1876 / 71 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bremen, 20. März, Nachmittags. (W. T. B.) Petroleuws | 43, good fair Oomra 43, fair Madras 43/16, fair Pernam 7, fair Internationale Bank in Luxembarg. 63 °/o Dividende mit

{Schlussbericht). Standard white loco u. per März 12,20 bez., 12,25 | 3wyrna 5è, fair Egyptian 63. 13 A pr. Aktie bei Delbrück, Leo & Co. und S8, Bleichröder in

Br., per April-Mai 12,15 bez, 12,25 Br., per Septbr.-Oktober 12,60. Bradford, 20. März. (W. T. B.) Berlin.

Ruhig, Wolle und Wollenwaaren. Wolle unbe'ebt. Andere Ar- Dentsohe Genossensobasts-Bank von Sörgel, Parrisins & Co. 5409/9 Dividende mit 33 M bei der Kasse in Berlin.

Amaterésm, 20. März, Nachm. (W. T. B.) tikel unverändert. Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen loco unveräü- Paris, 20. März, Nachmittags. C, L. 2) fAänmdizungen and Vericenmaen. dert, auf Termine höher, pr. März 287. Roggen loco und auf Produktenmarkt (BSchlusebericht). Weizen ruhig, pr. März Danziger Hypotheken-Verein, Anusgelooste und gekündigte Termine fest. pr. Mai 182, pr. Juli 185. Raps Pr. Frübjabr 371, | 27,25, pr. April 27,50, pr. Mai - Juni 28,25, pr. Mai - Aagrest | Pfandbriefe; s. unter Ins. der Nr. 69. pr. Herbst 387 Fl. Rüböl loco 363, pr. Mai 363, Pr. Herbst 37. | 28,75. alebl rubig, pr. März 60,00, pr. April 60,25, Pr. Mai-Juni Ausweise von Banken ete Wetter: Schnee. E D pr. Mai-Augnst 62,90, Rüböl matt, pr. März 16,75, Pr. Wooheu-Uebersiout von 2 deutschen Zettelbanken pr. 15. März cr. ;

Antwerpen. 209. März, Nachm. 4 Vhbr 20 Min. ‘W. T. B.) April 7,25, pr. Mai-August 79,90, pr. September-Dezember 79,29. | ; unter Ins, der Nr. 69.

Getreidemarkt (Schlyssbericht). Weizen fest. Roggen be- Spiritns ruhig, pr. März 46,50, pr. Mai August 45,00. * Proyinzlal-Aktlen-Bank des Grossherzogthums Posen. Bilanz hauptet. Hafer ruhig. Gerste behauptet. T Fe n Adeges 6 PRe. ( Ee E. D: k L és pro 1875; s. unter Ins, der Nr. 69.

roduktenmark t. Mebl bebauptet, pr. Rz O e Landgräflloh Hess Konz. Landesbauk Homburg v. d. Höbe.

Petroleummarkt (Schlussbericht). Raifinirtes, Type weiss E s Z U y S loco 31 bez, 31} Br., pr. März 304 bez, 31 Br., per Ap:il 31 Br., April 69,25, pr. Mai-Juni 61,25, pr. Nai-August 62,29. Rüböl | Status Mrs: 1 E Le i per September bit Br, per September-Dezer1ber 32 Br. Fest. wae s s eng Dr, April 76,00, pr. Mai-August 78,00, g O 1 E E E i pr. September-Dezember 78,50. 94 März. Neufrledrlohsthaler Glasshütten - Werke, Aktlen- : {S D / i FEIgEeL.

London, 20. März, Nachm. (W. T. B.) New-York, 20. ds 6

: E E Ls - » 20. März, Abends 9 e E L z ) j

s E omas E Las a E M S renbericht. Bauawolle in New-York 13, do. in | 31 L parate Wcriy Bn Ln e e

E E Es A E eits New-Orleans 124. Petroleum in New-York 148, do. in Philadelphia A9 R ula E u p Ee E esohalt. Urd.

An E Hir +, Mais und Malzgerste 1 sh Doro L } 148, Mebl 5 D. 30 G, Rother Frübjahrsweizen 1 D. 39 C. Mais | 19, April. B E aa E Ga ai

e E c . E e Le * Sett 2 O (old mixed) 68 C. Zucker (Fair refiniug Moscovados) 74. Kaíes E 7 ha hat 0 ZandelsDanz, rà, \ Gen, - O18. E ;

: FAverpool, 20 März, Nachmittags. (1°. ! 8.3 L I En rem (Marks Wilcox) 144 C. Speck (short clear) 24, Landgräflich Hess. kouz. Landesbank. Ausserord h Das Abounement beträgt 4 M 69 S H

Ban mwolle, (Schlussbericht.) Umsatz 15,000 B., davon für 13 C. Getreidefracht 87. Gen.-Vers. zu Homburg v. d. Höhe; s. Ins, in Nr. 69. E für das Dierteijahr. | : e Rate Post-Anftal 9 M

