1876 / 89 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die durch die Verseßung des bisherigen Inhabers erledigte Kreiswundarztstelle im Crofsener Kreise mit dem Wohnsiße in der Stadt Bobersberg und einem Jabresgehalte von 600 Æ soll wieder beseßt werden. Qualifizirte Medizinalpersonen, welche sich um diese Stelle zu bewerben beabfichtizez, werden hierdur< aufgefordert, sich unter Eiureihung ihrer Zeugnisse binnen 6 Wochen kei uns zu melden.

Frankfuxzt a. O., den 6. April 1876. Königlicze Negierung, Abtheilung des Innern,

Staberoh.

Essener Bergwerk Centrum.

Die Herren Aktionäre werden gemäß S. 27 des Statuts zu der auf: [3210]

Freitag, den 28. April, Nachm. 2 Uhr,

im Hotel Soeding zu Bochum

anberaumten dritten ordeutli<hen General-

versammlung hierdurch eingeladen. Tagesordnung :

1) Bericht über das Geschäftéjahr 1875,

2) Vorlage der Bilanz. S 3) Wahl von Mitgliedern des Auffichtsraths.

Stettiner Maschineubau-Netien- Gesellschaft „Vulcan““.

Die diesjährige 07Deutliche Geueralversammlung fintet am 8. Mai er., Vormittags [O Uhr,

im Börsensaale hierselbst statt, zu welcher die Herren Actionaire gemäß $ 28 unserer Statuten hiermit eingeladen werden. E : L Stimmkarten, die zugleih na< $ 27 der Statuten als Legitimaticn zum Eintritt in die Ver- fammlung dienen, werden in den Geschäftsstunden am 25., 26. und 27. April er. im Comtoir des Herrn I. F. Bräunlich hier, Dawvfschiffbollwerk Nr. 2, gegen Abstempelung der Actien dur< einen Beamten

| Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

_ Berlin, Mittwoch, den 12, April

[2799]

In dieser Beilage werden ) Patente, 2) die Uebersicht der anfteßenden Konkarstermine, 3) die Vakanzen - Liste der dur< Militär - Anwärter

bis auf Weiteres außer den geritliGen Be?anntmahungen über Eintragungen und Löschungen io den Handels, Zei& en. n Musterregistern, sowie ibrc Konkurse veröfenrli@t -

7) die ven den Reis8-, Stagat2- und Kommunclbek3rden ausges<rietenen Submiffionstermin-, 8) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deuts&en Eisenbahnen, i

[3196] zu beseßenden Stell-n,

Actien-Gesellschaft für Holzarbeit. 7. ordentlihe Bene, DeGuGE

am 29, April cr.,, Vormittags 10 Uhr,

Haideftraße 57. Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht und Vorlegung der Bilanz. Bericht der Revifionekommission und Feststellung der Bilanz pro 1875.

2) Wahl zweier Veuwaltungêrathsmitglieder (Art. 15 des Statuts).

3) Wahl von drei Reviforen.

4) Genehmigung einer Hypothek.

Zur Betheiligung an der General-Versammlung müssen die Actien na< Art. 27 des Statuts \päte- tens bis zum 26. Ypril cr.,, Nachmittags 6 Uhr, bei der Gesellschaft deponirt fein.

Der gedru>te Ge\@äftsbericht steht vom 25. April cr. r Berfügung. i

erlin, den 12. April 1876. Der Directox: H, Simon.

13133) Westfälische Bauk. Gemäß $. 18 des Statuts laden wir hierdur< unsere Herren Aktionäre zu der auf Montag, den 24. April cr.,, Vormittags 97 Uhr, im Lokale der Refsource hierselb stattfindenden VEI. ordentlihen Generalversammlung er- gebenst ein. Tagesordnuug. 1) Geschäftsbericht. : 2) die Jahresbilanz und Ertheilung der Decharge an den Auffichtsrath. 5 3) Antrag des Aufsihtêrathes und des Vorstandes auf Reduktion des Aktienkapitals auf M. 4,500,000 dur< Herabseßzung des Nominal- betrages jeder Aktie auf 450 A und die da- durch bedingte Abänderung der in Art. 3 u. 5 des Statutes, sowie in Schema A. aufgeführ- ten Summen in M 4,500,000 und 4. 450, 4) E von sieben Mitgliedern des Aufsichts- rathes. 5) Vorlage des reuen Statuteneniwurfs und Be- \{lußfafsung Über denfelben. Aktionäre oder deren Bevollmächtigte, welhe an der Generalversammlung Vheil nehmen wollen, fônnen vom 21. April bis zum 24. April cr,, Mor- gens 84 Uhr, gegen Deponirung der Aktien oder der mit Nummern verschenen Depotscheine bekannter Bankhäuser die Eintrittskarten nebst Geschäftsbericht und Entwurf des neucn Statuts an unserer Kasse in Empfang nehmen. ; Bielefeld, den 10. April 1876.

