1834 / 213 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

869 - ' i adt bisdet. Jn dem daraus entstandenen Streit waren die Ur- i ; E A ; Ee argenbeit an berciten. Aber die Neform ift durch verfassuttgs- widerfahrene Behandlung Klage führen, un E L Niedevrlande. Ÿ b nos (Stadt Milizen) unter dem Vorivande, daß die A M N Mo e An Neis Ope a gesche- Borewicz, Fakoh. De(llewicz, Simon. dag S te O bt, das Gleichgewicht unter. den Gewalten Beschwerde aufs angelegentlich[le, inder 4 erflárte, E 4 6 97, Juli. Gestern haben Ihre Maj, | Karti¡ten seven, die Angreifenden. Es ist wahr, daß dics Regi: | der Barbarei längst f aaa d ere teon hat einen aus Bylinsfi, Franz. Djziezkv. sft Stanislaus. ber as N ganz O) î adurch derr und] Dev Rult1 des Landes 1a } sen Gegensiand in der nächsten Parlaments - Sejzon O Aus dem e 49/ T KRK S dev Prîn Un ment, welches schon theilweise purificirt it, och einer anderwei- | nen M6 ¿va laile ngst verflossener Jahrhunderte hervorgegange- Beinarowicz, Michael. Dragat, «ohann. Haett A y D M O „Heshalb habe t< wohl trif- zur Sprache bringen werde, wenn nicht unterdeß etwas u Ls die Königin von ayern U A: 2A ae Bobstellita A E tagen Aussonderung vedarf, allein die ünruhen des Sonntaas U n auven geweckt und grove Gewaltthätigkeiten gegen Bobrewicz, Dionist. Droszt, Pau. Fällen U d N M “i cworfen ; und da in R I iten jener Fischer geschähe. Lord Paliner ton machte jedech Prinzesfin Friedrich einer sehr O A S WPiL haben ihm einen großen Eifer fär die liberale Sache ein efidft, M der Nähe wohnenden Zuden und die Stätte ihrer reli- Buczinski, Anton. Demsfi, Bictot. edle Viscoun®, gegenüber igt ausfällt h ebe En, Lee ver | Detnerflih, ‘dd dies eine sehe weitläufigé Sache sey, And Lu ‘Robert der Teufel’ im Französischen Theater beigewohnt. F Nd die Soldaren haben felbst die Miliz in den Angriffen aüf g N GG veranlaßt. Die gerichtlichs Feststellung Badinsti, Joseeh, b P E E weigert wude, so denke ich, es würde nur ein Zeichen von Achtung | die mit der Französischen Regierung Megabie Ge O Amsterdam, 28. Zuli. Man wollte hier hcute mit Ve- Y die Klöter V.nd_ die Weltgeistlichen übertroffen. Man hat die S den Srimotung haf jedest Genen ‘an s Beniuszew?cz, Franz Pen adi gegen diejenigen sey, die hei der Wohlfahrt und bei den Znstitu- | zu welcher sich dee Sngt"schen Fer n Französischen Küste nähern | « mitbeit wissen, daß die Luxemburaische Angelegenheit regulirt Y übertrieden;cen Gerüchte NerDreeE Aber die Menge ber in die | die Mi eit des albernen Mährchens vollständig widerleat, Und | Bohdanowici, Fobann Evtmine ADVIA: - tionen es Landes aufs tiefste betheiligt sind, wenu der edle Vis- könnten, angekutipften Unterhandlungen lange Zeit erfordern würden; sey und oute nut nel reinem definitiven Friedens-Abschlus, Y Tonnen der Wassertcäger geworfenen N UX R aber es n M R Me AY os Juden gerichteten Angriffe befin- | Butniewicz, Ludwig. : Felenski Alexandet: COUtte jeßt meine beiden Fragen auf eine ofene und aufrichtige f úbrigens aber erklärte cer, daß, nach den eigenen Berichten der Engli: e A i Ä ied, nsel Ä ne Das Ha udelsblad enthält | mehr als wahrscheinli, daß dies eine Erfindunc äi e he i v O) in den Händen der Gerechtigkeit. Dessenungeachtet ist | Baltagaris, Matbeas. Selenski, Raphael Dot N Be ¡Mbge a edle Bonne N E u schen Schiffs-Cominandeure, die Schuld nicht S O E Solgendes: „Seit einigen Tagen har sich die F Liberale'a ist, welche färchren , ‘daß ble Cortss O e W AUA n ganz E und gerade durch Butt Geor i Fesman, Alexander. D otltg( iden ; eßtecem Latide, giaube 1), 10 Bicetttg? } dsischen Regierung, fond eru auf Seiten dér Dritischen Zier e E G ata efundi I Frenge Maßregeln Maven Wide G E E demselben wird die Verfolgung der eigentlichen ozowski, Foscph. resman, Ludwig. ketten thur auf cine kurze Zeit beigelegt und werden sich, ungeachtet s E a A, undi ali Geßvaut festaesebte allgemeine Aufmerksamkeit auf die în ibe U L denin F stcen3 E ergreifen würden, ura der Kirche ihren Ueber- | Spuren des Verbrechers gehindert. Jndem id Baronas, Adam d U %er Unterstüßung, die Beitisches Gold und Britische Krieger dort | |£0- von denen Lane e A A Ea G Mitre f Unterhandlungen, so wie auf die Frage geri tet, welchen By F fluß zu enreißen, Und die den Pôbel, so wie die Urbanos und | tèn der gerichtlichen Poli ti C Dram Bohdanowicz, Anton Sia R leiten, bald wieder erneuern. Wenn ih meine Blicke auf Hol- Gränzlinie überschritten h“tten. Sl 0b. M A es } fhlus unscre Regierung in dieser Hinsicht fasscn werde oder be Y die T ruppen als Werkzeuge gebrauchen wollen, indem sie die Mönche f den, gerade diese S s e daß sie Alles thun wer Burha A i Se N 1E Land riehte, cin Land, das meiner Meinung nah hch grau- jey dies cine der schwierigsten und wichtigsten ragen, Und LANAG voits gefaßt habe. Der Graf von Reede, Niederländischer Bu E dem Haz aussegen Und die Rache des Pdbels gegen sie aufreize A s O Ie Entdeckung des entselzlichen Ver- Bort d j Ÿ Ars ¿fi N sam behandelt worden is, so sche ih, daß es nuv einen | jetner Meinunz nach, irgend otidas einen Zwiespalt zwischen O in Nassau, O dein Vernehmen nach, dort einn F Das erste Schlachtopfer war c N90 A Ee N A E d) MeIeoen auf, jeden auf den A M Soil, D gelegenen Zeitpunft avwartet, unt die Schmacz und Ungereättgkeit beiden Ländern herbeiführen könnre, jo hey es dic Frage Uber Treftar mit dem Herzoge von Nassau unterzeichnet , desen dies F Kleide, den man für einen Franzisfagner hielt, und den tn N / e orurtheils gegen die Juden gerichteten Angriff Baczanski, Foseph. Zorga, Franz zu rächen, dic ihm von England und Frankreich zugefügt worden. | die Englischen und Französischen Fischereien. (Hört !) Als das A M „M N Os N R 19 Un le R P R N b R Da 4 8 Ma gestern mit aller Kraft zu untersuchen, und mir davon sofort zur streng- | Bejinarowicz, Hieronim Dia Onufrius Jh fordere den edlen Viscount auf, zu erkidren, ob man sich in der f einzize Mittel, civer Collision vorzubeugen, betrachtete derselbe die N E 100 h n S he der Limburgischen Diürikt } der Puerto del Sol gesehen A S 1 A E Me N sten Best: asung der Schuldigen Anzeige zu machen.“ Billewicz, Ambrosius. i ane Matheas. leßten Zeit irgentwie in Spaniens Angelegenßeiten eingemischt haf. | Abschließung eines auf eine ‘Partaments-Akte aegrándeten Fischerein, F fr Ange tegen Gt e ea - Eben fo é auch, von der Seúll,/M s<uldigung , den O I A Die See Aus Königsberg in Pr. wird nachträglich gemeldet, | Billewicz, Albin. Zwirblis, Peter. Jch have in ben heutigen Zeitungen gelesen, daß die Negierung ein | F e gkcars mit Frankreich. (Hdrr, hört!) Das Völkerrecht, behauptete | von Ait-Zéiederland vermieden. Eben fo ist auch von ne cld: F E Sd A verglstet zu haben, hatte den anwe- | daß daselbst während der Zeit des diesjährigen SGollmarttcé Bernacki, Konstantin. Zebrowsfi, Stanislaus mit Wasfen füe Dön Carlos beladencs Schiff angehalten habe, uzd e E C2020 be Uar und: Blr edi von der ardßten | tung dieser Frage die Wiederaufnahme der Unterhandlungen bei F snden Personen O befriedigend geschienen. Nach einigem | überhaupt 4217 Ctnr. 66 Pfd. Wolle auf dani GaueiGih dffentli, | Burnewicz- Joseph. Zufowsfi, Franz. ih muß daher fragen, ob zwischen England und Fraukteich ein | L arbeit sey daß d R 4 der Londoner Konferenz abhängig gewesen.“ Streit ward ein Messer gezogen, und er bezah!te mit seinem Le- | <en Wagen verwogen worden sind. „Die schon seit Pian Butkewie:/ Stephan. Zebrowsfi, Peter.

