1876 / 31 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F. Kommeutowski S und als Inhaber derselben der Kaufmann Friedrich Wilhelm Kommertowski zu Danzig eingetragen.

Danzig, den 1. F:bruar 1876. L : Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Danzig. Bekauntmachung.

In uner Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 303 die seit dem 1. Febrvar 1876 zu Danzig errich- tete Handelsgesellschaft in Firma:

Gebr. Wundermacheë : s und sind als die Gesellschafter derselben die Kauf- leute Herrmann Wundermacer und Theodor Wun- dermacher zu Danzig eingetragen worden.

Danzig, den 2. Februar 15776 : Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Flensburg. Sefanntmahnung. ; i In unser Firmenregister ist unter Nr. 1112 die

Firma:

„Matthias Matthiesen“ i zu Augustenburg und als deren Inhaber der Kauf- mann Matthias Mattbiesen daselbst beute ein- getragen. i

Flensburg, den 1. Februar 1876. Königliches Kreitgerit. I. Abtheilung.

Frankfurt a/M. Veröffentli<hung aus dem Handelsregister zu Frankfurt a/M. 1931. Am 1. Januar d. I. ist der seitherige Proku- rift der biesigen Handelsgesellshaft „Gebrüder Gut- maun“, Herr Otto Baer, Kaufmann hier. als Ge- sellschafter in dieselbe eingetreten. Zur Vertretung der Ge)ellshaft urzd Zeichnung der Firma find der obenbesagte Herr Baer und von den übrigen Gefell- shaftan Hr. Bernhard Gutmann jeder für sich allein befugt. i: 1932. Hr. Carl Andreas Schober, Kaufmann, hier wohnhaft, hat am 1. Januar d. J. eine Hand» lung unter der Firma „Carl Schober“ errichtet. 1933. Die Herren Iosef Profi:lib, Kaufmann zu Wiesbaden, und Alfred Bender, Kaufmann zu Offenbach, haben dahier eine Handelsgesellschaft unter der Firma „I. Profitli<h & Co.“ errichtet und der Frau Wittwe Cath. Profitlich, geb. Blumen- thal, Prokura ertheilt. . 1934. Die Handlung „D. Strauß“ hat die der Frau Henriette Strauß, geb. Cassel, und dem Herrn Georg Schmidt am 3. Juni 1872 ertheilte Kollektiv- profuara widerrufen und dagegen den Herrn Lecpold Léwensverg hier zum Prokuristen bestellt. : 1935. Die Herren August Bc> und Joÿ. Heinr. Bo>, Kaufleute hier, haben am 1. Januar d. J. eine Handelsgesellschaft unter der Firma „Gebrüder Vok“ errichtet. i 1936. Herr Iohann Wilhelm Spengler, Aufktionär bier, hat eine Handlung unter der Firma „Wilh. Spengler“ errichtet. . 1937, Die Handlung „A. Reinach“ hat die den Herren Eduard Tertcr und Max Heß am 4. August 1873 ertheilte Kolleftivprefura widerrufen uad da- gegen ‘die Herren Moriß Adler und Alfred Koß- mann, Beide bier wohnhaft, zu Kollekiivprokuristen bestellt. : i 1938. Har Georg Hoffmann, Kaufmann hier, hat eine Handlung unter der Firma „V, Hoffmann“ errichtet. 1939. Die Handlung „Iohann Friedr. Quil- ling“ hat den Hrn. Richard Quilling hier zum Pro- kuristen bestellt. i 1940, Die Herren Heinri von Langsdorff und Theod. Friedr. Simeons, Kaufleute hier, haben am 1. Januar d. J. eine Handelegesellhaft unter der Firma „O. von Langsdorff & Co.“ errichtet. 1941. Herr Jacob Mayer, Fellhändler bier, hat eine Handlung unter der Firma „Iacob Mayer jun,“ errichtet. : 1942, Die Firma „Iacob Doctor‘ (Jnhbaber gleichen Namens) ift erloschen. S S 1943. Fräulein Sarah und Emilie Jüdell führen ibr dabier am 1. März 1873 errichtetes Konfektions- ges<äft nun als Handlung unter der Firma „Ge- shwister Iüdell fort. 1944, Die Firmx „Frankfurter Spielkarten- fabrik E. M. Dreifus“ (Jubaber Emil Michael Marx Dreifus) ift erlos{<en. Die bis zum 10. De- zember 1875 reichendex Geschäftéauëftände zieht Hr. Dreifus selbst ein, cbenso berichtigt er au< die am besagten Tage vorhanden gewesenen Schulden. 1945. Herr Wilbelm Leopold Schehl, Kaufmann hier, führt vom 10. Dezember 1875 an die oben unter Nr. 1944 be‘agte Handlung mit Uebernahme des vorhandenen Waarénlagers und der Handlungs- Utensilien unter der Firma „fFraukfurter Spiel- fartenfab:ifk Leopold Schehl“ für seine Re<nung fort. 1496. Die Herren Heinr. Herm. Herding und Friedr. Aug. Herding, Kaufleute, Beidz hier weohn- haft, haben am 1. Januar d. J. eine Handels- gesellschaft unter der Firwa „Gebrüder Herding“ errichtet. 1947, Herr Méyer Maas, Kaufmanrx hier, hat die Firma seiner bestehenden Handlung „Maas, Centralstielle zur Einziehaug von Anusftänden“ in das Handelsregister eintragen laffen. 1948. Am 1. Januar d. J. if Herc Nathan Adler, Kaufmann hier, in die Handlung „Bernhard Homburger“ a!s Gesellschafter eingetreten und fübrt dieselbe mit dem seitherigen Jnhaber gleichen Namens unter der genaunten Firma fort; zuglei haben die Gesellshafter dm Herrn Jacov Cahn hier Prokura ertheilt. 1949. Die Fizrma baber Herm. Reinhardt in Berlin) ift erloschen. 1950, Herr Oëcar H:ld, Kaufmann hier, fübrt die biébher von Herrn Herm. Reinhardt zu Berli:

Firma für ihre Rechnung fort.

