1876 / 64 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Breslau, 11. März. Nachw. (W. T, E.) desgl. für Export 8000 (v. W.: 6000), desgl. für wirkl. Kons. 66,000 A 5 Getreidemarkt. Spiritns psr 10° Liter 100% pr. April- | (v. W.: 40,000), desgl. unmittelbar ex Schiff 17,000 (v. W.: 17,000), N he G Is E k: Ó j Mai 44,50, pr. Mai-Juni 45,09, pr. August-September —,—. Weizen | wirklicher Export: 6000 (v. W.: 6000). Import der Weche: 80,000, orddeutsohe Grundkredit-Bank. Am 2. April fällige Zinsen

pz- April-Mai 183,00. Bcgegen pr. April-Mai 144,00, pr. Mai-Juni | davon amerikanische 6,000, (v. W.: 84,000). Vorrath: 849,000, Que me 270 E En ab 15. März bei der f e 146,50, pr. September -Oktoker 153,50. Rböl pr. April-Mai | (v. W.: 859,000), davon amerikanische 486,000, (r. W.: 454,000). aon E T ET Aen a A A. / g

59,00, pr. Mai-Jupi 60,00, per September-Oktober 60,00. Zink Liveryool, 11. März, Nachmittags. (W. T. B.) 440 DE E Pi E k, Am 1. Arril fällige Coupons der

fest Wetter: Schön, Banmwolle. (Schlussbericht.) Umsatz 12,000 B,, 49% un /o Pfandbriefe ab 15. März bei der Kasse in Berlin. :

N E davon

emen Pp e P 1 def (W ; E: M E für E und Export 2000 B. Stramm., Kündigungen und Veriocesunzen. etreldemart t Tem Seer, Ege oco 20,79, fremde: iddl Orleans 62, middl. amerikanische 65/16, fair Dhollerah Boohumer Verein für Bergban -Fabrika

loce 21,50, pr. März 20,00, pr. Mai 20,50, pr. Juli 21,15. Boggen } 43/16. middl. fair Dhollerah 315/;4, good middl, Dhollerah 33, middl, | Behufs Amortisation fan, E Ins n

biesiger loco 15,50, pr. März 14,50, pr. Mai 14,80, per Juli 14,95, | Dhellerah 33, fair Bengal 4, good fair Broach 43, new fair Oomra | Nr. 62 K a Und

Hafer loco 17,50, I März S pr. Mai 17,10. Rüböl | 14, good fair Oomra 43, fair Madras —, fair Pernam G63, fair i Auaweise vor Banken ete.

loco 33,00, pr. Mai pn De E E 32 10. äryrna 93, fair Egyptian 63. i Woohen - Ueberstoht 5 deutscher Zettelbanken pr. 7. März cer. ;

__ Bremen, 11. ärz, Nachnittags. (W. T. B.) Petrolesns Paris, 11, März, Abends 6 Uhr. (W. T. B.) s, unter Ins. der Nr. 62. s

(Schlassbericht) Standard waite loco u. per März 11,70 à 11,75, Produktenmarkt. Mehl fest, pr, März 58,75, pr. April h

D E J Côlnisohe Privatbank. Bilanz- inn- T > py 0 d

per April-Mai 11,75 bez.. per September-Oktober 12,25. Fett, 59,25, pr. Mai-Juni 60,25, pr. Mai-August 61,25. Rüböl weichend, | Conto pr. E Dezember 1875; R S E E E

Hamburs, 11. März, Nachmittage. T pr. März 78,50, pr. April 78,50, pr. Mai-August 78,50, pr. Septem- BHannoversohe Bank. Gewinn- und Verlust-Conto Pro 1875 N - h

Getreidemarkt, Weizen loco fest, auf Termine fester, | ber-Dezember 78,950. und Bilanz vom 31. Dezember; s. unter Ins. der Nr. €2 ® Reggen loco still, auf Termins ruhig. Paris, 11. März, Nachmittags. (W. T. B.) i S s igs |