p O Ee 0 @A Hi warten bél S Wichtigkeit sey, daß das gute Vernehmen wischen beiden Lan- by die Unklugheit ine n j ; ; ; i : ; n as E pa Mt SNEDE vei von Epantien besteht. So tig / z ben die Unklugheit, an einem solchen Ort und in ei- | rer Zeit anhaltende Dürre“/, so schreibt man unterm 29iken von Butkewich- Ferdinand, Zylinsfi, Johann. ) 644 C) I

D y don (Ava Gui l ¡ci tört wer so e ‘ehle er dein Staats-Secretair D ela en ») ohen Vuagenblief : / ; / : A g iht von dem edlen Grafen avroitch, dern nicht ge{tört werde, jo empfehle er d - 2 Wet - nen solchen Kugenbli> ein Papier zu zeigen das zu ! dor ( ; : 2 Bowroble l 7 T fis t dem e? ti | C N A es E L | | j G ort ( J E 2 : wicz, Wolfgang. eromsft, Juslin, er sich vor Ffurzem von der Leitung, der Regierung zurücgezogen für die auswartigen Angelegenheiten recht sehr, 10 E A Brüssel, 27. Juli. FJ. MM. werden am 4. August eincr Cigarre gedient hatte. Dieses M dds Son U i sen / a ae nee „Seleaide O jo nachtheilig gewe- | Billewicz, Donat. gang A CE hat, #0 muß ich doch befentien, daß diesem edlen Grafen bei seinem lich einen solchen Traktat zu Stande zu bringen. (Hdrt, h et.) na< Flandern abreisen. Der König wird die Königin n1< zu Mund ging, ward cin tiarkes Zeugniß gegen die Mönche, und eine A6 i N A érden mußte; dagegen ist der Waoasser- Bohdadowicz, Kasver. Zawisza, Benedikt. Ausscheiden dic Mane erte i Hochschäßung Mf Hie Dieser Ansicht pflichiete au< Sir E. Codrington bet. Ms Ostende bringen, wo sie 15 bis 20 Tage bleiben wird, um die } Stunde später waren 3 oder 4 derselben in -den Straÿen ermor- | Mathe L Ae ehe eeB Aalich f Besorgniß vor einem | Bialopiotrowicz, Joseph. ia Joseph. ses gefolgt ift. Das Land ft (s, daß mit dem edlen Srafen be im ferneren Verlauf der Sihung Lord Althorp sein Budget f E I E : E i O ¿ E S i j s In Mißrathen der Kartoffeln wird tägli vedeutender sv Butler, Jof Zawisza L

