1876 / 71 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

werden. Das Vereir8geseß ertheilt der Polizeibehörde im $. 4 das ; Im weiteren Verlaufe der Sizung war, nahdem der Abg. f Jahre die nöthigen Bewilligungen zu Proben und Verfuche1t Ein Uebelstand is ferner, daß auf dem Zollhause zu } gymnafien und hs ü i e : L

Recht, jede Versammiung, in welcher öffentliche Ang-legenbeiten | Wagner (Stargardt) den Kreistag zu Pr. Stargardt gegen die erhalten habe, und daß seitdem dieselben mit aller Kraft betrie- Haiphong Geld au als Waare behandelt wird, S S Bäcgerilheiley: Ht, E Engen an Heren schien m Mar ans dar I S. Cotta’shen Buchhandluog in Stuttgart erörtert L E werden sellen, polizeilich E | Angriffe des Abg. v. Lyskowski vertheidigt und der Abg. Kantak ben worden seien. Das Material der dänischen Feld-Artillerie, resp. Proz. (wenn von Saigon kommend) Zoll zu zahlen auêgebildetecr Lehrer bei Anstellung an höheren Unterrichts- STS bei Tnthentischen Quellen “Tex Gurt E Se D pen. L DOO E, E n E p  g | gesprochen hatte, die Interpellation des Abg. Lyskomski erledigt. welches früher hoh gestanden, ftehe jeßt unter dem aller anderen hat. Die Konsuin haben bereits Vorstellungen hierüber in anftalten. Lateinishe und deutshe Aufsäße in Prima und | ebenfo anziebznden wie belchoenden IDrei, 21 Dee s g ) T R ee nefülbr N Es folgte die erste Berathung der Re<nungen der Kasse der | Länder, und könne er es niht längec verantworten, diefe Saigon und Hué erhoben. Ober-Sekunda der Gymnasien. Geographisher Unter- | gängliche historische Dokumente, wie die Resultate V: penesten

den Polizeibeamten verständlihe Spraze geführt werden Da 2 E - : A d B Ss , | ri<t an höheren Lehranstalten. Unzulässigkeit ei s : nun für die Behörden in Preußen die deute Sprache die Ge- ; Ober-Rehnungskammer für das Jahr 1874. Dieselben wurden | äußerst nothwendige Reform auszusezen. Unter anderen Auch der Import wird bis jezt aussließli< dur< die | scheidung in de ‘ehranstalten. Unzulässigkeit einer Uater- | Forshungen benußt worden, bildet die Geschichte des Lebens und schästsprache ift, und die Deer die amten nur dicse Sprache | der Budgetkommission überwiesen. Rednern \spra<h Ravn für den Antrag des Kriegs-Ministers. Chinesen bewirkt und if beschränkt. Es werden me-tens jSetdung m dee eee Ginm M Ee Feber e wissenschaftliczen Wirkens Galilei's bis zu dessen leßten Tagen gleih- zu verstehen verpflichtet sind, Ta ferner abgesehca von der prakti- ; Die allgemeine Re<hnung über den Staatshaushalt des Nachdem der Minifier darauf hingewiesen, daß Dänemark der <inesishe Artikel eingeführt, von europäischen nur: englishe | der Schüler höherer UNaterriht®anstalten “t Beseitigun elhäftigung sam den Rahmen, der das ernste Gefammtbild des Jnquisitions- schen Unausführbarkeit cine Verpflichtung für die Polizeibehörden, | Jahres 1873, sowie die Re<hnung über die Fonds des ehemali- | legte Staat Europas sei, welher d:s neue Geschüß anschaffe, Baumwollengarne und Stoffe, ferner Tuche (Croad Cloth) und | zu dem fkatholis<en Schulgottesdienite gehörigen E Deb aecdaes gerichtaprogesies gegen ihn ums,

Flanelle, aber alles nur in kleinen Quantitäten, Schwedische | Katholische Gottesdienstordnung für höhere Unterrichtsanstalten. Gewerbe und Sandel.

sich eines Dol netschers zu bedienen, nicht ancxkannt werden fann, | gen Staats\hagzes für dasselbe Jahr gingen an die Re<znungs- wurde endli<h in der Avendsizung der Shluß der Debatte an- eue, l so kann es keinem Zweifel unterliegen, daß der, eine öffentliche | fommisfion. genommen. In namentlicher Abstimmung wurde der Antrag Streichhölzer, Eisenwaaren. Verbot des Wirthshausbesucbes Seitens der Schüler höherer Unter- Der Königlihe Eicbungs-Juaspektor, Berg-Assefsor Ofthues

