1834 / 46 p. 3 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

| 185 Beilage zur Allgemeinen Preußischen Staats-Zeitung .F€ 46

H E T I E E me arr IEEr— Pr pg me Pa E

[84

Stange zu h 4 2. alten; 5 loná ‘Und der Umge 6000 Mann von den i : mgegend unter den (t: Migece: In der C 1 1 Namen „„Freiwillige | 2370 Kinder A sind im Laufe des vorigen Jahres - 1842 Personen beerdigt und 570 Heirathen mode A har ale darauf bestimmt bis zu 190 und 1 , bis er dann, den verschiedenen Nei 50 Schri ) igungen des Terrain ttett s fol.

der Königin ZJsabella“ urzem 6 vor Kurze aufgebr gebrachten Streitkräften 3 K j vollzogen 3 i ) zogen worden; das sind: 262 Geburten, 401 Sterbefálle und } gf d, sich zu theilen bega gend, sich n. Von der Hd 3 i w i

ir ohne Gefahr gehen fonnten, en is in fe Ente, dhi

quellen

7 t n ' : , F a E 3 t n n un n

bereits auf dem Mar ch begri en, um i g f \ griffen, die von Geronimo Val- befanden fich 28 s Z n ner Befriedigung und einem ( i ( l d [ c Y l é U 61 j ch c n S t c n ( e Zwillings - Geburten. i u eine lange 2 eit mit cine ef te ig g i1 | | n ne ia 1c Erstaunen |

Ap L

des befehligten Li S Leute an Ore inien - Truppen zu verstärken i; une S TUiR ee ny man auf cen VRGIA is dien l Kamp \ HEI R S ar ( E len. Von der M eder Pardon Mee E hie denn sie Vermischte ; —— | wofür ich keine Worte habe ferm des A, Me Ln Burgos aus ten e Dér Ausbrud ischte Nachrichten. R ae wunderbaren Schauspiel so l ernen Ereianiß. Obglei 1 noch immer wie von einem nich P ruch des Vesuvs in den lezten T feurigen Q , als es die Vorsicht erlaubte, zo alige zuge- : und zu einer Zeit ege derselbe seinen Reichthum im Dit S, November 1833 lebten Tagen des Etn o zurück, nachdem wir, leidet L wir uns von îi G3 efanntmach : i E hat, so betrachten E R edes bekleidete, alfatei: (Aus einem Schreiben des Herrn Dr E 18 «Ai __} hatten, den die fießende gp ara a gas, See den Dampf ands F ungen. e Ansprüche 0 bescheinigen, bei ihrem Ed mstand, daß er ein rei ie Patrioten des Tages den bloß j Gleich nach meiner G ‘»Abich vom, 18. Dez. v. J: D: 1 28 Schritt vor dem feuri dit, und gin 1gesiellt - fanntmachunds (ussenbleiben aber zu gewärtigen daß ih ictal- V ï ; 1 reicher A E ‘ages den bloßen | f S ch meiner Rückkehr hierher ( I SE ; r dem feurigen St : gingen nun Schri den 21. d. M j L ein ewiges Stillschwei R ibnen deshalbi In è orladu cesado ist, als ein unûß S O so wie, daß er ein Än schwache Rauch, der sich seit A Merhsor (CRE Neapel ) fing der ieder Minute einen Fuß betrie S Das her, dessen Fortschreiten ritt D g d ut e Sten | wier zur anderweiten Berpach- neen A mente, wird auferlegt und bie org Ur dds Vorn decretum vom 29. Juni di Ä auf deren Todes - Erklä j Amtsführung. ersteigliches Hinderniß für seine längere E gezeigt hatte, Ali an: - Râvfe immer guf der Spiße A S war wie U des langsam Ft Siri Yaul d 5 E S r Bornstedt von|den soilen ofumente fix mortificirt erflärt wer- t L des von hier O O are Gerichte angetragen He wp f bele unterze chneten : j hon bei meinem ersten Besieigen des tärter zu werden, so daß Thieres. Wohlthuend war di ewegung eines gepanzertey Mane S bi anberaumte Licitations-| F fu ianns Friedrich August Bithorn steht ei Kauf- und folgend e R IGEIE : eine bevorstehende Er Besteigén des Werges am 23, N | ziemlicher Entfernu © die Wärme, die dem Stro nzerten F Termill/ wird hierdurch wiederum Frankfurt a. d. O., den 22. Novembe ; Liquidirung der Forderungen d t ein Termin zur 6) Joh gende Personen : T. Ub O64 vorher verïu ide Eruption auch noch 08 andert . Ers ovember Bei ng voxranging. ome selb in F hoben. aufge- Königl. Preuß. Ob r 1833 den 15. Mai gen der Gläubiger auf Johann Carl Maedigke, unehelicher S , Der k, eréundet wurde. Jch schenkt us andern Erscheinu De Anbruche des Mor h j er -Landesge ‘Mai 1834, L Johann TO igfe, jelicher Sohn der : Der Moniteur Ot (Glauben, bis d irde. Jch schentte diejer Mein: nungen | 3 schmale Ar des Morgens war die herabfließ Mersebuta - den 10. Februar 1834 gericht. vor dem Herrn Ober- L ittags um 9 Uhr igke, geschiedenen Fischer in Giebick t Ma- in Umlauf gew r Ottoman äußert sich in D stärkec her is denn am 25sten und 26sten di Meinung, aver wenig | den 1rme ausgebreitet, und war i e herabfließende Lava j a e G -Msi j a t E os A ivor» Weg ebe ; e E 6e n Fisch ha. der Ma: : gewesene Gerücht über ei in Bezug auf das | St er hervordrangen, und am Ave E Rauchwolken immer en Bandes sîchtbar. jet wie 3 Streifen glühey, j R N egierung. Parthetenzimmer des unterzei or An-|7) die geschiedene Str rmdgen: 140 Thlr.) Herrn Aguado abduschllegende r eine von Mehmed Ali mit SIittte, Ms Dent Naber Lde wWatd 2cksten die ersten glühenden | glühen, M übthel für die Verwaltung der dire?- L A As D chung. an, und laden wir die L leicunter Sláai Gerichts) Johanne eie Linn t Se Ottermann, Lava Aer welche d Stu in nachstehender Weise Rel LIGM: Zen geschleudert wurden, und den nahen Erguß ten Steuern, Domainen und Forften Wir bringen hierdurch zur dfentlichen K E G Warnung vor : Gläubiger hiezu| 1831; E ari, H VEEE E, hier am 10. Juni asten auferle E s ¿ er ZU unft eines id Meise: 1 Am selbigen Tage waL ich 1 s ; ape 9 nachdem der Verkauf des ¡ichen enntniß, daß, a die Ausbleibenden Lu / j 8) die vir : hlr.) ei) völkerung L , ist für das Land, d. h. für L gewisse Arzte, von der A E ich mit Herrn Pilla, einem iun : Meteorolvgisd L A alder Alaunwerke L von dem Freien- Termine abzufassendes ae g gleich nach dem phie E Gärtner Richter Chrifiane So- lich, wenn dies, s oberste Gewalt, nur O E Vorzeichen sichtbar A A R zurückgekehrt, als diee 13 Febru, | Morgens | Rad tit D bend | Ra N I t anntma ch ung. Privat - Alaun Niederlage A n inländische ieg Ansprüchen an die Le ee pnie Fedor E 200 Thl D am 25. Mai 1831 ; i elbe von der hd è ann verbind- geln ergriffen und der eden. Sogleich wurden die nôthi A 3. Februar. 