1876 / 34 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

selben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 29. Februar 1876 einschließli bei uns s{riftli< oder zu demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerbalb der gan rift angemeldeten Forderungen, sowie na<

efinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs3- personals auf den 16. März 1876, Bormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, vor dem genannten Kom- missar zu ersheinen. Nach Abhaltung dieses Ter- mins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

Wer seine Anmeldung s<riftli< einreicht, hat cine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen,

Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Oite wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auêwärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen.

otofkoll anzumelden und |

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft feblt, ;

werden die Rechtsanwalte Feldhaus, Wiese, Weuste,

Westermann, J -R. Ber>enkamp in Mülheim a./d.

Ruhr zu Sachwaltern vorgeschlagen.

(6483) Konfurs-Eröffnung. Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Broich. Erste Abtheilungs. Den 20. Januar 1876, Mittags 12 Uhr Ueber das Vermögen des Lohgerbereibefißers Ioseph Niermaun zu Saarn tit der kaufmän- nische Konkurs im abgekürzten Berfahren er- ¿ffnet und der Tag der Zahlunaseinstellung auf den 20. August 1875 festgeseßt worden. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Friedrich Müschenborn zu Mülheim a./d. Ruhr bestellt.

| Masse

Die Gläubiger tes Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem j auf den 5. Februar 1876, Bormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, vordem Kommissar, Kreis- rihter Boele, anteraumten Termin ihre Erklärun- gen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einst- weiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwaltungërath zu bestellen und wel<e Personen in denselben zu berufen sind.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder wel<e an ihn etwas ver- s{hulden, wird aufgegeben, ni<ts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 29. Februar 1876 einshließlih dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihcer etwaigen ! Rechte ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere><- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von ! den in ihrem Besiß befindlichen Pfandftü>en nur | Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Dicjenigen, welche an die j Ansprüche als Konkursgläubiger machen |

| woller, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- ! | selben mögen bercits re<tshängig sein oder nicht, ! ! mit dem dafür verlangten Vorrecht

j

bis zum 29. Februar 1876 einschließlich

| fei uns {riftli oder zu Protokoll anzumelden und !

demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb ! der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie ; na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- | waltungépersonals | auf den 16. März 1876, Vormittags 10 Uhr,

' in unserem Gerichts!ofal vor dem genannten Kom- |

missar zu erscheinen. Nach Abbaltung dieses Termins |

Wer seine Anmeldung s{riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen.

Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserem Amts- | bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder jur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen | Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- j os. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt- | <aft fehlt, werden die Rehtsanwalte Feldhaus, i Weuste, Wiese, Westermann, JF.-R. Ber>enkamp in | Mülheim a. d. Ruhr zu Sachwaltern vorgeschlagen. |

[642] Koukurs-Eröffnung.

Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Broich.

Erste Abtheilung. „a M. Ion 1876, E 12 Uhr. eber da ermögen der Handelsgesellschaft ! Westhoff & Niermanu zu Saarn if der kauf- männische Konkurs eröffnet und der Tag der Zah- ; lungseinftellung auf den 20. August 1875 festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Friedri<h Wilhelm Möhblenbru> zu Mülheim a. d. Rubr bestellt.

Die Gläubiger der Gemeinsculdnerin werden auf- | gefordert, in dem l auf den 5. Februar cr., Vormittags 11 Uhr, ; in unserem Gerichtslokal vor dem Kommissar, Kreis- | rihter Boele, anberaumten Termin ihre Erklärungen | und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters ! oder die Bestellung eines anderen einftweiligen Ver- | walters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwaltungsrath zu bestellen und wel<he Personen in den'elben zu berufen find.

Allen, welche von der Gemeinschuldnerin etwas an

wird geeignetenfalls mit der Verhandlung über den | Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder ;

3fford verfabren werden.

i Gewahrszm haben,

oder wel<he ihr etwas ver- :

s<ulden, wird aufgegeben, ni<ts an dieselte zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Be- ns bis en eb 1876 eins<hließ L ruar lich

dem Get oder dem Verwalter ter Masse Anzeige zu maden, und Alles, mit Vorbeh-.lt ihrer etwaigen

e<hte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern, Pfandinhaber und audere mit denselben gleich- bere<tigte Gläubiger der Gemeinshuldnerin haben vcn den in ihrem Besitze befindli<en Pfandstü>ken nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, welche au die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<t8hängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 29. Februar 1876 eiuschließli< bei uns sriftli< oder, zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedacten Frist angemeldeten Forderungen, ]owie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungêperfonals auf den 16. März 1876, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtëlokal vor dem genannten Koms- mifsar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Affeord ver- [Een eE t

Wer seine Anmeldung s<riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserem Amtsbezirke seinen Wohnfig hat, muß bei der Ar- meldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmäehtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt- shafi fehlt, werden die Rechtsanwälte Feldhaus, Wiese, Weuste, Westermann und Justiz-Rath Ber>ken- famp in Mülheim a. d. Ruhr zu Sachwaltern vor- geschlagen.

