1900 / 82 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[988]

Bezüglich.der Ver eruna bestimmt § 23 Folgendes: Activa. ie

[775] - - i j Dise Ler Gesellschast find gegen die Gefahren der Sceshiffahrt zu versichern, je, Zehleudorf - Grunewald Aktiengesellschaft. do kann die Gefelishaft einen Theil: der Gefahren selbst laufen, in welhem Falle die dasür E E E R i ju berewnende Prämie einem Verficherungs-Reserve-Konto ‘gutgeschrieben wird. Diese von J F der Gesellschaft felbst gelaufene Gefahr darf. sich für keines der Schiffe höher äls auf fünfzig, / thab Kavital M S tausend Mark und nah Bildung einer Versicherungsreserve auf böber als fünfzigtausend Mark Banquier-Guthaben 71 336 apital-Konto 500 000/— über die Hälfte derselben belaufen. Die Versicherungsreserve wird in genügenden Sicher- Selig -Touto Ls 9 La, 85} Hypotheken-Konto 600 000|— Konto, Steuern 2. heiten belegt und besonders verwaltet. Der Höchftbetrag dieser Reserve wird auf ein Viertel Aupflanzungs-Konto R Sa | orge Rindo A ves- Grunktfapitals- festgestellt. Sobald“ die Hälfte dieses Betrages erreiht ift, wird- mit Verlust . 54919 : 1 Biatt Sonto 140! der Hälfte des Ueberschusses, sobald der Höchstbetrag erreicht ift, mit dem ganzen Ueberschufse 1 100 000|— 1 100 (00|— ? Gewinn 4208 791,53 97 929: auf ersirherungszPeleeve-Fouto wie, mit dew übrigen Gewinn verfahren; doch niuß die ewinn: und Verluft-Konto. Credit. Abschreibungen 348366 j ; »ck, ivênn angegriffen, wieder ergänzt werden.“ i; 2 i : s e j és o R ale ¿ au E Ir 1898 geor eine Dividende nit vertheilt, weil die sämmitlihen während dieses Netto-Gewinn zur Vertheilung . . 944 287 ZFahres erst erworbenen Schiffe am Ende desselben ibre erfte Reise noh nicht vollendèt hatten. , Zuweisung ¡um Reservefonds . 16 111/04 Die Dividende für das Jahr 1899 beträgt 81/2 9/9 auf das während dieses Jahres arbeitende Kapital 4 Jo Dividende von von M 1380 000,—. " ; 6 1000 000 auf 1 Jahr A 40 000 Die Dividenden sind bei der Filigle Fer. Drephwer Mar n H L aE: Seine #125 000 auf6 Monate , 2500 Es erfolgt daselbst auch kostenlos die Ausgabe neuer Dividendenscheine Und Sneuer : Tautiàiie bés Auf “ar rae E Dividenben, welche binnen vier Jahren näach Ablauf! ‘des Fälligkeitsjahres nicht erhoben find, Vertragsmäßige ie raben L Gratifikationen an Angestellte . . . 69/9 Superdividende von

verfallen der Gesellschaft. der Gesellschaft bildet auf Grund des Gesellschaftsvertrages Herr Friedrich Leopold é 1 000 000 auf 1 Jahr A 60 000

Den Vorstand

M Lo mer e sAprath bestebt aus mindestens drei und niht mehr als fünf Mitgliedern, welhe von 46125 0CO auf 6 Monate , 3750 , 63 750,— der G E L i en TENT achaiorkenlti Hen Generälbersammlnig tom 7. Ds Vortrag auf neue Rechnung . - « 14334,39 zember 1899 gewählt ist und fein Amt bis zur ordentliden Generalversammlung des Jahres 1903 versieht, eo 307,87 R E O A Ct: dye, in Firma. Rob. M. Sloman jr., Vorsißender,

Alfred Í 5 D Wie Volckens, in Firma Funck, Edye & Co. New Vork, stellvertr. Vor- F. W. Burchard,

sitzenden, Direktor der Filiale der Dresdner Bank in

[7481 Holzindusirie Hermann Schütt, Aktiengesellshaft, Czersk Wpr.

