1900 / 82 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

60er Loose 136,00, Länderbank 116,00, Oefterr. Kredit 235,00, Union- | Berkäufervreis, Seytember-Oktober 48/64 do, Oktober-November Konstantinopel, 3. April. (W. T. B.) Die Betrièbs-Ein- [1183 GBekanutinaibus : men der A natolishen Bahnen betrugen in der 11. Wohe 1900 : J Mitte August v. J. R Len ekommen: Mühe micier, Anna Elifabeth, geb, Vo>rodt, zu | 113 4 82 (einhundert dreizehn Mark iwei und | [936]

bank 151,50ex, Ungar. Kreditb. 185,00, Wiener Bankverein 135,00, | 427/61—4%8/6e4 do., November-Dezember 42/6 do., Dezember-Januar Ha ? a j Se Böhm. Nordbahn 151,50, Buschtiehrader 302,50, Elbethalbahn | 42/64 do., Januar-Februar 418/64— 419/64 d. do. I. Angora-Linie: vom 12. März bis 18. März 1909: 958952 Fr, 2 Aktien der Sächsisch Thüringshen Kalkstein <tziz Pfennig), byvothekarish versichert im Hypo Simon Cat E fuevs h d hat d o thek Ÿ 1 n errad hat die Todes-

a

123,50, Ferd. Nordbahn 294,00, Oesterr. Staatsbahn 132,03, Lemb.- Glasgow, 2. April. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers | 1899: 59 130 Fr., weniaer 178 Fr., vom 1. Januar bis 18. März : e eantragt. : bekenb Gzernowitz 138,00, Lombarden 24,80, Nordwestbahn 119,00. Pardubiyzer | warrants 74 h. 9 d. Fest. (Schluß) Mixed numbers warrants | 1900: 599 957 Fr., 1899 : 608 961 #Fr., weniger 8 994 Fr. I1. Konia- Paas n 0873 u. 0874 über je 1000 A ad Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, | Bd. IV S. 208. Du bie Nabiorís S. 20€ und | erklärung feines am 1 7. September 1850 zu Alten- tär) 1900: 21802 Fr., 1899 . 17. 00. spätestens in dem auf den 29, September 1900, | re<tmäßigen JInhaber frudjtlos (eblieben n No stat geborenen und seit etwa 30 Jahren von d1

92,75, Alp.-Montan 262,60, Amsterdam 200,30, Berl. She> 118,65, | 75 h. 2 d. Warrants Middlesborough I11. 76 fh. 6 d. I ï vom 12. R bis 18. N A E E: Berlin, den 3. April 1900. Bormiliads A H x } E Gta d , Fr., mehr Fr., vom 1. Januar bis 18. März 1900 : Königliches Polizei-Präsidium Geritte hr , vor dem unterzeichneten | übrigen die Vorausseßungen des Art. 123 des bayer beantragt. Es erbe deshalb lian t E 2 ' 2 ° gefordert :

nd, Sche 242,95, Pariser Sche> 96,424, Nayvoleons 19,264, Mark- | Bradford, 2. April. (W. T. B.) Wolle s<leppend, Mohatr 220, h 260, Au j | 11.764 Fe, mde 10088 Fe, voi 1. Janvar bis 19, Mina 1200- “A c lisabethstraße 42, Zimmer Nr. 26, anbe- Ausführungsgeseßes zur Reichs - Zivilprozeß- und 1) der genannte E l Gottsch i i - nte Gmanuel Gottschalk, sih späte-