6 Uh Nach mitt. | Abends Nach ei g ¡ur meifibietenden Ver ach hinsichcrlih des Verkaufs dies ufgehdrt hat, wir en und ihnen desb erden ausgesclos- |oh y k. , nehmigt worden ist. J _hdchsten Macht im L der Hdi und der Morgen des k ; dic nôthigen Maßve- j hr. | 2 Uhr einmalige ial, Domainen-Amts Fi pachtung des L ¿s Verkaufs dieses Ala j t N 1 deshalb gegen die übri e ne befannte Erben : Í : ck ; ande ge- | 2X Hdhe des Krater-N gen des kommenden ages f A è i s 404 40000v. Beobach ß i gónigl. 0 zainen-Amts Fienerode am 23 HOctob sigen Handlungéeh þ Alauzs niit dem hie- biger ein ewiges Sti , uvdrigen Glâu-| Es | verstorben. in den Händen eines den Staaten, wo jene hôchste 9 e | Gludlichen, Krater-Randez. Wir waren die Tages faud uns auf | Luftdruck. . 335.92 P | 2 fung, angestandeaen Termine ea auneh E O nicdl9 dlungéhause A. O. Fähndrich & ges Stillschweigen wird werden daher die v Minister iegt, si i ) / E. e Sifwvlfellit inzige uftdruck.. 335,9 2 Par./336,2 0 Par./338.3 2 erte A Es mliches Gebot nicht! Uebereinkomm rich & Comp werden. rd auferlegt |lene ier zuerst genannten Versch Minister allein es Oberhauptes liegt, sind der F ste Macht | Yhánomens die nun die rasch erjolgende Entw ersten uud einzigen | Luftwärme »,9 2 Par. (336,2 0"Par./338. 32" emar W gbgegeben ist, #0 wird chmliches Gebot nicht \dassell en in der Art geschlos D isi . n und deren unbefannte E erschol- um Abschluß einer A1 / sind der Fürst und seit Pháänomens beobachtete erjolgende Entwickelung des herrli tustwärme |— 3. ° R.[4- 2,5 R.|+ 2 “Par [Quellwärme 6,7 9 abgegevt oss zur anderweitigen Licitation d dasseibe den Alaun sowohl sen haben, daß| ¿Tia auswärtigen Gläubigern den dri rben und Erbnehmer auf der dafür zu é einer Anleihe u F 1e | ij mir fúr | teten. Eine weitläufige Beschreil zerrlichen | Thaupunkt |-— 4,8" + 2,59 R. + 1,00 R ,7° g, M qactuug dieses Amté, zu welch rrO Spit Mi ohl von dem Werke, al tigung die Justi bigern werden zur Bevollmä dritten Dezember c. V Y i gewährenden Bür nd zur Feststellun r für jeßt unmdglich: nur f äufige Beschreibung zu geben, f - unkt |— 4,5° R.\— 4/4 R o Ä liefwärine ( N 1 d! em außer den erforder-| ¿51 hiesigen Niederlage ab, zu d ¿ ¿É DON g die Justiz-Commissarien Lessi j ch- [und die abwesenden Gebrü c. Vorm. 10 Uhr tutionnellen Staaten i Bürgschaften berechtigt ; i ng | Pelotonfeuer ähnli glich; nur fo viel: Unter slete A Ee Dunsisättg.| 29 pCt 474 Me \— Ort [M Zlufiwärme 0,6 R lichen in gutem Zustande s{ch befindenden W ten Preisen verkaufen wi , zu den von uns bestimm- thér zu Nimptsch vo îng hier und Kan- |\o wi nden Gebrüder Schreiber / n is es die Regier gt M D E ähnlich, und schwacher Erscht ictem Gekrach, dein | Wetter. | heiter (Nei 55 pCt [9 i : " bschaft¿-Gebäudén: n Wohn- und|j isen verfaufea wird Es bleibr indessen ei i ch vorgeschlagen. o wie der obgedacht ; und deren, den Kammern dazu N D T ELRE INEDEN U MLOIA vacher Erschütterung des innern K Wetter. | heiter (Reif) | 91 vCt. [Bodenwärme 2 Wirthschafté-Se uu en: jeden Käufer übe ibe indessen einem) Neichenbach in Schles neh en Verstorbenen Erben und i azu ermächtigt wor L g, nachdem sie von L De S in Abvsäßen von A A ng des innern Kra- | Wind iter (Reif) | bezogen. | trúb ärme 2,1 °R. (412. Morgén 37 a : überlassen , n Neich O an Midvaldto E 1d eren nur die Macht eine f ge worden. Jn beiden Fäll glühende Steine unter Entn ¿lun gen Augenblicken fortwährend E ini SSO. | S j ruoc Husdd Org Ruth. Wiesen, von dem Werte selbs zu bezieht i: unmittelbar ónigl. Preuß. Land- und S r 1833.| den vierten Dez Souverain an ne solche Berechtigung, di Fällen hat Heftigkeit aus demselbe (E IG U fochender Dämpfe mi n Wolkenzug | 2 4 [S ünf, 0,0 42" 3) 18 C - «. Huütun Berlin, den 7. Feb R! tadtgeriht. |vor de Dezember c., Vorm. 10 Uh nerkannt wird. Ei g, die von der Nation als | An bl aus demselben herausgeschleuder je mit großer i Gt v I E j L G 58 4 erlin, j Februar 1834. F V Mienen Deren e A L Verpflichtung i vird. Eine auf diese Weise ú ; als | Anzabl, icdesmal in varahbolischer Lini idert, von denen eine groß A Niederschlag 0, 0 01", F : - Aer und Königl. Ober-Berg-A S an hiesige Gerichts andgerichts-Rath Model Anlei g is regelmäßi iese Weise übernomm zen Abh 3 araholischer Linie herabfallend, ü große E g 0,902", E s Ats 18 Herg-Amt für die Br.-P G ) Dennirun, ert L a0 / Anleihe, der j gelmäßig und für das Land verbindli ene | zen Abhang des Kraters sch ausbreit )erabfallend, über den gan- r Sag! Cd Taae arten, Provin 1p V ietalaC (t ti sich vor oder in d und aufgefordert e, der Jene Genehmi j and verbindlich. Jede wiederum in dense s I) ausbvetiteten cine grdfiere L G A Ne I nebsi Jagd und Fischerei gehören und zw N zen. s | tion. fd J em f oge E N ; i vatmann zu Privat gung fehlt, ist nur ein Akt s Ag Wir denselben zurü fiel. grdfere Menge aber Berli N on Trinitatis 1834 ab téinát zwar auf die Es wérden von uns hiermit nachbe ; erzeihneten Gerichte zu melden, widri ei dent Î Schuldner auß atmann, in welchem alle Bürgsc von Pri--| &aters- unsere Au nun mit gehdrioer Vorsi Bort An reit von 12 oder 18 ive zu bestimmende (ene Persouén: enannte verscol-| Verschollenen