1876 / 59 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ret

Berlin-Stettiner Eisenbahn. [1996] E T T Mf» »

Die Zahlung der am 1. April cr. fälligen Zinsen auf unsere Prioritäts-Obligationen II., IIL, V., VI.

[1987]

Gewinn. ü

ür das neunzehnte Geschäftsjahr, a

bgeschlossen den 31. Dezember 1875.

Gewinn- und Verlust-Berechnung der Norddeutschen Bauk in Hamburg

Verlust

und VII. Emission gegen Einlösung der bezüglichen

Coupons: Serie In ee, 28 N IT. Nr. Is us M |s M. S Á Î M p Zeri Nr. 1 Seri L j h S E M Gerte L Sr M u e L a Gewinn-Saldo vou 1874 . E | + 2,821/90 Zinsen für Teposfitengelder : R unserer Hauptkasse hierselbst nur des BVor- Gewinn auf Ziusen- Conto : | I D. « « .* + ° S AOLOII mittags, bei unserer Stationskasse in Berlin | ?- Disconto auf hiesige Wechsel. . . - 726,089 04 | b. Noch zu zahlende . E 79,2613 in den gewöhulichen Geschäftsstunden, bei den b. Zinsen auf Darlehen gegen Unterpfand 714,174 S5) | —| 173,275|70 Herren M. A. v. Rothschild & Söhne in Frankfurt | ©€- nen aus laufender Rechnung mit Hiesigen 452,197/90 [Betriebskosten : a /M. und Herrn Paul Mendelssohn-Bartholdy in d, Zinsen aus laufender Rehnung mit Aus- cities | B. Behalie f : 1ELZZE a h i: R aa A 372/10 | E ea ,162/2 E. den 3. März 1876 e, Zinsen aus diversen Geschäften . 70,329/84 | | ec. Stempel, Porto und telegraphische Depeschen 3,533/68 : : Direktorium [—{ 2,636,163/73| d. An die Hamburger Bank gezahlte Foliengelder 2c. 3,883/69 R A Gewinn auf Conto fremder Valuten . 259,843/36| e. Schreibmaterial, Bücher, Drud>sachen 2c. 18,984/42 Gewinn auf Cafsa-Conto. . . . - 16,960/03| f. Heizung und Beleu<htung . .... 7,800/56 [1993] Bekanntmachung. Gewiun auf Provisions-Contso: S g. Kesten der Generalversammlung und Jahres- L Bei dec am 22. Februar cr. bebufs Amortisation | 3- Für Einlösung von Coupons und Obligationen 46,041 /37 | berichte e t E T pro 1876 vorgenommenen Ausloosung der Essener | b. Aus laufender Rehnung mit Hiefigen . 275,390/75 | 205,709/70 Stadtobligationen der 1. Il. und 111. Emission | ©- Aus laufender Re<nung mit Auswärtigen . 517,462/92 Berlust und Abschreiburgen: Í find folgende Nummern aezogen worden : : d S I E «e e e 293,378/36 wait a Auf e ei Tes Le S . Vo1 I. Emission Litt. B. [—{| 1,1832, | abzügli< Gewinn und Zinsen. . £9,935 Nr. V 20 50. 2e T Di 307. 311. 324. | Gewinn auf die verkauften alten Bauk- | —|—! 371,466/31 348. 376. 393. 396. 470. 472. 479. 487. 556. 607. “E, 99,009 71 Abschreibungen : eds 639 652. 658. 843. 848. 877. 924. 948. 950. 1162. | Erträgniß der Mes . 151,344 /26 a. Auf zweifelhafte Forderungen . 2, 1168. 1169. 1172. 1185. i Aufbewahrungsgebühren für Werthgegen- | b. Auf das Inventarium: B. Bon der L. Emission Lítt. C. E r R S 13,201 62 Werthshäßung ultimo 1874, 4 83,000. —. Nr. 57. 58. 62. 65. 91. 97. Bersallene Dividendeuscheine pro 1868 249|— | Hinzugekommen DTINS. 09. C. Von der Ux. Emission Litt, A. » ——————— e S1 44 49. 159 301 G02. (ll Ti O : d 108, 09. 732. 748. T3 156, TIT. 88, 871. 904. s angenommen für . ¿ 50,000. —. ucrtelas D. Bon der Ux. Emission Litt. B, E i , Nr. 130. 147. 155. e 223. 260. 267. é [S Auf S amin ein- aa . TIT. Emission Litt., A, G OOO, O0: Str. 159. 241. 265, 425 196 469. 210, 52. 4 angenommen für . e 1,070,000. —. j 101,166/58 atn 595. 596. 701. 834. 840. 869. 904. 910. 916. 943. j : ü 809/82 g F. Bon der ILIII. Emission Litt. B. Reiner Gewinn: wad . 163,137,605. 48, g TEOR Laie Nr, 97. 104. 123. 165. 294. | Dns nen e 174, Die vorbezeihneten Obligationen werden den In- | 0 apital 4 a habern zum 1. Inti 1876 geiludigt, so L | von é 45,000,000. « e 2,250,000. —,_ diesem Tage die Verzinsung des Kapitals aufhör ia. und le s selbst bei der hiesigen Gemeindefkasse T. | Für den et De gegen Einlieferung der br Wirt er M der nicht met Lr Send Es aatada 48. 8876/05 gy figen Bag lem ane "wird deren Lie umen: 10% auf derselben Betrag . 88,760/59 1 i in Avzu: ) Úr ender Eilötuna T Ls e gs | Auf 60,000 Actien à S 50, 623 S (62 °/0) 3,037,500 |— Von den bereits früher zur Amortisation aus8ge- G A auf 1876, als nicht ver- d dlas Iooften Obligationen I., IT. und IIT. Emission find | theilbar S G abe folgende A E ley! L c eS N T L OUSIEO a. Von der I. Emission Litt. S. | Nr. 33. 226. 395. 411. 480. 482. 483. 751. 936. 4,311,867/01/ 4,311,867 01