Debet. Gewinn- und Verlust-Konto 1899. Credit.

Bilanz - Kouto. Passiva.

M. 300 000 119 000

17 735

6 727 1901

An Spinnereigrundftück, Gebäude, Per Aktienkapital .

Strat, ae e | Hypothek .

e und Mühlengrundstück . 22| Reservefond . . Maschinen . E 23| Spezialreservefond . . E 5 168/30 Arbeitétünterftüßungsfond .

ferde und Geschirr . 1231120 Dividenden-Saldo L Waaren. î 127 438|—

Í 5 diverse Kreditoren Betriebsmaterial . 9 006'—

M M

13 499 277 395

An Betriebs- und Handlungs3-Unkoften- Per Gewinn - Vor-

trag Waaren-: Konto, Bruttogewinn

Debet.

Gewinn-Saldo: von 1898 Wechsel . 10 833/80

Mala ee Feuerverficherung . diverse Debitoren .

E es Reingewinn von 1899 . potheken-Zinsen . , 17 346/15

27 283/60

560/398/09 Credit.

42 500,—

5 243 88 17 479,60 2 000,

Der Vorstand. Franz Schüt.

A. Schaaffhausen’' scher Bankverein. . Bilanz am 31. Dezember 1899.

A 14 51-739 761%

42595 913/89 126 090 986 91

19543 837/82 19 411 736/45

Debet. Gewinu- u. Verlust-Kouto.

î î

M P) | - ; 16 509/52}! Per Fabrikations-Konto . . « - - O ac der Mine C L 4 346 66 Mühle- u. Mühlengrunbftük- ¿ Zinsen-Konto . S 6 931/05 Soûto C

M H 58 682/47

1013 1 896/53 184/56

61 776

[1040]

Activa. P assiva.

«e [3

100 000 000 17 547 005 60 1 500 000

9 775 33

92 369 979.97 550 898 01

2 817 742 19 543 837 82 40 752 207/65

Amortisations-Konto . 17 878/38] , Miethe-Konto . B Doato A : 1611104] , Wechsel-Konto

61 776/65 Himmelmühle, den 31. Dezember 1899.

Baumwollspinnerei Himmelmühle bei Wiesenbad.

H. Zimmermann.

1) Kafsa- und Wechsel-Vorrath .

2) Guthaben bei Banquiers und Vorschüsse auf Effekten . .

3) Debitoren in lauferider Reh- inO A

4) Debitoren für geleiftete Avals

5) Konsortialbetheiligungen

6) Effekten-Konto. .

7) Hypotheken-Konto .

3) Immobilien-Konto

290 805 76, Bilanz - Konto 1899.

: M E An Aktien-Kapital-Konto : 75 9/6 pr. 15. Januar eingeforderte Ein- zahlung auf 4 500 000 neue Aktien . 375 000|— Grund- und Boden-Konto „P... 52 498/14 Gebäude-Konto M 227 073,30 ca. 10% Abschreibung. . 22 773,30 Maschinen-Konto #4 115 710,42 / ca. 15% Abschreibung. . 17 810,42 A, 12500 Beleuchtungs - Anlage - Konto 4 14 148,— Spezialreservefonds- ca. 20% Abschreibung. . 2848,— | | Konto Geleis-Anlage.Konto E 4 6613,50 N Es ca. 20 9% reibung. . 1343,80 / s H?eizungs-Anlage-Konto .. # 4690,— ode Lebte ca. 20 2% Abschreibung . . - 920,— Gewinn- Und Verlust- Utensilien-Konto M L1i 046,28 ca. 35 9/0 Abschreibung. . 3866,28 Fuhrwerks-Konts . . .. . M 10 211,56 Abschreibungen : a 509% von M2 265,590 A1 132,75 ca. 35 %o von 4794636 , 2789,11 ,

Bau-Konto

Waaren-, Holz- und Bretter-Bestände

Wechsel-Konto

Effekten-Konto

Kaffa-Konto

Feuerversicherungs-Konto Vorausbezahlte E e En

Debitoren

Neuanlage Bromberg-Hohenholm

Aktien-Kapital . Reserve-Konto. . Spezial-Reservefonds Dividenden-Konto . . Kreditoren in laufenderRechnung Soi E, | Depositen-Konto .

