1900 / 95 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ae arb dta- Joie T reg Mw uen Sie: cene darm dk pot pr gige gp ari G T ORPE

Korps kommandiert. Kropff (Fran), Hauptm. in demselben Regt., zum Komp. Chef ernannt.

Spycalski, Zzug-Oberlt. bei der Fuß-Art. Schießschule, unter Verseßang zum Art. Depot in Münster, Niendorf, Zeug-Obveclt. bei der Geshüugießerei, Bu ssten, Zeug-Oberlt. bei der Munitions- fabrik, zu Zeug- Hauptleuten, Schulß (Friedrich), Zuglt. beim Art. Depot in Schwerin, Verwalter des Filial-Art. Depots in Stade, Gottschild, Zeuglt. beim Art. Depot in Glogau, Verwalter des Filial-Art. Depots in Sprottau, Walters, Zzuglt. beim Art. Depot in Thorn, zu Zeug-Oberlts., Ba uß, Zzug-Feldw. bei der 1. Art. Deyot-Direktion, unter Verleßung zum Art. Depot in Jüterbog, Junge, Zeug-Feldw. bei der Gewehrfabrik in Erfurt, unter Ver- seßung zum Art. Depot in Koblenz, Hupperb, Zeug-Feldw. bei der Art. Depot-Insp., unter Verseßung zum Art. D?epot in Magdeburg, zu Zeuglts., befördert. j

Verseßt sind: Drawert, Zezug-Hauptm. beim Art. Depot in Thorn, zum Art. Depot in Maivz, Scharmacher, Zeug-Hauptm. beim Art. Depot in Münster, zur 3. Art. Depot-Direktion, Rohde, Feug-Haupim. beim Art. Depot in Saarlouis, zum Art. Depot in

astatt; die Zeug-Oberlts.: Flucke beim Ari. Depot in Magdeburg, zum Art. Depot in Thorn, Kropp beim Art. Depot in Koblenz, zum Art. Depot in Saarlouis, Piet\ch beim Art. Depot in Jüterbog, zur Fuß-Art. Schießshule, Neumann beim Art. Depot in Hannover, erwalter des bisherigen Filial-Art. Depots in Oldenburg, zum Art. Depot in Oldenburg, Gille beim Art. Depot in Königsberg, Ber- walter des bisherigen Filial-Art. Depots in Insterburg, zum Art. Depot in Insterburg.

Kretschmer, Feucrwerks-Oberlt, bei der 13. Felt-Art. Brig., zum Feuerwerk8-Hauptm. befördert. Vetter, Fezerwerkslt. bei der Fuß-Art. Schieß\chule, zum Fenerwerks,- Oberlt, Schülke, ODder- Feuerwerker im Fuß-Art. Regt. Nr. 10, unter Versezung zum Art, Depot in Magdeburg, zum Feuzrwerkslt., beföcdert. Barg, Feuerwerks-Hauptm. beim Art. Depot in Graudenz, zur Kommandantur des Truppenübungsplate3 Hagenau, Koenig, Feuerwerks-ODberlt. beim Fuß-Art. Negt. Nr. 15, zum Art. Depot in Graudenz, Drüsedau, Feuerwerks-Oberlt. beim Art. Depot in Magdeburg, zum Fuß-Art. Negt. Nr, 15, verseßt. : i;

v. Flemming, Fähnr. im Train-Bat. Nr. 16, Taht, Fähnr. im Inf. Neat. von Grolman (1. Posen.) Nr. 18, Neish, Fähnr. im Pomm. Jäger-Bat. Nr. 2, zu Lis. befördert. -

Zu Fähnrichen find befördert : die Unteroffiziere: v. Plüskow, v. Winterfeld im 1. Garde-Regt. z. F., Frhr. v. Uckermann, v. der Lohau im Königin Elisabeth Gardé-Grenadier- Regiment Nr. 3, y. Holstein im Königin Augusta Garde- Grenadier-Regiment Nr. 4, v. Fabricius im 3. Garde-Ulan. Negt., Martens im Gren. Regk. König Feiedrich Wilhelm I. S: Ostpreuß ) Nr. 3, Zimmermann im Westpreuß. Feld-Art. Negt.

r. 16, Bartels im Feld-Art. Regt. Nr. 52, Fleck im Pomeœ. Füs. Regt. Nr. 34, v. Winterfeld im 6. Pomm. Inf. Regt. Nr. 49, Köhne im Inf. Regt. Nr. 140, Trommershausen im änf. Regt. Nr. 148, Frhr. v. Tiesenhausen im Drag. Regt. von Arnim (2. Brandenburg.) Nr. 12, v. Hesse im 1. Pomm. u Negt. Nr. 2; Roettgen im Feld- Art. Regt. Ne. 38,