H. Bon der 1IL, Emission Litt. A.

Nr. 78. 103. 150. 207. 216. 239. 257. 269. 407. 669. 848. :

e. Bon der [II. Emisfion Litt. B.

Nr. 64. 98. 113. 115. 178. 262. 271.

d, Bon der ITIL. Emission Litt. A.

Nr. 441. 858. 874. 876. 889. 890.

e, Bon der IIL. Emission Litt B.

Nr. 68.

Die Inhaber dieser Obligationen werden aufgefor- dert, leßtere ungesäumt an die Gemeindekasse T. hierielbf| gegen Rü>empfang des Kapitals abzu- liefern, :

Essen, den 29. Februar 1876.

Der Ober-Vürgermeister : Hache. Cto, 38/3.)

[2010] Cöln-Mindener Eisenbahn- A Gesellschaft.

Die Inhaber der Abslags- und Reft-Dividende- ieine Nr. 2, 3, 4, (Ser. IL) unserer Aktien, sowie der Dividendescheine Nr. 4, 5 (Ser. 1) und Nr. 1 (Ser. IT.) unserer Stammaftien Litt. B. werdn unter Bezugnatme auf Nr. IX. der abändernden und zusäßlichen Beftimmungen zu den Gesell’chaftéstatuten vom 13. September 1865 resp. auf $. 2 des Statut- nahtrags vom 20. Juni 1863 wiederholt zur Eins lôfung derselben aufgefordert.

Cöln, den 4. März 1876.

Ats A; : Die Direktion.

Verschiedene Bekanntmachungen. [1394]

Dur einen Pastor emrf., su<ht ein Mann eine Stellung als Berwalter cder Administrator und fann namentli Gutébesitzerirnen oder ab- wesenden Herrihaften empfohlen werden. Reilektanten belieben Adressen uh M. e.

01105 ar ti: Annoncen-Expedition von Haa: enstein & Vogler in Hamburz einzusender.

