1876 / 90 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| Suserate für den Deutschen Reich5- n. Kgl. Preuß. Staats-Anzeiger, das Central-Handel3register und das

| Postblatt nimmt an: die Königliche Expedition

| des Zentshen Reis-Anzeigers und Königlich

| Preußischen Staats-Aunzerigzzs:

¡ Berlin, 8. F. Wilhelm-Straße Nr. 32.

[A O

Ste>briefe und Untersuchungs-Sachen. Laidätta

Ste>brief. Gegen dem Laufburschen Paul ! Müller ift die gerihtili<he Haft wegen \>weren | Diebstahls in den Aften M. 241/76 Komm. 1]. be- ' {lossen worden. Die Verhaftung bat nit ausge- i {ührt werden können. Es wird ersu<t, den 2c. MüÜl- ! ler im Betretungsfalle feftzunebmen und mit en bei ihm si vorfindenden Gegenftänden und Gel ern | an die Königliche Stadtvoigtei - Direktion hierselbst | atzuliefern. Berlin, den 11. April 1876. | Königliches Stadtgericht, Abtheiiung für Unter- : fuchunzs- Sachen. Kommission 11. für Vorunter- : suchungen. Beschreibung. Alter: 17 Jahr, geb. : am 29. April 1858. Geburtsort: Burgstaedt in } Sachsen. Haare: dunkelblond und kraus. Gesichts- ! arbe: gesund. Gestalt: klein und {wäd<li<. Be- ! ondere Kennzeiben: Der 2c. Müller hat Sommer- : sprofsen im Gefict und kni>t beim Gehen mit dem ! linken Kniegelenk na innen etwas ein. j

Ste>brief. Gegen die unvercheliä;te Ida Meoukowska is die gerihtlide Haft wegen ; Diebstahls in den Akten M 84 de 1876,: Komm. II. bes<lossen worden. Die Verhaftung hat : nicht ausgeführt werden fönncn. Es wird ersucht, ; dieselbe im Betretungsfalle festzunehmen und mit | allen bei ibr si< vorfindenden Gegenftänden und j Geldern an die Königliche Stadtvoigtei - Direktion ; bierse!bsstt abzuliefern. Berlin, den 11. April ! 1876. Königliches Stadtgericht. Abtbeilung für ! Untersubungssacen. Kommission II. für Vorunter- | fubungen. Beschreibung. Alter: 22 Jahre. Ge- ! burtso1t: Radczlowa. Größe: 5 Fuß 1—2 Zoll. ! Haare: dunkelblond. Augenbrauen: dunkel. Kinn: oval. Nase: gewötnli<. Mund: gewöhulid. Ge- fichtsbildung : rund. Gisihtsfarbe: gesund. _Zâhne: i gut. Gestalt: untersezt. Sprache: deuts und :

polnisch. Am Sonntag,

j î í î :

300 Æ Belohnung. den ! 9. d. M., Abends, 1st die Wittwe des Fournier- | händlers Lifsauer. geb. Kornfeld, in ibrem Hause Dreédenerstraze 85 erxwürgt und beraubt worden. ! Es fehlt von dem Eigenthum der Ermordeten bes- : sonders eine alte braunlederne Handtasche, welche sie | stets bei fi trug und- worin erhebliche Geldsummen, : Schlüfsel und eine goldene Herren-Cylinderukr be- : findlih waren. Leßtere trägt die Fakrifnummern j 20,618 und 24,123, fowie die Buhnummern 11,051 j und 3920 „Lhun.*; die messingene Cuvette hat 4 Siteinlôher. Unter tem Gelde befanden si wahriceinli< eine 502 Marïnote und eine 100

Marknote. Es wird R gebeten, von I irgend auf die Spur zur Sr | Huter ¿ S Bd ut « ER G As ; A zeichneten mit der Aufschrift:

mittelung der Mörder führen kann, im K-iminal | „Submission auf Erd- uud Maurerarbeiten

Umstande, welcher

Kommissariat, Molkenmarft 1, Zimmer 78, oder in einem der Polizei - Revier - Bureaus machen. Obige Belohanurg erbält Derjenige, Mittbeilunz auf die ritige Spur leitet.

Subhaftationen, Aufgebote, Vgr- Tadnungen u. dergl.

Cd N 9 L Subhastations - Patent.

Nothwendiger Berkauf,

Das dem Schubmatermeiftec Heinri Koenig zu Platbe gehörige, in Plathe, Kleine Kreuzstraße 6 belegeneund im Grard:ude von Plathe Band I. Blatt 6 Nr. 4 verzeichnete Grundstü®X veranlagt zur Ge- bäudesteuer na eincm Nußungswertbe von £0 M soll

am 15 Iuui 1876, Bormittags 10 Uhr,

[3232]

Anzeige zuî,, 24 1 Ï H G L ] dessen j Vis ¿um Submissionstermin:

Berlin, ; 9 et On . z 5 7 : h j E d den 12. April 1876. Königl. Polizei E: einzurei<en, in welWem die Eröffnung der eingegan-

1 Deffentlicher Anzeiger. [zuz zar emar]

1. Steckbriefe und ULtza810chungs-Sachen. | 2. Subhaztationen, Aufgebcte, Vorladungen u. dergl. 3, Verkänfe, Verpachtungen, Submissionen ete. 4. Verloosung, Amortization, Zinzzaklung Zs u, s. w. von öffentliehen Papie: en.

