1876 / 31 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verloosung, Amortisation, Dazu treten die im Laufe des [972] 973] Y î Zinszahlung T w. von öffentlichen | Jabres1875 diecontirten Wechsel 5 Bei der proviazialftändishen Verwaltung der E Stand w é i t é é L Q g c Papieren. ; im Betrage von. . . . . „_ y 33,594,592. 52 | Rbeinprovinz sollen die Stellen zweier oberen| er Badischen Bank

(991) National- zeren im She Bet I V | Seelig bese wen aus Strafe am 31. Zannar 1526. | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staals-Anzeiger.

e L Bes C E 4

Hypothekeu-Credit-Gesellschaft, so daß Ende 1875 im Bestande ausgeseßt. j . M /B , g

eingetragene Genosseuschaft, verblicben. . . . . ._. ._ M 6273,67. 18| Qualifizirte Bewerber, welhe das Staatseramen | Motallbestand . . . . . . . M [15,445,561 79 A Bl, Berlin, Freitag, den 4. Februar 1876. gu Sée, Gegen 1874 wurden weniger 1. März cr. bei uns melden und die Aueweise | Noten anderer Banken. . . . ;

als Baumeister abgelegt haben, wollen sich bis zum | Reichskassenscheine 65,640 Orivileairt dur Allerböste Kabinets-Ordre vom | „28e - gg | 2. Pu r. vet un: und. e wei} Privilegirt dur Allerhö<fte Kabinets-Ordre vom } discontirt . . «M 99,831. 89] über ihre Qualifikation und bisherige Thätizkeit | Wechsel-Bestand .

4,628,200 Z E s S 91 142 299 5 In dies er Beilage werden bis auf Weiteres außer den geritli Ï i igen und Ls i Z ; ; uis f F Got Tit e 30. Oktober 1871. Der Umsaß ift also nur um Weniges niedriger; | beifügen, ner marin e E 21,142,229 54 f ß geritli<hen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungen in den Handels- und Zeichenregistern, sowie über Konkurse veröffentlicht : Berloosungs Auzcige. als im Vorjahr. Düsseldorf, den 1. Februar 1876 Effecten des Reserrvefonds ,

465,966 1) Patente, j L ¿Bi E: M R A Mez 18 2) die Uebersicht der anftehenden Konkurstermine, 7) die von den Reihë-, Staats- und Kommunalbehörden ‘ausgeschriebenen Submissionstermine , Gemäß &. 31 des Statuts find beute laut nota- | An Disconto-Zinsen wurden 1875 E: Nheinishe Provinzial-Berwaltung,. Sonstige Activa . S 2,859.8441/23 3) die Vakanzen - Lifte der dur< Militär- Anwärter zu besetenden Stellen, s) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deutshen Eisenbahnen, rialoi Vera So O5 ub BI0/ (oon | E «C M N Freiherr von Landsberg, I E E T TIPT 4) die Uebersicht vakanter Stellen für Niht-Militär-Anwärter I) die Uebersit der Haupt-Eisenbahn-Verbindungen Berlins, en E M A : detiaS Pun 1E E. ce R 6 S Landes-Direktor. —“ 45,190,988 74 9) die Uebersicht der anstehenden Subhaftationstermine, : 10) die Uebersicht der bestehenden Poftdampfs<if-Verbindungen mit trantatlantishen Ländern, i he E E S Ge E A 1875 also mehr . 4. 65,754. 42 s) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter, 11) das Telegraphen-Verkehrsblatt.

A ; An Verlusten im Wecbtel-Di2cont-Ges{äft ft -Ans8weise der deutschen - —— E 1) 5°/cige Hypothekeubriefe. , An Verlusten im Wehfel-Diecont-Geshäft sind] Wochen ' Der Inhalt dieser Beilage, in welcher aue die i esehes ü dien Fentli hei j rie A. Àà 3000 A Nr. 176. im Jahre 1875 abgeschrieben worden M 42,646. :9 Zettelbanken. E de D E E Ide < < die im $, 6 des Geseßes über den Markeunshuy, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröfentliht werden, ershecint zu in

erie B. à 1500 Æ Nr. 144. 157. 266. 465. 977. gegen 1874 mit . , 15,095. 46 { [992] Woczen-Uebersi>;t Reservefonds

N us e —————————-- S d A M - 1,275, erie C. à 600 „G Nr. 375. 804. 925. 1354| also mehr . . M 27,550. 73 ; der A a * LUDOCNTE= Central- a d i 4 V d . 1875. 1964. 2010. 2075. 2110. 2117. 2330. | und werden nur 3000 G auf das neue Jahr mit N eichs- B ank Täglich fällige Verbindlichkeiten*) , | 208,90181 S nl c E egi EV ULr d é é 4 +4 (Nr. 40.)

43. 2463. 2529. 2616. 2658. 2706. übernommen, von denen ficherer Eingang zu erwarten An- Küindigongsfrist gebundene ; y ; : : i Das Central-Handels-Register für das Deutshe Reich kann dur alle Poft-Anstaltea des In- Das Central-Handels-Regifter für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<. Das

