1876 / 36 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bekanutmachung. Nachdem in dem Konkurse den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstä>&en nur . über as Vermögen des Kaufmanns und Fabrif- | Anzeige zu macen.

besizers A. Bredow, in Firma C. Bredow ! Sohn, zu Charlettenburg der Gemeinschuldner die Schließung eines Akkords beantragt hat, fo ift zur Erörterung über die Stimmberechtigung der Kon- furêgläubiger, deren Forderungen in Ansehung der Richtigkeit bisher streitig geblieben sind, ein Termin auf den 15. Februar 1876, Bormittags 11 Uhr, in unserem Gerictslofal hier, Zimmer 17, vor dem Herrn Gerichts-Assessor Hoening anberaumt worden. Die Betbeiligten, welche die erwähnten Forderungen angem-ldet oder bestritten haben, werden hiervon in Kenntniß geseßzt. Die Anberaumung eines Termins zur Berhandlung und Beschlußfassung über

einen Afford beruht auf einem Irtbum.

Charlottenburg, den 3. Februar 15/0.

Königliche Kreisgerichts-Deputation. Der Kommissar des Konkurses.

1166 1 (116) Bekanntmachung.

Sn dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- mauns Friedrich Wilheim Porschk zu Vetschau ift zur Verhandlung und Beschlukfafsung über einen Afford Termin auf l den 19. Februar 1876, Vormittags 105 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar in unserem Ge- rihtelofale anberaumt worden. Die Betheiligten we:deu hierwon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßi, daß alle festgestellten oder vorläufig zuge- laffenen Forderungen der Koukurégläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorreht, no< ein Hyp0o- theken c<t, Pfandre<t cder anderes Absonderung» recht iz Anspruch genommen wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen, daß der Kridar 40 Prozent, wovon 30 Prozent sofort na< Vestät'gung des Afkords u:D 10 Pro- zent vier Wochen später zahlbar find, offerirt } und ih verpfli&t-t hat, sämmtliche Kosten eins{li- li der Mandatariengebühren zu zahlen resp. zu erstatten. i :

Die Bürgschaft dafür haben übernommen:

1) der Maurermeister Wilhelm Boßlau zu Vetschau,

9) der Kolonist Friedrich Gurmann zu Burg.

Die Handelsbücher, die Bilance nebs: dem Ju- ventar und der von dem Verwalter über die Natur und den Charakter des Konkurses erstattete \<rift- liche Bericht liegen in unserem Gerictëlokale wäß- rend dec Bureaustunden zur Einsicht der Vetheiligten offen. f

Lübben, den 28. Januar 1876.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Jacobi. [1152] Bekanntmachuug.

Dec Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Adolf Schwedersïy in Memel ift dur re<têfräftig bestätigten Akkord beendigt.

Memcl, den 5. Februar 1876.

Könialiches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Grünhagen.

[1154] Vekanntmachuug._ : L Der Konkurs über das Vera: ögen des Kauf- mauus Wilhelm Albert Hellbusch in Memel ist durch rechtskräftig bestätigten Äfford beendigt. WMemel, den 5. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Grünhagen.

[1155] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermözen des Kauf- manns M. H. Bombe von hier ist dur< Wieder- aufbebung beendigt.

Sensburg, den 5. Februar 1876.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[1153] BefkfanntmaHur g. Zu dem Konkurse über das Vermögen der Handelsgesellschaft Iacob Falk et Comp zu Tucel hat der Privatförster Dahms zu Bralewiß, eine Forderung von 30 A mit dem Vorrecht der IV. Klasse, Johann Kleist zu Kensau, eine Wechfel- forderung von 1200 Æ und der Besißer Meyke zu Sluvpi, eine Darlehnsforderung von 699 H na>- träglih angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen ist auf den 11. März 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Kommissar im Termins- zimmer Nr. 1 anberaumt, wevon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß gefeßt werden.

Tuchel, den 3. Februar 1876.

Königliche Kreiëgerihts-Deputation. Der Konkurs-Kommissarius. Haenis<.

1175 « I «2 QIS i

(1172) Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht. (Erste Abtbeilung.

Glogau, den 7. Februar 1876, Mittags 12 Ubr. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolvh

Nitschke zu Glegau if der kaufmännische Kon-

furs eröffnet und der Tag der Zahlungseinftelung

auf deu 24. Iauuar 1876 festgeseßt worden. E Zum einstweiligen Verwalter der Mafse ift der Kaufmann Ezechiel Samuel zu Glogau bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf-

gefordert, in dem auf deu 17. Fevruar 1876, Mittags 12 Uhr, in unserem Gerichtslokale, Terminézimmer Nr. 1, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Hasse, anberaumten Termin ihre Erklärungen und ors<läge über die Beibehaltung dieses Verwal-

die ¿7e Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, bierdur aufg:fordert, ihre Ansprüche, die- selben mêgev bereits re<tshängig sein oder uit, mit dem dafür verlangten Vorre@t

bei melden und demnächst zur Prüfung der lichen, innerbalb der gedachten Frit angemeldeten Forderungen, sowie zur Verhandlung üter Bestellung des definitiven Verwaltungéperfonals

in unserem Gerichtelokal, Terminszimmer Nr. i, vor dem Kommissar zu ersche:nen.

Abschrift derselben und icrer Arlagen beizufügen.

óffnet und der Tag der Zahlunaseinstellung auf den

bestellt.

Zugleich werden alle Diejenigea, welbe an

bis zum 11. März 1876 eins<ließlih

uns {riftli oder zu Protokol anzu-

sämmt-

auf den 29. März 1876, Vormittags 10 Uhr,

Wer scine Anmeldung s<rifili< einre:<t, hat eine

Jedzrx Gläubiger, welcher ni<t in unjerm Amts

bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung ; seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften

oder zur Praxis bei uns verechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welen es bier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räthe Haak und Kühn, sowie die Rechtsanwä!te Bellier de Lauaay, Lewinski, Dr. Alt- mann bier zu Sachwaltern vorges>lagen.

Konkurs-Eröffnung. Könialiches Kreisgerit zu Glogau. Eiste Abthéiluna. Glogau, den 8. Fetruar 1876, Vormittags 10 Ubr Ueber das Vermögen der Handelsgesells*aft P. F. Oppler und übér das Privatvermögen der G sellshaftecr Kaunsmaun Pinkus Friedländer Oyvpler und K2ufmaun Ioseph Lazarus Oppler in Glogau ift der faufmännuishe Konturs ers

[1178]

15, Ianuar 1876

festgeïeßt werden.