21 207 69773 A E B

952 754/41 E

290 805

Activa. P assiíva.

3) Herrn Wilbelm Burchard, in Firma

4) Herrn Dr. jur. Warner Poelchau, Hamburg.

Die Berufung der auch dur den Aufsichtsrath geschehen. vor dem Tage der Versammlung dur burgishen Börsenhalle“, sowie in den vom

M 1 500 000

“Oldenburger Bank.

Bilanz per 31. Dezember 1899.

Per Aktien-Kapital-Konto . Meservefonds: Konto Á 15 000 Zugang aus dem Agio bei der Emission der neuen

[107 I lung erfolat in der Regel durch den Vorstand, kann aber t Sehen A a mit einec Frist von mindestens zwei Wochen

Bekanntmahung im „Deutschen Reihs-Anzeiger“, in der „Ham-

i ä i G e 2918 87202 Hypotheken auf das zu Geschäfts- Ausfichtsrath etwa bestimmten anderen Blättern. In diesen L ! t Zeitungen find auch alle übrigen, die G-elshaft S aben Bekanntmachungen zu veröffentlichen. Mit 9) NORMan - Betheiligungs- E zwecken erworbene Grundstüdck der Berufung soll der Zweck bekannt gemacht werden. R VB S

D A E | Unterstüßungsfonds für Beamte p lung gewährt jede Aktie eine Stimme. i i LRTETH g În de Se D läuft vom 1. Januar jedes Jahres bis zum 31. Dezember —— Gewinn- und Verlust-Konto z dedieiben Sibtes. E i i | 25 461 56:08 ¿e Aufstellung der Bilanz geschieht in Gemäßheit der- geseßlichen Vorschriften und nah kauf- A T be Ie AufsiVtsrath entscheidet besonders darüber, wieviel auf Schiffe und sonftige Gewinn und iva d lishaft abzuschreiben ift. i i E An Berücksichtigung vorstehender Bestimmungen \ih ergebende Reingewinn wird uad E A 5 8 24 des Gesellschaftsvertrages vertheilt wie folgt: : An Handlungs-Unkosten . 952 132/10} Per Vortrag aus 1898 . 1) Fünf Prozent des Reingewinns werden einem Reserve-Konto gutgeschrieben, fo. lange bis « Steue 979 238/901 -, E dasselbe die Höhe von 20 9/6 tes Grundkavitals erreiht hat. Das Reserve-Konto is zur Deckung eines Depositen-Zinsen 113 056/38 ntéressen-Konto, . . ckck, aus dem Jahresabshlufse fich ergebenden Verlustes bestimmt. Tati ves Goéftiid U RS N für fi - Saldo . 999404110) , \Slicßlid Digkont-Zinfen - ein- " Rei inns ä er Vorstand a rx , “e Fünf Prozent des verbleibenden Reingewinns er , Gewinn- auf Effeften-Konto, über 40/0 Zinsen hinaus, einschließlich | Konsort.-Gewinne . . .. . 13299 584/55 | _} Immobilien-Revexüen-Konto 15 806 94 L1 638 518/48 11 638 518/48 In der beutigen Generalversammlung ist die Dividende für das Geschäftsjahr 1899 auf 8 9/6 pro rata temporis feftgeseßt worden. Dieselbe wird von heute ab mit M 80,— für jede Aktie Litt. A, Nr. 1—41 664 und 48 001—75 090 gegen Rückgabe des Kupons Nr. 9, M 40— , , z « A. 75 001—100 009 gegen Rüdckgabe des Kupons Nr. 9 und M 36, , 5, ¿ e B. gegen Aushändigung des Kupons Nr. 51 an unseren Kassen in Köln und Berlin und bet der Filiale der Bauk für Handel und Jndustrie in Frankfurt a. M.

Kölu, z Berlin, den 31. März 1900.

Passiva.

