1901 / 283 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Angegebener Geschäftszweig: Düngemittelfabrikation und Düngemittelhandel. Waldenburg, am 25. November 1901. Königl. Sächs. Amtsgericht. ; Wartenburg, Ostpr. “T68175! : Die in unser Handelsregister Abth. A. unter Nr. 24 eingetragene Firma Isidor Blumenthal in Warten- burg Ostpr. ist heute gelöscht worden. Wartenburg, den 26. November 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 1. : Wismar. [68176] Gemäß richterlicher Verfügung vom 25. d. M. ist heute in das hiesige Handelsregister zur Firma „„Wollniederlage in Wismar“ Seite 167 bezw. 168 unter Nr. 155 eingetragen : Spalte 3: Die Firma ist erloschen. ‘(17.) d. A. Spalte 6: Die Liquidation ist beendigt. (17.) d. A. Wismar, den 26. November 1901. C. Bruse, Amtsgerichts-Sekretär. WittstocK. ; [68177] Die in unserm Handelsregister A. unter Nr. 43 eingetragene Firma: Reinhold Golchert zu Wittstock ist gelösht worden. Wittstock, den 19. November 1901. Königliches Amtsgericht. Wolfenbüttel. [68178] In das hiesige Handelsregister Bd. T Bl. 21 ist heute -bei der Firma C. H. Minute Folgendes ein- getragen : ; Die obige Firma ist von dem Jnhaber aufgegeben und wird daher auf Antrag desfeiben gelöscht. Wolfenbüttel, den 25. November 1901. Herzogliches Amtsgericht. Lohmann. Wormditt. Befanutmachuug. [68271] In unserem Handelsregister Abtheilung A. ist heute bei der unter Nr. 5 verzeichneten Firma „C. Grunenberg““ Folgendes eingetragen worden: Spalte 2: In Graudenz is eine Zweignieder- lassung unter der Firma: „C. Grunenberg““ er- richtet worden. Aa Spalte 4: Der Prokurist Joseph Hohmann hat seinen Wohnsiß von Danzig nah Graudenz verlegt. Wormditt, 19. November 1901. Königl. Amtsgericht. Warzen. [68179] Auf dem die Firma Filz- und Filzwaaren- Manuufaktur Lüder & Co. in Wurzen be- treffenden Blatt 186 des hiesigen Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß die-Firma künftig Lüder & Co. lautet. Wurzen, am 27. November 1901. Königliches Amtsgericht. Zweibrücken. [68180] „Brauerei Löwenburg vormals Carl Diehl Attien a in Zweibrücken. Der Vor- stand Carl Diehl. ist gestorben. Paul Werner scheidet mit Wirkung vom 1. Dezember 1901 als Vorstand aus. Hieronymus Thiemer aus Cöthen, z. Zt. in Zweibrü>en, ist als Vorstand bestellt. Zweibrücken, 25. November 1901. : : Kgl. Amtsgericht.

Genossenschafts-Register.

