1900 / 77 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Oberhausen, Rheinl. [96454] Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts zu Oberhausen.

Jn unser Handelsregister A. ist unter Nr. 15 die Pia Otto Bröker zu Sterkrade (ZMignieder- assung der in Sulzbach unter der gl hen Firma bestehenden Hauptniederlassung) und als deren JIn- haber der Kaufmann und Schäftefabrikant Otto Bröker zu Sulzbah sowie als deren Prokurist der Geschäftsführer Heinrih Bröker zu Sterkrade am 17. März 1900 eingetragen. Plau. O [96455]

In das hiesige Handelsregister ist heute zu der Firma W. Brandes zu Plau (Nr. 8 Fol. 4 des Registers) in Spalte 3 eingetragen:

Die Firma ift erloschen.

Plau, 26. März 1900.

Großherzoglthes Amtsgericht.

Polle. [96456] Im hiesigen Handelsregister Blatt 64 ift heute die Firma Gustav Wittschiebe-Bodeuwerder und als Inhaber Kaufmann Gustav Wittschiebe zu Boden- werder eingetragen. Polle, den 20. März 1900. Königliches Amtsgericht.

Potsdam. Befanntmachung. [96457]

In unser Handelsregister A. ift heute unter Nr. 440, woselbft die offene Handelsgesellshaft in Firma „S. Fe Neubert, Juh. F. Schulze & H. Huuger, Potsdam“ vermerkt steht, Folgendes eingetragen worden : Mey Du Friy Schulze if aus der Gefell- fchaft ausgeschieden. 2

Die Firma ift in „C. F. Neubert“ geändert.

Fnhaber derselben ist der Kausmann Hermann Hunger in Potsdam. /

Potsdam, den 17. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Quedlinburs. [96458] Fn unserm Firmenregister ist heute das Erlöschen der Firma F. Ph. Schmelz in Quedliuburg Nc 295 des Registers eingetragen. OQuedliuburg, den 20. März 1900. Königliches Amtsgericht.

Reichenau. __ [96460]

Auf Blatt 96 des hiesigen Handelsregisters wurde Heute die Firma Arthur Weiner in Reichenau mit dem Zusaße, daß das Handelsgeshäft Zweig- niederlassung der in Zittau bestehenden Hauptnieder- lassung is, und als Inhaber der Kaufmann Herr Friedrich Louis Arthur Weiner in Zittau eingetragen.

Reichenau, am 20. März 1900,

Köaigliches Amtsgericht. Neumann.

Rheydt. [96459]

In das Handelsregister wurde heute die den Kauf- Leuten August Fischhaupt und Carl von Gehlen bier- selbst für die Firma 7G. Pelher-Teacher, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung“ in Nheydt ertbeilte Gesammiprokura eingetragen.

Rheydt, den 24. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Schlüchtern. [96464]

Am 23. März 1990 ift eingetragen unter Nr. 1 des Handelsregisters A.:

Offene Handelsgesellhaft Solitaria Strauf «& C°_ ia Shlüchtern. Perföilih haftende Gesell- schafter sind die Kaufleute David Strauß und Ludwig Stcaus von Slhlüchtern. Die Gesellschaft hat am 1. März 1900 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ift jeder Gesellshafter für fi allein ermädchtiat. Ï

Schlüchteru, den 23. Mäcz 1900.

Königliches Amtsgericht.

Schwedt. ; [96467] Die beiden von Nr. 205 und 217 des Firmen- registers nah Nr. 32 und 36 des Handelsregisters A. übertragenen Firmen „B. Schwenun““ und „Karl Schmidt“ sind heute gelöscht. Schwedt, den 21. März 1900. Königliches Amtsgericht.

Sebnitz. / [96465]

Auf Blatt 215 des Handeléregisters ijt heute ein- getragen worden, day der Firmeninhaber Adolf Gott- bold Lehmann ausgeschieden und der Färber Arno Paul Großmann in Sebniß Snhaber der Firma ift, Ee daß die Firma künftig A, Lehmann Nachf. autet.

Sebnitz, am 26. März 1900.

Königliches Amtsg-richt. Dr. Krüger.

Siegen. [96461]

{n das Handelsregifter Abth. A. Nr. 83 ift heute Folgendes eingetragen: Kaiser’'s Kaffeegeschäft H. Kaiser & Cie. in Dülken Zwetgnieder- lassung in Siegen —. Gesellschafter : Die Kauf- leute Heinrih Kaiser-Dülken und Jakob Tummer- Viersen. Offene Handelsgesellshaft.

Die Gesellschaft hat am 8. Februar 1909 be- gonnen.

Siegen, den 23. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Sonneberg. [96463] In das Handelsregister A. find heute eingetragen WOrdEeRK :/ a. unter Nr. 41 die Firma: Frauz Glaser zu Sonneberg, und als dzien alleiniger Inhaber Buchhändler Franz Glaser daf, b. unter Nr. 42 die Firma: Heinrich Drieseberg zu Sonneberg und als deren alleiniger Inhaber Heinrih Drieseberg, Hotelbesizer zum Kaiserhof, daf. Souneberg, den 23. März 1900. Herzogl. Amtsgericht. Abth. 1.