E Le E L 220 NEE & ita ¿ I S ï C V e b O ( i V 2 E E No , A A j Í n) L det. des Cinige Menschen aus dem Pdb ( h tet» L Ä X LA x B De / wa von y / (0 eph. 2wilsza Leon. Balaft fort i, der dás Staatsscif flott erhielt, und es herrscht E T A A err «G ; dem | Seeväder zu gebrauchen. n diejem Augenblick it zu Dslende F L S 5; L del hatten sich ver dem } äußerst nachtheiligen Folgen scyn könnte. Jn eini B ‘morowici, F

t fort t, tagt ll vorlegen weollre rhob. sich Herr Goulburn, um dem E Le S L 2 : E L G Mer Gan À j S O )thelligen Folgen seyn fönnte. In einigen Waldungen illewicz, Franz. imor0wicz/, Joseph. daher große Far<ht und Besorgniß / daß die ichigen Rathgeber | 9) use voreriè seine Ansicht üder das Benehmen der Regie | fu grobe Anzahl Franzdsisher, Schweizer, Deutscher und Enz} Koster San Jiidoro zusjammengerottet und an das Thor ange- | in Litthauen, namentl:< in der Alt: Sterndergschen U Drus: Bielkiewicz- Jodann Zablonsfi wine Zt. M Î SIAUje VoLêtir : Jene Zt IQT UVEE Cho E » lischer Familien. L. : flopft; ein Mönch êffnece dasselbe; er ward beim Anblick der | kenschen Forst bei Mehlaucken und Eavtaato! Aub Maldiiiide Brzezinski, Adam : Ziemacki, Michael

4 N A nr 1 T6 4 R ; é í x > v N : 7 . - P ber die F ZNenge besorgt und juchte nach der Straze zu entflichen. Ein | auésgebrochen. Auch in den Waldungen von Fuchsberg, Otten- Butktewicz, Justin. Zabielsfi, Adam.