rhr. v. Aschheberg, v. Oesterreih im Leib - Gren. Regt. König Friedri Wilhelm II1. (1. Brandenburgisches) Nr. 8, Tobye im Inf. Regt. von Stülpnagel (5. Branden“ burg.) Nr. 48. Weiße im Inf. Negt. Fürst Leopold von Anhalt- Dessau (1. Magdeburg.) Nr. 26, Hilgers im 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72, v. Barby im- Ulan. Regt. Henniss von Treffenfeld (Altmärk.) Nr. 16, Witting im Gren, Regt. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westvreuß.) Nr. 6, Mitru im Gren. Negt. Köntg Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7, Rabe im Posen. Feld- Art. - Regt. Nr: 20, Frhr. v. Bock, v. Mitschke- Collande im Gren. Megt. Kronprinz Friedrih Wilhz?lm (2. S@Wles.) Ne. 11, Scheel im Feld-Art. Regt. Nr. 57, Stanescu im Inf. Regt. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, Möller im d. Westfäl. Inf. Negt. Nr. 53, Taubert, p. Salomon im Inf. Regt. Herzog Ferdinand von Braunschweig (8 Westfäl.) Nr. 57, Natorpv im Inf. Reat. Nr. 159, v. Wall- boffen-Matthias, v. Oheimb im Kür. Regt. v. Driesen (Westfäl.) Nr. 4, Neumann iw Feld-Art, Negt. Nr. 58, v. Chorus, May im 8. Rhein. Inf. Regt. Nr. 70, Weberbauer im Großherz. Medklenburg. Füs. Regt. Nr. 90, Jacubows ky im Schleswig. Feld.- Art. Regt. Nr. 9, v. Schönfeldt. charakteris, Fähar. im Holst. Feld- Art. Regt. Nr. 24; die Unteroffiziere: Blanc? im 2. Hannov. Inf. Regt. Nr. 77, Hartwieg im Braunschweig. Inf. Reat. Nr. 92, v. Hantelmann, Vasilescu im Braunsch:veig. Huf. Negt. Nr. 17, Groshupf im 2. Hannov, Feld - Art. Regt. Nr. 26, Ohling, Frhr. v. Korff. Nachrodt im Inf. Regt. Nr. 167, Caesar, Bodemer im 6. Thüring. Inf. Regt. Nr. 95, Werni ck, Vorwerk im Thüring. Feld-Art. Negt. Nr. 19, Fuchs, Erhardt im 8. Bad. Inf. Regt. Nr. 169, Schmidt im 9. Bad. Inf. Negt. Nr. 170, Seidler im Kurmärk._ Dragoner-Regiment Nr. 14, Neiß im 3. Badishen Dragoner - Regiment Prinz Karl Nr. 22, Frhr. v. Tettau im 1. Badischcn Feld - Artillerie - Nezt. Nr. 14, Langfeldt im Inf. Regt. Nr. 138, y. Moßner im 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9, v. Skopnik im Swleswig-Holstein. Ulan. Negt. Nr. 15, Beck im Feld-Art. Reot. Nr. 31, Munkel im Schle8wig- N Drag. Regt. Nr. 13, Lip\chiß im Feld-Art. Negt. Nr. 63, Freytag im Gren. Regt. König Friedrich I. (4. Oftpreuß ) Se 9 Schulz, Petersen im Fnf. Megt. von Borcke (4. Pomm.) Nr. 21, Ziehm im Inf. Regt. Graf Dönhoff (7. Ostpreuß.) Nr. 44, Hoffmann, Peschke im Inf. Regt. Nre 170; Hedrih im Inf. Regt. Nr. 176, Krause im Feld - Art. Nr. 35, v. Albedyll, Heike im Feld-Act. Rezt. Nr. 71, v. Steuben im Tbüring. Ulan. Negt. Nr. 6, Krengel im 4. Groß- herzogl. Hess. Inf. Regt. (Prioz Carl) Nr. 118, v. der Herberg, Oberjäger im Jäger-Bat. Graf Yorck von Wartenberg (Osftpreuß.) Nr. 1; die Untero!fiziere: Berg im Fuß-Art. Negt. von Linger (Oftpreuß) Nr. 1, Ziegenrücker im Pomm. Pion. Bat. Nr. 2, Scheller im Magdeburg. Pion. Bat. Nr. 4, Hellwig, Dihrber g im Niederilef. Pion. Bat. Nr. 5, Lind, Gefreiter im SWle8wig- Holstein. Pion. Bat. Nr. 9, Zimmermann, Gefreiter im Heff. Pion. Bat. Nr. 11.

Verkehrs-Anstalten.

Der Fahrplan für den Eisenbahn-Direktions-Bezirk Kattowiß vom 1. Mai 1990 enthält folgende wichtigeren Nende- rungen: A. Neue Züge. Abth. 1. Von einem noch näher zu bezeihnenden Tage ab wird zwischen Berlin und Budapest zum An- \{chluß an die an 3 Tagen der Woch? über Zaribrod—Sofia und an 2 anderen Wochentagen über Norciorova—Bufkarest verkehrenden Ocients- expreßzüge tägli in jeder Nichtung je ein Luxuszug gefahren werden, Berlin Friedrichstraße ab 7,00, Budapest an 11,22 und Budapest ab 1,22, Berlin Sre an 5,17, Die Lurxuszüge führen nur 1. Wagenklasse zu erhöhten Fahrpreisen. Abtb. 12. Zug 858, Ratibor— Rybnik, wird bis Kattowiß weitergeführt und erhält in Kattowitz An- {luß an den später gelegten Zug 368, Kaitowiz—Tarnowiß. Ratibor ab wie bisher 7,12, Rybnik an 8,42, ab 822, Kattowiß an 10,22. Sonn- und Feiertags werden in den Monaten Mai bis eins{hließlic) September folgende Sonderzüge gefahren werden: Abth, 1. Von Myslowiß nach Kattowiß zum Anschluß an die von Kattowiß nah Emanuelsegen und zurück verkehrenden Sonderzüge (Abtheilung 14), und zwar erfolgt im Vonat Mai und vom 15. Avgust bis Ende September die Hinfahrt: Myelowiy ab 2,00, Kattowiß aa 2,20, die Rückfahrt: Kattowitz ab 8,22, Myslowiy an 8,22 und in der Zeit vom 1. Juni bis 14. August die Hinfahrr mit dem Personenzuge 280, ab Myslowiy 3,41, an Kattowitz 3,5%, die Nückfah1t mit Sonderzu ab Kattowi 9,22, Myslowiy an 9,42. Abth. 2. Von Ratibor na Orerberg und zurück zum Anschluß an die Züge 17 und 28 der Kaschau-Oderberger Eisenbahn. in der Richtung nah und von Teschen. Hinfahrt: Ratibor ab 5,22, Oderberg an 5,28. Rückfahrt: Oderberg ab 10,12, Ratibor aa 10,42. Von Ratibor nach Annaberg und zurück.

