1876 / 39 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a SUESE R o v S0 bd S B

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

REICHSSCHULDEN-TT

ST, PETERSEBUERG.

Nummern der Billett e der englisch-holländischen Auleihe vom Jahre 1864, welche bis zum Jahre 1876 gezogen, aber zur Auszahlung des Kapitals noch nicht vorgestellt worden sind.

[12373

(GUNGSKOMMISSION,

Zeit der Ziehung. |

23. Dezember 1868. |

18. 15.

13. TE,

1E,

Nummern der Billette.

20,624.

207.

30,477, 39,566. 210, 16,734.

9,633, 22,948, 26,824, 37.991. 972, 2,007, 4,902, 5,634, 6,893, 13,241, 15,468, 15,686,

16,074, 16,260, 16,273,

| 16,681, 16,824, 16,835,

17,459, 17,547, 17,299,

S LGBO, L900; | 18,247, 18,278, 18,294, | 18,505, 18,647, 18,696, | 19,348, 19,397, 19,405,

19,960, 19.972, 19,989, 20,118, 20,143, 20,231,

| 20/018, 20,099, 20,966

21,363, 21,504, 21,506,

| 22,005, 22,012, 22,159, | 22,449, 22,491, 22,592,

22,862, 23 067, 23,186, 23,391, 23,412, 23,579,

| 23,799, 23,808, 23,913, | 24,105, 24,116, 24,201, | 24,428, 24,457, 24,603, | 295,042, 25,088, 25,170, | 25,439, 25,452, 29.519,

25,642, 25,689, 295,772, 25,954, 26,072, 26,078, 26,417, 26,423, 26,496,

| 26,767, 26,793, 26,927,

27,382, 27,388, 27,389, 27.532, 27,559, 27,960, 27,855, 27,951, 27,989, 28,219, 28,272, 28,3953, 28,686, 28,800, 28,960, 29,315, 29,361, 29,414, 29,547, 29,559, 29,581, 29,829, 29,554, 29,864,

| 30,226, 30,390, 30,457, | 30,746, 30,809, 30.840,

31,163, 31,189, 91,218, 31,004, 91,999, 91,900; 31,919, 92015, 32,199, 32,939, 32,7139, 32,795, 33,403, 33,404; 33,466, 33,729, 33,814, 33,896, 34,382, 34,383, 34,389, 35,063, 395,183, 35,255,

| 35,783, 35 870, 35,972, | 36,583, 36,602, 36,649, 37,302, 37,307, 37,330, M A Al

38,076, 38,115, 38,138, 38,398, 38 402, 38,440, 38,820, 38,840, 39,043, 39,504, 39,520, 39,5 22,

| 99,00; 89,099, 99,930,

40,576, 40,632, 40,698,

| 41,264, 41,396, 41,401, | 41,622, 41,636, 41,683, | 42.200, 42.228 42.234. | 425659, 42.657, 42,668, 42,870, 43,004, 43,253, 43,656, 43.794, 43,806, | 44,451, 44,462, 44 477, 44,917. 44,927, 45,063, 45,545, 45,560, 45,581, | 45,707, 45,851, 46,067, 46,451, 46,634, 46,642, 46,928, 46,981, 47,018, | 47,293, 47,925, 47,542,

| 47,026, 47,80, 41,90, 11, Dezember 1874. | | 699, 886, 913, 956,

1,360, 1,371, 1,439,

| 1/848 1,853, 1,901,

2,146, 2,173, 2,450, | 3,053, 3,124, 3,168, | 3,681, 3,704, 3,802, | 4,263, 4,278, 4,282, 4,328,