Augsburg. Bekanntmachung. [68181] In tas Genossenschaftsregister des K. Amtêgerichts Friedberg wurde heute unter der Firma: Bau- und Sparverein Lechhausen eine Genofssenschast mit beschränkter Haftpflicht eingetragen, welche thren Siß in Lechhausen hat. Das Statut wurde am 4. November 1901 errichtet und am 22. November 1901 theilweise ergänzt- und berichtigt. Gegenstand des Unternehmens ist der Bau, Erwerb und die Ver- waltung von Häusern und deren Vermiethung an die Genossen behufs Beschaffung billiger Wohnungen für dieselben, dann die Annahme und Verwaltung von Spareinlagen der Genossen. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt in der Weise, daß der Firma der Genossenschaft die eigenhändige Unterschrift von zwei Vorstandsmitgliedern beigefügt wird. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen durch. das in Æchhausen erscheinende Amts- und Anzeige- blatt Lchhausen. Sie sind, wenn sie vom Vorstand ausgehen, von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern, wenn sie vom Aufsichtsrath ausgehen, vom Vor- fißenden des Aufsichtsraths zu unterzeihnen. Jeder Genosse muß mindestens einen und kann niht mehr als fünf Geschäftsantheile erwerben. Ein Geschäfts- antheil beträgt 100 4 hundert Mark. Die Haft- fumme für jeden Geschäftsantheil beträgt" ebenfalls 100 A Mark. Dis Mitglieder des- Vorstands sind: Andreas Sponsel, Sattler und Wagenbauer ; Joseph Hölzle, Fabrikmeistèr; Christian Bührer, Privatmann, säumtli<h in Lechhausen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Augsburg, den 25. November 1901. Kal. Amtsgericht. ° Bamberg. Befanntmachung. [68182] Eintrag ins Genossenschaftsregister betr. Darlehenskafsenverein Lauter, eingetragene Genosseuschaft mit uubeschräukter Haftpflicht in Lauter. In der Generalversammlung vom 9. Februar 1899 wurde cine Abänderung des Statuts beschlossen. dahingehend, daß künftig als Organ für die öffentlihen Bekanntmachungen der Genoffenschaft an Stelle des Baunach- und Ißdoten zu Eberñ das „Bamberger Tagblatt“ bestimmt wurde. Neugewählt zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers an Stelle des ausgeschiedenen Baptist E>stein wurde der Bauer Johann Auer in Lauter. j Vamberg, 26. November 1901. E K. Amtsgericht 1. riesen. Vekanutmachung. [66819] Bei der Genossenschaft Dembowalouka’er Spar- Go Darlehuskafsen - Vereins eingetragene nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Dembowalonka ist am 11. November 1901 i us Celle uscastsregister E U Stelle ausgeschiedenen Pastors Hans Ferchland der fisfa-

lische Gutsverwalter % i in den Vorstand Ged E P EULPPOE

Briesen, den 11. November 1901 8 oran Amtsgericht. x1. ekfauntntachung [68183 In das hie i gi E Ñ M hiesige Genossenschaftsregister ist einge- am 26. November 1901:

Baueru-Credii-Verein eingetragene Genofseu- schaft mit beschxänfter Haftpflicht, Cöln. Die Firma ist dur< ten Beschluß der General- versammlung vom “16. Oktober 1901 geändert in: „Rheinische Baueru-Genossenschaftskasse, ein- getrageue Genoffenschaft mit“ beschränkter Haftpflicht“, zu Cöln. i

Otto Rings, Nentuer zu Königswinter, ist aus dem Vorstande auégetrêten und an seinè Stelle der Gutsbesißer Peter Nöllgen zu Berzdorf in den Bor- stand gewählt. Dur die Generalversammlung vom 16. Oktober 1991 ift eine Statutenänderung beschloffen.

Kgl. Amtsgericht, Abth. T11?, Cöln, Elbing. BVetianntmachung. [67521] . Unter Nr. 10 unseres Genofsenschaftsregisters ist heute die dur< Statut vom 30. Oftober 1901 unter der Firma: ; Zeyer’ scher Spar- Und Darlchuskafssen-Verein, eingetragene Senvofsenschaft mit unbeschränkter

i —SHaftpssicht - mit dem Sitze in Zeyer errichtete Genossenschaft eingetragen wordei.

Gegenstand des Unternehmens ist die Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung diejes Zwe>es geeigneten Maßnahmen, insbesondere:

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betriebsmittel, :

b- günstiger Absät der Wirthschaftserzeugnisse.

