1876 / 34 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

daß der Kaufmann Johannes Ernst Rudolph Wehr zu Cottbus für seine in Cottbus be- stehende unter Nr. 374 des Firmenregisters ein- getragene Firma I. Wehr seiner Ebefrau Marie Pauline Hermine Wehr, geb. Hellwig, zu Cottbus Prokuxa ertheilt hat. Cottbus, den 3. Februar 1876. Königliches Kreisgericht.

Crefeld. In das Handels- Firmen- Re- gister des hiesigen Königlichen Handelsgerichtes wurde auf vorschriftsmäßige Anmeldung am heutigen Tage sub Nr. 2413 eingetragen, daß der dahier wohnende Kaufmann Heinrih Wolfers für das von ihm da- hier errichtete Handelsgeschäft die Firma Heinrich Wolfers angenommen hat. Crefeld, den 3. Februar 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff. Crefeld. Zwischen den zu Crefeld wohnenden Kaufleuten Färberei-Inhabern Gerhard Knipscher und dessen Sohne Wilhelm Eberhard Knipscher ift unterm 1. Februar c eine offene Handelsgesellschaft mit dem Sißte in Crefeld und unter der Firma: Gerhard Knipscher & Cie. in der Weise er- rihtet worden, daß der Färbercei-Inhaber Gerhard Knipscher seinen genannten Sohn in das vou ihm dahier unter der jeßt erloschenen Firma Gerhard Knipscher geführte Handelegeshäft als Mitgesell- schafter aufgenommen hat und daß alle Aftiva und Passiva dieses Geschäftes auf die Gesellschaft über- gegangen sind. Vorstehendes wurde auf vorschrifts- mäßi-e Anmeldung am heutigen Tage bei Nr. 2274 des Handels Firmen- und resp. sub Nr. 1083 des Handels-Gesellschafts-Registers des hiesigen König- lichen E eingetragen. Crefeld, den 3. Februar 1876. E Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Crefeld. Bei Nr. 871 des Handels:-Gesellschafts- registers des hiesigen Königlichen Handelsgerichtes, betreffend die offene Handelsgesells<haft sub Firma Gebr. Hoeveler mit dem Sitze in Kreiß, Bürger- meisterei Grefrath, wurde auf Grund der erfolgten Anmeldung am heutigen Tage vermerkt, daß am 24. November 1875 der Mitgesellshafter Bernhard Hoe- veler sr., zu Kreiß wohnhaft, gestorben, und der Mitgesellshafter Bernhard Hoeveler jr., ebenfalls zu Kreiß wohnhaft, aus der Geselischaft ausgetreten ist, so daß diese Gesellschaft zufolge Vereinbarung der Betheiligten vom besagten 24. November 1879 ab nur no< zwischen den bisherigen Mitgesellschaftern, den zu Kreiß wohnenden Brunnen-, Pumpen: und Wasserleitungsbau-Unternehmern Franz Hoeveler sr. und Franz Hoeveler jr. jedo< unverändert fort- besteht. Crefeld, den 4. Februar 1876. : Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Crefeld. Auf vorshriftémäßige Anmeldung des Kaufmannes Johann Heinrih Wülfing, in Crefeld wohnhaft, daß er seinen Geschäftsbetrieb aufgegeben habe, wurde die von demselben dahier geführte zub Nr. 885 des Handels-Firmen-Registers des hiesigen Königlichen Handelsgerichtes eingetragene Firma I, H, Wülfing am heutigen Tage als erloschen vermerkt. Crefeld, den 5. Februar 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Friedeberg N.-NI. Befanntmahung.

In unser Firmenregister ift heute bei Nr, 123 Firma: F. Sydow's Erben zu Steinbusch folgen- der Vermerk eingetragen :

Vertreter und erster Kurator ist jeßt der Oeko- nom Frarz Georg Staffehl zu Steinbusch.

Friedeberg N.-M., den 2. Februar 1876.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Gnesen. Bekanntmachung. __In uxser Register zur Eintragung der Aus\lie- ßung der ehelichen Gütergemeinschaft ist unter Nr. 30 dur< Verfügung vom 31. Januar 1876 eingetragen :

Der Kaufmann Wladislaus von Wierzbii zu Guesen hat für seine mit Praxeda Krakowska aus Nakel geschlossene Ehe laut Vertrag de dato Nakel, den 18. Jaruar 1876, die Gemeinschaft der Güter und des Erwertes ausgeschlossen und soll das Vermögen seiner Ehefrau die Natur des vorbehal- tenen Vermögens behalten.

Gnesen, den 31. Januar 1876.

Königliches Kreisgericht, T, Abtheilung.

Görlitz. In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 193 die Handelsgesellschaft unter der Firma: ___ Groß et Gehler mit dem Sitze zu Reichenbach O./L. und unter fol- genden Rechtsverhältnissen: Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Carl Groß, 2) der Kaufmann Bruno Gehler, zu Reichenbach O. /L.

Bene vertreten die Gesellshaft nur in Gemein-

1chaft,

Die Gesellschaft hat am 11, Januar 1876 be- gonnen.

heute eingetragen worden. Görlitz, den 31. Januar 1876. Könialiches. Kreisgericht. I. Abtheilung.

Cto. 36/2.)

