1900 / 89 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[4308] ntag- deu 30. c., Morgens 11 Uhr, Au Me Geschäftslokale der Grevener Baum- ollspinnerei A, G, zu Greven i. W, die dies-

wo ordentlihe Generalversammlung mit

j stehender Tagesordnung statt.

m 1) Bericht des Vorstands über die Lage des

Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das

[4228]" | 2 Löwen- Brauerei Act.-Ges, Zur Na auf N g Juli d. J F findet wurden folgende Nummern unserer L. Prioritz L Anleihe gezogen: Prioritäts 120 143 149 150 151 263 313 314 388 404 415 433 460 486 497. Hamburg, 7. April 1900. Der Vorftaud.

[4294] Se rige A der ppelu’er Warm-Badeanstalt zu Oppelu ? werden hierdurch zu der am Montag, den 7. Mai 1900, Abends S Uhr, im Magiitrats-Sitzungs- zimmer Rathhaus 1 Treppe hierselbit, stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung ergebenft ein- geladen.

[4301] Altenburger Aktieu Brauerei.

Die Aktionäre der Altenburger Aktien-Brauerei werden hierdurch zu einer außerordentlichen 50 Ait 1900, Nachmitiags 4 Ubr, im

¡ r Nachmittag r, im i Restaurant Plateau zu Altenburg ftatifinden foll, An B N io JIda-Schacht ergebenft eingeladen. ; reßlöhne-Konto L5)

Tagesorduuug : Ergänzungswahl für den Auf- BicBleilbbne Konto do sihtsrath an Stelle des dur Tod ausgeschiedenen Gehalt-Konto . f:

Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1899.

Debet.

[4190]

Die Aktionäre unserer Gefellshaft werden hierdurch 4 zu der am Moutag, den 30. April 1900, Nachmittags 23 Uhr, in unserem Geschäftshause zu Bestwig stattfindenden ordeutlihen General- versammlung ergebenst eingeladen.

Die Tagesorduung lautet: 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung und Beschlußfassung über

[4196] Alftaden

Actien-Gesellschaft für Bergbau, Alstaden. Die Herren Aktionäre werden ergebenft eingeladen, der ordeutlichen Geueralversammlung beizu- wohnen, welhe am Dounerstag, den 3, Mai d. Irs., um 3 Uhr Nachmittags, im Union- Hotel zu Aachen ftatifinden wird. Tagesorduung:

hüglid Erweiterung des Betriebs und Bereit- stellung der dazu erforderlihen Mittel: Be- \{lußfassung über Erhöhung des Grund- kapitals. 4) Verschiedenes.

Die Aktionäre, die an der Generalversammlung theilnehmen wollen, können dte Hinterlegung ihrer Aktien gemäß $ 6 unserer Statuten in unserm Ge- \häftshause bewirken.

Tagesordnung :

E

A

xe: E E E A i s E E ati A E E7 p R E T E - I B E Magen S Same ge em te ae s r ment Tre “er s - 5 R S L 2A Si i Li S DA ri A a L “A C De i i prt M A d e E en E e MOOEO E E O r Ier Ino _

E anan A OETNRIR

L d, E 2 m ia D n Ee l 2 z

- - - 4B TA roe s ae E Du NiEÓ: R OD S Baal gl g pat E bens nas E ES E E E R

R S T S E R alias M25 E I E f eta B can M A

S p R T E D N; Et

1) Bericht des Vorstands, des Aufsichtsraths und der Rechaungsrevisoren. i

2) Prüfung und Genehmiguag der Bilanz, Fest- seßung der Dividenden, Entlastung des Vor- ftands und des Aufsichtsraths.

3) Wahl eines Mitgliedes des Auffihtsraths und zweier Nehnungsreviforen.

4) Beschluß: im $ 3 Absay a. des Gesellschafts- Statuts die Worte „im Kreise Mülheim an der Nuhr“ zu ftreichen,

im $ 29 unter Aufhebung des erften Saßzes diesem folgende Fassung zu geben :

„Die ordentlihe Generalversammlung findet S April oder Mai eines jeden Jahres

att.“

Dem $ 30 unter Aufhebung der bisherigen Faffung folgende neue, Fassung zu geben:

30. Die Generalversammlung besteht aus der Gesammtheit aller Aktionäre. Jeder R hat fo viele Stimmen, wie er Aktien

efitt.

