1876 / 63 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T2205]

Einige Dundert Morgen Kiefernwald

(Alter des Holzes 30—50 Jahr) zum Selbstabtrieb |

oder ein größerer Posten geschlagenes |

und zur Köblerei geeignetes Holz gesu@<t. Gefl. Offerten sub F. F. 1755 befördert Rudolf

Mosse Berlin SV. Cto. 644/3.)

Die Kohleupreise auf der fiskalishen Steinkoh- lengrube Königin Louise bei Zabrze werden vom 15. d. Mts. ab bis auf Weiteres beim Detailver- Fauf betragen für einen Centner loco Königin Louise- grube, franco Waggon, refp. Verladeplaß Fett- Fohlen: Stükkohlen 60 4, Würfelkohlen 40 , Kleinkoblen I. Sorte 24 „i, Kleinfoblen II. Sorte 22 „4. Flammfkohlen: Süd>fkohlen 50 „5, Wür- Felkohlen 40 «i, Förderfoblen 25 4, Kleinkoblen 21 . Zabrze, den 10. März 1876.

Königliche Bergiuspektion,

[2121] - i Am Montag, den 20, März sollen im Will's&en Gasthofe in Mirow von Morgens 10 Uhr ab aus den Begängen Langhagen, Babke, Priesterbäk und Krateburg der Oberförsterei Lang- bagen bis zu 169 Rmtr. buten Kloben, n eon O. Knüppel, , ferner aus den Begängen Canow, Wesenberg, Scillersdorf, Holm, Zwoenzow und Peets<h der Oberförsterei Mirow bis zu | 400 Rwtr. buchen, 200 . Mrs, O. E _ 3700 fkiefern Kloben und Knüppel verfteigert werden. Langhageu bei Neustrelis. Mirow. _ Die Oberförster Ct. 75/3.) R. Hahn. F. Scharenber g.

[2195]

< r M Berlin-Anhaltische Eisenbahn. Die Lieferung von Betriebs-Materialien,

alé: Pubfäden, Neißbvesen, Plomben, Plombir- \{<nuur, Bindfaden, Sirüuge, Tenderleinen, Leinen zu Bettbezügen und Handtüchern 2c., Fruchtgummi, grüne und weiß: Seife, Des- infeftionspulver, Zündhölzer, Fad>elu, Haarbesen, Handfeger, Cylinder, Lampen- glo>den, Laterneuscheiben, Wafserflaschen, Wassergläser und Docht

joll im Wege der öffentlihen Submission vergeben

werden nnd ist hierzu Termin auf

Montag den 27. Barz cr., Vorm. 11 Uhr, im Bureau der Ober-Betriebs-Jnspektion, Askanischer Plat Nr. 7, parterre, Zimmer Nr. 1, hierselbft an- Leraumt.

Offerten sind portofrei unter Beigabe der aner- kannten Lieferungsbedingungen, welche nebft Bedarfs- Nachweisung gegen Erstattung von 0,50 4 Kopialien j in dem genannten Bureau zu haben sind, und unter | Beigabe der Proben versiegelt und mit der Auf- rift :

„Submission auf Lieferung von Betriebs- Materialien“ an die Unterzeichnete einzureichen.

Oeffnung der Offerten wird am 27. dss, Mts. in Gegenwart der etwa erscheinenden Offerenten cr- folgen.

Berlin, den 9. März 1876.

Die Ober-Vetriebs-Inspektion.

[2100]

s S 5 Les Cottbus-Großenhainer Eisenbahn. Neubanstre>e Cottbus-¡Frankfurt a. O. j Die Ausfübrung von 75 Stü> massiver Wärter- ! buden soll incl. Material und excl. Inventar im | Wege der öffentlichen Submiffion entweder im Gans | ¿3eu oder na< Loosen getrennt vergeben werden. Es ! entbält:

Loos L von Stat. 0 Stat. 153 = 18 Stü> Loos l, CGilal 12 Ca 14 , S e Ca G l. Loos 1V. ; Stat. 420 Síáat. 594 = 18 ; Loos V, Stat. 600 Stat. 730 = 14 ,

o

Bedingungen und Zeicbnungen liegen im Burean | des Abtbeilungs -Boumeisters Mehrtens, Tiegel- ftraße 5IL, zur Einsicht aus und köanen gegen Er- stattu"g von 1,5 Æ für die Vedirgungen und 0,5 Æ pro Stú> Zeichnung von dort bezogen werden.

