1876 / 63 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2186]

Fünfzchuter Re<uungs-Abs<luß

der Deutschen Feuer -Versicherungs- Aktien-Gesellschast [2190] für das Jahr 18759.

Einnahme. Prämien-Reserve aus 1874 L: ) Reserve für nicht regulirte Schäden 3} Prämien-Einnabme, abzüglich der Ristorni für 71,155 geschlossene siherungea mit einer Versicherungësumme von 457,091,287 A. S «a Î Ï ) Ueberscuß an Police-Gebühren 2c...

werden hiermit zu der dritten ordeutlichen Genu

r t E 462,078/40 104,056 48

j 1,348,587/10 47,361/19 6.785 30 1,968,865/47

Á. na< Kastens Hotel in Hannover eingeladen.

j 154,026 Au: 4 Sr pf 34.685 Fur 14 10 Pt Nors DEr 3) Neuwabl von 3 ausscheidenden und Aufsichtsraths.

theiligen man, ihre Aktien nebst eiovem doppelt wenigstens 8 Tage vor der Generalvecsammlung auf Ausgabe. a 2 A E Bezahlte Schäden, abzüglih der Rüd>versiherungen « - -+ -+ Reterve für nicht regulirte Schäden, abzüglich der Rü>versicherungen . | Prâmie für Rüversiherungen . . ._- E ) Zurükgesiellte Prämien-Reserve für 1576 für spätere

140,000|—

t als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. 337,599

Hannover, den 11. März 1876.

Der Aufsichtsrath

: 553,307/80 142,094 30 —T95, 102/10 211,614/10

Jahre

abzüglih der Rü>versiherungen . - I. J. Frenasdertt

Bekauntmachung. Die Herren Aktionäre der Harzer Union, Aktiengesellschaft für Ber:zbau und Hütteubetricb

eralversammlung au:

Mittwoch, den 29. Márz 1878, Vormittags 21 Uhr,

Der Zwe> der Generalversammlung ift: 1) Vorlegung der Bilanz des verflossenen Jahres nebst 2) Erlediguag der in $. 35 des Statuts unter Nr. 1,

Inventarium. S 9 und 3 bezei<Gneten Geschäfte.

Bestäiizung von zwei fooptirten Mitglicdern des

Nach 8. 32 des Statuts haben diejenigen Aktionäre, die sib an der Generalversammlung be-

en von ibnen untzrschriebenen Verzeichniß derselben, dem Bureau der Gesellschaft in Hannover, oder bei

_ |_ |dem Bankhause M. J. Frensdorff & Co. daselbst niederzulen 670,519/85 Das eine Verzeichniß wird mit dem Stempel der Gesellscaft versehen zurü>gegeben und dient

der Harzer Union,

Aktiengesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb.

EN, Ei ann.

| 453,788|-— j Von der für eigene Rechnung zurü>gestellten Prämien-Re]erve E 4 i für 1876 70 9 A

i 269,547 M « spâtere Jahre S

84,240 ,

2 | [2199] 453,758 M

Activa.

| 11 F N zie Bilanz vom 91.

Preussische Hypotheken-Actien-Bank in Berlin,

Dezember 1879,

FPassiva.

Bezahlte Provifionen, abzüglih der von den Rü>versicherern vergüteten 6) Kgentur-, Geschäfts- und Reisekosten. « « ««- e

37,929/13 4 T4 Salair und Remunerationen . A E 62,523 73 L S 1e

8) Garantirte Tantième für den Verwaltung8rath : 4,800 | An Kassenbestand . 4 1,115 013/89 E e 6,665 | « Wechselbestand | L S | 7955| 7 M e 17493230} ,

1) Abschreibung auf IJnventar-Conto laut $. 53 des Statuts 600'— j Bestand eigener Effecten zus t ) Agio-Verlust an Éffecten und Valuten . é s 34,955 96 zan Qimen + + + # 121 972100)

) Gewinn: 56/602 41 4, welcher verwandt wird: Conto der verloosten Pfand- 5 . 179,400 3,736,234 38 67,236,573 19 Z Z | bard-Geschäft . ——— 56,602 41

, 109/60 zum Reserve-Fonds . Dee Gewinn-Saldo-Uebertrag auf 18786 y E n 959,984 70 : G MoBlien abzüglich 10/6 Ab-