Um das Recht zu erlangen, der General- versammlung beizuwohnen und das Stimm- recht auszuüben, müfsen die Aktionäre ihre Aktien oder die Bescheinigung eines Notars, daß die Aktien bei ihm hinterlegt seien, min- destens drei Tage vor dem Tage der General- versammlung (diesen Tag nicht mitgerchnet) in dem Bureau der Gesellshaft zu Alstaden, oder bei denjenigen Bankhäusern, welche in der Einladung zur Generalversammlung in den im $9 der Statuten angeordneten öffentlihen Blättern bezeichnet find. f

Ueber diese Hinterlegung wird ein Empfangs- {hein und eine persönliche, auf den Namen lautende Zulaßkarte verabfolgt. Die Aktien bleiben bis nach der Generalversammlung hinterlegt. :

Für die unter 4 der Tagesordnung angekündigten Vorschläge gilt die Generalversammlung als zweite Versammlung, welche in jedem Falle beschlußfähig ift, wie groß auch die Anzahl der in der General- versammlung anwesenden Aktionäre fcin mag.

Um an der Versammlung theilzunehmen, bedarf es der Hinterlegung der Aktien späteftens drei Tage vor dem der Versammlung entweder am Sitze der Gesellschast in Alstaden, bei der Caisse Commerciale de Bruxelles in Brüssel oder bei der Société de Credit général Liégeoiës in Lüttich.

Alstadeu, 8. April 1900.

Der Vorftand.

Am Mittwoch, den 2. Mai d. Jrs., wird um 3 Uhr Nachmittags im Hotel Mengelle, Nue Royale in Brüfsel eine Vorversammlung mit derselben Tagesordnung stattfinden. Auch für dieje Versammlung gelten die obengenannten Vor- schriften, betreffend die Hinterlegung der Aktien.

[4191] München Dachauer Actiengesellschaft für

Maschinenpapierfabrikation in München.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit ¿u der am

Samstag, deu 28. April d. J.- Nachmittags 4 Ubr, im kleinen Saale des Museum-Gebäudes, Prome- nadeftraße 12 dahier, stattfindenden vierzigsteu ordeutlicheu Geueralversammlung eingeladen. Tagesorduuug :

1) Bericht des Vorstands und Auffichtsraths unter Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlust. Rehnung; Berathung und Beschluß- fassung hierüber, sowie Ertheilung der Ent- lastung.

2) Verwendung des Reingewinns. 3) ¡Wahl eines Aufsichtsrathsmitglieds. 4) Abänderung nachstehender Statutenbestim-

MURgen :

a. des $ 1 (Firma und Gegenftand des Unternehmens),

b. des $ 2 neuer Zusaß (Bestimmung wegen Ausgabe von Aktien über den Nennbetrag im Falle der Erhöhung des Grundkapitals),

. des $5 neuer Zusay (Betreffs der Aktien- umshreibung zur Legitimation in der Generalversammlung),

. der 88 11, 12, 13 (Berufung der General-

versammlung),

. des $ 15 Ab). 2 (Abshaffung des Stich- entsheids des Vorsißenden der General-

ersammlung),

UA 18 (Mitgliederzahl des Aufsichts- raths),

. des $ 20 (Amtsdauer der Mitglieder des Aufsichtsratbs),

. des $ 21 Abf. 2 (Zahl der Aufsichtsraths- mitglieder).

ì, des $ 24 (Abschaffung des Stichentscheids des Borsißenden),

. des $ 27 Abs. 1 (Feststellung von fixen Bezügen des Auffichtsraths), der 88 28, 34 Abs. 1 (Hinweis auf die Paragraphen des neuen Handelegeseßbuchs),

. des $ 34 Abs. 2 (Wegfall der bisherigen Festjeßzung der Mindestsumme für alljähr- lihe Abschreibungen),

. des $ 38 (neue Fassung über Verwendung des Reingewinns, über Festttelung der Dividende und über die Tantiömen des Aufsichtsraths),

, des $ 39 Abs, 1 (Auszahlung der Divi- dende),

Abs. 2 (Abshlags-Dividende), p. des $ 41 (Bekanntmachungen), q. des $ 42 (Hinweis auf die neuen geseßl. Bestimmungen).

(Der Jahresbericht, zugleichß auch der Wortlaut der Statutenänderungen liegen im Komtor der Papierfabrik Au zur Einsichtnahme auf.)

München, 9. April 1900.

Herrn Prokurist Th. Baum hier.

Behufs Erleichterung der Legitimation für die Generalversammlung können die Aktien in der Zeit vom 26. bis S8. April bei der Allgemeinen Deutscheu Credit-Austalt Lingke & Co. hier gegen Depositenschein hinterlegt werden.

Altenburg, am 10. April 1900.

Der An, ase.

[4220]

Zechau-Kriebißsher Kohlenwerke Glückauf, Actien-Gesellschast.

Bilanz-Konto pro 31. Dezember 1899.