Spekulation und Export 3000 B. Zu vollen Preisen gehandelt. Auazahitumzers Eisenhahn-Einnalhnmen. } Insertionspreis für den Raum ziner Druckzeile 30 i « S h g y nftalten des In- und Auslandes nehmen |

Middl Orleans 63, middl. amerikanische 67/16, fair Dhollerzeb Norddeutsohe Grund-Kredit-BanDk, Hypotheken - Versiche - Muldenthal-Eisenbabn. Im Februar cr. 13,977 A. K ¡ É P A E Sesteliung an; für Berliz atßer den Post-Anstalten |

r. Aktie Crefeld-Kreis-Kempener Indastrle-Elsenbahn. Im Februar cer. E r s ; auch die Expedition: S7. Wilhzctuetsir. ör. 32. | M is #8

47/16, middl, fair Dhollerab 44, good middl, Dhollerah 32, middl, | rungs - Aktien - Gesellsohaft. 9/6 Dividende mit 54 A. P E 43, new fair Oomra | bei der Kasse in Berlin; s. Ins m Ne Ol 17,024 M (+ 405 f E E ¿u / 4 M afi O BALA S 6 des Berlin, Mitiwoh, BLEM ven 22. Münz, 9 A , e den 22, Mürz, Abends 8 R es E Y : 2876 C J

Dhollerah 3}, fair Bengal 4, good fair Broacl

Königliche Schauspiele, Belle-Alliance-Theater, rep a aus Nen e ihm n Lo | e ged. Me dffenitihée Veandluug se ; : Mittwoch, den 22. März. Zur Feier des Aller- Mittwo<: Zur Feier des Allerhöchsten Gekburts- egenständen und. Betdern a1 9e. ónigliche Stadt- } Sache ist ein Lermtn auf Len Las utt ev, DSL- S Majestä ; : E E : S S E y ! D A Er n E f en See, voigtei-Direktion hierselbst abzuliefern. Berlin, | mittags um 12 Uhr, im Verhandlungszimmer e Gs ajestät der Kaiser und Köni - D N höchsten Geburtstages Sr. Majestät des Kaisers festes Sr. Majefiät des Kaisers und Königs: Fest den 18. März 1876. Königliches Stadtgericht, Ab- Nr. 22 des Kreisgerichtégebäudes hierselbft angesetzt gnädigft a: D König haben Aller- E Pen ote für Lehrerinnen und Erzieherinnen be O V S CSNSIS S I i en ize:PVra ? _Mt tat nde worden, F I e g Ag s Ó ag ; : in ze-Präsidenten des Staats-Ministeriums, Staats- | teren Lebensalter ober D brUEuTE Di ust fähigkeit E a Miczlamlliches. i 1 x Dienstunfähigkeit eine lau- Deutfíss e060 V Ee T. D,

von Fricdrich Adami, gesprochen von Hrn. Berndal. Fr. Tieß, gesprochen von Hrn. Heltig. Z. 6. M.:

î . $ ov 1 B h i A int Int 7 N T ; 4 6

Paul: AEs, E Gle An- vorge ci Mg pu pas Original-Lustspiel in 4 ede Jahre. Geburtsort: Woldenverg N./M. Größe: | und die zu seiner Vertheidigung dienenden Beweis- Ordens mit Eichenlaub zu verleiß

f: 7 é i: His Schwere Zeiten O S Ba, f Enge auen: ee uit Wr Stelle zu R, De En N ini 26S <er mittels Allerhöchster Ordre vom 15. Oktob Preußen. Berlin, 22

| arz. Kinn: rund. Nase: gewöhulih. Mund: | bestimmter Angabe der avur zu beweisenden That- See. i 8 E S Rechte einer uri é i . Oftober 1875 die e Berlin, 22. März. Der Allerhö

j , Majestät der König haben Allergnädigst gerußt; ae j juristischen Person Verliehen worden sind, findet sich tag Sr. Majestät des Kaisers und Cerhöchste G ebicrtan im Centralblatt für die gesammte Unterrichtsverwal- von der hiesigen Haupt- und Residenzstadt, und me g e

E / : 2

ang E L ats dais Donnerstag und folgende Tage: auspielhaus. . Vorstellung. Protog, von w3bnli g a lt: T D: O 9 \ gewöhnlih. Gesichtébildung : rund. Gestalt: unter- | sachen dem Richter !o zeitig zum Termine anzuzeigen, dem Konrekter Dr. phil, Völker am Gymnafum zu | J E S N Alg 675. liegenden telegraphischen Meldungen au von den meisten übri niglihe Regierung 2c. veranlasse ih, die Betheiligten gen Städten und Ortschaften des Deutschen Reiches n E

