1876 / 66 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. T ene t S j

L S

gy

u

li Stadtgeritsrath Kunau, anberaumten a ihre Erklärungen und Vors{läge über

die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Be- ;

stellung eines anderen einstweiligen Verwalters, #o- wie eventuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwaltungsraths abzugeben. :

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner eiwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, eder wel<We ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nihts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr vor den Befis der Segenftände

bis zum 20.- April 1876 einushließslis, dem Gericht oder dem Verwalter der Mafse- Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen ete ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

reti Ga und andere mit denselben gleihbe- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben vor den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>ten bis: zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welhe an die Mafse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdur{ aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder ni<t, mit dem dafür verlang-

Vorrecht

__ bis zum 20, April 1876 einschließli, bei uns \riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmilichen, innerhalb der gedachten Frift angemeldeten Forderungen, sowie na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungêpersonals auf

den 18. Mai 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal III., 1 Treppe hoc, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Koms- missar zu erscheinen,

Nah Abhaltung dieses Termins wird geeig- neteufalls mit der Berhaudlung über den Afk- Tord verfahreu werden.

Zugleich is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frift

bis zum 20. Iuni 1876 einschließli feftgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der E, angemeldeten Forderungen ein Ter- min au

den 15. Iuli 1876, Vormittags 10 Uhr,

im Stadtgerichtsgebäude, Portal III, 1 Treppe hoch,

Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom-

missar anberaumt, zu welchem sämnitli<e Gläubiger

vorgeladen werden, wel<e ihre Forderungen inner- einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \<riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen. 5 Jeder Gläubiger, wel<her ni<t ir unserm Ge- ri<tsbezirk wohnt , muß bei der Anmeldung seinec Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeshlagen die Rechts- anwalte Wegner IT., Euchel und Justiz-Rath Wilke. Berlin, den 14. März 1876. Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

[22%] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen der Kaufleute Adolf dinand Richard Schuster und Hermann eister, in Firma: Schuster & Meister, Brunnenstraße 94, ist am 14. März 1876, Nach- mittags 1 Uhr, der kaufmännische - Konkurs eröffnet und ist der Tag der Zahlungseinstellung

festgeseßt auf den

23, Iauuar 1876.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse if der Kaufmann Fischer, Dessauerstrae Nr. 4, bestellt.

Die Gläubiger der Gemeinshuldner werden auf- gefordert, in dem auf . den 27. März 1876, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lihen Stadtrichter Humbert, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Bei- behaliung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einftweiligen Verwalters sowie eventuell über die Bestellung eines einftweiligen Verwaltungsrathes abzugeben. :

Allen, welche von den Gemeinschuldnern eiwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihnen etwat ver- \{hulden, wird aufgegeben, ni<hts an dieselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielznehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 20. April 1876 nens dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige E machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen e<te, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihberec- | tigte Gläubiger der Gemeins{uldner L aben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstü>en bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigea, wel<he an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<t8hängig fein oder ni<t, mit dem dafür yer- langten Vorrecht

bis zum 20, April 1876 einschließli bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie na<_ Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungéperscnals auf

den 17. Mai 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal III., 1 Treppe ho,

| berehtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben

mächtigten bestellen und zu den Aktien anzeigen. ¡ Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeshlagen die Rechts- anwalte Justiz-Räthe Wilberg, Wolff und v. Wil- | mowsky.

| Verlin, den 14. März 1876.

| Königliches Stadtgericht. T, Abtheilung für Civilsachen.

(22% Konkurs-Eröffiung.

Königliches Kreisgericht zu Guben, Erste Abtheilung. Guben, den 14. März 1876, Mittags 12 Uhr. Neber das Vermögen des Drogueunhändlers

Ludwig Be>k zu Guben ist der kaufmännische

Konkurs im abgekürzten Berfahren eröffnet und

der Tag der Zahlungseinftellung auf

den 13. März 1876 festgeseßt.

Zum einftweiligen Verwalter der Masse ift der frühere Apotheker Albert Fischer zu Guben bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den 25. März 1876, Bormittags 11 Uhr, in unserm Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 13, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath von Trebra anberaumten Terrain ihre Erklärungen und Vorschläge über die Bestellung des definiriven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 22. April 1876 eins<hließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer Een Rechte, ebendahin zur Konkursmafse abzu- iefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbere<- tigte Gläubiger des (Hemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstü>ten nur Anzeige zu machen. -

Zugleich werden alle Diejenigen, wel<e an die Mafse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wol- len, hierdur<h aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 22. April 1876 einschließli< bei uns f<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeld-ten Forderungen, auf den 6, Mai 1876, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 13, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldurg s{riftli< einreiht, hat eint Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel!- dung seiner Forderung eiven am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns bere<tigten auswär- tigen Bevollmächtigten beftellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, wel<en es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Gersdorf, Franz und Sander zu Sachwaltern vorgeschlagen.

(2297) Konkurs-Eröffnung. Königliche Kreisgerichts-Deputation. Ueckermünde, den 14. März 1876, Vormittags 11 Uhr. ileber das Vermögen des Kanfmanns Robert Boß hierselbst ift der kaufmäuunis<e Konkurs im abgefürzten Berfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 11. März cer.

festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Louis Amende hierselbst bestellt. Die Gläubiger des Gemeinfhuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 30. März er., Bormittags 11 Uhe, in unserm Gerichtslokal vor dem Kommissar, Kreis- gerichts-Rath Streuber anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen definitiven Verwalters abzugeben. Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche an ihn etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an den- selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 12. April cr. eins<hließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Apn- zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt threr Ae Rechte, ebendahin zur Konkurêmasse abzu- iefern. Pfandinhaber und andere mit denselben glei<-

von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wol- len, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder ni<ht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 12. April cr. einshließlih

bei uns s{riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der Pbctatten Frist angemeldeten Forderungen auf den 19, April cr., Vormittags 11 Uhr,

Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar | zu erscheinen. | Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- ; eignetenfalls mit der Berhaundlung über den | Afkord verfahren werden. j Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der | Konkurêgläubiger no< eine zweite Frift | bis zum 20. Juni 1876 einschließli<h feftgeseßt und zur Prüfung akler innerhalb der zwei- | ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf | den 17. Iuli 1876, Vormittags 10 Uhr, | im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL., 1 Treppe ho, ! Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar | anberaumt, zu wel<em sämmtli<he Gläubiger vor- geladen werden, welche ihre Forderungen innerhalb ? einer der Fristen angemeldet haben. , i Wer seine Anmeldung \riftli< einreiht, hat eine ! Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher B in unserm Gerichts- ; bezirk wohnt, L bei der Anmeldung seiner For- iesigen Orte wohnhaften Bevolle

j

derung einen am

in unserem Gerichtslokale vor dem Konmissar, Kreis- gerihts-Rath Streuber zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- lp mit der Verhandlung über den Accord verfahren werden.

Wer seine Anmeldung \<riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung einer Forderung einen am hiefigen Orte wohn-

aften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den

ften anzeigen,

Denjenigen, wel<hen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rehtsanwälte Star> in Pasewalk und Brasch: in Anklam zu Sachwaltern vorge- schlagen.

[2264] Bekauntmachung.

Forderung von 1355 4 76 F angemeldet, Zur Prüfung dieser Forderung ist ein Termin auf

den 11. April er., Vormitt. 12 Uhr, vor Herrn Stadt- und Kreisrihter Huhn, als dem Konkurskommifsar, im Verbandlungszimmer Nr. 18 anberaumt worden, wovon diejenizen Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, bierdur in Kenntniß gesetzt werden. Danzig, den 7. März 1876. Königliches Stadt- und Kreisgericht. I. Abtheilung.

In dem Konkurse über das Vermögen der Preußischen Portland. Cemeunt-Fabrik, Aktien- gesellshaft in Ding, werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkurs: gläubiger machen wollen; hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<htshängig sein oder ni<ht, mit dem dafür pemangten Vorre@®t

__ bis zum 24. April cr. einschließlich, bei uns sriftli< oder zu Prötoko!ll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedaten Frist angemeldeten Forderungen, sowie na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf

den 3. Mai cr., Bormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn St - u. Kr.-Ger.-Nath Aßmann im Verhandlungszimmer Nr. 14 des Gerichts- gebäudes zu erscheiren.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandluyg üker den Akkord ver- fahren werden. [2305]

Wer seine Anmeldung \<{riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirke seinen Wohnfiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevollmächtigten bistellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unter- läßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er

dazu nicht vorgeladen worden, ni<t anfe<ten. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justizräthe Dekowski, Weiß und Roepell zu Sachwaltern vorgeschlagen. Danzig, den 11. März 1876. bniglihes Stadt- und Kreisgericht. Erfte Abtheilung.

[2304] Der über das Vermögen des Schneid gu E r Rafath CeDess runn er e fan un 0 i Akkord beendet. I E Hirschberg, den 4. März 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[1591] - Aufforderung der Erbschaftsglänbi und Legatare im erbschaftlichen Liquidation,

v

(Formular 20 der Instruktion vom 6. August 1855).

Ueber den Nachlaß des hierselbft Vere } Kreisgerichts - Kassen - Rendanten, Rechunugs- Rathes Ioseph Benedikt Heinrich zu Striegau ist das erbsthaftliche Liquidationsverfahren eröffnet O bee ‘Vie f y

s werden daher die sämmtli<hen Erbschafts- gläubiger und Legatare Cufaeferte ihre Ant e an den Nalaß, dieselben mögen bereits re<ts änzig sein E E a1 ata ins um 31. Mai cr. einschließli

bei uns riftli oder zu Vrotorall Tuaelden. , Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat zugleich eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Die Erbschaftsgläubiger und Legatare, welche ihre Forderungen nicht innerhalb der bestimmten Frist anmelden, werden mit ihren Ansprüchen an den Nachlaß dergestalt ausgeschlossen werden, daß fie si< wegen threr Befriedigung „nur an Dosjenige halten kênnen, was nah vollständiger Berichtigung aller rechtzeitig angemeldeten Forderungen von der Nach- laßmasse, mit Ausschluß aller seit dem Ableben des Erilasfers gezogenen Nußungen, no< übrig bleibt.

Die Abfassung des Präklusions-Erkenntnisses findet na< Verhandlung der Sache in der auf _ den 12. Iuni 1876. Bormittags 11 Uhr, in unserem Audienzzimmer Nr. 1 anberaumten öffentlichen Sißung statt.

Striegau, den 12. Februar 1876.

Königliches Kreicgeriht. T, Abtheilung.

(218) Konkurs-Eröffnung. Königliche Kreisgerichts-Deputation zu S<hwelm. Den 10. März 1876, Vormittass 10 Uhr.

In dem Konkurse über das Vermögen des | Kausmanrs Ioseph Krajewicz zu Thorn ift | zur Verhandlung und Beschlußfassung über | einen Akkord Termin auf j den 22, April d. I,, Vormittags 11 Uhr, | vor dem unterzeichneten Kommissar im Sißungssaale | anberaumt worden. Die Betheiligten werden hiervon ; mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassencn Forderungen ! der Konkursgläubiger, soweit für dicselben weder | ein Vorrecht, no< ein Hypothekenre<t, Pfandrecht | oder anderes Absonderungsre<ht i1 Anspruch ge- | nommen wird, zur Theilnahme an der Beschluß- fassung über den Akkord berechtigen.