Gotha-Ohrdruffer Eisenbahn- [1953] Gesellschaft.

s J L g als Cn t S s Fi C Die Aktionär? der Gotha - Ohrdruffer Eisenbahn-

Gesellichaft werden hierdur< auf die Veftimmung des Geiellichaîts - Statuts vom 16. Januar 1575 . 39 AL 1, aufmerfíam gemacht, nah welcher zu Theilnahme an den Berathungen und Abftimmungen der Generalveriammlungen na< halbjährigem Be- flaute ter Gesellichaft nur die Eigenthümer derjeni- y + Gn s

den vom Autiiétirath Dazu beftimmten Stellen zum Zwede der intragung in die Vücher der Gejell- Idaît vergelezt urd diese Aktirn ver Veginn der

C G ums bot don u Limmraot Stel Generalveriammlung bei den tain bestimmten Ztel-

5 c t “Gren.

len teponirt Laze S Zu tieier fatutenmzäbigen intragung ter Aftien ter Getaa-Ourtrofz Grienbahn-Ges:lliéaft ift der Verfiant tier Gelb, __ Heer Laudrath Ewald zu Gotha, 6

g m tou 24. Feeruzt 1676. Aufseeztärath ver Gotha-Ohrdruffer seubahn-Gesells<zaft,

Hamburg, den 31. Dezember 1875.

Der

Guestav Godeffroy,

Vorsitzender.

E. Ewald.

P, Rauers,

Director.

L Th, Hayn.

| A Verwaltungsrath der Norddeutschen Bank in Hamburg.

Rob: Hayser,

stellvertretender Vorsißender.

BILANZ der Norddeutschen Bank in

Hamburg

Die vollkommene Uebereinstimmung der vorstehenden Berechnung mit den Büchern uyd Belegen der Norddeutschen Bank in Hamburg bescheinigen die in ‘der Generalversammlung vom 11. Mär: 1875 gewählten Revisoren. | Hamburg, den 25. Februar 1876.

\

p M

Hamburg, n 31. Dezember 1875.

Der Verwaltungsdra

in Gustav GodefIroYy,

: Borsiyender.

E, Ewald.

I. Strenge. 2, Hausen,

P, Rauers,

Director.

M. Th, Hayn,

Rob! HMayser,

stellvertretender Vorsißender.

\ctiva, für das neunzehnte Geschäftsjahr, abgeschlossen den 31. Dezember 1875. Pazgsiva. Baarbestand (Cassa und Bank) . .| 3,847,847/42 Actien-Capital : 60,000 Actien à 4 750. . 145,C00,000|— Hiesige Wechsel . . S . |21,644,077/07 Giro-Conten . e . | ,[10,481,904/19 Auswärtige Wechsel 3,470,498/17 Berzinsliche Depositen. . . | 1 6,341,329/09 Fouds und Actien: Zinsen-Bortrag auf 1876: :

a. Eigene Fonds S 8,219,069/23 a. Zinscn der im Bestand befindlichen hiesigen b. Consortial-Betheiligungen . 4,434,716/10 A S 148 970/84 —[—[12,653,785/33| b. Zinsen der no< laufenden Vorschüsse gegen S Darlehen gegen Unterpfand N 153/6490250 Wan 42,722 95 Auswärtige Correspoudenten ver Saldo . 744,728|/18 c. Noch zu zahlende Zinsen auf Depositengelder 79,261 37 Laufende Re<hunuugeu mit Hiefigen per Saldo 8,038,713|32| d. Son erhobene, erst 1876 fällize Zinsen . 231/29 Davon gegen Sicherheiten #4 6,530,840. 40 ; 7 271,186/41 Diverse Hiesige per Saldo ....- 519,512/34 Conrtage-Couto: Noch zu zahlende Courtage “4 29,283/98 Betheilignug bei der Norddeutschen Allge- Unufkosten-Conto: Noch zu zahlende Unkosten ; ha 24,385|45 meinen Zeitung nebst Dru>erei in Berlin 933,641/49 Nicht erhobene Dividenden. . . . a 6,075/19 E «o ao 1 070,000|— Reservefonds: Angekaufte Effecten . 2,999,971 25 E ee 50,000|—| Saldo e 28 T5 Für den Reservefonds augekaufte Effefteu . 2 999,971/25 —/| 3,000,000|— L 3,000,000|— Beamten-Pensions- und Untern pungetanst | Bestand am 31. Dezember 1875 inklusive | | S 57,501 06 | und 1% von M 887,605. 48. 8,876 05 | | . ——| 66,377 11 Tantièmen-Conto: 10% von & 887,605, 48 , | . . , |.1 8,76056 Dividende: 60,000 Actien à M. 50. 62} S per | O a L O Gewinn-Uebertrag auf 1876 R 2,468 88 | l71,349,270'85 | |71,349,270'85

th der Norddeutschen Bank Hamburg.