Bekanntmachungen erfolgen in dem Landwirth- schaftlihen Genofsenscastsblatte in Neuwied und zwar, wenn sie re<têverbindli<e Erklärungen ent- halten, na< Maßgabe ter für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form; in anderen Fällen sind sie vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens drei Vorstands- mitgliedern, unter denen sid der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung

Zeichnenden hinzugefügt werden. Mitglieder des Vorstands sind: i Gustav Nogalsky, Hofbesißer, Ellerwald 5. Trift, Vereinsvorsteber, Ludwig Albrecht, Mitbesißer, Einlage, Stellver- treter des Vereinevorstehers, Samuel Iochem, Besitér, Zeyer, Heinrich «Wiens, Besißer, Zeyersvorderkampen, Hermann Peters, Besißer, Ellerwald 3. Trift. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet. - Elbing, den 21. November 1901. Königliches Amtsgericht. Fürth. Bekanutmachung. [68185] Frauenauracher Darleheuskasfeuverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht —. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 16. November 1901 wurde - an Stelle des aus-

scheidenden Vorstandsmitglieds Gottfried Durst der |-

Ziegeleibesißer Georg Michael Luß in Frauenaurah in den Vorstand gewählt. Fürth, den 26. November 1901. Kgl. Amtsgericht als Negistergericht.

Gandersheim. Befanntmahung. [68186]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist unterm 21. d. Mts. bei der Fol. 53 eingetragenen Firma „Consumverein zu - Gandersheim und Um- gegend, eingetragene Genofseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ in der Rubrik „Vorstand“ eingetragen: î

_An Stelle des ausscheidenden Mitgliedes Düerkop ist Maschinenwärter F. Fischer hier zum Vorstands- mitgliede für die Zeit bis 31. Dezember 1903 gewählt.

Gandersheim, den 21. November 1901.

Herzogliches Amtsgericht. Gelpke.

Labes. [68187]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der „Ländlichen Spar- und Darlehuskasse, Ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ zu Polhow eingetragen, daß Bekannt- machungen jeßt unter der Firma im Pommerschen Genossenschaftsblatt in Stettin erfolgen.

Labes, den 18. November 1901.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. [68188] Bei „Miether-Vau- und Sparverein, ein- getragene 'Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ zu Magdeburg ist in das Genofsen- schaftsregister eingetragen: An Stelle des Louis Schulze ist Friedrich Neißig zu Magdeburg-Suden- burg zum Vorstandsmitgliede gewählt. Magdeburg, den 25. November 1901. Königliches Amtsgericht A. Abtheilung 8.

Magdeburg. [68189] i tatut - v A Die dur< Statu om S N 1901

unter der Firma „Automobil-Omuibus-Verein, eingetragene Geuofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht‘““ mit dem Siße zu Groß-Otters- leben errichtete Genossenschaft ist am 25. November 1901 in das Genossenschaftsregister eingetragen. Ge- pan des Unternehmens ist : Schaffung einer illigen, bequemen und. f{<nellen Sarge en zwischen Groß - Ottersleben, Magdeburg und Vor- städten. Die Haftsumme beträgt 20 M; die höchste Zahl der Gefchäftsantheile beträgt 500. "Die Mit- glieder des Vorstandes sind Otto Nachtigall, Eduard Haa>, August Goe>e, Albert Neddermann und Wil- helm Hey, sämmilih zu Groß-Ottersleben. Be- ¡Rue erfolgen unter der Firma, gezeichnet von zwet Vorstandsmitgliedern, in der Otters- Tebener Ga und im Generalanzeiger zu Magde- burg. Vorstand zeichnet, indem 2 Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift hinzufügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Magdeburg, den 25. November 1901. Königliches Amtsgericht A. Abth. 8. M.-Glaäbach. Es ¡4 [67264] In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 10 beute die Genossenschaft in Firma: Gewerkschafts-Consumvercin „Glück auf“, ein- getrageue Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Bettrath bei M.-Gladbach, eingetragen worden. as Statut ist vom 2. November 1901. Gegenstand des Unternehmens ist der aemeinfchaft-

_2. Oktober

erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der

bedürfnissen im Großen und Verkauf im Kleinen an die E A S

ie Haftsumme beträgt 25 Die höchste Zahl der G s ist 10. Die Haftvflittt Ho Genosen eshränft sih auf Höhe eines Geschäfts- antheils. i i

Mit dem Erwerbe mehrerer Geschäftsantheile haftet er mit soviel Mal 25 4, als-er Anthei Y

Der Vorstand besteht aus: M

1) Fabrifarbeiter Julius Eller zu Hoven, 2) Fabrikarbeiter Johann Hoppenkamps zu-Hoven, 3) Sao rtarelier Johann Flo>en zu Bettrath.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der von indes B Meder unterzeichneten Firma der Genossenschaft im ristlichen- il- arbeiter zu Krcfeld- | O

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. September bis 31 August.

