1901 / 152 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

15730 L

[ N am 9. Mai 1901 \tattgefundenen Aus- loosung der na< dem Allerhöchsten Privilegium vom 11. August 1884 verausgabten Kreis-Auleihe- scheine sind folgende Nummern gezogen :

Tátt. A. Nr. 10 über 1000 M. 7

Litt. A. Nr. 37 über 1000 M.

Litt. E. Nr. 15 über 200 M.

Litt. B. 9tr. 23 über 200 M

Lítt. B. Nr. 31 über 200 M.

Ltt. E. Nr. 48 über 200 M.

Dieselben werden * den Besißern zum 2. Januar 1902 mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Kreis-Anleihescheinen vorgeschriebenen Kapitalbeträge vom 2, Januar 1902 bei ‘der hiesigen Kreis-Kommunal-Kafse gegen Quittung der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen, erst nah dem 3. Januar 1902 fälligen Zinsscheinen nebst den Talons baar in Empfang zu nehmen sind. Der Geldbetrag der etwa fehlenden mit abzuliefernden Zins E wird von dem zu zahlenden Kapital zurückbehalten werden.

Vom 3. Januar +1902 hört die Verzinsung der ausgeloosten Kreis-Anleihescheine auf.

Löten, den 10. Mai 1901.

Der Kreis-Aus\<uf. J. V.: Wiese, Kreis-Ausschußmitglied.

[24855] Bekanntmachung. _ Bei der am 6. Februar d. Js. planmäbia er- folgten Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 5. Dezember 1883 L jest T oaen Anleihescheine des Kreises Rasten- burg sind folgende Nummern gezogen worden: Buchstabe A. Nr. 20 und 85 über je 1000 (4 = 2000 M, Buchstabe #8. Nr. 5 und 111 über je 500 #=. . Buchstabe C. Nr. 10 je 200 (6 =. .

55 und 83 über

/ zusammen 3600 M Die ausgeloosten Anleihescheine werden den Jn- habern zum L. Januar 1902 mit der Aufforde- rung gekündigt, den vollen Kapitalbetrag derselben gegen Nückgabe der Anleihescheine nebst den dazu ge- vörigen, nah dem 2. Januar 1902 fälligen Zins- i und der G rneuer Sg zur Ver- allzeit entweder bei der Kreis-Kommunal-Kasse ierselbst oder bei dem Bankhause D. Sommer- eld & Goldberg zu Königsberg in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1902 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Aus der Ausloosung vom Jahre 1899 ist der Anleiheschein 3, Nr. 45 über 500 K noch nicht zur Einlösung gelangt. Dieser Anleiheschein wird wiederholt aufgerufen.

Der Kreis-Ausschuß des Kreiscs Rastenburg.

26251] É olovsuna 3/prozeutiger Anleihescheine der

Stadt Hagen i. W. vom Jahre 1886,

Bei der am 23. Mai dieses Jahres stattgehabten

Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Pri- vilegiums vom 19. Mai 1886 ausgegebenen 3{pro- zentigen Anleihescheine der Stadt Hagen i. W. sind folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A. zu 500 46 Nr. 037 048 134 153 168 188 194 265 289 308318 324 334;

Buchstabe W. zu 1000 s Nr. 030 033 09% 097 276 295 412 440 461 474 522 6585;

Buchstabe ©. zu 3000 ( Nr. 002 003 010 085 098 226 282 299 352.

Diese Anleihescheine werden hiermit auf den 2. Januar 1902 zur Rückzahlung gekündigt, welche bei dem Bankhause Sal. Oppenheim Jr. «& Cie. in Cöln, bei der Direction der Dis- contogesellschaft in Berlin oder der Schulden- S N (Stadt-Hauptkasse) hierselbst er- olgt.

Mit dem 1. Januar 1902 hört die Verzinsung dieser ausgeloosten Anleihescheine auf. i:

Von der Ausloosung für 2. Januar 1900 ist der UAnleiheschein Buchstabe A. Nr. 332 über 500 und von der Ausloosung zum 2. Januar 1901 der Anleiheschein Buchstabe A. Nr. 330 bisher noch nicht zur Einlösung vorgelegt worden.

Hagen, den 15. Juni 1901.

Die städtische Schuldentilgungs - Kommission.

24196 l Für 1901 sind folgende Greifenberger Kreis- Anleihescheine dur) das Loos zur Tilgung bestimmt : V. Ausgabe. 3 Stück Litt. A. Nr. 8 33 230 à 200 m = 600 A 16 Stüd Litt. 1. Nr. 42 47 83 85 129 171: 224 243 245 255 261 272 284 996 333 383 à 500 K= . . . 8000 M 4 Stüd Litt. C. Nr. 32 47 91 132 à 1000 M = S H . 4000 M 12 600 A K. Ausgabe. 11 Stück Litt. A. Nr. 42 53 67 141 152 173 264 370 430 452 470 à 200 /= .. 2200 M 7 Stück Litt. 1. Nr. 8 41 63 233 294 385 455 à 600 M =.