Die Direktion der Westfälischen Bank.

i Rheinisches Walzwerk zu Mülheim a. Rhein.

In Gemäßheit des Art. 243 des Allgemeinen Deutschen Handel®geseßbuches bringen wir hierdur< zur öffentlichen Kenntniß, daß die außerordentliche Generalversammlung des Rheinischen Walzwerks 2u Mülheim am Rhein vom 27, März 1876 die Auf- lösung der Gesellschaft beshlossen hat und er- sucen zugleich die Gläubiger, fi<h bei der Gesell- haft zu melden. 7 C. 36/4)

Mülheim a. Nhein, 27. März 1876.

Der Vorstand,

[3159]

unserer Gesellichaft verabfolgt werden Stettin, den 30. März 1876.

Der Verwaltungsrath.

Aachener Bank für Handel

[3181]

Activa,

Ferd. Brumm. Nahm. Meßtenthin, Hafer. Dw. Delbrü>k, Schueppe. Schlutow. Greffrath.

und Gewerbe.

(Actien-Gesellschaft,) BILANZ-CONTO.

Passiva.

f

M | 39,014 61 561,473/38 50,736 02 347,268'42 178,412.71 3,595 73 300|— 1,791/75 4,226 49 1,925|— 1,609 01 5,014/19 13,835 82 1,209,203/13

Caffa-Conto,

Conto-Corrent-Conto: Debitoren.

Conto pro diversi Z i Wechsel-Conto auf Aachen u. Burtscheid.

Z B fremde Pläte. Devisen Conto. i

Effecten-Conto, (verlooste Berg.-Märk. Prior.-Oblig.) Coupons-Conto.

Mobilien: Conto.

Miethe-Conto.

Gründungs-Conto.,

Handlunas-Unksften-Conto. VBerwaltungs-Unkoften-Conto.

WDehet.

S M l A A An: Abschreibungen auf Mobilien Conto 10%, von M. 4226. 49. Gänzliche Abschreibung Fung Conto 4 Mietbe. Handlungs-Unkosten-Conto Berwaltungs- , S Rückzinsen auf pro 1876 verfallende Se Ab: Rüczinsen auf pro 1876 ver- fallende Accepte . S Reingewinn lt. $. 33 des Statuts wie folgt zur Vertheilung :

10%/, Reservefend 6 2657. 90.1 ferner zugewande 831, 88. 49/, Zinsen auf vor den Terminen geleistete Ratenzahlungen. . AH: 6% Zinsen an Rü>stände. 49% von 20C0 Aktien à 80/5 von . 480,000. 67/4 Monat. . 40% vom Rest de 4 10,400 . . d. i. M 7. 58. p. Aft. à 809/59 (5,5139/5) 35%, Garantiefond-Conto 2 259/, Tantièmen laut Statut .

; des Grün-

2,920 45 45935

2,689/78

2,4892

—| 15,160

3,640 2/600 26,579

Capital.Conto . Sparkafsen- Conto Garantiefond-Conto . Conto - Gorrent- Conto: Grediloren Conto pro diversi Credi- R E Accepten-Conto . Brutto-Gewiun-Conto .

2/651 fion in lauf. Rech-

M.

489,420 2

156,104/42 76,925|—

315,079 79

16,477/16 103,349 99 51,846 81

ia G T 1,209,203/13

Gewinn- und Yerlust-Conto.

Credit.

S t. Per Zinsen, Provi-

nung und Discont Coursgewinn auf De- visew-GConto. Provifion auf Effek- ten - Kommissions- Conto . G

Nachen, den 31. Dezember 1875. Für den Aufsichtsrath : Der Vorsißende BVutenberg.

Deutsche Bau - Gegellschafsf,

Bilanz-Conto.

51,846 81

Drouven.

51,246 81 O (No. 126/4.) Die Direction:

Welter.

Debitores

ia laufender Re<nung . . General-Grundstü>s-Couto :

Grundstücke im Besiße der Gésellschaft . Hyvotheken-Conuto :

Hypotheken-Forderungen Vetheilignngen

bei vers<iedenen Bau-Unternehmungen Kassa-Conto:

Kassabestand am 31, Dezember 1875 .

