1876 / 76 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Statut C a E urkunde befinden sib ber schaftêregisker Spezialband 1 Blatt 235 flgde. Dur gen | den XIV. Nachtrag ist das Unternehmen ausgedehnt a, auf die Betbeiligung an der zum Zwecke des

folgt, daß der Kaufmann August Merkens aus der Gejellschaft ausgeschieden ist, mann August Froih Rechnung unter der late fortführt. M us unter Nr. 3086 des der Kaufmaun August Froißheim ir haber der Firma: „Charlier & Cie.“ heute eingetragen worden. Cöln, den 23. März 1876. f Der Handelsgerichts-Sekretär.

Hanudels- Register.

Die Handelsregistereinträge au!

S dus Königreich Württemberg und

dem Gropyherzogthum Hefsen werden Dieustags,

bezw. Sonnavends (Würitemberg), uuter der Rubrik

Leipz1g resp. Stuttgart und Darmstadt ver-

Öffenrlicht, die beiden ersteren wöchentli, die legz- teren monatli),

Bekanntmachung. Gejellschaftsregt[ter ,

. 103 die Firma: L Nr. 103 I Daberkorn et C, Müller

zu Myslowiß eingetragen ist, ist heute vermerkt

j und daß ter Kauf-

Buiagrei heim das Geschäft ur seine aus dem Königreich ¡Sherigen Firma am hiesi Firmenregisters | 1 Cöln als Jn-

Beuthen ©./S.

Bekanntmahung, erfügung ¡vom 23. März 1876 sind am age folgende Eintragungen im Handels- register des unterzeichneten Gerichts bewirkt worden: L Unter Nr. 1119 des Firmenregisters ift einge- tragen die Firma: «Martin Iensen“ als deren Inhaber

Flenshurg. Col, 4, Die Gesellschaft ist aufgelöst. Veutheu O.,/S., den 15. März 1576, Kougliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. Beuthen ©./S. In unser Firmenregister, wo- jelv1t unter Nr. 2 die Wilh. Foerster zu Beuthen O./S. eingetragen 1st, ift heut vermerkt worden, daß das Handelsgeschäft mit dem Firmen- 5 g auf die verwi1twete Frau Buch- Cmilte, gevorne Schulz, zu Beu- die verehelicte Buchhänoier Lowatk, Foerster, zu Koengshütte, und die , Eli, Geschwister Foerjter hierorts, nunmeyr uater

der Kaufmann Martin Jensen zu Hadersleben, und als Ort dec Nie-

„Hadersleben“, . Gelöscht if ad Num. 932 de die Firma: „S,

derlaffung :

re<t durch Érbgan häudler Foerster, then D./S,.,

Anna, geborne Mieta, ECrvin übergangen, und die e2Wilh, Foerster“

s Firmenregisters

- C4 u Fms- Iessen Richardsen“ zu Em Olvenstedt, eingetragene Genossenschaft,

der Arbeiter Andreas Bierstedt und Stimmenmacher chieden, dagegen ift der Arbei- als Geschäftsführer, der

als Beisitzer gewählt.

- Die Gesellschafter der zu Hadersleben unter

„H. Th. Nielsen & Co,“ 5 begründeten Handelsgesellschaft

Adelbert Krüger ausges ter Andreas Lüddemann Maurer Friedri< Schulze : Vermerkt bei Nr. 8 des Genossenschaftsregisters. Vorstandes des getragene Genossen: aus ihren Stellungen der Verfiche-

der Firma Pandelsgesell]aft

[ Mrz c Gejell]zaftsregijters vermaift am 1. März cr.

worden ift.

Die Gesellschafter der Firma:

1) Hans Thomas Nielsen, 2) Peter Christian Nieljen,

Beide zu Hadersleben, Dies ist in un

Nenen Consum-Bereins, ein schaft, zu Magdeburg sind ausgeschieden; dagegen sind gewählt: ( arl Franz als Direktor, Sekretär klau als Stellvertreter, Privatmann Wilhelm Schulze und Handelsmann Heinrich Hesse als Beisitzer. Vermerkt bei schaftsregisters.

der zu Beuthen O./S. unter

ser Gesellschaftsregister unter

eingetragen worden.

Flensburg, den 23. März 1876. : Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Wilh, Foerster bestehenden Handelsge)ell]@ast jind: 7 y 1) die verwittwete Frau Buchhändler Foerster, Emilie, geborne Schulz, zu Beuthen O./S,, 2) die verehelichte Buchhanoter Lowatk, Unna, geborne Foerster, zu Koenigshütte,

rungsbeamte (C Eduard Reben

Handelsregister Güstrow-Nossewiz Fol. 16 sub Nr. 32 der Firma „Ludwig Laudon“ tragen zufolge Verfügung vom 23. | „Die Firma ift erloschen.“ am 24. März 1876. j Großherzogliches Amtsgericht.

GüÜüstrow.

zu Boel>kow einge-

E ec T Geschwister Foerster. März 1876 am

Königliches Stadt-

Die Gesell]<aft wird dur<h die ad 1 genannte | 24. März 1d076: Schweidnitz.

ejellschaftezin vertreten. Z : E O.,/S., den ats i E L

liches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

A 2 Hildesheim. Vekanuntmaczung.

Uuf Fol. 679 des hiesigen Handels heute eingetragen :

Firma: Heidmann & Boges,

: Scyneidermeilter und Kaufleute

mann und Benedict Voges hier-

sung: Stadt Hildesheim. Offene Handel sgeseUschaft. März 1876.

registers ift | gesellshaft am 22. Mär Erben eines verstorbenen

Stelle vermerkt worden.