M 48

M |4 905 511/13 1776 565/79

989 847 08 5 497 486 09

180 693/57 3 357/80

Aktien-Kapital-Konto: A L M 2 000 000,— abzüglich nicht ein- geciahlle « —+, ew 600 900,— Reservefonds-Konto : Betrag des Ne- E io e inlagen-Konto: SritaeStulunen auf Bankscheine und | Konto L e R | Bankscheinzinsen bis 31. Dez. 1899 175 204/74} Steck-Konto: Baar-Einlagen | Konto-Korrent-Konto: Kreditoren 19 926 561 Wechsel-Konto: Diskont-Vortrag | } Accepten-Konto: Aval-Accepte . . | Dividenden-Konto: Nicht erhobene | Gie E | Gewina- u. Verlust-Kto.: Reingewinn

S 148 592 76 Gewinn- und Verlust-Berechuung ver 31. Dezember 1899.

Kassa-Konto: Kassenbestand . . - S S nto: Bestand an Wechseln Effekten-Konto: Bestand an Effekten in S ais ei) Konto-Korrent-Konto: Debitoren Hyvotheken-Konto: Hypothekarishe Darlehen Rüdständige Zinsen . . . + - Immobilien-Konto: Buchwerth der Bankgebäude in Oldenburg, Jever, Vechta und- Delmenhorst. . . Mobilien-Konto: Buchwerth des Bank- mobiliars . S L

45 750 330 323 60 9 994 041 10

285 461 561/08

L1) 27 500

12)

1 400 000

10 000 150 000 366 730 137 814

155 307

89 000 de Soll. Verlust-Konto.

4419 817/78

8 441 69

409 268/28

1581 917/57

11 602/52

115 580 L: J

ng.

42'— Gel E on dem dann verbleibenden s werden 4 9% des eingezahlten bezw. dividenden

2 igte apitals an die Aktionäre vertheilt, . 4A |

121 922/92 | bereMtigt A Brot des dann verbleibenden Reingewinns werden unter die Mitglieder des Auf- | 8 148 592,76 ch

Credit.

fichtsrgths e Reingewinns bis auf einen etwa unvertheilbaren Saldo, welcher auf

5 übrige Theil des 0 1 i 0 neue NtAAE dreudeaain ist, gelangt als weitere Dividende zur Vertheilung an die Aktionäre. Die letzte Bilanz nebft zugehöriger Gewinn- und Verlust-Rechnung stellt sih wie folgt:

Activa. Bilanz per 31. Dezember 1899. Passíva. M“ |4

M A 643 150/39 2 133 304/62 4 098 225/55

1 448 446/43

3 921,86

74471777 ea 96 232 4% amer 14 032/95 9 117/53

1 691/50

367 657/88 313 981/15

2 347 352/46 Czers8f, den 31. Dezember 1899,

: Der Vorftaud. Hermann Schütt. Adolf Reder.

M S 46 020/04 123 435/30

8 076/87

1 556/26

M19 115514

939 885 24 97 253 21

Vortrag per 1. Januar 1899 . Konto-Korrent-Konto: Zinsen von ‘den Debitoren . . Wechsel-Konto: Zinsgewinn Devisen-Konto: Kursgewinn . 53081 Hypotbeken-Konto: Zinégewinn 9 Fn es

Effekten-Konto : ile . 6.10 099,57 | . 26 024,98 schiedenen Kreditoren | | von verschiedenen E E gewinn

Zinsgewinn | Kurs8gewinn? 36 124/55 und mehrere kleine Gewinne 15 371/43

Konto-Korrent-Konto: Zinsen an die Kreditoren S En: Gualea E C E Konto pro Diverse: Zinsen an verschiedene rei e A S Unkosten-Konto: Gehälter, Gratifikationen, Steuern, Heizung, Beleuchtung, Drudck- sachen, Schreibmaterialien, Bücher; Porti, Stempel, Inserate . . .- .- - - + Ge E Reiuaezpiun, derselbe wird | vertheilt wie folgt: Dotierung des Reservefonds 46 10 000,— | senterKorrent meien E G00 | Abschreibungen auf Immo- bilien und Mobilien . 6 631,30 6X 9/0 Dividende ; 91 000,— E Vortrag auf neue Rechnuna

