1876 / 95 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A S Erste Beilage g'übenter Kchi.n (Funken) wirksam verhütenden, Funkenfänger3 | vors<riftsmäßig gewesen fei, und verurtheilte die Eisenbahn- | Unternehmer in jedem Falle {<adenersahpslihtig seien, an un y

j Ï . . d: . - 2 By (Funken sam verf in : j ines Erkeont- | diese Prinzipienfrage unentschieden. 3 D Í I E | d K { (C i

Hie Stadenersabp( d: 16: etwalae Sid, wels, feob der Sue | Unn n pas App liatloregetit ‘den prinzipiell widtigen Sab S C T CIB | zul DeUlsGen NeichszAnzeiger und Königuch Preupijczen Slaals-Anzeiger. varri<!ung, dur en AUSPUT! ¿ AER T A : a E 2A ischen Eisenbahnzeseßes Aus dem Wo en Telegra -D- * S : Darad Ü b l, 1. Senat, in | aus, daß in Betracht des $ 25 des preuß 1 e E 2 G s ¿ : Ee ne geiangie Lam S Ver S RR E: aber nic zur vom Tahre 1808 Die Werne E zum Deut Fee für Bremen, Kreitag, M. Upall, Seemiiiezs, De. Bn A2 95. Berliu 4 Freitag, den 21 April 187G. Eutsceidung. In einer Königlichen Forst entstand dr) e nd, | ftebt, und fie 'faun sich von diefer Verpflichtung nur dur deu Be- | Dr. Brehm und Gr A ' einer beshwerlihen j prag an ge N einer vorüberfahrenden Lokomotive ausgeworfenen Funken ein Waldbrand. steht, be S let: das der Schaden entweder dur< die eigene Schuld des Mittheilungen zufolge, gestern Mittag nah einer a Die Einrichtungen zum Besten der Arbeiter auf den Es find auf 2 N An e

Er DOT p , 1 g A it die aufgenommen: 1) von Anstalten zur Kranken- und Ge- E lemted- Meme e Dell die A ootive, eut- Beschädigten oder dur< cinen unabwendbaren äußeren Zufall bewirkt | Reise in Omsk eingetroffen. Die Reisenden haben hierm B

: Eine Reihe von Nachträgen werden dann das Jahrbuch, soweit

¿ ergwerken Preußens. sundheitêpflege die fkua aftlihen Lazarethe zu Saarbrü> d 8 in sei Ä i en über-

f hend dem $. 10 des Bundesbahn-Polizei-Reglements vom 3. Juni | worden ist. Die gefährliche Natur der Unternehmung felbst | größere Hälfte des Weges von Jekaterinburg nah Semipalatinsk, Jm Auftrage Sr. Excellenz des Herrn Haudels-Ministers na< amt- | Ei E A ile Ne I zu Abuien | holt Wte, Setten e S eia C aMLEErS ble Sbatsaden über ire e i S

1 i k errn 4 L Eisleben und die kuappschaftliche Krankeubara>e Nr. 11. zu Königs- | holt wurde, berichtigen, damit es ein möglihf i - Lokomoti * mit einer Vorrichtung versehen sein, | ist als ein sol<her von dem Schadenersaß befreiender Zufall | wohin fie nun aufbrechen werden, zurüd>gelegt. E E E lichen Quellen O Zwei Bäude Quartformat. BèrUun | hütte O.-S.; 2) von Anftalten zur Invaliden-, Wittwen- und Wai- | zeitigen Zustandes Les preußischen Sizatta on Es E der

a e efeg s f lh der Kohlen aus dem Sthornftein | m<t zu betrachtey.“) au< dur< den Nachweis eines vor- } dur< die Steppe besser sein soll, als die bodenlose a und 1876, bei Ecust & Korn. senversorgung tas Wittwenhaus (nebst Kinderverwabranstalt) des E fts

wee zet E a ièut Funkenfänger von vorschrifts- | s<riftsmäßigen Funkcafängers die Verpflichtung zum Schadenersaß | ng< und über den Ural hoffen die Reisenden am Anfang der Fi: Lite ; Wistn : Grafen Balleftzem zu Ruda O.-S. und das knappschaftliche Waisen- Gewerde und Handel.

T Foustruktion versehen gewesen sci, und es feinen auderen | nit ausgeslessen werde. Das Ober-Tribunal wies zwar die von nächsten Woche dort einzutreffen. Von dort aus soll zunächst Die unter dem obigen Titel im Juni v. J. herausgegebene Dru>-

j Die haus zu Buchenschachen bei Saarbrü>en. In der Generalversammlung der Schlesischen Feuer- wirtsamen Schuß gegen den Auswurf glübender Koßlentheile als den | den Verklagten eingelegte Nichtigkeitäbeshwerde zurü>, weil na der das no< wenig bekannte Tabagataigebirge südwärts über Ser- schrift ist soeben dur< das Erscheinen eines zweiten Bandes in F Schlefif F

t ) | 1 C erner find unter den unmittelbaren Einrichtungen zur Hebun versi<herungsgesells<haft vom 19, d. M. 280 L

¿m aber jede Maschine bei starkem Dampf | thatsächlichen Feststellung des Appellationsrichters der Fuukenfänger jopol bereist werden. Als \üdlihster Punkt dieser Tour ist reihhaltiger Weise ergänzt worden. Derselbe veranschaulicht Se des leiblihen Wohles dargeftelt und beschrieben: 1) ha dite Aftien mit 276 Ats vertreten. Aus url E o C iRlE: Kunfkenfänger gebe, grodae E T eriht zu Frankfurt a. O. steklte | nicht vorschriftsmäßig gewesen sei, dagegen {loß es sih nicht der | giopo d Urdsha in Ausficht genommen. der im ersten Bande aufgezählten Bauausführungen in systematisher | männishe Kolonie-Anlagen (Altenkefsel bei Saarbrü>ten , Landhof bericht ift Folgendes hervorzuheben: Der erzielte Reingewinn überfteigt Buen E N fest s daß der Funkenfänger nicht | prinzipiellen Entscheidung des Appellationkrichters, daß die E:senbahn- die Stadt Urdschar g Nebeneinanderstellung dur< Zeichnung und Beschreibung näher; er | bei Rüderédorf, Ottilienaue bei Gelsenkirhen, Westhausen bei Bodel- j den Gewinn früherer Jahre nicht unerhcblih und gestattet die Verthei- eo '