N

DD ba M C e

H

Serie D. à r K Nr. ra O E D ist. vg von den KAE abge Ben Beträgen vom Sh. eno 1876, Verbindlichkeiten s S d Auslandes, 560. 591. 638. 722. 809. 814. 5898. 861, 80. | ift unter Umftänden ne ein erheblicher Eingang zu : s Sonstige Pasziva. ; " | 1,502,244 16 und Suslandes, jowie dur< Carl Heymanns Verlag, Berlin, 8W., Köuiggräßerftraße 109 d alle | Abonnement beirägt 1 4 50 für das Viertelj Einzelne Ni f L6G 1083. 1512. 1525. 1558. 1693. 1605. 1669. | erhoffen, da aber die dabci in Anschlag zu bringen- Metallbestand (der Bestand an T E S Buchhandlungen, für Berlin au dur< die Expedition: 8W. Wilbelmf SYTRPETILrAe Zu N ement betragt 1 Æ 50 S as Vierteljahr. _— Einzelne Nummern fkoften A 310. 1611. 1651. L, IBGa:: 10D, 149. 1856. den Verhältnisse sich jeder Berechnung entziehen, ift cousfäbigem deutschen Gelde und L A O ' < dur< Expedition: 8SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 80 . A 1899, 1941. 1942. 2079. 2143. 2220. 2262. 2912. | darauf feine Rü>fi&t genommen worden. Die aus an S in D0 aus» ie zum incasso gegebenen noch nicht fälligen L : Z i E S : S : aae g gige ae a 5 2555. 2694. 3104.- 3428. 3454. 3900. 3999. 4160. | dem Jahre 1874 in das Jahr 1875 übernommezen ländischen Münzen, das Pfund dentschen Wechsel betragen A 1,207,616. 67 S. Bom Central-Handelsregister für das Deutsche | die K. Generaldirektion fich gegen obige Verordnung | Die Gesellschafter der hie: selbft unter der Firma: Nr, 247 daselbst. Bielefelder Dampfwasch- 4219. 4291. 4409. 19,820 Æ 95 S sind vollständig eingegangen und fein zu 1392 Mark berechnet) . . 451,114,000} —————— , j Reih werden heut die Nrn. 40 und 41 aus- | ausfprechen. J Eisuer & Hausfig anstalt zu Gadderbaum bei Bielefeld. , Serie E. à 150 e Nr. 40. 54. 121. 130. 133. | außerdem no< von kereits abges<riebenen älteren | 2) Bestand an Reichskaffeuscheinen . e E E Wovon Æ 168,702. 90 S in per 1. Oktober gegeben. aren Br E E am 1. Januar 1876 begründeten Handelsgesellschaft Zam dritten Direktor ist der Buchhalter Hein- 140. 147. 170. 172. 175. 187. 190. 230. 281. 369. | Forderuxgen 1349 Æ 38 S, wel<he auf Zinsen- s an Noten anderer Banken 13,417,000 | 1875 eingerufenen Gnuiden-Noten. : F erba, 24. Januar. Das Görlißer inter- | sind die Kaufleute: _ j ri<h Maaß zu Bro> gewählt. 385. 444. 519. 521. 618. 757. 772, 833. 952. 1078. | Conto vereinnahmt sind. an Wechseln 388,703,000 [980] s E Pat t nationale Patent-Maschinen-Ex- und Import-Ge- 1) Otto Haussig, : Nr. 65d des Firmenregisters. 1458. 1493. 1496. i A an Is L E Braunschweigische Bank. ente. Ian uus L, vas Enders hat dur< einen Vortrag 2) Mexis Aas : Sra: D, U vel zu Babterbáum hei u 2) 4z’/ge Sypothekeubriefe. —_——— L. Tombard-Gej<uft, an S]seTten : E Stand vom 31. Januar 1876. 1) Betreffs der für Preußen ertheilten Patente 2c. | (! Pteligen Gewerbe - Verein über einen neuen . E | einiger Inbaber ist der Müller Dietri E 600 p Cit>zablbar mit 660 4) Nr. | Die Dallehen am 1. Januar 1875 an fonftigen Activen .. 36,024,000 Activa. z werden die Sika Bib T Patent-Handwebfstubl eine große Aufregung Dies ist in unser Gesellshaftsregiste- unter Nr. _ BVüscher zu Gadderbaum. L N M ___ Passiva. L E 26,000. liht. 2) Rü>sichtli<) der Patente in den übrigen unter der hiesigen Weberbevölkerung hervorgerufen. | 5606 eingetragen worden. ¿ Nr. 389 daselbst. Firma: C, Georg Nöllmaun 30 M (rüdzablbar mit 330 6) Nr. } wozu im Laufe des Jahres 1875 traten „5,5: 200 Das Grundkapital... .. ..- 115,400,000 | Reichskaszenscheine. 000. deutshen Staaten werden nab dea in den Allgemein war man der Ansicht, daß, wenn dieser s nier fi e Nr 8055 | _Htrzel O . 607. 641. 691. Summa A 8,837,400 | 9) Der Reservefonds 12,000,000 | Xoten anderer Bankn. T 2,990. amtlichen Blättern enthaltenen Bekanntmachungen Stuhl nur einigermaßen das leiftet, was man si< die bi e E er, woselbft unter Ir. S099 : Die Firma ift gelöscht. A (rifzahibar mit 165 0) As, Pavas wuden in 1875 amel N) E E r E. «O Vie nesen aueden. 9) Diusielih dee im | Gotele geiSefen meen t E e 0e V vg helm Goß | Mea L ares Millio zu Herzebtos io daß 31. Deze S875 aus» E E Fd 2s - e 2,4 70; nde ver at ird d ga 1E [Ma] S ' 5 E j a: C, | ' erz : so daß am 31. Dezemker 1879 aus f : Die sonstigen täglich fälligen Ver- ee E E unan Vats de ie En Een wird das Inhalt! s kleinere Fabrikant dur< eine vollfommene gleih- vermerkt steht, ift eingetragen : E J Die dem Kaufmann Wilbelm Nöllmann er- N verblieben s M 2,841,350 bintlichkeiten 73,872,000 mp o ters S S926 2325 s The Ca E Fee L E mäßig gelieferte Waare in den Stand eseit würde, Der Kaufmann Sriedrid Wilhelm Max Goß theilte Prefura ift gelöscht. präsentirt: , Der Umfas im Jahre 1874 betrug 6,469,140 Die an eine Kündigungsfrist ge- - 8 * Pian. y Z 2 O reen. } mit dem mechanischen Webstubl zu fkonfurriren, fon- ist in das Handelsgeschäft des Kaufmannes | Jm E ist unter Nr. 5 einge- Z9/ige Hypothekcubriefe, im Jahre 1875 alto weniger... „, 940,890 bundenen Verbindlichkeiten .. .. 