aua L L Z : General-Versammnunzern. Weizen Pr. März 199 Br., 198 Gd, pr. Mai-Jani pr. 1000 Produktenmarkt (Schlussbericht). Weizen behauptet, pr 98. März H R Kilo 2044 Br., 2034 Gd. Roggen pr. März 144 Br, 143 Gd, | März 27,00, pr. April 27,50, pr. Mai-Juni 28,00, pr. Mai-Angest | : erging Merermmegey S E D Pr. Mai - Juni pr. 1000 Kilo 147 Br, 146 Gd. Hafer rabig. 28,50. Mehl matt, pr. März 58,90, pr. April 59,00, pr. Mai-Juni | 29. y Leipzig-Dresdener Eisenbahn. Ord. Gen.-Vers. zu : » F E N m loco „b lt Mai M pr. Ce 60,25, Fe, Mai-Angins Sra, Büböl weichend, pr. März 79,00, pr. Leipzig z : : Í f | Bas Abonnement beträgt 4 Æ 69 <&S | S O ZIG, 92 QPE matt, pr. März 328, PI. APIL- ai 39 P7. pril 78,75, pr. Mai-August 78,75, pr. September-Dezember 78,50. | 30. Berliner Kammgarnsp!nnerei Sohwendy & Co f für das Bierteljahr. | T è Bestellung auz für Kerlin ‘außer den Post-Anstaitea , reg lng pr. Juli-August pr. 100 Liter 100 pCt. 365. Kaffee Spiritus bebauptet, pr. März 46,00, pr. Mai-Angust 48,00. Ord. Gen.-Vers. zu Berlin; s, Ins. in Nr. 62 : y Insertionspreis für den Ranm einer Druwzcile 30 ; T S T E ; auch die Expedition: SW Wilhelmstr. Nr. 32 est, Umsatz 3000 Sack. Petroleum : fester, Standaráä whits loco New-York, 11. März, Abenäs 6 Ubr. (W. T B) Dentsohe Baugesellsohaft. Ord. Gen.-Vers. zu Berlin; ? ; p 3 É A A AO M ï : I d . 32 E T Y Hg Gd,, fe L Ss Gd, pr. August-Dezember Waarenbericht. Baumwolle in New-York 123, dos. in s. Ins. in Nr. 62 / / i L E L L 9.15 Gd. Wetter: Veränderllen. New-Orleans 124. Petroleum in New-York 14, do. in Philad Ï l t- E Á LAE E: 1 Uner, Boehm, (V. T. D) $ r 0, in elphia : Anhalt-Dessanis0he Landesbank. Ord. Gen.-Vers,

14. Mehl 5 D. 05 C. Rother Frühjahrsweizen 1 D. 35 C. Mai ( in Dienst Ad 1 12 Getreidemarkt. (Schlussbericht,, Weizen pr. März 278. | (old mixed) 67 C. Zucker (Fair e Wicoitdti 71. Kaftes ; D UNE Berlin, Vleunstag, D A PLSE den 14. Mütrz, Abends. É W'F E,

ale Post-Anstalten des Iu- und Auslandes naue i

mar ich é PreussIs0be Lebensversloherungs - Aktien - Gesell- Roggen per Mai 178. Raps pr. April 368 FI. -Biío-) 164, Schmalz (Marke Wilcox) 137 C. Speck ({shert c) “A E ; 9 Gi ‘Antwerpen. 11. März, Nachm. 4 Ubr 39 Kin, (W. r. B) | 125€ Gütreidefracht 71. ) 135 peck (shert clear) sohaft. Ord. Gen.-Vers, zu Berlin; s. Ins, in Nr. 62.

Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen behauptet. Roggen © LREENs e ar rg Maina fer: tue E : Se. Majestät der König haben Allergnädigst gerußt: Se. Majestät der König haben AlUergnädigft geruht : Die heutige Nummer des Deutschen Reichs- und

unverändert. Hafer rubig. 2 Gerste behauptet. : _ Berlin, 13. März. An Schlachtvieh war aufgetrieben Rind- Nr. 62. dem Kreisgerihts-Rath und Deputations-Dirigenten We- _den bisherigen ordentlihen Professor an der Universität zu Königlich P reußis hen Staats-Anzeigers enthält in ; Petroleu <9 " arkt E D AIOO U, vieh 2290 Stück, Schweine 6216 Stück, Schafvien 7263 Stück Eisenbahn-Einnahmen. geli zu Ueckermünde den Rothen Adler-Orden dritter Klasse / Heidelberg Dr. theol, Heinrih Hermann Schulg zum der ersten Beilage:

302 a g v L 1 3 L e E i Ane 4 Kälber 1587 Stück. ; i PreussIsohe Boden-Kredit-Aktien-Bank. Status vom 29. Fe- Î mit der Sileife und dem Stadtgerichts-Sekretär, Kanzlei-Rath | ordentlichen Professor in der theologischen Fakultät der Univer- Nachweisung Nr. 3 der auf den Eisenbahnen Sind E R 5 O De Dn, nts nlodiavia M L A n y M p h Oetting zu Berlin, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse zu | sität zu Göttingen zu ernennen; und D) Aschlar 5s (exkl. Bayerns) im Monat Januar S q Mz ; : E ene : E TIg8L erlin - altisohe Eisenbabn. Im Februar 996,510 Ï verleihen. der von der Stadtverordnetenversammlung zu Crefeld ge- & | ä&porgekommenen Unfälle, aufgestellt.im Reich s-

va O E A PatioD E S K D E Se E fo iger. “was Urk, s a. 30-33 Mrk. | (+ 20,238 A), 1. Januar bis ult. Februar 2,080,180 A (41-4255 A6). f 9 E troffenen Wahl gemäß den Friedensrichter, Lrtiderihts-Afsessor EiS &bahn-Amt;