Der Submissionttermin, bis zu welhem die Offer- ten vorshriftémäßig, portofrei und versiegelt mit der Aufschrift :

„Offerte über Ausführung von Wärter- buden auf der Neubausftre>e Cattbus- _ c U Franufkfurt a./O.

einmreihen find, ift auf TDienftag, den 28. März cr., Bormittags 11 Uhr,

worden. f Cottbus, den 7. März 1876. Die Direktion.

i l im obengenannten Abtheilungs - Bureau angeseßt j

Zum Bau des Empfangsgebäudes mit Güter- s{uppen auf Bahnhof Hermsdorf scllen sämmtliche ! Arbeiten und Lieferungen, excl, der Ziegelfteine und '

Î 5 Î î î 1 Ï

j

1

Berliner Nordbahn. j

des Cementes, zusammen auf rot. 34,500 Maz:k ver- ansh!agt, im Wege der éffentliden Submission, und zwar im Ganzen, an qgualifizirte Unternehmer ver- dungen werden.

Die versiegelten Offerten mit der Aufschrift: „Offerte zur Ueberuahme der Arbeiten an dem Empfangsgebäunde mit Gütershuppen auf Bahnhof Hermsdorf“

sied spätestens zu dem auf

Montag, den 27. März cr., Vormittags 11 Uhr, in dem Abtheiiungs - Bureau anberaumten Termine portofrei einzureichen, in wel<hem die Ecöfnung der eingegangenen Offerten in Gegenwart der erschienenen Submittenten erfolgen wird.

Zeichnungen, Anschläge und Submissionsbedingun- gen liegen im oben bezeihneten Bureau aus und fönnen dieselben mit Ausnahme der Zei<nungen ge- gen Erstattung der Copialien bezogen werden.

Oranienburg, den 8. März 1846.

Der Äbtheilungs-Baumeister, Urban.

[2054]

Es sollen 7 Wohngebäude für je 4 Unterbeamten Familien erbaut und die Ansführung an General- unternehmer veraeben werden.

Die Submi!sionébedingungen nebft Zeichnungen licgen în der diesseitigen Registratur zur Einsicht aus; dasfelb# können au< Kopieen gegen Erstattung der Kopialien empfang-n werden.

Termin zur Ersffnung der Offerten ist auf Sonu- abend, den 25. VWiärz d. I, Mittags 12 Uhr, angesetzt, bis zu welcher Zeit dieselben mit Aufschrift:

„Submission auf Ausführung vou 7 Wohngebäuden“ versiegelt und franfirt an uns einzuliefern find. Wilhelmshaven, den 7. März 1876.

Kaiserliche Marine-Hafenbau- Commission.

[2137]

Die Arbeitsleistung zur Herstellung eines Fun- damentmauerwerks für eine Ble<-, Winkeleisen- und Panzerplatten-Bearbeitung8werkstatt auf der hiesigen Werft, einshließli< der Materialien an Kalk und Sand, foll im Wege der Submission verdungen werden,

Die Sukbmissionsbedingungen liegen in der dicf- seitigen Registratur zur Einsicht aus, können au< gegen Erstattung der Kopialien daselbst abschriftlich empfangea werden.

Termin zur Eröffnung der Offerten ist auf Don- nerstag, den 23. d. Vits., Mittags 12 Uhr, au- geseßt, zu welcher Zeit dieselben mit der Aufschrift : Offerte zur Fuudamentirung für die Panzer- platten- 2c. Werkstatt 2c. versiegelt und frankirt an uns einzusenden find.

Wilhelmshaven, den 9. März 1878.

Kaiserliche Marinc-Hafenbau-Fommission.

9199 (Bs) Bekanntmachung.

Die Lieferung von 14,082 Kubikmeter kantiges Eichenholz (Boblen und Schwellen) zur Reparatur der RKettenbrü>e bei Hameln sol im Wege der cffentlihen Submission vergeben werden, wozu Ter- min auf Montag, den 20. d. M1s.,, Vormittags 11 Uhr, im Bureau des Unterzeichneten angeseßt ist.

Die Unternehmer haben ihre Gebote portofrei und verfiegelt mit der Aufs&rist: „Gebot auf Lie- ferung von Eichenholz zur Kettenbrüke“ ein- zureichen.

Die vor Abgabe der Offerte zu unterschreibenden Bedingungen, unter welchen die Uebertragung der Lieferung crfolgt, sowie Lieferuxgs - Verzeichniß können in der Zeit vom 13. bis 18. d. M. täglich von 9—12 Uhr in dem Bureau des Unterzeichneten eingesehen werden.

Hameln, den 7. März 1876. Cto. 82/3)

Der Bau-Inspektor. F. Meyer.