Versammlung üÜberwachende Polizeibeamke befugt iît, die ; J Z : t Ld err: a: ; : e 9 + é: rihtsanstal auUEE e e betref L 1 e h P EETEY i D ; L E E J n erster und zweiter Berathung wurde ohne Debatte der | des Kriegs min isters wegen der Bewilligung zu der neuen Feld- Hierzu tritt der Bedarf an europäishen Artikeln für die ichtsanstaltea. Zeitschrift „Deutshe Studienbläiter*. Termin ist Dortmund, ist kommisszris zum Fabrifen-JInspektor für die N angen val Beet Ga w pen Dae Ber E | Gesegentwurf, betreffend die Gebührenerhöhung der Nos- | artillerie mit 52 gegen 38 Stimmen verworfen. Das Finanz- französischen Beamten und Truppen. Ee is Turnlehrerprüfung. "Nachrichten über die vierwöhentlihen | Provinz Westfalen ernannt worden. G G nicht stattgeben wird, die Berbandiung zu inhibiren. Jt dagegen | tare im Bezirk des Appellationsgerihtshofes zu Cöln, an- | gesey wurde alsdann einstimmig angenommen. Der Gesetzent- Englische Manufakturen haben eine sharfe Konkurrenz an N urse Ee Meg Ne, Anleitung zur rationellen Bienen- Die Berlinische Fener-Versiherungs- Austalt E der Polizeibeamte zufällig der fremden Spraze, in welcer verban- j genommen. __| wurf, betreffend eine interimistishe Abweihung von 8. 90 des den Erzeugnissen der Eingeborenen. Die Chinesen haben oft Englisch behufs Arstell Ilgen. Pebsung E Französis< und | theilt für das Jahr 1875 eine Dividende von 30 %% oder 180 A delt werden scll, mäctig und will er von dieser Sprachkenntniß Es folgte die Berathung des Gesehentwurfs, betreffend die | Heergeseyzes, wurde na< kurzer Debatte, troy des Wider- bei jenen verloren und ihren Verlust dur< Tausch mit heimischen \hulen. D E e botdlcre M ren Töôchter- | per Aktie à 200 Thlr. Einzahlung. Dem Rechnungsabschluß zufolge zu Gunsten der Versammlung Gebrau< maden, o, hat der- | Aufhebung der Parochialexemtionen. In der General- spruches des Kriegsninisters, dem Heeraus\chusse überwiesen, und Produften gede>t. Für Europäer is diese Art des Geschäfts | Provinz Haunover. A Abschaffung der Sing- und Bittum Fe pas E A Prämien vereinnahmt 1,400,368 & und an Zinsen e Fus unzweifelhaft das Recht, die Verhandiungen iu dieser | debatte wies der Abg. Richter (Sangerhausen) bevan! hin, daß | \chließlih der Gesezentwurf, betreffend das Uecbungslager in Hald, S O Bor sogar unmögli, weil ihnen die | Kündigungsfrist für Elementarlehrer, Unentgeltliche tate kün 584 409 eri Me. E e Mas j O e I ACIE alt gelzatien. in Folge wiederholter Petitionen das Haus eine Vorlage im | mit 56 gegen 4 Stimmen zur dritten Lesung verwiesen espektabilität der Käufer, denen 3—6 Monate Kredit gewährt Stelle eines verstorbenen Lehrers in Beziehung auf die Gaadenzei atr rw Page E . BERRge mate Fe LWR O I Dos war der Bescheid. i : “a mi : E / - : t : Ie Ee g e Gt Pz v E I g auf die Gaadenzeit | vorjähriger Rechnung mit 75,045 &, in Summa 2,161,781 H; Gegen diesen Bescheid trug Herr von Ja>owsky f witéo Sinne des gegenwärtigen Entwurfs im vorigen Jahre gewünscht Asien. Singapore, 96. Dezember. (Korrespondenz.) Seit werden muß, nicht genügend bekannt ist. Vorläufig ist auh< U Ee, Fonds für emeritirte Lehrer. ——- Katholischer verauëgabt wurden dagegen für Agentur - Provisionen 138 010 Berbandlung an, die Sah- wurde nohmals vor dem Kreisausschuß | und die Regierung den Wünschen des Hauses in jeder Be- | dem 15. September d, I. steht die annamitishe Provinz die Quantität der Produkte no< nit ausreichend für den Um- S iun in S E. L R ländlicher | Mark, 366,275 für zurüzegebene Pcâmie, für aufge- mündiih verhandelt, und dann in dem darauf folzenden Beschlusse | ziehung entsprochen habe; deshalb empfehle er die Annahme der | Fongking in Gemäßheit des Vertrages zwischen Frankreih und. fang europäischer Geschäftshäuser. Ferner is die Vermögens- | einigter Schul- as firbliber uis n O R DAUEenty, Bepo bobene Versicherungen 4355 H, für Kofien, Hono:ar, Gehalte u. st, der erste Bescheid bestätigt. Vorlage. Beide Paragraphen des Entwurfs wurden gleichzeitig | dem Königreih Annam vom 31. August 1874 dem Weltverkehr lage der Eingeborenen noch nicht derartig, um einen größeren | herrn aus Staatsfonds bei Schulleistungen. N, eus des Guts- | w. 108.767 M, für Abschieibung auf das Haus der Anstalt 3000 M, Jch böre jch! aus dem Munde des Herrn Jnterpellanten, daf: ! Zur Spezialdiskussion gestellt. Dieselben lauten: Reis nde, welhe neuerdings das Land besucht b Import zu unterhalten. Die Schaffung eines gewissen Wohl- | einec juristischen P \ E ge L verleihung der Rechte für Prämienübertrag auf das Jahc 1876: 612,234 4, und für Ab- : ¿ese Entscheidung des Kreisausschusses bei de Rati E E O R E P 983 bis 287 ossen. eilende, e erding as Lan esucht haben, des im Lande i * Ari N T E juristihen Person. Zuwendungen im Ressort der Unterrichts- | rundung der Kapitalre}erve 46 M, 3 1723.7 ei gezen diese En*scheidung de: Kreisaus\<{u}:s bei dem Verwaltungs & 1: „Die nah dem Allgeineinen Landrecht S. is A : : standes im Lande ist unumgänglih nöthig zur Entfaltung eines verw alturg Verl ; : s E ps i, zusammen 1,723,781 , bleibt so- geri<t Berufung eingelegk, die Enticheiduna des Verwaltungsgerichtes Titel 11, Theil IT., sowie die in einzelnen Landestheilen oder Ort- machen Uber die Beschaffenheit desselben und die daselbst ob- regelmäßigen europäischen Handels, E Æiöaunos- uh ie D reich urs Ehrenzeichen bei dem | na< Gewinn von 438,000 G, für Prämie auf genommene Rü>ver- aber noch nicht crfolgt ift. Î schaften nach besonderem Recht oder He:kommen für bestimmte Per- waltenden Verhältnisse die nachstehenden Angaben: L Die Bedürfnisse des Volkes sind gering. Fische und Reis i a id 260M ABDN sicherungen 434,228 M, für aus den Voijahrea reservirte Feuer- Ungefähr zu gleicher Zeit hat in einem Dorfe Robau es gehört | sonen oder Gcundstü>e bestehenden Parochialeremtionen werden mit E Tongking, ungefähr zwischen dem 20. und 23. Grad nörd- dienen als Hauptnahrung, selbstgefertigte dur E x A \hâden 56,865 H. für Feuershäden im Jahre 1875. Das Vermögen au zu cem Kreise Preuß. Stargard eine fatholis<eVolkêversammiung allen ihren Folgen aufgeheben.