1876 / 97 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[3513]

Berlin-Auhaltische Eiseubahn.

E i

am 28. April cr. i betreffend die event. Uebernahme des Betriebes der VBerlin-Dresdeuer Eisenbahn, ist zurü>gezogen.

Berlin, den 23. April 1876.

Der Verwaltungsrath. Löwe.

[3492] | 2 N Bebenbverfiherungs-Sesckshaft 23, Leipzi

Die diesjährige ordentliche Generalversammlung der Lebensverfiherungs-Gesellschaft zu Leipzig, zu welcher wir unsere Gefellshaftsmitglieder hiermit einladen, findet

Sonnabend, den 27. Mai d. I., Nachmittags 4 Uhr,

im Saale des Kramerhauses, Neumarkt Nr. 31, hier,

Der Saal wird um 3 Uhr geöffnet und pünktili<h um 4 Uhr geschloffen werden. S Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichtes und des Rechnungsabschlusses für das Jahr 1875 und Er- theilung der Entlastung für diese von dem Direktorium gelegte und von dem ständigen Revisor, sowie von dem Verwaltungsrathe geprüfte Jahresre<nung ;

2) Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsrathes an Stelle der ausscheidenden aber \ofort wieder wählbaren Herren Advokat Dr. Erdmann und Direktor Dr. Schildbach.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung, ihren Verhandlungen und Abstimmungen find diejenigen männlichen volljährigen Mitglieder unsrer Gefsellschaft bere<tigt, welche seit mindestens einem Jahre eine oder mehrere Kapitalversiherungen von zusammen mindeftens 3000 Æ mit der Gesellschaft ahgcionn ee a

: ie Legitimation der in der Generalversammlung erscheinenden ftimmbere<tigten Mitglieder wird dur< Vorzeigung des Versicherungsscheines bez. des Depofsitenscheines der Gesellschaft und der “muteût fällig gewesenen P:ämienquittung geführt.

: Der zum Vortrage in der Generalyersammlung bestimmte Geschäftsbericht nebst dem Rechnungs- abs{lusse liegt vom 20. Mai d. J. an für die stimmberechtigten Gesellshaftsmitglieder im Geschäftslokale der Geseklschaft aus, woselbst au< von der genannten Zeit an gedru>te Eremplare des Geschäftsberichtes in Empfang genommen werden können.

Leipzig, den 19. April 1876.

Der Verwaltungsrath der Lebensversicherungs-Gesellshaft zu Leipzig.

Instiz-Rath Richter.

Tcomanaon

(Schwammtod)

statt.

U [3525] E 2 BE d Seit 1861 von Behörden und Banutechnikern erprobtes Mittel 4 zur radiealen Vertreibung des

Holz-, Haus- und Mauerschwammes.

Präservativ gegen Bildung desselhen. Präparat zur HoIlz- imprägnirung. Bericht wird auf Wansch gratis und franeo versandit,

Vilain & Co... Chemische Fabrik. Berlin. W,, Leipzigerstr. 107, 18031] VBad Neundorf,

[dcMlGe S Betra: Fi é afer wg , Metallvergif- E i en, Unterle u ä an der Eisenbahnstation Nenndorf (Hannover-Alten- an die Folgeleiden bee en E bekener Eisenbahn) beziehungsweise in der Nähe der | Die Herren Brunnenärzte, Ober-Medizinal-Rath L E Ed lSoei O Dr. Grandidier und Sanitätsrath Dr. Neufsell, geben , ine , “p efel- | ¡n ärztli d di 2 euti shlamm- t S sowie die Ziegenmolken- | A U U D 1ETO) nftalt am 15. Mai d. J. A O | L . Die Krankheitsformen, bei denen der Heilapparat N E “ennatien E anden,

Punkt Nr. ll der Tagesordnung der außerordentli<hen General-Versammlung

Brasch «& Rothenstein,

Sn 58 Mauerstrasse; BERBLIN- Wz; F Spedition-Commission—-EncassoO.

Unsere troekenen, groszsen Lagerräüume empfehlen wir zur Lagerun DedtueE aller Art s0owie zur Aufbewahrung von Möbeln ctc, unter Tünptiges,

Es Bilanz d

es Cólner Bergwerks-Vereins am Schlusse 1875.

