1876 / 50 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r Stetti selbft S i a kreise Stettin, wose zünstigsten im Stadt ährend dieselben E | (10,386 : 10,007), E Geburten betrugen, E EO fur a S guy Femcta uf 61,8 / flellten. Die Progentsähße für Die Reise der Minifter nach selbst in E eO d Königsberg e Ee Paare gemitter in ihren Schulen eifrigst zu G, s Vor- wegen wieder verschoben. ud Jrlaud. London, 2. ddie: | B Ebes Hliczungen wangelisMer Baar: ftatt, von E iehung in ihr tte, {loß um S L britannien u in seiner gestrigen Si | fession fanden in de E segnung nahsuten. I 75), Posen x Jugenderzieh 11i Uhr begonnen hatte, d beginnt mit An- Groß haus nahm in na< das | Konfefïor Trauung und Einseg 3401 : 2997 = 88,12°/0), 0/,: die Ein- g, welche _ ist hiermit beendet und beg August T. B.) Das Ober ten Gesegzentwurf, wo ¡- | die fir<liche ibe einz Pommern (3401 : Sale Did z Sis 3/0) stellun ilitärkursus ift hier bis Anfang g (W. T. irns eingebra<hte iht bestehen blei- | en folgende Rei E Westfalen, _ 972 =— 52,37 o/e). g Kilom. +4, D E Der Militär : r, welher bis Anf ird erft Lord Cairn C Appellgeric | nehmen E Senden 158 : 4272 == 52,37 0/9 75: -+-375,59 im Januar d. E Woche ein neuer, [bjährig ist, wir den von ls höchfies App aber verbefsert | ‘1637 ; 874 = 84,2 40) und Braudenburg (8158 : Zat Berlin, en Januar 18 fehrszweigen im oder gegen Ja- fang nächster ivilkursus, welcher halbjähri; 51 Eleven aus der Lords a vor demselben ab il ; : 3262 = 68,58 °/0) un erhältnifses in der Mark trüg ix u. Tourcoing S<hwe- | nahme und pro Kilom. 0/, resp. = —126 < daueru w \{lofsen. Er enthäl ben, das App e E M —_ Bize-Admiral | Hie Sculd dieses l der bürgerlichen E E R 74. Roubaix v Rü>stände). 21,090,509 M M = —0, % at ng stehen- Ende März geschlofsen. i den soll, in zweiter Les1 itere Berichte vom Bize-Admi T sich hier die Zah : 692 = 19,83 ‘/6, „us T - Anleihe de 1874. oz. Anleihe ( islauer ar 1875: —207,143 ° tsverwaltu : e Hospitanten. ine Einwirkung | werden soll, ette“ enthält weitere e\hwaders in <hine- | indem f ielt, wie 3490 : 692 = 19,83 sbezirk Frankfurt a. O E G ser 1 Staats i\<he L.—V. 4proz. -Anleihe. Stan nuar 1875: s unter Staat 3.029,» Kilom., und mehrer ; welche eine l der amtlihen „Gaz s britishen Geh Ma- | Trauungen verhielt, 4,05 9%, im Regierung ie Deaies Unn E i ; dessen Durchme 1870. Russi »ypotheken-A ine Renten- 0/0; I. bei den unter iebslänge auf 3,029,62 hme ; 7 von Vereinen, einem Bes | de Kommandanten des b1 in Perak. Den Mas- irk Potsdam 74,05 ‘/o, im n sind. Ja Magdebura wu s ; orm eines Cylinders, ‘Ge B gwerks-Besiher: Hy ter Allgemein 911 9/0; 1. bnen: die Betrie —-5,9 0/7; die Einna Die Vorsteher von >en, find, nah ih- } Ryder, dem Kommc ie Operationen in P unter | gterungsbezir aare getraut worde 47 75 9/4, in Königsberg “E sie in der Horn schon jeßt | dische 9. Stuttgar L rivatbaßnen: Kilom. = 9,9 2/03 22 722 M. E : elegenheiten bezwe>en, r d. I., verpflih- âssern, über die Operation re wa>ere Haltung | 80,27 °%/% der Brautpaa 9%, in Breslau 47,75 °/, Ls 7 werden, wenn ift, hergestellt find. 0,01 Liter darf schon ji Loose de 1869. ein: | den P 5: 4168,98 d. I. auf 9,222, E f öffentlihe Angeleg [S vom 9. Februar d. I., Orts- | sischen Gew ' n wird für ihr Iunglen und | $0,27 °/o de Stettin 34,26 °/9, Da für {ämmtliche T i öbe ift, Maß von 0,01 Li bezw. geeiht | 99 Fl.-Lo s - Tabelle ers egen 1875: +1 im Januar d. I. ar 1875: au s Ober-Tribunals vom 9 eihnise der Or inesoldaten und Matroser T MürsGen durih Iung A N uo De 16 immtliche älteren Î glei der Ô dings zugelafsene ? hergestellt, bez fandbriefe. sungs- Ta! Mart | d. h. g szweigen im en Janu : luß des Obe die Mitgliederverz in der | rinesoldaten ältnissen, bei 9/9 der Brautpaar er Taufen 86,71, di zu opa - Das neuerdings zuge! Cylinders l anftalt, P ; Verloo s von 1 allen Verkehrsz 7 Á oder geg 0/,; TIIL bei {luß ; tuten und die ; n. Nur in ie.igsten Verhältnissen, | 61,16 °% ie Prozentzabl der Ta ; " die Betheiligung f ans eines solchen ie Allgemeine Abonnementspre1s L Carl j aus Z auf 3017 = —3, 9/03 L tet, die Vercinsfta Sprache einzureichen. 5 ischer | den s<wie.ig d gefoeibet. | 61 L e Bette En E ie tiligung Y rur in der Form Die L und ift zum ? 7 so wie dur< d pro Kilom. 9.0/ und —99 # = Privat- lizeibehörde in deutscher pPrayE Einreihung in polnis< fland, hohes Lob g T. B.) Wie der | Provinz 7 beträgt, ergiebt fich, Akten eine unverhältniß 2 7 i - einmal Poftanftalten, 109, und } un = +2,5 9% stehenden G Polizeibehörde ir sreise die Ei tet, Sumpfland, id, 26. Februar. (W. T. B.) 9 Ba- | gen fl, beträgt - en kirchlichen Akte e unverhältniß- o A N. Februar 186. vinz Brandenburg. | wZcentli< einn lih dur alle óniggrägerstraße 109, +223,166 Á = erwaltung ilom., gegenüber inz Posen if ausnahm Uebersezung gestatt ; Madrid, 26. t, haben fi 9 Ba ößeren Städte an diesen k estaltet si das Berhâu stigen L Berlin, den 22. spektor für die Pro 50 Pf. vierteljähr in, 8. W., Königgra! bei der Ex- unter Privatv f 12,1863; Kilom., ge ahme Provinz Posen beiliegenden deutschen L Spanien. hierher gemeldet hat, k der | der größere ist. Noch ungünstiger ges it auf diese ungünstige ¿2 tóöniglide Eihungë-Jnspe s Verlag, Berlin, 5. für Berlin au 25 Pf. | den unter etriebslänge au : 4,-0/0z; die Einn Sprache mit einer beilieg Fische Gesandte am Groß- [ Martinez Campos hie behufs Niederlegung | mäßig geringe ift. 9 Ob und inwieweit ibt haben, etwa die f, Der Königliche Dr. Kosmann Heymann dlungen zu beziehen, inzeln: Numwer 29 P. bahnen: die B Kilom. = +14,5 Ee 23,537,997 M. P itherige Königlich preußische Ge - Rath von | General V listen in. Pampelona ierung zugegangenen | Bezug auf die Trauung. Umstände Einfluß geübt hc Civilebe, dar- 22 ¿e i elmftraße L. dem Bor] Szweigen 1m Uar 1875: +-1,3 t . fischen Hofe, T E K Großherzoge von | eftellt. Nach I . losa zahlreiche Carlifte | Vex ain! E lifiruna vorhandener on Nachweisungen Aufsi S pedition, Wilh aus