1876 / 94 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2573] Bekann S S I tmachung. [2574] O 2 E Bekanntm E aa achung | Berl : 7 _— j erliu -Anhalti} | See anwe ordentliche Genera Eisen R | Ie A ntliche Generalverf ahn. E | j erfa D li E | Z im . „Fteitda, den 28. April wlung unserer Ge- Di ctr t -= ú a a pati E S Englischen © cr., Nachmittags 4 U O T A c Eise - j mit dem (Zu derselben laden wir die geehrten A? auses, Mohrenstraße Nr. 49 E ¿ e he T B ehatitides c Sisenba i. um Deu el Z D wee i t c B e a ' 27. April cr., V n, gemäß der Besti en Aktionäre de : h erlin reita Seueralverfs. laden wir hi ° i [ Aktien R ormittags zwischen R zes S 98 Berlin - Anhaltis : i Q, den 28 A 1 ammlun hierdur< zu (i - Ÿ g c iff i d 12 S. 28 des Statuts i ischen Eisenb ein. m grosien S L pril cr., N : g auf n n j a nisse oder die e na< den verschied und 12 Uhr uud Nami Statuts in den Tag ahn - Gesellschaft i aale des Engli ‘9 acmitt 1 e/uA 94 J l U Ï Sule (aim A, er sclhe Aktien enen Kategorien Nachmittags zwischen 3 agen des 25., 26 a glisheu {auses, M ags 5 Ÿ nh =. 0 0m >92; (Al kanischen Pl von der Reich geordneten, vo und 6 Utr, i ‘1 . und er Zwe> di , ohre i2 r, fia E E Die Aktie laß Nr. 5 ihsbank auëzeftellten vom Inhaber r, ihre Stamm- 1) B eser Gen nftraße Nr. 4 i L S : S und es wird dagegen eine dem Verzeitnise. niederzulei e E S T erathung und Besdußfafsung fiber den Antrag E In dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer de Berlin, Donnerstag, den 20 reußischen Staats-Anzeiger cbüftäberihts pro 1875 O Me Stam Devotschei -Haupt- die event. Uebamehans das en Antrag der Gesell) 1) Patente, er ; S E 3 : & verfammlung dient 1875 ausgehändigt we die Stimm epotsceine werd 2 - 2) Be :haltishe Eisenb Betriebes der Berli eseUls<aft8vorstà 2) die Uebersi gerichtlichen Bek E E L, 20. ril 5 : ¡e Ne digt werde enzabl des Znh en daselbst zurü>b änderun ratbung und B ahn-Gesellsha de B N Ee Le; Serre 3) die 2 <t der anfteh anntmahungen über Eint “Die Vertreter sti a, oven Mesiere” abers und 1 E ehalten g der $8. 26 und eslußfassung üb B ener Eisenbahn d m, ie Vakanzen - List enden Konkurs-Termin E agungea und L müssen, haben ib, reter stimmbere<tig : rstere als Einlaßk remplar des Ge- di 31 des Statuts g über den Antrag ei ur< die Berlin- 4) die Uebersicht Lifte der duc< Militär e, ¿schungen in den H 18 zulegen pre beglaubigten reGtigter Aktionäre, welhe ftat aßkarte zur General ie Decbargirung d g BOEe Dan QUErag nes L @ y 5) die Uebersi vafanter Stellen für Nie inwärter zu besezenden S andels-, Zeichen - 76 Í Diel machten cbexfalls in t statutenmäßig Mitgli er waliungöraths erfolg Rechnung von der eo Nachtragdbestix Ergänzunçe ref 6) di <t der anftebend i<t-Militär-Anwä en Stellen 7) die von den Rei u. Musterregi 5 E ] t Z i s è ç i x 9 P. Abs Le Verpachtu: neDen: en Subhastatio » nwarter , ° J en Reihs- St gistern sowi p J Gesdäftsft je d-ponirten Aktien resp. D in den genannten Tatén ieder der Gesellshaft sei Wir ein Theil der e und er Venérilverinäiinitdtn - üt Wi dabin: baß ngstermine der Köuigl. nôtermine, , 8) die Tarife und F Giaaió- und Konimunalb : e i Bef N Wochentags i resp. Depotscheine werd er in der Hauptkasse ni ein î zur Beschlu machen darauf aufm zwaltungstaihs-Mitgli ng an Stelle des Der Inhalt di gl. Hof-Güter und Staats- L 9) die Uebersicht d abrplan-Veränder1 E albehörden ausgeshrieb erzffentlic HCINE, DESERIES in der Gesellschafts erden vom 1. Mai i nieder- | wesende ßnahme über die b erksam, daß in dies glieder außerhalb j tp einem besonderen B dieser Beilage, i Domänen, sowi 10) die Uebersi er Haupt-Eisenzab der deuts<en Eisenb ebenen Submifsionstermi Zwe> der G en. l s-Hauptkasse gegen Nt i cr. ab in de Den erforderli, j eregten Punkt ieser General Berlin woh latt unter dem Ti , in wel<her auch die i ie anderer üter 11 <t der ebe : neVerbint ungen Berli enbahnen, nstermtine rag far i E p Een an dea lmvutiidee Allee vrutrein e eine Mehrheit 3 versammlun yen Tann. itel e im $. 6 des D ) das Telegr S Vi @islGerbindange 1) Vortra eneralversammlung ift: uébändigung der darü gegebenen icher Aftie ann ausreichend i rheit von ing nah $. 