Die vollkemmene Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den Büchern und Belegen der Norddeutschen Bank in Hamburg bescheinigen die in der Generalversammlung vom 1). März 1875 gewählten Revisoren, Hamburg, dcn 25. Februar 1876.

Dritte Beile e

| wurde heute eingetragen die Firma C. F+ Beer,

Y sters eingetragen die Prokura, welhe der Ehefrau Âdes 2c, Christian Friedri< Beer, Julie geb. Klopp,

Dritte

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den $. März

¿ 59.

1876.

In dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerihtli<ßen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungen in den Handels- und Zeichenreg iftern , sowie über Konkurse veröffentlicht : 7) die von den Reichs-, Staats- und Kommunalbehörden ausges<hriebenen Submissionstermine

1) Patente,

2) die Uebersicht der anstehenden Konkurs-Termine,

3) die Vakanzea - Liste der dur< Militär -Anwärter zu beseßenden Stellen,

4) die Uebersicht vakanter Steflen für Nicht-Militär-Anwärter,

5) die Uebersicht der anstehenden Subhastationstermine,

6) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter,

8) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deutschen Eisenbahnen, 9) die Uebersicht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungen Berlins, 10) die Uebersicht der bestehenden Postdampf\s<iff-Verbindungen mit transatlantis<hen Ländern

11) das Telegraphen-Verkehrsblatt.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Geseßes über den Markeushus, vem 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmatuagen veröffenilit werden, erscheint au< iz

einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x: 7.

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih kann dur< alle Post-Anstalten de3 Ja- und Auslandes, sowie dur< Carl Heymanns Verlag, Berlin, SW., Königgräßerstraße 109, und alle

Vuhhandlungen, für Berlin au< dur die Expedition: SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Dat

Yatenute.

1) Betreffs der für Preußen ertheilten Patente 2c. werden die amtlihen Bekanntmachungen veröffent- licht. 2) Rü>sichtlich der Patente in den übrigen deutshen Staaten werden nah den in den amtlihen Blättern enthaltenen Bekanntmachungen furze Notizen gegeben. 3) Hinsichtlih der im Auslande verliehenen Patente werden Zusammen- stellungen aus Piepers Patentbureau zu Dresden

veröffentlicht. Preußen. Königliches Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Dem Herrn Peter Ludwig Klein in Werden a. d. Ruhr ist unter dem 4. März 1876 ein Patent auf einen Theilungt-Apparat an Streichgarn-Krem- peln in der dur< Zeichnung und Beschreibung nachgeæziesenen Zusammenseßung auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für log Umfang des preußishen Staats ertheilt worden.

Durch den dem preußischen Hause der Abgeord- neten vorgelegten Geseßentwurf, betreffend die Zuständigkeit der Verwaltungs- und Verwaltungsgerihtsbehörden im Gel- tungsbereiche der Provinzialordnung vom 99, Juni 1875, werden auh<h die Handelskam- mern berührt. Nach diesem Gesetzentwurf beschließt der Bezirksrath ($. 42) über die Genehmigung zur Erhebung eines, zehn Prozent der Gewerbesteuer vom Handel übersteigeuden Zuschlags von Seiten einer Handelskammer, sowie zur Ueberschreitung des Etats dersclben, ingleichen über die Herab- seßung der etatsmäßigen Kosten auf den Be- trag eines zehnprozentigen Zuschlags zur Gewerbe- steuer vom Handel. Die Bezirks - Verwal- tungsgerichte (8. 88) haben in erster Instanz zu entsheiden über Klagen gegen Beschlüsse der Han- delskammern bez. des Regierungs-Präfidenten, be- tref -nd Zurü>weisung von der Liste der zur Wahl der Mitglieder der Handelskammer Berechtigten, oder von Einsprüchen gegen die Wahl von Mit- gliedern der Handelskammern, Ausschließung eines Mitgliedes oder vorläufige Entfernung desselben, Zurückweisung von Beschwerden über unrichtige Ein- \chäßung zu einer fingirten Gewerbesteuer Zwe>s Au fbringung der etatsmäßigen Kosten der Hapndels- kammern.