für todt erflärt und widrigenfalls, die ; ; lßer je anli G Ürgschaften, “- | Keaters7 unsere Augen gee Borsicht den ga F : j E P81 | Pachtzeit V! der 18 Jahren, eit ander P u j A den beka rflárt und deren Vermö | feinem Werthe a ani T I Af m vestelle ee N H duvtern ich V H Lu Schauspiel weidend, Lp ien e s a eP@id 14 Februar 1834. min 1 Assessor O eben vor S Gered Nes R und gede, Seits e Sh, e C E Miees Ai E ein Sohn des aber as R Nas der Verstorbenen von Aegypten, er ift ein bloß - Ali ist nicht der Souverai wild zerrissenen, in den m E, SENe JEILTE sich uns hier! ut . Fonds - und Geld Couts ch2 gierung a oenileben auf otrlieb Friedrich Pely in L Bürgermeister Carl Márz 175 af daselb, welche dem i n, oder als herrenloses G ; lig od es i (ei D! enden L , in den wundcrlichsten Anhäuf hier! Aus den t Sr IE gcl ours- Zettel. (P. den 15. März 1834 e mi T rich Pelz in Lassan persönliche e März 1787 geborei Z r am 27.1. onigl. Preuß. Fiécus auégeant ut | weilig oder auf Leb ein bloßer Gouverneur, gleichviel ob ei menden Lava-Massen, die als 2 chsen Anhäufungen sich aufths R R T E R T B F f tel. (Preufs. Cour 5 _, Vormittags 10 U und Forderungen, ; sönliche Ansprüche ; ‘boren, von Loebcz aus ÀÁ wird i us ausegeantwertet d | 3 ¿ L G ; u L N / D s Reite el : Agen u) Ut Ee A S T N L un) beraumt, zu roelch E / hr, jen, ex quocunque ca ite, be : 1813 ins 3te Weftpr c „im Jahre ird, und die nach erfolgt f weren è Provinz zu ver ebenszeit, von dem Sultan b ok* einsde: 1? mentiich der lehte R A chemaliger Eruptione I IDHE E MED S [Z/e Eal G E A S anberaumt, zu welchem qualificirie Pachilust . lauch alle, welche (ol nque capite, besonders abe! Nügtilónt::el preußische Landweh--Infanterie-| Vräclufi folgter Todes - Erklärung od i (tem walten. Wie j an beauftragt, jene | füllen, dr zten dieses Fahres icne thlähnliche V en und na- |. St. -Scl A: x Zj. Brief. dem Bemerken eingeladen we d ige mit | nen amilic e solche, rücksichtlich seiner verfchi Regiment eingetreten ift/ di V I Eee usion sich meldenden Verschollene R AEEe zu seinem Oberhau i auch die Verhältnisse des Unt i füllen, drangen nach alien ici e uta ie Vertiefung aus- | Pr Schuld-Sch. j 4 | 924 | 974 fGrol Brief) Geld, » Pachtbedin« werden, daß der Anschlag en amtlichen Hif-ssungen, nament'i tede- 1815 mirgema / die Feldzúge 1813 bis der der Verstorbenen chollenen und deren, Î icirt f pte durch die Wechselfä des Unterthans Hâlfte hin, heiße llen Michlungel / besotßders aber ; Di Puol AuL 18, 5 1084 id 75 #Grossliz. Dos. L W und dié Pachtbedingungen in unserer Domainen - züglich aber, we A nt!ih und ganz vor- i zemacht hat , und demnächst Ta L n nähere oder gleich nahe E : sicirt sevn môgen, so i die Wechselfälle des Krieges modi- | Salz , heiße und schuell an dec Luft ers. aber nach einer | Pr. Engl. Anl 1,/ 5 [1034 (103 FO s. do | 4 [1014 | i und ; omainen - Re- er, wegen beint Magistrate i : Linien-Regiment ei f, um in ein alle Verfügungen der Erb ) tahe Erben Ï imm I Air rér ima modi- | Salzsäure geschwängerte mell an der Luft sich verdichtei ) einer } Pr. Engl. Anl, 22, 34 (103 FOstpr. Pfandb 997 gistratut auf dem Amce Fienerode 1-7 gelegter Depositen - G- e in Lassan nieder À egiment einzutreten, von Mari m (des B rben, welchen das Vermö i den, und immer , so ist doch der Grundsas nid Î geschwängerte Oämpfe hervor, di vdichtende, mit | Pre, 22.1 5 [1054 403 fP vor, 4 | 99% | 9 hereit liegen zur Einsicht | #herall E posten - G-!der, oder all ; Jahre 1817 fortmarschirt i rienburg im |deë Verschollenen und der Nac rmogen | : steht fest, daß M sas nicht zerstôrt wor- bezeichneten und zerêlüstete ämpfe hervor, die an einigen besonder Pr. ngl. Obl, 30 034 [103 Fromm. do. 4 2 ME bereit Mde berall Beschwerde 6 e, weiche sonst ; 817 fortmarschirt is, von wo ab Nach- ¿uigeantw er Nachlaß der Verstorbenen j nes BevotmaGuae , daß Mehmed - Alt nur die R -- | tam mit. i füh êlúfteten Stellen viel Chlorei igen besonders | Präm. Seh.d. Seeh. 4 | 935 | 93 FKur.- u, Nei v6 M Megdeburg, den 11. December 1833 nen, werden hierd gegeu denselben zu habn vermei- richten über ihn fehlen. Sein Vermö ach, ausgeantwortet worden, anzuerkennen und j | Sein Titel P igten, und nicht die eines S ie Rechte ei- | reichli sich führten, und daßelbe n N reiscn und Chlorna- | Kani „Sch.d. Seen. | 943 | 534 Sch] U do.| 4 | 106 Kdnigl. Regi 55 , werden hierdurch aufgefordert, folche i E in unserm Depositorio 82 T ermögen beträgt | Men schuldig, von denselben au ¡zu überneh- j es a [Ma deutet. di „eines Souverains befis ‘eichlich dur Sublimation mit schi an die getroffenen Lavastück Kuen. Obl.m. I. C.j 4 | 975 | 534 jSchlesische do. 44 Gi “Uni Mrgs c Lu T s, den. 3. 0det 4. M UE O dem ein Ac blr. 3 sar. und außer-|9ung noch Ersaß d h weder Rechnungsle- ; dieser Titel in den ci ies zur Genüge a esibt. | sichtbar unter ation mit schòner' Farbe avseßte vaftude | Neum. Int. Sch i 972 | 97 ERket.C. d.K.-u.N.|— | 66 103: M Abtheil. für die Verwaltung d j vor dem Kdni 4. Mgr (d. J. m ein Act.¿oum von 114 Thl - ; rsaß der erhobenen Nußungen | | i sei en cines Vice - Kôni ge an, und wenn selbst M t unsern Augen entstehe Farbe avseßten. (Eine fast | Berl . Int.Scb. do.| 4 | 975 | 97 .d.K.-u.N.|—| 665 | - S M g der direften m Königl. Hofgerichie selbst Bi auf einem G 2 i lr. 18 sgr. 4 pf. berechtigt, sondern si lediglich mi gen zu fordern ¿ den seine Hdfli Vice - Kdnigs verwande her beim Frúhstük.) B entstehende Salzkruste di Eine 70 | erl. Stadt - Obi. ¿ | 97 fZ.-Sch. d. K.