Friedrih Adami, gespro<hen von Hry. Kahle. ; Böttchers S6iréen | i E e e i A ! j O a jN D _ l eßt. Sprache: deuts<. Besondere Kennzeichen : | daß sie noch zu demselben herbeigeholt werden können. ; Seiumphmars von A e uipiel in 5 oiften von L für instruftive Unterbttta im | der 2c. Tradelius hat Plattfüße und einen haltungs- | Im Falle ‘des Ausbleibens wird mit dec Unter- Bicireid n Rol O Theodor Tiemann zu Pan, é “a Boas L Uhr. B i | N rens var Jas PRLES R, j j L L lung uud R D A ay A Lehrer, Organi en ad: Rüfter K E Klasse; sowie dem | auf diese einem dringenden Bedü <er W l i i C 1DC ; _ # Z ' E Á 7 p r " x a) g . , & l o @ i î A 2 . Le f f , Er of » Ls P # A aen von din P an ia e 9 t vas Architektur und Landschafts- [2426] Fuh Streees is Gbia dus sz Dengus e Auttlge, vorgelaytn Kreise Glogau das Allgemeine Ehrenzeichen A uhe. E gee teter Se A VE Bemerken aufmerksam zu G b 15 Geburtofest Sr Majestät E rie o deutsGe Bor Dun : Ç L EKT | racht. ¡ Die Fuhrmann ve Ernestine ulz au Löbau, den 8. März 1876. __ 2 Jen, nträge auf A1 C ti atel terzsam zu machen, daß Ne! . Miajefat a:s einen willlommenen Anlaß begrüß Sewe A B S Eatanspisle | 2) Die Soune und ihre physische Beschaf- Posen (Berdichowoer Damm) is durch Erkenntniß Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. i Vérwalinndea e RNE E Mee an ven Dicelior des Central- E E den Ausdru> innigster Theilnahme und Secttn haus) in Empfang genommen werden. Erfolgt die | z Os. | bes Ebuigiéchen Appellati neuen Ln zu As Ls [2374] 7 s D ; Rath Greff, hiersel bst E Ali vgs Le En Ober-Regierun as- ar E zu fönnen. i g urüdforderung der betreffenden Sachen in der_än- | F “4 uil 20, “Barduet 19, Loge 10 und 5 Sgr in zu Vet Bock E S e<tokräftig v N eilt. y Berliner Ve ; e M î bes Neich sind. Soïlte eine Veröffentlihu B E S einzusenden eine “1A Hauser Berlins zeigten hon in früher Morgenstunde gegebenen Frist nicht, so werden dieselben den Fin- ! Me N Co A Chorl is v R aal Abe da i M lot d E 2 S f H Freis | But Es Immobilien-Afkti n-G sell <aft erlegung der Diensträume von PYost- und Telegraphen- | thunlich erscheinen, \ e ng dur< die Amtsblätter nit | 5; en reichen Fahnenshmu> und in der Umgebung des Kaiser- dern ohne Weiteres ausgehändigt. Meyers Conditorei, Charlottenstr, 96 Uno As ; erfolgt dur das Königliche Kreisgericht zu Polen, V -¿zulen-Vese \ jaf . Aentern in Berli elegraphen- | Zune erscheinen, fo find die Landräthe (Kreis- und Amts- lihen Palais versammelte si<h im Li LES. B ¡ T an der Kasse. Kinder: Wochentags die Hälfte abzuliefecn an die nächste Gerichtsbehörde, welche um j Urt Nom 3 Apri n rlin. hauptmänner), die Magist : Ln ints- | se “H L sih im Laufe des Vormittags, tr a}e. : W g . ; i O n} Mit Bezug auf Art. 243 des Allgem, Deutschen 20m 3, April d. J. ab wird das Postamt Nr. 13 (Ho! Nachrid ' agisirate und Kreis - Schulinspektoren mit des ungünstigen Wetters, ein zahlrei i 06 En ad VI. A, 379/75 ¿d véfainkt Straße) nath der Neuenburger straße Nr, 33 E (Holmann- | Nathricht zu verfehen. Auch empfiehlt. es sich, daß bei E Die Gniatcanmalnie dór zahlreiches Publikum. ' 3e Nr. 33 Ee der alten | fungen der Schulvorsteherinnen und Lehrerin bei den Prüù- | {zt des K gegennahme der Glü>fwünsche Seitens Sr. Maje- chrerinnen von dea Prûú- | lt des Kaisers und Königs erfolgte in der Weise, daß

Walluer-Theater | Concertvorträge: Frl, Marianne Stresow. | e D gs E, L ane Handelégeseßbuches machen wir hierdu Sabel na y ¡ E E j . , L, (3 E ß T 5 Gz c IDDSNTGEE L î : t. « 4 Mittwoch Iubel-Ouverture. Prolog „von | Greus Renz. | liches Kreisgericht. Abtheilung für Strafsachen. day in Dee e S l A E A Kas in E Éa Ñr, 123 DeB Ee Fe RA E fungs-Kommissarien auf die Anstalt aufmerksam gern ri | um 10 Uhr die Königlich É ; Gensichez. Neu einstudirt, in neuer Bearbeitung} Mittwoch: Zur Feier des Allerhöchsten Geburts- | Telegravhenamt gelegt und von diesem Zeitpunkte ab mit dem Post- Berlin, den 17. März 18716. E) Mod. | ichen Gäste, um 104 Uhr 6 'Könialia M O id / Y iglihe Hof, um 11 Uhr die