Die Handelsbücher, die Bilanz nebst dem JIn- ventar und der von dem Verwalter über die Natur und den Charakter des Konkurses erstattete \{<rift- lihe Bericht liegen im Gerichtélckale zur Einsicht an die Betheiligten offen. Thorn, den 7. März 1876. [2303]

Königliches Kreisgericht.

Der Kommissar des Konkurses. Plchn.

[2298] In dem Konkurse über das Vermögen des | Kaufmanns Ioseph Krajewicz zu Thorn ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum 5. April d. Is. einschließti< festgeseßt worden. Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no<h nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig sein oder ni<ht, mit dem dafür verlangten Vorrechte bis zu dem geda<ten Tage bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden. j Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 23. Februar cr. bis zum Ablauf dec zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift auf deu 7. April d. Is., Bormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Plehn im Situngssaale anberaumt, und werden zum Er- scheinen in diesem Termin die sämmtlihen Gläubi- ger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. Wer seine Armeldung \chriftli<h einreicht, hat eine Abschrift dersclben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften, oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen BeveiniGtiahn bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfechten. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden - die Rechtsanwalie Justiz - Räthe Pand>e, Warda, Reichert, Schrage und Jacobson zu Sach- waltern vorgeschlagen. Thorn, den 28. Februar 1876. Königliches Kreisgericht. Erfte Abtheilung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Boswinkel zu Schwelm is der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungsein« stellung auf den

15. Februar 1876 festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Carl Friedr. Schmidt hierselbst bestellt.

Die Gläubiger des Gemcinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf

den 16, März d. I,, Nachmittags 4 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Te: minszimmer Nr. 6, vor dem Kommissar Kreiëgerihts-Rath Schulte, an- beraumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters eder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Ver- waltungsrath zu bestellen und wel<e Personen in denselben zu berufen sind.

Allen, welhe von dem Gemeins{uldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder wel<e an ihn etwas vers{hulden, wird aufgegeben, nihts an denselben E verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem

efiß der Gegenstände

bis zum 25. März 1876 eins<hließli<

dem Geriht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit den- selben gleihbere<tigte Gläubiger des Gemeins{<uld- ners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>ken nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diesenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche , die- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorre<t

bis zum 15. April 1876 eins<hließli< bei uns s{<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie na<h Befinden zur Bestellung des definitiven Verwal- tungspersonals, auf

den 3, Mai 1876, Vorwittag2 10 Uhr, in unserem Gerichtêlokal, Terminszimmer Ne. 6, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- hig mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werDen-

Wer seine Anmeldung s<riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und bare Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unseremAmtsbezirke seinen Wohnsitz hat, muß bei der Anmeldung seiner For- derung einen am biefigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevoll- mähtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welhen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Stute, Wulff zu hier; von Briesen, Ge>, Storp, v. Dewall, Dr. Schulz, Gerstein, Wolf zu Hagen; Neuhaus, Lenzmann, Stru>mann zu Lüdenscheid, zu Sa<waltern" vor- geschlagen.

Reichs-Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen [2300] Strafburg, den 11. März 1876. | Für den direkten Personen- und Gepä>-Verkehr | zwischen Stationen der Großherzoglih badischen Staateéeisenbahnen «inerseits und diesseitigen Stationen im Transit über die Pfalz andererseits tritt unter Aufhebung des Tarifs vom 1. November 1874 und des dazu ershienenen Nachtrags T. am 1. Mai d. J. ein unwesentli< erhöhter Tarif in Kraft.

Derselbe kann bei den betheiligten Stationen ein- gesehen werden.

Kaiserliche General-Direktion

Main-Weser-Bahnu. [2289] Cassel, den 12. März 1876.

mindestens der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen. und e „di

E E ultimo Inli d. I. eine Frachtermäßigung von 33% 9% ein.

T'arií- etc. Veränderungen der cutschen Kisenbahnen. No. 29.

im Verkehr der Station Mainz Hess. L. B. nah und von Gießen, Cassel, Hannover, Braunschweig und Berlin (via Schöningen) enthält. Derselbe kann von den betreffenden Billetexpeditionen bezogen

werden. Namens der Verwaltungen des Nord-West-

deutschen Eisenbahn-Berbandes,

Königlithe Direktion der Main-Weser-Bahn,

[2301] Oels-Gnesener Eisenbahn.

Für Kiestransporte von Station Großgraben nah Dels tritt bei Aufgabe in Quantitäten von 150,000 Kilogramm pro Sendung orausbezahlung der Fracht für die Zeit bis

Direktion.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Robert Schwabe hierselb Hat der Kaufmann Julius Retlaff von hier nachträgli< eine

Ba dem Tarif für Personenbeförderung des Nord- we

ab gültige 6. Nachtrag erschienen, welcher direkte Fahi1preife für Militärpersonen in 111. Wagenklafse

deutschen Verbandes ist der vom 1. April 1876 Berlin:

Redacteur: F. Prehm.

Verlag der Expedition (Ke el). Dru>: W. Elsner.