99,772,009 |} Grundkapital 30. „Königreih Sachsen. Louis S<önherr zu Cbem- | dern es würde der Stubl au< dem Weber durh< Wilhelm Richard Otto Goß als Handelsgesfell- | irgzen: E A 1 Die am 31. Dezember ausgeliehen verbliebenen Dar- | 13) Die sonstigen Passiva f Peer e a R n nis, 14. Januar, Verbesserung an meh3nishen Web- | die leihte und nelle Arbeit eiren wesentlichen [<aster eingetreten und die nunmehr unter der | Firma: Spar- und Borshußvercin zu Knpfer- S A A Nr. 141 991. [ehen bestehen aus 329 Poften, von denen Berlin, den 3. Februar 1876. A S : / ftühlen, 5 Jahre. : Vortbeil bieten. / i Firma Gebr. Goß bestehende Handelsgesellschaft ; hammer bei Bra>wede, cingetragene Ge- S 00 N G9 Sus 11 mit über 50,000 A4 . . . mit f 1,054,800 Reihs-Bauk-Direktorium. E L : [n Pt E —— unter Nr. 5607 des Gesellschaftsregisters ein- | nossenschaft. VO A H, Un O ooo 11361 13 mitliber 25 000 bis 50 G00 E [e Weteh Batlenk Sonstige täglich fällige Verbind- ——_ . Sachsen-Meiningen. Ca:l Pieper zu Dresden 4 : E getragen ! E L. A200 l E S S S AOS. e va 9 U, U fe. 478 709 | 9 Dechend. Boese. Rotth. # atlentamp.| lichkeiten G 3,98: A für Eilev Hansen in Kopenhagen (22. Januar), Ver- | Das „Dresdener Journal* berihtet: „Die <- Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: | S E 2 pay es B 590, E n 91 60. 94 83 mit über 5000 bis 25,000 A E E A N MEOTES An, alu DLSEEL S gebun- la gs i Ite galvanische Metallniederschläge Ae S) GewerhetaRmers "Gc G G D aer August Ellerbrake zu Bro>, Vor- 5 & 150 K Nr. 21, 60. 92, E E da E L ene Verbindlichkeiten . , - . as, Porzellan, Favence und dergleichen - gen s Stellung zu dem in den ver- A DiAaf T Ert ; 43% ige Hypothekenbriefe. 999 H A trr (975] A E arate 107 a E : . 3 vorzubringen, bis Ende 1880. P S gangenen Monaten viel ventilirten Reichs-Eisenbahn- find P t s 1876 begründeten Handelsgesellschaft | ) Kesselshmidt Eduard Lepper zu Bra>wede, 2. à 600 A (rudzahlbar mit 660 6) | 222 mit UUU Æ un ra aus E 99 : E E ; ; projekt zu nehmen. Nächsten Sonnabend wird hier Ee Se. Q 5 ¡ Stellvertreter, L ; ¡gn Dinsen ‘Yat der Lowbard : [Ritterschaftl, Privatbank in Pommern | prentuente Verbindlichkeiten ans Sachsen-Coburg-Gotha. Ingenieur E. Burg: | eine Konferenz ven Delegirten der se<s säcsishen| 2) Wilhelm Richard Otto Goß, Dusbalter Eduard Köhler zu Bro, Kassirer, à 300 M (rüdiabléar mit 330 4) 11579 E. 1 Mt E n ¿emäß 8. 40 der Statuten vom 24. August 1849, | weiter begebenen, im Inlande Be Ce Januar, Verbesserung an ' Handels- beziehentlih Gewerbekammern abgehalten 2) S E Max Goß, ModeniiGreiner Johann Wenzel zu Bro>, “s Segen 184 M E S D 9s E T A 6 1231.689 5 1 9 Zahre, bei wel dies i ster Lini L E 5 ontroteur, : l ———————— 31. I : zahlbaren Wechseln . . , . # 1,231,689, 50. werden, bei welcher diese Frage in erster Linie zur | ; ; L, N 150 Æ (rüdzahlbar mit 165 Æ) talso weniger . Hs 6,689. 12 E E A Eraunsechweig, 31. Januar 1576. Diékussion geftellt werden soll. Nach Voteaicen Seh u e E S ISregine unter Nr. ) Modellshreiner Heinrich Fiémer zu Brod, Nr. 23. 2 1) Baarbestand Die DBireetiecn, Die Erklärung des Gläubigers einer vertraulichen Meinungéaustaushe wird man even- eingetragen worden. Stelloertreter. u Stettin, den 27. Januar 1876. TIL, Depositen-Veschäft. 7 Bewig. StübeLl Aktiengesellschaft F io- | tuell versuchen, ein gemeinsames Vorgehen Namens | Die Gesellshafter der bierselbst unter der Firma: | Bielefeld, 1. Februar 1876. j x A a, an gemünztem gesellshaft, welher zugleich Aktio c Ner Der unter der Firma: Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I Der Vorstand Dem am 1. Januar 1875 vorhan- Ca L a 5 u är derselben if, daß er dur die Zahlung einer | des sächfischen Handels- und Gewerbeftandes anzu- 28, Krusemark & Co. önigliches Kreisgeriht. Abtheilung I. E denen BVestande von , . E b an Ras | Aligemeine beftimmten Summe für alle seine Ansprüche an die | bahnen. Wie es in der Natur der Sage liegt, wird | am 1. Oktober 1875 begründeten Handel8gesells<haft Brandenburg. Betfanntmahung,.

