1876 / 31 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

No. 2. Zusammenstellung

: E i Ia Us : i don 1 Saunar 1908 [e E o E es Gerichtögebüudes 3 der im Reiché- und Staats-Anzeiger bis jeßt bekannt gemachten anstehenden Subhastations-T :

festgeseßt worden | min3zimmer Nr. $8 des Gerichtsgebäudes zu er- festge orden. - many : i

L O r q 4 LnenT H Es E i ah Abhaltung dieses Ternins irh _zoéquetn eto Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- - aan us d Verhandlung über den 01 r

i : fahren werden. “T gefordert, 4 Fei 10 Uhr : Mer seine Anmeldung riftli einreicht, hat E von 0a, Jebona E B O s T G D E E Geer Lrloge e in2zi i ihtsgebäudes ans- ! eder Gläubiger, w 1

E R: L bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung

Vor- ; : V ; ; eses V : Tei ng einen am biesigen Orte wohnhaften {läge über die Beibehaltung dieses Verwalters * E Bacdenng e n A

oder die Bestellung eines andern einstweiligen Ver- (Dee P A e Mee A, weier. range E von dem Gemeinschuldner etwas | Denjenigen, welchen es hier ( an Beh bn,

i , We der anderen Sachen in Besi | werden die Rechtsanwälte Justiz ige Auspas, “O E E oder wel<e ihm etwas Hundrih und Haa> bier, ns, o m ie M ug : E ‘aufgegeben , nichts an Un j E B a a gorge E ee

| folgen oder zu zahlen, vielmehr von em ; e i. Sl, Q E R Gegenstände s : A RS L

bis zum 1, März 1876 einshließli<h | i

dem Geridt oder dem Verwalter der Masse Anzeige _

und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen ; : j Mete ebendahin zur Konkurszaasse abzuliefern. [968] F alliments-Anzei ge. Dur Urtheil vom 28. Januar 1876 hat das

: SRIFG G58 ligko: | fandinhaber und andere mit denselben glei | i Jubi e ldners haben : 1 76 h 8 nGbaR. E E Be Bran \ Königliche Handelégeriht zu Cöln den in Ründerotb von den in un L befindlien Pfandftü>en nur ait meticaas “pen nen und Baer Bu gf Ange 8e aer werden alle Diejenigen, becei Angust Feller fallit v gee E La Masi E De als Kcnkursgläubiger machen ; Zahlungseinftellung vorlZutg es an I. Een olen bierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- | Mouats Ianuar Felgen, pie HIN F S gel selben ' mögen “bereits re<ts8hängig er Ner nit, : E E. D 2 E v dis anne E T6 cènjlie lich faten GORaes p n Fan ener Des y i i \criftlich 1 Proto en und} Gegenwärtiger Au 5 des dei nuT L E S E E imerhals Art. 457 des Rheinischen Handels-Geseßbuches hier der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, fo wie E E. i Sas e m E Bestellung des definitiven Der | s A Handelegerichts * Gai tungs-Person E auf den 11, April 1876,

Z “Dritte Beilage L L litt rwe Seit / E E zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

I E L < 31. Berlin, Freitag, den 4. Februar 1876. 3 L E A E R E E N L aan dia

Gericht, bei welchem die Subhast. s{webt.

Kr.-Ger. Berlin Nr.

Nr. Nr. Nr.

nebft Zubehör Grdb. nebft Buche Grdb. nebst Zubehör Grdb. nebst Jubehór Grdb.

[Grundstü> Grundftü> Gruvd\tü> Grundstü> Grundftü> [Grundstü> Grundstü

E ————— ——— E

Weiteres außer den gerichtlichen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungen in den Hande'ls- und Zeichenregistern , sowie über Konkurse veröffentlicht : 7) die von ten Rei8-, Staats- und Kommunalbebörden au2ges<riebenen Submissionstermine, 8) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deutschen Eisenbahnen, 9) die Uebersiht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungen Berlins, 10) die Uebersicht der bestehenden Poftdampfshiff-Verbindungen mit transatlantischen Lände:n,

F 55 zu Rosenthal | 12./ 2.76 | G N GIT zu Deutsch-Rixdorf | 16./ 2. 76 | 60 zu Rosenthal | 16./ 2.76 | Nr. 104 zu Lankwiß | 19./ 2. 76 Nr. 218 zu Stegliß | 23./ 2. 76 | . 508 zu Reini&endorf | 26./ 2. . 211 zu Französ. Buchholz} 29./ S . 474 zu Stegliß |

dieser Beilage werden bis auf 1) Patente, 2) die Uebersicht der anftehenden Konkurs-Termine, 3) die Vakanzen - Lifte der dur< Militär - Anwärter zu beseßenden Stellen, 4) die Uebersicht vakanter Stellen für Nicht-Militär-Anwärter, 9) die Uebersicht der anstehenden Subhastationstermine, : N 6) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter, 11) das Telegraphen-Verkehréblatt. Der Inhalt dieser Beilage, in wel<er au die im $. 6 des Ges 1 ; 30, ® e einem besonderen Blatt unter dem Titel Y i Î Beleges Aer dan Bieiuschus, vou 30, Novembe