33 Geseßes üb aphen-Verkehrsb mpf\&iff-Verb : C g des Beri ing 1st: arüber aus E Jum Len vertreten ichend ift, wz on zwei Dritteln . 33 unseres Statu er den Markeus latt. indungen mit tranë 7 Direktorialb Berichts über die Geschäf gestellten j Statuts i Uebrigen ersu find. , wenn bei der Absti der Stimm atuis â - uy, vom 30. N t tranéatsantiien L 2) Vornah erichts und des Ren eshâîte des verfloff Es duis in den Tagen des E wir die geehrten Aktionä immung drei Viert en der An- - ani c¿ November 1874, vorgeschriebe ; Ländern, 4 3) Bernt e der Wahlen der O offenen Jahres unter V I en 3 und 6 Uhr, i , 2., 27. April ktionäre, gemäß rtel der Stim- Das Cen - e riebenen Bekaantmahun : | E g und Beschlußfa Mitglieder des V ' er Vorlegung d nhaber unters{ri , ihre Stamm-Akti cr., Vormitt der Bestimm und Ausl - tral-Handels-R : gen veröffentlicht F währung eines es<lußfassung über di erwaltungêrathe2 es ; scheine in d schriebenen Verzeichni ien nebst einem ags zwischen 9 und ungen des $. 2 B ¿landes, sowie d egifter für das Deut V Fentliht werden, erfchei desgleichen Zuschusses zur Bea r die von den Ner tes, er Gefellschafts-Ha: ichnisse, oder die übe na den verschied nd 12 Ubr und N . 28 hes u<handlungen für B ur Carl Heymanns Ve sche Reich kann dur 1 iheint auc ia i 4) übér Anträ mten-Pensionskasse Berwaltungävorständen be S Die Aktien mi auptfasse am Askanis r solche Aktien v enen Kategorien achmittags e I Berlin au< dur di ¿rlag, Berlin, SW q alle Post- Anft G H T SraTh ) ion ' tragt wird dagegen eiue it dem Verzeichniß, i anishen Pla on der Reichsb geordneten ari ven ame Hue: ctn én Expedition: 8W., Wilhelm Königgrä alten des Jn- H Generalve t von Aktionären, wel>e i antragte Ge- } Einlaß? gegen eiue“ Bescheini zeichniß, inglei< Nr. 5 zu Berli sbank auszgestell , vom Mittheil Frias BRUE „, Wilhelmstr gräßerstraße 109, und Das Centr F Berlin dzn x dem V ; f E E der na< & ZS arte Zur General einigung Über die t; en die Depotschei erun niederzule o ellten Depots Neb Ungen aus dem P t E via E aße 32, ezogen ' alle Abonnem ral-Handels-Register für +4 (N E À , den 22. März 1876 orsißenden des Verwalt: 2 des Statuts gef rei Die V versammlung di Stimmenzahl des Inha: werden daselbst zurü ersiht über E atent-Bureau des I tene 25, Begogen Werden, | Juserti ent beträgt 1 A 50 H das Deutsche Rei L I) f ? ltungérathes {rif geftellten Frist v sein müssen, h ertreter ftimmbere<ti ag des Inhavers autgehär st zurü>behal rfindunugs- ngenieurs H E S E E | Insertionspreis für H für das V ei erscheint i f é D HES 1 h . 1} : Y B E gehändi t Aa ten, und 1 Zusaztz- Berb Herrn Carl E E den Raum k L erteljahr. E | in der R S : er Verw schriftli mitgetheilt n der niederzulege! aben ihre beglaubigt aper Aktionäre, wel gt werden, wel s , BVerbesserungs-P Pieper in D LEW LNE E ciner Drudzeile 80 Einzelne N ev iüzllé, D i altungs werden. M: gten Vollmachten , wel<he statutenmäßi i , welche al3 Must (r. 16 atente und d resden. Mitglied s É az lc M AIE: A: - Nummern kosten 20 Das Î rath _— Die deponi : ebenfalls jn d äßig Mitglicd nei ster wurdea ges{üßzt . 16.) eren Berlän itgliede der Handelskam ainz i 90 A. / [3245] Löwe. . Gesäftsstunde onirten Aktien resp. Depots en genannten Ta er der Gesellschaft nerika. Marken wurden ei gt vom 1. Januar bi gerungen. | moge die Sammlu mer gestellte Antrag, es - i geftellten Bes n des Wothentags in epotscheine werden L gen in der Haupt i Patente wurde AEIR is 14. März 1876 tarif-Vorschri ug Fes Cisenbah n-Gü S4 Die Handelska S Deutsche Nüekversicher giums Wie Gesellshafts-Hanpitasse gegen Aushändigung tee da Gat ( Gisab-Palente eclanes) warden ige n V R PEUE: tsrif ten dei den Sande am e igeem jeyt verbffentften Zahre: it fein gm | Zur vierten ungsba f in F L ushändigung dec ngegebenen : e wurden eingetragen ertheilt vcm 1. Jan. bi 2 2M des Si nen gleichzeitig ‘an die esbalbigen ; abgelaufe n den geschäftlichen Bezi ein gün- L Z ordeutlihen G nr {1 r e D darüber aus- Frankreich Erfind vom 1, Januar bi . Jan. bis 14. März 1 E 3248 ißes der Bakawverwal Handelskammer | b nen Jahres. Was die i Beziehungen des 4 wmmlun F as M altun S Z rden eingetragen s E währe ehr Billigung als di zu lassen, ; so war d en Hauptindustriezwei eschâfts- | im Geschäfts Noutag, den 1 M ; s g auf F g rath. usaß-Patente vom 1. Jan. bis | 31. Dezember 1875 . 