B | . _Tyym. tratcn dur Einzahlungen im Jc C At M K af Ee R E ee j B r mali ; Eu e n e z von Borke. Utsadel hy lus S zahlungen E “4.050472 Kassenscheinen Gesellschaft, gleichviel welcher Natur fie seien, be- | 221 den Vertretern des Handelsstandes vorzüglich (jeßiges Geschäftélokal: Köpni>erstraße 50) Die unter Nr. 92 des Geféllshaftbregisiers ein- ) <

4 4 Cy 2 Et

21 Go qu N

U t

an r ees

zu Hz2rzebro>.

Die Einlfurg fiedet vom 1. Juli c. ab ftatt.

d

Nus den vorjährigen Verloosungen sind noch nit

E 2 D T / G C e ] ti - Lat hi : | die wirthschaftli<ße und finanzielle Seite der Frage is : x ; ; : 0 Rae t B i 8- s f il friedigt worden, berührt nit die Rechte deffelben L sinanziete S r Vrage | find di-e Kaufleute : H: Ags VersBHiedene BVekannt!imachung2n+ Von der Seim time uon i M. E weisungen [1 98 Un -20l E e als Aktionär. Nur wenn die Höhe der -an e ge- | ¿Ur Erörterung gezogen werden. * 1) Garl Albert Goebel, getragene A: E Epitia Söhne 4 wurden im Jahre 1875 zurü>zezahlt 3,999,022 a9 e lten S der sonstige übe Wilhelm Juliu lph Be : ; “Die Stelle cines L, Kanzlisten in der hiefizen (e Vas ini Veberibag na 1876 ir : : . reußischen Deutschen Reichs- und Köni lich fâr die Absicht der Kontrabenten iproéen, Tas mi des - 3) Paul Deiarich Wilhelm Krusemark, M Mana S T qute Magistratskanzlei mit einem Jahreêgehalt von f Bestand verblieb... , # 2,900,570 anf und an- T i es bad “t : g der gezahlten Summe au die Ansprüche aus dem Hau eis - Register. __ fimmlli<h zu Beln. zu Brandenburg Prokura ertheilt und ift dies Miulitär-Invaliden, VelWe tin Burealäce aus eie. M4580 20 Banlen » . 702,7 / E S Ad b en S[äubigers au ie! Sabf d “ip s L: S fird und in Erbeditlons- und Calcnlatur: | im Zubee 1875 alfo wenigée - ‘7 929/70 20984 | v Aae Can Beet d Beélin wee net Aufhebung feiner Mette als Attionir zum Vortheil | pem Grobbeczogtbum esen weder Biene | Brande: Meinllerue vaarenfabrif.) D eaudenburg, dex 1. Februar 1876 he, TEUNY uny Lite Be Bange) - 2) Weselbestände. . . . x 2902 | Hinsichts derjenigen von ihr in Verwahrung und er übrigen Aktionäre. (Erkenntniß des Rei s- | bezw. Sonnabends (Württemberg), unter der Rubrik | : E S : . Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I. aven, mözen ihre Zeugnisse nebst felbstge]chrievenen cten-Cento war dur< den Rü>gang der | 3) Lombardbestände s 1,9 Verwaitung genommenen Papiere die Ziebungs- und T E G DeTWÍS, % Senat, vom 10. De» | Leipzig resp Stuttgart und Darmstadt ver- s in Bi L eter Ta io E Senélauf bin L ei uns einreiche Sourse bei einen Bestande von 751,500 M. ein Ver- >taatsvavie dore Bôr- O A 5 n Na ê ; f: E S S g i ; lein Hter)e unter der Firma : L C On L a 28, Saunae 1076 a rg 74 r pi r Ges e Bs pad Qu I E 25 | Verloosungslisten nawsehen läßt, deren S ita ) öffentlicht, die M Nenn OGRG: die leßz- dak B Goldschmidt Braunsehweig. Laut Anmeldung ift der us i fg Sr hey ana a i E E S iiung dur< den Deutschen Reihs- und Kö- 5 : eren monatlich. ; ifte : cte aufmann Julius Kerb hierselbft, z. i Der Magistrat, a 5) Verschiedene Forderungen und r B D G T St ra E Ml E Oberbayerishe Handels- und Gewerb e- | (Firmenregister Nr. 5571) bestehendes Handels- 2A agte: cen L Le M 8 Sin, —— Die Summe der im Laufe des Akti Las N ea Sk Ses Bente kammer. (C. W.) In einer Eingab @z;, ! Aurich. Bekauntmachung. ges<äft dem Benno Schlesinger und David Herz- S E AN U le Summe S A : e e Die Allgemeine Verloosungs - Tabellz des Deut- ° er. (C. W.) In einer