1901 / 178 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5 É 99. Juli, (W. T. B.) Die „Sélesische Zeitung" R E nr s d. Sn E eines heftigen Wolkenbruchs ist die Ba nstre>e bei Polnis -Nettkow în einer änge von 150 m bis zu 2 m ho< mit Sand übers<wemmt. Snfolge dessen blieb ein Güterzu \te>en. Fi Wagen wurden zer4 Trümmert. Der Verkehr ist vor äufig unterbrochen.

en, 29. Juli. - (W. T. B. Norddeutscher Lloyd. Dampfer Karlsruhe 27. Juli v. Australien in Bremerhafen an- gekommen. „Willehad*, n. d. La Plata best., 27. Juli in Coruña angek. „Rhein“, v. Ost-Asien kommend, 28. Juli in Suez angek. “Goblenz?; n. Mazagan best., 27. Juli in Tanger angek. „Königin Luise“, n. New York best., 28. Juli 7 Mrgs. Dovér pass. „Preußen 98. Juli v. Antwerpen n. Ost-Asien abgeg. „Mark“, v. La Plata komm., 98. Juli in Antwerpen angek. „Prinz Heinrich“ 28. Juli v. 7 ort Said n. Ost-Asien abgeg. „H. H. Meier“, n. Baltimore best., 27. Juli Kap Henry pass. „Sachsen“, v. Ost-Asien kommend, 28. Juli in Genua angek. „Trier“, v. Brasilien kommend, 27. Juli v. Pernam- buco n. Bremen abgeg. „Norderney“ 28. Juli bv. Galveston in Bremerhaven angek. „Friedrich der Große“ 28. Juli 4 Nachm. v. New York in Bremerhaven angek. „Weimar*, n. Australien best., 58. Juli in Genua angek. „König Albert“ 28. Juli y. Bremen in Nagasaki angek. „Stuttgart“, n. Ost-Asien best., 28. Juli in Hiogo angek. „Wittekind“, n. Ost-Asien best., 29. Juli in Suez angekommen.

‘30. Juli. ‘(W. T. B.) Dampfer „Borkum*, n. Galveston best., 28. Juli 4 Nm. in Baltimore angek. „Königsberg“, n. Ost- Asien best., 28. Juli 7 Abds, Dover passiert. „Königin Luise“, n. New York best., 29. Juli 5 Mrgs. Lizard passiert. „Hannover, b. Baltimore kommend, 29. Juli 6# E Prawle Point passiert. „Rhein“, v- Ost-Asien kommend, 29. Juli 11 Vi. v. Port Said n. d. Weser abgeg. „Crefeld“, im Marinedienst, 28. Juli Nm. v. Tsingtau abgeg. „H. H. Meier“ 27. Juli 8 Abds. in Baltimore angek. „Würzburg“, v. . Ost-Asien kommend, 29. Juli Nm. in Singapore angek. „Prinzeß Jrene“ 29. Juli 3 Nm. v. Penang n. Singapore abgegangen.

Hamburg, 29. Juli. (W. T. B.) Hamburg-Amerika- Linie. Damyfer „Graf Waldersee“ 27. Juli 4 Nachm. v. New York über Plymouth und Cherbourg n. Hamburg abgeg. „Victoria Luise“ 28. Juli 4 Nam. in Molde angek. „Bulgaria“ 27. Juli 5 Vorm. in New York angek. „Nassovia“ 27. Juli 11 Nachm. in New York angek. „Valesia“ 27. Juli 7 Vorm. in Boston angek. „Valencia“, v. St. Thomas über Paore n. Hamburg, 27. Juli 8- Vorm. Lizard pass. „Lyria“ 28. Juli v. St. Thomas über Havre n. Hamburg abgeg. „Bolivia“ 26. Juli 8 Nahm. in Havre angek. „Numidia“ 26. Kuli 7 Nachm. n. Havre abgeg. „Ascania“ 27. Juli 10 Vorm. in Antwerpen angek. „Christiania“ 28. Juli 6 Vorm. in Havre

angek. „Assynia“ 28. Juli in Hamburg angek. „Belgia“ 28. Juli Nachm. auf der Elbe angek. „Bosnia* 26. Juli 9 Vorm. in Balti- more angek. „Artemisia*, v. Philadelphia n. Hamburg, 29. Juli