Bekauntmachung. | Auf dem Terräin der fiëkalishen Gasarstalt foll } ciu Doppelwohnhans erbaut werden, zu welchem ! die erforderlichen Zimmerarbeiten nebst Material, i die Maurermaterialien, sowie die Mauzer-, Tischler-, j Glaser-, Shtosser-, Anttreicher-, Klempxer- und ! Töpferarbeit-n auf dem Wege der öffentlihen Sub- | misfion an den Mindestfordernden vergebeu werden i sollen. ; ! Hierzu ift ein Termin auf: | Diensteg, den 25. Avril cr., Vorm. 10 Uhr, in uuferen Bureau anteraumt, und werden die Subniittenten ersucht, ibre schriftlihea Offerten ver- fiegelt und mit der bezüglichen Aufscrift versehen j bis zu dem geda<ten Termin an uns einzureichen. | Die Bedingungen, Zeic.nungen und Koitenanschlag ! liegen im diesscitigen Bureau zur Einficht aus. Die Gesammikofien für qu. Wohnhaus sind mit 950,100 Æ veranlagt. Spandau, den 10. April 1876. Cto, 105/4.) |

Direktion der Geschüß-Gießerei. i [3209]

hu, Abtheilung Demmin. ;

Die Ausführung der in obiger Abtheilung resti- renden Erd- und Bösunasarbeiten, der Brü>en-, Wege-, Ueber- urd Unterführungen von Station 1523,5 bis Station 2116, umfassend rot. 520,000 Kubikmeter Erdarbeit n und 3400 Kubikmeter Maurerarbeiten, soll im Wege der öffentlichen Sub- misfion in 4 größeren und 7 fleineren Loosen an qualifizirte Unternehmer vergeben werden.

Den Unternebmern der letzteren werden zur Aus- | fübrung der Erdarbeiten vecrhandene Geräthe, als ; Bod>karren, Kippkarren, Lowry3, Schienen, -Karr- | es unentgeltlißG von der Bauverwaltung vorge- zalten.

Bedingungen, Massenve1zeichnisse und Zeichnungen ! liegen vom 15. h. m. ab im Bureau des Unterzeich- | | Gerüstes zum Taucherschacht“ sind bis späteftens

neten, Baustraße Nr. 62 bierselbst, während der Dienststunden zur Einficht aus, können auch mit den Submissionsformularen (jedo< excl. der Zeichnungen und Masfsenverzeichuisse) auf portofreie Gesuche gegen Erstattung der Kopialien von dort bezogen werden.

! on die Adresse der Eléftrombau-Berwaltung hier, ¿ Domplatz 2, 1 Treppe, versiegelt abzugeten.

* dann

Die Offerten sind portofrei und versiegelt an den

der Abtheilung Demmin“

Sounabend, den 29. April 1876, Vormittags 10 Uhr,

geren Offerten in Gegenwart der er\<ienenen Sub- mittenten erfolgen wird. Spâter eingehende siebtigt. Demmin, den 10. April 1876. Der Eisenbahn-Baumeister. H, Schmidt.

LIESAE Bekanutmachung.

An Tauzzug soll im Subniissionswege Folgendes verdungen Werden : : H 1) 350 Ketten Luntleine à 10 lfd, Meter lang,

Offerten bleiben unberü>- (Zt. Ag. 33/4)

an biefiger Geritéstelle im Terminszimmer Nr. I.

im Wege der notbwendigen Subhboftation versteigert i Ertbeilung des Zuschlages i

und das Urtheil üter die ] ; 20. Juni 1876, Mittags 12 Uhr,

im Sißungssaale verkücdet werden. Auszug aus

der Steuercolle uxd Ab‘ritt

find in unserem Bureau Il. eimujeben.

Alle Diejenigen, wele Eigerthuméê- oder anderweite zur Wirksamkeit gegen Drecitte der Eirtragung in das Grundbuch bedürfende, aber niet eingetragene Realrechte geltend zu mawen haben, werden aufge- fordert, diejelben bei Vermeidung spätestens im Versteigerungstermin anzumelden.

Greifenberg in Pomnm,, den 4. April 1876.

Königliches Kreisgericht. Der Sukbhasftations-Richter.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

i. Bckanntmachung.

Das Domänen - Borwerk Abtshagen, im Kreise Grimmen, 9 Kilometer von der Kreisstadt Grimmen und 16 Kilometer von Stralsund ent- fernt, mit einem Areal von

298,741 Hektar, wsrunter 259,715 s und 21,386

Aer Mie}en,

fofl auf 18 Jahre von Johannis 1876 bis dahin

1591 im Wege des öffentlichen Aufgebots anderweitig verpa>tc: ¿u legende Pactgelder-Minimum beträgt 6000 4

Die zu beft:llende Pachtkaution ift auf den Be- traz der einjäbrigen Pacht bestimmt und das zur Uebernahme der Pacht erforderliche Vermögen auf

¿be von 65,000 Æ nabzuwcisen. " dez #8. April d. Is, Bormittags ‘otale der unterzeiWneten Regierung BVi-turaZtermine laden wir Pacht- Fiwerbec mit dem Bemerkm ein, daß die Ver- pachtzng#bedinguzger, die Regeln der Licitation und die Karte nebft Fiurregiiter mit Autsc{luß der Senn- und Festtaze tägli während der Dienst- Hunden in unfzre: Registratur cingeïchen werden Eönnen, wir au bereit find, auf Verlangen Ab- f>riften der Verpacht 7gé - Eedingungen und der Licitations-Regeln gegen Erstattung der Kopialien ¿u ertbeilen.