5,101, 5,144, 5,160,

| 5,938, 9,967, 9,976, | 6,174, 6,236, 6,239,

| 6,613, 6,00, 6/092, | 7,332, 7,441, 7,462, 8,072, 8,199, 8,248, 8,812, 8,814, 8,860, DAED) 9,387, 9412,

2,422, 2,555, 2,631, 2,667, 2,777, 3,032, 3,118, 3,183, 3.203, 3,674, | 3,947, 3,970, 3.997, 4,076, | 45049 4575, 467, 4.113, 4,44 | 5,057, 5,201, 5,207, 5,236, 5,302, | 6,301, 6,396, 6,446, 6.458, 6,523, | 6,977, 6,904, 6,910, 6,969, 6,988, 7,379, 7,398, 7.409, 7,435, 7,482, 1739 7.784 TT9O, 1.844, 1,903, | 8,096, 8,162, 8,192, 8,206, 8,495, | 8.574, 8,685, 8,710, 8.806, 9,061, | 9,628, 9,652, 9,818, 9,946, 9,960, | 10,134, 10 136, 10,359, 10,513, | 10,980, 11.083, 11,182: 11.385. | 11,860, 11,957, 12,054, 12,063, 12174, 12178, 12,192, 12,239, 12,604, 12,664, 12731, 12,766, 12,9747 - 13,030. 13,163. -138;173, 13,887, 138911, 13/9602 1411, 14,405, 14,522, 14,560, 14,633, 14,942, 14,947, 15,055, 15,099, | 1542), 1594390 D 15909 15,841, 15,873, 15892, 16,045, 16,312, 16,355, 16,462, 16,571, 16,930, 17,130, 17,265. 17.891; 17,622, 17,654, 17,709, 17,752, 17.904, 17,908, 18 226, 18,227, 18,327, 18,328, 18,396, 18,418, 18,698, 18,851, 19,197, 19,205, 19/417, 19,715, 19,826, 19,873, | 20,04t, 20,052, 20,066, 20,081, | 20,384, 20.502, 20,556, 20,676, 91/007, 21198 21238, 21/392; 21,579, 21,604, 21,755, 21,859, 99 219. 22931 22,274, 22,369, 92,625, 22,634, 22,737, 22,738, 93,203, 23,249, 23,358, 23,382, 23,597, 23,722, 23,746, 23,769, 24,024, 24.038, 24,088, 24,101, 24,220, 24,330, 24,368, 24,415, 24,727, 24,750, 24,922, 24,987, 95,243, 25,280, 25,373, 25,415, 25,568, 25,577, 25,633, 25,640, 925,821, 25,845, 25,895, 25,920, 26,090, 26,131, 26,345, 26,410, 26,548, 26,671, 26,698, 26,740, 27,162, 27,167, 27,236, 27,342, 27,396, 27,415, 27,481, 27,483, 27,595, 27,676, 27,804, 27,848, 28,039, 28,090, 28,189, 28,2014, 28,368, 28,457, 98,526, 28,67, 28,974, 29,079, 99,241, 29,282, 929,422, 29,459, 29,505, 29,526, 29,605, 29,607, 29,738, 29,809, 29,963, 29,976, 30,089, 30,174, 30,510, 30,560, 30,714, 30,741, 30,863, 30,911, 31,090, 31,158, 31,293, 31,424, 31538, 31,547, 31,663, 31,704, 31,725, 31,905 32,268, 32,277, 32,397, 32,513, 32,981, 32,984, 33,296, 33,330, 33,485, 33,557, 33,615, 33,623, 34,109, 34,123, 24,283, 34,363, 34,394, 34,633, 34,848, 34,908, 35,325, 35,417, 35,536, 35,546, 36,131, 36,210, 36,394, 36,515, 36,910, 36,957, 37,132, 37,147, 37,397, 37,446, 37,576, 37616, 37,842, 37,935, 37,998, 38,038, 38,143, 38,158, 38,245, 38,346, 38,458, 38,480, 38,530, 38,600, 39,104, 39,174, 39,310, 39.413, 39,543, 39,550, 39,568, 39,747, 40,029, 40,090, 40.412, 40,440, 40,753, 40,801, 40,921, 40,9741, 41,486. 41.526, 41,601. 41,608, 41,734, 41,764, 41,872, 42,135, 42,467, 42,468, 42,487, 42,536, 49,701, 42,721, 42,748, 42,794, 43,307, 43,389, 43,595, 43,611, 43,967, 44,057, 44,263, 44,327. 44,551, 44,618, 44.686, 44 868, | 45 222, 45,258, 45,362, 45,504, 45,594, 45,658, 45 696, 45,697, 46,157, 46,182, 46,197, 46 253, 46.704, 46,728, 46,893, 46,898, | 47,197, 47,206, 47,242, 47,253, 47,543, 47,593, 47,681, 47,710. 47,909.

24, 41. 48, 404, 520, 557, 569, 570, 590, 659, 676, 677, 1.009, 1,126, 1,132, 1,163, 1174 1341. 1465, 1,901, 1,616, 1,660, 1,742. 1,789. 1996, 2017, 2081, 2082, 2084 2481, 2519, 2,549, 2,657, 2,699, 2,932, 2,935, 3,244, 3,425, 3,526, 3,547, 3,554, 3,664, 3,825, 3,835, 4,056, 4,191, 4,207, 4,221,

4,632, 4,736, 4,737, 4,790, 4,899, 5,187, 5,232, 5,234, 5,349, 5,394, 5,476, 5,636, 5.706, 5,791, 5,859, 6,002, 6,065, 6,320, 6,395, 6,405, 6,455, 6,538, 6.561, 6,987 O62, 7082 (098, G16l, (222, 7,585, 7807, 7,850, 7,900, 7,909, 8,033, 8,361, 8,432, 8,672, 8,740, 8 770, 8,809, 8,871, 8,885, 8,918, 9,029, 9,114, 9,251, 9,510, 9,538, 9,626, 9,707, 9.720, 9,732,

| 9,789, 9,865, 9,873, 9,592, 9,910, 9,936, 9,989, 9,996, 10,284, 10,609, 10,684, 10,900, 10,903, 10 988, 11,016, 11,068, 11,287, 11,314, O0, 11,510, 11,545, 11,555, 11,642, 11,858, 11,958, 11,979, 12,045, 12,264, 12,299, 12,574, 12,638,