noten 118,67, Russ. Banknoten 256,00, Bulgar. (1892) 84,50, | fest, Garne unregelmäßig. i f Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 565 00, Hirtenberger Patronen- | Paris: 2. April. (W. T. B.) Die heutige Börse verkehrte | Bazar: 11. Woche, vom 12. März bis 18. März 1900, 9 km. In raumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden | Konkursordnung gegeben sind, werden auf geftellt ; fabrik —,—, Bau- und Betriebsgesellshaft Litt. A. 135,00, Litt. B. | in fester Tendenz; insbesondere waren spanishe Werthe steigend; au<h | der Woche 1678 Fr. Seit 1. Jaauar 19 145 Fr. [1182] * Vekanntmachun und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Antrag vorgenannter Besi ee die bictcatas ge L lbe stens in dem Aufgebotstermine bei dem unterzeihneten 130,00, Berl. Wechsel —,—, Lond. Wechsel —,—. : Portugiesen und türkishe Werthe lag-n besser; Rio Tinto auf Washington, 2. Apcil. (W. T. B.) Die Staatss<uld : Milte 2 U Ua men: 2 Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. auf obige Forderung ein Recht u Babts: al g Gerihte zu melden, widrigenfalls er für todt ertlärt Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 7,66 Gd., 7,67 Br., | De>kungen des englishen Decouverts höher. hat im vergangenen Monat eine Abnahme um 6 629 701 Doll. er- 34 0/0 Preuß Konsols Nr 391 009 T4 Le St>. | Stettin, den 16. Januar 1900. zur Anmeldung innerhalb ses Ms vO en, } wird, / pr. Mai-Juni 7,77 Gd., 7,78 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,76 Gd,, (Shluß- Kurie.) 3 %/o Französische Rente 101,30, 4 0/9 Ftalienishe | fahren. Der Baarbestand des Schatzamts beträgt 1 108 379 783 Doll. 1000 & nebst Zinsscheinen per 1. Oktob tt. C, über Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14. spätestens jede zu dem hiermit auf Slendiga T A 2) alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des 6,78 Br., pr. Mai-Juni 6,82 Gd., 6,84 Br. Mais pr. Mat-Juni | Rente 94,05, 3 0/9 Portugiesische Rente 25,70, Portugiesishe Taba>- New York, 2. Apcil. (W. T. B) Die Börse eröffnete fest, u. Talon. ad 2714./1V. 3. 00. ober cr. u. ff. 3. Juli 1900, Vorm. 9 Uhr, im G n Set oltenen zu ertheilon vermögen, spätestens im 572 Gd. 5,73 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,34 Gd., 5,35 Br., pr. | Oblig. —,—, 4/0 Rufsen 89 —,—, 49/0 Russen 94 —,—, 34 °%/% | und die Kurse zogen auf Käufe für Londoa an; später trat auf N Berlin, den 3. April 1900. [78938] Aufgebot. saale des Kgl. Amtsgerichts dahier anberobn ufgebotstermin dahier Anzeige zu machen, Mai-Juni 5,37 Gd., 5,38 Br. Raf. A. —,—, 3 9% Russen 96 87 00, 4 0/9 span. äußere Anl. 74,35, | Realisierungen Abshwähunz ein. Zam Schluß belebte sih das / R önigliches Polizei-Präsidi Ae Kanonier îm 1. Garde-Artillerie-Regiment zu | Aufgebotstermine, zu welchem die Antragsteller bic 2 t A alle, welche Erbansprüche an den Nachlaß des ; Wie die „Neue Freie Presse“ aus Prag meldet, hat das dortige | Konv. Türken 23,30, Türken-Loose 126,70, Meridionalb. —,—, | Geschäft wieder, jedo< bei nur sw ¿«hea Preisen. Der Umsay in A Abtheilun, E um. I ft n, Johannes Hinrich gen. Hans Heidmann aus | vorgeladen werden, unter dem Rebtsna theil Sf ntli ershollenen bilden zu können glauben, diese dahier Zentral-Verkaufsbureau der Böhmtschen Eisenwerke die Preise | Oesterr. Sraat3b. —,—, Lombarden —,—, Banque de France 4235. | Aktien betrug 816 000 Stück. A 8 g An. Mae vertreten dur< den Rechtsanwalt | aufgefordert, daß im Falle der Unterlafsun A O anzumelden , anfon ihr Erbrecht unberüdsihtigt für Stab- und Faconeisen um eine Krone, die Preise für Träzer und | B. de Paris 1163, B. Ottomane 5809,00, Cród. Lvonn. 1117, | Das Geschäft in Weizen nahm, auf ungünstige Ernteaussichten j E N n A Blumenthal, hat das Aufgebot der Police | meldung die Forderung für erloj¡<hen e fläct u u bleiben und das dahier für den Verschollenen ver- Bleche um 50 Heller für den Meterzentner erhöht. Die Preis- | Debeers 742,00, Rio Tinto-A. 1485, Suezkanal-A. 349), Privat- | in Europa, bessere Kabelmeldungen sowie irz Einklang mit Mais und [1181] Vekanntmachunug. V 45 195, Tabelle B., der deutshen Militärdienst- | Hyvothekenbuche 8e wérden wirk ritart und im | waltete Vermögen in Höhe von etwa 93 4 den erhöhung wird damit begründet, daß das Lager der Böhmischen | biskont —, Whs. Amst. k. 205,50, Wf. a. dtsch. Pl. 1217. WHj. | der Festigkeit der Levensmittelmärkte, einen festeren Verlauf. Dew- In der Zeit vom 23. Febiuar bis Mitte v. Mis. Ne leitungéanlialt ¿u Hannover über 2000 « vom | Ecbendorf, dea 28. Novzmber 1899 dem Gericht befannten Erben überlassen werden wird. Eisenwerke infolge langen Stillstandes der meisten Werke stark ver- | a. Italien 67, Wes. London k. 25,174, She>s a. London 25,194, do. | nächst vorgenommene Realisizxungen verursahten nur geringe Reaktion. abhanden gekommen: fi Le 1885, beantragt. Der Juhaber der vor- Kal. Amtsgericht. Aufgebolstermin wird bestimmt auf Dienstag, mindert ist. Die Werke nehmen Bestellungen nur mit sehr langen | Madrid k. 378,50, do. Wien k. 202,62, Huanchaca 166,00. __| Die Peceise für Mais zogen, auf höhere Kabelmeldungen, bes 1200 4 Eschweiler Bergwerks- Aktien in einem E bezeihneten Urkunde wird aufgefordert, (L. S.) (gez.) Schmidt, O.-A.-R den 18. Dezember 1900, Vormittags 9 Uhr. Leferterminen an, weil sie auf Ergänzung ihrer Lager Bedacht nehmen Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen fest, pr. April 20,35, | deutende Cntnahmen und lebhafte Nachirage seiteas d.r Spekulanten, St>. mit den ‘Nrn. 46 329 bis 46 332 versehen. es in. dem auf Dienstag, 30. Oktober Zur Beglaubigu eds Altenstadt, am 26. März 1900 müssen. i pr. Mai 20,65, pr. Mai-August 21,10, pr. Sept.-Dez. 21 80, | dur<weg an. s (Kurswerth 3609 4) u. 1 St> 4 0/ Obligation , 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Gerichtsschreiberei des Kgl Amts its Großh. Hefi. Amtsgericht Altenstadt. 3, April, 10 Ubr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) | Roggen ruhig, pr. April 13,75, pr. Sept.-Dez. 14,50. Mebl | (Schluß-Kurse.) Geld für Negierungsbonds: Prozentsay 35 °/a, der Rjäsan Koslow Eisenbahn-Gesellschaft Nr. 6941 angeseßten Aufgebotstermin seine Rechte bei Gericht L. S Kayerle. E h i R Ungarische Kreditaktien 183,50, Oesterreichishe Kreditaktien 235,30, | fest, vr. Avril 26,90, pr. Mai 27,20, pr. Mai-August 27,65, | für andere Sicherheit-n do. 4 °/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,824 über 500 Oen und die Urkunde vorzulegen, widriger- \ [942] K, Amtsgericht Biberach. ranzofen 132,25, Lombarden 25,09, Elbethalbahn 123,50, Oefterr. | pr. Sept.-Dez. 28,60. Rüböl behauptet, vr. April 63, pr. Yai | Cable Transfers 4,87, W-<sel auf Paris (60 Tage) 5,20}, do. au! Beide’ mit Talons u. Kuyons ad 2275./1V. 35. 00. falls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. D C R E E _ Aufgebot. S Berlin, den 3. April 1900. Haunover, den 23, Januar 1900, [84179] Aufgebot. : 1) Der am 7. Mai 1830 zu Erolzheim geborene