" zu 4/@ Dividende auf 1000 Stü Aktien, à 24 M. Guthaben bei Banken, Ban- Tan'ième an den Director 5 °/9 von 26,942 17 S quiers und diverse Debitoren S | | schreibung . 37,960/40 1,968,868 47 | Der Direktor : A, Smidt.

abzügli

. d:égl. an dessen Stellvertreter 23 °/o von A B 3 | Anlage in Hypotheken . zu 49/4 Super-Divideade auf 1000 Stü> Aktien, à E. 24, | Anlage im Hypothekea-Lom-

Berlin, den 8. Februar 1876. _ e Der Verwaltungsrath:

Kühnemann. Friedberg, Neumann. Gustav Iürf. B, Fricdheim. Dr, Herrig,

|

73,561,671/39

(Gewinn- und

BDehet.

Dee Actien: Sab e ¿a

# S 6,000,000 312/115 20 59,035,950 3,175,500 18,180; 505/107 91 127,892 80 1,342,826 27 2,124.90

Reserve-Fonds E R verfaufte Pfandbriefe ($. 20 des U Le ae äInterimescheine zu Pfandbriefen (S 13 des Staiuts) L verlooste noch cinzulösende Pfand- bricfe zuzügli 20%/% Agio .

Amortisations-Fonds . . . . - vorauégezahlte Hypethekeu-Zinsen . no< ein.ulösscrde Prfaudkrief- Coupons Ee noch einzu!ésende Dividendenscheine dvr E e 1,431,243 26 Provisions-Reserve-Vortraz auf 1876 61154935 Reingewinn A s 999,181/70

73,561,671|39

Verlust-Conto,

Credit.

Stand des Gefellschafts- Vermögens

am 31, Dezember 1875. An Gescbäfts-Unkosten .

Bilance, Pfandbrief - Anfectigungs f

G E E Pfandbrief-Stempel : 690

Activa. Abschreibung auf Mobilien . o | 1) Depot-Wechsel der Aktionäre . ee |- | 2,400,000 Reingewinn . . . . « N L

2) Effekten: : | li a. Magdeburg-Halberstädter Stamm-Prisritäten Tätt. C. / | | , Bergisch-Märkische Nordbahn-Prioritäten 0 30,000|— | les . Aachen-Düsseldorfer Prioritäts-Obligationen 30,000 39 665 349 665 96 Magdeburg-Haiberstädter Prioritäts-Obligationen de 1873 30,000|— E N Rheinische Eiserbahn-Prior.-Obl. de 1858 und 1861 36,600|— 5 t Z de 1862, 64 und 65 23,400 Z 5 iz de 1864, II. Ser. u. III. Em. 4#°/o 30,000 Rbein-Nabe Eisenbahn-Prior.-Dbl. L und II. Em. 44% 18,000 Preußi1che konfolidirte Anleihe 4109/5 39,000 Oberschlesische Eisenvahn-Prior.-Obl, Litt. F. 4219/5 30,000

Æ S 299,507 66

11,699|—|i| / 31690 —|

Spielhagen.

Berlin, den 24. Februar 1876. BDehniceke.

Per Gewinn-Vortrag vom Jaÿre 1874

J. von TreskOW,

d Lg 6,121 60 284,899 91 1,564 50 232 723/02 656,299 91 65,057 02 103,000

1,349,665 96

vereinnahmie Zinsen Prüfungeëgebühren . Geschäfts - Unfosten - Hypotbekensbulonr Provision aus dem Hypotheken- L P:ovision aus dem Bank-Geschäft Agio beim Pfandbrief-Verkauf .

Beiträge der

HEaupt-HPirection. Sanden. 1 Die vorstehende Bilanz stimmt mit den uns vorgelegten Vüchern der Bank überein.

Steiniele.

von KRusfer.