Hinfabrt: Ratibor ab_2,30, Annaberg an 3,05. Rüdckfahrt: Annaberg ab 7 12, Ratibor an 7,52. Abth. 5. Von Oppeln nah Jellowa zum Anschluß an den Zug 465 nah Carlsruhe, O.-S. Oppeln ab 1,10, Fellowa an 2,05. Von Carlsrube O.-S. nach Namälau nnd von Carlsruhe O.-S. nah Oppeln. Carlsruhe D.-S. ab 11 22, Nams[kau an 12,22, bezw. Carlêruße O.-S. ab 10,12, Opveln an 11.22. Abth 7. Non Beuthen O.-S. nah Dombrowa und zurü. Hinfahrt: Beuth?n O.-S. ab 3,00, Dombrowa an 3,12. Rückfahrt: Dombrowa ab 8,32, Beutben O.-S. an 8,42. Abth. 8. Von Oppeln nah Malapane. Oppeln ab 2,45, Malapane an 3,41. bth. 12. Von L?obschüg- Stadiforst nah L2obshüt jedo nur in den Monaten Mai b!s ein\{l. August. Leobshüz-Stadtforst ab 8,22, Leobshüt an 8,41. Abth. 14. Von Kattowiy nach Emanuelsegen Grubenstation (verkebren au Mitt- wos) und zwar erfolgt im Monat Mai uad vom 15. Angust bis Ende September die Pee: Kattowiy ab 2,30, Emanuelsegen Greuben- station an 3,00, die Rückfahrt: Emanuelsegen Grubenstation ab 7,22, Kattowiß an 7,25 und vom 1. Juni bis 14. August die Hin- fahrt: Kattowi ab 4,05, Emanuzlsegen Gcubenftation an 4,35. die Rückfahrt: Emanuelsegen Grubenstation ‘ab 8,42, Kattowiy an 9 12. Die Züge erbalten regelmäßigen Aufentkalt in JFdoaweiche. Von Kaitowig in die Beskiden und zurück (die Züge verkehren in den Monaten Junt, Juli, August au Freitags). Hinfahrt : Kattowiß ab 6,02, Saybusch an 8,38. Rückfahrt : Saybusch ab 7,12, Kattowiz an 9,38. Von Pleß nah Dziediß jedoch nur in den Monaten Mai bis eins{l. Augutt ab 2,37, Dziediy an 3,03. Abth. 15. Zur Erleichterung des Besuchs des Altvatergebirges werden im Anschluß an den Zug 272, Myslowiß—Kandrzin, Sonderzü1xe von Kandrzin nach Ziegeabals mit Anschluß in Ziegenhals nah Nieder-Lindewiefe gefabren werden, und zwar an allen Soan- und Feiertagen und in der Zeit voin 11. Juli bis einschl. 11. August auch Mittwochs und S znnabends. Kandrzin ab 7,25, Ziegenhals an 9,03. Zur \Hnelleren Rückkehr wird an denselben Tagen im Anschluß an den Zug 379 Caxmenz—Kandrzin ab Kandrzin ein Sonderzug bis My:lowit (Ab- theilung 1) verkehren. Kandrzin ab 9,2 Myslowiz an 11,22. B. Sonstige wichtige Aenderungen. Abth. 1. Die Sch:ell- züg2 35 und 38 werden anstatt von Gleiwitz über Peiskcetscham naŸ Oppela von Gleiwiy nah Kandrzin geleitet werden, wo sie, wie bisber, den Anschluß an die Berlin—Oderberger Sÿnellzuge 5 und 8 erhalten. Durch diese Leitung der Schnellzüge mah Kandrzin erhäít Schnellzug 33 Ansc{luß an den Zag 378 nah Camenz und an den neuen Lurxuszug Berlin—Budapest und Schnellzug35 Anshlußvom Zuge 381 aus Camz?nz. Der erste Zug n2ch Sosnowice wird 15 Minut?n später verkehren. Kattowitz ab 522 (statt 512), Sosnowice an 522 (statt 521). 