Provisions-Konto. . . ., Vaubetheiligungs-Konto .. . . Einkommen- und Gewerbesteuer-Konto Handlungsunkosten-Konto L Zinsen-Konto . S Gehalts-Konto .

Saldo...

Berlin, den 31. Dezember 1875.

Mit den Büchern der Deutschen Baugesellschaft

übereinstimmend angefertigt. Die Buchhalterei. Hermann Engel.

S M. s) | Aftien-Kapital : 1,300,111 /30| Einzahlung 70 °/9 auf M 18,000,000 | [Creditores 16,992,233 98] in laufender Rechnung . | Hypotheken-Conto: 399,924 8382| Hypotheken-Schulden | \Dividenden-Conto : 694,890 Straßen-Aulage-Couto :

Neser ve-Fonds: Reserve-Fonds-Vortrag de 1873

Spezial-Reserve-Fonds :

f Vorträg de 1874, .

Saldo . S

l

19,357,517/93 |

Gewinu- und Verlust-Conto.

A | |

M S

12,757/50 General-Grundstü>s-Konts : 10,091 /25 5,976|—| 6,273/72 kosten . 7,889 52 Avance

46,785|— aus Grundstü>sverkäufen .

290,513/28/

380,286 27,

i

Verlin, den 6.

noch nicht erhobene Dividende pro 1872 . 10,357 83 Reserve zur Unterhaltung der Voßstraße .

Avance auf Miethen, abzügli< bezahlter Hypo- thekenzinsen, Steuern und Hausverwaltung®-

| | Mh. S j Me

d s E 2 a 20/80

Lde

10,0024

363,319|74 290,513 /28 1

19,357,517/93

260,378 119,907

Revidirt und richtig befunden.

1876.

Die vom Aufsihtsrathe dclegirten Revisoren : Hermann B. A, Goldschmidt. Fr. Meyer.

4) Antrag cines Aktionärs auf Abänderung der 8. 37. 38. 39. 40 und 44 des Statuts. 5) Antrag mehrerer Aktionäre auf Abänderung der 8. 22. 26. 30. 34 und 37 des Statuts. 6) Antrag des Justizamtmanns a. D. Bahl aus Büßow in Me>lenburg t : a, auf Aenderung der Statuten der Gefellschaft, b, auf Wahl von drei Kommissarien zur Prü- fung der Jahreêbilanz, der Buchführung, der Nehnungen und Kasse der Gesellschaft, sowie der Verwaltung im Allgemeinen, so- weit sie auf das Resultat dec Vilanz von Einfluß find, mit der Befugniß, einen oder mehrere Sachverständige zu aèthibiren und die Erledigung der aufgestellten Monituren vom Aufsichtsrathe herbei zu führen, event. im Rechtswege zu erzwingen. S Gemäß $. 28 des Statuts werden die Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, aufgefordert, ihre Aktien obne Talons und Dividendenscheine, arithmetis< geordnet, mit einem doppelten Nummernverzeichnisse bis zum 25. April, Abends 6 Uhr, entweder bei der Gesellschaftskasse oder: in Cösn beim A. Schaaffhanseu'shen Bank- verein,

in Berlin bei Herrn Meyer Ball oder „, E. I. Meyer

gegen Empfangnahme eines Depositenscheines, welcher als Einlaßkarte zur Generalversammlung dient, zu

hinterlegen. : Zeche Centrum bei Bochum, d. 10. April 1876.

Der Aufsichtsrath

des Efsencr Bergwerks Centrum. A. Stein. Ct. 569/4.) Den Herren Aktionären, welhen vor Beginn der Generalversammlunz eine Besichtigung der Zechen- Anlagen erwünscht ift, diene zur Nachrict, daß Wagen zu dieser: Zw->e am Tage der General- versammlung, Vormittags 10 Uhr, vor dem Hotel Soeding in Bochum bereit stehen werden.

Allgemeine Verloosungs-Tabelle

Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers.

Zusammengestellt in Folge amtlicher Veranlassuxg der Königlichen Haupt-Bank zu Berlin, welche nur Hinsichts derjenigen von ihr in Verwahrung und Verwaltung genommenen Papiere die Ziehungs- und BVerloosungslisten nachsehen läßt, deren Beröffent- liung dur< den Deutschen Reihs- und Kd- niglihPreußishenStaats-Anzeiger erfolgt.