M S 1 482 000|— || Per Aktien-Kapital-Konto . ._#_2 500 000,— | 124 922/99 davon Dividendenbe- | 29 591/73 rechtigt- . . . . . » 1380 000,— | 60 000|— Ferner eingezahlt 25 %/o 308/83 à M 1120 000— . 280 000,— 250 074/06 Afffsekuranz-Prämien-Konto | Vorschuß-Konto : Diverse Kreditoren . Reserve-Konto . Reparatur-Korto Tantième-Korito L Geroinn- und Verluft-Konto, Vortrag auf neue Rechnung A, Air See

An Bulhwerth der Schiffe Lavfende- Reisen Diverse Debitoren . Devositea- Konto Kassa-Konto . Bank-Konto .

ausbezahlt.

2 347 352

100 523/51 1660 A Die Direktion. 16 14776 112 000)

Paul Groos.

[1015] a S E, S

Communal-Vank des Königreichs Sachsen. Bilanz-Konto für 31. Dezember 1899.

Genehmigt in der Geueralversammlung von 31. März 1900,

[761] Ländliche Spar- und Vorschußbauk in Oederan.

Vermögen- Vermögensftand am 341. Januar 1900. Schulden.

A A M A

Kassen-Konto 18 615/18 Hypotheken-Konto 1188614'— 250 000|— Effekten-Konto . 199 2111/40 Vorshuß- Konto 97 942/64 300 Wechsel-Konto 718 292/85 153 Konto-Korrent-Konto : Debitoren . , 56 131/07 1 650! Inventar - Konto: Anschaffungspreis 1735713

über 7000 M E e 1¡— 145 52773 Zinsen-Konto: Rückständige Zinfen auf 6 030/79 Hypotheken 3 455 '— 100 000|—

Provifionen! u. Konto pro Diverje: Zinsen | Provisions-Konto: Provisions- L

P assiíva.

A S

1 200 000|— 21 484 663 1651 591

Aktienkapital - Konto: Alktienkapital- Vollzahlung

Depot für den Aktienantheilshein Nr. 32 (durch Duplikat erseßt)

Unerhobene Dividende

Konto der stillen Theilhaber . .

Spareinlagen- Konto

Konto-Korrent-Konto: Kreditoren .

Zinsen-Konto: Vorauszinsen .. .,

Reservefonds-Konto

Konto auf neue Rechnung

Gewinn- und Verlust-Konto . . ..

M 19 553/86

503 454 248 160

73 655 281 656

Kafsenbeftand Vorschüsse auf Werthpapiere 1 946 897 6! afetien Mi : . elten des Reservefonds A. Credit. z Î N “m. |y DarlehneanBezirksverbände F ; é 4 und Gemeinden im König- Ver. Sapian. der] ra 660 reih Sathfen (inkk.Zinsen) |23 119 473

Reisen Diverse Debitorèen , . .| 575316 | Mobiliar und Drucksorten . 1 |

Aktien-Kapital

Ab: Ausftehende Einzahlung _„ 1 800 000,— Ausgegebene Anlehnsscheine (inkl. Zinzen). . . Diverse Kreditoren | Reservefonds A.: a. Statutenmäßige Anlage:

M 37 200,— 9% K. S. St.-Sch.-Sch.

M 36 456, 33 100,— 3 9% K. S. Rente « 2650,— 39/0 abgest. Preuß. A a 6 000,— 39/6 abgest. D. NReichs-Anl. . . , 5917,50 b, No anzulegendes-Guthaben 45,28 |

Reservefonds B. (zu Gunsten der Anlehnss{hein- Inhaber) : 2. Statutenmäßige Anlage: M 89 100,— 3} 9/6 K. S. St.-Sch.-SY. M 87 318,— 129 609,— 3% K. S Rente

* 7829,16 462,46

121 922/92 (1

401 534/90 401 534/90 | Ur, im Mär 1900,

R y Die Direktion.

1 946 897/61 A. Krahnfstöver. Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1899.

1 48918

Probft. Debet.

