1876 / 82 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

In der in Nr. 75, 2. Beilage d. Bl., abgedru>ten

Bekanntmachung betreffs ,Bau- und Brernholzverkauf ? xj

am 6 April c:.“, hat si< in sofern ein Fehler ein-

gi GliGen, als es Zeile 4 v. o. beißen muß ftatt:

748 Hectar : 2,748 Hectar. Forsth. Güntersberg,

den 30, März 1876. S Königl, Oberförster. v. eyren.

[2617] Verpachtung.

Der zur Verpahtung der Stift Neuzelle’ schen

Domäaen F Offendorf und Henzendorf

am 14, d. Mts. angestandene Termin hat nit zu dem gewünschten Resultat geführt. Es ift dethalb ein neuer Lizitationstermin anf

den 25. April d. I., Vormittags 11 Uhr, in unserem Sißungszimmer, Regierungsstraße Nr. 24/25 hierselbst, vor dem Herrn Regierungs-Assessor Meyer anberaumt.

Das Vorwe:k Ossendorf, circa 7,5 Kilometer von der Eisenbahnstation Neuzelle entfernt belegen, ent- hâli eine Fläche von 311, 23, 60 Heftaren, worunter 295, 74, 30 Hektare Aer und 9, 20,00 Hektare Wiesen und das Vorwerk Henzendorf eine Fläche von 142, 94, 80 Heftaren, worunter 126, 99, 40 Hek- tare A>er und 7, 65, 96 Hektare Wiesen.

Die Verpachtung soll auf die 18 Jahre von Jo- hannis d. I. bis dahin 1594 erfolgen und werden beide Domänen sowohl in zwei besonderen Pach- tungen als au< zusammen zur Lizitation gesteUt werden, Das Minimum des jährlihen Pachtzinses beträgt für Ossendorf 5250 4, für Henzendorf 2240 Æ und für beide Domänen zusammen 7500 M

Zur Uebernahme der Pachtung der Domäne Ofsen- dorf ist ein diéponibles Vermögen von 34,000 4, zur Pachtung der Domäne Henzendorf ein solches von 23,200 Æ und zur Pachtung beider Domänen ein sol<hes von 60,000 Æ. exforderlih, über dessen eigenthümlichen Besiß sih die Pachtbewerber vor dem Termine auêzuweisen haben.

Die Entwürfe zu den Pachtverträgen und die Regeln der Lizitation, von welchen wir auf Ver- langen, geaen Ersta:tung der Kopialien, Abschrift ertheilen, fönnen nebft den Karten in unserer Re- gistratur eingesehen werden.

Fraukfurt a. O., den 24, März 1876.

Königliche Regierung,

Abtheilung für Kirheu- und S&hulwesen.

v. Selchow.

[2825] Bekanutmachung,

Für die Kaiserlihe Werft sollen Kettenhakten, Schraper mit Stielen, Ballastschaufeln, Porteur- und Nüstlein-Ketten, Kohlen-Karren 2c. beschafft werden.

Lieferungsofferten sind versiegelt mit der Aufschrift : „Submission auf Lieferung vou Kettenhaken, Ballastshaufein, Kohlen-Karren 2c.“ bis zu dem am 24, April cr.,, Mittags 123 Uhr, im Bureau der unterzeichneten Behörde anberaumten Termine einzureichen.

Die Lieferungsbedingungen, welche auf portofreie Anträge gegen Erstattung der Kopialien von 1,50 4. abichriftli<h mitgetheilt werden, liegen nebst den näheren Bedarfsangaben in der Registratur der Kaiserlichen Werft zur Einsicht aus.

Kiel, den 24. März 1876.

Kaiserlihe Werft.

La) Bekauntmachuug.