| 10,404, 10,512, 10,525, 10,208, 10,951, 10,959, 11,333, 11,352, 11,373, 17,663, 11,090, 11,709, 12,108 12,226, 12,228,

|- L2,002, 12,708, 12,99,

12,821, 12,833,

2,011, 2,047,

2,046,

| 17,441, 17,981, 24,710, 30,271, 33,413, 36,571, 40,071, 44,758, | | 45,959, 45,962. | L 57, 102, 163, 222, 522, 601, 622, 686. 711, 843. 916, 923, | | 931, 1,001, 1,025, 1,026; 1,058, 1,124, 1,199, 1,251, 1,344, 1,495, | 1,707. 1.810, 1,843, 1,986, 2.000, | 2,287, 2,318, 2,342, 2,351, | 2949 2,972, 2,983, 2,995, 1- 3,732, 3,861, 3,8606, 3,945, 4.091, 4131, 4947, 4459 | 4,801, 4.887, 4,960, 4,965, 5,534, 5,566, 5,893, 6,200 | 6,585, 6.660, 6,853, 6.876, | 6,992. 7,220, (264, 7,346, | 7493 1586, 7,664, 7,19, 1 7932 7,968, 8,033, 8,036, B09, S511 S512, 8,042, | 9134, 9293, 9.336. 9,098, D087 10.106, 10.124 | 10,580, 10,583, 10,829, 10466, 11,757, 11,819, | 12.087, 12,089, 12,096, | 12269, 12,333, 12,599, 12808 12.845, 12,906, 13,2097 138359 13,494, | 14173. 1420; 14284, 14/22 1444 14791 15,176, 15,227, 195,242, | 1521), 10734, 19, (45,

2,048,

12,834, 12,839, 12,842,

Werth der :

10006. 100L.

15,598, 15,677, 15 723, 15,811,

19,163, 19,246, 19,272, 19,817.

11. Dezember 1874, | 12,859, 12,924, 12,932, 12,962, | 13,478, 13,589, 13,600, 13,606, 13,805, 13,981, 13,987, 14,085, 14,476, 14,545, 14,570, 14,635, 15,039, 15,062, 15 127, 15,136,

16,181, 16,323, 16,324, 16.330, 16,808, 16-847, 16,898, 16,922, 17 088, 17,265, 17.272, 17 372, 17,671, 17,684, 17,754, 18,006, 18,454, 18,606, 18,639, 18,674,

13,013, 13,209, 13,273, 13,413, | | 13,632, 13.659, 13,747, 13,757, | 14,171, 14,231, 14,307, 14,416,

14,730, 14,817, 14 967, 14,970, | 15,184, - 15,286, 15.305, 15,576, | 15,853, 15,971, 16,011, 16,055, | 16,542, 16,578, 16,665, 16,776, | 16,961, 17,005, 17,030, 17.066, | 17,454, 17.499, 17,639, 17,665, | 18,020, 18,043, 18,167, 18,354, | 18,857, 18,929, 19,038, 19,130, | |

| 297

4 E. E

{1253] __ Bekanntmachung, i : : In Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegiums } vom 7. Oktober 1862 (Gef. S. von 1862 S. 362), | betreffend Ausgabe von Obligationen der Ge- |

oes 0427, 0691, 0727, 0815, 0821, 0822, 0893, 0999;

0270, 0288. 0290, 0310, 0415, 0427, 0464, 0492, |

0684, 0746, 0762, 0769, 0803, 0810, 0828, 0839, ! 0845, 0920, (950, 1053, 1066, 1076, 1173, 1179 ! und 1190. j Die Besißer dieser Obligationen werden hierdur< von dieser Kündigung resp von dieser Verloosung ! mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß von ;

bei der Genossenschaftskasse zu Viersen, gegen Rük- | gabe der Obligationen, der. Zinëcoupons Nr. 2—10 | und der Talons in Empfang genommen werden |

M.- Gladbach, den 10. Februar 1876. Der Genossenschafts - Direktor. Eödiker, i Königlicher Landrath. i

= Bekanntmachung.

Bei der in Gemäßheit des Scbulden-Tilgungé- ;

Litt, A. Nr. 44 über 100 Thlr. B a M

B O0 0

CD20

welche daher hiermit den resp. Inhabern zur Rü>-

zahlung am 1. Oktober d. J. gekündigt werden.

Wollin, 7. Februar 1876. (H, 1175 a.)

Der Magistrat.

{1263] Bekanntmachung.

Bei der in der heutigen Sitzung des Gemeinde- vorstandes stattgeh bten Ziehung der im laufenden i Jahr zur Rü>zahlung zu bringenden Schuld- | vershreibungen der städtishen Anlehen de 1860, 1861 und 1869 find folgende Nummern gezogen worden :

1) Von dem Anlehen de 1863 ad ursprünglich 65,000 Fl. :

Litt. B. Nr. 104 105 106 446 447.