Dem Ober-Verwaltungsgericht soll an Stelle des Handels-Ministers in erster und leßter Jnstanz die Streitsachen, betreffend die Zurü>knahme von Erfindungspatenten (gemäß Nr, VI. der Ueber- einkunft der zum Zoll- und Handelsverein ver- bundenen Regierungen wegen Ertheilung von Erfin- dungspatenten und Privelegien vom 21. September 1842), übertragen werden. Zur Anstellung der Klage ist au<h der Handels-Minister befugt. Das Bezirks-

verwaltungsgeriht entscheidet (8. 86) endgültig in ; Streitsachen, betreffend die Beeinträchtigung der |

durch ein Erfindungspatent erlangten Rechte.

Handels-Regifter.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich '

Sachien, dem Königrei<h Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg), unter der Rubrik

Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver-

Kommanditist aus derselben ausgetreten, und daß ein anderer Kommanditist in dieselbe eingetreten ist. Aachen, den 3. März 1876. Königliches Handelsgerichts-Setretariat.

Aachen. Die Handelsgesellschaft unter der Firma Iven & Spülbec, mit dem Sitze in Wegberg, ist

einen deren beiden Theilhaber, des zu Wegberg wohnhaften Kaufmannes Aloys Iven aufge|öft wor- den, weshalb geda<te Firma unter Nr. 150 des Gesellschaftsregisters gelös<ht wurde. Aachen, den 4. März 1876. Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Aaehen. Unter Nr. 1304 des Gescllschafts- registers wurde heute eingetragen die Handelsgesell- schaft unter der Firma: Iven & Spülbe>, welche in Wegberg ihren Siß, am 10. November 1875 begonnen hat, und nur von dem einen ihrer beiden Theilhaber, dem zu Wegberg wohnenden Kauf- manne Johann Hermann Spülbe>, vertreten werden kann; die andere Theilhaberin Anna Gertrud Hu- berta, geb. Spülbe>, Wittwe Bloys Iven, zu Weg- berg wohnend, ist von der Befugniß der Vertretung ausges<lossen.

Sodann wurde unter Nr. 810 des 'Prokuren- registers eingetragen die Profura, welche dem zu Wegberg wohnenden Kaufmanne Johann Caspar JFven für vorgedachte Firma ertheilt worden ift.

Aachen, den 4. März 1876.

Königliches Handelsgerichts-Sefkretariat.

Aachen. Unter Nr. 1072 des Gesellschafts- registers wurde heute eingetragen, daß am 1. März c. der zu Be:lin wohnende Kaufmann Hermann Kirstein aus der zu Aachen domizilirten Handelsgesellschaft unter der Firmx Gebr. Kirstein ausgetreten, der zu Aachen wohnende Kaufmann Julius Reiche dage- gen als Gesellschafter in dieselbe eingetreten ift, und daß dem Lettgenannten die Befugniß zusteht, die Gesellschaft zu vertreten. Aachen, den 4, März 1876. Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Aachen. Unter Nr. 1305 wurde heute in das Gesellschaftsregister eingetragen die auf Grund des in der konstituirenden Generalversammlung vom 4. März 1876 angenommenen Statuts errichtete Aachen-Leipziger Bersicherungs-Aftien- Gesellschaft, welche ihren Siß in Aachen hat. Der Zwe> der Gesellschaft ist: gegen Prämien direkt oder dur< Betheiligung an“ anderen Versiche-

Geschäften zu versichern und zwar: a, Personen, Fahrzeuge und Güter gegen die Gefahren des Land-, Fluß- und See-Cran®s- portes;

! (

} (

öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leß- '

teren monatlich.

Aachen. Unter Nr. 3481 des Firmenregisters

welhe in Eupen ihre Niederlafsung hat und deren

: Inhaber der daselbs wchnende Bauunternehmer 7 Christian Fciedrich Beer ist.

Sodann wurde unter Nr. 809 des Prokurenregi-

Für vorgedachte Firma ertheilt worden ist. 7 Aachen, den 1. März 1876. / Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Aachen. Der zu Düren wohnhafte Kaufmann Warl Friedri<h Schmits ift gestorben, und ist das Ge- hâft, welches derselbe in Düren unter der Firma Carl riedr. Shmits betrieb, auf den ebenfalls zu Dü- en wohnenden Kaufmann Carl Friedrih Schmits Junior übergangen; vorgedachte Firma wurde daher eute unter Nr. 1070 des Firmenregisters, die dafür em 2x. Carl Friedrih Schmits junior ertheilt ge- ine Prokura unter Nr. 273 des Prokurenregisters elöscht.

