1900 / 89 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

öniglich Preußis

Der Kezugspreis beträgt vierteljährliÞh 4 4 50 Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung anu ;

cher Staats-Anzeiger.

Ae : F 1AM a Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A. E Jnserate nimmt an: die Königliche Expedition

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25 S.

; 89.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Postmeister a. D. Börner _zu Niesky im Kreise tothenburg D.-L. den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Postdirektor a. D. Wendt zu Eltville im Rheingau- reise den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse,

den Postsekretären a. D. Adolph Mueller zu Pots- 1m, bisher in Lauban, Schneider zu Gotha, Gellonnedck y Thorn, Ochs zu Clausthal im ceise Zellerfeld, Selle 1 Weimar, Kröhnert zu Gumbinnen und Heine zu uderode, bisher in Quedlinburg, dem Ober - Post- sssistenten a. D. Schwedt zu Koblenz, den Ober- Selegraphen - Assistenten a. D. Otto Meyer zu Stral- sund, Schlotte zu Gotha, Krebs zu Köln - Ehrenfeld, Anblunsfy zu Danzig, Kunße zu Fulda, Louis Beyer u Frankfurt a. M. und Franz Großmann zu Berlin und em Postverwalter a. D. Gustav Mylius zu, Prausnis, hieher in Erdmannsdorf (Schles.), den Königlichen Kronen- Orden vierter Klasse, sowie

dem Postpackmeister a. D. Friedri Nettelbeck zu Hannover, den Briefträgern a. D. Gottlieb Weßorfke zu Breslau und Georg Ketterer zu Schiltigheim bei Straßburg ¡ E. das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Allergnädigft geruht :

dem Staatssekretär des Reichs-Marineamts, Königlich preußischen Staats-Minister, Vize-Admiral Tirpiß die Er- laubniß zur Anlegung des ihm verliehenen Kaiserlich russischen Meißen Adler-Ordens zu ertheilen.

Deutsches Rei.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

die vortragenden Räthe im Auswärtigen Amt, bisherigen

Virklichen Legationsräthe Dr. Kriege und Dr. Johannes zu Geheimen Legationsräthen zu ernennen.

Bekanntmachung.

Erweiterung des Fernsprehverkehrs.

Der Fernsprehverkehr mit Gütersloh und Lage (Lippe) ist eröffnet worden. Die Gebühr für ein gewöhn- lihes Gesprähh bis zur Dauer von 3 Minuten beträgt von Berlin aus je 1 M.

Für das Herbeiholen der zum Gespräch verlangten Person ft ber öffentlihen Sprechstelle wird außerdem ein Betrag von

Z erhoben.

Berlin C., den 6. April 1900. Kaiserliche Ober-Postdirektion. Griesbach.

Jn Verfolg der Veröffentlihung in Nr. 84 des „Reichs- Anzeigers“ vom 10. April 1899, die Loose der öster- reihishen Staats-Prämien- Anleihe von 1860 be- treffend, wird nachstehend ein 20. Verzeichniß der Nummern derjenigen Schuldverschreibungen dieser Anleihe bekannt gemacht, welchen die Bescheinigung der Umlaufsfähigkeit in Deutschland seit Aufstellung des bei R. von Deker’'s Verlag erschienenen Verzeichnisses solher Stücke fernerweit ertheilt worden ist.

Stücke zu 100 Gulden.

Serie 1428 Gewinn-Nr. 14, Abtheilungs-Nr. TV und Serie 1428 Gewinn-Nr. 18, Abtheilungs-Nr. III.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Provinzial-Steuer-Direktor, Geheimen Ober-Finanz-

rath Loewe zu Königsberg i. Ostpr. den Charafter als Wirklicher Geheimer Ober-Finanzrath mit dem Range der Räthe erster Klasse und

dem Regierungs-Sekretär Vaternam zu Bromberg aus Anlaß seines Uebertritts in den Ruhestand den Charakter als

echnungsrath zu verleihen, sowie ,

der Wahl des Oberlehrers am Gymnasium in Mülheim a. d. Nuhr Dr. Adams zum Direktor des in der Ent- wickelung begriffenen Progymnasiums in Hörde die Aller-

höchste Bestätigung zu ertheilen.

Justiz-Ministerium.

Dem Amtsrichter Hogreve in Harburg ist die nach- nte Entlassung aus dem Justizdienst ertheilt.

ersegt sind: die Amtsgerichtsräthe Meusel und Schrock

vom Amtsgericht T1 in Berlin, von Pohhammer vom

des Dentschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Mittwoch, den 11. April, Abends.