488 | R nden Aenderung der Güt ie aus der fort- ; ein mi as Geschäft für die ezweige betrifft ¿: T . as . . g E G - S A ° . M tarife c e: j ein mißliches d o LC Wollspi 21129 Aktionäre L der Gesell (i 1876 Ng ; wee Die Anzabl der Ges De r E Janua 1 4663 Verworrenheit um Eisenbah s erta C resultirende daß 1 a dre Garn r F innereien durch ergebenft ei shaft, neue T f rmittag 11 U Sechs suche um Patente b v 31 x 1876 . 363 Seiten als unerträgli bhahn-Tarifwesen von sie den niedrigste preise so gedrü>t w E Tages enst eingeladen aubcusiraße N hr Industri ; V monatlicher Schu etrug vom 1. I 1. Januar 1876 63 | qu in d räglih empfunden : allen leßten Kri edrigsten Stand vor V1 Uer WATER, Fönn:n e ordnung: Recnunzs r. 11 dahi ? elle Etabli Großkbritanni om 1. Januar bis 1 8 wurde ertheilt : . Ian. bis 14. Apri E: en Motiven zu d wird. Wenn | wird ü ieges ziemlich erreicht usbru< des ots alb der beiden l e<nunszsatlage ir er, werden di : issements, F ien ) Vom 1. J is 14, April 1876 auf Let pril 1876. 1592 Regierung bezügli der von der preußij wird über die Woll iht haben. Mehr no genommen werden eiden leßten Tage v ge pro 1875 und Ergä ie verehrlichen , Fabriken und und Jrland. 187 . Januar bis 14. Apri (6 auf diesjährige Ges geordn zug ih der Eisenbahnref eußischen ; kurrenz F Vollfkämmeret in Fol r no< ; or der Generalvers Ergänzungéwahl Q: j L . Großhandel 6 er Patente wurd . April 1876 auf Gef ge Gesuche Ri etenhause gemachten Norl reform dem Ab- j S I FFS ranfkreichs geklagt. Di olge der Kon- S Frankfurt a. V eralversammiung i len. Die Eintrit j ocomobilen : 1875 er en gefiegelt vom 1 suche des Vorjahres . . 1961 | Richtung Abhülfe in A 1 Vorlage au in dies stoff-Fabrifation ? . Die Kammwollen- Á . M, am 11. Apri g in unserem Bur nri tskarten ! . V0n R H auf 1873 " G . Januar bis 14. Apri O steht do<h d N ussiht genommen : eser und mäßiger Arbeitsl6 onnte troß billige É . April 1879 eau in Empfan; Centrif 4 ornsb r È& O0 Ér Patente w f vom 1. Jan : . April 1876 F eren Verwirklich men wird, so ländif rbeitslöhne bei de ger Garne L s 6; g UcalDI Y Sons (1981 1869 urden £ 50. b uar bis 14. Apri E erxe. Es wurd lichung no< in einiger ndische Konkurr ei dem durch die au L [3384] Der A1 fi Q S P InPpen U î S ] é P, er Patente £ 10 ezahlt vom 1, I April 1876 . Direkti rde daher beschlossen 5 einiger ; vollen Betri enz beschränkten Ab e aus- CRA N ifsihtsrath Secundäre Ei : 8, W. Italien. Patente wurden ertheil e 100. . Jan. bis 14. April 1876 . 765 ionen der beiden hiesi , sowohl mit den | me Betrieb der zum Theil Absaßgebiet den i : E x : igenbah Zusaßzpatente wur! ilt vom 1. Januar bis 3 1. Jan. bis 14. A cil 1876 . 280 au< mit einer größeren sigen Eisenbahnen, als uts nicht erzwingen. U eil großen Etablifse- Ü (01 ger ! S nen und g il N Patente urden ertheilt vom 1 is 39. September 1 . April 1876 . 97 | mern darüber in B ren Anzahl von Hand [8 : maßen zu beschäfti f m dieselben nur eini l ( Dl h N Il F cheer 8 P eilbahnen aba iae Patente wurden verlängert vo . Januar bis 30 r 1879 ._- reihung des i enehmen zu treten, ob st delskam- j in den Zahl ftigen, war der Fabrikant gez Ee : e wurde : m 1. Januar bi . September 1875 . 401 | nämli g des in Aus , ob sie die Er- : zessi ahlungébedingu ; ant gezwungen, Be D s l 9 ersl- Und Ke e ; , Berlin, N., & Petzold, Patent n Sanne dis: L Ia S e t Se E reh e R Ln die Ve ee daß bältnifse A y Leba find weitere Kon; : E mm ebet. L d] l\hm d = Se 98, C. # i j: e E G | t ehre umfassende M 4 Z rbandêîs und N O in en etten Fah : e re itvcr- 4 A Gewi N P à Cto. 250 1) Betr « heis : E E. Bahn bei der betref Material jeder deuts id eine dem joliden Hau hren in Deutschland a: t ewiun- und ' (f (7 (‘Tien- of l 7 E A werden j der In r Preußen ertheilten P die Sen: und e gemeinre<tli< ftreiti = vollständig L E Handelskammer a : dehnt worden 4 P E Weise N s h n S «d Verla Sis -Gesellschaft. | „Laa R mte r. D) M der Patente i de agte a. | Wiondises iber nil verden C F Tie f waar lde des c f piere de fun haf fd Pei Ab'<(reibung d -(Cntio. | E 4 . e G ie auf den 29. d. M u-Sesellscha eutshen St atente in den ü b - | tände im