Böórseu-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

A 66. Berlin, Donnerstag, den 16. März 1876,

5 5 b B : 76.1 jestarr. 250 FL 18544 | 1/4. #1105,75B Thür. nene 70X| (5) | (5) |5 | 1/5. [109.25bzB |Halls-Sorau-Gabener . ./5 [1/4.u.1/10 [90,75b B Pie ibm nachfolgenden Courmettal vid die ia vine amtlicien | do, Kredit 100. 1858 pr. Stück (340/80bG | do, LitB(gar)) 4 | 4 4 | 1/1. (89,80bz do. Lit, B: 5 |1/4.n.1/10./86,50b G K. f und nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirangen uach den} ()egterr, Lott.-Anl, 18605 1/5.0.1/11.{111,25bz G do. Lit.C.(gar.)) 4} 44 44! 1/1. 199,25bz Hannov.-Altenbek I. Em. 4341/1. u. 1/7.194,00 cnoammongshdrigen Effokiengatiungon geordnet und die nicht | O0ztorr. Lot Anl, 1880S 1 I 32Da Tilsït-Insterburg | | 4 | 1/1. |2700B do. do. IL Em. 4 1/1. n. 1/7./93,00 G MeEnL Genellechaen Indea ick am Behiure des Conrozetid, | Pestor Btadi-Anleibs .|6 |1/1. n. 1/7.177,40bs Weim.-Gera(gar.)| (44) 44/1/1n.7./48,00bzB |do.do.III. gar.Mgd.-Hbet. 4} 1/L. n. 1/7.|66 10bz Woohsel, do, do. Kleine 6 1/1. u. 1/7./78,40 G Werra-Bahn . ..|— | 4 | 1/1. B0,00B Märkisch-Posener . ...5 1/1. u. 1/7.|—,— Amsterdam . 100 FI. [8 T. 4 |169,45bz Ungar. Gold-Pfand6briefe 5 1/3. u. 1/9.82 50 G Ängerm.B.StEr| 3 |— 6 | I. [—,— Magdeb.-Halberstädter .4 LDRAOE E do. . . 100 FL |2 M |3 168,60bz Ungar. St.-Eisenb.-Anl, 5 1/1. u. 1/7./72,90etwbz B |Berl.Dresd. St.Pr.| (5) | |5 | 1/7. |7600G da, von 1865 44/1/1. u. 1/7.|—,—

R N —1| 4 j cles pro Stüäckl160,75G 2 8 95bz G do. von 187344 1/1. u, 1/7.|—,— London . .… 1 L, Strl.8 T. |, |20,48bz do, _Looewe…... . .|—|p | Berl.-Görl, St.-Pr.| 4 5 | 1/L [81,25 deditte: Witabeces U 1 Trzooa i N 11 L Str1./3 i 4 20,315bz Ung. Schatz-Scheine) & 6 1/6.0.1/12./92,90bz Chemn.-Ane-Adf. | (5) | (5) |5 | 1/1. |2025bz G agten rg me E 1/10 Ee Piel - 1100 Fr. |8 T | 4 (6L30k8 do, qo. Heins - 15 (6 1/0.0.1/12 L D Tial-Dar „Gub. | 0 | 0 |5 | 1/1. [21,00ds@ Bagäah-Leipa, TIT, Em. 4411/4.n.1/10.19 35h Belg. Baukpl./100 Fr. |8 T. 2, |81,10bz do, do. IL Em, .. .(# 6 1/2. u. 1/8.91,50bzG |Hann.-Alth.St.P.| 0 | |5 | 1/1. |36,00bzG S H t B 41 E Ens do. do. [100 Fr. |2 21. (980,80 B do. de. kleine . .. JZ2 6 1/2. a. 1/8./91,90bz G Märk.-Posener „| 0 | |5 | 1/1. 164,756 0, do, Lat, F.451/4u.1/10.199.25

E f j 277 Franz. Anl. 1871, 72 5 116/258 11—,— B 31 1314| 1/1. |6200bzG Magdeburg -Wittenberge 44 1/1. u. 1/7.197,25bz Wien, öst. W./100 FL '8 T. ,,|175.75bz nz. Anl, 1871, 72) E 5, i Magd-Halbst.B.,, | 34 | 34 |34| 1/1. [62 00bz E e Ae S L R T d9 do, |100 FI. 2 M. 44 174,50bz Italienische Rente , S 5 1/1. u. 1/7.170,90bz do. C.,„,| 5/5 |5| 1/1. 190 50bzG E S e L E A “1/7. upon s Petersburg . ,100 S. R. 3 M.|| - |263,00bz do, Tabaks-Oblig. .\S 6 1/L u. 1/7./100.90bz |Mnst Eusch.St.-,| 0 0 |5 | 1/L |1250B ioderschl.-X 2-4 V n. 1/7.07,25 B qu * ‘1008 R3 M 6 261,00bz E 6 x8 1/1. 7, 1/7.1102,90bz * I Rordh -Erfart 1 0440| 14 BT2Obs A d. L e 04 U R Warschan . [100 8. R.'8 T. | 6 |263,40bz do, Kleine ... S8 1/1 n. 1/7/102,90bz >|Oberlausitz, , (2) | |5 | 1/1. |46,50G «M. Oblig. I. u. Il. Ser. 4 En 797,006 Bankdiakonto: Berlin f. Wechsel 4%, f. Lombard | Russ Nicolai-Obligat, S 4 1/5.u.1/11|—,— FBlOstpr.Süäb. ,„| 3k | 5 | 1/1 |7420b2G | d anen-Erfi r LES La I 59/9. Bremen 5%, Frankf. a. M. 4%, Hamburg 5} % | Italien. Tab.-Reg.-Akt. S|B. Oderufer-B. | 64 | |5 | 1/1. 110,251 G |rreacbleciche Lit 4, 1 |1/L & 1/7102'50bs @ Geld-Sorten und Banknotez. Fr. 350 Einzah], pr. St. 6 |1/L. u. 1/7.|—,— 5 |Bheinischs .. „(8 |— 4| 1/1. | „— e R D 7+ aus . 19,56etwbzG |Russ,Centr.-Bodenecr.-Pf. 5 |1/1. n, 1/7./92,00 B 8-T-G.-PI, St.-Pr.| (5) | |5 | 1/1. [16 906zB S En D JRIILAs Us Af LaP regen Dukaten pr, Müok ( | ¡Tai do Ja G E u 6 Sovereigns pr. Stück ......... 20,42bz G do, Engl, Anl. de 1822) s 5 1/3. u, 1/9./100,50bz Tilsit-Insterb. „| | |9 | 1/1. 169,75bz D Lit D’ ‘4 L/L u. 1/7/9200 G Napoleonsd'or pr. Stück. .…...,. 16,26bzG |[do. do, de1862| 5 1/5.n.1/11./100,60G Weimar-Gera . » | (5) | |5 |1/1 n. 7[28,75bz do. gar. Lit. E. .34/1/4.2.1/10.|85,50 G do Pr 500 Gramm s L do. Engl, Ánl. e. 5 3 1/5,u,1/11. 71,00 G NA.) Alt.Z.St.Pr.| 6% PZE 5 1/i. CREON 5 - 37 Lit. F ‘41/1/49.1/10 100 75G Dollars Pr. Stück T4 4,16 G do, fund. Anl. 1870. D 9 11/2. U, 1/8. 104,10 G resL Wach. St.Pr.| 0 U 5 1/1. 98 50bz 2 Sar. Lit. G ‘441/11. 1/7. s Imperials pr. Stück... . [1666,00bz do. consol, do, 1871 f! 5 1/3. u. 1/9.199,70bz E|Tpz.-G.-M Bt.-Pr. (3H) 1/40.10/69 50 B do. gar. Lit. H. 44 1/1. u. 1/7./100.75bz kl. f. do. pr. 500 Gramm. .....- 1395,00 G do. de, 1872. # D /1/4.0,1/10. 100,25etbz 8 |Saalbahn 8t.-Pr. 24 | 5 1/1. |29,00bz G D wi a D L u. 1/7.103.75bB ki.f. FibSNn Waaten J, Id -, - ¿DOMS do, do, leine J— 5 1/6.n.1/12.|9980bzG S|Saal-Unetrutbahs 0 0 5 1. [12756 de, 6 %, 108 4 [1/1 n 1/1