Amtsgericht T in Berlin als Landgerichtsräthe und der Land- rihter Dr. Horwiß in Kottbus an das Landgericht T in Berlin, der Amtsgerichtsrath Langner vom Amtsgericht TT in Berlin als Landgerichtsrath, die Amtsrichter Dr. Höri ch in Köpenick und Kühl in Wend.-Buchholz als Land- rihter an das Landgericht TT in Berlin, die Amts- rihter Koh in Sonnenburg, Bock in Filehne und Hempel in Spandau an das Amtsgericht T in Berlin, die Amtsrichter Gerber in Körlin, Reßlaff in Pleschen und Belgardt in Rathenow an das Amtsgericht 1T in Berlin, der Ämtsgerichtsrath Nickse in Lübbenau als Landgerichts- rath nah Potsdam, die Amtsrichter Schaeffer, Kramer und Tschiershke in Beuthen O.-Schl. als Landrichter an das Landgericht daselbst, die Amtsrichter Dr. Frohwann und Cibis in Gleiwig als Landrichter an das Landgericht daselbst, der Amtsgerichtsrath Haußmann in Groß- Strehligp an das Amtsgericht in Gleiwiß, der Amts- gerihtsrath Nifklaus in Neichenbah O.-L. an das Amtsgericht in Görliß, der Amtsrichter Freiherr von Wittgen- stein in Hannover a!s Landrichter an das Landgericht daselbst, der Amtsgerichtsrath Matthaei in Düren, die Amtsrichter Schhuirmann in Otterndorf und Bessell in Leck an das Amtsgeritht in Hannover, der Amtsrichter Dr. Reiß in Her- born nah Harburg, der Amtsrichter Potschernick in Elber- feld als Landrichter nah Koblenz, die Amtsgerichtsräthe Dr. Risbroeck und Gilles in Köln als Landgerichtsräthe , der Amtsrichter Clemens in Köln als Landrichter an das Land- gericht daselbst, die Amtsrichter Richard Staß in Köln und Len z- berginDüsseldorf als Landrichter an das Landgericht in Düsseldorf, der Amtsrichter Goeth in Perl an das Amtsgericht in Aachen, der Landgerichtsrath Frank in Bonn als Amts- gerihtsrath an das Amtsgericht daselbst, der Amisrichter Wenzel in Kirn nah Boppard, die Amtsrichter Man nherz in Elberfeld, Kind in Remscheid, Wollseiffen in Krefeld, Mies in Neuß und Dr. Jmhoff in Barmen an das Amtsgericht in Köln, der Amtsrichter Kinzenbach in Asbach nach Rüdesheim, der Amtsrichter Dr. Kolkmann in Beuthen O.-Schhl. als Landrichter nah Bochum, der Amtsrichter Loewenbach in Ruhrort als Landrichter nah Duisburg, der Amtsrichter Nolff in Hattingen an das Amtsgericht in Bielefeld, der Amtsrichter Schulz in Tecklenburg an das Amt3gericht in Effen, der Amtsrichter Lauß in Jbbenbüren nah Herford, dec Amtsrichter Amtrup in Pinneberg als Landrichter nah Altona, der Amtsgerichtsrath Beckmann in Bordesholm nach Reinbek, der Amtsrichter Stieren in Strasbur W.-Pr. an das Amtsgericht in Tilsit, der Landgerichtsrath Sch ulz in Koniß an das Landgeriht in Danzig, der Amtsgerichtsrath Schlakowski in Marienburg an das Amtsgericht in Danzig, der Amtsrichter Lucas in Kyriß als Landrichter nah Stendal, der Amtsrichter Conrady in Bismark nach Weißenfels, der Landrichter Heer in Köslin an das Landgericht in Stargard i. Pomm., der Amtsgerichtsrath Hirschfeld in Stettin als Landgerichtsrath an das Landgericht daselbst, ferner der Staatsanwaltshaftsrath Dr. Brecht in Altona an das Oberlandesgeriht in Naumburg, der Staatsanmwaltschaftsrath Nack e vom Landgericht in Köln an das Oberlandesgericht in Hamm, der Staatsanwalt Grundmann in Allenstein an das Landgericht in Stettin, die Staatsanwälte Dr. Papst in Oels und Mundry in Kreuzburg OD.-Schl. an das Land- gericht IT in Berlin.