PROS [S E C T 4 An Saldo von 1898 . Geis über M. 2 500 000,— vollgezahlte Aktien Unkosten bei der Kapitalserhöhung . -

Nr. 1—2500 Pan TE en 1899 . E S. F new Mono . . ch . « der Aktien - Gesellschast „Alster/ in Hamburg.

Reingzwipt A

Die Gesellschaft „Alster“ ift eine Aktiengesellschaft mit dem Siße in Hamburg. nbT bin E :

Die Gesellschaft ift von den Herren S

John Alfred Edye, E

I. H. A. Strokarck, Rene on 0 Ï

ÿ. E: N \Foeieuer-Sloman, Ta orftand T A

5 Bm. Bt ; Aufsichtsrath “625206 ,

ä ; tariell ündungtprotofkolls vom 15. Januar 1898 mit einem eingezahlten Dividenden-Konto: 1 S

R Phure, lant notariren Qs in ‘400 an ten Inhaber pee Aktien à Æ 1000,—, er- E Le M Ras Ln 000,— , R o

j ¿ 1898 in das biesige Handelsregister eingetragen worden. : ; e" imi EEE

E A L bie Seiclilhost ift der Gar s Betrieb von Dampf- und Segelsciffen in allgemeiner e236 963,36 oder Reihenfahrt und der Betrieb von Handelsgesäften aller Art im Interesse des Frachtgeshäfts, sowie

der für diesen Zweck qwa G Free ay runden.

esellihaft is unbeschränkt. i

A “esviatAilte E Erwerb des Schiffes „Alster“ verwandte Aktienkapital von 4 400,000,—

wurde durch Beschluß der Generalvkrsammlung vom 3. März 1898 zweck8s Ankaufes weiterer Schiffe erhöht

auf „« 1 250 000,—; der Beschluß ist eingetragen in das Handelsre ister hierselb am 18. März 1898; in

Durchführung dieses Beschlusses sind laut Eintragung in das ndelsregister vom 7. Oktober 1898

4 850 000,— neue Aktien à M 1000,— Nr. 401—1250 ausgegeben.

In ter Generalversammlung vom 13. Oktober 1898 wurde Vo1stand und Aufsichtsrath er-

wächtigt, zwecks weiteren Ausbaues der Flotte neue Aktien bis zum Betrage von 1250 000,— je nach

Bedarf auszugeben. Auch dieser Beschluß is am 22. Oktober 1898 in das Handelsregister eingetragen

. M 32 634,28 2 059,35

5 133/65 37 754/59 "2 282 263 [T4

rträgquifse.

2 586,40 “F257 3 TA

- und Verluft-Konto 1899/1900. #4 [5 M S 68 418/93} Vortrag vom Vorjahre 2314| 16 655/41} Zinsen und Provisionen 130 877}92 3 551/611 Erl3s für erledigte Ginlagebücher . . 18/25 6 984/70/| Spesen für kleinere Besorgungen und

37 754/59 S@hraulaide . 22 Pn 155/05 133 365/24

133 365/24 ranz Richter in O:

Lasten. . M 78 413,50 10 000,—

6 927,50

Zinsen für Spareinlagen 2c Geschäftskosten . . ..

E ie ap Kursabschreibung . .

12 833,18 Géwinn-Ueber|chuß . .

: | Der Auffichtsrath für 1900/1901 besteht aus den Herren Privatier e 0 S N ug Noel, A aas Fn T O U an Permon eb Can ene ftelly. Vor sender, Foufmann - . Reihs-Anl. . , 98,— | immermann in Oederan, Privatier August Liebshner in Blasewiß und Stadtrat artin Lôtf 274 6598 « 14 800,— 33 % abgest. | in Oederan. G x id Preuß. Konsols ; , 14476,30 Die Divideude nach 8 °%/% = 80 Æ pro 11. Dividendenshein und nah 6 °/9 für die Ein- Der Vorstand. b. Ne anzulegendes Guthaben 117,52 281 774/07 | zablung der stillen Theilhaber wird von heute ab an unserer Kasse gezahlt. Fr. Loesener-Sloman. Pensionsfonds : N 39 992|— Unterstüßungsfonds (für Gemeinden Sachsens) . 6 914/34 Auf neue Rechnung (noch zu bezahl. Handlungse | inet K) E n S CSteE 3720/10 Gewinn- und Verlust-Konto 78 914/31 24 821 270/75

Haben.