apierrente 99,30, 49/6 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen- | 63}, pr. Mat-August 63, pr. Seyt.-Dez. 613. Spiritus behauptet, | Berlin (60 Tage) 943, Atchison Topeka u. Santa F , d L r, de O D D : nleibe —,—. Ungar. Kronen-Anleibe 93,70, Marknoten 118,65, | pr. Apcil 38}, pr. Mai 383, pr. Mai-Auguft 38#, pr. Septbr.- | Aktien 283, do. do. Preferred 73, Canadian Pacific Aktien 27, j Königliches Polizei - Vräsidium. Königliches Amtsgericht. V. K. d ET Besißer Nudolf Spaloing in Klein-Lensk hat Josef Anton Maier, welcher seit Ende der 1850er Bankverein 135,25, Länderbank 115,75, Buschtiehrader Litt. B. | Dezbr. 37. L j Chicago Milwaukee und St. Paul Aktien 1247, Denver * Abtheilung V. (69378 - (u Aufgebot des verloren gegangenen Dokuments Zahre von Erolzheim abwesend, wahrsheirlih na< Aktien —,—, Türkische Loofe 122,50, Brüxer 404,50, Bau- und Be- Rohzud>er. (S) Ruhig. 8890/0 loko S R: u Rio Grande Preferred 743, Illinois entral Aktien 1164, Lake ; E G M v Aufgebu, : E Ab tbeils, E Nx, 49 (früher Litt. P.) L gereist und seitdem verschollen i, triebs-Gel-llshaft Titt. A. 135,50. do. Litt. B. 130,50, Alpine Montan | Weißer Zud>er behauptet, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. April 30F, | Shore Shares 200, Loutisoille u. Nashville Aktien 863, New York E [79540] Aufgebot. aoda'fden Na blafses L Lb Beabuiee ti E e mi Got e Ser Gerl 0 R s Nachstehende von der Lebensve1siherunga-Aktien- | Krebs aus Gleiwitz, hat das Aufgebot des über Vis zinslihe, aus der Obligation vom 30. Satiteinder Sohn der Johanna, geborene Gerfter, E,

264,25, Türkische Taba>aktien 163,25. pr. Mai 31, pr. Mai-August 31, pr. Ofktober-Januar 281. «s N 137F, Northern Pacific Preferred (neue Emiss.) 778, St. Petersburg, 2. April. (W. T. B.) Wechsel auf London orthern Pacific Common Shares 61, Northern Pacific 8 9/0 Gesfellshaft Germania zu Stettin ausgestellte Urkunden | von dem verstorbenen Gerichtévollzieher Przygoda 1845 hervorgehende Forderung von 50 Thalern Ehefrau des Anton Graf, gewesenen Söldners in

