1876 / 56 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(1863) Rechuungs-Absc<hluß,

an Dire {D e E} das zebnte GofFäftojabe 1875 hs-Anzeiger und Könialih Preußis nabeu-Instit ut, Fa ain 69% V ener-Versiherungs-Actien-Gesellschaft für Deutschland zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Skaats-Anzeiger. „Adler“ iu Berlin. “i 96. i Derlin, Sonnabend, dén 4. März 1876.

E E T E

Thüringische Eiseubahn. Debet. Gewinn- unD Verlust-Conto 1STD. Credit. In dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerihtlichen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungen in den Haudals- und: ZeiHenrelifery owie über Konkurse veröffentlicht:

: s P E 5 ; ; ; 1) Patente D e bahn- llschaft werden unter Hinweis auf die | L ' P Die Herren Actionaire der Thüringischen Eisen ahn-Gesellshaft wer H f 4 „h M S 2) die Uebersicht der anstehenden Konkurs-Termine, 7) die von den Reichs-, Staats- und Kommunalbehörden ausgeschriebenen Submissionstecmine

Bestimmungen in den $8. 23 f. des Gejellschafts-Satutes zu einer am 3} Be Lefeidt der anficbenden Aenfars Ter S : | - - ter zu beseßenden Stellen, ) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deut ß ellen 9) die Uebersicht der Haupt-Eisenbahn-V: utschen Eisenbahnen,

, Q o 1! s P mten; . ea ar L L Donnerstag, den 30. 9 Tara D. A V ormittags 2 2 Ubr 1) An Brandschäden ablung é. 560,350. 51. S 1A api Buleive, 1 40743840 5 ae F eEE a Dees ¿e Kichb-Mititär-Anwärter, 10) die Ucberlit der Loftbender Poft R Berl:ns, m e de e e e Z A) - Res A : l - nêtermine, der bestehenden iff- i it tre if inde: 7 rung erseßt . . . . y 166,951. 16. |2) Per Brandschaden - Re | 6) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter, 11) das Tclegraphen-Verkehrsblatt. AapiE-Darbiudungen ‘mit transatlantishen Ländaen

stattfindenden aUßerorden: lichen General-Versammlung eingeladen. : 25 393,799/35)) ferve, Vortrag aus 1874 782,981! ¿ î í 2 - 3 À Ä i 1 Ü . T . [} 2 â ie P i na e j f i i : : c - Y Y Gegenstand der Tagesordnung if ein Antrag der Gesellschafts-Vorstände auf Abänderung Regulirungskoften, abzüg i G ay : ) Per Prämien “i 2 | : er Inhalt dieser Beilage, in welcher au die im $. s des Geseßes über den Markeuschuß, vom 30, November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentli<t werden, erscheint au< in

und Ergänzung der Bestimmungen in den $$. 13, 16. 21, 23. 24. 26. 29. 30. 33. 36. 40. 41. 46. 47. Prämien-Reserve . 197,795/38 einem besonderen Blatt unter dem Titel

G 7 des sell , ê S . trags 10. Fa- Brandf aden-Reserve S 307,233190 768,902. 43. Lies 48. 49. 54. 57 des Gesellschafté-Statutes und der 8&8. 6 und 9 des Statuten-Nachtrags vom Ja ade Lan D a A 4 qui | Gen tral- and E Gehälter, Reisekosten, Steuern und Ab- versiche- | ; - Z ¿V L â ¿N c¿ c A (Nr d i Se M M . E | - e -_—_

nuar 1861, die Bildung eines Reservefonds und eines Grneuerungsfouds betreffend. Eine Vorlage der Ge- sellshaft-Vorstände, welche den Wortlaut der einzelnen Abänderungs-Vorschläge enthält, ist vom 16. März d. Js. ai ¿dél : A gf pr gn gk ge pit wid Inserate i 13/892 73 E 255,286. 01 Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann dur< alle Post- Austalten des Jn Das Central E t E E i q E ; Y ( ) - Austalten - Da h ‘Reaister ; E Be: Dra 2e C 2,371/63 513,616 42 und Auslandes, sowie dur<h Carl Heymanns Verlag, Berlin, SW,, Königgrä rale 109, und alle |Abonnement beträgt I I für. Anf vere rc Dggions Einzelne Mar diy e L A