Eingabe an die Kö- ; C : : No; ; ; ; mann Salomon Kerb hierselb in offenerZHandels- [959] Jaßres 1875 bei dec Königlichen Bank 6) Staatéschuldscheinebei der König- ben Reis Be Adil Gra M E i niglihe General-Direktion der Verkehrsanstalten soll | Im Handelsregifter Fol. 110 zur Firma: I, H. geh: Beide zu Berlin, Colleftivprokura mit der vesellichaft Úter Lee ria enera T E Für die k Sthulanstalten soll ein zweiter j sugetamGten Noven der SUWLMen 96.30 lien General-Staatéfafselaut ; Anzeigers welce die Ziebungs- und Restantenlisten diese ersuht werden, dur< Anschlag an den einzelnen Ee R Br di U Los Las ae R : Gebr, Kerb grie R ea Z id [ hr S De s 6 26,300,000 Ec . ) sämmtlicher as der Berliner Börsz gangbaren Staats-, Schaltern bekannt zu geben, welhe Sorten von A K na p erloschen. ¿ gegn zu geiGnen Cos D. Tags bierselb betriebenen Dandelegeshäfte Kausgeireien geprüfter fi ei CYTCT mit einem Jahrgehalt } gegen 1874 mit... . ._. y 29,085,000 | Passiva. Kommunal-, Eisenbahn, Bark- ‘und Industrie-Pa- Papiergeld an den K. Kafsen als Zahlung an- ne, os a Sue 107A i E E U A unfer Pro E e Ne. E und wird das Geschäft unter der bitherigen Kirma ver 1500 angestellt werden. Geeignete Bewerber | weniger... 2785,00 A e 5,697,000 | piere enthält, erscheint wöcentli< einmal und ist genommen werden können, damit so wiederholt vor- S C n theilung IV. E Saite Heunin un o T f von dem Kaufmann Salomon Kerb, anf wel<en es wcllen ihre Zeugnisse binnen 14 Tagen uns einfenden. A _— E | Reservefcnds S de Grie ie 1 Mark 50 Pf. (15 Sgr.) ekfommene Annahmsverweigerungen von noch vollen Se, E, e E Dann Pg und Veuno Cieiger | t: «fen Aktivis und Vaifivis üb T MOEE G 33 5 : E R s 1876 Ser Nelervéfonba {f vg « 594 083 E s A R zum Abonnementépreis von 1 Vark 90 Pf. (19 Sgr. eth hab g Prbise für diese Firma ertheilte Kollektivprokura gelöscht | Mit allen Aftivis und Passivis übergegangen ist, fort Biühlhaufen Le aaten Sazuar 186. S 0A E “e M 994,093 gi Petit: ven d D Depositenscheine vierteljährlic, durch alle igs u S rv dur e N DUntgoten ein für alle Mal ein Üa Bekauntmat worden. i; betrieben. be E G S S E -= 027 un l S ‘9 | Rarl Heymanns Verlag, Berlin, SW., Königgräßer- ) . erlin. ekanntmachung. Die erforderliche Eintragung ist bei der gedachten ————— F Ri Q 10) t Ton ft Salt Tig s E E ? e - ( ; : E c e e s ° : ph S e C Pt Í 7 _—— aus 1875 miï ; i R E Die fonftigen tägli<h fälligen : ftraße 109, und alle Buchbandlungen zu beziehen, in Der deutsche Handelstag in Berlin hat an die | In unser Prokurenregister ist heut unter Nr. 35 Gel6s<t sind: Firma im Handelsregister für die hiesigezStadt 967] Beftauntmad( auf die Hêhe von... Á# 650,600 Verbindlichkeiten 9,429 | Berlin au< bei der Expedition Wilhelmstraße 32. einzelnen Handels- und Gewerbekammern in Deutsh- | als Prokurist der Wittwe Helene Beermann, geb. Firmenregister Nr. 4159 Band I1, Seite 183 erfolgt. 3E : DCid0nniig Jung. 5 gebracht. Die an eine Kündigungsfrist „25 aon | Einzelne Nummern 25 Pf. (23 Sgr). : land die Aufforderung gecihtet, in ihren Bezirken | Cracow zu Treptow, bei Berlin, für deren daselbft die Firma: Fr, Schwebel Brauns>weig, den 1. Februar 1876. An unseren Mittels%ul.n ift eine Lehrerstelle i A gebundenen Verbindlichkeiten . S Die neueste, am 29. Januar cr. erschicneze Ir. zu re<erhiren, wie sih die eins{lägigen Judustriellen | unter der Firma Carl Beermann bestehende Nr. 113 Firmenregifter Nr. 7943 : Herzogliches Handelsgericht. Zu c. 3 be-

