1900 / 83 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1468] | ' Die Herren Aktionäre der Chemischen Fabrix Gernsheim werden hiermit zu der am Donuers, tag, deu 26. April a. e., Vormittags 112 Uhr, im Hause der Herren W. H. Ladenburg & Söhne in Mannheim (1. Stock) {stattfindenden achtzehnten ordentlichen Generalversammlung | eingeladen.

[1401] Bremer Tivoli-Aktieugesellschaft. [1397]

Nachdem in der ordentlichen Generalversammlung E Lübe>-Wyburger Dampsschiffahrts-Gesellshaft in Lübe.

vom 11. Januar 1900 die Reduktion des Grund- Einnahmen. Abrec<<nung für das Jahr 1899. Ausgaben. Fapital8 von 450 000 A auf 360 000 4 dur O me E E A EEERE R

S Zusammenlegung in der Weise beschloffen if, des An Frachten 341 903/09) Per Unkosten in den Häfen

bon je fünf Aktien eine Aktie zur Verfügung der F Pasfsagiergelder 2 027/78 Gace und Beköstigung . Gesellschaft gestellt und vernichtet wird, werden unsere E bere Ten fr A éakani :

Aktionäre hierdur< aufgefordert, ihre Aktien nebft i

Talon und Kuponsbogen unter Beifügung eines d Men

doppelt ausgefertigten Nummern-Verzeichnisses bis ewian

um 25. April c. bei der hiesigen Bankstelle ren St. Lürman & Sohn einzureichen.

Den Einreichern wird ein Exemplar des Nummer- Verzeichnisses mit Quittung dieser Firma aus- gehändigt, gegen dessen Rückgabe später die ab- gestempelten Aktien nebs Talon und Kuponsbogen zur Ausgabe gelangen. ,

Die nicht eingelieferten Aktien, welche ihre Gültig- keit verlieren, und die von Aktionären dur fünf ohne Bruch nicht theilbare Anzahl von Aktien werden von der Gesellschaft unter Berü>ksichtigung der Re- duktion in der dur< Beschluß näher vorgesehenen Weise für die Interessenten verwerthet.

Gleichzeitig werden die Gläubiger der Gesellschaft in Gemäßheit des Geseßes aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden.

Formulare zur Einreihung der Stü>ke find bei den Herren St. Lürman & Sohn erhältlich.

Bremen, 1. April 1900.

Sächsisch-Thüringische Actien-Gesellschaft

llen Ausloosung unserer 4} %% mit 103 9/ für Braunkohlen f Verwerthung zu Halle a. S. wtarlbaren Theil-Schuldverschreibungenwurden Activa. Bilanz für das vierundvierzigste Geshäftsj ahr 1899. -

folgende Nummern gezogen : a A 7 90 27 59 61 63 122 221 267 270 279 289 1A 14 A

M S 6 336 337 345 391 412 414 449 461 538 553 1318 548/53 Per Aktien-Kapital-Konto: 589 608 634 638 648 663 724 765 815 853 856 86 548/53] 1232 000 “a. begebene 4500 Stü>k Stamm-Aktien à 600 2 700 000|— 895 905 926 935 956 977 979 985 999 1004 1039 O Ba0 55 b. , - 1850 , ‘Prioritäts - Stammaktien | 1 110 000 1 189 200

1066 1111 1139 / 73 390/58] 597 150 à 600M. - . - Die betr. Theil-Schuldverschreibungen gelangen vom 35S 973134l 1 283 972 Sus 991 Stamm-Aktien à 1200 4 . 1 000 000 196 000

“fnionbrauerei Aktiengesells<aft

in Düsseldorf.

M 2 124 666 Ñ Bei der am 30. März d. Is. stattgefundenen 67 479/48 127 769/90 3157/54

20 857/93

343 930/87 PasSsiVa.

M S 350 000 80 000 |— 5 000 30 704/36 33 300 03 8 853 08 10 000 10 500

528 357/47

PassSiva.

Tagesorduung : Bilanzvorlage und Ecledigung der im $ 32 g, bis g. der Statuten vorgesehenen Gegenftände. Diejenigen Aktionäre, welche der Generalversamm- lung beizuwohnen wünschen, werden ersut, ih ge- mäß $ 28 der Statuten drei Tage vorher bei der Gesellschaft oder beim Bankhaus W. H. Láden- burg « Söhue in Maunheim über den Besig! ihrer Aktien auszuweisen. Gerusheim, den 2. April 1900.