4 MSA S i “k S M S 1) Zedbe Anna, einschließlih der Felder, Grundeigenthum, Gebäude, Anschluß- | bahnen, 15 Beamten- und 52 Arbeiter-Wohnungen, gegen 1874 unverändert , | 1] 1,915,062/67 Zeche Auna, 60 Arbeiter-Wohnungen aus 1873/74 . . . R 225,902.73 Zugang in 1875: 5 neue Häuser mit 20 Arbeiter-Wohnungen . z 56,819 97 Ankauf eines Bauplatzes = 2 Hect. 2 Ar 29 Qu.-M. . é è 15,328 20 \ i C —]| 298,050/90 2) ‘Zete Carl, eins{ließli< der Felder, Grundeigenthum, Gebäude, Anschluß- | bahnen und 9 Beamtenwohnungen, unverändert. .. ....., é L, 9,457,600 |— 3) Emscher Zeche, Werth der Felder . O 405,86711 Baukoften bis 154 . . 827,602 75 „({ in 1675 486,862 12 S Ó : S 1,720,531 /98 abzüglih der Special-Reserve für die Emscher Schacht-Anlage 701,614/40} s —/ 1,018,717/5 4) Lagerpläße . . | * 0823 5) Haus in Cöln . | 1 58,200|— | Faraa aur D Dee E E ¿ Í 2717334175 7) Lager- resp. Magazin-Bestände auf Zehe Anna und Carl . 92,471131 f quf Cr O a G 30,662/43 Ziegelei-Conto, Restwerth eines Grundstü>s v. 6 Hect. 77 Ar Qu.-M. | 46,907 62 - 8) Debitoren: Bankhäuser z 886,639 90 HOPSISG sonftige A 385,203/92 Actien der Tauerei ; Z e 23,250|— E 12 5, . D m Ca Da C E Q E ; 14e 944 70 E S A E 7,377,849 11 ctien-Capital . ¿28 5 |— 2) Me E s Vio Mal3a 3) Special-Reserve für die Emscher Shacht-Anlage (ef. pos. 3 der Activa) . [— 4) N He G E t s N 36,212/90 9) Amortisations- resp. Erneuerungs-Conto 326,1011/39 6) Delcrederp-Gonto dtA C G A in 9,986 /66 reditoren (eins<ließli< der Löhne für Dezember). : | 263,562 8) Dividende, Reft aus 1874 . . , N I E Be n Lo: / S 6,894,279/43 Brutto-Uebershuß . : | 483,569 68

Durch Beschluß der General-Versammlung von beute wurde die Divideude für das Jahr 1875 auf 5 °/9 festgeseßt. Der Coupon V. wird vom 24. ds. Mts. ab bei unserer Kasse, dem A Shaa - hausenschen Bank-Verein hier und bei Herren Delbrück, Leo & Co. in Berlin mit 4 30 eingelöst. Als Mitglieder des Verwaltungsraths wurden die im Turnus und durch das Loos ausscheidenden Herren Wirklicher Geheimer Rath Dr. V. Dechen, Ober - Berghauptmaun a. D. in Bonn, und Rechnungs-Rath P. Kirch hier wiedergewählt. Der Geschäfts-Bericht pro 1875 wird vom 15. Mai c. ab in unserm Ge- \<äftslokale für die Herren Actionaire bereit liegen.

Cöln, 22. April 1876.

Nenndorf si{< besonders bewährt hat, sind: Gicht, : Rheumatismus, <ronishe Catarrhe, gewisse | Königlich Preußishe Brunnen-Directiou.

“Spinnerei Vorwärts in Brackwede bei Bielefeld.

Der Verwaltungsrath.

Bekanntmachung. Tarnowitzer Aktien-Gesellschaft

Activa. Bilanz per 31. Dezember 1875. Passiva. k: a i A N E für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb. Grundstü>-Conto am 1. Januar - | | Aftien-Conto . 15-0000 |— In Gemäßheit des Artikel 31 des am 13. Mai u M Sud nis E ÁÁ. 174,916. 23. | | Feen ae Les é j 11932 71 1875 revidirten Statuts unserer Gesellshaft werden LERd nere , FUeHCr-MTARTERA E ua 725 65 | di näre x | : s Gu... 22009. 00 -9 Dividenden-Conto 1872 no< niht präsentirte Dividendenscheine . . 1 jus A ordentlichen General-