L E . d G x L J d, . , e j / / A y | |

Be ti OIRE L U 81 35bz do. Anleihe 1875... 44/1/4.0.1/10. 92,80bz 5 |RBumän,. St,-Pr, _| (8) | 8 |8| L 82,90bz B do, do. V, E a T 1 f 26,00 @ M D n e e Too ia! 1176 20k do. kleine .. . .41/1/4.0.1/10./92,80bz Äbrecbtsbabn . . 3,7 0 5 Is. 7|18,00bz do. (Brieg-Neisso) 44 1/1. u. 1/7.|_,— Oes Hs ads L 100 FL |182,00etbzG |do. Boden-Kredit . .) - 9 T u, T A A Ae reelaan, G e s E 7 E D E er Uh V d, 1A. 2

4A f S Lies do, Pr.-Anl. de 1864| # 5 1/1. u. 1/7./179,00bz ussig-Teplitz . . [116 R [2/7 u, 2/2 NOGOORG L L, Banda Banineion pr NEO Eubel (rh (n e Dn BU E E sen (R Grd) 22 P Ge | d Geme R A : d „Papiere. do, 5. Anleihe Stiegl. |S8 5 |1/4.u.1/10.|—,— „West, (d gar.) . 7/80, j - 4 1/4.n.1/10.|—,— GoidliOtits Kaden A L O 10S, 1Obz do. 6 d hs 1/41/10. 97,50 G Brest-Ghajewo ../ 0 |— 4 O ea V. E Em 4] 401/10. i j “Ele e u V0 hatzoblig. f il ‘4 1/4.0.1/10.|—,— E | (& 11/1 ,00bz i i . Em. 1/10 avs Mis A ider 4 [1 r u 4 Hu e ÉNE B, e 4 A ‘Batns s 4 1/41/10. 86,00 B L. Lat, B. 0 0 4 M n. aa Ovtpivnes, Sin. L 5 LT G E has

3 ine . -/34 193,25b Poln, Pfdbr, IIL. Em. L. 1/T.)—,— Elis, Westb, (gar.) /5 [1/1 n.7./70,00bz 0, . Lit. B. 0. 1/7.|—— S M 5 T. L Chen de, E S (5 1/L a. 1/7 |77,40G Franz Jos, (gar) 5 | 5 |5 [1/1 n.7.61,40bz do. A do. Lit. C. |5 E n. e E. Oder-Deichb.-Oblig.. . 4 1/L' n. 1/7 [101,50bz |de. Liquidationsbr. 5 “4 [1/6:n.1/12./68,20bz Gal. (CarILB) gar. 80 | 5 1/1 n.7/85,29ct.bz G |Bochte Oderufor.… . 5 1/1. n. 1/7/108,7 Berliner Stadt-Oblig 4E, 17, u.1/,1/,/101,70bz Warsch. Stadt-Pfdbr. Lp 1/4.1.1/10 P E atte: M. - ““ (6) O 8 1 T7 N o D gâr.(34|1/L u. 1/7.|—,—