An Gruben-Konto . . . ab: Abschreibung .

Grubenbau-Konto. . ab: Abschreibung .

Grundftü>s-Konto

Gebäude- und Bau-Konto. . ab: Abschreibung

Utensilien- und Maschinen-Konto ab: Abschreibung .

Wegebau- und Bahnen-Konto ab: Abschreibung . n

Bahnhofs-Anlage-Konto Webau . ab: Abschreibung ._ T

343 930/87] Vilanz am 31. Dezember 1899,

Activa.

M S | 440 000|— | Konto der Aktionäre 4 999 200|—

52 922/69} Obligations-Konto 33 934/781 Amoctisationsfond 1 500|— | Reservefond Erneuerungsfond Betriebs-Reserve Anleihe-Konto Dividenden-Konto

Schiffskonten

Belegte Gelder

Giro- und Kassa-Konto Havarie-Konto „Afrika“

. . el - 2 - . 1. Juli d. Js. au, an wel<hem Tage die Ver T3777 C017 Schuldvers{reibungs-Kapital- Konto

ung aufhört, gegen Rückgabe der Stücke mit e s pro Stüú> zuzüglich M 11,25 Stückzinsen 119 815/66] 1 407 785 ab: von ausgeloosten 200 500 4 eingelöfte . T7323 Lo6GT Swuldverschreibungs-Zinsen-Konto:

Rückzahlung bet ; Der Auffichtsrath. gur unserer Kassa in Düsseldorf, 108 180/36 Noch nicht vorgekommene Zinsscheine aus 1896 . . . 45 S0 R 180 T 11

Komm.-Rath £. Aug. Baum, dem Bankhause Peters & Co. in Krefeld 8 r , Se BB8IRR i 240

Vorsitzender. d defsen Filialen, : [1507] Färberei- Alti : N der A” Schacfhausen schen Baukverein in e e o Farberei- engesellshaft Köln und Berlin, H a ab: davon bereits eingelöste... ., 50 15 950|—

Mj > der Berliner Bauk in Berlin (W.). Dividenden-Konto: G. Büschgens & Sohn, Krefeld, Düsseldorf, den 2. April 1990. Lager-Konto : Noch nicht vorgekommene Dividendenscheine |

Der Vorftand. ä i ä eitig I G. Büschgens & Sohn Krefeld, werden hierdurch ¡u rft ämmtliche Bestände lt. Inventur 620 346 pro 1893 Stamm, verfallen, aber re<tzeitig angemeldet 39

Froeshmann. Aktiv-Hypotheken-Konto : 1894 33|— der am Mittwoch, deu 25. April 1900, Na R 4 7 q i 4 \ S A0 E) Ube, lin Nesisirank Sia de Free A ypothekarische Forderung. von uns 78 500 1895 A 180

Effekten-Konto: " 1896 8 Ostwall 64, stattfindenden ordentlichen General. Vorhandene Effekten. . . 66 518 1897 405 |—

Ga

1613 946

373 445

598 357 47 16 246|2%

51 000 Lübe, ult. Dezember 1899. Der Vorstand.

Hermann Warn>ke. G. J. G. Shwarßkopf. Alfred Brattström. Mit den Belägen verglichen und richtig befunden. H. Gaedery, S. v. Schreiber, Mitglieder des Aufsichtsraths.

Der Vorstand. V oß.

[95460]

Bekauntmachuug,

betreffend die Ausübung des Bezugsrechts

auf uom. #4 500 000,— neuer Aktien der Bremer Tauwerk-Fabrik A. G.

vorm. C. H. Michelsen in Grohn-Vegesa>.

Nat Beschluß der ordentlichen Generalversamm- lung vom 19. März 1900 wird das Grundkapital unserer Gesellschaft durh Ausgabe von 500 Stück neuer, auf den Inhaber lautender Aktien zu je 1000 A Nennwerth um den Betrag von nom. M 500 000,—, also von (A 1 500 000,— auf nom, 4 2 000 000,—, erhöht.

Die neuen Aktien find vom 1. Januar 1900 an dividendenberechtigt; dieselben tragen die Nummern 1501—2000.