Die Allgemeine Vexloosungs - Tabelle des Deut- hen Reichs- und Königlich Preußischen Stagats- Anzeigers, welche die Ziehung3- und Reftan tenlisten sämmtlicher an der Berliner Börse gangbaren Staatê-, Kommunal-, Eisenbahn, Bauk- und Juadustrie-Pa- piere enthält, ersheint wöchentlih einmal und ist zum Abonnementspreis von 1 Mark 50 Pf. viertel- ährlich, dur alle Post-Anstalten, sowie dur< Karl Heymanns Verlag, Berlin, 8W., Königgräßer- traße 109, und alle Buchhandlungen zu beziehen, in

Zerlin au< bei der Königlichen Expedition, Wil- helmstraße 32, Einzelne Nummern 25 Pf.

Die neueste, am 8. April cr. erichieznene Nr. (15) der Allgemeinen Verloosungs-Tabelle enthält die Zichungslisten folgender Papieret Beuthener, Camminer, Freistädter, Gum- binner Kreis-Obligationen. Brandenburger, Breslauer, Offenbach a. M, Schweidnißer Stadt-Obligationen. Braunschweigisches Prä- mien-Anlehen de 1868. Christiania Stadt-An- leiße de 1858, Deuts < e Hypothekenbank Meiningen, Pfandbriefe. Donau- Dampfschiffahrts- Gesellschaft, Anleben. Ettlinger Gesellschaft für Spinnerei und Weberei, Partial-Obligationen. Frankfurt a. M,., 349/06 Staats-Anlehen de 1846, Frankfurter Hvpothekenbauk - Pfandbriefe. Halles<he Neue Aktien-Zu>kerraffinerie, Obligationen. Hamburger Hypothekenbank, Hypothekenbriefe, Hänichener Steinkohlenbau - Verein, Schuldscheine. Kaiser Franz- Josef - Bahn - Prioritäts - Obligationen. Mährisch - Shlesische Nordbahn - Prioritäts- Obligationen. Mailänder 45 Lire-Loose de 1861. Med>lenburgisc<e Hypotheken- und Wechselbank - Pfandbriefe. Nassauische 4% Staats-Anlehen de 1851 und de 1858. Neuhaus a. OD., Wegever- bands-Obligationen, Norddeutsche Grundkredit- Bank, Hypotheken-Anthcilsheine. Norwegische Hypothekenbank-Obligationen. Norwegis<e 4% Staats - Anleihen. ODesterreichis<he Allgemeine Bodenkredit-Anstalt, Pfandbriefe. Desterreichis<e 4% 250 Sl. -Loose de 1854. ODefterreihiise Kredit- 100 Fl.-Loose de 1858. Prager Eisen- Industrie - Gesellsbaft, Prioritäts - Obligationen. Rotterdamer 3°/ 100 Fl.-Loose de 1868. Ru- mänische Eijenbahn - Stamm - Prioritäts - Aftien. Russische consolidirte Eisenbahn - Oöligationen 3. und 5. Emission, Russisch - Englische 2. 43 °/o Anleihe de 1860. Sachsen-Meiningen {e 7 Zl.-Loose de 1870, - Sächsish-Thüringische Aktcien-Gesellshaft für Braunkohlen-Verwerthung, Pee ab U Schaumburg-Lippe-

<e Eisenbahn - Prämien - Anleihe de 1846, Schlesishe 4% Kredit - Institut - Pfand- briefe Litt, B. Stuhlweissenburg - Raghb- Grazer 4% 100 Thlr.-Loose de 1871, TürkÖische 3 9/9 400 Fr.-Eisenbahn-Loose de 1870. Venediger 30 Lire-Loose de 1869. Wiener 100 Fl.-Loofe de

1874. Wiener Rudolf - Stiftung, 10 Fl. - Loose de 1864.

4) die Vebersicht vakanter Stellen für Nicht-Militär-Anmwärter, 5) die Uebersicht der anstehenden Subhaftationstermine,

6) die Verpactungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter,

L ) f {Fi bi sMs Tis Syt 2% Kt olt 2 10) die Ucberict ber seg Bahn-Berbindungen Berling, S eberficht der bestehenden Poftdampfschiff-Lerbindangen mit transatlantishen Ländern,

11) das Telegraphen-Verkeßr3blatt.

eirem besonderen Blatt unter dem Titel

Sentral-Handels-Re

Dos Central-Handels-Register für das D

Der Inhalt dieser Beilace, in wel<her auc die

eute Reich kann dur< alle Pest-Austalten des Ju-

und Auélandes, fowie dur Carl Heymanns Verlag, Berlin, 8F., Königgräßerstraße 109, und alle

Buc handlungen, für Berlin au<

L

aus zegeben,

dur< die Expeditiont 8W. Wilhelmstraße 32,

ezogen werden.

m m

Bom Central-Handelsregister für das Deutshe Reih werden heut die Nen. 111 und 112 ;

Mittheilungen aus dem Patent-Bureau des Ingenieurs Herrn Carl Pieper in Dresden.