2) Von dem Anlehen de 1861 ad ursprünglich 35,000 Fl.:

Ltt, A. Nr. 37.

3) Von dem Anlehen de 1869 ad ursprünglich 30,000 Thlr. :

Nr. 53 69 150 2041.

Als Rü>zahlungstermine sind für die Obligationen der unte: Nr. 1 und 3 benannten Anlehen der 1. Iuli d. I., für diejenigen des sus Nr. 2 be- nannten Anlehens der 1. Oktober d. I. bestimmt.

Die Besißer der vorstehend aufgeführten Schuld- verschreibungen werden eingeladen, die Capitalbeträge dafür nebst fälligen Zinsen im Rückzahlungstermin gegen Rü>gabe der Obligationen und der noch nit fälligen Zinscoupons mit Talons bei der Stadtkasse dahier in Empfang zu nehmen, indem von jenem Termin ab die Verzinsung aufhört.

Homburg v. d. Höhe, den 10. Februar 1876.

Bürgermeister Amt,

Verschiedene Bekanntmachungen. Das Kreisphysikat in Oldesloe (an der Eisen- bahn zwischen H .mburg und Lübe> belegen) ift zu

Gesuche find innerhalb 6 Wochen à dato hier ein- zureichen. Schleswig, den 10. Februar 1876.

| Königliche Negierung. Abtheilung des Innern. * : 2) Uebersicht der in dem VIIL. Jahrgang (1875) der

[1256]

pro Jahr und ein-gem Neben-Einkommen verbundene

besetzen.

1. März d. F beim Unterzeichneten einreichen.

Freudenberg, den 10. Februar 1876. Der Amtmann

Klappert.

[1275] Berlin-Hamburger Eisenbahn. j Betciebs-Eiunahmen i

Pro (N. 178/2.) *

_Monat Ianuar 1876.

Einnahmen für Personeu . . .. M 246,420 Einfiahmen füc Guter 2... «p 106669 ANDELIDEE inna bmen . «gy 34,787 | Summa ä 1,348,886 | dagegen pr. Januar 1800 2, (7 40,9074 mithin pr. Januar 1876 weniger. . H 95,021

j Stammkapital (S. 4 des Statuts) 4,500 000. Lit B. à 50 Ithir. = 150 y$ { Reserve-Fouds , „. . . i Nr. 0003, 0028, 0913, O D 0122, r | Depositen- und Giro-Kapitalbea »„ 6,106,013. 0153, 0193, 0227, 0229, 0237, 0238, 0240, 0256, | Guthaben v. n Piivatverzoneu . y„ 2,688,024.

genanntem 1. Juli diescs Jahres an die Beträge | M

beseßen. Gehalt 900 M. ohne Pensionsberechtigung. :

Die hiesige, mit einem festen Gehalte von 600 6 Stadtdiener- und Nachtwächterstelle ist sofort zu :

Qualifizirte, civilversorgungsberehtigte Personen, wollen ihre Gesuche unter Beifügung einer beglaus- ; bigten Abschrift ihrer Papiere bis spätestens zum / In Kommission bei Carl Heymanns Verlag, 8. W, Die Anstellung erfolgt vorläufig gegen Kündigung. |

: [1277]

Vionats-Lebersicht

der communalstündisehen Bank für die Preuszsische Obherlausitz

nossenschaft für die Melioration der Niers- [1240] ultimo Januar 1876.

und Nordfanal-Niederungeu, hat der Vorstand } . / Activa.

genannter Genossenschaft beschlossen, die für die | Geprägtes Geld. . ,, . . Æ 1,304,030, —,

Sabre 1877, 1878 und 1879 fälligen XIV., XV. und | Reich-banknotn . . » 15,380. —,

XVI. hundertstel der Niers-Meliorations-Obligationen | Wechsel „Ly 11,634,468. —,

auf einmal zur Auszahlung auf den 1. Iuli d I. ; O n «S QUEDOG

zu kündigen. Bei der dieserhalb vorgenommenen | Contocorrent - Forderungen gegen G

Verloosung fiel das Loos auf die Obligationen : Sloherhait. , .. . , + n 8,708,406, —, Litra A. à 100 Thir. = 300 Mark. Grandstück- und diverse aus- ; Z

Nr. 0033, 0034, 0035, 0046, 0050, 0070, 0081, | stehende rdaadne C » 183,479. —. 5 9 c 5 Q: 20 ) i 1VYA,

0152, 0176, 0210, 0248, 0278, 0282, 0307, 0373, Mild E A

1,125,000.

Görlitz, den 31. Januar 1876.

0518! 0562, 0574, 0576, 0582, 0588, 0651, 0657, | Communalständische Bank für die Preussisohe

Oberlausitz. Cto. 28/2 IV.)