Central-Handels-Register

_ Das Central-Handels-Register für das Deutsche und Auslandes, Je dur<h Carl Heymanns Veilag, Buchhandlungen,

nebst Zubehör Grdb. nebft Zubehör Grdb. nebst Zubehör Grdb. Grunds\tü> men ueber Ss. | [Grundstü> nebst Zubehör Grdb. gl L

Grundstü nebst ubebör Grdb. Nr. 508 zu Reini>endorf | F Grundstü> nebst Futebèr Grdb. 473 zu Stegliß : h F Grundstü> nebst Zubehör Grdb. Nr. 711 u. 712 zu Lichten erg F |Grundstü> nebft Zubehör Grdb. Nr. 47 zu Rosenthal | 11,/ 'Grundstü> Grdb. Nr. 382 zu Stegliß 4 [Grundstü> Grdb. Nr. 392 zu Stegliß 4

s

r 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentli&t werden, erscheint au< in

für das Deutsche ei. x: u;

Rei kann dur alle Post- Anstalten des Ins Das Central-Handels-Rezister für das Deut Reih ersheint in der Regel tägli.

Berlin, SW Königgräßerstraße 109, und alle |Abonnement beträgt 1 A4 50 4 für das Vierteljahr Einzeln- $ 1 of 0 l / Ll , Di, Königgräßerstraf i d ement beträgt L. ° Biertetsa9r. Einzeln- Nummern kosten 20 S. ür Berlin au< dur die Expedition: 8W,, Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einec Dru>zeile 30 4. :

/

|Grundstü> nebst Zubehör Grdb. Nr. 438 zu Deutsch-Rirdorf i Grund nebst Zubebör Grdb. Nr. 657 u. 658 zu Stegliß i Grundstü> nebst Zubehör Grdb. Nr. 710 zu Reini>endorf

Grundstü> nebst Zubehör Grdb. Nr. 152 zu Zehlendorf | 31. Grundstü> nebft Zubehör Grdb. Nr. 94 zu Weißensee | 1.

4

Daë

Zu den in Nr. 19 D. R. A. bzw. Nr. 24 C. H. R.

Gl im Auszuge mitgetheilten Urtheilen des Apvel- we lationsgeri<hts Cöôln bemerken wir, daß si< dieselben in dem doxt allein citirten Band 60 der neuen Folge und in Band 67 der alten Folge des Rheinischen Archivs, das zweite Urtheil insbesondere in Abiheilung 2 A. S. 1 und das mit ider Rubrif- firma „Gastwirth" übershriebene Urtheil in Ab- theilung 1 S. 6 bis 8 dieses Bandes abgedru>t finden.

Amts-G. Blumenthal |Grundstü> nebft Zubehör Grdb. Nr. 75 zu Grohn | Kr.-Ger. Bromberg |Gut Hoheneicbe, früher Offowoberg E as J Amts-Ger. Einbe> [Me nen ania Grdb. Nr. zu D | „(I eistadt [Rittergut Rohrwiese e E L P Grundstü>e Grdb. Nr. 172 Ninikow Allodialgut Justin A. |Allodialgut Cummerow [Alledialgut Fla>enhagen |Allodialgut Lowin | Allodialgut Dab Allodialgut Regenwalde Allodialgut Orrshagen i S L Meierei zu Großtöpfer 2c „Ger Heiligenstadt Rittergut „diz Meierei“ zu 2c. = c : S S Pa Grundftü>ke Nr. 46 Burglehn 2c. | 1 A. C. 117 Stellen: Altenberge, Düfseldorf, Kr.-Ger. Lissa Adeliges Rittergut Laube i Fre>enhorst, Hoetmar, gy G E Ne 7 i Adeliges Rittergut New-Gaer ù D Stat Q S raobera t ¡Dr | u. verschiedene Stationen der Vergi]<-Viar- Kr.-G.-Kom. Lychen orwerk Neu-Thyme j B stadt, Station Jua, Königsberg i Pr, i kishen Eiscnbahn. Kr.-Ger. Marienburg Grundstü> E Ne. 636 zu Marienfnes | E T Wärterstation 180/181 bei | VIILI. A. C, 1 Stelle: Stromberg. Amts-Ger Norden » Sérmaigank S H A Et bhausen | Ostrokollen, Pillau und E tetti | TK. A. C. 29 Stellen: Altona u. Keytum auf A. Eee S R S L T A | C 5S : Gnesen, Konitz, Stettin u. ; Svlt. | Ger N. s A 5 | K. A. C. 6 Stellen: Alfeld, Banicln, Emden,

Cöln. Auf Anmeldung ift heute in das biesige | Torgau. Bekanntmachung. Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 3057 eino | In unfer Firmenregister ift unter Nr. 175 die getragen worden der in Cöln wohnende Kaufmann | Firma: Marx Joseph Felser, welcher daselbst eine Handels: | niederlassung errihtet hat, als Inhaber der Firma: | M, I. Felser“. Cöln, den 26. Januar 1876. Dec Handelsgeri{ts-Sekretär. Weber.