“ / : liher Breite belegen, wird von dem Nhi-Ha oder Songea Schlingpflanze, Cu-nau b g Sr le TBUL e! Einer Landtags- Angelegenheiten. der Anstalt bestand ult. Dezember 1875 aus dem Grundkapita! von stattgefunden, welhe von dem Bürgermeister Ewe polizeilih überwacht 8 2: „Bestehen an einem Orte mehrere Parochien, so haben die | (rother Fluß, <inesis{ Hongkiang) durchzogen, welcher von Nord- Kleid 3p p -nau, braun gefärbte Baumwollenstoffe als Berlin. Die Kommissiondes Hauses der Abgeordnet 6,000,000 4, dem Reservefonds voa 445,509 G und den Reserve- worden ist. Dieser Lürgermeister Ewe spricht ganz fetig polnisch, | bisherigen Eximirten, sofern sie nicht bereits früher einer bestimmten |} westen aus der angrenzenden chinesischen Provinz Yünnan kommt [eidung. eide wird nur von Mandarinen getragen. Die | zur Berathung der Städteordnung ist gewählt N Ce Ee prämien für laufende Verficherungen von 612,234 M. und der Landrath hat ihm gesagt: überwachen Sie die Bersamm- Paroie zugewiesen oder dauernd beigetreten sind, das Recht, inaer- | und 17 Meilen unterhalb des Hafenplagzes Haiphong (nördlihe - S sind aus Lehm errichtet, dur< Palmblätter bede>t, | aus folgenden Abgeordneten: Cremer, Dr. Rö>erath, Schen>, Oster- Der Rechnungêa®s{luß des „Landerwerb- und Bau- lung, und da Sie pelnish sprc><en, jo hindern Sie d'e Herren nit. | haib Jabresfrist diejenige Parochie zu wählen, welcher fie als Mit- | Breite 2009 53‘, östlihe Länge 1049 25‘ von Paris) bei der in den Städten mag die Hälfte in Ziegeln ausgeführt sein. rath, Gajewski, v. Biêmar> (Flatow), Richter (Hagen), Dr Petri, Zelle vereins auf Aktien zu Berlin“ hat in einer gemeinschaftlichen Mas nun in Versammlungen derart gespro<en wird, etaube i< wr | glieder dauerad beitreten wollen. Die Wahl geschieht dur< aus- | Fusel Hon Dan ' fi in den Golf von Tongking ergießt. An Den einzigen Genuß bildet das Rauchen von Tabak und | Uhlendorf, Graf Bethusy-Huc Rüppel, Gärtner, Dr. Hafen, Lauea- Sitzung der Direktion und des Auffichtsraths vorgelegen; derselbe nur mit zwei Worten anzud-uten. Ss waren ungefähr 400 Perío- | drü>kliche Ecklärung bei dem, (Hemeinde-Kirchenrath oder Kirchenvoë:- | di sem Fl se liegt au<h die Provinzialhau tst E E A d- Opium. Die Lebensmittel sind sehr billig, der Lohn if niedri stein, Stader, Röstel, Dr. Schweineberg, Krech Kieschke und Mi ac konstatirt einen Verlust von ca. 9090 K, füc dessen De>ung der Re- nen da, meins fatholiie Geistliche Ceres ung ) ic wollte | stand. Die Bens Ee E dn aue de C gge iatne dieses e iche o F östliche dias N N eten Paris) Eu . Ein Handwerker erhält per Tag 60—120 Sapeken = ca A Vorsitzende find die Abgg. Miquel und Zelle, Schriftführer die Abgg. OELOE ira La von ppt. 35,900 Æ ausrcichende Mittel sagen, unter decn Mednern Waren meistens Geistliche, nament- | seßes. Wird die ah! nicht innerha er Frist ordnungsmäßig aus- L 1 L ange Do Do . ; ; 2 S / E ; ; 7 Du ; E vVoBe tetet. ußerdem gelangte der Antrag ein-s Aufsichtê - lid Heir Sczoiowsti und Marowsïy Der Eine behandelte | geübt, so gelten die Eximirten als Mitglieder derjenigen Parochie, beiden genannten Pläße sind bis jeyt die einzigen dem Handel E Bree (60 Sapeken = 1 Taillon, 10 Tailloné Bs E Nt at LS Dr, Schweineberg. ? E; mitglieder, die Liquidation der Gesellschaft A A EES des Verhältniß der Kirhe zur Schule, und den | “inerbalb welcher ihre Wohnung belegen ist.“ geöffneten. L ga ure). Die französishe Verwaltung zahlt 50 Centimes beivesend Prei n Is gezihtete Petitionen, Mit Rücksicht auf die Lage der Verhältnisse wurde dieser Antrag Gebrauch der polnischen Sp: ache in din Schulen ; die j-Bige Géefeß- s Hierzu beantragte der Abg. Plath: 1) im 8. 1 vor dem leßten Del Hafen von Haiphong ist bei hohem Wasser für Sthiffe S ee 100000 Beinen außerhalb jeden Vorganges steht. formel des S C E 6 ia vier Graun jedoch abgelehnt P Wurde da hiies. PePedona. vem ras polms@en Stand | Looree „aufgehoben“ einzuschalten „vom 1. Januar, .877* ab; | von 19 bis 20 Fuß Tiefgang erreichbar. L trag Yielen im Lande. T * Dee fellveriretende Staudesbeamte Hofferichter er Gruppin, | Ju der Generalve:sammlung der Rheinis<-Nassauischen punkte aus alé A ) bez rg au erdem pt n vier Re- | 2) im $. 2 statt der Worte „innerhalb Jahresfrist zu segen Die höchsten Fluthen finden seltsjamer Weise niht gegen wu T E usfuhßrzölle betragen 5 Proz. ad valorem, | welcher in geseßmäßiger Form aus der evangelischen Landeskirche a Bergwerks- und Hütten-Aktien-Gesellschaft vom 18. d. M. en R OTA ver Dee Alcrewblo pu vdbnjgt mten M ange- | „bis 1. Dezember 1876“ und 3) im $. 2 die Worte „die Frist | Voll- und Neumond, sondern zur Zeit des ersten und legten E M. Hos N E die Hälfte; Einfuhr von Waffen | ge\chieden ist, hat sich, als er vor dem Stadtgericht zu Breslau in Ki die Bilanz pro 1875, welche einen Bruttogewinn von en, o Gesek vom 20. Zuni 1875, betreffe n ei benver, | beginnt mit dem Tage Der Verkündigung dieses Gesehes“ zu | Viertels statt, au bemerkt man hier nur einen Ebbe- und Fluth- und Munition ift verboten. Salz zahlt doppelten Zoll. Opium | ener Untersuchungssache als Zeuge vecnommen wurde, geweigert, den 157,416 G aufweist, vorgelegt. Hiervon werden auf das Aklien- trag Uver das zeseß Bom . Unt 10/9, L reffend Ie Ir enver G tell h ihne h A d ts l 7 ist Monopol der Regierung. Zeu enecid na d é 2 d R ' fapital von 6,600,000 M. 82/0 Dio:dende zur RVRartb-ilun fo mögenéverwaltuúg, in welchem er daraus hinwies, daß der Eigen- streichen. Der Antragsteller vezel nete seine Amendements als wechsel in 24 Stunden. j E y Der Reis-E T4 : geneid nach der [ur evangelische Christen vorgeschriebenen Formel | 447803 M sollen für Abschreibungen, 70,961 M er R N thümer aller Kirhengüter nur Gott sei, der aótlihe Wille aber sei solche, welch: die sahgemäße Ausführung des Geseßzes bezwe>en Bei Haiphong steigt die Flut ca. 10—12 Fuß. Die Ueber- Medi er S xport ist von der besonderen Erlaubniß der Age T Btadlgense hat, behufs Erzwingung dieser Cides- “ands L L 2 4 A E A e D S des es, daß die Kirhergüter nur zu kirchlichen Zwc>en, und zwar | und den unzuträglichen Dualismus der Gesezesbestimmungen \<haffung der Waaren von Haiphoag nach Hanoï und vice versa ge- è egierung a ünglg O vorläufig nicht gestattet; der im Ver- por Mei pen O diese Haft dur 14 Tage | werden. Die Abschreibungen während Wychios