31g 979 wird infolge späterer Ankunft der Anschlußzüge 619 aus Beuthen in SQwid eas und 349 aus Breslau Märk. Bhf. in Kattowiß später verkehren. Kandrzin ab 922 (stait 922), Myslowiß an 1222 (statt 1223). Zug 398, Kattowiz—Gleiwig, verliert in Kartowißz den Anschluß von dem ab Beuthen später gelegten Zug 341 auz Bréslau Märk. Bhf. Die Lokalzüge 3247, 392, 391, 3255, 7206, 402—405 sowie der Personenzug 272 erhalten Aufenthalt in Kunigundeweiche. Abth. 3. Zug 570, Gleiwiß—Peiskrztscham, wird bedeutead sväter als bisher gefahren werden, um den Bewohnern von Peiskretsham den Besuch des Theaters und die Theilnahme an Verzanügunzen in Gleiwiß zu ermögalihen. Gleiwiß ab 1122 (statt 922), Peiskretsham an 1128 (statt 1022). Abtb. 5. Zwischen Thule und Borkowißz (Strecke Oppeln— Kreuzburg O/S.) wird im Laufe des Sommers der Haltepunkt Georgenwerk zur Eröffaung kommen. Zug 481 wird un- gefähr 1/2 Stunde später von Oppeln und Zag 482 gleichfalls ungefähr 1/9 Stunde später als bisher von Kreuzburg O/S. abgelassen. Die Züge werden so beschleunigt, daß troß der späteren Abfahrt ihre An- unst in Kreuzburg O/S. bezw. Oppeln zu ungefähr derselben Zeit erfolgt. Abth 6. Durch die_Späterlegung de3 Zages 349 (Abth. 9) muß Zug 619, Beuthen—Shwientohlowiß, um in Beuthen den Anschlaß des Zuges 349 aufnehmen zu können, spätec verkehren. Beuthen O/S. ab 1122 (statt 1112), SHhwientohlowiß an 1122 (statt 1122). Abth. 7. Zug 657, Beuthen O/S.—Morgenroth, wicd früher geleat, um für die Stationen Bobrek und Orzegow “den An- \chluß in Morgenroth an den Zug 273, Breslau—Myslowitz, her- zustellen. Beuthen O/S. ab 12.32 (statt 12,43), Morgenroih an 12,50 (ftatt 1,04). Abth. 8. Zuz 711, Oppeln—Tarnówitz, verkehrt, um die Versvätungen des Zuges zu1 beseitigen, später. Oppeln ab 822 (ftatt 812), Tarnowig an 10483 (ftatt 1022). Abth 9. Infolge Späterlegung des Zuges 711 muß aus Zug 349 aus Breslau, um den Anschluß în Tarnowiy an den Zug 711 beizubehalten, ab Kreuzburg O/S. später gelegt werden. Kreuzburg O/S. ay 831 (ftait 822), in Larnowig voa 1043 bis 1023 (ftatt von L021 his 1038), Kattowiy an 1222. (ät - 1142). Astb. 9. Zug 368, Kattowitz—Tarnowitz, wird 1/4 Stunde später von Kattowiy abgelassen, um den Anschluß von dem neu eingelegten Zuge 858 aus Ratibor— Rydvnik in Kattowitz aufnehmen zu können. 9bt5. 12. Zug 824, Jäzerndorf— Leobshüß, wird anstatt 2,50 erft 4,12 von Jägeradorf abjahren und 4,54 statt 3,34 in L'obshüg ein- trefjsen, um _den Ans({luß von den neuen Schnellzüzen der öster- reihischen Staatsbahn 1802, Ziegenhals Jägerndorf, und 1592, Tropvau—Olmütz, aufnehmea zu können. H:erdurch wird au die Späterlegung des Zuges 825 bedingt. Leobshüt ab 5,09 (statt 4,30), Jägerndorf an 5,57 (statt 5,24). Abth. 15. Zug 372, Kandrzin— Neiße, erhält während des Sommers Aufenthalt in Neuwalde. An der Strecke Kosel—Polnisch-Neukirh wird am 1. Mai diz Haltestelle Langlieben eröffnet werden.