allen Verkehrsz 932, d. h. gegen Januo : 1V. bei sämmt- herzoglih hef Königlichen Hoheit dem n übergeben und | Waffen g ben fi< au< in Tolo ben mehrere no< unter | Bebäln che Legali D L retislsGen Na e das : Milan. E M erd (O 4 309 Kilom. Wengel hat Sr. Kön Abberufungs\hreiben überg der- | Nachrichten habe den. Außerdem haben m t, den Kampf | zher wird erst ans De Ueberhaupt wird erst die günstigen Zahlen 2 ánderungen. und pro 0/, und = —1,55 F z änge auf 24,202,539 d bei Rhein sein lassen, worauf sich t werfung eingefun? N illone sih geweigert, 7 t werden fênnen. Sßeren Städten, ungü her Trag- : S v i 7A L Be R so; die Sinnahme Heffen un 21. d. Mts. verlassen, in gestern | Unter rlistishe Bata erlang gesehen von den größeren S stand von großer Persona Armee. ; mítlihes. s M isenbahnen: die B m. = —+9,4 %/0; die L 28 M. f Darmstadt am 21. d. fenthalte in Berlin Waffen stehende ca eldet | die, au abgesehen iht vielmehr der Umsta: Quartal, und zwar z eußische en Nicta lihen Ei S —-9092 e Kilo:n. auf 53,851,2 Ü darau inem kurzen Aufen } hat. Kurz Vor ocz Februar Abends m s E, sind, oder ob L i nur auf ein Quartal, n Sie Königlich Pr i 2c. Ernennungen, i p. gegen 1875 —+2022,57 Ianuar d. I. Vorjahr: lbe nah ein < Hamburg begeben hat. Nach- . | fortzusetzen. Sendane vom 25. Fe in Tolosa ein- | ritig sind, daß die Angaben \i 1 elt Sartal nas Si g D E.-ÎT, den Heeére. es Ne Ï oder geg kehrszweigen 1m egen das se 7 euen Posten na der zu seinem Aus Hen ay s, welher in U weite gewesen, daß «ftadium anzusehende T j rtevee-Fähnr Im fteben beim Deutsc< Se. Majestät der s allen Verke 2226 M, d. h. g —6,3 9%. auf seinen n n Wenzel war de in Darm- 4; König Alfons, nd 40 Kanonen f das als Úeberagangesta “aa rw Offiziere, Po VersetzungeR. dr. füt. a. D., zuleßt be Februar. Se. Maj in | au Kilom. auf 2226 < —— 140 M => 73 ar Abreise des Herrn vo h, Fürst zu Lynar, in Da D E D it 30,000 Mann u auf e Civilstantsgesetzgebung bezieh f tbruar. v. Sevdliß, Pr. Lt. a. L. Provinpas rlin, 26. Febru itiag 11 Uhr und pro +2,59 resp. itraum vom 1. JIanu der Legations-Rath, Für äfte der Königlichen | „W._ r, ist von dort mit 30, führung der Beförderung bryar,, v. Seyd Le E bei E E Preußen. Be hmen heute Vormittag Boyen | 1338603 # = +2,59, in dem Zeitrau ftellt fi: S eenoauite: Dos d die Gift B o on dort 3 ' | in, 10. Februa Pr. Lts. S Berlin, 12. Febr Pr - nahmen fanterie von Boye! +1,338, welche i ¡ebe standen, fte : folger N Lad Hat ant Il. E A L Bere, Me, 2%, Uu E, N, Se S EELR B A E ; nd König nak [s der In ilità- x 80 Bahnen, 76 im Betriebe 76: bei dt eingetroffen 1 nach Alsasu W D B) D ; Zifsenschaft und Literatur. nat f omp. zu D S Magi Nr. L, 9 Kaiser u eurs Generals Neumann m Auf den ar 1876 im Betrie Januar 1876: stta n mmen. d 25. Februar. (W. dur< die Kunst, Wi} \<i<tsvereine im Mona Fus iden Comp : und Battr. Chef vom Von dems. Regt p Lt E LRS E E S ira 75 bis Ende Janu E E E lben dtschaft überno Commandeur Mo, O, QEERae, (2 Dekret, wodur 4 Geschichtsvere x e vei c g s | ., ¡um Gegenwart General-Ma] Z auf Vortrag 1875 bis Verkehrszweiger ls in demse Gesan : on Rauh, 5 : 2 Ita len, No Königliches S Sas Sißungen der Geschi er Mark Bra JInvaliden Major und Battr. Pr. Lt. von dems. Reg zum Pr. Lt. g Kommandanten d ließen Sich hier Majors ie Einnahme aus allen S en geringer, as im Ia- General-Lieutenant V. laub in seine Gar- L Blatt veröffentlicht enm _ geshlossen un : Aus den Sihungen die Geshichte de ceinlicen Saenger, Majo! v. Leibig, Pr. n dems. Regt., 3 vom | und des ntgegen un L des General-Ma] N die Einnahme bei 25 Bahner ro Kilom. i Der Ge beendigtem Urlau liche Blatt Session der Kammern Session ein- d. J. Verein für die Ge rah über den wahr | Stabeoffizier, v. Sec. Lt. von Lieutenant - Meldungen entgeg inet Seitens Been 1 hnen höher, Einnahmen p darunter Dirt hat fih na< tige Session ner neuen Se Januar d. I. tcher Budczies sprach üb welchem einige und Battr. Ge, Penn E E M erde Regiment | rische Me s Militär-Kabine inet Seitens des Ge 59 Bak rjahres und die bei 35 Bahnen (d der 9. Divifion, hat ben | gegenwärtig den 6. k, Mts. zu ei denburg: Schulvorste des Lehnsverhältnisses, n Holstein- E E Ie, Be E R Nr. 8, | halten für das Mi das Civil-Kabinet S Monat des Vorjahr Bahnen höher, _ inger, als in dem- ison Glogau zurü>begeben. i St. Petersburg Parlament auf den 6. Cl und die Dauer de i. J. 1640 erloschenen Ht Ike E P, Nr. 6, in das Feld -Art. Regt. Nr : nd für L e9 76: bei 45 Betriebslänge) geringer, nison Z erzuge aus S ; 25. Februar. | Ursprung und iter zu dem i. J en. Verein befördert. P Regiment Nr. m Feld-Art. : d Battr. Albedyull u ilmorbsfi. tet der uar 1876: |! ter Betriebslang : t dem Courierzuge aus Ruß- berufen wird. tersburg, 25. Fe denburgishe Güter D tanden haben. 1 L e M as D PaS Le Major und D De S s v. Wilmowsîl. j igli<he Hoheit der | n t vermehrter i Die heute mi : fällige Po| e St. Peter ;rstorbenen | brandenburgish afenhause ges Schneider hielt eina Feld - Arti eßt. Müller, S seßt. Reiche, fz. ernannt. Kabinets-Raths v. d Königliche Hohe igung | 16 Boßgnen mi jahres. s den Privatbahnen M=zauten Vormittags fällig ‘eit land und Polen. isezung der verstorbe Schauenburgischen Graf : Geh. Hofrath Sn Seeoanini, O Feld-Art Mens. Vir. 30 der um ctatem. Stabeoffiz d Battr. Se. Kaiserliche und. 1 Uhr der Befichtig itonat des Vorij [tung stehenden Privat niger 6 Uhr 20 M: Anschluß nicht erreicht. Nuf ie feierlihe Beiset Morgen na< | Shauenl ihte Berlins: Tänzerin Barbara La f: 2 eld-Art. Re ; L Se. Î$ s 11 ser- | selben/mièo Staatsverwa wr.niz-Würschniß um ; dtkuhnen den en B.) Die feie : hat heute Morg die Ges<hi T flndias Tier Es in das Feld-Ar Regt. Nr. 9, zu zum Hauptm. und D t. Se ftern Vormittag n Ihre Kai ei den unter S iperter und Chem sionirte d hat in Ey ie Einführung des neu (W. T. B.) : ifolajewna albbee der L vie linie Tres Vi eimer Hof, f Pr Lt. s E A n De TOS inz wohnte geftern 1 Uhr nahme inz und Fei de aberg-Weiperte te konzessioni [lan Die Einführ t : Maria Nikola rt der Mitglied Vortrag ü : nannt. “* das Lebensende Andrea Cbef vom E. Lt. von demjelben Regt., zum Pr. L in das | Kronprinz bei. Um Kronprinz U ns<ließlid der Anna 76: das gesammte tonz P h E 22. Februar. 