Stralsund, den 3. April 1876.

Königliche Regierung.

Dr t D L222 44A

des Grundbuchblattes ?

der Auss<{ließung i

werden. Das dem Aufgebote zum Grunde

i 8 Milll.-Meter stark. j 2) 150 lfd. Meter 35 Mill.-Meter starke Taue, ¿ 3) 030 o - 21 r r o i D 11600 é 46 s ¿ Len: i O O. ¿48 Z f z ! Offerten mit der Bezeichnurg „Lieferung von : Tauzeug“ sind bis spätestens i zum 20. April cr, Bocmittags 11 Uhx, ¡im Central-Bureau der Elbstrombau Verwaltung ¡ bier, Domplagz 2, 1 Treppe, versiegelt abzugeben. } Die En'siegelung der eingegangenen Offerten soll ; dann in Gegenwart der etwa Erscbienznen erfelgen. ¡ Die speziellen Lieferungëbedingungen können gegen | Ersaß der Kopialien von 25 Pfennigen b«ezogen j werden. Cto. 96/4. b.) i Magdeburg, dsten 8. April 1876. Der Chef der Eibftrombau-Berwaltung. Ober-Präsideut der Provinz Sachsen, Im Auftraze. Fi ozlowski.

[3101]

E A 100 E H AETWVE B A E / Br

E

Main-Weser-Bahn und Hessis&ze Nordbahn, ¡i Abgängige Lokometiven, Tender, Lokomotivkessel, Lokomctiv-‘ und Wagen - Saßacbsen, Lokomotiv- und ¿ Wagenräder, Scziebebühnen, Dampfpumpen, Rad- réifen, sowie die in den Werkstätten - Magazinen zu : Cassel, Gießen und Frankfurt a /M. vorhandenen Materialabfälle 2c. von Scmiedeeijen, Gußeisen, Stahl, Kupfer, Rothguß, Messing, Weißmetall, Gumnii, Glas 2c, sollen verkauft werden. _ Termin zur Eröffnung der Offerten auf den Ver- ; kauf dieser alten Materialien 2c. in dem G-:\chäfts- : zimmer des Unterzeichneten“ ist Douuerstag, den 20. April d, I,, Vormittags 10 Uhr, anbe- raumt worden. : Die Offerten find mit der Ueberschrift : Sub- ; misfion auf Material- 2c. Abgänge bis zu dem fest- geseßten Termine an den Unterzeichneten einzusenden. i Die Submissions - Bedingungen können von dem DRCTI R gegen Einsendung von 1 X bezogen | werden. E : Cafel, am 3. April 1876.

e E N L AE E E L M

k ielle Etabliss ts, Fabriken und M 5. Industrielle emen ¿ “e

& Boagler, Büttuer & Winter, fowic alle übrige: gr

Grosshandel. 6. Verschiedzne Bekanutmachangen. 7. Literarische Anzeigen,

8, Theater-Ánzeigen. Iz der Börsen-

ohren'iraße Nr. 45, die Annoncen-Expeditionea des MNudoif Mossc, Haasenstein G. L. Daube & Co., E. Dos,

ßeren

Aunonceu-Bureaus,

9, Familien-Nachrichten. beilage.

(3220] Bekanntmachung.

Die Lieferung von zwei Fahrzeugen von je 9000 Ctr. Tragfähigkeit mit tannenem Boden, eihenen Borden, eisernen Spanten und Blechaut soll im Submission?wege verdungen werden.

Offertea mit der Bezeichnung „Schiffslicferung“ find bis längstens E:

den 19. April cr., Vormittags 10 hr,

C

der eingegangeven Offerten soll der >wa Erschienenen er-

folgen. S5 E

Die Enitficgelung in Gegenwart R Fa 72 E jo P E E Die spezicllea Lieferungsbedingungen können gegen Ersaß der Copialien von 25 S bezogen werden. Magdeburg, den 8. April 1876. Der Chef der Elbstrombau-Verwaltung,

Ober-Präsident E Es Satzsen. Kozlowskfi Cto. 96/4a.),

[Pee Bckanntmachung.

Die Lieferung von 1145 Stü Karrdielen und 83 Stü>k Kahnstegen soll im Submissionêwege verdungen werden. Offerten mit der Bezeichnung : rLieferung von Karrdiclen“ sind bis spätestens zum 21, April cr., Vormittags 11 Uhr, im Centralbüreau der | Elbftrombau-Verwaltunz tier, Domplaz Nr. 2, ! 1 Tr., versiegelt abzugeben, M L | Die Exntsiegelung der eingegangen:n Offerten soll ; dann in-Gegenwart der etwa Erschicn-nen erfolgen. ! Die speziellen Lieferungsbedingungen können gegen Erfaß der Kopialien von 25 Pfennigen bezogen werden. Cto.96/4e.) Magdeburg, den 8. Apuil 1876.

Der Chef der Elbstrombau-Verwaltung.