Thüringer Stamm-Aktien Litt. C. 4375 90,000 Hannover-Altenb. Prior.-Ob!. III. Serie 419% 21,000|— Berlin-Stetticer Eifenbahn-Prior.-Obl. VI. Serie 9 60,000 Rheinische Stamm-Aktien Litt. B. 90,000 Magdeburg-Leipziger Stamm-Aktien Litt. B. 90,000 Bergisch-Märkische Eisenbahn-Prior.-Obl, II1. Ser. 30,000 Oberschlesische Eiscnbahn-Prior.-Obl. Litt, E. 60,000|— . Göóln-Mindener Prämien-Antheile 60,000! . Magdeburg: Halberstädter Stamm-Priorit. Litt, B. 90,020 . Neue Kur- und Neumärkisce Pfandbriefe 69,000

954,000

% Befkfanntmaung.

Die neu creirte Stelle

. a Sy eines besoldeten Stadtraths, mit welcher ein Gehalt von 3600 Mark verbunden ist, soll mit einem in der städtischen Berwaltung erfahrenen Verwaltungsbearaten beseßt werden, Bewerber wollen ihre Anmeldungen unter Bei- fügung der Zeugnisse und eines Lebesslaufs bis zum 25. März dieses Jahres an den Stadtverordneten- Vorsteher, Herrn Fabrikbesißer U. Petoldt, einsenden.

Waldenburg in S&lesien, im Februar 1876. Die Stadtverordneten - Versammlung.

b. d. e, Á 2 B. E k, L Im, D, 0. P. q, 8 t u

es Statuts angenommen

laut $. d ange Dezember 1875 mit .

05 91 Die

Course vom . . 853,11450 181,500 8,559/50 3981979 305,412 54

6.288 93 1,396|—

3,796,091 26 !

3 Ov

4) Wechsel im Portefeuille

D Ke

6) Debitores in laufender Re<nunz

7) Werth) des uen L ge ; abzüglich der Abschreibunz laut $, 53 des Statuts . Rückversicherungs-Verciau der

[2170] ÁgrIpPina,

Wir machen hiermit bekannt, daß wir die

ordentliche Generalversammlung

8) Bestand an Versficherungsscildern

t. [s Nachmittags,

aSSÀÂVa. | 3,000,000

P 1) Grund-Capital in 1000 Stü> Aktien à 3000 . 2) Prämien-Reserve :

a. für 1876 s

b. für spätere Jahre .

laden hierzu die Aktionäre des Rütversicherungs- Vereins dex Agrippina ergebenst ein, TageSsordunug : 1) Die im $. 33 des Statuts vorgesehenen (Begenstände. 9) Wahl resp. Wiederwahl von drei auss\chei- denden Aufsichtsrat, s-Mitgliedern ($. 18 des | : Statuts). | | Cölu, den 10. März 1876. | | Der Auffithtsrath.

553,307 20 142,094 30

: l 7 695,402/10 abzüglich der Rü>versicherungen 241,614 10 Hiervon validiren für 1876 369,547 4 70 s. für spätere Jahre 84,240 „, 30 , 453,788 M S.

Schäden, abzügli<h der Rüd>versicherungen

3) Reserve für nicht regulirte D Mes 5) Creditores in laufender Rehnung 6) Nicht abgehobene Dividende aus 1874. . . . « 7) Dividende pro 1875 auf 1000 Stü Aftien, à 48 M. S) Tantiéine an ben Dic 9) degal. an dessen Slellversteler. . . « « + °

4 . .

10) Gewinn-Saldo-Uebertrag auf 1876 .

35,854 24 115,236 85 270 48,000 1347111 i 673 55 ! 921 51

3,796,091 /26

Allgemeine Verloofungs-Tabelle

des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers.

Zusammengestellt in Folge amtlicher Veranlassung

Der Verwaltungsrath: Der Direktor : der Königlichen Haupt-Bank zu Berlin, welche nur A. Smidt, ; insichts derjenigen von ibr in Verwahrung und

.. x s 5 M U c B , , ry Kühuemann E Lea Nav Züri | Verwaltung genommenen Papiere die Ziehungs- und Vorstehender Rehnungs-Abschluß ift von uns nah den Büchern geprüft und mit denselben über- | Verloosungslisten nachsehen läßt, deren Veröffent- einfcimmcn> gefunden worde. | lihung dur< den Deutschen Reichs- und Kd- Berlin, den 20. Februar 1876. E E O ofes, Tabille da Se : . . 2 j 0 a R ¿ ; ie gemeine Verloosungs - Tabelle des Veut- Die Nevifions- Kommisston : | en Reichs- und Kéniglih Preußischen Staats-

Berlin, den 8. Februar 1876.

sämmilicher ax der Berliner Börse gangbaren Staat®-, Kommunal-, Eifenbahn-, Bank- und Industrie-Pa- piere enthäit, erscheint wöchentli<h einmal und iît

vierteljährlich, dur< alle Post-Anstalten, sowie dur Kari Heymanns Verlag, Berlin, SW., Königgräßer- ftraße 109, uud alle Buchhandlungen zu beziehen, in Berlin auch «bei der Expedition, Wilhelmstraße 22. Einzelne Numraern 29 Pf. (25 Sgr.)