Gewahrsam haben, oder welce an ihn etwas vers{ul- | den, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu ver- | abfolgen oder zu zablen, vielmehr von dem Besitz Ernst Simon in Torgau | der Gegenstände

und als deren Jnhaber der Kaufmann Ernst Simon | bis zum 22, zu Torgau heute eingetragen worden. | dem Gerit oder dem Verwalter der Masse An- Torgau, den 28. Januar 1876. : | zeige zu machen und Alles, mit Vorbebalt ibrer Königliches Kreisgeriht. T. Abtheilung. | etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkur2mafse abzu- | liefern. S M und Ee Mt Heede gleihbere<- ) e tigte Gläubiger des Gemeinschuldners baben von Konfku rfe. | En in ihrem A befindlihen Pfandftü>en nur D ¿t | Anzeige zu maden. Konkurs-Eröffnung. | Zuglei werden alle Diejenigen, wel<e an die Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Broih, | Masse Anspruche als Konkursgläubiger machen wol- Erste Abtbeilung, | len, bierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben den 17. Januar 1876, Vormittags 12 Ubr. | möêgen bereits re<tshängig sein oder nit, mit dem Ueber das Vermögen des Bierbrauerei- & | dafür verlangten Vorrecht Brenuereibesizers Orh. Gelsam zu Mülheim | bis zum 22, Februar 1876 einschließli a. d. Nuhr if der kaufmännische Konkurs im | bei uns jcriftlib oder zu Protokoll anzumelden und abgekürzten Berfahren eröffnet und der Tag der | demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb Zablungseinstellung auf den | der gedadten Frist angemeld-ten ¿xorderungen, fowie 15, Dezember 1875 j na Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- festgeseßt worden. j waltungsperfonals Zum einftweiligen Verwalter der Masse ist der | auf den 9. März 1876, Vormittags 11 Uhr, Kaufmann Friedrich Müschenborn in Mülheim a. d. | in unserem Geri&tslokal vor dem genannten Rubr bestellt. Kommissar zu erscheinen. Na Abhaltung dieses Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- | Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung

f / f f / f / t f /

N R D J

. —_ c

Februar 1876 eius<ließli< ai Cöln. Auf Anmeldung ist heute in das biesige Handels- (Firmen-) Reaister unter Nr. 3058 einge- tragen worden der in Lieberhausen, Bürgermeisterei Neustadt, wohnende Kaufman: Wilhelm Amrbein junior, welcher daselbst eine Handelsniederlafsung 2 errihtet hat, als Inbaber der Firma: R «Wilh. Anmrhein“, 1 Cöln, den 27. Januar 1876. 9 Der Handelsgeri<ts-Sekretär. 3 Weber. 2 der Kohlenförderung weder in der Menge noch in a C : 3 dem Werthe so bedeutend sein werde, wie Teüßer an- | Cöln, Auf Anmeldung if bei Nr. 1460 des 3 genommen und prophezeit wurde. Unseren Eisen- | biesigen Handels- (Gesellschafts-) Registers, weselbst i hütten geht es no< immer \{le<t und leidet nament- | die Handelsgesellshaft unter der Firma: 3 2 [2 3 /3 D, {2

I N ND O E O

a A E R

Bormittags 10 Uhr, |

S

Die „Zeits{\crift für Gewerbe 2c.* beri<htet: So- viel bis jeßt über die Ergebnisse des Geschäftsjahres 1875 verlautet, läßt sih das letztere in Oberschlesien E D für den Kohlenbergbau als ein mäßiges Mitteljahr,

i für die Eifenindustrie als ein \{le<tes, für den Zink- und Bleihüttenbetrieb als ein gutes bezei{ren. Die ftatistisben Nachweise für dies Urtheil licgen noch ni<t vollständig vor, do< lassen die Berichte einzelner Werke {on jeßt sagen, daß der Ausfall

C

-WVLI. A. C. 121 Stellen: Breélau, Glaß, Kelts{,

Uebersißzt Oels u. Ratibor.

die in der Bakanzenulifie für Miiitär -in- me h (Nr. 5) enthaltenen erledigten Stellen. | WILE, L. Armee-Corps. 11 Stellen: Chriftburg, Gutt- :

3. 3. 3. L L 5. 3. 3. 3. 3. 3. È

/ 5. 5.