Nud 12 L 4‘ i

icsigen

+ 1650 L Gebalt vafant und soaleid zu beseßt ansiegende Gewirn-Bere{nung pro 1875 er- Die soustigen Passiv - 11 ; R E Ae h und Gewerbetreibend d [Lf | i is i : T; mit 1650 f Gehalt vakant und tegleih zu beseßt ; ; B. de jerewnmimng PLO O E Die soustigen Passiva 2E 5) der AligemeinenBerloosungs-Tabelle rvetreibenden zu der Zollfrage ver- | des Firmenregisters eingetragene Handlung Herr Her- . S ; H. Wolf. Für Mittelsbulen gep welche giebt enen Netto-Ueber]<uß von 279,153 Æ. 20 S, Vom Staate gegen obiges entbält die Zizhunaslisten folgender Vapiere: Ant- halten. Es wurden nun die diesbezüglihen Er- | mann Beermann zu Treptow eingetragen. E e t sind, im Französischen zu unterrihten, wollen pte: u M game Breslau V Stamm Capital Depot ad 6 realijirte Bank- werpener 3°/, 100 Fr.-Loose de 1274. Böhmen bebungen gepflogen und ist eingehender Bericht dar- Berlin, den 27. Januar 1876. : ie Firma: M. Große Bunzlau. Sefanntmach ung. Finreihuna ihrcr Zeugnisse bis 25. Fe- {j von Vrel Millionen Mark mit 9/10 ‘/o also 3/10 ‘/o scheine à 9 Thlr. e a! Pfandbriefe der Hypothekentank des Königreics. über ausgefertigt worden, welcher demnächst an den | Königliches Kreitgeriht. T. (Civil-) Abtbeilung. | Prokurenregister Nr. 31 6 In unser Firmenregifter ist sub laufende Nr. 235 3. bei uns melden. mehr als im Jahre 1574 verzinst worden ift. Event. Verbindlichkeiten aus Bremer Börfen-Nebengebäude-Auleihe, VBrüsse- E NUNIORI, des Deutschen Handelstages von ; E die Prokura des Otto Große für die jegt | die Firma den 95 Tanngar 1876, Ct 2/1 L L E, S L / citer begebenen in 1 Et Us da 1092 5 Vester. Â Ä ter abgeben s 5 i tes z i j 2 T h B l , den 29, Januar 1576. Cto. 18/1.) | Jm Trescr befindet fi< eine Million Mark in E O Inlande 4004 884 | lex Prämien-Anleihe ¿e 1874. Budapester, Kett ore h H ales A, ga s Berichtes | uz @x11m. Handelsregister gelös<te Firma M. Große. „A, Beelmannus Nachfolger“ D; C d A j : p ap N zahlbarea Wechsein . . j ¡O0 aer, Ostrowoer, Spandauer Stadt-Obli- prewen f ammtlihe Industrielle, wie Groß- e p Eis A 9251 - zu Bunzlau, und als deren Inhaber der Kaufmann Ul S jul-Deyutatiou, Silber und Gold. Ste i S 1876 Wg, E N T bändler soweit Mittbeil ingelaufex sind Des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin. Prokurenregister Nr. 2351 : q a A, Ms Önyaver der Kaufma c 2. o r outen D H . A N) 1154 S + Pv A 8 - Oblisgtione / O } - . - c S S Ï E » g j E ——— | Die Ausçabe der neuen Mark-Noten à 100 und rttert aftli 2 E ? in Pommern Flatower, Krôbener Kreis - Dbligationen. aus Ta 2 Staunen T umtlich, S eiuer bea selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt : die Firma Westphälische Marmor-Werke, | tinzeiragen worden. 7 959] 2 N | à 1000 Æ, sowie die Einziehuug der alten auf | der Ritterschaftlihen Privatbank in Pommern. | F ankfurt a. M., Staats - Anleihe de 1839. aie: jammtlide Srülarungen in dem tôreai : Aktien-Gesell i Saell Bunzlau, den 28. Januar 1876. [932] hs [tungs - Berit E S L: Eindersat E abat H [ / e ar, Wunsche überein, daß die Entwi>elung der deuts In unser Gesellschaftsregister, woselbft unter Nr. en-Gesellschaft zu Allagen bei Soest, Stol At Berwl ungs - Der Thalerwährung lautenden Noten ist beendet, und ift m Ee Frankfurter Hypotheken-Kreditverein, Hypothekcu- S a N me R elung E eutschen | 3672 die hiesige Attiengesellicaft in Firma: | Berlin, den 3. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. der der Präclusiontermin für Leßtere mit dem 31, De- cs 7 . Antheilsheine. Genter Prämien-Anleihe de 1868. sbeden mbe n E Á ege A de ge- Thiergarten-Westend, Aktiengesellschaft, Königliches Stadtgericht. L. Abtheilung. S<+ iDti 5 A B zember 1875 abgelaufen. Die in den Verwaltungs- Bank für Süddeutschland, Hessishe Ludwigs - Eisenbatn-Prioritäts-Dbli- E 1 , eine antonome Gestaltung | ermerkt steht, ift eingetragen: Erste Abtheilung für Civilsachen. S-TaOfti cel ant z DreSlaul La. uro 1875 mit tebaartfette én für À ; <stadt-K <-Gundelsdor- derselben von vornherein jeder Einfluß auf das | N 1 : ; : Bunzlau Bekanntmachun : foften pro 1875 mit inbegriffenen Koften für An- | ;g7g 31. J 1876 gationen. Hoch stad ronacw-GundeLls erc 5 c Der Kaufmann Robert Peters ift aus dem e E | <ung. . [978] Dem ama 57. Fama L Holländische (Amster- Tarifsystem der NaHbarstaaten aufgegeben werden | Vorstande auêgesbieden und an seine Stelle I; In unscrem Firmenregister ift bei der enb in Gemäßheit der Bestimmungen der $F. 23 und 25 j geseßzlicen Bekanntina&urgen und Aufrufe wegen atv u «4 g | damer) Kommunal-Kredit-Loose de 1871. Holz» würte. Nur die „Baumwollspinnerei Ko!bermoor der Kaufmann Hugo Liebing zu Berlin ge- T g verl anae Res, laufender e S LCNCTagRS La: L s S 5 E N m Handelsregister ift eingetragen : f Dedelmanns Nachfolger

tatuts vom 27. Mai 1863, der alten Noten erforderten einen Aufwand von 2 firhen-Miesbacher Eisenbahn-Anlehen. Jta- spricht fih in gegentheiligem Sinne aus, da z : E : I.| Caese: ; L : do 1864 dur das gegenwärtige Zollvertragssvftem die Textil- wählt worden. Nr. 653 des Firmenregisters. vermerkt worden, daß dieselbe dur< Vertrag auf den