Ober-Präsident SEe VEBEIRI Sachsen.

E Uit

Ko?zlewsk i. C3 D

991] Es axs s 8E Befauntmahung.!

Die Lieferung eines Gerüstes und einer" Hütte auf demselben zu einem Taucherschachte soll im Sub- miffionêwege verdungen werden.

Offerten mit der Bezeichrung :

rLieferung eines |

zum 25. April cr., Vormittags 11 Uhr, } im Centralbureau der Elbstrombau - Verwaltung, | hier, Domplatz 2, 1 Treppe, versiegelt abzugeben. j Die Entsiegelung der eingegangenen Offerten foll dann in Gegenwart der etwa Erschienenen erfolgen. ! Die speziellen Lieferungébedingungen und Skizzen fat gegen Ersaß der Drud>kosten von 1 # zu be- ziehen. i Magdeburg, den 8. Avril 1876. Der Chef der Elbstrombau-BVerwaltung, Ober-Präsident der Provinz Sachsen. | J. A! Cto, 96/4 f.) i Kozlowsfki.

o) Bekanntmachung. |

Die Lieferung von nachbenannten Ketten soll im | Submissionêwege verdungen werden: 1) 560 lfd. M. 13 Mm. stark, j 2) 490 5 A 5 D O 5 B ° Offerten mit der Bezcichnung „Lieferung von j Ketten“ sind bis svätesters zum 24. April cr., | Vormittags 11 Uhr, im Central-Bureau der | Elbftrombau-Verwaltung hier, Domplaß 2, 1 Treppe, ; versiegelt abzugeben. ; Die Entsiegclung der eingegangenen Offerten soll dann in Gegenwart der ctwa Erschienenen erfolgen. Die speziellen Lieferungsbedingungen find gegen Ersaß der Kopialien von 25 H doriselbst zu beziehen. Magdeburg, den 8. April 1876. Der Chef der Elbstrombau-Verwaltung, Ober-Präsident e n Sadjsen,

Cto. 96/4 c.)

Kozlows ki.

P L234) Bekanutmachung.

Die Lieferung von 8450 Kilogr. Eisendraht soll im Submissionêwege verdungen werden.

Offerten mit der Bezeibnung „Liefer. ug von Eisendraht“ sind tis spätestens

zum 22. April cr., Bormittags 11 Uhr, : im Central-Bureau der Elbstrombauverwaltung hier, Domplaß 2, 1 Treppe, verfiegelt abzugeben.

Die Entsiegelung der eingegangenen Offerten foll dann in Gegenwart der etwa Erschienenen erfolgen.

Die speziellen Lieferungsbedingungen find gegen Ersaß der Kopialien von 25 Pfennigen doriselbft zu beziehen. : (aCto.96/4.4)

Magdeburg, den 8. April 1876.

Der Chef der Elbstroi-Bauverwaltuug,.

Ober-Präßdeut S uin Sachsen.

[3247]

Die Anlieferung von 1000 lfòon. 38 Milli- meter weiter Sleiröhren „per Meter 10, Kilogr. wiegend und von 25,000 lfdn. 25 Milimeter weiter Bleiröhren, per Meter 5 Kilogr. wiegend, soll im Submissionëswege vergeben werden.

Lieferungsbedingungen find gegen Einsendung der Copialkosten im Betrage von 2 vom Baubureau der Wasserwerke Stadt-Bauamt, Köbelin- gerstr. 59 zu beziehen.

Versfiegelte Offerten find bis zum 15. Mai dem Stadt-Vaurath, Ober-Vaurath Berg, Kövelin- gersiraße 59 einzusenden.

Hannover, den 11. April 1876.

Die Kommission für die Wasserwerke der Königlichen Residenzstadt Saanover.

[2993] BekanntmaGung. Die Lieferung von 60 Stü> Gußftabl-Radreifen, 98 » Puddelftabl-Radreifen und 200 eisernen Siedéröhren für die Saarbrüder Eisenbahn soll im Wege der éffentliden Submission vergeben werden. T Die Offerten sind verfiegelt und mit der Aufschrift: «Submissiou auf Lieferung von DVaudagen resp. Siederöhreu“ versehen, spätestens bis Mittwoch, den 19. April d. I., Nahmittags 4 Uhr, bei dem Unterzeichneten portofrei einzureichen.

Licferungsbedingungen liegen in meinem Bureau zur Einficht auf, können aber auc von mir uneut- geltlih bezogen werden.

Saarbrü>en, Bahnhof, den 30. März 1876.

Der Königliche Ober-Masczinenmeister, Finekhein.

Verloofung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

MagdeBvurg-Cöthcen- Halle-Leipziger Eisenvahn, Deckanntmachung.