Gi ——— —_]| 177292 (03/|| Dividenden-Conto 1874 , , ; / T 990 | versammlung auf

E orgens p S A E 445,815. 03. | ral E i; R ie ia L N, 805949 32 | Freitag den 26. Mai cr., Vormittags 11 Uhr s jb E E AGL | CICTUEID S On. ip e 4 222139 153 | in dem Süttenamtsgebä de hiers i ä sengebäude, ie + »_-/9/ 19,006. 77 Amortisations-Couto, Abschreibung pro 1871/74 . . H 255,049. 15. Behufs Ausübung des Stinntetes dr Ute

h 200620 [00 do Arbeiterwohnungen-Conto wie am 1, Januar 1875 48540 |— ; Maschinen-Couto am 1. Januar Ie . M 726,302. 36. hierzu für einen neuen Spinn- stuhl und Wasserreinigungs- An1age ee S

Gebäude-Conto

7 9 468. 99. Arbeiterwohnungen - Conto

ab für verkaufte alte Maschinen-

Die Abschreibung pro 1875 ergiebt si< wie folgt: äu! uto . Saldo A 460820 80 | abzüglih Abschreibung 1871/74 41189 82 419630 98 23 9/0 [10490 80

S Saldo A 48540 abzüglich Abschreibung 1874 1213 50 47326 50 | 239% | 1183 20 Maschinen-Conto Saldo # 735249 35

pro 1875... y 62,633. —. in Berlin bei den Herren Simmichen et Comp.,

317682 [15 | Unter den Linden 43, niedergelegt werden. Tarnowitz, den 20. April 1876.

Der Aufsichtsrath. Allgemeine Verloosungs-Tabelle

ele : D | abzüglih Abschrei 271 /7 : vi Lte Ves 735249 35 | Abzüglih Abschreibung 1871/74 181704 12 553545 23 | 74 °/o 41515 90 ( , N Gas -Anlage-Conto wie am 1. Januar 1875. 13149 38 | Gas-Anlage-Couto Saldo 4 13149 38 | des Deutschen Reichs- und Königlich

Fuhrwerks-Conto am 1, Januar

E 1000040 | Fuhrwerks-Conto Saldo ( 10998 35 Ber Nenan ana... 5 398. 95. | abzügli< Abschreibung 1871/74 23886 35

10998 [35 || Inventa - S d Inventarien-Conto am 1. Januar | s Abib tRG 1ST A 25

Bo 6 11440-98. ü Din Sea Ian 437. 07 | | MMgernare - En. o A 80790 11878 (05 | abzñalî iGreibuns 1871/7 99 Vleichgebäude-Couto wie am 1. Januar 1875 80790 J Abschreibung 1871/74_ 7612 22 _ 73177 78 | Bleichmaschinen-Couto wie am 1. Januar 1875 | 76965 58 | Bleichmaschinen - Conto Neu-Bleich-Anlage, no< im Bau begriffen . 4406 S A Saldo M 76965 58 Wechsel-Bestand S 15987 [19 || abzüglich Abschreibung 1571/74 13416 08 63549 50 | 73% | 4766 25 e 7733 71} De an ace O O8I002 [10 C ; orräthe an Garn ....,,, | 38967925 | Conto muovo Vortrag für Delc i ä | Borriiths an Betriebsmaterialien . 56227 |— und Wechselbestand L 7 d E E nien M E

418666 65 Gewinn- und Verlust-Conto

Diverse Debitoren . / M | 3089825 97 ||

Der Gewinn vertheilt sih na< den Beschlüssen der Generalversammlung vom v A T tratver]c om 20. $ è folgt : Dividende 62% von 1,500,000 h o olgt

Reservefond statutenmäßige 10% A 20,273, 96. außerordentlich Dotirung 4 DCOBO O1.

abzüglih Abschreibung 1871/74 3522 73

I E 78 05 | | abzüglich Abschreibung 1871/74 2504 33

C | 0 O t Ry . 9626 65 | 74% 722 Preupiscien Staats-Anzeigers.