Nr. 6, _Ueberficht der in der Zeit vom 31, Januar bis 5. Februar cr. im Reihs- und Staats-Anzeicser (Central-Handels-Register) publizirten Konkurs-Bekanntmachungen.

Die Bekanntmachung Zablungs- | Termin | Abliefe Anmeldun | 4 | 4 | , - E U | erte g | - à ist erlassen Bezeichnung der im Konkurse befindlichen Firmen 2c. Ein- E. rungs- | der Ansprüche | BERIURRS- Akkord- | Sonsftige „F A G stellung. | wahl. | Termin. | bis | Termin. | Termin. Termine. L - Kreisg.-Dep. Arnéwalde 1./2. 76.! Stud. med, Franz Nodt aus Arnswalde (erbschaftliches Liguidations-Verfahren A / Stadtger. Berlin . . -26./1. , Pans Apr eg 7 i ags Comp., sowie Privatvermögen der Se O s f M n M erma Ub Oétar Gle. e R e e _ ns | 5 | : Stadtger. Berlin . 2D Bann E ar agte Karl Iulius Ernsi Naßler (Firma Gebr, Rafßler) | E pg S E M f i U. O 2E 0] 8/9 76 | 8/3: n.13./5, 70. 7/4 n.,3,/6 6 Stadtger. Berlin . .31./1. , | Kaufmann Iohannes Augerstein (Firma I, Fe Angerstein Bali I o A S E Ls . 1. 3./6. S E 36 Stadtger, Berlin. . 24/1. , | Kaufmann Leopold Bohrmaun l: Bea : G E geh ) 2 e N r A 5 via ad eda R x s T Stavbtaer. Berl - . 1/2 » E SRnOE H wor ena und Friedri<h Otto Hoffmann | i E d F i irma Meyer und Hoffmann) .. . .. „««+- 2. 142. H 111/83. / / Sbatter Des S 2/7 Z Duhaller Franx SLBOS Nan, BelGee p t a iy E /2. " 11S S 8 E o 4 K 31/3 , _— S i ; E. E iengesellschaft Berlin-Tempelhofer Bau-Gese t i / 2 114 * A085 E R i Stadtger Berlin 30/1. f Handlung Krieger O Leesemann ju Peter E f E lin E 30./11. s 15/2. y 11/3. S io u. 31./5 o MAL E n B 40 Stadtger. Berlin. . . 3./2 , | Handelsmann Hermann Baruch Simon zu Berlin. . « .. « « « - . |17./11. 5 [13./ 5 Aus D A 5 Stadtger. Berlin. . (3/2. M gus Fabrikant Dr. Albert Schulge (Firma Rud. Zennig Nachfl. R n A 2 /3.u.6/9. „» | 8/4, u.31./5. S u 42 i zu Berlin ete E S El E L iTS, 4 ND/K [16./3. s : Stadtger. Berlin. . 3/2. „y D N Adolph Friedrich Karl Held (Firma Ad, Schellhorn | S. 0E E 42 | e eld) zu n e A PLE D 2, 5./ | ( / : Kreiéger. Beuthen O./S. 17./1. , | Kaufmannsfrau Auna Krause zu G gon s ues : E : E é L S e E e Kreisger Brandenburg .27./1. , Handelsgesellschaft Gebrüder Liepe zu Fohrde und Privatvermögen des Kauf- g d E Se J | mann Friedri<h Wilhelm Liepe zu Berlin und des Ziegeleibesißer Iulius | P GUIeDeiE BUNE M E ie s + 0 é eie b ea S R 6./3. 31./3 M 9 Stadtger. Breslau 22/1. , | Kaufmann Samuel Brü> (Firma S. Vrük) zu Breslau . S 15./2. 7 94/2. L E r a Stadtger. Breslau .131./1. | Kaufmann Paul Luße zu Breslau «e L A 12 Wi 6./3. ¿ 27.13. : O 37 Stadtger. Breslau . .29./1. , Kaufmann Alexander Freund zu Breslau . . —_| _ | s 2 E : 13./3 76. E 40 Kreiéger.-Dep. Broich . 20./1. , | Lohgerbereibesizer Johann Westhoff zu Saarn . ,. 20/8. 75,| 5,/2. /29./2. 