Activa. Allgemeine Konten. : An Koßlenfeld-Konto 4A 1 230 963,02

Abschreibung . . » 13 863,— Grusadstücks-Konto Effekten-Konto . Wesel. Konto . Kassa-Konto .. Debitoren-Konto: Außenstände ._ A 40 702,27

Bankguthaben . . «27 675,07 |

Materialien-Konto 5 948/15 Vorräthe-Konto 12 891/20 ¿Gem L A 4 065|— Ida-Schacht bei Kriebißs{ch. | An Gebäude-Konto M. | „Ziegelei“ 25 715/76 Abj1chreibung 2 571/57 Eisenbahnanlage - Kto. 15 428,40 Abschreibung 1 542,84 Preßanlage-Konto „Naßpresse“ . Abschreibung

Preßanlage-Konto

„Ziegelei“ Abschreibung 1478,26 Schachtanlage-Konto. 39 514,69 Abschreibung 3551,46 Kettenbahnanlage-Kto. 12 635,99 Abschreibung 89082 Inventar-Konto 24 3259,46 Abschreibung 2 432,55 Straßenbau-Konto . 5762,89 Abschreibung 576,29 Gebäude-Kto. „Grube“ 71 350,21 Abschreibung 7135,02 Maschinen-Konto . . 100 741,05 Abschreibung 10 074,11 Elektrische Anlage-Kto. 22 484,14 Abschreibung 1124.20

“8

1217 100/02

91 694/84 22 080/70 1 764/86 2 976/34

68 377/34

23 144/19 13 885/56

38 436,94

| 3843,70 | 834593/24

14 782,58 13 304/32

31 963/19 10 740/23 21 e 5 186/60 64 215 19 90 666/94 21 359/94

Gertrud-Schacht bei Zechau.

An Schachtanlage-Konto .

Ar

Glektrishe Anlage-Konto . S Cisenbahnanlage-Konto . Maschinen-Konto . Kesselanlage-Konto . .. Direktions-Gebäude-Konto . Naßpreßanlage-Konto . . Gebäude-Konto „Briquetfabrik*® . Gebäude-Konto „Grube“ j StreTenbäalt-Kono Maschinen-Konto „Briquetfabrik“ Eugen-Schacht bei Petsa.

1 Schahtanlage-Konto . Eisenbahnanlage-Konto . Kesselanlage-Konto . . Gebäude-Konto „Grube“ Inventar-Konto . Maschinen-Konto . C Maschinen-Konto „Briquetfabrik“ Elektrishe Anlage-Konto . . , Gebäude-Konto Briquetfabrik" . Naßpreßanlage-Konto N Zahlungen auf:

Briquetfahrik „Gertrud-

Sat. . . . 225 449,93 Direktions - Gebäude 43 215,24 Gebäude „Eugen-

e E 5 075,73 Eisenbahn „Eugen-

G 7227,26 Maschinen „Eugen-

C 4 217,— Seilbahn „JIda-

S e P 8 000,— Diverse. . 8 392,85

138 058/49 125 554/22 38 923/97 93 325/23 176 648/70 63 452/19 33 249/14 111 090/31 146 637/23 306 384 75 123 638/96 35 491/95

54 984/15 54 67727 34 297 86 39 926/66 4 405/95 3 454|— 630/06 151 402/28 4 287/58 42 9249| 7122/18

|

| 301 578/01

P asSsíva.

Per Aktien-Kapital-Konto

Neservefond-Konto . .. Darlehn-Konto Serie B. . ° T A

é j Dia Dividenden-Kto. „Alt-Glück@auf*“ : nicht erhobene Dividende . Hypotheken-Konto Zinsen-Konto:

Bauzinsen auf das bis 30. Sept. 1899 eingezahlte Aktienkapital Kreditoren-Konto:

rüdckständige Kaufgelder aufKohlen- feld-Konto . M 564 469,85

Diverse Kreditoren « 558 057,78

Gewinn- und Ver- lust-Konto

hiervon : Ueberroeisung an den Reservefond Gratififationen an Vorstand und lt Saldo ;

é 66 283,87

3 849 320/90

1 122 527

2 500 000|—

2410/29 35 900|— 9 000|— 42 500|—

360|— 28 000|—

42 339/15

3314/2

8 090|— 54 969

. Koblen-Konto, Gruben- und Ko Ei Ee ohlen-Konto, Ziegeleibetcieb

Kohlen-Konto, Naßpresse Materialien-Konto ¡ Pacht-Konto j Reparaturen-Konto . . . ï D D Betriebs- Unkosten - Konto JIda- C A Grubenlöhne-Kto. Gertrud-Schacht Preßlöhne-Konto, Naßpresse, Ger- Hue R Betriebs-Konto, Briquetfabrik . Koblen-Konto, Betrieb, Gertrud- C R s Kohlen-Konto, Naßpresse, Gertrud- S inso S Betriebs-Unkoften-Konto, Gertrud- S N Abschreibungen : M