Die neueste, exthält die Ziehungslisten

folgender Vapieze:

Augsburger Prämien - Anlehen.

auf Donverstag, den 30. März curr., Uhr ; im gelben Saale des Casinos | | Augustinerplaß dahier, festgeseßt haken, und |

1866. Danziger, Duis- Stadt-Obligationen.

4 9/9 Prämien - Anleihe de Prämien-Anleihe de 1862. | burger, Essener dener

| Magdeburg-Halberstädter : tais-Obligationen. agd t gesche Eiseabahn - Prioritäts - Obligationen Obligationen. O ft ender Prämien-Anleihe de 1858.

1854. täts-Obligationen, Pappenheimsches Prämien- Anlehen. Rjask-Wiasma Eisenbahn - Aktien. Roubaix- und Tourcoing - Loose (Nückftände).

Galizische Eisenbahn - Prioritäts - Obligationen.

Werióö Güter-Hypotheker-Anleihe I. Serie.

[2166] Leivzig erschien soeben :

in München. „Selbftregierung." Die deutshe Semeindeverwaltuung auf Grundlage der preußischen Kreisordnung im Vergleich zum englischen Selfgovernment. Mit einem Vorwort von

vermehrte uud berihtigte Ausgabe. “F

Preis 2 M Die vor einigen Monaten erschienene 1. Auflage

1875 Nr. 273 an erster Stelle aufs Wärmste be- grüßt und mit größter Anerkennung besprochen.

Dritte Beilage.

W. Rebling. F. Meißuer, Fr. Kiudermaun, Anzeigers, welche die Ziehungs: und Restantenliften

zum Abonnementépreis von 1 Mark 50 Pf. (15 Sgr.)

am 11. März cr. ershiencae Nr. | (11) der Allgemeinen Verloosungs-Tabelle F

Angerburger, Leob\<üßer Kre.s-Obiigation-n. | Bayerische F Handelébanf, 5/9 Bank-Obiigationen. Bayerische | Brüsseler |

Dres- | er Brauerei zum Felsenkeller, Sculdscheine. F i Hessen-Darmstädter 25 Fl.- Loose de 1834. F Eisenbahn-Priori- F Magdeburg - Wittenber- F und | Stamm-Aktien. Mährische Grenzbahn-Prioritäts- |

Oftgothland Hypotheken-Vereins-Pfandbriefe de ÿ Ostrau-Friedlander Eisenbahn-Priori- |

de 1860 | d Sachsen-Metningensche Landes- F \culdbriefe de 1874. Sachsen-Meiningensches f Prämien-Anlehen. Säcbsi]c<e 4/0 Alberts-Eisen- bahn-Prioritäts-Okligationen. UngarischesBoden- | fredit-Fastitut, Metall-Pfandbriefe. 1. Un garisc<- F

Vorarlberger Eisenbahn-Prioritäts-Obligationen. <

Im Verlage von H, Hartung & Sohn in ; orier. R. B. D., Engl. Geschäftsträger /

Prof. Dr. F. von Holgendorf Zweite F (H. 31242) |

dieser Schrift wurde von der „Nordd. Allg. Ztg.“ |

63.

1) Patente,

D Dritte Beiloge zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 13. März

Jz dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerihtlihen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungea in den Hande!ls- und Zeichenregüistern, sowie über Konkurse veröffentlicht: 7) die von den Reich8-, Staats- und Kommunalbehörden ausgeschriebenen Submissionstermine,

2) die Uebersicht der anfteßenden Konkurs-Termine,

3) die Vakanzen - Liste der dur< Militär - Anwärter

zu beseßenden Stellen,

4) die Uebersicht vakanter Steklen für Nicht-Militär-Anwärter, 5) die Uebersicht der ansteheuden Subhaftationstermine, Ï 6) die Berpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter,

1876.