Î Sodann wurde unter Nr. 3482 des Firmenregisters ingetragen die furma Carl Friedr. Schmits, el<he in Düren ihre Niederlassung hat und deren [Naber der vorgenannte Carl Friedrih Schmits ist.

achen, den 1, März 1876. z Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

achem. Zu Nr. 1196 des Gesellschaftsregisters,

poselbst eingetragen ist die zu Aachen domizilirte

‘ommandit-Gesellshaft unter der Firma Finken & Sohn, wurde heute vermerkt, daß der bisherige

b. Mobilien und Immobilien gegen Feuer-, Blitz- und Explosionégefahr inkl. der Gefahr des Bruches von Maschinen und maschinellen Vorrichtungen ; :

c. Glas- und Spiegelsheiben gegen Bruch.

Die Dauer der Gesellschaft is auf 50 Jahre,

vom Tage der staatlichen Genehmigung an gerech- ;

net, festgesetzt. . Das Aktienkapital der Gesellschaft ist auf 10 Millionen Reichsmark festgestellt, wovon vorläufig

! als Grundkapital nur 3 Millionen Reichsmark in 9000 Aktien von je 1500 Reichsmark ausgegeben -

werden. Die Aktien lauten auf Namen, : Alle ôffenilichen Bekauntmachungen der Gesellschaft erfolgen in dem zu Berlin erscheinenden Deutschen

Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Juhaber Kaufmann Jsaac Abramowsky von dort; Anzeiger, der in Aachen erscheinenden Aachener | Nr. 409 „Friedrich Hein“ Zeitung, dem ebendaselbst erscheinenden Echo der | lassungsorte Buchholz und als Inhaber Mühlen- Gegenwart, sowie der in Leipzig erscheinenden Leip- | besißer Friedrich Hein dortselbst; Nr. 410 „G, Sed- ziger Zeitung. i dig“ mit dem Niederlassungsorte Landsberg und als

Der Vorstand besteht aus 7 Mitgliedern und is | Inhaber Mühlenbesißer Gustav Seddig ebenda, und

befugt, sih bei allen Verhandlungen über Angçelegen- | heiten der Gesellschaft vertreten zu lassen; fallsigen Vollmachten werden, ivis alle übrigen | Willenserklärungen des Vorstandes vom Vorsißenden oder dessen Stellvertreter oder von zwei Mitgliedern, | in beiden Fällen unter Contrafignatur eines Direk- ' tionsmitgliedes, unterzeichnet. | Die D, der Beschlüsse des Vorstandes, | die regelmäßige Ve

Gesellschaft, sowie die administrative Geschäftsfüh- } rung überhaupt exfolgt dur<h einen Direktor oder : einen ständigen Stellvertreter desselben; wenn der Umfang des Geschäftes es erfordezt, wird ein zweiter Direktor angestellt.

Zu einer gültigen Zeichnung Seitens der Direktion genügt die Unterschrift eines Direktors resp. Stell- ; vertreters für alle diejenigen laufenden Geschäfte, welche ledigli< als Ausführung gefaßter Beschlüsse oder Lage Gtossener Verträge zu betrachten sind. Alle Unterschriften der Direktion, welche die Gesellschaft weiter Ten sollen, müssen von einem Mit- gliede des Vorstandes kontrasizgnirt sein. Jedes Mit- glied der Direktion resp. der Stellvertreter ist be- rechtigt, die Gesellshaft bei allen gerichtlichen und außergerihtli<hen Verhandlungen zu vertreten und für jeden einzelnen Fall Substituten zu ernennen.

dur< den am 10. November 1875 erfolgten Tod des !

rungsanstalten, Verbänden und Privat-Versicherungs- '

die des- | Nieder!assungsorte und als Inhaber Mühlenbesier rz

tretung der Gesellschaft nach | Bt die Regulirung dcr Verbindlichkeiten der P u ewutnn,

! am 1. Dezember 1875 begründeten Handelsgesellschaft

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli<. Las

Vorsitzender,

ner und Gutsbesißer, zu Burtscheid wohnend, als Vertreter des Vorsitzenden,

3) Albert Bischoff, Kaufmann, in Aachen wohnend, in Firma J. A. Bischoff Söhne,

4) Kommenrzienrath Friedrich olff, Kaufmann, in M.-Gladbach,

5) Carl Schoeneseiffen, Atvokat, zu M:-Glad- bah wohnend,

6) Geheimer Kommerzienrath Gottfried Pastor, Fabrikbesißer, in Aachen wohnend,

7) Wilhelm Kley, Direktor des Rheinish-West-

Aachen, den 4. März 1876.