B. (vorige Woehe: 52,000 B.), Wochenumsatz von amerikanischen | Hammel s 023 Kilo ¿ah 20-23 Mrk. 16-0 Mrk. S Mrk. 334 L R E E pw m F'ohraae : Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht: Emil Schüller in Velbert als besoldeten Beigeordneten der der Handelsregisterb eilage:

55,000 (v. W.: 25,000), desgl für Spekulation 11,000 (v. W.: 60-0), | Külber: ganz niedrige Preise, flau Gesobäft R O, 1: is ult. Februar er. 677,384 M s v E alie et bis O i Anlegung tige Crefeld für die gesehlihe zwölfjährige Amtsdauer zu be- i 1) E d Mes Tarif- 2c. Veränderungen der deut- C R E * A S R L A L 4 er ihnen verliehenen nihtpreußishen Drdens-Instgnien zu erz ätigen. en Eisenbahnen;

Königliche Schanspiele. Böttchers Soiréen 350[Hundert Buhnen-Pfähle, 500 , Weiden-Faschinen | theilen, und zwar: S QUie At C E b eernabiot ord | o L I R, in i der in der Zeit vom 6.

Dienstag, den 14. März. Opernbaus. 64, Vor- für instruftive Unterhaltung im 320 " Nâther- v 1,000 Hundert Buhnen-Pfähle, do. Ruhbaum- des Großkomthurkreuzes des Königlih bayerischen Ta AleumenteG t Bandagisten M Pap bis Fg, 11. März 2 „Deutschen Reis- Rd Po

ftellang. Der BVershwender, Original-Zauber- Saalthcater des Schauspielhauses. 100 e Piaster . L 700 , _Nâäther- s Wittenberge i Militär-Verdienst-Ordens: Dôtert zu Berlin das Prädikat eines Hoflieferanten Allerhöchst- nigli< Preußischen Staats-A nzeiger“ (Central-Han-

mär>en in 3 Aften von F. Raimund. Musik von Dienstag, 14. März, Abeuds 7—9 Uhr: b, von Belgern bis unterhalb der Prettiner Fähre: 250 „_ Pflatter- i S dem General-Lieutenant von Woyna Commandeur der | derselb Tei delsregister) publizirten Konkursbekanntmachungen.

C. BenEer Ballet von P. Taglioni. Anfang 1) Egypteus Weltwunder. Die große Wüste R D A Die : odo Ms D s ufi; Mödlicher Merder : 5 30. Division; ? erselben zu ver eihen.

balb 7 Ubr. 5 und ihre Schre>ea. Niniveh. E E ' / m. Pa>werks-Faschinen / h; ; é inifterium der geistlihen, Unterrihts- und Schauspielhaus. 73. Voz stellung. Tante Therese. | 2) Meereéfahrt, Schiffesfreud, Sr leid. I Mar ; 1,100 Hundert Buhnen-Pfähle do. Düwerth- Î des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: Minist er _getstlichen, <

HCiESOie S E Ér E T D E R M MANICRER R: E DRR R E C E T I“ E" B R

_ Jae t 7 L 3 Es inifgn Medizinal-Angelegenheiten.

Scauipviel in 4 Aften von Paul Lindau. Anfan 3) Fata morgana, Sarben-Magi V E O 5 Näther- i 5 dem Major Münnich vom Generalstabe der 30. Divifion; : 7; :

7 Ubr. : 9 Billets : avs T a 56 | „C: von der Prettiner Fähre bis zum Zugbahe: O 3 Pflaster, z Ss / des Großkreuzes des Großherzoglich hessischen Die Berufung des Oberlehrers Dr, Carl Hermann Nichtamtliches.

Mittwo, den 15. März. Opernhaus. 65. Vor- | und an der Kasse. 11,500 Kbm. Pa>werk8-Faschinen, c, ven Mödlicher Werder bis zur Me>lenburgischen Nerdienst-Ordens Philipps des Großmüthigen: Walther vom Gymnafium zu Bochum in gleicher Eigenschaft SuentéíGes Reid

stellung. Der s<hwarze Domiuo. Oper in 3 Auf- | BViolin-Concert: Frl. Mariaune Str&sow, 700 Hundert Bubnen-Pfähle, : Grenze bei Dôêmiß: dem General - Lieutenant z. D. Freiherrn von Medem an das Gymnasium zu Bielefeld is genehmigt worden. i E

zügen nah Scribe, für die deutshe Bühne bear- S 2 - Näther- y 22,000 Kbm. Pa>werks-Faschinen, u Wiesbaden, früheren Kommandanten der Festung Mainz; Der seitherige Kreiswundarzt Dr, Ahlborn zu Hersfeld Preußen. Berlin, 14. März, Se, Majestät der

beitet vom Freiherrn von Lichtenstein, Musik von Mikroskoepisches Aquarium 18 Pflaster- , / ¿300 Weiden- y I 0 L G, 5 Sir ist zum Kreis-Physikus des Kreises Hersfeld ernannt worden. Kaiser und König besichtigten gestern Nachmittag im

