1876 / 73 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

beschäftigt, zu den Beschlüssen der Kommission Stellung zu ¡ \{lesishen Städte ihre Zustimmung bekundet it er- 7 j 2ST nehmen, damit bei dem Wiederbeginn der Kozmissionsberathungen | klärt, an den Beet E E S R Ste für Ferarilde staats- und gesellshaftsfeindliße Lehren kein verspricht vicl. Um uns die Liebe für di if einzufl3ñ der Bundesrath seine Entshlirßungen alsbald kund thun könne. | nehmen. Der Magistrat von Breslau tri t d Gie Tee f (UCBaris Serra, ¡Der Jhweizerishe Arbeiter und Bürger man also nihts Eiligeres zun thun, als fle tut einzuflósen, hat megeïte. Die Leichname dieser Unglüli Im preußischen Justiz-Ministerium finden diese Berathungen, | die für den Städtetag Relierdigen Bldetcitnngee Ls s Be de Republik ‘ein Eccso = herrlich Ta bereit halte irentifizire. Dies muß man ins Auge fassen "und fh General Skobelew in Margelan gesunden und mi ilitä- Statistische Natrichten. wie mitgetheilt, seit dem 14. d. M. statt. Was die Civil- | min für die Versammlung find die Tac vf er : elgniß zu veryerrlihen, das bereit halten. E S Es nd fih | ris<en Ehren der Grde 5 4 L militä- | : R Sis L j ; e C NETT ge vom 6. bis 8, April | vor der Geschichte und vor den Kriegsgerichten \ei j Felix, Bischof von Orleans. „der Erde übergeben. Die verdiente Strafe, die | Nah Mittheilung des fstatistishen Bureaus der S

prozeß-Ordnung betrifft, so handelt es fi< bei den | einshließlih in Ausficht genommen. theil gsgerihten sein Verdammungs- Die „Republique française* erinnert, bezüali | Bulat-bek ereilte, mate einen tiefen Eindru> f E | Berlin find bei den vielleen Skar est e2s (e ae N Stadt etwaigen Ausstellungen des Bundesrathes nur um Spezial- L urtheil empfangen, zumal wenn die Veranstalter der Feier Ausficht stehenden Maßnahmen R ezüglih der in | pölkerung. nrue auf die Be- | 12. März bis incl. 18. Márz ex c eri n der Woche vous : ; ; : : S E : : ? L - 19. z cr. zur Anmeldung gekommen: 178 (Fhe- bestimmungen. Anders liegt die Sache bei dem Gerihtsver- Bayeru. München, 22, März. Wie die „Alg. 3tg.- | Fremde find, die si< niht entblöden, die freund\chaftlihen Be- raten, daran, daß i N gegen die <inesishen Pi- Der Hauptpunkt d : : s<ließungen, 887 Lebendgeborene. 44 Todtaeb en: 178 Ehe Ì Uel L sver=- | vernimmt, wird Se. Majestät der König dem nea e ziehungen der Schweiz zu den Nachbarstaaten dur x M, , Daß 1m Herbst 1874 bereits ein Fahrzeug der | 4; auptpunît des russishen Turkestan in adminifira- s N , odtgeborene, 481 Sterbefälle. ee e baben au Det ihr T6 Be T, Bishof von Pass R, _; Franz Joseph We>ert, fl Cron, oneiRNEa Me trüben zu Rin Die Verhäriitee O Ats, E E 6, An Paar in Norden wirb dureh ine Ce “Qs 2 g Taschkent, | ben: Bon der Gesammtzahl de R Aspi A n f f ideie- j günsti ( rsoriing- | [al des Königbaues am nä<hsten Montag Nachmittag in feier- | tommuniftishen Freiheit und Gleihzeit haben in Bern Ï = n ér Paynan und an den süd<inesi- | Chodf E Y d eine Poststraße über | jährigen-Freiwilligendten b ramen Jur den Eins E E E Va t E liher Weise den Eid Ae M Die Abe Rieß, E sanne Fiasko gemaht, und nicht ader G als hier wird Ra vate t E strenge Lektionen ertheilt habe, und fährt Sa „ne Kokand verbunden. An den bevölkertsten und rine aitatei ware, É ¿ T e Weie, fs nachträglich no< ireff der Zulaffung, böchîter Landosgerichtsbd nemacht de | und Dr. Frankenburger haben folgenden Antrag geftellt: „Hohe ihnen au< - in Genf und Neuenburg begegnet sein, wo am E H Ot: Derartige Präzedenzfälle geben uns das Recht, Kreisv 4 )ervorragenderen Punkten des Ferghanagebietes werden | schriftlichen Arbeiten sofort 24 als nabe E Prüfung der war. Dagegen häufen si< in Bezug auf die St 2 oen | Kammer wolle bes<ließen: Es sei an seine Majestät die Bitte | 18. März ebenfalls von den fremden Arbeiterkolonien die Kom- Gen sepigen Anlaß zu interveniren. Die Stellung, welhe | 9s 5, wœtungen organifirt und Truppen in Garnison gelegt. | 20 zur mündlichen Prüfung , wel<e beute bent E E Be : ie Schwierigkci wet TAIPEOÍE R? | a richten, die Ausarbeit ines G t mune gefeiert worden is, für die eben die Schweiz kei E wir ln äußersten Osten in Folge des Besizes von Nieder- Sauptstadt des neuen Gebiets is die Stadt Kokand aus- | berangezogen. Hievon wurden abermals 12 a pee As Ordnung die Schwierigkeiten, die auf Seiten der Kommission dur< welchen das Sd STLN, b Ff eee N ARTIs Husum Men, suhsfeld abgeben will.“ die eben die Schweiz kein Ver- Cocjinchina einnehmen, mat es uns zur Pflicht niht anderer ersehen. Der nähste Nachbar am Ferghanagebiet, der Emir | !2,daß von der Gesammtziffer im an: p E befähigt erflärt, é ; s e , nit ander ; E BuLe gÿa , De 1 I E E 1ammtízif Sanzzz nau #1 ten a! f

a <ulgeld für die Volks\chule aufge g ren | von Kaschgar, entsendet eine Gesandtschaft, welche na< Kokand fähigt in die Armee eintreten können. nur [piranten ais be