4 in sein Amt fand heute Großfürstin 7 iell in Gegenwa funden. shnlih Barbarina g iber das Lebens 3 : e vom Feld-Art. Regt. Nr. 10, in -Turnanstalt S iten der Kronprin, hre nshließli< der Januar 1876: ; 383,757,900 - Düsseldorf, 22 tter in fein ten Ceremonie ; Sorps 2c. ftattgefunde1 gewöhnlih ; ; Bortrag „Über das < Quellen au Thewalt, “Sec_ Li. von demse m Feld-Art. Regt. 2 Art. Regt. | der Central-Tu PRSERTESE, oheite ienft für Ihr (ein trägt ult. Ja d zwar 359, (94, asidenten Bi deleben ftatt. dem hergebra< en iplomatischen Corps 2 inzessin Schneider einen V A. Schlosses, nah Quell Kan c Sec. Lt. von ld-Art. F er niglihen D er:-Gottesdie L bahn) betrag 33,800 S, und zwc aftien und ; ngs- Präsi S rn. v. Bardele Ent YeTgeDrad lie, des diplom d der Prinzess rath Schn »auers des Berliner L ifolge ging de Pol er, guferctattm, Rathge M DTes "beför. V E of wnr wg e Dan May» ital: 1,032,163, “in Priorität--Stamm e Regieru ber-Präfidenten Hrn. iserlihen Familie, de Würitemberg un - | Sclüters*, des Erbauers 1 sfau. Diesem zufolge Rute E Uu îr. 30, Rathgen, Pr. Cochenbau}e? li < inzessin an de ia Nikolajewna von Anlagekapital: 1,032, 1 in Prio i QA derjenigen en dur< den Ober Dresd. Journ.) In | Kai : Königin von 2 icolas von Leuchten- | S${ù L e l Archiv in Moska T 1713, einem Ru Feld-Art. es: iuf-Art, Ret I “hie 16, | die Tite Beh B i) reg ares tels Theil. E aktien, 8,595,000 M | tionen; die Länge : Morgen 25. Februar. (Dresd. d Die Abreise der Königin st ; der Herzog Nicola dem Kaiserlicen Schlüter, im Jahre führte jeßt den Sr I i das Seid Axt. Regt = C T secliche Voheit die Ao fischen Botschafts-Ho ia O Prioritäts-Obligatio1 it ist 3754 0; Kilom., chsen. Dresden, 25. F eiten Kammer wurden Baden ezfolgt demnächst ; [bft no< verlängert. it | Schloßbaumeister Andr. S nah Rußland und führ Ende Mai Nr. 11, in da “Feld - Art. Regt. Nr. Feld-Art. Regt. 2 tens, | Kaiserli Kapelle des rus} Ttbs für Soll- | 639 810,900 f in ieses Kapital bestimm Za ltenen Sißung der-Zw dener Militär- | von inen Aufenthalt hierse ¿té hat mit der Angelegenhei “fe Adag tprs Großen folgend, na ftor, starb aber bereits ( Ane Sec. Lt. vom er, S. Lom D sezt. „Mertens, land in der KapeLe undesraths für Zoll- ! für welche dieses Kap - entfallen. . :isen- heute abgehalte der Dresde ichzeitiger | berg hat seinen 3 Minister-Comité ha ie be- | Peter des Gro Ober-Baudirektor, starb lin eine Wittwe u dert M «Artillerie: Rez Nr. 20, unter Be rig, Port. E ase e E 4 by A M M E den Privat - Eisen Ire 5 ur Verlegung 30 H, unter gleichzeitige W. T. B.) Das Minister-C das Schwarze Meer, wie | Titel Großczarischer O ad hinterließ in Berlin iber die Gnaden- dert. Müh tillerie-Reziment Nr. ), unter Verjseß Port. ; inigten Aus\{hüsse des B ten heute zu eine E E auf je 1 Kilom. - verwaltung ftehende Reine-Ilseder die ferner z L derten 6,000,000 M, Min>witz m LED., A jagnie für da iht befaßt, und find [nfang Juni 1714, uad k Slinea- ras bes e . ld-Arti illerie-Regt. Ir. Z0 Papprißtß, Po Die vereinigten 3 6swesen tra Aus- | so daß : Privatverw ler und Peine i: er ents gefor Abg. Dr. Schhiffahrtscomp < gar nicht be E oder Anfang Hauptmann Schna>enk 14 des Regimen in das Fe Feld-Artillerie-Ÿ eg Lt. befördert. Pa m, Port. Die ve nd für Re<hnungsn ine Sizung des | Bei den unter Uelzen-Lanawedeler lagekapital : Etablissem des folgenden vom 2 u ersuchen, | der Schi L erden kann, fih no<h ( abte oder für den inen Sohn. Hauptmann ir die Leistungen de i 1745) A b. Z E Gs W tur M c =- d d E az : E . T Z e L Ce E roßen fur d friedberg (5. Juni 1745). Sec. Li. vom ¿“0 25, zum ga BenRites Qn Port. | 1nd Steuerwcsen u Daran \{loß \i< ei n (aus\Hließlih der “naire konzessionirte An Sre einstimmiger Annahme Königliche Staatsregierung 3 sden be- | stimmt versichert w richten, welche eine stattgeh ihtig. Caeife Fricdrihs des BUA N vei Hohenfriedberg ( r net Säbmr mi Are, Keet, N A Ba n, Por „hr S O a. y M ses d Eisen E: E E 5,930,108 H in [ltcn Antrags: „die König der Residenzstadt Dres daher au< alle Nah it behaupten, unri 23. F-- euth-Dragoner in der Schlacht lte über neu aufgefundene für : cid-A egi. Nr. 2, 4 4 l | f : c E las senbahn) e war 1,245, ien, 1,544,986,663:/6 gestellten legung der in óniglih sächsischen | dahe esezte Berathung to>holm, 23. F: Bayreuth-Drago e endl!< handelte über )) Nevéêtn ree Mt Feld-Art. Regi. 2x: ‘5 Dahlmann, 3 Feld-Artill. \<u}es für Zoll- und S 5.) Sihung des Hau]e des | Ei 511,521 M, und zwar -Stammattien, 1,544, 000. dem über Verlegung ts mit dem Königlich \ senge- | 22. d. M. angeseß Norwegen. Sto tanden die | Geh. Sekretär Bros funden (von 1253 —1506). iz8berg): Dr. Säbnrs vom Fediet, c. d, Marr, Port, Fäbur, ill. Rest. Nr. 16, | | her heutigen (19). T e E S M A A E 050. in Prioritäts-Stam Annuitäten, 600,000. En Militäretablissements mit ilitärbehördeinSachsen ge- |} 2 Schweden und Leider Kammern st ä älteren Berliner Urkunden ( è Preußen (in Königsl Bzeit“, s B S (ATtL, 3 An. . Regk. - terti <e Mr: A. An- : 3 9.107,05 u 9 387,700, / in? . _Y Länge findlihen E b ¿er Reihs-Mi : d Reichs- S d esordnung : Erste Kam an alteren = der V rovinz 2 bnigéberg zur Ordensze Fähnrs. E ill. Regt. Nr. 8, SFäbar. vom Feld E E Mr. 19, In wel<her am Ministe der geistlichen 2c. aftien, 399, Obligationen, 69,58, T Kassenscheinen; die \ iegs-Miniteriumals oberf: iht die Genehmigungder R bruar. Auf der Tag inanzbudgets. Die E! loß- | die Geschichte Vortrag über „Königsberg niitdhae von vom vir ee Port. Ÿa T. om Feld-Art. aut egr. Regt. Abgeordneten, sr Der Minister Z missarien der in Prioritäts-D ge 500,000 in ae b stimmt ist, be- Kriegs- infommen baldthunlih iegs-Minister v. Fabrice er- ru “a Hauvttitel des Fina ö L lie Civilliste, Sh 0 )erlba<h hielt einen 50LT] seinen Namen nur Stadt j rat. Ar, S I Po war Mg an Feld-Met g f zu Eutenburg, erungs-Kommi}sa! E - Anleihen, 1,500, ieses Kapital be -= ffenenUebereinto illigt. Der Kriegs-Minif hinzu- | drei ersten Haup 1pttitel (Königliche erung | Perlba e hat Königsberg stes Bauwerk der S E Regt. Me, S ETRE Port. BO Port. Fähnrs. vom & F-1d-Art. Innern Graf z Falk, sowie als Regi ime Ober-Regierungs in Stadt-Anleihen, für welche dieses G Kilom. 