Die Willenserklärungen des Vorstandes gesehen unter der mit der Namensunterschrift der Vorstands- mitglieder unterzeihneten Firma der Genossenschaft und sind Dritten gegenüber nur rehtsverbindlich, wenn die Firmenzeichnung) von mindestens zwei Vor- standémitgliedern bewirkt ist.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienftitunden des Gerichts Jedem gestattet.

M.-Gladbach, den 18. November 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1. Oldenburg, Grossh. [68191]

_In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute eingetragen:

Firma und Siß: Eierverkaufs-Genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, Oldenburg.

Gegenstand des Unternehmens: Cier-Verwerthung auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr.

Vorstand:

Jacob Tanten, Landmann, Oldenburg, Hermann Voigt, Revisor, Oldenburg, Hermann Köller, Aufseher, Donnerschwee.

Das Statut datiert vom 27. Oktober 1901.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in den Nachrichten für Stadt und Land zu Oldenburg, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desfelben von dem Präsidenten unterzeichnet. ;

Die MWillenê®erklärungen des Vorstands erfolgen dur< zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namens- unterschrift beifügen. N ps

Die Einsichr der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Oldenburg, 1901, November 21.

Großherzogliches Amtsgericht. Abth. V.

St. Goar. , [68192] In ‘das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 6, betreffcud den Winzervereix zu Ober- wesel e. G. m. u. S., eingetragen worden: Durch Generalversammlungsbeshluß vom 15. August 1901 if an Stelle des aus dem Vorstand aus- scheidenden Adam Fehmel ‘als Beisißer Jakob Fehmel, Bahnwärter in Oberwefel, in den Vorstand gewählt worden. St. Goar, den 25. Oftober 1901. Königliches Amtsgericht. Schweinfurt. Befanntmachung.

eingetragene Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Leuters8hausen hat als Vereins- vorsteher an Stelle des Kilian Bauer den Lokal- faplan Thomas Glo in Leutershausen gewählt.

Schweinfurt, 18. November 1901.

K. Amtsgericht Registeramt. Schweinfurt. Befanutmachung. [68246]

Der Darlehenskafssenverein Ober- und Unter- eßfeld, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Untereßfeld, hat als Vorstandsmitglied an Sielle des Johann Helmreich den Bauern Valentin Eshenbah 11. in Untereßfeld gewählt. 40

Schweinfurt, 25. November 1901.

Kgl. Aintsgeriht Registeramt. Waldbröl. Bétanntmachung. [68193]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 3, betreffend Denfklinger Darlehnskafsenverein, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpslicht zu Denuklingeu, eingetragen:

Zufolge Beschluß der Generalversammlung vom 28. Juli d. I. ist die Genossenschaft aufgelöst worden.

Als Liquidatoren sind gewählt:

1) Hermann Günther in Denklingen, 2) Lehrer. Friedrich Grostü> in Denklingen.

Waldbröl, den 18. August 1901.

Königliches Amtsgericht. L. Winzig. Bekanntmachung. [68194]

Jn unser Genoffenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen Geno S ,1„Winziger Meltkerci, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ Folgendes eingetragen worden: f:

Der Nittergutsbesißer Wendorf in Quallwiß ift als stellvertretendes Vorstandsmitglied neu“ gewählt worden. Der Rittergutsbesißer Karl Mix in Groß- Tschuder ist aus dem Vorstande geschieden.

Winzig, den 16. November 1901.

Königliches Amtsgericht.