darin liegen, daß bekanntermaßen bei der zweiten Lesung dieser ; j bri il j i welche wir so oft erfüllt has Uns ie E d Vas rg emar Mara gg me arg ag Wern agi E pr Bef r cas Ania dge ag) Mrt Än “a Rie Ah Er: M it Der T NES hat fi heute M 18 oft erfüllt iee i R Bin Ee EN Ea ach eur: ist, woselbst der stellvertretende General-Gouver- di G M soeben veröffentlichte jährliche statistishe Ausweis über | gen _ der Berufung erst bei der i lungen ü | Zu g mit den beim Forstge seße noch bestehenden Differenzen inesischen Gewässern von ganz anderer Wichtigkeit, wie x L eur bon Zurfestan, General Kolpakowski, ih zur Zeit befind ondon if dar odesfälle und- Ursachen i zweiten Lesung zur prinzipiellen Entscheidune komwer finden. Im Uebrigen find die Unterzeichneten der Meinung, daß | beschäftigt. Dieselben wurden meist dur< Zusti : i die Deutschlands, und da es si ine Kolleftivation de “min | D Veobleio Cont cus un Mil meter Ben en i : A A OE I T ntt iquelen Hr Man nee Besi L Netoiattud M immung zu den MäHte L S und da es si< um eine Kollektivaktion der Schtved Die Bevölkerung Londens u noc) Immer im Wachsen begriffen isk. j ; i ie Mittel hierfür “Hesik : j lt, so vermögen wir niht zu begreife esha p GIweden und Norwegen. Sto>kholm, 20. cfährer Shägung nach auf 3,445 (06 en Fahres stellte sich un- In der heutigen (5.) Sißung des Herrenhauses, | Last hat, als au die Mittel hierfür “besigt. der Unterstellung des Gesammt Btetes d B mene N wt frei Dillie L O Me du Vegreisen, weshalb | Auf Einladung des König : e März. | gefährer Shäßung nach auf 3,445,100 Emwoßner d. j 41 350 welhe der Präsident Graf Otto zu Stolberg - Werni- S kantone unter die Bundesauffsi gevietes der eigentlichen Gebirgs- wiälg in dex Isoli;ung beharren sollen,“ sämmtliche Mitglieder des Meitot g O gestern Nachmittag | als in 1874, Es kommen jez! 44 Personen auf ctre, que2o, mehr, Í n g = 4 = E : i i q fsiht und an den Bund:sbeiträgen E S A : ice Mitglieder des Reichstages im Reichssaale einge- | mehr ais 74 Der Flächenraum Londons. bete (h Leh gerode um 114 Uhr wit geschäftlihen Mittheilungen Sachsen. Dresden, 23. März. Die Zweite Kam- | für fantonale Forstkur “ad He RA att Versailles, 23, März. (W. T. B.) In der heutigen | funden, um die A O S I einge- | ee 99 in 1874 Der Fláchenraum Londons beträgt iukl. der 27 eröffnete und welcher Vize-Prà Staats Min? -s- | Mer berieth den Rechenshaftsberiht für die Finanzperiode | F; onate Forfifurse; ebenso an den höhern Bundesbeiträgen Sibzuna der D ; L e E e O tier 7 d isdtiaeo n Niwort des Königs auf das Sreiben | Acres der Themse 122 Quadratmeilen. Die Gasen ruy Ler 18 I Finanz - Minister Se die Gatte MiGe S a dessen sie, ; Dortden von dele foezieltun für Aufforstungen, die nit auf Staatsgebiet PRSSINDOR, Minister Vaddington Ba Setetn ei in, beh weites Reichstage beschlossene Aae A ix der S TANPEN zen des Jahres eten 2 “o auf 00d lebe t a Dr. Achenbah und Dr. Zalf, fowie zahlreihe Regie- | n rägen, auf Antrag ihrer Rechenshaftsdeputation einstimmig Grofßbritanni d Frland La Gs das Geseh über den höheren Unterricht dahin abgeän: ert wird, | des Reichs, zu vernehmen. Die Antwort meren gesehen | her, als im vorbergehenLor gab, Levende Personen, was um 1,2% rungs - Kommissarien beiwohnten, mahte der Präsident | 2e Erklärung beschloß, daß sie sich dur<h die von der König- | Ein Tel : ilen und Jrland. London, 22. März. daß die aus\hließlihe Befugniß Berleibung de ee Wird, | Minister Freth n eenehmen. Die Antwort, wel<he vom Iustiz- | êünf vorher erbependen Jahre, und böher, als der Durbs<nitt der zunächst m Hause bekannt, daf e gürst A Uen Staatsregierung abgelegte Rechenschaft für vollständig be On o N lgier meldet die daselbst erfolgte Ankunft Staate vdEiedes wird. Hiernähst ite he E Mahn T S sombination ciner Sthazladeber: und „Keucbhu! in:Videmie ¡uz Sayn-Wittgenstein-Hohenstein in das Haus eingetreten ist, Die ¡riedigt erachte, : 2 X nnaught. S mehrere Wahlen, gegen welche Einspruch erhoben wörden war, Antwort Sr. Matestä Snigs i S1DTA, DON ao Deens die tz d Eadeställe 46 2 1975 Vereidigung des neueingetretenen Fürsten bildete den ersten L Der umfangreiche Bericht der Königlichen Kom- darunter diejenige des Herzogs von Larochefoucauld-Bisaccia. ner E OL MTIIINME des Königs in Veranlaffung verschiede- | 81,573, Diese enorme Vermeßrung der Todesfälle ift des Wett Gegenstand der Tagesordnung. : ; „Württemberg. Stuttgart, 23. März. In der „Allg. mission zur Untersuhung der Wirksamkeit der Fabrik- für giltig erklärt. Naquet und einige der sagenañtiten An: veräuderütan. Geis R hgenommenec Grundgesetz- | der Bevölkerung zuzuschreiben, deun beide waren Darchschnittsjahre. Sieran {loß si< als zweiter Gegenstand der mündlide Ztg.