Auber. (Frl. Minnie Hauk a. G.) Anfang 7 Uhr. M : d. vom Zugbache bis zur Anhaltischen Grenze: | 900 Hundert Buhnen-Pfähle, } des Großkreuzes des Königlich württembergischen ; 48 ; Beisein des Geheimen Kommerzien-Raihes Krupp zwei von Schauspielhaus. 74. Vorfstellurg. Narziß. Trauer- | Fzglih gef Mee Markt 9. ; 10,000 Kbm. Pa>werks-? aschinen, M 5 Näther- ,y Friedrihs-Ordens: Universität zu Berlin. legterem gefertigte und im Königlichen Schlosse aufgestellte

spiel in 9 Akten von A. E. Brachvogel. Anfang G gebfsue vos Le Tei 1 M 2 Hundert A vas 100 M / dem General-Major von Herhberg, Commandeur der Bekanntmachung, Modell-Feldgeszüge. :

A Meldungen um Billets zur erften Vor- Borlesuug tägli< 7 Uhr aus Dienstag und| 450 „, Näâther- ; : 9, Ba IRPO Li Bes: j 43. Infanterie-Brigade; Die Universität wird das Geburtsfe|t Sr. Majestät Heute nahmen Allerhöchstdieselben im Beisein des Gouver-

i L - a. von d l is i Dömiß: ; i zni : : ee ae stellung von „Tristan und Ijolde* irrtbümlih bei Freitag. Daistellung lebender Insekten 2c. ¡0 Pilislere * vis unteihaib p ne ae Grenze bei Dömiß: f des Commandeurkreuzes erster Klasse mit Shwer- | des Kaisers und Königs am 22. d. Mts., Mittags | neurs und des Komn:andanten von Berlin militärische Mel-

fer Ginta Frenzarti rei in, Haslde fden eti Vei 2) Ban Suspéfion Mogdeinrg 0 Bet Bu ie | enn des Brcgoglid braunsweigishen Drdens | 12 ub er uu B fen guteelien Raten ‘im Gin | haus (manns 1d Zenden der König hen Gen, Ge einz Berüdctsichtigung. CHZe a. für die Saale: i uhnen-Pfähle, F S L J 2 ( (el ile Z (N a Dienstag: Ein chinesishes Fest, Ihig Hirsch | 4,500 Kbm. Pa>werks-Faschinen ; 00 Me 4 dem Obersten von Rau, Commandeur der 14. Kavallerie- | gange vorzuzeigen. : : von Keller, des Polizei-Präsidenten von Madai und des Chefs Wallner-Theater, in der Tanzstunde. Anfang 7 U s 500 * SatRens / j 40 Pflaster- Ÿ Brigade; Den Herren Studirenden is der Zutritt, gegen Vorzeigung | des Militär-Kabinets General-Majors von Albedyll. Dienstag. Zum 106, Male: Kläffer. Ori- Mittwoch, Meadpiniting x des Laas zum 160 Olndert Bubnen-Pfähle, | b. von unterhalb Hißa>er bis Neu-Garge: : rg Komthurkreuzes des Großherzoglich med>len- ihrer Erkennungsfkarte gestattet. R j L Kai e d s ZnialiGe q Gi ginalposse mit Gesang in 3 Aften von H, Wilken E der Ie in Schôönebc>, wozu 8 ,+ Mies 4 j E E S E A Í burgischen Haus-Ordens der Wendischen Krone: Berlin, den 12. M n ; ¿n 2K : ( e Case Ae gp Ent h Ubr Normittaas und A. L'Arronge. Musik von R. Bial. i< meine geehrten Mitbürger hiermit ergebenst 120 Pflaster- 1Ddert Buhnen-P[aßte, : A E B I T S1 N T DEHTIRON. "e Ei Se A ; S Marie von Sa \en-Vietnigen Lit. Mittwo<. Zum 107, Male: Kläffer. einlade. 5 : b. von ’Riezme> bis zur Saale-Mündung : ; 900 aier x N 9 Tditingisen Infanterie-Regiments Nr. 323 S : V Df trie die Prinzessin L begaben Sich die Höchsten Herrschaften zur Yictoria-Theat G E 600 s cas e n ‘gèeu-Garge bis ‘Barfêrde: j des Ehrenkreuzes erster Klasse des Fürfilid Ier ga a i iti, Vorstellung in das Nationaltheater und beehrten darauf die ICLOTIA- 1 NCArer, = - . S ] s S rf 16 \ i : j 4 ippi thauses: ] f; U 1 ei dem Königlich großbritannischen Botschafter E i 20 e „Pf 11,500 Kbm. Pa>werks-Faschinen, 7 lippishen Gesamm1ya U : : 2 : 0 Abendgesellschaft bei dem Königlich gro} _ OD'reftion: Emil Habr. | 200 D Bubnen-Pfthle { 280 Hundert Buhnen-Pfähle, - dem ébas Reabatt von Saldern-Ahlimb, Com- Der im technischen Gisenbahn-Bureau des O as el Sbistihrem Besuch.