Zum einsiweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann und Stadtrath Friedri Cleemann hier

Die Bläubiger der Gemeinschuldner we: den auf- gefordert, in dem

auf deu 18. Februar cr., Bormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtêlofal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kcwmissar, Herrn Kreisgerichts-Rath JIekel, anberaumien Termin ihre Erklärungen und Vor- {läge üter die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines einftwei- ligen Verwaltungêratbes abzugeben.

Allen, welche von den Gemeinscbuldnern etw2s an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Befiß oder Gewahrsam haben, eder wclhe ihnen oder d.r Firma P. F. Oppler etwas vers{ulden, wird auf- gegeben, ni<<ts an dieselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 29. Februar cr. einshließli< dem Gericht oder dem Vermalter der Masse Arzeige u machen und Allcs mit Vorbehalt ihrer etwaigen ete ebendahin zur betreffenden Konkursmasse ab- zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere@tigte Gläubiger der Gemeinschuldner ha- ben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfand? ftü>en nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, wel<e an die Masse Ansprühe als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefecrdert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, unter näâberer Angabe, ob die Firma P. F. Oppler oder welcher der Gesellscafter mit seinem Privat- vermögen in Anspruch gerommen werde, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 15. März cr. einshließli<

kei uns f><riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämutlichen innerbalb der gedaten Frist angemeldeten Forderungen, fowie nah Befinden zur Bestellung dcs défizitiven Ver- waltungépersfonals

auf den 6. April cr., Lormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminëzimmer Nr. 1, vor dem Kommissar Herrn Kreisgecihts- Rath JIekel zu erscheinen. Na<h Abhaltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

Wer feine Anmeldung \<rifilid einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- fügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirke seinen Wobnsiß bat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hbicsigen Orte wohrhaften oder zur Praxis bei uns - berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt- i<aft fehlt, werden die Rechtéanwalte Dr. Ult- marn, Bellier de Launav, Lewinski und die Justiz- Räthe Haa> und Kühn zu Sachwalte:n vorge- schlagen.

[1158] In der Konkurssache üter das Vermögen des i Havdelsmavus Carl Bach in Sömmerda ist der } Kaufmann Carl Auçust Rolih hier zum definitiven Verwalter verpflichtet worden. Erfurt, den 5. Febcuar 1876 Königliches Kretêsgericht.

I. Abtheilung.

735 [ S] dem Konkurse über das Vermögen des | Kaufmanns Ernst Mybs zu Bu>au ift zur An- meldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frift ; bis zum 9. März 1876 eins<{ließlih

festgeseßt worden. i

Die Gläubiger, welche ibz2 Ansprüche no< ni<t angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<téhängig sein oder nit, mit dem dafür verlanaten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns schriftli< oder zu Protokoll an- zumelden. L 2

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 15. Dezember 1875 bis zum Ablauf der zweiten Frift angemeldeten Forderungen ift auf

den iö. März 1876, Bormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Stadt- und Kreisgerichts-Rath Schäffer an Gerichtéstelle, Domplaß Nr. 9, anberaumt und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welhe ihre Forderungen innerbalb einer der Fristen angemeidet | haften. | Wer seine Aumeldung s\<riftli< einrci®t, hat eiue Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. : Jeder Gläubiger, wel<her nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiver Forderung cinen am biesigen Orte wosnhaften oder zur Praxis bei uns bere<tigten auswärtigen Bevollmächti„ten beftellen und zu den Akten an- zeigen. Derjenigen, welchen hier an Bekauntschaft fehlt, werden die Rechts-Anwalte: Cosftenoble, v. Frankenberg, Gräßner, Hienßs<h, Leo, Justiz- Rath Blo> zu Sachwaltern vorgesclagen. Magzteburg, den 17. Januar 1876.

Königliches Stadt- und Kreisgericht. I. Abtbeilung.

11150} o. S 11159) Konkurs-Eröffnung. Ueber das Vermögen der Handlung „Geörüder Leráze“' und das Privatvermögen der betden alleinigen Inhaber derselben, Friedri Wilheim Lerche und Iulius Ewald Schcibe zu Quedlinburg ift am 8. Februar 1876, Vormittaes 10 Uhr, der fkauf- männishe Konfurs eröffnet und der Tag der Zablungseinftellung auf den

15. Januar 1876 festgeseßt.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Aufktions-Kommissarius Rudolph Knoche, zu Quedlin- burg wohnhaft, besteklt. : Die Gläubiger der Gemeinschuldner werden auf- gefordert, in dem auf den 21. Februar 1876, Vormittags 11 Uhr, in unterem Gerichtelofal, Te. mirszimmer Nr. 15, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Nühl, anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. Allen, wel<e von den Gemeins{uidnern ctwas an Geld, Papieren oder andern Sachen im Besiß oder Gewahriîam haben, oder weile ihnen etwas vers{ulden, wird aufgegeben, ni<hts an dieselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 10. März 1876 eiushließli<h dem Gericht oder dem WVerwalter der Maffe Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ibrer etwaigen Rebte, ebendahin zur Konkur3mafse abzuliefern. Pfandinhaber und andere wit den- selben gleihbere<tigte Gläubiger der Gemeinschuld- ner baben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. Zuglei<h werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, bierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche , die- selben mögen bereits re<t8hängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorreht bis zum 11. März 1876 eins<{ließlih bei uns s{rifili< oder zu Protokoll anzumeiden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Verwal- tungspersfonals den 29. März 1876. Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 15, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen. Wer seine Anmeldung schriftli einreiht, hat eine | Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. i Feder Gläubiger, welcher nit in unserem Gerichts- bezirke wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forde- rung cinen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bere<tigten auswärtigen Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanatschafi fehlt, werden die Rehtsanwalte: „Justizrath Bley, Justiz- rath Mende und Rechtsanwalt Schellwien“ zu Sa&- waltercn vorges{lagen. Quedlinburg, den 8. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[S8] Konkurs-Eröffnung. Könisliches Kreisgericht zu Salzwedel, Erste Abtheilung,

Bekanntmachung.