Die Brutto - Einnahmen der Orientbahnen betrugen in der Ó e p s 11. Wohe (vom 12. März bis 18. März 1900) 141 504 Fr., Minder- 93,90, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,724, She>s auf Berlin | Bonds 68, Norfolk and Western Preferred (Interims-Anleibeshetne) “und zwar: hinterlegte A >s einnahme gegen das Vorjahr 43 841 Fr. Seit Beginn des Betriebs- 46,30, Wechsel auf Paris 37,25, 49/0 Staatsrente Bi ray Zal e Southern Pacific Aktien 413, Union Pacific Aktien (neue &Smission) I. Policen: SMU ane Rel Ne Í ausgestellten Kautions- it d E È uns der Poît beantragt. Die Forderung A wel<er in den 1850er Jahren nah Ce Baer He 18 Mie 9) bucigen e But: | 444, taube Gebel n 10 M de de, de 1PM L | Bl Lj Bernt Sinates Vants, Me 102 184, Stb, [I 1) ge 108937 abe 200 Lte van 28, eiae | dls e Behat ne at, Mut 1008 | Vie Bin rer G E S | 1 e 2 fe Sg Le Dn f 239 192 r. P G a pa gnd 95, ‘Azow-Don Kommerzbank $80, St. Petersb. Diskontobank 629, Waarenbericht: Baumwoll&-Preid" ia New York 2/16 do. J aa A E Ia Ludwig Wilhelm Neu- Ls svätestens in dem auf beri S Be übergegangen. Der I 0 vori Le Katharine Johanna, R L Ae Budapest, 2 i O A G Sre dee E p E ferm P Po eaA I. O L Bank für e ad A e E i Betten S Juli 9,98, 9) Nr. 299 803 Bre 20000 4 Goin 18, Mal 1888 taa Geige LTItDe, vor dem unter Me B a Orange wird aufgefordert, an e S Mies Jakob Väuerle 764 E Ot. 779 Gd. 780 Sr. Roggen vi, Uviit U Gd. |. Mailand, 2 Well W. T. B) Staltenische 5 °/o Rente New York 9,90, do. do. in Philadelvbi "Sa alen (E Gai ) für den Gastwirth, Maurermeister und Salinen- | Zimmer Nr 89 im 11. Sto, anberaumten Aufge, | 20. September 1900, V.-! Pa ottermin au 1 Aufenthalt von bier ab P Inlesailei 7,64 Br., pr. Okt. 7,79 Gy., 7,80 Dr, Noggen pr. April Gel 293 | 100,5, Mittelmeerbabn 546,00, Möridtonaux 740,00, Wesel auf | 11,10, do. Credit Balances at Oil City 168, Schm O päter Johann Lu>wig Krug zu Orb, DS Erin F B a C L NGE E TAAITON, MUfde) P UIETDEn Umb bie INEUNTE uta T, EUE 4 ONIle | * werden auf4ngelaNenen Anirag duo Fete ails ,43 Br., pr. Oktober 6,63 Gd., 6,64 Br. Ha er pr. April 4, 99, elmeerbahn ,00, ridionaux 740,00, el au 10, do. Credit Balances a ’ily 108, <umalz Western 3) Nr. 475 036 über 2000 4 vom 28. September | vorzulegen, widrigenfall zumelden und die Urkunde selbe für fraftl de vorzulegen, widrigenfalls die- N gugela}enen ntrag aufgefordert, spätestens Gd., 4,93 Br., pr. Oktober 5,30 Gd., 5,32 Br. Mais pr. Mai | Paris 107,90, Wechsel auf Berlin 131,55, Banca d’Italia 897. steam 6,85, do. Rohe & Brothers 7,05, Mais pr. April —, do. 1892 jür den Kaufmann Wobert Julius Otto | Urkunde erfol rigenfalls die Kraftloterklärung der Sold rastlos erflärt werden wird. n dem auf Montag, den 10. Dezember 1900, 1900 5,43 Gd.. 5,44 Br. pr. Juli 5,53 Gd, %,54 Br. Koblraps Madrid, 2. April. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 30,55. pr. Mai 45, do. pr. Juli 454, Rotber Winterweizen loko 805, Kühne zu Stralsund, 0. Bres L 4 ras 4 D T Y 0 10. Februar 1900, An A Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht an- pr. August 12,80 Gd., 12,90 Br. Lissabon, 2. April. (W. T. B.) Goldagio 435. A Weizen pr. April —, do. pr. Mai 743, do. pr. Juli 74}, do. pc. 4) Nr. 332 809 über 2000 4 vom 1. August 1883 , 5 ali ezember 1899, nigliches Amtsgericht. Abth[. 3. ges en u'geboistermin sid zu melden, widrigen- London, 2. April. (W. T. B.) (S(luß-Kurse.) Englische Amsterdam, 2. April. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4% | Sept. 745, Getreidefcaht nach Liverpool 4, Kaffee fair Rio Nr. 7 711/16 für den Lehrer Karl Heinrih Ansorge zu Sont nigliches Amtsgericht. Schmidt. falls ihre Todeserklärung ecfolgen wird. An alle, 24 0/0 Kons. 1014, 3 9/0 Reichs-Änl. 854*, Preuß. 34% Kons. —, | Rufsen v. 1894 —, 3% holl. Anl. 914, 59 garant. Mer, | do, Rio Nr. 7 pr. Mai 6,40, do, do. pr. Juli 6,50, Mebl, en ther Karl Helaris Ausorge zu Sou L E, e e E A 4 9%/ Arg. Gold-Anl. 943, 5X 9/0 äuß. Arg. —, 6 2/0 fund. Arg. A. Eisenbahn-Anl. 403, 49/9 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. 91 75, Spring-Wheat clears 2,75, Zu>er 315/16 Zinn 32 25. Kuvfer 17,00. 1878 für den Gasthofsb:siger Friedrich Hi er Auf Ant Aufgebot, s [83820] kunft zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, 944*, Brafil. 89er Anl. 633*, 5 9% Chinesen 99*, 34 0/o Egypter 1004, | Transvaa! b.-Akt. —,—, Marknoten 59,20, Russ. Zollkupons 1318. Vifible Supply an Weizen 54203000 Bushels, do. an Deiftung zu Allstedt, 1go Pflegers De O „des Meiers Heinri Haselkamp, te Wittwe Auguste Harna>, geb. Qual spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige 4 °/0 unif. do. 1045, 34 9/0 Rupees 63, Ital. 9 o Rente o h S E Rats Wn M LENIOE Ga E, 2h 16 Ma O E H : k | ; 6) Nr. 274123 über 6000 A vom 23./30. Zuli | in Lintel Die San Heinrich Strothkemper | hieselb hat den Hypotbekenshein über die Fol. 13 S Gibeead den 30. 0 kons. Mex. 994*, 4%/6 89er Ruff. 2. Ser. 106*, 4 °/o Spanier A ai —. pr. Novbr. —. oggen Toko —,—, do. auf Termine hicago, 2. April. (W. T. B.) Die Weizen- Preise steigerten 1879 für den Klaviermaher Paul Albert Ferdinand | gegangenen «Spark ä ga er des angeblih verloren | zu Stadtbuh ihres Grundstü>3 N-. 283 an Van E R SATI 1900. Konvert. Türk. 223, 4 9/6 Trib, Anl. 98, Ottomanb. 131/16, Anaconda | behauptet, do. pr. Mai 135,00, pr. Oktober 131,00. Rüböl loko | si auf ungünstige Ernteautsihten in Europa, Abnahme der Ein- Müller zu Berlin Wiedenbrück N parka enbuches der Kreissparkasse | Münzstraße hieselbst für den Tapezier J K. Amtsgericht. : 115/16, De Beers neue 291/13, Jncandescent (neue) 46, Rio „Tinto 30F, do. pr. Mai 30, do. pr. Septbr.-Dezbr. 284. Leinöl loko 274, | gänge und Abnahme der Verschiffungen aus Rußland, später trat 7) Nr. 176 723 über 100 Thlr. vom 30. April actundsieb. i fts 902 über 878,53 (ahthundert- | Schreiber bieselbst unter dem 20. Juli 1864 oseph _ (gez.) D.-A.-R, Mühleisen. neue E Pad, E E 274, 1898 er Chinesen 823. *) exkl. o We 2 273, do. pr. Juni-August 263, do. pr. September- Bein n En Sup eaede ur gering Oa M 1868 für den Viktualienhändler Friedrich Ferdinand | Namen Gerborb oige F) QRLeenE auf den | tragene Kapitaiforoerung von 300 Thalern Seit Veröffentlicht durch Gerichtsschreiber Franz. lee E TOaluk) * Markt fest. Schwimmender “gava-Kaffee good ordinary 37. Bancazinn 34t. ito pioler aut behaupten. Der Gintel t Mais lief. _ e R oa 4 vom 30. Oktob E Aufgebotstermine at 24, B S I s ia der Mun daß das | [980] Aufgebot. gemister amerikanisher Mais { sh. höher. Rim A a0 E Brüf A 2. April. S c M N Giterièute Ehnade der N M Ed, bôhere Drs, Megtenne 1878 für den Produkten- Aufseher der Zeche N tis: ao V Shorta Fnbi Cu Rechte anzumelden | daher alle, welhe der Tilgung La Ao T E Ma Daeger i Drusenheim hat 10 62d ta dds ChilerK C 3 Monat T is 23 6 ecriGan- Wiener Hin ‘Lu Prince Henry Ac Wed e E O R N R E A E Lame Bank Hermann Heinrich aus der Fünten | dasselbe für kraftlo3 erklärt iéorvigts Vaheth. vel Rechts der vorbezeichneten Kapitalforderung wider- | bei Röschwoog geborene Sbivisier Se pee QMA R ivervoal 9. April. (W. T. B) "Baumwolle. ‘Umsay : Antwerven, 2. April. (W. T. B.) Getreidemarkt, Weizen pr. Mat 674. do. pr. Juli 683, Mais pr. Mai in Veo 625 über 200 Thlr. vom 31. Au, t Wiedenbrü>, 23. März 1900. i reen ihre Anspr fem ierdur peremptoris welche von dort etwa im Jahre 1842 nah F ianticit 10 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: | Weizen behzuptet. Roggen ruhig. Hafer behauptet. Gerfte behauptet. 393. Shmalz pr. Mai 6,475, do. pr. Inli 6,55. Sve> jsho:t 1863 für die Frau Caroline Stone Aoneta Aarttes Königliches Amtsgericht. 10. Mai dieses Jahres Mitta a E verzogen und feit 1845 verschollen zu sein scheint, Millig. Middl. amerikan Lieferungen: Unregelmäßig. April-Mai Petroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko | clear 6,874. Pork pr. Mai 12 75. geb. Koch, zu Lübe> , [69379] Mde im Stadthause, 1 Treppe bo gt cpten E! P a E, He R Jaeger wird j Dr, geltend zu machen, widrigenfalls sie ordert, 1>< velm gZiesigen Amtsgericht