Lv as D000 6 2 Stüdt Litt. C. Nr. 4 25 à 1000 s =

2000 M 7700 A Die Inhaber dieser Papiere werden aufgefordert, dieselben zum D. Januar 1902 lei der Kreis- Kommunal-Kasse hierselbst einzureichen und da- gegen den Werth in Empfang zu nehmen. Rückständig find:

9. Ausgabe Litt. B. Nr. 304 über 500 Greifeuberg i. Pomm., den 14, Juni 1901. Der Kreis-Ausschuf:

v. Thadden. 212414 T h e auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 14. Oktober 1888 ausgegebenen Schuldver- <reibungea der Stadt Mühlhaufen i. Sh. ind pro 1901 die nachgenannten Anleihescheine zur ilgung ausgelooft worden:

Mitt. A. Nr. 13 44 à 5000 ( . 10000 M Kitt. R. Nr. 323 328 455 457 469

E a e 0a 10.000 Litt. C. Nr. 532 562 619 639 700

762 709 à 1000. . .. . 7000, Litt. D. Nr. 857 875 878 896

à 500 M S Las N ANDOO Ls

F

Die vorstehend N Anleihescheine werden den Besißern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapital- beträge vom 2. Januar 1902 ab bei unserer Stadt-Hauptkasse in den Kassenstunden gegen Quittung und Rückgabe der Anleihe heine mit den dazu gehörigen, no< nicht fällig gewordenen Zins- |

127287]

{einen und Anweilutgen zu den Anleihesheinen baar in Empfang zu nehmen sind.

Der Geldbetrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird von dem zu zahlenden Kapital zurübehalten werden.

Mühlhausen i. Th., den 9, Mai 1901.

Der Magistrat.

Gotthardbahngefellschaft.

Die in der Generalversammlung der Aktionäre vom 22. d. Mts. für das Jahr 1900 auf 6,80 %/ festgeseßte Dividende wird vou Ende dieses Monats an sowohl an unserer Hauptkasse in Luzern als bei unsern übrigen gewohnten Zahlstellen in der Schweiz, Deutschland und Italien mit Fr. 34,— per Aktie (in Deutschland zum ungefähren Tageskurse der Schweizerfranken) gegen Ablieferung des be- treffenden Kupons spesenfret ausbezahlt. 1

Die Kupons mlissen mit Nummernverzeichnissen eingereiht werden, zu wel<hen Formulare bei den Zahlstellen bezogen werden können. Luzern, den 24. Juni 1901.

, Die Direktion der Gotthardbahn.

Gollhardbahn-Gesellshafi.

VIL. Ausloosung

Jb b Obligationen, rüc>zahlbar am 30. September 1901.

Bei der nah Maßgabe der Bedingungen für das 31!/, 9, Anleihen vom 1, April 1895 am 17. Juni abhin in Gegenwart eines beeidigten Beamten vorgenommenen siebenten Ausloosung sind folgende Obligationen-Nummern gezogen worden:

300 Obligationen Litt. A, von Fr. 500.

Nr. 6461—6480 8301—8320 11761—11780 15441—15460 18241—18260 22381-—22400 35241—35260 35521—-35540 44741— 44760 45181—45200 60581—60600 69001—69020 69021—69040 76581—76600 92361—92380.

220 Obligationen litt, B. von Fr. 1000.

[27000

Nr. 13721—13730 14101—14110 15011-15020 24841—24850 95001—25010 27431-—-27440 32281—32290 33491—33500 33581— 33590 35191—35200 39311—39320 40321-—40330 42291—42300 44141—44150 44361—44370 51461—-51470 53061—53070 55241—

655250 56331—56340 59941—59950 69591—69600 70501—70510, Die Rückzahlung dieser Obligationen erfolgt zum Nennwerthe kostenfrei gegen Einlieferung der Titel und der nicht verfallenen Zinskupons Nr. 14—24

sammt Talon vom 30. Sept. 1901 ab bei unseren gewohnten Zahl- stellen in der Schweiz und Deutschland. '

Die Verzinsung dieser Obligationen hört mit dem 30. September 1901 auf.

Nestaunteu von früheren Ausloosungen: Keine.

Luzern, den 20, Juni 1901.

Die Direktion der Gotthardbahn.