Jeder Actionair, der an s p Zee pehinen m E na MohgeDe des $. 27 des Statutes und resp. des F. 9 des tatuten-Nacbtrags. bezüglic) otha-Leinefelder Bahn : ä j : n : D 1 l j Snigg I C E 3,600|(— ||| 4) Per Policen - Kosten. . 3,754 82 Buchhandlungen, für Berlin auch dur< die Expedition: SW., Wilhelmstraße 32, bezog i 8 es ; : Notariats- und Gerichtskosten . 1,0414 5) Per Da cen 5,033 49 Erna cth a Rei A drnen e ges P L LLLLAE hat An eti iqusprels, [x den „qum uer DruEzeüe E s. E

aht Tage vorher, also bis einschließlih den 22. März cr. während dec Geschäftsstunden Vormittags von Abschreibung auf Inventar . 364/68||| 6) Per Gewinn auf Ver- Patente. Fabrifnummer 10—29; Schußfrist 3 Jahre; Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder-- Dies if unter Nr. 210 des Gesellschaftsregisters

9—12 und Nachmittags ron 3— 6 Uhr e T von Es L LHRMeTs er von M 10 Stammactien Littr. B. entweder dur< deren Hinterlegung oder dur< deren Anmeldung un rzei- es f C winn Feen der außerordentlichen Revifion . 3,567|45 sicherungéschilder. . 1,549 75 1) Betreffs der ; Angemeldet am 2. April 1876, Vormittags zeit bei uns eingesehen werden. | as gemeine Unkosten . e Fe 14,560[07/|| 7) Per verschiedene fleine ) Betre er für Preußen ertheilten Patente 2c. 10 Ubr , Se uns egen Mere | einge ragen worden: A i E ' . : euthen O./S., den 24. Februar 1876.

gung bei unserer Hauptkasse hicr gegen entipre<heude Bescheinigung zu legitimiren. | Gemeinnüßige Zwe>e - «„ « - 751/72) Einnahmen . E werden die amtlichen Bekanntmahungea veröffent- | Nr, 3. Glasfabrik von Müller in Leipzig: 1 Glas- Königliches Kreisgericht. I. (Civil-) Abtheilung. j Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung

E |

j

die angeme!deten Actien selbst am Tage der Versammlung wieder vorzuzeigen werden von dem Legi-

Gegen die Hinterlegungs- und Anmeldebescheinigungen mit den Anmeldebescheinigungen sind timations-Büreau die Kartea zum Eintritt in das Versammlungslocal verabfolgt werden. Verlust auf We<hsel. 376/93 licht. 2) Rü>sichtli$ der Patente in den übrigen krone; versiegelt; Muster für plastische Er-