Sorau. Bekauntmachung. [96466] In unserem Firmenregiiter ift die unter Nummer 729 eingetragene Ficma,„Oscar Jaenicke, C. Weinert's Nachfolger“, heute gelöscht worden. Sorau, den 24. März 1900. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3.

L

Strassburg. Handelsregifter 96665] des Kaiserl. Amtsgericht Straßburg i. E. In das Gesellshaftsregister wurde heute in

Bând V1 unter Nr. 24 bei der Tuch- und Kamm-

garnstofffabrik, vormals Schwebel & Schmidt,

Aktiengesellschast in Bischweiler eingetragen: Durch Beschluß der außererdentlihen General-

began Eng Don A März 1900 lautet die Firma

in Zukunft, wie folgt: StEnuGe Tuchweberei, Aktiengesellschast

in Bischweiler. Í Sicäkuen, den 23. März 1900.

In dasselbe Register wurde in Band VII unter

, 228 heute eingetragen: di j Í Erste Straßburger

U LE t ait, ffene Handelsgesellschaft Nahrungsmittelfabrik, offene n E in Strafiburg, Grünebruchstraße

Nr. 3 a. Gesellschafter sind: : 15 Alois Fritsher , Kaufmann und Kolonial- waarenhändler, hier, 9) August Müller, Kaufmann und Kolonial- waarenhändler, hier. i: Die Gefellschaft hat am 24. März 1900 begonnen. Feder Gesellschafter is zur Zeichnung der Firma und zur Vertretung der Gesfeli]chaft ermächtigt. Straßburg, den 24. März 1900. Kaiserl. Amtsgericht. | Strelno. Bekauntmachung. [94861] In unser Handelsregister ist heure unter Ne. 1 die Firma Herrmann Herrmaun mit dem Sitze in Strelno und als deren Inhaber der Kaufmann Herrmann Herrmann in Strelno eingetragen worden. Strelno, den 16. März 1900. Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. Handelsregister. K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

In das Handelsregister ist heute eingetragen worden :12 #8 R Gl o

1. Register für Einzelfirmen : :

Zu der Firma Otto Engel in Stuttgart: Auf Ableben des Inhabers Otto Engel führt defsen Wittwe Anna Engel, geb. Mager, das Geschäft unter der bisherigen Firma weiter. i

Erlosen sind die Firmen: Christian Kull, Julius Vellnagel und Adolf Kohler in Stuttgart. L 11. Register für Gefellshaftsfirmn:

Die Firma Bubeck «& Maurer, Siß in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft seit 1. März 1900. Theilhaber: Friedrih Bubeck und Wilhelm Friedri Maurer, beite Kaufleute în Säiuttgart. Delikatefsen- u. Kolonialwaarenge[{chäft.

Die Firma Häufle & Lehr, Siy in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft seit 1 März 1900. Theil- haber : Alexander Häufle u. Albert Lehr, Kaufleut in Stuttgart. Stahl en gros-Geschäft. *.- „#

Zu der Firma E. O. Moser & Cie. G. m. b. H. in Liquid. in Stuttgart: die Liquidation ist beendigt, die Firma is erloschen. 25

Zu der Firma Tivolibrauerei in Stuttgart:

Sn der außerordentlichen Generalversammlung vom 8. Sanuar 1900 sind Statutenänderungen zu §§ 1, 23.45, 6, 11/13, 160/17, 20, 2 2929/90, 26, 27, 28, 29, 30, 32, 33, 34, 35 beschlofen worden. Der § 2 lautet nun: Gegenstand des Unter- nehmens is der Fortbetrieb der früher von Herrn Franz Bardili zu Stuttgart betriebenen Bierbrauerei (einschließ;lich des Wirthschaftsbetriebs), die Her- stellung und der Verkauf von Bier und der bei der Brauerei sih ergebenden Nebenprodukte. x

Die Gesellschaft kann für ihre Zwecke, insbefondere au im Interesse des Bierabsaßes Immobilien er- werben, veräufiern, pachten und verpahten, auh si bei anderen Unternehmungen in jeder Form be- theiligen, sowie Zweigniederlassungen errichten und betreiben.

Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur den Aufsichtêrath oder den Vorstand: 1) im Reichs-Anzeiger, 2) im Schwäbishen Merkur, 3) im Neu:n Tagblatt von Stuttgart, 4) in der Franffurter Zeitung in Frankfurt a. M.

Den 19. März 1900.

Amisrichter Binder.

Viersen. BSefanntmachung.- [96109]

Unter Nr. 3 des hiesizen Handelsregisters Abthei- lung B. Band 1 ift heute die Firma Gesellschaft für Druck und Verlag Gesellschaft mit be- schränkter Haftung zu Viersen eingeiragen worden. Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb und Fortbetrieb der von den Buchdruckerei- und Zeitungs besißern Michael Stoffels und Robert Noack, beide zu Viersen wohnhaft, ebendort betrizbenen Buch- druckereien und Zeitungsverlage, sowie der Betriet aller in das Gebiet des Zeitungsverlages und der Drudckerei einschlagenden Geschäfte.