Cassel. Nr. 1000, Laut Anzeige vom 20. d. M. ijt die Firma: C. Ene dahier erloschen. Eingetragen am 24. März 1876.

Laut Anzeige vom 20. d. M. haben ster O Stet und an pv mann Philipp Goepfert, Beide dahier, unter - der irma; W. Sievert & Goepfecrt, Casseler Brod- fabrik, cine offene Handelsge] ellschast errichtet, zum Betrieb einer Brodfabrik, Gießbergstraße Nr. 27

Firmeninhaber: August Heid

Ort der Niederla Rechtsverhältnisse Hildesheim, den 17. Königliches Amtsgericht. Ubtheilung V.

der Bäckermei

Winaen a. d. Luhe. i Register ist heute auf Fol. 55 eingetragen :

Eingetragen Cassel, am 24. März 1876. Königliches Kreisgericht. Er1te Abtheilung. Oppermann.

Bekauntmachung, ter ist heute auf Fol, 20

Lobenstein. In unjerm Handel Rubrik Firma folgender „Die Firma A, Gottlob stein ijt erloschen. 1876, Firmenakten Vo bewirkt worden. i Lobenstein, den 24, März 1876. Fürstliches Justizamt. I. Hoffmann.

Püttuer in Loben- Beschluß vom 23. März L I BL- 114°

ß das von dem verstor- einer Buch- uchhandlung in Cöln, zeit- e Handelsgeschäft unter der

Cöln. Auf Anmeldung, da benen Wilhelm Hieronimus, dru>erei und Berlagsb lebens daselbst gefüyrt

; e tz. nebst dieser Firma auf dessen Wittwe, die in Cöln Zeitz

wohnende Handelsfrau Sriederife, übergegangen ist, ift die nimus, welche das Geschäf Cöln unter der Firma:

fortführt, als Jnh

geborene Hassel, genannte Wittwe Hiero- t für ihre Rechnung in

Handelsregister, macher Carl Pistorius ist aus Co. hier be- Sgejelli<haft ausgeschieden Der Mitges

Magdeburg. 1) Der BVücysen der unter der Fir standenen offenen Handel se daourch aufgelöf ulius Hoffmann, jeßt das G der Aktiva

ma: Hoffmann &

eWilh, Hassel“ :

aberin diejer Firma heute in das hiefige Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 3084 eingetragen und der Uebergang vorstehender Firma Nr. 712 desselben Registers ver-

Fabrikant J Nähmaschine und Pasfiva herigen Firma Nr. 1602 des Firmenregi die Firma der Gesellschaft sellschastsregisters gelö1cht.

Die Firma: A hier, Firmenregister N

3) Der Kaufmann Fri ftadt b. M. ist a1s Heine & Co, registers eingetragen.

4) Das von dem Kau unter der Firma: Wilh triebene Tabaksfab der Aktiva, jedo Hermann Meßmer und gegangen, welche es f offener Handelsgesells< fortführen. Leßtere ist Firmenregisters gelöscht unter Nr. 899 des Gese

9) Die unter der Fir haus hier be ausgelöst, das verlegt und die Gesellschafts1egi

U 1 bis 5 3

Wagdeburg, den 23, Königliches Si1adt-

nfabrik mit Uebernahme ür alleinige Rechnung unter der bis- st als deren Inhaber unter ers eingetragen, dagegen unter Nr. 623 des Ge-

+ Thanisch, Raths-Apotheke 1544, ijt gelöscht. edri<h Ihlenb

L E bei merkt worden. i: Sodann ist in dem Prokurenregister bei Nr. 125 und Nr. 965 das Erlöschen der fur die obige Firma von dem verstorbenen 2c. Hieronimus den in Cöln wohnenden Kaufleuten Wil Hieronimus junior früher merkt und unter Nr. 1186 und Yegisters die Eintra Firma-Inhaberin, Firma den vorgen und Wilhelm Greeff, sih Prokura ertheilt hat. Cólu, den 21. März 1876. E Der Handelsgerichts - Sekretär.

und als deren Inhaberin die Wittwe D Ernestine Sophie, geborene Soeffner, in Zeiß; Profkuren-

registers, woselbst die von der Firma F: Degeloww

helm Greeff und Wilhelm ertheilten Prokuren ver- Nr. 1187 desselben gung exfolgt, daß die jeßige Wittwe 2c. Hieronimus, für ihre Wilhelm Hieronimus Je, und zwar- jedem einzeln für

a. dem Kaufmann Theodor

b. dem Kaufmann Wilhelm ertheilte Prokura eingetragen merk :

burg zu Neu- für die Firma: W. (r, 475 des Prokuren-

ard Mischalle a<f. hier be- ist mit Uebernahme

auf die Kaufleute

daselbft unter 9

fmann Gotth elm Noch N rif-(Heschäft,

zufolge Verfü worden.

eit dem 11. März 1876 in # unter der bisherigen Firma deshalb unter Nr. 1552 des Und als Gesellshafts-Firma chaftéregisters eingetragen.