Pr L iht vorher ange t ti s eien. | 22 genen Geschäfte. G A2 ie Folge dieser x 5 Pat it-S ; g Der diesjähr o ; S ¡A eneralver a A ES . anb C ; ft, i amutli - aaten werde Tg en be Landrecht für di : C3 g e Gegen- L t : : L j Stadt Gera # 99 egenwärtig i d . D pee Sm e po naa} Is pee Gewinnes cas (F paiang de: Bei Sag Sett E mh den ader | gien Mas ad 2 N) Lia Bal L Tal È| gad elan int Hat d “e R E ELE eige fin / . Inventarium-R eéj&brigen Reparat . ,148 60 M in-Ue ertrag aus 187 m sentlichen Blättern ni anntmachung E usésland e*verli ._— 3) Hinsichtlich d en angels die Sclü gefunden hat, daß i 15 11, lenarsizung ab ib gestern eine Zffentli Me rtun eschäftigt stehen. Di rge indeß mebrere : Abschreibun t: Reparatur-Ccnto R aterial- und Fabrikati E M nicht stattfinden, wi niht rehtzeitè in den ftellun iehenen Patente w & er im? Dritt <lüsse gülti , roß jenes j ten ist: , über welche Folgendes z iche und Appreturan it "DieStü>färber z1 t Gui E g der diesfäbri - E 9 62600 Brutto-Gewi abrikations-C . E d 10. Mai , wird vielmeh g erschienen ift gen auë Piepers erden Zusammen- D tel der gesam g find, wenn x : gendes zu berih- allgemei [Tar alten Gatten thei eien L Interessen-Cort jäbrigen Reparature 2,626 00 Werft ewinn . onto. E 177419 Wll d. I, Vor itta r auf Mittwoë , S Patentbureau zu D wärtig waren.“ mten Mitglied ¿wei Der von einem Ausf j neine Geschäftssto>un thei eils dur die A e Verluft bei d N e Pardu . F Werft-Gebäude-Mieths E ¡f8 95 Die Versammlun M ags 10 Uhr , den veröffentlicht. resden en, er gegen- werbekammer z us\husse der Handels- f zu Leiden, welche sih auf 9, theils dur die Mode : ; Spccial-Reserv Dirscauer Cemcut Fabrik . L 6,804 35 iethe für das Woh ¿Gouto, cs A O mit folgender Tages wird im Rathhaus verlegt. Prenßen. Königlich 3 L ed, L OaA zu Dresden im Auftrag de und Ge- S toe geworfen hatte f 9 elirte, im Zug gefärbt / A L E ervz-Gonts. ¿cut Fabrik . L 5,832 54 Wohnhaus . . , 04235 1) Bericht des ge orduuug abaéTaltene Weimar Handel, Gewerb es Ministerium für r Be sage se Verfolgung des Di Petition D vom 5. Februar d. I c Deligir- bunten Farben nid , wodur< das Geschäft e \ strafen u a Verbindlichkeiten (mögli E 2,700 00 S, 450! Geschäfte der Ns über die L E öffentliche Fabrika obne eines olga ben D er iiiden “die Kammer M D 2: B Anfrage, batie Das bedeutendste he neren reduzirt wurde A s Werft: Unkosten L 1 (möglihe Conventional 50/00 Jakbkresre<nun esellshaft unter Vorl age der ' Dem Ingeni EELE antrages rbeiters bedarf nur da befindlichen | ausscufses f nas dem Gutachten ihres ge Haile lieferte im vorigen ah Etablissement in Gera pr 1) E E, S l S E | | Jahres; g und der Bilanz d En der unter d genieur Paul Su>ow z \châdi ten wenn zwischen dem Dieb nn des Straf- / versa É utte 3 Cirkularabstimmung d Ber fehrS- diger Beschäftigung 16 re troß nit vollstà Hatt den Direkt ¿ É M S 4 85 j 2) Veral d) h es verflossenen S em 15. April d. J é zu Breélau ist! gten durch eine d Leve und dem Be- j l gr, weil thr durch die e g den Anichiuß Meter meist g 8,400 Stück od é tan meter und B E TTOT, Techniker It ,850 00 | é g ei mit der D) ë auf einen selbft e . em Patent ichaft ein e auernde bäuslih Jer i ung der Angele h I zwischenzeitige Bel Ftrto Eh ens schwere feine W Der 7,578,000 9) Löhne an di ureaubeamte , Werk- | tinental-Eif Deutschen Reichs- fessel bstthätigen Sypeise-A wird persönliches E Ein e Gemein- / Projeft, di egenheit un Landtage and» ; Stüd>e für auswärts) ; aare (davon 88 12 E die H i232 S K c 3) E i ifenbahn-Bau-G p 1h8- Und C Z > 1e N, soweit derselb pparat an Dam f Erkenntniß d T vältniß be - i Je ï, die Leipzig-Dresd und dur< das ; tonen V )z es beschäfti ; : ZO, 1 H dra Ie E E s E AO | rtheilung der D esellschaft; E erkannt ist e als neu und eigenthü pf- | 9. März 1876 es Ober-Trib gründet | zu erwerben, die S ner Bahn für den S nen und verbraucht auf 13 D at ca. 480 Per- 3) Brenn- R a ge Werft- s E . | Vorstand; eharge an Nufsia bek L und chne Jemand : genthümlich (0. unals vom | schien , DIE Sachlage wesentli À Staat Pferdekraft 930,000 C ampfkesseln mit 580 in- und Schmier « Materialien, 5,95 | | HN | fsichtsrath und annter Theile zu beschr en in Anwendu ; R fn | “und weil in den Sthlußanträ ) verändert er- Fabrifati ‘000 Ctr. Kohlen. Die S 5 hauen S Schmier « Materiali A 5.950. 