Das Stammkapital beträgt 90 009

Die Stammeinlagen der Gesellschafter Stoffels und Noack werden nit in bazr gemacht. Es wird vielmehr von der Gesellschaft die von Herrn Stoffels betriebene Druckerei und der von ihm betriebene Verlag „Deutsche Volksblätter“ zum Preise von 34 (00 A übernommen. Der Kaufpreis in Höhe von 27 000 M bildet eine Stammeinlage. 7000 find baar aus8gezahlt. Herr Noack bringt als Stamm- einlage in die Gesellshaft die von ihm betriebene Druckerei und den Verlag ter „Viersener Volks- zeitung“ zum Geldwerthe von 25009 Æ ein.

Geschäftsführer der Gesellschaft sind:

1) Michael Stofels,

9) Robert Noack, beide Buchdruckereibesizer zu Viersen,

3) Iosef Mattern, Redakteur zu Krefeld.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 16. März 1900 festgestellt. Zur Vertretung der Gesellschaft ist das Zusammenwirken von 2 Geschäftsführern er- forderlich und genügend. Sie haben die Gesellshafts- firma mit ihrer beiderseitigen Unterschrift zu zeihnen.

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen ledig- lich dur die von ber Gesellschaft betriebene Zeitung, wenn dies nicht möglich ist, durch den Deutschen Neichs- Anzeiger.

Vierseu, den 23. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

[96462]

E

Viersen. [96189] Die uuter Nr, 111 des hiesigen Firmenregisters eingetragene Firma M, Stoffels zu Viersen, ifi heute gelöscht worden. Viersen, den 23. März 1900. Köntgliches Amtsgericht.

Werdau.

Viersen. [96110] Die unter Nr. 256 des hiesigen Firmenregisters eingetragene Firma Robert Noack Buchdruckerei zu Viersen ist heute gelö|cht worden. Viersen, den 23. März 1900. Königliches Amtsgericht.

: [96468]

Auf Blatt 691 des hiesigen Handelsregister3, betr. die Firma Flechfig- und Bohle-Werke, Aktieu- gesellschaft in erdau, ist heute eingetragen worden, daß das Vorstandêmitglied Bruno Bohle in Werdau ausgeschieden ift.

Königliches Amtsgeriht Werdau,

am 24. März 1900.

Schuberth.

Wiesbaden. Befauuntmachung. [96470] In unser Handelsregister Abtheilung A. wurde beute unter Nr. 28 die Firma Salli Roseuow zu Wiesbaden und als deren Inhaber der Kaufmann Sallt Rosenow hier eingetragen. Wiesbaden, den 19. März 1900. Königliches Amtsgericht. Abthlg. 12.

Wiesbaden. Befaunntmachunug. [96469] Fn unser Firmenregister bei Nr. 1144, be- treffFend die Firma Franz Straßburger Nachf., Emil Hees zu Wiesbaden, wurde heute vermerkt, daß die Firma erloschen ift.

Wiesbaden, den 21. März 1900. Königl. Amtsgericht. 12. —E -

L

d

Zabrze. [96474]

In unserem Prokuren-Regifster ift die unter Nr. 1 eingetragene Prokura des Hüttenmeifters Richard Ullmann in Klein-Zabrze für die Firma O. Ullmaun in Klein-Zabrze heute gelö\ht worden.

Zabrze, am 22. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekanntmachung. [96475]

In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 203 eingetragene Firma J. Biskupek und Brudniok in Zaborze gelöscht urd in unser Handels- register A. unter Nr. 211 die Firma Julius Brudniok in Zaborze und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Brudniok in Zaborze, Rollen- straße, heute eingetragen worden.

Zabrze, den 23. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. i [96473] än unserem Gesellschaftsregiiter ist die unter Nr. 6 eingetragene Gesellshaft „Koks-Anftalt der Ober- schlesischen Eisenbahn zu Zaborze Caro et Comp.“ heute gelös{cht worden. Zabrze, am 24. März 1909. Königliches Amtsgericht.

Zittau. [96471]

Auf Blatt §20 des hiesigen Handelsregisters ift beute verlautbart worden, daß Herr Guftav Friedrich äöhlina in Zittau aus der Firma A. Sörensen daselbst ausgescieden ift.

Zittau, den 24. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Pflugbe il.

Zweibrücken. Sandelêregisfter. [86673]

Peter Bayer, Werkführer und Kaufmann in

Brückeu, betreibt daselbft unter der Firma

„Peter Bayer“ ein Spezerei- und Manufaktur

waarengeschäft. : Zweibrükeu, 23. März 1900. Kgl. Amtsgericht.

Zweibrücken. Handelsregister. [96674] Hermann Eskeles und Emanuel Müller, Kauf- leute in Zweibrücken, betreiben daselb} seit 1, Januar 1900 in offener Handelsgesellschaft unter der Firma „Eskeles & Müller“ eine Del- und Fettwaarenhandlung. i Zweibrücken, 24. März 1900. Kal. Amtsgericht.

Zwickau. [96472]

Auf dem die Firma Richard Schrödter in Zwickau betreffenden Blatt 1110 des hiefigen Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß der Droguist Herr Julius Otto Hösel daselbst nicht mehr Inhaber der Firma, dagegen der Kaufmann Herr Richard Robert Schrödter eben- daselbst nah Erwerb des Handelsgeshäfts Inhaber der Firma ift. E

Zwickau, am 24. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Richter.

Genossenschafts - Register.