L r

Guben. Bekanutmachung. In unserem Gesellschaftsregister ift folgende Ein- tragung bewirkt: ) e C6 2) Firma: I Neumann aus Berlin. _3) Siz: Stadt Guben (Zweigniederlassung der in Berlin ihren Siß habenden Firma I, Neu- mann). 4) Rechtsverhältnisse : Die Gefsellschafter sind: a. der Kaufmann Judas Neumann, b. der Kaufmann Harry Friedlaender, . Beide zu Berlin. Die Gesellschaft hat am 28. Januar 1-76 be- gonnen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. Februar i 1876 am 4, Februar 1876. ¡ Guben, den 4, Februar 1876. ;

Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Guhen. Bekanntmachuug. In unserem Firmenregister ist folgende Eintragung bewirkt: 1) Nr. 322. 2) Bezeichnung des Firmeninhabers: Kaufmann Hermann Faßmann zu Guben. 3) Ort der Niederlassung : Gubex. 4) Bezeichnung der Firma: H. Faßmann. 5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. Februar 1876 am 5. Februar 1876. Guben, den 5. Februar 1876. Königliches Kreiëgericht. T. Abtheilung.

Guhen. Bekauntmachung.

In unserem Gesellschaftsregister ijt unter Nr. 48, woselbst die Patentrohr-Fabrif Hermann Wolf- gramm verzeichnet ist, folgender Vermerk ein- getragen : i s

Die Gesellschaft ist dur< Ausscheiden des Kauf- manns Hermapn Faßmann erloshen. Der Fabrikbesißer Hermann Wolfgramm führt das Geschäft unter der früheren Firma fort (cfr. Nr. 321 des Firmenregisters.)

Eingetragen zufolge Verfügung vcm 4. Februar 1876 am 5. Februar 1876.

Gleichzeitig ist in unserem Firmenregister uuter Nr. 321 die Firma:

Pateutrohr-Fabrik Hermanu Wolfgramm mit dem Siße zu Guben und als deren Inhaber der Fabrikbesizer Hermann Wolfgramm zu Guben ufolge Verfügung vom 4. Februar 1876 am 5. E abeare 1876 eingetragen worden.

Guben, den 5. Februar 1876.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

MHMabelschwerdt. Bekanntmahung. Nach der statutenmäßigen Neuwahl des Vorstan- des in der Generalversammlung, d. d. Gompers- dorf, den 16. Januar cr. sind die Vorstandsmitglie- der des Cousum-Bereins zu Gompersdorf, Einge- tragene Genossenschaft, für das Jahr 1876: 1) Glasmaler Carl Schubert zu Schre>endorf, Oos,

2) Glas\scleifer Isidor Rupprecht, ebenda, Stíillvertreter des Vorsißenden,

3) Zolleinnehmer Albert Kintscher, daselbst, Kassirer,

4) Böttchermeister Johann Herforth, ebenda, Schriftführer,

5) E Wilhelm Mahr, ebenda, Beisitzer,

un

6) Glasschleifer August Babel, ebenda, Beisißer.

Habelschwerdt, den 28. Januar 1876.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. Cto. 9/2 IV.)

Ttzehoe, Zufolge Verfügung vom 4. d. M. ist am selbigen Tage in unser Firmenregister zur Firma Nr. 370, Alte Apotheke, P. A. Sönunichsen, Inhaber Apotheker P. A. Sönnichsen in Heide, ein- getragen worden:

bob Die Zweigniederlassung in Hennstedt ist aufge- oben.

Itzehoe, den 4. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Leizziaæ Haudelsregister-Einträge des Königreichs Sachsen, : zusammengestellt vom Königlichen Handelsgerichte Leipzig. Annaberg, E im Bezirksgericht.) Am 1. Februar. Fol. 167, Ferdd. Edelmann in Buchholz; Gustav Ferdinand Engert ist Mitinhaber, künftige Firmirung Ferd. Edelmann und Engert Borna. (Gerichtsamt.) Am 26, Januar. Fol. 6. Ottomar Alexander Feller in Lausfigk gelöscht.

Fol, 11. O. A. Feller in Lausigk; Jnhaber Hermann Arthur Feller. Fol. 10. Moriß Bauriegel in Rötha; In- haber Albert Moriß Bauriegel. Chemnitz. (SHandtelêgeriht im Bezirksgericht.) Am 24. Januar.

Fol. 1443. Bach & Großer; Siß ra< Mar- fearsdorf verlegt. Am 29. Januar. Fol, 1599. Sdchwerdtner & Bod>elmann ;

firmirt jeßt Ernst Bo>ke!znann,

Fol, 834. C. F. Schmiedel ; von Christian Fer- dinand Schmiede! auf Daniel Rudolph Strußtßki übergegangen.

Fol. 1588. Carl David Schulße; Friedri Eduard Schultze ist Prokurift.

Fol. 1814. BVäth>e & Co.; Jynhaber Wilhelm Ludwig Johannes Bâth>e und Joseph Wolff, Letterer ist wieder ausgeschieden.

Fol, 1815. I. W. Falkenrath et com- pagnie (Zweigniederlassung); Inhaber Gottlieb Falkenrath.