2 3. 3

./3

M:

./3

/3

‘/3

73

/3

/4

/3

j 3

[593]

D 4 C O

H n O D O5

prak O O D

F

i)

s Rybui> Rittergut Lukow : i i : L: E E fden, < torthei Ke. Ger Sa Fabrik-Etablissement Grdb. Nr. 504 zu Sagan und 12 und 16|

ILL. A, C. 22 Stellen: Küstrin, Reppen-Küstrin ; Fteden, Hannover u. Northeim. An E Etablissement C p A E Kr.-Ger. Stargard Rittergut Neu-Storkow | [V Midsetdori, Elleten, Stendal Zebglig u Frid. g Dg tA Er -Ger, Schönlanke Rittergut Staykowo j | d q, Peibert, Eieren, S Die Vakanzenliste ift einzusehen bei den E Lr -Ger. Schubin Ritteraut Nr. 1 zu Chomiaza | . o Stellen: Nikri]h, ' ! Landwehr-Bezirks-Beböêrden. Ge essen Grundstü> Nr. 24 zu Strzelce S S J N S p i S GD Pakade Grundstü>e nebst Ziegelei, sowie Wiesenplan nebst Ziegelei-|

Kanal, Grdb. Nr. 133 Liepgarten u. Nr. 59 Ue>ermünde|

i i i i 14 MWennigs fetablifsement in Holtensen L: | E E Ba eabrik Men Zubehör bei Barsinghausfen B

O

lih der Hochofenbetrieb unter Ab\atzmangel und f, ., I Simonis“ L Preiéverschle<terung beträchtli<h. Ob und wie unse- | in Cöln und als deren Gefelli<af ter die daselbst rer Eisenindustrie wieder zu der früheren Blüthe zu wohnenden 1) die Hande!êfrau Jobarna, geb. Gerbel, verhelfen, wird, namentli bei den s{le<ten Aus- | [kühere Wittwe des Kaufmannes Carl Feder, jegige | Y

sihten auf Absaß nah Ehefrau Kaufmannes Otto Hartmann, und gefordert, in dem auf uber den Akkord verfahren werden.

immer zweifelhafter. 2) der Kaufmann Werner Hauser vermerkt stehen, | den 17, Februar 1876, Vormittags 11 Uhr, Wer seine Anmeldung {riftli einreicht, hat eint beute die Eintragung erfolgt, daß die Ebefrau Hart- in unserem Gerichtêlotal vor dem Kommissar | Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

L Es mann aus der Gesellschaft auêgeschieden ist, daß da- | Kreisrichter BVöle anberaumten Termin ihre Er- Jeder Gläubiger, welcher ni<ht in unserm Amts-

gegen deren Ehemann, der vorgenannte in Cöln flärungen und Vorschläge über die Beibehaltung | bezirke seinen Wohnfiß bat, muß bei der Anmeldung

wohnende Kaufmann Otto Hartmann in die Gesell- | dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen | seiner Forderung eiven am hiesigen Orte wohnhaften

schaft eingetreten und daß derselbe, gleichwie der einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, | oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen

Gefellshafter Werner Hauser berechtigt ist, die Ge- | ob ein einstweiliger Verwaltungêrath zu bestellen und | Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

sellschaft zu vertreten. welche Personen in denselben zu berufen sind. Denjenigen, wel<en es hier an Bekanntschaft fehlt,

Cöln, den 27. Januar 1876. Allen, wel<e von dem Gemeinschuldner etwas | werden die Rechtêanwälte Wiese, Westermann,

Der Handelsgerichts-Sekretär. an Geld, Papieren oder andern Sachen in Besitz | Feldhau:, Weuste und Justiz Rath Ber>enkamp in

Weber. oder Gewahriam haben, oder wel{e an ihn etwas | Mülheim a. d. Ruhr zu Sachwaltern vorgeschlagen.

vers{<ulden, wird aufgegeben, ni<hts an denselben |

zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem | [555] Konkurs-Eröffnung Zt U Wr .

Besiß der Gegenstände bis zum 22. Februar 1876 einsthließli< Königliche Kreisgerihts-Devutation zu Broich. Erste Abtbeilung,

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse den 17. Januar 1876, Vormittags 12 Uhr.

Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt

ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft

abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit den- | Heinrich Gelsam et Telberg zu Saarn üt der

selben gleihbere<tigte Gläubiger des Gemeins{uld- | kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der baben von den in ibrem Besiß befindlichen | Zablungseinfst-lung auf

ners Pfandstü>en nur Anzeige zu machen. den 15. Dezember 1875 Zuglei{< werden alle Diejenigen, welche an festgeseßt worden. die Mafse Ansprüche als Konkursgläubiger machen Zum einstweiligen Verwalter der Mass ift der wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche , die- | Kaufmann Friedri< Wilhelm Möhblenbru> zu Mül- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, | heim a. d. Rubr bestell:. mit dem dafür verlangten Vorrecht Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- bis zum 22. Februar 1876 einshließli< gefordert, in dem bei uns sriftli< oder zu Protokoll anzumelden und auf deu 17. Februar 1876, Bormittags 11 Uhr, demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalt | in unserem Gerichtslkale vor dem Kommissar, der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie | Kreisrichter Boele, anberaumten Termin ihre Erklärun-

nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwal- gen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses tungêper?onals auf M

Verwalters oder die Bestellung eines anderen einst- den 9, März 1876 Bormittags 11 Uhr, weiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob in unserem Gerichtslokal vor dem genannten Kommissar | ein einstweiliger Verwaltungsrath zu bestellen und zu erscheinen. : welche Personen in denselben zu berufen sind.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten Allen, welche von dem (Hemeinschuldner etwas an Halls mit der Verhandlung über den Afford ver- | Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder fahren werden. Gewahrsam haben, oder welche an ihn etwas ver- Wer seine Anmeldung \{riftli< einrei{t, bat eine \{ulden, wird aufgegeben, nihts an denselben Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amts- | & esiß der Gegenstände

bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung bis zum 22, Februar 1876 eins<hließli<h seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften | dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige oder zur Praxis bei uns bere<tigten auêwärtigen | zu machen und Alles, mit Vorbehalt ibrer etwaigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- | Rete, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. zeigen. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere<- Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von werden die Rechtsanwalte Feldhaus, Wiese, Wester- | den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>ken nur mann, Weuste, und Justiz-Rath Ber>enkamp in

n, l It ( Anzeige zu machen. S Mülheim a. d. Ruhr zu Sawaltern vorgeschlagen. Zugleih werden alle Diejenigen, wel<he an

die ¿ffe Ansprüche als Konkursgläubiger machen Ld) Konkurs-Eröffnung.

wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Broich. Erste Abtheilung.

mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 22. Februar 1876 eius<hließli< bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anzu- Den 17. Januar 1876, Vormittags 12 Uhr. Ueber das Vermögen des Brauercibesitßzers Carl Telberg zu Saarn is der kaufmännische

melden und demnächst zur Prüfung der \ämmt- sichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten

Konkurs im abgekürzten Berfahren eröffnet

und der Tag der Zahlungseinstellu1g auf den

Forderungen, sowie na< Befinden zur Bestellung 15. Dezember 1875 festgeseßt worden.

des definitiven Verwaltungsperjonals auf den 9. März 1876, Bormittags 11 Uhr, Zum einstweiligen Verwalter der Masse if der Kaufmann Friedr. Müschenborn in Mülheim

in unserem Gerichtslokal vor dem genannten Kom- a. d. Ruhr bestellt.

missar zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf

/ / / s Î

b D M1 N

d A2 Des

Oesterreih und Rußland,

K Zusammeustellung Z m gi Reibs- und Staats - Anzeiger zur Beseßung angezeigten gegenwärtig vakanten Stellen.

E

Die „Zeitschrift für Gewerbe, Handel und Volkswirthschaft, Organ des Ober- \<lesishen berg- und hüttenmänniscen Vereins,* redigirt von Dr. Adolf Franßtß zu Beuthen D./S., enthält in Nr. 4 vom 27, Ja- nuar d. I.: Oberschlesischer berg- und hüttenmänni- ser Verein: Aufnahme der Montanstatistik. Minifterial- Erlaß, betr. Markscheider-Ausbildung. Erkenntnisse des Ober Tribunals, betr. Entschädi- gungspfliht der Eisenbahnen gegen Adjazenten, betr. Zahlung des Kaufpreises bei Theillieferungen ver- tretbarer Sachen; des Reichs Ober-Handelsgerichts, betr. Anwendung des Handelsgesezbu<s auf Kauf- ges<äfte vertretbarer Sachen. Eisenbahntarif- Enquête. Zeitschrift für Bergre{<t. Steuer- veranlagung. Statistishe Beiträge zu den Handelsverträgen.1l. Großbritanniens Ein- und Ausfuhr 1874 und 1875. Vom Koblen- und Eisenmarkt. Hebung der deutschen Fluß- und Kanal-Schiffahrt. Ausstellung zu Nürnberg für Muüllerei und Bä>erei, Großbritanniens Bessemer- hütten. Polytechnis<hes Journal, Statistische Korrespondenz,

Einkommen der Stelle iährlih.

200 M Gehalt. 900 Æ

Bezeichnung der vakanten Stellen.

eldung » bié :2um

No. 5. Uebersicht der im Reichs- und Staats-Anzeiger bekannt gemachten anstehenden Submissious-Termine.

