1901 / 152 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6,8 Hanf loko —,-=.

(54 000), für Spekulation 1200 (1200), für Export 500 (1400 s wirflihen Konsum 45 000 (58 000), unmittelb. ex. Schiff 8000 (54 000). Wirklicher Export 3000 (6000), Import der Woche (30 000), wovon amerikanis<e 33 000 (25 000). Vorrath 682000 (691 000), wovon amerifanis<he 550000 (561 000). S (70.00 o roßbritannien 76 000 (89 000), wovon amerikanische “7 Manchester, 28. Juni. (W. T. B.) 12r Water Taylor 54, 20r Water courante Qualität 6/s, 30r Water courante Qualität 72s, p Water bessere Qualität 7?/z, „32r Mo> courante Qualität 7/s»,

Mule Mayall 84, 40r Medio Wilkinson 94, 32r Warpcops Lees 72/5, 36r Warpcops Rowland 84, 36r Warpcops Wellington 82, 40r Double Weston 8°/z, 60r Double courante Qualität 12, 32r 116 yards 16 16 grey vrinters aus 32r/46r 182. Fest.

Glasgow, 28. Juni. (W. T. B.) ‘Roheisen. Mired numbers warrants stetig, 52 h. d. per Kassa, 51 h. |1 d. per laufenden Monat. (Schluß.) Mixed numbers warrants 52 h. 14 d. Middlesborough 44 sh. d.

Die Vorräthe von Roheisen in den Stores belaufen \sih auf 59751 t gegen 111 226 t im vorigen Jahre. Die Zahl der im Be- triebe befindli<hen Hochöfen beträgt 80 gegen 85 im vorigen Jahre.

aris, 28. Juni. (W. T. B.) An der heutigen Börse herrschte allgemein Dai ere Stimmung, verstärkt bir. bie der Brüsseler Zahltag ohne Schwierigkeit vorübergegangen ist. Im Parkett fanden Deckungskäufe statt, namentlich zeigten si< Nio Tinto wesentlih erholt; Portugiesen fest auf die VMétdilna hin, daß eine Verständigung in baldiger Aussicht sei. Minen-Aktien lagen besser auf London. Eastrand 191,50, Randmines 1052.

(Schluß-Kurse.) 39/9 Französische Rente 100,15, 4 %/ Italien. Rente 98,374, 3%/9 Portugiesische Rente 26,10, Portugiesische Tabak- Obligationen 509,00, 499/96 Russen 89 —,—, 4%/ Russen 94 —,—, 34 9/6 Russische Anleihe —,—, 830/06 Russen 96 84,75, 40/6 spanische

äußere Anleihe 71,90, Konv. Türken 25,05, Türken - Loose 110,50, Meridionalbahn —,—, Oesterr. Staatsb. —,—, Lom- barden —- , , Banque de France 3640, B. de Paris 1083,

B Ottomane 544,00, Crédit Lyonnais 1012, Debeers 825,00, Geduld 136,00 Nio Tinto-A. 1359, Suezkanal-A. 370, Privat- diskont 2, Wchs. Amst. k. 206,68, W<s. a. dtsch: Pl. 122/16, W<s\. a. Ital. 44, Wchs. London k. 25,18, Sche>s a. London 25,20, do. Madrid k. 352,50, do. Wien k, —,—, Huanchaca 104,50, Harpener 1312,00, Metropolitain 602,00, New Goch G. M. 64,50.

Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen ruhig, pr. Juni 20,30, r, Juli 20,60, „pr. Se tbr. - Dezbr.

Juli - August 20,60, pr.

1,50, Roggen ruhig, pr. Juni 15,15, pr. Septbr.-Dezbr. 14,90.

Mehl ruhig, pr. Juni 26,00, pr. Juli 25,95, pr. Juli-August pr. Septbr.-Dezbr, 27,40.