Bekanntmachun

107020 g. Í L ELeO Béi der heute vorgenommenen Verloosung der Wittener Anleihescheine sind folgende

Nummern gezogen: 2 L E b

50 74 88 119 123 157 182 213 220 273 333 376 393 549 609 625 628 631 635 654 670 797 735 746 868 962 1078 1117 1137 1160 1175 1204 1235 1244 1276 1284 1330 1360 1363 1412 1426 1460 1461 1473 1502 1653 1797 17392 1778 1817 1885 1943 2017 2034 2079 2093 2114 2162 9193 2293 2235 2268 2300 2308 2322 2341 24134 2426 2469 2588 2591 2593 2697 2616 266% 2700 9793 2804 2850 2945 3053 3147 3159 3212 3267 3297 3317 3368 3416 3440 3444 3475.3

Den Inhabern dieser Anleihescheine werden dieselben zum 1, Oktober 1901 mit der Auf- forderung gelündigt, den Kapitalbetrag gegen Nü>gabe der Scheine mit den dazu gehörigen Kupons und Talons von dem gedachten Kündigungstage ab in Empfang zu nehmen.

Zahlstellen sind:

a. die Stadt-Hauptkasse hierselbst, b. das Bankhaus S. Hanf hierselbft, c. das Bankhaus Hermann Schüler zu Bochum, d. die Vank für Handel und Jud:trie zu Berlin, 6. die Dresduer Bank zu Berlin. 4 Eine weitere Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine als bis zum 1. Oktober ds. Js. findet

nicht statt. i S März 1901.

Witten, 23. Der Magistrat. Dr. Haarmann.

1283141) Vank für elektrische Unternehmungen in Zürich. 4 0/, Anleihen vom 283. April 1896.

Gemäß Anleihensvertrag sind auf den 1. Oktober 1901 407 Titel zu nom. M 810 = nom. 6 329 670 4.0/6 Obligationen uuserer Bank 1030/9 zurü>zuzahlen. Bei der heute im Beisein des Notars der Stadt Zürich erfolgten ersten planmäßigen Ziehung sind nachfolgende 407, Obligationen zur Nücktzah usgeloost worden: 4 G E ENEA A0 1003 1176 1209 1522 1649 1674 16001—-16100 1750117600 2090121000 23601-23700. , / S O Die Rückzahlung dieser Titel, welche mit Kupons Nr. 12 und folg. versehen sein müssen, widrigenfalls der Betrag der fehlenden Kupons vom Kapital gekürzt würde, findet vom 1, Oktober 1901 hinweg in Deutschland mit 83 2,30 per Obligation an nachbezeichneten Kassen statt:

Deutsche Bauk, Berlin, j

Berliner Handelsgesellschaft, Berlin,

Nationalbank für Deutschland, Verlin,

Herren Delbrück, Leo & Co., Berlin,

Herren Gebrüder Sulzbach, Frankfurt a. M.,

Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk, Frankfurt a. Die Obligationen find mit N U e ne einzureichen. 4 Die Verzinsung der Obligationen hört mit dem Tage der Rückzahlung auf. Zürich, den 25. Juni 1901.

M.

j zusammen 29 000 M

Bank für elektrische Unternehmungen.

[14690] Bekauntmachung. Bei der am 30. April 1901 erfolgten Ausloosung von Kreis-Anleihescheinen sind Piüende Nummern

gezogen worden : un, Emission. Litt. A. à 2000 M Nr. 7. Litt. B. ¿ 1000 M Nr. 20 44 43. Litt. C. à 500 Æ Nr. 58 60. Litt. D. à 200 A Nr. 90 265 26 27 220

79 67 9. V. Emission, Litt. A. à 1000 M Nr. 5. Litt. B. à 500 M Nr. 91 64 67. Litt. C. à 200 M Nr. 215 86 217 225 227

9048, V. Emission.

Litt. A. à 1000 M Vir. 54 13,

Litt. B. Àà 500 M Nr. 45.

Litt. C. à 200 M. Nr. 99 13,

Indem wir vorstehend bezeichnete Kreis-Anleihe- scheine den Inhabern hiermit zum 1. Januar 1902 kündigen, bemerken wir, daß die Kapitalbeträge gegen Einsendung der Anleihescheine mit den dazu ge- hörigen Zinsscheinen (Kupons) vom 1, Januar 1902 ab bei der Landschaftlichen Dar fasse in Königsberg i, Pr. und bei der hiesigen Arcis-Kommunal-Kafse in Empfang genommen werden fönnen, Die Verzinsung der ausgeloosten Kreis-Anleihescheine hört mit dem 1. Januar 1902 auf.