h p iy Male: Die Reise um Deutscher Personal- Kalender, S | C Î mandeur des 2. Westfälischen Husaren-Regiments Nr. 11; Laue, e l A E hierselb ist, Œ 01417 L r It 2 . ä . 50 r )flaste e " ë E ta ter- r .. 2 ; c) O i i italieni en St, Eisenba Uz au- n pe or 0 e 2: ' . 4 / G : ï i ü e r Dia bes n, ON 6 N iat E ader c. von der Sale Mündung bis Westerhüsen: 6) No Ron ans # des Offiziere E des F s Oben h unter Beilegung des o ge O Tas Im weiteren A e g a N La 5 1 K. K. Hof-Operniheate Wien, : 1 | 1747. Jo i A * 124,100 Kbm. Pa>werks-Faschinen a. von Ba1förde bis Niedermarschacht : Ñ 2 2 ; » la zuite des 2. | bahn-Bau- und Betriebs-Inspektor“, nach Yan 1 / Hauses der Abgeordneten wurde N Jes Q

Solotänzerin Sigra. Dorina Merant dez | 1147 Johann Matthias Graf von Schulenbu:g, MG ö ' t 7 : ; ; M 1 von Portatius, à 1a uie ; 4 f L i; D A

Balletmeisters und Sas Me Grideine, Feldmarschall +#. 1,200 Weiden e auf 3 Jahre ; O S E En P / A Aa E i Aatanditt zur Wahrnehmung der demsciben die Stelle des Vorstehers des Heitidhaten n (S. Nr. 59 d. Bl.) fortgeseßt. An der D O Febr E

Zum erften Male, mit dur<weg xeuer Audstattung 1845. E Gottlieb Klopstock f. p33 airs r lau S D 0 Näther E J Geschäfte als, Militär Attaché bei der Botschaft in Rom; sowie | Bureaus der Königlichen Eisenbahn-Direktion daselbs ver ieh ferner die Abgg. Lange, M Mae h Aranffen Dr E T S E GON E 45. Anton Chris tWedekind, Seschichtsschreiber +. v ather- racau- ; C " " N e E ; : <midt (Stettin), Husser, Ka 5 2 N

n lee Be n den Mond Phantastische 1870. Mathäus Fried. Chemnitz, Dichter Doe Lidfbs e M us A L d Î ¿des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Herzogli | worden. 7 L oiais, E 6 Eberty, Dr. Perger und Miquel.

l é M I / j i f j S x : 2 “iti K E 4 ; Wehrenpfe : 1 2 Te 1B foud s tis cle : 4. von Westerhüsen bis zur Ehle-Mündung : | b. von Niedermarscha<zt bis zur Seeve-Mündung : : int s3-Ordens und des Für lich s l ; < auf den Be- ! ee Ober - Regierungs - Rath Ausftatturgs-Burleéke in 4 Aften (20 Bildern) mit „Schlesw ig-Holstein meerumschlungen“ f. / 1 g: 11.000 Kbm. Pa>werkê-Faschinen 3 sahsen-ern estini schen Hau : 7 Dem Königlichen Ober-Bergamte eröffne 1 Der Regierungskommissar Geh. er - Neg g9

Pa gon air vei Paw und N E E ——— e B 160 O T L ] auf 3 Jahre Ÿ reußishen j. L. Ehrenkreuzes zweiter Klasse: rit vom 4. Januar d. I., daß es in dem Falle, wo an Stelle Dahrenstedt erklärte auf eine Anfrage, daß alle Borbereitungen as Theater bearbeitet von Emil Pohl. , L

Musik vot J. Offenbach und G. Lehnhardt. Ballets Familien-Nachrichten. 800 Hundert Buhnen-Pfähle, | ??- „an Probst- 20 Natlher an Piep-Geest- N dem Ober-Stabsarzt 1, Klasse Dr. Löwer , Dezernenten | ines auf Gründ einer Genehmigungsurkunde aufgestellten resp. getroffen seien, um mit dem Bau eines neuen Gymnafiums in Musik vot I. Offenba . Lehnhardt. Balle

"