6500 M a lienishe 5% _Domänn - Anleihe E X E e : arp S n e 187. G fast Aa Vorto iür Wniatunia vou Moses utt Eu E Ce Geld E E ate SHhwerinsche Obligationen der e vollständig brach gelegt worden sei und mit J E : Firma: D. Meyerfeld zu Bielefeld. Kaufmann Otto Kindler übergegangen und unter u feinen beiden Vor- | sunz wurden 1180 & und an Insertionsgebühren 2) Fes s My ¿Ch A z Eisenbabnsculd c. Me>lenburg - Schwerin- en auswärtigen Produkten nicht konkurriren könne. In unser Gesfellshaftsregister, woselb untér Nr. Alleiniger Inhaber if der Schirmfabrikant | Nr. 235 neu eingetrager. i A 3) Noten anderer deutscher \<e Reluitienskasse-Obligationen. Pariser Prä- In Betreff der Eich ¿nschalwaldkultur in | 2088 die hiesige aufgelöste Handelsgesell>aft in David Mevyerfeld hier. IL. In unserem Prokurenregister haben wir bei mien-Anleiben de 1869 und de 1871. Pest-Ofner Bayern wurde auf ein diesbezüglihes Gesuch der Firma: Nr. 654 daf. der unter Nr. 32 eingetragenen Prokura des Kauf- und i y Bs ————— | Kettenbrü>en - Prioritäts - Obligationen. Poti- D. H. u. G. K. vom Königlichen Staats-Ministe- Heymanu Betold Firma: Iacob Rosenberg jam. zu Bielefeld. | manns August Jaeschke vermerkt, daß dieselbe dur ftrie-Actien, sondern auch der folitesten Eisenbahn- i dgs neue Bankoesez vom 14. März 1375 und das Gesammter Kassenbestand 19,469,435 84 | Tiflis. Eisenbahn-Aktien und Obligationen. Riä- rium des Innern, Abtheilung für Landwirthschaft, | vermerkt steht, ift eingetragen : Alleiniger Junhaber ist der Schirmfabrikant | den Tod des Jaes(hke ecloschen ift. 2 oeles ! eröffnet, de wiederholt großartige Versuche zur Hes j Die Liquidation ist beendet und deshalb die Jacob Rofenberg jun., Goldftraße hier. Eingetragen am 29. Januar 1876. indenkultur gemacht wurden, ohne jedo< j Firma gelöst. | Nr. 498 des Firmenregisters. Bunzlau, den 29. Januar 1876. |

r 022 Fal {i R its S L : g el für 222 Zar 1575 schaffung der Marknoten und für JInfertionen der a —— | fer Eisenbahn-Anleben,

T; A

Auch von dem Geschäftsjahre 1875 läßt at sagen, wie v e Stockung der Geî

L

e g D eichafte, A E | für Weochen- und r V EBÓ Se E und den Jahres- Gaaken 949,850 t aller Industriezweige, eine gesteigerte Ent- | herict 900 M verausgabt . 9,850 rt! iht 1 fast allec B ê- un E F Lt R, «r c 8 aatspapiergeld 2,403 43 ertbung nicht nur fast aller Bergwerké- und In- | Von ein‘chncidender Withßtigkeit für die Bank ift 4 Douisachea SRGbapa pons

nd Provinzial-Papiere, mahnten zur größten Vor- | mit dem 1. Januar 1876 in Ausficht stehende Jus- | Bestand an Wechzeln .. . . . 21,016,168 03 | f n-Kozlow- Eisenbahn-Aftien und Obiigationen. siht bei allen Unternehmungen. | [ebentreten der Reicsbank. ah G .| Lombardâforderungen P AOASCOE Russis®-Englische 42/0 Anleihen de 1849 und bung der Rinde i L 0 : 1 29. ar 1876

Die Folge davon war eine Verminderung des Um- | Die Städtishe Bank hat fih den Bestimmungen | I?-.| Eigene Effekten 8,697,995 © | Je 1860 (Rüdstände). Schuja-Jvanovo- Eisen- zu einem günstigen Resultate geführt zu haben. In Firma: H. Kulbro>, vormals C, Gottwald Königliches Kreisgericht. satz2s im Lombard- und Depositen-Verkehr, während | des Bankgeseßes unterworfen und gebôört zu den- .| Immobilien E 33 bahn-Obligationen. Tessiner 42°/9 Kantons-An- E ausführlichen Berichte der Handelzkammer über | Sn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. | zu Bielefeld. t E 1. Abtbeilung.

} Diéêconto-Geschäft fast ganz dieselre Höhe wie | jenigen deutschen Zettelbanken, denen gegenüber der : _1,673,425 39 | [eihe de 1862, Wien-Potteudorf Wr.-Neu- gs Gegenftand wird unter Anderm hervorgehoben, | 5230 die hiesige Commanditgesells<haft in Firma: Die Firma ift gelöst. _ E im Vorjahre erreichte. Wenn troß defsen das finan- | Reitékanzler die $8. 42 und 43 des Bankaesctzes s 94,241,871 70 | t adt- Eisenbahn-Prioritäts-Obligationen. Würt- daß Ne, R in Deutschland und Deutsche Effecten-Bauk Meißner & Co. Nr. 202 des Gesellschaftsregisters. . Colberg. Bekanutmachung. iele Ergebnif des Jahres 1875 lohnender war, fo | für nit anwendbar arflärt hat. Nach $, 44. 4 des Passiva: | [tembergis<he 34, 4 und 4#°%/, Staats - Obli- INeEe ‘Fel ayern sehr im Argen liege. Die Mehr- Commandit-Gesellshaft Firma: Meyerfeld und Rosenberg zu Bielefeld. | Jn das Firmenregifter find folgende Vermerke daß die Bank ihr Anlage-Capital mit 93/14 °/9 gegen 9/9 | Bankgeseßes hat die Städtische Bank eine Einlös- I} Actiencapital 22,389,000 /— | gationen. ten im Mint, eite ns 14 Mill. Zent- | vermerkt steht, ist eingetragen : Die Handelsgesellschaft ist gelöst. eingetragen : i :