5 i ——— Gesellschaft auf 4 2,349,000 beschlossen worden ist mit theilweise neuen Couplets: Heydemaun uud : pl E 2 j G den Ei F x B A Ma At aubi , amie Nr. 13, i ai ? U) edem Festes Sr. Majestät des Kaisers: Parade-Gala- | egen den Einwohner Iohaun Czeppek aus | und fordern demgemäß die Gläubiger der Gesell- . 13, in der Neuenburgerstraße Nr. 33, vereini er s ità i ilità Sohn. Lebensbild mit Gesang in _/ Bildern von | Le ellzeng p Has ani Ein | Karbowo ist nah Inhalt des Beschlusses des König- | schaft auf, sib bei uns zu melden. , | Ferner wird vem 1. April d. S ab das P Gee O ANEEO An sämmtliche Königli E Sea Nd Die LLELSEOUINRAQNL, 10s 1E Hugo Müller und Emil Pohl. Musik von R. Bial. chinesisches Fest. Ihig Hirs in der Tanzstunde. lichen Kreisgerichts zu Löbau vom 28, September Berlin, März 1876 Aut in Schöneberg von dem Hause Hauptfi oft» uni elegiayhen- je Königlihe Regierungen und Landdrosteien Commandeure der Leib-Regimenter emp / ¿ Uhr die ?nnerstag: Heydewann und Sohn, - aar dit E Í g ) j 1875, auf Grund der Anflageirit vom 28. Sep. / Der Borstaud. (act, 901/3.) Haufe, Ba hustraÿe Nr. 1 daselbft iten Ie ftroÿe Nr. 34 nah dem Ministerium für Handel, Gewerbe d ff i G G ea dem Empfange der Gencialitti iele des Celbmarf@üle —— ember 1875 die Untersuchung wegen Die tahls er- Eduard Neißer. Lassar. Derlin C, den 18. Löärz 1876. ; ei Ns A ange, va QUT D 5 T, B.“ Der Kaiserliche Ober-Post-Direkto G Arbeiten. Anrede an Se. Majestä e E E S tor. Der bisherige Königlid En aantas e. Majestät den Kaiser und König: E g glihe Wasserbaumeister Gustav A dolf „Ew. Kaiserliche und Königliche Majestät ollen in (Bnaden ge-

. C Donnerstag: Vorstellung. Victoria Theater. E. Renz, Dicektor. V ¿ s erschiedene Bekanntmachungen. Sachse Stiewe zu Rothebud Uewe zu Kothebude im Regierungsbezirk S 20 statten, daß ih im Name: j s Königli 2 Regierungsbezirk Danzig if zum ] 1g ten, daß ih im Namea der hier versammelten Offiziere zu Alle glihen Wasserbau-Inspektor befördert und ihm die Wasser: böchstdero heutigem Gebutstage unsere ehrfurchtövollea Giltwünsehe

Direêtion: Emil Hahn. E Norddeutsche G rund - Credit - Bank. S {eit ä L ges dau-Infpektor-S in E : : : e. Majestät der Kaiser haben den-Gemeinderath Karl vau-Inspektor-Stelle in Elbing verliehen worden. e “Ew, Majes Ri sid Lee Ta 0e ( 2, PVeajestat find der kühne Lenker der Schlachten, der nie hz-

| f | Mittwoch: G-schlossen. = | Donnerstag: Gastspiel des Frl, Tellheim vom Deutscher Personal- Kalender, (Hypothefen-Versicherungs-Actien-Gesellschaft.) Shombarth, Fabrikbesiger zu St. Kreuz im Bezirk Ober- |- E | saß zum Bürgermeister, den Gemeinderath Johann Baptist E Uo ri wE (us Mtivikd Pereint fle n wir zum Allmächtigen, Er wolle Ew. Majestä | auc fernerhin in voller Lebensfrische und Cbatfreit bis M

‘A T m

En: S L S

lesen Gang.