243,967 „s trofe inzuholen“, bewilligt. De e, indem er hinzu bai den Gfien Hauptt E i : A O h önigöberg seine ais „der Stadt i Ubden, Sd ldrsfi, Bäbr, 5 Port. Fäbnrs. vom E Meat. Fris heiten Dr. Fal ! r nd der Geheime Ober-Re en Mit- jenigen Stre>en, für 1 daß auf je 1 Kilom. regierung cinzu Händiik mit diesem Antrage, | der Reichs- | mer nabm e Diskussion und i Zum zweiten | D Éliige Otitbue fon E de de 4 ic ftand L LE d vat E Feld-Art. NeG- | aelegen ial-Direktor Dr. Förster u n geschäftlih derjenig Kilom., jo arte sein Einverständniß mit en gegenüber de altung 2c.) ohn $36,000 Kronen an. ß | dem ; anzusehen, welche \pâter entstanden die Geb Nr. 20, von der Linden, Part, Für: vom Le 26, -Pelf- Ministerial-Direktor trat nah furze Berathung des | ¿ägt 13,204.55 üsseldorfer An- klärte sein its vor einigen Wochen ( d daß er glaube, | verw óhe von 1,266, der Staatsausshu ist das Schloß anzu t war. Etwas später der Münchenhof Nr. Me Wischer, Port. Feld-Art. Regt. Nr. Milhbahn, Lin Lucanus beiwohnten, Haus in die erste irdien- g ¿n Nr. 50 des „Düsseldorfer igte, daß er berei Schritte gethan habe und ivie beantragten stizdepartement, hatte di S Ves N Cn cin ß E e ie ünchenbof N i R Port. Fähur. Fuß-Art. Reat. Ne S Beiden unter | Rath des Präsidenten d die evangeli Mon- a ir auf den in 2 Artikel mit der : ierung die nöthig d Sache wesent:i : au< | Haupttitel, äge gestellt, u. A. 8000 Kronen | ischen dem Sch ôbenichts. 1320 wur Pregel, die Nr. 24, Ne Fäbnr. vom gtiotta p Mh: Regt., dieje Del Fäbnr. | theilungen fs, betreffend Zrovinzen der Mor Wenn wi enthaltenen dustrie* hier EEGrS dort aus der d daß die Sache ¿hrere Aenderungsanträg 9000 Kronen auf 80 E in Theil des Löbenichts. Brü>e über den R VriacA I t ag wn A y n? BNohrens Vort. DAINL. twur]s, alteren Prov S t\acblih 4 19. 0. 6 : ; 1 if <e In : daß von würden, un Stände ih mehrer izfkanzlers von die Kammer mi und ein 5 L die erfte s die Übrig S Thei D Port wg E 9, Behrens, ia Saz | Gesegen in den aht âlter bewegte fih hauptsa< cigerós“ vom 1d d die heimische In nunmehr in : iht begegnen nd der Stän [ts des Iustizkanzl batte verwarf di 2 d wenig später bald au< di E Tis Roi L Bat Ne 9 R F L. O At A T E 2 S | zeige! Staat un E ics, weil wir feiten nih A des Landes U c [tung Geha längerer Deba i ierungsvorlage | und w 1 Sub welcher 4 L Geschichts : “f oabbiy das Fuß-Art. Da dri&, Porr. aa Ten. | versa Eng 42 d. Bl.). Die Debatte ffichtsrehtes, um da \hrift „Der S so gesctieht dies, ng unter Wunsche des Landes U spostverwa lagen. Nach läng : t der Regierungsvorla ‘ämerbrü>e, erbaut, w( -Sächsischen je Geschichte Zerießzung in das Fuß-Ql iedridÞ, 5 Jort. Fähnrs. N 2 d. i t . j ( Zehauptung dem t der Reichsp : Ver- | vorgeshlagen. Nad tlihe niht mi Der dritte | Krämer in Tbüetnaii d e Es T Sub Art, Bat. Nr. 9, fter, Müller, Vors. O Regt. cie (f. Nr. 41, #2 tlicen Oberauffi nd um das | ls zurü>fommev sind, au< die V tsen nah E ‘de. Der mit | ipzig geschlossene Ve c jorität sämmtli saus\husses. Der Im Juri lle) wurden mehrere, Die U « Fuß-Art. Bat. N! L o L Ee S T ALSÓ en des ftaatli> j regiment Uni no<hmals zuru rden 1nd, t zu den Deu ln lassen werde. Leipzig ges roßer Majori äge des Staatsau ß des | folgten. in (in Halle) wu ehend besproche i Art Regt. Nr. 3, Neumei é, Port. Fäbnr. vom 7, Frevtas, | um die Grenze sre<t, das Kirchenreg An derselben Stand gesezt wo [cher der Draht z werden regen üd>saustaushungen in der Regierung wegen | großer Y mende Anträge ern, wurde gemä Alterthumsvere fffende Schriften eingeh f. Dr. Crece- - Fuß-Art Regt. Nr. 4, Grangé, _Fuÿ-Art Regt. Nr. 7, Fr Sec. | zirchlich BefteuerungSre@t, Vertretungskörpern. Abgg. Dr. | den Stand Artikels, na< wel> Auslande bezogen é über Grundftü>sau: dagegen die Vorlage de dosthalterei- | übereinstim artement des Aeußern, tsaus\{<uß ih ovinz Sachsen betreffende, (in Elberfeld): Prof. Dr. Berg Fuß-Art et “Port Fähnr. vom ONr. 15, zu auferetatim. Sec. | Ticiiihe Dei tirhligen Ber Berichts die Abgg. Nr. 1 dieses 2 n aus dem tbehrend be- de genehmigt, dagegen die innerhalb des Po ttitel, das Dep i lhem der Staat ne | der Pro! Geschichtsverein (in E te dec Grafschaften E Bu Pr ae. Port. Fäbnr. vom Nr. 15, zu r Ertbindung | Wablgesez zu den ? Schlusse d.s Be E legraphenanlage ründung en trag wurde 3 Regierungsgebäudes 1 Sf aufgefordert, Haup l <lages, mit 10e 609,365 Kronen oh Bergischer Ge äge über die Geschichte Grafen Adolf IV. E A m Fuß-Art. Regk. Feuerwerks Lt., unter Feuer- | Wal! Theil bis zum S Dr. Virchow. Reichs-Telegr aus jeder Beg ; Neubaues eines Reg lehnt und die Regierung au de selbst | Regierungsvorscla t hatte, in Höhe von i lius seßte seine Vorträge [lte die Regierungszeit der Gr Suni 1288). i ort. Fäbnr. H aneld, außeretat cfnchaie, in ben :Mtai “Srbow, |. nahmen f von Bethusy-Huc, Dr. D i isten Cirkular- | f ‘als dur< n in Preußen im bäâudes zu Leipzig abgelehn âten in das jeßige Gebäu 9 M. | einverstanden erflär / : d Mark fort und behande la<ht von Worringen (5. nnover) : | êie roe wr gg tek Landes-Aufnabme, _ Sebruax. 