hinterlegten Actien sind alsrald nah der General-Versammlung gegen Rü>gabe der Hiuter- Nexlust: auf Essellén .:+ » - - 9,386/98 deutshen Staaten werden nah den in den S ; } ; : E GAE v Pans E H C fi a E Safara 2 o ra | g ges J Dubiose Forderungen aus 1874 und ' ¿ amtlichen Blättern enthaltenen Bekanntmachungen 10 Fabre i Sie 20; SYANOE Werile. Saubelsregister ¡ Breslau. Bekauntmachung. i ite Zur Auéübung des Stimmrechts in der bevorstehenden General-Versammlung sind nur die E A 15,598/68 | j kurze Notizen gegeben. 3) Hinsichtlih der im Vormittags 11 Ubr. et am 3. April 1876, des Köuiglichea Stadtgerichts zu Berlin. | In unfer Prokurenregister iît bei Nr. 720 das legitimirten E s A K e E B die L z E be Gewinn . A S __81,31840 | L Auslande verliehenen Patente werden Zusammen- Leipzig, den 30. April 1876 | abei g Verfügung vom 3. März 1876 find am | Erlöschen der dem Dr. Alexander Oftrowicz von der n Ersteren gegen Vorweis der Hinterlegungs» oder r 5 931] | 9 i 2 s EEEGET ra | | Fehr e bem, Veriammiungort und ‘urñE gewährt wird. Q E / LAIG A | ctien uad veröffentlicht. : B, In das Musterregister ist eingetragen : | ede unte I, wofelbft-unter Nr. | Ci e 1 es N Me. NEAERZeRe We!che Züge bierzu benußt werden dürfen, wird dur besor dere Anschläge auf den Stationen | Activa. Bil auz 1875. Fassiva. Königreich Sachsen. Aaf5 Jahre: 5. Februar Hrn, bei Nr. 1. Firma Scuidt u. Co. in Leipzig v, E bri Ficiry iren g Mr e ú | a: Se ToLaRI hiec ertheilten Prokura bekannt gemacht werdèn. A E i i Let Karl Stark in Nürnberg, Petroleumkocapparat ; : für das unter Nr. 1 eingetragene Teppichmuster Actien Gesellschast e | * Breslau, den 28. Februar 1876 Dritie Personen können nur dann die Legitimation für Actionaire und deren Vertretung in der A A 4 5. Februar Hrn. M. Th. Kaden, Ingenieur zu : die Verlängerung der S<ußfrist bis auf 3 Xahre verinerkt steht, if eingetragen: Do "iches Wn ericht Abtheil 1 General-Versammlung auf Grund schriftlicher Bollmacht übernehmen, wenn sie selbst Actionaire sind 1) Solawecsel der Actionäre & 1,950,000. | 1) Stamm-Actien-Capital Chemniß, Keimmaschine für Brauereien und Brenne- | angemeldet. ; Der $ 12 des L s N g dtgericht. heilung I. und resp. si als solche legitimiren. Noch nicht eingelöste Wechsel , 49,350, —. 2) Cautionen . . reien; 11. Februar Hrn. E. Heidemann, Ma-| Leipzig, den 31. Dezember 1876. | samuilung vom 24. Februar 1876 dahin abge- | Breslau. Bekanntmathung, S Erfart, den 26. Februar 1876. z ¿ , » 199, —. 1,999,350 || 3) Creditorn. . . - - | sinenfabrikant zu Liegniß, Verbesserungen an Kar- j Königliches Handelsgericht. i ändert worden, daß nunmehr alleinige Gel. In unser Prokurenregifter is bei Nr. 866 das [1837] Die Direction. 2) Cassen-Bestand und Effecten .. 18/139 08 || 4) Prämien-Reserve. . . | 197,795 38 toffelpflügen; 11. Februar Hrn. Kommerzien-Rath) C | shaftsblätter Erlöschen der dem Max Nischfkowsky von dem Kauf- 3) Wechsel im Portefeuille E 10,000 ||| Brandschaden-Reserve . 307,233 /90 Julius Blüthner, Kgl. sächs. Hof-Pianoforte- ; Die General-Direftion der Großhÿer- j die Berliner Börsen-Zeitung und mann Johaun Adolph Schmidt hier für die Nr. , | Fabrikant in Leipzig, Aliquot-Pianoforte-Konstruk- : zoglih badishen Staats-Eisenbahnen, die Vossische Zeitung 2213 des Firmenregisters eingetragene Firma:

[L UUULUANAUACR

bigen Tage folgende Eintragungen erfolgt: verehelichten Dr. Clara Oístrowicz, geb. Lorenz, hier,

stellungen aus Piepers Patentbureau zu Dresden Königliches Handelsgericht

4 m 437,751/40 jabrita : ) Debitoren | tion für alle Gattungen des Pianoforte; 23. Fe- | welhe den „Deutshen Reichs-Anzeiger“ für sind. Iohann Adolph Schmidt

[1900] Außerordentliche Generalversammlun 3/282 10 | i ß < \ q 5) Inventar 1/133 10 bruar Hrn. H. Roni>e, La>ir- und Dru>wvaaren- } die Veröffentlihung der meisten Tarif- und e DESNE ee CRgEIFRZeN worden. , den 28. Februar s

: : L 6) Agentur-Schilder-Bestand A E | : k: i f : der Actionaire der Magdeburg-Halberstädter 7) Versicherungs-Schilder-Bestand —_: -+ - 259 65 | Sabrifant in Zeulenroda, verbessertes Feuerzeus. | Fahrplanveränderungen bereits benugt, : „Fn unser Gesells<aftsregister, woselbft unter Nr. | Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1 i î : Ï 0h: S GCAEE me R E 273 831. 94 | In Nr. 9 des Centralblatt für das Deuts | wird nah einem dem Kuratorium zugesen- 126 die hiesige aufgelöste Handelsgeselliaft in ; ata A Eisenbahugejells<ast. b: Gewinn aus dem Jahre G A | Reich werden die fer A A Deutsche | deten Sqhreiben vom 19. v. M. dazu beitragen, Firma: G Breslau. Sefauxatmahung. Tae ; | ee <s- ; daß der „D. R. A.“ auch in diejenigen Ver- * „¿rmerkt ftebt, if Ios. Iaques In unfer Gru pr gee ist Nr. 4227 die Firma:

Die Herren Actionaire der Magdeburg-Halberstädter Eisenbabngesellschaft, und zwar die Inhaber O E 4. 81,318, 40, | : fanzleramtes über die Zusammensezun c ( L eingetragen : sowohl der Stamm-Actien Litt, A. als der Stamm- Prioritäts-Actien Litt. B. werden hierdurch zu einer 1,192,513/54 ais L und den Geschäftsbetrieb der s f ft , bände und Verkehre eingeführt werde, welche ; Die Eigenschaft der Kaufleute Maywald, Köpke | und als deren Sutater Fer Renfmiäun Alexander 3,662,428 87| 3,662,428|87 leris<hen, photographischen und gewerb-

. . . Un Lz } i ikati le 4 R s : 2 auf Mittwoch, den 29. März d. Ib; Nachmittags 2 Uhr, e gra] : [N no< niht zum Publikationsorgan be- : und Buechmann als Liquidatoren ift erloschen. | Baron hier, heute eingetragen worden. : Berlin, am 6. Februar 1876. lihen Sachverständigen- Vereine; Be- | Fahrplanänderungen im „D. R. A.“ wird sich !

stimmt haben. Die Publikation der Tarif- und ! Breslau, den 28. Febr ß | lau, den 28. uar 1876. zu Magdeburg im Centralbahuhofe und rio nsgebäu i lasse pes MoPEMTD ) Se ep-Versihernugs-Actien-Gesellschaft für Deutschlaud „dler“. fimmungen, betreffend die Inventa- | jedo< auf diejenigen beshränken, welche 1j PonsWel K E abzuhaltenden außerordentlichen E ergebenst Bitten Der Verwaltungsrath: Der Director : rifenng ans ¿fi On elung de r nah der | größeren, über Baden hinausgehenden Verkehr | am 1. Januar 1876 begründeten Handelsgesellschaft | Proslau. Bekanntmachung, Die Ea Naa débivaitetutiats Bas nebt T br Tit Ausschluß der Bahnen O l maar Mrd e Feldhaus, 2 en S di n E gs ta P “ei ile oder prinzipielle Anordnungen enthalten, ! f „debiges S Ga NALorge Dorotheenstraße 22) In unser V oewlie o oilitve E die Firma: c R L . . T B î : : fin : > von Halle nah Cassel und r E nas Nüpet. Sandersleb H Sangerhausen | Eggert. vou Görscheu. F. Lembke, O. Toepfer. C. von Treskow. i : stellung von Werken der bildenden aber dry Slitergerkehr betbeili, L reten ; Louis ‘Weyl vid und als deren Inhaber der Kaufmann Leo- 2) Der Verkauf A Pro E ie on Gn N O E E Vorstehende Bilanz ist von uns in allen Theilen geprüft und als richtig und mit den Büchern Künste; Bestimmungen über die Füh- | liegt, also z. B. Fahrpläne d Se late, | Albert Jacobson, Voi Soriareis hier, Tes GARGINA Lb, s O L e un aterialien sowie vollendeten oder begonnenen Arbeiten nebs der V Ayr e n worden. Lie rut 0 iff rung der Eintragsrolle für Werke der N tlecite Werl N ‘Tarifvo Faure j Beide zu Berlin. E r Mio S Feurqar E ; ; Í ; ; N T : ; f Z ¡erli ; t i e ons-Komm on. ; N E E s Ó : ies ift i f ; Bniglîi adtgericht. i : Die oben bezeichneten Actionaire, welche an diejer Generalversammlung Theil zu nehmen wün- erlin, am 9. Febcuar C. Lebus, Iulius Schiecel, A, Lindemann. Lber bie Jübrula des Mutter gias, deren Normen eine Aenderung erleiden. : 1 'déS8 üdtteauen E es E E : ibe iti (Branche : Fourage.)