AschaMenburg. Bekanntmachung. [96550] Darlehenskassaverein Edelbach e. G. m. u. S. n der Generalversammlung vom 11. cer. wurden Josef Rothenbücher als Vorsteher und Anton Weipert a1s Beisitzer wiedergewählt. An Stelle des Josef Helferih wurde als stellvertretender Vorsteher Gast- wirth Josef Göbel und an Stelle des verstorbenen Fohann Adam Albert Landwirth Richard Albert als Beisiger neugewählt. - Aschaffenburg, 24. März 1900, Königl. Amtsgericht. (L. S.)

v. n. Weiland.

Berlin. : [96552]

In unser Genofsenschaftsregifter ift unter Nr. 36 die durch Statut vom 24. Februar 1900 errichtete Genossenschaft unter der Firma: „Brandenburgische landwirthschaftlihe Central - Bezugs- und Absah- genossenschaft, eingetragene Genoffenschaft mit be- \hränkter Haftpflicht“ und dem Siye in Berlin ein- getragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift 1) dec gemeinschaftlihe Einkauf von Verbrauchë stoffen und Gegenständen des landwirthshaftlihen Betriebes bezw. die Vermittelung desselben, 2) der gemein- shaftiihe Verkauf landwirthschaftliher Erzeugnisse bezw. die Vermittelung desselben. Die Haftsumme beträgt 5C0 4 Die Betheiligung auf mehrere Ge- \chäftsantheile if zulässig. Der Höchstbetrag der- selben ist zehn. Vorstandsmitglieder find: Dr. Ernst Raban Freiherr von Canstein, Georg Beyer, Lorenz Knapp zu Berlin und Max Eschner zu Weprih. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in 1) dem Landboten, 2) dem Dorfboten. Bei Ein-

] geschieht in der Weise, da

gehen oder Annahmeverweigerang eines dieser Blätter tritt der Deutsche Reichs-Anzeiger an deren Stelle. Die Willenserklärung und Zeichnung muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegen- über Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung die Zeichnenden zu der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Eins iht in die Liste der Genossen ift in den Dienft- stunden des Gerihts Iedem gestattet. Berlin, den 23. März 1900. Königlihes Amtsgeriht T. Abs theilung 88. :

Berlin. i {96551} In unser GehossensCallöregisite ist Beute bei Nr. 20: „Bankverein Gesundbrunnen, eingetragene Genossenshaft mit beschränkter . Hattpflicht“ ein- getragen: Guffav Stoff ist aus dem Vorstande aus- geschieden. Wilhelm Herrmann zu Berlin ift Vor- standsmitglied geworden. Berlin, den 23, März 1900. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 88.

Bismark, Prov. Sachsen. [96553]

Bei der Conserven-Fabrik Bismark i/A. eiu- getrageue Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht is heute im Genossenschaftsregister einge» tragen: An Stelle des ausgeshiedenen Gärtnerei- besißers O. “Hannemann ist der E H. Hornung zu Bismark in den Vorstand gewählt worden.

Bismark, den 18. März 1900.

Königl. Amts3gericht.

Einbeck. BSBefauntmachung. [95681]

Nach Statut vom 16. Februar 1900 ift eine Genoffenschaft unter der Firma „Spar- Darlehns- und Bauverein, eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Sih in Einbeck ebildet und am 21, März 1900 in das Genofsenschaftsregister eingetragen, Gegenftand des Unternehmens ift:

1) die Vermiethung und der Verkauf von Wohn- häusern für Arbeiter, um leßteren gesunde und zwedck- mäßig eingerichtete Wohnungen zu billigen Preisen zu verschaffen,

2) außerdem, soweit mögli, die Beseitigung {lechter Wohnungen und

3) die Ansammlung von Spareinlagen und Ays- gabe von Darlehnen an die Mitglieder.

Die bon der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeihnen und in die Einbecker Zeitung aufzu- nebmen. Die Haftsumme beträgt 200 4 Die bôcste zulässige Zzhl der Geschästsantheile beträgt 5. Die Mitglieder des Vorstandes sind Fabrikant Hermann Oppermann, Barquier Hermann Hille brecht und Werkmeister Georg Strümpfler, sämmt- lich in Einbek. Der Vorstand zeichnet für die Genosseashaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt sind. Zwei Vorstandsmitglieder können rehtsverbindlih für die Genofsenshaft zeichnen und Erklärungen abgeben. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Einubeck, den 22. März 1900.

Königliches Amtsgericht. T.

Grätz. Bekanutmachung. [96554]-

Bei dem Kuschlin'er Darlehnökassenverein eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht ist heute in unser Genofsen|haftsregister eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen August Siegismund is Gottlieb Reimann zu Kuschlin und an Stelle des au8geshiedenen Gottlieb Reimann Emil Tank zu Kuschlin zu Vorstandsmitgliedern bestellt.

Grätz, den 19. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Heiligenbeil

Bekauntmachung,. [96555] In unser Genoffenschaftsregister

int heute bei

Nr. 9 Eisenberger Darlehnskafsenverein,.

eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht Folgendes eingetragen worden:

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Mühlenbesizers Reinhard Buchorn in Slebees ift der Besißer Franz Margenfeld in Rehfeld als Vor- standsmitglied gewäblt, Stellvertreter des Vereins- vorftehers ist das Vorstandsmitglied Lehrer Adolf Schmidt in Schönlinde geworden.