9. yDo B, Techow, Gra : 47. d. Bl. mitgetheil Pforte | „eichnen zu können. Telegraphenanlage s Preußischen R, Expeditionslokalitäten die Kammer 9,667,379 M iskussion angenommen. Das Landsthing | un n Berg bis zur Sl Niedersachsen (in Ha ten | von dem Kommdo. zur L BECrtin, 16 HOri do. zur Unteroff. ßer dem in Nr. 47. d. L ter der Hohen zei zu den ersten y Erweiterung de : z die nöthigen Ex lusse bewilligte die ôfen und | Disku 25.Februar. Da zes, | und V. von Verein für iber die ältesten bekann | werks-Offiziere einrangirt. Ber! Don De R Be ER, E L a Vertret Abendpost* noh< Der zu it dieser Zeit zur Eisendraht ist aus- inzubauen. Zum Schlu Umbau von Bahnhö d änemark. Kopenhagen, theidigungsgeseßzes. | un E Vortrag über s Agnus Dei des f werkb-Ossigitre riurans Regt. Nr. Graf Friedri Ln D “Hobeit, iben Raschid Pascha's_ tliht die „Wiener Ab ¡fe An- Jahre 1848 und \eit enneges verwendete E nd es if auh einzu iterungen und zum Um triebseinri<htungen un Dänemark. : te Lesung des Ver widerlegen, tor Culemann hielt e und dann über das R ae C Ven tag den. i D ónigl. r 5 : : : g riebs tern die erste ie Behauptung zu L Sena lete, Talismane und d snabrü>: Domvi | - Bgney Hilingen. entbunden L <t von Preußen, König de Drag. | schreibe Großmächten verössen nis<-herzegowini ‘bz. Deutschen Telegraph Fabriken bezogen, u altung im zu Erwe len, Herstellung von Be; lagen beendete gef äsident suchte die Be IEIE T 0a O aa Tinte l Verein in Ds! Stadt Osna- : Séule in Ettli g en Prinzen Albre R suite des Ss Es “Sec. | bei den de auf die bosr üt: bz. V 3los aus Deutschen & i<s-Telegraphenverw t im altestellen, Weichen und Geleisanlagen. Die | Der Konseils-Präside den Vertheidigungsmaßregeln ateriellen e stes. Historischer firhlihen Alterthümer der d Alter- Schn des verewigten P als Sec. Lt. à 1 geftellt. v. Fabe (ps das nahftehende beziehende Aktenstüd: E rischen | nahms! G des bei der Rei fs an Eisendraht, ermehrung der r. (Sw. M.) die Ausgaben zu de B A Bio A en Alterthümer der S j in der Armee, und zwar al ate e n-Offiz. und Lehrer heit fih bezie® österreichisch - ungari! ie Lieferung de liegenden Bedarf ik übertragen : he, 22. Februar. (S Bezirks- | daß die ien. Bli>ke man öglih behaupten, daß | Hr. Berlage sp! ischer Verein für d Baurath Cuno f in der e R der Patenti [s Inipektion2-Offiz. gelegen i den K. und K. österr | die L S ILE Jahre vorliegen then Fabri den. Karlsruhe, [tkatholishe Zirl d zu große seien. Z an unmöglih E, ; id Najsaui E : Regierungs- un in ihrer J as R E an Sin a A i r . H 4 rtigen FZayLr T einer Deu Baden. bgehaltene a : ühl abwärts | Land zu des, so könne m <hwinglih sei. | brü in Wiesbaden): Sotthardttunnel i i Reagts., m Garde-Regt. zu Bu, a 2 9, Februar. d Pascha Qu E Konftantinopel - gegenwa 11,500 Ctr., T DE in Karlsruhe abgeh theil von Büh L ; tt des Landes, A, Kronen uner 9 mskunde (in E O atis h t. vom 1. Garde-Regt. zu mantirt. lin, 12. Februar Rasthi schafter in Februar 1876. n gegen 11, : der Reihs- estern in end den Landesth ; der näch- | Fortschri 80 Millionen K me des $. thumsk den Suez-Kanal seres Verkehrslebens. Î k Lt. De iEnle in Mes Tomm: T dSwebr Berli D +2 Nr. e; Boitî R den 13. Fed Ganze ird von er g l n umfassen . verschiedene er 2 7 , A s abé von Sts ßlih der Annah sprach Über Den i E twi>lung un}ere funde von i zur KrieeSiœuie serve und Landw taillen Landw. Regts. 9 Rize- HoheëPforte, orden. s Eisendrahtes wird liden Angebots versammlung, Mannheim, hat über träge Beschluß | eine Ausg idersezte si< schlie d Vermögensfteuer), tung für die En nv Alterthums Vas l © Eu der Rejerve U vem 2. Batailler Nr. 3, Bav Ee S 9 1 ; daß die | ® Die Lieferung des Wege des öffentlic Fabriken bis Heidelberg und u unterbreitende Anträg legen- | Der Minister S der Einkommen- und V leihbedeu- | Bedeut für Geschichte ux Dun>er hielt einen d h _—< S Vize-Wachtm. s Fold-Art. Regts. its Seconde-Lieute- N BotsHafter! zu bringen, \ L :xxwaltung im 9 ausländischer ( 1 [ischen Synode z t für gewisse Angeleg t Slikes (Einführung Bart Aiciniatiade Q a eshihte n felt einen Vortra j Brandes, Se Me]: des Het. A0, L E dert. Derr Do Ihrer Kenntniß zu Dr owina be- legraphenverw ierbei Angebote au iligung der ften altfatho fen die vom Bischof desselben in | des Gesetzes Aufgeben der s zur zweiten | © Nur a. “’rômishen Mainübergangs be! Dr. Guft. 4 m Sec. T. De Landw. Regts. Ker. 2% Nr. 6 befêr abe die Ehre, zu ; nd die Herzeg Teleg bwohl hierbei < eine Betheilig Diese betreffen die ines Vertreters desselben i: dies mit dem Aufg s Gesezentwurfe Yranx e des römischen Vortrag des Pfarrers | gun Dec. D 2. Bat. Landw Artillerie-Regiments Nr eere. Ber- Ih habe die SCL gfalt die Bosnien un r an die Vertreter vergeben. Obwc find, so hat do öffentlihen Angebot- gefaßt. Diese de Ernennung eine ier Bischöfe für die | da die i. Der Uebergang des einen Aus\huß von über die Frag ierauf folgte der Vortrag v A C | nant der Reseive kes Fed en. Jm stehenden unde. de Seid Psorte mit Se krt hat, welche in ber an teten und | nicht ausges<lofsen find, ie an diesem ödôffen Umfange, heiten zu vollziehen och eines oder zweier itung einer | tend sei. D en Ueberweisung an ein Klein-Steinheim. H E Dee Dee u E | nant NE iedésbewilligungen. Oberft-Lt. und Comm biéberigen Hohe P! fünf Puntte gepruft Hat, is und Rom gericht ilten | nit aus en Draßtindufir bes<hränktem - nit den, die Erwählung noch ei! [sbaldige Bearbeitung Lesung, sowie dessen Ue mig angenommen. Schlosser . Zur Sittenge| elher die Zuständ Geschichte: 12 Bebrua s Oberst mit Pensio | vom Feld-Art. Rest. | treffenden fün ns n B S IASGA mre: E nur in ganz d 1876 gar nm<!, aen, L Deutschlands, die a derselben, so wie au itgliedern wurde einstim irhenbu<h - Einträgen“, E Hamburgische C des Lim, LA N ra Obers wit ie Feld-Art. Rest. | Oesterreich-Ungarns 1n D Verlesung mündli find. fahren bisher x0 1809 U find aus- Altkatholiken T d die Prüfung de i issionen, die | 9 Mitgli Kirchenbut te. Verein für Har die ältesten Spuren ; L, L O Nr. 5, als ber und Battr. Chef Do Civildienst und | Defterreic ércellenz mir dur fen Andrafsy enthalten f 5 die | Ver Lieferungen p : Falle aber eil iblishen Geschihte un besondere Kommis E E waldes erläuterte. Mittheilungen über Z d die Kuitur der Uniform Linke, Hauptmann fiht auf Anstellung im Civildienst und von Ew. Excele cellenz des Grafen erlangt hat, daß n E o Mam traut