29.2. s 16./3 L P. d 37 Kreiéger.-Dep. Boi 20 S Westhoff u. Niermaun zu Saarn . 20/8. |:5./2. 2 29./2. s 16./3. i ide E a 37 Kreisger. -Dep. Broich . 20/1. , | Lobgerkereibesißer Joseph Niermann zu Saarn e 0/8 2 ¿D M“ # M l 37 Kreisger.-Dep. Broich . 17./1. , | Bierbrauerei- und Brennereibesißer Orch. Gelsam zu Mülheim a. d. Ruhr . . |15./12. 17./2. " 99/2, 7 22/2. L E E 5E at Kreisger.-Dep. Broich - 17./1. , | Brauereibesißer Carl: Telberg zu San. + «¿c « « + « - [15,/12. j 17./2. A 22./2. x 4 S 41 Kreisger.-Dep. Soi 1 , Handelsgesellschaft Heinrih Gelsam & Telberg zu Saarn 15/12 1/2 9 22./2. Í 9./3. Z 41 Kreiëger. Bromberg . . 1./2. | Kaufmann Rudolf Srenge zu Poln, Grolne ¿a #«+ 20/2 C2: S | 15./3. 93./3. ; 37 Kreisger. Carthaus . .27./1. y E Friedrih August Teichgraeber in Zu>kau , E 3,/8. Î 24./3 ; “e 1 As 34 Amtsger. Cassel .17./1. , | Bä>ermeister Heinrich Haeusch zu Cassel . A SE =— 5 23 2 34 Amts8ger. Cassel . .19./1. , | Kaufmann Otto Ebert aus Cassel (Na<la)) —- S -- 1/8. 3 andelêger. Cöln. . 31/1. | Kaufmann und Gerbereibesißer Uugust Feller zu Ründeroth . 2 O Dr A ist 40 Stadt-u, Kreisger. Danzig 1/2. | Kaufmann Karl Reeps zu D e <5 2./3. 15: /3 Vi 40 Kreisger. Greifswald . 8./1. , Wittwe Wothie, Louise, geb. Laut, zu Greifswald . 1,169.0 20/2: : L S N 37 Kreisger. Greifswald . 6./1. | Kaufmann G, Gundlach zu Greifswald . u 1 eee : E 39 Kreisger. Greifswald . 8./1. ,„ | Fräulein Auguste Rogasner zu Greifswald S E 3.u.16./2. | 42 Kreisger. Guben . . 22/1. , | Restaurateur Iulius Piehker zu Guben . / L —— E Kreisger. Halberstadt . 28/1. 7 | Kaufmann Gustav v, Uffel fgr E d a a 18/2. 8 Kreisger, Halle a./S- .24./1. ,„ | Handelsgesellshaft Weißenborn & Comp. und Privatvermögen der Kaufleute R E Ï Sia R Mumien Tie Guntvex U N wie der Wittwe | : - anne Nägler, geb. e, mnt) zu Qallea S... 124.4. 2/2 24 /5 | / / E e Kreisger. Halle a./S. .| 2./2. Maurermeister Mox Berner ¿u Halle a. S. F E S n E : 4 4 13/8 j L | 5 Amtsger. Hersfeld 28/1. y Lederhändlcr Samuel Oppenheim UxCx. zu Hersfeld ; _— G Dee Le i 2 | M 28 2 34 Kreisger. Lauban. . 31/1. , Kaufmann Hugo Herrmaun zu Lauban. „e A 2 27.12. | 9/04 24./3 t 2 Kreisger. Leobschüß . .25./1, -_ | Kaufmann August Iohann Rother (Firma: August Iohaun Rother) zu A e s A : : St. u. Kr. G. M N K 19/1. ¿ E312 1/8 1/9 s 16./3. —- 42 . u, Kr. G. Magdeburg 1/2. Buchhalter Hermaun Kähler in Alte- Neustadt Magdeburg 2 « > 117./2. 1/3. | 6/3. 21/3 5 r 42 Kreisger. Marggrabowa ./21./1. , R ed Wilhelm Iulius Paulini (Fi:ma W, I, Paulini) zu Marggra- | : E 4 5 - ' : | a. K 2/7 B ; / 3 Sueger e Sg ; Ed Z Can arans Le e Ges Ml... 5 E | E G4 E H E d E “196 /2 W 34 reiger.- Dep. Neurode 15./1. , | Kaufmann Iosef Dinter (Firma I. Dinter) zu Neurode . 