55/64—55/44 Werth, Mai-Iuni 53/64 Verkäuferpreis, Juni-Juli 5— | 224 bez. u. Br., pr. April 224 Br. pr. Mai 22 L VE Rio de Janeiro, 2. April. (W. T. B) Wechsel L L | Wi Bert S l Au 4 Pia e Ae liScracinbes ul S E ar. M Rubig M bal v, üvril 794. t y anub a Le I p ( ) esel auf R E 8 De e 500 Thlr. vom 12. Februar | Der Rechtsanwalt, Justizrath Berger in Breslau | etwaigen Ansprü erde _mit ihren | spätestens in dem am Dounnerêtag, den 27, De- i ——_— : Z C Karl Nathke. p MLEeT Meist August Wilhelm als Vertreter des Kaufmanns Emanuel Schwarz zu | und bie Til Sen werden ausges{loffen werden zember 1900, Vormittags 11 Uhr, in dessen

e zu Straußberg, Wien 11, Praterstraße 43, hat das Aufgebot des | werden wird eingetragenen Nets verfügt | Siuungssaalftatifindeaden Aufgebotstermin zu melden,

: l - 11) Nr. 507390 über 1000 A vom 21. August | über 1356 6 l i 18 funf : 1. Untersuhungs-Sachen. 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 1896 für den Schneidermei 2 A r 1390 f lautenden, von der Firma M. Hersh- | Schwerin, 30. R Main Roe Gage nd erfolgen wirb, Alle, g 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. RaeE zu p vveagniii Christian Ludwig Deni, na O. & G. Hering, Holzhandlung, Der Magificat. SiOU 19, Or vern Sen ite f Sia T g t0gen, w n aufgefordert,

2, Aufgebote, Verlust- und, Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ® j 3. Ünfel. und Invaliditäts. n Meine, ; s Deffentlicher Anzeiger 4+ 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. 12) Nr. 178 851 über 300 Thlr. vom 10. Juni 1868 | eigene Ordre L E O E Prehn. dem hiesigen Amtsgeri âtestens i f 9. Bank-Ausweise. für den Arbeitsmann Karl August Bensch und | und am 1!1. Februar 1900 in Sa An SOE T A T R / termin Ain d A Ee lnt Nufgebots-

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 2 ? | 9. Verloosung K: Fon Werthpapieren. 10. Bers@iedene Delaimlmachungen. dessen Ehefrau Friederike Bensh, geb. Schmauß, zu | Wechsels beantragt Der Inhaber der Urkunde wird | [239] “Aufgebot. Vischweiler (Els), den 30. März 1900.