N : ist mit 48 Kupfertafein in Folio und Doppelfolio sowie mit 52 in | shwingh, Sophienau bei Schalke); 2) Ein-, Zwei-, Drei-, Vier-, | lung einer Dividende von 20%/ und die Verstärk rämien- Berlin, den 21. April 1876 Man fann fi< von der Großartigfeit dieser Vorkehrungen einen | das Schauspiel „Stella® wieder aufleben laffen, und jeßt bringt es den -Text eingedru>ten Holzschuilten ausgestattet. < Z 20% ie Verstärkung der Prämien 1, den . e

6 l d h Sech8-, Acht- und Vierzehn-Familienhäuser aus den verschiedenen | resezve um 160,000 F Der Rechnungsabschluß, welher eine Ge- Begriff machen, wenn man die folgenden Ziffern in Erwägung zieht. den „Sommernadbtstcaum”, ein 1G, D E bei Dn LEOO __ Der erste Band schildert, wie bereits im vorigen Jahre in | Bergdistrikten; 3) die se<s Schlaf- und Speisehäuser zu Grube | sammteinnahme von 4,344,688 und eine Sciamnuicbocite vont Königlich Preußische Lotterie. Das ganze Röbrenneß, das unter der Maschinerie-Halle und ihrem Regictalente des Direktors im Garz:n wohl gelung diesem Blatte hervorgehoben worden ist, im Einzelnen alle diejenigen

n ) Gar te l von der Heydt bei Saarbrü>en, am Kriensee bei Rüderédorf, des | 3,743,233 4, mithin einen Reingewinn von 601,454 #. wei Ohne Gewähr.) Annexe liegt, besteht aus 340 Fuß 10zlligen, 1E Gub S zöligen, | Die vater n E s be eti 2 Die Elfen: Wohlfahrtseinrichtungen, welche beim preußischen Bergbau theils zur | Blei- und Silberwerks zu Ems, der Zechen Borussia bei Dortmund, | wurde genehmigt, der Verwaltung die beantragte Decharge g i (Ohne Gewähr. L 0 Fuß 6 6lligen, 2269 Fuß 4zölligen Röhren, zusammen 8860 Fuß | Couri ed Sqrevz, sind besonders hervorzubeben). L mittelbaren, theils unmittelbaren Unterstüßung der Arbeiter Seitens | Hamburg bei Annen und Mathilde bei Schwientohlowitz; 4) die vier j J a S Bei der heute fortgesezten Ziehung der 4. Klasse 153. | 4640 Buy Ee A À i nahezu 14 Meilen). | tänze waren geshi> arrangirt, Oberon, Frl. Hermann, Hermia, des Fiskus und der privaten Werksbesißer bis zum Jahre 1874 getroffen | Bade- und Waschanstalten zu Clausthal, der Zeche König in Ober- Die „New-York. Hdl. „Ztg.“ schreibt in ihrem vom Königl. Preuß Klassenlotterie fielen: Dann Dratieröhren Pa Terra Cotta: 2080 Fuß 18 ¡ôllige, 720 Fuß | Frl. S<warz, un bus S “ed abers D g WDAE, O. L Ee verfolgt hierbei den praktischen | \lefien und der Zechen Prosper bei Oberhausen und Hamburg bei Tar Dermals bur Willicteit L E ens gad S E S E. e c e ; ¿ i i N % rmes- U ar s 1 , dur urli ï i irfli î A k ivie f E rfe Lz Gta j N00 A E Ke A A, I. ISUSE; 1000 Bos LOIMAias I E e scans von 1E Meilen), ed qu souvretteudaîi und zu wenig poetish). Da die U s 'ungefähres Gesammtbild Ver: Fetdcie Arbcittfirsaes Tagen i Der leßte Abschnitt „Einrichtungen zur Hebung des geistigen Geld zeitweise etwas höhere Raten bedang, so stellte sich der Durh- i E E Le 09% 5 139. 31 03 4 31,721. 34,227. E A fornmen dann no< weitere Wasserleitungs8anlagen, wie | gut und präcis einstudirt waren, fann die ganze Aufführung a e gleich einen lehrreihen Beitrag zur Beurtheilung der allgemeinen

l 4 i Wohles* enthält den fatholishen Betsaal der Kolonie Altenkefsel bei schnittssa [00 _LaN: J0RNs S Depot gemischter Sekuritäten doch 34 384. 34.837. 38,493. 39,748. 43,541. 46 330. 48,782. | z. B. für Maschinerie im Schuh- und Leder-Ausftellungsgebäude u. st. w., | reihen Beifalls werth bezeichnet werden, den fie bei dem gut beseßten rbeiterzustände zu liefern. Der erste Theil dieses Bandes behandelt | Saarbrü>ken; die Schulhäuser der Grube von der Heydt bei E nicht über 4—5 °%/ und gezen Hinterlegung von Bundesobligationen