“ spricht sich eine „Stimme über die Cisenbahnfrage gesehe ift nunmehr vollständig abgeshlossen und wird dem- transigenten haben Anträge auf Beseitigung des Budgets | 20. März 1876. L cocyoums Schoß im Neichsfaale, den | 21 Personen starben au Verleßungen, die sie dur Pferde und Wa- Bericht der Finanz-Kommission über den Geseßentwurf, be- | 218 Württemberg“ gegen die Erwerbung der Eisenbahnen dur ars ja veröffentlicht werden. Da die hierher gehörigen Geseßzes- für den Kultus und auf Aufhevung aller die Freiheit der Vereine : Gute Herren und Schwedische Männer! Feuers ünfte fiatt, Die Geburten (124.871) überficgen tee T Berit der Finang-Aömmisson übr den Gesehentwurf, be: dus Mas cue E die Erwerbung der Eif hain ur estimmungen in gahlceien Parlamentsakten zerstreut sind, \o und Affsoziationen beshränkenden Gesege nerbit er Vereine „Im unterthänigen Schreiben vom 23. Über abei die 5 E ARO (81,573) De R Geburten (124,871) überstiegen die Todes- tung der Preußischen Bank an das Reih für die den Beschluß des Bundesraths dem Buchstaben nah niht für empfiehlt der Bericht vor Allein eine Konsolidirung der Fabrik- Im Senate wurde die Wahl der in Korsika gewählte Königlicher Majestät, mit der Bitte um gnädige Billigung b E ferten sich Es L 2 E AOEen ine Wasser und Gas beziso Staatskasse versügbar gewordenen Geldmittel. unzulässig, ist aber der Ueberzeugung, daß die Durchführung gefeßgebung dur Zusammenfassung derselben als unumgänglich Bonapartisten für giltig erklärt. i: 4 E ge Mes nzenoraer mden, Und von Ihnen im gegenwär- | Sterl. pro Kopf. E Der Referent Dr. Sulzer empfahl die unveränderte Annahme dieses Beschlusses mit der Coexistenz lebensfähiger Einzelstaaten C zu besserem Verständniß. Die Wirkung der Gesetze : A Neickstage angenommenen Anträge auf Ve-änderungen in den : des Gesezentwurfs. Nachdem der Finanz-Minifter Camphausen und Regi-rungen unverträglich sei. aber mußte der Kommission als im Allgemeinen befriedigend _ Spanien. Madrid, 20. März. Die Hauptstadt bot | & Bo A E O Reiches angemeldet, uämlih: wegen Zusaß zu Kunst, Wissenschaft und Literatur dem Hause, gleichwie dies im Abgeordnetenhause geschehen, L da sie in besonders wichtigen Punkten, wie in der heute, am Tage des Einzuges, ein großartiges Schauspiel dar. wodur, unter Aufla Vekreffend eine Aenderung in dem G:sege, «S obi _ eine Uebersicht über die Verwendung der aus der französishen E eitszeit erwacsener Srauenspersonen, keine Veränderung Wie Straßen waren gedrängt voll von Menschen. Aus allen | zur Ordrung der Kriegömacit 31 Lths E ge, Aber En iben Hs Fot E E oi 10000 e El ju En Kriegskontribution, der Aufhebung des preußishen Staats- A die leyte Akte für wünschenswerth erachtet, und nur eine Richtungen hatten die Eisenbahnzüge Schaulustige herbeigeführt, | ve2en Aenderung der 88 5, 6, 11, 12, 26, 32 Led 34 A D auf dem neuen Dultviae Si, O00 a ergeben, DesseIbe ih \haßes 2c. flüsfig gewordenen Geldmittel gegeben, wurde der Aug ehnung der für die Spinnereien geltenden Regeln au auf und es entfaltete fi< ein um so bunteres Leben, weil die | fotm, betreffend die Organisation des Staatsrathes, u-d in Verte, | den Künstlern überlassen “Ein b ftima fer Küns ler ift zur Ausfüh: Antrag des Referenten angenommen. |? Desterreich-Ungarn. Wien, 23, März. Der Zusammen- B. Bleich- und Tärbearbeit vorshlägt. Mit Bezug auf die Trachten der verschiedenen Provinzen reihli< vertreten waren, | 29 damit der $$. 32, 33, 34 und 36 der Reichétagsordununa fowie rung no< nit auserjchen. E Hierauf folgte als dritter Gegenstand der Tagesordnung | tritt der Delegationen ist für 48 erste Woche des M eit eshäftigung von Kindern jedoh geht der Berit viel Die Häuser prangten im Shmu>e von Teppichen und trugen | ©? Y- 1, f und s der Preßfreiheitsverordrung. * A Bei Hermann Costenoble in ste 3 Erschei i der Beriht der Budgetkommission über den Staatshaus- | Mai in Ausficht genommen. Die Session dieser Körperschaften para S4 D die Akte von 1874 auf alle Arbeitszweige aus- besonders die Landesfarben, roth und gelb, zur Schau. Um | Prgfge, Anhörung des Staatsrathes habe ih dicse Anträge zur | autorisirte deutschen Ucbersezung t part g Cini: A tive halts-Etat für das Jahr 1876. : wird in diesem Jahre in Pest abgehalten. n E A O FRDIegnelt unter zehn Jahren ganz ver- 10 Uhr zog der König an der Spize von 25,000 Mann | uen Beifall m gchn ael für gut befunden, zu denselben mei- | und Briefen, herausgegeben von seinem Neffen G. O, Trevelyan Baron Senfft v. Pilsach stellte den Antrag, diesen Gegen- Die „N. Fr. Pr.“ berürwortet au<h in ihrem heuti a : ove Ardveit unter vierzehn Jahren nit nur von uus dem Lager bei Amaniel in die Stadt ein. Mehr als Sb. verleiten U aar i und deforgt von Professor Böttger, bevor. Jn diesem in England stand von der Tagesordnung abzusezen, da er si erst seit | Leitartikel wieder die Einführung der Gold br Jeuligen | körperliher Tüchtigkeit, sondern au< von dem Bestehen einer fünf Stunden hatte die Puerta del Sol, niht der größte, | mit aller Köuigliben Guade ee Huld f uud Schwedische Männer, | Epoche macenden Werke wird das Leben des großen G:\<i<tsforsche:s zwei Stunden in dem Besig der Vorlage resp. des Be- | Oesterreich. Das Blatt widerlegt versäiehene L: N A, U Prüfung abhängig gema<t werden. Ueberhaupt enthält der aber seiner Lage wegen der bedeutendste Plaß A E E Veo gcoog e ete vollständiger als bisher geschildert, sondern auch zum erften richts der Kommission befinde und es ihm niht mögli< | regel erhobene Einwendungen und {ließt mit O L S aße Bericht, was den Elementarunterriht anbelangt, sehr entschiedene y Madrid, den Anbli® der vorbeimarschirenden Truppen. Die 2E Märi Der Sai L S TE N Disselbe in ovoue Saitmluita von Briefen defselven veröffentlicht. geivesen sei, fih genügend zu informiren. Herr v. Kleist-Retzow ) fotgenden Sagen: } Bestimmungen und verlangt Unterrihtszwang für alle Kinder, ia Es waren mit Lorbeerkränzen umwunden ; die den Car- gesuch der beiden wegen scweon Debit O 980 | Verken zu dienen und zu ihrem vollen V üändnig pu f A 3 isten abgen E ; R : 5 a “( Jweren Vievitagls, versuchten Rau- H - de threm vouen--SBerstandm} zu führen. \ genommenen wurden überall mit lauten Beifallrufen | bes und dabei begangenen Mordes zum Tode vèeucibite Be ariibe 1 egmund, von der Universität Straßburg ms : antiquarischen und geoaraphis{hen Fo!shungen auf der FInfsel Cypern