Die gerihtlihe Eintragung obigen Beschlusses ist am 21. März 1900 in Lesum erfolgt.

Die M 500 000,— neuen Aktien find an die Bremer Filiale der Deutschen Bank in Bremen fest begeben mit der Maßgabe, daß dieselben den gegen- wärtigen Aktionären unserer Gesellshaft zum Kurse von 115 %% zuzüglih 49% Stüdzinsen vom 1. Ja- nuar d. I. zur Verfügung zu stellen sind, sodaß auf je 3 alte Aktien eine neue bezogen werden kann.

Demgemäß bieten wir im Auftrage der Bremer Filiale der Deutshen Bank in Bremen die é 500 000,— neue Aktien unserer Gesellschaft den Berechtigten unter folgenden Bedingungen zum Bezuge an :

1) Die Anmeldung muß in der Zeit vom 22. März bis zum 6. April 1900 eins<ließli< in Bremen bei der Bremer Filiale der Deutschen Bank in den üblichen Geschäftsstunden erfolgen.

Auf je nom. #4 3000,— Aktien kann eine neue Aktie à 4 1000,— erhoben werden.

Der Bezugspreis beträgt 115% oder M 1150— für die Aktie zu A 1000,— Nennwertb, zuzüglih 4°%/) Stückzinsen seit 1. Januar 1900 bis zum Zahlungstage.

[1394]

Activa.

Stuttgarter Vereinsbuhdruckerei.' Bilanz für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1899.

Genehmiat von der Generalversammlung am 1. April 1900.

Passiva.

Haus-Konto, Buwerth des alten Hauses M 39 976,68 ab: 29% Abschreibung „, 799,53

ab: 29/0 Abschreibung „, 4337,56

Dru>ereiutenstilien . ab: 89/6 Abschreibung Drud>erei-Konto, Vorräthe .. Stutigarter Gewerbekasse, Guthaben

Debitoren-Konto, Ausftärde .. .. Kassa: Konto, baar in Kafsa

. #4 108 890,96

Soll.

Buchwerth d. neuen Haus. 4 216 878,24

Mobilien-Konto, Gesammtwerth der 8711,27

420 225 62 Gewinn- und Verlust-Rechnung.

M

39 177/15

212 540 68

100 179/69 7 196/87 15 405/50 42 683/04 3 042/69

Kapital-Konto, Aft.-Kap. A 70 500,— Einl. stillerGesellshafter , 29500

Kreditoren: auf d.alteHaus 4 36 945,— auf das neue Haus. . 100 000,—

R L 0D 25

«„ Dru>erei-Material. , 5 287,84 Darlehbens-Kto., aufgenomm. Darlehen I Spareinlagen .. Reservefonds-Konto Spezial-Reservefonds-Konto . . Gew.-u Verl.-Kto : Rest-Saldo v.1898 Neingewiun pro 1899

M H 100 000

149 884 09

66 098/40 21 729/50 50 000|— 20 000, 3 9207 8 592/93

420 225

An Haus-Konto I E II

obilien-Konto Unkoften-Konto

Zinsen-Konto .. Gew.- u, Verl.-Kto. :

Per R Saldo-Vortrag v. 1898 46 3 920,70 Druderei-Konto :

Brutto-Gewinn 1899 , 38 306 32

S 42 r 42 227102 Der Vorftaud.

August Koch.

S Ei &u

[1448] Debet.

Pommersche Provinzial-Zueker-Siederei Stettin.

Credit.

Abschreibungen Tantiòme an den Aufsihtsrath . . Tantiòme an die Direktion . , ..

Gewinn- und Verlust-Konto pro 1899.

X 14 270 422 14 12 629/90

[

M A 7 87678 703 019/49

Saldo-Vortrag aus 1898 Reingewinn pro 1899

versammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über die aügemeine Gee \häftslage und insbesondere über das abge- laufene Geschäftsjahr, die Bilanz pro 189 und der hierauf si< beziehende Bericht des Aufsichtsraths.

2) Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung.

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Krefeld, ten 2. April 1970.

Der Auffichtsrath der Färberei-Aktiengesellschaft G. Büschgens « Sohn. G. Büschgens.