Then, wollen sich

Breslau. Bekanntmachung. In unser Firmenregister is bei Nr. 3254 das

am Sonnabend, den 25. März d, I, vom 29. Februar 1876 veröffentliht. 2 Hande ls-Reagi j Wir werden diese Bestimmungen in den nächsten - Negifter. | ‘Jn unser Firmenregister ist unter Nr. 9238 die | Srlöschen der Firma Anton Loreuz hier, heute

von Vormittags 9 Uhr bis Nachmittags 3 Uhr, Dn 6 Neorddeutscher Lloyd. und zwar in Berlin im Wartesaale unseres Lehrter Bahnhofes, Ankunftsseite, beim Bureau-Borsteher I //A2 d Tagen als Gesegesbeilage a 5 ie arizié da: Grlèscen der Fir ; Wilh. Seeger Breslau, den 28. Februar 1876.

Kraßert, KRÒ - theilen für heut aus den Bestimmungen über die i S 6nigrei ü ; : j i 4 ; / 2A O. D d e unge! a<sen, dem Königreih Württemberg und | R L: L in ceZ d ; in iaavebue d Gesttastobaule L Beellihaft eidenwalistraße Nr. 16, beim Rendautenu | S ostdampsizchiisahrt r: ag Vas Eee aG die J aa E Srovbettor tum De! s Aer E Dienstags, j und g deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Königliches Stadtgericht. Abtheilung T. Helmbold, p z n che ie eröffentli ung im „Deu en w. So na end üurttemberg), unter der rif j eeger hter 5 . : . Breslau. Bekanntmachung.

j itt i Statut- eihs-Anzeiger“ betreffen, mit. Dieselben | Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver-/ ({ebiges Geschäftslokal: Stettinerstraße 47 T aaren A : melden Und us Inhaber) von A pr tien Lit, Pönnter Der ier D E Rae E von Bremen nach New-York ma Baltimore, “Glas A selben | Fentlicht, die beiden ersteren wöhentlich, die leg- [eingetragen worden T e A Ua R ICIUAE timiren und erhalten hierauf eine Eintrittskarte, auf welcher die Zahl der ihnen gebührenden Stimmen | D. Nürnberg 8. März nach Baltimore | D. Brannsohwelg 5. April na< Baltimore | i 8. 8, teren monatlich. (Branche: Handel mit Börsenpapieren.) Breslauer & Comp. hierselbst eingetragen worden. vermerkt ist. D. Donan 11. März nah Rew-York | D. Œeoser 8. April na<h New-York Alle Eingaben, Verhandlungen, Atteste, Beglau- | VBallenstedt. Bekanntmachung. P i, Dein fei BreBau, n Heer e e E

r oseno Snigliche adtgericht. theilung I.

Diese Eintrittskarten dienen für die Herren Actionaire zuglei als Legitimation zur freien Fahrt | D. Neokar 18. März nah New-York | D, Mosel 15. April nah New-York bigungen, Zeugnisffe, Auszüge 2c., welche die Eintra- | Die sub Nr. 87 des früheren Firmenregisters | : L : L ! zu und von der Generalversammlung auf unseren sämmtlichen Bahnstre>en, und zwar soweit der Raum | D. Oklo 22. März nach Baltimore D, Lelpzig 19, April nah Baltimore gung in. das Musterregister betreffen, sind stempel- | eingetragene Firma: { ¿u Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma: D f 22. April na< New-York frei. „I, Simon in Ballenstedt“ Hermann Roseno Breslaoa. Bekanntmachung. D

gestattet, in der zweiten, sonst in der dritten Klasse. 25. März na< New-York | D, Donan i i E E i i | ; Magdeburg, den 4. März 1876. 1. April nah New- York | D. Rhein - 29. April nah ¡New-York Die Gebühren, welche für die Eintragung | ist laut Dekrets vom heutigen Tage gelö\<{t. (Firmenregister Nr. 1786) bestehendes Handel8geshäft | In unser Firmenregister ist Nr. 4229 die Firma: Der Vorsitzende Des Anus\cusses Passage-Preise nah New-York: I. Cajüte 509 4, Il, Cajüte 300 4, Zwischende> 120 K und Niederlegung der Muster 2c. entrichtet | Ballenstedt, den 2. März 1876. dem Kaufmann Julius Glaßbrenner zu Berlin Hngo E. G. Mochmann De Pafsage-Preise nah Baltimore: Cajüte 400 #, Zwijschende> 120 G j werden müssen, sind im $. 12 des Geseßes ang-geben. Hazoglich Anhaltisches Kreisgericht. Prokura ertheilt und ist dieselbe in unser Prokuren- j und als deren Inhaber der Kaufmann Hugo Ernft Ztetourbillets für die Weltausstellung in Philadelphia zu ermäßigten Preisen. Außerdem hat der Anmeldende nah $. 9 des Ge- s anae tin register unter Nr. 3263 eingetragen worden. Guido, Modngun Bien euie Regen worden. reslau, den 28. Februar 1876.