L etri e N > - 0 2 di L F) Z ca. 1 °/9 niedriger. Im Goldmarkt hat die Hausse während dieser 99 A Et chied Kesselbäuser u. \. w., was an Wasser- | Hause fand. in diefer Art die fiskalischen Berg-, Hütten- und Salinenwerke, indem | brü>en und des Silber- und Bleiwerks zu Ems; die Industrie- und : : C Lo . s : 1'370. 63/340. 657 38. 68/328. 69097. V IL Ly vie, E E eiuer Sanne eine Aus o hu F us Im Konzertsaale der Reihshallen fand am Donnerstag En E Unicribeaieo l E A R s cus a x Par T ¡Kindergarten iu Spalte ;_ das pr R bre e g L virgi erl Ee E pro DUU. 09,040. U, 190. DODELD ie ati g : E i ürde, s alles ledig! der Betrieb der Ÿ : & tf l um 2 - s r das leibliche, ür da Les, r - U erelnigu al der Zehen Heiniß bei Saar- 4s L Bel bi , «19% 74.606. 75.060. 79,227. 75,796. 76,299, 81381. 88,049. | HygsGinerie auf der Aubstellung bed eine interessante muNifalisde Aufidrni tbrenden willen, Die lehte- R N R A M, Diese Barsielinaa ist | briden: mis: Hannihal bei DAMS nd Wie heute à 134, Dm erten Anstoß ju Baise gab dat 85,397. 91,747. 93,829. 93,916. (U. ,JOU. C ———————>= / s verein“, der hiermit im “Seen eine dem heutigen Stande entipre<ende Ucder- i i fe-S ten. A Et i A E à E O L 21435. 24/920 ou 956. In den n A 1875 ver ist e309 ais i jim erfien Male a e S eFahiteit a ‘Der Verein besteht erst arbeitung und Vervollftändigung derjenigen Schrift, welbe bei Ge- Fallifsement eines Hausse-Spekulanten, für dessen Nehnung ziemlich 11,348. 15,334. 15,607. 21,193. 499. ,920. 24,996. | fücwen von 1866 sind i. J. 1875 ver}peist worden : 3%, * i

i) f N s L bedeutende Posten cxekutionsweise verkauft wurden. Wie der Aus- T 1 i , Î zzision der Ausführung, die leger heit der Wiener Weltauéstellung von 1873 als Erläuterung zu 96,507. 31,258. 36,475. 37,118. 38,633. 42,120. 49,337. | 1,564,491 halbe, in Summa 1,598,800 Portionen, wobei jedo zu berü>- E Zei Va s E L tg richtigen Einsäße und den vom Königlich Preußischen Handels-Ministerium ausgestellt ge-

) j fs / E S G d Produktenexrport während dez: ersten aht Monate di-ses Fiskal-

S - i i ; 1875 | S 1 ber dem Direk- wesenen Plänen von Arbeiterhäufein auf den fitkalishen Bergwerken ial i bi :

‘000. 52/994. 53,216. 53,850. 54,544. 55,878. | fihtizen, daß die ganzen Portionen erst wieder am 1. Oftober 18 tändnißvolle Auffassung si< selvst, no< mehr aber : FEEMFINIEN S : : : jahres (1. Juli bis 29. Februar) um ca. 30,000,000 Doll. Gold

L. 28 786. 62838. 644. SEAAd 68349. 12.177 | einge that worben süd, Sie Gimabnen He A? Mir 19/9 vie | vontalent des Den, Beeunee fn hrend Zenn aer fen be E s E n uod v S | vem ula Sea E O S tf Bette | L 0, des Ulbelige Waaren, uad Probnfibinport e E O "N E "e 5 für Speisen, Zin)e O1 *) i m j f en mi - l Ee L: . | eu. pie C / a ibe : ; "di E ift, : : : Î

O g C Z . O 79,504. 79,552. 85,375. 86,627. e, 4 L S 5 4133 c 28 4, so daß fi< ein Verlust von A a iaieneit flbeungen, U st der lyrischen Cantate gleichartiger Anordnung und Reihenfolge behandelt dieser die Lohn- | Statistik des preußishen Staats die Presse verlassen. eine Differenz, die groß genug ift, um einen niht unerheblichen Theil

: 4 S S E l h Die- | des an Europa für Zinien und retournirte S kuritäten {huldigen j : 2AM 8 ab, der bauvtsähli< dur< einen nothwendigen | !©= Z N : erkes voll Anmuth und mit und Arbeitsverhältnisse, die Leistungen der Knappschaftsvereine, der ande- { selbe behandelt in ihren beiden Theilen die Machtgrundlagen des trages zu te>en. 2 in vefer-M F; N S 80 Gewinne à 600 M ¿n Mr, 20d R SSE nEE in 42.0 dur Abschreibung von 50 °/9 des Jnventar- E Tidnern M S anEpie großen C-dur-Messe von ren Wohlthätigkeitéinstitute und der besonderen Werkéunterftüßzungs- | Staates und die Volkswirths<aft und Volkêwirthschaftspflege. Bei Betrages zu te>en. Auch in dieser Woche sind, troßdem der Wechsel 4444. 4705. 4880. 4936. : : * | contos entstanden ist.

h i ü j : 2 markt durchgehends feste Tendenz entwi>elte, nur unbedeutende Posten , ier lange nit zur Auss#hruag kassen, und gebt dann auf die unmitteltaren Unterstüßungen zur Hebung | der Darstellung der ersteren wird das Staatégebiet in seiner geo- ldes verschifft worden, und die Baiss f ; 10,145. 10,818. 12,712. 15,541. L O E E E Dro de Se D E die Soli übernommen : des leibli<hen Wohls der Arbeiter, wie folgt, über: Beförderung der | graphischen Lage, jeiner meteorologishen Beschaffenheit, Fomte E Goldes verschifft worden, und die Baisse kam erft zum Stillstand 20,405. 20,669. 21,198. 21,589. 1 . 1 . ' . Bekanntli wurde am10. März cr. zum 2 d f

L weis des statistis<hen Bureaus in Washington ergiebt, ist der Waaren- Statistische Nachrichten.

j i i i i inistrati inthei i dur< De>ungen des Decouverts, welches sich einigermaßen überstürzt ili imm- S ü>ward, Hr. Müller- Ansiedelung, Ueberlassung von Ländereien, Versorgung in Sclaf- | seiner administrativen Eintheilung geschildert, und werden hi Ei O N