e] 14 do. do. IL. j 3, - L _— | d. L . . . V, is :| 2 . , As E, aa! s H E, Türkische Anleibe 1865/5 1/1. n. 1/7./16,80bz B Ldwhf.-B. (9% g.) 9 | 9 4 1/1 n.7./179,50ba 46 M, L “Dai S Rheinprovins Oblig. , . 4 1/1 n. 1/7.101;70bz do, do, 1869/6 |1/4u.1/10.|—,— aug: 0 | (6 | 1, IO200A do. do. r. 1865. . 44 1/4.u1/10.|—,— Behn: L R 1 Fanfn 41/1 u. T. 100 50Þz do, do. Kleine'6 |1/4.0,1/10./15,00bz Msinz- Luäwigsk. 6 | 4 1/12.7./100,00bz (+9 D. TLu78(5* 1/4 01/10. (103,20bz E L erl. U 1/L u 1/7, 10190 B do. 400 Fr.-Loose vollg.|3 |1/4.0.1/10 |37,50bz MeckLFrdr Franz .| 64 |— 4 T ta 2e L 7 1874, 5 (1/4 n1/10./10320bz do. „6 1/1. u. 1/7,10630b¿ |(ŒLJFinnl.Loose(I0th1) pr. Stück [10,TObz a i 4 S r Bhein-Naho v.S. gr.L.Em. 44 1/1. n. 1/7./102,25 B Landschaft. Central. |4 1/1. u, 1/7.195,30bz Oesterreich, Bodenkredit 5 |1/5,u,1/11.188,75 G deat oes d 5 N 5 1/1 n.7.1240 50bz àù zar. IL Em. 44 1/1. n. 1/7./102,25 B Lar- n, Noumirk. L a 1/718500B [Oct Seoras BAB--Pfdbr: (94 1/1 a. 1/7149 75hs “do. Lit. B. (5) | 5 1/1 u.7.(87,26ba |Schleswig-Holstoiner L n ah «Le LAIED n E E e M LEEO ieh. 1g.) 56 üri I. Serie . . .4 1/1. u. 1/7/94, a E 7 1/1 G I/T 95,00bz Wiener ilber - Pfandbr. 51 1/1. u. 1/7 149,75 G Kor Endolfe En g p es 1 L 22 60h & 4 g IL unis E 44 L u, 1/7 100,00 G Kl f. do. neue . . 4; 1/1. u. U eg ria ¿ ¿s E 1/5,u,1/11. 93,50 G Rumänier «l Ot 6E 24,25à23,75à do. III Serie .. f 1 F u. U: I. N. Brandenb. Credit 4 1/1. u. 1/7.195,00bz nueser Loose | Ei Russ.Staatsb, gar.| 54| |5 1/10.7./105,00bzG Ff do. IV. Serie .. .44/1/1. u. 1/7. „0 do. neue . .44/1/1. u. 1/7./103,00bz DeutscheGr.-Cr.B.PMbr.|5 [1/1 u. 177.103.000 G g : 6 e L aks S äs: V. Serie . . .41/1/1. u. 1/7.|—, Ostpreussische . . .3$/1/1. u, 1/7./87,00 G do. rückz. 110/44 1/1. n. 1/7./96,60 B ie Mobi 0! 4 | L N680bs S do. YVI Serio .(4{[1/4n.1/10499,00B y Ü 4 |1/1. u. 1/7./96,00bz do. Hyp.-B. Pfdbr. unkb. |5 |1/4.n.1/10./101,00bz G “, q 6 U L 7 Tf Sfr e Ls V P e do de M IAa/10 G [Bas Ba L 4 V (ao a (Ema E E 2 D R E ¿ 1/L L 1/7. 95 10z ea In, Routeabriots 2 1/1 u. 1/7. s E R. 2 2 x aao 48,60bz Mainz-Ludwigshafen gar. 5 r U. 19. R'20E " do, id U u, E ats Kruppsche Obligationen 5 VELIOA 10L,10bs L 10 4 “1/1. [198,C0bz do. do. 187 L A Dad Q ; S «Wle 192, Meini .-Pfandbr.|0 1/1. U. s s Z e i I 2 êkolaiache A 1/1 u. 1/7.|—,— Nordd.Grnnd-G.-Hyp.-A./5 1/4.n.1/10.[101/00bzG | Blsonbahn-Frioritäts-Aktien nund Obligationen. Werrabahn L Rio. A A N L T eze ai ISchlesische . . .... 3411/1. u. 1/7.|—,— do. Byp.-Ffan a 262 13 u, 1A L 200a Aachen Maztricbtor En T n, e 91 90bz AUIIIEn gr) “5 UL u 17.65 (0b G do. neue , .| P E Pomm. .-Br. I. rz. . U, 1/6 j 0, : 5 1/1. u. 1/7.|—,— -Bodenbach ,.... . u, 1/7.199, l R a Le U do. Il o. IV. 12. 1105 1/1 u. 1/7[101,75G do. IIL. Em. 5 1/1. n. 1/7./98 50B do. neus . 5 1/4.0.1/10. 40,00bz G a4 do. do. neue 1/1. u, 1/7.|—,— do. III u. V. rz. 1005 1/1. n. 1/7./100.50bz Bergisoh-Märk. I. Ser./44 1/1. u, 1/7./99,00G Dux-Prag . A Â U 0G do. A. u. C.441/1. u. 1/7.|—,— de. II. rz, 110 . . .441/1. n. 1/7./96,50bs do, IL Ser. 44 1/1. n. 1/7./99,00 B i A „il Em, : T aus s Westpr., rittersch. ,34/1/1. u. 1/7.185,10bz Pr. B. Hyp. Schldsch.kâb.5 1/1. u. 1/7100,00 G do. ITI.Ser.v.Staat 3}gar.|/34 1/1, a, 1/7./84,75bz G eee cam e hn a 1/41/10. 62:00B

do. do. 4 1/1. u, 1/7.195,20 B do. B. unkdb.rz. 1105 1/1. u, 1/7./103,40bz G do. do, Lit. B, 4do,/341/1. n, 1/7.185,50G gr. f. |Fünfkirchen- M pa MA T 82 60bs G