10/1, 0. „L / | t l e h Kreisger. Osterrode . ./29./1. , | Uhrenhändler G. Birnbaum zu Ofterode A T e S E E H 9/1 44S zu 39 a0 E s Br ú Tan Dot b zu e e C E ; _— | -—- | S s " 23/.2 T 34 reisger. Potédam . .27./1. , nverehel. Josephine Iablocoff (Firma I. Pechashe>) zu Potsdam . . . d ; i s T I Kreisger. Reichenbach 2E 5 Baye Ld, Karl Gustav Herrmaun Vogt (Firma E, G Vogt) zu Ernsdorf E Dl ies f did v ia L ' : E E —— 22./2 40 Kreisger. Reichenbach _.| 2./2. Handelsmann Iosef Saft zu Langenbielau «e 1/1 194./2 I 1/ 20 c i án Kreisg. Rosenberg O./S.| 3./2. , | Kaufmann Moriß Sittenfeld (Firma M, Sitteufeld) zu Landsberg O./S. 31s. 2 12/2 Z 120/89. : /8, 11/4 " E E er: Kreisger. Salzwedel . .| 1,/2, | Kaufmann Wilhelm Hahn zu Salzwedel A 30/1. 11./2. E, 9./3 24./3 s ¿a 39 Kreisger. Schwetz. L ändler S. Prager zu Neuenburg. . . 0/12. 75. 10./2. 7 | 6/93: S ‘V S E 37 Kreiêger. Schweß. . . 1./2. | Händler Salomon Prager zu Neuenburg N 6./3 23 /3 ala 40 Kreisger. Pr. Stargard 28./1. aufmann F. Wischuiewski zu Dirschau“ «ee 2/1. (6,102. 1/8. bus - 7 E E 42 Kreisger. Steinfurt . . 23./1. , | Handelsgesellschaft Gebr, Wesselink und Privatvermögen der beiden Gefellshaf- i M 7 - —_ ter Leopold und Frauz Wesseliuk zu Rheine E 19./2. 4./3 3 Kreisger. Stralsund . . 13/1. | Segelmacher Wilhelm Prehn zu Stralsund z 5 E 9/1) 5 * E 35 Kreisger. Striegau A ONERE dia Kirmmes aus Striegau (erbschaftli<hes Liquidations- | E | y C —— -—— Kreisg.-Dep. Tuchel. ./15./1. | Kaufmann Feybush aanz l... S | g 5 : —— 9./2 A 39 Krsg.-Dep. Wernigerode 24./12., 75 E R Eduard Werner aus Hasserode (erbshaftl. Liquidations- | | N e ; j : E E E (2, E J Krei®ger. Zielenzig .29./1. 76] Färber und Kaufmann $ugo De M G e die a 29/2 i: 5/8 a 40 Stadtger. Berlin . . 26./1. ,„ | Postgebülfe Friedrich Kaufmann aus Berlin (erbschaftl. Liquidationsverfahren) | beendet e s L : : i: 7 39 Stadtger. Berlin . ./27./1. , | Manufakturwaarenhändler Siegfricd Hauff zu Berlin . e ¿ EDUEO MTTOLD VECUDEL «. + : : E 39 Stadtger. Breslau . 22./1. ,„ | Kaufmann Louis Kälter zu Breélau . 4 dur< Schlußvertheilung beendet 34 Stadtger. Breélau . 29./1, „, | Kaufmann Iosef Türkheimer zu Breslau . durch S lubvatteiluns beendet 42 Kreisger. Elbing . . . 22/1. | Kaufmann Gustav Schmidt zu Elbing . . . dur< Akkord beendet . i : 37 Kreisger. Lobsens ‘/28./1. 7 | Kaufmann Marcus Ephraim Kallmaun in Nal ........ - - | dur Ausschüttung der Masse beendet 39 Kreisger. Memel . 29/1, , | Handelégesellshaft Iudel & Loll zu Memel und Privatvermögen der Kaufleute | beendet R A : 39 L e S Salomon Iudel und Karl Louis Loll zu Memel . L E i Krêg. Seehausen i./Altm. 28./1, , | Handelsfrau Thiele, geb. Labes, zu Krusemark dur< Schlußvertheilung beendigt 40