Physikus des Kreises Düsseldorf . Phyfsikus des Kreises Brilon

Physikus des Kreises Oldesloe. . Physikatstelle des Kreises Tuchel . Kreis-Wundarzt des Kreises Vütow . Kreis-Wundarzt des Kreifkes Malmedy Kreis-Wundarzt des Kreises Naumburg Kreis-Wundarzt des Kreises Wreschen Kreis-Wundarzt des Kreises Scildberg Kreiz-Wundarzt des Kreises Kröben. Kreis-Wundarzt des Kreises Diterndorf . Kreië-Wundarzt des Krei)es Schroda . Kreis-Wundarzt der Kreise Iserlohn und Kreis-Wundarzt des Kreises Teltow . Kreis Wundarzt des Kreises Oft-Sternberg Departements-Thierarzt in Potédam Departements-Thierarzt in Cöëlin Kreië-Thierarzt des Kreises Weißensee Kreis-Thierarzt des Kreiscs Heiligenftadt Kreis-Thierarzt des Kreises Worbis . Kreis-Thierarzt des Kreises Hevdekrug Kreis-Thicrarzt des Kreises Swildberg . Kreis-Thierarzt des Kreises Cosel . Thierarzt des Kreises Zauh-Belzig . Thierarzt des Kreijes Fischhausen . Kreises Sihroda_ Carthâäuser Kreises .

t Wai i Nafían

Sub- missions- termix am

Die Submission ist ausgeschrieben CöIn. Auf Anmeldung ist heute bei Nr. 2190 des hie- sigen Handels- (Firmen-) Registers vermerkt worden, daß der in Côln wohnende Kaufmann Salomon Ull- mann feine bisher am hiesigen Plage geführte Firma :

«S. Ullmann“

von auf

| Gasfkohblen, | Grubenscienen, Kies, N Schmiede- und Eisenguß-Arbeiten, englishe Weichen,

Rübs!, : i:

Erbauung eines Portierhauses,

Oefen,

Oefen und Kochheerde,

Arbeitskräfte der Gefangenen,

Bau von Artillerie-Wagenhäusern,

\<miedeeiferne Chysternen 2c.,

j: ania V i

Grubenholz,

Herstellung eiserner Ueberbauten der Rheinbrüd>en,

Telegraphen stangen,

Kgl. Dann 1 bes, amt in Vbernktirhen, : Beiiebs-Juip. der O/Schl. Eisenb. zu Poln. Lissa, Kgl. Betriebs-Inspektion zu Fulda, L Kgl. Ober-Maschineumeister Fin>bein zu Saar- brü>en, E Kgl. Berg- Inspektion zu Osterwald, Direkt. der Pulverfabrik in Hanau, S Kgl. Bau-Inspektor Süßmann zu Geestemünde, Dae Strafanstalts-Direktion zu Sonnenburg, Kgl. Fortifikation zu Spandau, Kgl. Eisenbahn-Direktion zu Hannover, Kaiserl. Werft zu Kiel, i x Kal. B-rg-Ir spektion zu Habichtéwald, Kai, Genecal-Direkt. der Eisenbahnen in Elsaß- Lothringen, E Kais. Ober-Post-Dir. Zihüschner ua Gef zu Cüstrin stunes-Gefängnit itrin, : L Niederschl Mark, Eisenbabn zu Berlin, Kal. Badeverwaltung zu Bad Deyenhausen, Kais. Ober-Post-Direktion zu Hamburg, Kgl. Maschinenmeister Fischer in Fulda, Kgl. Direkt. der Westf. Eisenbahn in Münster, Kgl. Kommission für dea Bau der Bahn Berlin- Nordhausen zu Berlin, Kgl. Salzamt zu Neusalzwerk, Kgl. Garnison-Verwaltung zu Bromberg, Dieselbe, E B L . Nieders{l.-Märk. Eisenbahn zu Berlin, AU fanteitd-Direktion zu Werden a. d. Ruhr, Eisenbahn-Baumeister u Northeim, aurat auptner in unter, : S ameiter Fischer in Trier,

1] N

in die Firma :

„Ullmann-Bender“

verändert hat ; zugleih iït der genannte

Inhaber mit der veränderten Firma : „Ullmann Bender“

Nr. 3059 des Firmenregisters

1 t Dro reS s

Firma-

m

Meschede .