1 Vorm. Dover pass. „Adria® 27. Suli 5 Vorm. in New Orleans angek. „Sevilla“ 28. Juli 10 Vorm. v: Antwerpen abgeg. „Jsola di Favignana“ 28. Juli in Rotterdam angek. „Palatia“ 27. Juli 10 Nam. v. Port Said abgeg. „Acilia“ 28. Juli 11 Vorm. in Maji angek. „Silesia“ 27. Sult 11 Vorm. in Saigon angek. „Sibiria“ 28. Juli 6 Vorm. in Singapore angek. „Sarxonia“- 98. Juli in Hamburg angek. „Arabia“ 28. Juli in Port Said an- gekommen. ; / e980. Juli. (W. T. B.) Dampfer I v. New York über Plymouth und Cherbourg n. Hamburg, 830. Juli 3 Uhr 35 Min. Vorm. Lizard passiert. R v. Hamburg n. New York, 29. Juli 4x Nachm. v. Boulogne sur mer abgeg. „Victoria Luise“ 29. Juli 8 Uhr Vorm. in Naes angek. „Nauplia“ 29. Juli 1 Nahm. in Kopenhagen angek. „Valencia“ 28. Juli 3 Nachm. in Havre angek. „Ascania*“ 29. Juli 1 Nahm. in Kovenhagen angek. „Artemisia“, v. Philadelphia n. Hamburg, 30. Juli 8s Vorm. Curhaven vas. „Bengalia“, v. Hamburg n. Baltimore, 29. Juli 1 Nahm. Dover pass. „Abessinia“, 29. Juli 8 Vim. bv. Phila- delphia n. Hamburg abgeg. „Sevilla“ 29. Juli in Boulogne sur mer angek. „Serbia“ 29. Juli in Nio de Janeiro angek. - „Sarnia“ 28. Juli 10 Nachm. Gibraltar pass. „Aragonia“ 29. Juli in Schanghai angekommen.

Rotterdam, 29. Juli. (W. T. B.) Holland -Amerika- Linie. Dampfer „Maasdam*, v. New York n. Rotterdam, heute Nachm. Scilly passiert.

30. Juli. (W. T. B.) Dampfer „Amsterdam“, v. Rotter- dam n. New York, Montag Nahm. in New York angekommen.

Dheater und Musik.

Im Friedri<h-Wilhelmstädtischen Theater findet am Donnerstag, den 1. August, die Wiedereröffnung des mit neuen Ventilations- und Heizanlagen versehenen Hauses statt. Als Er- öffnungs-Vorstellung gelangt die Strauß'sche Dperette „Der Zigeuner- baron“ zur Aufführung.

Srreitt ist frei.

Bei dem- morgen, Mittwoch, Mittags 12 Uhr, in der Marien- kirche stattfindenden Orgelvortrag werden außer An Musik- Direktor Otto Dienel mitwirken: Fräulein Marie Wagner, Frau Nalerie Bienert, -Herr Alexander Curth, Bar E Lederer - Prina,

err Edmund Schaeffer (Violinist) und Herr ustav Müller. Der

Manuigfaltiges.

Frankfurt a. d. O., 30. Juli. (W. T. B.), Bei gestern niedergegangenen Gewittern sind, wie die „Frankfurter Oderzeitung* meldet, mehrere Menschen ums Leben gekommen. In dem Dorfe Neuer ba, Kreis Friedeberg (Neumark), wurden eine Frau und ein zehnjähriges Mädchen im Hause vom Bliß ers<lagen. Gleich- falls dur< Blibschlag fanden zwei Arbeiter des Dominiums Nordhausen, Kreis Königsberg (Neumark), bei der Feldarbeit ihren Tod; se<zehn andere Arbeiter wurden betäubt, erholten si< aber wieder. Im Dorfe Neu-Hardenberg, Kreis Lebus, tödtete der Blitz einen Knecht und eine Magd beim Hafermähen.

Gemünd (Eifel), 29. Juli. (W. T. B.) Heute fand auf der Baustelle der Urftthalsperre in Anwesenheit von Vertretern der Staats- und Gemeindebehörden die Grundsteinlegung zu der großen Sperrmauer statt.