———

“Krefelder Seidenfärberei A. G. Krefeld,

Die Altionäre der Krefelder Seidenfärberei A. G, Krefeld werden hierdurh zu der am Mittwoch deu 25. April 1900, Nachmittags 6 Uhr, im Restaurant Kra>ker, Krefeld, Ostwall 64, ftatt- findenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die allgemeine Geschäftslage und insbesondere über das ab- gelaufene Geschäftsjahr, die Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Konto pro 1899 und der hierauf fih beziehende Bericht des Auf- sihtsraths.

9) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verluft-Rehnung. Ertheilung der Eut- laftung und Feststellung der Dividende.

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsicht3raths.

Krefeld, den 2. April 1900.

Der Auffichtsrath der Krefelder Seidenfärberei A. G. G. Büschgens8.

(1140]

Feuerverficherungs - Anstalt der Bayerischen

Hypotheken- & Wechselbauk iu Vilanz pro 1899.

München.

A. Activa. 1) Einzablungen der Aktionäre . 9) Grundbesiß na< Abzug der Hypotheken 3) Hypotheken . 4) Darlehne auf Werthpapiere 5) Werthpapiere 6) Wechsel . 7) Guthaben ¿ 8) Guthaben bei anderen Versicher.- Gesellschaften A 9) ilen Forderungen 10) Ausftände bei General-Agenten und Agenten i 11) Rü>stände der Versicherten

" 19) Baare Kasse .

13) Inventar und Dru>fsachen (ab- geschrieben) ) Sonstige Aktiva

B. Passiíva. Aktien-Kapital Kapital-Reservefonds Spezial. Reserve ne

Ee mien-Ueberträge. .. ewinn-Reserve der Versicherten

Guthaben anderer Versicherungs- Gesellschaften

Baar-Kautionen

Sonstige Passiva: Gebühren-Guthaben d. Staates

Ueberschuß

München, den 31. Dezember 1899.

Die Direktion.

M 5 142 857

738 612 3 000

9 628 932/65

583 703 9 990 634 508 351

25 178 5 997

| A

12 627 267/35

12 627 267|

5 142 857 1714 285 91 126

1 130 366|—

3912143 618 922

17 566

Depôt-Konto:

Beamten . . . Debitoren-Konto:

Diverse Debitoren

Affekuranz-Konto: Vorausbezahlte Prämien Wechsel-Konto :

zug des Diskonts . . . Kassa-Konto :

Debet.

An General-Unkoften-Konto

Provisions-Konto . Ae E antième-Konto . Konkurs-Konto . Bohrversuhs-Konto .

Kautionen der Aufsichtsrathsmit- glieder, des Vorstandes und von

Debitoren auf auswärtigen Werken

Wechsel im Portefeuille nah Ab-

Bestände in sämmtlichen Kassen .

60 600

405 298/96

14 376/91

47 806/83

12 098/39 | Reserve-

| |

E 7 864 846/36

1898 E Al 1898 Prioritäts-Stamm . Kreditoren : Kautions-Konto Kreditoren-Konto .

Kreditoren für Kohlenkaufgelder :

Nach und nach bis 1914 zahlbar Depositen-Kreditoren-Konto :

Bestellte Kautionen . . Passiv- Hypotheken-Konto:

Hypothekarishe Forderungen an uns . Reserve-Fonds-Konto . . Extra-NReserve-Fonds-Konto . SeR

5 9/6 Dividende auf das Aktienkapital von 4 999 200 M Ie Gel Baer e E

| 5 9/9 Tantième an den Aufsihtsrath von 4 160 160,— |

Rest-Gewinn, als 3 % Superdividende = 149 976 4 E E

ung®8s- A | onds für A>ervershle<terungs-Entschädigungen Beitrags-Konto zum Eisenbahnbau Deuben-Corbetha . | Gewinn- und Verlust-Konto : | G TER G A D S L N Gewinn aus 1899 nah Abzug der Abschreibungen

1 1 218/- 336|—|

9 379|—

3 000|— | . | 550 922/86] 553 922/86 |—| 2869 744/69 60 600|—

120 000|— 531 732/10 5 168/38 37 366/19 24 366/89 30 000|—

onds-Konto . : :

2 045/23 408 074/77 _ 410 120/—

249 960 160 160

410 120|—

minus ,y 2 045,23

von M 158 114,77 |___7 90574

152 254/26 L 7 864 846/36

Credit.