„H. Reinhardt jur.“ (Ju-

herigen Statuten revidint und neu festgestellt, und es ist nah am 27. Dezember 1875 erfolgter Aller- | böcster Genehmigung das revidirte Statut in da3 j HandelEregifter eingetragen worden. Der Wirkungs- | kreis der Franktfurter Bank erstre>t \si< nunmehr * au auf das Depositengeshäft. _ j 1955. Frau Wittwe Anna Elisabetha Gosdorffer, | geb, Fü, Handelsfrau hier, führt die von ihrem | am 17. Novbr. 1875* verstorbenen Ehemann Herrn | Franz Goëdorffer unter -der Firma „Franz Gos- dorfer“ betriebene Handlung unter der gleichen

1956. Die Firma „Wilke & Greb“ (Jnh. Joh. Wilhelm Wilke) ist erloschen. 2 1957. Die Firma „I. A. Meyer“ (Inh. Joh. Adam Mever) ift erloscen. _ 1958. Die Firma „E. Frankl Nachf.“ (Inb. Fräulein Lina Geh) ift erloschen. : 1959. Herr Felir Schwarz, Kaufmann hier, hat eine Hand!ung unter der Firma „Felix Schwarz Senior“ erridtect. E 1960. Die Herren Adolph Stern und Samuel Rotkbschild, Kaufleute, hier wohnhaft, haben am 1. d. M. eine Se an E unter der Firma „Stern & Rothschild“ errichtet. e 1961. Die Herren Carl Friedr. Wilhelm Mahr und Georg Mahr, Kaufleute, hier wohnhaft, führen vom 1. d. M. an d n von Frau e MWalpurga Caroline Franziska Krug, geb. von Fischer, Tube der Firma „HDölzle & Chelius“ be- triebene Handlung mit Uebernahme des Waaren- lagers und der HandlungsEutensilien unter der ge- nannten Firma fort. Die Ausftände bis Ende Januar d. J. gebôren der Frau Wittwe Krug, ebenso bleiben die bis dahin reicdenten Geschâfts- s{ulden zu ibren Lasten. Die Prokura für Herrn Eduard Wesche ift erloschen. ï Frankfurt a. M., den 1. Februar 1876. Im Auftrage des Königlichen Stadtgerichts I.

Das Wechsel-Notariat :

E D. Me: Justizrath Dr. Jucho.

Frankfurt a. M. Beröffentlichung aus dem Genossenschaftsregister zu Frankfurt a. M. 15. In der zu Oberrad am 19, Dezember 1875 abgehaltenen außerordentlihen Generalversammlung der Genossenschafter des „VBauvereins, einge- tragene Genossenschaft“ zu Oberrad, find für die aus dem Vorstand und der Genoffenschaft aus- geschiedenen Herren J. Scholl und Jac. K'lian, an Stelle des Ersteren der biéberige Schriftführer Herr Iacob Seeger zum Vorsißendeaz des Vorstandes, an Stelle des Leßteren Herr Ignat Leibold zum Bei- sißer und zur erledigten Stelle des Schriftführers Herr Martin Bertram erwählt worden. _ Frankfurt a. M., den 15. Januar 1876. Im Auftrag des Königlichen Stadtgerichts I. Das Wechsel-Notariat : i. d: Nt Dr. L. Haag.

Genthin. Bekanntmachung. Die unter Nr. 46 unseres Firmenregisters einge- tragene Firma: / Friedri Kebeliß zu Milow,

sowie die für dieselbe dem Kaufmann Friedrich An- dreas Hermann Voigt daselbst ertheilte, unter Nr, 9 des Prokurenregisters eingetragene Prokura sind zufolge Verfügung von heute gelös>t. : Ferner ist in das Firmenregister unter Nr. 198 die Firma: Hermaun Boigt zu Milow und als deren Inbaber der Kaufmann Friedri<{ Andreas Hermann Voigt daselbft eingetragen zufolge Verfügung von heute. _ _ Genthin, den 27. Januar 1876. (E. 5477) Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Handelsregister des Königlicheu Kreisgerichts zu Hamm, In unser Gesill])chaftsregister, woselbst sub Nr. 10 die „Actien-Gesellschaft für Gasbeleuhtung in Hamm“ si einge‘ragen befindet, ift in Folge Verfügung vom 28. Januar 1876 am 29. defselben Monats in Colonne 4 vermerkt: „Aus der Direktion ist der Bürgermeister o. D. Tiemann in Folge ausgeschieden und an dessen Stelle dur< Wahl- aft vom 22. Fecruar 1875 der Bürgermeister Staude in dieselbe eingetreten.“

Heydekrug. In unserm Handeléregister für Ausschließung der Gütergemeinschaft ift zufolge Ver- fügung vom 28. Januar c. heute sub Nr. 15 ver- merkt, daf der Kaufmann Moriß Wasbußky von Ruß und feine Ebefrau Taube Rösfe, geb. Ramm, dur< Vertrag vom 16. Januar 1867 für ihre Ehe die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- ges<hlofsen und tem Vermög?-n der Ehefrau die Recbte des Vorbehaltenen beigelegt haben. Heydekrug, den 29. Januar 1876. Königliches Kreisgericht.

Hildburghausen. DieSFirma: „Bibliogra- phis<es Institut von Hermaun Meyer“ hier ist nad Verlegung ihres Domizils im hiesigen Han-

desregister gelös<t worden. Hildburghausen, den 28, Januar 1876. Herzogl. Kreisgerihts-Deputation

für freiwillige Gerichtsbtarfeit. Unger.

seiner Amtsniederlegung |.

URDON Bekanntmachung.