Sabis bes Bbaus im Sinne der róômisch-katholischen KirWe verwendet werden. ‘Da nun | zwischen solhen Eximirten, an deren Wohnsiy nur eine Parochie | schieht bis jeßt in Dshunken, die man fast stets in genügender ae E E 10 Proz. ist überdies \o hoh, daß | die M ffordertia e Leistung p E Zwangsmaßregeln | der Gesellsc{aft belaufen sih auf 699,766 M; außerdem tellt sich die Verwaltung der Kirchengüter in Folge des Gefeßes in die Hände | it und \alchen , welche zwischen mehreren Parochien wählen | Anzahl und von verschiedener Größe in beiden Pläßen antrift. en Die A unmögli sein würde. u Í Anordnung ist dur alle Anfianzea aufve>@t exbalten Verde: Diese | der Reserve-Fonds auf 154,961 4, das Delcredere-Konto auf 67,500 4 dec s getegt Ee, 10 E R Oen können, beseitigen sollen. Der Termin für das Inkrafttreten In Folge des schr starken Stromes gebraucht eine Dschunke y ú u E A von Seide und Goliemholz ein \{<weres Aus Anlaß dieses Herganges haben 1079 Personen aus Breélau Sn einem Artikel der „B. Börs.-Ztg.* wird im Anichluß an prolischen de Birch “halten Ain R R, P Eta E dieses in die Bermögensverhältnisse dec Kirchengemeinden \o tief | von Haiphong na Hanoï selten unter 4 - 5 Tage, dagegen ab- [Owars E Ó A wird dur< die Bestimmung des Ver- | (Journal I1 Nr. 172) petitionirt: frühere Äuseinanderseßungen über die Bewegungen dr Wechselcour)e beschlossen, für die Mahlen zu wien Das find - po | einshneidenden Geseyes werde am Besten auf den Beginn | wärts nur 1 bis 2 Tage. A 2ROrE) Lex A 4 E E / dahin zu wirken, daß den aus der Kirche auégeshiedenen Personen, ¿der Zusammenhang zwischen dem Geldmarfte und den Gegenstände, deren Besprehung in öffentlichen Bersammlungen | (Mer Etatsperiode verlegt, wel<h:.r in den meisten Kirchen- Gine Hongfkong-Firma beabsichtigt in nächster Zeit drei f L ation de la soïe et du bois dit go-liem ne sera welche fih weigern, von ihnen erforderte Eide nah den ‘Formeln Wechselcourjen,* wie er si in d:n leßten Tagen augenscheinlih einer polizeilichen Ueberwahung werth sind. Nun meine, i, meine | gemeinden mit dem Kalenderjahr zusainmenfalle. Beide | kleine Flußdampfer zum Bugsiren der Cargobôte und zur E chaque année qu’après que les villages, qui paient Let Meg onagemen Ga len, aus denen sie ausgeschieden find, zu Aan N e eingehenderea Besprechung unterzogen, Es Herren, bei der Lage der Geseßgeburg und bei den Bedürfnissen des Paragraphen wurden mit den Amend.ments Plath angenommen. Passagierbeförderung dorthin zu senden. Die Befahrung des v Tig B ces deux denrées auront totalement au E ind Geolssa Wahrheit und Richt'gkeit ihrer Aussagen E afte b ay "e Ee Diekont , der in Deutschland am Staates oder Sie müssen dez Staat überhaupt in diescr seiner Ss folgte die erste Berathung des Gesehentwurfs, betreffend | Flusses Nhi-Ha ist his zur cinesishen Grenze traftatmäßig frei- acquitté cet impôt en nature et que le gouvernement Anna- | f Pflicht und Gewissen zu versichern, wenn sie fi gleichzeitig E E E R S nos VeReDs INs T Fei ; ; s L Ae den auf den M e Motiv für das Steigen der deuts<-n Wechselcour polizeilichen Thätigkeit den Versarumluvgen in der Provinz Posen | die Einführung der Kreisordnung vom 13. Dezember | gegeben. mite en aura acheté les quantités indispensables à son VersiGerung taa geEeR Strafen auf den Fall unrichtiger Snzwis<en ift E t ith u 8 t A abgab, V 7 ; Z 4 M vird f io j ino ì —_ , - e N . - Se . . « , . N b e , + (C t ê T1 Ì “iges E Es E, E nt El T E Aa 1872 in den Grafshaften Stolberg und Wernigerode. Die In der wasserreichen Jahreszeit, Ende Iuni bis Anfang Gee: R die Zölle i E ; 11. Am 18. Januar 1876 hat der A>erbürger Julius Kretsch- | 25 offenen Markte eingetreten, “iôdem der Privatdiskont Lon N anf (a DAN DEE R, M E Mangel einer | Abgg. Dr. Eberty, Richter (Sangerhausen) und Bertog sprachen | September, ist Hanoï für fleinere Seeschiffe mit ca. 19 Fuß eirelt, da stets die Zölle im Rückstande sind und die Höhe | mer in Frankfurt a. D., als er in einer Anklagesache als Zeuge ver- O 0 eg) gleichzeitig trat eine rü>läufige Bewegung der Course für autländische Wechsel ein. Bei einem Zinsfuße von 2s °/6 in Berlin / H gelische Christen vorgeschriebenen Formel zu leisten, ‘weil er aus der und 34—40%/ in London maten die englischen Banquiers ihre Gut- far Geheime Regierungs-Rath v. Brau- | über 4—6 Fuß ziehen, bis zur Hauptstadt gelangen könnten, 09 werden gegenwärtig hiergegen Vorstellungen in Hué | tvangelishen Kirche iu geseßlicher Form ausgeschieden ist, er hat haben an deutshea Plägen flüssig, so daß die Wechseltrassirung auf D Ansicht, dah der Kreitaus\<uß auf einem ganz ri chitsch die unveränderte Annahme der Vorlage empfahl. Die Verwei- Lao Kay an der chinesischen _Grenze (den rothen Fluß erho Di e d R Res er ertiante, daß er an einen persönlichen Gott nicht englische Pläße ezshwert wurde und naturgemäß eine Vertheuerung tigen Standpunft gestanden hat, wenn {x sagt: wenn | sung der Vorlage an eine Kommission wurde abgelehnt. In der | weiter aufwäits) können nur Schisse von 3—4 Fuß Tiefgang s A Al aa labfds v id 0,39 Taels per Register-Tonn : A e E Anrufung Goltes zu leisten, indem dee Domane Genen, fowie der von Paris und Brüssel an der Stelle, wo die Bersammlurg hizheruten Ut, fein Beamter | Spezia! diskussion befürwortete zu $. 1, welcher die dem Grafen | reichen, so daß die Wasserroute über Tongking nah Yünnan E eladen aus- und eingehende Sch'ffe, 0,15 Taels per Register- | strafe nit SUOE uet ne, wit Es cine Meineids- | wie thatsächlich E S rine, ée: Geldes a S Plaße mußte, vorhanden ist, der der polnischen Sprache mächtig genug ist, um den | Stolberg eingeräumten Rechte aufzählt, -Abg. Dr. Gberty no<hmals | nicht die Vortheile zu bieten scheint, welche man vielfa annimmt, onne für beladen aus- und in Ballast einlaufende Schiffe | rufun4 Gottes geleistet sei Das Gericht soll bi wW nicht unter An- Hierbei bleibt das Faktum ba S Er ee u M E Nas greifett, Nerhandlungen zu folgen und sein Recht ausüben zu können, dann kann | den Antrag, sich auf eine einfache Einführung der Kreisordnung in zumal der Hongkiang oberhalb Lao Kay bis Mung Kao als desgleihen umgekehrt. | : oll hierauf gegen Kretsch- | * L L censwerth, daß die Wechselcourse