Heidelberg, 29. Juli. Zu feiner alljährli<h wieder- fehrenden geschäftlichen Sißung versammelte fich am 27. und 28. Juli im Bürgeraus\chußsaal des hiesigen Rathhauses der Ausschuß der Deutschen Turnerschaft. r wurde bei Beginn der Ver- handlungen von dem Ober-Bürgermeister Dr. Wil>ens herzlich be- rüßt, worauf der Vorsitzende des Zes Dr. Ferd. Goch aus O den Dank der Versammelten zum Ausdru> brachte. Aus dem darauf zur R Lg und Geschäftsberiht des Vorsißenden Dr.GoezunddesC eschâftsführers, Stadtschulraths Dr.Nühl- Stettin geht hervor, daß die Zahl der zur Deutschén Turnerschaft gehörenden Vereine von 6501 auf 6755, die der Mitglieder von 648 273 auf 671266, die Zahl der an den Turnübungen Theile - nehmenden von 310 374 auf 320 8834 gestiegen ist. Die Zahl der Zöglinge beträgt 98 882, die der steuerpflihtigen Mitglieder 563 128 Mann, die der Vorturner 33 635. Frauenabtheilungen bestehen 950 mit 27 010 Mitgliedern. Gaue giebt “es 281 in den jeßigen 18 Kreisen. Erfreulich ist es vor allem auc, daß die Zahl der vereinéseigenen Turn- vläße sih um 71 vermehrt hat fast tausend Vereine haben eigenen Grund und Boden und daß die Zahl der vereinseigenen Turnhallen um 52 gewachsen ist. Die „Deutsche Us die ihre Aufgabe unter Litung des Oberlehrers Paul Erbes treu und nah Kräften erfüllt, hat der Kasse der Deutschen Turnerschaft ganz erfreulihe Beträge zugeführt. Für den Bau des Jahn-Museums in Freyburg (Unstr.) sind rund 19 000 vorhanden, [gay a icjtli< im Spâätherbst- mit dem Bau begonnen werden kann. Das Verhältniß der Deutschen Turnerschaft zu dec Mehrzahl der ausländischen Turner- bünde ist durchaus freundli<, wenn auc die Grundsäße und praktischen Ziele der Deutschen Turnerschaft den Anschluß an die Internationale Bereinigung nicht gestatten. - Aus dem Berichte. des Kassenwarts Atrott-Stegliß geht hervor, daß die Kasse der Deutschen Turnerschaft ein Vermögen von rund 43 000 und die Kasse der Stiftung zur Errichtung deutscher Turnstätten einen Kassenbestand von 41 000 aufweist. Die Sammlung zur Unterstüßung der in Süd-Afrika auf der Seite der Buren kämpfenden deutshen Turner hat einen Betrag von rund 5900 ergeben. Der bekannte Jahn-Biograph, Schulrath, Professor Dr. Euler-Berlin hatdem Ausschusse seinewerthvolle, reichhaltige

werde der davon betroffenen Vereine. Der Auss{<uß mußte nah aßgabe der grundgeseßlichen Beitimaningen Uai l e D anerkennen, erflärte es aber als seine [t die dur den Beschluß des XY. Kreis mit Aus\<luß bedrohten Vereine zu schüßen, Die von den be L ercinen- beantragte so« fortige Bildung eines ueuen Turnkreijes wurde als unthunlich / ab-

elechnt. - Dabei wurde ausdrüdlih betont, daß damit eine Ent- [eiduns der vorliegenden grundsäßlichen Frage ausges{lossen

werde. An den deutshen Reichskanzler soll die Bitte geridtet werden, den deutshen Turnvereinen in der Ostmark zum Bau von Turnhallen Unterstüßung zu gewähren. Das nächste deutsche Turnfest wird vom 23. bis 26. Juli 1903 in Nürnberg abgehalten werden; mit Rücfsiht hierauf ist der in diesem Jahre fällige deutsche Turntag auf das Jahr 1904 vershoben worden. Es wurde eine Ce A T alter Mitglieder in Aussicht genommen und ferner beschlo l das Sterbezimmer Jahns in seinem Wohnhause in Freyoura Un tr.) würdig wieder K Nachdem no< über die

irkung des Haftpflichtgesepes auf die Turnvereine und über die Ver- sicherung gegen die Folgen der Haftpfliht sowie über die Verhütung der Staubentwi>elung eine eingehende Besprehung stattgefunden hatte, {loß der Vorsizende die Verhandlungen.