Berlin: Redacteur F. Prehm. Verlag der Expeditioxs (Kessel).

Dru>: W. Elsner.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-

Berlin, Dienstag, den $. Februar

e/ g 34.

F dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerihtlihen Bekanntmachungen über Eintragungei und Löschungea* in den H

1) Patente,

Dritte Beilage

R E E

2) die Uebersicht der anstehenden Konkurs-Termine,

3) die Vakanzen - Liste der dur< Militär - Anwärter zu beseßenden Stellen,

4) die Uebersicht vakanter Stellen für Nicht-Militär-Anwärter,

5) die Uebersicht der anstehenden Subhaftationstermine,

6) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staat3-Domänen, sowie anderer Landgüter,

Der Inhalt dieser Beilage, in welher auc die im $. 6 des Geseßes über den Markeushut, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliGt werden,

für das Deutsche Reich

einem besonderen Blatt unter dem Titel

Sentral-Handels-Register

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Rei kann dur< alle Post- Anstalten des Jn-

und Auslandes, sowie dur<h Carl

5 U

In Beziehung auf die Fabrikation sogenann- ter Kellerwehsel hat das Ober-Tribunal in einem Erkenntniß vom 13. Januar d. JI- folgende Entscheidungen gefällt: :

1) Die widerre<tlihe Benußung eines fremden Namens zur Bezeichnung des Wechselauëstellecs auf einem Wechsel in der Absicht, unter diesem fremden Namen gegen den Acceptanten die Wechselforderung einzuklagen, is auch bei der Aechtheit des Accepts als Urkundenfälschung zu betrachten. Sie is nah 8, 267 des St. G. B. (mit Gefängniß) zu bestrafen, wenn der Thäter nur eine Täuschung bezwe>t, und na $. 268 des St. G. B. (mit Zuchthaus), wenn der Thäter beabsichtigt, sich dadurch einen Vermögensvortheil zu verschaffen, „Auch bei der Aechtheit des Accepts ist keineswegs die Absicht des Angeklagten, sih dur die festgeseßte Art der Fälschung einen Vermögensvortheil zu ver- schaffen, begriffsmäßig, also rehts8grundsäßlih aus- geschlossen, da eben die widerre<htlihe Benußung des Namens als Wechselausstellers und Vollmacht- gebers das Mittel sein konnte, die Verwerthung des Wechsels überhaupt, und insbesondere auch ge- gen den an seine Unterschrift gebundenen Acceptan- ten mittelst einer Klage zu ermöglihen, ohne daß das materielle Rechtsverhältniß aus dem Accepte des Bezogenen und Angeklagten hätte zur Geltung gebracht werden können.“

2) Die fälschliche Anfertigung von Acceptvermer- fen auf Wechseln, die mit der Unterschrift eines Ausstellers nicht versehen find, zum Zwe>e der Täu- hung, resp. in der Absicht, sich einen Vermögens- vortheil zu verschaffen, ist_ als Urkundenfälshung (nah 88. 267 u. 268 des St. G. B.) zu bestcafen. „Eine Schrift der festgestellten Art, au< ohne NRü>sicht auf die fehlende Unterschrift eines Anis- stellers, ist zweifelsohne wegen des darauf befind- lichen Annahmevermerks mit der Unterschrift des Bezogenen als eine Privaturkunde anzusehen, welche zum Beweise von Rechten und Rechtsverhält- nissen von Erheblichkeit ist, da das Accept für sih schon nah Maßgabe des Art. 21 der deutschen Wechselordnung einen Wechselvertrag mit den tin 8. 23 daf. angegebenen Solgeu bildet.“

3) Werden Namen zur fälshli<en Anfertigung von Acceptvermerken gebraucht, deren Träger nicht eristiren, zum Zwe> der Täuschung oder der Erlan- gung eines Vermögenévortheils, so ist auch diese Handlung als Urkundenfälshung zu bestrafen. „Es fommt rehtli< überhaupt darauf an, ob die Per- fonen, deren Namen zum fälshlihen Accept ge- braucht wurden, wirkli existiren oder nicht, nichts an, da für den, den öffentlihen Glauben auf die Treue eines Schriftstüks hützenden Strafgrund der Urkundenfälshung und den Zweck derselben, der mit dem Namen einer nicht existirenden Person ange\er- tigte Annahmevermerk mit der fälshlihen Anferti- gung der Accepte durch Hinzufügunz des Namens einer wirklich exiftirenden Person, auf wesentlich gleîi- cher Linie steht, indem in dem einen wie in dem an- deren Falle ein Wechselobligo für eine Person dar- geboten wird, welches rectlih niht besteht, im Uebrigen aber auch die Unterschrift derjenigen Per- son nicht bezeichnet, von welcher sie ausgegangen U

Die „Zeitschrift für Gewerbe, Handel uud Volkswirthschaft, Organ des Ober- \<lesishen berg- und hüttenmännischen Vereins,“ redigirt von Dr. Adolf Franß zu Beuthen O./S., enthält in Nr. 5 vom 3. Februar d. J. Oberschlesisher berg- und hüttenmännischer Verein: Ausstellung wissen1chaftliher Apparate in London. Aussichten für Oberschlesiens Eijen- industrie. Statistische Beiträge zu den Handels- verträgen. (Großbritanniens Ein- und Ausfuhr 1874 und 1875.) Aus Oberschlesien: Marktbericht ; Betriebscrgebnisse Oberschlesischer Montanwerke ; Wagenmangel. Kohlenverkehr des Zwi>auer Re- viers, Telegraphen-Verkehrs-Erleichterungen. Oesterreich-Ungarn: Handelskammertag. Groß- britannien: Eisenproduftion und Verkehr Cleve- lands 1875, Internationale Maschinenausstellung und Markt zu Breslau. Dinglers Polytechaisches Fournal. Belgien: Srikes. Submissionen. Anzeigen.

Haudels- Register.

Die Handelsregistereint:äge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienftags,

bezw. Sonnabends (Württemberg), unter der Rubrik

Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver-

öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßz- teren monatlich.

Ballenstedt. Befauntmachung. aile sub Fol, 111 des Handelsregisters eingetragene irma :

/ „Louis Hirs in Ballenstedt“ ist laut Dekrets vom heutigen Tage gelöst. Ballenstedt, den 27. Januar 1876. Herzoglich Anhaltisches Kreisgericht. (gez.) Hermann.