Nicht mehr verzinst werden folgende bereits früher ausgelooste Kreis - I 111, Emission Liítt. C, Nr. 11 und 24 über je 500 A seit 1, Januar 1901. :

Angerburg, den 30. April 1901.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Angerburg. [Eo

usloosung 3}prozentiger Anleihescheine der

Stadt Hageu T 2. vom Jahre 1890/91,

Bei der am 23, Mai dieses Jahres stattgehabten Ausloosung Ne QUL S E Allerhöchsten Pri-

. Juni 189 vilegiums vom T7 T 1891 ausgegebenen, ur- j i mit 4 Prozent verzinslichen, später auf Grund Allerhöchsten Erlasses vom 26. Juli 1896 in 3iprozentige umgewandelten Auleihescheine der Stadt Hagen i. W, sind folgende Nummern ge- zogen worden: j

Buchstabe A. zu 3000 M Nr. 017 027 038 066 142,

Buchstabe #. zu 1000 M Nr. 044 054 061 133 282 287 354 477 484 497,

Buchstabe C. zu 500 M Nr, 021 138 216 227 339 354 386 458 496 603,

Diese Anleihescheine werden hiermit au! den 2. Januar 1902 zur Rückzahlung gekündigt, wel<e bei dem Bankhause Sal. Oppenheim Fr. «& Cie, in Cöln, bei der Direction der Dis- contogesellschaft in Berlin oder der Schulden- tilgungs-Kasse (Stadt-Hauptkasse) hierselbst er-

folgt.

Mit dem 1, Januar 1902 hört die Verzinsung dieser ausgeloosten Anleihescheine auf.

Hagen, den 15, Juni 1901. Die südtische Schuldentilgungs - Kommission,

A _, Bekanntmachung. In Gemäßheit der Bestimmungen in den von üns ausgegebenen Anleihesheinen Pren wir hier- mit zur öffentlichen Kenntniß, daß die nachbezeich- neten abel otds a aag V A sind:

erie 1,

Litt. A. Nr. 77 120 146 248 à 2000 M Litt. B. Nr. 327 369 393 411 431 466 517 i 1000 M Litt. C. Nr. 590 616 668 707 717 778 810 870 883 886 890 916 & 500 M Serie Ul. Litt. A. Nr. 102 235 284 à 2000 M Litt. R. Nr. 433 450 557 699 849 à 1000 A Litt. C. Nr. 857 885 898 961 959 1019 1020 1168 1212 1242 à 500 M Litt. D. Nr. 1262 1293 1298 1361 1376 152! 1587 1703 1745 àù 200 M » Serie Unf Litt. A. Nr. 19 über 3000 M Litt. B. Nr. 131 314 à 2000 M Litt. C. Nr. 328 366 473 519 à 1000 M Litt. D. Nr. 785 808 986 1003 1026 1068 1072 1081 1264 à 500 M Serie UV. 1. Nr. 53 über 3000 M C. Nr. 148 209 à 2000 M Litt. D. Nr. 247 304 à 1000 M Litt. E. Nr. 442 662 698 743 à 500 M Die Auszahlung der Beträge erfolgt gegen Ein- fendung der betr. Anleihescheine und der {ugeyörigen Kupons und Talons am L, Jauuar 1902 durch unsere Kämmerei.

Litt. Ltt.

Rückstände: Serie 11 Litt. C. Nr. 871 = 00 M seit 1. Januar

1901. Hameln, den 3. Juni 1901. Der Magistrat. J. Meyer. [104686] Bekanntmachung.

Nach Vorschrist des Tilgungsplans sind zur Ein- ziehung im Rechnungsjahre 1901 ausgelooft worden:

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums

16. Oftober 1889 e rtióte B vom “77” September 1891 ausgefertigten, zufölge Allerhöchster Ordre vom 3. Oktober 1895 auf 34% herabgesezten Anleihescheinen der Gemeinde Rixdorf, Ausgáäbe 1V, |

von dem Buchstaben A. über 1000 die Nummern: 93 157 185 269 496 579 663 747 777 809 841 885 905, \

von dem Buchstaben 8. über 500 die Nummern: 67 128 172 252 379 505 664 688 763 881 1180 1296 1319 1436 1448 1498 1530 1561 1677 1728 1967 1978 1987 1999.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebst den nah dem 1. Oltober 1901 fällig werdenden Zinéscheinen und den hierzu gehörigen Zinsschein-Anweisungen vom 1. Oktober 1901 ab bei der Stadt-Hauptkasse in Nixdorf, Nath- haus, Berlinerstraße 62, einzureichen und den Nenn- werth der Anleibescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. Oktober 1901 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Nixdorf, deù 16. März 1901.

. Der Magistrat.

Granier.