1876 / 94 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ezbau, 11. April. Unier zahlreiter Betheili- wigsburg. Dritte Preise erhielten Ernft Jrmler, , . Blaun, Otteusene ,

gung faud geftern hier eine Versammlung sächsischer JIndustriellen zur Begründung eines Vereins statt, der die Industrie des ganzen Königreichs

Sachsen umfassen soll. Die Konstituirung wurde, ;

wie die „D. P.“ meldet, auêëgespro<en, der An- luß an den Centralverband deutscher Industriellen statutarish fesigest:lt, 150 Firmen sicherten ihren Eintritt.

Das Adreßbuc< des deutshenBuchhandels für 1876 verzeihnet im Ganzen 4750 Firmen aller auf dem Titel genannten Geschäftêzweige (gegen 4531 im vorigen Jahre); davon beschäftigen fih 1176 nur mit dem Verlagsbuchhandel, 210 nur mit dem Verlags-Musikalienhaudel, 107 mit dem Sorti- ments- Kunsthandel (als Hauptges<häft), 150 mit dem Sortiments-Musikalienbandel (de8gl.), 95 nur mit dem Antiguariatshandel und 2826 mit dem Sorti- mertè-Buch-, Antigquar-, Colportage-, Kunst-, Mufi- falien-, Landfartcn-, Papier- und Schreibmaterialien- bande! ; unter den leßteren befinden fih jedo“ viele, die ebenfalls sehr bedeutenden Verlag befißen. Von den auswärtigen Handlungen balten 1425 Aus- lieferungêlager in Leipzig; nur 727 Sortiments- Buch- 2c. Handlungen nehmen unverlaygt Neuig- feiten an und 2661 pflegen dagegen ihren

Bedarf selbst zu wählen. Das gesammte KommissionÞwesen des Buchhandels vertheilt fi< unter 7 Haupt - Kommisfionspläße mit

zusammen 223 Komissionären, wovon auf Leipztg 115 (mit 4358 Kommittenten), Stuttgart 15 (500), Berlin 30 (287), Wien 31 (460), Buda-Pest 11 (103), Prag 16 (88) und auf Zürich 5 (mit 91 Kommittenten) kemmen. An neuen Etablifse- ments sind im Jahre 1875 bis Ende Februar d. Fahres 365 erftanden, wogegen die Anzabl der er- los&ecnen und veränderten Firmen 449 beträgt. Von der obengenannten Gesammtzahl von 4750 irmen mit 85 Filialen, wel<e si< auf 1179 tädte vertheilen, femmen 3622 (in 814 Städten) auf das Deutsche Reich, 4 auf Luxemburg, 588 (in 198 St.) auf Oesterrei, 535 (in 128 St.) auf die übrigen europäischen Staaten, 79 (in 24 St.) auf Amerika, 2 auf Afrika (Alexandrien) 3 auf Asien (1 Iedo, 2 Tiflis) und 2 auf Australien (Melbourne und Tanunda).

Brauns<weig, 11. April. (Magd. Z.) Der erft kürzlih gegründete Verein zur Förderung des Kunfstgewerbes entfaltet bereits eine an-r- fennenëwerthe Thätigkeit. Gestern Abend hatte derselbe eine außerordentliche Versammlung, für welcbe au eine kleine Ausstellung von Entwüifen zu Metall- und Holzkunftwerken veranstaltet war. Dieselbe enthielt viel Interefsantes und fand allge- meinen Beifall. Aus den gemahten Mittheilungen wäre hervorzuheben, daß die Verbindung des Ge- werbevereins mit dem tagenden Vereine nabe bevor- stehe und leßterer dann au das etwa 40,000 4 bétragende Vermögen des ersteren in Verwaltung erhalte, si< aber au< zur Fortführung der Gewerbe- schule verpflihten müf.. Es sind bereits die nöthi- gen Schritte eingeleitet, im nächsten Jahre hier eine grcße funftgewerbliche Ausstellung zu veranstalten, für welche sid au< das Deutsche Gewerbemuseum iuterésfiren will.

Die Deutschen iu internationalen Ausstellungen. (N. A. Z.)

Santiago de Cbile, im Februar 1876.

Die am 18. September v. J. eröffnete inter- nationale Ausstellung ift ‘vor einigen Tagen mit den üblichen Feierlichkeiten ges{lefsen worden. Es war ein mühbevolles Werk, aber von im Ganzen günstigem Erfolge gekrönt. Die Direktion haite der deutschen Auëstellungskommission den Hauptsaal zu- gewiesen. Besonders das öftere Erscheinen deutscber Kriegsschiffe in c<ilenishen Häfen vor se<{<3s Mo- naten war die „Arcona* hier, jeßt wird die „Vineta* erwartet —, dann der Abschiuß eines Posftvertrages zwischen Deutschland und Chile des einzigen, den die cilenishe Regierung bis jeßr abgeschiofsen das prosperirende Bestehen der deuts<en Ko?mcos- Dampferlinie zwis<hen Hamburg und Valparaiso haben «inen Ums{wurg zu Gunsten der Deutschen hier hervorgebrat.

Es hatten im Ganzen vielleiht 250 bis 300 deute Firmen ausgestellt, darunter manche, welche der deutschen Induftrie alle Ehre machten. Aber fast zu drei Vierteln war der Ehrensaal ofkfkupirt von einer Kollektivausftellung, die ein deutscher Lehrer aus Spekulation veranstaltet hatte, der früher in Chile gelebt, dann fi< in Süddeutsbland aufgehalten und als Konsul Chile's dort fungirt hatte. Diesem Herrn gebührt allerdings das Verdienft, den Saal gefüllt zu haben, aber leider vorwiegend mit ordi- nârer Waare, die in s{<le<ten Schränken s{le><t aufgeftellt war. Desto mehr trat eine Anzahl sehr interessanter Gegenstände deuts<her Industrieller her- vor, so J. L. Duysens Pianofortes aus Berlin, Lu>haus und Günther in Remscheid, Cornelius Heyl in Worms, und namentli die von der deut- schen Regierung ausgestellte Mineraliensammlung und Beschreibung der Silberwerke in Klausthal. Wie in Wien und Paris lenkte si< die Aufmerk- jamkeit des Publikums allgemein auf die Nähb- maschinen und Pianos. Erste Preise erhielten Singer, sowie Wheeler und Wiljon, erste Preise für Pianos nur Cbidering in Boston und Duysen in Berlin, Das deutshe Exportbier der St. Pauli-Aktienbrauerei in Bremen wurde von der Jury vor allen Bieren au8gezei<hnet; man gab ihm den ersten und zweiten Preis zuglei<h. Die berühmten norweazer Biere erbielten nur den zweiten und die englischen Biere fogar nur den dritten Preis.