*

. , Del Solotänzerin Sigra. Dorina Merante und dés ¿59 Maximilian L, Deutscher Kaiser zum halten,“

—— Bálletmeisters und Solotänzers Mr. Gredelue. E: i Zum ersten Male, mit durhweg neuer Ausstattung 1 T vAer Meta f. n Dekorationen, Maschinerien, Kostümen und Re- | 1775; Va e T v dokr, Ganral der! quifiten: Die Reise in den Mond. Phantastishe |" "" Kayallerie E R LAE E M | En Bel S i Ausftattungs-Burlesfke in 2 Akten (20 Diidern) S 1 1797 Wilhelm L, Dentscher Kaiser und r, 953 95 de D X M ten Dieser Gemeinde zu œrnennen geruÿt. j Tagesordnun Ballets, von Leternier, Vanlov und Vor i * König von Preussen * | Cassa-Beftand M 499, l 50134575) Capital-Conto «+2 f G Bericht der Agrar-Kommission ü G Se. Majestät der Kaiser und Köni j das Vifktoria-Theater bearbeitet von Emil Pohl. | 1799 Ar L ines O | Coupons . a O FSO 501,345 75 Conto-Current-Creditoren, Depositen 2c. 677,632 Ls « ‘Nr. 5 der Dru>sachen, betreffend Un über ‘den Geseßentwurf in Nebmen Et E jer UUD ronig erwiderten hierauf: Musik von Jacques Offenbach und G. Lehnhrdl h Tol lgen 3 | Conto - Current - Debi- \ Hypothefken-Antheil-Scheine, Depositen- “Königreich Preußen. die Thelluma- der GemelinlGaftet dis Mbläsung der Servituten | c en Zie Meilen Dank für die Würde wil<s Halleis ven Gutzeiue, Zn Sjene gest von mi | 1833, Aichna S | Tis 1 f 00764, 0s E Se 10800 E Majestät der König heben Allergnädigst geruht Grundstü>e für die Provin, Sl und die Zusammenlegung der | fy, g e S E Versammelten aut S {ah Abschreibungen ._y_ 10,764. 06 795 485|10| Pfandbriefe «e o o 00 ; den bisherigen Königlich bayerischen Aubitoriats-P f Iustiz-Konzmission SYleswig- Holstein. Berich! prochen, Damit könnte J< sell Ra E uLge- I O t d uns | i C (E D eri bi ts- ; itiz-Kommissio » 7 Gor J P ericht der : e Ich selbst | | Hypotheken-Conto . 450,000 Heinri<h von Schaden zum Garnison-Kudit s-Praktikanten lösung dés a h über den Ge”egentwurf, betreffend die Auf- endigen, wenn Sie in Ihre E ï den heutigen Tag 65,145 ernennen ; iteur in Posen zu |} F, ehnverbc.ndes in der Provinz Wes é E r Anrede ni<ht eine Andeut f ; Kreisen Rees, Essen und Duisburg 2 inden N N hätten, die Jh nicht annehmen möhte “die Jh u O iae S G ; tr, i eh te, ge Schluf er auch nicht abzuweisen vermag, da Meine brave Armee durch ihre

S ; Beftekllungen auf Billets werden von heute ab an ilien-Nachrichten. | jefe1 A der Theaterkasse angenommen. M are 0s * Ar ; Effecten-Bestand. Amortisations-Cassa-Conto i eige. |Dividenden-Conto, nicht abgehobene dom Regievungs-Sekcetär Heemann Ludwi erat A : 7 L Un ( L i i j á den G 4 E

udwig Fricdrich g Uber den Gesehentwurf, betreffend die Anwendung der | Thaten sie zu einer Wahrheit <t h - e ahrheit gema at. Sie haben Mir fomi Gelegenheit gegeben, ja di L ie haben Mir fomit ben, ja die Pflicht auferlegt, Ihrer A ' ) ndeutung

Die Restauration und Wiener Konditorei haben A : ge % 732,600. Halle’ sche Credit-Actien j i & l ibernommen. Die Verlobung unserer Nichte Gliiabeb Hahu- | E L P R ti f P 1,965 : Regi e jeßt Pfalz & Wenzel (Passage) Überno b orff mit A Beiden U E : R O 2/0 A 98901 /Rütständ, DfgndIriefeAuih So und E Ba Boa Sts eia i Kanzlei-Rath beizulegen; und | fik den Verkehr auf der. Kunststraßen bestehenden V ° ° 7s Rus d empner hierselbft, beehren wir uns erge - 0s e (P. 7 | t -Sh.- E 985 a H ‘walter Kie : gen; ut OCIe AIO HeN e puas c. Friedrich-Wilhelmstädtisches Theater. R AA, : O E O E als Domänen-Rath zu G Shlangenbad en Charakter dee Betde dee A 1. Januar 1877 ab. D O S Mittwoch: Zur Feier des Allerhöchsten Geburts- Bromberg, den 18, März 1876. Wechsel-Bestand abzügl, Disconto . - 1,109,198 75 Hypotheken-Garantie-Conto. : a. die Uebersicht E r igt a für Eisenbahnangelegenheiten über L E allen Generalen Meiner Armee zunächst dur di tages Sr. Mojestät des Kaijers und Kön/gt Hahndorff, | Slgene Hupotheken-Gomo., « « . [11,838,000 72 Sestand aus 1874 . . M 104,564. 56 Finanz-Ministerium. dibnbauien K reffend den Fortgang und Stand der Eisen- | e ter anwesenden, welche früher f<on zu rechter Zeit - L Jubel-Ouverture Prolog. Hierauf: Die Appellations-Gerichts-Vize-Präsident. : Lombard-Conto . +6 677,044 25 Fingenommene Versiche- Betannutma <un willict E Jahre 1875, für welche besondere Kredite b © ] gestanden und jeßt no< mit Nath und T y rechter Zeit bereit S S E | Sra i Abschreibung 2 L 10 929,700|— | rungs-Prämie 1879 „43,037, 46 H A S. 2 des Gesches vom 18. Juni v T (G. S. S, 231) D E d t | Dank für ihre Leistungen zu fan p A S Meinen # S : e a Wi M147 602. 02 at dic Staatsregierung den Zeitpunkt zu bestimmen, zu we . Plenarsizung des der Hoffnung, {a i : ' auï, der sih am besten in