Kohlenfeld- Konto . 13 863,— Eisenbahn- Anlage-Kto.,

Sda-Shaht . . . 1542,84 Gebäude-Kto., Ziegelei 2 571,57 Naßpreß-Anlage-Konto,

SJda-Schaht . . . 3843,70 Preß - Anlage - Konto ,

Sid C 1478/26 Schaht- Anlage-Konto,

Sda-Schaht . . . 3551,46 Kettenbahn - Anlage -

Konto, Ida-Schaht 1 895,32 Inventar-Konto, Ida-

Ga e 2432/00 Straßenbau - Konto,

SFda‘Shaht . . . 576,29 Gebäude-Konto, Grube 7 135,02 j Maschinen-Konto . . 10 074,11 | Elektrische Anlage-Kto. 1 124,20 | 50 088/32

Gewinn-Saldo E 66 283/87 430 642/52

Credit. | Per Vortrag aus Geschäftsjahr 1898 5 338/80 Effekten-Zinsen-Konto . . . 711/45 Dividende-Konto, Alt-Glückauf, | verfallene Dividende . S 120|— Extra-Reservefond-Konto, nicht | aufgebrauhte Liquidationskoften vor Aa Es Koblen-Verkaufs-Konto, Ida- Shaht. . . M 286 457,11 Preßsteine-Ver- kaufs - Konto, Ida-Schacht Ziegeleiwaaren- Berkaufs-Konto, Ida-Schacht Kohlen-Verkaufs- Konto, Gertrud- E Preßsteine-Ver- kaufs - Konto , Gertrud-Schacht Briquet-Berkaufs- Konto, Gertrud- S

6 200|—

97 655,99

16 934,85 | 361 047/95

18 094,40 19 880,62 2 249.30 | 4022432

430 642/52

Zechau-Kriebitzscher Kohlenwerke Glückauf, Aktien-Gesellschaft. N. Heinz. Dr. W. Landau.

[3844] Transallantische Güterversicherungs-

Gesellschaft in Berlin.

Die Aktionäre werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, deu 27. April cr.,, 11 Uhr Vormittags, Berlin W., Französishestraße 33, eingeladen, um über folgende Gegenstände der Tagesorduung Beschluß zu fassen :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und des Auf- sihtsraths.

2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos (Rehnungs- Abschlusses) für 1899 und Ertheilung der Decharge.

3) Bestimmung über den Reingewinn und die zu vertheilende Dividende.

4) Abänderung des Gesellschafts - Statuts, und zwar :

a. Grmätigung des Aufsichtsraths zur Aenderung derjenigen Bestimmungen, deren Fafsung mit den bezüglichen Beftimmungen des Handelsgeseßbuhes von 1897 nit übereinstimmt, insbesondere der $S 16, 17, 83 und 60.

. Beschlußfassung über anderweitige Re- gulierung der Tantième und dadurch er- forderlihe Aenderung des $ 62 des Statuts gemäß $ 245 tes Handels3geseyz- buchs von 1897.

Die Legitimation erfolgt in der in den 88 30 und 32 des Statuts vorgeschriebenen Weise durch die zur Vertretung Berechtigten beim Eintritt in das Versammlungslokal an den dort anwesenden Notar.

Der Geschäftsbericht is im Geschäftslokal der Gesellshaft ausgelegt.

Berlin, den 29. März 1900.

Der Aufsichtsrath.

Hergersberg, Gebhard, Vorsitzender. stellvertr. Vorsigender.

[4187]

Schächte- u. Gruben-Anlage-Stolln-

17m R s

(41%] Bilanz-Konto pro 1899 derx Anhaltischen Kohlenwerke.

—E

o, 2377727 Ñ

235 638/70 103 165

149 478/35 216 625/75 241 095/55

Activa. Gruben-Konto . .. Ackergrundstücks Konto Eisenbahn-Konto . .

R d Gruben-Gebäude-Konto . . . Gruben-Maschinen- u. Utensilien-Kto. Briketfabrik-Gebäude-Konto . .. 904 330/85 Briket-Maschinen- u. Utensilien-Konto 768 011190 Planen S A 500|— Grundstücks- und Gebäude-Konto. 62 224/55 Tagebau-Anlage-Konto . . 1 182 700/70 Wegebau- Konto . N a 16 001|— Perbee oto E 5 369|— Wager- und Geschirr-Konto . 1 393/30 Mobilien- und Utensilien-Konto (Arb.-

Wo 306/60 Mobiltien- uud Utensilien-Konto . . 3 449/40 Elektrische Beleuhtungs-Anlage-Kto. 74 518/2% Fernspreh-Anlage-Konto. . . 49875 Klärbassin-Anlage-Konto . 2 36440 Schwälerei-Anlage-Konto 323 431190 Ziegelet-Anlage-Konto . 24 443/69 Konto-Korrent-Konto . 157 73402 Kassa-Konto . 27 161/82 Effekten-Konto 2 387/40 Kautions-Konto . . 23 000/— Haldenkohlen-Konto .