In das biesige Prokurenregister ist am heutigen

Tage sub . Nr. 85 als Prokurist der Firma F. Maß-

maun, Jnhaber Ferdinand Maßmann in Kiel, ein-

getragen Emil Chriftian Heinrich Holle in Kiel. Kiel, den 29. Januar 1876. i Königliches Kreisgeriht. Attbeilung T.

Lauban. Bekanntmachuug. i

Die in unserm Firmenregister unter Nr. 196 ein-

getragene Firma: „G, Liebig in S&zönberg“ ift

erloshen und dies zufolge Verfügung vom 1. Fe-

bruar 1876 beut eing:tragen worden.

Lauban, den 1. Fetruar 1876. S Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Lauenstein- Im hiesigen Handelsregifter ift auf Fol. 55 zur Firma : i „Glasfabrik Oldendorf“ heute eingetragen : : j Col. 9. Die Firma ift erlos<en. Col. 10. Carl Leopold Reichelt hat sämmtliche Aktiva und Passiva übernommen. Lauenstein, den 28. Januar 1876. Königliches Amtsgericht Coppenkrügge. Hasenkbkalg.

Limburg a. Lahn. Im SFirmearegifter des

Amts Usingen wurde heute zufolge Verfügung vom

30. d. Mts. bei lfdr. Nr. 72, woselbft die Firma

Alexander Hirs< in Wehrheim eingetragen ift,

unter Col. 6 bemerft: Die Firma ift erloschen.

Limburg a. Lahn, den 21, Januar 1878. Königliches Kreiêgeriht. I. Abtheilung.

Jed>eln.

Lippstadt. E Rae zu pitadt. In unserm Gesellschastäregifier ist zufolge Ver- fügung vom 22. Januar am 24. Januar 1876 bei der unter lf. Nr. 6 eingetzagenen Handelsgesell!<haft Gebrüder Kruse et Comp. zu Erwitte in Co]. 4, betreffend Rechtêverbältnisse der Gesellschaft, Fol- gendes vermerkt worden: : „Der Dr. med. Lorenz Bredenoll ift aus der Gesellschzft au?getreten, dagegen sind der Kauf- mann Friy K ffing und der Kaufmann Tßeo- dor Bredenoll, Beide zu Erwitte, in dieselbe als Gesellshafter eixgetreten. Jedem Gesell- schafter steht die Befugniß zu, die Gejellschaft zu vertretea.

Liichow. Auf Fol. 1 des Gencfsenschaftsregisters des König!ichen Amtsgerichts Lüchow ift zur Ge- nossenshaft „Vorschuß-Verein zu Lüchow“ in Col. „Rechtsverhältnisse der Genossenschaft“ heute eingetragen: Durch die Generalversammlung vom 22. No- vember 1875 ist die Aufhebung der Gesellschaft bes<lofsen, Zu Liquidatoren find erwählt: der Fabrikbefißer L. Schwarz in Lüchow und der Buchdru>ereibesiter A. Sauer da}elbft.

Eingetragen auf Grund richterlicher Ver- fügung vom 21, Januar 1876 (etr, act, i, Nr. 24) am 22. Januar 1876.

gez. Ad. Falke,

i ftuar. Lüchow, den 22. Januar 1876. Königliches Amtsgericht I. Schmidt.

Marhurg. Sm Hardelêregister des Amtsgerichts Vöhl ift na< Verfügung rem heutigen Tage die Firma „Friedri<h Kveschmanns Söhne“ zu Thal-Itter (Düten-Fabrikation und Handel mit Düten und Papier) eingetragen worden. Inhaber August und Ludwig Kuschmann. arburg, am 29. Januar 1876s. Königliches Kreizgeriht. Erste Abtbeilung. Krausthaar. Militseh. BSBefauntmachung,.

In unser Firm:rnregister is unter Nr. 78 die Firma: I. Guttentag in Milits< und als deren Inhaber der Kaufmann Ifidor Guttentag am 27. d. Mts. einzetragen worden.

Militsch, den 27. Januar 1876.

Königliches Kreiêégericht. I. AkttHeilung.

Naumburg a./S, Tant ma G, Königlihes Kreisgeriht, L. Abtheilung, zu Naumburg a./S.

die Firma: Ziska & Spieler zu Cóolleda

am 29. Januar 1876. Gesellschafter find:

Cölleda,

gonnen.

Neidenburg. BSefanuntmahung.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 160

eingetragen zufolge Verfügung vom 28. Januar 1876 1) der Bürgergartenwirth Friedri<h Spieler zun

2) der Kaufmann Friedri Ziéka zu Orlishausen. Die Gesellshaft bat am 1. Januar 1876 be-

Das in Soldau unter der Firma C. Eugler vom Kaufmann Caëépar Engler betriebene Handelsgeschäft ist nah dessen Tod dur< Erbgang auf die Wittwe

ist mit dem 26. Januar 1876 in das Geschäft seines Vaters, des Kaufmanns Adelph S<ifff da- selbst (Firma Adolph Schiff, Nr. 97 des Firmen- registers) als Gesellschafter einge-reten und die nun- mehr unter derselben Firma Bestehende Handels- gesellshaft sub Nr. 201 des Gesellschaftsregisters zufclge Verfügung vom 26. Januar 1876 einge- tragen worden. S

Die dem LVernhard Schiff Namens der oben- gedacbten Firma ertheilt gewesene Prokura (Nr. 78 des Prokurenregifters) ist dur< den Eintritt des Prefkuriften in das Geschäft erloschen.

Nordhausen. Handelsregifter

des Königlichen Kreisgerihts zu Nordhausen, In unserem Fiumenregifster ift sub Nr. 641 der Kaufmann Menuas Gutkind Heilbrunn zu Nord- hausen als Inbaber der Firma M. G. Heilbrunn mit der Handel2niederlassung zu Nordhausen, zu- folzge Verfügung vem 29. Januar 1876 eingetragen worden.