(

6

600 Æ

1500 M 600 €00 M 600 600 M 900 M 600 M

300 1050 M 1500 2700—4t 00 Æ 3300 M

unter worden. __ Ferner ist bei Nr. 719 des Prokurenregisters, wo- elbst die von dem 2c. Ullmann für seine bisherige Firma „S. Ullmann“ seiner bei ihm wohnenden Ehe- gattin Caroline, gebornen Bender, früber ertheilte Profura eingetragen steht, die vorangeführte Firma- Aenderung vermerkt und sodann unter Nr. 1179 desselben Registers eingetragen worden, daß der Kaufmann 2c. Ullmann für seine neue Firma „Ull- mann-Vender“ feiner genannten Ehegattin Caro- line, gebornen Bender, Prokura ertheilt hat. Cöln, den 28. Januar 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär. Weber.

J O 000

eingetragen

A

r IDTD U TD D D D U Drs

t

Sandels- Regiífter.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königrei<h Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg), unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver- offentliht, die beiden ersteren wöchentlih, die letz-

teren monatli.

Nr. 11 und 1035. Laut Anzeige vom

“s u

bt prr pern derd þÀ jr

Dm CODO

m L Q 0D

1 C

zu Straß-

m o

C Lei Kreiê-Thierarz Wegebau-Inspektorer i Kreis-Techuiker in Schlawe. . Apotheker zu Förderstadt, Kreis Bürgermeister in Düsseldorf

Stadtsyndikus in Thorn. Stadt-Bauratbftelle in Brieg . Stadtrath in Brieg ath. Geiftlicher bei

1 ns tre i tse

—-4 N N

Schweinehaare, Lastkrahn, Cassel. fupferne Röhren, 14, und 25. d. M. if die unter der Firma ae, c H. Preußner E Lm Handelsgesell\<aft er E : aufgelöst und der Gefellshafter H. Preußner Ligui- Gußstahl-Eisenbahnschienen, ais derselben. E : Brüd>enhölzer 2c., Der Kaufmann H. Preußner dahier betreibt unter der Firma H. Preußner dahier ein Waaren-Agen- tur- und Kommissions-Geschäft. Eingetragen am 29, Januar 1876. Nr. 1036. Laut Anzeige vom 25. d. ÎM. betreibt der Kaufmann Friedrih August Eubell dahier unter der Firma Aug Eubell dahier, Bahnhofs ftraße 2}, ein Waaren-Agentur-Geschäft. Eingetragen am 29. Januar 1876. „Nr. 315. Die Firma C. Schaumlöffel dahi r k Elberfeld Ueberbauten A K E G Df és ay L L N ae Eisenbahn-Direktion zu erfeld, Tevervauten, ugust Schaumlöffel dahier und die Wittwe Wfl Bonnet 1. Westpr. Grenad. Regts. Nr. 6 Bekleidungsstücke, S T CRIeT mens A Giede, Mathilde, geb, L Ses: E a, c Shaumlôfel dabier, welche seit dem 22. d. M. eine adl Da ban-Juspektor Hartmann zu Wesel, C 2, es A ves haben, übergegangen, laut e ißfe in Tilsit, nt, nzeige vom 26, d, M. e Or ae E Glasfcheiben, Le am 31. Januar 1876. vg werd angt va E zu Berlin, Tischlerarbeiten, Nr. 1011. Die Firma George Braun dahier Kal. Eisenbahn-Direktion zu egove, ‘rvaa He Bg us e E S CTIQUEn À pati ta: dl “dp ift al. Landrath Freymark in Wirsiß, oyausleevau, die Wittwe des Kaufmann eorge Braun, Rai Bie 16 Strafanstalt zu Wartenburg Arbeitskräfte der Gefangenen, Minna, geb. Schaumlöffel, und deren minderjährige i, Ostvr. : L Tochter Agnes, welche seit dem 25. d. M. eine Han- Eisenbabn-Baumeister W. Housselle zu St. Jo- delsgesellshaft bilden, übergegancen. Die Erstge- baun a./Saar, nannte vertritt die Gesellshaft allein und is dem Artillerie-Depot zu Posen, O Ne T acob E. für F telbe Pro- Mort. u Spandau, ura ertheilt, laut Anzeige vom 26. d. M. Franiss, für die Wasserwerke in Hannover,

>

U A

bt

E 12,000 M S 4200 M 4500 M 3600 M 1950 A u. 360 (A Mieths-

Jena. Laut Beshluß vom heutigen Tage ift die Fol. 63 Bd. I. im Handelsregister eingetragene O „Carl Charitius] zu Iena“ gelö\{<t und ie Firma: „Carl Charitius Wittwe zu Iena“ deren Inhaberin die Wittwe Wilhelmine Henriette Charitius, geb. Böhme, bier ift, Fol. 198 Bd. I. in das Handelsregister der unterzeihueten Behörde ein- getragen worden. Jena, den 31. Januar 1876. Großherzogl. S. Justizamt daselbst, E Martin.

11-31 I] bi b prt pt bt bert bnd D D D Do do

r NNE RRNRNNO

4. 4. L 3. /3. 2. 2. 2.

dem Arbeits-

D 7

2c. Hause zu Koften . i : | Bauten, .