| ; i , Di T0 Deitpuntt zu bestimmen, zu welhem O g Hauses der Abgeordnete E I Meiner Ueberzeugung ausspri 5 | ah auf 1875 entfallende e Preußischen Kassenanweisungen vom 2. E V M E d fg Mittags H A r A IEE E E wird. N

n g: r N

4 hr haite der Herzogli sahsen-altenburgische

Residenz-Theater. | anventar-Gonto . 4 12,000. | ¿refti ; : 2479] abzügl. Abschreibung 1,200. 10,800 /— | G y Direktion Emil Claar. L y L ; ; zug lc ' Versicherungs-Prämie 44,689 771 102,912/25 ver 1851, 15. D B / i i te Morgen 6 Ahr wvrdz meine Frau Marie, [N erung R r ' . 891, 15. Dezember 1856 und 13. Feb z ; Mittwoch: Zur Feier des Geburtstages Sr. Ma- De ; L A * lt G | .M-foy E | ihre Gültigkeit verliere 1 Q, : - Gebruar 1861 Driite Ver E K: l 2 jestät des Kaisers: Be, is A per Ke geh, Suffext, von einem M Ag 29/8) | Frier seren Po lena, Reingenini |_ 610200 f dazu auf, sich der bezeichneten Kasseanweisungen baldigst bare | lei Érhhane ge Vung des Entwurfs eines Geseges, betreffend | GlüEwünshe Sr, Hoheit des Saco 2 per ie lihen Majestät die olog. Hieraus: S: G Ov, V ¿n 19, März 1876. | 7 TG 77 u entledi ai A ; i aus ationsceri(tsbofîz Ar. i ezirk des Avpel- | 5 i Sr. Hoheit des Z ( osschauspielerin E Sglter, Zum ersten Zellerfeld, den 19. März Adolp h Wöltge, ; 16,010,775 57 16,010,7 75/97 Sävlung o o A e, 2e D EGGL E in | eines S Tcedint M Aufbes Ls des a O a9 11é Uhr e ‘Se. "Vit a S 01e: rr a U a . rag 1€ 1n H â i i Fa A i , De ezei neten P it 2 ; L i eun , P s Gîraa $- ini t : L . M l ie er 5 Akten von Wiklÿrandt. e __ Ds Director. Debet. (Few In und Verlust Conto. Credit. E N 2. in Berlin i M ar i Duitie Berathung des Entwurfs éiies Besebes, E ben, Rtihskonzles E Führung des Präsidenten dessel Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. Verlobt: Frl. Claca v. Leithold mit Hrn. Lieute- | - —— Bei 2) E F eneraL-Eidaiskasse, 1873 ag ben Ra o Kreisordnung vom 13 E E Fürsten und deren Géncklinuen, r S 12 Uhr die E E E M O Me ) der Kontrole der Staatépapiere B rafschaftes Wernigerode und Stolb höchsten Hofe akfkreditirten ' r die am Aller- 3) der Kasse der Königli N 7 Berathung des Entwurfs eines ' olberg. Erste | j : editirten Botschaster und deren G j hen Direktio g ss eines Gesehes, betre j und um 123 Uhr ari ; B emahlinnen g n für die Verwaltung | sung und Verwaltung der Provinz Berlin. Erste Bres | as Samillindime zux Aeice des A bösen G2bu ( eryo<hjlen Gebutrtts-

nant und Bu Fris v. Waldaw (Massir | dorff mit Hrn. | (zes<äfts - Unkosten - Conto, Salair, 6s gold! Mathe 1s pro 1984. R “eal ae ° 639 73) Cambio-Conto «eo ,30 ‘ekten Steuern Lw 13,142/39 dem Haupt-Steueramt für inländi ¿nenfà es Entwurfs eines Gefezes, betre j tages S | t für inländische Gegenstände, Gewerbebetriebes im a A, fend die Besteuerung des A Rbnie lib S Sahee im Palais Ihrer Kaiserlicheu ( es Kronprinzen und der Kronprin-