[1150]

Termin auf den 25. Februar 1876, Bormittags 10 Uhr,

beraumt worden.

ters oder die Bestellung eines auderen einstweiligen

raths abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwaë an !| gläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, ; Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder | no< ein Hypothekenre<t, Pfandre<t oder anderes Gewahrsam haben, oder wel<e ihm etwas ver- | Absonderungére<t in Anspru genommen wird, zur nichts an denselben j Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord

Die Handelsbücher, die Bilanz nebft : | dem Invertar und der Bericht des Verwalters : über die Natur und den Charakter des Konkurses tafse Anzeige | liegen im Bureau III. zur Einficht der Betheiligten

\{uìièzu, wird aufgegeben, zu verabfoigen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 1. März 1876 einshließlih

dem Gerict oder dem Verwalter der u machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen

ete, ebendahin ¿zur Konkurêmafse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbere<- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von

und vorläufig zug-lassenen Forderungen der Konkurs

; berectigen.

ofen.

Halberstadt, den 31. Januar 1876.

j Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

In dem Konkurse üker das Vermögen des | eröffnet und ter Tag der Zahlungs einftellung Kaufmauns Robert Gerhardt von hier ift zur ! Verhandlung und Beschlußzfassurg über einen Akkord | festgeseßt worden. | Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Feuershüß zu Salzwedel ; in unserem Gericbtslekal, Terrainézimmer Nr. 6, ! vor dem Herrn Kreiêgeri@ts-Rath Nebelung an- i

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- | Verwalters, resp. über Bestellung eines Verwaltungs- | merken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten :

den 1. Februar 1876, Vormittags 114 Uhr. ! Ueber das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm * Hahn zu Salzwedel iit der kaufmännische Konkurs

bis zum 28. Februar 1876 einshließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Mafse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmafse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben g!ei<hbere-, tigte Gläubiger des Gemeins>uldners hoben von den in ihrem Besiß befindii<hen Pfandstü>en nur Anzeige zu machen. A

Zuglei<h werden alle Diejenigen, wel<he an die Masse Ansprüce als Konkurêgläubiger machen wollen, bierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 9. März 1576 eins<@&ließli<h bei uns s{riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der geda<ten Frist angemeldetenzForderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs-Personals auf den 24. März 1876, Bozrmittags 9 Uhr, in unserem Gerichtélekal, Zimmer für Bagatell- saben, vor dem genannten Koamissar zu er- scheinen. S : Wer seine Anmeldung s<£riftli6 einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei-

zufügen. | Jeder Gläubiger, wel<her ni<t in unjer:m Amtébezirke seinen Wohnfiß hat, muß bei der Anmeidung sciner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bere<tigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts - Anwalte Justiz-Rath Kaehrn und Bauk- hier zu Sach- waltern vorgesclagen. L j Der Kommissar des Konkurses.

[1148] Betanuutmacunz. : Mit Beziehung auf den Erlaß vom 4. d. Mts., betreffend die Ersfaung des kaufmännischen Konu- furses im abgekürzten Verfahren über das Ver- mögen des Buchbindermeisters und Handels- mannes Gustav FKuh von hier wird hierdur< be- fannt gemacht, daß in tem dur< den gedachten Er- laß auf den 16. d. Mts., Vormittags 11 Uhr, anberaumten Termine sofort die Vorschläge der Gläubiger zur Bestellung des definitiven Verwalters erfordert werden j Torgau, den 8. Febrvar 1876. i Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[721] f Z E Ff Konkurs-Eröffnung. Zu dem Üüberichuldeten Vermögen der biesigen Herren Tuchfabrikanten Friedri<h Wilhelm Barthel und Ernst Wilhelm Oscar Barthel, Firma: „F. W. Barthel“, sowohl Geschäfts- als Privatvermögen, ist vom uuterzekchneten Gerichts- amte der Konkuréprozeß eröffnet worden. Es wer- den daher alle Diejenigen, wel<he Ansprüche an dieses Schuldenwesen als Konkursgläubiger erheben wollen, hiermit aufgefo: dert, bei Vermeidung der Aus- \c{ließurg von demselben 5 bis zum 6. März 1876 ibre Forderungen nebs den An)prüchen auf bevor- zugte Befriedigung unter Anführung der begründen- den Thatsachen bei dem unterzeichneten Gerichtsamte anzumelden und binnen d:r geseßlichen Frist mit dem bestellten Rehtsvertreter, nah Befinden mit einzelnen Gläubigern re<tli< zu verfabren, hiernä<hft aber am 6. Mai 1876, Vormitiags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsftelle zur Verbandlung über den Bestand der Masse und die Gebahrung mit derselben, zur Prüfung und Anerkennung der streitigen Forde- rungen und Ansprüche auf bevorzugte Befriedigung sowie zur Gütepflegung zu erscheinen, und zwar unter der Verwarnung, daß Diejenigen, welche in diesem Termine ausbleiben oder eine von Seiten des Gerichts von ibnen verlangte Erklärurg nicht abgeben, Alles, was über Feststellung der Masse und über Gebah- rung mit derselben, sowie über Anerkennung der an- gemeldeten Forderungen und Ansprüche auf bevor- zuate Befriedigung oder über andere den Konkurs betreffende Fragen verhandelt und beschloffen werden wird, gegen sich ebenso gelten zu lassen haben, als ob fie an den Verhandlungen Theil genommen und den gefaßten Beschlüssen zugestimmt hätten.

Für den Fall, daß si< das weitere Verfahren dur< Abschluß eines Vergleiches nit erledigen sollte, ift

der 6. Iuni 1876,

Bormittags 12 Uhr, als Termin für Eröffnung eines Ordnungserkennt- nifses anberaumt worden. F

Auswärtige Betheiligte haben bei 5 Thlr. Strafe zur Annahme künftiger Zufertigungen Bevollmächtigte am hiesigen Orte zu bestellen.

Döbeln, am 22, Januar 1876

Das Königliche Sächsische Gerichtsaut.

Franz. (H. 342 bp.)

Falliment der eingetragenen Genossenschaft [1149] Metzer Konsumverein.

Die Genossenschaftêmitglieder des Meter Konsum- vereins werden bierdur ergebenst benachri<tigt, daß der dur< den Svyndiken obigen Fallimentes am 20, Dezember leßthin aufgestellte Bertheilungëplan dur< Rathsfammerbes{luß der Ik, Civilkammer des Kais. Landgerichts (Handelégericht) hier vom 15. Ja-

auf deu 30. v. Mts. i Kreisgerichts - Sekretär i bestellt.

gefordert, in dem

Erklärungen und Vorschläge über

i anderen einstweiligen Verwalters, sowie

rufen sind.

verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Be der Gegenstände

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf-

auf den 11. Februar 1876, Bormittags 11 Uhr, ; in unserm Gerichtslokal, vor dem Kommissar, Kreiê- | geri<ts-Rath Meinbard, anberaumten Lermine ihre die Beibehal- tung dieses Verwalters oder die Bestellung eines r darüber ? : abzugeben, ob ein einstweiliger Ve:waltungêrath zu bestellen, und wel<e Personen in denselben zu be-

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas : an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß * oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben qu Berlin!