Uebersicht üver Erfindungs-,

Dänemark. granfreich. \ Zusaßz-Patente ° v Die Anzahl der Gesuche um Pa 1876 er Patente wurden gesiegelt 1879 æœ , ë ü auf 1873 er Patente wurden £

Greßbritannien und Irland.

Schweden.

m

Patente wurden ertheilt vom 1.

PBateute.

1) Betreffs der is Preußen ertheilten Patente 2c. werden die amili<hen Bekanntinahungen veröffeut- licht. 2) Rü>sichtlih der Patente in den ü brigen deutshen Staaten werden nah den in den amtlihen Blättern enthaltenen Bekanntmachungen turze Notizen gegeben, 3) Hinsichtlich der im Auslande verliehenen Patente werden Zusammen- itellungen aus Piepers Patentbureau zu Dresden

verêffentlicht.

Königreih Sachsen. Auf 5 Jahre, 31. März, Herren F. Edm. Thode u. Knoop zu Dresden für Herru Austen Chambers zu Marylebone-Road, Graischaft Middlesex in England, Berbesserungen an Eifenbahnfignalen ; 4. April 1876, Herren Saiten- machermeister Schreiber, Tischlermeister Hu fter und Klempnermeister Se>kendorf, sämmtlich zu Markneukirchen, Schleimmaschine zur Darmsaiten- fabrikation.

Württemberg, I. Erfindungspatente: 15, März cr. o Jahre: dem Carl Bohne, Königl. preuß. Bu meister in Charlottenburg, Taschen-Nivellirinstru- ment; dem Geh. Kommerzienrath Alfred Krupp in Essen, Kanone mit Vorrichtung zur Verhinderung

| des Nüdlaufs und zur De>ung g?gen feindlies

Feuer; 10 Jahre: dem Carl Baumann sen, in Weingarten, Oberamts Ravensburg, plastisches Kleidermaß; den Fabrikanten Gebr. Sacsenberg und W. Brü>kner in Roßlau an der Elbe, Kon- struktion von Kugelmühlen; dem H. Keßler in Oberlahnstein, bon Kupyelungen der Eisenbahnwagen: 10 Jahre: dem C. F. Müller, Ingenieur, und Franz Kuhn in Stuttgart, rotirende atmosphärishe Gaskraft- maschine; 5 Jahre: Ÿ in Gßlingen, Luftpumpe ohne Ventile; dem Carl Vilhelm Joh. an Schaftwalkmaschinen; 3 Jahre: dem S. Waller- stein und S ohnin Wien, Verschlußvorritung:n für verschiedene Zwe>ke; 2 Jahre: dem Friß Stim- | mig in Ebenfurth in Oesterreich, Schrotmaschine. | IL. Einführungs-Patent, bis zum 10. Juni 1878; | dem E. Kaselowsky in Berlin, Feuerbüchsen an Dampfkesseln. Verlängert am 30. März 1876 das dem Julius Ho> in Wien ertheilte Erfindungspatent für einen Petroleumgad- Motor auf weitere 3 Jahre, d. h. bis zum 20. März 1880. Erloschen das dem Mechaniker Her- mann Flander in Hall auf ein Werkzeug zur p von SwSrauben ertheilte Erfindungs- atent. Sachsen - Weimar - Eisenach. 29. März, W. Veyhe in Bremen, rotirende Pumpe, 5 Jahre. F. W. Gilles zu Kalk bei Deuß, Gaskraft- inaschine, 5 Jahre.

Braunschweig. Dem Ingenieur Theodor Witt ! zu Frankfurt a. M., 24. März, Wasser- u. Flüssig- keitêmesser, auf 5 Jahre. Dem Fabrikanten Friedrih Schneider in Söneberg bei Berlin, 24, März, Spargelsteher, auf 5 Jahre. Dem Baumeister W. Weyhe in Bremen, 27. März,

Zusatz-, Berbessernugs-Patente und deren Berlänger | (èr. 15.) g8-P er erlängerungen

Patente wurden ertheilt vom 1. Januar bis 28. e Erfindungs-Pateute wurden ertheilt vom 1. Januar bis 30, September 1875 ,

? 50. bezahlt . bi il 1876. "200+ Sutekie L zahlt vom 1. Jan. bis 4, April 1876

31. März cr. 5 Jahre: ! Anordnungen !

dem Fabrikant-n C. Hägele |

Sch aad in Stuttgart, Parallelreißer ; dem | Conr. Stengelin in Tultlirgen, Vorrichtung !