Königliches Handelsgerichts-Sekretariat. Altona. Bekanntmachung.

Zufolge Verfügung vom 2. d. Mis. ift heute bei der 8015 Nr. 782 unseres Firmenregisters mit dem Sitze zu Altona eingetragenen Firma

P. Schlüter Nachf. vermerkt worden : 1) Für die aufgelöste Firma P, Schlüter Nachf. zu Altona find als Liquidatoren bestellt : a. Herr Simon Susmann zu Hamburg, b. Herr Wolff Möller zu Altona, welche dieselbe als Liquidationsfirma zeichnen.

berechtigt, : 2) Die Zweigniederlassung in Ottensen is auf- gehoben.

Altoua, den 6. März 1876. Königliches Kreisgericht. Abtheilung L.

Angermünde. In unfer Firmenregister ift unter Nr. 149 Folgendes eingetragen: Bezeichnung des Firma-Jnhabers: Wilhelm Falkenberg. Ort der Niederlassung: Joachims- | thal i /M. Bezeichnung der Firma: W, Fal- fenberg. Eingetragen zufolge Verfügung vom j 1. März 1876 am 4. März 1876. ¡ Angermünde, den 1. März 1876. i Königl. Kreisgericht. T. Abtheilung.

' Apolda. Bekauntmachung. | In dem Handelsregister der unterzeihneten Be- | hôrde if laut Beschluy vom heutigen Tage ge- '16\{<t worden die Bd. I. Fol. 264 eingetragene Firma: „Louis Hoffmaun in Apolda“, dagegen | ist in dasselbe Bd. I. Fol, 482 eingetragen worden die Firma: : Hammer & Hoffmaun in Apolda, Inhaber i Marx Albert Hammer und _ : : Heinrich August Louis Hoffmann daselbst. i Apolda, den 28. Februar 1876. Großherzoglich S. Justizamt. Michel,

4

Königliches Kreisgericht Bartenstein.

Bartenstein.

: Nr. 407 „Ferdinand Prill“ mit dem Nieder- | lassungsorte Parôtken und als Inhaber Kaufmann Ferdinand Prill ebenda ; Nr. 408 „I, Abramowsky“ mit dem Niederlassungs8orte Schippenbeil und als

mit dem Nieder-

Nr. 411 „Herrmann Steffler“ mit demselben

Herrmann Steffler ¿u Abbau Landsberg am 3. M 1876 eingetragen.

Dagegen sind in diesem Register die Firmen: „R. Arlitt Nr. 136 von Abschwangen und C. Bühring Nr. 216 in Barlenstein" am nâm- lichen Lage gelöscht.

Handels3registex des Königlichen Stadtgerichts zu Verkin,

Zufolge Berfügung vom 7. März 1876 find am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt:

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma:

Th. Möller & Co.

C (jeßiges Geschäftslokal: Linienstraße 6 a.)

1) der Kaufmann Ferdinand Ludwig Kunße, 2) der Hof - Schlossermeister Theodor Möller, u Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 5642 eingetragen worden.

sin

Albert Wilhelm

2) Kommerzienrath Peter Jacob Püngeler, Rent-

Zur Vertretung ist Jeder der Liquidatoren |

Fn unser Firmenregister sind folgende Firmen:

Abonnement beträgt 1 #4 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 2L0 A4 Insertionspreis für deu Raum einer Dru>zeile 30 S. E Die Mitglieder des Vorstandes sind: j C. Schulze & Koch

1) Oscar Er>ens, Fabrikbesißer , in Burtscheid | vermerkt steht, ift eingetragen: wobnend, in Firma Joh. Erckens Söhne, als ?