dir ESE E E E I T E E E 2E, D E E n I L S E E I Brofowo, Kreis Kulm; auf eford t, Q M : s z S 9 i S “= : Lou E dr. 3447 ber : Mecibeit abaib Biel Toka Aufgebot. 11. a: g ert, spätestens in dem auf den 28. Sep- Der Maschinenbauer Adolph Rudolph Heinri Kaiserl. Amtsgericht. ungs-Sachen. 1s 4 Fen Jer Lane A L L bivei d. Is. “11 ae, bestimmt. [ D Kassierer Louis fue Ga in Erfurt, vertreten 1) vom 18. Mai 1858 F Eee mali Elifab Ner O Bormittags 10 Uhr, vor dem Eorrifsen zu Dresden bat das Aufgebot der verloren - [941] Steckbrief auf den Namen des Handelsmanns Gustav Mehl- | Der Theilungsplan wird vom 14. k.-Mts. an auf | dur den Rechtsanwalt Moßdorf daselbst hat das Anger, geb. Leo, zur Police Nr. 196 548 Es SENONILO Gericht, Schweidniger Stadtgraben 4, | egangenen „Schuldurkunde vom 12. Oktober 1869 ero) F Aufgebot, Gegen den unten besbriebenen Hotelpagen Alfred | hose zu Berlin eingetragene Grundstü>, Aer | der Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Betheiligten Aufgebot folgender 3 9/6 Pfandbriefe der National 2) vom 17. Mai 1894 für Frau Ann li Zimmer Nr. 89, II. Sto>, anberaumten Aufgebots- beantragf, über die auf dem Grundstü des Kauf- Auf Antrag des Gemeinderaths Georg Kraft pon Mittelstädt am 23. November 1882 fa Berlin | 4. Klasse, Garten 5. Klasse, am 26. Mai 1900, | niederzelegt sein. Hypotheken, Credit - Ge'ellschaft, e. G. m. u. H., zu Albrecht, geb. Ruff, zur Police Nr Ta au M me seine Rechte anzumelden und die Urkunde | Manns Johannes Woblers in Neumünster ein- | Spefssart wird zum Zw>e der Todeserklärung des ny Ab e riüdbtig E aas A ezctagden bil Vormiiaas 101 Ubr, s Lao Une BA Ée Neustadt i, Mecklbg., den 29. März 1900. Stettin: , | 8) vom 18. Sophie 1895 fr Frán Au uste Drfunte cet widrigenfalls die Kraftloserklärung der ragene, zu fünf vom Yundert verzinélihe Dar- PE R enen Peter Anton Kraft, Fabrikarbeiter von ist in den Akten 3. F J. 395/00 die Untersuchungs- Gericht, an der Gerichtsstelle, Neue Friedrihstraße 13 Großherzoglihes Amtsgericht. 1) Serie D. Ne. 359 über 300 Iohanna Kinder, geb. Quooß, zur Police Nr 457312 B L bex är G E E 10 800 #4, eingetragen im pessart, geb. am 7. Januar 1834, Aufgebotstermin n Urter@laaung bedingt R S Flügel Erdzeschoß A lueites Ne 40 Cet fidiaent C E 2) Serie E. Nr. 3791 über 200 4 N 4) vom 7. November 1879 tür den Bie ift , reslau, den 21. Dezember 1899. Many ou von Neumünster Band 1 Blatt 26 unter bestimmt auf Dienstag, den 13. November sucht, denselben zu verbaîten und in das Unter- | werden. Das Grundstü> ist nah dec Grundsteuer- für wel<he Zinsscheine zuleßt und zwar für den erdinand Eduard Da--id Retzlaff zu Stettin, w ALEIGe MRtUrnN, : ied der Abtheilung 111. Der Inhaber der Urkunde E E, O U, Gs deccht: fuhungsgefängniß zu Berlin, Alt-Moabit 12 a., ab- | mutterrolle des Gemeindebezirks Berlin unter Artikel [378] Aufgebot, : ; ersteren auf die Zeit vom 1. Jult 1896 bis 1. Juli [den Polfcen Nr. 40 919 und 45 167 S - wird aufgefordert, späteitens im Aufgebotstermin, |, 2, Aufforderung an dea Verschollenen, sich spätestens lief daetet / 7 Nr. 20 479 bei eine Flächeninhalt von 6,87 a mit Nr, 11450 1. Der Prandbrief Secie 64 Litt. B, 1906 und für den letzteren auf die Zeit vom 2 Januar 9) vom 19. Februar 1886 für J ) FORTO) Amtèögericht Hamburg. am 13. Oftober 1900, Mittags 12 Uhr, | 2 Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die zu G ie den 29. März 1900 85/100 Tblr Reinert Áas n Scianbilener e Geblilie: ea 14 s P A ¿op RYetendant ne 1895 bis 2. Januar 1905 ¿ubgedebea Âgd ReCabaet, Win Lüttich, zur Police Ne M oseph Pleithner Die biesige Fi E Mi Ie L 28 L A MREten Gericht anzu- As erfolgen G (6 iglihe Staatêanw- f : i Bersteigeruns i ird a é . August 1889 für F è Mesige Firma Seeling & Watty, vertreten | S" die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls ihre « Aussorderung an alle, wel<e Autkurft üb Königliche Staatéëanwaltschaft 1. steuer aber no< nit veranlagt. Der Versteigerung8- nit Ur Traslio? erliart, wenn der QnyOeT | Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, 6) vom 14. August 1889 für Frau Emma Bie: | d < d 5 : Ie Kraftl : L C N ovf nt Uber R A Ee “ps pätestens im Aufgebotstermin vom L. Fe- | F: c | ring, geb. ; ; e: | dur die hicsigen Rehtéauwälte Dres. jur. Behn, | Krastloserklärung erfolgen wird. eben oder Tod des Verschollenen zu ertheile Ï Bebreidang, ec: (18 Sah, Grobe: 1,60 1, | vermerk i am 18, März 1800 in das Grunbd | peuar 1901, Vorm, 10 Uh, ei der ine: | Bermitiato LL Ube, ror vei Breneincen Ge [F dar Poitee Ne duo, oe fladt bei Mogreburg, | Kaemmerer und iemyer, bat das Uungebo be: | Neumünster, pen ¿h Mr 1900, rgen, spätesiens im Aufgebotstermine dem Gericht 1; : 1 ; ' y ; : E ; 12 , } zei Stelle seine Rechte anmelde den Brie S: ? 2 : : raftloserklärung d i niglihes Amtsgericht. ¿ Anzeige zu machen. x O t: e E | E r e E L tldte, Gisabetz firaße Nr, 43, anberaumten Aufgebot, F gurl Thecdor Richter uo eger Ecgeermfer | Garvalbo Moita & Inmäo in Granja auf ÿ. 8 ai Gtllingen, 14, März 1900. tau E mw O H, Never e ¿e a eige ronadnermern e tut R e At ee Mannheim, den 23. März 1900. ut atis O rlodertltunc bet Elisabeth, geb. Vo>codt, jur esen C naa Nofenstern & Co. in Hamburg am 16. November | [952] Aufgebot Großh. Bad. Amtsgericht. T. G icht : Tas I<-oval 1 Gesichtsfarbe iem: lich blaß, vor der Aufforderun ur Abgabe Vos Geboten an- Großh. Amtsgericht. T1. Urkunden erfolgen wird find angeblich verloren gegan ag s n 1%99 ausgestellten, an die Order von Moreira da Die Hypothekendokumente über die i G @ Dies veröffentlicht : L, drci. L Ia Lide Facuet E Ie ui D gut Gläubiger Cbr Stettin, des 96. März 1900. Aufgebot und zwar: gen, und es ift deren r Co, R, auf die Antragstellerin | von Gr. Girratis<ken Nr. 117 e ‘Dea QUuEe Der Gerichtsschreiber: J. V.: Hoerner. und Hose, blauer Sammetkragen, gelbe Knöpfe, hell- | glaubhaft zu machen, widrigenfalls sie bet der Fest- | [377] Aufgebot. Königliches Amtsgericht. Abth. 15. ¡u I 1 von dem Rentier Ludwig Neumann in | 1900 en, von F. Rosenstern & Co. am 15. Januar | Friedrih Ne.tat zu Gr. Girratisken eingetrage : | 7949 P A E A graue Sgwirmmüßte mit geradem Schirm darüber Felung des geringsten Gebots nit berüdsidtigt Nr. 111 771. Auf Antrag des Wilhelm Koehler ——————— Stettin, M ea t E A nah Sicht fällig a. 88 Thaler 26 Sur. 5/12 Pf. Abtheilung "111 ey E AMETLRE Böblingen, die Metallbuchitaben „8. H.*. Besondere Kenn- | und bei ter Vertheilung des Versteigerungserlöses | in Frankfurt am Main werden nahstehende Pfand- | [80980] fabritanten Meg A des verstorbenen Zigarren- Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert feine L 1 Thaler 6 S l Es haben beantragt : ¿Agen : O Dent Badeuug 48 Des, Rechte spätestens in dem auf den 14; November | Nr. 5, aer 6 Sgr. 10/2 Pf. Abtheiluag 111 | 1) Christian Körber, Weber in Sindelfingen, die

zei Ci bla; tâto iert auf dem reten Unter- dem Anspruche des Gläubi ers und den übrigen briefe der Rheinischen Hypothekenbank in Mannheim Das Aufgebot haben be tr Li G 4 m4 zu L 3 von dem K f aTtA: Musikinstrumente, 1890, Wappen, A fe. Rechten nage setzt werden. iejenigen, welche ein für kraftlos ectlärt w?rden, wenn ihr Inhaber nicht 1) der Kaufmann (a1 h e age t) ustas Greiféwald, Au ann Otto Kühne zu 1900, Vormittags 11 Uhr, hierselbst, Post- gefertigt ar 8 ug st 1883 bezw a 5 Se ledi O s ves a Sirisian i aus R 0, A u D . am 9. P- gen eber von Va <ingen, geboren daselbft