Für die unterzeichnete Werft sollen Püßen, Baljen, Handspaken, Bootsriemen, Schreibcommoden, Stühle mit Rohrgefleht von gebogenem Holze, hölzerne Kasten 2c. beschofft werden. /

Lieferung8offert!en sind versiegelt mit der Aufschrift „Submission auf Lieferung vou Pütßen, Boots- riemen, Stühlen mit Rotrgefle<ht 2c.“ bis zu dem am 24. April cr,, Mittags 12 Uhr, im Bureau der unterzcichncten Behörde anberaumten Termine einzurcichen. i:

Die Lieferungóbedingungen, welche auf portofreie Anträge gegen Erstattung der Kopialien von 0,75 4. abschriftli<h mitgetheilt werden, liegen nebst den näheren Bedarfsangaben in der Registratur der Kai- serlihen Werft zur Einsicht aus.

Kiel, den 24. März 1876.

Kaiserlihe Werft.

[2850] Bekanntmachung.

Für die unterzei t nete Werft sollen Pußkasten, blechene, Butterbaten, zinnern, Fleish- und Suppen- baden, eiserne verzinnte, Farbetöpfe, Basleuchter, Pfefferbüchsen 2c. beschafft werden.

Lieferungsofferten sind versiegelt mit der Aufschrift „Submission auf Lieferung von Pußkasten, Butterbacken 2c.“ bis zu dem am 26. April cr., Nachmittags 4 Uhx, im Buxeau der unterzeichneten Behörde anberaumten Termine einzureichen.

Die Lieferungsbedingungen, welche auf portofreie Anträge gegen Erstattung der Kopialien von ‘0,50 4. abschriftli< mitgetheilt werden, “liegen nebst den väheren Bedarfêangaben in der Regifratur der Kaiserlichen Werft zur Einsicht aus.

Kiel, den 24. März 1876.

Kaiserlihe Werft.

[2785] Bekauntmachung.

Für die Kaiferliche Werft sollen Stü> wollene De>en und 1780 Stü>k Handtücher beschafft werden. Lieferungsofferten sind versiegelt mit der Aufschrift „Submission auf Lieferung von De>en. und ndtüchern“ bis zu dem am 19. April er., ittags 12 Uhr, im Bureau der unterzeichneten Behörde anberaumten Termine einzureichen. i Die Lieferungsbedingungen, welche auf portofreie Anträge gegen Erstattung der Kopialien von 0,25 abschriftli< mitgetheilt werden, liegen in der Re- gistratur der unterzeichneten Werft zur Einsicht aus. Kiel, den 27. März 1876.

Kaiserlihe Werft. '

rel Snbmisalon. öónigl. Train - Deter Eu Armee - Corps.

erlin. ¡ Anfertigung von 7023 Carabiner - Schlag- riemen.

. Bedingungen und Proben sind im Bureau, Köp- ni>erstraße 179, einzusehen. Termin: Freitag, den 7. April cr., Morgeas 10 Uhr. Anerbietungen find bis dahin versiegelt und unter der Aufschrift : Offerte auf Lieferung von Carabiner-Sc{hlagriemen portofrei einzusenden.

[2872] I RGRNE, : Die zur Einrichtung und Ausstattung einer Bataillons-Kasecne erforderlichen 625 eisernen BVettstellen incl. Kopf-, Fuß- und Einlagebretter resp. __ 8224 PVfund Rofßhaare T2 sollen im Wege der unbeschränkten Submission ficher gestellt werden. Es sind hierzu Termine auf Dienstag, den 18, April cr., und Donnerstag, deu 20. April cr., Bormittags 10 Uhr, im Bureau der uxter- zei<hneten Verwaltung (Ofterstraße 273) anberaumt, wozu Licferungs-Unternehmer mit dem Ersuchen ein- geladen werden, bis dahin versiegelte Offerten mit einer entsprechenden Aufschrift portofrei abzugeben. Die Lieferungs-Be>èingungen liegen während der Dienststunden im Bureau zur Einsicht aus und sind solhe vor Abgabe einer Offerte zum Zeichen des Einverständnisses mit denselben zu unter- \reiben. Hildesheim, den 31. März 1876. Königlihe Garnison Bervaltung, Reddig.