Feste Vergütung an den Aufsihhtsrath

«K A 99 253/33 694/20 68 114/94 17 159/03 8 169/38 13 418/88

Gewinn- und Verlust-Kouto pro 1899.

Per

h 193 925 79 304 110 299 39 454 17 236 88 021 40 560 26 507

Betriebs-Konto gr Gerftewiy . Betriebs-Konto Fabrik Teuhern . .. Betriebs-Konto Schweelerei Gerstewiß . . Betriebs-Konto Schweeleret L S Betriebs-Konto Schw?elerei Teuchern Betriebs. Konto Schweelerei Gröben . Förderungs-Konto Nr. 354 E Betriebs-Konto Webau

31 Wo 24 000/— 360 000/— 12 644/18

16 420/80

von Rasp. | 1577/10

[1451] : Ms | Feuerverficherungs - Austalt der Bayerischen

Badische Anilin- & Soda-Fabrik, Hypotheken- & Wechselbauk in München. Zar jährlichen ordentlichen Geueralversamm- Gewinn-_ und Verluft- Ne<nung pro 1899.

lung werden die Aktionäre gemäß $$ 30—34, 36 )

Bei der Anmeldung sind diejenigen Aktien, auf wel<he das Bezugsrecht ausgeübt werden soll, ohne Dividendenscheine mit zwei gleich- lautenden, von dem Anmeldenden vollzogenen Anmeldes<einen, wel<he bei der Bezugsftelle

Gratififationen an das Komtor- und Fabrikperfonal

10 9/9 Dividende an die Aktionäre

Vortrag auf neue Rehnung . .

70 218| 14 636 24 938 170 868/23 19 546/68

Betriebs-Konto Kötschau . Förderungs-Konto Taucha Förderungs-Konto Aupiß . . .. Betriebs-Konto Grube v. d. Heydt

Förderungs-Konto Söfsen . Effekten-Konto . . Abschreibungen auf: C L Grubenbau-Konto . ..

73 390/58

in Empfang genommen werden können, zur Abstempelung einzuliefern. Die Aktien, für welche das Bezugsre<ht auszeubt if, werden abgeftempelt und fodann dem Einreicher

Activa.

710 896/27 Bilanz pro 1899.

M S

710 896/27 Passiíiva.

und 37 des Gesellshaftsvertrages aur Samstag, deu 28, April 1900, Vormittags 10 Uhr, nah Mannheim eingeladen. Die Versammlung findet in den Lokalitäten der Rheinischen Credil-

A. Einnahmen. 1) Ueberträge avs dem Vorjahre : a. Saldo-Vortrag b. Prämien - Ueberträge

4 s 309/78

|

Gebäude- und Bau-Konto

Saldo-Gewinn

Utensilien- und Maschinen-Konto | Wegebau- und Bahnen-Konto

119 815/65 108 180/36 99 782193

=

417 718/05 408 07477

S An Qm D «2

Förderungs-Konto Nr. 396/Iohanne Christiane . So Que L Bo 6 Förderungs-Konto Johannes 11

Pacht- und Miethe-Konto . . Dividenden-Konto-Stamm aus 1894 .

114 441/39 7 121/40 33 387/16

132|—

Prämien-Reserve) . . . 2421 396/91 eal d 1 050 600/48

c, aden-Reserve 359 677

lud

1 050 600/48

Der Vorstand.

Kuhlow. Vorstehende Bilanz geprüft und richtig befunden.

Die Revisions-Kommission. Emil Jahn, Louis Heise. Carl Berger.

Bilanz nebst Gewinn- und Verluftrehnung sind von uns genehmigt.

Der Aufsichtsrath.

Vof. Hutb. Körner. Keferfstein. Stapel. Elze. Böttcher. Berger. Höschele.

M 3 600 000 360 000

zurückgegeben.

5) Da Ae Maa ns T werden die neuen Aktien ne nsleisten un 8s-Gerât ten, d d Se für 1900 und folgende E ienugit dar

ahre ausgehändigt. bschreib 1899 Grohn-Vegesa>>, den 22. März 1900. Av jGrewungen Pro Bremer Tautverk-Fabrik A. G. vorm. C. H. Michelsen. Der Vorstand. C. H. Michelsen.