Beuthen O0./S. Befanntma<hung,.

In unser Genossenschaftsregister, woselbst unter Nr. 13 die Genossenschaft in Firma:

Heymanns Ve:lag, Berlin, 8W., Königgräßerstraße 109, und alle Buchhandlungen, für Berlin au< dur die Expedition: SW., Wilhelmstraße 32, E werden.

Consum-Berein Hohenlohehütte, , eingetragene Genossenschaft, eingetragen ift, ift heut vermeckt worden: C51. 4. Gegenwärtig bilden den Vorstand des Vereins: 1) Der Bergverwalter Carl Schwarzer zu Hohen- lohehütte, als Vorfißender desselben; 2) der Steiger Adolph Schulzi> ebendort, als Stellvertreter des Vorsitzenden ; 3) der Steiger Heinrich Sadlon daselbst und 4) der Muffelmacher (Fduard Reimann daselbft, leßtere Beiden als Beisißer. Beuthen O./S., den 1. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilnng.

Braunsberg. SBefanntmachnng. In unser Firmenregister siad zufolge Ver fügung vom 29. Januar 1876 unter r. 263 der Kaufmann! Carl Wornien in Zinten als Inhaber der Firma C. Wornie n in Zinten, unter Nr. 264 der Kaufmann Isaak Laserftein in Braunsberg als Jnhaber der Firma I, Laser- stein in Braunéberg eingetragen worden. Braunsberg, den 1. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Bremen. Sn das Handelsregister ift eingetrag2i am 29. Januar 1876:

Lang & Hülsen. Bremen. Die Handelsgefell- chaft ist am 25. Januar 1876 ausgelöst. Die Firma b?steht seitdem nur no< in Liquidation, Liquidator ist Georg Friedri Lang.

am 1. Februar 1876:

S. L. Cohn & Sohn. Bremen. Durch das am 8. Januar 1876 erfolgte Ableben von Simon Löb Cohn ist die Handelsgesellschaft aufgehoben, und hat Siegmund Cohn von da an das Geschäft unter Uebernahme der Aftivx und Passiva bis zum 31. Januar 1876 unter unveränderter Firma als alleiniger Jn- haber fortgeführt. Am 31. Januar 1876 ist der biefige Kaufmann Bernhard Cohn als Theilhaber eingetreten. Offene Handelsgefell- schaft seit 31. Januar 1876. Die Firma bleibt unverändert.

Wie & Schmidt. ist beendet.

Wm. Wide. Bremen. Inhaber: Carl Wil- helm Wi >e.

am 2. Februar 1876:

F. W. Barth & Co. Bremen. An Jacob

Fabian ijt am 1. Februar 1876 Prokura er-

Bremen. Die Liquidation

theilt.

F. Brüning, Gustav Sybel & Co. Nachf. Bremen. Die Firma ijt am 1. Februar 1876 erloschen. Die Aftiva und Passiva sind auf die Firma Brüning & Feldmann übertragen.

Brüning & Feldmanu. Bremen. Inhaber: Die hier wohnhaften Kaufleute, Johann Friedr. Wilh. Brüning und Heinr. Friedr. Diedr. Feldmann. Offene Handelsgesellschaft, errichtet am 1. Februar 1876. Die Aftiva und Passiva der erloschenen Firma F. Brüning, Gustav Sybel & Co. Nachf. siad von obiger Firma übernommen.

F. E. Lübvers. Bremen, Inhaber: Friedr. Eduard Lübbers.

G, F. Lang. Bremen. Inhaber: Georg Friedr. Lang. E Paul Hülsen. Bremen. Inhaber: Wilß.

Adolph Paul Hülsen.

Steil & Krüger. Bremen. Am 1. Februar 1876 ist Christian Theodor Hermann Krüger als Theilhaber ausgetreten. Heinr. Gottfried Steil hat die sämmtlichen Aktiva und Passiva des Geschäfts übernommen und führt 1olches für seine alleinige Re<hnung unter unveränderter Firma fort.

Feldmann & Graff. Bremen. Die Handels- gesellshaft ist am 1. Februar 1876 aufgelôst. Die Firma besteht seitdem nur no< in Liqui- dation. Liquidatoren sind die beiden bisherigen Inhaber, von denen Jeder einzeln in Liqui- dation zeichnet.

W. & E. Duisenbverg. Bremen. Die Liquida- tion ift beendigt und die Firma erloschen.

am 3. Februar 1876: _ Ph, H. Behr. Bremen. Inhaber: Philipp

Heinrih Behr. :

Wind & Farer. Bremen. Inhaber: Carl Fri-dr. Wilh. Wind und Alfred Reinhold Ehr- hard Farer, Beide Buchdru>er hierselbst. Offene Handelsgejellshaft, errichtet am 3, Fe- bruar 1876.