1 Jahre 1874 verzinsen foun:e, fo trug hierzu wesent- | sungsftelle füc ihre Notcu in Berlin bei Iacob | 17 uesorrefends 1,369,302 60 ——— wis I indestwerthe von 9 Mill. Mark. Es} Der bisherige Kommanditist ist ausgeshieden | Nr. 272 daselbft. : a. ad Nr. 40 bei der Firma M, Shwabath, ih der bôhere Zinéfuß bei, welher im Anfang und | Landau errichtet. F euabbamri A 74/301 99 | Jaeger’s&e Buchhandlung, Franksurt a./M. e Ler als dringend wünschenswerth bezeichnet, | und dagegen ein anderer Kommanditift einge- Firma: Gébr. Kulbro> zu Bielefeld, Die Firma ift erloschen. gegen Ende des Jahres maßgebend war. Dagegen j Es wird nun abzuwarten sein, wie sih die Reichs- ! Iv. Ma L ofes iu Umlau? 28,059 200 7 BONE ifen-Amt diesem Gegenftande besondere Aufmerksamkeit j treten. Die Gesellschafter sind: : b, ad Nr. 140 bei der Firma Beruhard Rose. hatte die Bank nit unerhebliche Verluste zu tragen, | bgnk den anderen Banken gegenüber zu stellen ge- p Nicht x O E E 0 Das MWaisen- m zugewendet werde. Ueber die Form der Mufter- j : L 1) der Kaufmann Heinri Kulbro> hier, Die Firma ift erloschen. wie dies bei einer so s{wierigen Geschäftslage kaum | sonnen ift, da dieselbe na< dem Bankgeseß eben- wah E 335.560 71 und das Amt zer Vormünder [evang hat das Kaiserliche Postamt verordnet, : In unser Firmenregister, woselbft unter Nr. 7810 D Ñ Auguft Kulbro> hier. c. ad Nr. 160 bei der Firma Philipp Marx, anders zu erwarten war. i . {sowohl in der Lage si< befindet, den Ge]äfts- } 7 | 75, lich falli Zácakas “6'385 44 | nebst Anhang der Preuß. Bormunudschafts-Ge- Ge e Muster oder Proben vou Welle und | die hiesige Handlung in Firma: , Nr. 191 des Prokurenregisters. Die Firma ift e:loschen.

Der Kasfsen-Umsaß beiruz in dem abgelaufenen |perkehr zu erleichtern, wie zu ers<weren. | VIT An Ko di u sfrist gobundens seße vom 5. Juli u. \. w. zum Gebrauche für Brief nit mehr wie bisher in Rollen, sondern in ! Eisner & Hanussig | Firma: Larl Sturhahn zu Bielefeld, Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. Januar Jahre rund. . . H 95,760,000 | Juébesondere ist zu wünshen, die Reichsbank | "“ Quas S 2 [_ | Gemeinde-Behörden, Waisenräthe, Vormünder x. riefform zu vershi>dea seien. Gegen diese Ver- vermerkt steht, ift eingetragen: | J Der Ehefrau Karl Sturhahn, Kathinka, geb. | 1876 am 31. desselben Monats. gegen 1574 mit rund . 97,330,000 ‘werde es der hiesigen Reichébankhaupistelle gestatten, VIII Di edes P tva 9 008,12105 bearbeitet von iht haben sich bereits mehrere deutshe Handels- ; Das Handelsgeschäft if mit dem Firmenrechte | Güteréloh, hier, ift Prokura ertheilt. Colberg, den 29. Januar 1876.

also weniger . F 1,570,003 von dem ihr nah $. 19 des Bankzeseßzes zustehenden | p A ———— C K rah ZAMMETN auêgesproden; in England, Frankrei, : dur Vertrag auf 1) den Kaufmann Otto | Nr. 75 des Gesellschaftsregisters. j Königliches Kreitgericht. T. Abtheilung. Es | Re<te Gebrau zu machen und die Noten der 54,241,871 70 S ) Ren und andern Ländern ist die Verpa>ung in Haussig zu Berlin, 2) den Kaufmann Moriß | Firma: Bielefelder Aktiengesellshaft für ——— x. Tiscouto-Geschäft, ' Städtishen Vank am hiesigen Plaß wieder in Zah- i Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Incass0 Oberamtsrichter in Braubach a. /Rh. E als einzig der Natur des zu versci>enden ; Knoche zu Berlin übergegangen. Die Firma } me<hanis<e Weberei zu Bielefeld. __| Danzig. Bekanntmachung.

Aus dem Jahre 1874 war ein Restbestand von lung auszugeben. ! gegebenen, im Inland zahlbaren Wechseln | Preis cart. 1 A franco per Post 1 Æ 10 s. s Ms entsprechend ükli<h. Auch die ober- ! ist na< Nr. 5606 des Gefell\chaftsregifters | An Stelle des Direktors Nagel ift der Kauf- | Jn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1003

We-<<hseln vorzuiragen mit . . H 5,568,833. 16 Städtische Bauk zu Breslau. d 1,501,098. 65. Zu haven in allen BuHhandlungen. ayerishe H. u. G. K. wird in einer Eingabe an! übertragen. mann Karl Viering als Direktor eingetreten. * die Firma