Dresel & Win>el- Handelsgesellschaft ist Barmen-Rittershausen lb unter Nr. 748 des

Auf Anmeldung, daß das von dem ver- Kaufmann und JIn- n Cóôln, zeitlebens t unter der Firma:

helm Hieronimus, Goldleistenfabrik A daselbst geführte Handelsgeschäf „Wilhelm Hiero L Firma auf dessen Wittwe, die in Cöln geborene Hassel, ttwe Hieronimus, Rechnung in Côln

„Wilh. Hieronimus“

Inhaberin diejer Firma heute in das (Firmen-) Regijter unter Nr. 3085 gang vorstehender Firma desselben Registers ver-

Prokurenregister bei Nr, 245 schen der für die obige Firma Wilhelm Hieronimus feiner hne Wilhelm Hiero- Prokuren vermerkt, und Registers die

haber einer [2436]

standene offene Stolp, Geschäft nach Firma desha sters gelöscht. ufolge Wer

nebft dieser wohnende Har übergegangen ift, 1 enan welche das Geschäft für ihre unter der Firma:

fortführt, als hiesige Handel eingetragen und auf diejelbe bei Nr. 1288 merkt worden.

Sodann ift in dem und Nr. 964 das Erls von dem yperstorbhenen D sowie seinem So nmmus Jr. früher ertheilten unter ir. 1188 desselben i erfolgt, daß die jeßige Firma-Inhaberin Hieronimus ihrem Sohne, dem vorgenannten Göln wohnenden Kaufmann Wilhelm Hieronim1 Prokura ertheilt hat.

Cöln, den 21. März 1876.

er Handels

frau Friederike,

ilt die genannte Wi Moses

furs eröffnet und der Tag stellung auf den

tgeseßt worden. : des einstweiligen leit h gest Masse ift der ¿[mann Mannd>e hierse estellt. e Get des Gemeinschalbners werden auf-

gefordert, in dem auf

fügung von heute. März 1876. und Kreisgericht. L, Abtheilung.

Handelsregister. sammlung der Aktionäre der dt Magdeburg zu Mag- er 1875 ift ein Nachtrag zum enommen, welcher sich in den aftsregister, Spezialband 21 ana< erfolgen, unter immung, alle von der anntmachungen durch Und Preußischen Staats: „Magdeburgische Zeitung“, und ixt, wenn sie einmal nd. Vermerkt bei

Commerzien-Rathes ektor Albert Mar>s Ga S tigsSgesellschaft ge- 0 des Gesellschafts-

rsammlung der Aktionäre der ädter -Eisenbahngesellschaft ist der, unter dem 4. März ehnte Nachtrag zum

Nlagdeburg. 1) Jn der Gene Aktienbrauerei Neust deburg vom 2. Dezemb Gejellichaftsvert Akten über das 9 flgde., befindet, g der bisherigen Bef: aft ausgehenden Bek schen Yieichs-

in unsere

beraumten Termin i Über die Beibehalt

Eintragung 2c. Wittwe

gelten als h durch dieje B Nr. 602 des

2) An Stel] Ludwig Kriche

d publizirt, röffentlicht si aftsregifters. è des verstorbenen ldorff ist der Dir Mitglied des Verwaltu r Feuer - Bersicherux Vermerkt bei Nr. 14

gerihts-Sefkretär. b

anal Gericht nzeige ihrer etwaigen Mete O abzuliefern. andinhaber felbeu gleihbere<tigte Gläub ners haben von den Pfandstücken nur Anzeige zu machen,

Anmeldung ift bei Nr. 1291 des

(Gesellschafts-) Registers, woselbst

haft unter der F

„Charlier & Cic,“

deren Gesellschafter die daselbst August Merkens und August

rft stehen, heute die Eintragung er-

hiesigen Handels

die Handelsgesell\ 3) In der Generalve

Magdeburg-Halbersi vom 17, Januar 1874 tlih genehmigte vierz

in Côln und wohnenden Kaufleute Froißheim verm:

Nadtrag und Bestätigungs- in den Akten über das Gefsell-

Baues und Betriebes einer Eisenbahn von einem Purkte in der Nähe des Osftbohnhofes zu Ber- lin dur die Stadt na< Charlott nburg unter dem 8. April 1874 (G.S. S. 313) Allerhöchst konzessionirten Berliner Stadt-Eisenbahn-Ge- sell)<aft dur< Uebernahme von ses Millionen Mark des Aktienkapitals der leßteren,

auf den Bau und Betrieb einer Anschlußbahn von der Station Spandau der Berlin-Lehrter Eisenbahn nah dem Bahnhofe Charlottenburg der Stadt-Eisenbahn, ;

. auf den Bau und Betrieb einer Ans{lußbahn von dem Centralbahnhofe zu Magdeburg über Neustadt- bei Magdeburg nah Station Meitzen- dorf der Magadeburg-Oebisfelder Linie. : Vermerkt bei Nr. 130 des Gesellschaftsregisters. Zu 1—3 zufolge Verfügung von heute. Magdeburg, den 23. März 1876.

Königliches Stadt- und Kreisgericht. T. Abtheilung.

VFagdehurg. Handelsregister. stande des Be sm Berolns zu fia

1) Aus dem Bor

2) Die biéherigen Mitglieder des

Zu 1 und 2 zufolge Verfügung von heute. Magdeburg, den 23. März 1876.

_ Vekauntmachung. In unser Gesellschaftsregister ist 6 unter der Firma:

I, G. Stheder sel, Sohn am Orte Schweidniß

Schweidnitz, den 22. März 1876. Königliches Kreisgericht, Abtheilung I.

irma: Niemann & Hellmann in Handorf bei Winsen a. d. Luhe. Ort der Niederlassung: Handorf. Firma- Inhaber:

die F

Bernhard Niemann und Anton Hellmann in

Handorf. /

Winsen a. d. Luhe, den 14, März 1876.

Königliches Amtsgericht I. Gerdes.