14 j / euwahl von Mitali n auf drei Fah 3 E eschränken ng Die Kommissi Delegirtenvers , lußanträgen die v 1 1 ation, welche ca. 900 2 ie Sohlledecr- 4) Feuer- u N “N n E E | 9) Antrag auf Abâ itgliedern des Aufsichts für den U re, von jenem Tage ‘an tages für die ion des deutschen Hand | klärung gege sammlung einstimmig abge on dex , VesQuinfte Wren Wi - 200 Arbeiter beschäftigt 4 o ® . . è j p Du î S (2+ 5 , e o . : Gi gebene E s deut r D saß fast aus . ce 1gte, 5) Abcadn Unfall-Versicherunge e e: E, N | Verbesserung A erans des Statuts raths; worden mfang des preußischen Ot und | woh im Si Handelsverträge ist ndel8- | weggela gen ein aussließlihes Staatsbahn r- deutsche Zollgebiet, hat ließli auf d gaben, ; ngt pr 009. Oi, | : r f . 18 . taats erthei ißungsfaale des ist am Mitt- | gelaffen war. Die atsbahnsystem ! des lei t, halte aber dur die K as N Zeichen-Mate nsertionen, S prämien . , 2,931. 35 j | Zur Theilnahme iger Dru>fehler im s und É eilt { getreten. Anwes es Handelstages zuf ! fammer zu D Handels- und Sewe f eichten amerifanishen C ie Konkurren S Materialien, Reifen Bott, und 901, 99. | j Aktionäre berc<ti an dieser Versam ratut. Königreih Sah Heimendahl esend waren Geh. Ko zusammen- ! Entw zu resden hat nun zwar in ewerbe- | Instrumentenl s \hen Chamlokleder zu lei 3 f Fen, Don L | | der Versam c<tigt, welche spätest mlung sind die O g Prillwi sen. Auf 5 Jahre: 27 Abgeord abl-Cre-eld als Vorsil e O Los urf ihres Au: schusses L ebef der Folge den ; Akfat, E fand ebenfalls einen ge „leiden. 4 Gewinn A. 7,359. 6 e 3,837. 5. 56 946 2 Banken de mlung ihre Aftien bei ens 10 Tage vor ger-Levy wiß in Berlin für : Al. Mal, geordneter Mosle-Br den er, Reich8tags- | o< findet man keine Veranl zrfa< abgeändert ungeachtet ei ih nah Amerika, w Gern geren 3 : Verweni - : i f zu Paris on Gunzbur- Handelstages emen, Vize - Pr | auf die S e Veranlafsung, jeßt ! eachtet einer Steu „wo der Artikel gende zur Ver m 60., welcher zu Ab ; 2 S Bieibröde einer der folgenden Brandt u. G : Federkraftmotor; 31, * Uur manne. B ge Geh. Kommerzien-R äsident des | i: ache zurückzukommen S no<mals , Absaß hatte. J er von 25 % 10 st tre Grundftü> wendung gelangt: ¿u Abschreibungen auf Fel 80,907 70 Jac g utiSröher in Berlin ter zu M in in Berlin für Wilhel ° März, A AtaaR Kommerzi n- Rath B. Lieber- \ Postmeister wünscht ei _— Der General- ih dec 2 A In der Roßhaarfs e n} noch l s Ï : As F : Upvsala i Í delskammer- Präsi zien-Rath Baare-3 über d t eine gutachtliche Aeuß “der Absay nur mit pinnerei konnt ? tür Gebà und Gebäude-Corto. Speci P | ie Landau , ' Torfpresse olnebo bei Upsala in Sh elm Ri < (agg mer- Präsident B are- Bechum en Plan, die Einhol eußerung. Preisen auf d L O Mükbe und bei Ae Patent-Sli ABE L . Speciell | M ob Landau , Bresl . weden, neue | Ell Hammacher-Berlin K ahse- Chemniß, Abg. accepte durch die P ung der Wecsel- ' der ‘Pech der Höhe des Vorjahres gedrü>ten Werft- anb F S S A. 1,575. 97 | As A. v. Rothschild & eLiau, [berfeld, Edgar Roß-H oinmerzien-Rath Medel- Der Aus\{uß wurde : ost besorgen zu lasse ' kati sicderet und Wage > halten. In i abrik-Inventari E s A 97. Geraer Bank i Söhne in Frankfu Für ei Mülhausen i. E ß-Hamburg, Eduard S - } auftragt ée "mit der Berichterstati V è ion war zwar der Abs genfett - Fabri- * tarium-Conto / 20D. L | Weimars in Gera, rt a/M., ür eine offene Handel : litäte-Rath s Geh. Kommerzien- <warz- | nimmt di Hr. Wilh. Fastner in K tung bes ; wurde der Nutzen Las Abs\aß unvermindert, do< e O E J Julius E e Bank L Grundkapital in G De 8gesells<haft, der Den B Stephan-Berlin und D und Admira- | f ie Vermittlung der Kamm nauitfleeberg wie dur rü> Saal die hohen Eijenbahnfr Z é s . 