) veftin g eine Waff en die Versammlungen fi : ; : : : : “ant : [uffà ür di ; ; e Syprachenv-ftimmung eine Waffe gegen die Versammlungen sich zu si gegen die Bestimmungen der Vorlage aus, dur welche dem | Tiefgang erreihbar, in den übrigen Monaten 11 aber das Fahr- n C aa für die Regierung von deren Belieben abhängig | nommen wurde, fich gleichfalls geweigert, den Cid nach der für evan-

: 1 3 “verhindern muß, daß ein nit deuts<sprechender Theil L E E ; L 5 A f N / ichen, e verhindern Lu, d E es Grafenzu Stolberg-Wernigerode Vorrechteeingeräumt werden, wäh- | wasser an einigen Stellen zu seiht, als daß Fahrzeuge, die

der Bevölkerung aus diesem Nichtdeutschsprehen eine Waffe gegen gti : das Beaufsichtigungsre<ht des Staates macht. Ich bin aiso rend der Regierungskommi

102,008 E j er wenn aber cin polnisch fertig sprechende A ' ] h l 14D A ( L mer eine Exekutivhaft von 8 Tag»n wegen Eidesverweigerung ver- nicht jene Höhe erreichen konuten, um eineu Export deutscher - die Versammlun: nicht Rafin de Penn chung geiunden werden E den betreffenden Landestheilen zu beschränken. Nachdem, sich UUL für flache Böte und nördlih von Mung Kao als nit U N N oos den Tael Zu T,71 Francs, den Dollar hängt, dieselbe auch alsbald in Vollzug geseßt haben. Durch Be- munzen Zt begünstigen Es strömten [lerdings Soll S verfi t, haben Gie gegen das Polnischsprecheu in derselben nichts zu erinnern. | no< der Abg. v. Bismar>-Flatow im Interesse der Gerechtigkeit | fiffbar bezeichnet wird. Zwischen Mung Kao und Lao Kay Ö Di R _Tael = 1,39 Dollar, 100 Dollars = 72 Taels. | \<hwerde soll aber cine (Fntscheidung des zuständigen Appellations- liche Barrengold, als auch die auéländishen Münzsorten nah dem (53 wird also tos darauf ankommen, daß die Hecren aus der Pro- | gegen diesen Antrag ausgesprochen hatte, wurde derselbe, wie die | wird die Schiffahrt dur<h einzelne Stromschnellen unterbrochen. dk _ Lootsenzebühren betragen: 3,05 Doll. für Dampfer geri <ts A woiden sein, welche na<h Ablauf von 4 Tagen der Auslcinde, uad zwar zunächst na< London, ein Export deutscher Gold- vinz Posen so gut find und sich für ihre Volke verjammlungen izgend | Zählung ergab, mit 147 gegen 114 Stimmen vom Hause ab- | Die Zinndistrikte liegen no<h an 75 Kilometer von Mung Kao oe: ugsirte Segelschiffe, 6,49 Doll. für Segelschiffe per Fuß Haft ein Ende machte. s : münzen hat aber diesmal nicht statigefunden.“ -— Weiterhin heißt z Po] ( | Tiefgang. Kretschmer stellt mit dem Vorstande der freireligiösen Gemeinde es daun: Andere Ursachen, als der Stand des Geldinarktes, haben Das Klima von Tongking if verhältnißmäßig gesund. | N Frankfurt a. O. und 66 Genossen, in seiner Petition (Journal 11, | si in der lehten Zeit auf die Bewegung der Wechfelcourse nicht von

einen Bezirk aufîuchen, in BGE cin polnisch sprechender Pre gelehnt, und dec $. 1 mit Ausnahme dex Nr. 3, welche das ! entfernt, die Kupferbergwerke noch weiter.