[1269] Beriin-Hamburger

D Eisenbahn. Nacy Verbindung des „Preußishen Staats-

Anzeigers“ mit dem „Deutschen Reichs-Anzeiger“

s Es : ; | werden nach Beschluß des Uneschusses der Gefsell- können und fehlende Coupons vom Kapitalbetrage ; schaft die statutenmäßigen Bckaantmachungen in der

in Tbaug 2e0racit Wedel, | Folge dur< den „Deutschen Reichs-Anzeiger und ! Königlich Preußischen Staats-Anzeiger“ zur öffente : lichen Kenntniß gebra<t werden.

Hamburg, den 4. Februar 1876. Der Aus\sc<uß

| der Berlin-SHamburger Eisenbahn-Gesellschaft.

De. E, Goßler, Borsißender.

1257] Bekanntmachung. 5 Nachdem ven dem vormaligen Raths- Kämmerer

planes veranlaßten Ausloosung der 5°/o städti- } Frs Wilhelm Müller in dem Testamente de dato schen Anleihe de 1872 sind heute gezogen worden | Saltivetel, den 24 Jaßuar 1735 geßifteten Uui- die Apoints : | versitäts- Stipendium sind:

a. die Söbne der dur< Männer abstammenden

männlichen Descendenten des Bruders des Stifters, wailand Ludwig Müller in Braunschweig,

b. die Söhne der dur< Mäaner abstammenden

männlichen Descendenten des Ohcims des Stifters, wailand Dr. Balzer Nicolaus Burchhardt zu Salz-

wedel und

c, die Söhne der dur< Männer abstammenden männlichen Descendenten des Freundes und Gevatters des Stifters, wailand Apotheker Detlof Friedrich Freese in Salzwedel, in die erste Reihe zur Theil- nahme an dem Stipendium berufen worden.

Auf Grund des $. 11 der dur die Allerhöchste Kabinetsordre de dato Berlin, den 25. Januar 1875 bestätigten Abänderungen der Stiftungsurkunde for- dern wir diejenigen, welche zu obiger Kategorie ge- hören und als Bewerber um das Stipendium auf- treten wollen, auf, sih mit ihren Ansprüchen bei uns zu melden und dieselben gehörig und vollständig dar- zuthun binnen acht Wochen präklusivischer Frist.

Unerläßliche Bedingungen der Zulassung zum Ge- nusse des Stipendiums und der Studienunterstüßun- gen find: /

a. der Nachweis der Entlassung aus der Prima

' eines preußiscen, oder eines von dem Herrn Mi-

nister des Sffentl:<en Unterrichts den preußischen glei<geachteten auéländishen Gymnasiums mit dem Zeugniß der Reife für die Univerfitätsstudien;

b. der Besuch einer vollständigen Universität als immatrifulirter Student odex der Besuch der preu- ßischen Kr'egs-, Bau- oder Forft: Akademie.

Salzwedel, den 7. Februar 1876.

Der WVagistrat. w. Wolleutler.

Soeben ist erschienen: Chrouif

des

Deutschen Reichs-Anzeigers

und

Königl. Preußischen Staats-Anzeigers für 1875. Enthaltend: 1) Sachregister zu den vom 1. Januar bis 31, De- zember 1875 in demselben publizirten Geseßen, Verordnungen, Bekanntmachungen 2c.

Besonderen Beilage enthalt enen Artikel. 3) Nekrologie für das Jahr 1875. 4) Personal-Kalender für das Jahr 1875. Preis 950 s Berlin. Expedition des Deutschen Reichs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeigers, 8. W., Wilhelmstraße 32.

Königgrätzerstr. 109.

Das Strafg-setzbuehßn in der hinführo gel-

: tenden veränderten Gestalt, ' unter Einfügung der

Strafgesetznovelle

nebst den VEotivem. den betr Oher-Trihu- mnals-Entscheidungen seit 1570 und aus- führlichem Sachregister von R. Höinghaus, 280 S2iten stark, isi soeben bei Gustav Hempel 10 Berlin erschienen und für 2,40 Mark durch jede deutsche Buchhandlung zu beziehen. (a 569/2.

tZweite Beilage.

zum Deutschen Reihs-An

Hi 39.

Zweite Beilage zeiger und Königlich Preußischen Staats-An

Berlin, Montag, den 14. Februar

K Inserate für den Deutschen Reichs- u. Kgl. Preuß. Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregifter und das Postblatt nimmt an: die Inserateu-Expeditiou des Deutschen Reihs-Auzeigers und Königlich

Preußischen Staats-Auzeigers :

Berlin, 8. 9, Wilhelm-Straße Nr. 832,

zeiger. 1876.

Deffentlicher

Steckbriefe und Untersuchun Subhastationen, Aufgebote,

Anzeiger.