Heiligenbeil, den 22, März 1900.

Königl. Amtsgericht. Abth. 1.

Marienwerder, Westpr. [95296] Bekanutmachung.

Der Gutsbesißer Mix-Gorken ift aus dem Vor- stande des „Westpreußtischen Bank- und Wirth- schaftsvereins, eingetragener Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht“, Nr. 18 des Ge- nofsenschastsregisters, auegeschieden.

Marienwerder, den 13. März 1909.

Königliches Amtsgericht.

Mittelwalde. Befauntmahung,. [96557] In unser Genossenschaftsregiiter wurde unter Nr. 8 heute eingetragen: das Statut vom 1. März 1900 der „Spar- und Darlehnskaf}e eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Marieuthal. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Dar- lehnékassengeshäfts zum Zweck der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von ver Genofsenschast ausgehenden öffentlihen Bekannt- machungen sind unter der Firma der Genofsenschaft, gezeihnet von zwei Vorstantsmitgliedern, in dem „Gebirgéboten“ in Glaß aufzunehmen.

Die Willenserkläcung und Zeihnung für die Ge- nossenschaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechisverbindlich- keit haben foll. Die Zeichaung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Klemens Hanish, Reinhold Hanel, Franz Eltner, Joseph Hoffmann und Albert Seisler, sämmtlich in Marienthal.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem geftattet.

Mittelwalde, den 19. März 1900.

Königl. Amtsgericht.

Neuhaldensleben. 96558] Unter Nr. 3 unseres Geuossenschafts-Registers ift die dur Statut vom 28. Februar d. J. unter der

Firma Dampfmolkerei Hunudisburg, einge-

tragene Genossenschaft mit beschräukter Haft- pfliht, mit dem Sihe zu Hundisburg, ge- E Genoffenschaft eingetragen. Zweck des

nternehmens ift die Milhverwerthung auf gemein- schaftlihe Rehuung und Gefahr und gemeinschaft- licher Ginkauf von landwirthshaftlihen Bedarfsartikeln. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ge- nofsenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern im Neuhaldenslebener Wochenblatt, beim Eingehen desselben bis zur nähsten Generalversammlung im Deutschen Reichs-Anzeiger. Vorstandsmitglieder find: Auguft Heinrihs, Karl Michael, Hermann Goerges zu Hundisburg. Willenserklärung und Zeichnung der Genossenschaft muß durch 2 Vorstands- witglieder erfolgen, indem dieselben der Firma thre Namen beifügen. Poftlunene beträgt 500 Æ, 30 Geschäftsantheile find zulässig.

Die Einsiht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Königliches Amtzgericht zu Neuhaldensleben,

den 17. März 1900.

Oberkausen, Rheinl. [96559] Bekanatmachuug. In unser Genossenschaftsregister is beute unter

Nr. 1 eingetragen worden der Konsumverein-

Selbsthilfe, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Oberhauseu.

Geaenstand des Unternehmens ist der gemeinschaft- liche Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen N und Verkauf im Kleinen an die Ge- nossen. Die Hastsumme jedes Genossen beträgt 30 Jeder Genofse darf nur einea Geschäftsantheil erwerben.

Der Vorstand besteht aus

1) dem Eisenbahnwerkmeifter Richard Mönning-

hoff, 2) dem Eisenbahn-Betriebssekretär Heinrich Durst, 3) dem Bahnmeister Heinrih Stoll. 4) dem Ober-Postassistenten Hugo Hzrkenrath, 5) dem Stations-Assiftenten Wilhelm Prinßt, sämmtli in Oberhausen.

Das Statut datiert vom 17. Februar 1900. Alle Bekanntmachungen in Angelegenheiten der Genossen- schaft und die dieselbe verpflichtenden Schriftstücke ergehen unter der Firma und werden von mindestens zwei Vorstandêmitgliedern unterzeiGnet. Die Ein- ladungen zu den Genecalversammlungen dagegen, sofern folhe vom Aufssichtêrath ausgehen, erläßt der BVorsitzende des Aufsichtêraths. Zur Veröffentlichung ihrer Bekanntraahhungen bedient sich die Genofsen- {haft der Neuen Oberhausener Zeitung und der Oberhausener Volkszeitung sowie des Aushangs in den Geschäftslokalen. Im Falle des Eingehens der vorgenannten Zeitungen tritt an Stelle derselben der Deutsche Neichs-Anzeiger so lange, bis für die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossen- {haft duxch Beschluß der Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt ift.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Oktober des einen und endigt mit dem 30. September des folgenden Jahres. :

Die Ginsiht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Oberhausen, den 22. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Rahden. Bekauntmachung. [95679]

In unserem Genoffenschaftsregister if bei Nr. 3:

„Ein- und Verkaufgenosseuschaft, ciugetrageue Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Wehdem““ , beute in Spalte 6 folgende Gintragung bewirkt :

„Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen durch mindestens zwei Mitgliedèr; die Zeichnung ge- sieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma dur das Lübbecker Kreisblatt.“ Die abweichende Ein- trazung vom 28. Februar 1899 unter D. und E. ift gelöscht.