Nordhausen. Handelsregifter

des Königlichen Kreisgerihts zu Nordhausen. Die Firma „Schulß & Co.“ zu Nordhausen (In- haber Kaufmann Ottomar Schult daselbft, Nr. 41 d. Firm. Reg.) ift in

Ottomar Schultz

umgeändert.

Schwedt. BSefkanntmahung. i = In das Firmenregister des unterzeichneten: Gerichts ift unter Nr. 176 E c als Firmeninhak er: ¿i C RE

Kaufmann Adolph Räsener zu Schwedt a./D., Ort der Niederlaffung:

Schwedt a./Oder, Bezzichnung der Firma:

Adolph Rüäsener, l eingetragen zufolge Verfügung vom 28, Januar 1876 am 28. Januar 1876. Schwedt, den 28. Zanuar 1876,

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Sehwedt. BSBefanntmachnug. In das Firmenregister des unterzeichneten Gerichts ift unter Nr. 177 alé Firmeninh ker: Kaufmann Gustav Seibt zu Ort der Niederlassung : Schwedt a./Oder. Bezeiccnung dec Firma: G. H. Seibt. eingetragen zufolge Ver*ügung vom 28. Januar 1876 am 28. Januar 1876. S><;wedt, den 28 Januar 1876. Königliche Kreisgerichie-Deputation.

.

Schwedt a./O

Siegen. Bei der unter Nr. 143 unsers Gesell: \chaftäregisters eingetragenen Firma Haas u. Höfer zu Eichen, Kreis Siegen, ift heute zufolge gestriger Berfüazung vermerkt: Die Gesellschaft ist laut Ver- bandlung vom 19. Januar 1876 aufgehoben und die Firma erlo\<en. - Siegen, den 28. Januar 1876. Königliches Kreisgericht. T, Abtbeilung. Sorau. Bekanntmachung. In unser Firmerregister ist unter Nr. 514 zufolge Vcrfügurg vom 26. Januar 1876 beute eingetragen : Firma: Ad, Salzmaun, Ort der Niederlassung: Sommerfeld, Firmeninhaber: Kaufmann Adolf Salzmann zu Sommerfeld. Sorau, den 29. Jaruar 1876. Köaigliches Kreisgerict. I. Abtbeilung.

Stallupönen. Befanntmahung.

In unfer Register zur Eintragung der Auss<{lie- ßung vnd Aufhebung der Gütergemeinschaft ift zu- folge Verfügung vom heutigen Tage folgende Ein- tragung bewirkt: ci Ps Ei

Der Kaufmann Iohann Borlauf zu Eyd- fuhnen bat für seine Ebe mit Anna Ida Ca- tharina Oertel dur< Vertrag vom 31. Juli 1875 die Gemeirschaft der Güter und des Er- werbes autges{lofsen und ift dem Vermögen der Frau die Natur des Vorbehaltenen beige- legt worden. l

Stallupönen, den 1. Februar 1876.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Stallupönen. Befanntma<hung. -

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift sub Nr. 203 unseres Firmenregisters die Firma „I, Borlauf“ und als deren Jubaber der Kaufmann Johann Vorlauf zu Eydkuhnen mit dem Nieder- lassungzert Ey>kuhnen eingetragen worden.

Stallupönen, den 1. Februar 1876.

Königliches Kreiëgericht. E-ste Abtheilung.

Suhl. HandelsgerichtliÞhe Bekanntmachung. In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfü- gung vom 22. dieses Monats beute Folgendes ¡ein- getragen worden : 1) Laufende Nr. 86. 2) Firma der Gesellschaft : H. Lot und Keiner,

| Jauer. _ Handelsregisier il des Königlichen Kreisgerihts zu Iauer,

Eva Engler, g-b. Buetcw, den Kaufmann Hermann | Engler, den Kaufmann Julius alias Joseph Engler ! in Sceldau, den Handlungégehülfen Louis Engler in ; Be: lin und die minderjähri-en Scwestern Rosalie } i und Ereftine Engler in Soldau, bevormundet vom j : Kaufmann Max Buetow in Seldau übergegangen ;

Ja unfer Gesellschaftéregister ift unter laufender | und nunmehr von demselben unt-r der biêherigen ;

3) Sit der Gesellschaft : Bennéhausen. S 4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind: der Fabrikant Jastin Hermann Los und der Kaufmann Max Keiner zu Bennshaufsen.

2) in unser Gesellschaftsregister die unter der gemein-

saftlihen Firma G, ODirs<feld scit dem 1, ?

nas T aus 6

er Wittwe Johanna Hi. s{feld,

2) dem Kaufmann Nba Cbe D bestehende Handelszgesells<haft unter Nr. 78 mit dem Bemerken eingetragen, daß dieselbe in Thorn ihren Siß hat.

Thorn, den 28. Januar 1876.

Königliches Kreisgeri<t. I. Abtheilung, Ebmeier.

Thorn. Bekanuatmachunug. Zufolge Verfügung vom 29.

zur Eintragung der Ausschließung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 89 eingetragen, - daß der Kaufmann Carl Schueider in Culmsee für szine Ehe mit Fräulein Eleonore Bischof dur< Vertrag vom 28. Oktober 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestimmung ausges<lossen hat, daß das von der Braut in die Ebe zu bringende Vermögen sowie das, was sie wäh- rend der Ehe erwirbt, die Natur des Vorbehaltenen haben joll. Thorn, den 29. Januar 1876. Königliches Kreiégeriht. 1. Abtbeilung. Ebmeier.

Wiesbaden. Das sfeither unter der Firma Carl Kalb Sohn zu Wiesbaden betriebene Han-

delsgeshäft ift in Folge Vertrags vom 1. Januar }

1876 an Banaqguier Louis Schneider und Kaufmann

Adolph Zais, Beide zu Wiesbaden, übergegangen ;

und wird voz denselben als eine an dem genannten Taz2e begonnene offene Handelsgesellshaft unter der veränderten Firma Carl Kalb Sohn Nathfolger fortbetricben.