W. F. Fallenstein. Bremen. Carl Bernhard Mae a ift zum Mitliquidator bestellt.

eide Liquidatoren zeihnen einzeln in Liqui- dation.

Ant. Papendie>. Bremen, Die an Nicolaus Dannemann ertheilte Pcokura ist durch dessen Ableben am 23. Dezember 1874 erloschen.

am 4. Februar 1876:

Feuer - Versicherungs-Bank für

Deutzchland, e Gotha. An Stelle des

R 15 ti a

Anzeiger.

1876.

R R E A L bin:

I B R AREA T

andels- und Zeichenregistern , sowie über Konkurse veröffentlicht :

7) die von den Reichs-, Staats- und Kommunalbehörden ausges<riebenen Submissionstermin:, 8) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deutschen Eisenbahnen, 9) die Uebersicht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungen Berlins,

10) die Uebersicht der bestehenden Poftdampf\shiff-Verbindunge

11) das Telegraphen-Verkehrsblatt.

n mit transatlantis<hen Ländern,

ersheint au< in

4+ (Nr. 45.)

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli<. Dat

| Abonnement beträgt 1 A 50 S für das Vierteljahr. ¡Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 S.

verstorbenen Johann Philipp Etmer sind un- term 27. Dezember 1875 Hinrich Louis Haes- l oop und Gerhard Köper, als Jnhaber der Firma Haesloop & Köper, zu Agenten für den Amtsbezirk Bremerhaven ernannt. Lebens - Versicherungs- Bank für Deutschland. Gotha. An Stelle des am 11. Dezember 1875 verstorbenen Johann Philpp Etmer sind unterm 10. Januar 1876 Hinri<h Louis Haesloop und Gerhard Ksöver, als Inhaber der Firma Haesloop & Köper, in Bremerhaven zu Agenten für den Amtsbezirk Bremerhaven ernannt. Bremen, aus der Kanzlei des Handelsgerichts, den 5. Februar 1876. Funke, Sekcetär. Geestemünde. Befanntmahung. Auf Fol. 198 des hiesigen Handelsregisters ift heute als neue Firma die Firma Carl Blefke, als Ort der Niederlassung: Geestemünde, als Inhaber: Kaufmann Carl Bleke zu Geeste- münde, als Gegenstand des Geschäftsbetriebs : Detail- und Kolonialwaarenhandel eingetragen. Geestemünde, den 2. Februar 1876. Königliches Amtsgericht I. Wächter.

Guben. Bekanntmachung.

In unserem Gesellschaftsregister ist bei Nr. 52, woselbst mit dem Sitze zu Fürstenberg a./O. die Niederlausißer Glashütten - Aktiengesellschaft eingetragen fteht, in Colonne 4 Folgendes eingetra- gen worden :

Die Liquidation der Gesellschaft i eröffnet worden, Zum einzigen. Liquidator ist der bis- herige Vorsteher Kaufinann Alfons Baumann zu Fürstenberg, und als dessen Stellvertreter in Behinderungsfällen der Kaufmann August Räh- mel zu Berlin bestellt worden. Der Liquidator resp. defsen Stellvertreter hat für den Fall, daß in dem zum öüsffentlichen meistbietenden Ver- faufe der Immobilien der Gesellschaft anzu- bergumenden Termine fein die eingetragenen Schulden de>endes Meistgebot erzielt wird, die Befugniß, die Immobilien freihändig zu ver- kaufen. Eingetragen zufolge Verfügunz vom 26, Sanuar 1876 am 26. Janüar 1076.

Guben, den 26. Januar 1876.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

nfeld Berichtigung. In der zweiten Beilage dieses Anzeigers Nr. 27, in der diessitigen Bekannt» machung vom 24. v. Mts., ist ein Dru>fehler. Statt F. C. Beller muß es heißen: T, C. Beller, was hierdur< berichtigend veröffentliht wird.

Ilfeld, den 4. Februar 1876.

Königliches Amtsgericht Hohntein. E. v. Hagen.

Itzehoe. Zufolge Verfügung vom 4. d. M. ist am selvigen Tage in unsec Firmenregister unter Nr. 702 eingetragen worden : Firma: Wilh. Grünwald. Ort der Niederlassung : Hennstedt, Inhabec: Apotheker Wilhelm Johann Fried- ri< Grünwald daselbst. Itzehoe, den 4, Februar 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Jena. Laut Besblusses vom heutigen Tage ist die Fol, 70 Bd. I. im Handelsregister eingetragene

Firma: W. Koehler zu Iena gelös{<t und weiter die Firma ! „Carl Koehier zu Iena“,

deren Inhaber der Braum-ister Carl Friedri<h Wil - helm Bernhardt Koehler hier if, Fol. 201 Bd. k, in das Handelsregister eingetragen worden.

Iena, den 1. Februar 1876. ;

Großherzogl. S. Justizamt daselbst. Dr, Martin.