beamte: der Lofammlung beiwohnen kann. Auf diese Weise e<t der Ernemiung zum Kreisaus enthält, vom Hause R E ; iri S ; z ( : E : L : L Au e würte allea Wünschen Rechnung getragen werden. “Aber A A Ohne A batte würden le L lub M ata t üen L vei: An VegQtRilisGe UnD, BMARS G Europäer sollen hier Jahre zubringen können, ohne cinen nah- P Dur Aua bis Eut 4 S a gge Es ist dics ein Moment, welches den Beweis liefert, uns in die Lage bringen lassen, einer polnisch sprechenden Versamm- | des Geseges in der Fassung der Regierungé vorlage genehmigt. S : theiligen Einfluß auf ihre Gesundheit zu verspüren. Die Tem- dahi L E Eut ls der deutschen Pcozeßordnung ay a N T ns Oen Forderungen und Vecpflichtuagen lung gegenüber sag-n zu müssen, wir kênren unjer Aufsicktsrecht nicht S@luß 3: U Nächste Sivung: Donnerstag 12 Uhr Der Boden is sehr fruchtbar; angebaut werden Maulbeer- peraturverhältnisse find ähnlih wie diejenigen v f S wirken, daß aus der Eidesformel jede Beziehung auf das dem Auslande geg:nüber in einer normalen Situation befindet, und ausüben, weil in der Versammlung eine Sprache gesprochen wird, <luß 3} Du D achste Sizung: g baum, Zuerrohr, Baumwolle, Mais, Tabak, Rüben 2c., vor ult und August nd die beifieften A his on Hong ong. don Cre Bekenntniß entfernt werde. : M rpaltni Bllanz U Nee Guníten vorhanden ist. Dank dieser welche unsere B-amten nicht verstehen, meine Herren, das können wir allem Reis. Zrvei Reisernten im Jahr. Erste Aussaat Dezember, Grad Celsius) im Januar uns Februar He L til ca. 39—40 éa R eichen R, stellen 30 Personen aus Berlin, 7 Perso- s erhältnisse schreitet die deutsche Münzreform in ihrer Entwickelung nicht, das ist cegen das Staatsinteresse! Wenn wir das thun würden, Ernte März bis April, zweite Aussaat Juli bis August, Ernte und sinkt das Ther t A q i errs<t kühle Witterung Nr. 538 1548 1549 3 Personen aus Waldenburg (Journal Il. E A sort r ie Ausprägungen voti Goldmünzen sind so weit würden wir unsere Pflicht verletzen, das thun wir nicht! Schweden und Norwegen- Stoc>holm, 20. März Anfang November. Tongking versorgt Ann..m mit Reis. Der \ügar bis 5 mometer auf +8 bis 4-10 Grad, mitunter “T Serie 49). gediehen, daß der Verkehr mit denselben gesättigt zu werden vermag. Nach dem Abg. Windthorst (Bielefeld) nahm der Minister irie E: ide Justiz-Minifes de f di L be O größte Theil des Bodens gehört der “arone. Die Qualität des gar kis auf 5 Grad Celsius herab. (Souëiial gee ua ba Pi i O gFpnigdbera ü A Ff Bt Jon E hat ihren Rechenschaftsbericht

- | Minister-Präsidenten ernannt worden. erselbe wir : ; ; H O Mt : S S :¿ aus Der P B Kraft der Allgemeinen ro 1875 veröffentlicht. ie Opzration-n dieses Geldinjiituts hab des Innern nohmalís das Wort: l it i a Reises ist verschieden, Saigon, Burmah und rother Reis, dieser : h i Gerichtsordnung geltenden Eidesformel alle religiösen Beziehu N abadaufenen Saite L ton es V 1 aben i Li auch weiterhin dem Justizdepartement vorsiehen. ; T a Us 7 Q O iful b ; Die Nr. 25 des „Bmtsblatts dec D Mot s 4 | giöfen Beziehungen | im abgelaufenen Jahre 11,657 Millionen Francs umfaßt, geger. ‘ine Herren muß mi dagegen verwahren, daß die Aus- A E 2 4 j wird mit 6 bis 7 Ligaturen per Pifu ezahlt. (80—85 Liga- : j e Amtsblatts der Deutschen Nei cs- | auszuscheite1 u. f. w. ; 14 270 Millionen im Jahre L B ey D Zu es G s L Ne Geseh Lecfiledon Ch ristiania, 16. März. In der heutigen Sizung he turen = 10 Tael Silberbarren.) Gs k - E S e RbRED hat folgenden Inhalt : st C A Vorstand des Bezirksvereians Alt-Cölln und der Vor- 1873, Den C O B A 20 G E y N A E L s A G 4 ¿ 2 Ó Ä i; « ï d L l . ATA wo! edr é 7 gi 2 i f »( : d p é z , L i E e : - af oder daß ich ausgeführt hätte, der Staat sei berechtigt, selbst gegen es J Ls E R A s E N In den Seidendistrikten findet sich eine starke Kultur des beireffend die Kaiser Wil Lelmitifung ‘eie E Ee Antrag I. N L aen gn fich prinzipaliter dem umsayes nimmt der Eêcompte, Derselbe ist von 12,129 Millionen E T S rg nter E gt 2 E „BAE ne E E Hals Vora TiDeUe Eiarabau firiaus Maulbeerbaumes. Statistishe Daten über die Produktion Gen R°ichs - Postverwaltung. Verfügung: vom 16, ; März gestattet ‘ei, fich der erbetenen ‘bürgerlichen es] e Sre 1A 0E: 0690. Mislis a 14,609 R E Francs im azu zwingen. Ich beh: , ge Weg, a t alé zwed- 1 i D Q und l ; i ide a Einführun h E e O E Las 9 4 ' 4 S s geru, Gi 1 e lenen. V ERE l aus tionen rancs im Jahre 1875 ge : von Seide fehlen. In der Umgegend von Hanoi sollen per inführung telegraphischer Postanweisungen zwischen Deutsch- Vorxb war man in der Kommission einig darüber, daß andere, } Der Piivai-Eskompte, welcher im abgelaufenen Nihre sich 26826