E

¿ nuar jüngst exefutoris< erflärt worden if, und | nebst dem erwäbnten Beschlusse im Sekretariate | dieser Stelle zur Einficht offen liegt. : i Da gegen besagten Rathskammerbes<luß ein die : Erekuiion hemmendes Rechtsmittel nicht zuläsfig ift : $. 54 al. 3 und $. 56 des Genofscnshaftsgeseßes | jc werden die Genossenshaftsmitglieder hiermit | zuglei aufgefordert, den in dem Vertheilun „svlane für fie ausgeworfenen Betrag binnen 14 Tagen * an den Syndiken, Herrn Kaufmann Schiffer, Prie- sterstraße Nr. 25/27 bier, zu bezahlen, widrigenfalls : im Erekution{ wege zur Beitreibung dieses Betrages ; geschritten werden wird.

¿ Mes, den 8. Februar 1876. :

f Der Landgerichts-Sekretär

: Clundt.

Redacteur: Æ. Prehm.

Berlag der Expedition (Kessel). Dru>: W. Elsnex

zum Deutschen Reichs-A 36.

Berliner Börse ve::: 10. Februar 1876.

In dem nachfolgenden Courszetizl sind die in einen amtlichen und nichtamtlichen Theil getrennten Coursenotirungen nach den en geordnet nund die nicht

sasammengehörigen Efektengattung'

amilichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Dis in Liquid

befindli. Gesellschaften finden sich am Schluss des Courszettel.

Weohseol. A msterdam , .'100 FI. |8 T. 3 0. O L 50 London .… . „1 L, Strl./8 T. 1 13 Mj Paris | 8 T Belg. Basukp1,/100 Fr. |8 T. do, do. [100 Fr. M, / Wien, öst. W.'100 FL 8 T. f de, do. 1100 FI. Petersburg . 100 8, R. { do. . [100 8. R. Í Warschan

5 3 8 2 18 8

2/4 3 1/6

M. M, M,

[169,35bz [168,60bz ä [20,42bz

[20,25bz 4 (81,15bz L 81,15bz

80,80bz ; 176.20bz

175,00bz

262,20bz | 260,009bz . [100 S. R.18 T. | 6 262,E0bz Bankdiakonto: Berlin f. Wechsel 4%, f. Lombard 5%, Bremen 5%, Frankf. a. M. 44, Hamzurg 53%

Geld-Sorten nund Banknoten.

Dukaten pr. Stück Sovereigns pr, Stück Napoleonsd'or pr. Stück do. pr. 500 Gramm ..., Dollars pr. Stück Laperials pr. Stück do. pr. 500 Gramm Fremde Banknoten pr. 100 A... do. einlösbar in Leipzig Franz, Banknoten pr, 100 Francs . Oesterreichische Banknoten pr, 100 FL do, Silbergulden pr. 100 FI. do. Viertelgulden pr. 100 FI. Bussische Banknoten pr. 100 Rubel,

9,51 G

20,36bz 16,25 G 14,00 G

16,66 G 99:85 G 81,60G 176,35bz 184,25 G 184,25G 263 95bz

Fonds- nnd Staats-Papiere.

Consolidirte Ánleihe , 434 1/4,0.,1/10. A aats 4 V O 0. Staats-Schuldscheine . 34 1/1. u. 1/7. Kur- n, Neum. Schuldv. 35 14, 1/, u. 1, Oder-Deichb.-Oblig.. . .44 1/1. u. 1/7. Berliner Stadt-Oblig. . .44t1/,1/, n.1, do. do, . «J0FIL/1 m, 1/7. Cölner Stadt-Anleihe 44 1/4.1.1/10. Rheinprovinz-Oblig.. . .44 1/1. u. 1/7. Schuldy. d, Berl. Kaufm, 4} 1/1. u. 1/7. Os 43 /1/1. u. 1/7. do. L u, L/6. Landschaft. Central.\4 1/1. u. 1/7. Kur- u, Neumärk. 3471/1. u, 1/7. do, neue . 1341/1. a. 1/7. do. 4 11/1. u. 1/7. do. neue , .á4t1/1. u. 1/7. N, Brandenb, Credit 4 1/1. u. 1/7. do. neue . .411/1. n. 1/7. Ostpreussische, .. ,341/1.nu. 1/7. do, 4 11/1. u. 1/7. doe, 44 1/1. u. 1/7. Pommersche 3411/1. u. 1/7. do. 4 11/1. u. 1/7. do, 4411/1. u. 1/7. Posensche, neue . . ,4 1/1. u. 1/7. Sächsische /1 u 1/0 Schlesische H do. s do. A, u. C.4 1/1. n. 1/7. do, do. neue4 1/1. u. 1/7. do. A. u. C.4}1/1. u. 1/7. estpr., rittersch. 3411/1. u. 1/7. do. do, 4 1/1. do, do, 43 1/1. do. II, Serie.'5 1/1. do. do. 4411/1 do. Nenulandseh, 4 1/1, u. 1/7. do. do, IL de, do... A U 1/7, do. dd; I! | (Kur- u, Neumärk, 4 '1/4.0.1/10. Pommerschse 1/4.u.1/10. Posensche '1/4.0,1/10. Preussische 11/4.0.1/10. Rhein. u. Westph, 4 '1/4.0.1/10. Hannoversche . 1/4.01.1/10 Sächsische 1/4.0,1/10. Schlesische 1/4.n,1/10. Schles wig-Holstein. 1/4.0.1/10

Badische Anl, de 1866 .43/1/1, u. 1/7. éo. St.-Eisenb,-Anl, 5 1/3. u. 1/9. do, do. 4 11/2. u. 1/8,

Bayerische Anl, de 18754 1/1. n, 1/7.

Bremer Court. - Anleihe 5 1/1. n. 1/7.

Bremer Anleihe de 1874 41

Hamburger Staats - Anl.'4 |1/3-u. 1/9.

Lothringer Prov.-Anl, .4 1/1. u. 1/7.

Meckl. Eisb.-Schuldyers./34/1/1. n. 1/7.

BSächs. Staats-Anl. 1869/4 11/1. n. 1/7.

Pr.-Anl, 1855 a 100 161.37 1/5.