Briketbestand-Konto . ._. Schwälerei-Produkten-Konto Aeprager eno ; i Materialien-Konto . Thonlager-Konto Fourage-Konto . Baumaterialien-Konto

29 615/02 9 55240 18 016/28 24 47967 30 09245 580/53

1 929/03 5 584/21 6 623 401/36

4 000 000/— 1 800 000|— 30 480|— 915/50 816/78

14 480/52 1212/88

23 000/— 194 596|— 256 497178

P asSiVa. Altièn-Käapitäal-Kontöo 4 Obligationen-Konto, 49/6 ige Anleihe Obligationen:-Kupons-Konto. 4 Dividenden-Konto . . Werks-Krankenkassen-Konto . Unfall-Versiherungs-Konto . ¿ Dea Beton S G s Me s Ce F Konto-Korrent-Konto . Reservefonds-Konto N Gewinn- und Verlust-Konto:

Gewinn-Vortrag aus 1898 . 413,90 300 988,05

Reingewinn pro 1899 301 401%

Davon: Reservefonds-Konto . M 15 049,41 Tantiòème-Konto an

den Aufsichtsrath und Vorstand, Ne- muneration an die

Bani s

Dividenden - Konto 6 9/9 Dividende

Gewinn-Vortrag. .

40 608,68

. y 240 000,— 5 743,86

4301 401,95 |

6 623 401/36

Gewinn- und Verlust-Konto.

Debet. General-Unkosten Anleihe-Zinsen . s Konto-Korrent-Konto .

Abschreibungen pro 1899

Bilanz-Konto

Credit. Gewinn - Vortrag aus

1898. G

Betriebs-Gewinn

M |9 T5 984/38 72 000— 3 534/59 301 134/38 301 401%

413,90 . „793 241,40

753 655/30

753 655/30 753 655/30

Frose in Anhalt, den 31. Dezember 1899, Anhaltische Kohlenwerke. Tewis. Diet. Piatsche ck. Vorstehende Bilanz, sowie Gewinn- und Verlust Konto haben wir geprüft und mit den ordnungs mäßig geführten Büchern der Gesellschaft in Ueber-

einstimmung gefunden.

Frose, den 13, Februar 1900. Die Reviforen : Gustav Zeißschel. G. Dopp.

[4186 ]

Die in der heutigen Generalversammlung unferer Aktionäre für das Geschäftsjahr 1899 auf 6 °/o fest- gesezte Divideude gelangt vom 9. d. Mts. ab

mit 18,— für jede Aktie von A 300,— mit #4 60.— für jede Aktie von 1000,— gegen Einreichung der bezüglichen Dividendenscheine

bei. der Anhalt,

Gesellschaftskasse

Frosce in

bei der Wernigeröder Kommandit-Gesell- \chaft auf Actien „Fr. Krumbhaar““ in

Wernigerode,

bei dem Bankhause Gebrüder Axons

in Berlin zur Auszahlung.

Frofse in Anhalt, den 7. April 1900.

Anhaltische Kohlenwerke.

Den geseßlihen Bestimmungen zufolge mahen wir bekannt, da Edgar Gröhe, Gold- berg i. Sl. durch Ablauf seines Mandats aus dem Auffichtsrath un)erer Besse ausgeschieden ift.

Frose in Anhalt, den 7. April 1900.

Der Vorftand

verflossene Geschäftsjahr. 9) Beschlußfaffung über die Ertheilung der Ent- lastung an den Vorstand. z) Reuwahl des Aufsihtsratbs. Greven i. e L Le Aufsich ouis Vorsitzeude des Au raths : eus Frit Biederlack.

G

[4308] i ° Genthiner Aktieu-Vrauerei. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hierdurh zu der am Dounuer®êtag, den 26. April

d. I. Nachmittags 4 Uhr, in Böddeker’s Hotel

hiertelbs ftattfindenden Generalversammluug er-

gebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Statutenänderung nah den Vorschriften des

neuen Handelsgeseßbuchs.

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimmrecht in der Generalversammlung ausüben wollen, haben emäß $ 16 des Statuts ibre Aktien vor der Ver- ammlung im Geschäftszimmer der Brauerei zu hinterlegen. :

Genthin, den 10. April 1900.

Genthiner Aktien-Brauerei. Carl Miller. Hugo Pfeffer.

1) Jahresbericht, Feststellung der Bilanz und der Gewinnvertheilung sowie der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths.

2) ‘Aufsichtsrath-Wahl gemäß $ 4 der Statuten.

3) Ausloosung der laut $ 3 ad 6 der Statuten von der Stadtgemeinde Oppeln pro 1899 zu übernehmenden Aktien.

Oppeln, den 9. April 1900. Der Auffichtsrath. Pagels, Vorsitzender. [4304) i Generalversammlung der Aktionäre der Firma F. van der Wal & Actiengesellschaft 26. April TOOn Reu i am é r - Nachmittags vier Uhr, im Hotel Grote daselbst. s h __ Tagesorduung:

1) Bericht über die Lage des Geschäfts und des Resultats desselben im leßten Jahre.