Mit dem erften Preise wurden au< auêge- zeihnet Lu>haus und Günther, Stahlfabrikanten in Remscheid, Treyser, Harmoniumfabrik in Stuttgart, Justus Perthes in Gotha, Chr. Vetter's Lehrmittel- anstalt in Hamburg, die Lederfabrik von Cornelius Héyl in Worms, sowie die Uhrenfabrik von Lange und Sohn in Dresden. Zweite Preise errangen Hagsfpiel und Ruschpler, Pianofortefabrikanten in Dresden, für cinen fleinen Modell-Stußflügel von ausgezeich- netem Tone, desgleichen Schiedmeyer in Stuttgart für Piano's, Liebenau u. Co. in Brandenburg a. H. für Handscuhe; Breidenba<h u. Co., Verlagshand- lung in Düsseldorf, Meißner, Verlagshandlung in Hamburg ; S{ott, Mainz und André, Musikverleger in Offenbach; C. Stleicher, Nadelfabrikant in Schön-

thal bei Düren; Orgelfabrik von Walker in Luds- |

Pianofortefavrik in Leipzig; H. B ®

ltona, für Pianos; Anerkennungsdiplome die Buch- | handlungen von Nestler und Melle in Hamburg und Gesenius in Halle, sowie Jaglinsky in Danzig ! für Bernsteinartikel. Ein großer Theil der Juries | hat seine Arbeiten no< nicht becndet, und es werden voraus sihtli< no< man<e Preise süddeutshen Fir- men zufallen. Zu den Aufmerksamkeit erregenden Gegenständen gehörten z. B. die Zinkgußsachen von Kable und Sohn in Potsdam, Drahtseile von Felten und Guislaume in Cöln, ein Möblement von Wirth und Sohn in Stuttgart. Ist die deutsche Abthei- lung der Aussteklung au< nicht so manni<faltig und greßartig ausgefallen, wie es ihr geziemt hätte, so hat fie de< die Konkurrenz mit anderen Nationen aushalten können und in drei wichtigen Artikeln: Waffen, Bier und Pianos, den- Nachbarn jenseits der Vogesen den Rang abgelaufen.

Obersc{lesiens Rohzink-Produktion be- lief si< na< den statistishen Uebersichten des Oberschlesischen berg- und hüttenmännishen Vereins, wie fie in der „Zeitshr. f. Gew. 2c." alljährlih veröffentlicht werden, im Jahre 1875 auf 857,103 Cir. = 19,469,927 A gegen 823,620 Ctr. = 17,420,307 Æ in 1874. Hievon wurden zu Zinkblech und Z inkweiß verarbeitet 338,282 Ctr. und daraus gewonnen 314,922 Ctr. Zinkble{ und 15,531 Ctr. Zinkweiß = 7,630,408 resp. 367,728 M Im Zabre 1874 waren 322,420 Ctr. Zinkble< und 16,074 Ctr. Zinkweiß produzirt. Blei wurden 1875 211,510 Cir. = 4,499,981 Æ gewonnen gegen 155,640 Ctr. = 3,348,773 A in 1874, Gläite 37,546 Ctr. = 794,797 Æ gegen 32,170 Ctr. = 697,632 M. in 1874. Silber produzirten die Hütten Friedri< und Walter-Crone> 21,661 Pfd. gegen 21,683 Pfd. im Werthe von 1,815,96) resp. 1,864,467 A Cadmium wurden 3-37 Pfd. er- zeugt gegen 2517 in 1874. Die auf den Zink- und Bleibütten beschäftigten Arbeiter waren: 3743 Män-o ner, 962 Frauen und erwachsene Mädchen, 38 Knaben und 11 Mädchen unter 16 Jahren.

Die „Zeitschrift für Gewerbe, Handel und Volkswirthschaft“ enthält in Nr. 15: Erkenntniß des Reichs-Ober-Handelsgerichts, betr. Verkauf von Kuxen. Befugnisse der Kriegervereine. Enquéte über Frauen- und Kinderarbeit. Deutsch- lands Ein- und Ausfuhr 1875. Deutschlands Montanproduktion 1874. Schwedens Montan- produktion 1874. Jahresberiht über das Central- Handelsregister für das Deutsche Rich 1875.

Fr. G. Wie>s D. Jll. Gewerbezeitung beginnt in Nr. 13 einen Aufsaß über das deuts<e Markenrec<ht und seine praktis<he Hand- bhabung, v n Dr. I. Landgraf, auf welchen wir vor- läufig aufmerksam machen. Wir werden auf diesen Artifel zurü>kommen, sobald derselbe vollständig vorliegt,

Handels- Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig resp. Stuttgart und Darmftadt ver-

öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leß- teren monatli.

Apolda. Bekanntmachung. In das Firmenregister der unterzeichneten Be-

hörde ift

Bd. I. Fol. 486 die Firma: A. Engelhardt in Apolda, Inhaber: Rosine Emilie Amli Engelhardt, geborne Eilenstein daselbst, Prokurist : August Gottlob Gottlieb Franz Engelhardt hier, laut Amtsbes{hluß vom heutigen Tage eingetragen worden. Apolda, den 10. April 1876.