Bei der am 4. d. M. {tatt- gehabten planmäßigen Ver-

142 L 4 °/a Prioritäts - Obligationen

un ; E è is 43 °/o Prioritäts - Obligationen 1k, ü unferer Gesellschaft sind die folgenden Nummern ge- zogen worden, und zwar ad a. naß dem Privil:gio vom 18. August 1866 und Nachtrag vom 24. Juni 1867: Nr. 26 317 802 1033 1289 1321 1351 1424 1449 1603 1943 28216 2288 2323 2355 2382 92501 92569 2605 2690 2788 2866 3025 3328 3420 3600 3731 4214 4432 4701 4833 5088 5156 5165 5304 5393 5662 5740 5966 6253 6437 6447 6488 64190 6649 6660 6694 6717 6813 6825 7075 20 1290 T4401 7431 7530 7688 7709 T7742 7976 $018 8111 8216 8313 8413 - 8619 8707 8747 8947 9288 9301 9409 95901 9856 9925 10081 10270 10379 10582 10656 10707 10769 10809 109 11 16960 10979 11056 11228 11229 11513 11525 11621 11656 11755 11887 12022 12063 12091 12203 12218 12233 12422 12458 12484 12528 12534 12965 13013 13195 13760 13888 13999 14451 14495 14520 14578 14682 14807 14998 15275 15302 15712 16038 16077 16748 17106 17321 17423 17493 17558 17685 17725 18028 18074 18321 18920 18931 19385 19405 19587 19666 19699 und b. na< dem Privilegio vom 19. Juni 1874 Nr. 29 S 2 25 430 695 S 129 1037 161 1150 1165 I 1472 1533 1776 18588 1875 1881 .-1967. 2133 2226 2750 2801 2927 3026 3260 3657 3696 3838 4029 4206 4213 4282 4403 4482 4974 4668 4699 4885 4900 4914 49893 5316 5650 5959 5963 5982 6033 6126 7664 7657 8030 8157 8397 8730 8825 8931 8948 8956 8969 9167 9567 9635 9692 59962 9967 9970 10153 10272 11529 12353 12787 12957 13030 13430 13906 14941. Indem wir dies Hiermit zur öffentlichen Kenntniß bringen, bemerken wir, daß die Auezahlung des Ka- pitals gezen Rü>gabe der auëgeloosten Prioritätê- Obligationen sub a. mit den Coupons Serie I. Nr. 9 u. 10 nnd Talons, sub b. mit den Coupons Serie I. Nr. 5 bis 10 und Talons am L Ofto- ber d. I. bei unserer Hauptkasse erfolgt und von diejem Tage ab die Verzinsung aufhört. agdeburg, den 8. April 1876.

Kozlowski.

M [3244] TSirectorium,

[2982]

Bayr. Hypotheken-

Zimmer Nr, sungsfond in den leßten 6 Monaten

die 23. öffentli

aus den ersten 12 Serien (Iabrgänge 1864, 1865, Die Ziehungéresultate werden in den

offentliht werden. München, den 1. April 1876.

; Der Königliche Ober-Maschinenmeister, ¡ Büte.

Am Montag, den 1. Mai 1876, Bormittags 9 Uhr, 1, in Gegerwart eines Königlichen Notars aus ten Mitteln, die dem Pfandbriefs - Verloo- eingegangen sind,

und Wechselbauk.

wird im dieffeitigen Bankgebäude,

he Berloosung

enserer Pfandbriefe vollzogen und werden bierbei Nominalsummen ven 720,0C0 Mark = 420,090 Gulden in Gulden- und 480,060 Mark in Mark-Pfanundbriefen,

1,200,000 Mark in Gesammtsumme,

somit

1866, 1867, 1868, 1869, 1870, 1871, 1872, 1873,

1874 und 1875) zur Heimzaßlung im Nennwerth verloost. E dur< unsere Ausschreibung vcm 5. Oktober 1865 ein für

allemal bezei&neten Blättern, sowie in den sämmtlichen Kreisamtéblättern des Königreichs Bayern ver-

Die Bank-Direktion.

f 11163 113856 11417 11451 11493 11579 11859 11920 12068 121553 12161 12267 123041 12423 12518.

Die Inhaber der Prioritäts-Aktien resv. Otkli-

¡Nordfsteru‘‘, Lebens-Versicherungs-Actien-Gesell-

c, au unsere

des Kapitals. Hannover, den 11. April 1876.

Hauptkafse der Hannoverschen Landes- Credit-Austalt.

Heoken, (Ha, 509 a.)