Bremen, 29. Juli. (W. T. B.) Während der Mittagspause entstand heute in den Lagerhäusern der Firma Eugen Hoffmann u. Co. Feuer, daß größere Ausdehnung annahm. Abends 8 Uhr war es der Feuerwehr gelungen, den Brand - auf seinen -Herd zu beschränken. - Zahlreiche Taba>tshallen find durh- Feuer und Wasser vernichtet. :

Karlsbad, 29. Juli. as T. B.) Anläßlich eines cze<is<en Konzerts, welches ein Pilsener Gesangverein hier gestern gab, kam es zu Kundgebungen vor dem Konzertlokal. Die Volsmenge, die fi dort angesammelt ‘hatte, sang die „Wacht am Rhein® und zerriß die Schleifen in czechis<hen Farben, die s an den von den Sängern mitgebrahten Kränzen befanden. Die Ruhe wurde erst nah der Ab- s i czehishen Sänger wiederhergestellt. Zwei Personen wurden verhaftet.

Paris, 29. Juli. (W. T. B.) Der Luflschiffer Santos- Dumont unternahm heute Nachmittag von St. Cloud aus einen neuen?Ausfstieg mit Ea lentbaren Luftschiff. Das Luftschiff um- freiste die Rennbahn in Longhamps und kehrte na<- 15 Minuten an den Plat, von dem es aufge|tiegen war, zurü.

Brüssel, 29. Juli. (W. T. B.) Die „NRéforme" meldet, daß durch, eine Explosion in einer Pulvermüßhle zu Wetteren (Ostflandern) drei Arbeiter getödtet und mehrere andere verleßt wurden,

von denen zwei ihren Wunden bereits erlegen sind.

Oestersund (Schweden), 29. Juli. (W. T. B.) Seit einiger ai wüthen in Vesterjemtland umfangreihe Waldbrände. ie Löschungsarbeiten sind bisher erfolglos (auen 3500 Mann Militär sind zur Hilfeleistung kommandiert. Menschenleben sind nicht in Gefahr. Auch bei Sala verwüstete ein großer Waldbrand ein Gebiet von einer Meile Länge und einer Viertelmeile Breite.

Nach Schluß der Nedaktion eingegangene Depeschen.

Sammlung von Schriften und sonstigen Erinnerungsstü>en, Briefen, gezeichnet von Frdh. Ludw. Jahn, als Geschenk für das Jahn-Museum angeboten, das vom Aus\{<uß mit Dank angenommen wurde. Ueber die Thätigkeit des Turnausschusses hat Professor Keßler-Stuttgart berichtet. Nach seinen Mittheilungen hat der genannte Auss{huß im abgelaufenen Geschäftsjahr zwei Sißungen abgehalten und hierbei eine Reihe von Arbeiten erledigt. Von leßteren ist besonders die Aufstellung einer Geschäftsanweisung für den Orts-Turnaus\uß der Feststädte der künftigen deutschen Turnfeste und einer Ordnung für Einrichtung der Turnspiele und des Fechtens auf -den deutschen Turn- festen zu erwähnen. Eingehende Erörterungen wurden vom Turnaus\chusse auch über die Frage der Herbeiführung einer größeren Cinheitlichkeit in der deutschen Turxnsprache gepflogen, und es darf ns den Angaben des Berichterstatters wohl erwartet werden, daß au diese Angelegenheit im Laufe der nächsten Zeit wesentlich efórdert werden wird. Es folgte dann die Vertheilung der Bei- ilfen aus der Stiftung zur Errichtung deutscher Turnstätten an 90 Vereine im Gesammtbetrage von 7900 4 Der Haushaltsplan wurde auf 20500 / in Einnahme und Ausgabe festgeseßt, und mit demselben wurden für die Errichtung eines Denkmals für Guts“ Muths in Quedlinburg 200 F und. für einen Denkstein am Grabe des Professors Lion - ipzig 100 M bewilligt. Eingehende Berathung fand hierauf die Aenderung des Kreisgrundgeseßes des Deutsch-Oesterreich umfassenden XV. Kreises, wona nur solche Vereine dem Kreise angehören können, die nur