März 1876 . 27 5540 1012 1429

tente betrug vom 1. Jan bis 4. April 1876 E 51

vom 1. Januar bis 4. Ayril 1876 vom 1. Januar bis 4. April 1876 ¿L ex 1 Mail bis 4. April 1876 95 Sir 1. 0

der Kaufmann Paul Ferdinand Robert Wakbels zu Rathebur, als Ort der Niederlafung: Rathebur, als Bezeichaung der Firma: P, Wabels, zufolge Verfügung vom 4. April 1876 am 5. April 1876 eingetragen. Anklam, den 4. April 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Anclam. SBefanntmachung. In unser Firmenregister ist unter Nr. 224 als Firmeninhaber:

zu Anclam, als Ort der Niederlassung: Anclam, als Bezeichnung der Firma : L. Klein, zufolge Verfügung vom 4. April 1876 am 1876 eingetragen. Anclam, den 4. April 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Anklam. Befauntmahung. In unfer Firmenregister ist unter Nr. 225 als Firmcninhaber :

9. April

zu Anklam, als Ort ter Niederlassung! Anklam. ! als Bezeichnung der Firma: Albert Iooft zufo'ge Verfügung vom 4. April 1876 am 5. April 1876 eingetragen.

Unïlam, den 4. April 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Attheiliung.

Bekanntmachuug. unser Gesellschafteregister ist eingeiragen : 1: Nr. 20

Amnlalanma. In Col. j Col, 2! Carsted & Moser.

Col. 3: Arklam.

Col, 4: Die Gesellschafter sind:

1) der Kaufmann Adolph Carl Carsted zu Anklam,

2) der Kaufmann Robert Julius Wilhelm

__ Moser daselbt.

Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1875 begonnen. _Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, stebt N u A s

ingetragen zufolge Verfügung vom 4. April 1876

am 5. April 1876. N (Bgnna v

Anklam, den 4. April 1876.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Ankiam. Bekanntmachung. In unfer Firmenregister ist unter Nr. 223 als Firmeninhaber: der Kaufmann Eduard Friedri<h Bernhard Uthke zu Anklam, als Ort der Niederlassung: Anklam. als Bezeichnung der Firma: E. F. Uthke

Pumpe, auf 5 Jahre. Lippe. Fabrikant A. Dülken zu Düsseldorf, d. April, Justrument zum Auflegen von Sebi

9 Jahre. Handels-Regifter.

Die Handelsregistereinträge aus dem Kbuigreich

Sachsen, dem Königreiß Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw, Sonnaktends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver-

Msentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßz- teren monatlich.

Anklam. Bekanntmathung.

In unser Firmienregifter ist bei Nr. 159 Firm1: E Ste<hmann in Colonne 6 Bemerkungen ein- tragen :

die Firma ift erloschen, eingetragen zufolge Ver- fügung vom 4, April 1876 am 5. April 1876. Anklam, den 4. April 1876. Königliches -Kreisgericht. Erste Abtheilung.

zufolge Verfügung vom 4. April 1876 am 5, April 1876 cingetragen. Auklam, den 4. April 1876. . Königliches Kreisgericht, Erste Abtheilung.

Bergen. Vekanuutmachung. In unferem Genossenschaftsregister ist bei dem sub Nr. 1 eingetragenen Vorschußverein zu Ber- en a. N. Eingetragene Genossenschaft, ia olonne 4 zufolge Verfügung vom 8. April c. am 8. April, vermerkt :

Nach Beschluß vom 4. d. M. wird der Kassirer

F. Paulsdorff während der Dauer seiner der-

maligen Krankheit dur<h den Senator und Kauf-

mann Zander dahier vertreten. Bergen, den 8. April 1876.

Königliches Kreisgericht. I Abtheilung.