> iz | {haft zu Berlin. des Nominalwerihes am L Jui , Die Dividende auf unsere Aktien pro 1875 ist | Haupt Kasse hicr abzuliefern. in der General-Versammlung der Aktionäre rom Da von diejem Tage ab die Verzinsung der aus- +4 April cr. auf 8 Prozent = 48 4 pro Actie geloosten Prioritäis-Akiien und Ob!igationen auf- festae‘tellt worden und wicd an unserer Kasse hier- i hört, sind die no& ut<t fälligen Zins-Cou ot - mit felbst Mohrenstraße 36 T. in den Vormittags- j abzuliefern. Gescbiebt dies rit so tg g Be- Enden gegen Ens des Dle ioas trag derseldea vom Kapital gekürzt. [, Nr. 4, gezahlt. [3251] | Anßerdem siud vou fcüßer ausgeloosten Vrig- Verlin, den Die Direfti E Attien und Obligationen Sd Ed s geiost wörden und werden zur Einlö? - Vie Vire i081. derholt Meins Y Eg ans 29 , «_, Bus dem Iahre 1869; [3217] Bekanntmachung. Die Priozitäts-Oblizationen: Litt D. à 100 Tblr. Bür den 1. f. Mts, (Mai) und die Folgezeit wer- | “900 M Nr. 1074 B , den bis auf Weiteres mit 49/, ET0 anno verzinélihe | LTitt. F, à 100 Thlr. = 300 Æ Nr. 4641 4655. Passiv-Otligationen der Anftalt über 200, 300, 500, | _ Aus deu: Iahre 1870: 1000, 5000 und 10,060 Mark lautend ausgegeben | le Prioritäts-Obligationcm : Litt. D, à 109 Thlr. werden, welche le<s Monate zuvor auf den 1. Juli ray g E T & Nr. 279 und 2. Januar zur Rügzablun findigt w s s Ian S 3000 & Nr. 279: S è zahlung geffindigt werden} pit pp 100 Thir. = 309 4 Nr. 5368 7283. Das neben den Darlebussummen gleichzeitig zu E Aris dem Iahre 871: crlegende Aufgeld beträgt (stait wie bisher ein Pro- | Die Prioritäts Obligationen: Litt, D, à 100 Thlr. zent) künftig wiederunt = 300 Æ Nr. 2380 2834 3727. w i Sens t“ Litt F. à 100 Tblr. = 300 .4 Nr. 58:9. „Zwei Prozen _ Aus deny Iahre 1822; Die Prioritäts-Obligationen: Litt. A. à 100 Thlr. = 300 Æ Nr. 114 773 2673 4062 6272 6520. Litt. D. à 100 Thlr. = 300 M Nr. 1017. Litt, E. à 500 Thfr. 1509 Æ Nr. 932. Litt, E. à 100 Tblr. = 300 G Nr. 2961 3011. Litt. F. à 500 Thfr. 1500 Æ Nr. 616 1126. E. E 4 100 Thlr. 300 A Nr. 3398 3349 : o L : 216 6936 E : Breslau-Shweiduiz-Freiburger Die Priorit cem Jahre 1878: Ï v Die Prioritäts Okligatiozen : Litt, A, à 100 Thlr. {3229] Eiscubahn. = 800 Æ Nr. 942 2033 2502 3528 3870 5000. Vei der am beutigen Tage erfolgten Ausloosung ( „„Zitt. B. à 100 Thlr. = 310 « Nr. 3220 3222 von Prioritäts-Aktien und Obligationen der Breélagu- | 7979. E i <weidniß Freiburger Œisenbahn wurden gezogen! Lit, D, à 5C0 Thlr» = 1800 A Ne, 634. g 2 Prioritäts-Aftien (vom Jahre | „Litt D. à 100 Thlr. = 300 #( Nr. 884 1046 1844) à 200 Thlr. —= G00 A und 2w8ar Nr. 49 2887 3268. 257 293 367,466 470 481 614 630 657 700 705 721 | „Litt. F. à 100 Thlr. = 300 Nr. 2073 2386 725 767 805 871 929 1172 1183 1271 1280 1284 | 2776 3122 3229 3712 5997 4652 7531 1317 1325 1327 1371 1534 1741 1791 1793 1812 t Zus dem Zahre 1874: 1844. - Die Prioritä:s Aftien à 210 Thlr. = 600 K Nr. P S0 Stü Prioritäts-Obligationen Lice, 4, | 746137. (vom Iahre 1852) à 100 Thlr. 266 M Die Prioritäts-Obligationen Litt, A, à 100 Tblr. 193 war Nr. 37 118 142 255 293 320 346 379 j = 300 Nr. 28 930 1335 1373 2183 4192 4329 152,710 853 858 1209 1386 1414 1503 1506 1624 |5010 594 3919 Jade 1884 1951 1966 1973 2080 2112 2150 | Die Prioritäts Obligationen Litt, B. à 100 Thlr. S6A0 2280 2389 2347 2411 2566 2720 2748 2802 | = 800 Nr. 3302 3995 5015 5751 6141 6498 Sage 2894 2981 3218 33241 3484 3548 3549 3554 | 7110 7220 7295 7516 70 7910. 1320 T2 9927 4030 4069 4077 4078 4093 4245 | Dle Prioritäts-Obligationen: Litt. D, à 100 Thlr. iB9s 2617 4459 4464 4588 4649 4770 4785 4804 | = 300 Nr. 1021 1540 2441 2751. Sis 2028 5034 5097 5193 5250 5267 5388 5400| Litt. E. à 500 Thlr. = 1500 Nr. 306 326 888. 5481 5500 5908 6063 6355 6589 6658 6983. 213 939p 100 Thlr. 309 A Nr. 1504 2169 C. 88 Stü Prioritäts-Obligationen Lice. B. | 2213 O s L (vom Iahre 1855) à 100 Thlr = 800 | Litt. F. à 500 Thlr. = 1500 4 Nr. 1356. 731 Org i121 66 122 168 274 391 394 478 . Litt. F. à 100 Thlr. = 800 A Nr. 2975 4843 721 913 914 922 949 1115 1199 1253 1291 1339 ¡ 5121 5275 5767 6450 T7572. 209) 3117 1638 1685 1715 1748 1751 1915 2072 | Litt. G. à 500 Thlr. = 1500 Nr. 1803 5524, 658 2140 2208 2315 2383 2526 2742 2744 2809 _Litt G. à 100 Tolr = 300 e Nr. 5479 8270 Oa oge 2041 3149 3509 3681 3716 3730 3482 8937 8570 9874 9998 11518 12206 19556 12624 3286 4065 4090 4133 4358 4400 4593 4694 47(4 , 12668. 4882 4942 4962 5074 5080 5160 5223 5270 5332| _ Ans dem Zakre 1875: 0216 5456 5667 5677 5720 5799 5882 5907 5957 | „Die Prioritäts-Aktien à 200 Thlr. = 600 & Nr.