Bei der

F. Degelow in Zeitz

ift in Colonne 6 folgender Vermerk : ' : die Firma ist durch Erbgang auf die Wittwe Degelow, Ernestine Sophie, geborene Soeffner,

in Zeiß übergegangen, vergleiche Nr. 364 des

Firmenregisters : ferner ist unter Nr. 364 uns

F- Degelow

endlih ist bei Nr. 42 und 43 unseres

Zeiß:

Degelow zu M Weingärtner da

die Prokura ift erloschen

eiß, den 16. März 1876. / 3 Kanialicbes Kreisgeriht. I, Abtheilung.

Konfkurfe.

Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgeriht. Erste Abtheilung.

Ueber

21, Ianuar d. I,

Die Gläubi

den 31. März cr., Bormittags 10 Uhr,

der Gegenstände "Vis zum 22. April d. I.

oder dem Verwalter der

zu machen,

und andere mit

Nr. 7 des Genofssen-

und Kreisgericht. I. Abtheilung, bei der sub

cingetragene Kommandit- ¿ 1876 der Eintritt der Kommanditisten an dessen

In das hiesige Handels-

unter Nr. 39 unseres Firmen- registers eingetragenen Firma:

eres Firmenregisters die zu Zeiß domizilirende Firma :

egelow,

elbt, steht, folgender Ver-

gung vom heutigen Tage eingetragen

den 17. März 1876, Vormittags 112 Uhr. das Vermögen des hiesigen Kaufmanns Wronker is der kaufmännische Kou- der Zahlungsein-

m Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 6, vor dem Kommissar Herrn Kreisgerichts: Nath Wegner an-

Zugleih werden alle Diejenigen , welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche , die- selben mögen bereits re<tshängig seix oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 26. April d, I. eins<hließli@&; bei uns \{riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwal- tungspersonals, auf ‘deu 12, Mai d. I, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 6, vor dem Kommissar Herrn Kreiêëgerihts-Rath Wegner zu erscheinen. i ; j Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden. S - Wer seine Anmeldung s{riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen,

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unferemAmtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung; seiner For- derung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen, Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justizräthe Henkel, Dr. Koehler, v. Gostkowsky und der Rehtsanwalt Kutscher zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[2179] Ediktalladung. L : Nachdem über das Ve:mögen des Kaufmanns C. Michaelis in Greifswald dur Verfügung vom heutigen Tage das Dislussionsverfahren unter Sistirung der Pattikularklagen und Exekutionen er- öffnet worden ist, werden alle Diejenigen, die an den 2c. Michaelis oder dessen Vermögen aus irgend einem Grunde Forderungen oder sonstige Ansprüche zu machen haben, aufgefordert, dieselben in den Ter- minen, den 21. März, den 4, und den 18, April jedesmal Bormittags 117 Uhr i an hiesiger Gerichtsstelle vor dem Deputirten anzu- melden. L s .

Nach diefem Termin wird eventuell über die Um- leitung des Diskussionsverfahrens in das förmliche Konkursverfahren berathen werden. E

Die auswärtigen Gläubiger haben Bevollmächtigte,

zu welchen die Justiz-Räthe Dr. Gutjahr und Dr, Lenz, sowie die Rechtsanwälte von Vatl und Schô- mann vorgeschlagen werden, zu bestellen, widrigen- falls sie zu den ferneren Verhandlungen niht werden ugezogen werden. i : / Alle Diejenigen, welce an den 2c. Michaelis no<h Gelder oder Sachen abzuliefern \{uldig sind, haben dieselben bei Vermeidung no<maliger Beitreibung nicht an diesen, sondern an den bestellten Jnterims- kurator Herrn Rechtéanwalt Kirhhoff oder ad depo- situm des Gerichts abzuführen.

Greifswald, den 2. März 1876. :

Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung.

Konkurs-Eröffnung. : Königliches Kreisgericht zu Leobschüß, Erste Abtheilung. i

Leobschüß, den 15. März 1876, Bormittags 94 Uhr. Ueber das Vermögen der Handelsfrau Wittwe JIohauna Bannerth zu Katscher, in Firma: . Bannerths Wittwe, ist der kaufmännische Laden eröffnet und der Tag der Zahlungs- einftellung au ean v 28. Dezember 1875

[2435]

| festgeseßt worden.

um einstweiligen Verwalter der Masse ift dexr E e A. Pleßner zu Katscher bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- efordert, in dem ui deu 24. März 1876, Vormittags 11; Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Matthes, im Zimmer Nr. 26, anberaumten Termine die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger L S D und

lche Personen in denselben zu berufen.

X llen, e von dem Gemeinschuldner etwas an

Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder

Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver-

shulden, wird aufgegeben, nihts an denselben

Mera ion e La zahlen, vielmehr von dem esiß der Gegenstände

his zum 15, April 1876 eins<hließli< : dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige u machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rebte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere<- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nux Anzeige zu machen. A

Qua leih werden alle Diejenigen, wel<he an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht , mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 30. April 1876 eins<hließli< bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anzu- melden und demnächst zur Prüfung der sämmt- lihen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungsperfonals

auf den 12, Mai 1876, Vormittags 83 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Matthes, im Zimmer Nr. 26, zu erscheinen. /

Nach Abhaltung des Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- ahren werden. : :

l Wee seine Anmeldung s<hriftli<h einrei<t, hat eine

hre Erklärungen und Vorschläge ung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welhe von dem Gemeins{uldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder wel<he an ihn etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem

Miel j asse

und Alles, mit Vorbehalt dahin zur L Ene ent- iger des Gemeinschuld-

Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

a Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen,

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Elsner, Kurek und die Justiz-Näthe Kaiser, Koh und Fikus hier, sowie Rechtéanwalt Brzosa zu Katscher zu Sachwaltern vorgeschlagen. -

Leobschüß, den-15, März 1876. /

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Redacteur: F. Prehm.