E h 41/1. u. 1/7.1101.5Ibz G dos, do, rz,1005 | versch. |101.00bz G do. do. Lit. C. , .|3È 1/1. n. 1/7.|76,00 G Gal. N: gur: 1 1A O

do. II. Serie. 5 1/1. u. 1/7. 106,10 G do. do, rz,115471/1. u. 1/7./100,00bz 0 E | 1/1 u 1/7 ee ad D G0. gar. i N 1/L L 1/7. 77'80bz G

do. do. 4411/1. n. 1/7.|—,— Pr. Ctrb. Pfandbr, kdb.|44 1/4.0.1/10./100,25bz do, Y: Ber... . 41/1 v. 1/7.07,00B 11.5, | do. do. gar. IIL Em. S 1/1. u. 1717S

do. Neulandsch, 4 1/1, u. 1/7./96,00bz do. unkdb. rückz, à 110/5 1/1. n. 1/7.11C6,10G 0 M. 44 1/1. u. 1/7./97,00G Kl. f. } do. _do. gar. Pan 2 E e A Ta Tula B

do. do. II. 95,00bz do. do. de 1872,74,75/44 1/1. u. 1/7 |98,40bz G o E, 5 (1/1. u, 1/7./103,25bz Gömörer S r. 7 e O eta

de, do... . .4}1/1, u, 1/7.1101,50 G do. do. de 1872,73,74/5 11/1. u. 1/7./101,50bz do. Aach.-Düssgeld. I. Em.'4 1/1, n. 1/7.|—,— G a N Van iz 40; 1E G