E E SunHani, iel,

Apolda. Bekanntmachuug. u Bd. I. Fol, 406 Nr. 2 des Handelsregisters der unterzeichneten Behörde ist laut Beschluß vom beutigen Tage Folgendes vermerkt worden:

eDic Firma R. Bauchwiß in Apolda, Zweig-

niederlaffung der Firma R. Bauhwitz & Sohn

zu Eisleben, ift erloschen *“ Apolda, den 11. April 1876.

Großherzogli E E iel,

Apolda. Sefanntmachung. In das Firmenregister der unterzeichneten Be- bôrde Bd. I. Fol, 487 ift laut Bes%luß vom Heu- tigen Taze eingetragen worden die Firma: P. Moßuer iun Apolda und als Inhaber derjelben: Pauline Moßner, geborne Fran>, daselbft.

Apolda, den 12. April 1876.

Großberzogl. S. Justizamt.

Michel.

Belgard Sefanntmahung, Die in unserm Firmenregister unter Nr. 75 ein- getragene Firma C. F. Falf zu Cörlin ift auf die Handelsgesellschaft C. Â Falk übergegangen und im Firmenregister gelöst; _ in unser Gesellschaftsregister ift dagegen unter Nr. 26 eingetragen: Firma der Gesellschaft: C. F. Falk. Siß der Gesellschaft: Cörlin a. /Pers. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gefellschafter sind: 1) der Kaufmann Maximilian Falk zu Cêr- lin a./Pers., 2) der Kaufmann Robert Efflinger daselbst. Die Gesellschaft hat am 11. April 1876 be- gonnen und steht die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, jedem Gesellschafter zu. zufolge Verfügung vom 12. am 13, April 1876. Belgard, den 13. April 1876. óniglihes Kreisgeriht. I. Abtheilung.

Berlin. Haudelsregister des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 19. April 1876 find am

selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftregister, woselbft unter Nr. 32 die hiesige Handelsge}ellschaft in Firma:

: Breslau. 4 In unfer Firmenregifter ift Nr. 4269 die Firma:

_Flesche & Sabin vermerkt steht, ift eingetragen:

Das Handelsgeschäft if dur Vertrag vom 29. März 1876 auf die Kaufleute Hermann Carl Adolph Westphal zu Berlin und Wilhelm Carl Emil Seeger zu Berlin übergegangen und fat die zwishen diejen begründete neue Gesell- haft am vorgedachten Tage begonnen.

Die dem Hermann Carl Adolph Weftphal für diese Firma ertheilte Prokura ift erloshen und ift deren Léschung in- unserem Prokuren- register Nr. 1156 erfolgt.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 5593 die biefige Handelsgesellschaft in Firma: Geiger & Seegall

vermerkt ftebt, ift eingetragen : Die Handelsgesellschaft ift dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Der Kaufmann Louis Seegall zu Berlin if zum allcinigen Liquidator ernannt.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Iulins RNeißner & Wolff am 1. April 1876 begründeten Handelsgesellschaft (jeßiges Geschäftslokal: Ha>scher Markt 5) find die Kaufleute : 1) Eduard Julius Reißner, 2) Iêrael Jfidor Wolff, 5 Beide zu Berlin. Dies ift in unser SGesellshaftsregister unter Nr. 5690 eingetragen worden.

In unser Gesellshaftsregister, woselbft unter Nr. 4372 die hiefige Kommanditgesellshaft in Firma: Hermann Walter & Co, vermerkt steht, ift eingetragen : Die Gejellschaft ift durh gegenseitige Ueberein- funft aufgelö. Der Kaufmann Hermann Walter seßt das Handelsgeshäft unter unver- änderter Firma fort. Vergleiche Nr. 9329 des DEmRbs ist in unser Fi | Demnä ift in unser Firmenregifter unter Nr. 9329 die Firma: E Hermann Walter & Co. und als deren Junhaber der Kaufmann Hermann Walter hier eingetragen worden.

In unser Gesellshaftéregister , woselb unter Nr. 4859 die hiesige Handelegesellshaft in Firma: Buy & Richter

vermerkt steht, ift eingetragen : Die Gesellschaft is dur< gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöt. Der Kaufmann Benno Richter segt das Handeléges<äft unter der Firma Benno Richter fort. Vergleiche Nr. 9330 des Firmenregisters.

Demnäcft ift in unfer Firmenregister unter Nr, 9330 die Firma: Benno Richter und als deren Inhaber der Kaufmann Benno Richter hier eingetragen werden.

_In unser Firmenregister, woselb unier Nr. 8150 die hiefige Handlung in Firma: Flora-Apotheke. F. Kurth vermerkt steht, is eingetragen : Das Handelsgeschäft ift dur< Vertrag auf den Dr, Franz Louis Schaeffer zu Berlin Üüberge- gangen, welcher daffelbe unter der Firma Flora- Apotheke Dr. L. Schaeffer fortseßt. Vergleiche Nr. 9331 des Firmenregisters. Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. 9331 die Firma: Flora - Apotheke Dr. L. Schaeffer und als deren Inhaber der Dr. Franz Louis Schaeffer bier eingetragen worden.

In nser Firmenregister find: unter Nr. 9332 die Firma: E, Iürgeuseu und als deren Inbaber der Kaufmann Eduard Jürgensen hier (jeßiges Geschäftslokal : Frank- furterftraße 103), unter Nr. 9333 die Firma : Carl Rohrbe> und als deren Inhaber der Kaufmann Carl - Theodor Franz Rohrbe> hier (jeßiges Ge- shâftélokal: Markgrafenstraße 86) eingetragen worden.

Die hiesige Handel2geselliaft in Firma:

___ Westphal & Abenhausen (Gesfells<aftsregister Nr. 1577) hat für ihr Handels- geschäft dem Friedri< Wilhelm Steinite und Carl Eduard Goldîtein, Beide zu Berlin, Kollektivprokura ertheilt und ift dieselbe in unser -Pcrokurenregister unter Nr. 3289 eingetragen worden.