919 (E) e eo ° o e 212%] Westfälische Eisenbahn.

Freitag, den 24, März c., findet Submissions» Termin ftatt:

a. Morgens 10 Uhr: für die Erd- und Maurer- Arbeiten inkl, Liefernag der Mörtel- Materialien ;

b. Morgens 11 Uhr: zur Vergebung der Werk-

| stein-Lieferung für den Vau eines ringförmigen

Lokomotivs<uppens auf Bahnhof Pader=- hern bei der unterzeichneten Stelle, von wel<her Zeichnungen, Kostenans&lag und Bedingungen gegen Erstattung der Kopialien auf frankirte Anfrage zu beziehen find.

Fraukirte und versiegelte Offerten sind bis zu der geda<hten Zeit daselbst abzugeben. Königliche Eisenbahn-Betriebs-Inspektion V.

in Paderborn. (C. Ag. 96/3.) Müller.

[2129]

Bergisch-Märkische Eisenbahn. Die Lieferung von: 115,500 Kilogramm Laschenshraubenbolzen mit Mutter und Unterlagsble< und 57,400 Kilogramm Hakennägeln

soll im Wege der öffentlichen Submission verdungen

werden. S Die maßgebenden Bedingungen und Zeichnungen

| liegen in unserem bautechnis<en Bureau hierselbft zur Einsicht ofen und kênnen von dort au< Abdrü>e

gegen Erstattung der Dru>kosten bezogen werden.

Offerten auf Uebernahme vou Lieferungen sind

verfiegelt unter der Aufschrift :

ens VI. Offerte auf Lieferung __ von FKleiueisenzeug“, bié zu dem auf Dienstag, den 21. März 1876, anberaumten Submissions‘ermine frankirt uns einzu- reichen, an wel<em Tage, Bormittags 11 Uhr, die Eröffnung in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten erfolgen wird.

Elberfeld, den 7. März 1876. Königliche Eisenbahn-Direktion.

Pferde-Auktion. Die dicëjäbrige Auktion von | voin 21. März d. J. ab im KLnigli@en Mirifterio Gradißer Geftüt- Pferden scl! Mittwoch, den | für die landwirthschaftlieu Angelegenheiten zu 5. April, von Mittags 12 Uhr ab auf dem | Berlin, im Uniou-Klub zu Berin, Dorottzeenstraße 12, Königlichen Gestüthofe zu Gradiy bei Torgau | beim Universitäts-Stallmeifter Herrn Bieler in stattfinden, und zwar werden ca. 50 vierjährige und | Leipzig und hier in Graßiß zur Empfangnabme ältere Hengste, Walache und Stuten ipfkl. mebrerer | bereitliegenden Listen zu ersehen sein. Am junger, zu Rennzwe>en geeigreter Vollblut-Pferde, ! Auktionëtage werden bei Ankunft des Zuges von owie einiger Fohlen, zum Verkauf kommen. Sämmt- | Cottbus resp. Berlin, Vormiitags 10 Uhr 45 Mi- liche vierjährige und ältere Pferde sind mehr oder | nuten am Bahnhof Zscha>au Wagen zur Ab- weniger rittig, zum Theil au< gefahren, und wird j holung bereit steben. Der Königliche Landstall- das Nähere über Abstammung 2c. derselben aus den " meister. Graf Lehndorf.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentli<hen Papiereu.

REICHSSCHULDEN-TILGUNGSKOMMISSITON. [2153 &ST, PETERSBURG.

Nummern der Obligationen der Nikolaibahn 2. Emission welche bis zum Jahre 1876 gezogen, aber zur Auszahlung des Kapitals noch nicht vorgestellt worden sind,

: | Zeit der Ziehung. | Nummern der Obligationen. ; Werth.