-uN 7 O teuern, Ovmainen und Fo selben Tecmiue , oder auch in den- ; rundstück in Strzellin aus d lediglich mit dem, was alsd ? ; nge vor seinen Ohren andelt worden wäre, | Dämpfe an ihstück.) Besonders stark ente üns nah- | k anigsb. o. A 08 -u.N.|— | 674 | 66 Forsten. selben Tecminen vor dem Commissario des èdni 2) Michael Kohnke aus Sch éstehend ; [avon noch vorhanden, zu begnu ? ann t E den öffentlich n C R, und ihn dens {6 a A A ungeheuren Sy L M und gewaltsam waren die S Be do, 4 Al Z ¡1 F T E S Hofgericbts , Bürgermeister Fab i e Königl. Sohn des Käth warzau gebürtig , dla sollen. 7 g igen verbunden sein : diesem hervor , daß en Blättern lesen lassen, elben so | her erkalteten Lava; Veit S Sypalte längs dem Strome ciner frú- Elbing. do. u 97 | H. voll. Duk.|— | 173 i S der an solchen beiden T Fabriß aus Gußfow, G äthners Casimir Kohnke von da Halle, den 3 i , daß es über dem C en, so geht auch aus | die in die Ti va; beim Hinneigen des Ohres an ic frú- | Danz. do. in Th.|— E Nea i —'W Oeffenriiche Vorlad wird, anzubri agen in Lassan gegenwärtig sei elcher am 7. September 1783 | den 3, Januar 1654 ; eung noch eine höher enu: Chaf dee ‘Aegypi / Tiefe führten, hbrt Ohres an jene Dessnungen ¿. do. in Th.|—| | 364 [Friedric e do.|—| | 10 Die unbekannter ung. vird, anzubringen, autzufüh N ig sein lich im Jah geboren, angeb- Königl. P f die Leute, die i Nacht giebt, von der er abhà ava, die unter uns, wahrscheinli s Kochen und Brausen pr. Pfandbr. 4 | 983 | 984 Ei or 11 032 | gi M podgurtz versiorbznen Caroli ck 21832 zu|im widrigen sie es si selbst zu uschrei aft seitdem von si ni è gegangen is, und f. | ihn umgeben ; er abhängt. Wenn sich einen Ausweg zu \ einlich den ganzeti Be ce x _| 907 Disconto 28 Î 3j gurtz Vei rbenen Caroline Helene gebornen v (olche Forderur i reibeu haben, wenn| 3) : p vicht hat hôren lassen ; b auffordern, das „_ihn durch ihre Schmeichelei E ner, suchen begann ganzen Berg erfüllend/ Ae 31 | ch4 M dus, separirten Hauptmann y “Agard e von solche Forderungen und Ansprüche danähst ni i Michael Specht aus Karlikau, ein S j u vergessen r e )»meicheleien / eiter unseren Weg fortsebe : S j ï A «Â on Agard, welche zuerst ter zum Zwccke ihrer Befriedi »st nit wei- Bauern Mi / arlifau, ein Sohn des Sv ict O j nen, welche b G gessen, so werden di en } einer and eren Weg fortseßend, erblickt iv vlbbli : A ;: | an den Kammerherrn von Plonékowéki 9 fônnen efriedigung beachtet werd Michael Specht daselbst G ; al-Ladunmsg. Held lei dte Perso- | édrmi eren Seite des Kegels D en wir pldtlich auf Auswärti o. den Li ç werl und sodann an ien. rden September 1785 : ELDIT- getoren am 2. uftav Kiesler aus Lei ; z 2 an zu denken: jen wollen , gut thu édrmige , deutlicl Kegels, am Fuße desselbe ine f ige Börse | den Lieutenant von! Byftram verheirathet gewe Datum Greifs : 785, welcher im Jah gen I eipzig, welcher im vori j y [e , ZC og 7 a, ) von unten : ; e en, cine kegel- s Amsterd«e R 01, beide (Fi « Á ; ) gewesen, von s um 3reifimald, den 1. F bri j Preußischen Mili G 7 Ja re 1813 zurn |‘ Jahre als Handlun u R ; j vorí- tifels wird darzu __Zm weitern San n, dar gehäuften Schlacke emporgetricbene Prot / Niederl, wi N erdam, 9. Febr eiden Ehemänner ader geschieden wo d 2 donigl. Y ; Zerruar 1834, : hen ZNittair ausgehoben s Albrêech g eisender und A A thun gesuci : Fortgange des Ar- | räush ei ¡laden und Lavamaße te Protuberanz der auf- | Span. ederl, wirkl. Schuld 494i. H as | Tochter des Obrist 3 rden, und eine} * igl. Preuß. Hofgeri c feine Nachrich O it und seitdem | ret Volkhartschen und J gent der Anleihe noth: à / g | )»t, daß der Zust E 2 V7 rausch einen â : avamaîen - die mit icl : Span, ÉO C 4947: Holl. 52 945 E 0 ter de riicen von Luß und der l F arp: L r t von Pommern h ME) 1 von ch gegeben b ven B 7 d Joseph Anton Schl E s, vendig mache r Zustand Aegyptens kei 1 n mächtigen Qualm aus aiten Ri zishendem Ge- Ds 9 2 945. Kanz-Bill, 224, F lina, gebornen Zamwadzk i Helena Euro und Rügen Vermögen in 156 Thlr. 3 at und dessen | {Fen Buch: und Kunsthandlung in Augé osser- s{lo}sen würde, dies , und daß, wenn - eine s eine | men von, si fließen. Wi aus ailen Rißen und Zwisl 5 | “n Zaiadzka von Bieberftein primi voti ; 4) Die C 1 156 Thlr. 3 sgr. 11 pf. besteht ; reisen machte, | j g in Augêburg Geschäft8- Ali Ag sönlichen ne jolche abge- | s , fi flleßen Wir naheten uns und ex Ad Mr ; 505 Antwerpen, 8. F Î von Lug secundi voti Salz-IÏ : v. Möller, P ie Geschwister: Christi i E l , har sich der öffentlich î Alis geschähe A ies nur im persdnlichen Inte! D N Hügels eine grottenähnli s und erblickten am Fu Span. 58 581. 38 38. Zi , 8. Februar. R N alz-Inspeccor ‘Avé gewesen , Praeses. 19: A ristian Geisler, geboren am 23. Mai l. I. une ; en Ladung dom : its ges . Am Schlusse heiß en Interesse Mehmed- Bogen ähnlicl grottenähnliche Oeffnun ine „Fuße 8 584. 38 38. Zinsl. 12, Bras. 693. M Î sein soll, werden hiedurch aufgefordert, im T i 2. April 1754, Marianne Geisle und l. J.-uneractet- nicht vor Gericht ¿2? ê reits geschrieben, als wir erf eißt es: „Dieser Artik I welt di ich , und in derselben, gleich d ag, einem gothischen Gr üark fet a5 M 2:68. Vou etall. 982. Belg. 96, M den 8. Octobe 183 gefordert, im Termine j j 1. Mai 1758, Kind r, geboren am wegen der geaen ihn vorliegend deen, f G wir erfuhr _PES A \rtifel war be- elt die Gluüth cines Sd / g eich dem Eingan n Oesterr. 