868

Sr. MWajelêt dem Geist, der febt im Schwange 1, nachgegebeti E L Ee ruyg von Seiten des edlen Viscounts, der ießt an der Spihe | Er behauptete, day der di y E Eee D O ‘orailñischen Demonstrationen und die Wahl-Listen. E beritcener Miltz-Soldat verfolgte ihn Und gab ihm einen @ » 2; : - 7 S : Bohdanowicz, j der Regicrung sicht, von der grdßten Wichtigkeit ist. Jch wünschte, Bericht, wonach im Jahre 1833 nur 128 neue Aemter creirk, N E ist Genen Pabia 209 iner Familie u F hicb, der ihm Kan Kopf O une N O O j A und Lindenau in unserer Nähe sind Brände entstanden, A B daß der edle Viscount sich darúber äußerte, ob es scine Adsicht ist, | dagegen aver 221 alte abgeschasst worden seyn sollten, was eine | unis E Ss ° "F oster ward gestürmt, und viele Mönche wurden Un, bot: x Br Man Iu Theil noch nicht hat unterdrücken können. Ein | Bakonis, Anton. Fmbrazas ‘Matheas. die Institutionen des Landes in Kirche und Staat aufreht zua er- } Verminderung der Uemterzahl um 93 ergeben würde, ganz L ass | schlagt die Anzahl derselben auf 19 bis D N A E rand in_den Waldungen von Sonnenberg, welcher sih auch | Byczkowski, Fohann. Fvianski, ‘Georg. halten. Möge man Mißbräuche verbessern, wo deren vorhanden sey, denn inm Jahre 1833 jeyen allein 9 Kommissionen ernannk Spanien. daj D Seiten e de Gefahr U L «M eB eißt es, } Über die Forsten der Stadt Braunsberg zu verbreiten anfing, Bukowski, Vincenz. SFodz oder Focz/ Alexander. sind, aber auch nit ein Partikelchen von dem Eigenthum der herr- Oa S C 4 versc{iedene Ernennun- e u s j A A | ahr vorausgesehen und sich | ward in der vorigen Woche durch die Anstrengu , | Brolewict, X Q L A (<ndenr Kirche in Frland den Agitatoren jenes Landes zum Opfer R E A E E Die Times theilt folgendes Schreiben aus Madrid von init Wasen zu ihrer Vertheidigung versehen hatten, einen Miliz- | geeilten Leute der Nachbarschaf A M e Balajs 4 Rd A A B e S A Ih E Cn Ga A (L 7 Dov ‘gencinmen wurden, und Über viele andere Crnennungen Q E O, L O Soldan tddtete N S / L S eute der Iachbarschaft, dencn ein Theil der Garni ala15¡ys, Konslantitt, Twanowsfi, Fohann. f 6 BOLAUD ehe Visltdit, At al eda e Ran: dié «8x e | B R aen Bericht stattet Éx vorsicherte vie Miniley | 12; Juli .mit: e Nèadrid angekommenen Mee A0: O R Soldaten der Linie verwundeten. | von Braunsberg bereitwillig zu Hülfe kam glácflich R Bohdanowicz, Kasimir. Fwanowski- Franz. ih das Land feht béeftndet, ernstlich zu bedenken. Was die ausw är- / O e Lo haben schon zwei vorbereitende Versammlungen gehalten, un Durch dieien Widerstand gereizt, zog das Gesindel nah dem | P, S. So ebe : G Ls - j “f Borusewi î L i it , P A E 2 E N S n Se ane er ge n und nur 2: / A : ; A A D M L - ¿0 S. n ge Nachrich : icz, Gutsbesiger in dem Fwanowsfki, Demenftit. tige Politik dieses Laudes anbetrisit, fo halte ich Richteinmischung hätten in vorigen Zahre 55 Neue A a O R e Îber die Act und Weise, wie die Vollmachten eines Jeden u F benazbarten Kloster, dem von San Tomas, und man sagt, daß | Preuß Caen E e e DAR aud) in der Samogitischen Rreile Swaszkiewicz- Kasimir. fue det Weg, LY C e A arA elg at Ba Ban der Aanter O E pen. seven; zu berathen. Als das Königl. Statut 6 arine q M dort einize Soldaten der Linie no< mehr Thätigkeit n N . Ö j rand ausgebrochen ift. Bortkewicz, Arzt. Fisejewski, Johann. unsere innere Volitif halte ih es für die erse Pflicht der Regie- j (Lauter Rus: #0 rt, hört!) Nun gab er zu bedenken, twelMe S S V Nerfasser, als das Publifin M Gemetel und der Zersidrung gezeigt habe O SG | i Baranowskt, Xofepb. S relowsli, Aut: rung, diejenigen Fnstitutionen aufrecht zu erhalten, die diesem Lande | Einfluß dieje Aemter-Anhäufung auf die Ausgaben gehabt; nach C A O M oder \elbst das R R L S, die anes / Die nachstehende Bekanntmachung wird auf Requisition der | Wollowicz- S Sol enewsti- Ferdinand. so viel Segen gebracht haben.“ jenem Bericht sollte zwar, sagte er, der Betrag der Schalte tim E ES E Es wurde daher anempfohl:1, F benfalls Besuch, allein da die Thore a E edren Kaiserlich Russischen Gesandtschaft am hiesigen Hofe hiermit zur | Wasztok, Johann. Kozell, Phiiipp. Lord Melbourne erwiederte, daß es ihm, so gern er auch vorigen Jahre um 3,000 Pfund verinindert worden seyn, (8 1 C Feen S a Elet i E K N f P M wourden, so begnügte sich das Geinte au der Slelte geössnet | offentlichen Kenntniß gebracht: Wankewicz, Stanislaus. Kozell, Nikolai. dem edlen Grafen alle die Aufinerksamkeit und Achtung bezeigen zeige sih aber vielmehr, daß er um 85,000 Pfo. zugenommen Den in e L E U a 8 2 N E iben. Heute! Wátd das Zerie N U eo Plünderung E | Bekanntmachung. Wollowicz, Villar. Kozell, Frans. möchte, die derselbe verdiene, doch sehr s{<wer vorfomme , die abe (hôrt, 6drt!), denn es seyen im verflossencn Jahre übcr- Zug, auf die N 7 BDollmach en, S E A G20 ibn Siber n Se Nd S vorzüglich Die in Wilna zur Liquidirung der auf denen den Aufrüh- Woydynski, Leopold. Kompayko, Karl. Art und Weise seiner Fräen zu begreifen, und also eben #0 | haupt 115,000 Pfd. für Gehalte verauszabt worden. Der Red: cunitairer Hinsicht, eine ange Cis zu 2aua ten. M | 0 die Chefs R li Ed e to )a/ aber sey es nun, rern tonfiszirten Gütern haftenden Schulden niedergeseßte Liqui- Woytkewicz, Alexis. Kaczynsfki, Thadeus. {hwer, cine Antwort darauf zu erthcilen. Der edle Graf, | ner las nun ein Verzeichni vor, das er über die in dem offi: Empfehlung wurde in das K nigl. Statur selbt aufgenom ] G A A d0n uu eute überhäuft ivaren, oder daß die dations-Kommission macht auf Grundlage ihr ertheilter Allerhöchst Wers Nets, L E sagte er, habe guf so vielerlei Gegenstände angespiele, daß er es ziellen Regierungs: Bericht nit aufgeführten Aemter angefertigt und E A großer Hug auf die P naen der Wäh / vi Gebäude A A Éifec als gestern für die Erhaltung | bestätigter Jnstruction, und in Folge nachträgliher Verordnung B A G aos rif s RIN 1 i ; 6 oi f ei E, AEGRE N A 2 E E F v gehabt zu haben, welche die pecuniairen Bedingungen jo wee de eingeschritten sind, genug, man ging dort mit mehr | üb i : - | ; S g , tozakewicz¡, Joseph. nicht für nö:hig erachte, sich bei diejer Gelegenheit auf eine BDe- harze. Die Zahl derselben wäre danach 425, worunter sich cines, ler gehabt z n, j i gun Máñtaut R d, 4 }/ “ging ec Übec das im Wilnaer Gouvernement Aufrührern gehdrige und | Witkowski ) S [ / n / “K d ; f A | b A 2 Es - E: : H ) K j 2 . , I {ten Deputir É «aßtgung zu Werke Und jo viel man wetß hatte dort bis iet T - Es g g tow ly Peter. Kudrewtci/ aus dem chawc s antwortung aller dieser Puñkte eizulässen. ! welcbes dem Herrn Macaulay verliehen worden, zu einem Ge- nig beachteten, daß mehr als ein Viertel der erwählte! S E ? = 3, D is jet | neuerdings fonfiszirce Vermögen, Folgendes allgemei : i “Ain man Me fuhr det Nèditer fort, „die eiginthüm- e al E Mie, n L A: Géhale von ten nicht die Einnahme von 12,000 Realen nachzuweisen vermaß ] L statt, Von „BVeiten der Behörden herrschte 1) Daß alle Mbevitdren 0 N R S Alton Sd A u [che Lage ia Betracht zieht, in der sich das jehige Minisierium de weniger als 600 und mehc als 30063 Pfsd., eines zu 200 Pfd, (Hie G DRE Königl, Statut VRYIANGE, WCIULLEN » VLUR iv is als A S Bleichgültiakeit, die um so tadelnewer- | ten Personen hiermit aufgefordert werden, sofort ihre Ansprüche Wroblewski, Kasimir. Gontowt, Raymund. R A r L Ee daß es L V A 32 zu 1000 Pfd., 7 zu 800 Pfo., 4 zu 600 Pfd., 8 zu 400 ‘Pfd, che das Glúcë mehr Vega 0 j a A gent : ithtelt/ Vis E erste A A ohne den Termin zu ihren respektiven Forderungen abzuwarten; Wicewicz, Johann. Kandzicz, Johann, Priester. Ministerium F, sottdern in der Thät nar eine Erneuerung ves as } nNn D A i G S G f diese Frage mit der gröpten iberalitàt zu ehandeln. F eie, D Inquisition definitiv abschasst und die Revenuen } dieser K i i i O! ; Wisznewski, Stanislaus otell, Valeri S ha Leo ; ; : j ¡tali Si / : 1 23 ringerem Gehalt befinden sollen. ; O - : derselbe i S G j ) ommission einzureichen, und zwar diejenigen, welche in G L Kozell, Valertian. ten Kabincts, mit dem Verluste eines Mitgliedes- desen Einbuße 141 zu: 200 Pfo. und 230 zu geringerem H | Dies gereicht ihnen um so mehr zur Ehre, als die meisten von} erjelben zum Staatsdienst anweist, um den National - Kredit | Rußl iarei ; _ Wergis, Joseph icz, Kasper A E P : f ; E Q) i; O nter der Zahl derje- s gereicht ihn à A eite! / Lz 05 dienif d , un : Kredi ußland und dem Königreich Polen wohnen, innerhalb 6 M H i; Kucewicz, Kasper. allgemein zu bedauern ist (bdórt- hdr1!), wein man berücksichtigt, daß Herr Goulburn demetkte ferner, daß si< unter der / den Nicht-Quaklificirten zu der Éxaltado- Partei ehdren, währen zu befestigen. Der Civil-Gouverneur hat heute ei ‘ocla- S : / )nen, a (09/ | 98ilim, Alexander K sft, Foseph ich in dem jeßi in:seri i t? je nicht | nige jen diese Aemter verli vorden, 105 Advokaten bes | Ln LUQLaS cirten zu der Cxaltado:Parlel gehoren, L M mati Tas ; A R 2S: e eine Procla- | naten, diejenigen aber, welche sich i : ; S O E sch in dem jeyigen Minisierium keine Perfon?n befinden, die nicht | nigen, denen diese Aemter verliehen worden, 105 A der Reichthum derjenigen , die über ihre Befugn:sse zu entsche;|} mation erlassen, die, während sie die Einwohner auffordert, zur | stens binnen 12 Monaten, A e S S E ; , ¿ Korewa, crandter.