26,15, p Rüböl fest, pr. Juni 571, 06, U Oct: Ph, Juli-August 58, * pr. Sept.-Dezbr. 58}, Spiritus behauptet, 1 Juni 25}, pr. Juli 264, pr. Juli-August 264, pr. Sept.-Dezbr. 27+.

Rohzucker. (Schluß.) Nuhig. 880/69 neue Konditionen 23,50 Bis ‘23,700, Weifier Zudcer ruhig, Nr. 83, kg

ür x. Juni 273, pr. Juli 273, pr. Juli-August 27"/z, pr. Oktober- anuar 26/s. St. Petersburg, 28. Juni. (W. T. B.) Wechsel London (3 Monate) 93,80, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,90, Sche>ks auf Berlin 46,30, e Paris (3 Monate) T Rene 54, Nuss. 49/6 Staatörente 96, do. 49/9 kons. isenbahn-Anleihe v. 1880 —,—, do. 49/ fonsolidierte Eisen- bahn-Anleihe von 1889—90 —, do. 349/69 Gold-Anleihe von 1894 —,—, do. 5 9% Prämien-Anleihe von 1864 3724, do. 5 %/% Prämien- Anleihe v. 1866 299, do. Ae Pfandbriefe. der Adels-Agrarb. 96, do. Bodenkred. 39/16 9/6 Pfandbriefe 944, Asow-Don Kommerzbank 504, St. Petersburger Diskontobank 422, do. Internat. Bank 1. Em. —, do. Privat-Handelsbank 1. Em. 255, Nuss. Bank für auswärtigen Handel —, Warschauer Kommerzbank 385. Produktenmarkt. Weizen ‘loko 8,70. MNoggen pr. Juni 0—7,00. Hafer pr. Juni 6,80—7,10. Leinsaat pr. Juni —,—. Talg loko —,—, do. pr. August —,—. Mailand, 28. Juni, (W.. Tei Bp Jtaltenische $5 9% Rente 102,75, Mittelmeerbahn %40,00, Möórtdionaux “730 00, Wechsel auf Paris 104,45, <sel auf Berlin 129,00, Banca d'Italia- 813,00. 29. Juni. (W. L. B.) Heute keine Börse. R OO 29. Juni. (W. T. B.) Bei der italieni\s<en Meridional-Eisenbahn betrug vom 11. Juni 1901 bis 20. Juni 1901 im “Hauptneg die Einnahme 1901:

It ÜUnterluungs- Sachen.

5. Verloofung 2c. von Werthpapieren.

3098 172 Lire, 1900: 3 301917 Lire, 1901: 203745 Wre.

1901: 3 170 135 Lire. Im Ergänzungsnehß betrug die Einnahme seit 1. Januar 1901: 3 863 400 Lire, 1900: 4 080 622 Ure, e E E Juni. (W B)

adrid, 28. Juni. . T. B.) Wechsel auf- Paris 40,074. A 28. Juni. (W. T. B.) Goldagio 394. i

msterdam, 28. Juni. (W. T. B.) (S<{hluß-Kurse.) 49% Russen v. 1894 —,—, 3 9/6 holl, Anl. 937/z, 5 9% O e Eisen- bahn Anl, 40/24, 509/69 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. 903, Trans- yaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,15, Russische Zollkupons 191/,.

Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. D Novbr. —,—, do. pr. Mâärz ——. Roggen auf Termine fest, do. pr. Oktober 128,00, do. pr. März —,—. Rüböl loko 30,75, o. pr. September-Dezember 26,75.

Java-Kaffee good ordinary 31. Bancazinn 774.

Brüssel, 28, Juni. (W. T. B.) (S<{luß-Kurse.) Exterieurs 709/16. Italiener —,—. Türken Litt. C. 27,10, Rlzten, Ea D. 24,62, Warschau-Wiener —,— E LDERte any —_—,—,

Antwerpen, 28. Juni. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen behauptet. Roggen weichend. Gerste ruhig. Hafer behauptet.