Aera 4 E. O. E Ne. 0M, E s

von Gredelue. odd fi März L A sanft del p: Œ 250 - Pflaster- z ; sell 6 E der A E werden. j 0 Sing voi 21 On eel daß ein höherer 2 l , L egemetsler a. V. HU ert in Vude?n. x - : N le dem Ber inge zu Wrun0de iegen den edingun- D nah 8. 24 der erverbeorDnun Al, ; na eines acordneten a in iulodidk Mlt Tier E E E q der Auf ellung nah F M der Gali, für Anlage cines | Lerigenuter jungen Philologen Gewisersfragen ibe e F Ly Ey e S Tage: Die Reise E. R üdert, geb. Châlons. O N i E und im Central-Lu 2:21 hierselbst ein- 7 Deutsches Net <+ Dampfkessels von bestimmter Konstruktion und 4 einer R Stellung zu den Maigesezen E A inm Mie h erlin in Stunden, Heute früh 3 Uhr wurde die verwittwete F 380 Hundert Buhnen-Pfähle Eo, ; ; J 1 n i d König haben im Na- tiebsstätte ertheilte Konzession nicht auf einen individue O, s - Kommissar Geh. Ober - egierungs - Ra —— e E k Frau ; = ' Offerten mit der Bezeichnung: , M e, Majeftät der Kaiser un ontg Yao Betriebsstätte erl) 5 , Der Regierungs : L Residenz-Theater Kreisgerihté-Räthin Eisenhart, geb. Rendel- V E offerte“ find im C E Á wei Ia D Reiches den bisherigen Konsul in Canton, |} bestimmten Kessel, sondern auf die Kesselanlag? im Dahrenstädt erwiderte auf eine Ansrage , daß fich bestimmte E E ma Î t von neren n durch fanften Tod erlöst. 60 4 d L ui E hier, bis spätestens Sounabend, den 18. März cr., Y C. Lueder, zum Konsul des Deuischen Reiches in Shanghai | Allgemeinen gzu R V daher der O agrsfonde Grundsäye über die L is ia Me a Os D V0 O e | rlin, 11. Marz 10/0. ; au-Inspektion Stendal: Vormittags 10 Uhr, abzugeben, d in Auto h : estellten Kessels dur< cinen neuen e 2 L ließen, sondern daß die thatsaQ jen D 15 E ‘in L R Mandat, | Die Hinterbliebenen. 14 o ry “Pad E O re<tes Ufer : wesenheit bir etwa Crtv amb l Cntfiogeiung L ti a der Kaiser und König haben im Na- N Ade Kessel gde als eine Ai R Mend a Bire besondere Vorliebe e e D Le HUIENIT M S Me VOR SOLLE _mode x Ö m, Pacwerks-Faschinen ; eineegangenen Offerten erfolgen soll. e. aje j P ; S ‘ebsanlage im “Sinne des $. 25 1. c, anzuié en 1. ‘iftire ni d Straßburg sei nur deshalb jo niedrig ort, Liebesprobe. Schwank in 1 Aft von G. Schönfeldt. | Verlobt: Frl. Johanna Nowotni i E 00 ; h 2 i 8 den bis en Vize - Konsul N. 9. der Betriebsanl1age 1 is __| existire nicht, un g A) 2 s Mita Dieselbe Vorftellung i 1 L ; g l - y mit Hrn. 9 y eiden ¿ Magdeburg, den 9. März 1876. men des Deutschen Reiches den isherig Ö S s ; Praxis, daß gewerbliche An- | le 7 ; 7 lgebäudes an die Kom- Mittwo<: Dieselbe Vorftellung. L Hüttendireftor Adolf Frank (Dresden—Düssel- | 20 Hundert Buhnen-Pfähle, e Chef der Elbstrombau-Verwaltung Heydem gts Bradford zum Konsul des Deutschen Reiches Es eni pri der D ee af hili L beseitigt L “ben { wal in Ermangetung ne Ih ged a : M N ine: Die ( dorf). Frl. Anna Wolff mit Hrn. Kreisrichter| #0 - Näther- Ober-Präsident der Provinz Sachsen. eruht. lagen, wenn fie f j j äden |-Plehrung DE A ; î

i Krolls Theater, Adolph Siedler (Merseburg—Loburg). Frl. 50 Ÿ DAater 5 Im Auftrage: A SOREIE zu ernennen g l h L ; d König haben im sind, auf Grund der alten Konzession wieder ie 10 Sd, übrigen Wünsche würde das Unterrichtsgeseß regeln. N „Diensiag: Zum 6. Maker Die Epigenkönigin. | Marie Horstmann mit Hrn. Gerichts-Assessor A. | b, von Rogäß bis Schelldorf, linkes Ufer: Der Elèstrombau- Direktor. 5 e g ich L di 1 Baufcann Io n Mathews | dürfen. Borausgesezt muß allerdings werden, Va in A Derselbe Regierungskommissar erkiürle A E E Konzert-Anfang 9, der Vorstéllung Uhr. | Heller (Berlin). E i i i 18,000 Kbm. Pad>werks-Faschinen, Kozlowski. M Namen des Deutschen eiches 9e Do Reiches N ergonnen liche Genehmigungs-Urkunde produzirt WeL en 1 c ie zur Sprache gebrachten Erlaß des Kultus - inter ) 2 E MittweH: Dieselbe Vorstellung. Verehelicht: Hr. Civil-Ingenieur Louis Wolf | 1,200 Weiden- in Penzance zum Vize-Konsul des Deu schen ö ni<t der Fall, dann wird selbstredend die Einholung einer | Hem die Stundenzahl für die Lehrer an den höheren Lehran-