Die Freunde der Silberwä Ö ifri i L LNTEI " erwährung mögen no< so eifrig be- ! ob fie zur Arbei cwe u i und der Finanz-Minister baten mit Rücksicht darauf, daß man | haupien, daß das Gold vor dem Silber keinen Birida Jade s 5 oh aas verwendet werden oder nit. i bearüß ces Aut aus den Vorlagen und den Verhandlungen des Abgeordneten- | das Eine werden sie do< niht bestreiten können, daß Silber P M 3. März. (W. T. B.) Ju Unterhause erklärte der roe „Dem König aber \{oll der lauteste Jubel entgegen: | bre<her Hjert und Tektor abgelehnt und das Urtheil des haufes genügende Informationen erwerben konnte, den Antrag- | gerade in jenen Verkehrsgebieten, die Oesterreihs Gläubiger Shodivs Disraeli auf eine bezügliche Anfrage Cartwrights, der ‘rgb ictao Os und Friedensfürst !‘ ‘rief die Menge, und | höchsten Gerichtshofes lediglich bestätigt ats A rigeil des betraut, ist am 3. d. dur cinen unglü>lichen Zufall ‘ums Leben ge- fleller, seinen Antrag zurü>zuziehen, was jedoh niht geschah. sind, niht mehr als Geld fungirt. If dies aber )edive habe Angesichts des augenbli>lihen ungewissen Zu- Me pit Tauben, die man mit bunten Bändern geshmüd>t, | kam in der Staatsrathsfizung am 17. d. e U ngetegenyeit tommen. Mit Ausgcabunzen in Paläo Limassol (dem alten Amathus) Bei der Abstimmung wurde der Antrag mit allen dégen | einmal ‘eft aa hann tan dalié aranda des der ägyptischen Giaanzen die Nihtveröffentlihung tegen N den Balkoncn auf, wenn der jugendlihe Triumpha- | gab der König, nah der Post- oh Aae Cldn B E, und vcs@aftigr, verlor ex beim Herausfsettern aus den Ruinen den Halt, die Stimme des Antragstellers abgelehnt, und das Haus trat in | werden, daß fi< Oesterreih mit der Silberwährung dem Aus- L von C ave erstatteten Berichts gewünscht, die Regierung S S nagerle, Doch au seinen Feldherren mangelte der ver- | legenheit folgende Aeußerung zum Staatsraths; G büßte. Er hal n Gemeinschatt mit De, g N Das LEUES UD die Generaldiskussion, welche bei Schluß des Blattes noch an- | laude gegenüber dem Wesen na in derselben Lage befände abe diefem Wunsche des Khediven um so mehr stattgegeben, Bente Aal nicht. Zuesada, Martinez Campos, Primo de Rivera, „Sowohl das Verbrechen {elbst le 1 io Sal E de ypriotis@en Inschriften hereuagezoben See eine Arbeit über: dit dauerte, als wenn es sih ‘zz2 Cirkulationszwe>en des antiken Vieh-, als Cave dur< den Khedive in durhaus konfidentieller Weise roriones, Loma wurden von den Balkonen herab mit Kränzen | sonen“ der Verbrecher angeführt word 4 E finde A P C A E ons en ar „Bieh-, | über die von ihm gewünshten Punkte informirt worden fe überde>t, und au auf die Truppen, zumal auf die Bataillo: Ben lTE, p er angesUYrt worden ift, finde Ih als von so / 7 eide- oder Salzgeldes bediener t » | ) ) inkte informirt worden fei. ; Pen, dUma! auf die Bataillone, | ungewöhnli<h \{<werer Beschaffeuhe 3 i Im weit Verl d ; ; e E geld enen müßte. Diese Geldsorten | g Í ; e S elde Ham É N i / gewoqmnih <werer Beschaffenheit, daß die Ausübung des M Hauses der Abt éord Mien lärt R AhS o as des | mögen im inneren Verkehr no< \o bequem und empfehlens- Fehr Lebharta r aues der Sißzung wurde die Titelbill nah S E E Erfolge A verzeihnen gehabt, fiel aus \{<önen | dur die Verfassung zue! kannten Begnadigungsre<tes i ‘di R | ordneten erllarte der Abg. v. Benda, daß er | werth fein, das Au t | - egr lebhafter Debatte mit 209 ge 134 Stim: i R æwanen eln Hegen von Laubshmu>. „Hoch die Vertheidiger | Falle nichts es be würt as AuftIrere altes E : , L : t L / c 1sland wir» sie n nehme i ill 4 gegen 134 Stimmen in drikter e 2.5 : mud, „Po< die Vertheidiger | Falle nihts anderes bedeuten wür 3 das Aufhó Witterangsberleht in der diesmaligen Vorlage über die Provinz B 1, Daz : e : o sle nur nehmen, wenn es | Les c a R al a N der Freiheit!“ wurd E R S is anderes bedeuten würde, als das Äufhören alle Ges ; erlin eine | Vieh, Getreide odex Salz benöthiat Sol 4 ung angenommen. Jn seiner Rede zur Vertheidigun Grelyelt, Wurde gerufen; dazwis<hen hörte man au<h den | Anwendung der i j tet Gese S E n dor Soewart L wesentliche Verbesserung gegen die vorjährige erblicke r A ¡203 venotyigl, Geld, welhes man | dec Titelbill gegen die Anarif a ad C IUBNg tiefer in das politische Gebiet eindrizaenden Rufe Mio! n | Snwendung der in dem jeßt geltenden Geseg für Mord von cor Poewarte zu Hamburg vom 23, März 1876, E Cr L I e, und empfahl | jederzeit nimmt, wel Ææs “jederzeit an allen E Qlieroltt gegen die Angriffe Gladstone's und anderer Mit- eer L VIS Porliicye Gebiet eindringenden Ruf: „Nieder mit | begangen unter “erfhwerer fer 1tände lt Beobact azeit überal 3 ihre kommissarische Berathung. Diesem Antrag stimate auh der | dung findet, werden« fie ebenfowenta sein As Ba b E glieder der Opposition betonte Diéraeli, die indischen Unter- } den Fueros !* Drei Tage sollen die Feftlihkeiten in der Haupt- Todesstrafe Aber 5 Ra n a E R E Abg. Runge bei, und wurde demgemäß die Verweisung des | in Europa Silber- oder Papiergeld int Láge O f e Ee thanen der Königin würden in der Annahme des Titels Y stadt dauern. Ein Königliches Dekret erläßt allen Mann- Betreff Sir B L 8 von Meinen Gedanken in E |, LAromeler auf | antieates Entwurfs an, cine ommisfion von 14 Mligtiebern beschloffen. | in Ostafien: eiwa ie Bey Nachbarschaft E An M Indien“ gerade zu einem Zeitpunkte, in welchem tes der seßigen Armee ein Jahr ihrer Dienstzeit, die Todes strafe im Vlaemeines i V Eme der | ationen, \gyiegel roduc. in Wind, | Wetter, [0 Celsias- egte SVegensland "der ZLagesordnung war die erste | so würden wir : Ser L s “2, | die russische Grenze bis nah die R e A : ahrgänge 1871 und 1872 gehen glei<h zur Reserve über: His | of a vel - e Ueberzeugung tief | _ Einl Grad Lll n wir unbedingt für die Silb s thiro i : ze Srenze bis nabe an die der englishen Besißungen : JgaNge 104 (2 gehen gleich zur Reserve über; die | eingewurzelt daß Ih, durch die Ar Rei ie Ich ot T D E Lesung des Gesezes, betreffend die Besteuer G ; gt ur iverwahrung plaidiren, denn Indi R A 2D _Destgunger1 durch die außer ; Sh of C gewurzelt, daß J<, dur< die Art und Weise, wie Ih Mein | Thurso.... L6G WSW., schwach ¡bedeckt ! ung des Gewerbe- | dort gilt das Umgekehrte, d : : | in Ind!en vorgerüt ist, eine feierlihe Erklärung Englands