Fol. 1816, Schmidt & Stcubell; Inhaber Carl Hermann Schmidt und Julius Oscar Strubell

Fol. 1541, Deutsche Werkzengmaschineu- fabrik, vormals Sondermanu & Stier; Ernst Wilhelm Schönherr ist Prokurist, derselbe darf nur in Gemeinschaft mit Richard Ferdinand A>ermann die Firma vertreten.

Döhlen. (Geriht8amt.) Am 24, Januar. Fc1, 102. Herrmann Zocher in Potschappel;

Inhaber August Herrmann Zocher. Dresden. (Handelégeriht im Bezirksgericht.) Am 21. Januar. Fol, 2845. Rößner & Iost; Inhaber Robert Bruno Rößner und Carl Robert Hermann Jost. Am 22. Januar. _ Fol, 2239. Bayrisch - Brauhaus in ODreêden; Carl Friedrich Louis Lingke ist aus dem Vorstande ausgeschieden, Theodor Haaëmann und Ernst Moritz Vogel sind in denfelben eivgetreten. Am 25. Januar.

Fol. 2657.) Kulb & Kuhse; Josef Kulb ift auêgeschieden, künftige Firmirung Iohann Kuhse. Am. 27. Januar.

F861, 2199, Gustav SHeyder ; gelöst. Am 28. Januar. Fol, 540. Baumann & Sendig; von Paul

; Friedri< Sendig auf Avguste Henriette, verw. Sen-

dig, Friedri August Sendig und Paul Albert

Sendig übergegangen, die beiden Leßtgenannten sind

von der Vertretung der Firma ausge\{lossen, Carl Florens Ernst Meinig ist Prokurist. Am 29. Januar.

Fol, 2846. Gustav Tiedemann ; Inhaber Gustav

Tiedemann. Ebersbach. (Gerihtsamt.) Am 26. Januar.

Fol, 194. Hermann Herzog & Co. in Neu- gersdorf; die Kommanditisten Hemy Samsen, Albert Heinrich de Liagre und Gustav Charles Oscar de Liagre, Inhaber der Firma Hermann Samsen in Leipzig und Hermann Kunze sind ausgeschieden.

Ebrenfriedersdorf. (Gerihtsamt.) Am 27. Januar. Fol. 66. Friedri<h Reiczelt ; gelöst. Freiberg. (Handel8geriht im Bezirksgericht.) Am 27. Januar.

Fol. 246. Muldenthal, Papierfabrik vormals

Schmidt & Mehner; Statut abgeändert.

Freiberg. (Gerichtéamt.) Am 28. Januar. Fol. 32, Georg Aug. Mehnert in Freibergs-

dorf; Inhaber Georg August Mehnert sen. und Georg August Mehnert jun. R 20. Rohschuh & Co. in Wegefarth; ge- 6st. Frohburg. (Gerichtsamt,) Am 28. Januar. Fo), 23. Fr. Müller in Gnandstein; gels\<t. Fol. 37. Hermanx Müller in Gnandstein; In- haber Eduard Hermann Müller. Glanohan. (Fürstli< und Gräflich S<önburg- ches Handelsgericht im Bezirksgericht.) Am 29. Januar.

Fol, 385. Rhenania; Advokat Richard Clauß ist niht mehr provisorisher, sondern wirklicher

Direktor und dessen Stellvertreter ift Carl Ernst Hinkelmann, weicher an Stelle Christian Be>ers getreten ift.

Grossenhain. (Gericbtsamt.) Am 25. Januar. Fol, 155. Tzshu>e & Otto; Carl Emil

Tzschu&e ift ausgeschieden (durch Tod), Anna Clemen- tine Tzschu>e is Mitinhaberin, dieselbe ist von der Vertretung der Firma ausgesc{lossen, August Julius Robert Preßprich is Prokurist. Am 26. Januar. Fol. 8. Frauenkrankenunterstüßungsverein ; Statut abgeändert. BHainiohen. (Gericht8amt.) Am 26. Januar. Fol. 21. F. A, Lippmann; Friedri<h Adolph Lippmonn ist ausgeschieden, Friedrih Richard Louis und Hilmar Richard Getrüder Lippmann sird In-

haber. Heohensteln-Ernstthal, (Fürftli<h Sc<önburg- Am 29. Januar.

\<es Gerichtsamt).

Fol, 1, Julius Grahl in Ernstthal; Franz Julius Grahl ift ni<ht mehr Fnhaber, Franz Aron Keller ist Fnhaber.

Jöhstaüt. (Gerichtsamt.) Am 26. Januar.

Fol, 70. Julius Wezel; gelöscht.

Leipzig, (Handelsgericht im Bezirksgericht.) Am 25. Januar.

Fol, 136. Beit & Co. ; auf Herrmann Heinrich Séephron Credner in Bremen übergegangen.

Fol. 3237, SHSeidlberg & ECsillag; Moriß Heidlberg ist ausgeschieden, der Jnhaber firmirt Anton Csillag.

Am 28. Januar.

Fol, 11, Ludwig Degener ; auf Oswald Ro- bert Degener übergegangen, derselbe firmirt Nobert Degencr.

Fol. 1381. I. Schneider & Co.; Georg Wol- demar Rechenberg und Ifidor Tschopik sind Kollek- tivprofkurister.