worden, w biblischen & Katechismen dur b d die sofortige Ein- \he Reich“, M ee o A a, a ai schon zur z Iniform, Lin te, bfi Auëéficht Hauptm und Battr. g che Sr. Excellen i ugung erang! Ja, C der gefunden. Nod ieferungen betr G stellt bearbeiteter Gee Arbeiten un ' ; t ür das Deutsche i Dr. : See- und Flußmar| die Seemarschen f ; N: 5 init Penfion nebft uhe auf L uit Penfion ne:ft Aus Depe e die Hohe Pforte die A a das S Ehe Fabriken mit Drahtlieferungen sich stets höher ge] S S Luidiina der lililedisGen im Gottesdienst, wo dies jeh tral-Blatts für Inhalt : Allge | Zewohntseins der Se S E e Die J N A E Unisuem, M "s Maier uit M E Da die Hohe P viÉlungen, die aus stehen könnten, | sandishe Fabriken forderten Drahtpreise f : Beschleunigung Sprache beim Gottesdienst, estellten An- Nr. 8 des „Centra ler-Amt, hat folgenden aus dem | Fsußmarschen erst spät ei Dr. von Weißenbah fp ing dann | lee: Felb-Arix. Regt. Nr lMienft und feiner bisberiden Unif Art. | Mäcte, um allen Verwi der Her E e tiG mit | deneven O en Fabriken. derlichen ührung der deutschen Sprad s von Pforzheim gestellten den egeben im Reichskanzler isung von Ausländecn vank: | Flußmar] bewohnt. - Dr. des Bereins und ging ehr on: Feld-Artil. Rest. Civildienst und feiner chr ? 1 Mie, um SAA und der Perzegol irten Provinzen 1 die von dense ise der deuts< enlinien erforderlier führung In Betreff eines v der Geistlichen ist herausgege sfachen: Verweisung Seitens der Reichsbank: | Pömerzeit Siegelsammlung S welche den meh i E S s : S bn hea in Bosnien 1 f die injurgirten * die rasche en, als die Pre irdischen Telegraph, imischen Fabrik <on angeht. Veréhelihung izutreten. ine Verwaltung: : Goldankäufe e ftlichen Ver- u angelegte L zer Wappen, aa binultten idt auf Anftelung i | Uaruzea igt find, au Mitteln eine Die haben, : unterirdi\s{ er heimische e \ attung der Antrage beizu met iet. Finanzwesen : s d gemeinschaftlichen Vei ne den Ursprung der iw Se : nt S3 Li ; ugen, geneigt | stehenden Mitte irkende Auch die zu hmslos aus ein abel erfor- trags auf Geft = èn worden, dem e Reichsgebiet. ; ( an Zöllen und geme Reich für die über auf den 1 bei Kämpfen Í At schied bewilli è O vorzubeugen, g Gebote ftehen fende und bew ind bis jeßt ausnahm spinnung der Kabe ‘ag einden überlasse Erkenntniß | Ÿ isung der Einnahmen an hmen im Deutschen * L Le O pfe : Das M zt E E f l aler nes ‘d ter bezwed&ende fie abermals bel find bis jeß den zur Umspinnurnç im Inlande einzelnen Gem bruar. Durch M Nachweisung ie anderer Einnahm Monats Januar 1876. | der weniger, Entstehung verdan : I B eliker Are, Kes! ha. bft Ausfitt auf | Pacifikati Mgr, ear n M E th- | Ka den, welche den zur U n Werken i ftadt, 21. Fe cr., publizirt <s\teuern, sowie an Schlusse des Reich8münzen, itterschilden ihre ir die Aus\<mü>ung de L : Moi i fon ne Et cEicd 1: G45 gege “auszuüben, un ; gegen die Rath- en worden, ; auf eigene n. Darm : 22. Januar cr., : brau Januar bis zum Sd ung von Reichs Ri ; für die Aus [<1 ildhauer Calan; Art. Reg TTE it Vension nebft Abschied | Pacifi R auSzu s gegen Die :> | bezoge ; Draht Hessen. T > ri<hts vom ; x Major t vom 1. Januar | über die Auspräg die neuen ¡ie Kommission bei dèm Bildhc ; el aié Major mi e if der AOjG T Presfion Fntgegentommens geg il, die ¡hen verzinften ber f rks-Strafgerichts vom iederländische n | Beit vo : Uebecsicht über betreffend di Die Ko igte am Montag bei ten Sto>wer Feld-Art. + und seiner biher. Uniform ter dem | moralis<e Pre] hl des Entgeg sches geben will, derlichen ve S 23. Dezembe des hiesigen Bezi der Königlih n ichtig ift, in Münzwesen: Ue : Bekanntmachung, Lütti vom ses besichtigte am * l<e über dem ersten F 5a Givisdien n E E 1.0 Beweis sowoh! lebhaften Wunsche nterthanen fertigt. s Carácas“ vom 29. t des 7. des. Mts., waren n, da er flüchtig is, in | nd Steuerwesen: Be Anleihe der Stadt Lüttid i; | Rathhau [le für die Friese, we irung derselben. In im Civild Fzeld-Art. Reat. 2c vom damaligen | einen achte als des Lev ibren verirrten U anferlig : eta Oficial von datirtes Dekre d am 27. deff. Ste>, gegen welchen, reiner Ludwig | __ Zoll- u ; der Prämien-An Marine und Schiffahrt ; drelli die Modelle fi L iber die Oruvyir 4 E A eide aag Bed>er, auzacichicdenT {läge der Macht blfahrt unter ihre Excellenz von der Die „Gac n 20. de}. Mts. de deposito in Pension Franz Ste>, den war, und der Schrei: [ân- | Schuldverschreibungen iner Steuerstelle. s-Verfahren noch x hinziehen, und einigte fich ßbritannishen Kommisfion, welch bewilligt. S iedene &e8L Vorbehalt A Ordnung und die Woßl ile ih mi, Ew. Fe ser Angelegen- enthält ein vom : welches die Aduana in aciam verhandelt worde D uts<her zum nieder Jahre 1853; Kompetenz d eien E nah dem | si<h hinztehen, iht der Königlich großbritann von wissenschaftlichen ecicEl. DOT 2e nter De s Nr. 4, unter R - Id» D LEN herzustellen, so beeite dem Sultan in diese D. Is. ten von Venezuela, l aufhebt. das contum en Anwerbung e u einer Gefängnißstrafe Vebersicht über die na< in deut)chen Kauffahrtei n Seeschiffer- Der Beri MBivisektion (Vornahme Îes Mais, WiN von Li S Keil, ver Zama! © Q, Müller, vom balt augeibie- | Wieder Kaiserlihen M u maten. ähnten | Prahdente Puerto Cabello lamt wurde dur ibo Schwarz weg itärdienste, Ersterer z n 4 Monaten ver- iht vermessenen einregistrir mber 1875; Beginn vo betreffend | die Frage der benden- Thieren) zu untersu lte nah mitgetheilt. Stede uta Si U, unter dem gefed! Nr. 1, unter dem | pon faßten Res perab eg wri dn g S n E S äfen Maracal!l dischen Militä u einer folhen von 4 theil ein- | m< selben am 1. Deze esen: Verordnung, 21. | Experimenten an leben l“ seinem Hauptinha 8 innerhalb B orbebalt auégeisbiedener Se unter dem gesebl. Vor er e faßten Resolution érung von u E Niederlag 2 l<es die Ha ß ein- naten, Legtterer z ie gegen dies Ur a | Bestande der d Telegraphenw -Ordnung vom 21. | Experiment Medical Journa âre es, wenn es in A eet Nr 8, Div Art, unter :S-Art. Regt. Nr * Tewiliet. | belt ge\ayt ie Kaiserliche Regierung 9 nommen, hat fi Dieses ärz v. Is., wel<ze [_ \<loß, i n 8 Monaten, Schwarz die geg fannten 5 Post- un Telegraphen-Ordnun kfom- | dem „British ; zufolge wäre es, den Thieren zu Art. Regt. Nr. 8, Div. Ar em Fug-Art. Meg! wig * Raádem die Kais achte Aft ge 293 die 6. März v. I fuhrhande von & Nachdem der zuerkannte Prüfungen. ungen der E N: 1875 vorgeko em y ile der Kommission imente an lebenden T ¿ Art. Regt 3 m4 b, vem Fut > Ä G f Nadem finnunagen der . ‘ouharrem 1293 Dekret vom 16. J direkten Ein theilt worden. men und sich tniß " ngen und Ergänz im leßten Vierteljahre d Reichs- Dem Urtheile de H iht klug Erperimen; J n Belegen da Ln t g f E der Uni. | wohlwollende Kaiserlichen Iradé inte dex vorge Gagenon L Se inzige Zollamt für den Tra gelegte Appell terworfen hat, ist da Juni 1872; Na Un Bostanve L du-< die Tele- | der Mög da die ganze Geschichte ielfah der Menschheit zu 9 t ari t E | mittelst eines R S von vier Pun geordnet und erklärt 2 ift jest das einzige 50 La Vela. Gefängnißstrafe unter den menen Veränderungen hme von Telegrammen Eisenbahn-Post- | yerbieten, da Experimente vielfa folhe Experimente i zt. | soforti reer A E S E was in | gele. Cabello ift jest Dc acaibo und La ifation N fräftig geworden. n -Aemter; Annah men dur die Ei ilungen. | für ist, daß solche die Zumuthung, Bezug haben, S j Nr, 6, | sofortige on V e BLIE ln hes n E Bene O bien wie für Mar < der Publifat nunmehr re<ts Telegraphen ahme von Telegram d Exequatur-Ertheilungen. | für ift, n sind. Auch die uf die Heilkunst Bezug All- HAupv |. Regis. der Abjchied bewilligt. Nr. 6, | ene tz oSnien Le p Punkte in ihrem vol N del na<h Columbiet lb 40 Tagen na Suropa oder graphenboten; Ann n: Ernennung un tt (Jahrg. gekomme! die nicht direkt auf der Wissenschaft im A Su ber Wi Se 1 L ntslofsen, diese Punile eten zu lasen. eter | handel nad el<he innerha Cabello von Europa llen der heu- s. Konsulatwesen : ilitär-Wochenbla nirt zu verbieten, im Interesse de Kommission zurü>- L S tem | fie fich entslo vinzen in Kraft treten an die Vertrete Schiffe, w frets in Puerto inlaufen, solle ; 95. Februar. In i bureaus. Beiheft zum Milit bungen der fombinirten dern zunächst nur : wird von der suche oft S dtem j 7 beiden Provinz sHrift beiges<lofenen, ichteten Wei- wähnten Defrets Amerika dort ei m 875 ge arn. Wien, / <te der Iustiz- Das 2. Bei über: Die Ue unge im August | son e ternommen werden, Ergebnissen solcher Ver Sr zes | diefen De1iD hier in Abschrift dbeig roßmächten gerichte unft | des vorerwa Staaten von om 16. März 1 Oesterreich-Ung dnetenhauses bra 3 Gesez- nthält einen Aufsaß I. Armee-Corps bei Koniß i er Karte. | gemeinen unte unscheinbarsten Erg d gelegen hat. Auch de: Abicied er | Den hier in ¡ltans bei den Groß 5 der fünfte Pun den Vereinigten S des Dekrets v / ; des Abgeordne auses einen Ge 1876), enthäl ision des I, und II. Ar neralftab, mit einer | gewiesen, da in den >ungen liegen kann un üidlih gegen De an teftat des SZuitan tnehmen, daß y Be- en timmungen m tigen Sizung : Beifall des H 1twurf, Kavallerie-Divisio ¡hler, Majorim Ge g 1 roßen Entde i : Medizin ausdrûü C Lt. von Der Ka | Sr. Majefiät d Excellenz entneym s wohl den < den Bej afidenten vo igen [[gemeinem e Der Gesetze aval 1875, von Kähler, Sohn.) L Sie u dro E ; I R E e Sr. T v zceil den ift, wel<ze sowoy f- | nad erden. des Prâäfi - Minifter unter allgeme1 rdnung ein. Der Gt Lesun nd September 1875, von K Mittler uud So Is T EA As au i Abichied entiase | fungen wollen Ew ng erseßt worden ift, le den betre| behandelt we! ie dur< Dekret der Tranfit in s die Civilprozeßo de in dritter Lesung | y in, Ernst Siegfried werden die Leh Vorwurf der Grau lbnia Verden die At ur< cine Anordnung erset Absichten, welche in | may e ift die Aduana terrestre oder ien twurf Über ielit - Saybush, wur (Berlin, ag P für die Gesebg Ma ; dur< eine Ano inzen als den A erufen haben, leihzeitig Aduana gentlih en t Ae n Bielitz - Say j den ihne Zur Giundlage Versammlung der Briti (O Se n | dürfaifsen dieser Provinzen iy hervorgeru 74 geregelte \. g. außer dem eig n betr. die Eisenbah egen enommen. ie sie auf der Versa ; die gehörige : et ini S ras L E c 7. März 1874 gere( bgave, welche wel>ze vo? E ie Verhandlungen weg ; Schuß g ysiologen, wie en, anempfohlen; die g (i Preuhishen Staats-Anzeigers enthält in en Rebe SHRIS erz pon, dieer Ertsheldung der Hohe CLE gal pon Hensrige Waren ehoben wide, ne u Yai ofgie de ‘Pres wetbes sind de Verhandlungen dge sée Ober-Kircbenrath hat sorben cine „Sta- | Besblüsse der E Dp aenten detbeiligion 4 i Die < Breußishen Staats-Anzeig e aBe ent rcellenz von di L j I X. infuhrzoll vo Innern den v e beendet. Di efinitiv statt und ge- tirhenrath hat fen zu ng soll dur) i sol<hen Experi1 i -rialié BreußSis< Ä raetb- j vo L ih Ew. Excelenz ich diese Gelegenhei E, Einfu “i aben na< dem 127 Proz. auf den der Südbahn bee lung findet definiti ention elische Ober- Kir ältniß der Tau Ueberwachung icenzen an alle bei so 2D ilage: 3 der Betriebs-Erge®- | “agr mag Ne Arte” see, benüße i di Raschid. den Hafenplägen n en Zuschlag von 127 ll ersegt worde. jebene Generalversamm ehmigte Baseler Konve Der Cvang iht“ über das Verhä Trauungen zu den Ertheilung von Licenz S asi ficllung- Me. 3 d ndé (extl. Bayerns) | Pforte 40 Rems r Gi \<ha's ben und durch einen ntrihteten Einfuhrzo tral- geschriebe lben die nunmehr genel nd der Generaldirektor tistishe Uebersi d den kir<li<hen Tr lischen Gemeinden versonen, erzielt werden. j A2Ausammen Sabnen Deuts<lands (ex i Pfort ibens Raschid Pascia hoben un? nden Waaren e i öniglihen Centra? langt in derse Präsident Hopfen u : Geburten und | en bei den evange öffentlicht. | P é G isenbahnen irkularshreibens s einige | den beireffe e der König ine Vor- ifation. Der P z ise na<h Paris an. den Ehes<ließunge tale 1874 veröffen irtbschaft. | Monat Januar 1876; : e A Putt in „wohlihätiger* 25. Febrgar find See E