: 2 geruht. S migung erforderlich. rhóht werden soll: Seit dem Jahre 1852 sei die Re- - F j e i O T Pa J a bedarf es zur Inbetriebnahme des neuen Mera Y ortdquernd l emüht gewesen , die Aufbesserung tag: Zum 4. Mate: Unsere Iungen. E e (Sen Sva v. d. Sculen- ci L S "is S : A 5 Bekanntma ÿŸ Ÿ A :._| Kessels L vorgängigen, $. A al, 4 a: a. D. vorgeschriebenen Us Lehrergehälter an den höheren Lehranstalten in Angriff wos 1 de Cocons, ai ti Sebo ren: Ein Sohn “Drs Königl. Bau-In- | 12,000 Kbm "S Va ES e E f S 4 Postanweisungs-Verkchr mit Grophrignnel ynd Irland, jowie Untersuchung, bei welcher zu prüfen ist, ob, derselbe den Be- zu nehmen und den Normaletat trog der entgegenslehen-

ra zekietiiaag vettor Scönbrod (St. Zobann: Saarbrüen), —| 200 Weiden fs E T E F # mit Ostindien, Süd-Australien und Queensland. < | stimmungen der Genehmigungsurkunde entspricht. Abweichungen | Fen Schwierigkeiten überall au< an den unter O Stadt-Theater Hrn. General-Major und Brigade-Commandeur | 400 Hunderk Buhnen-Pfähle, L C À Vom 18. März ab kommt Be Pon L vA 3 | von diesen Bestimmungen werden dabei nit anders als bei der | Katronat stehenden Schulen durchzuführen. Bei diesem F _ Rg E E E v. Oppeln-Bronikowski (Münster). Eine! 3% v Näther- , Königliche Niederschlesis<h-Müärkische Eisenbahn. F Großbritannien, Ostindien, Süd-Australien und Queens1land da Prüfung der ersten Anlage zu behandeln sein, und können streben konnte die von anderer Seite gestellte VoT- crauftreten des Hrn. Guftav | Tochter: Hrn. W. Frhrn. v, Brandenstein V . Vila Es soll die Lieferung und Aufstellung einer Loko- M Umrehnungsverhältniß von 1 Pfund Sterling gleich 20 M50 S daher auch die praktischen Bedenken des Königlichen Ober-Berg- derung, in der Entlastung der Lehrer ni<t allzuweit zu

Fritid ral ube, (Halbz Kassenpreise)| (Hohenstein). Hrn, Gerichts-Assessor v. Graef d, von Stork bis Osterholz: iv-Scbi 1 i 4 n i ; : i i d : z i d In dem Dilemma - | O Hrn, )ts ' fe è orfau bi erholz: motiv-Schiebebühne mit versenktem Geleise für in Anwendung. ts gegen die obige Auffassung nichi getheilt werden. ehen, nit zurücgewiesen werden. n E d E Das Königliche Ober-Bergamt hat hierna<h zu verfahren ged ' T der Pflichtstunden auf das gegenwärtige

<en Coulon ecoutra Bauradieux, Posse | (Breslau) 12,000 Kbm. Pa>werks-Faschineu : U f ; ä Z E A A E. r ). / . s- dbetrieb auf Bahnhof Liegniß im Wege der Berlin W., den 13. März 1376. n 3 Aftten ven Alfred Henneguin. Vorher: Der | Gestorben: Hr Telegraphen - Stationêvors: 300 Mei / van el g g M L : j : R è : Er- 2 Sz e U A n: Pr. ZECIEgrapLell - = steher n f eiden „t ubmission vergeben werden. u Kaiserliches General-Postamt. A : ; Bezirks mit entsprechender An- N ehrecn die Genehmigung zur r Weg „durch s Fenster. Lustipiel in 1 Aft von Carl Thormann (Osnabrück). -- Hr. Oberst- 450 Hundert Buhnen-Pfähle, Termin hierzu is auf Sonnabend, H | 5 Ms ad [OMeE 0 lp Maß fefausel odistunden gegen Entgelt zu entziehen, haben

E D Lieutenant a. D. Ruhbaum (Rathenow). Frau 290 x Näther- jy den 18. März cr. L i i i ä i -Prü- : F i ü il i ive entschieden. Déttwe<: Zom 1, Male: Frauenemanzipation. | Stadtpfarrer Catharine Zimmermann, geb. nie O0 , Ver im Bureau der Ie ete Nate hier- In Danzig wird mit der nächsten Seeschiffer-PrU Das eingereichte Aktenheft folgt anbei zurü. die Lehrer selbs fi< für die erftere Alternative \<

Lustipi-l in 2 Aft ven C, Freitag. In S ar 8 zur „Mf ; i ; f 1a e Fahrt am 13. k. Mis. begonnen werden. 5 J " ; eiten. S ; [ von 22 wöchentlihen Unter-