2) Vorlegung und Feststellung resp. Genehmigung der Bilanz pr. 31. Dezember 1899.

3) Beschlußfassung wegen Revision der Bilanz und Abänderung eines diesbezüglichen, früher gefaßten Beschlusses.

4) Decharge-Ertheilung.

Dinklage, den 9. April 1900. Der Vorftaud.

[4907]

Hugo Schneider Aktiengesellschaft Leipzig.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der Sounabend, den 5. Mai 1900, Nach- mittags 4 Uhr, in dem Geschäftshause der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt ia Leipzig stattfinden- deu ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind alle Aktionäre berechtigt, welche spätestens am S, Mai 1906 Aktien bei der Gesellschaftskasse oder bei der Allgemeinen Deutschen Creditaustalt in Leipzig hinterlegt haben und dies durch Vorlegung der entsprechenden Hinterlegungs-

heine, welhe die Nummern der hinterlegten Aktien

angeben, erweisen.

Z Tagesordnung : 1) Geshäftsberiht und RNehnungsabschluß über das Geschäftsjahr 1899

2) Vertheilung des Reingewinns.

3) Erhöhung des Grundkapitals um A 750 000 durch Ausgabe neuer Aktien und Feft- seßung des Mindestbetrags für die Begebung der leßteren.

4) Abänderung folgender Paragraphen

des Gesellshaftävertrages :

è 1 (Beseitigung der Bezugnahme auf $ 3 des Gesellschaftsvertrages), 3 (Erhöhung des Grundkapitals der 4 1750 000 um (4 750 000, Zulässigkeit der Ausgabe von Aktien zu einem den Nennwerth übersteigenden Betrag, Streichung

der Auseinanderseßungsbestimmungen mit der vorm. Firma

Hugo Schneider),

8 9 (Aenderung der Bestimmungen über das notarielle Protokoll), $ 10 (Zulässigkeit der Hinterlegung von Aktien bei einem Notar, Abänderung der Be- stimmung über die Bekanntmachung der Hinterlegungsftelle),

$ 12 (Beseitigung der Vorschrift, fißenden entscheide),

daß bei Stimmengleichheit die Stimme des Vor-

$ 14 (Abänderung der Zabl der Auffichtsrathsmitglieder und des für das Ausscheiden

derselben bestimmten Turnus)

,

S 20 (Abänderung der Bestimmung über die Besoldung und Gewinnbetheiligung der

Aufsichtsrathémitglieder),

$ 24 (Berücksichtigung der Rücklagen bei Vertheilung des Reingewinns, Aenderung der

Berechnung der Tantièmen). 5) Zuwahl zum Aufsichtsrath. Leipzig, den 9. April 1900. Der Auffichtsrath. G. A. Thieme.

Der Vorftand. Johannes Schneider-Dörffek. Martin Schneider.

[4189

Geschäfts-Abschluß für 1899 der Stettin-Nigaer Dampfschiffs-Gesellschaft: Th. Gribel

Einnahmen. 1) Frahtgelder der Dampfer „Olga“ und „Sedina“ 2) Pafsagiergelder . R E R V A 4) Vortrag aus 1898 verblieben , : Ausgaben.

d) Heuern und Beköstigung der Mannschaften afen- und Schifffahrtsabgaben, Loots-, Boots-,

Konsulatsgebühren, Ein- und Ausladekosten, Musterrollen, Luken- | besitigungen, Verklarung, Leichterkosten, Trinkgelder, Gratifikationen, | Reparaturen, Anschaffungen, Maschinenverbrauch, amtlihe Wachen und „_ Begleitungen, Expeditions- und Klarierungskosteen .. ..…. . . « 7) Jusertionen, Zirkulare, Drucksachen, Depeschen, Porti, Stempel, Fracht- |

Kommandit-Gesellschaft auf Actien in Stettin.

a LOE 3 M E SSTOSOAB S 28 090/53 | i 2 852/62 1__6752/88| 274746

|

46 A 98 8732: Bugsier-, Brückengelder, |

123 270/03

dekorte, Wäschelohn, Fuhrlohn, Neisekosten, Steuern und diverse \ |

Rein See- und Feuerversiherung . .. 9) Coplaken und Korrespondenzprovision .

abzüglich : L à. Va U e b, niht vertheilbare Generalunkosten . e. Kursverlust auf Effekten

Hiervon ab:

Vortrag für Winterlage, Reparaturen, Ausrüstung, Dockoften 2c. »

Zum Crneuerungsöfonds . M Beo A

bleibt Gewinn zur Vertheilung 10% = 150 4 pro Aktie

Vi

Bilanz vom 31.

Activa.