6366 6407 6540 6589 6686 6696 6773 6943 7257 | 179 655 857 1581 1895 1889. 7521 7549 7589 7806 7859 7866. l Die Prioritäts-Obligationen: Litt, A. à 100 Tblr.

d G61 Stü Prioritäts-Obligationen Léte. ©. | = 300 e Nr. 127 182 512 317 567 1134 1856 (vom Iahre 1554) à 100 Thlr, = 8300 | 2297 2395 3326 3560 3893 3912 4272 4357 4592 und zwar Nr. 153 187 231 264 373 416 457 677 | 4899 5969 6564 6668. eds 1068

r. 1301 130

£98 884 1130 1273 1316 1327 1394 1410 1455| Litt. B à 100 Thlr. = 300 1510 1593 1645 1858 1994 2345 2426 2574 2587 ¡ 1713 1762 2155 2296 2303 2307 2462 2582 2972

2478 2828 2953 3126 3273 3341 3694 3769 3801 | 8182 5420 5450 5466 5700 6067 6°46 7043 7996 2807 8809 3810 3833 3864 3880 3938 3976 3985 | Litt. C. à 100 Thlr. =— 200 M Nr. 14 499 4208 4793 4870 4956 4969 4977 5055 5077 5216 | 2151 3124 3681 3725 4044 4070 4648 4789. 5298 5419 5520 5552 5682 5716 5796 5799. Litt, D, à 5(0 Thlr. = 1500 e Nr. 150.

und zwar Nr. 823 1030 1116 1437 1500 1536 1789 1838 1847 2036 2044 2095 2166 28604 2684 2710 DS 2804 2807 2828 2962 3029 3183 3403 3407

2993.

z. 12 Stüdæ Prioritäts-Obligationen Litt. Ez. (vsm Zahre 1862) à 500 Thlr. = 2500 M und zwar Nr. 78 116 375 432 486 504 572 733 803 1096 1136.

H. 13 Stü Prioritäts-Obligationen Litt. X. (vom Jahre 1863) à 160 Thlr. =— 300 46 und zwar Nr 1224 1243 1278 1421 1554 1611 1631 1970 1979 2617 3003 3053 3130.

#. 10 Stü Prioritäts-Obligationeu Lite. x. (vam Iahre 1866) à 509 Thlr. = 1500 M und ¿war Nr. 169 243 249 293 348 926 940 1121 1331 1493.

Ka. 45 Std Prioritäts-Obligationen Litt. F. (vom Iahre 1866) à 100 Thlr. = 3200 A und zwar Nr. 1728 1781 1802 1978 2065 2083 2313 2416 2739 2761 2914 2974 3316 3332 3419 3599 3791 4057 4264 4490 4497 4640 4756. 5092 9141 5218 5278 5358 5458 5582 9620 5623 5921 6035 6385 6485 6572 6624 6711 6992 7099 7110 7166 7368 7372.

L. 3 Stü> Prioritäts-Obligationen Lite. @. (vom Iahre 1868) à 1090 Thlx. = 3000 A urd zwar Nr. 24 132 400.

ma. 17 Stief Prioritäts-Obligationen Lite, » (vom Jahre 18685) à 560 Thlr. = 1560 Æ und zwar Nr. 744 902 1213 1285 1396 1915 1925 1932 1990 2417 2812 3157 3208 3299 3540 3341 3360.

n. 55 Sti Prforituts - Obligationen Lîtt, G. (vom Jahre 1868) à 100 Thlr. = 308 M und zwar Nr. 4338 4351 4385 4414 4524 4637 4917 4931 5188 5328 5527 5595 5646 5675 6217 6446 6691 6776 6868 6998 7037 7314 7370 7615 7905 7994 7995 8103 8182 8430 8590 8633 8637 9874 10132 10261 10268 10345 10870 11147

o Stü Prioritäts-Obligationeu Lite. 1, | Litt, D. à 100 Thlr. = 300 & Nr. 1218 2005 (vom Iahre 1858) à 500 Thlr. 1590 4 | 2504. 1500 A Nr. 892 1078. (vom Iahre 1858) à 100 Thir, 3 1912 2411 2725 2936. ) Thîr F081 L P A600 Tabs. Nr. 2522 2991 3890 4196 4730 5231 5791 7016. Litt. G. à 1000 Thsr. = 3000 M Nr. 90. „Litt. G. à 100 Thlr. = 300 Nr. 5591 6875 7015 7208 7326 8054 8100 8241 8334 8529 8647 Breslau, den 8. April 1876. Direktoriuar,

Une Aar Nr. 11 42 176 290 508 523 650 688 741, | Litt. E. à 500 Thlr. = 1500 4 * f 26 Stü Prioritäts-Obligationen Lite, D. | Litt, E. à 100 Tblr. 300 e Nr. 1342 1569 1560 A Nr. 654 1010 1071 1329, Litt. F, à 100 Thlr. = 370 Litt, G, à 500 Thlr. = 1500 M Nr. 1641 2008 2694. 8675 8939 9504 9977 10241 10559 10623 10866 10990 11253. Industrielle Etablisseuents, und Großhandel, [3225]

Fabriken

C. 54/4.)

Locomobilen von R. Hornsby & Sons, [1981] Centrifugalpumpen u, s. yw. Secundäre Eisenbahnen und Seilbahnen,

gatiouen werden aufgefordert, dieselben gegen Empfang !