fi Tui T O D T 2A P Er e: E t Ta Pi MEP T

drs 5 L So i; 31 0 s vin En L la PA al in e orten, j ; 4 s IG » Mens is . : dor e ierun von : a SLEE è L O Wi 5 , é N ia dieser oder jener Weise zu- der früheren Verwaltung geh fänden, eine Klasse von Menschen, die freilich der Neg g den haben, eine natürliche Neigung hat, in dei Gange der Ge Aufrechthal-.ung des dentlichen Friedens behülflich zu seyn, alle | nens der ersten gedru>ten Publication in einer der öffentlichen | Woitkewicz Paul Kobrynsfi, Fohann t “e a 0 ry 8 / F E f

wenn man dies Alles in Erwägung zieht, so denke ich, daß wir ene | großem Nußen seyn kdnnten, um ihre Ansichten zu vertheidigen. | e 2 N : E E. E Geniach Mt j Me d; O / R ; :

hinreichende Bürgschafe darbieien, ohne daß cs ili Betreff dèr Grund- Der Redner ging dann noch auf weitere Details über diefe Er- (aste mehr W Anwenzuns e o Conte j L E O S on den Ver- | Zeitungen beider Hauptskädte, in einer der Warschauer Zeitun- Woijszwillo, Fosepb. Kurlowicz, Sigmond.

äge, m denen die’ jehige Verwaltang geführt werden wird, Und | pennungen ein und äußerte (chließlich, daß das Haus jeßt, wo cs |< C 1 Verhältniß U L hie, das N E E A A gen oder dem Lithauischen Courier; wobei no< bemerkt wird, | Wroblewski, Joscph. Kozakiewicz, Kasimir. seßen. Jn dem Verhältniß jedo, ( )if, day ( daß nur diejenigen unbestrittenen und nicht dur< Pfandrecht ge- Weysenbof, Lucian. Koncewicz, Philippe.

in Betreff der Zwecke und Maßregeln, die sie vor Augen hat, noch | 5 i / O : R R j conehn Gvélér Z Le ! | si< um die Bewilligung des Budgets handle, wohl verechtigt'|ey, von E s E E A A is | ciner besontcren Ecflärung von! Selten des Hauptes diejer Verwal- | |<@ Um die E O A Ms bene Ansichten in die Kammer ihren Weg gefundza, entich La H E ttenen Weysenbof, Lucian. K „Pil L 26 a2 D inr Mes eer 2% * | denMinistern eine Rechtfertigung über die Au bung ihres Patronats E i: n: A ee D ¿ ¡ch Schuld-Dokumente in die allgemeine Schuldenmasse als fi, amerowsti, F ; tung bedúrste: (brt, hbre!)Dievarige Werna tuns L A ite R Bs 5 L natúrlih unter den Männern von gemäßigten Grundsäzen, weht zur Befriedigung geeignet Ar mi werden e M C ad Cie, Éosemie L . edarit, J .