Zusammengestellt in Folge amtlicher Veranlassung der Königlichen Haupt-Bank zu Berlin, welche nur R derjenigen von ihr in Verwahrung und

erwaltung genommenen Papiere die Ziehungs- und Verloofungslisten na<sehen läßt, deren Veröffent- lihung dur< den Deutschen Reihs- und Ks- nigli<hPreußisheuStaats-Anzeiger erfolgt. _ Die Allgemeine Verloosungs - Tabelle des Deut- hen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeigers, welche die Ziehungs- und Restantenlisten sämmtlicher an der Berliner Börse gangbaren Staats-, Kommunal-, Eisenbahn-, Bank- und Jndustrie-Pa- piere enthäit, erscheint wêöchentli< einmal und ift M : 17595 |— brlid bed le DLE 1 Mark 50 Pf. viertel- . : on äahrlici), dur< alle Post-Anstalten, fowie dur< Karl Bet c l D 202739 01 E An, E A N io

FAAGNES | straße 109, und alle Buchhandlungen zu beziehen, in

A | 3089825 |97 | Berlin au< bei der Königlichen Expedition, Wil- helmstraße 32. Einzelne Nummern 25 Pf. E Die neueste, am 22. April cr. erschienene iz. (17) der AilgemeinenVerloosungs-Tabelle enthält die Ziehungslisten folgendér Papiere

7112 [20 % | 1422 40 9373 72 | 73% | 703

22 °%%/0 | 1829 45

wie oben #4 62633

Tantiè « 77,860. 47. Bari 100 Lire-Loose de 1869 (is D

Me e 90/504. 44 E E 00 : . Hessische (Kur- Gewinn-Re r 3 n S ZE | fürst Friedri<h Wilhelms-) Nordbahn-Prioritäts- E 6,874. 70. Obligationen. Ératan-SbersGlefi( be Gisen:

: 7 Es ben 46 202739. G1 Die Auszahlung der Dividende erfolgt vom 1. Iuni ab bei unserer Gesells<haftstasse und s Bankhäusern :

S % Ta, (n V, . d. Heydt, Kersten Söhne in Elberfeld, Alb. Heur. Rost in Münster j |

Osthoff &

Spinnerei Vorwárts. Der Vorstand.

Bertelsmanun.

Herm. Paderstein, Westfälische Bank,

| bahn-Obligationen und Prioritäts-Aktien. Nord- { hausen-Erfurter Eisenbahn-Prioritäts.Obliga- ¡ tionen. Pariser 3°%/ 400 Fr.-Loose de 1871. | Polnische 40/4 Pfandbriefe in Silber: Rubel. | Es 5% Pfandbriefe de 1869, L. Serie. | Preußis<he Hypotheken-Versicherungs-Aktien-Ge- ( sellschaft (Hübner), Hypotheken-Antheil-Certifikate. i Reggio 120 Fr.-Loose de 1870. S<hweizer i Centralbahn-Obligationen. Thüringische Eisen- | bahn-Prioritäts-Obligationen.

Brinkhoff, | in Bielefeld,

e/.D 97.

In dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerichtlichen Bekanautrmahungeu über Eintragungea und Löschungen in den Handels-, Zeichen -

1) Patente,

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag,

2) die Ueve:sicht der anstehenden Konkurs-Terminue,

3) die Vakanzez - Liste der dur< Militär -Auwärter zu beseßezten Stellen,

4) die Uebersicht vak2nter Stellen für Nicht-Militär-AmsoZrter,

5) die Uebersicht der anfteßeoden Subhastationstermine,

6) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Drmäncn, sowie anderer Landgüter,

Der Inhalt dieser Bcilage, in welher au die iz $. 6 des Gesehes über den Markenschuyz, vom 39. Nover«her 1874, vorgeschriebenen Bekauntmachunrgen veröffentliht werden, er'heiut au ix

tines bescnderen Blatt unter dem Titel

Central-H

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reit; kann dur alle Posft- Anstalten des Irs- | uno Auslandes, sowie dur< Carl Heymanns Vaeilag, Berlin, 8W., Königgräßerstraße 109, und alle erlin au< dur die Expedition: SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Buchhandlungen, für B

Die Abweichung der zu einem Gebräu gehörigen Altoma.