Gelösct ift: Firmenregifter Nr. 7183: die Firma: Carl Itzigsohu. Berlin, den 19. April 1876. Königliches Stadtgericßt. Erste Abtheilung für Civilsachen.

Beuthen D./Ss. Sefanntmadung. In unfer Gesellschaftsregister, woselbft unter Nr. 96 die Handelsfirma: A. Klausa zu Myslowiß mit Zweigniederlafssungen zu Breélau p. Kattowiß eirtzetragen ift, ist heute vermerkt worden: Col, 4. An Stelle des versiorbenen Gesell- schafters Bergwerksbefißer Carl Rudolph Anton Klausa zu Myslowiß find dur< Erbgang mit Zuftimmung der übrigen Gesellschafter : 1) dessen Wittwe Josephine, geborne Nadbyl, zu Kleinburg, i 2) defsen Kinder Eberhard, Magdalena, Gabriele und Siegbert Geschwister Klaufa daselbft getreten. x Beuthen O./S., den 15. April 1876. 6 Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Breslau. Sefauntmac<ung.

In unser Firmenregifter ift bei Nr. 4145 das Erlöschen der Firma: Röder & Zwadlo hier heute eingetragen worden.

Breslan, den 11. April 1876.

Königliches Stadtgericht. Abibeilung T.

Bekanntmachung.

und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Jo- hann Philivp bier, heute eingetragen worden. Breslan, den 11. April 1876 Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Breslau. Sefanntmacbung. In unser Firmenregister ist Nr. 4270 die Firmat Rudolf Scholz und als deren Inhaber der Kaufmann Rudolf Scholz hier, heute eingetragen worden. den 12. April 1876. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Bekanntmachung.

In unser Gesellihaftêregifster is Heute bei Nr. 737 die dur den Austritt des Kaufmanns und Apothekers Eugen Stoermer aus der offenen Handelsgesellschaft Stoermer & Mohr hierselbst erfolgte Auflösung dieser Gesellschaft, und in unser Pememep tes Nr. 4273 die Firma Oscar Mohr

ier und als deren Inhaber der Kaufmann Oëêcar Mohr hier eingeiragen worden.

Breslau, den 12. April 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Breslau. Befanutmachung.

In unfer Gesellschaftsregister ist Nr. 1316 die von

1) dem Kaufmann Albert Erhardt zu Bxeslau,

2) dem Kaufmann Walter Hüppe zu Breslau, am 1. April 1876 hier unter der Firma:

i _ Erhardt & Hüppe errihtete ofene Handelëgesellshaft heut eingetragen worden.

Breslau, den 12. April 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau.

Bresîan, Setauntmayung. Jn unser Gesellschaftzregister ist bei Nr. 254 die Aktiengesellschaft: Rüben-Zu>er- Fabrik zu Groß-Mochbern betreffend Folgendes heute eingetragen worden : „Die bisherigen Mitglieder des Direktoriums Kaufmann Johannes Promniß und Stadtrath Albert Jüttner sind ausgeschieden, das bisherige ftellvertretende Mitglied Bankier Assefsor a. D. Ludwig Felix Landsberg ift zum ordentlichen Mitgliede des Direktoriums und der Kaufmann Emil Mach? ift zum stellvertretenden Mitgliede des Direktoriums neu gewählt worden.“ Breslau, den 12. April 1876. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau. Sefanntmachung,.

In unser Firmenregister ist Nr. 4274 die Firma: E, Stoermer Droguenhaudlung und als deren Inhaber der Kaufmann und Apos- theker Eugen Stoermer hier, heute eingetragen wor- den. Branche: Droguenhandlungs-Geschäft.

Breslau, den 12. April 1576. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

LWresiau. Befanntmacung. In unser Firmenregifter ift Nc. 4272 die Firmat H, Vacetes h E und als deren Inhaber der Buchhändler Heinri Potobky bier, heute eingetragen worden. Breslau, den 12. April 1876. : Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau. Setfanntmahung. : In unser Firmenregister ist Nr. 4271 die Ficma: Iulius Berger

g und als deren Inhaber dec Buchhändler Julius Berger bier, heute eingetragen worden. Breslau, den 12. April 1876. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau. Befauntmahung.

Sn unser Firmenregister ist bei Nr. 523 der Uebergang der Firma: „Paul Reimann“ dur Vertrag auf die Kaufleute Paul Reimann und Paul Bursche hier, und in unser Gesellschaftsregifter Nr. 1317 die von den Kaufleuten Paul Reimann und Paul Bursche, Beide zu Breslau, am 1. April 1876, hier unter der Firma

Paul Reimanu ; errichtete offene Handelsgesellshaft heute eingetragen worden.

Breslau, den 13. April 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Breslau. Setanntmahung.

In unser Firmenregister ist bei Nr. 3642 das Er- löschen der Firma: Paul Reimann je. hier heute eingetragen worden.

Breslau, den 13. April 1876. i:

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Bückeburg. Befanutmachung. / Im Handelsregister der Stadt Bü>eburg ift beute auf Fol, 32 zur Firma: : „vNiedersähsishe Bankf“ eingetragen worden : „Herr Franz Wolff dahier scheidet am 15. d. „Mts. aus der Direktion aus. Für die bis- „herigen Geschäfte deffelben und die zweite „Unterschrift ist der Handlungegehülfe Herr Ro- „bert Lindner dahier engagirt. Bückeburg, den 13. April 1876. Fürftlih Schaumburg-Lippishes Amt, Begeman n.