Muster-Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffeutlicht.)s

Lahr. Z [68254]

Zum dies\. Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 19 486. 1) Unter O.-Z. 282 Firma W. Ringwald, Lahr, Sp. 3: 1901, 17. September, Nachm. 3 Uhr, Sp. 4: ein versiegeltes Paket, ent- haltend 38 Stuhlzeichnungen, und zwar Nr. 2107 bis eins<licßli<h 2144, Sp. 5: Flächenerzeugnisse, Sp. 6: dret Jahre.

Nr. 21814. 2) Unter O.-Z. 283 Firma Pfisterev «& Leser, Lahr, Sp. 3: 1901, 18. Oktober, Vorm. 10 Ubr, Sp. 4: ein versiegeltes Packet, enthaltend 47 Stück Etikeiten auf Zigarrentkisichen, nämlich: Nr. 382 a, b, c, d; 384 a, b, c, d; 385 a, b, e, dz 3808, Dj C, d; 3079, C; 380 a/ D/ Cd 089 ac; 0; Aa D O Oa 0920, 0/004 1395 8 D00s 394 a; 399 a2, b, c, d; 396 a; 397; 398 u. 399, Sp. v: Flächenerzeugnisse, Sp. 6: drei Jahre.

Nr. 21813. 3) Unter O.-Z. 284 Firma Pfisterer

unter Nr. 38 bei der Genossenschaft: Rheinischer

lihe Ginkauf von Lebensmitteln und Wirthschafts-

«& Leser, Lahr, Sp. 3: 1901, 18. Oktober, Vorm.

ditor und Fruchtsaftfabrikant a. M., am 27. November 1901, Vormittags 9 Uhr. Konkursverwalter: Bezirksnotar Daiber in Murr- C [66862] | hardt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist Der Darlehenskassenverein Leutershauseu | his 17. Dezember 1901. Erste Gläubigerversammlung

ein versiegeltes Paket, enthaltend

47 Stü> Etifett

Ü ifetten auf Zigarrenkisthen, nämli: Nr. 352 a, b, c, d; 354 a, b, e, n a D: E 364 9, b, c, d; 366 a, c, d; 367 a, e, d; 368 b, c, d: 370 b, c, d; 371b, c/ d; 377a, b, c, d; 378a, b, c, d; 379 a, b, c, d; 380a, b, c u. d; Sp. 5: Flächenerzeugnisse, Sp. 6: drei Fähre. j

Nr. 19 999. 4) Zu O.-3. 248, Firma Pfistere «& Leser, Lahr, Sp. 3: 1901, ‘24. September, Vorm. 212 Uhr, Sp. 4: Verläugerung der Schuh- frist, und zwar bezügl. Nr. 607 a, 621 c u. C auf 7. Jahre, bezügl. Nr. 623 auf 3 Jahre angemeldet. Lahr, 26. Noveinber 1901. Gr. Amtsgericht.

Konkurse.