Biermenge um mehr als 10% von dem dekla- ? rirten Bierzuge ist, nah einem Erkenntniß des ;

Ober-Tribunals vom 15. März d. I., st:afbar, | dajelbst mit dem Sie zu Altona eingetragenen gleihviel ob die Abweichung in einem Mehr oder ; Firma:

in einem Weniger besteht; au< bedarf es in diesen | Fällen nit dec rihterlihen Feststellung der Ursache der Abweichung, vielmehr bat der Kontravernient den Beweis zu erbringen, daß die Abweichung dur einen bloßea Zufall oder höhere Gewalt entstanden ist. „Die Auvahme, daß die für den Fall, wenn die zu einem Gebräu gehörige Biermenge um mehr als 10/5 von dem dekla:irten Bierzuge abweicht, an- gedrohte O: dnungéstrafe uur dann Plat greike, wenn die vorgefundene Biermenge das Quantum des nach der Deklaration- aus dem angegebenen Brau- material zu ziehenden Biers um mehr als 10% i überstcige, widerspriht dem Wortlaute- des Geseßes | 8. 35 Nr. 4 des Brausleuergesehes), welches jede ! bweiurg von dem deklarirten Bierzuge, die über den gedachten Prozentsaß hinausgeht, ohne Unter- schied, ob se in einem Mehr oder einem Weniger besteht, umfaßt. Hätte das Gese nur den ersteren Fall treffen wollen, so würde es si< sih-:rlih dahia ausgedrüdt haben: wenn die Biermenge den deklarirten Bierzug um mehr als 10% Übersteigt ¿+4 Der Appellationsrichter hat den Beweis, welchen der Angeklagte angetreten hatte: daß im vorliegenden Falle die unzulässige Abweichung na< Unten durch Ueberkochen des Bie- res entstandea sei, geprüft und um deêwillen als unerhebli< abgelehnt, weil es gleihgültig se, ob die Differenz im Ueberkochen oder in irgend etwas An- derem ihren Grund gehabt habe. Jn dieser Begrün- dung der Ablehnung ift ein Rechtsirrthum nicht zu erkennen, da anzunehmen ist, daß das Geseß bei Ge- stattung der straffreien Abweihung von der Dekla- ration bis zu 10 9/9 auf derartige Vorkommnisse, wie Ueberkochen, Rü>siht genommen und deshalb nur eine Ueberschreitung der gedachten Grenze mit Sirafe bedroht hat.“

Die Lieferung einer na<hgemachten Waare an Stelle der gekauften eten Waare ist, selbst wenn dabei ein Betrug nicht vorauszusehen ist, na< einem Erkenntniß des Reichs-Ober- Handelsgerichts, IIL Sen., vom 23. März d. J. als die Lieferung eines ganz anderen Gegenstandes, als die e<te Waare selbît, und nit nur als in der Qualität von ihr abweichend anzusehen. Der Käu- fer fann demzufolge au< na< Verlauf der geseßlich (Art. 147 des H. G. B.) bestimmten Rügesrist die Waare dem Verkäufer zur Ditposition stellen.

Für diesen Sommer is ein Kongreß der Gewerbe-undHandwerkervereine Sachsens in Großenhain in Aussicht genommen.

* vermerkt worden.

andels-Register für d

Bekanntmachung. N Zufo!ge Verfügung vom heutigen Tace ift bei {

Nr. 746 uuseres Firmenregisters das Erlöschen der vermerft steht, ift eingztragen :

„I, H, Kördnig“

Altona, den 21. April 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Anklam. Befkanutmachung. In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen : Col. I. Nr. 21. Col. II. Katters<he Bergschloß - Brauerei Anklam Iürsi. Col. III. Anklam. E Col. iV. Die Gefellschafter sind: - S 1) Der Kommerzienraih Hans Gustav Jürst zu Berlin 2) Hans Paul Jürst zu Arklam. Die Gesellshaft hat am 1. Oktober 18374 begonnen. : E Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht Beiden zu. . s : Eingetragen zufolge Verfügung vom 15. April 1876 am- 18. April 1876. Anklam, den 15. April 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Attheilung.