Fol, 3296. Klee & Pi>elmaun ; Heinri Wil- helm Friedrich Klee ist ausgeschieden; der Inhaber firmirt G, O, Pickelmanun.

Fol. 3696. Carl Wegcl; Inhaber Carl Fried-

ric Wegel. Am 29. Januar.

Fol. 2641. Marie Thiemig gelös<t.

Fol 3472 Th. Diezz Hermann Friedrich Wil- helm Gehrmann ist Mitinhaber, die Jnhaker fir- miren Dicz & Gehrmann.

Fol. 3610. Eduard Theisen; Emil aus’m Weerth ift Prokurist.

August

Fol. 3697. Wilhelm Markiewicz; Inhaber Wilhelm Markiewicz. Leipzig. (Gerichtsamt IT.)

; Am 26. Januar.

Fol. 108. Leipziger Gofenbrauerci, Nickau & Co. in Gohlis; Inhaber Ricard Ni>au und 40 Kommanditisten,

Leisnig (Seri<*samt) Am 25, Januar. Fol, 138. I. E. Geyh & Sohn gelöscht. Fel, 150. Richard Geyh; Inhaber Richard

Geyßh. Am 31. Januar.

Fol. 128. Friedrih Karich gelöscht.

Fol. 151. Joseph Karih; Jehaber Emil Jo- seph Karich.

Marlenberg. (Gerihtéamt.) Am 31. Januar.

Fol, 78. Oswald Unger & Iahn in Nieder- \{miedeberg; Jrhaber Friedrih Marimilian Os- wald Unger und Franz Louis Jahn.

Markranstädt. (Gerichtsamt.) Am 2. Februar.

Fol, 32. Moritz Hanis<h jam.; Gustav Emil

Schotte ift Mitinhaber, künftige Firmirurg Hanisch

& Schotte. Meilssen, (Handelêgeriht im Bezirksgericht.) Am 24. Januar. 5

Fol. 31. Gebrüder Langelütje; besteht nur

noch als Zweigniederlassung. Mittweida. (Gericht8amt.) Am 29. Januar.

Fol. 15. Sparverein zu Altmittweida, ein- getragene Genossenschaft; Ernst Louis Frißzsche ist aus dem Vorstande ausgeschieden, Friedrih Wil- helm Dietz ift in denselben eingetreten.

Waldheim. (Gerihtêamt.) Am 25. Januar.

Fol, 99. Kommanditgesell haft Heinrich Hennig & Co. ; ist aufgelô\, Moriß Suhr, Carl Eduard Genßsch, Gottlob Eisermann, Johann Friedrich Gaißsh“ und Ernft Liebers sind Liquidatoren.

E

Werdau. (Geri<tzamt.) Am 29. Jaxuar. Fol. 96. C. A. Väßler; auf Carl Wilhelm Richter übergegangen.

Samuel

Zittan. (Handelsgeriht im Bezirksgericht.) Am 28. Januor. Fol. 31. Th., Heymann, vormals E. F.

Lemme ; gelöf<t. Zittan. (Geri<hts8amt.) Am 25. Januar.

Fol. 48, Wilhelm Glathe jun. in Mittel- oderwiß; gelöst.

i u, 73. Adolph Glathe in Niederoderwiß; ge- 6scht.

Fol, 83. Adolph & Wilh. Glathe jun. in Niederoderwiß; Inhaber Ecnft Wilhelm Glathe und Adolph Heinrich Glathe.

Zwiokan. (Handelegeri<t im Bezirksgerict.) Am 24. Januar.

Fol. 422. Steinfohlenbauverein Reinsdorf bei Zwi>kau; ift aufgelöst, Carl Borromäus Cle- ment und Carl Ferdinand Martin Schne>e sind ni<t mehr Vorstandsmitglieder, sondern Liquidatoren,

Fol, 403. Steinfkohlenbau - Derein „Königs- grube Bernsdorf“; Adv. Theodor Siegel ift aus dein Vorstande ausgeschieden, Adv. Emil Flecsig ist in denselben eirgetretea.

Löningen. In das Handel2regifter ist heute cingetrag-n:

Zu Nr. 70. Firma: Löuinger Genossenschafts- bank, eingetragene Geuossenshaft; Siß: Loningen:

5) Zum dritten Vorstandsmitgliede ist ge- wählt der Kaufmann Hermann Stratmann zu Löningen.

Löningen, 1876. Januar 29.

Großherzoglih Oldenburg. Amtsgericht.

Bünxvemeyer. *®*

hiesige

Metz. Im hiesigen Gesellschaftsregister wurde heute die offene Handelsgesellschaft unter der Firma: Feider & Eloy

eingetragen. Der Siß der Gesellshaft, wel<he am 1, Januar 1876 begonnen und den Betrieb eines Weinhandels zum Zwe>e hat, ist in Bionville.

Die Gesellschafter sind die daselbst wohnenden Weinhändler Nikolaus Feider und Viktor Eloy, von denen jeder Einzelne berechtigt ist, die Gesellschaft zn vertreten.

Mes, den 4. Februar 1876.

Ver S: kr:tèx d:s K. Landa r'< 8. Kammer ür Hand-lsfa hen. Clundt.