5°? Met: ; a. M., 14. Februar 8: %, F e r e 4, Vormittags 10 Uh Edie e j Ein! A A R er des zu Rheda verstorb des Verbrech Af genden An{Huldigun 7 von Aegypten und d en, daß die zwischen dem‘ beweáende L es Schmelz-Ojens und zähe lang gu nto Br. B 58 Metall. 98. 975. 45 S71# 8T1 2 Î vor dem Deputirten Herrn Ober: L o E » tal-Citation iavohners Christian Geisl OPEne ens der Majeñäts-Beleidigung ni gung : i á i i Lava. Sie floß in der Richt - . Bank-Actien 15 : : cLRIA (Gf : [ ! -Aus- E j : : j er, welche sih vor antwortet. D? / Beleidigung nicht ver- Unterhandlung em Agenten des Herrn A em Pascha | tie de Lava. Sie floß in der Ricl zähe langsam sich hervor- | : r. Bank-Actien 1500. 1498. Part.- 714 8T1«- 240 924 —- 15 2 F cultator Arnold in d er-Landeëgerichts-Aus-| Der Victualienh i linger Zeit angebl ¿ / vor ._ Derselbe wird dahe j | j g abgebrochen i derrn Aguado angefnüpf fefung (dem ehemaligen Richtung einer kanalähnliche 2114. Br. Holl. 58 . Part.-Obl. 1383. 1384. Loos s 2 id in dem hiesigen Obcr-Landesgericts- _Victualienhändler Johann Bonin wird auf di geblich aus Rheda heimlich ent- Art. 422. Th. 11 r in Gemäßheit des leihe von zwei Mei : ist, und daß der D D: pfte Stollen H \ gen Bette cincs alten Str A 2 en Ver- Pr E . Do Obl. v. 41832, 9311 s Fx Sg. L00SC Zl 100 F E Konferenz - Zimmer zu erschei L - {von seiner Ebefrau Charl : wird auf die fernt haben und von d : ent- A. 4 AAB E d. St.-G.-B. jum ¡wei z illionen Spanis er Pascha eine An- ollen heraus, oder schob si vi Stromes) wte aus einem reuss. Präm.-Sch. 534. 93 2 9311, 93%. Poln. Loose 637. 63h M Nerhältni inen und ihr Verwand-|selbs| wid ; 4 rlotte, gebornen Manéke hier- Herrschaf enen erfier mit einer gefordert, innerhalb drei itenmale auf- j gor aaen 1 Spanischer Piaster gegen Li | daß die alte Lava-Krusie ni sich vielmehr unterhalb dergestalt for 581. 38 do. perp. 3 34. 534. do 48 Anl. 914. G. 56 Sp: 37, 63, N sdafis-Verhältniß und Erbrecht gehörig nachzuweisen, [E vider ihn wegen böslicher Verlassur G i t als Koch nach Polen gegangen, le an sich bei d rei Monaten von heute : Diese Operati n verschiedenen Termine A ieferung | dern das Uebe 4 U iste nicht bis zur Oberfläche nl s geit fort, . perp. 38j. 38. 7G. 58 Span Rente 5%. M widrigenfalls der Nachlaß dem Figcus ( t Ehescheidungé-Klage aufgefordert, die K ng angestellte ihm aber nachgereiset ein soll 1d t R 14:10214 em unterfertigten Untersuchungs-Gi î igkeit e ion hat nicht linen abgeschlossen hat. | 1nle berschreiten erlaubte, etwa wie das it erglühte, son- Hamburg, 12. F Gut zugesprochen werd als herrenloses [zu stellen, oder i rt, die Klägerin flaglos serin Depositorio befindli , und deren in un-| stellen, da außerdem wider ihn als ei erichte j tigkeit einer in la zt mehr den Charakter / e Ee dem Eise langs: E SHVA IVIE V Wasser eines Flusses Oesterr. 52 Met. 963. G 12. Februar. I A erden wird. , oder in dem, zur gerichtlichen Erd befindliches Vermögen 127 Thlx. | samen den G x ihn als einen Ungehor- f i 5 ngen Terminen er und die Wich- | Ste it: Thaiivét fortfließt, und dieses vielei es ou E 58 Met. 965. G. 4g do. 87 : Marienroerder, den 22 N A: der Sache auf n Erórtexuna\ 24 (gr. 8 pf. betragt ; hlr. esezen gemäß verfahren wi / ï schiedenen Europäi inen rückzahlb 7 cken beim Thauwetter t, und dieses vielleicht in groy Zngl. 994, Russ. oll: 921. A o. 87. Bank-Actien 12 gs tovember 1833. 5) A ‘âgt; Den 31. Dei ird. ) päischen Börs lbaren, und auf ver- ohne die geringste G etter mit sich foctnuimmt. So großen | prümien-Scheine 1 oll. 921. Met. in Hi Actien 1239. Rus, Königl. Preuß. Ober-L ¿ger i dén 29e J i 5) Areas Hundrieser aus Pugig, ei Den 31. Dri-mber 1833. ; lassen nichtsdest i rsen zu negociirenden Anlei L geringste Gefahr über dies tiimint. So konnten wir rmien-Scheine 1062. Poln. 126. in Hamb. Cert. 934. Pre r-Landesgericht- Nachmittags : 9 Juli 1834 Schuhm2ch ; gig, ein Sohn dee Königi. Kreis- und S f oweniger unsere Betra nden Anleihe, Wir unserem freudi c er diese glühenden Massen for 485; ihail S oln. 126. Dän. 70 E s N ——_ achmittags 3 Uhr, vor dem Landri ú ; chuhm2chers Martin Hundriese i tadtgeriht Mün ch21' den dazu dienen, ere Betrachtungen stehe [di j igen Erstaunen wahcneh1u Massen fortgehn, zu 2 Span, 38 365. 45 432. Norw . 70. Holl. 56 924. 21 hiestgen Berichtéhause andrichter Dalcke im welcer in einem A er von hier, 1 : i ‘leiher , di : n; sie wer- schon einen ungeheuer brei »enchnend, wie dieselb 5 433. Norweg. 67 1033 S j gen DBerichke ause anges:ßteni Termin i Nuri %lter von 23 Jahre Anerbietunge , kühne Darleiher , die ver . , er- geheuer breiten und 2A selben unterhalb Pa Weg. V G n A v 2 I Grd. ela | n Termin in Gerson rit 1604 als : A gen: des Herrn Agua / ersucht seyn follten, di men und auch stck ¡d ausgedehnten Na : 59% Re aris, 8. Februar. j S erte Me C durch cinen gesclih zulässige j utmacheraesel sich voi hi : E di e Aguado zu erneuern en, dle f siimmte Ric chon nah dem Abhan aum etngenom- f 75 5 Rente pr. compt. 105. 60. li Î Das im Sternberager K i : und Anformation ve I gen, mit Vollmacht die Wanderschaft na it hier aui ictal-Ladun L L, wud ad Ei mte Richtung des Fließens a )ange gegen Pompeji eine be- 15: 40, fn vont 75 55,52 N lin cour. 105. 75. 35 Ï MPilhelm Waage raer Kreise belegene, dem Landrath | sich Über die versehenen Mandatar zu erschei seitdem kei ah Pommern begeben und Der Werner Anton Büttjer aus g. L einige Schritte gingen Fließens angenommen zu haben si - | 91 40. 52 Span. p 75. 95. 