Petroleum. (Schlußbericht.) Naffiniectes Type weiß loko 16 bez. u. Br., do. pr. Juli 164 Br., do. pr. August 164 Br., do. pr. Sept.-Dez. 17 Br. Ruhig. Schmalz vr. Zuni 108,00

Wollauktion: Wolle unverändert, Angeboten 910 Ballen Buenos Aires, 1223 Montevideo, 154 Rio Grande, 13 Punta Arenas, 19 Australier, 345 Kapwolle. Verkauft 387, 622, 124, 13 bezw. 1 Ballen.

_New York, 28. Juni. (W. T. B.) Die heutige Fondsbörse eröffnete in fester Haltung, aber bei re<t ruhigem Geschäft. Die lele exfubren dur<h Käufe eine Stügze, die zur Glatt tellung der

aisseverpflihtungen der falliten Maklerfirma Marquand u. (Lo. vor-

enommen wurden. Diese Operationen flihrten zu einer beruhigteren

uffassung, wélhe zusammen mit dem leihteren Geldstande die Baissiers zu DeEunge veranlaßte. Cra erfolgte eine allgemeine Preissteigerung, und die Börse {loß in re<t fester Haltung. Aktien - umsaß: 451000 Stück.

Der Weizenmarkt eröffnete, infolge ungünstiger europäischer Marktberichte, s{<wa<; au< im Verlaufe war, auf Abgaben der Haussiers und Angaben über günstigeren Stand der Ernte, cin fort- währender Nückgang zu verzeichnen. Der Schluß erschien jedo< willig. Die Preise für Mais fielen anfangs auf ungünstige europäische Marktberihte und Mattigkeit des Weizens; späterhin trat aber, auf Angaben über minder günstigen Stand der Ernte, eine Erholung ein, und der Schluß war stetig.

(Schluß-Yotierungen.) Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate 8%, bo. Zindórate für leyted Darlehen des Tages 8 %, esel auf London (60 Tage) 4,854, Cable Transfers 4,884, Wechsel guf Paris (60 Tage) 5,18'/, do, auf Berlin (60 Tage) 951/16, Atchison Topeka und Santa Altien 884, do, do. Preferred 104/z, Canadian Mee Aktien 104/,, Chicago Mil- waukee und St. Paul Aktien 174}, Denver u. Nio Grande

referred 1004, Illinois Zentral Aktien 151, Louisville u. Nashville

ktien 110 New Pork Zentralb. 1574, North, Pac. Preferred 97, Northern Pacific Common Shares —, Northern D 8% Bonds t Norfolk and Western Preferred 894, Sout agene Aktien 594, Unton Por Aktien 110%/,, 4%/9 Vereinigte Staaten Gu N 139, Silber, Commercial Bars 59}. Tendenz für eld: Fest.

Waarenbericht. (Schluß - Notierungen.) Baumwolle - Preis ín New York 81/,, do, für Lieferung pr. August 7,77, do. für Lieferung pr. Oktober 7,37, Baumwolle-Preis in New Orleans 83,4, Petroleum Stand. white in New York 6,90, do. do,

in hiladelphia 6,85, do. NMefined (in Cases) 7,90, do. Credit Balances at Oil City 105,00, Schmalz Western steam 885 do. Nohe & Brothers 9,00, Mais pr. Juli 47%, do. pr. August —, do. pr. September 48/%, Rother Winterwétzen loko 75%, Weizen pr. Juli 734, do. pr. September 724, do. pr Oktober 723, do. pr. Dezember 74/4 Mere ti t nah Liverpool 14. Kaffee fair Rio Nr. 7 6! 4 do. Rio Nr.7 pr. Juli 5,10, do. do. pr..Sept. b 25, Mea Spring Wheat clears 2,75, Zu>er 3°, Zinn 28,224

er 17,00. l Baumwollen-Wochenberiht. Zufuhren in allen Unions- hâfen 69 000 Ballen. Ausfuhr na<h Großbritannien 15 000, nah dem Kontinent 25 000; Vorrath 436 000 Ballen.