10. Angust 1870 682,923 bis 682,945, 714,881 bis 714,900, 714,908 bis 714,920, | í

720,201 bis 720,203, 720,224 bis 720,226, 720,228 bis 720,237, | j | 189,286, 733 289, 738,312 bis 733,315 T4371 bis 744400, | | 942,735 bis 942,754. 128 i = l | 624,093 bis 624,096, 679,948 bis 679,952, 684.235, 684,236 | bis 684 238, 701,921 bis 701,960, 759,863. 768 609, 768,610, | 768,613 bis 768,620. 768,626 bis 768,631, 783,404 bis 783,406, | 783,410, 783,434, 859,323, 859,337, 886.048, 886,055 bis 886,065, | 886,068, 886,074, 902,870, 902,871, 986,292, 986,301, 986,313 bis | 986,314. 97 1 003,441 bis 1,003,445. E 1 1.003,446 bis 1,003,450. 1 1,003,451 bis 1,003,455. -—— Í 1,003.456 bis 1,003,460. a 1 1,003,461 bis 1,003,465. X 1.003,466 bis 1.003,470. 1 1,003 471 bis 1,003,475. 1 1,049 406 bis 1.049,410. —— 1 1,049 421 bis 1,049 425. e 1 1,049,426 bis 1.049,430. = 1 1.049,431 bis 1 049,435. E 1,091,231 bis 1,091,235. 1 1,103.361 bis 1,103.365. 1 1,103.366 bis 1,103,370. —— 1 1,103.371 bis 1,103 375. 1 1,134,961 bis 1,134,965. F 1.134.966 bis 1,134,970. I 1,134,971 bis 1,134,975. 1 1,134,976 bis 1,134,980 —- E 1,134,981 bis 1,134,985. 1 1,134,986 bis 1,134,990. 1 1,134.991 bis 1,134,995. 1 2 1872 648,125, 659,726 bis 659,732, 659,745 bis 659,748, 659,753, | 699,756, 716,361 bis 716.380. 716,384, 716.385, (5,961, (97,07, | CDT,091 bis T01,995, (02.21 Dis 1624/38, (2.182% 62,60, | 781,971, 781.976 bis 781,980, 793,548, 793,555, 793,557, 793,558, | 855,619, 855,621, 879,940, 879,941, 881,721 bis 881,760, 891,800, | 907,753 bis 907,760, 944,142, 944,151 bis 944,160, 968,841 bis | 968,880. 166 L | 1,119,981 bis 1,1192985. E L | 1,119,286 bis 1,119,290. =— A l | 1,119.291: bis 1,1199295. q | 1,119,296 bis 1,119,300. 1 | 1.119.301 bis 1,119,305. 1 1,119,306 bis 1,119,310. 1] 1.119,311-bis 1,119,315. 1 | 1.119316 bis 1.119320. 1 A 1878. | 609,761. 609.764 bis 609,767, 609,789 bis 609,798. 637,581, | 637,582, 637,592 Dis 637,996, 637,999, 695,21 bis 099,(48, | 685,641 bis 685,648. 685.652, 685,674 bis 685,677, 792,291 bis | 792,303, 792307 bis 792311, 792313, 792314 826,809 bis | 826,898, 896.368 bis 896.375. 906 161 bis 906,200, 924,041 bis | 924,051, 945 057, 945 058, 945,059, 945 060, 945,072 bis 945 074. | 160 1081751 bis L08755, [1081756 bis LOSLTOO. 2 1,120.68] bis 1.120,685 1.120,686 bis 1,120,690. 2 i 1874 1 603.826, 607,322 bis 607,324, 607 327, 607,330, 606331, | 607335. 607236 CGO7T341 bis G0O7,304. GO(909, 607,860 | 612 881 bis 612.900, 612,901 bis 612,920, 613,195, 615.761 bis | 615,800, 632,001 bis 632,040. 679,054. 679,057 bis 679 080, 732.041 bis 732,062, 736 177 735.178, 735,181, (39,193, (80,194 | 735,197 bis 735,200 748.961 bis 748.970. 834.830 bis 834.840, : | 845,641 bis 845 649, 877,023 bis 877,028, 877.030 bis 877,040, | 888,201 bis 888.240 937,321 bis 937,360, 939 722 bis 939,730, H 939,757, 939758, 939760, 955241 bie 950,259, JOD, 21 Dis | 955,275, 955 277 bis 955,280, 992,568 bis 992,581. 379 | 1,081.071 bis 1,081.075, 1,081,076 bis 1.081,080. 2 | 1,110.641 bis 1,110,645, 1,110,646 bis 1,110,650. D | 1,110,651 bis 1,110,655, 1,110,656 bis 1,110,660. —- 2 | 1,110,661 bis 1,110,665, 1,110,666 bis 1,110,670. -— 2 1,110,671 bis 1,110,675, 1,110,676 bis 1,110,680. 2 | 1,112,631 bis 1,112,635. L 25 —_ 181 | 605,241 bis 605.280, 696.761 bis 696.800, 721,401 bis 721,440, | 724,901 bis 724,240, 737,281 bis 737,360, 773,681 bis 773,720, | 795,441 bis 795,480. 797.041 bis 797.060, 797.071 bis 797,080, | 816,401 bis 816,440, 827,081 bis 827,120, 857,041 bis 857,080, | 869,881 bis 869,920, 875,681 bis 875,720, 882,201 bis 882,240, | 885,161 bis 885,200, 933,041 bis 933,080, 943,001 bis 943,040,