P osen- Daudelsregister,

Die in unserm Firmenregister unter Nr. 1539 eingetragene biefige Firma Modes Parlsiennes. S, Zaremba ift erloschen.

Posen, den 1. Februar 1876.

Königliches Kreisgericht.

Handelsregister. Februar 1876 ift

F osene

Zufo! ge Verfügung vom 1.

heute eingetragen:

1) in unser Firmenregister : unter Nr. 1633 die Firma M. L. Cohn, Ort der Niederlassung: Posen und als deren Jn- baber der Kaufmann Marcus Leyser Cohn zu Posen;

2) in unser Gesellschaftsregister : bei Nr. 203, woselbst die hiesige cfffene Han- delêgesells&aft Cohn & Levy und als deren Gesellsch: fter die Kaufleute Marcus Leyser Cohn und Tobias Levy hier, aufgeführt stehen, in Colonne 4: die Handelsgesellschaft ift aufgelöst und die Firma erloschen.

Poseu, den 2. Februar 1876.

Königliches Kreisgericht.

Rathenow. Sefanntmahung.

In das Gesellschaftsregister ist unter Nr. 39 zu- folge Verfügung vom 1. Februar 1876 am 3. Fe- bruar 1876 eingetragen werden :

Firma der Gesellschaft: Gebrüder Wodke,

Sib der Gesellschaft :

Rathenow. Rechtéverbältnisse der Gejellschaft :

Die Gesellschafter sind:

1) der Bauunternehmer urd Zimmermann Carl

Wodke zu Molkenberg,

2) der Zimmermeister August Wodke.

Die Gesellschaft kat am 1. Januar 1876 be- gonnen,

Rathenow, den 4. Februar 1876.

Königliche Kreisgerichl#-Deputation.

Reichenbach i. Schl. Befanntmachung. JIn unfer Gesellschaftsregister ist dur< Verfü- gung vom 25. d. Mts. bei Nr, 55 Folgendes ein- getragen worden: Seit dem 19. Januar 1876 sind die Gesell- schafter: a, Frau Wwe. Agnes Flechtner, b. Frau Mauie Pietsch, geb. Flechtner, c. Fräulein Martha Flechtner, d, die minderjährigen Geschwister Konrad, : Arthur, Laura und Gertrud Flechtner auêgeschieden, und von den danach noch verblei- benden Gesellschaftern, Kaufleuten a. Philipp Gustav Fle<{tner, b. Reinhold Flechtner, c. Gustav Flechtner :

ist fortan jeder zur Vertietung der Gesellschaft be-

re<tigt.

Ferner ift in unser Prokurenregif!er bei Nr. 36, betreffend die dem Kaufmaun Reinhold Flechtner zu Langenbielau für das obige Handelsgeschäft er- theilte Prokura folgender Vermerk:

„Die Prokura ist erloschen“ eingetragen worden. Reichenbach i. S<hl., den 25. Januar 1876. Königliches Kreisgericht, T, Abtheilung.

Reichenhaeh i. Sehl. BSBefanntma<hung. In unfer Gesellschaftsregister ist dur<h Verfügung vom 25. d. Mts. bei Nr. 99 die Handelsgesellschaft : „H. F. "Reinhards Nachfolger Mugdan“ betreffend, Folgendes eingetragen worden : Die Gesellschaft is dur< Vertrag aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter, Kaufmann Louis Mugdan zu Breslau, seßt das Handelsgeschäft unter der Einzelnfirma: H, F. Reinhards Nachf. Mugdan fort.

Ferner is in unserem Firmenregister unter Nr. ; 428 die Firma:

„O. F. Reinhards Na<hf. Mugdan“ zu Reichenbab i. /S[l. und als deren Inhaber der Kaufmann Louis Mugdan zu Breslau heut ein- getragen worden.

Reichenbach i, Schl., den 25. Januar 1876. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Sagan. Bekanntmachuug.

Als Vorstandsmitglieder des Waaren- Einkaufs- Vereins zu Priebus, eingetragene Genofssen- schaft, sind zufolge Verfügung vom heutigen Tage in das Gerossenshaftsreaister bei Nr. 3 eingetragen :

a. der Gastwirth Wolf als Vorfißender,

b. der Konditor Najork als dessen Stellvertreter,

c, der Apotheker Loew als Schrift- und Ge- schäftsführer und /

d, der Kämmerer Schüß als Kassirer, sämmtli< in Priebus wohnhaft.

Sagan, den 2. Februar 1876. (àCto.6/2.1V.)

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

sSangerhausen. Befanutmachung.

In unser Gesell\chaftsregister ist zufolge Verfü- gung vom 24. am 25. Januar 1876 ad Nr. 51 „Gebrüder Falfner zu Sangerhausen“ das Ausscheiden des Kaufmanns Karl Falkner aus der Gesells<aft vermerkt werden.

Sangerhausen, den 2. Januar 1876, Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Siegen. Jn unserm Genossenschaftéregister ift heute zufolge Verfügung vom 29. d. Mts. Fol. 12

eingetragen : :

Firma der Genossenschaft :

Kredit-Berein in Siegen eingetragene Genosseuschaft,

Siß der Genossenschaft: Siegen.