Chicago, 28. Juni, (W. T. B.) Die Weizenpreise seyten

R B E R r" B B Gw: B R B B Bw Z et M da am T0 Hwa ares

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, 2 8, ünfals- und Invaliditäts- 2c. irie f S entli ér Nu ei ¿V 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. +4

Seit 1. Januar 1901: 50314999 Lire, 1900: 53 485 134 Lire, -

im Einklang mit New York {hon niedriger ein und mußten au< im Verlaufe auf Meru no< weiter eben. Geschäft in Mais konnte sich fast dur<weg behaupten und {loß stetig.

Wei pr. Juni , do. pr. Juli E Mais pr. gen 43. Säimalz pr. Juli 8,60, do. pr. September 8,67, Sped ort clear 8,50, Pork pr. Juli 14,55,

Rio de Janeiro, 28. Juni. (W. T. B.) Wechsel auf London 11/22,

Buenos Aires, 28. Juni. (W. T. B.) Goldagio 135,20. Morgen keine Börse.

Verkehrs-Anstalten.

Nah einer Mittheilung der Direktion der Schantung- Eisenbahn-Gesel gart in Berlin ist es der leßteren gelungen, die Bauarbeiten der 7 tre>e Tsingtau—Kiautschou, troß wieder- holter Unterbrehungen, so zu fördern, daß dieselbe zu dem in Aus- iht genommenen Zeitpunkt vollendet und der Betrieb dieser ersten

euts@en Eisenbahn in China im April d. J. in einer Länge von 74 km eröffnet werden fonnte. Die- Arbeiten zur eiter- führung der Bahn über Kiautshou hinaus konnten n im Herbst v, J. wieder aufgenommen werden. Die Gesellscha hofft im Frühjahr 1902 den Betrieb bis Weihsien (etwa 180 km) eröffnen zu fönnen. Der Bau des Stationsgebäudes nebst neutralem Lagerhaus in Tsingtau-Stadt ist so weit garrert: daß dieses erste von ciner Privazgelenl ft erbaute öffentliche Sebäude in Tsingtau no< im Sommer d. Ï, seiner Bestimmung übergeben werben wird. Wegen Errichtung der Station Tsingtau- Hafen mit den dazu erforderlichen N sind im Einvernehmen mit der Kaiserlichen Hafenbaubehörde die Einleitungen getroffen. Die Stre>ke Kiautshou—Kaumi wurde bereits seit dem 11. Juni d. J, dur Bauzüge befahren, und wird dort voraus\ichtlih no< im Laufe dieses Sommers der Betrieb eröffnet werden, sodaß sih der leßtere dann auf eine Stre>e von 100 km ausdehnen wird. Die Arbeiten tm Innern von Schantung nah Weihsien zu, sowie die Studien der weiteren Bahn- stre>e über Weihs ien hinaus schreiten ungestört vor und werden energisch gefördert. Es wird ferner mitgetheilt, daß die Schantung - Bergbaugesells<aft, auf Grund der bei den Aufschlußarbeiten des Reviers von Weihsien in niger Tiefe gemachten günstigen Kohlenfunde, gegenwärtig mit Bestellung der Maschinen und sonsti en Ausrlüistung einer Wo bLEnförberun sanlage für europäischen Betrieb vorgeht. Man hofft mit der Förderung im Frühjahr 1902, dem Zeitpunkt, wo die Bahn dies Kohlenrevier voraussichtlich erreichen wirb, beginnen zu können. /

Bremen, 28. Juni. (W. T. B,) Norddeutscher Lloyd. Dampfer „Königsberg“ v. Ost-Asien 28, Juni in Bremerhaven „Trier“, n. Brasilien best, 27, Juni in Pernambuco und „Norderney v. Bremen in Galyeston, „Stuttgart“, n Ost-Asien best,, 28, Juni

in Colombo angekommen. h;