7 359.60 Ln ifan Weimar Summen theilt i eshäftsantheile , Deren erathungen liegt L 7, Renßsch-Berlin. spruch, daß eine Einlöf er dafür in An- trächtigt >gangige Konjunkturen wes } achten | 20 ge & Co. in Alt : Verkehr im eilt ift, und die si für i zu gleichen | Handelskammern zus ine na< den Gutacht werde, bei wel ¿sungsstelle geschaffen | di gt. Für die Maschi esentlich beein- s 38 267 30 | Jeder A auberéliite S erkehr im Allgemeine I für thren internen Grund rn zusammengestellte Ne en der | lauf ' jer man das in große Ée jassen ; die Eisengießerei jinenfabrifation u: Bi p ion ei tigte Aftionä homogene V en eine der Aktiengef \ G Denkschrift zu 1fende, zu größeren Z zen Mengen um- | ungünsti reien war das J 1 und (f ilanz aut 3 pofition ein von 1 g ionar Bat bei 5 erfassung giebt 5: L Ar engefellschaft zu | Silbergeld ahlungen m<t v { ung stiges, da die Preise i s ahr 1875 ein / D der Num n ihm unterschri 7 bei der De- Verkehr von Akti A , sind die für den int geld gegen Gold einw e „verwendbare : weit herunte p reise in diesen Bra l i An Grundst, und Oebäude-Canto L ee —> | fugt zen denen Dee in zwei Cremplaren ein- cebend. cen Beilage” u: mos Der eNat, 34 vom 18d Wiicurileni du die Unfrage gerictet wor dieie: Bank-pauptstete Ael verbunden ift, Die erhal Bau mt de aut vorjähri ebäude-Conto A ad Í E saft geht, das eine zu den Akten der Erie Tnaabi nsbesondere wird ei en nit maß- | fâllte die t Keirainalo auf den Etiquettens ir | würde, dies et worden, ob sie berei 5 auhtabaffabrifkati eder Schnupf- 4 Abschreibun ger Bilanz . ° 1D Stimmenzahl s andere mit d Akten der Ge- ungsbes<luß einer derarti ein Generalversamm in ih s riminal-Deputation Des ens<uß ! Vorsi t je Funktion zu übernehn reit fein ändert geblieben, d ation find ziemlich unv 4 104 26 g vom W S Se e kart zurü>gegeb t dem Vermerk halb ‘ungülti „derartigen Gesellschaft ni : rer gestrigen Siß : Stadtgerichts | orsigende mittbeilt, hat dieselbe di nen, Wie de kati , dagegen litt die Ci ere M 124,482. 75 Werth der Gebäud . # 299,656. 75 Per Acti Passi e zur Versam en wird und f der gültig, weil der bezögli ft nicht des- } Srkenntni ißung ein bemerken® und Me L dieselbe diese F i ion unter der Uebe garrenfabri- : E 2 E | Actien- Capi va, Ge e mlung dient nd als Einlaß stand nicht er bezügliche Berath niß. Der Kau erkenêwerthes _an das Direktorium in L Frage bejaht Konsum. D rprodukticn und dem s{<wÄä r | Patent-Sli s e de D | 00 i ital-Conto di gen Rückgabe des Duplil aß- vers vorher bei der Einlad ungêgegen- ; selbst ift alleiniger I ann F. W. Liebert hi Berieht erstattet ; ‘in Berlin befürwort abt | Jes O Der Gang des Koloni \<wächeren : Laut variéhei : A A Actien à 4 300 A S E der betreff uplifatverzeihnisse i E bekannt gemacht s zur General» | „F. W. Siebert. E der eingetragenen E nehmen nah e itel fügt hinzu daß d enden | des Del- und Spritges<äft onialwagrenhande!s 4 Abschrei R s | S i i ' is 4 t die G , daß dem Ver- fals weni pritge|häfts haben in 187 ; A Abs Sa Bilanz . i 58,080 78 y ypotheken-Conto S erlin, den 12. A enden Aktien. erfolgt 1 niß des Reihs-Ober- orden war. Er- i finder des Boonek: rmals M. B. Booneka Firma | zen bis zum !/ ft die Sinrufung der leine S F , wenig befriedigt. I 9 eben- F S E es Hypothek a. E C . April 1876. i: . Senats, vom 15. r-Handelsgerichts, solch onekamp of Maagbitter* mp, Er- | L ; /12-Thalerstü>e bina eren Müns- | fabrikation her , In der Harmonika- 6 - Werft und Fabrik-Zuventarium-Cont 20 Eine auf das Grundstü eingetragene .| 600000 | der FWeimar-Geraer Eisenbah C. 664/4) E Handelägeseliasi in Sd Hugls Eigen, fine Salnfmante entra lassen, Die forderung der Handeléfa f Hinauf M eriee;; | der Shws nrr Belgien, den Nieder ais M N E E 205. 17. | 171,97724 weldhe in | nt une alt Gia, Me 1 is La O Blciieater, T Leader Aompiere Un Gesichtspunkte cirkulc esien, deren , Liqueurs läßt Hr en A ta n lassen. Die | Reform der Kred ammer zu Düsseldorf, die | der Aus è und Oesterreich blieb ein be erlanden, A “i aale e S t S6 e in den nah aution für l E Bon / 288 r, Iacob L aft, exe von Sozietäts rkulationsfähiger | Stenz dru>e . Liebert bei dem Lith en | aufmerksa ceditverhältnisse b i N Ausfall wurde jedo ein beschränkter ; S E T 1,328. 20 und Diverse C )genannten Beträgen ae Credit [3388] S Landau, je 100 Thaler Antheil re<ten und -Pflichten Technik Sa und von diefem Lithographen | V sam und ersuchte die Kam etreffend, | reis, besonders ab dur die Bezüge F ; / S Für Neubes< E L « Accept-Co reditores mit enth gen für Accepten-C | ó Antheile a eil behandelt waren, cedirt auf f hniker W. S., der si ebenf verschaffte si der Vorgehen in Gemeinschaft mit mer zu gleihem ; zum Theil ged er Spaniens mit seinen Kol ranke Ï affung T7 T4 Di nto. alten find.) onto | mäßi n einen Anderen , ceditte ferner ation von „Boonekamp“ enfalls mit der Fabri Der Kuntrag wurde einsti nit der Gewerbekam E gede>t. England kauf olonien , Material- u h S e 137,749. 