| 948,081 bis 948,120, 980,041 bis 980,055. i 765 1,005,201 bis 1,005,205, 1,005,206 bis 1,005,210. 1,005,211 bis 1,005,215, 1,005,216 bis 1,005,220. 1,005,221 bis 1,005,225, 1,005,226 bis 1,005,230. 1,005,231 bis 1,005,235, 1005,236 bis 1,005,240. | 1,007,841 bis 1,007,845, 1,007,846 bis 1,007,850. | 1,007,851 bis 1,007,855, 1,007,856 bis 1,007,860, 1,007,861 bis 1,007,865, 1,007,866 bis 1,007,870. 1,007,871 bis 1,007,875, 1,007,876 bis 1,007,880. | 1,070,361 bis 1,070,365, 1,070,366 bis 1,070,370. 1,070,371 bis 1,070.375, 1,070,376 bis 1,070,380. 1,070,381 bis 1,070,385, 1,070,386 bis 1,070,390. 1,070,391 bis 1,070,395, 1,070,396 Bis 1,070,400. 1,092,121 bis 1,092,125, 4,092,126 bis 1,092,130. 1,092,131 bis 1,092,135, 1,092,136 bis. 1,092,140. 1,092,141 bis 1,092,145, 1,092,146 bis 1,092,150. 1,092,151 bis 1,092,155, 1,092,156 bis 1,092,160. 1,095,521 bis 1,095,525, 1,095,526 bis 1,095,530. 1,095,531 bis 1,095,535, 1,095,536 bis 1,095,540. 1,095,541 bis 1,095,545, 1,095,546 bis 1,095,550.

j 1,095,901 bis 1,095,555, 1,095,556 bis 1,095,560. 1,128,001 bis 1,128,005, 1,128,006 bis 1,128,010. 1,128,011 bis 1,128,015, 1,128,016 bis 1,128,020. 1,128,021 bis 1,128,025, 1,128,026 bis 1,128,030. 1,128,031 bis 28,035, 1,128,036 bis 1,128,040.

9 1

44,005, 1,144,006 bis 1,144,010. 44015, 1.144016 bis 1,144,020. 4 1

1,144,011 bis \ 025, 1,144,026 bie 1,144,030.

| | | 1,144,021 bis | 1,144,031 bis

bei O D O O O O O I LO I I D O O O I O I O I HO O O O O O D |

E F L E L L TF4

1 1 1 1,144,001 bis 1, ] 1 ]

125 R. 625 B.

10 Günzen , , | 1695 | 100

RETCHSSC

1 97

S -

Auszahlung d

Zeit der Tirage.,

Nummern der Obligationen.

125 R. !| 6925 R.

D

. Augnst 1868

8, 1869

10. 1870

17. 1871

2 f e E 2 1872

7. 1874

-

Ä

E S A 29. 1875 s

2

Ei Cr BS L T TR t A RIA t:

102,602,

169,268, 318,855, 405,826 bis 405.830. 405,831 bis 405.835. 405 840. 450,500. 103,425. 103,427, 103.428, 3,28 : 138,289 bis 138,293, 1 38,319, 138,320, 154 687 bis 154,692, 154,698, 154,700, 154,703, | 1 190,854 bis 190,862, j 190,901, 234,080, 275,291, 275,300, 275,308, 275,309, 309,666 bis 309,675, 364.478, 364,479. 383,295 bis 383,320. 10,081 bis 10,084, 10,103, 10,105 bis 10,107, 10,109, 10,110, | 21,169 bis 21,175, 230 053 331.326, 331.3 335,846 bis

10.118, 126.781 bis 001 S2, 334,852, 8.960, 513,966 513,971 513,976 529,916

S E

60,160. 98,404, 98,410 bis <

N IO DO m 7

G

33,425, 33,427, 264,909 bis 264,920, 366,4 543,151 bis 543,155. 543.156 bis 543,160. 50, 15,652 bis 15,658, 129,250

R A 3,042,

405,836 450,496

15,6

114,284,

O

bis bis

103,410 bis

316

J (13 S898 e

J 938 (

, , I , J ,

D d d

529,226 529 231 529,236 590 116

F126

982 M1

bis 99.340, 99.3: 116,695, 116,697, 116.709 bis 133,713, 264.344 bis 298,506 bis

428.291 428,296

428,301

468,986 528,416

540,131

548,881 548,916 994,316 596.326 596,346

401,531

401,536

401,541 401.546 401,551 401.556 402,681 402,686 402 691 402 696 402 701 402,706 402,711 402,716 416,881 416 886 416,891 416,896 416,901 416,906 416,911 416,916 437,081 437,086 437,091 37,096 37,101 37,106 Se AL1 437,116 442,961 442 966 442,971 442,976 442 981