Der Fahrplan für den Eisenbahn-Direktions-Bezirk Elberfeld vom 1. Mai 1900 enthält folgende wichtige Aen“ derungen: I. Neu eingelegte Züge. Fahrplan 1. Personenzug Nr. 397. Düsseldorf H. B. ab 5,23, Hagen an 7,36. Perfonenzuz Nr. 405. Düfseldorf H. B. ab 10,30, Barmen-Rittershaufen an 11,45. Personenzug Nr. 553. Elberfeld Dbvg. ab 8,22, Barmen- Rittershausen an 8.18. Personenzug Nc. 387. Neuß ab 9.22, Düfsel»orf H. B. an 9,42 Personenzug Nr. 253. (Dortmuad)— Holzwickede ab 6,22, Unna an 6,32, im Anschluß an den bestehenden Zug gleihec Nr. nah Hamm. Fahrplan 2. Personenzug Ne. 253. Ünna ab 8,04, Holzwickede au 8,14 (nah Dortmund). Per}onenzug Nr. 416. Hagen ab 9,12, Barmen-Rittershaufen an 9,42 und weiter mit dem bestehenden Zuge gleicher Ne. nah Neuß. Fahrplan 11. Schnellzug Nr. 65. Köln H. B. ab 7,16, Elberfeld Dbg. an 8,17 und weiter mit dem bereits bestehenden Zuge gleiher Nr. nah Hamm. Fahrplan 11 u. 2. Schnellzug Nr. 59. Köln H. B. ab 11,28, Hagen an 12,22 und weiter nach Hamm—Münster. Personenzug Nr. 511. Elberfeld Dôùg. ab 3,43, Barmen-Rittershausen an 4,02. Fortsezung des Zages von Köln H. B. Personenzug Nc. 507 (Werkcags), Mülheim a. Rh. ab 12,45, Opladen an 1,05. Personen- zug Nr. 59a (Wufktags), Köln H. B. ab 10,22, Mülheim a. Nb. an 11.23. Fahrplan 12. SŸhnellzuz Nr. 72. Bacmen-Rittershausen ab 10,53, Köln H. B. an 12,04. Fahrplan 12 u. 14.4 Perfonenzug Nr. 556. Remsch?id ab 11,22, Barmen-Rittershausen an 11,42, av 11,43, Elberfeld Dbg. an 11,223. Fahrplan 13. P.rsonenzug Ne. 523. L-anep ab 10,03, Solingen an 10,42. Persoacnzug Ne. 565. So- lingen ab 12,58, Ohligs an 1,10. Fah:plan 14. Perfonenzug Nr. 518. Ohligs ab 7,58, Lennep an #,95. Personeazuz Nr. 516. Ohligs ab: 11,11, Spibigen an 11,23. Personenzug Nr. 526. Rem- \cheid ab 6,37, Lennep an 647. Fahrplan 19. Personenzug Nr. 579. Cronenberg ab 8,53, Elberfeld-Steinb. an 9,22. Fahrplan 16. Personen:ug Nr. £0. Elberfeld-Steinb. ab 8,08, Gronenberg an 8,48. Fahrplan 23. Schnellzug Nr. 9. Köln H. B. ab 11,22, Duisburg an 12 24 über Hannover Braunschweig nach Berlin. Fahrplan 24. Sÿnellzug Nr. 10. Von Berlin über Braun- \chweig—Hannover. Duisburg ab 6,09, Köln H. B. an 7,08. Per- fonenzug Nr. 246. (Oberhausen) Duisburg ab 8,30, Köln H. B. an 10,18. Fabrplan 25. Personenzug Nr. 453 a. (We: ftags.) Düsseldorf H. B. ab 7,12, Ratingen Sf an 7,32. Fahrplan 26. Personenzug Nr. 456 a. Dee Ratingen Oit ab 7,22, Düssel- dorf H. B. an 8,13. Fahrplan 27. Personenzug Nr. 1263. Pletten- berz ab 2,32, Finnentroy an 2,51. Fortsegung des Zuges gleicher Nr. ab Haaen. Fahrplan 28. Personenzug Nr. 1264. Fianentrop ab 3,19, Plettenberg an 3,38 und weiter mit Zug gleicher Ir. nach Hagen.