er- ur die außerordentlihe Aushebung des Jahres 1874 Éinge- | Beanadigunasrect i j Es pen E a l 7659 Wil a os beiriebes im Umherziehen welches ohne Di j : gli gelehrte, dort ist Silber Geld, und Gold die | ar; 4 Ea d E feIEL4 ruarung Snglands er- A L R 2 G9 0 (4% Singe- egnadigungsre<t benuße, niht ein Geseg aufheben d bels Mente (l 765,8 NW , Ieicht klar? 9 / e Diskussion einer beson- | Waare. Dg aber Oesterreich ei E L bliken, die Integrität seines indisczen Kaiserreiches aufre> j zogenen werden in ihre Heimath entlassen, und endlich soll für | hes stift tönig j L 1 WNW., Ieic Mitte deren Kommission von 14 Mitgliedern überwi i «Va ader Desfterreih ein europäisher Staat ist und | „, jen Kaiserreiches aufre<t zu A Dieses Nahe Mo S ortfallen Die C p), lon fUr | Ges, gestiftet von König und Reichstag gemeinshaftlih, Mir | Xarmouth Na R E erwiesen wurde. hoffentlih au<h bleibe ill A A i erhalten. Ï leses Jahr die Aushebung fortfallen. Die Cffektivstärke der | nit allein zuste! än Zu Meiner Betrübniß finde J | 2- Mathie N0,, lei Nebel!) Die Sißung \<{<loß gegen 14 Uhr. Die ' L n will, so wird es fi<, ist man einmal N WMemee Vird voran A N an an E E E dein gutes, J andert. U Méster Belribluß finde I< [Lens i NO,, leicht Nebel) | ( l : le nâhste findet | entshlofsen, mit der Zettelwirth\> in E y Armee wirò vorauésihtliz um 100,000 Mann verrinaert wer! e1 Mich somit veranlaß j j at O | Dato | 759 NNO., se | Montag 12 Uhr statt / ettelwirthshaft ein Ende zu machen, wohl vuEvai ; Ï ; : f: : : reger WETLEN, | Std) jomIt veranlaßt, die vorliegenden Gnadengesuhe abzu- | 5, | 57e Ar lo Scivego (an 1 Á ' empfehlen, das europäishe statt des asiatishen Gelde Frankrei. Paris, 22, März. Die Erklärunc : 23. März. (W. T. B.) In der heutigen Sigzung d schlagen, und so wie der Iustiz-Staats Minifter u É übrigen | Krain l A W” Licht A e nto A ai! : Geldes anzu- | des Unterrichts - Ministers R Zug 4 E rig e itr Ny „euUgen Sizung der | |Qeagen, und jo wie der Justiz-Staats Minifter und die übrigen | Kopenhag> 5D N Jelet ote Das von dem Ministex für die landwirth\chaftli&en nehmen. daf E S darauf hinarbeiten, E der Ee enden Canovas del Castillo | Mitglieder des Staatsrathes anheimgestellt, zu dem von E Eta men O E a +5 î ile e M a , Ç + j r n oll ati 0 4 f C c neif P ita on 3 A T2 L - + E E N E B E e "a E a 4,9) G R E O erlassene L E Weisung der Sialthaliersi in Iuitébru> wurde dea: | dur den Staat ete rata: “bat bie Es nas / treffend S R Ne Bes ace R Suift, E eins B S Men Webigie a in der Sache ab- | Haparanda , 56, N., mässig M L ; ür holländishes Rindvieh eint in emeinde- orstehungen in Tirol durch die Bezirks .{ 4 i : E. - E A U ung S Didcaya un 9 ei Dou Meinen Beifall zu geben.“ Stockholm .. ¡4 aen | Dea, L : H n T < die Bezirkshauptmann- | friedenheit der Ultramontanen t. ¡Zu dem bereits j Navarra, die in der Verfas] heißen ich stellu S | L | : GRW. s Regen) Holland zu höchst energischen und für uns über Att haften bed „1T0. Dur ote Dezirfs[ t i i amont erregt. Zu dem bereits er- r avarra, die in der Verfassung verheißene Gleichstellung aller E A as ; raus er reuli ent s haf en vedeutet Demon trationen r 5 wähnte a e tai E A , E G Ï e Tp Antr 2 6p E et : L - c [4% ung s €L S e e A L E DL, E ersDurg Is ¡WNW,, still [Regens Ms Veranlassung geben zu follen. E Landtags-Majorität zu initeclafsen I 1066 SAONI Dikans Da Es N jehe if AUIEIT fo Bischofs / O a A, N (eh ads BONopas fige D AREmauS, Kyperihagen, 22. März, Auf der Tages- E 1 Sa S. Ieicht Sehne tah dem „Haarlemschen Courant“ vom 21. Mär i E S O E on | nzu, die Regierung werde über die Frage der inneren Verwal- ao | Ven E wolkig niederländishe Minister des Innern in der Zweiten Rainntee det in Linz E Latte 01 90d. M. ile Tala E E h hôrt hal Hinsichtli nl : Generalstaaten eine eilige Vorlage eir ten N z ei 1, gt: y ort zu aden. PHinsichiliy des Hirtenbricfes des Kardi- : eingebraht, in welcher 22. Mär bge i 22 Ä / in li : s C if Priester, welche in er die Summe von einer Million Giilou U Va iu Bo, A Das Abgeordnetenhaus verhandelte | , Virofla y, 22. März 1876, Mein lieber Freund! Sie be- y Dato von Lotedo und der carlistischen Priester, wetrhe in Zwede beanspru<ht, um die Lungenseuche ‘amten de Sasenland R E über die Regelung des Königsbodens (des Auteeen daß die Erklärung des Herrn Waddington mich in zu große y die He dahin verlassenen Pfarreien zurückgekehrt sind, erklärte S . o E A I Dm S L B), p J ito e T at J Cre B (io "( nft D is G cio Y t * Minister-Vrg P > ( 7 V î j : De i Zil Ï X i Rindvieh mit den kräftigsten Maßrege!n bekämpfen und ras dent énvfälen fürz e u A a s E des Antheils ‘elden Bie olen Univeetatea kn G vas Se hne : n Ba A aan es p O Be involvire es | Len 17 E P-M Kronen und die gesammten Ausgaben | Crokeld A JOONE VEREOT unterdrü>en zu können, Es wird dabei di é : 5 e ustav Kapp sprah gegen | Perleibuna der G le mverfitäaten dur das Gesel an der y Lein Bergeyen, einen Hirtenbrief ohne besondere Genehmiaung | gegen Villionen Kronen betragen , der huß also üb Caasel NW., schwach shal> b : A E Gbfitined quer | Dieselbe, A L a ? Bor! . Verleihung der Grade hab? l E e S : G A N : ), ere Genehmigung A4 f t ¿ragen, der Uebershuß also über ags S /NW.,, schwach fshal5 bed : ; n ewährleisteten Rehten und den bestehend O A r aben, von fo großer Bedeutung \ci, und oh | des Königs zu veröffentlihen; die Vrieñter seien er i 1 Mill. Kronen. Die Abbe i \ /arIsr NO,, sti i gesprochen, daß Preußen geneigt sein werte, die Vi L E gewai en bestehenden | das Wesentl E de G2 L : Jt verossenlizen; die Priester seien erst nah dem | 7 Zl. Kronen. Die Abbezahlung auf die Staats\<huld be- | Carlsruhe E s Jen, 1 C iehsperre, | Gesezesbestimmungen zuwiderl io 9 as Tesentliche für uns nicht darin bestehe, das Prinzip zu retten h Indult ückgefkchrt E Dg f f D albanf erhalte | Berl M, mässì heitr" Me T0 viel Neditbeie Sar i eis | : Ï gen z erlaufe und durch die Anforderungen | Nein, mein Freund! i A A „Prinzip en. wnoulto zurüdgefehrt. laufe sich auf 5 Mill. Kronen und die Nation E Bor j |W., mässig heiter 14 geführt habe, wieder aufzu- | der Verwaltung gar nit dri L O l « Mein Freund! es ift keine Rettung des Prinzips, sondern cine ine l 9) j ie Atationalbank erhalte Leipzig |WNW., 1 Rotlorin E Rulihete mi fh g