Seten von Küchenheerden 2c., Mauersteine 2c.,

. Dampfmaschine, S Arbeitskräfte der Gefangenen, | Erdarbeiten,

! Zimmerarbeiten,

Erdarbeiten,

êr zetthards- Kir@e zu Brandenburg

c Knatenlehrer zu Seehausen i. d. Altmark

m Gymnafium zu Dortmund

n Elementarschulen zu Landsberg Stadts<ule zu Laucha a/U n.4) Knabin-Bürgerschule zu 1800 M Een e 2400 M E. A 1119 M

E 2400 M

900 4 und Deputate,

i

(0)

C

L

jf jf jf f jf (f jf ff f DD

24 iv f u O S S

Ti

Q ry p b S E

L ._

_

14 o ry

o ev 4

M

4 1

1800 Æ u. fr. Wobnung.

bt part jed pl jet jeeri jed jun O I j f

“—

Wi q) &

vg O

D D A R A (25 (3

Jena, Laut Beschlusses vom heutigen Tage ist die Firma:

„Richard Koehler zu Iena“,

deren Inhaber der Seilermeitter Richard Köhler

hier ist, Fol, 197 Bd. I. in das Handelsregister der unterzeichneten Behörde eingetragen worden. Ienma, den 31. Januar 1876. Großherzogl. S. Justizamt daselbst. Dr, Martin.

M N

a] p bt prr þd

D D D S tS Dro rS

U p bt D

780 4 und Deputate. 1200 A und Deputat. 600 . und fr. Wohnung 2. 900 M 210 M.

el)

Zusammenstellung . iväter anstehenden Termine von Domänen- :c, Berpachtungen, wel<e im NReicbs- und Staats-Anzeiger angezeigt find.

e =- Mee UnLD

D s bd prt bnd brd d m O0 N

Erd- und Planiruugs-Arbeiten,

do E

Rotenburg a. F. Lembah. Firma : Ph. Deichmann. Nr. 24 H. N. - Die Firma ist na< dem Tode des bisherigen alleinigen Inhabers, des Gutsbesitzers Philipp

| Verpac- Reichs- tungs- Anzeig. Termin. Nr.

Bettungs-Material, Bettungé-Material, gußeiserne Röhren, Förder-Dampfmaschinen,

T

Falls mit der Verhandlung über den Afford ver- Bezeichnung der zu verpactenden Domänen 2.

fahren werden.

D O O S e D b b

Eingetragen am 31. Januar 1876.

Demäne Aliklester mit den Nebenvrorwerken Lupiße und

M mte E

TDID D S DD S dos

Kgl. Berg-Insp. 111. zu Grube v. d. Heydt bei Saarbrüd>en,

Kal. Festungs-Bau-Direfktion zu Friedrihsort, Bleiabde>ung,

Nr. 152, Laut Anzeige vom 26. d. M. haben die Kaufleute Theedor Kelh von Eshwege und Jo-

Deichmann zu Lembach: 1) auf dessen hinterlassene Wittwe, Elise Dorothea, geb. Lünyel, zu Lembach, | in 2) dessen Kinder: a. Ernst August Ludwig Ferdi-

den 17. Februar 1876, Bormittags 11 Uhr,

Wer. feine Anmeldung \<{riftli< einreiht, hat eine

unserem Gerichtslokal vor dem Kommissar,

Abschrift derselben und iyrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts-

hann Bernhard Be>er von Stadt Vach unter der Firma Kelch & Be>er in Eschwege am 1. d. M, eine Handelsgefellshaft errichtet. Eingetragen Cassel, am 31. Januar 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Oppermann.

Kreisrichter Boele, anberaumten Termin ihre Er- flärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwaltungsrath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen sind. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an ' Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder

2 Feuerscbiffe aus Holz,

Kaiserl. Werft :u Wilhelmshaven, Renoviungs-Arbeiten,

Kgl. Kreisbaumeifter Kappelhoff but i. /S{l[.

en Offendorf und

en O Henzenderf A ne Metlenb orft mit den Vorwerken Scarnhorft und

bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts xnwälte Wiese, Feldhaus, Weuste, Westermann und Justiz-Rath Ber>enkamp in Mül- heim a. d. Ruhr zu Sachwaltern vorges{lagen,

nand, b, Anna Hermine, e. Louis Philipp Fried- rih, fämmtli< no< minderjährig und unter Vor- mundschaft ihrer zu 1 genanaten Mutter stehend, Übergegangen. Rotenburg a. Königliches

zu Landeê-

« e) S

, am 24, Januar 1876. reisgeri<ht. Abtheilung I. Gleim.

Berlin: Redacteur: F. Prehm. Verlag der Eppediticn (Kessel). Dru>: s. IERIY,