%9, Juni. (W. T. B.) Dampfer „Rhein“, v, Ost-Asien fomment, 28. Juni v. Tsingtau abgeg, „Willehad“ 27. Juni Reise y. Southampton n. Antwerpen fortges. „Prinz-Regent Luitpold", n. Australien best,, 27. Juni in Saegres, „Bayern“, n. Ost- Asien best, 28, Juni in S und „Trave“ v, New York in Genua angek. „Bamberg“ 28. Juni Meise v. Havre n. Bremen und g renßen; y. Neapel n. Genua fortges. „Prinzeß Irene“, n. Ost- Asien best., 28. Juni in Antwerpen angekommen.

Hamburg, 28, Juni. (W. T. 8.) Hamburg -Amertka- Linie. Dampfer „Columbia“ 27, Juni v. New York über Plymouth u. Cherbourg und „Belgravia“ y, New York n. Haburg abgeg: „Graf Waldersee“ 28, Juni a. d. Elbe angek. „Auguste Bictoria y. New York n. Hamburg, 28. Juni v. Cherbourg abgeg. „Deutsches land“, v. Hamburg über Southampton u. Cherbourg n. New York, 28, Juni Dover pass. „Sicilia“ 27. Juni v. Genua n. New York, „Canadia“, v. St. Thomas n. Hamburg, 26, Juni v. Havre abgeg. „Francia“, v. Om bnrg n. Westindien, 27. Juni in Antwerpen angek. „Cherusfia*, v. Hamburg n. Westindien, 27. Juni v. Havre age j pel: v. St. Thomas über Havre n. Hamburg, 27. Juni izard pass.

| „Bengalia“ 27. Juni v. Baltimore n, Hamburg abgeg. Frisia“ 26. Juni in Montreal Qu

„Parthia“ 26. Junt v. Jaragua, „Isola de Favignana“ 27. Juni y. Buenos Aires abgeg, „Hellas“ 26. Juni in Sance angek, „Arcadia“ 27. Juni v. Singapore a geg, „Saxonia“ 27, Juni in Port Said angekommen.

tondon, 28, Juni, (W. T. B,) Union - Castle-Linie, Dampfer „Gaul“ heute auf Ausreise b. d. Canarischen Inseln angekommen.

6. Foumaubit- Vel sagten auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. 7, Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften.

8. erein ung 2c. von Rechtsanwälten,

9, Bank-Ausweise,

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

traße 60 1) Untersuhungs-Sachen. | [l [28295] Beschlagnahme-Verfügung. In der Ünterfuchungsache gegen den Gemeinen der Disziplinar- Abtheilung des Garde-Korps Peter ESTle Vit Backes, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militär «Strafgeseßbuchs sowie der L 356, 360 der Militär-Strafgerihtsordnung der Zeschuldi te hierdur< für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Neiche befindliches L Beschlag belegt. Berlin, den 22. Juni 1901. A Gericht der 2. Garde-Infanterie-Division. Der Gerichtsherr:

Vermögen mit

[28287]

der Großen

von Bülow, Schulz, Generalleutnant und Kriegsgerichtsrath.

Divisions-Kommandeur. [28294] j Jn der ersten Beilage zu Nr. 130 vom 4. Juni 1901 E Qa muß es heißen: „Infant.-Regts. Nr. 98“ tatt „Jnfant..-MR. Nr. 130“. Meg, den 26. Juni 1901. Gericht der 33. Division.

Grund unter Nr.