Hess, Pr.-Sch, à 40 Thl.|-- | pr. Stück

Badische Pr.-Anl. de 18674 1/2. u. 1/8. de. 35 FI. Obligation.|—| pr. Stück

Bayersche Präm.-Anleihe4 | 1/6.

Braunschw. 20Th1.-Loose|—| pr. Stück

Cöln-Mind, Pr.- Antheil 34/1/4.0.1/10.

Dessauer St.-Pr.-Anleihe 34! 1/4.

Geth, Gr. Präm. Pfdäbr.|/5 1/1. u. 1/7.

do, do, II. Abtheil. ./5 1/L n. 1/7.

Hamb, 50Th1 -Loose p.St.3 1/3.

Lübecker do. do. |3F/1/4pr.Stck

Meininger Loose .. , .|—| pr. Stück

de, Präm, - Pfdbr. 4 | 1/2.

Oldenb. 40 ThIr.-L. p. St.13 | 1/2.

Amerik, rückz. I8SI # |6 1/1. u. 1/7. do. do. 188512 6 [1/5.1.1/11. do, do. 1885/ | 6 1/1. u. 1/7. do. Bonds (fund.)JS 5 '1/2.5.8.11.

New-Yorker Stadt-Anl, 6 1/1. n. 1/7,

do, do. [7 [1/4.0.1/10.

Norw, Anl. de 1874 , 44 15/5.15/11

Schwed. Staats-Anleihe |41

Oesterr, Papier - Rente'4l 4/4 n. !/1/, do, Silber - Rente 4x V u 0

Oesterr. 250 FL 1854/4 1/4.

BRAAPSRSAgaABB Aga

R EDTIOA

1/7. 1/7. 1/7. 1/7.

agg

Rontenbriefs,

105,10bz 99,40bz 49,40bz 93,10bz 92,90bz 101,60bz 101,50bz 93,00 G 99,75 G 101,€0 B 100,80bz 101.60 B 106,30bz 95,C00bz 86,00 G 84,25bz 94,70bz G 104,00bz 94,70bz G 104,00bz 85,50 B 95,10bz 101,80bz 84,20bz 95,40bz 102,50 G 94,60bz G

85,30G

—>_ Quer

84 CObz 94,75bz 101,90bz 106,90 B 101,75bz 97,25 G

191,809bz 101,50bz 98,50 B 97,30bz 96,90bz 97,10bz 98,75bz B

99’ 10bz 97,30bz

,

94.90 G 94,25 G 100,50 B 101.00 G 94,75 B 39,90bz 96,80 B 142,10bz G 258,00bz G 123.590 G 142,50bz B 125,50 B 83,60bz 109,25bz B 118,25G 109,75bz 106,00bz 174,60 G 174,60bz 20,60 B 102,20 B 138,00bz 105,10bz 100, 10bz B 102, !Obz 101,70bz 101,10bz G 102,80 G 97,25 B 97,80 G 60,3Cà40et.bB 64,70bz 106,50bz

do. Kredit 100, 1858'— pr, Stück

338,90 B

Börsen-WBeilage

Oesterr. Lott.-Anl, 1860/5 |1/5,0.1/11. do. do, 1864 pr, Stück Pester Stadt-Anleine 6 |1/1. u. 1/7 do, do. Kleine6 1/1. n. 1/7. 179,90 B Ungar. Gold-Pfandbriefe 5 1/3. u. 1/9.|82 75bzG Ungar. St.-Eisenb.-Anl, 5 1/1. u. 1/7.|72.30G do, Loose pre Stück/168,10bz G Ung. Schatz-Scheine 1/6.n.1/12./32,70 G do, do. kleine .. 93,20bz 6. E, /8.191,25 B do. do. kleine .... /8.191,50bz B Franz. Anl, 1871, 72} ; —— Italienische Rente . . . 1/7.171,25bz do, Tabaks-Oblig. . . 1, 1/7./100,40 bz Rumänier . 0, 1/7./103,75 G do, kleine S /7.1103,75 G Russ, Nicolai-Obligat.! S —,— Italien, Tab.-Reg.-Akt. Fr. 350 Einzahl, vr. St. . 1/7.1507,00G Buss,Centr.-Bodener.-Pf. /7.189.20bz do. Engl. Anl. de 1822) - '9./100,25bz do. do, de1862 .197,SObz do. Engl, Anl. .0,1/11./68,75B do. fund, Anl, 1870. . 1/38./101,00G do. consol, do, 1871. 97,60bz B do. ds, 1872. .197,90bz B do. do. 1873. 2.197,70 B do, do. Kleine, 2.197,75 B do. Ánleihe 1875... .189,00bz G 0) do. Klemme .189,20bz do, Boden-Kredit ., . 6,/1/7.185, 10bz do, Pr.-Ánl, de 1864 . 0, 1/7./178,50 B do, do. de 1866 1178,25 B do, 5, Anleihe Stiegl. 181,40 G 197,25 B