[2775] Bekanntmachung.

Die zur Ausftattung der Kaserne auf der Stein- arube e:forderli<en Tischler-Utensilien, nah dem Kostenanschlage auf

23,386 M. 20 S

berechnet, darunter:

23 Bânke rerschiedener Art,

399 Schränke desgl,

35 Komoden desgl.,

192 Tische desgl,

9 Sophas desgl,

86 Waschtishe desgl,

779 Stüktle resp. Schemel desgl, follen in 3 Loofe getheilt, im Wege dec unbes<hränk- ten Submission ficher gestellt werden. Es ift hierzu Termin auf

Sornabend, den 15. April cr., Bormittags 10 Uhr, im Bureau der unterzeichneten Verwaltung (Oster- straße 273) anberaumt, wozu Lieferungsunternchmer mit dem Ersuchen hiermit eingeladen werden, bis dahin ibre versiegelten Offerten mit der Aufschrift „Lieferung auf Tischler-Utensfilien“

portofrei abzugeben.

Die Lieferungs-Bedingungen liegen während der Diéenstftunden im Bureau zur Einsicht aus und sind folwe vor Abgabe einer Offerte zum Zeichen des (Finyerständnisses mir derselben zu unterschreiben.

Hildesheim, den 28. März 1876.

Königliche Garnison-Verwaltung. Reddig.

X ochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

FRNNER L er

Neichs-Bank vom 3l. März 1876. Activa.

1) Metallbestand (der Bestand an M. coursfähigem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Pfund fein zu 1392 Mark berechnet) ..

2) Bestand an Reichskassenscheinen .

3 an Noten anderer Bauken

an Wechseln an Lombardforderungen . an Effekten an sonstigen Activen FPassiva. 8) Das Grundkapital 9) Der Reservefonds 10) Der Betrag der Noten 11) Die sorstigen tägli fälligen Ver- bindlichkeiten 12) Die an eine Kündigungsfrift ge- bundenen Verbindlichkeiten . ... 13) Die sonstigen Passiva Berlin, den 4. April 1876. Reichs-Bauk-Direktorium. vou Dechend. Boese. Rotth. Gallenkamp. Herrmann. Koch. von Koenen.

[2943] wWtand der Badischen Bank

am 31. März 18726. Activa.

[2247]

498,609,000 34,003,000 13,702,000

365,332,000 59,908,000

47/000 39,204,000

118,659,000 12,000,000 umlaufenden

677,989,000 95,312,000 895,024,000

14,552,531 |22 110,335|— 1,001,300|— 21,547,117|21 2,452,680|— 633,888|75 2,981,975/14

M6 142.619,827/32 Passiva.

Reichskassenscheine , Noten anderer Banken . Wechsel-Bestand . ¿ Lombard-Forderungen , Effecten .

Metallbestand. . M Sonatige Activa . L

1 8,000,000

1,349,022/87 21,750,000|— 170,292/21

Grundeapital U Reservefonds . , Umlaufende Noten Täglich fällige Verbindlichkeiten*) An Küindigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . Sonstige Passiva

: > | 141051224 Die zum Incass0 gegebenen noch nicht fälligen deutschen Wechsel betragen A 773,455. 74 S.

*) Wovon M 112,662. 92 S in per 1, Oktober 1875 eingerufenen Gulden-Noten.

( 12945]

Meonats-Uehersiecht

Bank des Berliner Kassen-

Vereins.

1) Geprägtes Geld e ep eld un . h 2) Kassen - Anweisungen und F E 9 Wechsel-Bestände . . .,

a Braunschweigische Bank. Stand vom 31. März 1876.