PON. Abend die Reise nah 9 Sizung des | h ürgerlichen gischen Provinzen im 4. Quar tigt werden können, èand- und Forstwir ; t\cher e Monat Iamnas E ee s Ad Zu dem Texte bendpost“ , daß in „wohlthätiger Am 25. Febru Majestät dem Ka statt, der Bontoux treten heute Jn der heutigen Sigunc Tisza älteren preußischen Provi oh nicht berüksichtig rovinz, in Lan des Vereins deut im Monat 2 [Sregifierbeitag unaen der us ft die „Wiener Abend : es müfse ftatt in Ergan- ftalt vor Sr. Fivil-Abtheilung ? Ihre 0 S 25, Februar. D, Ministerpräsident d der Rheinprovinz hat hierbei n igen Theilen der P E [versammlung : Bericht des vereideten É s er Hand f if d p Veränderurt S | bemezrtt D S eioihben haben; es E, ungsformen r Sg Turnansta ilitär- und Civ it der Kronprinz, : Peft, D. ses erflärte der nd das Recht Die Rheinpr ¿ Angaben aus denjen g ; Bürgerme1stereien ge Die Generalv E geftern einen Ber . AbiElas s 2 G 2 der Tarif- X i Srrunaen enge e fiat eSrga7z - ssung der Mili öni liche Hoheit y i< Carl sowi ordnetenhau s bezweifele Niema f- weil die bezüglichen Un ndsregister von de1 tistischen Bureau M Sa bLiknuten na! S Gs bei | der Mx. 13 der E | Irrung téhatiger* Weise, a fteli ( iserliche und König l und Friedri 2 deé Abge d [lation Helfys, e ür die Lösung der Ban bisher die Civilsta R 1875 ab dem Stati benußt | Spiritu A er über die „Refo \ S iritusfabrikanten isenbahnen. | in „werfthätig 2 ; ollen < Se. Kaiserl q inzen Carl u Seiten 06 f eine Interpell ; Bank, für di 5 it der | welchen : | vom Jahre iesen Uebersichten be klers Emil Mey itens der deutshen Spir iht über- Stn Eisena j in rmen* beißen. s Reichs an aud) Z oheiten die Pr )ffizieren, und von irfliczer au Errichtung einer s ! Modalitäten. M hrt worden sind, er n da ab zu diesen angelis<her | Ma ldprrtelige Wettin L L U e * i Es y As HiGo L bis zum | Foniglihen H D Mgristeri - Direktor Wir Ungarns auf die verschiedensten k geschaffen, | d daher auch erst vo burten von K ndern evang 8,929 | neuen Handels en. Der Auss{huß, d r Berathung ange , j e Einnabmen Des 1<sSfteuern, 2 E oßere Zahl von Ministerial - Di ie der É“ be es aber die ver i no< keine Bank g alie | zugehen un ie Zahl der Gebu ährend nnr- 108, rebetiieien*, entaea dena längere ing ange» inen Ver- | E Einna en Verbrau@© Januar bis zum | ¿ine gro inisteriums der iff sowie Der aéy frage gebe seßes allein se blos das bezügliche werden kfönnen. Die Nebersicht 125,156, vinzen nehmen | zustr de, hat sih demse t im Sunne EN t sh ; D MISREMERET d | S meins < aftli L. die Zeit vom 1. : mit Dem Unterrichts - Minist ; ngs - Rath Greiff, iwohnten. N ; Schaffung des Ge ine Bank und nicht 0 4 ‘äsidenten Fltern betrug nah der Ue Die einzelnen Provinze! 13,839), | wiesen wurde, den Beschluß gefaßt, ieten Ebenso ha : i ü Cat ere Si. E M <4 und Köniali S un® gem hmen haben fur $76 (im Vergleich j Ber- hei Ober - Regieru Wäholdt beiw sowit lle aber eine Ba j rt des Ministerpr d lter ; fen stattfanden. ern (14,631 : ' chlossen und sfkanzler-Amt zu r . Errichtung einer L e beute aut Teutitæa Ras i Be erer Eirna 1 uar 18 e f 5 amer : s - Rath Anstalt, Ungarn wo die Antwo der Minister=- vangelische Tau : ein: Pomm Brandenburg © das Reich ( 1 < auf die ungs - Tabelle des Deut nthält die _Ziehungslißter iy * Monats Januar 187 d gemeinschaftlihe B [L (O Ober - Regierungs - Ra Lehrer der wurde Das Haus nahm | imonyi erwiderte der * bierin folgende Reihenfolge Westfalen, Preußen, Bra igsten | Petition an Anträgen, die si T o T E “ennig Anzeigers enthält di hn-Obligationen | Sgtufse des Monat : 1) Zólle und g 2) Wesel- | heime jestät Sich die rstellen lassen, v Geseg. Da; Deputirten Sim ierung könne das | hierin folg : 18,459), Posen, West : 16,169). Am günstig der Ausschuß den Bree EStants-Anzeigers o; Eisenbahn-Obligatioren | Schlu 875) betragen: 1) 364,158 M). le- Se. Majestät inzeln hatten vorstel nagen au ntniß. Dem Dep! e, die Regieru ‘heilen <sen (20,800 : 18,459), en (19,682 : 16,169). kfurt -a, O. der s Ca Af 4 proz, Ene G e 18671 nuar 1875) D P aud “« (— 9D, 5 f- und Ze dem De ) ileleven einz : artige Uebung des zur Ken b liche Anfrag ' icht mit the en, Sa 25,259) und Schlesi 7 bezirk Fran fu P Ee C mesialca - Anteils do 18 ; | Januar 18 18,653,702 Æ ( 06 M). 3) Po i<s- | pie Militär- und Civilelev: ileleven verschieden bfingung äsident auf eine bezüg in der Zollfrage n d sein | (30,339 1 25,259) u im Regierungsbez solgender Papiere: = Fsder Pr - Freiburger | brautfieuern 15,99 K (— 92,106 M 917 M). 4) Reis- | pie fizieren und Civileleven v! ileleven unter A eft präsfit rderungen in terrihtet sein un ist das Verhältniß e 155 p Sitielie-Schulin E. De isen- | 5 ifieuer 569,637 M (—. e (— 212,917 M n den Offizieren irten die Civilele t Se. Ma] Maximum der Fo iber Alles unte ist da S sseler Landeskreditkasse-Schuldvers Hannovers$e Eisen- [P 9,454,132 M $5,342 M). oor ließli \<rit einen Reigen. d ; de aber bald ü | Gasseler Landestredittzfe- je 18572 Hannover blinizer, aphen-Verwaltung 9,492,197 2 M (+ 29,3 G L L ührt. S< ie Trompeten t avs und das Haus wer 4 | p S Pee ritte ra r BubUnideT, | ies ate Mw 70% felt l E TK je de Me Ben gusgree % Y dos Haus made aber da ; { pro E, “ior teTer. E {ser Pra CI 2nDagn 3 via L : : J ner / Ff ti, Prioritiatie-L y tie-Criigaticren. -20sie de 1874. | Nath der in der E Nachweisung il éi de sprachen wieder eendigung der t ggr wichtigen Theil S reower, Sorte E 3gro4 100 Ee ‘R sheim | Cenbabn- Amt E SAhNeN Pod m den | mahnten E Turnübungen als leihe de 1863. Lütticher én - Dbfizationen. £oTg | Si envayn- 20 er t fih: I : 2 Anleihe 2 S rogiaw- Erjenbazn - L253 #2: benfels pes | O E MERe Nene E Januar d. L A d. h, ! Givileleven, E T“ Dederanes A Ee 16d Kordia g | (ad. eo die Betriebélänge auf 2150,44 B E Stadt-Obligaticnen. schafts-Obligationen. N 63. | Staatbahn kalliner Stad i L Fer 12- P r 4i pre 02.50€ iorationé- Gers E gis<e 4ipraz 4 R Or. ie iottr- 4 1872, Norweg # Bete, aa Artie àe 157 2eZ {Ée Staat é