Calbe a. S. Bekanntmachung, . Jn unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfü- gung vom 13. April 1876 am 15. April 1876 ein- getragen worden : E unter Nr. 78 die Handelsgesellschaft : H, Hädermaun's Nachfolger in Föôrderstedt. Die Gesellschafter find : : 1) der Oekonom Andreas Hädermann, 2) der Obersteiger Robert Vogel, zu Förderstedt. Die Gesellshaft hat am 1. April 1876 begonnen. « E Zeichnung derseiben ift jeder Gesellschafter erehtigt. Calbe a. S,, den 15. April 1876. _ Königliches Kreisgericht. T. Abtheil ung.

Coblenz. Unter Nr. 544 des Handels- (Gesell- \hafts-) Registers des hiesigen Königlichen Handels- gerichts, wo die Aftiengeselshaft unter der Firma

eingetragen werden:

„Creuznaher Glashütte“ mit d Sitze i Crenznach eingetragen ftehßt, ift tut Solecndes

„Der Direktor der Gesells<haft, Felix Raue, Kauf- maun zu Creuzna<h wohnend, hat diese seine Stelle

niedergelegt, und es hat der Verwaltungêrath laut | Elbing.

Akt vor dem Königlichen Notar Chriftian Sturm zu Creuzna<h vom 7. April 1876, den bisberigen Prokuristen der Gesellschaft, nämlih ben zu Creuz- na< wohnenden Kaufmann Christian Jean Brü>- mann an Stelle des genannten Felix Raue zum Direktor der Gesellschaft gewählt. Der Gewählte hat diese Wahl angenommen und if hierdur< zu- lei< die von demselben für die Gesellschaft geführte Prokura erloschen. Cobleuz, den 15. April 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär. Daemgen.

Coblenz. In das Handelsregister des hiefigen E Handelsgerichts ift heute eingetragen worden :

1) unter Nr. 574 des Gesellschaftsregisters, daß die dort “ingetragene ofene Handelsgesell- schaft unter der Firma „Carl Scheid“ mit dem Sitze in Coblenz vom heutigen Tage an aufgelöst if;

2) unter Nr. 3325 des Firmenregisters der zu Coblenz wohnende Kaufmann Carl Scheid als Inhaber der Firma „Carl Scheid“ mit der Niederlaffung in Coblenz, unter welcher Firma derselbe das von jener Gesellschaft ge- führte Handel38ges>äft fortführt.

Coblenz, den 15. April 1876.

Der Handelsgerichts-Sekretär. Daemgen.

Coblenz. In das Handels- (Firmen-) Regifter des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist heute bei Nr. 2948 das Eclöschen der dort eingetrag enen Firma „P. Breuer“ mit der Niederlaffung in Coblenz vermerkt worden. Coblenz, den 15. April 1876. Der Handelêgerihts-Sekretär. Daemgen.,

Coesfeld. Sefauntmachung.

In unser Firmenregister ift heute der Kaufmann Theodor Trippelvoœet in Dülmen als Junhaber der Firma Th. Trippelvoet zu Dülmen eingetragen.

Coesfeld, den 4. April 1876.

Königliches Kreisgericht. Erfte Aztheilung.

Delitzseh. Jn unfcrem Gesellschaftêregister ift bei Nr. 27, woselbst * Braune, Beyer & Lo, zu Bitterfeld eingetragen steht, zufo!g? Verfügung vom heutigen Tage folgende Eintragung erfoigt : Die Gesellschaft ift aufgelöst und die Firma gelös<t. Besondere Liquidatoren find nicht ernannt. Delibs<h, den 11. April 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Dortmund. Königliches Kreisgericht in

Bei Nr. 2 des Gesellschaftsregisters, woselbft die Firma : Ernst Wisfott in Dertmund eingetragen steht, ift am 7. April 1876 Folgendes vermerkt :

In die zu Dortmund unter der Firma Ernft Wiskott bestehende ofene Handelsgesellschaft ist unter dem 1. Juli 1875 der Kaufmann Hermann Wiskott zu Dortmund als Gesell- schafter eingetreten.

Dortmund. SDanvbeisregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Dortmund. In unser Firmenregister ist unter Nr. 667 die

Firma: 9. Krusftopf in Dortmund und als

deren Inhaber der Kaufmann Hermann Ewald

Kruskopf zu Dorimund am 7. April 1876 einge-

tragen.

Dortmund. Dane ren Eee

des Königli<en Kreisgerihts zu Dortmund. Sn unser Firmenregistec ist unter Nr. 668 die

Firma : Emil WischmeyerFin Dorimund und als

deren Inhaber der Kaufmann Emil Wischmeyer zu

Dortmund am 11. April 1876 eingetragen.

Dortmund. KSöniglihes Kreisgerit in Dortmund

Bei Nr. 222 des Fümenregifter3, woselbst die Firma : F. Könnemann in Dortmund eingetragen steht, ist am 10. April 1876 Degemtes vermerkt :

Nah dem Tode des alleinigen Inhabers der Handelsniederlassung F. Könnemann in Dortmund ist dieselbe unter der bisherigen un mit Genehmigung der Erben des Friedri Könnemann auf dessen Wittwe Julie Könnemann, geb. Bergmann, übergegangen.

Dertmund. Söniglihes Kreisgeriht in Dortmund

o é Bei Nr. 149 des Gesellschaftsregisters, wofelb|t die Firma: Union, Aktien -Gesellshafi für Bergban, Eisen- und Stahl-Industrie einge- gn steht, ist am 10. April 1876 Folgendes ver- merkt : Der Kaufmann Wilbelm Heinri<h Müller in Dortmund ist als Mitglied aus der Direktion der Gesellshaft ausgeschieden.

Dortmund. Handelsregister des Königlichen Kreisgerihts zu Dortmund. Die unter Nr. 296 des Gesellschaftsregisters ein- getragene Firma Emil Wishmeyer & Wipper- manu in Dortmund, (Firmeninhaber: Kaufmann Emil Wisbmeyer und Kaufmann Phylipp Wipper- mann zu Dortmund), ist gelöst am 11. April 1876. Sämzatlihe Aktiva und Passiva der Gesellschaft find auf den Kaufmann Emil Wischmeyer in Dort- mund übergegangen.