9, Indnstrielle Etablissements, Fabri Grosshandel. m aiten 6. Verschiedene Bekann Literarische Theator-Anzeigen.

gs-Sachen, Vorladungen

erg Verpachtungen, Submissionen ete, Verloosung, Amortisation, Zinszahlung

tmachungen, In der Börsen -

u, 8. Ww, ver öffentlichen Papieren, Familien-Nachrichten.

K Inserate nehmen an: die autorisirte Annoncen-Expedi- | tion von Rudolf Mosse in Beriin, Breslau Chemniß, Cöln, Dresden, Dortmund, Frankfurta. M. Halle a.S,., Hamburg, Leipzig, München, Nüraverg, Prag, Straßs burg i. E., Stuttgart, Wien, Zürich und deren Agenten, Le alle übrigeu größeren Aunoncen-Bureaus,

Steekbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Ste>brief. Gegen den Eisenubahnuarbeiter Otto Carl Gustav Dalchow, auch Ste ens ges nannt, geb. zu Babe bei Neustadt an der Dosse am 31. Oktober 1845, später p Neu-Lögow, ist wegen

m! L une be: wird er- z ngsfalle festzunehmen und Nachricht anher zu geben. Ütnalene Größe: 5‘ 3“, Haare: hellblond, Bart: blond, Augen: blau, Zähne: defekt. Besondere Kennzeichen : Leistenbru< auf der rehten Seite. Roteuburg a./F. (Provinz Hessen-Nafsau), den 25. Janur 1876.

Diebstahls gerichtliche Es sucht, denselben im

Der Staatsanwalt. Win >ler, St.-A.-G.

Gegen die auêgewanderten Reservisten 1) Augusl Friedrih Wilhelm Beyer, geboren am 20. Avril 1851 zu Freienhagen, Kreis Niederbarnim, 2) Louis Gustav Flothow, geboren den 17. August 1848 zu Oranienburg, ist wegen Auswanderns ohne Erlaub- niß nah $. 360 ad 3 des Strafgeseßbuhs Anklage erhoben worden. Dieselben werden, da ihr gegen- wärtiger Aufenthalt unbekannt ist, hierdur< öfent- lih aufgefordert, in dem auf den 12, April 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- ri<t anberaumten Termine zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienen- den Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder dem Richter so zeitig anzuzeigen, daß sie vor dem Termin herbeigeschafft werden können. Im Falle des Ausbleibens der Angeklagten wird mit der Unter- fuhung und Entscheidung in contumaciam verfahren

werden. Oranienburg, den 30. November 1875. Königliche Kreisgerihts-Deputation. Der Polizeirichter.

[9787] Proclama.

Gegen 1) den Maschineubauer Vincent Beker 2) dessen Ehefrau Tekla, geb. Ryszewska, Beid? aus Rosenthal, ist na< Jnhalt des Beschlusses des Königlichen Kreisgerichts zu Loebau vom 3. Novem- ber 1875 auf Grund der Anklageschrift vom 23. Ok- tober 1875 die Untersuhung wegen falscher Anschul- digung eröffnet worden. Zur öffentlichen Verhand- lung der Sache ist ein Termin auf den 29. März 1876, Vormittags um 12 Uhr, im Verhand- lungszimmer Nr. 22 des Kreisgerichtsgebäudes hier- felbst angeseßt worden. Die Angeklagten werden aufgefordert, in diesem Termine zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder solche unter bestimmter Angabe der dadur zu beweifenden Thatsachen dem Richter so zeitig zum Termine anzuzeigen, daß sie no< zu demselben her- beigeholt werden fönnen. Im Falle des Ausbleibens wird mit der Untersuhung und Entscheidung über

die Anklage in contumaciam verfahren werden. Loebau, den 24. November 1875. Königliches Kreisgericht, T, Abtheilung.

[9788] Proclama.

Gegen die Wittwe Anna Iablinska aus Elbin ist na< Inhalt _des Beschlusses des Königliches Kreisgerihts zu Löbau vom 3. November 1875 auf Grund der Anklageschrift vom 22. Oktober 1875 die

Untersuchung wegen Diebstahls eröffnet worden

öffentlichen Verhandlung der Sache ist ein T auf den 29. März 1876, Bormittags um 12 Uhr, im Verhandiuxgszimmer Nr. 22 des Kre: $- gerihtégebäudes hierselbst angeseßt worden. Die Angeklagte wird aufgefordert, in diesem Termine zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder solche unter bestimmter An- gabe der dadur< zu beweisenden Thatsachen dem Richter so zeitig zum Termine anzuzeigen, daß sie noch zu demselben herbeigeholt werden können. Im Falle des Ausbleibens wird mit der Untersuchung und Entscheidung über die Anklage in contumaciam verfahren werden. Löbau, den 26. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Subhastationen, Aufgebote, Vor- Tadungen u. dergl.