Rechtsverhältnisse der Genossenshaft:

Der Verein is gegründet dur< Gesellschafts- vertrag vom 14. November 1865, an die Stelle des Lebtern und des demnächstigen Statuts vom 27. Februar 1870 if das Gesellshafts- Statut vom 20. Januar 1876 getreten. - Jn- halts desselben ist Zwe> des Vereins, der Be- trieb eines Bankgeschäfts, behufs Erwerbs und Beschaffung der im Gewerbe und Wirthschaft röthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen Kredit.

Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Kaufmann Carl Höpfner zu Siegen, als Direktor, E

2) Friedri< Brüggemann daselbst, als Kassirer,

3) Fabrikant Ludwig Fölzer daselbst, als Con- troleur.

Im Falle der Verhinderung wird der Direktor oder der Kassirer dur< den Controleur vertreten. Auch hat nah $. 12 der Statuten der Verwaltungsrath das Recht, gemäß der dort getroffenen Bestimmung, eine Stellvertretung anzuordnen. Z /

Die Zeichnung für den Verein geschieht in der Weise, däß mindeftens zwei Vorstandsmitglieder, oder deren Stellvertreter der Firma des Vereins ihre Unterschrift zufügen.

Die Bekanntmachungen des Vereins ergehen unter dessen Firma und werden mindestens von zwei Vor- standsmitgliedern unterzeichnet. Die Einladungen zu den Generalversammlungen dagegen erläßt, info- fern sie ni<ht vom Vorstande ausgehen, der Bor- sißende des Verwaltungsraths mit der Zeichnung „Der Verwaltungsrath des Kreditvereins“ und seiner Namensunterschrift mit dem Zusaße „Vorsiß-nder“.

Die Bekanntmachungen erfclgen dur< Abdru> in der Siegener Zeitung und dem Siegener Anzeiger.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder- zeit in unserm Bureau II. eingesehen werden.

Siegen, den 31. Januar 1876.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Stettin. Die Gesellshaïter der in Posen mit einer Zweigniederlassung in Stettin unter der Firma: S. Krouthal und Söhne errichteten offenen Ge- sellschaft sind: 1) der Kaufmann Wolf Krenthal, 2) der Kaufmann Gustav Kronthal, Beide zu Posen. Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 628 heute eingetragen. Stettin, den 3. Fevruar 1876. Königliches See- und Handelsgericht.

Thorn. Bekanntmachung, i Zufolge Verfügung vom 1. Februar d. J. ist am 2, Februar d. I. die in Culmsee testehende Handels- niederlassung des Kaufmanns Bruno Ilt ebendaselbst unter der Firma: B. Il

. Ilh in das diesseitige Firmenregister (unter Nr. 495) eingetragen. Thorn, den 2. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. Ebmeier.

I, Abtheilung.

Wetzlar. Auf Verfügung vom 27. Januar cr. ist am 28. Januar 1876 unter Nr. 37 unseres Ge- sellshaftsregisters die zu Weßlar am 27, Januar 1876 errichtete cffene Handelsgesellshaft mit der Firma B. Wiemer & Cie. eingetragen worden.

Gesellschafter und gleihmäßig zur Vertretung der Gesellschaft befugt, sind: Handschuhfabrikant Victor Wiemer zu Weblar und Kaufmann Robert Siegel- mann aus Mühlhausen in Thüringen, demnächit in Weßlar.

Weßlar, den 28. Januar 1876.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Zeichen- Register.

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Leipzig. Als weitere Marken find eingetragen zu der Firma: Peusgeot frères zu Balen- tigney in Frankreih, na< Anmeldung rom 28. September 1875, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten,

für Stablwaaren, besonders Schiffëfraßen: E

(P.E)

unter Nr. 1352 das Zeichen:

für Stablwaaren, besonders Decameter, N unter Nr. 1353 das Zeichen: A ZIY

für Stahlwaaren, besonders Mühlen :

-O0TFP (r Lp

Q

ú : L unter Nr. 1354 das Zeichen: & S.CG.D. G. r A BREVETE 7

DÉPOSÉ.

für Stablwaaren, besonders Kaffeemühlen :

F

V4

I unter Nr. 1355 das Zeichen : E f

für Stablwaaren, besonders Schraubens{<lüfsel :

F

unter Nr. 1356 das Zeichen :

S SCDGÀ S BREVETEZ

für Stablwaaren, besonders Schraukstö>e:

<0T p R ZA & 2.6.0.6. Q BREVETES n TOUTACIERFONDU

unter Nr. 1357 das Zeichen :

für gezahnte und ungezahnte Sägeblätter, Sprung-

artikel :

* N PEUULEITFRERES i}

unter Nr. 1358 das Zeichen :

ACTER FCNDCU. T2 .gND x <0: C ly S L : d U) unter Nr. 1359 das Zeichen: D ehe Va < «Kk PEUGEOT FRERES GARANTI ter Nr. 1360 das Zeichen: PEVGEOT FRERES f E E 5 * PEUGEOTFBERES

«CŒOT FRî>p, unter Nr. 1361 das Zeichen: <X les

S ACIER FONDU. ©

2

A Fa - q i S285 A unter Nr. 1362 das Zeichen : J #2 (S a L

unter Nr. 1363 das Zeichen : D

TOTFRz: E Hp unter Nr. 1364 das Zeichen : S A ACIERFONDU. F D unter Nr. 1365 das D Én Zeichen : T E © N uriter Nr. 1366 das Zeichen: N