x » g « D 1! G 5 > Ton oino Vot 1 J uert. Die Masregeln, die sie vorschiu die Grunidsäve, nach | zu verlangen. Herr F. Baring äußerte seine Verwunderung n 2 s : E e da ui Berlin, 2 Alauiñ, m0 : N / ì 0 | K Gei sie n e nee uind as ‘Politik handelte, liegin darüber, daÿ Herr Goulburn, da er doch seibst einst Kanzler der wünschen, daß das Land in der Verbesserung Und Reforin fort ai i L E gust. : A aua Des verflossenen Jahres | vor Anfang des Aufruhrs in Rußland ausgefertigt worden sind. | 2Weliczk n : o Eb / T 1A Ps L s S A / a E h ie Angrife der Bew ¿Partei húßen, Es [cheint en folgende Staats; Schuld - Verschreibungen, als: ri ; i S 5 A e tands B O S e Kt. did MoIE cueilte N hafte gen die Angrisse der Bewegungs-Partet, zu hUßen, Ss [c eint M l oigende ó- Schuld 1 gen, angefertigt wurden, werde ? A L Zst Ms ‘die e O Ce, das A ‘Ven Lords e 4 O L 40 A N L indeß, daß ein Viertel der Kammer aus solchen Menichen bel fe 291 Stück 5procent. Englische Obligationen aus der im s 2) Haben sowohl O E Klöster E A Mie A (drt Hartaisucht ‘in thren Motiven vorgeworfen worden sev #9 | néjtertum gegen die Angriffe des vorigen Redners, indem er ver: | hem win ee nicht wundern, O'Conneil, und n} Jahre 1815 bei dem Hanolungshause N. M. von Rothschild in | Lehr - ‘und Wohlthärigkeits - Anstalten , so wie die Kollegia allge: | Wincentowicz, Jobann. Krzywoblocki, Hippolis. wüßte ih nicht, daß jemals dergleichen Jnsinuationen von dieser } = i erte, ma s wúrde bei aenauerer Untersuchung finden daß die | muß si daher nicht wundern, wenn Männer, wel on E Megoctten Anleihe über 71,050 Liv. Sterl. | meiner Fürsorge ihre Anforderungen an gedachtes konfiszirtes Woznowski, Fohann. Kiaus, Friedrich. Seite des- Hauses guëgegangen wären, wenigstens habe ich niemals siche 4 al R, A Uebersicht E Gehalts - Er- sowohl in Hinsicht ihres Charakters, als ihres Vermêg L, 262 Stück 4 procent. Engl. Obligat. aus der im Jahre | Vermögen ebenfalls in 6 Monaten anzuzei én Ö Wysogorski, Fgnaz. Krnicinsfi, Stanislaus. etwoas Aehnliches geäußert. Der edle Lord sagt - er habe ja g E A E Se L sehr C E Acmter, die | unabhängig sind, zu dem entgegengeseßten Extrem zu s<reitt 1830 bei demselben Handlungshause negociirten Anleihe Behufs 3) Die Schuldner O A e deren Zahs Witkewicz, Kasimir. Krupowicz, Franz. seinen Fragen vorher Anzeige gemacht; wenn D E e A E, u boden. habe, niche mit in beh Bericht avf- sich veranlaßr fühlen, mic der Gefahr, den Vorwurf der Seri l Umwandlung der Zprocent. Obligat. vom Jahre 1818 in } lungs - Verbindlichkeit bereits eingetreten is haben sofort die ANONO As, Avant, Kublicki, Matbeos. O. Anne der e ere olitil Fragen Fellen 0, is es a nommen Wwocden A n. Das Haus verwandelte sich darauf auf | litt auf sich zu laden, um sich dieser tobenden Versamm Ie Me Be Dll E 26,200 Liv. Sterl. | schuldige Zahlung zu leisten, die übrigen aber binnen dem fest- Wollowicz, Michael M Ia idrich [34 Li Lv Lll, B (2 vi (P) 4 ( « ( B, G ‘ti s 5 j C c : y S S ; E R C4 , 1 vit E / : Sirhlitzion e NusschUß 0 entaegen zu stemmen. Cin Schreiden aus Lozrano vom ¿ten (14 Stuck Partial- Obligat. aus der im Jahre 1817 bei | geschten Termin von 6 M T D ; ì S 2 rzywtowstyh, J ° dann mdglih, daraus die Beschaffenheit der Fragen, bie er | Lord Althorp's Antrag in cinen Subsidien- Ausschuß und be- E A R 7 G dor Gn dem Handlunas M “i > S ; Monaten ihre Schuld-Verpflichtung die- | Wismont, Fgnaz. Kolyzzko, Adam. im Sinn _ hat, zu errathen? Was indeß die auswärtige willigte nach einigen Debatten (auf die wir noch einmal zurúc- wg e anau 1a PAUNI I D aden os N Se p G ae S O N ia ser Kommission einzureichen. Walentynowicz, Onufrius. Sosiatorosft, Alexander. Politik der Regierung anbetrifft, o kaun ich so viel sage, das man | emen werden) die Crhebung von 14,384,700 Pfund für den lische Oberst Caradoc, etwa e Neile vi | G A de H 9E Be L ie, R er.» 493,500 Guld. 4) Alle diejenigen, welche von gedachten Personen bewegli- | Wrotnowski, Felix. Krzeczkowsktti Dementit. darin die Grundsähe der vortgen Berwaltan beibehalten, die Bes Dienst des Jahres 1834 und die Verwendung des Ueberschusses, sich an die Armee anschloß und, na< einer furzen Uncerredun iden, Adr (T 4PÞ . urmärkische alte Landschafts - Obli- ches Vermögen, Kapitalien, oder was immer für Dokumente Guderley , Karl. Krzeczkowski, Ludwig. wahrung des Europäischen Friedens im Auge habet, uno Plexeittgen der von den fúr die Jahre 1825 bis 1834 bewilligten Subsi- mit dem General Rodil, von einer Abtheilung Uhlanen beg Y i gs a 0 3/25 Vil, 22 sgr. 6 pf. oder sonst denselben gehßdrige Kredit:Billets und Obligationen in Fürst Gidroic,/ Johann. Kalinowski, Stanislaus. änden und der S tet, nah Vittoria zurückkehrte. Der Zweck seiner Unfkunfc el. 9200 Rihlr. Gold, und. . 19,100 - 12 - 6 - Gold, | Händen haben, sollen solche sämmtlich in dem Zeitraume von 6 1p, Been, Kozlowsfi, Gabriel.

Bündnisse abschließe wird, welche von deni Zeitäni » S A s A E

N ai dto id S / ch vort ; L d 562,162 Pfund 11 Q. 95 Pence F) f C A i E (L) - «C 2 A : V i;

Lage dieses Landes und Europa's erfordert werden möchten. Der’ |} dien noh vorhanden is und ¿v „162 Pfund Os : den Stabs-Offizieren ein Geheimniß.“ V. 19 Stü 4orocent. Dotinainen- Pfandbr. über 19,000 Rth(r. Monaten ebenfalls dieser Konimission einreichen, und derselben C A AS O Joseph. / y s 'ojra, Kastmtr.

4 der! Nicht-Fntervention muß freilich allgemein als Regel | beträgt, zu demjelben Zwe. E C R A S O | E v VI. 1719 Cc Staats S R N E _ E

U as) aber man muß auch zugeben, daß jede egel London, 26. Juli. Gestern früh besuchten Zhre König- 5 N L E N VIT. 218 Stet n O e ; zugleich von allen auf solchem Vermögen zu Gunsten der frühe- Haskewici/ Vincenz. C T ivre Ausnahmen hat. Jndeß es if vielleicht |<o1 unrecht, daß ih | lichen Hoheiten die Herzogin von Kent und die Prinzejiin E R en “n 3/ Genen, M dic Fat f 4 it A incl. 37539 Rthlr. Gold e Ed H Eigenthümer haftenden Gerechtsamen Anzeige machen. elgoud, Fohann. Kazimirowicz, Thomas. dem edlen Grafen so weit in die Details seiner Rede folge. Wenn | cyria, begleitet von deiu Fürsten und der Fürstin von Hohenlohe, die eines Zei en kennen zu ernen. O mit Quesada | T Sts D ‘au fisd N L s 5) Die Gouvernements - Confiscations - Kommissionen, die | Gelgoud, Anton. Klucznik, Stephan. der edle Graf slaubt, daß dié Regierung Sr. Maieskät irgendwo Menagerie in Surrey, und trafen zufällig die Zöglinge der von Sr. einigt und hat das Kommando der Operations - Armee defini É l, 44 Qtuicdf Jceumarti|e Interims-Scheine úber Kameralhöôfe und übrigen Behörden und Obrigkeiten haben in Hulcrvicz, Romuald. Kowalewski, Vincenz. unrecht gehandelt, oder daß sie einen falschen Weg einge- | Fniglichen Hoheit dem Herzoge von Kent gegrändeten Briti- übernommen. 005 A PSrvar@ E 25,000 Rchsr. und } gleichem Zeitcaum von 6 Monaten dieser Kommission Mitchei- Grochowski, Vincenz. Kozlowsfi, Paul. (OlRgen “Vat 10 Tann L A O LUNE w lte fici ive schen und ausländischen Schule dort aa. Ihre Königlichen Ho- BelgischeBV lätter enthalten nachstehendes Schreiben al : 920 Sl Provinzial:Staaté-P assiv-Kapitalien über lung zu machen von allen ihnen bekannt gewordenen Schulden | Sirdwoin, Jobann. Kuczko, Simon. trages 6) Tebiirld igrüneis des: «dien Grafen ù veWtfcrtigen Oa heiten waren sehr erfreut über diesen Zufall, und die Kinder, Madrid vom 13. Juli: ¿Wáhrend der legten 24 Stundt inel, 8000 Nthlr. Gold 200,152 Rthlr. 19 sgr. 1 pf. | uncengenannter Personen, von denen von thnen erwirkten Zahs E Kaminski, Mae Mit Hinsicht auf die innere Politik der Regierung will ih dem edlen | etwa 500 an dev Zahl, mußten sich, in Reihe und Glied aufge- | befanden wir uns hier in einem Zustande vollkommener Anarcu für den Amortijations : Fonds i E R C S agen um no< zu erhebenden Qeern, so wie von deren For- A Fôsepb. f A a 3 Grafen sagen, daß es unsere Adsicht ist, die bisher befolgte Richt- | stelic, deu hohen Herrichaften präsentiren | der sowohl durch die inneren Zwistigkeiten, als durch die Cho N dei Königl, Kämtmergeriehte débonirt E D e D: A gen an Meno Privat-Personen und Behörden, deren | Gedroic, Augustin. Kuszel, Fustin.