Activa. Metall-Bestand . .,. , . ,. F 2,332,600. Reichskassenscheine. , , ,, 24,500. Noten anderer Banken. , , 680,000. Wechsel-Bestand. . . ,, 14,896,673. Lombard-Forderungen . , , 2,001,377. Effekten-Bestand. . . ,, _— Sonstige Aktiva ‘E E Y 7,867,201. Passiva. Grundkapital .. . , 6 10,500,000. Beservefonds . , , v 450,518. 95 Umlaufende Noten . . , ., 5,654,500. Sonstige täglich fällige Verbind- lichkeiten 5,607,346. 5,016,100. 481,569.

610,125. 6,695,970. 11,692,630. 3,951,500. 300,000. , 50,099.

Ml 16,620.

4) Lombard-Bestänäe . . ,, 5) Grundstück und verschiedene Forderungen , E 6) Staats- und andere Werthpa- piere . S Passivas: 1) Bak-Noten t 2) Guthaben von Instituten und Privat-Personen mit Einschluss des Giro-Verkehrs . .. , y Berlin, den- 31. März 1876. Die Direktion. Delbrück. F. Arndt, Hache,

An eine Kündignngsfrist gebun-

dene Verbindlichkeiten Z Soustige Passi 19,718,382. M E Eventuelle Verbindlichkeiten aus

weiter begebenen, im Inlande

zahlbaren Wechseln . d SFTOTE

EBEraunsekhweig, 31, März 1576,

Die Bireetion. Boewig. Stübael.

Danziger Schiffahrts-Aktieu- A Gesellschaft.

Laut Beschluß der heute hier stattge?undenen ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Danziger Schiffahrts-Aktien-Gesellshaft ift die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr

1, März 1875 M. 12. für jede Akti ultimo Februar 1876 auf . für jede aua Einhundert Thalern (T. u. Il. Enission) festgestcllt und kann die Dividende gezecn Auslieferung des be- treffenden Dividendenscheines (Nr. 1 I1, Serie) bei dem Rhederei-Direktor Herrn Alex, Gibsone in Danzig vom 3. April cr. ab in Empfang ge- uommen werden.

Dauzig, den 1. April 1876.

Der Borstaud der Danziger Schiffahrts-Aftien-Gesellschaft, Geerge Mix. J. S8. Stoddart.

[2928] Rosto>ker Bauk.

Staud der Activa uud Passiva der Rostocker Vank azn 31. Mäxz 1876. Activa. A VEITAND 2+ x « Reichskassenscheine A Noten anderer Banken Lombard .

Effekten 4 A Sonstige Aktiva .

Grundkapital . S ale L Umlaufende Noten Sonstige täglich fällige Verbindlich-

L Kündbare Schulden . Ÿ Sonstige Bala c gy _ Weiter begeben find Æ 65,681 Wechsel, lih innerhalb 14 Tagen fällig.

605,905 11/300 2/700 7,204/126 3,843,042 1,298,257 3/815,346

6,000,000 600,000 1,450,400

860,485 7,365,186 502,339 sän:mt-

Passiva.

Verschiedene Bekanntmachungen.

i Die verehrlichen Actionaire unserer Bank werden hierdur< zu der diesjährigen 0rdeut- lichen General-Versammlung [2924] Freitag, den 12. Mai d. J., Mittags 1D Uhr,

im Saale der Actienbrauerei, Fürstenwalderstraße Nr. 25 hierselbst ergebenst eingeladen. /

Die Gegenstände der Tagesordnung sind folgende : 1) Geschäftsbericht für das Jahr 1875; 2) Rechnungs - Abschluß und Bilanz pro ultimo December 1875, Bericht der Revisions-

Commission und Dechargirung des Aufsichtsraths und des Directors; :

3) Wahzi zweier Mitglieder des Auffichtsraths für die ausscheidenden Herren Kunße und Keller ; 4) Wahl dreier Revisions-Commissarien und ihrer Stellvertreter für das Jahr 1876.