habe, ‘aufg h g gar rich ringend erheis<t sei. Nach einer Aufopferung desselben? dean dit Verletbüing bs b! Jon te i N Z eine leßte Abbezahlung von 400,000 Kronen er direk! eipzig .., [WNW,, licht heiter 15) öu tilgen. O gelungen sei, die Lungenseuche a Rede Makrai's für die Vorlage bekämpfte Baußnern | Freiheit des Uaiversitäts-Unterrichts, und Le ee LA Mizister mit tine ten b a e O E ace R Keonen und tônne (mon des: A s T1 G ; ae : W leidenschaftliher Weise und bezeichnete die Vorlage | fo großer Eile angekündigte Maßregel berührt nicht allein einen ein- ‘inisterium wird fi< nach Maßgabe der über dessen Zu- halb der finanziellen Zukunft mit Ruhe- entgegensehen. Dee | Gr den Besißer eines Erbschulzengutes, welcher G A ortbruc der ungarischen Nation gegen die sächsische. Der | ¿elnen Punkt, jondern die Wesenheit des Gefeßes selbft, mng bereits gebrachten Meldungea heute Abend for- | Fortschritt des Jahres könne sogar auf 93 Mill. Kronen | g z 1E wte, d Bmg E U T A fie gwar zur Uebernahme des Schulzenamtes verpflichtet ift, von inister-Präfident wies unter Eljen und Applaus den Bor- | d de?halb giebt es betreffs dieses Punktes weder-Illufionen, no<h mea tonstituiren, Sämmtliche Mitglieder der Königlichen | angenommen werden, wenn man die zu produktiven Zwe>en | ganz leicht O Gatert 1 A E Ee der vorgeseßten Verwaltungsbehörde jedo<h nicht zur Verwal- wurf des Attentats gegen die Ehre der Nation zurü>, be- e BeO Kapitulationen, Wern in der That den Professo- j Samilie haben dem Deutschen Kaiser zu dessen gestriger | zu verwendenden Summen als Vermögensvermehrung rene N Se hs a Nachts Schnes. 2) Nachts Schnee, Eu e Amtes für qualifizirt erachtet wird, kann, na< einem n A s E estehende Geseße nit ohne Wortbruh ab- | ihrer Schüler O Can, E Fa 8 h Geburtstagsfeier ihre Glü >w ünsche telegraphisch übermittelt. Der Kriegs-Minister bat das Landsthing, die vom Folkethinge mäaaig, 19) Veüh Le ige ReaNE e D s rtenntniß des Ober-Tribunals, 1 om 6 Cen [ eandert werden könnten, der Fortschritt der Nationen ei irden dieselben ni nde In is E | A bar A : : fe wie E S E e E d. J, die Verwaltungsbeh e De s S kontinuirlicher Wortbruch wäre, und daf das sächsische Privileg E S A S un Vaven, Ms das, was ihnen | Nußland und Polen. St. Petersburg, 22. März. | in das Finanigtses Uen M Des Kultus Mise e tav S Ga L E ; verfreter bestellen und diesem eine billige jährliche Vergütu: im Mittelalter eine freiheitlihe Jnstitution sein konnte, azer da- | des Gefeßes gab es Repetenten tf an gestaitet war, Bor Erlaß q Ueber die Zustände im Ferghana-Gebiet (Fokand) | die vom Folkethinge beshlossene Bewilli ür di f E E E zubilligen, welche bei der Weigerung des Erbscholtiseibesiters bei heute denno der allgemeinen Rechtsgleichheit zuwiderlaufe zu den Prüfungen von Graden den Meri tg Modi E Y reibt der „Russ, Invalide": Die legten, auf telegraphishem | [hullehrer unter feinen Umßänden annehmen zu ‘tönen. N ) gefallen, mühren es ia Centralonropa monie Abi Hg reigt - N G F 4 4 = D) & g L I ai ? . " F X ce E A E 2 I H iL. 1 ge , x - V D, 0 G A 1 42 : s S W i 5 L é E n ä / s i / s i : | : i . im Wege der administrativen Exckution von demselben beizu- gleichwie es heute freiheitswidrig wäre, den seinerzeit sehr fessoren der freien Universitäten würden kein anderes Necht und keine q Wege angelangten Nachrichten konstatiren vollkommene Ruhe | Er ersuchte das Landsthing, diese Bewilligung zu fireichen E E Abn rvar E n s Co oUropa wenig Aenderung reit. trèiben tf z s fonftituirten Adel in seine früheren Vorre de wied gudere Bes üftigung Haben, Sie würden einfach Repetenten und Präpara- : Q u E aegen 4 des neu organisirten Ferghana- | statt derselben einen Zuschuß zu den Schulfonds zu bewilligen. meist eclikiah Ua it E Gg pat s and U da einzusehen. Die Fortsezung der Debatte wurde v oren îm Dienste der Staatsfakultäten und Prof ; 5 : ebiets. Das Volk von Kokand if beaglü G S3wisGe ; N irr tftop i : Todt A a A E A ertagt. : i i ilt d Professoren sein. Jhr : and ist beglü>t dur<h die Auf- Zwischen dem Finanz-Minister und And t und Lesina starken S, je ie Wi Ï Der Commandeur der 11. Division, General-Li Unterricht würde darum nicht allein scine ganze E H. j nahme d r As : “u y tanz: Vinilic “ndrae entstand am | und Lesina starken S, jedoch droht die Witterung abermals unruhig : , General-Lieutenant ; cerTTyS Wiede darum nicht allein seine ganze Würde, jede Origi- me în den russischen Unterthanenverband und erholt fi< | Shlufse der Sigung ein lebhafter Mei Ade Be E e O M) y Südöstorroich und General - Adjutant Sr. Majestät des Kai “1 Sehweiz. Bern, 22. Wi ME nalität, jede Unabhängigkeit verlieren, sondern sie würd ß sihtli den Schre> ; Air ; g : inie D L Die} hodectind, ta Divtelland tvas cui e E E : aisers und Königs D , 22. März. ir brahten vor einigen | ies 9g , sondern sie würden au außer- Je von den Schre>en und Plagen der inneren Z Staatsceisenbal i idi i EILUN, fb Dactat aas g rp ia N ¿ | Bez ; alität, jede Un Ñ ] en i eren wistig- scisenbahnen. Der Minister vertheidi 7 1 4, 1n Veutschland etwas gestiegen, in der Provinz Preuss Graf Brandenburg I., ist gestern Abend nah Brezlau ab- S e E, irkular, mit welchem die „Internationale“ imVerein Kurz, L bein Namen der Secilett Dar R R N) penent | keiten, der Wirren und Unruhen, die das frühere Chanat das Prinzip der Staatsbahnen. Der Cette A jedoch wieder Frost eingetreten. Matter au dor doutacleis Küsta gere S&bredta a 2 ihre Parteigenossen zu ciner Feier des | no<h ein Lüge fein. Und cs ist ein Minister bee Wér n p Á G L N A S E Mee Lg, E unn E E E Set Der Kaiserli), russis@e Botschafter am AönigliG groß» | Don 1871 L, L E G A inr R E Ie La Hn Zunft nichts Eiligeres zu thun hat, als daß er der : Ae N Eides E Ln n BLRA kehren die Aida Deutsche Seewarte, N Í ( at nun wirkli<h am 18. inten enigegenkommt und aht Monate na< der Annahme des Ge- : N jevr zu thren friedlichen Beschäfti- VHitaa H, Av Mart, 2, M E D) Di +2 o ; d, A n é B 7 vf à 7 - Y E * s . e á V ° - . 1e E bpier aner! gund jedem Versu dasselbe uns als Sühn- | ohe S E M L E Kaufleute, welche D S 4 Konvention von New-York hat den om 20 Mies 2006 6 Vie Moronna es , ofand und Margelan besucht haben Senator Conkling zu ihrem Kandidaten für den P / i 0 osten Tempor. Wind. Wetter.