4 1 4 1

38,281 bis 138,283, 154,714,

275,317,

10,120,

126,795,

bis bis bis bis

bis bis bis bis bis

83,338

207,031, 235,857, 9 bis 262,024, 292,709 bis 292, 414,321 bis 414,325 414,326 bis 414,33( 414,331 bis 414,335 426,521 bis 426.525 26,270 bis 26,

T d

I

His His His bis His

513,970. 513,975. 513,980, 529,220. 529,225.

bis 526

529 230. 529 235. 529.240. 590,120. 11.184

bis 83,390,

8 3D. Q

2,038

I DLO »7 - l 5

95

237,681,

264,349,

9)

Dis

bis 540,

bis 5 548,920.

bis 594,320,

596.330,

bis 596,350.

9,561 bis 9,600, 49,241 bis 49,280, 59,081 bis 59,120, 85.081 18 85,120, 126,401 bis 19 D8.520, 171,961 bis 172 000, 400, 244.481 bis 244,520, 253,241 bis 320, 267,441 bis 267.480, I CGO 293.521 bis 293.960; 000, 340,281 bis 340,320 401,521 bis 401,525. 401.526 bis 401,530. 401 535. 401,540. 401.5949,

O DOO, 401,559, 401,560. 402,685. 402 690. 402,695, 402,700. 402,705. 402,710. 40210. 402.720. 416,885. 416.890. 416,895. 416,900. 416,905, 416,910. 416,915. 416 920. 437,085. 437 090. 437,095.

His

bis

bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis bis

bis

437,100. 437,105.

31,110. 437,115. 437,120.

442.965.

442,970. 442,975. 442,980. 442,985.

442,986 bis 442,990.

33,430, 33,431, 104,155 bis 104,160, 264,883,

S m

Lf

,__ LEO.2086 bis 169,241 bis S 169,252 bis 169,258, 169,260, 169,266 bis 172,841 bis 172,850,

[0 9) p—4

F

é

103,430 bis 138,304 bis 154,717, 190,896 bis |

275,320,

84,069 bis 84,071

90Q c 0 90Q 7 9Q0Q D) ; » 398,921 bis 398,9 398,931 bis

R R R |

60,121FIbis » ; Dis 93,551, 419, 98,426 bis 98,430, 207,008, 207,028 bis | g 239,863 bis 235,867, 262,021 |

11,137 bis

58, bis 262,040,

(13; 806601.

),

(

), K ),

drit jt Fab beri Î

: Aud 40,444, - 40,474 | bis 40,479, 61,797 bis 61,800, 71,001 bis 71.010. 169,839, 180.568. | 180,569, ,180,590, L 4 188,625, 234,966, 251.566, 323,709, 32 435,786 435,791 454,201 454,211 454,221 490.056 582,961 582,966

: 180,592 188.630 bis

188.601 bis 204,941 bis 261,568 3,710. 346,923 bis 346,928, bis 435,790. | bis 435,795. bis 454.205. 454.215. A422), 490,060, 582,965. 582,970. bis 582.975. 32,300 bis 32,940, 32,343, 32,345 bis 32.359.

346,934 bis 346,943.

550,071 bis 550,075.

Fel los O A A

3 bis 99,360, 116,687, 116,690, 116,693, 116,694, 116,(14; 125,077, 125,078, 133.697 275,549, 8.508, 306.045 306,073, 306,079, 306.080, 339,841. 339,880, 363,157 bis 363,159,

bis 428,995,

bis 428,300.

428,305.

bis 468,990,

), 844, 339,845, 339,872 bis |

M R R R R R i

00, 158,481 bis | 235,361 bis 263,281 bis 289,721 bis 333,961 bis

1440, 199,701 bis 10d

270,921 bis 299,321 bis 385,201 bis

IULDEN-TILGUNGSKOMMISSTON. | su uz en S'T. PETERSBURGS.. 0

Nummern der Obligationen der Nikolaibahn 1, Emission welche bis zum Jahre 1876 gezogen, aber zur es Kapitals noch nicht vorgestellt worden sind.