PEUGEQOT FRÈRES

E R N V P unter Nr. 1367 das Zeichen : a

unter Nr. 1368 das Zeichen : : |

S S'saDGc

unter Nr. 1369 das Zeichen : SBREerErt%

für große Bandsägeblätter von Stahl:

unter Nr. 1351 das Zeichen :

: unter Nr. 1370 das Zeichen:

federn, Handwerkszeuge jeder Art und andere Stahl- !

j E A

' {ulde», wird aufgegeben, nihts an

Allen, wel<he von dem Gemeinshuiídner etwas xn Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder wel<e ihm etwas ver- denselben zu

! verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der | Gegenstände

unter Nr. 1371 das Zeichen : R ‘3 -—2 A V - . G & unter Nr. 1372 das Zeichen: <Z8REVETÉ S } D

welche Zeichen auf den Fabrikaten dur< Stempelung angebra<t werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Leipzig. irma: F. Clark «& Cs. zu Schottland, na<h Anmeldung vom 22. November 1875, Mittags 12 Uhr, für Fabri- fate aus geflo<htenem Garn unter Nr. 1413 das Zeichen:

die Fabrikate aufgezogen werden, welchen dieselben verpa>t werden, cingefügt wird.

Königliches Handelsgericht zu Leipzig. j Dr. Sagen.

; Konkurse. | [1079]

j Ueber den Nachlaß des hierselb am 5. Juli 1875 i verstorbenen, in der Schönhauser Allee Nr. 167 a.

| | |

bis zum 27, Februar d. I. einschließlich

| dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- i zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer et-

Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben aleihbere<tigze Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücten nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, wel<-: an die

wanigen

Als Marke is eingetragen zu der | Mafse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, Paisley in!

|

rue o i

bierdur< aufgefordert, ihre AnsprüHe, diesclben mögen bereits re<tshävgig sein oder nicht, mit dem dofür verlangten Verre>&t

bis zum 9. März d. I. einshließlih bei uns {riftli cder zu Protofoll anzumeldzn

| und demnä zur Prüfung der sämmtlichen inner-

welches in verschiedenen Farben und in Verbindung | mit vers{iedenen Nummern und Wortes, welche die ! Qualität der Waare bezeihnen, an den Spulen, | Knäueln, Dod>en, Karten und Papieren, auf welchen ! c angebra<ht und | in unserem Gerichtslokal, Zimmer Nr. 17, vor dem ebenfalls an den Schahtelu oder Verpa>ungen, in | Kommissar, Krei8gerihts-Rath Weber, zu erscheinen.

| j j |

; haften

4 Ì î

|

halb dzr gedachten Frift angemeldeten Forderungen sowie na<h Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltunzgêperfonals

auf den 24, März d. I., Vormittags 10 UZr,

Wer feine Anmeldung schriftlih einreicht, hat eine Abschrift derselben und ibrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiaer, welcher ni<t in unserem Amtsvzzirk seinen Wohnsitz hat, m:1ß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- oder zur Praxis bei uns bere<tigten aus8- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zy den Akten anzeiaen. Bekannischaft

Denjenigen, welchen es hier an

| wohnhaft gewesenen Zimmermeisters Theodor | feht, werden die Herrez Rechtéanwälte Schmidt und | Bernhard Bäutsch ist das erbshaftlihe Liqui-| Baum zu Sachwaltern vorgeiclagen,

{ dationsverfahren eröffnet worden. tare aufgefordert, ihre Ansprüche an den Nachlaß,

bis zum 1. April 1876 einschließli bei uns s<{riftli< oder zu Protokoll anzumelden. Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat zugleich

anmelden, werden mit ihren Ansprüchen an den Nachlaß dergestalt ausgeschlossen werden, daß sie sich wegen threr Befriedigung nur an Doe-sjenige halten fênnen, was na< vollständiger Berichtigung aller rechtzeitig angemeldeten Forderungen von der Nach- laßmasse, mit Ausschluß aller seit dem Ableben des ; Erblassers gezogenen Nußungen, übrig bleibt.

Die Abfassung des Präfklusions-Erkenntnisses findet nah Verhandlung der Sache in der auf

den 27. April 1876, Bormittags 11 Uhr, in unserem Audienzzimmer Nr. 12, im Stadtgerichts- gebäude, Portal I1IL,, anberaumtea fentlichen Sitzung statt.

Berlin, den 1. Februar 1876.

Königliches Stadtgericht, Erste Abtheilung für Civilsachen.

1086] ei dem Konkurse über das Vermögen der Handelsgesels@ast A. Lüben Nachfolger, Ge- ; brüder Greiser, hat die Niederlausitzer Credit-Ge- sellschaft von Zapp & Comp. in Frankfuart a./O. nachträglih eine Wechselforderung von 737 M 10 nebst 6 °/9 Zinsen angemeldet, Der Termin zur Prüfung diejer Forderung ift auf den 23, Februar 1876, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIlL, 1 Treppe i hoh, Zimmer Nr. 11, vor dem unterzeichneten Kom- missar an! eraumt, wovon die Gläubiger, w?lche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseht werden. Berlin, den 2. Februar 1876. Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses. (gez.) Christoffers.