Algier, 30. Zuli. (W. T. B.) Der Korrespondent des „Zournal“ hatte gestern cine Unterredung mit dem General- Feldmarschall Grafen von Waldersee, welher ihm sagte, er besuhe die Stadt Algier auf Anregung des jeßigen Generals, früheren Obersten der Zuaven Guiller, zu

welhem er stets die besten Bezichungen unterhalten habe. Graf von Waldersee fügte hinzu, daß das Verhältniß zwishen den S und französischen

Soldaten immer ein angenehmes und vortreffliches aemesen sei. Bezüglich der gegenwärtigen Lage in China erklärte der General-Feldmarschall, er glaube, daß man der Sümmung der Bevölkerung von Peking, welche von derjenigen des ganzen übrigen Reichs gänzlich verschieden sei, keine zu große Bedeu- tung beimessen dürfe und daß jeßt die Wiederherstellung der Ruhe in China gesichert sei.

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Veilage.)

G ._._| 768,4 |W 1|[Regen 15,6 |_ Donnerstag: Gastspieb Hansi Niese. Die dritte Brettl. Glänzende Illumination. (Im Märchen- Wetterberi<t vom 30. Juli 1901, odoe . . . . | 760,0 |W 2/bede>t 12,0 | Escadron. 22A wald.) Anfang: Konzert 6 Uhr, „Lustiges Brettl“ 8 Uhr Vormittags. Rig 7642 [Windstille [heiter 990 | Freitag: Gastspiel Hansi Niese. Die Einakter. | 8 Uhr, Theater 8 Uhr, Ende 11 Uhr. 22S E Gn A fion über o E liegt E n R E D Id E 2B Mind- S2 anal, eine Depression von unter mm im hohen E {t Name der E SE eet S Norden. In Deutschland ist das Wetter ruhig, Aenes Theater. Schiffbauerdamm 48. Di- Familien-Nachrichten, Beobachtungs-| #5 = | Wind- Wetter. SSZ | warm und theilweise heiter. Ruhiges, warmes, viel: rektion: Emil Meßthaler. Mittwoch: Die goldene j / station 25 2 | rihtung S = [fach heiteres Wetter wahrscheinlich. Brücte. Schauspiel in 3 Akten von Richard Verlobt: Frl. Exica von Passow mit Hrn. Haupt- UZSE Q Deutsche Seewarte. Skowronnek. Ansang 8 Uhr. y mann Karl Rehm (Niekrenz—Me p: Frl. Cva Stone. T Donnerstag: Die goldene Bricte, Bor | (o Schi -Groß-Knlegnih). Frl. Erika Bla>sod. . . | 768,4 [WSW 4\Nebel 15,0 L Hzane Fautenil E e POREA L Römer i H A L La Rgh Sebn. Shields . .. | 766,3 |/SW 2wolkig 17,8 ; L von Münchhausen (Naufiß b. Gehosen—Herren- Ec Theater. | gosserstdt). : Paris ; e I E A T a8 R Residenz-Theaterc.(Direktion:SigmundLauten- A N Cre der De&en mit Ful. Vlissingen. . | 768,1 |NNO 1\wolkenlos 19,5 Neues Königliches Opern-Theater (Kroll). | burg.) Mittwoch: Das blaue Kabinet. (Lo GLbHLe: Eis Sohn: Hrn. Reg.-Assessor Schmidt elder. .. . | 7682 [Windstille [wolkenlos | 21,0 | Im Trianonu - Theater allabendlih „Lebende | V0Y952 Que du code.) Lustspiel in 4 Aten | * (Sleswig). Hrn. Generalleutnant Grafen zu hristiansund | 761,4 |SO Regen 151 | Lieder“. Beginn der Vorstellung 8 Uhr. Nach | n Georges Duval und Maurice Hennequin. | * (Fulénburg (Königsberg). Hrn. Leutnant von Sfudesnaes . | 764,6 S 2\woltig 1266 | der Pause (gegen 94 Uhr) kleine Preise. Die Billets | Deutsch von Paul Blo Anfang 8 Wr: Oberniß (Wesel). Eine Tochter: Hrn. Skagen . . . | 762,4 |W 3\heiter 19/5 | bere<tigen zum freien Eintritt in den Konzertgarten. E und U Tage: Das blaue | Fammerherrn Benno Grafen Rittberg (Detmold). nens 2 S E 18,7 E abinet, ‘Anfang 8 Uhr. G En: Oberleutnant Hermann von Dre&Xy arlstad . . . 