442,996 dis 443,00 4452 M1 A 4 F ) t, 21 DIS 449.2 445,206 bis 445.21 445 911 ; 445 91 T, 11 bis 249,2 142 914 L 4Z- I =- 13 Li T - . 44x -)t 5 i = Ls 1 bi 44D 229. 445,226 bis 445,230 44 G Lo 4= > D, 01 DIS 449,299. 145,236 bis 445,240 450.081 bis 450,085 450,086 bis 450.090 450,091 bis 450.095 i i Ge h; 45/0) 1 AOUUIJ D1s 490,11) 12 A1 . ‘{- 1(\5 45,101 bis M LUJ) 459,106 bis 450,110 q 1 Le Fo T 450,111 bis 450,115 E E . - F 450,116 bis 450,120 d I . 465,981 bis 465,965 4- D E. »— a 20), J00 bis 46D, Ii ), 40-5 07 ia >= 75 465,91 bis 46; D (D. >

| 465.976 bis 465.980. | 465,981 bis 465,985. 465,986 bis 465.99. 465,991 bis 465,995. 465,996 bis 466,000. d (.401 bis 477,405. 477.406 bis 477,410. 477,411 bis 477,415. 477.416 bis 477,420.

j E O S Le ae j 477,421 bis 477,425. 4: (

477,426 bis 477,430. 477,431 bis 477,435. 477,436 bis 477,440. 506,601 bis 506,605, 506,606 bis 506,610. 506.611 bis 506,615. 506,616 bis 506,620. 506,621 bis 506,625. 508.626 bis 506.630, 506,631 bis 506,635. 506.6386 bis 506.640,

549,161 bis 549,165.

d pn pued prend pad

l pad pad pad pad pk jd prt Pram pad pam pad parat jrmzei jem pen para pem prr pur paced punmd beme beemd

erd p pak pk pre pel pel Same pee d pur prr pee þurrd

En Gen 1517 | L181

Verkäufe, Verpachtungeri, Submisfionen 2e.

(2% Königliche Ostbahn. Linie Wangerin-Konit.

Es soll die Ausführung der Maurer- und Zimmer- arbeiten nebst Material-Lieferuugen an 5 Dur<lässen und einer Unterführung in den Sektionen I. und II. öffentliher Submission verdungen werden.

Termin hierzu ist auf:

10 Uhr,

eingereiht werden.

D

werden. Cto. 97/3.) Bromberg, den 8. März 1876. Königliche Direktion der Osibahn, Bau- Abthcilung L,

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papiererr.

[2141] Bekanntmachung.

loosung von Kreis-Obligationen des Kreises Flatow sind folgende Nummern, nämli< Litt. D, Nr. 1, 11-21, 288. 260 und 135, gezogen. wordet,

Inhabern hierdur< mit dem Bemezrken zum 1. Iuli 1876 gekündigt, daß die Kapital-Veträge bei der hiesigen Kreis -Communal-Kasse oder dem Bank- geshäfte A. H. Heymann et Comp., Berlin, Unter den Linden Vir. 59, gegen Rückgabe der Obligationen nebs den dazu gebörigen Coupoas und Talons in Empfang genommen werden können, Flatow, den 7. März 1876. Der Kreis Auss{uß. v. Weile.

[2202]

Magdeburg-Cöthen-Halle-Leipziger Eisenbahn.

Die Dividende der Stammaktien Littr. B. (Halle - Casseler Zweigbahn) if füc das Jahr

1875 auf Zw Ölf Fiarka pro Stück festgeseßt und kann bei a. unserer Hauptkasse in Magdebur, b, der Leipziger Bauk in Leivzig und deren Kgevtur in Dresden, Alte Markt, Eingang Schreibergasse, c. Herrn S. Vleichröder in Berlin, à, Herren M, A, v. Rothschild & Söhne in Fraukfurt a. M. e. Herrn H. F Lehmaun in Hallea S. vom 25. März cr. ab gegen Einsendung des Divi- dendenscheines Nr. 4 in Empfang genommen werden, Magdeburg, den 11. März 1876.

Direktorium. Dihm.