ahrplan 23. Personenzug Nr. 1327. Iserlohn ab 6,42, Hemer an7,1 ortsetzung des Zuges ab Letmathz. Fahcplaa 30, Personenzug Nr. 1 ‘mer ab 8.32. Sserlohn an 8,22, weiter nah Letmathe. Fahrplan 33" ersonenzua Nr. 1351. Olpe- ab 6,22, Rothemühle an 6 22. Fort, jegung des Zuges ab Finnentrop. Fahrplan 34. Personenzug Nr. 1354 Rothemühle ab 7,15, Olpe an 7,42. Fahrplan 41. Personenzy Ne. 851. (Steele Nord)— Volmarstein as 9,19, Hagen an 928

tue Ne. 803. Hzrdeck2 Vorh. ab 7,23, Hagen an 7.34. Durs,

ührung d2s Zuges ab Steele Norv. Fahrplan 42. Perso rh Nr. 852. Hagen ab 10,05, Volmarstzin an 10,25 und weiter

Hattingen—Steele. Papi 51. Perfonenzug Nr. 1150. Hagen

ab 6,40, Brügge an 7,40. Personenzug Ne. 1228. Osberghausen af

4,44, Wiebl an 5,11. Fahrpian 52. Personenzug Nr. 1151. Brügge 94

ab 11,27, Hagen an 12,26. Personenzu Ne. 1229, Wiehl ab Otberghaujen an 6,12. Fahrplan 53. Personenzug Ne. 1185. Lüden, scheid ab 10,45, Brügge an 11,07. Außerdem verkehren naGstehente Bade-Scnellzüge nah und von den Nordseebädern: a. Jn hie Zeit vom 190, Juli bis einf{[l. 10. September. F1h: plan 1. Sthnell. zug Nr. 67. Elberfeld-Dôppersberg —Hamm. ahrplan 2. Swnesl, zug Nr. 52a. Hamm—Elberfeld-Döppersberg. Fahrplan 23. Schnell, zug Ne. 23a. Köln H. B. Dutsburg Hamm. Fahrplan 24 Schnellzug Ne. 96a. Hamm Duisburg Köln H. B. b. In der Zeit vom 1. Juli bis ein\{l, 30, Sept-mber. Fahrplan 2 Shnellzug Nr. - 68. Hamm Elberfeld - Döppersberg, Fahr: plan. 24. Schnellzug Nr. 92a. Hamm Duisburg Köln H, B, 11. Ausfallende Züge. Fahrplan 1. Schnelizag Nr. 23. Unna ab 11,48, Hamm an 12,08. Personenzug Nr. 339. (Nar an Sul. tagen.) Vohwinkel ab 7,26, Elberfeld-Si1einb-ck an 7,40. Fahip!an 2. Personenzug Nr. 338. (W.rfktags )¿ Hochdahl ab 7,42, Düsszldorf H. B. an 8,10. Fahrplan 11. Personenzug Nr. 389. Köin H. B, ab 11,23, Barmen-Rittershausen an 1222. Fahrplan 13. P-rsonen-e zug Ne. 867. Vohwink?l ab 11,08, Solingen an 11,43. Per'ouenzug Nr. 869. Wald ab 12,17, Solingen an 12,30. Personenzug Nr. 875, Wald ab 5,45, Solingen an 5,57. Fahrplan 14. Personenzug Nr. 1090. Remscheid ab 11,12, Lennep an 11,23. Per'onenzug Ne. 339. (Nar an Schultagen.) Solingen ab 6,590, Vohwinkel an 7,25. P:rionenzag Nr. 866. Solingen ab 10,24, Vodwirk:l an 11,00. Personenzug Ne. 868. Solingen ab 11,54, Wald an 12,07, Personenzug Ne. 876. Solingen ab 5,27, Wald an 5,40. Faßkrplan 21, Mersonenzug Ne. 691. Kalk Süd ab 7,32, Mülheim a. Rb. an 7 s, Fahrplan 22. Personenzug Nr. 692. Mulheim a. Rh. ab 7,12, Kalk Süd an 7,32, Fahiplan 27. Personenzug Nr. 1281. Aliena ab 10,23, Plettenberg an 10,22. (Verkehrt ab 1. Mai nur Sonne und Feiertags.) Personenzug Ne. 1239. Hohenlimburg ab 5,19, L-tmathe an 527. Personenzug Nr. 1291. (Werktags.) Siegen ab 12,10, Niederschelden an 12,24. Personenzug Ne. 7833. (Werktags.) Creujs thal ab 7,07, Siegen an 7,53. Fahrplan 23. Personenzug Nr. 1280, Plettenberg ab 10,22, Altena an 11,93 (Verkehrt ab 1. Mai nur Sonn- un) Feiertags.) Personenzug Nr. 1286. Lethmathbe ab 1,50, Hoßbenlimburg an 1,58. Personenzug Nr. 1292. (Werktags.) Nieder \helden ab 1,37, Siegen an 1,952. Fahrplan 29. Perfonenzug Ne. 1339. Menden ab 6,31, Fröndenberg an 6,4. Fahrplan 30, Personenzug Nr. 1302. Hemer ab 5,22, Jserlohn an 5,42. Fahr- plan 47. Personenzug Nr. 961. Barmen - NRittershausen av 7,35, Barmen-Wichlinghausen an 7,43. Fahrplan 48. Personenzug Nr. 962, Barmen - Wichlinghausen ab 8,02, Barmen - Nittershausen an 8,10, III. Sonstige Aenderungen. Fahrplan 1. Personenzug Nr. 399. Kommt von Rheydt. Düsseldorf H. B. ab 5 22, fährt ab Düsjeldorf H. B. 49 Minuten später ab und ab Unna wieder in seinem jeyigen Plan, Der bisherige Aufenthalt in Gerreéhzim, Hochdahl, Gruiten, Clver- feld-Sonnborn und Barmen-Unterbarmen fällt fort und wird durh den neu eingelegten, im-teßigen Plan des Perfonenzuges Nr. 399 vere fehrenden Personenzug Nr. 397 vermittelt. Perionenzug Nr. 417, Düfseldorf H. B. ab 11,22, Barmen - Nittershausen an 12,22, is 1 Stunde 22 Minuten später gelegt. Perfonenzug Nr. 415. Der Aufentzalt in Elberfeld- Sonnbtorn um 11,22 fällt fort. Fahrplan 1 u. 11, 2 u. 12. Die D-Züge 31 u. 82, Köln H. B.—Elberfeld— Soest—Berlin P. und zurück führen die 1.—3. agenklasse. Fahr plan 2. Perjonenzug Ne. 394, Düsseldorf H. B. ab 12,22, Neuz an

12,22, erbált die Nr. 388 und verkehrt 1 Stunde 20 Minaten frükßer.