[1085] Bekanntmachung.

Zu dem Konkurse über den Nachlaß des Kauf- manns Siegfried Sober, in Firma: S, Sober hierselbst, bat der Kaufmann Johann Wilhelm Iae>tel in Ernsthal in Sachsen eine Waarenforde- ; rung von 632 M nebst 6°/9 Zinsen i a, von 260 M. 60 S sait d. April 1875,

i D 20 S at 4 Auuit 185, i 0, von 170 M 60 S seit 19, Nuguit 1879, { d. von 128 30 - seit 26. Oktober 1875, ; ohne Vorrecht uachträglih angemeldet. | Termin zux Prusung diejer ¡ ift auf - | den 17. Februar 1876, Bormittags 11¿ Uhr, ! vor dem unterzei<hneten Kommissar im Zimmer ¡ Nr. 47 im 2. Sto>k des Gerichtëgebäudes anbe- ! raumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderun- ! gen angemeldet haben, in Kenntniß gefeßt werden. Breslau, den 3. Februar 1876. Königliches Stadtgericht. Der Kommissar des Konkurses. Dr. George.

| [890] Bekanntmachung

der Konkurs-Eröffnung und des offenen Arrestes. (Formular 2. der Instruktion vom 6. August 1855, in Verbindung mit Formular 6 und 7.) | neber das Vermögen des Kaufmanns Hugo | Herrmanu zu Lauban is der kaufmäunische | Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungsein-

stellung auf den ; 31, Ianuar 1876 feßgeseßt worden.

Forderung

S E S U R P

j 1

7 F {

Herr Rentier Ernst Schubert hierselbst bestellt.

j Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- : gefordert, in dem

' auf den 11. Februar cr., Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtélokal, Zimmer Nr. 17, vor dem | Kommissar, Kreisgerichts-Rath Weker, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über ! die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Be- stellung eines anderen einstweiligen Verwalters, fo- wie über ev. Beftellung eines einstweiligen Verwal- tungsraths abzugeben.

eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. | Die Erbschaftsgläubiger und Legatare, welche ihre j delszesellshaft Gebrüder Wesselink zu Rheine, Forderungen nicht innerhalb der bestimmten Frist | “üt

Sver Z et worden. Es werden daber die sämmtlichen Erbschaftsgläubiger und Lega- !

dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht,

j

|

Lauban, den 31. Januar 1876.

Königliches Kreiëgericht. I, Abtbeilung. [912] . j E Aufforderung der Konkursgläubiger nach Festseßung einer ziveiten Anmeldungsfrift.

In den Konfkursen über das Vermögen der HDau-

sowie übe: das Privatvermögen der beiden Gesells

i Tcafter Leopold und Fraoz Wesselink ift zur

j | Ï j

| Zum einstweiligen Verwalter der Mafse ift der :

Anmé«cldung der Forderungen der Konkucsgläubiger noch eine zweite Frist

___ bis zum 19. Februar cr. einschließlich restgeeßt worden.

Die Gläuviger, welche ihre Ansprüche no<h nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<ts8hängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedach- ten Tage bei uns \crif:li< oder zu Protokoll anzu- melden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 24. Dezember v. J. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift auf

den 4. März cr., Vormittags 9 Uhr, in unserem Gerichtslokal vor dem Kommissar Herrn Kreisgerichtz-Rath Eeißler anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welhe ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer scine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger , welcher niht in unserem Amts-

bezirke seinea Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaf- ten oder zur Praxis bei urs berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Aften an- eigen. i Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern der Justiz-Rath Schmiß und Rechtsanwalt Meyer hier, ter Rechtsanwalt Weddige in Rheine uad die Rechts-Anwälte Bü- ning, Villers und Düp:é in Ahaus vorgeschlagen.

Steinfurt, den 23. Januar 1876.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[1083] Bekauntmachu#z.

Iu dem Konkurse üver das Vermözen des Harmonikamachers Wilhelm Reinländer hier ist der Kaufmann Gustav Baron hier zum definitiven Verwalter der Masse bestellt.

Magdcburg, den 31. Januar 1876,

Königliches Stadt- und Kreisgericht. T. Abth,

[S804 Konkurs-Eröffnung.

Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Broich.

Erfte Abtheilung. Den 20. Januar 1876, Mittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen des Lohgerbereibesißers Ioh. Westhoff zu Saarn ist der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Berfahreun eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf

den 20, August 1875 festgeseßt worden. S

Zum einstweiligen Verwalter der Maffe ift der Kaufmann Friedri Müschenborn zu Mülheim a./d. Rukr bestellt. i

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 5. Februar 1876, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal vor dem Kommissar, Kreis- rihter Boele, anberaumten Termin ihre Erkiärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Ver- waltecs oder die Bejtellung cines anderen einft- weiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwaltungérath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen find.

Allen, wel<e von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche an ihn etwas ver- \{ulden, wird aufgegeben, nihts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände

bis zum 29. Februar 1876 eins{<ließli<

dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige j zu macher, und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen

' Rechte

ebendahin zur Kenkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- bere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners zaben von den in ihrem Besiße befindlihen Pfandstüken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, wel<he an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, bierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die-

E