der Versteigerung entgegenstehendes Recht haben, | spätestens in dem auf Montag, 31. Dezember | Röfsing hier wegen des Hypothekenbriefes vom E i en i In ter Strafsache g-gen den Wehrpflichtigen | werden aufgefordert, vor der Ertheilung des Zu- | 1900, Vormittags 9 Uhr, bestimmten Auf- | 1. Mai 1894, inhalts dessen an dem, dem Antrag- st fo 4 von den Erben des zu Neutomischel ver- Mage 29 E tG O Nr. 1, di tember 1853, sind angebli irrthümlih vernichtet | am 10. Januxr 1845, 1865 na< Ameri Theodor Jasbczewiak aus Rutke, geborcn am | schlags die Aufhebung oder einstweilige Einstellung | gebotstermin feine MNechte bei der unterzeichneten | steller gehörigen, Nr. 216 Ils. Blatt T des Feld- CrVeuen pensionierten Lehrers Heinrih Ansforge, Urkunde vorzulegen widrigenfalls E B ee und sollen auf Antraa des Grundstück8eigenthümers | wandert und seitdem verschollen merika ausge»

6. März 1878 in Augustenau, jeßt in unbekannter | des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls für das | Stelle anmeldet und die Pfandbriefe vorlegt. risses Hagen an der Kaiser-Wilhelmstraße hier be- D 9 pon dem Gastwirth Hugo Deistung zu | erklärunz der Urkunde erfolgen wird e Krasllos- | Martin Broszeit zu Gr. Girratishken zum Zwecke 2) Salomon Beuttler Hausk <t in M Abwe) enbeit, wegen Verlegung der Wehrpflicht, wird, | Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des ver- Verzeichniß ter Pfandbriefe. legenen Grundstüde zu 5 a 17 qm fammt Wohn- uf erbausen a. D., i Hamburg, den 24. Februar 1900 der Löschung dieser Hypotheken im Grundbuche für | die Todeserklärung seines Oakels s h 2 Maagstadt, da derselbe beschuldigt is, in no< niht rehtêver- | steigerten Gegenstand-s tritt. Serie 77 Litt. B. Nr. C5311 über 1000 A4 hause No. ass. 6365 für die unvereheli<te Vêinna früh I 6 von dem Klaviermaher Albert Müller, Das Amtsgeriht Hambur fraftlos erklärt werden. Der Inhaber dieser Ur- | Beutiler geboren zu Maichin C Á T6. Eratdias jährter Zeit als Wehrpflichtiger in der Absidt, sich Berliu, den 28. März 1900. B 04049 1000 Rössing hier 12 000 6 nebst 4 v. H. Zinsen aus der [uver in Friedrichsberg bei Berlin, j:ßt in Schmiede- Abtheilung für Aufgebotssache funden wird aufgefordert, svätestens im Aufgebots- | 1833, 1853 ledigen Standes rad Nba ). Dezember dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 86, 46 ; 0615 1000 Schuldurkunde vom 13. April 1894 zur Hypothek ne T Halle, : (gez) Völders Dr. termin, den 14, Juli 1900, 10 Uhr Vorm., gewandert und seitdem verschollen S E Ber ver Flotte zu entziehen, obne Erlaubniß das c P E Ge 69 02608 1000 haften, é »; bens Rest den Miterben des zu Berlin ver- Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. L I ne Ce anzumelden und die Ucfunden DOor«- 3) Margarethe, geb. Saitler. Ehefrau des l Bundesgebiet verlassen bezw. nach erreihtem militär- | [928] 60 62642 1000 2) die rerwittwete Frau Lina Friedländer in l estaurateurs Friedri< Ferdinand Oel: a A gen, widrigenfalls die Kraftloserklärung aus | Jatob Theurer, Bavers in Ehni ¡rau des alt rflihtigen Alter si außerhalb des Bundesgebiets auf- Nath heute erlafenem, seinem ganzen Inhalte 74 03346 1000 Breslau wegen des Braunschweigischen 20 Thalcr- T R [79539] Aufgebot S 1162 des Bürgerlichen Geseybuches erfolgt. erklärung ihrer Biüder: E Me Ove

. gehalten zu haben, Vergeben gegen $ 140! Str.- | nah dur<h Anschlag an die Gerichtstafel bekannt 70 05259 1000 Loefes Serie 2993 Nr. 46 s Heinri von dem Produkten - Aufseher Hermann Der Stellmacher Heinrich Jürgens Nr. 9 i Skaisgirren, den 28 März 1900, a. Jakob Friedcih Sattler ledi 2b Ges.-B3., welches au<h mit Geldstrafe bedroht ift, | gemachtem Proklam finden zur Zwangsverfteigerunz 75 04818 1000 3) der Handelsmann Christoph Hübenthal hier nrih aus der Fünten zu Kupferdreh, Orbke, hat das Aufgebot der Urkunde über et R Königliches Amtsgericht. Ehningen, OA. Böblingen Ai 30. Aer Pren u da der Angeschuldigte im Sinne des $ 318 der | des dem Bäkermeister Hermann Räther und dessen 78 32444 200 wegen des Pfandbriefes der Braunschweig: Hannover- R 2 von der Wittwe Jarchau, Agnete, geb, | sein im Grundbuch von Jerxen-Orbke Bd 1 Bl. 19 940 1853 nah Nordamerika aus tis d e 1830, Strafprozeßordnung als abwesend anzusehen ist, da | Ehefrau Minna, geb. Falkenburg, gehörigen, allhier 78 31744 200 schen Hypothekenbank Serie 14 Litt. B. Nr. 05 168 4 T Cg verzeichneten Grundbesiß zu Gunsten der Fürstliche l C ._ Aufgebot, 1857 als Oekonom in Oley T. Sas BEN mithin eine Hauptverhandlung gegen denselben statt- | an der Markt- und Wasserstraßene>e sub Ne, 294 A. 78 39323 100 über 1000 Æ, verzinslih früher zu 4, jeyt zu 35 orb von den Erben des zu Strausberg ver- | Leibekasse in Detmolo aus der Schuldurkunde v L R uf dem Anwesen der Söldnerseheleute Peter und | County, Pennsylvanien wohnhaft h hip, Berks finden kann, auf Grund des $ 3%—326 der Straf- | belegenen Wohnhauses c. p. mit Zabehör Termine 80 02936 1000 v. D, ] f: Nath Schuhmachermeisters August Karl Wilhelm | 8 Juni 1870 Nr. 30 841 in Abth. 111 unter Nr. 1 Lte Altmann, Hs.-Nr. 37 in Oberpöriug, Amts- | dem verschollen, gewe/en und seit- prozeßordnuhg zur De>ung der den Angeschuldigten | 1) zum Verkaufe nah zuvoriger endlicher Regulie- 8) 03457 1000 A C R O A e A wu T11 bon bem S Sútidermeifier Lubwia-Rü eingetragenes Darlehn in Höhe von 600 / beantragt “ace gg dli pu) Q die gf dem russischen | b. Eberhard Sattler, ledigen Färbers und Form 4 r r 1 . : : L e j n - ichen Cbvokbekeudank g r Ludwig Rügner | Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, \yä- S n Johann und Paul | ste<ers, geboren zu Ehni»gen am 22. März 1833,