68060] Bekanutmachung. Das K. Amtégericht Aibeta hat am 26. No- vember 1901, E 44 Uhr, die Eröffnuxg des Konkurses über das Vermögen der Schneider- meisters- uud ‘Krämerseheleute Egid und Barbara Pfefferler in Siegenburg auf deren Antrag vom 20. pr. 21. November 1901 beschlossen zum Konkursverwalter Gerichtévollzieher Helmberger in Abensberg ernannt, offenen Arrest A An- zeigepflicht in dieser Richtung sowie die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Mittwoch, den 18. Dezember 1901 einschließli, Wahltermin nah $ 110 K.-D. sowie Termin zur Beshlußsaßung nah $$ 131—137 K.-D. und allgemeinen Prüfungs- termin auf Freitag, den 27. Dezember 1901, Vormittags 9 Uhr, dahier festgeseßt. . Abensberg, den 27. November 1901. Gerichts\{reiberei des K. Amtsgerichts Abensberg. Der K: Sekretär (L. S8.) Stemmer. [67974] s Veber den Nachlaß des am 10. November 1901 zu Alsleben verstorbenen Gutsbesißers Karl Hoerich ist am 25. November 1901, Vorm. 113 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. - Verwalter: Gast- wirth Albert Wiebach zu Alsleben a. S. Anmelde- frist: bis zum 20. Januar 1902. Erste Gläubiger- versammlung: 19, Dezember 1901, Vorm. 10 Uhr. Prüfungstermin: 28. Jauuar 1902, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 18. Dezember 1901. Alsleben a. S., den 25. November 1901. Königliches Amtsgericht. [68051] Konkursverfahren. y UVeber das Vermögen des Wollwaareufabrikfanten Hermann Seifß in Apolda wird heute, am 26. No- vember 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahre eröffnet. Der Kommerzienrath Hermann Ferdin Müller in Apolda wird zum Konkursverwalter ernamt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Dezemba 1901. Erste Gläubigerversammlung den L7. De- gene 190%, Vormittags 10 Uhvr. Frist zur [nmeldung der Forderungen bis 20. Januar 1902 einshließli<. Allgemeiner Prüfungstermin 4. Fe- bruar 1902, Vornittags 9 Uhr. Abþolda, den 26. November 1901. Großherzogl. S. Amtsgericht, Abth. T.

[68053] K. Württ. AmtsgerichiBackuang.

Konkurseröffnung gegen Chr. Küenzlen, Kon- in Sulzbach

und allgemeiner Prüfungstermin am 24, Dezember 1901, Nachmittags 3 Uhr. Gerichtsschreiber Fischer. [68248] K. Württ. Nmtsgericht Balingen. j Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Louis Brecht, Hotelicrê zur Post in Ebingen, ist heute, am 26. November 1901, Nachmittags £3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Bezirksnotar Beißwenger in Cbingen zum Konkursverwalter ernannt worden. Anmelde frist: 10. Januar 1902. Wahltermin : 21. D zember 1901, Nachmittags, 2 Uhr. Prüfungs termin: 25. Januar 1902, Nachm. 2 Uhr, Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 10. Jr nuar 1902. *

Den 26. November 1901.

Gerichtsschreiber: Stv. Böbel. [68249] K. Württ. Amtsgericht Balingen. Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Johannes Vau- meister, Shuhmachers in Valingen, wurde heut?, Nachmittags 57 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Gerichtsuotar Schweizer Und n E von dessen Verhinderung: Bezirksnotarigib-

ehilfe Pfründer, je in Balingen. Anmeldefrist bis zum 11. Dezember 1901. Wahl- und*Prifungb termin am 19. Dezember 1901, Naquittagé 4 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 19. Dezember 1901. Y

Den 26. November 1901. ¿N

Stv. Gerichtsschreiber O ftertag. [68071] : Konkurs. L

Veber das Vermögen des Fuhrunternehmetê Wilhelm Nodekamp in Sieker Nr. 56 ist heilt, am 26. November 1901, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann F Schroeder in Bielefeld. Offener Arrest mit W zeigefrist bis zum 10. Dezember 1901. Frist zt Anmeldung der Forderungen bis zum 13: De- zember 1901. :rste Gläubigerver s und allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten orde- rungen am 20. Dezember 1901, Vormittag) X06 Uhx, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 2.

Bielefeld, den 26. November 1901. ;

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 6.

[68068] , Ueber das Vermögen der Bier-Siphon-Altien- gesellschaft in Liquidation zu Caffel, Atagzien- weg 11, ist heute, am 27. November 1901, E mittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Konkursverwalter: Privat-Sefretär Lohr zu Gase Anmeldefrist bis zum 13. Januar 1902. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Due 1901. Erste Gläubigerversammlung am 19. E / zember 1901, Vormittags 105 A 8 sungstermin am 31, Januar 1902, Vormittas

thr. : Gerichtsfchreiberei : des Königlichen Amtsgerichts, Abth: 13, ¿U Cassel.

[68067]

Ueber den Nadlaß des am 31. Zuli 1900

Cöln verstorbenen Wirths Jakob Pilarß u