K. K. Hof - Operntheater in Wien, der ersten a Mila, Res } enTLv, : Activa Bilanz PTO ultimo December 1875, Passiva, e OUR, zum ersten Beigeordneten und den 4. Plenars igung des Herrenhauses e, S S i L L E E E E, y arent, Eigenthämer daselbft, Donnerstag, den 23. März 1876 Vormittags 11 Uhr fernsten Zeiten zum Heil und Segen für Deutschland in U Ren i E . O gnädiglich er-

s

Krolls Theater. Sul), S ul. Etisabetb Hahnd i : í T Obst L e<t8anwalt LemPr:er romberg). a F E Ai ito dukt bes Kaisers: Prolog n Verehelicht: Hr. Hauptmann und Batierie-Chef Mey Fpnsertionen, Porto 2c 14 094'61| Effecten-Conto « „«+ « + fr. Tieß, gesp. v. Frl. Gallus. Hierauf: Die een E mit Frl. JIsidore Weidemann | Zinsen auf Antheil-Scyeine, Pfand- N Provisions Conto. . U 39762162 | dem Haupt-Steueramt für ausländische Gegenstä piteukönigin. Konzert-Anfang 54, der Vorstel- Gi L Hr, Oberst-Lieutenant 4. ©. -Cinil briefe, Depositen... 392,629 89| Eigene ypotheken-Zinsen-Conto . 518,729/62 | ) der unter dem Vorfteher der Ministerial Militär, und zessin Hatt Wi N as A : Vis Eut von Gendtow (Pesewitt, | quf GeunhleeGanto e 19171. 10 Sypottefen GarantieGano - - -| S0 Beutommission sehenden Kassier Und | bie Mursiollolase im Könlglihen Stef mter Gesot0e war Fn Vorbereitung: Schlaumeyer et Comp. Hrn. Pastor Kröhne Tochter Alice (Brüssow). aur Inventar- Conto . f 1/200. 0371/10 Haus-Revenüen-Conto . ._. - - 9797/65 E f __ b. in den Provinzen Befanntma b Wilitärischerseits wurde der Festtag in ion Ñ j Posse mit Gesang und Tanz von Z. .Nofen, Musik : ; Zweifelhafte Forderun -—. - —_- 10.764 gg! Contant. ausländ. Noten, Coupons 2c 22156 ) den Regierungs-Hauptkafsen, Durch Beschluß der Rathsk, <ung. egangen, Be) der Neveille wutde vot: Tiburratä iher Weile v. G. Michaelis. tas a ét gerne Li Reingewi l brd TrIEDen i 514,746. 16 s i u T O in der Provinz Hannover Stadtgerichts vom 8 d Mis. ist auf Grund des Königlichen dera Si Me ein Choral vom der SALE eines darf Thi ec'brief. Geger den SchlächtergejeLen " | Saldo - ; R er Landeskasse in Sigmaringen, / der Vi “Hor Si E i er 88. 8 und 16 | Z geblasen. J ¡sonki r Shtopfuppel Woltersdorfi-Theater. helm Franke is die gerihtlihe Haft wegen S Burtrag aus 3756. 51] 518,502/67 4) den Kreiskassen dite. ree, ins s über die Verhütung eincs die eide Freiheit kirhe fand V ia N und der St. Michaels- Mitt : 3 ¡ier des Allerhöchsten Geburts- i<weren Diebstahls, in den Aften M. 140/76 E Gta a a L Ra G E S N 5) den K L U nung gefährdenden Wiißbrauhs des Vers tatione 4 siatt, wobei die Garnison dur< D ages Wo: Akt Ves Kaisers g Königs Wil. Komm. 11. beschlossen worden. Die Verhaftung M e Meleryetonde M. O 62 Se Rin, Shle 04 e Soi _Steuerempfänger in den A L vom 11, März 1850 T a, für die Generali Se E 12 Uhr fand an der Königswache u ierauf: i i ôönnen. i . Divi « 180,000. swig - H S ; R : ralität und das Offizier:C j helm 1.: Fest-Ouvertnre und Prolog. Hierauf: hat nit ausgeführt werden können. Es wird 42/0, 0ERED t. Nene l Hessen-Na} êwig - Holstein, Hannover, Westfalen, Uehßung des hiesigen sozialistishen Arbeiter-8 auge | statt. Zu d ; l ; gler:-Corps die Paroleausgab öfser. ine Gri : 1: ersucht, den 2c. Franke im Betretungèfalle festzu- 10 0/9 Tantième de assau und Rheinland, Vereins ausgespro! er-Wahl- u derselben Zeit wurden auf dem Köni gene Sale Rie Dat G E nehmen und mit allen bei E f vorfindenden ie Ly Vitioaitunes A EA Forttasa in den Hohenzollernshen Landen, K Es wird dies Biecdus E dern Bemerken zur öffentlich Regitnent Tore fnoRl LEEREN vom Gacbe-Fe G lite Donnerstag: Zum 92. Male: Luftschlöfser. egenftänden und Geldern an 21e ôónigliche Stadl- : 7 ¿ Jer, enntniß gebraht, daß nah $. 16 d offentlichen tommandirt waren. S 5 ————— voigtei - Direktion hierselbst abzuliefern. Berlin, L E E. 28,327. 15 8) den Havpt-Zoll- und Haupt- y j die fi ' : s er geda<ten Verordnun Der Reichskanzler ; E Stadt-Theater. den 13. März 1876. Königl. Stadtgericht, Ak- für die Direction 2c. 28,327. 15 9) den Ncben-Zoll- und E nrn, sowie Gie N E einem au<h nur vorläufig ges{lofsenen glaubigten Botschafter ‘Sefandica n ar> hatte die hier be- i theilung für Untersuchungsahen, Kommission I. 5 9% Superdividende . 225,000. gur Enlösung geb ern ; ls Mitglied mit Geldbuße von 15 bis 150 ! | einige hohe Reichsbeamte zu ei und Geschäftsträger Mittwo<: Zur Feier des Allerhöchsten Geburts- } f V terjuchunge Beschreibung. Alter: Gewinn - Vortrag pro Berli g gebracht werden. mit Gefängniß von 8 Tagen bis zu drei M 90 6 oder d teihsbeamte zu einem Festmahle versa , fowie estes Sr. Majestät des Ras Lo Henn: Fest: Ld Jahr Gebartäort: Holländische Poviermühle E Kas erlin, den 16. Februar 1876. Berlin, den 21. März 1876 u drei Monaten bestraft wird. | Ube Dea E des Auswärtigen Amtes vor O rolog, gesprohen von Frl. Janjon. ierauf: Í R S G ¿ —TS E03 C5 | er Fi -Mini » Ha E ; e usmwärtigen , L Dutom um 4. Male: Feeuhäude. Lustspiel in 5 Akten b. Neustadt E./W. Größe: 5 Sh 2 Hor, Dae: #6 DISDOL. Vf A x —75T55\7@ Camp, U Königliches Polizei-Präsidium. Reichskanzler-Amtes Stants-Miniet und der Präsident des von Scribe. (Halbe Kasseapreise). blond. Augen: grau. Augenbrauen: blond. Kinn: 1,062,072 06 1,062,072 : phausen. von Madai. glieder des Uuiibède atb: unK inister Nr. Delbrü>, die Mita Donnerstag: Serafine (die Frômmler). Lebens- se M Gesichtsfarbe: e nee Berlin, den 31. December 1875, 5 Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Amtes eingeladen hatten. Die Stac A E, des Reichskanzler s oren tvon gesund. Gestalt: untersezt. Sprache: deutsch. Die Diîirec tion. Der bish e enen Die heutige N N Ne ihres Ressorts zu Festessen Ge 8 eres vor- E Roseustein. Dr. Goldschmidt. l isherige Seminar-Hülfslehrer Kauer zu Neuwied is | Königli ge Nummer des „Deutschen Reihs- und die Mitglieder beider Häuser des Landta versammelt. mung mit den Büchern wird auf als ordentlicher Lehrer an dem Königlichen Schullehrer-Semi ist öniglih Preußischen Staats- Anzei KRel<9-7 Und } Allerhöchsten Geburtstag dur ei andtages feierten den -Sem d s % zeigers enthält ¿ g dur< ein gem h inar er Central-Handels-Register-Beilage: ÿ in } Englishen Hause. Die Mitglieder ider fdtiscer B