Personenzug Nr. 64. Der jeßige Aufenthalt ia Milspe um 9,21 fällt fort. Fahrplan 11. Der jeßige Personenzug Nr. 59, Vohwinfel ab 10,45, Hagen an 12,22, erhalt die Nr. 339 und vertehrt von Elber- feld Dbg. bis Hagen etwa 20 Minuten früher. Fab1plan 12. Per sonenzug Nr. 506 (Werktags), Opladen ab 7,29, Mülgeim a. Rh. an 8,51, verfehrt etœa 64 Siunden später. Fahrplan 13. Personen- zug Nr. 883, Vohwinkel ab 1133, Solingen an 12,22, perfehrt 51 Minuten früher. Fahrplan 14. Personeazug Nr. 526, Lennep ab 6,50, Barmen-Nittershausen an 7,26, vafkehrt täzlicz; ist bis zu 14 Miauten fcüher gelegt und kommt von Rem|sch:id. Fahrplan 22. Personenzug Nr. 686, Bensberg av 1,954, Kalk-Süd an 2,48, verkehrt 1 Stunde später. Fahrplan 23 u, 24. Die D - Züge 91 u. 9%, zwischen Köln H. B.—Hamburg und zurü, werden in Schnellzüge mit Abtheilwagen umgewandelt. Fahrplan 24. SchneŸzug Nr. 16, (Dortmund)—Duiéburg ab 8,10, Köln H. B. an 9,15, verkebrt bis zu 14 Minuten früher. Personenzug Nr. 220 (Werktags), Düssel- dorf H. B. ab 6,22, Langenfel» an 7,02, verkehrt 49 Minuten früber. Persoaxenzug Nr. 44, (Overbausen)}—Dutsburg ab 11,12, Köin H. B. an 12,24, verfehrt bis zu 76 Minuten später. Fahiplan 27. Per sonenzug Nc. 764, Kreu;thal ab 9,25, Siegen an 9,22, verkehrt 1 Stunde 16 Minuten fiüher. Fahrplan 29. Personenzug Nr. 13%, Letmathe ab 5,39, Fröôadenberg an 6,22, erhält ab Jjerlohn die Nr. 1323 und wird von dieser Station in unmittelbarem Anschluß an Zug Nr. 1323 ab Lethmat1he vis Fröndenberg durcgesührt; der- selbe fährt somit von Jserlohn 42 Minuten früher ab und tuft 19 Minuten früher in Fröndenberg cin. Der Zug Nr, 1329 er.det in Iserlohn. Fahrplan 32. Perfonenzug Nr. 164, Hilchenbach ab 8,32, Kreuzthal an 9,24, verkehrt 1 Stunte 4 Minuten füx. Fahrplan 42. Personenzug Nc. 806, Hagen ab 8,28, nah Volmat- itein—Steele ijt etwa 28 Minuten niüger gelezt. Fahrplan 9% Personenzug Nr. 1090, Lennep ab 11,32 (über Krebsöge), Barmer? Nittershausen an 12,21, verkehrt bis zu 1 Stunde 19 Winuten früher.

Bremerhaven, 19. April. (W. T. B.) Heute Nachmittag um 1 Uhr trat das Kadetten-Schulschiff des Norddeut]ch1 Lloyd „Herzogin Sophie Charlotte“ seine erste Reise an, dk nach Philadelphia und von dort nah _Yokotama gerichtet ift. Ur Abfahrt wohnte der Protektor des Schulsch:ffs, Seine Königliche Hoheit dec Erbgroßherzog von Oldenburg, bei. Außer Besatzung befinden \sih 45 Kadetten und 7 Schifféjungen aus 0 en Theiien Deutschlands an Bord. Die Rücklehr des Schiffes ijt 1 eiwa 14 Monaten zu erwarten. 0

Wien, 19. April. (W. T. B.) Der „Wiener Abendpost É folg? hat das Eisenbaha-Vinistecium die küstenländische Statthaliee beauftra,t, das Projekt für cine normalspurige Gisenbadn na Görz nah Triest, welche einen Theil der zweiten Bahnoerbin n nit Triest bildet, unverzüglich dur ein: Kommissioa etner Lrac revision unterziehen zu lassen.

Bremen, 19. April. (W. T. B.) Norddeutsche Dampfer „Bremen“ 18. April v. Bremen in New Y a n. Kiautschou best., 18. April in Shanghai angek.

18. April v. Neapel n. Ost-Asien abgeg. „Bonn“, n- d beft,, 18. April in Antwerpen angekommen. ¿ « 18 April

_— ‘90. April. (W. T. B.) Dampfer „Heimburg“ 12 gpeil Reise v. Opocto n. Antwerpen, „Prinz-Regent LQutipold“ 19 v. Fremantle n. Colombo fortze). „Trier“, n, Bra Apri 18. Aprcil in Oporto angek. „Ems“ v. New York 19. Neapel anzek. „Stuttgart“ 19. April Reise v. Genua n. Gee star 1 fortges. „Aller“ 19. April v. Gznua über Neapel u. V enva 4 S n TSREaRE 19. April Meise v- s Southampton fortgesetzt. 8

Rotterdam, 1g April.* (W. T. B.) Holland-Amers Linie, Dampfer „Amstecdam® gestern in New York ang

1

î

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 95.

dheitswesen Thierkrankheiten und Absperrungs8- Gesundh i Maßregeln. i

Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten.

(Aus den „Veröffentlichungen des Kaiserlichen Gesundheitsamts*, Nr. 16 vom 19. April 1900.)