Dortmeand. Sönigliches Kreisgeriht in Dortmund. s Bei Nr. 145 des Gesellschaftsregisters, woselbft

mann Felix Broi&ker zu Dortmund ertbeilte Ermächtigung, die Firma der Gesellschaft in Vertretung oder per procura zu zei<nen, zurüd>- genommen.

Bekanntmachung.

Zufolge Verfügung vom 13. April 1876 if am 18. April 1876 eingctragen:

A. in unserem Gesellshaftêregiste: Nr. 109:

die unter der Firma:

Elbinger Eisenhütte Michelly et Comp. seit dem 12. v 1876 hier beftehende Kom- manditgesellschaft.

Die perfönli< Haftenden Gesellschafter sind: 1) dée s Michael Michelly zu König8- erg i./P., 2) der Kaufmann Benjamin Micelly zu Kêë- nigsberg i./P. B. in unferem Prokurenregister Nr. 73: Die ad A erwähnte Kommanditgesellschaft genner Eisenhütte Michelly et Comp. a 1) dem Kaufmann Julius Ludwig Sanio zu Königsberg i./P.,

2) dem Kaufmann Franz Fricdri< Gustav Ol- tersdorf ebenda,

3) dem Ingenieur Carl Hezinrihß Thecdor Kut-

_ tenfeuler zu Elbing in der Weise Kollektivprokura ertheilt, daß

Bes zusammen mit Sanio oder

_Kuiteukeuler zusammen mit Oltersdorff die gedahte Firma per pzoecura zu zeichnen be- fugt sein sollen.

Elbing, den 13. April 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Gleiwitz. Bekauntmahung. In unser Gesellschaftsregister ist bei. Nr. 85, be- treffend die Handelsgesekls@aft „M, Treumanus Lohuia Mühle zu Lohnia“ hcute Folgendes ein- getragen worden: Co1, 4. Die Gesellscafterin Amalic Treumany, pE verebelihte Reich, zu Loslau if am . März 1876 aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleiwisz, den 10. April 1876. : Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Glezgau. Bekanntmachnng. L

Unter Nr. 323 unseres Firmenregisters ift der Rittergutsbesißer Bierbaum zu Wiesau als Juhaber der Firma Hermann Bierbaum zu Wiesau, Kreis Glogau, heut eingetragen worden.

Glogau, den 12. Axril 1876.

Königliches Kreisgericht. Abtheiluug k.

Greifawatd. Zufolge Verfügung vem 11, und reip. 12. April cr. ist unter Nr. 426 unseres Fir- menregisters der Kaufmann Jacob Steiger zu He- risau in der Scweiz als Juhaber der Firma: „Wolgaster - Sti>erei-Fabrik, I. Steiger Niederlafsungsort „Wolgaît“, und unter Nr. sl des Profkurenregiiters die von demselben

a, dem Hauptmann von Bor>e und

b. dem tehuis<hen Fabrifkdirigenten Johann

Jacob Bodemann N i zu Wolgast für das obgedahte G:häft ertheilte Prokura eingetragen mit dem Bemerken, daß die ge- nannten Prokuristen nur gemeins<haftli< zu den Geschäften der Firma befugt sind. Greifswald, den 12. April 1876. Königliches Kreikgericht. I. Abtheilung.

Hanau. Nah Anzeige vom 15. April 1876 ift in jdas Genossenschaftsregister einzutragen und vors shriftsmäßig zu verêffentlichen, daß an Stelle des verstorbenen Heinri<h Hammerschmidt dahier, August Hoffmann dahier zum Stellvertreter eines ver- hinderten Vorstandsmitgliedes des Hanauer Credit- vereins, cingetragene Geuosseuschaft, auf die Zeitdauer vom 12. April 1876 bis zum 1. April 1877 ernannt worden iff, Hanau, den 18. April 1876. j Königliches Kreisgericht. Erfte Abtheilung. Müller.

Hannover. Sn das biesige Handeléregister ift in Folge- des revidirten Statuts Blatt 2461 einge- tragen zu der Firma : Hannoversche Vank: Ort der Niederlassung ift: _ Hannover. a Zweigniederlassungen befinden si< in: Harburg und Leer. E Der Vorstand der Gesellschaft am Sitze der- selben besieht aus: 1) Bankdirektor Georg Lü>e dahier, 2) Bank-Assiftent Wertheimer dahier, 3) Ober-Gerichté-Anwalt Abel dahier, ; 4) Bank-Aisistent Rudolph Göhmann dahier, Rechtsverhältnisse:

Aktiengesellschaft, jet auf Grund der dur) Aller- hôhften E:laß vom 4. März 1876 genehmigten revidirten Statuten und deren Nachträge. -

Gegenstand des Unternehmens ist die Betreibung von Bankgeschäften

Die Dauer der Gesellschaft ift auf 50 Jabre vom Tage der Ertheilung der Korporationsre<te (22. Juli 1856) an gere<net, bestimmt. ;

Die Gejellschaft ift zur Erreichung ihrer Zwe>e befugt, Noten, auf den Inhaber lautend, in den dur< das Geseß gestatteten Abschnitten auëzugeben, es darf der Betrag der auszugebenden Noten zu einer Zeit den Betrag des eingezahlten Aktienkapitals Übersteigen,

E Grundfapital beträgt 4,000,000 Tklr. glei 12,000,000 Æ und ift zerlegt in 16,000 Aktien von je 259 Thlr. gleich 750 A.

Die Direktion bildet den Vorstand der Gesekl- schaft und befteht aus einem Bank-Direktor und zwei bis drei Aisistenten. E

Alle Verträge, Erlasse, Urkunden 2c. sind für die Gesellschaft verpflihtend, wenn sie mit der Firma der Gesellichaft uad dec von einem der Affijtenten fontrasigrirten Zeichnung des Bankdirektors oder mit der Zeichnung zweier Assistenten versehen sind.