74 | 7 Diverse Creditore | iger Form von der regelmä nachdem in ftatuten- Sorte, befa ekamp“, aber wohl einer geri abri- } Vorschlag de de einstimmig angeBane R i 5igenhandel als für d aufte mehr für den Vorrath Mg Fabzikations-Conto ie 408L O | Einscließzlih 4 i E y | Generalversammlung 4 mäßig zufammenderafenen LIA ée efaßt, eine Partie dieser Et: r geringeren Ausschusse des Vorsißenden die Ausfübr und nach | einigten Staaten und en Export. Mit den Ner- | s . Effecten- Co. ¿ aterial und im Baz e 49. | 142,671 f Gegenitände in A 3,200, 85. erhalten 7,901/42 heitsbes<hluß die Gench ieser Cesfion dur< Mehr- - verändert nachdem er dieselben für E: mit “mas für Bank- und Münzwesen a eetie dem r Verkehr wieder zu Abts Südamerika hat der | e Als Kaution hi u begriffener Arbeiten « Special-Reserv at e Vorschüsse auf | : zur Generalversamml migung ertheilt war. Di Aufmerk daß sie von den ete e Zwe>e so | Ge amens des für die Frage ei übertragen. | Br, Folge ih leb ommen und scheint i : É V } E Ó Rese e-Conto z mw S i B , T2 A y : chaft 5 c miung nicht erschi s 1€ merksamkeit untershi "8 n nur mit große werbe-Ordnun T iner Reform d Bei d Z ebhafter gestalt in Diverse C es: S ( 224,982 21 E rvefonds-Conto E E 90 4 etriebs-Ei r er fo<hten jedo< nach (t erschienenen Gefell- Flaschen befkleb teten werden fs zer | berichtet Hr. S ng niedergesezten Ausfch1 er er <emis<hen F bri en zu wollen , Cassa R E E E Laut vorjähuiger Bi a T 6,3420167 „SIURa men PE an, unter Andere achträgli< die Cesfi G ebte. Liebert denunzirt unen, seine | Eing r. Scharf über die da us\usses Haven si< in Fol Fabrik Heinrichs h l | E E E, Divid riger Bilan 4,850|— Rhein- N pro März 1876 zur G m deshalb, weil bei ession rund des $. 287 des S zirte deshalb auf gänge. rauf bezüglichen | furrenz d ge der stärker all e as 6,331 1 r A enden-Conto I ip eb (299 - Ne - Eis h k, d eneralversammlung n ei der Einladung gestrigen Audi trafgeseßtu<s ub f In Betreff d : enz des Auslandes die er auftretenden Kon- 3 E 4 73,661 ° Nicht erhoben pro 1 a N i für fn ahn. beri war: „auf der Tages0 vas bekannt gemacht wor- Sahr 1874 fällt: wurde ein Fall, der no e in der | eine Éagüit er Arbeitsbücher hat der Ausj ungünstiger als in 1874 L dee Un 4 c A 3/990 2 G. POROS Personen Güte Extra- ericht“, dagegen eine B rènung fteht der Geschäfts vin a allt, vollständig erwiesen, vor das | Mehrzahl ete veranstaltet, bei wel Ausschuß sat in 1875 (c. 860 gestaltet, obgleih der Um- L —381 694 S r ordinair S Generalvers efannimachung, d f im Falle, der {on , während im rzahl der Gefragten si< jer die große 40'000 6 übersti 000 16) den des Vor! i 881,624 4 e 99g 11875 ir Summa bi ; rsammlung auch über di g, daß in der ark.ns{ on unter der Herr Arbeitebüchern i ih für Einfüh ; überstiegen hat. Für ei rjahres um A 1024. 228|— pr. M is ult scheidenden Mitgli über die Cesfion d ußzgesezes verübt w chaft des | Q ern in der von D rung von ift der Verk . Für einzelne Fabri L : | Sr2 def 2 ; iedes B fion des aus- sagte, er h urde, der K Lübe> vorge ; er Gewerbefami aufspreis fast Fabrifate S D 6 2 März def. 72,683 M. M März 76 niht erfolgt eshluß gefaßt werd O abe sich dur das Eti äufer aus- Ì geschlagenen einfach aminer zu gesunken. Die i : auf den Kostenpreis b i Ea 3 Î G 216,124 22 o. N G g war. Das l werden sollte Übrigens Fir tiquett, von w I hat, während ei : chen Form auêgespro Spi . le In Triebes erri P jerabs M E Vorsteh c F. Devri 1e Direction | 1876 pr. p 22,997 31 M logau erachtet è Appellatione ericht '1 ma und Namen abges<ni e <em einige ih feine B g sprechen pinneret d Ti tete Aktien-J d L enter Absc{bluß wi rient. I. Y s _____—_ { MNtz.prov. 67,25 ° 1,804 853,511 nicht ftatutari e jedo<h die Cesfion für geri zu äuschen lassen, sondern abge <nitten war, nicht Po Der Auss<uß empfi efserung davon ver- von 1875 i und W eberei ist in der erst ut e- 6 Bi Dauzig, den 18 e von uns genehmi . ŸY, Oscar Fi &51,v214!