do. 6, do. do. do, Poln. Schatzoblig f : .186,25bz /10,184,50etwb B

do. do. kleinel S Poln, Pfdbr. III Em. |“ . 1/7.|—,— do, S5 1. o. 1/7 |77,25etwbB do. Liquidationsbr. i /6.0.1/12.168,50bz Warsch. Stadt-Pfdbr. I. 5 10.173,00 G do. do. I, Türkische Anleihe 18655 19,90 G do, do, 1869/6 1/4.1.1/10.|—,— do, do. kleine 6 |1/4.n,1/10.|—,— do. 400 Fr.-Loose vollg. 3 '1/4.0.1/10 |41,00bz B (V-A Finn Loose(I0th1) pr. Stück [10,50 G OVesterreich, Bodenkredit 5 |1/5.u.1/11./88,99bz Oest, 5proz. Hyp.-Pfdbr. 5 1/1. u.1/7.158,00 G Oest, 5S&proz. Silb.-Pfdbr. 53'1/1. n. 1/7.154,80G Wiener Silber - Pfandbr. 54'1/1. u. 1/7.|52,00 B New-Yersey 7 [1/5.0.1/11,/93,00 G Genneser Loose 150 Lire —| —— DeutscheGr.-Cr.B.Pfdbr.|5 1/L u. 1/7./1102,90 G do. rückz. 110/47 1/1. n, 1/7.126,00bz G do. Hyp.-B. Pfdbr. unkb, 5 |1/4.0.1/10./101,00bz G do, do. do. 4431/4.n.1/10.195,75bz G Els.-Lothr, Bod, u. C.-Cr, 44 —_,— Hamb.Hyp. Rentenbriefe 4 1/1. u. 1/7. Kruppsche Obligationen 5 1/4.0.1/10. Meininger Hyp.-Pfandbr. 5 1/1. u. 1/7. Nordd.Grund-C.-Hyp.-A. 5 1/4.8.1/10./101,00bz G de. Hyp.-Pfandbr.. 5 1/1. u.1/7./101,50bz G Pomm. Hyp.-Br. I.rz.1205 1/1. n 1/7.1105 00bz G do. II. n.IV, rz. 1105 1/1. n. 1/7./102 00G do. III u. V. rz. 1905 1/1. n. 1/7./100 50bz do. IT rz. 110 .. .4F/1/L. n. 1/7.196,50bz Pr. B. Hyp. Schldsch.kdb. 5 1/1. u. 1/7.199,75bz do. B. unkdb.rz.1105 1/1. n. 1/7.1103,25bzG do, de. 72,1005 versch. [101,00bz G do. do, r7z.115471 1/1. n, 1/7./100,00bz Pr, Ctrb. Pfandbr. kdb. 43 1/4.0.1/10./100.25G do. unkdb. rückz. à 1105 1/L u. 1/7./176,25 G de. do, do. 47 1/1. n. 1/7.198,50 B do. do. de 1815... L 98,30bz do. do. de 1872,73,745 1/1. u. 1/7./101,50bz Pr. Hyp.-À.-B. Pfandbr.'4} 1/1. u. 1/7./99,GO0bz G do, doe. 9 1/1. u. 1/7.199,60bz G Schles, Bodencr.-Pfadbr. 5 1/1, u. 1/7./100 O00bz do. do. 44 1/1. u. 1/7. 94.25G Stett.Nat.-Hyp.-Cr.-Ges. 5 1/1. u. 1/7./191,00bz G do. do. 44 1/1. u. 1/7.198,00bz G (N.A.)Anh.Landb Hyp.Pf 5 |1/1. u. 1/7./102,80 G Mecklenb. Hyp. Pfandbr.'5 |1/1. u. 1/7.1101,00bz G do. do. rückz. 125/4#/1/1. n. 1/7.196,50 G SüddeutscheBod.Cr.Pfbr.|5 |1/5,0.1/11./102,00 G do, do. rz. 110/43/1/5,u.1/11./98,60 G

Elsenbahn-Stamm- und Stamm-Prioritäts-Aktien.

(Dis eingeklammerten Dividenden bedeuten Banzinsen.)

Div. pro [18741875 Aachen-Mastr, . .| 1 Altona-Kieler 6 Berg.-Märk. ,.. Berl.-Anhalt,. .. 8H! Berlin-Dresden .!| (5) | Berlin-Görlitz .. Q | Berl.-Hbg Lit. A. 123 B.-Potsd.-Magdb. 1f Berlin-Stettin . .| 945 Br.-Schw.-Freib.. T4! Cöln-Mindener . ./ 6% do, Lit. B.| (5) | Halle-Soerau-Gub.! Q | Hannov.-Altenb. | 0 0 | 3 4

113,25bz G 297,00 B

79,25B 5C0 J o S> [—

Lst.-20Rm

Me M00 M M MMOD

Fr-80Rml1

O T

pi p pri i A brd ]

1 Lst. 20 Rm

H V O O O O f r N E

320 Rm, *

mee Pre pk mk fre Pren red prrk dere jmd

72,90 G

1C0,75bz 106,40 B

24,75bz G 112 00G 80,75bz 106,90bz 28,8O0bz 30,00bz G 172,50bz 78.7T5bz B 127,00bz B 80,25bz 96,40bz 95,25bz 12,90bz 16 .00bz 22,50bz G 53,00bz 1/1. 1200,90bz G 1/1. 193, 60bz G 1/1u.7. 197,50 G 1/1u 7./98,50bz G 1/1. 132,75bz 1/1n0.7,/140,00bz G 1/1u.7.1131,00bz

1/1 u.7.|—,— 1/1. |28,00bz G | -1/1. /104,10bz 1/1. |—,—*) [1/4 u10/92,00bz G | 1/1. 116,75ba G 1/1n.7,/101,40 G | 1/1 112,25bz G 1/5. |106,25bz

1/E 1/1. 1/1. 1/1n.7, 1/7. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1u.7. E 1/1. 1/1. Al 1/1 1/1. 1/1

s

Märkisch-Posener | Mgdb.-Halberst. .| Magdeb,-Leipzig.! 1 doe. gar, Lit. B.| 4 Mnst.-Hamm gar.| 4 | Ndschl Märk. gar.! á | Nordb.-Erfrt. gar.| 4 | R 12 o, Lit. B. gar.! do. Lit. L fige! Ostpr. Südbahn .' R. OÖderufer-Bahn| Rheinische . . , do, Lit. B. (gar.)!| Rhein-Nahe . . ,| Starg.-Posen gar.! Thüringer Lit. A! 7} Thür. neue 70% | (5) |

€< L

S S M Ma Has Has P Ha Mm b Hin Q V M M b far [fr r Mr V Ha jf

E : : Ei Elf [I C1 11111211111

G i f H a r Vf ¡f N

Werra-

7.150,00bz

90,00bz G 99,90bz 26 25bz

27,75bz

do. IL Ser, Märk.-Posener Magd-Halbst,B.

Manst.Ensch.St.-

|Nordh -Erfurt

Oberlansitz, Ostpr.Sädb, R. Oderufer-B.

Weimar-Gera .

Angerm,-B, St-br,| 3 | Berl.Dresd, St.Pr.! (5) Berl.-Görl, St-Pr. 4 Chemn.-Àne-Adf. (5) Hal.-Sor.-Gub, „, 0 Hazn,-Aitenb. E. 0

do R a

BRheinische ..,, S-T-G.-PI. St-Pr. Tilsit-Insterb, ,, »„ (5)

Ie T E

Pans n d

» | (5) »„»| 0

L. m O Wr 0 I (27 » ct 8 (5)

——— p pi

ree: Si

s E E R __—

79 30bz

59,00bz G 28 50bz G 23,25bz G L 28 ,40bz G

65,00bz G 59,80bz G 86.75bz G 15,00 G 29,00bz B 35,T5etwbz G 71.50 G 107,75G

14 75bz G 71,006

J

(NA.) Âlt.Z.St.Pr. 64% Bresl. Wsch. St.Pr. 0 Lpz.-G.-M, St.-Pr, (32) Saalbahn St.-Pr. 2f Saal-Unstrutbabn 0

T TEFT S

it A e P

(ei

105,00 B 28 75G 76.00G 26,00 G 9,75bz G

Albrechtsbahn

Aussig-Teplitz . Baltische (gar.)