ai d inhrh ein é ave ‘aeter lege i [ rei U Si i - 216 é h tial L e ats ee fiad Ste deun E E L L A E Ae Gti Zahr etwa 10—15,000 Pikul gewonnen werden. land und Helgoland. z. B. ven 32 Vorständen von freireligiösen Gemeinden unter Ge- | Mill. Fraucs belief, hat gegen 1874 um 1199 Millionen und mit den vorhanderen Bestimmungen? Meine Herren, wollen Sie sich ki sten Sach S der bestimmten Zeit vollenden zu tôn- E Die Seide wird sehr \{le<t gewirkt. Von seidenen Stoffen Nr 3 De Arm ec- Verordnun gs- Blattes * hat folgen- fammtyamen eingebracten Petitionen unberü>sihtigt bleiben müssen, 2735 Mill. Francs gegen 1873 abgenommen. Eine e Eat- al vergegeawärligen, u wel d - Stimmung die Provinz e Da E iva e R und qhne Débalte E N u europäischen Handel si< Möbeldamaste und B he Dée an L s 4 E A A M EE O A inie h ee cinräumt, dar R s E des Instituts genommen. Von 790 Mil- ) eit ungefähr einem Jahre ist. Im Jahre 190: 3 L : ¿ 4 L eichte Kleider\lo}sse eignen. S D 29. M 58. Ausbildung und Prüfäan f 3 d oniren, keine der petitioni ionen Francs Cnde ezel! 1872 i erselbe bi o h Mitre “jaa s es von Veelacieuiunebreibt nicht | nommen. Der Bericht des Gehalts-= und Pensions-Comités Der Anbau Moll ist ziemlich bedeutend ; es wer- der Zahlmeister-Applikanten. Gewährung von a ire t Gemeinden und Vereinigungen aber au< nur behauptet, daß fie Kor: zember 1874 auf 1331 ‘Millionen i iy 18 Eu Dele viel die Rede, da wurde auf andere Weise agitirt als dur über das von der Regierung vorgelegte neue Gehaltsregu- | den daraus billige Stoffe verfertigt, welche mit englishen Zeu- an ehemalige, Zöglinge des Potsdamschen großen Militär-Waisen- porationsrehte habe. - : 1875 auf 1668 Millionen Fraucs gestiegen Die Bank Versammlungen. Als Graf Ledochowski n-< Pojen kam, follte er | lativ für die Civil- und Militärbeamten wurde am _Swhluß gen konkurriren | s hauses. Einlêsung und bevorstehende Präklusion preußischer Kassen- a A beschloß die Kommission zu beantragen: das Haus der voa Frankreih besißt gegenwärtig 74" Succurfal-n in Akti- bei seiner Anwesenheit hier wie eine Urk Versprechen hinterlassen, daß | der Sißung verlesen. Das Comité beantragt, die Regierungs- Drs Droquengeshäft Hanoï ist mannigfaltig; es ¡ebt anweisungen. Theilnahme von Stabê-Offizieren des Garde-Corps geortneen wolle beschließen: - vität; 14 and:re find auf dem * Punkte, ihre Thätigkeit zu er die nationales Bestrebungen der polnischen Bevölkerung nicht unter | vorlage in dieseia Jahre nicht in Behandlung zu nehmen, da- f roguénge, „l mannmg[as; g ai dieéjährige" Aushezungsgeshäft, Auerkennung der Realschule die Petitionen J.-Nr. I1 172, 538, 554, 26, 1548, 1549, ter | beginnen ; die Eröffnung zweier anter:r befindet sich in Berathu seine Fittiche nehmen werde, wern m ihm nur auf religiösem Ge- | gegen aber interimistische Gchaltszulagen zu vewilligei und Hundenis von Medizinal- und Färbestossen. Ee Den unge I, Ordnung zu Weimar. Ergänzung der Bestimmungen wegen Königlichen Staatêregicrung mit der Aufforderung zu überweisen, | #0 daß das Institut später 90 Succursfalen besien wird. Die Divi biete freien Spielraum liege. Die Regierung gla ubte damals mit T I ei d Sauttzigal uf N J vak dieselben nut f Ge- päischen Handel geeignet: Cassia, Cardamom, Stickla>k, Stern- Verpa>ung der Reichsmünzen. Beschaffung der Blechgefäße zur darauf hinzuwirken, daß die Reichsgescßgebung und demnächst, dende, welche für 1872 320 Francs betrug war 1873 370 Trin dieser Erklärung einen Gewinn zu macen, sie sah nicht voravs, in hierbei 2E 7200 ge „aus ge A ô * | anis u. \. w. Ns für die Landwehr-Bataillone. Formulare für das soweit rôthig, die preußische Geseßgebung nicht nur für die cecriht- 1874 285 Francs und ift pro 1875 auf 200 Francs festges-ht was welcher Weise si die religiöse Sciic entwickeln würde. Von dem | vâltern bis 1200 Spezies gegeben werden, Wie Yünnan, ist das Land reih an Metallen. Unberührte a awelea n Lazarethverkehr. Auflösung der Fortifikation lichen, fondern au für sonstige Eide die vereinfahte Formel: einer Wprozentigen Verzinsung des Aktienkapitals entspricht. Augenblicte an, als die Wünsche des Grafen Ledochowski nach, dieser Dänemark. Kopenhagen, 20. März. Das Lands- | Kohlenlager finden sich an der Oberfläche und in der Nähe der gel Cenis - grund von Personalbogen. Nachtrag zum Schul- i att s<wöre, daß So wahr mir Gott helfe“ V Richtung hin, nicht mehr erföut wurden, ging er mit vollen Segeln auf thing nahm in seiner Sizung am Sonnabend den Geseg- | Meeresküste. As R E en 1813/15, R E Unterstüßung von Veteranen M N N erkebrs-Anstalten. die nationale D ues Ar Ne N JNoNE L entwurf, betreffend die Fisherei in Dänemark, mit einigen Geöffnet find: 14 Goldminen, 7 Silberminen, 3 Kupfer- Seldzligen 1813/15 ad e R E C gar Ain j laus G E A 4g bayeris:hen und der badischen Re- in der ersten eit ee Bestrebungen, die eine Zeitlang s in das Relí- vom Ausschusse beantragten Veränderungen in dritter Lesung minen, 1 Zinnmine, 17 Eisenminen, 3 Salzminen. : Düppelec Schanzen invalide geworden sind. GEeniliniGine bér Nach einer Me Legi iron. E hat, wie die Mctive Ss dei E ital veves O ) i / mit 38 gegen 1 Stimme an. Derselbe geht jeyt zum Folke- Alle diese Bergwerke sind indeß nur oberflächlih betrieben. Lebensversicherungsanstalt für die Armee und Marine. der Kommunalsteuern in Bertte And E, aare R dan ständiguung der bayerischen Stautsetse ubabuea blauen

ise undia das Nationale getheilt hatten, hielten nun zusammen, um in : L ; : ; ; ; fis Ö f ies i x j i