Aktien-Kapital-Konto Neserve-Kapital-Korto . …. .. Grtra-Reserve-Kapital-Konto . . Unterstüßungs-Konto ... 270 422/14 Königl. Haupt - Steueramt hier, | 1 900 000|— gestundete Steuer

| 6) Diverse Kreditoren in Arbeit befindlichen Fabrikaten | 7 357 708|— Dividende aus 1897 unerhoben . 240 /— 3) Vorräthe an Knochenkohle, Papier, |

Dividende aus 1898 unerhoben . 240 Materialien 281 374 4 10)

Gewinne und Verlust - Konto, [1333] B Diverse Debitoren 1 303 942 12040

L t Vortrag Vereinigte Großalmeroder Thonwerke | 5) Wehsel-Bestand 289 03775 6) Effekten-Beftand

583 095|— 7) Kassa-Bestand 46 081/19

11 761 23872

Stettin, den 31. Dezember 1899, Die Direktiou.

1) Se Mascnen, mae | bank ftatt. E efselanlage, obilien, Hand- | agesordnung : : j | 1 000 000 Die in $ 37 des Gesellshaftsverirags bezeid- d. fonge Oere: E 9231 198 neten Gegenstände. 9) Prämi Ei E , Ferve pon ° | Zur Theilnahme an der Generalversammlung nad ) Priitorni nnahme abzüglih der 10 669 195/64 3797 068/15 |$ 31 bere<tigte Aktionäre haben na 3) Nébenleist rial bee ‘Veriiäleiten | 2 399 848 testens bis zum 25, April d. J. ibr an die Anstalt (Policen- und

; Sqreibgebühren) .. ¿ O in Ludwigshafen a. g à Bs Tir? dele

oder bei efnem der nahbenannten Bankhäuser : 1142675

| Halle a. S., den 31. Dezember 1899. 2 170 422 14|

9) Vorräthe an Robzu>er, fertigen und | / 45 326/83

129 271/89

Halle a. S., den 9. März 1900.

b. Miethserträge

Württb. Vereinsbank in Stuttgart und 5) Kursgewinn aus verkauften Werth- | deren Zweiganfstalten, papieren _—_—_ Rheinische Creditbank in Mannheim unè 6) Sonstige Einnahmen: deren Zweiganftalten, : Restituierte Brandentschädi- s H. Ladenburg « Söhne in Mauun- gungen eim, E. Ladeuburg in Frankfurt a. M., Deutsche Vereinsbank in Frankfurt a. M.

in Großalmerode.

Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft zur zwölften ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 5, Mai d. Js., Vor- mittags 11 Uhr, in den „Nordischen Hof“ zu

389 |—

fas von 13 82% 567/05

L1 761 238/72

B. Ausgaben. [1309] T C A, MERTS PTSE Torr ;

1 -# *# F {M 3 24 S f F ¡il E j I M t E: 4 T li, 5 t: s L N / M i E , ¿25> 0D - B ag E E E , F U 7 E f f E 0: S E I ï É I Fi i f E z - ¡A i O ß 1 3 f 1 , 2 R h ÿ 5 E e

Cassel ergebenft ein. Tagesordnung : 1) Bericht des Aufsichtsraths und des Vorstands. 2) Bericht über die Prüfung der Bilanz und Ertheilung der Decharge. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. 4)! Neuwahl an Stelle eines dur< den Turnus ausscheidenden Mitgliedes des Aufsichtsraths. Berechtigt zur Theilnahme an der Generalver- versammlung sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder cin die Nummern der Aktien ergebendes, dem Vorstande genügendes Besitzzeugniß spätestens am fünften Tage vor dem Generalversamm- lungstage bei ciner der na<folgenden Stellen: 1) bei dem Vorstande der Gesellschaft, 2) het dem Bankhause v, d, Heydt. Kersten Æ Söhne in Elberfeld, 3) bei dem Bankhause S. J. Werthauer jr. Nachfolger in Caffel, 4) bei dem Bankhause Mauer « Plaut in

afffel, binterlegt oder die Hinterlegung bei einer ander- weiten Stelle auf eine dem Vorstande genügende Art dargethan haben. Bet der Hinterlegung oder deren Nachweis ist cin doppeltes, die Nummern der hinter- legten Aktien enthaltendes Verzeichniß beizufügen. Das Duplikat wird mit einer Eintrittskarte, die den Vermerk über die Stimmenzahl enthält und mit dem Stempel der Gesellschaft versehen ist, dem Aktionär zurückgegeben. Großalmerode, den 2. April 1900, Der Aufsichtsrath. Heinr. Macco.