Berlin: Verlag der Expedition (Kessel).

in ihrem Besiß befindlichen

Dru>: W. Elsner.

Vierte Beilage s-Anzeiger und Königlich

T

zum Deutschen Reich

E 76.

g, den 28

Deffentlichexr Au

. Industrielle Etablissements, Grozshandel.

. Verschiedene Bekan

Literarische A

Deutschen Reics- uy. Kal, Preuß. | : Central-Handeleregister und das die Iuserateu - Expedition zeigers und Königlich taats-Anzeigers; Wilhelm-Straße Nr. 32,

Inserate für den Staats-Anzeiger, Postblatt uimmt @ : des Dentszen Reichs- Preußischen 6

Berlin, 8. W.

zeiger.

firte Annoncen-Expeditrog rlin, Breslau, ‘Chemnis, ankfurt a. M., Halle a. S. München, Nürnberg, Prag, Straß- Stuttgart, Wien, Zürich uad deren übrigen größeren

Inserate nehraen an: die autori von Nudolf Mosse in Be Cöln, Dresden, Dortmund, Fr Hamburg, Leipzig,

. Steckbriefe und

Untersuchnngs-Sachen, 2. Sabhastationen,

Aufgebote, Vorladungen

Fabriken nn&

ntmachungen, 3, Verzäufe, Verpachiungen, Su {. Verloosung, Amortisation ,

L, s, Ww, von ¿fentlichen Papieren,

bmissionen ete,

Zinszahlung In der Börsen-

Auanoncev-Bureaqus.

| Familien-Nac ———_——— eilung des Zuschl

ags 12 Uhr,

Sachen: | Das Urtheil übe htbinder | fol

ber försterei Plietniß bei eußen, den 24. | Oberförster.

î

[2444] Verdiu

Zum 1. Juli wie zum 1. Oft | hausgefangene, welche zur von Schirmstö>en res tigt sind, disponibel, denselben oder an nit s<ädli<hen Ausgeschlossen jedo S6lofserei, Holzf\cnigerei, Papier

ass | re<tmäßigem Erber j die sfih na< geschehener aber alle H

SteXbriefe und Untersuchungs - r die Erth

Oeffentliche Ladun und Klempner dur< Beschluß vo políizei-Kontraventi Staatsanwalt

uêsgeantwortet werden wird, Präklufion meldenden Erben und Dispositio üssen, und,

hobenen Nußu

Kramske in West-

im Termin Der Königliche

. am 16. Iuni 1876, Mitt an felbiger Stelle verf Lissa, den 18. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Der Subhastationé-Richter.

Bekanutmachung

des Versteigerungs-Termins. Nothwendiger

as im Fraustädter Kreise R

adelige Ritt ffen Grundbuchbl el Henry Strousbe getragen ist, welche steuer unterliegenden F t.-Meter enthâl

Gegen den Dra Gerczmine> aus U m heutigen Tage we on auf Grund der jaft in Gemäßheit der eseßes vom 28. suchung eröffnet, au<h die B Kaufe ausgebotencn derjelbe zu dem der Deputation für Untersu 25, August d. IÏ., Borm. hier angeseßten Termine mit Verthé¿idigun Beweismittel mit zur Stekl <t so zeitig vor dez daß sie no< zu demsfelbe Wenn der wird mit der Untersu am verfahren we 1876. Königliches Kre

März 1876. nen desselben ne Rechnungs- ngen verlangen dem, was alêsdan1 , ¿U begnügen ver-

März 1876. L Aktheilung.

Aufforderun

ag des Gastwirths Grund des [

gen Gewerbe- | Anklage der | S8. 2, s, 26 | April 1824 die Unter- me der zum

| legung oder Erfa / zu können, si von der Erbscha unden sind. Greifenberg in Pom., den 10. Königliches Kreisgericht.

gung von Arbeitskräften, d. I. werden diess-its J. cir:cx 40 Zeit mit de p. mit Korkschneid und sollen anderweitig mit , der Gesundheit fontraftlih überlassen B sind nachstehende Ar- Schuhmatcherei, amentierereï.

< ledigli

ft vorhanden circa 30, \o-

nnliche Zucht-

Waaren angeordnet en beshäf-

lichen Verhandlung vor ! <ungssachen auf den hr, im Sißungs- der Weisung g dienenden zu bringen oder solche n Termine anzuzeigen, n herbeigeschafft werden klagte ausbl ung und Entschei Stolp, den 6. isgeri<t. T, Abtheitung

Gegen die Wit Brattiau ist 1 iglihen Kreis 876 auf Grund 1876 die Unter ur ôffentlihen Ver- | Termin auf den 5. m 12 Uhr, im Ver- Kreisgerihtêgebäudes Die Angeklagte wird mine zur fe und die zu ibrer Beweismittel der solhe unter bestimmt enden Thatsachen e anzuzeigen, daß t werden fönnen. wird mit der Untersuch r die Anklage in contu Zu diesem Termine Loebau, den 1

deren geeigneten

M Glaab von jiermit vorgelegten Zeug- s von Hörstein und im Hin- | Prozeßordnung in bürger- d SS. 76 und 78 Ab

Verkauf.

erqut Laube, att der Rittergutsb rg zu Berlin als Ge’ammtma lächen 1392

Schneiderei, 1<lägerei, Pos

nisses des : : : ses des Bür gungen liegen in hiesiger Anstalt zur

/ bli>e auf Art. esißer Dr, | lihen Rechts des Reichsge eurkun dung r nah obigem er bösliches

Einsicht offen. Die bei dem Kontrakts-Abs<luß nehmer zu leistende Kaution b Offerten werden bis zum 19. April d. I, Bormi entgegengenommen. Berlin N V Tirektion der

streitigkeiten un eßes vem 6. Februar 1875 onenstandes ergeht Zeugnisse gelieferten Verlassen, unbekannten von mehr als 6 ntragstellers Ehefrau [<, von Hörstein, zurü>zukehren. März 1876.