372. 26,713. 27,215. 27,826. 2/00 768. 29,561. | dertKönigin Luise die „Luisen-Stiftung 17 S DES L R: i S Be Theater Mile: e l hatte He. ngelhardt, häusern und Speiseanstalten, Beschaffung von Lebensmitteln, sonstige | dem Stande der vrenbiles Bev led und ihrex Bades Wab Scharf 174,000 oll. aud, Mlligs Zinsen 99 000 Doll S 21065 war 1802 34,286. 81784 38,758 40/425, [cat Miudeen, aus des Bodluten Bats ames D Y die Harfe Hr. Hummel übernommen und das Orchester bildete die Einrichtungen zur Verbesserung der äußeren Lage, wie Eisenbahn- | rend der Jahre 1871 bis 1874 eine Reihe von Abschnitten gewidmet. | Ma: kte stellten fih die Raten für den Versaß von Gold Zegen das (0 208 42 60 1 03 Sa (5a : i i g Berliner Symphoniekapele. Spa T gte nuy Mes talten, Arbeitsprämien, Versicherungêwesen, | Jm engen Auschlusse hieran beginnt der zweite Theil mit einem | Aequivalent in Papiergeld während des ersten L heiles dieser Berichts- 59,668. 54.986. 36,627. 605. 1179. 428. 61,963 Das Kurators U i Aacsigende dix "AL fc ide ; parkassen un orshußvereine. Es s<licßen fi<h die Un- | Ueberbli>e über die erwerbsthätige Bevölkerung Preußens nah der | woe à 2—3, später {edo<h niedriger in Folge des durh große

62924. 68.136. 65,722, 69 322. 69599, 70.915. 934 hatte diéser Tage Sinns, L E ede a 3500 Mite M aae Der Cirkus Reuz überfiedelte Morgen? 2 Uhr von hier nah terflüßungen zur Hebung des geistigen Wohles an, wobei Aufnahme vom 1. Dezember 1871, sowie über die erwerbsthätigen | Blanko-Evgagements hervorgerufenen gesteigerten Begehrs. 62,524. 63,136. 65,722. 69 322. 69,599. 70,915. 71,934. Mittheilung machen, daß bcreits mehr als 3500 Mitglieder aus | geipzig, um während der Ostermesse dort Vorstellungen zu geben. Am berüd>sichtigt find: das Kirchen- und Elementarshulwesen ; | juristischen Personen, bei deren Darstellung au< eine Statistik der fo Evgagements hervorgerufenen gesleigerten Begehs. x6 73.088. 74,658. 75,970. 75,971. 76,847. 78,246. 81,839. | ganz Deutschland mit Jahredbeiträgen von 1——72 „# beigetreten find. | Sonnabend den 22. findet die erfte Borsten n dem dort neu er- die Bergvor- und Bergschulen; die Industrie-, Fortbildungs- und | seit Erlaß des Geseßes vom 11. Juni 1870 begründeten Aktien- | gegen die Vorwoche an Umfang wesentli<h zurü>, während in der 83 621. 83776. 84,107. 84,407. 85,297. 86,394. 87,479. E ———— bauten großen Cirkus statt. Der zur Ueberführung nöthige Extrazug Kleinkind ershulen, sowie Kindergärten; die bergmännish-kamerad- | gesellschaften aufgemaht und in ihrem Ergebnisse mit der Zahl | Jmportbranche si<h wenigstens Anzeichen einer baldigen Belebung 87,615. 90,140. 91,092. 91,345. 94,939. Am 18. d. M, Nachmittags, fand in Cassel die So umfaßte 46 Waggons. : schaftli<h en Vereine; Lesezimmer, Bibliotheken uxd Zeitschriften: | der vor diesem Geseße ins Leben gerufenen Aftienunternehmungen /

i der dieéjährigen Realschulmänner-Versammlung tatt.

z d i ür L F i - | Pflege des Gesanges und der Musik und dergleichen. Am Sluß | verglichen wird. Lees uxd 1A ermäsigte /Preiéforditungen, fowie ein MüNyang Direktor Dr. Preime von Cassel begrüßte die Anwesenden mit Eingegangene literarif <e Neuigkeiten. des Textes find die von Bergwerksbesizern zu Gunsten ihrer Arbeiter Nachdem hierauf der Verhältnisse des Grundeigenthums und der | der Frachtraten vermochten keinen stimulirenden Eirfluß auszuüben. i ia 1876 Warten. Demnächst bewillkommnete Prorektor Dr, Stra> Die Einrichtungen zum Besten der Arbeiter auf den gewährten außergewöhnlichen Leistungen angegeben. Ein aus 14 | auf ihm z1uhenden Lasten no< in einem besonderen Abschnitte gedacht | Notirungen für disp. Baumwolle blieben mühsam behauptet, nach- Weltausstellung Philadelphia ° E Me lín die Versammelten im Namen der Ausschüsse und na< 1e Len Gy eaen 3. Im Auftrage des Ministers für Han- Terxtbeilagen und 12 statiftishen Uebersichtstabellen bestehender An- | worden ist, erfahren die einzelnen Erwerbszweige der Bevölkerung, die | dem am Donnerstag Depeschen über drohende Uebershwemmungen im U Wabl der Vorsitzenden hielt au< der Ober-Bürgermeister Weise eine Dergwer R Us öffentliche Arbeiten nah amtlichen Quellen bear- hang giebt die Belege und Ergänzungen zu dem Geschildertert. Landwirthschast, Viehzucht, Forstwirthschaft, Jagd, Fischerei, der | Süden vorübergehend einige Aufregung verursa<t hatten. Rohes (S. Nr. 94 d. Bl.) Wabl der 2 CrUnO der Stadt Cassel, indem er zuglei ein del, Gewer nt Mi 48 Kupfertafeln und 52 in den Text éin- Um den Text des erften Bandes ausgiebiager flar’ zu legen und ‘| Bergbau, das Salinen- und Hüttenwesen und endlich die Industrie | Petroleum flau und weichend in Folge der Anfangs der Woche ge- die E:nrichtun A für die hydraulise Maschinerie Anlpacte L aufstellte. Zum Vorsitzenden wurde Pro-. « Bd. 11. Pit B Ie Verlag von Ernst u. Korn 1876. au Q, ift Tüll N irmen ¿weiten Ur m ANA Be E p engeren Sinne, eine eingehende Darstellung. Die Statistik der | meldeten Erbohrung von drei neuen Quellen; raffinirtes Petroleum erlitt