Die geseßlih oder dur die Statuten vorgeschrie-

die Firma: Bergisch - Märkischer Vergwerks- Verein zu Dortmund eingetragen fteßt, ift am 7, April 1876 Folgendes vermerkt : Zufolge notariell beurkundeten Beschlusses des Auffichtsraths der Actien-Gefellshaft des Ber- ' gis-Maärkishen Bergwerks-Vereins in Dort- mund vom 29. März 1876 if die dem Kauf-

benen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen

, in demjenigen Blatte, wzl<hes das Geseß für die

Veröffentlihung der Bank vorschreibt, jowie in der „Neuen Hannoverschen Zeitung“ und dem

Bemerkungen: Die Verbandlungen über die revidirten dur den Beschluß des Verwaltungsratbs vom 7. Februar 1876 endgültig festgestellten Statuten sind in beglaubigter Form hinterlegt. Hannover, den 15. April 1876. Königliches Amtsgericht. Abiheilung T. j Hoyer. HWirschberg. Sn unserem Genofsens{hafts- register ift bei dem urter Nr. 4 eingetragenen „Konsum Berein zu Schreiberhau, Eiugetragene Genossenschaft“ am 5. April 1876 Folgendes ver- merkt worden : „Der Stellvertreter des Vorfißenden, Gasthofs8- besißer Anguft Vogt zu Schreiberhau, und der Tischle-meifter Franz Fischer daselbft find aus deru Vorstande ausgeschieden, dagegen sind der Glaéschneidermeister Friedri< Sacher und der Glaëmaler Dominik Herrmann, Beide zu Sbreiberhau, der erftere als Stellvertreter des Vorfißenden, in den Vorftand eingetreten.“ Hirschberg, den 5. April 1876. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Kiel. Bekanntmachung.

In das hiesige Firmenregister it am heutigen Tage ad Nr. 76, betr. die Firma L, Reise, Jnda- ber Kaufmann Lüder Reise in Neustadt i./H., eins getragen : Die Firma ift erloschen. Kiel, den 11. April 1876. | Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I.

Königsberg. Handelsregifter. Die Gesellschafter der bierselbft unter der Firma „Behrendt & Meyer“ begcündeten Handelsgesell- schaft find:

der Kaufmann Caesar Bebrendt und

. der Kaufmann Adolph Meyer,

Beide van hier,

Dies ift zufolge Verfügung vom 8. am 12. April d. J. unter Nr. 576 in das Gefsellshaftsregister eingetrager. Königsberg, den 13. April 1876. Königliches Kommerz- und Admiralitäté- Kollegium.

Königsberg, Sandelsregister.

Der Kaufmann Johann Chriftoph Wipprecht von bier hat in sein hiesiges unter der Firma „I. Wippre<ht“ betriebenes Handelsgeschäft den Kaufmann Maximilian Carl Wipprecht von hier als Gesellshafter aufgenommen und wird nunmehr das Geschäft unter der Firma „I, Wipprecht & Sohn“ von Beiden für gemeinschaftlihe Rehnung fortge]eßt.

Deshalb ift zufolge Verfügung vom 11. am 12, April d. I. die Firma unter Nr. 911 im Firmen- register gelös{<t und untec Nr. 577 in das Gesell- schaftêregister eingetrageu worden.

Königsberg, den 13. April 1876.

Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

KGTnigsberz. Handelsregifter.

Die Gesellschafter der bierselbft unter der Firma: „Gebrüder Iacoby“ begründeten Handeléêgesell- ¡haft find: ;

der Kaufmann rg Jacoby und der Kaufmann Robert Jacoby, Beide zu Königsberg.

Dies ift zufolge Verfügung vom 8. am 12. April d. Is. unter Nr. 575 in das Gesellschaftsregister eingetragen.

Königsberg, den 13, April 1876.

Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

KGönigsbers. Handelsregifter.

Die biestge Handelsgesell haft „A. & H. Bloch“ bat in Berlin eine Zweigniederlassung be- gründet, :

Dies ift zufolge Verfügung vom 11. am 12. April d, I. unter Nr. 261 in das Gesellschaftsregister ein- getragen.

Königsberg, den 13. April 1876. i Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Königsberg. Handelsregister. i

Die Handlung „Stantien & Be>er“ hat ihren Hauptsiß von Berlin nah Königsberg ver- legt und ift in Folge dessen die bitherige Zweig- niederlassung zu Königsberg Hauptniederlassung, dagegen die biéherige Hauptniederlassung zu Berlin Zweigniederlassung geworden. . Dem Paul Granicstaedten zu Königsberg, dem Marx Heymann zu Königsberg, dem Samuel Isenheim zu König3berg und dem Siegfried Markwald zu Berlin : ift für die Handelsgesellshaft Prokura ertheilt worden. / Dies ift zufolge Verfügung vom 8. am 12, April d. Is. unter Nr. 496 in das Gesellschaftsregister und unter Nr. 508 in das Prokurenregistec ein- getragen.

Königsberg, den 13. April 1876. i Königliches Kommerz- und Admiralitäts - Kollegium.

Königsberg. Handelsregifter. Der zwishen d.m Kaufmann Carl Ludwig Borchert und dessen Ehefrau Ernestine, geb. Lange, unter dem 10. Februar 1876 geschlossene Ehevertrag ist wegen eines dabei vorgekommenen Frrthums der Ebefrau dur gerichtliche Erklärung der Eheleute vom 23. März 1876 dahin atgeändert worden, daß bas gegenwärtige Vermögen der Ehe- fraa und Alles, was sie später dur<h Erbschaften, Geschenke, Glücksfälle oder sonft erwirbt, die Eigen- schaft des vorbehaltenen Vermögens haben joll. Dies ift zufolge Verfügung vom 6. am 12. April d. Is. unter Nr. 564 in das Register zur Eintra- gung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelichen Gütergemeinschaft eingetragen worden. Königsberg, den 13. April 1876. : Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Lauenstein. Sm biesigen Handelsregister ift Fol, 40 zur Firma G. W. Bornemaun zu Salzhemmendorf eingetragen : : Die Firma if erloschen. Lauenstein, den 12. April 1876.

eingetragene Handelsgesellihaft #2 & Lo. zu Landeshnt ift aufgelöst und heut ge- ¿ 16\>t worden.