schnur aufrecht zu erhalten, doch zugleich jede wohlüberlegte Rejorm Viscount Howick ist, nachdem er das Amt eines Unter- herdeigesuhrt wurde. Seit fünf <agen sind offizielle Verz Der Erzbischof von Köln, Graf Spiegel Ut Desenbera E N Un Hg eweglichem Vermögen, ihnen zugehörigen | Gecold, Expeditor-Gebülfe der Kolenda, Casimir. vorzunehmen, die von den Umständen erheischt und von der einsicts- | Staats -Sccretairs im Ministerium des Fnnern aus freien | nisse der Schlachtopfer dieser Krankheit abgefaßt worden, Wi ist auf seiner Reise von Köln nach d O 0 s erg, } Kredit- Billets und Obligationen, und von ihren erwanigen Nuze | Kanzellei der Wilnaschen Univ. Koncewicz- Matheas. vollen WMehrheit der Bevblkerung verlangt wid‘ Stücken niedergelegt hat, von hier abgereist, um si< zu jeiner | no< nicht zur Kenntniß des Publikums getommen. Am e M. in K N a m na em Dade Sue am 28|[ten zungs-Rechten auf Kron- oder Privatgäter. Gosztowt, Johann. Kojrewicz, Johann.

e Graf von Winchilsea war mit der Erklärung e N L U aen3 Se. Herrlichkeit will bs | Tage starben 18; am zweiten Tage, den löten, 38; am 160M ser Sçade E ah. angefominen und wollte einige Tage in die- | 6) Die Gerichts-Bchörden woilen ungesäumt von allen bei Grzybowski, Vincenz. Kiuborsfki, Onufrius. Ministers nicht zufrieden und meinte, dith. das Land würde sich 2 it blond Altiben. : : 140; am 17ten 270 und heut am 18ten bis Mútag 281; da l SÉa N A o s H ihnen, wegen Schuld- Forderungen an mehrgedahte Personen, S U Ferdinand. Kolazniak, Matbcaë, nicht begnúgen, zumal da bei den leßten Debatten über die Ver- Der Fürst Talleyrand und Herr Vandeweyer hatten gestern | deß mehrere Kirchspiele wegen der in einem großen Theile M Gestern verlies der würdige Reaicrunas M . gemeldet: | anhängigen Prozessen Anzeige machen, so wie von den angemel- S A dirt Kersnowski, Michae Tad waltung in beiden Häusern ausdrücklich gesagt worden sey, daß | eine Unterredung mir Lord Palmerston im auswärtizen Amte. | Stadt herrschenden Aufregung ihre Verzeichnisse nichr eiVW unsere Stadt, um N S ee Reiman | deten Forderungen derselben an Privat-Personen oder Behörden, ivodfowtti In S 8

| , Ut L en Bestimmung nach Berlin zu fol- | mit Bemerkung des wahrscheinlichen Belaufs, und der Dokus Grudzineki, Zanaz. ; Lenactoles L in:

das Miíinisteriura des Grafen Grey zu Ende wäre. Der Graf Die Times sagt: „Wir haben no< immer keine nähere | sandt haben, o kann die wahre Anzahl der Gestorbenen nicht an gen, Bereits ei S ; R

von R ibgos rief hier den Redner zur Ordnung, indem er es eiden M S rid: “vieses a ivird (00e A És ist e an den Ucbeln, welche di Ca a N Q (% Bre N E A Abreise hatten | mente, auf welchen sie beruhen. Hrehorowicz, Johann. Lazowsfki, Leonord.

fr ganz reglementéwidrig erklärte, daß derselbe, nachdem er |hon | 1; jeinem Nachtheil ausgelegt, und der Argwohn, daß es schlimm | Krankheit erzeugt; die heftigen Leidenschaften der beiden einander rigen Chef A L A N bishe- | 7) Diejenigen, welche den obengenannten Verpflichtungen | Himzowski, Matheas. Lazowski, Anton.

éine Rede úber seine Fragen gehalten, nun noch die ihm zU | it seiner Sache stehe, bewog einige Spekulanten zu bedeuten- | so langer Zeit [chon gegenüberstehenden Parteien, der CxaltadW cin E N Mi ott Mora zum Andenken dargebracht und |} nicht nachkommen, seßen sich allen den Folgen und der Verant- | Gulaew, Gregor. Lutkewic, Karl.