9) Aufgebote, Verlust-u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

28286 Zwangsversteigerung. [ h, Zwe>ke der Aufhebung der Gemeinschaft, die in Ansehung des in Berlin, Dennewißstraße 35, be- legenen, im Grundbuche von Alt-Schöneberg Band 16 Blatt Nr. 732, zur Zeit der Eintragung des Ver- steigerung8vermerks auf die Namen des Rentiers Carl Stbivarz zu Nixdorf, Elsenstraße 84, des Buchhänd- lers Emil Bichteler zu Straßburg i. E., Bischweiler- é 13, der Studenten Julius Ludwig Emil und ar Gustav Richard Bichteler zu Mittweida, der minderjährigen Wilhelmine Marie Martha und der minderjährigen Elise Klara Gertrud Bichteler, leßtere beide” vertreten durch ‘ihre Mutter, Cal Bichféler, nd

Nestaurationêge

Grundbuch

[28016] Der H vollstre>er der

als'geséklihe Vertreterin, und den Schlossermeister Mallestt zu Berlin, Dennewi ale 35, als Bei- B , eingetragenen Grundstü>s besteht, foll dieses

cui am 19. August 1901, Vormittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, Jüden-

parterre, Zimmer Nr. 8, versteigert werden. Das Grundstü> ist nah Artikel Nr. 6260 der Grundsteuermutterrolle auf Parzelle 828/210 ¡ ausgewiesen und unter Nr. 1877 der einem

Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in | zeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine

fine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er-

Frankfurterstraße 99 belegene, im Grundbuche von der Königstadt Band 40 Nr. 2524, zur Zeit der vid a des Versteigerungsvermerkes | folgen wird. auf den Namen des C E

Karbaum zu Berlin 5, Oktober 1901,

versteigert werden. Hr ol S niht nahgewiesen und zur teuer niht veranlagt. Es enthält nah dem 18 969 der G wiesenen neuesten Bestand ein Vorderwohnhaus mit rehtem S und - unterkellertem Hofe, ein äude quer mit Anbau nebst Garten und ist bei einem Nugungswert 384 M jährlih zur Gebäudesteuer veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am 5. Juni 1901 in das eingetragen. Berlin, den 19. Juni 1901. Königliches Amtsgericht 1.

Aufgebot.

ofphotograps Best hier, als Testaments- und Bevollmächtigter der übrigen Antragsberechtigten, hat das Aufgebot der von der Rosto>der Gewerbe bank für den Rentier Putensen unter dem 12. Ja- nuar, bezw. 2. Juli 1885 über 3tprozentige Anleihen von je 1500 & ausgestellten Schuldverschreibungen Nr. 3637 und 3754 beantragt. Der & Ürkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 29, Juni 1901, Vormittags 11 U vor dem unterzeichneten Gerichte noegukten As Der gebotstermine seine Rechte anzumelden ‘und

it ( 54 it i mit 6 a qm ächeninha

S bäutesittors jährlichen Ti swerth von

Rostock,

[28266] Au

eingetragen.

antragt.

1902, Vormittags 9 Uhr,

oldschmiedemeisters Nichard eingeraoere Grundstü>k am ormittags Lo Uhr,

rkelenz, den 26. Juni 1901. [28015]

Das Grundstü>k ist in der

zebäudesteuerrolle nachge-

500 M zurüdgezabltes

elben Vorschußvereins beantragt. h von 9850 K mit lirbenben bs Sre

den 29. Juni 1A

1

Abtheilung 86. der Urkunden erfolgen wird.

ittwe des Rentiers Carl Putensen ee Ee j a erstleutnant a. D. D

Clemens Zshä>el in Dresden diesem angenommenen, an die

Inhaber der

aber des

Urkunden vorzulegen, widrigenfalls. die Kraftlos« erklärung der Urkunden erfolgen wird. den 3. November 1900. Großherzogl. Me>lenburg-Schwerinsches Amtsgericht.

ebot. An n Der Meygermeister Fe ust Engel in Erkelen 11470 M zu 405 6 60 < jährliher Gebäudesteuer | hat das Aufgebot e Police Nr. 63121 der Lebend: veranlagt. Der Ae erungsvermerk ist am 4. Juni 1901 in das Grund U Berlin, den 18. Juni 1901. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 87.

versicherungs-Aktien-Gesellshaft Nordstern zu Berlin vom 18, Juli 1889 über eine Versicherungssumme von 2000 M, zahlbar event. am 18. Juli 1902, be- Der Inhaber der Urkunde wird auf- gefordert, spätestens in dem auf den 53.