britannishen Hofe, Graf Shuwaloff, ist gestern Abend aus | d. M. in Bern und Lausanne stattgefunden. Die Zeitungen opfer anbietet! Was? Diese Herren verlangen von uns belebt fih der Handel überall, und die kommerziellen Operationen | tines Pröfidenten der Vereinigten Staaten ernannt und cine 0 Celsius.

London hier angekommen und im Hotel Royal abgestiegen. eitig H u. A.: „Rothe Plakate, welche zu der Versamm- L A N e Breslau, 21. März. Wie die „S{les. 3tg.“ mitthe! Ung eintuden, wurden von der Polizei konfiszirt, sonst aber von | #8 wir mit ihnea den loy1len Versuh mit einer Ver- ; M A : - 91g." mittheilt, | den Behörden den K j Statt fassung, mit einer Republik d nel i j î ; z i " isi, zufolge einer von der Stadt Brieg ' l rden den Kommunehelden keinerlei Schwierigkeiten be- | „ge 2 Mah 3 machen, und sie wollen uns teymen einen Aufshwung, wie man ihn zu Zeiten Chudojar- | Resolution angenommen, in der fie sh für Wied Sèitens der hiesigen städtischen Bete angenen Mac a weil vorauszusehen war, daß die Kundgebung an ihrer in mae Ae Ha G a „8 einfachen Geseb Chans nit erlebt hat. Unser Einfluß, hat ih nicht e is | der Zahlungen in Metall ausspridit Die Lemottatitas 0 8, Ieicht Schnee sämmtliher \<lesif<er Städte die Einladung c éciditet gens E scheitern werde. Mehrere Redner, worunter auch der | es fih zu verheimlihen: es ist der Krieg gegen die Sire wee in die entfernten kirgisishen Nomadenpläßze des früheren Cha- | Konvention von Pennsylvanien hat sich in einer Reso- Hamburg +1 N, leiser Zag. ganz bedeckt, den: an einer hier zu veranstaltenden Vers ammkung von Mit- Mitglied Geograph Elise Reclus und Lefrancais, cin chemaliges | fi zeigt, Man beginnt mit der Vernichtung der Universitätsfreiheit ; nats Kokand Bahn gebrochen, sondern au bis nah Karategin, | lution für die vollständige Amnestirung der Konföderir- | refeld... ..| +3 |W., leicht, [Danst, gliedern \{lesi\<er städtischer Behörden theilzunehmen ei fia be c glie der Kommune, suchten die Versammlung für die Ideen außerdem wurde ein Gesehentwurf (der von Paul Bert) eingerei ht, dessen Bewohner dem flühtigen Usurpator Fulat-ke? keine | ten, die am Sezessionskriege Theil genommen haben, fowie für TONEG: E N +9 W., leickt, Regen, Pariser Bewegung unseligen Angedenkens zu begeiftern, | Um auch die Bis{öfe und Priester aus den verschiedenen Conseils des E ierten De E aliet orggu boar ergriffen und | loyale Abtragung der Staatsschulden erklärt. Borlin 25 Di Cm L O iglten aus!lieserten. Fulat-bek hat jeyt z Brodt Fu I S S ; Afrika. ; c 8 resau ...., +2 8, schwach, feinviertel bedeckt, f Aegypten. Kairo, 23. März. (W, T. B,) | Bamberg «f —2 [8 leioht l[ejuvieta bodookt.