Aschersleben. Auf Grund des von uns ge- führten Genessenschaftsregisters wird bekannt gemacht, daß der jetzige Vorstand des Consumvereins, eiu- getrageue Genossenschaft, von

a. dem Kaufmann Theodor Bollmann,

b. dem Kaufmann Elias Barschall,

c. dem Schuhmochermeister Ferdinand Meyer,

sämmtlih in Aschersleben,

gebildet wird. /

Aschersleben, den 21. April 1876.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Berlin. Haudelsregister des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin. Zutelge Verfügung vom 22. April 1876 fir am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt: j In unser Gesellschaftsregister, woselbft unter Nr. | 4554 die Handelsgesellschaft in Firma: Ruben & Bielefeld : mit ihrem Sige zu Côln und einer Zweignieder- lassung in Berlin vermerkt \teht, ist eingetragen: Der Kaufmann Leopold Bielefeld zu Cöln a./Rh. ist am 15. April 1876 als Handelsge- sellschafter eingetreten,

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Müller & Dei>e

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnat:ends (Württemberg) unter der Ruvrik

Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver-

öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die leß- teren monatlich.

am 10. April 1876 begründeten Handelsgesellschaft (jeßiges Geschäftslokal: Poststraße 30) sind die Kaufleute : a. Julius Müller, b. Carl Dei>e, Beide zu BerlÎi Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 5695 eingetragen werdeu,

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma : Wilh. Baumaun & Comp.

A1Feld. Bekauntmachung. In das hiesige Handelsregister is auf Fol. 155 heute eingetragen die Firma : - ; H. Thiele, if als deren Inhaber der Produktienhändler Heinrich A in Alfeld und als Ort der Niederlassung eld. Alfeld, den 20. April 1876. Königlicbes Amtsgericht. H. Erxleben.

Altona. Bekanntmachuug. Zufolge Vecrfüc.ung vom 21. d. M. ist heute in unjer Firmenregister unter Nr. 1288 eingetragen: der Kaufmann Christian Ferdinand Christiansen zu Altona. Ort der Niederlassung: Alton”. Firma: Ferd, Christiausen. Altona , den 21. April 1876. E Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Altona. Bekanntmahunug. j Zufolge Verfügung vom 21. April 1876 ift

heute in unser Gesellshaftsregister unter Nr. 519

die Firma: Reher & Bunge in Altona eingetragen worden. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind: - 1) Herr August Friedri< Reher und 2) Herr Alexander Bunge, Beide zu Altona. Die Gesellschaft hat begonnen am 1. April 176. Altoua, den 21. April 1876. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

am 1. April 1876 begründeten Handelsgesellschaft ; (jeßiges Geschäftslokal: Klosterstraße 49)

find die Kaufleute: ! a. Julius Friedri<h Wilhelm Baumann,

b. Oscar Gerecht,

: Beide zu Berlin.

Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. ; 5697 eingetragen worden.

1

| Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma:

j Marcuse & Cohn

| am 1. April 1876 begründeten Handelsgesellschaft

j (jetziges Geshästslokal: Spittelmarkt 13)

* find die Kausleute :

/ a. Julius Marcuse,

| b, Leopoid Cohn, Beide zu BeclÊin

Dies i} in unser Gesellschaftsregister unter Nr.

5698 eingetragen worden.

i In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 6637 die hiesige Handlung in Firma:

: M. Oppenheim's Söhne vermerkt steht, ift eingetragen: Ï

Fn Nudersdorf is eine Zweigniederlafsung er-

rihtet worden.

Jn unser Firmenregister is unter Nr. 9336 die

- Firma: j F. W. Dinger und als deren Juhaber der Fabrikant Friedrich Wilhelm Dinger hier 5 j i (jeßiges Geschäftslokal: Brandenburgstraße 45) eingetragen worden. : (Branche: Feilenfabrik.)

In unser Genossenschaftsregifter, woselb unter

Louiseustädtishe Schornsteinfegermeisterschaft,

giren jeßt:

den 24. April

1876.

u. Musterregiftern , sowie über Konkurse veröffentlicht

7) die von den Reihs-, Staats- und Koununalbehörden au8ges<riebenen Submifsionstermine 8) die Tarifs und Fakrplan-Veränderunaen der deuts<en Eisenbahnen

9) die Uebersicht der Haupt-Eisenbakn-Verbindungen Berlins, S a3

10) die Ueberficht der bestehenden Postdampfs&iff-Verbizdangen mit transatlantishen Lände: n,

11) daa Telegrayken-Verkehrsblatt

as Deutsche Reih. x:.126.