Es ift demgemäß beute dic Firma Carl Kalb Sohn im Firmenregister für das Amt Wiesbaden unter Nr. 10 gelös{<t und die Firma Carl Kalb Sohn Nachfolger in das Gefellschaftsregiftec für das Amt Wicsbaden unter Nr. 178 auf die Namen der jeßigen Inhaber eingetragen worden.

Wiesbaden, den 2. Februar 1876.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Zeichen - Negister.

ausländischen Zeiden werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Barmen, Als Marte ift eingetragen beim Kêéniglichen Handelsgerihte in Barmen unter Nr. 255 zu der Firma: „P. F. Gerstäuer & Comp.“ in Remscheid-Hasten, nah Anmeldung vom 22. Sanuar 1876, Morgens 11 Ugzr F

{Die

45 Minuten, für Eisen- und Stahl- q

s ; >t = z o waaren, vornehmli<h Feilen, das F) Zeichen: welches auf der Waare dur< Einslazen und auf der Verpackung angebraßt wird. _ :

Der Handelsgerihts-Sefkretär. Daners.

r E

Leipzig. Als Marken find eingetragen zu der Firma: The Broughton Ealt Company zu Wrerham in North Wales (England), na Anmeldung vom 6. Dezember

1875, Abends 5 Uhr 45 Minuten, für Stangen-,

rundes, viere>iges, winkeliges, baltrundes und andere }

Arten Schmiedeeisen

e, Nr. 1182 das UNIONSBEST) '

_—— UION E er Nr. 1184 d Éa S

n na E UNION BEST Q

weile den Artikzln aufgeprägt werden.

Königliches Handelsgericht zu Leipzig. | felbst, agen. 2 Ubr, der gemeine Konkurs im abgekürzten : Verfahren eröffnet.

Dr. D

Leipzig. Als Marken sind eingetcagen zu der | ; E A e s S ; e Soedel, Bef è Ne 9 i Firma Brooks & Cooper zu Sheffizld in Herr Goedel, Besselftraße Nr. 20 wohnhaft, be

England, nah Anmeldung vom 4. November 1875, Mittags 12 Ubr, für Ambosse und Eisfen- und

Stablwaaren jeder Art j

E ARMITAGE, |! Zeichen : 4 MOUSE | HOLE 4 FORGE,

190 das

Nr. 1191 das Zeichen :

L e L Las

wel<he den Artikeln aufgeprägt und als Etiqguette an den Verpa>ungen angebra<ht werden. Königliches Handel2geri<t zu Leipzig. Dr, Hagen.

Leipzig. Als Marke ift eingetragen zu der Firma: E. Izod (& Son zu London und Landport in England, na< Anmeldung vom 2, Oktober 1875, BN E iZODS p

Mittags 12 eD S Ro Ubr, für Gor- /SÉOR SEVN CORSET Sn = TRADE X FMARK.

letten. unter Nr 1327 3 ZATENT xe 20.188

das Zeichen:

1folg 29. Jaauar 1876 ift am selbigen Tage in das dieëseitige Handelsregister

—, _—_— = i

Iron :

| j aufgefcrdert, in dem 7

(985) Konkurs - Eröffnung. | Buder i e ey { Ducydructeretibefißers Gustav Adolf Meyer und | Friedrich Otto Hoffmaun, in f Mes \ Hoffmaun, Neue Friedrichstraße 24, ; bruar 1876, Nachmittags 2 Uhr, nishe Konkurs eröffnet, und Zablungeeinstellung festgeseßt auf S .__den 28. Dezember 1875. ZUm einstweiligen Verwalter der Masse if der Kaufmann Sieg, Burgstraße Nr. 16, bestellt. Die Gläubiger der Gemeins{uldner werden auf- gefordert, in dem : auf den 14. Februar 1876. Boruittags 11 Uhr, im Stadtgerihtsgebäude, Portal IlI, 1 Treppe bo, Zimmer r. 12, vor dem Kommifsar, dem Königlichen Stadtrikter Humbert, Termine ihre Erklärungen und Vors{läge über die Beibehaltung dieses Verwalters cder die Bestellung eines andern eírstweiligez Verwalters, sowie eventuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwaltungs- rathes abzugeben. g Allen, welche von den Gemeinsculdnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas versGul- den, wird aufgegeben, nichts an dieselben zu ver- abfolgen eder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände i s zum 11. März 1876 einsthließli dem Geridt oder dem Verwalter der Me Q ia j zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen te, el Konkarsmaffe abzuliefern. ; S und andere mit denselben glei{<be- ; re<tigte Gläubiger der Gemeinshuldner haben von ¡ den in ihrem Besiß befindlihen Pfandftü>en bis s vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

: Rechte, ebendahin zur

| fle Diejenigen, welche an die Masse Ansprücbe | als Konkursgläubiger machen wollen, v I ; dur aufgefordert, ihre Ansprüte, dieselben mögen ; bereits re<t8hängig sein oder nit, mit dem dafür | IERES Tee as E _zum 11. März 1876 einschließli | bei uns s{riftli< oder i Protofoll ani und | demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalk | der gedachten Frift angemeldeten Forderungen, sowie ; na< Befinden zur Bestellung des definitiv-n Ver- | waltungsperfonals | „auf den 8, April 1876, Bormittags 10 Uhr, ¡im Stadtgerihtsgebäude, Portal IIl, 1 Treppe | ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten | Kommissar zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- ; eignetenfalls mit der Berhandluug über den : Akkord verfahren werden. j Zuglei ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkurêgläubiger no eine zweite Frist j bis zum 11. Mai 1876 einschließli | festgelegt und zur Prüfung aller innerhalb der zwei- | ten Frist angeme!deten Fecrderungen ein Termin auf ; den 9, Inni 1876, Vormittags 10 Uhr, ; im Stadtgerihtêgebäude, Pertal IIIL., 1 Treppe ho, | Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- | missar anberaumt, zu wel<hem sämmtlihe Gläubiger vorgeladen werden, welhe ihre Forderungen inner- balb „einer der Fristen angemeldet haben. | Wer seine Anmeldung seriftlih einreiht, hat eine | Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. ¡ Jeder Gläubiger, welcher nit in unserm Gerichts- : bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forde- : rurg einen am hiefigen Orte wohnhaften Bevoll- ¡ mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft | fehlt, werden zu Satdwaltern vorgeshlagen die | Pams Justiz-Räthe Simson, Teichert und ¿ 4 Terr. : Derlin, den 1. Februar 1876. j Königliches Stadtgericht. ¡ I. Abtheilung für Civilsacen.