| do. do. IL 101,10bz Pr. Hyp.-A.-B. Pfandbr./44/1/1. u. 1/7./99,G0bz G do. do, IT. Em. 4 1/1. u. 1/7.|—,— u La “L ECA Kur- n, Neumärk. .4 [1/4.0.1/10. M E 0, de. c 5 (L u. Hs S do, 4 ns Em, C u, 5 E o E L T1 /6.n.1/11.(88,75bz G E Z ¿ - . | e . . D M . - i o. | 0 Us E M L E 7 , 4: u 1/41/10. 97:00 B sf r Us S 44 1/1. L T 94 25bz x R ILSer. 44 1/1. n. 1/7. |—,— E E A 1/L u 1/7 206.00B ‘É |Preussische ..... 4 E10. E B Stett.Nat.-Hyp.-Cr.-Ges, U A u. V E, G R R D, 7 u T 89,50 m vateas H TME A O aal 0. 06 Q 5 Z u M baus bam E s . , a 4Bhein. n. Westph. „4 1/4u. 196 do. do. S De 2 Le A s 103 00b Pilsen-Priesen 5 1/1. u. 1/7.165,50 G # |Hannorersche . .4 [1/4.u.1/10 9650 G Na Anb Landb Hyp.Pt 5 1/1. u. 1/7.[102,50G do, Nordb. Fr.-W. . . ./5 1/1. n, 1/7./103 00bz a A s E L CECTORa À Scheibe 4 1421/109710 G Mecklenb. Hyp. Pfan es | a A T Ser (d UL u: 1/789 50bs Behm Genie. u, Ndoetb. 5 1/4.8.1/10. 9150 G [Sehloomig-Hoisiein. ‘4 11/4.u.1/10 [96,50 & SndlcatacheBod Cr Pfbr, 5 1/5 1/AL 102,25 do. do, III. Ser. 44 1/1. u 1/7.95,25 G Dleloainitn 6 e E s Badische Anl. de 1866 . 44|1/1. u. 1/7.|[—,— do, do, rz, 110/44|1/5.n.1/11.198,00G i eta E P E Ungar. Nordostbahn gar. 5 1/4.n.1/10./58,20bz L E E Blsenbahn-Stamm- unnd Stamm-Prioritäts-Aktien | 2, Lit. B. .\4}|1/L u. 1/7. |—,— «| do. Ostbahn gur, . 5 1/1. u. 1/7 (T do, de, 4 [1/2 u, 1/209, (Dis eingeklammerten Dividenden bedeuten Bauzinsen.) |Berlin-Görlitzer . . . .|5 |1/1. n. 1/7./102 50B Q do. do, Il, Em.) 1/1, u, 7.164, De ee» Auletols [L u 1/7.1100,300 j 8741875 | do. Lit. B. : 44 1/1. n. 1/7.93,00 B kf, S| Vorarlberger gar... .5 1/3. u. 1/9,6440 B E e ae ee S | 1/4, 18,006 do. Lit C. „4 1/40.1/10.(91,60B 2 |Lomborg-Örernowiz gar, 5 1/5.0.1/11-(65 G0 reie n Tante » Anl.4 1/3. u. 1/9. 94,40bz Altona-Kieler . .| 6 | |4 | 1/1. [113 90bs Berlin-Hamburg. I. Em. 4 |1/1.n, s S EN S D Tie IIL Ems T/6u.1/1L. 61256 Tate Beor.-Anl (d 1/1. u. 1/7.|—,— Berg.-Märk, ...| 3 | 4 | 1/1. |82,60bz áo. I. Em, 4 U U iu À * TV. Em 1/50.1/11./59,60bz G Meckl, Eisb -Schuldvers 34/1/1. u. 1/7.189,80 G Berl.-Anhalt,. . .| 84| 4 1/1u.7./108,00bz do. I. En./5 1/1 u. 1/7./104. O L, G Pl 23,C0bz Bächs. Staats-Anl. 1869/4 |1/1. ". 1/7 96,75 G Berlin-Dresdon .| (5) | |4 | 1/7. |29,50bz B'-Potad.-Magd.Lt.An.B4 1/1.n 1/7. e Mie alis. D fe r O Pr-Anl. 1855 400 I. 14 [131406 |Berlin-Görlitz ..| 0 | 0 4 1/1. |42,50bz do. E L Oest.-Frz. Stsb., alte gar. 3 |819,90bz Hes, Pr.-Sch. à 40 ThL|— | pr. Stück |257,90bz |Borl.-Hbg. Lit. A.| 124| 4 | 1/1. [170,506 do. Lt.D.. Us S wi R L VRIS Badiache Pr.-Anl. do 1867 4 |1/2. n. 1/8./122.10bz@ |B.-Potsd.-Magdb.| 14 4 1/1. |7750bzB r usg Le F. Ila 1/7/9300B |do. Ergänzungsnetz gar. 3 1/3. n. 1/9.310,C0bz de, 35 Fl. Obligation. |—| pr. Stück 138.50bz Berlin-Stottin (9% 4 Mes 129,80bs vei i aa T. Le Oesterr.-Franz. Staats. 5 1/3. n. 1/9,/97,30 ba @ Brauch. TK, Loos —| pr. Stück (6425 B sCta-Mindoner ; Go! 4 1/1 siO dhe | do. pl Eur gur. Bj N Cn 10 IZ Be L L 0eterr, Nondünsi, aae d 1/2. 1/9 16 20 6 Cbe ihne, Lx R N E I G E Ln Ion o. IV. Em.v.St.gar 44 1/1. n. 1/7.(103,00bz kl f | do. Lit, B. (Elbethal) 5 1/5.n.1/11./61.00bz Dessaner St.-Pr.-Anleihe!'3ì! 1/4. |117,50G Halle-Serau-Gub.| 0 | 0 4 | 1/1. |12,40bz do. E D VELER O E s 0197,06 |Kronprinz Radolf-B. gar. 5 1/4.n.1/10./69,25bz G Goth, Gr. Präm, Pfdbr./5 1/1. n. 1/7./109,50bzB |Hannov.-Altenb..| 0 | 0 4 1/1 |1710bzG L * 1/421/10/92756 Kl. f do. 69er gar. 5 1/4.n.1/10.67,20bz G » IT. Abtheil, 5 1/1 n. 1/7./106,40bs |Märkisch-Posener| 0 | 0 4 | 1/1. |22,50bzG do. VI. Em. 34% gar./4 1/4.0.1/10.02 * “|xepr. Rud.-B. 1872er gar. 5 1/4.0.1/10./67,10bz G Hamb. SOVHL-Loosop.Bt 8 1/8. 173,008 Mgdb.-Halborst | 8 |— 4 1/1 (6S90br a I t e AROO Ls T. 94 75bz Beich.-P. (Sfid-N. Verb.) 5 1/4.2.1/10./75,00 bz G ier do. do. 84 1/4pr.Stek/173,25 B Magdob.-Leipzig.| 14 | 14 4 | 1/1. [229,756bz |Braunschweigische . . 44 1/1. u. 1/7. 102-002 Stidöat. B. (Lomb.) gar.| 3 1/1. n. 1/7./240,50bz G E Ls 2 e R GOO do. gar, Lit. B| 4 | 4 4 | 1/1 [93,90bzB |Bresl.Bchw.Freib. Lit. D./4i 1/1. u. 1/7. 00,.00be G TEUEUIE, D E E 1/4n1/100,00b @ “s Pri -Pidbr it 1/2, NOE30B “164A Hamm gar | 4 | 4 (4 1/1n/7198,00B do, E E: r Ra In “(6 [1/3, v, 1/9 110L90@ Oldenb. 40 Thlr -L. p. St.(3 | 1/2. [138,30 G Nâschl.Märk, gar. 44 4 Va T 26,400 B Is il Va S de E T S6 1/3. n. 19 102,30 @ Amerik, rückz. ISö1J# (6 [1/1 u. 1/7./104,70 B Nordh.-Erfrt, gar. 4 1 TTZLO0et bs Jo Tit Ti 90006 do. do. yv.1878 L = 1/3. u. 1/9. es do. do, 1885(# (6 [1/5.u.1/11./99,30bz O 1 1: 7 AITUZN38 00et bu d do. Lit. K.|44/1/4.u.1/10./89,60bz do. do. Oblig. 5 1/1. u, 1/7.079,60bz D pad h E Ai O L E met AMST C. [E Ln V tons: 16 (1/L u. 1/7/78,00ba @ do. Bonds (fund) S 1 1/787 (10200B |[Ostpr. Südiahr ( 0 | 0 4 | 1/L [2825buG [Cöln-Mindener I. Em. (44|1/1. u. 1/7.|—— Brest Grajomo - - « - “2 1/3: u: 1/9197 50ba B fe goreor ae A7 1/4:n1/10/102,806 B. Oderufor-Bahm| 64) 4 | 1/1. |107,75bz T E R Ta i do. in £ à 20,40,4 gar. 5 |1/3. u. 1/9./96,00 B kl. Norw. Anl. do 1874 . 44 15/5.15/11/97,30 B Rheinizcho „…. | 8 |— 4 | 1/1 9) D “Fim |4 1/4n.1/10 (20:00 6 Chark.-Krementach. gar. 5 |1/3. u. 1/9.96,75B £ BUived, Sieate-Anleite (L i 97,70 B A E, ne 0 0 i S D E B 41/41/10. 99,75 G Jelez-Orel peies L X d B 1D. 97'20B B ; /2/ u U O twbG |Rhein-Nahe . ., 4 | 1/1. |16,25bz Si k: ‘1/10.192, f -VF'oroze Ar el . u. 1/9.97, Ooniore, Papier - Ronto dh ih n O Obe B [Starg.-Ponen par 44| 44 (44/1/10? fI0L40bs B do. 34 gar. IV. Em.|4 1/4.n.1/10. D LOEE eee Ar -Morobeacit zue. 16 |1/L t 1/7109 50 B E Ms Bals “e Rege 1/2/,(62,50bzG |Thüringer Lit. A.| 74 rit 1 115,00be e e Era (44/1/40 1/1095, 40bz @ âo. Oblig.'5 |1/4.n.1/10.|87,10bz Ï i 1401/10/62, .116,60à117à116,75bz à 40x !12, - Ln, (452/40, L/ T IVOs do. do. 41'1/4.u,1/10./62,50bz G *) abg. 116, ,