96 Neap. pr. compt ar pr. conpl, ilhelm Waageu gehörige, Rittergut Klein Kirschbaum h Uber die Klage vernehmen zu lassen einen, eine Nachricht von sich gegeb S2 MIA E lienei jer aus Lammspringe,_wel- I iE : 5 (115 i, ov Nies L / g . Span, perp. 59#. 20 e E . . » j t ol M ‘a. Mor A ; E Î 7 É í d alle und dessen NÑe e ° P g ge en hat, 1rurgien 80UsS Aide-M . 5 1 P nland Tiefe hin, bis an das E wir Über dies wunderbare Geheim A fe 8 Span. perp. 59x. 35 do 38. 55 Bel pf. L a: 0 DRE nebi 50 Magdeburg. Morgen Wiesewachs, die im Wa ¡ur Aufklärung der Sache diene den Seri rmdgen in 25 Thlr. die auf d 1812 an dem Feld ajor, in dem Jahre i : ten, in der f das Ende, wo wic wieder auf ka 47 mniß der 4, i St. Petersburg, 5 6... 96 Röm, —, thebruch unrer der Jurisdietion des nd: War-\ten mit zur Stell : nden Schri f- ause Nr. 125 hier versi em und m Feldzuge der vormaligen franzöfsc Berlin, 14. F , „in der festen Mein wic wieder auf falte Lava gelang- Hamb. 3 Mon. 5: &, 5. Februar. a r S : iction des Land- und Stadt: |A! » ; e zu bringen Wird 6) chert sind, besteht ; und wesphälischen A ranzöstschen . Februar. A : _} Herauftreten der Meinung, daß späterhin hier beim fort gelang- | 50 1nseri Mon. 53. Lond. 3 M s Qi gerihes zu Sonnendura lioaë I nus ufforderung nicht befol zen Wird diese artin Woelk, welcher am 1 : n Armee in Rußland Thei ín der Nacht v . Auf der Breslauer S erauftreten der geschmolzenen u in hier beim fortschreitend 58 Inseript. 1. Ser. 934 on. 108, Silb.-Rub. 359, N richti liegen, welches nach der 4e- alles j befolgt, s0 muß wider d T zu Lensi : . November 1777| Mes hat aber nicht zurükgefkei heil genom- ; e om 10ten er ternwarte ist flüssigen M r r genen und nach rnn e) 7:2 en M . 935. . 3595. Kop, x ri Ltc) aufzenomnmnen Tave zuf 16 c h - al es, was in der Klace h h î . enseiben e 18 geboren, im Jahre 17 L auch . zuru gekehrt , und uber Uhr ein s{wachch n zum llten d. M. zwis issigen Masse die vollständige Eruptior Junen ohne Zweifel gan As I e ae : auf 16,154 Thlr. 3 sgr. ae ¿e behauptet wird, in c : aus, mit ei : 97 von Danzig, au in den legzteren Jahre fei uber welchen es Nordlicht ges . M. zwischen 1 und 2 seine Richtun liständige Eruption erfolgen und der L Gn m —————— Î 9 pf. abgeschägt worden, soll im Wege de N Goa als richtig angenommen, däs N Ans , mit einem Schiffe als Marros gen ist, wird Jahren keine Nachricht eingegan- E Schimm ibe R Es ' ie S in nah Pompejt nehmen ner e M Lavastrom i Ca C Ie Ï gen Subhaßiation ai den Meistbi "v8 er nothwendi: |theien besteheude D , das zwischen deu Par- gegangen sein soll und l rose ¡jur See , wird, auf den Antrag E T gegan- / er der sommerli lagerte wie }' Schon fing es a S n nevDE A _W as 611 den 2 teistbietenden verkaufe wers 4 eide Dand der Ehe aetrennit und Þ a u un seitdem verschollen i ben Franz Bernhard 3 S : ruder dessel- bis zu einer Höhe ; merlichen Nachtdämmer Rati, pinanstlegen- von dämmern, als wir den äuß Köôönigli Î den, und es sind die Biet rmi ¿ wers |flagte für den allein schuldi und der Ver- und dessen Vermöaen mit 12 ist, ¡ven Franz Bernhard Buttjer beigcordneten Cur von 6°, am G inmerung etiva binanstieaen voin d E S Wtr den dußeren Krater- ch nig [li ch-e S ch 4 ÌÎ Gud atr 2 } ungé-Termine vor dem Ober- ; j in schuldigen Theil erach S i l nit 12 Thlr. 21 (ar. A f in Gemäßheit Vex ai ift} eten Curators Gegen halb 2 Uhr Í ganzen nördlichen Hi f ganze Gebiet des it n dessen hôchster und seiler Hs As Sonnabend, 15. F auspiele Y faudeégerichts-A}: sor Frévta [8 i Tempelburg, dea 9. J 2 tet werden. 1 unserm Depositorio befindlich i Pr Apri : öniglichen Verordnung vd s jegen halb 2 Uhr wurde auch der en Himmel herum. | Kege Zebiet des inneren Raumes übc steiler Hèhe man das | Pari nabend, 15. Februar. Jm O U | e e Deputirten, auf | Köni E L E 1534 oder deren Erben ich if; pril 1818 aufgefordert, binnen Jahre: ung vom 11. L Be De ref chueemtl ‘a Sen var con | Sb M E nes ioladhaut, a8 decn ite dee | Bovelien, Bin 8 iat, Zut Opernbause: Dahm m hen S Dn hier E S , / ( O 0 V 7 : j M Sa o 9 . Fe P12 - f les Lichte erhellt, welches Setunden „von einem Steinrege m dem Mittelpunkt des gan cn K aus dessen Jnne- | pade ._ Hierauf: Zum erstenmale wieder dz Musik vit iy dn. a E j «D! :d:6,0,,1 Apv.ll fl. I: fom erichte über sein etwaiges Leben Nachri A | A wurde. Um 2 Uhr war aber nicht bis zu Strahlen Schausptel, E R: heftiger und befti aof, glühende de, S Ballet in 1 Akt, von H L A Die Mas F ‘angeht tif 2 Publikaund pa der Gerichtsstube hierselbst A d feine Nach lassen, unter der Verwarnung N Vetta D S sichtbar nur noch eine schwache S , als wir die Punta del estiger erfolgte. Welches von Dlles. Therese und F Jenry. Jn Scene gese(! Î Die Ve: koufs- ; 7 Da über das Vermi 1 dum. oder dur einen aehöri eim r persdnlich, (Me richt vou ihm einge lung, dab, I0FETIT i pur | Pibee besonder, als rin O Ao In S Aae b Zu dies Fanny Elsler, welche hieri E e den, fann in der hiesigen Regist i r das Vermögeu dec Levin Joachi te if aehdrig legitimirten Bevollmächti erklärt und sei Î gehen wird, er fur todt Zu Saffig im Kreise M höher b Kraterrandes, wo man s en, den hb: Zu dieser Opernhaus-Vor , welche hierin tanzen werden. Fe eingeschen werden gistratur | kischen Eheleute hierselbst Joachim Ostrodz- | t wozu Une der Herr Justiz-Actuari tig h in Vermdagen den bekannten nächsten E blenz) sind bei gm. reise Mayen (Regier : 4 efindet, als im Ni man sich_noch cit SPeniges mit Freitag bezei Vorstellung sind die berei Feankfar der Confu C unterm 27. October 1826 und der Privatsch:eib _Justiz-Actuarius Beermann en oder Nachfolgern ausge râchsten