Jena. Laut Beschlusses vom heutigen Tage sind nachgenannte Firmen in das Handelsregister der unterzeichneten Behörde eingetragen worden : a, Firma: Carl Nez zu Jena, deren Inhaber Edmund Hermann Carl Net hier ift, Fol, 199 Bd. I. ; b. Firma: Carl Meyer zu Jena, deren Inhaber der Kaufmann Friedri< Cacl Meyer hier ift, Fol, 200 Bd. I. Iena, den 1, Februar 1876. 2 Großherzogl. S. Justizamt daselbst. Dr. Martin.

Querfurt. Handelsregister. S Haudesgesellschaftsregister ist unter Cr. Firma der Ge|\ ellschaft: Ad. Mögling et Comp, Sitz der Gesellschaft: Querfurt,

Einzeln- Nummern koften

Die Gesellschafter sind:

Rechtsverhältnisse der Gesells<aft:

20 S.

der Cigarren-Fabrikant Adolph Mögling und der Cigarren-Fobrikant Feodor Mögling,

Beide hier:

Die Gesellschaft hat am 1. Januar ctr. begonnen.

beute eingetragen worden. Querfurt, den 29. Januar 1876.

Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung.

Saalfeld. Die Firma: Carl Echtermeyer in

Saalfeld ift erloschen.

Dagegen ift unter Nr. 139 des hiesigen Handels-

registers die Firma:

Gustav Petersilge in Saalfeld

und als deren Inhabex:

Kaufmann Gustav Petersilge hier

zum Eintrag gekommen. Saalfeld, den 1. Februar 1876.

Herzogl. S. Kreisgerichts-Deputation für freiwillige

Gerichtsbarkeit.

Saargemünd.

Bekanutmachung.

Auf erfolgte Anmeldung der Inhaber der Firma:

„Heymann freres“ zu Saargemund,

nämlih 1) des Goudchaux Hey-

mann und 2) des Moses Heymann, Beide Kaufleute,

zu Saargemünd wohnend, wurde am

24, Januar

1876 bei gedachter, unter Nr. 73 des Gesellschafts-

registers

des Kaiserlichen Handelsgerichts

dahier

verzeihneten Firma eingetragen, daß die Gesellschaft

seit dem 1. August 1875 zu Dudweiler

eine Zweig-

niederlassung errihtet und daß Jeder dersel ben be- rechtigt ist, dieselbe zu vertreten und dafur die Firma

zu zeichnen.

Saargemünd, den 29. Januar 1876.

Der Landgerichts-Sekretär. Jansen.

Stargard i Pomm.

Bekanntmachung.

In unjer Firmenregister ist heute, auf Verfugung

vom 29. d. M. eingetragen:

1) bei Nr. 24 der Firma des Kaufmanns H,

Rohlcder: Die Firma ift erloschen. 9) unter Nr. 455 als Firmeninhaber:

Kaukf-

mann Otto Wilhelm Herrmann Korth, als Ort der Niederlassung: Stargard i. Pomm.,

leder.

Königliches Kreisgericht.

Swinemünde.

als Firmeninhaber : der Kaufmann münde, als Ort der Niederlassung : Swinemünde, als Firma: E. Iörgeusen,

selben Monats eingetragen.

Wiesbaden.

macht worden : Col 1. Mr. 90,

3. Siß: Hofheim. 4. Rechtsverhältnisse :

in Dürkheim a. d. Haardt.

gonnen. Wiesbaden, den 4. Februar 1876. Könialiche Kreisgericht. Abtheilung I.

träge gemacht worden :

als Firma: Otto Korth, vorut, H, Roh-

Stargard i. Pomm. , den 31, Januar 1876. I. Abtheilung.

Bekanntmachuug.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 105

Einar Isörgensen zu Swine-

zufolge Verfügung vom 1. Februar 1876 am 4. des-

Swinemünde, den 4. Februar 1876. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Heute ist in das Gesellschafts- register für das Amt Höchst folgender Eintrag ge-

2. Firma: I. Feirabeud & Cie. Die Gesellschafter sind die Fabrikanten :

Fagcob Feirabend in Kriftel und Wilhelm Schaaf Die Gesellshaft hat am 1, Januar 1876 be-

Wiesbaden. Heute find in das neue Firmen- register für den Amtsbezirk Homburg folgende Ein-

Deffart zu Homburg 167] Bierbrauer Karl Phi- [Homburg lippi zu Homburg 168] Kaufmann Louis Holz- [Homburg mann zu Homburg 169| Kaufmann Simon Neugaß

Wiesbaden, den 4. Februar 1876.

Homburg

Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Li 9. 3 Ä eue Bezeinung Me

e. [ ieder- irma. Nr. | Firmeninhabers. e F

166| Kaufmann Rudolph |Homburg|R. Dessart

K. Philippi

Louis Holz- mann S. Neugaß

F