Berlin. Paudelsregifter des Königlichen Stadtgerichts :u Berlin, Zufolge Verfügung vom 10, April 1876 find am

Anklam. Bekanntmachung. „In unser Firmenregister ift unter Nr. 226 als | Firmeninhaber :

selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt Ju uuser Firmeuregister, woselbst unter Nr. 6264

696

der Kaufmann Carl Ferdinand Ludwig Klein |! j 3 und als deren Jnhaber der Kaufmann Erdmann

der Kaufmann Albert Friedrich Heiarih Joost |

_

im $, s des Gesezes über den WMarkeusGuÿ, vom 30. Novenbex 1874, vorgeschriebenen Bekgr

Das Central-Handels-Regiftez Abonnement beträgt 1 A 59 Jusertionspreis für den j Carl Held Nachf. Eagen Couradi vermerkt fteht, ist eingetragen:

j Der Kaufmaun Otto Carl Georg Voß ist in l das Handelsgeschäft des Eugen Theodor Conradi ais Handelsgesellihafter nunmehr unter der Firma Carl Held Nachf. bestehende Häntelszesellshaft unter Nr, 5682

des Gesellschaftsregister? eir getragen. Die Gesellschafter der hierselbit unter der Firma:

: Cark Held Nachf, am 1. April 1876 begründeten Handelsgesells<aft : find die Kaufleute: i

a. Eugen Theodor Conradi,

b, Otto Carl Georg Voß,

Bais zu Beklin __ Dies ift in unser Gesellshaftsregister unter Nr. 9682 eingetragen worden.

In uuser Firmenregister, woselb unter Nr. $555

die hiesige Handlung in Firma:

_ T Kersten

vermerkt steht, ist eingetragen : Das Handelsgeschäft ifi dur Verirag auf den Kaufmann (Erdmann Fri-drih Kersten jun. zu Berlin übergegangen, wel>er dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr.

9813 des Firmenregisters, Demnächst ift in unser Firmenregister unter Ne

! 9313 die Firma: is. Kersten

Sriedrih Kersten jun, hier eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister, wosellf| unter Nr. 2502 die hiesige aufgelöte Handelsgesellschaft

in Firma: Richter & Kreißler vermerkt steht, ift eingetragen : Die Liquidation ist beendet,

In unser Firmenregister, woselb untex Nr. 9264 die Handlung in Firma: E ___ Gebr. Lomuihz mit ihrem Siße zu Stettin und ciner Zweig- niederlassung in Berlin vermerkt steht, ift ein- getragen: Der S!t der Handlung ift na< Berlin verlegt,

worden.

Die hiesige Akticnzesells<aft in Firma: Allgemeine Deutsche Laudels-Gesellschaft (Gefells<haftsregister Nr. 3252) hat dem Kaufmann Friedri Albert Koerner zu Berlin Kollektivprokura in der Art ertheilt, daß derselbe berechtigt ift, in Gemeinschaft mit einem der beiden Vorstandsmit: glieder der GesellsGaft die Firma derselben re<ts-

gültig zu zet<nen.

Dies ist in unser Prokurenregister unter Nr. 3284 eingetragen, dagegen in demselben urter Nr. 3159 die dem Franz Schoencrt für diese Firma ertheilte Prokura gelö\{<t worden.

Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 363: die Firma: Lehmstedt & Hoffmaun, Firmearegister Nr. 372: die Firma: H, L, Cochoy. Prokurenregister Nr. 563: die Prokura des Emil Wilhelm Hallens- leben für die bereits gelös<te Firma: Wilh. Hallensleben,

Zufolge Verfügung vom 10. April 1876 find am 11. April 1876 folgende Eintragungen erfolgt : In unser Firmenregister is unter Nr. 9314 die

Firma: A. Krohs mit ihrem Siße zu Lübe> und einer Zweignieder- laffung in Berlin und a!s deren Inhaber der Kauf- mann Andreas August Krobs hier d „(ießiges Geschäftslokal: Oranienburgerstraße 56) eingetragen worden. In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 9311 die hiesige Handlung in Firma: Oeclfarbendru>-Gemüälde-Berein Borussia C. Frau> & Co. vermerkt steht, ist eingetragen : Die Firma is} in: OelfarbendruX - Gemälde- Verein Victoria, vormals Borussia. Johannes Reschke geändert und uach Nr. 9315 des Firmenu- registers übertragen. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 9315 die Firma: Oeifarbendru>-Gemälde-Verein Bictoria, vormals Borussia. Iohanues Neschke und als deren Inhaber der Kaufmann Johannes Reschke hier eingetragen worden. _Dem Julius Wilhelm Carl Reschke zu Berlin ist für vorgenannte Firma Prokura ertheilt und ist dieselbe in unser Prokurcnregister unter Nr. 3285 eingetragen worden.