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli. Das

R

eingetragene Genossenschaft, In Folge Neuwahl vom 13. April 1876 fun-

a, Schornsteinfegermeister Rudolph Dähne als erster Schriftführer,

b. Schornfteinfegermeister Wilhelm Jacoty als stellvertretender Schriftführer,

c. Schornsteinfegermeister Robert Liebert als stell- vertretender Rendant,

Gelöscht ist: Firmenregister Nr. 9025: die Firma: Ernst Pathe, Berlin, den 22. April 1876. Köpigliches Stadtgericht. Erfte Abtheilung für Givilsacen.

Beechum. Sn unser Gesellschaftsregister ift bei der anter Nr. 98 daselbst verzeichneten Gesellschafts- firma Methler & Gronnenberg mit dem Sitze zu Witten in Colonne 4 Folgendes vermerkt:

Die Gesellschaft ist aufgelöst. L Eingetragen zufolge Verfügung vom 20. April 1876 am 20. April 1876.

Bochum, den 20. April 1876. Königliches Kreisgericht.

Braunsbers. Befauntmahnng. In unser Register, betreffend die Ausschließung der ehelihen Gütergemeinschaft, ist unter Nr. 39 zufolge Verfügung vom 13, April 1876 an dems/el- ben Tage cingetragen : Der Kaufmann Daniel Saunus in Braunus- berg hat für seine Ehe mit der Friederike Auguste Maßi> die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes augeschlossen. Braunsberg, den 21. April 100 Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung,

Breslau. Sefkfanntmachung. :

In unser Firmenregifter ist Nr. 4275 die Firma :

Siegismund Steiuiß S

und als deren Inhaber der Kaufmann Siegiêmund Steinitz bier, heute eingetragen worden. Breslau, den 15. April 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau. Befanntmachung. In unser Gesellschaftöregister ift heute bei Nr. 1244, die ofene Handelsgesellschaft Hirt'she Sortimentsbuc<hhaudlung für dentshe und au3ländische Literatur (Max Mälzer) betreffend, folgender Vermerk eingetragen worden :

Abonnement beträgt 1 A4 50 S für das V erteljahr. Einzeln- Numwern kosten 20 A. |SFnusertionspreis für den Raum einer Drutzeile 30

Bresia. SetktauntmaGang, In unser Prokurenregifter ist bei Nr. 928 das Erlôscven der dem Alvert Plishke von der Nr. 1294 des Gesellscaftäregisters eingetragenen Handelsgesell- haft Plishke & Co. hier ertheilten Prokura heute eingetragen worden.

Breslau, den 19. April 1876, :

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Cöln. Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Register bei Nr. 122 vermerkt worden, daß die von dem in Cöln wohnenden Kauf- manne Eduard Michaelis für seine Handelsnieder- laffung daselbst geführte Firma:

„E, Michaelis & Cie.“, erloschen ift.

Cöln, den 15. April 1876. ] Dec Handelsgerichts-Sekretär. Weber.

Cöln. Auf Anmeldung if} heute in das biefige Handels- (Prokuren-) Register unter Nr. 1196 ein- getragen worden, daß die in Ehrenfeld bestehende Handelsgesellschaft unter der Firma: „Anraths & Harsft“ den in Cöln wohnenden Johann Peter Koppmann zum Prokuristen bestellt hat.

Cóölu, den 18. April 1876. :

Der Handelsgerichts-Sekretär Weber.

Crefeld. Auf vorschriftsmäßige Anmeldung wurde am heutigen Tage sub Nr. 773 des Handels- Prokurenregisters des hiesigen Königlichen Handels- erihtes eingetragen, daß die zu Neuß wohnende

andelsfrau Emilie, geb Schnepper, Wittwe

iedrih Beumer ihrem daselbs wohnenden Sohne Friedri< Beumer jr. die Ermächtigung ertheilt hat, die von ihr zu Neuß geführte Firma F. Beumer per procura zu zeichnen.

Crefeld, den 18. April 1876. :

Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Crefeld. Zwischen 1) der Wittwe Gerhard Hein- ri<h Dissel, Agnes, geb. Bender, Junhaberin eincs Anstreichergeshäftes und 2) Peter Minhorst, Ar- streiher, beide zu Crefeld wohnhaft, ift unterm 1, Januar 1876 eine offene Handelsgesellshaft mit dem Sitze in Crefeld und unter der Firma Wwe, Gerh. Heinr. Dissel & Co. errichtet worden, und wurde diese Gesellschaft auf vorshriftsmäßige An- meldung am heutigen Tage sub Nr. 1095 des andelsgesellshaftsregisters des biesigen Königlichen andelsgerichtes eingetragen.