: Die nach $. 24 des Statuts erforderliche Deposition der Actien bei der Direction muß - spätestens drei Tage vor dem Versammlungstage erfolgen. Die Stelle der Deposition bei der Direction vertreten nur amtliche Bescheinigungen von Staats- und Communalbehörden, öffentlicher Notare oder der Bankhäuser

Moleuaar & Comp. in Berlin, e Gebrüder Moleuaar in Crefeld. Die Eintritts- und Stimmkarten sind im Geschäfts -Bureau, Wilhelmsplaß Nr. 20 hierselbst, in Empfang zu nehmen. Frankfurt a./O.,, den 3. April 1876.

Frankfurter Nllgemeine Nückversicherungs-Actien-Bank zu Frankfurt a. O.

Der Borsißende des Aufsichtsraths Gimeist.

[2918] | o o M CH U ER p Lebens-, Peusions- und Leibrenteu- Versicherungs -Gesellschaft in Halle a, S.

Wir bringen hierdur< zur Kenntniß der Mitglieder unserer Gesellschaft, daß die diesjährige ordentliche Generalverfammlung

am 29. April cr., Vormittags 11 Uhr,

in dem Saale des Gasthof5 zum Kronprinzen hierselbst abgehalten werden wird. In Betreff der Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung verweisen wir auf die Bestimmungen in $. 12 des Statuts von 1872 resp. $. 16 der Statute von 1863 und 1854.

Die Legitimation der theilnehmenden Mitglieder muß vor Begian der Versammlung dur< erpegnna der betreffenden Versicherungs - Police und der leßten Prämien-Quittung ge- ührt werden.

__ Bevollmächtigte stimmberechtigte Mitglieder haben ihren Auftrag dur< beglaubigte Vollmacht L die E ihres Auftraggebers durh Bescheinigung des betreffenden General-Agenten nachzuweisen.

Der Eiutritt in das Versammlungslokal wird nur gegen Legitimationskarten ge- stattet, wel<ze im Bureau der Gesellschaft bis spätestens am 28. April, täglih von 8 bis 4 Uhr, in Empfaug genommen werden könzen.

Tagesordnung: 1) Jahresrehnung und Beschlußfassung über die zu ertheilende Entlastung; 2) Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsraihs an Stelle der ausscheidenden Herren Hofrath Dr. Kormann und W. Ulrich. i:

Vom 22. April cr. ab wird jedem Mitgliede ein Eremplar der Bilanz und der Nachweisung der Einnahmen und Ausgaben auf Erfordern im Direktions-Bureau ausgehändigt.

Halle a. S,, am 1. April 1876.

Der Verwaltungsrath

der Lebens-, Pensions- und Leibrenteu-Versicherungs-Gesellshast „Cduma““. von Voss,

Vorsitzender.

Duisburg - Ruhrorter Bauk.

Bilanz vro 31. Dezember 1875. t, S

Activa. Noch nicht eingeforderte Einzahlun- gen auf das Aktienkapital : Dei aao e 6 G C La ove

Wechsel : a. in Mark . # 1,712,818 52. 193,257 34.

Passiva.

| Verantwortliches Aktienkapital Creditoren ie Accept-n-Conto Ae A Depositen - Conto (Depositen gegen 3monatlihe Kündigung) . . s Interessen-Conto . é Delcredere-Conto . 1,906,075 Reserve-Conto

[— Reingewinn . 130,000|— 6,000|—

7,629,217/06 | Duisburg, den 30. März 1876. Duisburg-Ruhrorter Bauk, Keller. Koenig.

1,000,000 4,238,741/14 348,400

* b, in fremder Valuta. . ,

Effekten E Sit ¿a Utenfilien und Mobilien .

7,629,217

(E. 4722)

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußiszeu Staais-Anzeiger.