Brest-Kiew

Franz Jos, (

Gotthardb, . . EKasch,-Oderb, .

do.

Lis JaSK-WYaS E,

do, Westb.

Turnan-Prager

do. Wien.

do,

do.

po A. D,

do. do, do, do, do, do. do. do. do,

âo, do.

Lit, YŸY, Ser.

do, do,

do. do.

Rumän. St-Pr. Armnst, - Rotterdam 6,59 |

Böh. West, (5 gar.) Pte )

Daux-Bod. Lit. B. Elis, Westb, (gar.)

Gal, (Carl LB) gar. 8,50 |

LIwhf.-B. (9%g.) 9 Lüttich - Limburg Mainz- Ludwigsh, Mckl Frdr Franz .' Oberhess, St, gar, 32 Oest.-Franz. St. 8 Oest. Nordwesthb.| 5 Lit. B,| (5) | Beich,-Prd. (41g «SAT./

Bnuss.Staatsb. Schweiz. Boaeb. | Südöst, (Lomb.)

Vorarlberger(gar. Warsch,-Ter, gar,

Lit. A

(8) | D

mf f

j

j

ooo | m0

| GRS| Iw 1| S1/

R M ——

(6) | 5

0 6 62 |

11 R E111]

.)

.l f . .

}

O P 1 H 1j D O O j O O 00 r 1 V Hs O D O O U H H fx O 0D M x: r) | en N

dh 110 | [4

Bisenbalkn-Prioritäts-Aktieon Aachen Mastrichter . . .|/4} 1/1.

IT. Em.|5 1/L

TTI. Em.|5 1/1.

I. Ser. 44 1/1. n. IT. Ser.\4È.1/1.

do. IIT.Ser.v. Staat 3}gar.|31 1/1.

B, do,/3F 1/1. n. C . [SEL/L a. . 4E1/L n. T u A u. 5 1/1.

j

Aach.-Düsseld. I. Em. 4 1/1. n.

IT. Em. 4 1/1. n. ITT. Em. 44 1/1. a,

do. Düsseld.-ElIbf -Prior.\4 1/1.

IT.Ser.|4} 1/1.

do.Dortmund-SoestI.Ser./4 1/1. n.

do. do.

do. doe. do. do. Berlin-Anhbalter do,

do,

do. do.

da.

B.-Potsd,-Magd do,

do.

do.

do,

Berlin-Stettiner

do. I n.

do. II. Em.

do. IV. Em.

do. V, Em.

do.

do. VII. En,

do, do. do, do, âo.

Cöln-Crefelder Cöln-Mindener

do, de, so, âo. âo. 3i gar.

*) abg.{115,20à114,80bz à 40%. 110,00bz G

do.

do, Nordb. Fr.-W. . . .|5 1/1. 1 do, Ruhr.-C.-K. G1 I. Ser./441/1. 0. 1,

Berlin-Görlitzer l A .

„Lt Lt. Lt

T.Ser.'44/1/1.

IL Ser.'4 |1/1. n. Il. Ser. 4411/1. n.

/7.195,.90 G

./104,20bz K1, f. 191,75 G 196/00bz G 195/50 G

„A,

Lt, Lt, I

‘n,1/1

.L/

gar. 34 /4.0.1/10. Lu. 17. 45/1/4n.,1/10. VI. Em. 34% gar. 4 |1/4.0.1/10. ; 44'1/4.n.1/10. Braunschweigische . . .431/1.nu. 1/7. Bres], Schw,Freib. Lit. D. Lit, E. F.!

v.St.g

Lit. I |

Lit K. 44 1/4.u.1/10. 44 A a. 1/6

I. Em./43/1/1. u. 1/7. ITL Em.'5 1/1. u. 1/7. do. 4 1/1. u. 1/7. ITI. Em,'4 /1/4.n.1/10. do. 144/1/4.n.1/10. IV. Ew. 4 '1/4.0,1/10. V, Em.4 1/1. n. 1/7.

7116,25bz

:7.184,50à84,00bz .7.149,90bz

7.198,00bz

‘7.155,50bz ‘7.154 10bz G

1.7.1163 30 G

/7.1102,60 G

1103506

/7.1101,50 G

192/606 #1. f.

1/1. n. 1/7.

Lit. G./4}/1/1. u, 1/7. Lit, H./41/1/4.0.1/10.

83,30bz G

7|i14,50bz 111,00G 7156,25 G 78,75bz 26 20bz 52,75bz 412,50bz .171,30bz G .162,00bz G

.191,20bz

.1175,60bz 22 80bz

104,75bz 73,00bz B

‘1941,00et.bz B 193,30bz

26'80bz 9.20 B 17,50bz G

45/50bz 49,10bz

199,00bz bligatlonen.

199/00 B

14'906 184.906 gr. f. 176,25bz

: 97 50bz .197,00bz B

,

195/006

190/60 B

i 89'00bz G

,

99,50 G #

195,90 G

.193,60bz G

92,60G Kl. f. 102.70 B 97,90 G 92,50bz K], f. 36,00bz G

96 00G

96,00 G

,

90 25bz G 90,25bz G 97,70 G

92,00 G 90,50 G 99,00 B 92,25et.bz B

5| Vorarlberger gar. . .….

nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. Berlin, Donnerstag, den 10. Februar :

Thür. T N A) 4 | do. Lit.C.(zar.)} 44 E eim, -Gera(gar. A Bahn . E (A )