Die Gesellschaft ist dur< den Verkauf des Ge-

Breslau mit allen Aktivis und Passivis seit 1. Januar 1876 aufgelöst und wird das von der Gesellschaft bisher betriebene Geschäft unter der Firma: Hirt'she Sortiments-Buchhandlung (Louis Köhler) (vergleiche Nr. 4276 des Firmenregisters) von

geführt.

Hirt’ sche Sortimeuts-Buchhaudlung (Lonis Köhler) und als deren Inhaber der Buchhändler Louis Köh- ler zu Breslau heute eingetragen worden. Breslau, den 15. April 1876. , Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Breslau, BSefanntma<hung.

H. Lauterbach bah hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 19. April 1876, / Königliches Stadtgericht. Abtheilung I,

Bekauntmachuug.

Breslau.

Firma: Heinr. Kunze

Kuntze hier heute eingetragen worden. Breslau, den 19. April 1876. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

reslau. Bekauntma<ung. In unser Firmenregister ift bei Edöschen der Firma Alexander heute eingetragen worden. Breslau, den 19. April 1876. : Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Bekanutmachung.

Breslau. Carl Scheffler

ler hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 19. April 1876.

Nr. 24 die biesige Genossenschaft in Firma:

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

chäfts an den Buchhändler Louis Köhler zu |

In unser Firmenregister ift bei Nr. 4277 die

In unser Firmenregister ist Nr. 4279 die Firma:

Crefeld, den 20. April 1876._ , | Der Handelsgerichts-Sekretär. | Enshoff.

Crefeld. Auf Grund der erfolgten Anmeldung wurde am heutigen Tage sub Nr. 1096 des Han- delsgesellshaftsregisters des hiesigen Königiichen Han- delsgerichtes eingetragen, daß die zu Crefeld wohnen- den Kaufleute, Seidenwaarenfabrikanten Wilhelm

dem Buchhändler Louis Köhler allein fort- } Wimmers und Friedri< Emil Lindgens, unterm

15. April 1876 eine offene Handelsgesellshaft mit

Demnächst is in unser Firmenregister die Firma: | dem Sitze in Crefeld und unter der Firma Wims-

mers & Lindgens unter si errihtet haben. Crefeld, den 20. April 1878 Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Crefeld. Bei Nr. 942 des bei dem hiefigen Königlichen Handelsgerichte geführten Handelsgesell- schaftéregisters, betreffend die offene Handelsge]ell-

Ju unser Firmenregister ist Nr. 4278 die Firma: schaft sub Firma Heynen & Freukes mit

dem Siße in Homberg, wurde auf vorschrifts-

und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Lauter- | (äßige Anmeldung am heutigen Tage regi-

ftrirt, daß diese Gesellshaft zufolge Verein- barung unterm 25. März 1876 aufgelöst worden, deren Liguidation bereits beendigt und die Firma derselben gänzlich erloschen ist. Crefeld, den 20. April 1876. : Der Handelsgerits-Sekretär. Enshoff.

und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Crefeld. Der Kaufmann Jakob Siegmund

erzog in Crefeld wohnhaft hat seinen Handels- Dres aufgegeben und ist daher auf Anmeldung desselben sowohl die von demselben geführte Firma; | I, S, Herzog dahier, als auch die seiner Ehefrau

| Eva, geb. Cahen, zur Zeichnung dieser Firma er- E Be | theilte Prokura am heutigen Tage bei Nr. 1556 des

| Handels-Firmen- und resp. 341 des Prokurenregisters ! des hiefigen Königlichen Handelsgerichtes als er- ! loschen vermerkt worden. Crefeld, den 20. April 1876. i Der Handelsgerichts Sekretär. Enshoff. (

und als deren JInhaber der Kaufmann Carl Scheff- | Crefeld. Auf vorschriftsmäßige Anmeldung der

| Betheiligten wurde vom heutigen Tag bei Nr. 207 | und C sub Nr. 2442 des Handels-Firmen-Registers des hiesigen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen,

¡Mis p70 O

T O

np P

E

M Dae:

s

E e pp Liz By pi R 2 Be E EA B E P BR E RE E E E E p Ee E A Pp g

H #0