E ad T D Mascbinenhalle in Philadelphia entnehmen wir | x:ktor Dr. Stra> aus Berlin, zu dessen Stellvertreter Dr. Preime g u © und die von Hansemann aufgepflanzte Fahne. Von ahl aus einer aterialien weniger auf mustergültige | öffentlichen Bauten, der Chausseen, Eisenbahnen und Wasserstraßen

uC N le einen Preisrü>gang von &— 2} C. per Gall. Umsäße blieben bei Mangel ce , Z M is : : i ae ; e R der „Daulschen Korr.“ Folgendes : erwählt. Das Bureau ift zusammengeseßt aus den HH. Oberlehrer Graf Pinto-Mettkau. Breslau, 1876. d. Gosohorsky's Buch als auf <arafkterift is<e und lehrreihe Beispiele Bedacht ge- | leitet dann hinüber zur Statistik des Verkehrs und Waarenhandels,

| j an belangreicher Exportfrage so unbedeutend, daß die Shlußnotirungen i e A : S vorjährigen Mitgliedern. Die nommen. ; ; : an welche fih die Darstellung des Geld- und Kreditwesens, der Ver- | als nominekl zu bezeihnen find. Der Waaren- und Produkten- Den Bedarf? beL ELONS le e Nee in der Minute Drtiea De R E Ne I 4 varfetben gefitrfs nicht dem Lehrer- e Dienst des Generalstabes. Von Bronsart von Bei Wiedergabe Le R ten Bauausführungen ist zufolge | hältnifse der Handelskammern und gewerblichen Vereinigungen, sowie | import während der am 1. April beendeten Woche repräsentirt einen Va Wlloben, oder nahezu 6 Millionen Gallonen in 24 Stunden | stande an, 18 davon sind iu Cassel heimis(, Die Anzabl der ausw iten | S<ellendorf, General-Major und, hef deL Mittler u, Sohn, E ta Gelaatwerih von 14A) MoL geg HIOS Doll ie bet Bow R N in in der Nähe des | Th ilnchmer beträgt demnach 41. Zuerst kam ein Antrag der Vire toren de: Corps. 2. Tbeil. Berlin, 1876. E. S. Mittler u. Sohn. gie fno ¿I pst, Le] d stalten : en Fürsorge und sozialen | woche, eine Zunahme von 1,836, Doll. ergebend. Fremde Web- heben, leiten es zu einem Standrohre, welhes n. s: eine be lautet: „Die Garde: Corp h Wolff, weil Genauigkeit und Ausführlichkeit in den bildlihen und \s{riftliden | Selbfthülfe {ließt diesen Theil und damit die jeßt vorliegende erste | stoffe partizipiren am Gesammtwerth des letziwöchentlihen JImports 6 ; Wasser wird in Folge diefer | Dr, Steinbart und Cramer zur Berathung. Derselbe lautet: - Des Baron von Lüdinghausen- gen. Wotlf, - t p: e: ; : S / ) zip umtw 3 en Fmpor Hauptausstellunggebäudes steht. Das ; 8 i 2 : en der Realschule werden „Ves E : 8 Organisation und Darstellungen angestrebt, wie sie ni>t-minder zum allgemeinen Ver- | Hälfte des Jahrbuchs ab. : : mit 2,206,005 Doll. resp. mit 178,678 Doll. mehr, als in der Vor- Einrichtung 220 uy fiber das Wveon va D O Betsärtinting wp E E: ania festgeschlossenen Verein. D S M pr, See A <en ih s. Zuglei / l t e zur A 2 humanitären Werthes der einzelnen __Die zweite Hälfte, deren Erscheinen in kurzer Zeit bevorfteht, wocbe, während der Import diverser Produkte und Waaren um E Bon vid ‘Standrohre ergießt si< das Wasser in ein ganzes Direktor Dr. Preime beantragte: „Die Werg nig Pee Tiatet ais Leitfaden der „Dienstkenntniß“ be! dr N ee E fi S rlpitee ile beeinflussenden Einrichtungen TEUte Ute A Fe D A legte Ee E In A avis *@Xv ort:während: der ct Geâder von unter de N Gem an e aiuda E Buen: L p E aae Tix “inri Elben Verein.“ Nah längerer Examen, Sor S B 009 GN Eberstein, Major und Bat.- sind den unmittelbar beeinflussenden wiederum vorangeschi>t; desglei- | über die Unterrichts-, Kirchen-, Medizinal, Justiz-, Finanz-, sowie | 4. April beendeten Woche, dessen Gesammtwerth eine Zunahme von mit Schläuchen S D Stirimebediren und zwar vermittels zweier | V Landi wurde der Antrag gegen drei Stimmen angenommen. C ; im 3. Garde-Regt. zu Fuß. Achte umgearbeitete und ver- chen sind innerhalb der einzelnen Gruppen von Beispielen die auf | die Armee- und Marineverwaltung eine Lü>ke ausfüllen, welche die | 352,127 Doll. gegen die Vorwoche aufweist, partizipirt Baumwolle stationen verzweigenden Tel L N Hauyt-Ausstellungsgebäude, die A 19 9 h um 9 Uhr wurden die Berathungen wieder aufge- e A flaç Berlin 1876. E. S. Mittler & Sohn. den fitfalischen Bergwerken ausgeführten Bauten von den privaten | früheren Jahrgänge des Jahrbu<hs no< aufweisen. Hieran soll si<h | mit 4870 Ballen im klarirten Werth von 276,780 Doll. gegen 6718 Hauptröhren, deren Las A E era Nebenröhre veritebt T m 19. früh m u oe 15. Fahre des 3. Magdeburgischen Grenadier- Bauten gleicher oder ähnlicher Art getrennt gehalten. eine Darstellung der Geseßgebung des Deutschen Reiches und des | Ballen im Werth von 380,712 Doll. in der Vorwoche und 5786 Ballen GGLL zu Mahchinerie-Bale, eve es cie Hall e gelegenen Sees be- nommen. es ens 8 Nr. 66. Von Gärt 1er, Hauptmann und ome 4 Den RAICIOMonngen ist fast ausnahmsêlos der Maßstab Eren e E aae und ein Anhang über die Provinzial- und Kom- | resp. 7016 Ballen im Werth von 449,199 Doll. resp. 539,331 Doll. é en, Be É H E o Ee : ; ; i L ewaudt. munalstatisti ießen. i i i fadtidte Fontaine, um dessen Wasser fets auf dem Niveau zu e | Jn Dresden finde am L e, Goginicen Bahnhof eine | pagnie Chef, im 3 Magtebursi [der O cmitlec u: Som. R E ante in der Parallelwoche beider Vorjahre thig ist, die beiden Corliß-Va i n ge er bierzu erbauten Aus|Le ünf Karten. lin e ¿Sn E . P G, Lie Kondensirwasser E za können. Die In- | inter A on le Ausstellung von Rage-Hunden statt. Nie Waffen, neue Taktik und Ausbildung? Geschicht