Königl. bayer. Landgericht.

Verpachtungen, isfionen 2c. Verpachtung.

g der Stift Neuzelle’schen

\ und Henzendorf andene Termin hat nit zu Es ift deéhalb

ormittags 11 Uhr, Regierungsstraße Nr. rn Regierungs-Assessor

eiben sollte, !

von dem Urter- dung in con- !

eträgt ca. 1500 A ttags 11 Uhr,

«» den 15. März 1876. Königlichen CZellengefän

zer Eisenbahn. ausen-Wetlar. er Erdarbeiten der Abtheilung I. (Strecke der Bewegung von bm, 141,245 Cbm,, und 230,139 Cbm. dec öffentlichen Submiss

Eigenthümer | ß der der | B Hektaren | de t und zur Grundsteuer | Üb zur Gebäudesteuer | o:t und Ablau gswerth veranlagt | Entfernung Glaab, geborene Nau | derung zu ihrem E Alzenau, den

andurch bei “at@einigung e e mit 6221,37 T E Æ und 177 M“ Zwe>s Zwangsvoll am 13. Iuni 1876, der Gerichtsftelle hiers nothwendiger Subhaftatio Auszüge aus der S | des Grundbublatts | treffende Nachweis | bedingungen fkönn { gesehen werden. Alle Diejenigen, weite, zur Wirks in das Grundbu Nealrechte gelte gefordert, dieselben spätestens im Verste Das Urtheil übe

twe Caroline | nah Inhalt des gerichts zu Loebau !

Proclama. Chmielewsfa aus Beschlusses vom 2. Februar 1 vom 22. Januar Diebstahls eröffnct

Iuli 1876 handlungsziinr hierselbst ang aufgefordert, in diesem Ter

a au die Auffor- Neuen Strafanstalt, des Königl Vormittags 10 Uhr, E

elbst (Zimmer Nr. 15) in n versteigert werden. beglaubte Abschrift | ge dieses Rittergut be- ge besondere Kauf- Bureau III. ein-

128) Berlin-C Stre>de Nordh Ausführung d 2, 3, 4,5, 6 und 7 Weßlar- Lollar), resp. 205,395 Cb 116,080 Gbm.,, : Erdmassen, soll i fion verdungen we ie Zeichnungen und ma önnen in unserer Betrieb: -K ehen, au von derselben au | gegen Erftattung der Kopiali ssionsofferten find

der Sache ift ein Vormittags n ner Nr. 22 des eseßt worden.

Verkäufe, ungen und etwai en in unserem

m., 173,828 C

oder ander- 79,536 Cbm.

Eintragung ae malt p werden aufs O am 14. d. Mets, r Präklusion | dem gewünschten ' ein neuer Lizitätions 25, April d, S, D m Sißungszimmer, ierselbst, vor dem Her Meyer anberaumt.

Das Vorw der Eisenbah

welche Eigenthums- amkeit gegen Dritte der < bedürfende, aber nicht

zur Vèrpachtun Offendor

gung dienende bringen, o dadurch zu zeitig zum Termin selben herbeigehol Ausbleibens scheidung übe ren werden. Anklage vorg Königliches Freis

zur Stelle zu er Angabe der dem Richter so sie no< zu dem- Im Falle des ung und Ent- maciam verfal- find Zeugen der 4. Februar 1876. Erste Abtheilung.

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

Subhastations-Patent.

Das dem Zimmermann Gu dorf, Juliusftraße 101, legene, im Grundbuch von 490 verzei<nete Grundstü

den 13. Mai 1876, an hiesiger Gerichtsstelle,

Bgebenden Bedingungen anzlei hierselbst einge- [ Pportofretes Ansuchen en bezogen werden.

versiegelt und mit der on anf Ausführung der Erd- Abtheilung L, der bis spätestens zu dem gs 11 Uhr, Hedderichstraße ne an uns cine“ werden in dies a anwesenden

zur Vermeidung de i1gerungstermine an r die Ertheilung des Zuschlags

tittags 12 Ühr,

ultat geführt. termin auf

am 16. Iuni 1876, Y lbiger Stelle verkündet 1 Lif}a, den 19. Dezembe Königliches Kreisgericht. er Subhastations-Richter.