Er- | ) m Steinbrecl \ gierungs - Bezirk“K ren Kegels f m Niveau mit der Def ntg L ag ezeichneten Oper . K; eits gekaufte, F itart a. d. O, den 29. October 1833 furs eröffnet worden, so wi E E 326 | 7 4 schreiber Wierczynsfi bierselb, i zuglei werd 1 ausgeantwortet T ied, | Steinkohlen entd hen Spuren von wirkli 0- d gels, mithin die Peripheri ute Oeffnung des inne- die dazu DP nhaus-Billets gültig ; Könial. Preuß L chen Gläubigern M wird dieseë sämmêtli- lag gebracht werden, i Her , in Vor- ) werden alle diejenigen wel vird ; k 7 eckt worden. Man st wirklich brennbaren und so in die Mitte pherie des Schlundes übers e dazu noch zu verkaufenden Bill gui s A A - Preuß. Ober-Landesgericht en Gläubigern des Gemeinschuldners mit d li-| hen für todt erflárt w ¡u weiden, widrigenfalls diesel-| es opgenanuten Ve , welche von dem Leben ; untersuchen, ob das La ._ Man steht jegt im Begri konnte! Es e ' der feurigen Werkstätte hinei auen, | zeihnet seyn. ets ebenfalls mit Freitag bt S nen befannt geinacht, daß ein C L ‘ode erflárt werden und ihr Vermögen i \geford j rshollenen Nachricht besien, auf- f - er bedeutend i N 7:4 egri}, zu ch 5 war Nacht R erkstätte hineinblicken A C é: Freitag rification3-Tc / in Connotationé- und Ve- bekannten nächsten E Vermögen ihren gefordert, dieselbe dem unterzei igen, auf- | 3 vid ter Bit Man i Pg E S u | porgeschleuderten Stein, geworden und nun erschienen 1 Jm Schauspiell i tion3-Termin auf L N rben auégehändigt wird zutheilen rzeichneten Gerichie mit- ! | aben, w ie Arbeiter eine kohlenartige Subsi eint gewiß | kirschvr en Steine und Lavastücke, die ienen jene em- | en 2 ac pielhause: 1) Le matin el le soir „Wi Nv ertif den 22 : Pugig, den 12. Juni 1833 | nts t- [ x / elche Feuer a artige Substan gesu 7 5 )vvaun aussahen im leuc T ( uC E D bei Tage ctwa n 2 actes. 2) Monsiceur Tov t 1e SO01V. vaudeyville h Nachel L A emen t. Vo mi i A n M ari fo Kön i l P : ae ier E | Sachverständige ufgenommen und unter z gesunden Eisens und gaben i : euchtenden Schimmer des ges an f} vaudevill Db Jovial., ou: L'huissier Cl E achsichende Dokumente: rmittags 9 Uhr, vor dem Herrn A i L gl. Preuß. Land- und Stadtgeri ildeéheim, den 3 m in Conailio. ¡ r hat erklärt, daß erhalten hat. Ci blicke des e) en im Verein mit den feuri v Des geschmolzenen e comique en 2 act 5 ransonnie W 1) die von dem vorm li 3 5 unserem Gerichtélof ssessor Titius in gericht. , im, den 31. Juli 1833. j ben auf ein Kohl / daß nach der Beschaffenhei ‘in | blie des explosionartigen He. den feurigen Dämpfen im Au Sonnt 3 A A ban aligen Gutsbesizer Hané Adolph |Termi Zerichtélofale angesczt worden. Zu di “, Königl. Großbri Che f j ein Kohlenlager gesch( Beschaffenheit dersel- | Feuer-Erschei artigen Herauftretens eine im Augen- ntag, 16. Februar. Jm O | von Stranz d. d Cottbus den 20. J Adolph | Termine ladea wir sämmilic orden. Zu diesem jbritannish-Hannoversche J gewöhnlich in geringer Ti plossen werden müsse, welches sich | in wei scheinung, die garbenförmig i cine blendend glänzende besser, komisches Singspiel in Am Opernhause: Je toller | f N D N Gottlied Fa cin 20. Juny 1740 an meldun 1 wir sämmiliche Gläubiger Behufs An- L P (arm ack Ale /Rantlét e Ju- : bs Î ( 4 ; 2 s sich in weiterer Entfer enförnmtg 1m Mittelpunkte der r l 4 L es Singspiel in 2 Abthei A oller F _Auspeetor Gottlieb Fabricius und die Kir ! g und Verification ihrer A spr R ale Citation i ¡léi. i stanz finde 9 iefe unter der Lage einer solch „ntfernung \hwärzlich sch) zul te der rothen und hul. Hierauf: Di 4 s heilungen ; Musik Ne E vorsteher zu C : ie KirHen- furs-Masse mit d: usprüche an die Con-| : | ' : jen Sub- | das großartige Fe g hwärzlich fich zusammenballenden Dämpf ; : Die -Maskerade, komi ; Musik von 1! F orsteher zu Cottbus ausgestciite Obligation úbe se mit d.r Verwarzung vor, daß diejeni Auf den Antrag der Ehef Am 24. De den kann Feuerwerk bildeten, das enballenden Dämpfe, | von Henry. In Sce rade, komisches Ballet i F diejeniaen aus den Zabeltitzsche Fation Uer welche bis dahin ih zung vor, daß dielenigen, |w cch ; ; efrau des Matrosen Stein- |3 : ; o Q - Y s , as , s ° 2 . s n a q tin 1 At z ô den Zabelti {d n Uv d Kiesewerler- f j 10H ire NAÿz : y / l Marie So : s 4 ( ein- Ber? ; e M ars im E d N der Schiffer Steil von Fmmier R t vi Bla jemals gesehen wer- | welche hierin tanzen A von Therese und Fanny Eise F E 'vdrsel eh-nen 600 Thie, in Que A und in dieer Termine A erien, Ehemann, 4 Se Er S eilte bd) pu S burg, im Heriogtd dud Mebaftes | iffer den Rhein herab / seiner Frau und einem ander worfenen Eruptio N in die donnerndeti/ b aut E ASE : uisblancs un 0 Thlr. in Louisd’or 31 llen ihren Forderungen an di en, |dur vorgeladen in dem e , hier- : | zum Sachsen. i / Î : E ern nen, immer stärker di i, bombenarttg ge- _— 5 laut Recoan  Juls , welche|und ihnen desi 1 an die Masse präcludirt! str ; , 1 zur Beantwortung U d A Ein fieuerfreies E | » tig mit seinem Nachen und stieß unvorsichtiger Bei und große mehr f ; ärfer die Menge der in vi gg Köni N ZUE eco ition der Neumärk. Landschafc d d : deshalb gegen die ubr (dulii rt!struction der von derselben i g und Jn-|,; ies Haus mit ritterschaftli / 3 auf die ¡ Weise so hef- Stú ; eßenartige als eki “L N i c in viele fleine R tg st ädt isches T H Cüstrin den 23 Auly 1743 i T C ewiacs Stillschiveigé igen Gigubiger eti liche elben wider ihn auf Grund b tigungen zu Merseb tlichen Vcrech- stehende Wassermühl ïÏ in der Nähe von Ehr A túcke zerplaßende Mass atge/ steinäßnliche oder r : Sonnabend, 15 heater i A . Jaly 1743 Um Hypothekenbuc Stillschweigen aufcrlegt werden wi icher Verlassung angeftellten E : 0s: ; s urg auf der Altenb Schi E Der V hrenbreitstein | die äuß de Masse, und immer grdßer di oder rundliche | M nabend, 15. Februar. Die Famili i | des im Cottbusser jet Cal! ypothekenbuche| D efenigen Gläubi j en mird: den 19. D peseidungs- Klage auf (r ringer, fast nur ürg steht um Schiffer retteten sich; : Nachen umschlu Di y äußersten erreichten Nur ein! ner größer die Hdhe Montecchi, O , : ie Familien Capuleti ut : E I C Nh jeut Calauer Kreise gelegenen FrChoi läubiger, welche an der persönli “Dezember d. I., V ( b nach dem Materialien Wi i ; die Frau aber lug. Die beiden | auch zwei zitter / Nur einige wenige Per Hdhe, welche i, Oper in 4 Akten, nach Capuleti Wf Nitterguts Lindchen Rubr. 11 N : Erscheinung gehindert werd : persönlichen | anberaumten Termin pérss J., Vorm 11 Uhr emessenen, Preis zum freien V ien - Werth j wenn nicht zwei entsch! Frau aber wäre verloren gewes) h zwei zitternde Frauenzimmer, ware ge Personen , unter ihnen von Bellini. s dem Jtaliänischen ; Mil} {ehen ; : o. 1. eingetragen| Bevoimächtigte erschei rden, können durch zulässige hörig legitimi rmin pérsonlich, oder durch einen Das ganz massive L Ens j bein, Beide aus Pfa ossene Jünglinge, Körber gewesen, | hinaufgestiegen , und fo r, waren von der andern Seite Î 9 die vou dem e E rius gte erscheinen, wozu der Nuftiz-Konmissa- vrig legitimirten Bevollmächtigten zu erschei ger lang, 48 tief, 44 bi Hauptgebäude if 161 rhecinl. Fuß f i afendorf, schnell einen r und- Deutsche | d ag es dle F u M M : : von dem ehemaligen Gütsbesiger Han aboldb [tgdMa! S: Strasburg, Secretair Lch! a-| Klage vollständig zu beant! zu erscheinen, die| n en bis zum Dachgesims hoch [. Fu ten , womit ste die \ch Ae ) einen Kahn los q , aft ichen Beobachter te ersten und L v1 Srang ade N v 019 Archivarius Sud s , cretair Lc9mann und! cont ï at worten, widrigenfalls er 1 ster in den Fronten 5: gro 00), hat 1 Fen- : on 800 Schri : gemacht häât- | Nun ging es die Kr "fer. O) : S d. d. Ragow den 1. Agril 1745 aus- |1 chuder hierselb| in Vorschl nd contumaciam der in der Klage in|! Fronten, 5 in den Giebeln sowohl i einholten und ans U ritte weit fortgetriebe ' langten, von | ie Kraterwand hinab, bis wir S Markt-Preise vom G j | aeácllre Obligation über diejenige ( OREESIE Vorschlag gebracht [für geständig eracht Klage enthaltenen Thatsachen cerre als in beiden Etagen und i E Versuche ware fer brachten. Die ange il ne Frau ths R wo wir ausglngen, dan gewi s wir zu der Stelle ge- Berlin, den 13 etraide. h Ori, Lieutenant Hedwig S enigen von der Frau] Urkundlich unter Siege den allei chtet, die Ebe getrennt, und er für Ein ansehnliches, auch in der Dach- Etage. 9 ou fo: AKUEI N E mae 45 E B cen in, gew bhnlcheu Cineliteds Zu Lande: Weizen 3. Februar 1834 E vo.uen vo Hedwig Sophie von Rohr, ge- ferti mter Siegel und UntersHrift aut in \{uldigen Theil erklärt ramie in Verbindutis. massives, Seirengebäude steh hon M gane guten Sesalge , day, die: Sey ge! | Erstaunen, daß raters von Neapel her. Da 1 Pr S e: Weizen 1 Rthlr. 2 A i; o. uen von Rohr, vorgelichenen 1000 Un Ser F Le Hrife autae-] Neuwarp, den 8. J werden wird. ir in Verbindung. Das Gehöfte ift geräun steht n Tage nacl Ar / je Gerettete sich , daß zur rechten Sei pel her. “Da sehen wir mit 410 Sgvr.; Roggen 1 R . 28 Sgr. 2 Pf. auch 1 Rthlt zdûschen Pi / Thlr. in fcan-| Loebau, d varp, den 8. Januar 1834. besonderm Stall s Gehöfte ifi geräumig, mit Aus Koble h Hause begeben konnte flaffenden Spalte, die ic Seite nach der Richtung jener 6 Pf.; gr ; thlr. 9 Sgr. 5 Pf l 1 N n Pifoletten, welche nach der Recogniti vebau, den 9, November 1833 Königl. Preuß ; rm Stallgebäude besest und mit ei : : nz \hreibt man : 4 €C. Dan lie, die 1c) vorhin beschri i g Jener großen x [3 große Gerste 1 Rthlr s auch 1 Rthlr. 7 Sql der Neumärk. Landsch - c / ognition (L S.) Königl. P V ai . Stadtgeri ch t. wasser in, grdßtentheils n ni igenem Rdhr- | an, wo sih die Schiff t man: „Seit dem 8t x pf aufsteigt, und zwar chrieb, cin ungemein feuri 3 Sgr. 9 Pf S auch 25 Sgr. ; kleine C / nârk. Landsaîk d. d. Custrin den 14 Ja- gl. Preuß. Land- undStadts ¿d Ein b h leiernen, Rdhren versehe | i ahrt wieder d Bten d. M, } laagen Oeff 1 id zwar längs der gan emein feuriger } 5 Pf; auch 22 Sgr. 6 _Pf.; Hafer : Gerste 1 Rh! nuar 1747 in dem Hypothekenbud y gert. esonderes Wohnhaus fteht ¿wisch N i k euge ein- und 257 Fahr nete, sind hier 121 Fah über di Oeffnung hin; sogleich bah ganzen wohl 200 Schritt | 5 f.; Erbsen 1 Rthlr. 17 S .; Hafer 25 Sgr., auch 20 S4! (A Ritter ¿ues Lind 1che des vorgedach- | e L on dem: Gebisc | Habri en ir f : e O S L, ; 4 21 5 S hlr. 17 Sgr. 6 Pf.; Linse! , auch 20 Es Ritcercuts Lindchen Rubr. 111, N i Edictal El ; nsioßenden Garten. ) j Tabrikaten wurden ei zeuge auspassirt. An Produk r- | de Schollen und Spißen der L vir uns den W ck Rthlr. 25 Sgr. Ei 6 Pf.; Linsen 3 Rt l (E anen: ebe j 111, No. 2 einge- S | S t T E V1 d am gusete j ngeführt : oduften und | Zeit an/ als f »pißen der Lava und lan eg . Eingegangen snd 751 Wi hlr., «0M gen stehen, (A LZN T AT A s sind folgende Personen : ' nze liegt auf dem höchstem P f 1, Zum Transit nach H R Ee eben dicht vor uns aus ei angten zur rechten Zu Wasser: Weizen (wei 751 Wispel 10 Scheffel sind anaevlich vérloren gi Nachdem auf T E L R 1) der Condi PELJonen : seburg , die Aussich n Punkt von Mer-