Zufolge Verfügung vom 11. April 1876 find am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt :

eingetreten und die !

utma<uzngen veröffentliht werden, ersheint au in

gister fir das Deutsche Reih, x: u;

für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kof Rau einer Druezeile $9 s,

ein 29 S s

Allgemeine Häuserban Aktien-Gescils2%aft in Berlin | vermerkt steht, ist eingetragen : | Dur Beschluß der Generalversammlung vom 2. März 1876 ift der $. 3 des Statuts dabin abgeändert, daß sämmtliche Bekanntmachungen der Gefsellshaft nur dur< die Berliner Börsen- zeitung und die Vossische Zeitung ces<ehen. In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 4061 die biesige Aftieugesellihaft in Firma: Berliner Spediteur-Berein, Actien-Gesellschaft vermerkt steht, ist eingetragen: Laut Beschluß der Generalversammlung vom 28. März 1876 soll die in der Generalver- lammlung vom- 27. Juli 1875 beschlossene (übrigens niht bereits geschehene) Reduktion des Aktienkapitals in der Weise erfolgen, daß die Direktion ermächtigt wird, unte: Zustim- mung des Aufsichtsrathes allmälig Aktien der Gesellschaft aus den Mitteln derselben zum Zwe>e der Amortisation anzukaufen, Der Wort- laut des $. 31 der Statuten ift geändert worden. In unser Gefellshaftsregister , woselbst unter Nr. 3355 die hiesige HandelsgescAs<aft in Firma: 5 Müller & Kiesel vermerkt steht, ist eingetragen: Der Kaufmann Kiesel is aus der Handels- gesellschaft ausgeschieden. Der Kaufmann Carl Müller zu Berlin is am 1. April 1876 als Handelsgesells<after eingetreten, Zur Vertre- tung: der Gesellschaft ist fortan rur der Kauf- mann Carl Louis Eduard Theodor Müller be- re<tigt. Die Firma ist in L. Müller & Sohn geändert.

In unsex Firmenregistec ist unter Nr. 9316 die

Firma:

R, Ziegcl und als deren Inhaber der Ziegel hier ___ Cleßiges Geschäftslokal: Breitestraße 24) eingetragen worden.

Kaufmann Ryvken

die Hauptniederlassung in Stettin aufgehoben !

_In unser Firmenregister, woselbst unter Nx. 20:6 die hiesize Handlung in Firma: Mettke Apotheker vermerkt stebt, ist eingetragen : Das Handeltgeschäft ist dur< Vertrag auf den Apotheker Alfced Eitholz zu Berlin über- gegangen, welwer dasselbe unter der Firma Alfred Eichholß fortscßt. Verg!eihe Nr. 9317 des Firmenregisters. Demnäcst ist in unser Firmenrezister Nr. 9317 die Firma: Alfred Eichholt und als deren Inhaber der Apotheker Alfred Eich- bolt hier eingetragen worden, i

unkec

Der Kaufmarn Hermann Frank zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma:

_ Hermann Frauk (Firmenregister Nr. 8684) bestchendes Handel2ges<äft dem Adolph Frank zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe in unser Prokurenregister unter Nr. 3286 eingetragen, dagegen in demselben unter Nr. 3044 die dem Leopold Rosecuow für diese Firma ertheilte Prokura gelös<t worden.

Gelöscht ift: Firmenregister Nr. 7974 die Firma: M, Eichelvaum. Berlin, den 11. April 1876. Königliches Stadtgericht. Ersie Abtbeilung für Civilsachen.

Bernburg. Öandelsgerihtlihe Bekannut- S __ _ma><ung, Nachstehende Firma : Fol, 358: Heiurich Steiduer, Ernestine geb. Kanzler in Bernburg, i Inhaberin: Frau Wittwe Steidner, Ernestine, geb. Kanzler, in Bernburg, Prokurist: _ Kaufmann Paul Stoc>hardt in Bernburg, ist laut Verfügung vom heutigen Tage in das hie- fige Handelsregister eingetragen worden. Bernburg, den 8. April 1876. Herzoglich Anhalt. Kreisgericht. Der Handclsrichter. Breymanun.

Hantelsrichterli®je Bekannt- machung, Nachstehender Vermerk: Fol. 45. G. Teichmüller in Bernburg, Diese Firma ist erloschen. ist laut Verfügung vom heutigen Tage in das hie- sige Handelsregifter eingetragen worden. Vernburg, den 10. April 1876. Herzogl. Anhalt. Kreisgericht.

Bernburg.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr.

die hiesige Handlung in Firma:

3632 die hiesige Aktiengesellsha\t in Firma;

Der Handelsrichter. Breymann.,