Konkuré-Eröffuuug. : Ukber das Vermögen des Buchhalters Franz : Friedrih Paul Reschke, Beramannstraße 7f, hier-

; [977]

ist am 2. Februar 1876, Nachmittags

Zum ecinftzæciligen Verwalter iff der Kaufmann

stellt.

Die Gläubiger des Gemeins{uldners werden auf den 15. Februar 1876, Bormittags 113 Uhr, in unterem Geschäftslokale, im Stadtgerichts- gebäude, Portal IIL., Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, Herrn Stadtrichter Messow, anbe- raumten Termine pünktli< zur bestimmten Stunde zu erscheincn und die Erklärungen über ihre Vor- \<läge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, wel<e von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, an denselben nichts zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenftände späteftens

bis zum 11. März 1876 einshließlih

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige u machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaniger

e<te, ebendahin zur Konkurêmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleibere>- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindli<hen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden bierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, mit dem dafür ver- langten Vorrebt spätestens i

und Privatvermögen des

Firma Meyer & ist am 1. Fe- | , der kaufmäns- ; ist der Tag der |

anberaumten

ten Frift angemeldeten Forderungen ein Termin auf ,_ den 31. Mai 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal II1., Terminszimmer : Nr. 12, vor deu oben genannten Kommissar anbe- ; raumt, zu wel<em sämmtlihe Gläubiger vorge- | laden werden, wel<e ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. : Wer seine Anmeldung {riftli einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. , Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserm Ge- rihtébezirf wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wobnbaften Bes vollmättigten bestellen und zu den Aften anzeigen. Denjenigen, welchen es bier an Bekanntschaft feblt, werden zu Sachwaltern vorges{lagen die Justiz- Räthe Wolff, von Wilmowsky und Wilk. i Verlin, den 2. Februar 1876. Königliches Stadtgericht. I, Abtheilung für Civiliacen.

[974] Koukurs - Eröffnung.

Ueber das Vermögen der Actien-Gesellschaft Verlin-Tempelhofer Ban Gesellschaft, Taurtaie Belle-Alliance-Plaß Nr. 10 und in Temveihof Dorf- straße Nr. 35, ift am 2. Februar 1876, Nachmittags 2 Ubr, der kaufmännische KFoukurs eröffnet und ist der Tag der Zahlungseinstelluag festgeseßt auf den

___ 30. November 1875,

Zum einstweiligen Verwalter der Masse i der Kaurmann Herr Rosenbat, Kaiserstrae Nr. 25a, bestellt.

Die Gläubiger der Gemeinsc{uldnzzia werden auf- zefordert, în dem auf den 15. Februar 1876, Vormittags 11 Ukr, im Stadtgerichtêgebäude, Portal III., 1 Treppe boch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lihen Stadtgerichts-Rath Herrn Pfeil, anberaum- ten Termize ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Be- stellung eines anderen einstweilizen Verwalters, so- wie eventuell über die Beftellung eines einstweiligen Verwaltungsraths abzugeben.

Allen, welhe von der Gemeinshuldnerin etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, eder wel<e ibr etwat vers<ulden, wird aufgegeben, ni<ts an dieselbe zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr voz dem Befit der Gegenstände __ bis zum 11, März 1876 eins<ließlit, dzm Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeig zu maden und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaniger Rechte ebendahin zur Konkursmafse abzuliefern.

Pfandinbaber und andere mit denselben glei<be- retigte Gläubiger der Bemeinschuldnerin baben ver den in ihrem Besiß befindli<en Pfandstü>en oie zum vorgedahten Tage nur Anzeige zu machen,

Alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger maten wollen, werden hierdur< aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder ni<t, mit dera dafür verlang- ten Vorrecht __ bis zum 11. März 1876 eins<ließli, bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerBalb der gedachten Frift angemeldeten Forderungen, sowie na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungépersonals auf ,_ den 5. April 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerihtsgebäude, Portal III., 1 Treppe bo, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar zu erscheinen.

_Zugleib if zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger -ne< einc zweite Frift __ bis zum 31, Mai 1876 eins<hließli< feitgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb derx ¿zweiten Frist angemeldeten For>erungen ein Ter- min auf den 26. Iuni 1876, Bormittags 10 Uhr 5 ? im Stadtgerichtsgebäude, Pertal IIT, 1 Treppe bo, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- mifsar anberaumt, zu wel<hem sämmtli&e Gläubiger vorgeladen werden, welde ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet haben. Wer seine Anmeldung s\<{riftli> einreict, eine Abschrift derseiben und l fügen. Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserm Ge- rihtébezirk wobnt, muß bei der Anmeldung seine: Forderung einen am hiesigen Orte wobnbaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft feblt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechts- anwalte Dr. W:nzig und Justiz - Räthe Wegner I. und Wilberg. Berlin, den 2. Februar 1876. Königliches Stadtgericht. T. Abtheilung füx Civilsachen.

iftlich einreidt, hat ihrer Anlagen beizu-

{982] Bekanatmachuag.