Edictal-Cita

B. Scoda zu S gegen August Pa straße Nr. 4, aus dem We über 1800 Æ,

© 1800 M nebst Zin { Und Provision geklagt und ! der Klage und weit tation | Termin auf

den 1. Iuli 18 L Vil: 13, des

Aufschrift arbeiten im Loo Vahu Nordhause

e... der n-Weßtlar den 18. April, Verwaltungsgebäude ; lbst, anstehenden Termi ingegangenen Offerten Gegenwart der etw öffnet weiden.

exk Ossendorf, nstation Neuzell Fläche von 311, 23, 60 H Hekiare A>er und Vorwerk Henzendorf eine , worunter 126, 99 4 etare Wiesen. Jahre von Jo- ' 4 erfolgen und werden | l in zivei besonderen Pach- mmen zur Lizitation gestellt jährlichen Pachtzinses

eide Domänen zusammen g der Domäne Ossen- gen von 34,000 4, enzendorf ein solches achtung beider Domänen , Über dessen tbewerber vor

circa 7,5 Kilometer von | ntfernt belegen, ent- ! ektaren, worunter

Bormitta in unserem

Nr. 59 hierse Wiesen und d

von 142, 94, 80 H tare A>er und 7, 65, 96 H ie Verpachtung foll a1 . bis dahin 189 beide Domänen

tungen als au<

felder Weg, hat Moabit, Werft- . Dezember 1875 . Scoda zu summe von 50 Protestkosten

eren mündlichen Verh

76, Bormitta 3 Königlichen

Der jeßt dem e wird aufgefordert, zu erscheinen, die Kl andlung der Sache e in der K estanden un

fem Termine in Submittenten er

Später eingehende oder rten bleiben unberü>sichti &Fraukfurt a. M,, den 2

Königliche Eisenb Königliche Westfäli

Auf dem Bahnhofe P s<huppen mit Wa zugskanälen, wofü die Maurer- und Ste

Pasold zu Rir-

Rirdorf B > nebst Zu Vormittag Zimmer stra nothwendigen

Meistbietenden ver ie Ertheilun , Na<hmit

zahlbar bei Herrn nicht bedingungsmäßige

ahlung der Wechsel

1. März 1876.

s 11 Uhr, ahn - Direktion.

ze 25, Zimmer and i inmmum des i D Mng GN für Offendorf 5250 s 11 Uhr,

retsgerihts an-

Aufenthalt na

öffentlih an den nächst das Urtbei den 16, Mai 1876 ebenda verkündet werden. Das zu versteigernde Grund steuer, bei einem derselben unt Slächenmaß von 6 Ar 44 Qu.-M H veranlagt. eglaubigte Abschri hen etwaige Nachweisun

steigert, un g des Zuschlag tags 2 Uhr,

sttü> ift zur Grund- erliegenden Gesammt- r mit einem Rein- Auszug aus der | ft des Grundbuch- Ungen, andere das | den Rechte dere } gesprochen werd

Zur Uebernahme m O S : in diesem ¿ur Pachtung der Domäne age zu beant- | von 23,200 M

zu | ein sol<hes von 6( ( lage vorge- eigenthümlichen Besitz

dem Termine

gs ! imme der Pachtun ¿ beraumt worden. i Unbekannte Termine púü ? worten und die we gewärtigen, widrig tragenen T : brahten U

urg soll ein Lokomotiv- Feuergrnben und Ab-

inmeß-Arbeiten zu 10,000 4

und zur P 000 M erforderlich fich die Pach auszuweisen haben.

1 zu den Pachtverträgen und die von welchen wir auf Ver- g der Kopialien, Karten in unserer Re-

« Zimmerarbeiten mit Materialien Dachde>erarbeiten mit Mate- d des Loko- ster, Thore, Glaser- und Maler- veranschlagt, erbauet werden. __ Submissions-Bedin \<läge sind dem Bavmeister Her sehen, auch Copien dav alien von mir zu bezie fferten auf das verfiegelt und mit der „Submission portofrei bis zum T Sonnabend, den 8, an mi einzureichen, etwa erschienenen Su len. Mündliche Offe \hriftlihen zu Proto niht angenommen. Emden, den 23. M Der Königliche n

hatsachen für zug rfunden für anerf < daraus folgt

Spandau, den 23. März 1876. Königliches Kreisgeri<t. Abtheilung I,

d die beige- nnt erachtet, und was ! , im Erkenntniß gus- :

Steuerrolle und b blatts, inglei Grundftü> b ¡Feu bedingungen find

Alle Dieje weite, zur in das Hypo getragene Re den aufgefordert, usen spätestens

der eiserne Dachverban motivshuppens .

die s<miedeeisernen Fen Beschläge c. .

Ñ Ge,

Regeln der Lizitati gegen Ersta-tun i ertheilen, fönnen nebft | gistratur eingesehen werden. Fraufkfurt a. O,,

K Abtheilnng für

gen und bejon Bureau V,

nigen, wel<e Eigenthums- irfsamkeit gegen Dritte der thekenbuch bedürfende,

<te geltend zu mah

10,360

den 24. März 1876. <e Regierung Kirchen, nnd S v. Sel<ow.

oder ander- Eintragung aber nicht ein- en haben, wer- } zur Vermeidung der Prä- ersteigerungstermin anzu- |

Berlin, den 8. März 1876. Königliches Kreisgericht. Der Subhastations-Richter.