Nahden, den 22. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Ratíngen. [96684]

In unser Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 1 1909 die durch die Saßungen vom 11. März 1900 errichtete Genofsenshast unter der Firma „Grofßenbaumer Spar- und Darlehuskafseu Verein, cingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ und mit dem Siß in Großenbaum einaetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreihung dieses Zweckes E Maßnahmen, insbefondere vortheilhafte

eschaffung der wirthshaftlihen Betriebsmittel, günstiger Absatz der Wirthschaftserzeugnisse.

Die Einsicht der Liste der Genoffen is in den Dienfstftunden des Gerichts Jedem gestattet.

Natingen, den 16. März 1900,

Königliches Amtsgericht.

Rhaunen. [96685] Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. März 1900 ift an Stelle des P-ter Gehl als Vorftandêmitglied des landwirthschaftlichen S Woppeuroth neugewählt Chri- an Franz

Nhaunueu, den 19, März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Schweidnitz. [96560] In unserem Genossenschaftsregister is bei der unter Nr, 27 verzeihneten „Spar- und Darlehns- Kasse eingetragene Genofseuschaft mit un- beschräukter Haftpflicht zu Puschkau“ mit dem Sige zu Puschkau Folgendes eingetragen worden: Die Firma der Genofsenschaft ist in „Spar- und Darlehns-Kafsse cingetraaeue Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ geändert. Schweiduitz, den 23. März 1900. Königliches Amtsgericht.

Strassburg. Genossenschaftsregister [96686] des Kaiserl. Amtsgerichts in Straßburg i. E. In das Genossenschaftsregister in Band 11 unter Nr. 4 wurde heute eingetragen : Holzheimer Syar- und Darlehnskasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Holzheim bei Strafburg i. E, Die Sozung ist am 28. Februar 1900 errichtet.

Gegenftand des Unternehmens ift Hebung der Wirth- haft und des Erwerbes der Mitglieder und Durh- ührung aller zur Erreichung diejes Zweck3 geeigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirthshaftlihen Betrievsmittel und günstigen Absatz der Wirthschaftserzeugnifse.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

1) Ludwig Fritsch, Ackerer, zugleich Verzins- vorsteher, . :

2) Philipp Heiz, Wirth, zugleih Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

3) Franz Josef Ehret, Ackerer,

4) Ludwig Hei, Aderer,

5) Lorenz Ulri, Ackerer,

sämmilih zu Holzbeim wohnhaft.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstands sind abzugeben von mindestens drei Vor- stand3mitliedern, unter denen fih der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß.

Alle öffentlihe Bekanntmachungen sind, wenn sie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorftandsmitgliedern, darunter dem Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in andern Fällen aber durch den Vereinsvorsteher zu unter- ¡eichnen und in dem landwirthshaftliwen Genofsen- shaftsblatte zu Neuwted bekannt zu machen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Straßburg, den 24. März 1900.

Kaiserl. Amtsgericht.

Zanow. Bekanntmachung. [96687]

Bei der Molkereigenofsenschaft zu Wand- hagen, eingetragene Genossenschaft mit be- \chräukier Haftpflicht, ist heute in das Genofsen- schaftsregister cingetragen:

An Stelle des ausgeshiedenen Albert Scheel zu Beelkow is Halbbauer Franz Dähling zu Beelkow zum Vorstandsmitglied bestellt.

Zanotv, den 26. März 1900.

Königliches Amtsgericht.

Zobten, Bz. Breslau. Bekanntmachung. /

Durch Beschluß der Generalversammlung der Zobten’er Molkerei, eingetragene Genofsen- \chaft mit beschränkter Haftpflicht, vom 23. Fe- bruar 1900 is an Stelle des au8ges{iedenen Vor standsmitgliedes Rittmeisters Adolf Stapelfeld zu Kammendorf der Graf Otto Eduard von Zedlitz- Trüßschler auf Schweninig als Vorstændsmitglied neu gewählt worden. Der Vorfißende des Vorftands, Hauptmann Kloaß in Zobten ist zum Vorsißenden wiedergewählt. t Zobten, 23. März 1900.

{Königliches Amtsgericht.

Í [f E Zweibrücken. T. ck * [96675]

Landwirtschaftli*ßher Konsumverein Alt- horubah, eingetr. Genossenschaft mit un- beschr. Haftpflicht in Aithornbach. 1) Vor- standsveränderung: An Stelle des ausgetretenen Vorstandêm'tgliedes Friedrich Kisfinger wurde Jakob Lang, Landwirth in Althornbah, zum Vorstands- mitgliede gewählt. 2) In der Generalversammlung vom 25. Februar 1900 wurde bestimmt, daß die Bekanntmachungen der Genossenschaft nunmehr in den zu Kaiserslautern ersheinenden „Rationellen Landwirth“ aufzunehmen seten.

LE

[96187]

Branntwein - Brennerei Gerhardsbruun, eiugetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Gerhardöbrunnu.

_In den Generalversammlungen vom 29. Januar, 25. Februar und 20. März 1900 wurde dem Statut eine neue Fassung gegeben. Von den vielseitigen Aenderungen find besonders hbervorzuheben: Die Firma lautet nunmehr: Vrenuerei Gerhards- brunn, eingetragene Genofsseuschaft mit be- \chräukter Haftpflicht. Gegenstand des Unter- nehmens ift der Betrieb einer Branntweinbrennerei. Mit Zuftimmung der Genossen können die Geschäfte der Genoffenschaft auch auf andere genofsenschaftliche Unternehmungen ausgedehnt werden. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genofsen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstantsmitgliedern. Die Bekanntmachungen erfolgen in dem zu Kaiserslautern erscheinenden „Rationellen Landwirth“.