1) Dampfer „Olga“ Bauwerth abzüglich 4 5000 Abschreibung 4 261 000,—

11 893/34 a e C Sale | S 10 605/64 192 820/47 | 81 925/99

2 270/16 |

193165 | 1753/50 4217/31 | 77 708/68

4 4 4

Ueberschuß |

4 708/68 92 000

3 000 —| 29 708/68

15 000 |—

Dezember 1899.

« A 9

1 abzüglich : Entnahme aus dem Erneuerungsfonds . . __„ 138 500,—

abzüglih: Verkaufspreis 2) Dampfer „Sedina“ Bauwerth . .

ÿ) Effektenbestand 4 20 000 Preuß. fon. 35 %/o Staatsanleihe 4) « 27 000 39/9 Pomm. Pfandbriefe . . Guthaben am 31. Dezember 1899 bei Rud. Christ. Gribel

5) A é j Passiva.

6 ftien-Kapital 320 Aktien à #4 1500. . .

E e neuerungsfonds am 31. Dezember 1899 . abzüglich : Uebertrag au] SD. „Olga“ .

Ueberweisung pro 1899. . . «

9 Vortrag für Winterlage, Reparaturen, Ausrüstung, Dokkojten 2c.

Dividende 10 9% = 150 4 pro Aktie . Stettin, 31. Dezember 1899.

Der Aufsichtsrath.

A 122 500,— . 122 500,— |— 439 800|—

O 42 827 116 581

430 000 O ALA 38 000 46 145 0009,— . 138 500,— M 6500,— . 22 000,—

| 599 208 68 |

599 208/68

28 500|— 4 708/68

48 000

Stettin - Rigaer Dampfschiffs - Gesellschaft Th. Gribel Kommandit-Gesellschaft auf Actien in Siettin.

Der persöulich haftende Gesellschafter :

Genehmigung derselben sowie Geshäftsberiht

der Direktion.

2) Wahl von Rechnungsrevisoren. 3) In Erledigung des dem Aufsichtsrath in der außerordentlichen Generalversammlung vom

20. November v, Is. ertheilten Auftrags bes 1

Bestwig, den 10. April 1900. er Vorstand

des Cement- & Kalkwerk Besiwig

Actien-Gesellschaft. D. Hunedcke.

[3921]

Kammgarnspinnerei Gautzsch

bei Leipzig.

Nachdem in der am 6. April a. c. stattgehabten. ordentlichen Generalversammlung das zur Abänderung der Saßungen gemäß der neuen geseßlihen Bestimmungen erforderliße Grundkapital niht vertreten war, werden die Herren Aktionäre unserer Gesellsshaft hierdurch zu der Mittwoch, den 2. Mai a. c., Vor- mittags 10 Uhr, im Sitzungszimmer der Leipziger Bank, Leipzig, Klostergasse 3, abzuhaltenden aufßer- ordentlichen Generalversammlung eingeladen, in welher ohne Rücksicht auf die Höhe des in derselben vertretenen Aktienkapitals Beschluß über die nachstehende Tagesordnung gefaßt werden wird.

j Tage®sorduung:

Durch die neue Geseßgebung bedingte Aenderungen der Satzungen, und zwar :

è 1, 5, Zusaß der Bezeichnung „Aktiengeseülschaft“ zur Firma;

5, 15, 26, 35, 40, Ersaß der Worte „Allgemeines Deutsches Handelsgeseßbuch“ durch „Handel8geseßbuh“ bezw. unter Streihung der alten Geseßzesparagraphen, Einfügung der Worte „ent- sprechend der geseßlichen Bestimmungen“;

$ 7, Zulässigkeit der Ausaabe neuer Aktien zu einem höheren Betrage als dem Nennbetrage;

i 22 Beschränkung der Veröffentlihung der Einladung zur Generalversammlund auf „ein“ Mal ; S

rgänzung des

14 dahin, daß zur Theilnahme an der Generalversammlung auch von einem Notar ausgestellte

Depositenscheine berechtigen ;

S 17, Beseitigung des Entscheidungsrehts des Vorsitzenden bei Stimmengleichbeit ;

S 22, Wegfall der Bestimmungen, daß ein Aufsichtsrath8mitglied dur

Kollegen seines Amts enthoben werden kann;

Ergänzung des

Beschluß der übrigen

$ 29 dahin, daß der Aufsihtsrath pro Mitglied jährlih 1000 46 feste Vergütung empfängt,

welche auf die Tontiòme ($ 35) in Anrechnung und in dividendenlosen Jahren in Wegfall kommt; ; $ 27 dahin, daß die Käutton des Vorstands auch in anderen Werthen als Aktien oder Vorzugs- Aktien der Gesellschaft bestellt werden darf; ; $ 35 unter Streihung des dritten Absatzes Einfügung der Bestimmung, daß nach Dotierung des Reservefonds etwaige außerordentlihe Rülagen zu bewirken sind, alsdann die vertrag8mäßige Tantiöme des Vorstands zu verrechnen ift, hierauf 4 9/6 ordertliche Dividende gezahlt und darnach 12 %/6 als Tantiòme für den Aufsichtsrath, 8 9/9 zu Gratifikationen sowie als Beitrag zum Pensionsfonds verwendet und reftliche

80 9/9 als Super-Dividende auf die Vorzugs-Aktien und Aktien verwendet werden.