8) die Tarif- und Fabrplan-Veränderungen der deutschen Eisenbahnen, 9) die Uebersicht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungeu Berlins, . 10) die Uebersicht dec bestehenden Pofstdampf\Hiff-Verbindungen mit transatlantishen Ländern

11) das Telegraphen-Verkehrsblatt.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auc die im $. 6 des Geseßes über den Markens<huy, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erscheint au< in

einem besonderen Blatt unter dem Titel

Cenutral-H

Das Central-Handels-Register für das Deutshe Reih kann dur< alle Poft- Anstalten des In- | dur< Carl Heymanns Vetlag, Buchandlungen, für Berlin au dur die Expedition: SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

und Auslandes, sowie

D P

Yatente.

1) Betreffs der für Preußen ertheilten Patente 2c. werden die amtlihen Bekanntmachungea veröfsent- lit. 2) Rüdsichtlich der Patente in den übrigen deutshen Staaten werden nah dea in den amtlihen Blättern enthaltenen Bekanntmachungen furze Notizen gegeben. 3) Hinsichtlich der im Auslande verliehenen Patente werden Zufsammen- ftellungen aue Piepers Patentbureau zu Dresden veröffentlicht.

E

Württemberg. i 6, Janua:

elix Pceußer in Plagwiß auf ein Verfahren, aus Rteaat und Sand dargestelte Baumaterialien, Mauersteine, Ornamente U. dgl. dur< Zuführung von Kohlensäure zu erhärten, ertheilte Erfindungs- patent, ist erloschen.

Auf den Wunsch einzelner Handelsgerichte haben wir, um unsere Dru>erei (W. Elsner) veranlaßt, die For- mulare zu dem nach dem Musterschußgese vom 11. Januar d. J. anzulegenden Musterregister

in sauberem Dru>, auf weißem starkem Schreib- !

papier, 41 Centim. hoh, 56 Centim. breit, vor- i<riftsmäßig anzufertigen und vorräthig zu halten.

Hierbei ist darauf gerechnet, daß jede Eintragung :

cine Seite einnimmt. Der Preis des Muster- registers stellt sich (ungebunden) auf 1 M 80 für das Buch zu 25 Bogen. Die Dru>erei wird auf Verlangen, wenn die Stärke der Bogenzahl

und die Art des Einbandes angegeben ist, auch !

den letzteren hier besorgen lassen und dafür nur den Selbstkoftenpreis berechnen.

Diejenigen Handelsgerichte, ) h register aus unserer Dru>erei zu beziehen wun- hen, wollen ihre 1fträge illigst unse! Expedition (Berlin SW., Wilhelmstraße 32) zu- gehen lassen, welche dieselben durch die Druterei ausführen und verrehnen laßen E :

Mit jeder Sendung werden, wenn nicht ein Anderes verlangt wird, das erste und das letzte Blatt unbedru>t geliefert werden.

Berlin, den 13. März 1876. E

Redaktion.

Befanutmachung.

Am 1. April d. J. _ tritt das Gesez vom 11. Januar d. J., betreffend das Urheberre<t an Mustern und Modellen in Kraft. Mit der Führung des hiesigen Mustexreaisters ist ter Stadtgerichts- rath Spiller unter tger Sekretärs Pfauth beauftragt und werden die hierauf bezüglichen Anmeldungen und Niederlegungen vom 1. April d. I. ab, Vormittags an der Gerichtéstelle îm Nr. 76, zwei Treppen, Zimmer

Berlin, den 9. März 1876. :

Königliches Stadtgericht, I. Abtheilung für Civilsachen.

andels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Se dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg), unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver- öffentlicht, die beiden erjteren wöchentlich, die leßz- teren monatli. %

| Oaudelsregifier E des Könuigiicheu Stadtgerichts zu Verzin. Zufolge Verfügung vom 11. März 1876 find am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt : : In unser Gesellschaftsregiltier, woselbst unter T. 4081 die biesige Aktiengesellschaft in Firma : Silberwaaren-Fabrik, Aktien-Gesellschaft, vormals Frauz Mosgau, vermerkt steht, ist eingetragen: : : Die Gesellschaft ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 25. Februar 1876 aufgelöst. Zu Liquidatoren find der Kommerzien-Rath Sa- lomon Weigert, die Kaufleute Samson Sklower und David Hirschfeld, sämmtlih zu Berlin, be- stellt. Je zwei find gemeinschaftli< die Liqui- dationsfirma zu zeichnen befugt, und find die- selben ermächtezt, die Immobilien au frei- händig zu veräußern.