| 4 | Mi L ,250 214,255 16,02: i rathu arif vorgeschrieben wa gültig, weil | einen \{le<ten S& diese Manipulation als ericht eine objektive D mpfiehlt, in den Jahres- 100 K in Betrieb gesetzt mit 92100 Spi en Hälste 4A B . April 1876 migt. ctkau, ithin pr. 022 297257 85 ngsgegenstände der G r, daß die Be- anwalt ließ i erz angesehen. S zunehmen. Eb Darlegung der Ergeb : : ) Kraftstühlen, welhe tägli 65 pindeln und h L L März 1876 [ 828 508 her bekannt gem eneralversammlun G ieß in Folge dessen die A Der Staats- | J _ Ebenso fol das Lehrli gebnisse auf- stoff liefern; di áglih 65—70 Stü>k I 2 44 wen. wen Auffassu gemaht werden müssen, g vor- 8. 287 des Strafgese e Anklage fallen, da ahresberichte besproh ehrling8wesen im beteäat 320 e Zahl der jeßt beschäftigt utes & j Damme N - 9,433 ) wen. w î ng {loß sih auch das Rei N und dieser 26. Februar 76 hes „dur die Novelle Anichluß an di en werden, und 3Ww e gr 20. Die Qualität E gten Arbeiter 5 maun. Wenn Königliche Eijenbahn-Direk / nit uner onnte bei der aufgeworf ande, | ein Scherz vorlag. Di im zweiten Falle nur nur daß ftatt der für Sozialpolitik, | daß dem D er R O as e fe, E enneberg Stuhr" enbahn-Direktio des H wogen bleiben, daß sow hl renen Frage die Sache ernst f Der Gerichtshof faßte ied die Gewerbeschieds : „besonderen O z 1X Bedarf der ziem ih zahl ; nfang 0, gs , Pape D , scher Berla Berli U. andelsgeseßbuches wi o nach Artikel 938 \chuldi er auf, indem er den An f 1 o< der Fo d e gerichte empfohbl cgane aum genügt werden fa reichen Abnehmer 74 j e . SZiedier Die d t 6, Berlin U. d. Linde Gesetzes vom 12 , wie nach 8. 4 des citi b g erachtete und denselb geklagten für | Hinbli rderung von Normati en und von Aktien - Bierb nn. Ueber die Ge at . cu “dre n 61: Berggeseßzes , Mai 1851, wie n citirten | buße event, 30 Ta selben zu 300 M Geld- Hinbli> auf den Inh ativbestimmungen i Geschä erbrauerei Tiez d ra er G 2 vom 24. Juni 186 nach $. 112 des Dolus agen Gefängniß verurthei sehen werd nhalt der Gewerb im schäftsjahr die Zeit v , deren zweites W Von Wai c Rei sba S ergg e e f Saite i 1865, sowie nah $. 3 gehe dahin heißt es i eilte. Der | d erden sol. Für die Kontë eordnung abge- 30. Septembe 1875 om 1. Oktober 1874 bi M zmann, Güt.-Ve Il, eines G gesetzes vom 4. Juli 1868 di U 2E daß der Angeklagte wi es in den Urtel8gründen er Ausschuß sih nich e Kontraftbruchftrafe hat bericht : 1875 umfaßt, ist nur N L / „Verw, 1,20 M B eneralversammlungsb die Gültigkeit quett benußt gte wissentli< ein Liebert 1, | der Frage d mit zu entscheiden verm at | berichten. Die Verschrotung ist r Günstiges zu (3342) ekanntmachung des B eschluss es die vorherige | dur G e, wozu er nit bere<ti ‘bertshes Eti- | {t der Kinderarbeit hat d ocht. Von liter im ersten Jah g ist von 17,053 Hefto- 23 seen, ja für G erathungsgegenstandes v ige | Var) Sind beschädi re<tigt war; ob da: auf die im ganz j erselbe mit Rü>- (34,229 re auf mehr als das A H t _| gleichgülti igt oder getäuscht - | deren E ; en Reich veranstaltete ( 4,229 Hektol.) gestiege das Doppelte d tarishe Se D sogar E gleichgültig, denn das G \<t wurde, sei Ergebnisse no< ni altete Enquete, | vei sehr b gen, so daß die G ; ie Ar ; atu- | un eseß st L ab , ni<t b tete, | S edeutenden e Gesellschaft M drlich für unzula/ Jon it Borabfebuna au leietigle Venubung eines fremden Haitzihenb ome: Gencdinitint, ekannt find, zur Zt | vertheilen konnb A R L ansehnlien 7 gen, daß jene Vorschrift ererseits ist Aus . In niht-s migung. : onnte. Beim S N L O ividende Ei en keine Anwen- | H zug aus den V noÿ ù Öffentlicer Sißun ; mate si der allgemei peditionsges<häft L andelsfkammer erhandlungen d über die Frage der S g hat die Kammer falls gelt gemeine flaue Geschäfts A F zu Cöln. Sißun er { und sih dabei i er Steuerreform berai Aus geltend, besonders hinsihtli gang eben- 4 g am | Handels- e Sa Wesentliczen der Petiti then | Ausfuÿr von Stügütern ih der Ein- und Ÿ Gewerb )etition der weniger ; J ,, von welchen ; ekammer zu Zittau ange- ger als in 1874 expedirt s LAO wel

L ¡M dung auf den v orl rliegenden Gesellschaftsvertrag er- 11, April 1876, (Köln i öln, Z.) Der von einem \<lofsen.