Verschiedene Bekanntu:aungen.

é in Frankfurt a. M. | Zur vierten ordentliczen Geueralversammlung auf Montag, dea 1. Mai 1876, Bormittag 11 Uhr,

‘im ale der Gescllschaft, neue Taubeustraße Nr 11 den di brii

| Af t irc) ergebenst i ße Ne. dahier, werden die verehrlichen j ageSordnung : Recnuns6tablage pro 1875 und Ergänzungs D: intri

E as ¿ s 6 - 9 d anzungêwahlen. Die Eintrittéfkz

: können innerhalb der beiden leßten Tage vor der Generalversammlung K unserem See L

| A Bi a. M, am 11. April 1878. Der Aufsichtsrath. Transatlantische Feyer- Versicheruno j | CTSICHCTUNGS= Actien-Gesellschaft,

[3245]

Deutsche Nüekversicherungsbauk

| [3242]

Vierte Jahresrechnung.

Für das Verwaltunagsjahr 1875.

Ueberträge aus 1874: A IMEn Prämien-Reserve 1) für 1875 . —, 2) spätere Jahre .

Schaden-Reserve . e Jay 1875: Prämien - Einnabme

M 229,600,499

Zinsen und Haus-Revenüen. S ; :

Agio, Gebühren für Policen und Actien-Umschreibur gen ‘sowie

visionen der Nüd>versicherunzs-Gefellscha ften S

In

(abzüglich Ristorxi) für ve

Ausgaben: Bezahlte Schäden 8 B

Schi E a H 719,655. abzüglich des Artbeiles der Rü>ver sicherer T0

» 397,1

Res erve für \>@webende Schäden E N Prämien an die Rüéve:fihcrer für & 129,110,140 * Burügeftellte Prämien-Reserve, re<nuncémäßig . abzüglih der auf die RNü>kversicherungen ent- fallenden . E

H 471,378. 05

- 286,260. 27 ,

Von der sür eigene Rechnung zurü@>gestellten Prämien-Reserve gelten E ur 10G, ; A é 170,226. 77 : « patere Jahre . i e s o LGBOI Bezahlte Provisionen, aligemeine Verwaltungs- und Agenturkosten E Ab]creibungen auf Material M. 9,803. 28 S 100 % M. 9,803, 28 s » Inventar 10 % , 1,549. 74 E | 11,353:02

10407. 36 i T

317,639 69

| i v | | | | | | |

1,757,625/94 : 5 Jahresgewinn l 146,506/77 Hiervon ab zur Verstärkung der Prämien-Reserve pro 1876 . 79,208 14

67,298/63

S Kommen zur Vertheilung .- zur Capitalreserve (8 21 des Statuts) 10% . M : bd. ordentlichen Dividende (8. 21 des Stil E 9 °/o von baar eingezahlten A 900,000 . E 45,000 Tantième des Aufsichtérathes und dex Direkiion (8. 21 ‘des A Statuts): L : 16 % von restirenden M 19,008, (7 Superdividende: 1% auf baar ecingezablte 900,000 Gene A 7.

Summa

Bilanz pro 91, Dezember 1875,

A etiva, t. 5)

Wechsel der Actionaire . 3,600,000 |—| Wechsel im Portefenille 297,337/82 || Prämien-Reserve . B ¿ 39,430 70 || Schaden-Reserve . Cassa. . 8,891/32/ | Capital-R serve Lombard. 118,000 | Gewinn-Resferve Hypotheken . N Effekten . 476,117/50/|| Dividende (unerhobene Coupons Immobilien

M 352,483. 87. | r. 1873 & 1874) . abzügli<h Be- Y ; 9 : ) L \{<werung

Paesesiva. M. [g Grund-Cavita!) 4,5029 L 185,117/78 96,374/20 36,000|— 64,260|— 17,354/28

| 164

nig E Creditoren G i A 336/198 21 » 119,000, —, e 506

—————| 23698387 | E E 13/947 62 || | 449,292 47] |

5,343,483 24} 5,343 483 24 Hamburg, den 29. Februar 1876.

Transatlantische Feuer-Versicherungs-Actien- (esellschaft,

Der Vorsigeude des Aufsichtsrathes : Der Director: M, Meyersberg. W. Iacobsen.

Geprüft und mit den Bücheru und Belegeu übereinstimmend befundez : Hamburg, den 18. März 1876.

Inventar . , 63 Debitoren .

Die Revisoren: Neinhb, Cremer jx Ad. Koh.

Baranliemittel der Gesellschaft.

Grund-Capital: 1 Monat Sicht Sola-Wechsel der Aclionaire M. 3,600,000. A e 900,000,

A, E, Schmidt,

M. 4,500,000.

Scheer & Petzold,

Berlin, N. Chaussectras3se 98. Cto, 250/3)

Capital- und E i Cre a e L11067. 68 Denn: U O M H C y 020.700, 19