Dem Notar, Justizrath Herzfeld in Halle a. S. ist die nachgesuchte Entlastung aus dem Amt ertheilt.

Der Rechtsanwalt Wil mes in Paderborn ist zum Notar ernannt. i

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: die Rechts- anwälte Walter bei dem Landgericht T in Berlin, Frank bei dem Landgericht in Hannover, Urbanczyk in Sohrau, Dilshmann in Eisleben und von Biernacki in Labischin.

In die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: die Rechtsanwälte Frank aus Hannover bei dem Amtsgericht und dem Landgeriht in Dortmund, Ziehe aus Wollstein bei dem Amtsgericht in Velbert, die Gerichts-Affessoren Simons bei dem Landgericht TT in Berlin, Dr. Mere bei dem Land- gericht in Köln, Dr. Pauls bei dem Amtsgericht und dem Landgericht in Aachen, Nütten bei dem Amtsgericht in Stol- berg b. Aachen, Dr. Mathieu bei dem Amtsgericht in Neunkirchen und Karl Fischer bei dem Amtsgericht in Kellinghusen.

Der Amtsgerichtsrath Kolisch in Lissa, der nah Rüdes- heim verschte Amtsrichter Ball in Usingen, der Rechtsanwält und Notar, Geheime Justizrath Shlieckmann in Halle a. S., der Rechtsanwalt, Justizrath Julius Philipp Benfey und der Rechtsanwalt Klußmann in Hannover, der Rechts- anwalt und Notar Schmidt in Fürstenwalde und der Rechts- anwalt Oskar Gabriel in Berlin sind gestorben.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten. Dem Landrichter Hugo Weizsäcker zu Marburg ist die Stelle des Universitätsrichters an der dortigen Universität nebenamtlih übertragen worden.

1900.

Ministerium des Innern.

Dem Mitgliede des Königlichen Statistischen Bureaus Dr. Ern Kluge ist das Prädikat „Professor“ verliehen worden.

Jm Jnseratentheil (Zweite Beilage) der heutigen Nummer des „Reichs- und Staats - Anzeigers“ wird eine Urkunde, betreffend die Genehmigung der Ausgabe von Schuld- verschreibungen der Stadt Halle a. S. auf den Jn- haber bis zura Betrage von 12 000 009 M, veröffentlicht.

Angekommen: __ Seine Excellenz der Unter-Staatssekretär im Ministerium für Handel und Gewerbe, Wirkliche Geheime Rath Lohmann, von Hannover. :

Personal-Veränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Fähnriche ., Ernennungen, Beför- derungen und Versezungen. Im aktiven Heere. Berlin, 7. April. Prinz Karl Anton von Hohenzollern Durchlaucht, Rittm. und Eskadr. Chef im 1. Garde-Ulan. Regt., unter Stellung à la suite des Regts., bis auf weiteres zur Dienstleistung beim Großen Generalstabe kommandiert. Graf zu Gl, Oberit. im 1. Garde-Ulanen-Regiment, unter Beförderung zum Ritt- meister, vorläufiz obne Patent, zum Eskadron - Chef ernannt. v. Herzberg, Major und Esfadron-Chef im Ulanen-Regiment Großherzog Friedrich von Baden (Rhein.) Nr. 7, dessen Kommando als Pferdevormusterungs- Kommiffar im Bereich des VII1. Armee-Korps bis auf weiteres verlängert. Springborn, Major und Vats. Kommandeur im Inf. Regt. von Grolman (1. Posen.) Nr. 18, mit Pension zur Disp. gestellt und zum Kommandeur des Landw. Bezirks Gelienkirhen ernannt. v. Wittern, Kadett von der Prima des Königl. sächs. Kadettenkorps, in der preuß. Armee, und zwar als charakteris. Fähnr. im Thüring. Hus. Regt. Nr. 12 angestellt.

Königlich Sächfische Armee.

Offiziere, Fähnriche x. 1. April. Klette, charakteris. Hauptm. und Zweiter Offizier beim Train-Depot XII. (1. K. S.) Armee-Korps, in Genchmigung seines Abscbiedsgesuchs mit Pension zur Disp. gestellt und zum Bezirks-Offizier des Landw. Bezirks Wurzen ernannt. Mühlmann, Oberstlt. z. D, zulegt beim Stabe des 3. Feld-Art. Regts. Nr. 32, unter Fortgewährung der geseßlichen Pension und mit der Grlaubniß zum Forttragen der Uniform des ge- nannten Regts. mit den vorgeschriebenen Abzeichen, als Pferde- vormust:rungs - Kommissar, unter Zutheilung zum Landw. Bezirk Bavtzen, wiederangeftellt.