s tes i i i i i i s i ie Zü: i d da: | j; Arnim, Oberst-Lieutenant im Hohen- R x 8 52 5

fti ¿e dieser Maschinen, 10 Fuß im ur<messer, nimmt ihr | Zwe> derselben ist, die Züchtung reiner Ragçen anzustreben und d lie Betrachtungen von R. v. Arnim, Z itt- t s - u. Kgi. Preuß. s : -

afer ‘ahe p per Steine ein und leitet es 640 Fuß weit s iy dur auf den Werth reinblütiger Exemplare hinzuweisen. lng zu, zollernschen Füsilier-Regiment Nr. 40. Berlin, 1876. E. S. Mitt S H ; A T s je 4 Aiate e L U An

Kondensirapparaten der Maschinen, und die dazu gehörigen L zu erwöylien, weren Le Ausstell ing gelan Endes Exemplare wer- ir: n. BOIE: Li sre<t na< amtli<hen Emittelun- »ostblatt n i ; t an: die Königliche Expeditiou 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Bachen. 5. Indnstrielle Etablissements, Fabriken und Mohren ftraße Nr. 45, die Annoncen-Expeditionen des

S n S wn E E A Preidrichter ‘inde Thiermaler uido Hammer, Forst- gen A taa e bie S n peabeautten bearbeitet von Dr. Adolf A dde Wai, rah betet 2. Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen Grosshandel ; „Iuvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein

s zum Abflufse komwt. N : . Pre las t | en c i s dath i iz - Mi- h i ; j : ; co.

4 “Sn der Mitte des Annexes gelegen und eiwa zwei Drittel von | Juspektor Meshwiß und Direktor S<öpf tn D teben Pereioe bec Stölzel, Sa Julstiz- Und vortragenden Noel Le nadret Preußischen Stants-Anzeigers: 3 L E VE achtungen Submissionen etc 7 L G B O Büttaor & Winter Une A ca

dessen vet He g g Mg arr S *8 Fuß Brevina N A ¡[Jezierott in Habe, er A Heitich in Stuttgart. Gier digéeildiabelle. L Uitnge “Betlin, 1876. Franz Vahlen. Berlin, 8. W. Wilhelm-Straße Nr. 32. 4. Verloosung, Amortisation , Zinszahlung 8. hot -Agtoiaen, - 4 In der Börsen- Aunoncen-Bureaus,

as mgt Anr Tes "Mit cinem Niveau des in demselben befind- | Anmeldungen sind bis spätejtens am 15. Mai an Hrn. Grundig, Das Reichsgeseß über den 2 st Abuggtwobnih M u, 8. W. von dMantlicheh Papier en, 9, Familien-Nachrichten, beilage.

lichen Wassers, 14 Zoll über dem Flur, enthält dasselbe nahezu | Dresden, Jacobèêgasse 15, abzugeben. vom 6. Jaui 1870, erläutert nah E o bler R Geh Ober-Regie- E 10) Das Braunkohlenbergwerk Onkel Kreuschner | ©. Im Bezirk des Grundbuchamtes S / 4 éé: 91 K

500,000 Gallonen Wasser. - Es wird von einer Nebenröhre der zur E __ | amtes für das Heimathwesen von tes für das Heimath3wesen. Subhastationen, Aufgebote, Vor- 3 E inde Y 28) Dad G. r d ti Niede Ullerêdi es Sorau: E ias 1 '

Maichinerie-Halle leitenden A o R d 79 Waffer In Ulan Tebi,. mie are E Deuts E ‘ist das der rings Rath, Mugen L ? ladungen u. dergl. E S Gn buch Nr. 52, M L Zita B 2 008% dies Reservoir geben von ehe : ä , wohl der leßte in Deutschland, k erlin, . Gra . E ; N : «2D, d) Mer. 92, 2 : ' 1

a in zwei Kanble, an jeder Seite eiuer, die si< unter dem Ne achtzig Aeheute S. Best, Fahre hindur< Todtengräber. Die Armenpflege nnd das pr eus A He E tee [2737] Nothwendiger Verkauf. Kurz L, Grund- j 29) Nieder - Ullersdorf, Grund- h. untér 34 = 158,01 M,

Flur der Lärge dcs Gebäudes na< erstre>en, um den Dampf- Sein Name steht unter den Unterschriften der Schenkungsurkunde, | xen zwischen Armenverbänden. Handbuch i

d bu< Nr. 33, j buch Nr. 61, unter 35 = 266,55 M pumpen u. dgl. das nôthige Material zu liefern, die es dann nas | Ft wel{er im Jahre 1839 die leßten Mitglieder der Meistersänger- | Behandlung der Armensachen betrauten Behörden und Beamten 2c. Die nachstehend verzeichneten, jeßt zur Konkurs- Lank 11, Grund- j 30) Nieder -Ullersdorf ,