Die Höhe der Haftsumme der Genossen is für einen Geschäftsantbeil auf 140 M feftgeseßt. Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche fich ein Genosse betheiligen kann, beträgt 256. Das Geschäftéjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30, Juni des darauffolgenden J 1hres.

Zweibrücken, 24. März 1900.

Kal. Amtsgericht,

Konkurse.

[96508] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Adolf Sültmann zu Anklam wird heute, am 24. März 1900, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rehtsanwalt Schade zu Anklam wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkuréfo1derungen find bis zum 11. Mai 1909 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wicd zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernaanten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in §& 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 11. April 1900, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 25, Mai 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- s{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche jie aus der Sache abgesonderte Befciedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 830. ril 1900 Anzeige zu machen.

Schacht, Assistent, als Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts zu Anklam.

[96528] Konkursverfahren. Ueber das Vermözen des verstorbenen Väcker-

meisters Oskar Clemens Hosmann in Grün-

hainichen wird heute, am 26. März 1900, Vor- mittags §10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Konkursverwalter Agent Walter Nichter in Augustus- burg. Anmeldefrift bis zum 17. April 1900 Wahl- und Prüfungstermin am 26. April 1900, Vor- mittags L0- Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 17. April 1900.

Königl. Amtsgeriht Augustusburg (Erzgeb.).

Bekannt gemacht des pa Gerichtsschreiber :

ne.

[96545] :

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Eugen Pilegaard in Berlin, Lüneburgerstr. 231., JIn- habers der Firma Eugen Pilegaard (Holz- handlung), ift heute, Nachmittags 14 Uhr, von dem r ai Amtsgerichte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Rosenbach in Berlin, Linienstr. 131. Erste Gläu- bigerversammlung am 25, April 1900, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 1. Juni 1900. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. Juni 1900. Prüfungs- termin am "7. Juli 1900, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32,

Berlin, den 26. März 1900.

_Der Gerichtsschreiber des Königliczen Amt3gerichts L. Abtheilung 82.

{96682] Konkurseröffnung.

Nr. 8521. Ueber das Vermögen des Schuh- machers Andreas Boos in Ubftad hat Großh. Amtsgeriht Bruchsal heute, am 24. März 1900, Nacmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Waisenrath J. B. Harlacher hier ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldetermin bis 14, April l. Js. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Samsêtag, 21. April l. Js., Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 14 April 19090.

Bruchsal, den 24. März 1900.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : Sch ügt. [96514] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe August Phlipsen, Emilie, geb. Leinen, in Dülken, alleinige Jahaberin der daselbft unter der Firma August Phlipfen bestehenden Weinhaudlung, ist heute Nachmittag 5 Uhr das Konkuréverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Brücker dahier. Konkursforderungen find bis zum 10. Mai 1900 kei hiesigem Amts8geriht anzumelden. Beschlußfassungstermin über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Gläubigerausschu}ses und eintretenden Falls über die in § 132 der Kon- kurs8ordnung*“ bezeihneten Gegenftände ist auf den 283. April 1900, Vormittags 107 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21, Mai 1900, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des hiesigen Amtsgerichts, Zimmer Nr. 3, anberaumt. Offener Arrest und Anzeige- pfliht an den Konkursverwalter ift bis zum 1. Mai 1900 bestimmt.

Dülken, den 24. März 1900.

Königliches Amtsgericht. 1.

[96520] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Albert Dorn in Elbing is heute, Nachmittags 17 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs-

verwalter: Kaufmann Ludwig Wiedwald-in-Elbing.-|

Anmeldefrist bis zum 28. April d. J. Erste Gläu- bigerversammlung den 23. April d. J.- Vorm. 1.1L Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 7, Mai d. J.- Vorm. A1 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 21. April d. I.

Elbing, den 26. März 1900. Rudau, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

{96530]

Nr. 2306. Ueber den Nachlaß des Taglöhners Ambros Weiler in Hilpertsau ist heute, Nach- mittag 35 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Waisenrath Simecn Seyfarth in Gern2bach. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 21. April 1900. (Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, 4. Mai 1908, Vocmittags 10 Uhr, vor Gr. Amtsgericht hierselbft.

Gernsbach, den 24. März 1900.

Gerichts\{chreiberei Gr. Amts8gerihts. Neu eer.

[96524] Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Hofzimmermeifters Otto Küster zu Gnoien ift heute, Mittags 12 Uhr, auf jeinen Antrag der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Hoffmann hier. Erste Gläubigerversammlung vnd Termin zur Prüfung der Konkursforderungen: 23. April 1900, Vor- mittags 11 Uhr. Anmeldung von Konkurts- forderungen bis zum 14. April 1900. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. April 1900.

Gnoien, den 24. März 1900.

Großherzogliches Amtsgericht. [96522] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Musfikus, Musfikalien- händlers und Juftrumeuteumachers Feodor Reichard Sezyricy in Großenhain, Frauenmarkt, wird beute, am 26. März 1900, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Kommissionär Bernhard Bräuer in Großen- hain. Anmeldefrist bis zum 12 Mai 1900. Wahl- termin am 21. April 1900, Vormittags 9 Uhr. Prüfunastermin am 28. Mai 1900, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 20. April 1900.