Beamte der Militär-Verwaltung.

Durch Allerhöchsten Beschluß. L April . Suth, Gebeimer Kriegsrath und Abtheil. Chef im Kriegs-Minifterium, Titel und Rang eines Geheimen Raths verliehen. Sturm, Kriegsrath, vortragender Rath im Kriegs-Minifterium, Hauptm. der Landw. Inf., unter Verleihung des Titels und Ranges eines Geheimen Kriegs- raths, zum Jastitiar, Feine, Hauptm. der Landw. Inf., unter Ver“ leibung des Titels und Ranges eines Ober: Kriegëraths, zum vor- tragenden Rath im Kriegs-Ministerium, ernannt.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 30. März. Die Zahblmstr. Aspiranten: Lommaß|ch beim 1. Bat. 6. Inf. Regts. Nr. 105 König Wilbelm 11. von Württembera, Dunsch beim 3. Bat. 3. Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, Uhlig bei der 2. Abtheil. 7. Feld-Art. Regts Nr. 77, Lindner bei der 1.,, Ritter bei der Reitenden Abtheil. 1. Feld- Art. Regts. Nr. 12, Beyer beim 2. Bat. 11. Inf. Regts. Nr. 139, Preißer beim 1. Bat. Shüten-(Füs.)Regiments Prinz Georg Nr. 108, Rößler beim 3. Bat. 10. Snfanterie-Regiments Nr. 134, Megdorf bei der 1. Abtbeilung 3. Feld-Artillerie-Regts. Nr. 32, zu Zahlmftcn.; die Militäranwärter: Hett, Feldw. vom 1. Pion. Bat. Nr. 12, Engelmann, Ober-Feuerwerker vom Fuß-Art. Regt. Nr. 12, Seidel, Feldw. vom 12. Inf. Regt. Nr. 177, Riedel, überzähl. Vize-Feldw. vom Schügen- (Füs.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, unter Ueberweisung des 2. Hett und 2c Seidel zur Intend. X1II. (I. K. S.) Armee-Korps fowie des 2c. Eagelmann und 2c. Riedel zur Intend. XIX. (11. K. S.) Armee-Korps unterm 1. April 1900 zu Intend. Bureaudiätaren für den Registraturdienst, ernannt.

Kadetten-Vertheilung.

1. Avril. Unteroff. Landschreiber beim 1. Pion. Bat. Nr. 12, Kadett Wohlmaunn beim 1. Feld-Art. Negt. Nr. 12, Kadett Ritter beim 7. Feld-Art. Regt. Nr. 77, Gefr. v. Schimpff beim Garde-Reiter-Regt., Gefr. v. Wilucki beim Schhüßtzen- (Füf.) Negt. Prinz Georg Nr. 108, Unteroff. Werner (Marx) beim 4. Feld- Art. Regt. Nr. 48, Unteroff. Reich bzim 4. Inf. Regt. Nc. 103, Kadett Ritter von Steinle beim 2. Königin-Husaren-Regiment Nr. 19, Kadett Schulze beim 15. Infanterie-Regiment Nr. 181, Kadett Krull beim 3. Infantecie-Regiment Nr. 102 Prinz- Regent Luitpold von Bayern, Kadett Graf zu Stolberg-Stol- berg beim 1. (Leib-) Gren. Regt. Nr. 100, Kadett Frhr. v. Hoden berg beim 1. Jäger-Bat. Nr. 12, Kadett Zollenk opf beim Fuß- Art. R:at. Nr. 12, Kadett v. Schönberg (Horst) beim 15. Inf. Regt. Nr. 181, Kadett Rüblemann beim 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, Kadett Maschke beim 2: Pion. Bat. Nr. 22, Kadett Döôring beim 6. Feld-Art. Regt. Nr. 68, Kadett v. Sichart beim 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Wärttemberg, Kadetten Werner (Friedrih), Graf Viythum v. Ed städt beim 11. Inf.

Ea E

e

E S c E A E M R E Eman S P pri dai) j s L : «54 E b

e P TT pt N F: eh: Âa a. T 5

E E P D L A E H R T e Bt E E A Ea fta: pr L E T R R E r rats patévi S « E E E

H

“i eute