Königliches Amtsgericht.

; ; ; Aufgebot.

dur das unterzeichnete Gericht an der Gerichts« | "Has Fräulein Mathilde Tehner hier hat das stelle Jüdenstrahe 60, Erdgeschoß, Zimmer Nr. 8, Aufgehot der Konkobücher über Spareinlagen beim Vorschuß Verein in Rosto>k Nr. 15 479 (

Bestand 35 K&, und Nr. 16 050 (Litt. B.), Bestand 319,50 M, und der am 10. Juli 1893 auf ihren Namen über ein mit 30/9 verzinsliches, bis auf Darlehn von 2000 K unter

Nr. 15761 ausgestellten Schuldverschreibung des-

pätestens in dem auf 01, S 1144 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberau

ebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- unden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung

Rostock, den 3. November 1900. Großherzogl. Mé>klenburg-Schwerinsches Amtsgericht.

103324] Aufgebot eines Wechsels.

l Der d t r. jur. P. Kloß in Dresden hat das Aufgebot beantragt wegen des. abhanden gekommenen, von_ihm auf den Restaurateur

n e ben CuMicllee M egebenèn und von dieser an den Aussteller Klo puri FIanGEn S vom E

ü ewesen am 15. | / A D be I edsels wird aufgefordert, | (R. f L.) (Vermögen: Grundbesiß im Werthe un- bie | spätestens in dem auf den 29. November 1901, | gefä

Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Dora nger Bree 11, Zimmer 118, anberaumten Auf-

Î gebotstermine feine Nechte bei Gericht anzumelden

und den Wechsel vorzulegen, andernfalls er für kraft-

los erklärt werden wird.

Dresden, am 15, März 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 1 e. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber: Aktuar Wehnert.

Pg thsaß Chris E ling i ssen hat er Kothsaß Christop eling in en ha BELLLEE das Aufgebot zum Zwe>ke der Löschung der im Grund- buche von Hessen Band 11 Blatt 6 Seite 22 auf seinem Kothhofe No. aas. 108 nebst Bestandtheilen aus dem Vertrage vom 29, November 1869 ein- naer Altentheils-Kapitalien zum Gesammt- etrage von 8400 M beantragt. Die unbekcmnten Berechtigten werden damit aufgefordert, spätestens in dem auf den 23. Oktober 1901, Morgens 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte an der Gerichtsstelle anberaumten Aufgebotstermine ihre Nechte anzumelden, widrigenfalls die Wschung der betr. Sagen erfolgen wird. Schöppenstedt, den 26. Juni 1901. Herzogliches Amtsgericht. Bôwing.

por dem unter-

âtt. A.),

[28274] Aufgebot.

1. Es ist die Eröffnung des Aufgebotsverfahrens beschlossen worden -

A. zur Ermittelung des Lebens und Todes der nachbenannten Personen, die seit länger als zehn Jahren keine aua von ih gegeben haben:

1) des Gustav Albert Lehmann aus Eisenberg (Vermögen ungefähr 200 A),

2) des Friedri Wilhelm Paare aus Weißen- born (Vermögen ungefähr 130 6),

3) des August Louis Planert aus Klosterlausniy (Vermögen ungefähr 450 6),

4) des Theodor Robert Rosenkranz aus Reichen- bach (Vermögen ungefähr 100 6), Í edt e B MAaue Kets e aus

ifartsdorf (Vermögen ungefähr y

6) des Friedri Eduard Schaller aus Eisenberg (Vermögen ungefähr 6700 A),

Oktober 1900. | 7) des Karl Friedrih Albert Bergk aus Nusiß

Der Jnhaber der

immten Auf-

gezogenen, von ank weiter

r 10 500 46),