n unser Gesellschaftsregister, woselbft unter Nr. 1439 vis ence aufgelöste Handelsgesell|<aft in

Firma: Schmidt & Schenk vermerkt steht, ist eingetragen: die Liquidation ist beendet.

In unser Gesellschaftsregister, woselb| unter Nr. 2390 die hiesige Handelsge) ellschaft in Firma: Gebr. Wiggert vermerkt steht, ist eingetragen:

erti

Das den 26. Januar 1874 dem

denselben den Bezug der For ; mulare zum billigsten Preise zu ermöglichen, :

welche das Mufter-

Aufträge gefälligst unserer

" und als deren Inhaber der Kaufmann und Tech- niker Gustav Carl Albert Wedemeyer hier ein-

Mitwirkung des Stadtgerichts '

von 9 bis 12 Uhr, ; Lagerhause, Klosterstraß? ; 16, entgegengenommen. ;

| |

Berlin, SW,, Königgräßerftraße 109, und alle

die Handelsgesellschaft is dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter j

Nr. 3033 die hiesige aufgelöste Handelsgesellschaft

in Firma: Glanz & Sonn vermerkt steht, ist eingetragen : Die Liquidation ift beendet.

Die Gesellsafter der hierselbst unter der Firma : Königsberger & Levy am 1. Oktober 1875 begründeten Handelsgesellschaft (jeßiges Geschäftslokal: Koppenstraße 38) sind: 1) der Cigarrenfabrikant Heimann Levy, 2) der Kaufmann Julius Königsberger, Beide zu Berlin. Dies ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 5647 eingetragen worden. (Branche: Cigarrenfabrik.)

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: . Car! Anspach & Co, gun 15. Nov?mber 1875 begründeten Handels8gesell- schaft (jeßiges Geschäftélokal: Leipzigerstraße 66) sind die Weinhändler: Carl Heinrich Anêpach und Carl Guftav Adolph Müller, Beide zu Berlin. Zur Vertretuag der Gesellschaft ist nur der Carl Heinrich Anspach berechtigt. Dies isst in unser Gesellschaftsregister Nr. 5648 eingetragen worden. (Branche: Weingroßhandlung.)

unter

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 8992 die hiesige Handlung in Firma: 7 Eduard Schreiber vermerkt steht, ift eingetragen :

Das Handelsgeschäft it mit dem Firmenrechte

dur< Kauf übergegangen an den Kaufmann |

und Techniker Gustav Carl Albert Wedemeyer hier; confer. Nr. 9250 des Firmenregisters, Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 9250 die Firma: Eduard Schreiber

getragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 9251 die

Firma: Max Glanz

und als deren Jnhaber der Kaufmann Marx Gianz e j : (jeßiges Geschäftslokal: Heiligegeiftstraße 11)

eingetragen worden.

Gelöscht ist : Firmenregister Nr. 7596:

Die Firma P. Gustedt, Verlagsbuchhand- lung und Expedition der Ad>erban- Zeitung.

Berlin, den 11. März 1876. Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

Beckenem. Beftfauntmachung aus dem Handelsregister. : Auf Fol, 73 des hiesigen Handelsregisters ist heute eingetragen die Firma: Wilhelm Spandau, Inhaber: Kaufmann Wilhelm Spandau zu Be>enem. Ort der Niederlassung: Bo>tenem. Bodenem, den 9. März 1876. Königliches Amtsgericht. Pfingsthorn.

Boekenem. BSBefanntmachun aus dem Handelsregister. Auf Fol, 72 des hiesigen Handelsregisters heute eingetragen die Firma: H. Meyerhoff. 2 Snhaber: Kaufmann Hermann Meyzrhoff Bo>enem. Ort der Niederlassung : Bo>enem. Boenem, den 9, März 1876. Königliches Amtsgericht. Pfingsthorn.