[1897] S 9D DZ D Dit f T seßes die Kosten der Bekanntmachung im ermann. C, U eut c Ppoenere ban + von BreMCN nach New -Vrleans : E tun i B E E G e e Vi ader Königliches Stadtgericht. Abtheilung I. ae 13 tat L di 14 deff ; tigt / osten betragen für die Bekanntmachung jeder ein- erlin. ekanntmachung. Nei ° : S L A a: T R a einen Ginttagung 1 o 0.4. infragtngs scheine | 3 unser Genossenscafleegiflee ift Heut Folgen | ein, Len 3. Mig 166 PST I S. (206 die Firnia r ° s R T T c ? erden nur auf ausdrudiie l w : ; ° : 0. : at fünften ordentlichen Generalversammlung <— MaNage Prie BURE VBO M ITUREES 150 M L E aben T LOAE Jebes ilden Qx, | 1) ‘fende Me: 4 Königliches Stadtgericht. y S. Grunwald 5 M d (yril 1876 Vormi 1 U Die Direction des Norddeutschen Lloyd in Bremen. e für jeden E Auszug aus e Sr 2) Gun e Sa Erste Abtheilung für Civilsachen. E Aae N Daia Samuel outag, den 3, 2 pri 1876, ormittags hr, Zur Ertheilung von Passagescheinen für die Dampfer des Norddeutschen Lloyd, sowie für jede regi Us eg ebühr von 1 4 erhoben. (S. orshuß-Berein tenberg-Friedrihs3- Breslau den 29 Februar 1876 . Ves + E Ameri ¿dti Í berg, (Eingetragene Genossenschaft. Beuthen O./S. E E L im Bauklokale zu Müucheu O L aner e gee Europa und Amerika sind bevollmächtigt Iohanuing & Behmer, Berlin, “Die Gebühren sind. i: nieder bar an das Geri t | 3) Sid der Grnosiensà a Î ssenschaft.) avs e o lactifoe 1 Me E Woselbst s Königliches Stadtgericht. Abtheilung I. : j : N Î e ' 4 : einzusendez oder, au erlangen des Anmélden den, riedri<sberg bei Berlin. i : 1) Bericht des A Revisoren He Direktion über das Ergebniß des T : S : E, ä : dur Postvorshuß von demselben einzuziehen. 4) Re <téverhältnifse der Genossenschaft: | Firma L. Lustig er. Peranptmahnng, Geschäftsjahres 1875 und Beschlußfassung hierüber; A N, W ordäcutscher Loy ° M ; 2. 9. Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 12, Ja- | zu Myslowiß mit einer Zweigniederlassung zu Kat- { eingetragene Cie tg L REIGT üter enn in Gemäßheit des $8. 8 des Gesetzes eine nuar 1876 und befindet si< im Beilag?-bande towiß und als deren Inhaber der Kaufmann Löwi } ist aufgelöst und das Geschäft dur Vertrag Ruf

ein, welche

9) Erneuerung des Aufsichtsrathes nah $. 10 der Statuten; I R : / Verlängerung der Schußfrist beantragt wird, fo ist zum Genossenschaftsregister Nr. 8 Blatt 1 : Lustig zu Myslowiß eingetragen ist, vermerkt worden : | den Kaufmann Louis Jacobi in Bromberg über-

3) Wahl von drei Revisoren; I D Tas _— ; 4) Beschlußfassung wegen verspäteter Aktieneinzahlungen. E L R ß P s pf < f h Verlängerung der Schußfri tragt wird, so jut i Æ 20 ] i Die Anmeldung der Aktien erfolgt spätestens aht Tage vor dem für die Generalversammlung R Regelmä ge 0 tdam IN}a rt 7 erg O E og usterregister in der Spalte A u Wéivetidks i ver dieb die brs Fed t u ei lp Ma Kattowit ist T eler Malcibe unter altar Birma bestimmten Tage auf dem Bureau der SübdeuisGen De del und Ludwigstraße 9 in München, zwischen Die Verlängeunz der Schußfrist wird ebenfalls | eines Baakgeschäfts behufs gegenseitiger Beshaffung Handelsgeihäft mit dem Rechte auf dessen Firma Bani ist die Gesellschaftsfirma J. L. Jacobi