Bon der Suver-

Dividende sind zunächst bis 29/0 auf die Vorzugs-Aktien, von dem dann verbleibenden Betrage bis 2% auf die Aktien zu vertheilen, worauf der Rest auf beide Aktien-Kategorien gleihmäßig vertheilt wird. Leipzig, den 7. April 1900. Kammgarnspinnerei Gaußsch bei Leipzig. Der Auffichtsrath. Georg Schroeder, Vorsitzender.

[4183] Activa.

Bilanz vom 31. Dezember 1899.

PasSsiva.

Grundftücks-Konto: Bestand am 1. Januar 1899 Zugang 1899 A Gebäude-Konto: Bestand am 1. Januar 1899 Abschreibung 1899 . 19%

Zugang 1899

Maschinen-Konto : Bestand am 1. Januar 1899 Abschreibung 1899 . 1009/6

S I

Werkzeug- und Geräthe-Konto: |

Bestand am 1. Januar 1899 Abschreibung 1899 . 10 9/6

Zugang 1899 « +|

Komtor- und Lagerutensilien- Konto:

Bestand am 1. Januar 1899

Abschreibung 1899 . 15 9%

Zugang 1899 Formen- Konto: Bestand am 1. Januar 1899 Abschreibung 1899 334 %

Suda 1899 ae es

Gespann-Inventar- und Tele- phonleitungs-Konto:

Bestand am 1. Januar 1899

Zugang 1899 E

Abschreibung 1899

Patent-Konto:

Bib s Kasse-Konto, Bestand . Wechsel-Konto, Bestand Effekten-Konto, Bestand . . Waaren - Konto, Bestand an

fertigen Waaren . .

Bestand an Rohmaterialien

Konto - Korrent - Konto, Saldo |

U R «s

Soll.

7 165 67|

568 441 43 j 70 187/94

390 968/08 2% 574/81

37 749/22 7 850/46 L CLIER

5 53675 : 2 241 68| 10 292/58

6 275/91

S21|—

ramm

383 413/05

“Mk S 197 265/33

574 183/26 5 741/83

434 408/98 43 440/90

41 943/58 4 194/36

6 513/83 977/08

15 438/88 5 146/30

1

820

820|—|

985 834/95

j

M.

204 431

638 629/37

416 542/89

45 599 68

D “M 3 1 800 000|—

Aktienkapital-Konto . . Prioritäts-Anleihe-Konto 308 500|— Reservefonds-Konto . i 291 515/47 Dividenden-Konto . . A Prioritäts-Zinsen-Konto . . 1 700|— Konto verlooster Partial-Obli- | O Gewinn 1899 M 137 314,36 Gewinn-Vortrag ai6.1898 A 3I85T

12 813

80 169 | 1283 |

669 248 | O L. 9 556 658/40 2 556 658/40

Gewinn- und Verlust-Konto

vom 31. Dezember 1899. Haben.

Prioritäts-Zinfen R Abschreibungen . . Saldo laut Bilanz

b

12 800|— 472 306/85 60 320/47 . |__151 542/93 696 970|25

S

| M S 14 228/57 681 141/68 1 600|—

Bortrag von 1898 . Waarengewinn . Meiethserträgniß

696 970/25

Vorftehende Bilanz und Gewinn- und Verluftberechnung ftimmen mit den ordnungsmäßig ge- führten Büchern der Vereinigten Hanfshlauch- und Gummiwaaren - Fabriken, Aktien - Gesellschaft zu

Gotha überein.

Gotha, 24. Februar 1900.

verpflihteter kaufmännischer Sachverständiger

C. H. Bley, beim Gemeinschaftlichen Landgericht zu Gera.

Die Einlösung der Dividendenscheine. Nr. 12 unserer Aktien erfolgt mit A 70,— pro

Stück von heute ab

in Gotha bei unserer Gesellschaftskasse,

in Berlin bei dem Bankhause Arons & Walter,

in Dresden bei dem Bankhause Hch. Wm. Bassenge & Co. Gotha, den 9. April 1900.

Der Vorftaud i

Vereinigte Hanfshlauch- & Gummiwaaren-Fabriken Actien-Gesellshaft.

Der Vorstand.

der Anhaltischen Kohlenwerke Actien-Gesellschaft.

D. Ri Lewis. Dieg. Stel

Franz Gribel.

3 849 320 Ed. Lange. i j z L T L aid

Carl Deppen. C.ZBeythien.