Breslau, SBetanutmahung,

Ee Firmenregister ist heute unter Nr. 181 ie Firma:

H. Knoof's Buchdru>erei und Buchhandlung zu Canth und der Buchdru>er und Buchhändler Herrmann Knoof daselbst als deren Inhaber ein-

| Abonnement beträgt 2

| Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile

| genen Aktiengesellschaft Breslaner Aftien-Malz-

| Fabrif hier ertheilten Prokura heute eingetragen

{ worden.

Breslau, den 8. März 1876. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau. Bekanntmachung.

In unser Prokurenregister ist bei Nr. 927 das Erlöschen der dem Carl Plaskuda von dem Kauf- mann Salo Lomniß hier für die Nr. 4189 des Firmenregisters eingetragene Firma:

S S. Lomuihß hier ertheilten Prokura heute eingetragen worden.

Breslan, den 8. März 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T. Breslau. Bekauntmachung.

In unser Prokurenregister ift Nr. 673 das Er- mann August Schmicder bier für die Nr. 3139 des Firmenrezifters eingetragene Firma

A, Schmieder hier ertheilten Kollektivprokura heute eingetragen worden.

Breslau, den 8, März 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtbeilung I.

B8reslem. VDetanztma<hnng,.

In unser Prokurenregister ist Nr. 940 Bruno Kroeßsh hier als Prokurist der hier bestehenden, ; in unserem Gesellschaftsregister Nr. 903 eingetrage- | nen Aktiengesells<haft Breslauer Aftien-Malz- | Fabrik heute eingetragen worden. | Breslau, den 8. März 1876.

Abtheilung T.

Königliches Stadtgericht. | Breslau. Bekanntma<hung, ' In unser Firmenregister ist bei Nr. 3688 das Erlöschen der Firma Heinrich Proskauer hier, heut | eingetragen worden. ¿ Breslau, den 8. März 1876. ; Königliches Stadtgericht. Abtheilung T,

Bromberg. BSetfanntmahung. S In unser Firmenregister is unter Nr. 702 die

Firma: Ioseph Iacobus mit dem Sitze in Pol. Crone und als deren In- haber der Kanfmann Joseph Jacobus in Pol. Crone zufolge Verfügung vom 8. März 1576 am 9, dess. Mts. eingetragen worden. Bromberg, den 8. März 1876.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Bunzlau. Bekanntmachung. In unserem Genossenschaftregister haben wir bei der unter Nr. 3 eingetragenen Firma: „Konsum-Berein zu Tiefeufurth, : eingetragene Geuossenschaft“ folyende Veränderung : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmit- gliedes Häusler Ernst Grohmann ist der Porzellandreher Carl Radke zu Tiefen- furth als Mitglied des Vorstandes gewählt worden, am 8. März 1876 eingetragen. Bunzlau, den 8. März 1876.

Königliches Kreiêgericht. 1. Abtbeilung. Crefsfeid. Der zu Bonn wohnende Kaufmann Carl Philipp Oster hat seinem zu Uerdingen woh- nenden Sohne Joseph Oster die Ermächtigung er- theilt, die Firma seines zu Uerdingen geführten Handelsgeschäftes „Carl Oster“ per procura zu zeichnen, wel<he Prokura auf vorschriftêmäßige An- meldung am heutigen Tage sub Nr. 771 des Han- dels - Prokurenregisters des hiesigen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen worden ist.

Crefeld, den 6. März 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Crefeld. Die ITnhaberin einer Modewaaren- handlung Catharina Klaphe>, zu Crefeld wohnhaft, hat das von ihr daselbst geführte Handelsgeschäft sub Firma Geschw. Hauser mit allen Aktiven und Passiven und der Ermächtigung, diese Firma mit dem Zusaß „Nachfg.“ beizubehalten, unterm 1. Mäez cr. auf die zu Crefeld wohnenden Modistinnen Emilie Pelzer und Ida Amhof übertragen, welch" Letztere zur Fortsetzung dieses Geschäftes unterm nämlichen Tage eine offene Handelsgesells<haft mit dem Sihe in Crefeld und unter der Firma Ges<hw. Hauser Nachfg. unter sich errichtet haben. Vorstehendes wurde aut vorshriftsmäßige Anmel- dung der Betheiligten am heutigen Tage bei Nr. 2370 des Handels-Firmen- und resp. sub Nr. 1091 des Gesellschaftsregisters des hiesigen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen. Crefeld, den 6. März 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär.