Bekanntmachung

Versteigerungs-Termins. wendiger Verkauf.

tädter Kreise belegene

adelige Rittergut Neu-

Gut Priebis gehs der Rittergutsbesitz erg zu Berlin

Aufgebot. <ulwesen.

t

Bei dem unterzei h st beantragt, folgende angeblich verschollene | 1) die Ehefrau des ver Buchhändlers, später Heiurih Robert Silber husnelda, geb. Teß 828 geborene Toch erdinand Wilhe Teßlerschen aun Mori

gungen, Zeichnungen und An- inem Bureau hieselbst und bei ert zu Papenburg ein- on gegen Erftattung der

storbenen früheren |

Rentiers Franz n Deciss

orwerk von ur<s<nittli< je \hnittlih je

schnittlich je <s<nittli< je sowie die zum Ab- m 24. Juni Meistgebots zu Kaufbewerber werden orwerks und der Vormittags 9 Uhr, en am 7. April cr.,, A>erparzellen, Schafftalles und

m Gutshofe erminen mit dem Be- die einzelnen Stellen im Veräußerungs- ratur und bei ß zu Vorlaud einzusehen ärz 1876. Königliche

omänen-Borwerk Borland in ein ‘kleineres V ,_ 12 Bauerstellen von d 7 Kossathenstellen von d 9 Büdnerstellen von durch Aerparzellen von durch iesenparzellen von dur agen und diese, Gebäude vo

Grimme

ler, eine am 9. De- | 3 ter der Kaufmann | 1 lm und Henriette Eheleute von hier Danelius, 9, als Sohn den mann und

schen Eheleu

diese Personen, hmer hierdur< aufge-

Ganze oder einzelne L Aufschrift : auf Bauarbeiten

April cr., wo dieselben bmittenten ers rten werden v koll gegeben,

400 Hekt, 7 / | 2 Hekt. und 7 W R Hekt. zers{l bruch bestimmten Ernestine, geb. i | te von hier,

zu Papenburg“

Mittags 1 Uhr, in Gegenwart der ffnet werden fol- or Eröffnung der Nachgebote aber

2) den Handelsm boren am 25. Ausust 182 Handelsmann Grunau, Danelius

für todt zu erklären.

im Wege des öffentli | Eigenthum verkg | zu den behafs Verkaufs des V Bauerstellen am | der Kossathen- | Vormittags

der Scheunen

| der Scheune 6a

Bormitta Aufenthalte |

alls sie für todt erklärt | <sten bekannten und le- Folgen der $88. 834 n Landrechts wird aus-

6. April cr., und Büdnerstell 9 Uhr, der Wies Nr. 5 und 6

- Und Remise gs 9 Uhr, auf de eraumten Lizitationst merken eingeladen, daß Freien abgeste>t worden bedingungen in unserer Do Ober-Amtmann Schu sind, Stralsund, den 7. Regierung.

Die bei dem Aus durs<nittli< 4 und 36 des rst - Reviers, fall aumkübikmeter, verlizitirt werden. 20. April cr., Na hause Springberg näheren Bedingungen kannt gemacht werden, genannten Jage fe Schneidemüh mühl - Jastrow

Das im Frauf nnte Erben und

fordert, si< spätestens in de 12. Iaunar 187 an hiesiger Gerichtsstelle Kreisgerihts-Rath Arnd oder von ihrem zu geben, widrigenf Nachlaß an die gitimirten Erben mit den Theil II. Titel 18 Allgemeine geantwortet werden. Stolp, den 18. März 1876. Königliches Kreisgericht. [. Abtheilung.

Oeffeutliche Vorladung, annten Erben

Gaerte, zu dem das

Grundbnchblatt Henry Strousb tragen ift, wel<hes als Ge steuer unterlie 0 Qu.-Meter und 578 Hektaren d zur Grundsteuer

7, Bormittags 10 Uhr,

Zimmer Nr, 2 vor dem nstehenden Termine Leben und

u - Betriebs - Direktor. oß.

als Eigenthü sammtmaßz der ektaren 71 Aren 22 Aren 40 Qu.- mit 707,62 Thaler zur Gebäudesteuer h veranlagt

gs 10 Uhr, mer Nr. 15) iïn

lle, beglaubte Abschrift ge dieses Rittergut be- ge besondere Kauf- Burean III. einge-

Industrielle Etablissements,

Fabriken und Großhandel.

genden Fläch

Meter enthält un und 1647,28 Thal mit 138 und 483 ift, soll Zwe>s Zwangsyoll am 12. Iuni 1876, Vo an der Gerichtsftelle hierselb nothwendiger Subhaftation uszüge aus der des Grundbuchblattes, treffende Nachwei bedingungen sehen werden. enigen, welhe Eigenthums- irfsamkeit gegen Dritte der < bedürfende, eltend zu ma lben zur Ver m Versteigerung

mänenregist

Ausschließliche Fabrikation transportabler

0Sels

bewährten Systems

F. 4. Mehlhso

Königl. Hoflieferant, Berlin NO., Landsbergerstr. 78, x.

resp kahlen Abtriebe, von n Eichen in den Schutzbezirks Springberg, ende Rinde, foll zur Selbstge Hierzu steht <mittags 1 Uhr, bei Schneidemühl an. werden in dem Termine be- und wird no< bemerkt, daß l n nur 5 Kilometer von dem Kilometer von der |

er Chaussee entfernt liegen. R ZDRGRZRA S C GENR G HR E T

160 jährige Die unbek am 22. Mai 1875 anse Ulrike

ehelichten Caroline lhre Ansprüche an a<laß der Martha Ha 28. Dezember d. ger Gerichtsstell e> anstehenden Te falls der Nachlaß dem

und Rechtsnachfolger der erstorbenen Martha er, Tochter der am t verstorbenen unver- äger, werden au 300 M betragenden pätestens in dem I, Bormittags 113 Uhr, e vor dem

rmine anzumelde landesherrlichen Fiskus

ungefähr 60—70 winnung öffentli

können in unserem Termin am

oder ander- Eintragung aber nit eingetra- hen haben, werden meidung der Präklu- stermine anzumelden.

in das Grun gene Realrechte

aufgefordert, die sion spätestens i

reisgerichts- n, widrigen-