1) Untersuh

möglicherweise treffenden hô<sten Geldstcafe und der | rung der Verkaufsbedingungen am Freitag, den 18 10080 1500 "j 112 von e: | | : T Ln S IOROE, wis endorf eine unverzinólide | 1854 nah Amerik i i Bari „mid aufgefordert, spä | Brand ; : n merika gereist und seitdem vers{oll L e U ‘Gidas i em Arbeiter Karl August Bensch und | mittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte | den bilden "Dvpotlet l I d Put | nid de TetUA 4 e & N 1 Matdbingen ruag des Georg Pbilipp Schöffler,

über je 1000 4 grund, Kreis Kulm, melden und die U ? ¡u 111 v / „die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die | be f > N L M ataaes Zer geb. Leo, J Cen e S Hinalie Elisabeth Anger, | Kraftloterklärung der Urkunde erfolgen wird. ri Medob 10 haber aven in it die erag ledigen Standes nah Nordamerika gereist und seit Ansprüche vätestens in dem auf den 25. Oktober zu 112 von der Wittwe Pauline A Detmold, den 25. Januar 1900. spätestens in dem auf Diensten Eauigesordert, | 1878 verschollen, angeblih in Brooklyn ver- 1900, ‘Morgens 10 Uhr, vor unterzeichnetem Ruff, zu Berlin, auline Albreht, geb. s Fürstlibes Amtsgericht. 1. vember 1900, Vormittags, d uée n n Ae gewesen und daselbst kinderlos gestorben. Strie: A O 6 amer 20 belismien g 11 3 von der Fcau Johanna Kinder, geb (L. S.) Eberhardt. unterfertigten Gerichte anberaumten Aufgebotstermin ba R Carl in Stuttgart, namens der Aufgebotstermine anzumelden und die Urkunden vor- 100ß, in Tilsit, E [59940] Aufgebot ibre Rechte anzumelden, widrigenfalls die Aus- Hämmerle, Webe a D Ei, E aneos legen, widrigenfalls dieselben, und zwar die unter ¡u_11 4 von dem Bä>ermeister Ferdinand Reglaf | Auf d gebot. schließung der Hypothekgläubiger mit thren Rechte , Webers in Holzgerlingen, die Todes- Nr. 1 dem Eigenthümer des verpfändeten Grund- in Stettin, uf dem Anwesen der Wittwe Johanna Hösl | erfolgen, die Forderung für erloschen erklärt d im ‘eboten 16 Deligélincen aa e tigen Webers stü>s gegenüber, die unter Nr. 2—4 aber allgemein ¡u 115 von dem Stadtreisenden Jof. Pleit Hs Nr. 30 in Erbendorf und verbandweise auf dem | Hypothekenbuche gelöiht wrden wi d rf und îm | geboren zu Holzgerlingen am 1. Juni 1860, 1882 für fr uen S wle A, g , München, . Pleithner in i GU E SERA As vin p areta Liedl Osterhofen, 30. März 7968 wird. nat A O und st E 1885 verschollen, an- rigen Gun Nr. Z adelphia w Dra e Nies AmiBg ei vel e guoner Febiedener Frau Gmna Eerdiug, | Sttuergemelnde Grbérdorf ruht [6 dem 15: Febru Sant E de eee er 1 : Se HESi , . S. ür Leonhard Bauer v h biauna: s d (B ody iTbeluin Baijchy, er hi ie Brandis. ¿u 11 7 von der Wittwe des Ti\hlermeisters Karl | 2 0/9 vercinelides Mutterrut L R A E Zur BVeglaukigung: (L. 8.) Meter, K. Sekretär. E nee Séwestee Karoline Praliee Baisch aaa von Hter, geboren am 24. März 1850, 1869 ledigen

200 1000 1000

509 1000 1000 1600 2000

500

500

100

500

500 10090

10960 04128 04895 07232 05188 05023 04320 00116 05606 07726 13856 06160 03119 03006

Kosten des Verfahrens das im Deutschen Reiche be- | 8. Juni 1900, Vormittags 11 Uhr, ú 76 findlih?e Vermögen des Angeschuldigten mit Beschlag 2) zum Ueberbot am Freitag, den 29. Juni E L

ZUOREI

belegt. Gleichzeitiz wird die öffentlihe Zustellung | 1900, Vormittags 11 Ubr, 69 dieses Beschlufses angeordnet. im Zimmer Ne. 7 des hiesigen Amtsgerichts6- 73 Schneidemühl, den 20. März 1900. (97101) | gebäudes statt. Auslage der Verkaufebedingungen 76 Königliches Landgericht. vom 20. Mai 1990 an auf der Gerichtsschreiberei 71

Erst: Strafkammer. _ und bei dem zum S-qu'ster bestellten Resecendar 67

Consbruh. Wolff. Hüther. Felten in Waren, welcher Kaufliebhabern nah vor- 84

gee Anmeldung die Besichtigung des Grund- 84

tus mit Zubehöc gestatten wird. 7

8 67

n L

NEHRONP E:

E E E a M a E E E d E E A E E E D. Q-S E. ..A E G T. Q 2E. T

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- | Waren, gen 22 Mi 1 a eridt sachen, Zustellungen u. dergl. | S

«B » [930] Zwangsversteigerung. In Satea, betreffend die Zwangsversteigerung der Mannheim, 21. März 1900. Im Wege der Zwanaëvollitre>ung foll das in | kanonfreien Häuelerei Nr. 18 in Wulffahl ift Termin Großh. Amtsgericht. II[. der Püdlersiraße Nr. 23 hierselb belegene, im | zur Erklärung über den Theilungsplan und zur Vor-

Wi. Q W- Q Q S Q Q T. 2 R E e Lo BIE E W- Q. 0 T. T Q: Dm: P U D U-U. Q-A. :V

84