L großen Strom die Provinz zu überstrômaen. Poinische katholische thitige, Das Folkethin g heendete am Sonnabend in zwei | Die französischer Behörden streben dana, diese Industrie zu _— Das Februar-Heft des „Centralblatts für das der Real-Sublevation 995/z% eingegangen, von der Haussteuer 999/ jede Regierung den Bau der Eisenbahn vou Wertheim nah Lohr Versammlungen find an der Tagesordnung, in welchen Alles be‘prohen | langen Sihungen die dritte Lesung des Finanzgesehes für | heben und zunächst die Minen zu untersuchen. i ; gesammte Unterrichtswesen in Preußen“ hat folgenden Jn- während niedergeshlagen werden mußten bezw. "/16 und "/25 "/ und in auf ihrem Territorium bis an die beiderscitigz Landesgrenze zu über- wird, was geeignet ist, die Bevöikerung gegen das Gouvernement auf- 1876/77. Zu den Budgets des Kriegs- und des Marine- Von gewerblichen Artikeln verdienen Beachtung Seidensti>ke- halt: Feier des hundertjährigen Geburtstags der hochseligen Königin Rest kamen 5/16 und 24/25 9%. Nicht fo günstig stellen Ad die Er- nehmen. Es soll zwishen Wertheim und Kreuzwertheim cine feste zuregen, In einer solchen Zeit, meine Herren, der Regierung die | Ministeriums waren vom Ausschusse mehrere Aenderungsanträge | reien, Bildhauer- und Drechslerarbeiten. Luise. Zusammenseßung der Prüfungskoimmissionen für die wissen- gebnisse bei der Micthssteuer; es gingen ein 961!/4% (9 407,858 M) Eisenbahubrü>e über den Main, in dessen Mitte die Landesgrenze sich Mitt-l nehmen zu wollen, die sie in den Stand seben, wenigstens ein | geftellt; auch der Kriegs-Minister hatte zur dritter Lesung Hauptgegenstände des Exports sind: Baumwolle, Baum- [Game Staatéprüfung der Theologen im Jahre 1876. Prä- wurden niedergeschlagen 13/4/94 und blieben am Fahreë\<luß Rest Uet, auf gemeinschaftliche Kosten hergestellt, übrigens dez Betrieb aufmerksames Auge auf die Bewegung zun haben, das, meine | den Antrag auf außerordentlihe Bewilligung von | wollenstosfe Seidenstoffe, Amidam, Tabak, Salz, Droguen, Alpen- A ane Der wissenschaftlichen Staatsprüfung der Theologen. | 2/0, nämlich 193,908 M von 9,771,922 A No weniger günstig bis Wertheim, welches als gemeinsame Wecseljtation erklärt ist, von B ist nicht politisch, Die Regierung niunut nur die | 9,000,000 Kronen, wovon die Hälfte auf den nähstjährigen | Pilze Medikamente, Färbestoffe, Inkrustatiozen Schrift über die Bestimmungen für den ein{ährig-freiwilligen Mi- | ist das Resultat bei der Gemeinde-Einkommensteuex, hei der von Bayern geführt werden. Die Gesaumtbaukosten incl. Fahrmaterial, Fra "up E L 2E T eir n 2 “ati s Etat zu bewilligen, zur Anschaffung neuer Feldges<üße Für den europäischen Handel werden wohl nur wenige E Da Dein S R a zwischen den Spezial-Baukassen en Steuern vou 8,991,901 M 883/ %/ (7,987,648 -%) eingingen Ti A AOanDe Maiabrük eas en f i ZO ia, B ie aubt, daß fie, indem fie das Wese ur< die rari p anda * Da A i / : L è : / 0 al-Hauytkassen; Kaution der Spezial-% en-Ren- 23, iederac\chlage p B1/, 0 g \ Ï lende Mainbrü>e Lezlsfern Jur die 39 Kilom.

i eingebraht. Während der Referent Berg die Aende- | dieser Artikel in Frage kommen, mit Ausnahme der Metalle. danten. Aubringung Don Blitzableitern. Rid, L Sen li Belt Fami Tae O GLENICI Men E A Li gewiß O aa e t. d. i, per Kilom. 301,994 M. oder per Bahn

' L va E s unde ;

supplirt, ohne ungejeßli< zu verfahren, im Juteresse des Staates N i A ; d Handelt. Wenn ape m E Beschluß fassen wollen, der meiner rungsanträge zur Annahme empfahl, beantragte er dagegen Cassia, Cardamom würden sich als zu theuer herausstellen. L U ori Se Sgung für eine Behörde, wel<her diese Ver- noch die größere Hälfte wird niedergeschlagen werden müssen S h s Auffassung entgegen ist, dann würde ih natürli nichts weiter ‘hun | im Namen des Aus\husses, den Antrag des Kriegs-Ministers abzu- Wenn ers Yünnan für die Europäer ershlossen sein wird, ben zur Kenntnißnahme übermittelt wird. Prorektorat Kunst, Wissenschaft und Literatur : ca 0 Bk der Naht von Sonnabend zuf Sonntag ist, der „Engl. O, as ¿u aeigh daß Ihnen eine Geseßvorlage gemacht | lehnen, da dur die Stellung eines solchen Antrages zur dritten dann werden wohl no<h Thee, Seide, Rhabarber, Opium hin- L S ü Universität zu Königsberg. Melan<hthonhaus Die vom Königlich bayerischen Kultus - Ministerium behufs Dai R Es E E Sturmes dex fra nad me die O e artet bei Segel des Sprachengeseßes | Lesung des Finanzgeseßes das Bewilligungsreht des Reichs- | zutreten. S i : : t. P so Es wissenschaftliher Apparate zu | Reorganisation dec Gemäldegallerie äiterer Meister (Pina- | ges S tert Und eas pan On MIGEE bei St. Ives in Cornwall im Interesse der Sibiten volailcher Spra R Db das gerne tages ver!eyt werde. Schließlich erklärte der Referent, daß der Statistishe Notizen über die Gesammtproduktion fehlen. ten zu Berlin oua aaa bei der Akademie der Wissenschaf- | kothek) aus Künstlern und Gelehrten berufene Kommission hat nah | gekommen d die ganze Mannschaft, 30 Personen, ums Leben WiL würden dann in der Gesezewwori ¡he ist, das weiß ih nicht. Aus\huß si< mit dem Marine-Minister um die außerordentliche | Die Ankäufe haben meistens im Kleinen zu geschehen, und wir Berlin. << Eintrág ißs<e Stiftung für die National-Gallerie zu | einer Reihe von Sißungen auch über die Personalfrage bezüglich der New-York, 20. Z ; balten bolailher, Vebianniunat vage vorschlagen, daß das Ab- Bewilligung von 264,000 Kronen zur \<nelleren Vollendung | man sih zunächst dabei der cinesishen Zwischenhändler bedie- Schuße intraguug von Werken der Wissenschaft und Kunst zum | photographischen Nachbildung der Meisterwerfke ibr Urtbeil | deut é R Das Postdampfs<iff des Nord- E in iDenieiin as pn irt werden könne, wenn nicht gung 1 ¡V E E i zung „Ai l die Tongkinesen bis jet Unlust zeigen mit Prü be gegen Nahdru>. Zusammensetzung der Wissenschaftlichen | dur< Abstimmung gefällt; aus der Reihe all Be iEe Tye Uet eutshen Lloyd „Mosel“ ift heute 3 Uhr Nachmittags wohl- E bipeaie als (0 oen wünde, während wir bisher nur die | des Panzerschiffes - „Helgoland“ geeinigt hätte. Der Kriegs- | nen müssen, zuma® De ngkinesen bis jeß zeigen, Pg s-Kommissionen im Jahre 1876. Neuerdings anerkannte | tistishe Anstalt 0 e infitängl - in Mit er Bewerber ist die Ar- | behalten von Bremen bier eingetroffen.

/ uge gefaßt haben. Minister inahte darauf aufmerksam, daß er erst im vorigen den Europäern in Handelsverbindung zu treten. here Unterrichtsanstalten. Abhaltung des Probejah:8 an Pro- ! Arbeit betraut N N ängl ‘in München mit der Führung der N b beni Rer G A B.) Der Dampfer „Ohio* des

: : torddeutsc<en Lloyd ist hier eingetroffen. s