Carl Gerber.

G. Stolle.

F. Blume.

Wir bescheinigen die Uebereinstimmung obiger Posten mit den Büchern. Stettin, den 16. März 1900.

Die Rechuungs- Revisoren :

Georg Grawiß.

R. Kis ker.

[1449]

Stettin.

Pommersche Provinzial-Buckersiederei,

Die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr ist von Dienstag, den 3. d. M., ab mit 10 9% e 4 60,— pro alte und 4G 100,— pro neue

ftie unter Einreichung eines Nummerverzeichnisses gegen Dividendenschein Nr. 7 bezw. Nr. 8 an unserer Kasse zu erheben.

Stettin, den 2. April 1900.

Die Direktion.

G. Stolle. F. Blume.

geleistet seiu.

Neufeld.

] “Zndustriebahn-Aktiengesellshaft.

Gemäß Beschluß des Aufsichtsraths vom 22. März a, c. wird hiermit auf die Aktien unserer Gesellschaft die Vollzahlung mit 75 °/9 eingefordert.

Die Zahlung kann vom 15. April a. c. ab erfolgen und muß spätestens bis 1. Mai a. ec.

Frankfurt a. M., den 2. April 1900. Industriebahn-Aktiengesellschaft. Der Vorstand,

[1398] Süächsisch- Thüringische Actien-Gesellschaft fürBraunkohlen-Verwerthungzu Hallea/S.

Fn der ordentlihen Generalversammlung am 31. März wurden die nah dem Turnus aus- scheidenden Auffichtsrathsmitglieder :

D Fabrikbesißer Heinrih Huth in Wörmliß und err Bank-Direktor Gustav Böttcher in Halle a.S, wiedergewählt. ;

Halle a. S., den 2. April 1900.

Der Aufsichtsrath. von Voß, Vorsigzender.

(1512) Oschersleben Sthoeninger- Eisenbahn-Gesellschaft.

Außerordentliche Geueralversammlung Sonnabend, den 28, April 19200, __ Nachm. 13 Uhr, in Knie>e?s Hôtel 1n Oschersleben. Tagesordnung : 1) Statutenänderung. 2) Ersaßwahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes, Oschersleben, den 2. April 1900. Der Vorsitzende des Auffichtsraths : Fr. Bode.

J. W. Junker & Co. in Moskau, innerhalb der üblichen Geschäftsstunden zu binterlegen.

Anstatt der Aktien können bei denselben Stellen und bis zum gleichen Zeitpunkte, falis die Aktien bri der Reichsbank niedergelegt sind, die Reichsbank- Depotscheine oder, falls die Hinterlegung der Aktien zum Zwc> der Theilnahme an der Generalversam! lung bei einer sons geseßli< zugelassenen Hinter legungsstelle erfolgt ist, die von der leßteren hierüber anBzustelende Bescheinigung, welche die hinterlegte Stü>d: na Nummer und Gattung genau zu vel zcihnen hat, hinterlegt werden.

Ueber die erfolgte Einreihung der Aktien selbft oder der Bescheinigungen über ihre anderweitigt Hinterlegung wird den Aktionären eine Empfang bestätigung ausgestellt, wel<he auf ihren Namen lautet, die Zzhl der auf die hinterlegten Aktien eut fallenden Stimmen angiebt und zuglei für die be zeichnete Person oder deren gehörig au8gewiesenen Be vollmächtigten als Eintrittskarte zur Generalver! sammlung dient.

Die hinterlegten Aktien bezw. die Hinterlegung“ scheine über die Aktien bleiben bis nah Beendiguns der Generalversammlung bei den vorgenannte Stellen in Verwahrung. i L

Vom 11. April d. I. ab liegen Bilanz, Gewin und Verluft-Re<bnung und Geschäftsbericht für dat verflossene Geschäftsjahr, sowie der Prüfungsberid! des Au!sihtsraths, für die Aktionäre auf dem Buress der Gesellschaft in Ludwigshafen -a. Rh. zur Er sicht auf

Ludwigshafen am Rhein, den 2. April 1900.