2. Berlin, Dienstag,

SFuserate für den Deutsheu Reichs- u. Kgl. Preuß. Staats-Anzeiger, das Central-Handelöregister urd das j Postblatt nimmt au: die Königliche Expedition S Pra aae | f des Denutshen Reihs-Anzeigers und &öniglihz 2. 6 “1 Aufgebote, Vorladungen Preußischen Staats-Anzeigers: 3, Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen etc. 4.

Berlin, 8. Ç. Wilhelm-Straße Nr. 32. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u, s. w. von öffentlichen Papieren,

Steckbriefe und Untersuchangs-Sachen.

| 5. Industrielle Etablissements, Fabriken und

deu 4. April 1876.

8 2 c ent ér nze ger Inserate nehmen an: das Central - Annonucen- Bureau der deuts<hen Zeitungen zu Berlin,

Mohrenriraße Nr. 45, oie Aunoucen Exp ditionen des ¿Sovalipeudank' Macvaty MEEG gr eere

¡ Bek tmaeh e & Bogler, G. L. aube L V0. L, pes 1 04 aaren agg teen E Büttner & Winter, sowie alle ubrigen größeren

7, Literarische Anzeigen, 8. Theater-Anzeigen, In der Börsen- Annuoucen-Bureaus. | beilage. Ps

9, Familien-Nachrichten, y -

G1 osshandel,

Verloosung, Amortisatiou, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papiereu.

[2915] Deuts cher Phönix,

Versicherungs-Gesellschaft in Frankfurt am Main. Die für das Jahr 1875 auszegebenen Dividenden-Scheine der Actien des Deutschen Phönix werden für jeden Coupcen: : von Lit, A, mit 130 Mark

e x B. s 65 o L I -- an jedem Werktage in den Vormittagsstunden von 9 bis 11 Uhr, an der Gesellshafts-Cafie (fleiner Hirschgraben 14) dahier, oder bei der Section des Deutschen Phönix in Carls- ruhe eingelöst, L

Frankfurt a. M.,, den 1. April 1876. Der Director:

Löwengard.

Der Verwaltungsrath:

v. Donner, Präsident.

Verschiedene Bekanntmachungen. :

" Schlesische Actien - Gesellscha! für Vergbau und Zinkhütten-Betrieb.

die] PSEZ*4 . R i Die Herren Actionäre der Slesishen Actien-Gesellschaft für Bergbau und Zink- hüttenbetrieb werden hierdur< au s

f . Sounabenòd, den 13. Mai d. J., Nachmittags 4 Uhr,

im Saale des Hôtel de Silésie, Bischofstraße Nr. 4/5 zu Breslau, zur diesjährigen

ordentlichen General-Versammlung

und außerdem gemäß Artikel 42 der Statuten zu einer

außerordentlichen General-Versammlung

einberufen.

Die Tagesorduung der leßteren betrifft die Abänderung der Statuten in Artikel 2,

4, 12, 17, 18, 23, 34, 35, 36 und 42. : x

In Gemäßheit des testen e P O die General-Versammlung nur 3 en Actionären, welche mindestens 10 Äctien besißen. :

E ‘Die Actien sen mit Nummerverzeichniß versehen, mindestens 14 Tage vor dem

Tage der General-Versammlung, also bis 28. April c., Abends-:6 Uhr, gegen Etpfangsbefchei-

nigung deponirt werden :

in Breslau bei dem Schlesishen Bank-Verein, : „bei Hrn. A. Schmieder, Bank- u. Metallgeschäft,

Verlin bei den Herren Breest & Gelpcke, a Delbrück, Leo & C0.,

» Paris A Audéoud, Guêt & Co.

Der Verwaltungs-Rath. (B. A 89/4) E E L S ed R e E

[2844]

Bergis<-Märkische ESisen- bahn-Gesellschaft.