gemeinsame, den beiden Häusern des i j ; ; : ; Petition zu deratben Unt felenan 16 wide dia LMMCHE Am heftigsten irat ein Rufse, Namens Joukowsky, auf,“ welcher | fentlichen Unterrichts auszuschließen; ferner bereitet man s vor, : ; in Genf Professor der Mathematik sein soll. Abschaffung des | den Kongregationen den Unterricht zu verbieten, um den Zwangs- die Todesstrafe durh den Strang erlitten und zwar in der Unterricht dur< Laien auzwingen: und zu gleicher Zeit verlangt Stadt Margelan, dem Punkte, an welchem er die meisten seiner Nubar Pascha begiebt fih nah Europa. Kar!sruhe +1 10,, leiser Zog. |dreiviertel bedeckt Friedrichshafen. +1 NÒ., mässig, ; Dunst, ;

und Wünsche \{lesis<her Städte in Bezu d d i < F N Lanéregircun, in A a zl 1g auf den von der Staats, der Nationalitäten, der Familie, der Erziehung, der | ;; i 5 i B U m Barom W m O0ste E Tal t neuen Städte-Ord- | Religion: d ; ; ' j « ' ein anderes Gefeß die unbeschränkt iheit der Wirthshä B i he G | P. | e aco nat G E M is i Tabs fast E: t E: E H O E dieser überspannte Andere v Criaidea Tus E e A S E E aue, Gei die Bette Aber ett nd unter Anderem vor feiner Flucht in + ; i nu werden follen. Bis jeg mmtilih m Beifall Zuh ¿e ie Shweiz ist ! hcit der Clubs. Dies ist, mein lieber Freund, das Vorspiel. Es ihm gelebt hatten “ohns leglite Getinlafnig ree is ea achifrost E at E A K Die S j l hrerseits nieder- s Deutscheo Seewarte,

kypriotishen Jzschrift.n herausgegeben.

S

—— Dad

| l e]

| [ POOOMNO At D U D s R D DOYAANDDOL

-

|

O i pi pad a -

von Orleans Dupanloup, welcher heute als Manifest in allen a E ¿F F a p Mr D h tung der basfishen Provinzen nichts beschließen, ohne sie Zuvor ge- inanzgeseßes für 1876—77. Der Finanz-Minister Gab 1 Naa | ( y Neufahrwass..| 7T47,7 NNW., mässïîg |pedeckt1o)

|

j

|

|

|

ordnung des Landsthinges ftand geftern die erste Lesung des | | S D, ¡— stil Schnee®) |

|

|

E E vex dio finanzielle Ausficht für das kommende Swinemünde . ( |[W,, leicht bedeckt!!

N as enn a0 Ginanzzeschz in der vorliegenden Gestalt Hamburg, .. 1 [W8W,, schwach Vedenken

agenommen werde. Hierna<h würden die gesammten Ein nah- | Sy1It |WNW, mässig bedeckt13) . ALEV 5 R S R

-

V O T ia Co En

D 4

N N o ci c7 J} I

Co:

I-I J J J] J

Cn en cen C —I f Lj S

Pie 0D Hs F

-