S eira N n L, Be ag. In Sachen | (Karlsruhe). wo Osterholz I ava Mündung: selbst (Breslauerstraße Nr. 17) anberaumt, bis zu À fung für große Fah 8 Der Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeite Uebrigens glaube & 8 Me 2A on 2 Stunden für ordent- i m. Pa>wer schinen, welchem die Offerten frankirt, versiegelt und mit d : K ntali s t zu Dortmund. rihtsstunden für Der ehr : ¿E

Nati Berkäufe, Verpachtungen 500 Weiden- auf 3 Jahre | Aufschrift: : | E f An das Königliche Ober-Bergam" d liche Lehrer nicht übermäßig hoch gegriffen M :

L National-Theater. Submisfionen E. E 450 Hundert Buhnen-Pfähle, | an Herms- | „Submission auf Lieferung einer Lokomotiv- , rden bewilligt. Eine Reihe von

S ) : f E L d : 2 Sämmtliche Positionen wu Tienstag: Tas Genfer Kreuz. 95 0 Que Werben ver- Schiebebühne für Bahnhof Liegnitz“ ( Königreich Preufen. Abschrift zur gleihmäßigen Beachtung und weiteren Ber- N Deif das Kapitel (Gymnasien und Realschulen) ittac<h. Benefiz für Hrn. Mährdel: Der Vi- (2201) O jj Pflaster- ,, dungen, versehen, N sein Ai z 07 L I On 8 Î i a O f

t ; ; ; tf a6 G 8 i s Ét < “t . : Dr. Wehrenpfennig im Auf- eomt ibres | Die Lieferung der pro 1876 zu de hnen- f. „Mü a Hi : S R ; ; ; M : eftät dexr König haben Allergnädigst geruht: anlassung. s Z Bezug haben und über die Abg. s omte von Létoriéres. bauten in der Preuß. Clbstromstre>e lata D s de D NL nag bis Hinzdorf: Die Submissionsbedingungen Zeichnungen 2c. N Se M bus u anderweiten Dienstfunktionen abberufenen Berlin, den 7. März 1876. : S2 S Budgetkommission referirte, wurde den Anträgen derselben < j M Faschinen, liegen in den Wochentagen im Bureau d t i an Stelle d ; ; z g C überwiesen, theils Belle-Alliance-Theater,. B ae a E DARCS csetde (lche e 300 Hud E _ zeihneten Verwaltung zur Einsicht and, ind Lin seitherigen Gesandten, Legations-Raty von FOM O bóbstihrem Der Minister für Handel, di K öffentliche Arbeiten. entsprechend theils der D bun clebieg: untér den [egteren Dienlies, Zes L Mate: Eier iéfivo Log, déi: | MiccicM M LUN MRNSEIE Uen P I YIe, d daselbst au Abschriften gegen Erstattung der Kosten Rath Grafen zu Limburg-Stirum X en Minister Dr. A, dur Uebergang die Petiti Gleichstellung der ordent- i E L A N T Bs ad s 390 I Ma 9. in Empf d : ; und bevollmächtigten Minister am E ¿ Ver lau alle d fich au<h eine Petition wegen Gier g Í samt B DEOIEE Luftiviel in 5 Aften nah 1) Banu-Inuspektion Torgau : 50 y Pflafter- » n Saa S März 1876. g auserorden en Ren Hofe sowie an dem Herzoglich sa<sen- An das Königliche Ober Bergamt zu Bres / H l Bn ak mit den Oberlehrern in Bezug auf Servis und

h von Franz v. Dingelstedt. a. von der sä<sis<hen Grenze bis Belgern: j ¿s ) è Matin, j G | z ; 5 Bonn, Clausthal. 144 f 87G. Siacs unt Donnerstag: Dieselbe Verstellung. | 7,600 Km. Pacwerks-Faschinen, M4 von Pinzborf bis Cumisen Ce Es H meiningischen, dem Herzoglich sacsen-coburg-gothaishen, Wis : : Wohnungsgeld bereits für das Jahr 0

, i L art l, Ne ürstli E te das Haus die Fortsezung der Debatte. 6 Hunbert Lunt Pfähle, | 97,000 Kbm. Pacfwerks-Faschinen, Bürs sehtvargburg ome ernennen. dem „Fürstlich Um 4} Uhr vertagte das H Fort\ezung

hat verdungen, 4 bei der Militär-Medizinal- Abtheilung des Kriegs-Ministeriums. betriebenen Dampfkessels ein neuer Kessel von derselben Kon- Ratibor \{leunigst vorzugehen.

struktion errichtet werden soll, einer nochmaligen Genehmigung Der Regierungskommissar Geh. Regierungs-Rath Stauder

T Le SL a E S ACERA PILS S D E L E E S R R E

A itr

S

mit Frl. Clara Hoben (Görliß—Waldenburg). 730 Hundert Buhnen-Pfähle, Woltersdorff-Theater. Hr. Werner Graf v. d. É alb Bree 460 Näáther-

p R Si E t

V

-