Die Herren Actionaire der Bergish-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft werden zu einer außer- versammlung au S D E A 6. Mai d. I., Bormittags 11 Uhr,

im Berwaltungsgebäude der Gesellschaft hierselbst, | . eingeladen, um darüber Beschluß zu fajjen, ob das Anlage-Capital behufs Ausführung beziehungswei!e Vollendung von Ergänzunosbauten und der Gesellschaft concessionirten neuen Linien fernerweit um den Betrag von 36 Millienen Mark dur< Creirung einer Prioritäts-Anleihe zu. erhöhen und die Gesellschafts- vertretung Königliche Eisenbahn-Direktion und Deputation der Actionaire mit entspre<hender Voll- macht zu versehen. L i E

be der bestehenden ftatutarishen Vorschriften sind behufs der Legitimation zur Theilnahme an M Meraatueiarminng die Actien oder die bezüglichen Depotscheine der Pan u Berlin spätesters am 28. April d. J. bei der Haupikasse der Königlichen Eisenbahn-Direction hierselbst, welche den Empfang bescheinigen und Stimmzettel verabfolgen wird, zu diponiren und in diesem Depot bis zum Sélusse der Generalversammlung zu belaffen.

Elberfeld, den 29. März 1876.

Der Vorsißende E der Depntation der Bergish-Märkischen Actionaire.

Thüringische Bank.

M ; : L In unserer Einladung zur diesjährigen Generalversammlung ist durch ein Versehen der Wort laut der angezogenen S8. 11, 12 und 13 unseres abgeänderten Statuts ausgelassen worden, Was Wir

hstehend ergänzen : nachstehen g s il

I i i jejeni jonai i lche am In den Generalversammlungen zu erscheinen sind diejenigen Actionaire berechtigt, welche ‘Tage derselben nicht unter fünf, seit mindestens vier Wochen vor diesem Tage Ei e6chan auf ihren

in den Büchern der Bank eingetragene Actien besitzen. s N : /

E Je ‘fünf Actien berechtigen zu einer Stimme, jedoch darf kein Actionair für sich und in Ver- tretung Anderer mehr als hundert Stimmen in sich ta, beziehentlich abgeben.

5. 12. i i E

Jeder stimmberechtigte Actionair kann sich darch einen andern stimmberechtigten Actionair

muitfelst öffentlich deglKaTtas La vertreten lassen.

n durch ihre Ehemänner, ,

Vormtinder, ‘Pirma, Institats und Behörden, sowie Gemeinden durch ihre gesetzlichen Repräsentanten,

auch ohne Vollmacht und ohne dass diese selbst R zu sein brauchen, vertreten.

i tionaire oder deren Bevollmächtigte haben sich zur Theilnabme an der Generalversamm-

lung E A Bank über den Besitz der ihr Stimmrecht bedingenden Actien auszuweisen,

Sonmndershausen, den 80. März 1876.

Der Aufsichtsrath.

[2910]

Minderjährige oder sonst Bevormundete durch ihre

[2891]

Berlin-Kölnisch Feuerversicherungs-Actien-Gesellschall,

Gewinn- und Verlust-Rechnung sür das Geschäftesjahr 1875.

M

Einnahmen.

Präwien- Einnabme abzüglich Ristorni für 73,830 Versicherungen mit einem Ver- sicberungs-Capital von A. 730,417,919 C S 6 L

Gewinn-Vortrag aus 1874 .. « « .

Prämien-Reserve aus 1874 .. .. .,

Reserve für schwebende Schäden aus 1874 „... «- . .

Zinsen-Einnabme aus den Geldanlagen incl. A 344. 98 Stückzinsen

+

1,958,063 29 1,456 86 272,307 94 118,413 61 G S 54,666 79 Total #. | 2,404,908 49 Ausgaben.

Prämien gezahlt für é 189,291,409 abgegebene Rückversiche:ungen abzüglich Ristorni Bezahlte Branudschäden nach Abzug der Antheile der Rückyversicherer: 5 d SOdeo A E ea o s 6 97,404. 24. b. Schäden aus 1875 s 456,758. 24.