Der Konkurs über das Vermögen der Handels-

frau Thiele, geb. Labes, 2u Krusemark ist dur{<

Vollziehung der Schlußvertheilung beendigt.

Seehausen i. Altm., den 28. Januar 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[983] Aufforderung der Konkursgläubiger ua Festseßung ciner zweiten Anmeldungsfrist, (Konkurs-Ordnung $. 167 ; Instr. $8. 21 22 30.)

wobnbafien oder zur Praxis bei uns bere<tigten auêwatrtigen Bevollmäcbtigten bestellen und zu den Akten anzeigen, : Denjenigen, welchen es bier an Bekanntschaft fehlt, werden die Herren Justiz - Rath von Herßtberg, Rechtsanwalt Michalsfi hier und Re<tsanwalt Lüders in Sonnenburg zu Sasßwaltern vorgeschlagen. Zielenzig, den 29. Januar 1876. E Königliches Kreiêëgericht. I. Abtbeilung.

[984]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kanfmann Carl Reeps hier werden alle Die- jenigen, wel<he an die Masse Ansprüche als Konkurêgläubiger machen wollen, bierdur aufge- fordert, ihre Ansprüchz, dieselben mögen bereits re<ts-

g sein oder niht, mit dem dafür verlangten

t bis i

zum 2. März cr. eiaschließlich,

ei uns 1<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und e zur Prüfung der sämmtlichen, innerbalb

dten Fcift angemeldeten Forderungen,

den 15. März cr., Vormittags 11 Uzr, em Kommissac, Herrn Stadt- und Kreisrichter fiel inz, Verhandlurg8zimmer Nr. 16 des Ge- ri@tégevaudes zu ersheinen. Nah A*‘baltung dieses Termins wird geeiguetenfalls mit der Verhandlung

Über den Afkord verfahren werden :

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat Abschrift derselber und ihrer Arlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserm Amts- bezirke seinen Wobnfiß hat, muß be: seiner Forderung einen am bèesizen oder zur Praxis bei uns bere<htiaten tigten bi stellen und zu den Akten anzei en. dies unterläßt, kann einen Bes<hluß aus dem Grunde, weil er dazu ni<t vorgeladen worden, nit anfeten. Denjenigen, welchen es bier an Bekannticaft fehlt werden die Re<htsanwalte Justiz-Rätbz Weiß, Koepell und Rechtéanwalt Goldstandt zu Sacmaltern vor- geslagen. :

Danzig, den 1. Februar 1576.

Königliches Stadt- und Kreisgericht. Ecste Abtheilung. :

eine

or Mrs al Are L «UANLTLPUNg

5 dem Konkurse über Händlers Salomon Pragez : alle Diejenigen, wel<e an die Masse Ansprüche als Konkurêgläubiger machen wollen, bierdur aufgefor- s Bg hai aug Pal mögen bereits re<ts-

ang1ig ¡ein oder nit, mit dem dafür verlc Bag dafür verlangten

bis zum 6. März cr. einschließli bei uns s<riftli< oder zu Protokofl anzumelden und demnäcft zur Prüfung der sämmtlichen inner- s der gedachten Frist angemeldeten Forderungen,

den 23. März cr., Bormitta4s3 107 Uhr, vor dem Kommiffar, Herrn Kreitridter Goe>e im Verbandlungszimmer Nr. 1 des Gerichtägebäudes zu erscheinen. Nach Abhaliung dieses Termins wird geeig ctenfalls mit der Verbandlung über den Akkord verfabren werden. H

Wer seine Anmeldung \chriftlib einreit, bat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- fügen. : Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirke seinen Wobnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wobn- baften oder zur Praxis bei uns bere<tigten Bevollmächtigten beftellen und zu den Akten an- zeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nit vorgeladen worden, nicht anfe<ten. Denjenigen, wel<en es bier an Bekanntschaft werden die Rechts- anwalte Apel und Müller hierselbst und Vle> in Neuenburg zu Sa{waltern vorzeihlagen Schweß, den 1. Februar 1876.

Königliches Kreiégericht. Erste Abtbeilung.

[990] Bekauntmachung.

_In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmaaus Alexander Freund zu Breslau ift zur Verhandlung und Beschlußfassung über eiren Akkord ein Termin j

auf den 13. März 1876, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommifsar Stadtgerits-Rath Engländer im Zimmer Nr. 47 des Il. Sto>2 des Stadtaerits- gebäudes anberaumt worden. : Die Betheiligten werden Bemerken in Kenntniß

das Vermö.:en des zu Neuenburg werden

Teott,

1 hiervon mit dem e l geseßt, daß alle fest- gestellten oder vorläufiz zugelassenen Forderungen der Konkurêgläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorre<t, no< ein Hypoth«kea-c<t, Pfandrect oder anderes Absonderungsreht in Anspru genom- men wird, zur Theilnabme an der Beschlußfassung über den Afford bere<tigen. E Vie Handelsbücher, Bilanz und Inventarium und der vom Verwalter über die Natur und den Chg- rakter des Konkurses erstattete Bericht liegen im Bureau X1Ia. zur Einsicht der Betheiligten ofen. Breslau, den 29 Januar 1876.

Königliches Stadtgericht,

Der Kommissar des Konkurses. Engländer.

I: In dem Koukurse über das Vermögen des

Färbers und Kaufmanns Hugo Oehne aus Goeriß a/O. is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

_bis zum 29. Februar 1876 einschließlih festgeseßt worden.

Die Gläubiger, wele ihre Ansprüche no< nit angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig sein oder ni<t, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage

[985] Bekanntmachung.

Zu dem Konkurse über das Vermögen des brifanten Carl Gustav Herrmann Vogt in a À T2 d - n .

Firma E, G. Vogt zu Ernêëdorf Königl. hat der Schneidermeister W. Be>er aus Breslau eine Wag- renforderung von 245 10 F ohne Beanspruchung eines Vorre<htis na<trägli< angemeldet.

Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ist auf

iFa-

unter der Firma „H. Reinhardt jun,“ dahier betric- bene Handlung (Zweigniederlaffung) mit Uebernahme aller Aktiven vom 19. Januar d. I. an unter der Firma „O, Reinhardt Nachfolger Oscar Held“ für seine Rechnung fort. 1951. Die Firma „C. L. Freymaun“ (Inh. Ant. Chr. Ludw. Freymann) ift erlo?<en. 1952. Am 1. d. M ift Her Carl Ludw. Schaub, ! Kaufmann bier, in die dabier unter der Firma „P. A. Tacchi's Nachfolger“ bestehende Handels- gesellsihaft als Gesellschafter eingetreten. Die Gesell- S Lj net S ichaft zu vertreten und die Firma zu zeihnea find! In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage ; der obengenannte Herr Schaub und Herr Ioh. | eingetragen sub Nr. 1075 die Firma S. Halter- : Adam Dürr befugt. Die Prckura für Herrn J. | mann (Manufaktur-, Kolonial- und Kurzwaaren- M. Be>er bleibt bestehen. Ï handlung) und als deren Jnhaber der Kaufmann: _ E 1953, Die Handlung „S. Una Maas“ hat den | Simon Haltermann in Heiligenhafen. : Nerdhausen. Handelsregister ; Herrn Wilhelm Maas zum Prokuriften bestellt. | Kiel, den 30. Januar 1876. : des Königlichen Kreisgerichts zu Nordhausen, 1954, Die „Fraukfurter Bauk“ hat ihre bie- Königliches Kreisgeriht. Abtbeilung T. Der Kaufmann Bernhard Schiff zu Nordhausen

den 22. Februar 1876, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar im Termins- zimmer Nr. 8 deë Gerichtsgebäudes anberaumt, wo- von die Gläubiger, wel<he ihre Forderungen angemesl- det haben, in Kenntniß geseßt werden. Reichenbach, dn 26. Januar 1876 Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Der Kommifsar des Konkurses. Rein>e.

S2 ma ff ott E RN-Hrux fortgeseßt. der Firma | Firwa für gemeinfhaftlide Rechnung rtgeseßt. | . Niegish Söhne von den Goldarbeitern Paul : Zur Vertretung und Zeichnung der Firma ist nur : Niegisb und Herrmarn Niegis< hierselbst am | die Wittwe Eva Engler, geb. Buetow, fo lange fie 1. d. M. begründete Handelsgesellschaft zufolge Ver- | nit zur zweiten Ehe {reitet , beredtigt. H fügung vom 24. d. M. beute cingetragen worden, | „Die dem Hermann Engler in Soldau ertheilte ; Iauer, den 28. Januar 1876. | Profura ift erlos$en. A j Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung. | Deshalb it zufolge Verfügung vom 31. Januar : i | 1876 die Firma unter Nr. 4 in das Gesellschafts- | ! register einzetragen beziehungëw-ise die Firma unter Bekanntmachung. ! Nr. 53 im Firmenregister und die Prekura unter Nr. 4 im Prokurenregister gelö]<t worden. j Neidenburg, den 31. Januar 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtbeilung.

Die Gesellschaft hat begonnen am 1. Ja- nuar 1876. Suhl, den 24. Januar 1876. Königliches Kreisgericht.

Nr. 25 die am hiesigcn Orte unter É : s s biesig t welches den Waaren aufgedrü>t und als Etiquette

an den Umhüllungen und Schahteln angebracht

wird. Königliches Handelêégericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anumelden. _Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 16. Dezember v. J. bis zum Ablauf der zweiten Frift angemeldeten Forderungen ift auf

den 3. März 1876, Bormittags 114 Uhr, vor dem Kommifsar , Herrn Kreisrihter Loo>, im Terminszimmer Nr. 1, anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmt- lihen Gläubiger aufgefordert, wel<e ihre Forde- rungen innerhalb einer der Friften angemeldet haben. _Wer seine Anmeldung \<riftli< einreiht, hat eine Abscrift derselben und ihrer Anlagen beizus |! fügen. | ! Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserem ' | Amtsbezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der An- meldung seiner Forderung einen am hiefigen Orte

__ bis zum 11. März 1876 eias<hließli< bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen ,_ am 7. April 1876, Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftélokal, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL., Terminszimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar pünktliG zur bestimmten Stunde zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eiguetenfalls mit der Berhandlung über den Akkord verfahren werden,

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkurëgläubiger no< eine zweite Frist

_ bis zum 11. Mai 1876 einschließlich festgeseßt und zur Prüfung alier innerhalb der zwei-

Abtbeilung I.

Thorn. Bekanntmachuug. . Zufolge Verfügang vom 27. Januar ift am 28. Januar 1876: s : - 1) in unser Firmenregister eingetragen, daß das unter der Firma G, Hirschfeld hier bestehende Handelszes<äft des Kaufmanns Gerson Hirsch- feld dur< Erbgang auf die Wittwe Johanna Hirschfeld, geborene Lippmann, übergegangen und der Kaufmann Nathan Hirschfeld zu Thorn in dafselbe als Handelsg-sellshafter eingetre- ten ift;

Konkurse. [976]

Der Kaufmann Herr Conradi ift in dem Kon- furse über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Schweißer in Firma „Gebrüder Schweitzer“ ¿um definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Berlin, den 27. Januar 1876.

Königliches Stadtgericht. L. Abtheilung für Civilsacßen.

| Kiel.

Vekauntmachung.

Konfurs-Eröffuung.

Ueber das Bermögen des Hande“3mannes . Ioseph Saft zu Langenbiclau ift der kaufmännische : Konkurs im abgekürzten Berfahren eröffnet und der Tag der Zahlungkteinstellung auf

[979]