 67 Uhr, im Restaurant Franz Luig junior, Nach- folger Höblich, in Doctmund statt. Tagesordnung : 1) Veräußerung des Vermögens ter Gesellschaft im Ganzen,