Der Ten Bare Dr. von Clemm, Vorsigender.

Schäden einscließlih Kosten aus |

den Vorjahren: a, gezahlt . . , 4295 320,08 b. zurüdgestelt. , 2987,—

Schäden einschließlich Kosten im Rechnungsjahre, abzüglich des Artheils der Rü>versicherer :

a, gezahlt . M 2919 095,34 b. zurüdgeftellt . 1127 379,—

3) Rü>kversicherungs-Pramien . . , 4) Provifionen abzüglich des von den Rüdlversiwerern erstatteten An- E L Steuern und öffentlihe Abgaben Verwaltungékosten Leistungen zu gemeinnüßigen weden, insbesondere für das euerlös{<hwesen Ab1chreibung des Inventars . ) Kursverlust auf Werthpapiere

® 10) Prämien-Ueberträge

11) Sonstige Reserven: Uebertrag der Spezial-Reserve 12) Sonstige Ausgaben: gezahlte Tantiömen 13) Vebershuß und dessen wendung vacat

‘Ver-

München, den 31. Dezember 1899,

Die Direktion. von Rasp.

298 307/08

4 046 474 3 459 068

1-372 169 60 903 497 739:

60 688

5 186

3 912143 91 126 21760

13 825 567

Activa.

Grundstü>-, Gebäude-, Maschinen- Fastagen-, Gespann- 2c. Konten . .

Bier-, Malz-, Hopfen-, Kohlen-, Pech-, íInventar-, Verbr. - Material- 2c. Vorräthe

Kafsa-Befstand, Forderungen und Hypo- theken bei der Kundshaft . . ….

Unterbilanz feit 1889/90

Debet. An Abschreibungen auf: Gebäude, Maschinen, Gespann 2c Verbrauch an: Hopfen, Malz, Koblen, Pech, pur und andere Materialien Lohn, Salair, Zinsen, Reparaturen, Brausteuer, Unkosten u. Konto

Fastage,

Der Vorftand. Hase.

Bilauz-Konto.

M

S

280 564/32

50 634 67 688

429 117 E

10 793 71137

52 540

134 471

30 229/04

|

95 75)

06

65

Aktien-Kapital Hypotheken, Kreditoren

Accepte und diverse

Gewinn- uud Verlust-Konto.

Per Gewinn an: : Treber, Bier 2c., laut 5 Kreditores

78

Harzer Berg-Vrauerei Osterode a/Harz,

den 30. September 1899.

Hoffmann.

Der Auffichtsrgth. Dr. Cramer. H. vers.

Passiva.

M [S 205 000|—

924 117/06

R Ia 004 429 117/06 Credit.

M [S 134 471!78

| | | / r

Stuttgarter Gewerbekasse.

Die Herren Aktionäre der Stuttgarter Gewerbe- kasse werden zur fiebzehnten ordentlichen General- versammlung auf

Donnerstag, deu 26. April a. e., Vormittags 1A Uhr, in das Sitzungszimmer der Stuttgarter Gewerbe- kasse, Büchsenstr. 58, hier eirgeladen. Tagesorduung :

1) Mittheilung der Bilanz per 31. Dezember 1899; Bericht des Verstands und des Auf- sihtsraths.

2) Beschlußfassung über Reingewinns.

3) Wahl von fünf Mitgliedern des Aufsichtsraths.

4) Abänderung der Statuten aus Anlaß der am 1. Januar 1900 in Kraft getretenen Gesetze (B. G.-B. und H.-G.-B.) speziell der $8 3, 4, 5, 6, 7, 20, 24, 35, 41 Ziff. 3 und 55 47, 50, 51, betreffend Afktienausgabe, Ar1 der Unterzeihnung der Aktien, Verjährung der Dividendenscheine, Amtsdauer des Aufsichts- raths, Anstellung von Beamten, Einberufung der Generalversammlung, Vorsiß und Beschluß- fafsung in derselben.

Zur Theilnahme an der Gereralversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, welher sfi<h wenigstens drei Tage vor dem Versammlungstage über den Besiß einer Aktie bei dem Vorstand ausweist.

Fede Aktie giebt eine Stimme.

Stuttgart, 31. März 1900.

Der Vorfizeude des Aufsichtsraths :

die Vertheilung des

F. V.: H. Binder, Kommerzienrath.