669,190 65

551,162 48

Einrichtungs- und Organisationskosëten . 67,353 75

Sämmtliche Provisionen, Agentur- und Verwaltungskosten rach Abzug der auf die abgegebenen Rückversicherungs - Prämien zurückempfangenen Provision, der Policen-Gebühren und des Schildergewinnes . E

Prämien-Reserve für 1876 und spätere ‘ahre eee o

Reserve für schwebende Schäden nach Abzug der Antheile der Rückrersicherer .

Abschreibungen :

G 19/6 von A. 239,794. 16. Immobilien M. 2397. 91. 5% » 830,475. 73, Mobilien 1529. (9

Cours-Verlust auf Effecten Reingewinn

381,748 12 477,232 88 169,896 38

3,921 73 651 79 80,750|71

2 404,908 49

Total M.

Vom Reingewinn kommen : a) Tur: Capital-Boserve 1090. po a a a o ede ee D als Tantième an den À.fsichtsrath und den Vorstand, SS. 28, 35, 52 des Etatuts e O0 08. Un P 14,985. 26. d) zur Vertheilung als Dividende an die Aktionäre = 24 M. pro Aktie 48,000. —. 2a #. 80,750, 71.

U. 93,075. 07.

Bilanz am 831, December 1879,

Activa.

Sola-Wechsel der Actionaire KAdtenbeatand a Bestand an Effecten und Werthpapieren : i : M 90,000 . . . . 419/94 Westpreussische Pfandbriefe 30,000 . . . . 4419/9 Ostpreusische do. 60,000 , . 4140/9 Pommersche do. 30,000 . 4409/9 Berliner do. 45,000 49/96 Kur- u. Neumärk. do. » 6,000 4409/9 cons, Preuss. Staatsanleihe

#6261,000.

in Luxemburg als Caution depovirt: i Fr. 1,500. 4% Luxemburger Obligationen, Zins !/; u, "/u » 19,4600. 4% Desgleichen Zins !/, u. !/;.

i Fr. 20,900.

zum Tagescours vom 31, December 1875 .

Pupillarisch sichere Hypotheken . 5

Ee A S s e A M

Guthaben bei Banquiers, Versicherungs-Gesellechasten, General-Agenten ete. laut Conto-Corrent O Sis s L E S S

Immobilien-Conto nach Abschreibung

Mobilien-Conto nach Abschreibung .

Conto für Stückzineen. . .. « « + «o

Einrichtungs- und Organ:sationskosten-Conto |

276,633 747,000 3,396

927,948: 237,396 2 28,951 344

abgeschrieben E

-

Druckkosten-Conto . . G 4 S Co e as

6,757,879

P assivVa. 6 000,000|— 477,232|88 169,896/38 38,075/07 9,690/08 14,985 48,000|

6,757,879

Actien»Capital e oe ae Prämien-Resexrve sür 1876 und spätere Jahre Reserve für schwebende Schäden . Capital-Reserve-Conto , «

Tantièmen-Conto . . «

Conto für- den Sparfonds .

Dividenden-Conto, - . « «+ «

J M O H I D

Total M.

Berlin, den 10. März 1876,

Der Aufsichtsrath. Die General-Direction.

S Vorsitzender. C. Sehnürpel.

N B naarametid: in ‘Gemleehoit der 88. 45 und 46 des Statuts in der Generalversamm- lung vom 12. Juni 1875 erwählten Mitglieder der Revisions-Commiss10n bescheinigen hierdurch nach vorgenommener Prüfung die Richtigkeit der vorstehenden Bilanz und deren Uebereinstimmung mit

den Büchern. Berlin, den 27. März 1876.

ehultz KMoeltz, P Staatsanwalt a. D.

H. Thomas, Commerzien - Rath.