Landeshut. Sefanntmachung.

Die unter Nr. 38 unseres Gesellschaftscegisters A, Lachmann

Landeshut, den 11. April' 1876. Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung. (3. à 255/4)

Eintragung in das Handelsregister. i H. M. Haa>. Unter dieser Firma wird der hie- sige Bürger Hinrich Matthias Haa> als deren alleiniger Jnhaber hierselbst kaufmännische Ge- shâfte e SaL S Für die Firma ift dem Johannes Heinri Thomas Drath Prokura ertheilt worden. Lübe>, den 13. April E j as Handelsgericht. (H. 0849 b.) Zur Beglaubigung Dr, Achilles, Akt.

LübheekK.

Limeburg. Sefanntmahung. _In das Genofsenschaftsregifter des Amtsgerichts Lüneburg ift heute auf Fol, 2 unter der Fi:ma „BVorshuß-Berein zu Lüneburg, eiugetragene Genosseuschaft“, eingetragen, daß an die Stelle des ausgeschiedenen Voritandsmitaliedes C. H. F. Be>er der Kaufmann L. Lüdemann in den Vorftand gewählt und eingetreten ift. Lüneburg, den 11. April 1876.

Königlihes Amtäaeriht, Abtheilung Ill.

A. Keuffel.

Marienburg. Se?anntmahung, In unser Gesellschafts-egifter ift heute unter Nr. 25 Col. 4 bei der Eintragung: Marienburger Ziegelci- und Thouwaarenfabrik vermerkt wor- den, daß der bish-:rige Direktor Werner Ni>ol zu Caldowo feit dem 12, April 1876 aus diejer Stel- lung geschieden ist. Marienburg, den 13. April 1876.

Kenigliches Kreisgericht. I. Abtbeilung.

Metz. Im biefigen Handeléregister wurde heute die Aktiengesells<aft der Tramways Belges et étrangers mit dem Sitße in Antwerpen und einer Zweignieder» laffung in Met, genannt

Meter Pferde-Eisenbahn eingetragen.

Der Gefellschaftêvertrag wurde am 29. März 1876 vor Notar Louis Antouifson in Antwerpen errichtet. Die Errichtung einer Zweigniederlassung in Metz wurde am 4. April 1876 dur< den Verwaltungs- a DERYIONER und vor dem genannten Notar ver- rieft. Der Zwe> der Gesellschaft ist die Erwirkung, Anschaffung und Veräußerung von Konzessionen zU sogenannten Amerikanischen Eisenbahnen (Tramways mittelst Pferden, Lokomotiven oder anderen Motoren betrieben), sowie die Ausführung und der Betrieb solcher Eisenbahnen. Der Zwe> der Zweigniederlassung in Met ift der Bau und Betrieb der Meter Pferde-Eisenbahn. Die Dauer der Gesellschaft ift auf 30 Jahre, vom 29. März 1876 beginnend, bestimmt. Das Kapital der Gesellschaft ist auf 500,000 Fres. oder Á 400,000 feftgeseßt und zerfällt in 1000 Aktien zu 500 Fres. oder Æ 400. Die Aktien lauten bis zur völligen Ausbezabluug ibres Betrages auf den Namen und erft sodann auf den Inhaber. In allen die Zweigniederlaffung zu Metz betref- fenden Geschäften wird die Gesellschaft dur< den Delegirten Carl von Féral in Luxemburg und den Direktor Emil von Pirch, in Met wohnhaft, ver- treten.

Zur Verpflichtung der Gesellschaft ist die Unter- rift des Delegirten und des Direktors erforderlich.

Die von der G-.sellschaft ausgehenden Bekannt- macungen erfolgen, soweit sie die Zweigniederlassung in Met betreffen, dur Einrü>ung in die Zeitung für Lothringen, den Moniteur de la Moselle und den Voeu national. Mes, den 17. April 1878s.

Der Landgerieht2-Sekretär. Clundt.

Minden. Söniglihes Kreisgeriht Minden. L. Abtheilung. In unser Handels-Gesellschaftéregister hat folgende Eintragung stattgefunden: ad Band I. Seite 58 Nr. 108 Sattelmaheri & Rodenbe> in Minden. Firmeninhaber: Kaufmann Georg Wilhelm Ludwig Sattelmacher, Kaufmann Julius Rodenbe>, Die Firma is} mit dem 15 April 1876 aufge- lôset und daher gelös{<t zufolge Verfügung vom 18. April 1876 am selbigen Tage. Ferner: Handels8-Firmenregifter : Band I. Seite 87 Nr. 341. : Bezeichnung des Firmeninhabers: Kaufmann Julius Rodenbe>. Ort dzr Niederlaffung: Minden. Bezeichnung der Firma: Iulius Rodenbve>, Eingetragen zufolge Verfügung vom 18. April 1576 am selbigen Tage. Sander, Rehnungs-Rath.

Firma:

Neu-Ruppin. Bekanntmachung. 5 In unjerm Firmenregister ist zufolge Verfügung 11. ril A P ad Nr. 383 Colonne 6 : bei der Firma: Ernst Re>ziegel zu Lindow vermerkt worden : ; Die Firma ist erloscen. Neu-Ruppin, den 11. April 1876. Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Neu-Ruppin. SBefauntmahung. 2 In unser Firmenregifter ist zufolge Ver?üzung vom 11. April 1876 Era worden urter Nr. 41

Königliches Amtsgericht Coppenbrügge.

„Hannevers@en Courier“.

Hafsenbalg.

die Firma „Carl Hiller“ ! und als deren Inhaber

A, L

E

ht