Den E Grund- und ferner bei der Gebäudesteuer na< einem Nußzungs3-

: : ejervoir abgeben, damit es FaTf ; i \chaftseigenthum dem dortigen Lieder- i<hter, Bürgermeister a. D. und Mitglied des Königlichen masse der Aktiengesellschaft Hausdorfer Werke bu Nr. 34, buch Nr. 66, werthe von: Deut Pn Kreiglauf vollstrede. stn : ; arp: ada Pa e ee Ubunde E i A, Bon ks-Borwaltungsgerichts zu Liegniß Zweite vechesleele, Mage. in Hausdorf gehörigen Grundstü>ke, Bergwerke Louis I1I., Grund- | 31) Nieder - Ullersdorf, Grunds- : a. unter 28 = 102 M a Am südlichen Ende des Reservoirs wird ein kleiner „Niagara" S Henkungsurkunde. Wir unterzeichne!e, einzig no< übrigen | Reichenbach, Oberlausiß, 1876. Selbstverlag des Verfassers. und Braunkohleugrube nebst Zubehör, follen im bu< Nr. 32, : buch Nr. 64, | b. unter 29 = 480 M. in Thätigkeit gescßt werden, der die Aufgabe hat, die verschiedenen Mitgiieder der von Alte:3 ber in Ulm bestehenden Meistersängergefell- Preis 1 (6 i isen Rechts, in be- Wege der nothwendigen Subhastation S IV,, 32) Nieder -Ullersdorf, Grund- | c. unter 33 = 426 M. Turbinen, Wasserräder und dergl. zu treiben. Die Konstruktion schaft haben in der Voraussicht, daß mit uns die leßten Weisen des BeiträgezurErläuterungdes deu É A b des Gandels- am 22. Mai 1876, Bormittags 11 Uhr, C uh Nr. 35, bu Nr. 67, / d, unter 34 = 7547 M. dieses Wasserfalles is einfah. Auf 6 Säulen, von denen die eine | lten Meistergesangs verklingen werden und in der Absicht, soweit es | sonderer Beziehung auf das preußishe Recht mit U p Got Meg an O:t und Stelle im Geschäftslokale der genann- enjamin V.,, 33) Nieder -Ullerêdorf, Grund- | e. unter 35 = 2034 Æ_ . Hälfte auf einem länglichen Joche steht, das in das Reservoir nahe von uns abhängt, di: MWahrzeichen einer ehrwürdigen, in den Tagen | und W-c<hselre<hts. Herausgegeben von De, J. ils G B éträge XX ten Aktiengesellshaft bei Hansdorf vor dem unter- Grundbuch Nr. 36, bu< Nr. 30, ¡ Die übrigen Grundstü>e find bei der Gebäude- seinem Rande hineingebaut ift, während die andere Hälste derselben | ¿x Väter weithin und tief einwirkenden Anftalt den fommenden Ge- | Folge, V. Jahrgang, 2. Heft. Der ganzen Reihe der Dettrag s eichneten Subhastationsrichter öffentli<h an den : David V1, Grund- } 834) Nieder -Ullersdorf, Grund- steuer nicht veranlagt. außerhalb auf eigenem Furdamente ruht, liegt ein Behälter von scle<tern zu erhalten, rüdsihtlih des von den Vorfahren über- | Sahrgang. Berlin, Franz Vahlen. 1876.

h : } 5 eistbietenden verkauft werden. : bu< Nr. 39, buch Nr. 31, Die unter A. und B. aufgeführten Braunkohlen- Eis u, 35 Fuß !ang, 18 Fuß 6 Zoll ‘cas und R s Zen e nommenen Eigenthums folgenden Beschluß gefaßt: Es soll dieses Das Prinzip der Strafe in seinem Ursprunge au Die Verkünèigung des Urtheils über Ertheilung Richard VII,, 35) An der einen Seite dieses Behälters, über dem Reservoir hängend,

l fophisch-juristishe Abhandlung von d E L Le dg opa f De g roN S i liegen im Sagan, die D I Fi : ultafel mit den Original- r Sittlichkeit. Eine philosophi<-1urtt<e yand! es Zuschlages erfolgt HSrundbu Nr. 38, : rundbu<h Nr. 32, Sophie im Sorauer Kreise, die Kreisstädte Sagan ist ein Abfluß angebracht aus Draht uxd n gecignezes age Be S A ansertr Bahue samt viesec Fahne und den dazu ge- Arnold Kis, Ober-Appellationsgerichts-Vize-Präsidenten in Olden- _ am 29, Mai d. I., Mittags 12 Uhr, Willi VIIL, 36) die Braunkohlenarube Sophie als Kohlen- } und Sorau befinden fi in ziemlich gleicher Entfer- Form, elcher 56 Fuß lang si ausdehnt und etwa 32 Fuß über dem Grigen alten Kleinodien, desgleichen der Lade, den Tabulaturen, | hurg. Oldenburg, 1874, Shulzeshe Buchhanung, * Enul in unserem Gerichtsgebäude, Bagatellzimmer, von Grundbuch Nr. 37, abbau - Gerechtigkeit in vormals Königlich | nung von den sämmtlichen Bergwerken, welche außer- Ztivea ‘pes Wassers im Bassin steht. Vermiitels dieses drähternen Sul- und Liederbüchern und einigen andern Gegenständen dem Grammatik der deutshen Sprache. Bon Lorenz Lng dem Subhastationsrichter. R Vereinigte Grenze, sächsischen Landestheilen, über welche ein | dem in der Nähe der Eisenbahnstation Hanedorf, Ablaufes ift man im Stande, die genauesten Messungen des abge | gjederkranze zu Ulm, als dem natürlichen Nachfolger und SteWper | mann, Professor am Königlichen Wilhelms-Gymnasium in München. Die zum Verkauf kommenden Realitäten sind: Grundbuch Nr. 7, Grundbuchblatt no< nicht vorhanden ist. und der Stadt Halbau liegen. ;