Für Berlin und Frankfurt a. M. übernimmt die Bank für Handel und Industrie resp. die Filiale der A E, P ú im „Deutschen Reichs-Anzeiger“ bekannt gemacht, und | der in Gewerbe und Wirth)chaft nöthigen Geld- ; dur rtr f 5 e g leßteren die Vermittlung der Anmeldungen. Für die in Franffurt und Berlin angemeldeten Aktien können Br Cer und dem «B É ep «ù : es hat daher derjenige, wel<er die Verlängerung | mittel auf gemeinscaftli Sn R zigen G j L A g Ane P RT Ne 1155 ies unter Nr. 9 des Gesellschaftsregifters gelös{t und die Eintrittskarten vom 29. März ab bei den vorbezeichneten Stellen in Empfang genommen werden. über Amtwerpen und Lissaben nah nadsuht, außer den im $. 12 des Geseßzes bestimm- Auf eine bestimmte Zeitdauer ift das Unternehmen ; Firmentegisters. è : i; die Firma: Feder Besißer von fünf Aktien ist zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigt. Der e E ° B A i: : ten Gebühren die Kosten der Bekanntmachung mit | nicht beschränkt. i Sodann ist Nr. 1453 des Firmenregisters die | mi ___I. L, Jacobi Bahia, Rio, Montevideo und Buenos Tes ; 1 M 50 S zu tragen. Nertretien wird die Genossen Nov, S } U mit dem Sitze in Bromberg und als deren Inhaber g a Genossenschaft dur< den Vor- Firma: der Kaufmann Louis Jacobi in Bromberg unter Nr

T E ee ate Pit fe Aktic t si< dur< einen Bevollmächtigt 8 der Zahl d A, Jeder stimmberechtigte Aktionär kann si< dur< einen Bevollmächtigten aus „Der aht der rü>fehrend über dieselben Häfen und Cherbours. , 10: stand. Derselbe besteht aus dem Vorsteher, dem ; : L ] 0 z übrigen stimmberechtigten Aktionäre kraft öffentlicher oder Privatvollmacht vertreten lassen. D. Salier 1. April. D, Habsburg 1. Mai. Die E’nt:agung und die Verlängerung der Schuß- | Rendanten und dem Controleur, L. zwei zu Kattowiß und als A 6 der Kaufmänn folge Be e S ingetragen r S

Kein Theilnehmer kann kraft eigenen Rechts und Vollmacht mehr als hundert Stimmen führen. Nähere Auskunft ertheilt frist wird monatli im „Deutschen Reichs-Anzeiger“ | Stellvertretern; gewählt sind bis zum 1. Januar | Abraham Meyer dortselbst ein 2 - ° C ) . j s tragen worden. bekannt gemacht (8. 9. des Gesetzes). Die mit der | 1879 als Vorsteher der Bauunternehmer Wilhelm } Beuthen O/S. “4 H ‘Februáe 1876. : s den 25. Februar 1876