Cöln-Mindener VI. Em. 4}'1/4.0.1/10.195,50bz G Halle-Sorau-Gubener . .5 1/4.0.1/10,/98,00bz B do. Lit. B. 5 '1/4.0.1/10./96,70bz G Hannov.-Áltenbek I, Em. 44'1/1. u. 1/7.) —,— do, do. IL Em. 1/7.|—,— lo.do.ITI. gar.Mgd.-Hbst. 43 .184,00bz G Märkisch-Posener .... 1102,50 G Magdeb -Halberstädter . 41 .197,00 G do, von 18695 43 g da. von 1873 42 193,00 G Magdeburg-Wittenberge 3 73,00 B Magdeb .-Leipz, IIT. Em. 44 s ./100,00 G do. do. 1873 44 1/4.a. g do. do. Lit. F.47 .1/10./99,50 G Magdeburg -Wittenberge 434 .197,00 G Müänst.-Ensch., v. St. gar, 43 102,40bz Niederschl -Märk, I. Ser. 4 .197,25 B do. II. Ser. à 624 Thlr. 4 196.00 G N.-M. Oblig. I. u. IT. Ser. 197.00 G do. ITI, Ser. 96 50G Nordhausen-Erfaurt, I. E 194,90 B Oberschlesische Lit. —,— 491 75 G

do. Lit. do. Lit,

Ï 92.00 B

186,10 B

1101.30 B 198 60bG Kl. f, 1101 ,40et.bz .1103,50G Kl. f 89,25 G .196,90bz Kl. f. 191,75 G 1103 70G 76,00 G

1/1

4 D

/ /

4 O L as

/

S d rum pre P

E bi pri pi pi i i ri i f A r I -ÌÏ “I

Ms O9 Ha C l M L P A

Er D S

p p pi

Hoamnuoatur AAZAZZSSSAAAAAAÄAAUAA

O f jf jf G5 H o O 0

Of pa Mas wr

i: do. . Niederschl, Zwgb. (Stargard-Posen) i IL Em. do, ITI. Em. Ostpreuss. Südbahn . .. do. do. Lit. B. do. do. Lit. C. Bechte Oderufer Rheinische do. IL Em. y. St. gar. do. IIL Em. v.58 u. 60 do. do. Y.62 U: G41 40 00. 1865... do. do. 1869, 71 n.73 o Q A. Rhein-Nahe v.S. gr. I.Em. do. gar. IL Em. Schleswig-Holsteiner .. Thüringer I. Serie . do. IL Serie .. do. I See U I O do. V. Sorte ... M Loo...

Chemnitz-Komotau ... Mainz-Ludwigshafen gar, 5 do. do. do. Werrabahn I. Em. .

Albrechtsbahn (gar.) ..5 Dux-Bodenbach

e O

, —_,— —_—,—

103.706 94 50 B

l98/60bz G ‘l98/60bz G )./98/60bz G 1102,90 B 1102,90 B 1102/25bz kL f. /7.1102,25bz kl. f. . 1/7.198,40bz G 1/793 25bz 93,06 B /7.199 50 B 98 T5bz 126,90

n. 1/7/1062 25bz 1101,75bz G

7189/00 B 162,60G 167,75bz .160,20bz B 25,00 G

78,30bz 63,40G 86,25 G 85,10bz 83,10 G 82,10 G 182,00 G

. 1/7.174,75bz G .1/10.174,75bz G abg. 6,10 G 91,60 G 35,00etwbz G 205,50bz B 64,00 G 64,40 G

Ha O O O O 1E Vf (fa O5

G3 Or N N

Ms 1Þ> Me O O Vf f jf Mo O

I Aa

ai

E U... f. Elisabeth-Westbahn 735 1, Fünfkirchen-Barcs gar. . 5 Gal. Carl-Ludwigsb. gar. do, do. gar. II. Em. do. do. gar. IIIL. Em. do. do. gar. IV. Em. Gömörer Eisenb.-Pfdbr. Gotthardbahn I.u.II.Ser. do. I. Ser. Ischl-Ebensee ....,. Kaiser Ferd. - Nordbahn 5 Kaschau-Oderberg gar. . 5 Livorno 3 Ostrau-Friedlander ,..5 Pilsen-Priesen

Raab-Graz (Präm.-Anl.) 45 Schweiz Centr. u. Ndostb. 5

Ung.-Galiz. Verb.-B. gar. Ungar. Nordostbahn gar. do. Ostbahn gar. .. do. o. L Ba,

p pu

pi P pi pi pi pi e —— pad puá P

R R R j R Sf ai A 4 D fans bed Pes beut: (E Jj FpogogaanfA E 20A

O O O C N O Cn —— M p

| d

7

E a Le Le /4.0.1/10. Au: 1/7 5/4, u. 10./78,60bz /10.191,40 G .172,40bz B .160,CO0bz G 0.161,30 G 158,10bz G /7.164,90bz B 9.168 60 G 169,50 G 172,29 G .164,60etwbz G 162,70 G 26,00bz G

321,30bz

/

& n M gi E 4 jak #þund puri l

M

2 a8

Lemberg-Czernowitz gar. do. gar. II. Em, do. s é do. IV. Em. '5 Mähr.-Schles. Centralb. . fr. de. do. II. Ser. Oest.-Frz. Stsb, alte gar. 3 z do. do. la A MORT A 0. Ergänzungsnetz 3 1/3. u. 1/9.1308,59etw Oeateuz Fru: Staaisb. 5 1/3. u. 1/9.197,70bz G do. II. Em. 5 1/5.0.1/11./97,60bz G Oesterr. Nordwestb., gar. 5 1/3. n, 1/9.|81.50 G do. Lit, B. (Elbethal) 5 1/5.u.1/11./65 25bz Kronprinz Rudolf-B. gar. 5 1/4,0.1/10.172,60bz G do. 69er gar. 5 1/4.0.1/10./70,75B EKrpr. Bud.-B. 1872er gar. 5 1/4.0.1/10./70,70B Reich.-P. (S#d-N. Verb.) 5 1/4.n.1/10.177,90bz Südöst. B. (Lomb.,) gar.| 3 . 1, 1/7.1237.80bz G do. de, nene gar./ 3 .0.1/10./237,70bz R . 1/9. 1101,25 G

O O O

zan a an ag a d an Lm a a ai brd p D R 5

/ î

/ l

6 do. do. v.1877 6 1/ 1/9 1102,10 G do. do. v.1878 6

do. do. Oblig. 5

f

104,00 G

181, 70bz .188,00bz B 79,00bz

97,00 B 94,25bz 96,50B # 94B 96,70 B 96,00 G 99,40bz B

f /

S

Brest-Grajewo : Charkow-Ásow gar... . do. in £ à 20,40,A gar. Chark.-Krementsch. gar. Jelez-Orel gar. ....,

Jelez-Woronesch gar. . . Koslow-Woronesch gar. .

Sag acdipe

2p n SIíJAÀA

f f

1 1 1 1 1 u. 1 1

. * . . o /

I I U p pt i I G G Hx

1

>—

. D

r R E R i r B

/ f /

/ /

. . . . . . .

p C)

90,00 B

1 L 1 1 1 1 1 Baltische 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Fanfga CSALMRSS

Dy preak dran

do.

Lans

.186,25bz

i

Oblig. 5 |