2,9 S ede 19,0 ; E 2 - erlin). Stockholm . | 762,3 [/W 6|bede>t 50 3| Dentsches Theater. Wieder-Gröffnung: Don- Maat j i Gestorben: pr Hauptmann z. D. Albre<t Gabriel Wisby. . .. 763.6 |[NNW 4[wolkenlos | 212 | nerstag: Die versunkene Glocke. i Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. | (Gumbinnen). Verw. Fr. Generalleutnant Haparanda . | 758,2 |N 4\bede>t 172 Sa Rofenmontag. Die Tageskasse ist | Wiedereröffnung: Donnerstag, den 1. August: | Natalie von Großmann, geb. von Alvensleben Borkum . « « | 768,0 [NNW 1[wolkenlos | 19,1 von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Der Zigeunerbaron. Operette in 3 Akten von So Hrn. Apotheker Richard Braun Keitum | 767,0 |W 9\bede>t 900 | Johann Strauß. Anfang 74 Uhr. Jm Park: | Tohter Brünhilde (Berlin). Due ._. | 768,1 NW Uheiter 182 1 __| Täglich 6 Uhr: 90 Spezialitäten und Doppel-Konzert. e 766,4 (NW Zhheiter 20,1 Berne Sg g Amer per. R R U Verantwortlicher Redakteur: ügenwalder- woch: Der Waffenschmied. i‘ \ A ; : L münde . . | 765,5 [W « Uwolkig 18,6 Donnetten: Tell, (Werner Alberti, als Gast.) | Dentral-Theater. Mitiwoh: Mit ganz neuer Direktor Siemenr oth in Berlin. Neufahewasser| 764,5 \N 2|wolkig 20,9 | Freitag: Des Teufels Antheil, Ausstattung * an Kostümon, Dekorationen und Re- | Verlag der Expedition (I. V.: Heid rich) inBerlin. Memel ….. . | 763,3 |/DSOD 1\woltig 24,1 uisiten. Bei ermäßigten Preisen: Die Geisha. : E D in 3 Akt Sidney Jones. Anf Dru> der Norddeutshen Buchdrulerei und Verlags- Münster : perette in 3 Akten von Sidney Jones. Pusans | Aystalt, Berlin SW,, Wilhelntstraße Nr: 32 (Westf.). , | 767,6 |[WNW 1wolkig 172| Theater des Westens. Mittwo<h und |8 Uhr. ; ! E » Dée annover | 767,7 [Windstille |bede>t 18,0 | folgende Tage : „Theater Charivari““ (Secessions- Donnerstag und folgende Tage: Die Geisha. Sechs Beilagen rlin. ._. | 767,6 NW 2heiter 19,8 | Brettl). Anfang 8 Uhr. j : Mes A ú : Chemniß . -| 767,9 |NW L2\wolkig 17,8 N ; i: (einshließli<h Börsen-Beilage), Breslau . …. | 766,8 |WNW 2|bede>t 17,6 j 5 Belle-Alliance-Theater. (Gastfpiel-Theater.) | sowie die Inhaltsangabe zu Nr. 6 des öffent- B e ie 767,2 [NDO 2sbede>t 15/9 | KLessing-Theater. Mittwoch: Gastspiel Hanf | Mittwoch: Gastspiel des Königlichen Hof-Schau- | licheu Anzeigers (einschließlich der unter Nr. 2 Gu / Niese mit dem Ensemble des K. K. pr. Theaters in j spielers Richard. Frit Reuter. Sein Lebens- veröffentlichten Bekanntmachungen), betreffend qa) | 7671 No heiter | 198 | ber Zosefstadt, Leite Nacht, Die schlimmen | bild in 5 Wihnitten von “Großes “Garten: | gesellschaîten füx vie Woche vom 22. bis Mi Me ' ; uben. ie Mondscheinsonate. eierische | herrlichen ommergarten : r - en, für die Woche vom L München al 768,3 |SD 2lbededt | 19,2 | Lieder. Anfang 8 Uhr. Kouzert. Auf der Gartenbühne: „Lustiges 27. Juli 1901,

- - ias : erren erner enera erne ee deegäteneeetieerwerwem

Deutsche (ariser Abkunft) als Mitglieder aufnehmen, sowie die Be« ejhluß als