L ad

974 65958

Hamburg, den 2. Februar 1900.

Auffichtsrath. Alfred Gdye, Wm. Volckens, Poelchau Dr. .„

Subskriptions-Vedingungen.

M ark 2500 000,— “s llgezahlte Aktien

W. Burchard.

[762]

In der am 29. März dieses Jahres stattgefundenen Generalversammlung wurde die Erhöhung unseres Grundfapital8 von Æ 250 000,— auf 4 500 000,— dur weitere Ausgabe von 250 Stück Aktien à 1000 A Nennwerth zum Preise von 1200 M

(99] Dampfziegelei und Thonwerk Hennigsdorf a/®.

August Burg, Aktien-Gesellschaft. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

24 821 270175

Soll. Gewinn- und Verlust-Konto.

und sind in Durchführung desselben laut Eintragungen in das Handelsregister vom 8. November 1898

und 13. Dezember 1899 6 130 (00 bezw. #4 1 120 000,— reue Aktien Nr. 1251—2500 ausgegeben.

t sellichaft beste5t somit jeßt aus 4 2 500 000,— vollgezahlten und Das B e e Sea : mit (f fafsimilierten Unterschriften des Vor-

nden des Aussihtsraths und des Vorstandes der Geellschaft versehenen Aktien Nr. 1 bis 2500 à #6 1000,—.

vollständig gleihberehtigten, auf den Inhaber lautenden,

Silite Aktien nehmen vom 1. Januar 1900 ab gleihmäßig an der Dividende theil.

= & 9 des Gesellschaftsvertrages bestimmt:

„Ueber die Aufnahme von Prioritätsanleihen bis zur Hälfte des jeweilig eingezahlten Grundkapitals beschließt ‘der Aufsichtératb, darüber hinaus die Generalversammlung mit ein- L facher Stimmenmehrheit. Den Obligationsinhabern werden als Sicherheit die Schiffe der

Ge'ellshaft verpfändet.“ : Der Si ifépart der Gesellshaft besteht zur Zeit aus folgenden Segelschiffen: Tons net Tragfähigkeit. Alter 2936 cr. 4 850 Tons Alsternixe 2902 4 ; Alfterufer 2597 , 4200 Alste:kamp 1 789 , 3900 ; Alsterthal 1696 , O 11 920 cr. 19 500 Lons Sämmtli®e Schiffe sind in den 20er (Aoyds * 100 A. 1.) William Gray & Co. Lim., West

Fahren gebaut und befinden \ih in befter Verfassung. Im November 1899 ist außerdem der Neubau eines Dampfers mit den Herren Hartlepool, abgeshloss-n. Der Dampfer wird vertragsmäßig 6000 Tons

e - . der Actien-Gesellshaft „Alster“/ in Hamburg, Nr. 1—25090, zum Handel yar zue Notiz an der Hamburger Börse zugelassen. ¡erd d cin Theilbetrag von Hierdurch wird cin Theilbetrag K O00 E ktien von uns unter nachftehenden Bedingungen zur Suv}|triplion ausgetegkt: MeeR Myen 1) Die Subskription findet statt am Mittwoch, den 4. April 1900, bei der Firma Rob. M. Sloman Ïx. hier, iliale der Dresdner Banf in Hamburg,

. Bremer Bank, Filiale der Dreôsduer Bank in Bremen ; ;

während der üblichen Geschäftestunden auf Grund des diesem Prospekt beigefügten

ldeformulars. e i

2) Der ‘rp iériptionspreis beträgt LOSF 9/6 zuzügli 49/0 Stüzinsen vom 1. Sanuar 1

bis bi.¿ngstiag*. , 3) Bel ber A ria ist auf Verlangen eine Kaution von 10 9/9 des gezeihneten Betrag

zu binterlegen, welche nah erfolgter Zutheilung verrehnet bezw. zurüdckgegeben ate i 4) Die Zutheciluna, welche dem E amenen er An I Een überlaffen bleibt, wir

bald wie möglih nech Scluß der Zeichnung erfolgen. Ä L 5) Die Abnahme der E Stücke hat gegen Zablung des Preises laut der L

dingungen unter 2 in der Zeit vom 10. April bis 20. April 1900 zu erfolgen.