d“ i A us ai ta i A ais O D e es E as de Die Dire ti n des j Nor d deu tschen Llo d eneralversammlung Theil nehmen will, spätestens age vor der Versammlung bei dem Borskande übrung des Musterregisters betraute Behörde L lath, a eth | Ar A y berg , Fel : oder bei den in der Ausschreibung bezeichneten Stellen entweder seine Aktien selbst oder ein die Nummern 1 CLIO ; Y ge A (es, Manie O JO San E M R Ey Don : Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. derselben beftätigendes notarielles oder amtliches Zeugniß über den Besiß von Aktien vorlegt, er empfängt in Bremen. ibr im Laufe des verflossenen Monats bewirkten | troleur der Restaurateur Albert Wulff zu Lichten- | Beuthen O./S. Bekanntmachun dagegen eine perlbauge Eintrittskarte, welche die ihm zukommende Stimmenzahl, fowie Tag, Stunde und Eintragungen an die „Expedition des Dentschen | berg, als Stellvertreter der Eigenthümer Otto | In unser Firmenregister ist unter D ao7. wo Bromberg. BSefkanntmahung. S Ort der Generalversammlung enthält. E E E E D N E E T E S E C S D A E G E I i M G R A I I R Reichs- und Preußischen Staats-Anzeigers in Berlin“ | Wächtershäuser und der Eigenthümer Franz Trie- | selbst die Firma: i „A unler Slelyknreniltee ist; unter Nr. (O0 Mo München, den 1. März 1876. z ¿ ° ® . E einzusenden und zugleih den Kostenbetrag | mer, Beide zu Friedrichsberg. S. Sthindler Firma: Betridard Etgall Süddeutsche Bodencreditbank. Allgemeiner Submissions-AnzeIger, il die Belammimachung ($5. 3 9 veigufügen, « | Bie Zeidmung für die Genosseaft gest | zu Kodlomig eingeiragen f, venmertt mden, fab | mit dem, Sibe (8 Bromber un als deren baber ; . L Ly L - S . 1 l e irm er WVe- a an i i f di : x Dry, v. Sehauts, Freund, B [181] mit Beilage: Wothenblatt f. d. deutschen Holzhandel übersendet dem Gerichte über die erfolgte Bekannt- | nossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen ; | beiden Schw teen O O S Eiadler T NaLiman C a Pre erntete erscheint in Stuttgart und ist das einzige 3 mal wöchentlich erscheinende Fahblatt Süd-, Mittel- f F machung kostenfrei ein Belagsblatt, welches zu den | rehtli<he Wirkung für die Genossenschaft hat die | zu Kochlowißz übergegangen und die Firma nach 2876 An s Lf I Mis erfügung vom 25. Februar deutshlands. Daffelbe enthält alie L Submission ausgeschriebenen Lieferungen bran<henweise Akten zu bringen is. Zeichnung aber nur, wenn sie mindestens von drei Nr. 210 des Gesellschaftsregisters übertragen wor- | Bromber A 95. Februar 1876 geordnet in <ronologiser Uebersicht, sowie deren Ergebnisse, soweit dieselben erhältlich. Abonne- E Ns it nas folgendem Mster } Vorstandsmitgliedern geschehen ist. _| den ist. Köniesiches Kreisgericht. 1. Abtheilung. mentspreis 4} 4 pro Quartal inklusive der Submissionsberichte, dur jede Postanstalt zu beziehen. G vi Musterregister ist eingetragen: ei Sa Get 1 p ir s egn S Die Geselliafter de d, étorvi E B S id Probenummern gratis, franco. JInuserate à 25 Z pro Petitzeile finden bei Behörden und in indu- Nr. 17 Firma Smidt u. Co. in Leipzig: 1 Muster | zeitung für den Nieterbarnimer Kreis* und das Firma: E Es O E BRE E R Life Miombartaisier i Blrágune

[H S Hermann, Buch-aSteindruckereli} Les E Je Bicbeitiuns, By Were g Dee ait at A für Teppiche; offen; Flächenmuster; Fabrik- | „Neue Berliner Tageblatt“. S. Schindler vom 28. Februar 1876 an demselben Tage ein-

8. Beuth-Str. BERLIN SW. Beuth-Str. 8. j / 6 : z 4 L E Í f E git T E 3 E : 2 E a nummer 100; Schußfrist 1 Jahr; Ange- Die Berufung der Generalversammlung geht in | bestehende Handelsgesellschaft find: trageu den: Liefert Druck- Arbeiten jeder Art in bester Su ONS zu billigen Proisen. Zweite Beilage meldet am 1. April 18 6, Vormittags 9 Uhr. | der Regel vom Verwaltungsrath aus; doch kann, 1) das Fräulein Eine Schindler, L Caufeude Nr. 139. P it R E R S E E : : S Nr. 2. Fatrifant Schulz in Leipzig: 1 Pa>et mit | wenn dieser dieselbe verzögert, au< der Vorstand 2) das Fräulein Rosalie Schindler, 2) Bezeichnung des Firmeninhabers : 4 i / 20 Mustern für Tapeten; Flächenmuster; | dazu reiten. Beide zu Kochlowißt. Eduard Maaß.

PSTS I E R E E TIEE

(‘2/905 *0X)