getragen worden. Breslau, den 7. März 1876. | Ksnigliches Kreisgericht. | I. Abtheilung ;

Breslau, Betanutmahung. ! In unser Prokurenregister ist heute bei Nr. 782 ;

das Erlöschen der dem Sebastian Freudenberg hier

von der Nr. 903 des Gesellschaftsregisters eingetra-

| resp. Firmenregister des hiesigen Königlichen

Enshoff.

In das Handels-Gesellshafts- n

an- delsgerihtes wurde am heutigen Tage bei Nr. 915 und resp. 2427 registrirt, daß die offene Handels- gesells<haft sub Firma Mertens & Benninghausen

Crefeld.

R Me Zar e

löschen der dem Gustav Neubrand von dem Kauf- ;

andels-Register für das Deutsche Reich. x: 7

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<h. Das 50 S für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 4. 30 4.

; term 18. Januar c. aufgelöft worden, deren Firma | erloschen, und das ganze Geschäft derselben mit allen | Aktiven und Passiven auf den bisherigen Mitgesell- | schafter, Photographen Eugen Jofeph Mertens in Crefeld wohnhaft, übertragen ist und daß dieser das Geschäft unter der Firma Eugen Joseph Mertens dahier fortseßt. Crefeld, den 6. März 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Crefeld. Auf vorschriftsmäßige Anmeldung des Färberei-Inhabers Franz Carl Missy, in Crefeld | wohnkaft, daß ‘er für das von ihm dahier geführte | Handelsgeschäft die Firma: F. C. Mifsy ange- nommen habe, wurde derselbe als Inhaber dieser Firma am heutigen Tage sub Nr. 2428 des R e S des hiesigen Königlichen andelsgeri<tes eingetragen. E Crefeld, den 6. März 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Danziæ. Befkfauntmachung. In unter Firmenregister ist heute unter Nr. 1012

die Firma: __ Wilh, Ganswindt und als Inhaber derselben der Kaufmann Wilhelm Julius Ganêwindt zu Danzig eingetragen worden. Danzig, den 10, März 1876. Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Danzig. In unfer Firmenregister ist heute unter Nr. 1013 die Firma: Georg Ionas und als Inhaber derselben der Kaufmann Georg Wilbelm Jonas zu Danzig eingetragen worden. Danzig, den 10. März 1876. Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Diepholz. Handelsregister.

In das hiesige Handelsregister Fol, 96 zu Der Firma F. Be>er in Diepholz ist heute eingetragen : Die Firma ift erloschen.

BDietnols am 10, März 1876. Königlich Preuß. Amtsgeri<ht Diepholz T, D. Wilhelm.

Füterbog. Bekanntmachung.

Die in unserm Firmenregifter unter Nr. 243 ver- zeichnete Firma Reinhold Krehan hierselbft ift er- loschen und heute gelöscht worden,

Iüterbog, den 10. März 1876.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Lübeck. Eintragung in das Handelsregifter. Kommerz - Bank in Lübe>. In der am 19, vor. Mts. stattgehabten ordentlichen Gene- ralversammlung dieser Akliengesells<aft find die Herren Gottlieb Johann Ferdinand Dahlberg und Konsul August Rehder zu Mitgliedern des Verwaltungsraths erwählt bezw. wieder- erwählt worden. Lübe>, den 7, März 1876. Das Handelsgericht. Zur Beglaubigung Dr. Achilles, Aft.

Zeichen- Register. (Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Leipzig. Als Marke ift eingetragen zu der Firma H. Hutehinson «& Cie. zu Paris in Frank- rei nah Anmeldung vom 30. September 1875,

(H, 0543 b.)

| Abends 7 Uhr 30 Minuten, für Kautshukfabrikate

unter Nr. 1837 das Zeichen:

unter Nr. 1839 das Zeichent \>( l « DARLS:

welche auf den Waaren und ihren Umhüllungen angebra<t werden. : Königliches Handelsgericht zu Leipzig,

mit dem Sitze in Crefeld vereinbarungégemäß un-

Dr. Hagen.