National-Theater & gen ie Richtigkei i insti : I: . te>bries. Gegen den Kaufmann Hermauu Die Richtigkeit vorstehender Bilanz und deren Uebereinstim Lis Se E Ste 2 Allerhöchsten Geburts- | Tradelins ift die gerichtliche Haft wegen quali- | Grund Saltaldabtee Prüfung i bestätigt. Daselbst definitiv angestellt worden itwirkung des. Ertshen Gesangvereins. Prolog: Pyirter Uet e iesen worden. Die 'Berhaf- Verlin, den 4. März 1876. s J : \ hen Ei 34 der Tarif- x. Veränderungen der deut- | sun Bestsaale des Rathhauses zu ei i N Eteia Ei S Seebah. Zum lehten tung hat nicht ‘ausgeführt werden können, Es wird Die Nechnungs-Nevisions-Commission. Ihrer Kaiserlich n pte n hierselbst unter dem Protektorat atn EE Offizi E . a: Fr. M. Seebach.) ersu<t, den 2c. Tradelius im Betretungsfalle fest- Stegemann. Sticbih, H, Michaelis. ef fi en und Königlichen Hoheit der Frau Kronprin- E fi r eccps der verschiedenen Regi ini n des Deutschen Reihs und von Preußen die Allgemeine f Es zu Festessen ; das Offizier-Corps ‘ded M 9r-Regimentes (Berlin) Nr. 35 war i ejerve-Land= Klubhauses versammelt, Di « 99 war in den Festräumen d , ie Militär- und Civilleh es rer des Ka-

> a H Enn G t O R Wee s D P T Z Pa A Fi 5 Lg R É y S | Î L E ? U

ma 7 Uhr. onnerstag: Die)elbe Vorftellung.