Verschiedene Bekannturachungen-

Die Kreisthierarztstelle de3 Kreises Halle in Westfalen soll wieder beseßt wcrden. Gesuche unter

Nachweisung der Befähigung find nebst einem Lebens- lauf bis zum 1. Mai d. Is. bei uns einzureichen,

! wobei glei<zeitig bemerkt wird, daß die Kicisstände

der Baustre>e Polhow-:Dramburg in zwei Loosen in

Dornerfrag den 23. März 1876, Bormittags

in unserem te<nis{en Burcau, Livoniusftraße Nr. 1, hierselbst anberaumt. Die Offerten müssen mit der Aufichrift: „Maurerarbeiten Wangerin-Koniß, Sek- tion I. u. IL* versehen sein und rechtzeitig an uns

Die Submissionsbedingurgen liegen an den Wochen- tagen während der Bureaustunden im vorbezeichneten Bureau und im Baukurzeau zu Dramburg zur Einsicht aus, auch können Abschriften d:r Bedingungen gegen Frankoeinsendung von 60 «F pro Eremplar von unserer Central-Bau Registratur, Victoriastr. 4, hier- selbft und im Baubureau zu Drambang bezogen |

|

| werbungen wolle man, unter Beifügung von 2

Bei der am 30. Dezember 1875 erfolgten Aus- |

und werden die darüber lautenden Obligationen den |

bes<lofsen haben, dem anzustellenden Kreisthierarzte eine jährlide Subvention von 480 Æ aus Kreis- mitteln zu bewilligen, sofern fi derselbe na ihrem Ermeîsen dienftli< und moralis< bewährt Haben wird.; Minden, den 6. März 1876.

E Königliche Regierung. Abtheilung des Innern.

FEFab

r E. Die Kreis - Thierarztstelle des Unterliahu- Kreises ist dur<h die Versetzung ihres seitherigen Inhabers vakant geworden. Bewerbungen um die erledigte Stelle sind unter Beifügung der Qualifi- fationszeugnisse und eines Carriculam vitaz spâte- stens binnen vier Wochen bei uns anzubringen. Wiesbaden, den 7. März 1876. Königliche Regierung, Abtheilung des Innern. v. Mensel,

I ge A Lehrerstelle.

An den mittleren und unteren Klassen der hiesigen Gewerbeschule ist zu Ostern d. J, die mit cinem Anfangszehaite von 2259 # verbundene Stelle cines wissenschaftlichen Lehrers zu beseßen. Gewünscht wird die Fakultas für neuere Sprachen. Be- ZeuUg- nissen und eines Lebenslaufes, an das unterzeinete Kuratorium gelangen lassen.

Elberfeld, am 8. März 1876. Cto, 483/3 )

Das Kuratorium der Gewerbeschule.

101095 g s] Lehrerstelle.

Zur Eröffnung der Facbklafse für Bauhandwerk er an der hiesigen, na< dem Plane vom 21. März 1870 reorganifirten Gewerbeschule ist die mit cinem Gehalte von 3900 Mark verbundene Stelle cines Lehrers für Bauwissenschaften zu besetzen. Bewer- eungen wolle man, unter Beifügung von Zeugnissen und eines Lebenslaufes, an das unterzeichnete Kurc«a- torium gelangen laffen.

Elberfeld, am 8. März 1876.

Da3 Kuratorinm der Königlichen Gewerbes<ule.

d S 0 SSecftend-WBerlitt, Commandit - Gesellschaft auf Actien, [220017 Heinrich Quistorp.

Die erste ordentliche Generalversammlung dieser Gesellschaft findet am:

Donuerstag, den 23, März cr., Vormittags 9!, Uhr,

bia Conserenzsaal Hegelplay Nr. 2 in Berlin, ail.

Cto, 434/3.)

Tages3ordunng.

1) Bericht über die Geschäftslage, Vorlegung der Bilanz pro 1874/5 und Beschluß über Er- theilung der Decharge (S8. 26 und 28 des Statuts).

2) Neuwahl des Aufsichtsraths.

3) Wahl von drei Revisoren.

4) Erledigung mehrerer Anträge.

Die Commandiiisten werden zu diescr Versamms- lung unter Hinweis auf $. 21 des Statuts mit dem ergebenen Ersuchen eingeladen, ihre Interimsscheine bis vor Beginn d:rselben im Gesellschaftébureau, Hegelplaß 2, gegen Empfangéquittung zu deponiren und die Cinlaßfarten und Stimmzettel gleichzeitig in Empfang zu nehmen. Die so deponirten Jnaterims- scheine werden na<h Schluß der Bersammlung gegen Rückgabe der ertheilten Quiitungen an dersclbe Stelle wieder zurü>gegeben.

Berlin, den 11. März 1576.

Der Borsihßende des Auffichtsraths. FHumnelel.

[2147] : : Allgemeine Deutsche Credit-Austalt. Den Geschäftsleriht und Rechnungsabschluß un-

serer Anstalt für das Jahr 1875 kann vom 12. dss.

ab bei der Kasse der Anftalt von den Aktionärcn in

Empfang genommen werden.

Leivzig, den 10. März 1876. Allgemeine Teutsche Credit-Austalt,