Rob. M. Sloman jr.

Schwergut tragen und aus den vorhandenen Mitteln der Gesellschaft bezahlt werden. tober 1900 geliefert und den Namen „Alsterschwan“ erhalten.

Er wird im Ok-

Hamburg, 31. März 1900. 1s i | 1 Filiale der Dresdner Bank in Hambur!

E POdluaggunkofien u

rsverlufte auf Effekten-Konto

Leipzig, den 31.

Die Direction der Communal-BVank des Königreihs Sachsen. Favreau.

[1016]

Communal-Bank des Königreichs Sachsen. Nach der in der heutigen ordentlichen M | Geb. Kommerzienrath Stadtrath Carl Robert

versammlung der Aktionäre unferer Bank erfolaten

Ergänzungswahl und nah vorgenommener N

Tonstituierung besteht der Auffichtsrath zur Zeit

aus nachgenannten, sämmtlich in Leipzïg wobnhaften

Herren:

Geh. Kommerzienrath General-Konsul Conrad

78 914/31 Provisions: Konto . . 111 909/08]

März 1900.

Alfred Thieme, Vorsitzender,

«14 3781/61 26 620/45 77 738/28 3768/74

111 909/08

Uebertrag vom vorigen Rechnungéjahr Pfandzinfen-Konto Zinsen-Konto

Huth. Harrwißt.

Eeneral-Konsul Albert Heinrih de Liagre, ftell- vertretender Vorsitzender.

Kaufmann Louis Davignon,

Gruner, Stadtrath Hermann Smidt. Leipzig, den 31. März 1900. Der Auffichtsrath der Communal- Bank des Königreichs Sachsen.

eus

pro Stück an die bisherigen Aktionäre einstimmig beschloffen.

Jedem Aktioxär wird auf sein Verlangen ein seinem Antheil an dem bisherigen Grundkapital ent- \prehender Theil der neuen Aktien zugetbeilt werden, dafern er sein Vezugsrecht innerhalb einer Frift von 2 Wochen und bis spätestens den 30. April dieses Jahres bei uns ausübt. Bis spätestens Ende Juli dieses Jahres sind zu ent- richten ein Viertbeil des Nennbetrags, das Aufgeld an 200 A und Stÿhlußschein- und Reichsftempel, fowie vom einzuzahlenden Betrage Zinsen zu 4 9% vom 1. Februar dieses Jahres ab. Der übrige Betrag ist bis spätestens 30. Oktober dieses Jahres nebft Zinsen zu 4 9/% vom 1. Februar dieses Jahres ab bei uns einzuzahlen. Die neuen Aktien nehmen an der vollen Dividende des laufenden RNechnungs- jahres theil. l

Oederan, den 30. März 1909.

Ländliche Spar- und Vorshußbank.

Der Auffichtsrath. Der Vorftand.

C. A. Thieme, Vorsißénder.

Franz Richter, Vors. Wilbelm Oehme.

Emil Greif.

bierdurch zur erften ordentlichen Generalver- sammlung, welche am Freitag, deu 27. April d. J.- Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokal hierselbst, Behrenstraße Nr. 20, ftattfindet, eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rechnung. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingéwinns. 3) Antrag auf Entlaftung. 4) Neuwahl des Aufsichtsraths. 5) Wahl von Revisoren,

Diejenigen Herren Aktionäre, welchße an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichniß späteften& bis zum 24, April d. J., Abends 6 Uhr, bet der Gesellschaftékafse hierselbft, Behrenstraße Nr. 20, oder bei Herrn Simou Boehm hierselbst, Köpenickerstr. Nr. 74, oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen.

Berlin, den 3. April 1900.

Der Auffihtsrath. M. Broemel, stellv. Vorsitzender.