Im Depositorio des unterzei<hneten Gerichts be- finden fi folgende, seit über 56 Iahre Vivee, eee Testameute: 1) der verehelichten Luße,

riederike Karoline, geb. Weiland, von hier, vom 23. Novemkbter 1815; 2) des Schueidermeisters und Trödlers Johann Christian August Lußze von hier vom 23. November 1815; 3) des Anspänners Jos hann Gottfried Maedi>ke zu Domnit, vom 11. Sep- tember 1819; 4) der verw. Frau Anne Rosine Rüprich zu Eismannsdorf, vom 29, September 1819: 5)- dér Wittwe Justine Margarethe Meise, geb. Tempel, zu Fienstedt, vom 25. Oktober 1819; 6) des Kutschers Gottlob Haedi>ke von hier, vom E: November 1819; 7) des Auszüglers Johann Friedrich Schade zu Weitin, vom 30, November 1819; 8) der Wittwe Marie Dorothee Mohrhardt, geb, Mehlhorn, von hier, vom 6. Dezember 1819; 9) der verehelihten Marie Christiane Manno, geb. Hannassin, von hier, vom 10. Dezember 1819. Da bis jeßt weder die Publikation diescr Testa- mente nagefu<ht, no< über Leben oder Tod der Testatoren erwas Zuverlässiges bekannt geworden ist, so werden alle Diejenigen, welche bei dex Publika- tion dieser Testamente ein Interesse haben, aufgefor- dert, solche binnen fe<s Monaten bei uns naczu- suchen, widrigenfalls von Amtswegen die Eröffnung, Einsicht und event. Rü>kgabe zum Archiv erfolgen

Verschiedene Bekanntmachungen.

Uebersicht tate des Geschäftsbetriebes der Nassauischen Landesbauk und der Nassauischen Sparkasse im Jahre 1875 Einna hme. o

Ausgabe.

Pos.

Zusammen

Jahre 1874 Jahre 1874

E A

Verglichen die Einnahme mit der Ausgabe, verbleibt Ende 1875 ein Mehrbetrag

T. Nassauische Laudesbaunk. Landeskreditkasse-Anlehen de 1840/42 . Vorzutragende Passiv-Rü>stände . Anlehen gegen Schulds Schuld- und Pfandbri Schuld der Landesban Anlehen auf kurze Z , Schuldverschreibungen Litt. A

[Ry

ita 18 126,514/28 149,957 /92 314,757/32

2,157,257/18

149,957/92

314,757/32 3,900,000 3,681 ,220/15 4,499,250 3,054 900 6,906,100 6,000/000 2/278,050

105,600

heine auf den Namen k an den S j

I D N f N

Einzulösende Banknoten " . 2,898,150 /—

Darlehen zur Ablösung von 3 auf Hypotheken . an Gemeinden . , rrente mit Bankhäusern 2x. . « Corrent mit der Nafsauishen Sparkasse e landständishen Kom- munalverwaltung « Brandkasse , dem Waisenfonds Landarmenfonds . « Straßenbaufonds . e der Jeuununutland, Hülfs- asse :

e y Irrenheil-Anstalt . « Taubstummen - Anstalt dem Baufonds dieser Anstalt der Jrren-

‘105,600 /— 525,298/21 2,597,648|15

3,467,650 27 994,364 65

938,677/58 3,296,379 68 145,305 90

Reallasten , 6

5 ,394,351 S 2,997,648 15 25183635 01 3,467,650 27 963,949 80

487,125 3,296,379 /68 122,958 11

2,672,130 48

430,814 85

451,552 58 164,844

349,947 77

D 1 W

Lombard-Vorshüse Cedirte Kauf- und Steiggelder .

Asservate und Vor Conto der Zinsen Uebertr. der Mehr-Einn der Landesbank : Vorzutragende Rü>kstände . Conto der P Uebertrag der Me der Landesbank Verwaltungókosten . Uebertr. auf das Conto de Bank-Immobilien Mo; Effecten des Reservefonds Conto der Landesbank . . Weitere Ueberschüsse aus 1874

164,957 99 4,664,207 92 2,286,270 87

164,957 99 4,664,207 92 2,953,282/38

{ußzahlungen i ahme ‘auf das ‘Conto

711,506 63

hr-Einnahme auf das Conto E | r Landesbank . j 108,907/55

1,110,178/76

5,947,130 35

| 755,035 39

40,911,371/53/27,064,632,30

* Sl

39,630,669

_ LTL. Nassauische Sparkasse. | SPArtaNe Anlagen a 5,240,375/56 B 1 1 l

56] 1,819,593 84 208,399 41

7,059,969 /40 768,423 87

819,826 62 178,633 63 937,993 96 1,499,285 69

128,953 95 886,298 31 204,282 14 504,803 19

Aeltere Sparkasse: Kapitalien i Darlehen auf Hypotheken i gegen Bürgschaft Lombard-Darlehen

Conto der Nassauischen Landesbank. Ae und Vorshußzahlungen

Uebertrag der Me Gewinn-Conto . , ,, Vorzutragende Rü>stände .