A laufe R ed ankustellin- Das Wasser rauscht über den Draht E des alten Meistersängerthums in der neuen Zeit hiermit zu | 3, Auflage. Bamberg 1875. Buchnersche Buchhandlung. 7 t A. Im Bezirke des Grundbuchamtes Sagan: 7 Hoffnung, Grund- An Ländereien, welhe der Grundsteuer uriter- Die Feldesgröße der einzelnen Bergwerke beträczt : R 36 Fuß breiten Bogen Und stürzt sich 32 Fuß tièf in das ird freien Gescheuf gegeben sein mit der Bitte, da elbe wohl zu Deutsche Orthogravhie und alphabetishes Wörter- 1) Das Grunditú> Hausdorf Nr. 21, Fa A ib L, x

l i E L amen As, E L ene dehWen, zu den Grundstü>ken, wie solche vor- Orkel Tabor I. 2,188,684"/100 Qu.-Vitr. erwähnte Reno E ite wird hauptsächlich von zwei Centri- Lewahren und die Fahne bei Festzügen und andern elegenheiten, | y erzeihniß für rihtige Screibung und Deugung. 2) Das Braunkohlenbergwerk Onkel Tabor I., att 75, Nr. 5. [Ke aufgeführt : er besagte W é

i b, Zeipau II. 2,182,98025/100 2

y : i j G ,

i é ned Shren und mit dem e E a E he R le i Grundbuch Nr. 45, B. Im Bezirk des Grundbuthamtes Halbau : | unter 1 = 1 Hektar 39 Ar 10 Quadratmeter, Zeipau III. 2,187,7562/100

fugalpumpen gelbe Ta „von I Ba e tis ind t n L Leben, neben B ai A Seinige zu Bren v t E icad Mühen 3 Seanorte Auflage. Bamberg 1875. Bugnersche 3) pn E: 21) Das Braunkohlenbergwerk A E | Í 000 S C on Tags ateteo tmet Sinai T 2'188 509 ine Kapazitä llynen per Minute Und werden | ihwi Meistersänger Tafel Jahrhunderte Hera dlung. 2 i uh Nr. : A 1 è r 29 = ektar 71 Ar uadratmeter, eipau V. 188, 100

durch zwei en Andrew vécilitrenden Dampfmaschinen Ret Ut, E E gr Ties ier Weisen lud, so Jahrhunderte G er as Verhältniß der grie<is<hen Philosophen 4) Zeipau IÎL Grund- 22) „y v e , Grund- . unter 30 = 25 Hektar 61 Ar 50 Quadratmeter, Zeipau VI. 2,172,092 "*/100

Due e en iede auf 100 Pferdekraft ges<äßt wird, die aver unter | finab die Banner des Li-derkranzes wehen und seine Lieder \päten | im Allgemeinen und der Vors ofkratiker im Beson ere dad Nr. 48, o a : unter 30 = 25 Hektar 61 Ar 50 Quad Pau Vf, E

dem D fe von 0 Uns Dampf der ihnen zugeführt werden wh: Enfeln tônen mögen. Ulm, am 21. Oktober 1839. Das Gemerk | ¿ur grie<his<en Volfksreligion. Von, Hermann Gilow, Vr. 5) Zeipau1V. Grund-| 23) - ° Conradi, Grund- . unter 32 = 17 Ar 10 Quadratmeter, Zeipau VIII. 2,187,454/108

dem 50 Pferdekraft arbeiten werden. Die Triebkraft wird von | r lekten Deutschen, der Ulmischen Meiftersänger: Christian Baßler, | phil, Oldenburg, 1876. Schulze {che Hof-Buchandlung, vil buch Nr. 49, bu Nu. 6, N S doe o R dés Feipau V e 21S Ad ion

den Do E daf dle Pozipés ne Büchsenmeister I. Best, Sélüsselmeister. Thomas Häberlen, Me Aeschyli Persae, Recensuit Johannes Obordick, p 6) Zeipau V., Grund-} 24) » s Ramberg, Grund- h. unter 34 = 20 Hektar 61 Ar 90 Quadratmeter, Kurz I. 474,694

des Dampfma} meister. Peter Bassing Kronmeister. Dr. Berolini, MDCCCLXXYVI. F. Vahlen. buch Ne. 50, buch Nr. 7, i. unter 35 = 39 Hektar 92 Arx 10 Quadratmeter. Lank Il. 444,672 Qu. - Lachter.

übertragen. Geädir der Röhren, welche unter der Maschinerie-Halle eister. ' Géschihtsblätter für Stadt und Land Magdeburg. 7) Zéipau VI., Grund-| 25) Birnbaum, Grund- | Bei der Grundsteuer sind diese Grundstücke ver- . Louis IIL. 483,312

binlaufen B it einem völlig geordneten Systeme von PUEA 11. Jahrg. 1876. 1, Heft. Schäfershe Buhhdlg. Magdeburg. buch Nr, 1 26 bu Ne. d Alg V QEREN M L V: N Af 2

ehn Ten, da 20 Tat und an weiden Stäuche angeschnude Kbeatie N 9 Grindbuß Fe: 12 E R D 190

werden fan, beren jeder ein geme Areal bestreid n edes e ae tin aen R Streben gelaitetes Wirken; Berlin: Nedacteur: F P red W, El 9) Zeipau VIIL., T Lo Herrmann, Grund- c. unter 29 = 77,85 M, Mars E 314,865

uste Einri ändige Si i | , von L sirlen ; ; t W. s : e ; Ri: | - E ait t E erdgeiah Siegert Habn Pai ta liegt die Fie maler Künst am Herzen, und darum weist sein G Verlag der Expedition (Kes}el). Dru> sner Grundbuch Nr. 53, A S Us Riard V 214885 unvorbergesehere Ereigniß einer FeuerEgefaHßr . )

ift auch das System der Drainage oder des Abflusses des verbrauchten Repertoire auch mehr als das irgend einer andern Berliner Bühne klas- Drei Beilagen ; 4k Ï

2 1 / 2 S ; : he M f, welche wir uirzend sonst, mit Ausnahme der Königlichen s D E r : D E n E E | Pecisiaven. ee S eri enal-iCheater kürzlich mit Fr. Seebach (einschließli Börsen-Beilage)

Sid

l E e E S D

nade ER R AS