Die Gesellschaft ist durh gegenseitige Ueterein- funft aufgelöst. Der Kaufmann Carl SHhulze zu Berlin seßt das Handelégcshäft unter unver- änderter Firma fork. Vergleiche Nr. 9244 des Firmenregisters. 7 Demnächst ist in unser Firmenregistec unt-r Nr. { 9244 die Firma: C. Schulze & Koch und als deren Inhaber der Kaufmann Schulze hier eingeträgen worden.

Carl

In unser Gefellschaftêregister, woselbst unter Nr. 4069 die hiesige <Hanudelsgefellichaft in Firma: Casper & Salioge{r

fälischen Uoyd und der Rheinisch-Westfälischen | vermerkt steht, ist eingetragen: Rü>versicherung in Gladbach, daselbst wohnend. !

Die Gesellschaft ist durch gegenseitige Neberein- ¡ funft aufgelöst. Der Kaufmann Juliuë Casper j zu Veilin seßt das Handclsges><äft unter un- Î veränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 9245 ; af Degen tens,

j emnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. i 9245 die Firma: f N

| Casper & Salinger

[ und als der2n Inhaber der Kaufmann Julius | Casper hicr eingetragen worden, ; _———— a unser Firmenregister is unter Nr. 9246 die irma:

Fabrik für Bautischlerei nud Parquetfuzböden

von A. Donuges

und als deren Inhaber der Bautischler Donges hier

(jeßiges Geschäftslokal: Anklamerstraße 33) eingetragen worden,

August

In unser Genossenschaftsregister, woselbst unter Nr. 23 die hiesige Genossenschaft in Firma : Bauverein der Tischler und Berufsgenossen (eingetrageue E?euossenschaft)

vermerkt stebt, ist eingetrac. \: Der Tischlermeister Äudceas Köchy ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an dessen Stelle der Tischlermeister Robert Arndt zu Berlin zum stellvertretenden Schriftführer gewählt worden.

Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 6251 : die Firma: Iulius Verg. Prokurenregister Nr. 1734: die Prokura der Frau Burchardt, für dite Inlius Verg. Firmenregister Nr. 8088 : die Firma: C. Ihriuaz Nfgr. Prokurenregister Nr. 3153: die Profura des Albert Rudolph Nathanael Le für die Firma: Robert Ritter

o. Berlin, den 7. März 1876, Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civiisachez.

Lina Berg, geb. jeßt gelöshte Firma:

Bernburg. Sandelsri<hterlihe Bekanut- machuug. Nachstehender Vermerk: Fol, 203. „Zuckerfabrik Neunfinger in

Neunfinger bei Cöthen.

Die Gesell shafter: Gutsbesißer Wilhelm Nau- mann in Latdorf und Anton Bunge daselbst find, ersterer dur< gegenseitige Uebereinkunft, S dur< Tod, aus der Gesellsehaft aus- ge\c;ieden ;

ist laut Verfügung vom heutigen Tage hiesige Handelsregifter eingetragen worden. Bernburg, den 6. März 1876. S Anhalt. Kreisgericht. er Handelsrichter Breymann.

in das

Beuthen O0./S. Befanntmahung,. In unser Firmenregister find: I. eingetragen :

a. Nr. 1454 die Firma Ottilie Vrü> zu Myèëlowiß und als deren Inhaber die Ott'lie, verehelihte Lederhändler Nathan Brü>, geborene Sachs, daselbs,

II. gelöscht worden:

b. Nr. 1221 die Firma Heinrich Wolff zu Zabrze-Poremba, :

c. Nr. 1024 die Firma A. Krause zu Kattowiß,

d, Nr. 1181 die Firma I. Guttmaun zu Kattowitz,

e. Nr. 754 die Firma Wilhelm Eisner zu Klein-Zabrze.

III, Als Prokurist der vorstehend sub I. a. ge- nannten Firma „Ottilie Brü>“ if der Lederhändler Nathan Vrü> zu Myslowiß in das Prokurenregister unter Nr. 132 einge- tragen worden. L Beutheu O./S., den 4. März 1876.

Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Breslau. Bekanntmachun .

Jn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3281 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma:

In unserem Firmenregister ift heute unter Nr. 178 die Firma Gr. Naedligzer Prefß-