Theil gewordene Erwiederung beantworten wolle. Der Mar- | den Ankáufen in Spanischen Fonds, die dadurch bei Eröffnung | und der Karlisten, haben Scenen des Entschens und des BUffF der Königl "M euA is E R R Beamten | wortung aus, welche durch die allgemeinen Gescle des Reichs | Godlewski, Stanislaus. Litwitsk!, Frank

quis! von Londonderry beschwerte sich noch daruver, daß } der gerigen Börje in die Höhe gingen; sie hiesten sich jedo vergießens herbeigesührt, die eine Jdee geben können von Noch S L egierungs - Hauptkasse erfolgt. für die zum Publications - Termin unterlassene At!meldung der Hromakowski, Matheas. Lopacinski, Ludwig.

dem Hause über: den Quadrupel - Traktat kein genUgen- nicht (ange zu diesem Preije, soudern fielen wieder auf ihren Schreckens - Regierung, und die gewiß die ärgsten Aufstände F Achen ded age Y errei ten auch die Dewohner der Stadt Schuld-Forderungen an zahlungsfähige, nicht zum Handelsstande Ha1damowicez- Justin. Lausadas, Jovann.

der Aufsch{uß ertheilt worden sey, und erklärte, daß er } anfänglichen Cours zurück.“ Paris seit den leßten vier Jahren weit hinter sich zurü} allen Veri ani, pucasion eine groje silberne Vase. Aus | gehdrige Personen, so wie gleichmäßig für Verheimlichung den- La 1% Lawdanski, Franz. ti

den Gegenstand, wenn sich sonst Niemand dessen annähme, Die Gräfin Paravicini, deren Violinspiel so viel Bewun- | Man fand einen Vorwand in dem Wahnglauben, daß die 9 E E Ständen hatten sich die Geber | selben zustechender Geld-Zahlungen, Vermögen, Kapitalien und Ben, Rinde E e aus.

pen falls noch vor derz Schluß der Session zur Sprache briw | derung in den musikalisc;en Gesellschaften erregt hat, ließ si | genwärtige Sterblichkeit nicht bloß eine Stufe P pee bs gefügt A E Dubucewcz- Justin. Lawrynowicz- Antolt

gen würde; au< wünschte er zu wissen, ob es gegründet v, | gestern vor einer zahlreichen und glänzenden Versammlung im jey, sondern auch durch die teuflishen Machinationen derer O (ut L albut i E zu den Unterschriften gewährte, Verzeichniß Denks, Daniel. Lubowicki, Meton.

daß gewisse nah Spanien bestimmte Schiffe auf Befehl der:Re- | Waal dec Mad. Cellini hôren; sie trug zwei Piècen vor, ein | wirkt würde, welche die Versammlung der Cortes an dem b} die Einwohner Ache A ZaGtungévolen Theilnahme brachten | derjenige 17 M : Dowbor, Dominik. Lipinski, Peter.

geivil ine : d. C ren; ( cen T T R A | inwohner Achens dem Herrn Präsidenten dadurch, daß, auf jenigen Personen des Wilnaschen Gouvernements, deren be- ri Mi R

gierung in der Thèmse zurückgehalten worden séyen/ worauf Konzert von Viortti und Variationen von Rode. Besonders in | stimmten Tage zu verhindern wünschten, und die deshalb dY Veranstaltung der Kaufmannschaft, sich fas L 1) Va Qu wegliches und unbewegliches Vermdzen neuerdings j Danowski, Michael. Lutkewicz- Fgnaz.

Cord Melbourne erwiederte, daß er nichts davon wisse. Das | dem Vortrag der letzteren zeigte die Künstlerin außerordentliche dffentlichen Brunnen vergiftet hätten, um die Verzweiflung b} gestern A e ail GeMi e E fast alle Equipagen der Stadt 3 erd A A zen neuerdings confiszirt | Dowiat, Joseph. Lazowski, Vincenz.

Haus verwandelte sich darauf in den Auss<uß zur Erwägung Gewalt über ihr Jnitrument und führte mehrere sehr {hwierige Gelegenheit der Cholera zu verinehren. Diese Îdee hat i daß M s V t Bi Al hiedszuge anschlossen, und E il, Domaszewlc , Vincenz. Leparskl, Thomas.

dér Armen-Bill und gelangte in der heutigen Sihung, die bis } Stellen mit wunderbarer Leichtigkeit und Wirkung aus, Aller so sehr bemächtigt, daß selbst wohlunterrichtete Person} die S e da Scheid 0 N De 0d L S Q oguslawsti, Johann, Seele Michael E islaus

12 Uhr dauerte, von der 20ffen bis zur 51sten Klausel dieser Aus Barbadoes sind Zeitungen bis zum 14. Juni hier } daran glauben, und Viele keinen Zweifel dagegen zu erheb gaben.“ . dem Scheidenden bis Stolberg das Geleite M Ada O a. Kowno. SOLOWE, Franz. SIUAE akob . E N aus.

Bill, die sámmtlih mit wenigen Modificationen angenommen | eingegangen; die Legislatur dieser Însel hatte sich bis nach der } wagen, aus Furcht, sih den Zorn der Exaltados zuzuziehen. DY U Bes Ober- Prokurator bei dem Landgeri j : Andyklis, Gabriel. Buen s Dobozynsfi; Valentin, Genartowicz, Kasimir.

wurden. Beendigung det" großen Gerichts - Sessionen vertagt; dann will ersten Symptome der Unruhen zeigten sich am Abend des lebt dorf, Herr von Ammon, hat auf den U N 08 See Adamowicz, Fgnaz. Bellewoici, Karl. oh Dokurno, Stanislaus. Linniewicz, Jauajz. Unterhaus. Sihung vom 25. Juli. Herr Baring } sie tägliche Sizunzgeri halten, bis alle ihr vorliezeade Geschäfte | Sonatags. Ruf R ein ant Ds H EN Solda M vom 20. auf den 21. Juli zu Neuenhofen im Kreise O Abamow!cz, Johann. Bartozzewicz, Melis, R lait Lenartowicz- Peter.

überreichte zivei Petitionen von Englischen Auster Fischer, wor | CHAATOS 1EAG EAEROS O R U "Stnr d Reg s eroich verübten Unfugs (j. Nr. 208 der St. Zeit.), nachstehende Andezeiewtki, Mathe Barer lin Dombrowski, Alexander Lufowstie Geroaim.

in dieselben über die ihnen von Seiten der Französischen Kreuzer stati, welhes einen Theil der Garnison dex Ha h # : zciewsti, Matheas. Baranowsfi, Anton. f R Lufowsfi, Heroaim.

E E T MEP T E L O 1 T T ARE I: E.

E A

I L S ae A BDE B BE N TRAMPE E A Us TEAARRA A E.