468,838 49 178,633 63 937,993 96 1,499,285 69

128,953 95 886,298 31 204,282 14 364,944 76

2,690,601 88 1,668,714 /84 334,604/20 124,102/55 531,249 42 430,814 85

>— D OIINNU E I

prt fred D

hr - Einnahme ‘auf das

156,933 33 156,933 33

Uebertrag auf d Conto der Sparkasse . Ueberweisung

Reservefonds Dee Effecten des Reservefonds .

as Gewinn-Conto | t E 10 C 97 des Uebershusses an den S 102,152 73

a D 184,088 14

6,058,233 /44] 7,475,787 60]13,937,021 TI

Wiesbaden, den 4. Februar 1876. Direktion der Quisanisideu Landesbank,

DVemeértütntgeu.

des Verwaltungsregulativs de pos, 15 überwiesen worden fin

__d. Die aus den Uebershüssen der Landesbank Verfügung stehende Summe von A. 4 Kommunal-Landtags vom 9. Oktob Als Bedürfnißzushuß sind

bgeliefert und ift der Restbetrag dieser Uebers{<ü i

[dem eigenen Vermögen (Conto) der Laden Lenaicten word Durch Zuwachs der Zinsen der E d Berü>sichtigung des Coursgewir at der Reservefonds der Landesba

a, Der Couto-Correntverke

r der Landesbank mit us vaten, I, pos. 15 ergiebt per 31. h l Bankhäuser

Dezember 1875: Conto-Corrent-Debitoren .

n und Pri-

M 927,574. 24 —— 00471. 87 sona<h Saldo zu Gunsten der Landesban? 46 867,102. 37| <äftsbetrieb der Nassauischen! 567. 47, über deren Verwen- da der Reservefonds der Landesbank die in $. 7 des mber 1869 vorgeschriebene Höhe von 3 9/5 der Ver- nde 1875 mehr als erreiht hat, gemäß $8 d mmung zu treffen haben.

Die gesammten Netto-Uebers<üf

41,396. 74. hat n

b. Die Nett er 1275 folgende

Landesbank in 1875 dung die Communalstände, Bankgesezes vom 25. Deze bindlichkeiten der Bank E allgemeinen Gesetzes Besti

o-Nlebershüsse aus dem Ges T, pos, 37 betragen M. 597,

x : desbank e aus dem Geschäftsbetrieb der Effecten Le

muß. Halle a./S., am 7. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. IL Abtheilung.

Nassauischen Sparkasse in 1875 betragen M 64,771. 57, welche 'gemäß $.

46| Bestand von 4 1,085,424. 47 erlangt,

der Ausgabe A f 14 d | 279,600 52 1,877,656'66 | 126,514 28 110,811 69 3,900 000 1,944,884 91| 1,944,884/91| 1736/3535 24 a | 0 / L 241,500 0 105,600 105,600 E 23) 6,394,352 81 S5 5,050,306 24/30,233,941 25 | 27 636 293/09 460,250 17| 4,369,157 81 4,298,429 80 2,488,300 11| 4,334,752 64 ‘867,102 37 886,298 31| 886,298 31 34 i 824,836 36} 824,836 36 22 3,590,316 32| 3,755/160/83 458,781 15 125,666 54| 125/666 54 : 2,469,936 09| 2,469,936 09 A 15,352/10 9670/76 161,076 20| 600,583 48 435,625 4,660,571 04] 4,665,033 0 S217 2,027,182 55 | j s | 112,953,282/3 610,247 48 E 405,396 93| 405,396 93 405,396|93 108,907 55| 108,907 55 235,218! 235,218|— 1,159,871 64 1,086,088/72 217,467 /92/ 217,467 92| 5,729,662 43 27,096,301 32166,726,970 57|72,560,814 T9lITZTT STT 55 C 1,249,033 26 R2560,34179 j | | 1,546,498 34| 1,546,498/34] 5,513,471| | 406,072 87| 406,072/87| S 261,422/17| 9261,422/17| 558/404 279,975 66| 2,970,577 54 s 2,791,943 91 975,019 —| 2,643,733 /84 1,705,739 88 1,869,620 88] 2,204,225 08 704,933 39 118,434/—| 242,536 55 154,119/07 563,664 67| 1,094,914 09 965 960/14 197 411/55| 212906192 e j | 2) T9 634 339,169 57 S s | 504,803, 19 | 156,933/33) 77,72516 / | 102,152 73 180,219 85 29|__186,829 72 180,218/58 T,A78,3T7 801T3,456,531 93 6774,836,T7| G07 B47 E E 77,489|1t 6,771,836 T7

m Reservefonds der Nassauischen Sparkasse IL,

für das Jahr 1874 zur a< den Beschlüssen 026 Verwendung erhalten: ständishe Verwaltun

60,000.

M, « 381,396. 74

ffecten des Reservefonds der Lan- 3. Coursverlusts von diesen pos. 35 angegebenen

-—