Königliches Amtsgeriht Großenhain. Bekannt gemacht durch: Wagner, Gerichtéschreiber.

[96679] Kgl. Württ. Amtsgericht Heilbroun.

Konkurseröffnung über den Nachlaß des f Josef Koerner, gewes. Mahl- u. Sägmühlepächters in Untergruppenbach, am 26. März 1900, Vorm. 94 Uhr. Konkursverwalter: Bezirksnotar Brückner in Sontheim a. N. Offener Arrest mit Anzeige- und Forderungs - Anmeldefrist bis 23. April 1900. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 1, Mai 1900, Nachm. 3 Uhr.

Gerichtsschreiber Gehring.

(96531)

Ueber das Vermögen des Ingenieurs Carl Dahlhaus zu Köln wurde am 17. März 1900, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Pflaum in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12 Mai 1900. Ablauf der Anmeldefrist am selbigen Tage. Erfte Gläubiger- versammlung am A1. April 1900, Vormittags 97 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 22. Mai 1900, Vormittags 9 Uhr, im hiesigen Gerichtslokal, Norbertstraße Nr. 7.

Köln, den 17. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. IITl 1,

[96532]

Veber das Vermögen der zu Köln bestehenden offenen Handelsgesellschaft unter der Firma „C. Dahlhaus & Co.“ wurde am 19. März 1900, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Dr Scheiff zu Köln. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis ¿zum 12. Mai 1900. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 11. April 1900, Vormittags 10F Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 22. Mai 1900, Vormittags s Hor: im hiefigen Gerichtslokal, Norbertstraße

E Köln, den 19. März 1900. Königliches Amtsgeriht. Abth. Ill 1,

[96533]

Ueber das Vermögen des Kolonialwaareu- händlers Joseph Klother zu Rodenkircheu wurde am 20. März 1900, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Rehe zu Kölu. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14, Mai 1900. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 20. April 1900, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfung8termin am 23, Mai 1900, Vormittags E ZBEe im hiesigen Gerichtslokal, , Norbertstraße

C T;

Köln, den 20. März 1900.

Königliches Amtsgeriht. Abth. Ill 1. [96535]

Ueber das Bermögen des Kaufmanus Alexander Neufeld zu Köln, wurde am 22. März 1900, Bor- mittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtéanwalt Deubel in Köln. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 20. Mai 1900. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am 21. April 1900, Vormittags Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 29. Mai 1900, Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Gerichtslokal, Norberistraße Nr. 7.

Köln, den 22. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. IlI 1, [96534]

Ueber das Vermögen der Firma Fürth & Ludwigs, Baugeschäft zu Köln, wurde am 22, März 1900, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rehtsanwalt Dr. Otto Strack in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Mai 1900. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 21. April 1900 und allgemeiner Prüfungstermin am 30. Mai 1900, jedesmal Vormittags 1LT Uhr, im hiesigen Gerichtslokal, Nordbertstraße Nr. 7.

Kölu, den 22. März 1900

Königliches Amtsgericht. Abth. TIT 1,

[96511] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schäftefabrikanteu Samuel Kluge zu Liegnitz, Haynauerstraße 9, ift beute, am 26. März 1900, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kauf- mann Adolph Blasche zu Liegniß. Offener Arrest m Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 25. April 1900. Erste Gläubigerversammlung den 26. April 1900, Vorm. 9 Uhr. Prüfungstermin den 10, Mai 1900, Vorm. 11 Uhr, Zimmer Nr. 29.

Liegnitz, den 26. März 1900.

Lindner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(96544)

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abtheilung A. für Zivilsachen, hat über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Firma J. Schawo u. König, Beo guens, Kolonial- und Wein- handlung, Inhaber Josef Shawo und Josef König, Müllerstraße 15 in München, heute, Nachmittags 3 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rectsanwalt Franz Görigk hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Rihtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Montag, 16. April 1900, einfchließli§ bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Nerwalters, Bestellung eines Gläubigerauss{chufses, dann über die in §8 132, 134 und 137 der K.-D. bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem all- aemeinen Prüfungstermin auf Montag, deu 23, April 1900, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, 22. März 1900. Der Kgl. Sekretär: (L. S.) Preftele.

[96515] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bernard Meinert, in Firma H, Bunsömaun zu Münster, ift beute, 12 Uhr 10 Minuten Mittags, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter is Rechtsanwalt Vèetters zu Münster. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 23, April 1900. Anmeldefrist bis zum 23. April 1900. Termin zur Beschlußfaffung über Wahl eines anteren Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- ausschusses, Unterstüßung des Gemeinschuldners, Schließung oder Fortführung des Geschäfts und Anlegung von Geldern und Werthsachen den 20, April 1900, Vormittags 10 Uhr. Zimmer Nr, 7. Prüfungstermin den 7, Mai 1900, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 7,

Münster, 26. März 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

[96539] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneiders Friedrich Niebe zu Nostock ist heute, am 24. März 19300, Nachmittags 6 Uhr, das Konkarsverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Wittenburg in Rosto. Anmeldefrist bis zum 21. April 1900.

Erste Gläubigerversammlung am 26. April