Pest. HBritish-ODftindien. In der Stadt Bombay starben i 3., 10 und 17. März endigenden Wochen 753, 755 und 797 Personen an der Pest. In Kalkutta und tm Bezirke Patna hatte, zufolge einer Nachrihi rom 22. März, die Pest weitere Forkt- schritte gemacht, denn in den oven bezeihneten 3 Wochen betrug die Zahl ter Peststerbefälle in Kalkutta 411, 601 und 744, im Bezirke Patna 1382, 1581 und 2044. i | onakong. Während der ersten Aprilwoe sind in Hong- kong 6 Fälle von Pest beobahtet worden. , , Argentinien. In Rosario wurden während der beiden Wochen vom 2. bis 15, März je 8 neue Fälle von Pest festgestellt. Z4 Buenos Aires waren bis zum 13. März (seit Anfang d. J.) 32 Erkrankungen unter peftverdächtigen Erscheinungen beobachtet, von denen 18 tödtlih geendet hatten. i ; Neu-Süd-Wales. Zufolge ciner Mittheilung vom 6. März waren in Sydney seit dem 27. Februar zwei weitere Personen an der Pest gestorben und drei neue Erkrankungsfälle festgestellt, darunter ¡wei bei Sackträgern in Produktengeschästen. Die drei bisher Ver- storbenen hatten durh ihren Beruf Verkehr mit Schiffen ; der eine war ein Segelmacher, der andere ein Stauer und der dritte Schank- wicth am Hafen. Die Erkrankten wurden mit ihren Familien- angehörigen und ollen Perfonen, die mit ihnen in der leyten Zeit verkehrt hatten, auf die Quarantäneftation übergeführt, die befallenen Juser wurden isoliert. Angeblih wurden die Docks und die Arbeiter- tadttheile am Hafen von Sydney auf Anordnung der Regierung gründlich gereinigt und desinfiziert; viele Gassen und Häuser dase!bst follen vor Shmuß starren; Ratt:n wurden in großer Anzahl ein- gefangen und verbrannt. f Cholera.

Brit isch-Ostindien. In Kalkutta sind in der Zeit vom

11. bis 17. März 77 Personen an Cholera gestorben, Gelbfieber.

In der Zeit vom 3. Lis 9. Februar gelangten in Rio de Janeiro 16 Todesfälle zur Anzeige, vom 25. Februar bis 3. März in Bahia 2 Erkrankungen (und 1 Todesfall), vom 10. bis 16. Februar in Santos 12 (6), vom 4. bis 17. März in Havanna 11 (4), vom 1. bis 31. Sanuar in Sorocaba 900 Todesfälle, vom 4. bis 10. März in Barranquilla 2, vom 96. Februar bis 4. März in Laguna 1 und vom 4. bis 17, März in Vera Cruz 9.

Verschiedene Krankheiten.

Pocken: Madrid 10, Paris 2, St. Petersburg 4, Kalkutta 28 Todesfälle; St. Petersburg 91, Antwerpen, Warschau (Krankenk äuser) je 2 Erkrankungen; Flecktyphus: Warschau 3 Todeëfällè; St. Petersburg 4, Warschau (Krankenhäuser) 19 Grkrankungen ; Rüdckfallfieber: St. Petersburg 2 Todeéfälle und 27 Er- franfungen; Genidckstarre: New York 6 Todesfälle; Toll- wuth: Moskau 1 TodesfaU; Milzbrand: Reg. - Bez. S(hleswig 1 Erkrankung ; Varizellen: Budapest 30, Wien 98 Er- franfungen; Rothlauf: Wien 37 Erkrankungen; epidemische Ohrspeicheldrüsfenentzündung: Wien 90 Erkrankungen ; Influenza: Berlin 16, Breslau 10, Hamburg 6, Köln 5, Leipzig, Magdeburg je 4, Posen 3, Braun\chweig, Bremen, Bromberg, Charlottenburg, Elbing, Flensburg, Franffurt a. M., Frankfurt a. O., Halle, Mainz, Stettin je 2, Kopenhagen 8, London 44, Mosfau 9, New York 52, Paris 16, St. Petersburg, Prag je 6, Rom, Wien je 4 Todesfälle; Nürnberg 463, Kopenhagen 359, St. Petersburg 98, Prag 22, Wien 37 Erkrankungen; Keuchhusten: London 59 Todes- fälle; Budapest 33, Wien 39 Erkrankungen; Lungenentzündung: Reg -Bez. Schleswig 100, Nürnberg 24 Erkrankungen. Mehr als ein Zehntel aller Gestorbenen starb an Scharlach (Durchschnitt aller deutschen Berichtsorte 1886/95: 0,91 0/6); in Altendorf, Beuthen, Duis- burg Erkrankungen kamen zur Meldung in Berlin 33, Ham- burg 43, Budapest 57, Kopenhagen 6l, London (Krankenhäuser) 189, New York 174, Paris 65, St. Petersburg 68, Wien 36 desgl. an Diphtherie und Croup (1886/95: 4,27 0/0): în Bromberg, Kaiserslautern Erkrankungen wurden angezeigt in Berlin 77, Kopenhagen 40, London (Krankenhäuser) 137, New York 278, Paris 831, Petersburg 83, Stock- holm 57, Wien 43; ferner kamen Erfrankungen an Masern, zur“ Anzeige im Reg.-Bez. Wiesbaden 109, in München 97, Hamburg 74, Budapest 113, Edinburg 57, New Yo1k 874, St. Peteréburg 116, Wien 277, desgl. an Unterleibstyphus in London (Kranken- bâuser) 25, Paris 89, St. Petersburg 5%, Wien 7.

Nachweisung über den Stand von Thierseuchen im Deutschen Reich am 15. April 1900,

{Nah den Berichten der beamteten Thierärzte zusammengestellt im Kaiserlichen Gesundheitsamt.)

Nachstehend sind die Namen derjenigen Kreise (Amts- 2c. Bezirke) verzeichnet, in welchen Roß, Maul- und Klauenseuhe, Lungenseuche oder Sihweineseuche (einschl. Schweinepest) am 19. April herrshten. Die Zahlen der betroffenen Gemeinden und Gehöfte sind letztere in Klam- mern bet jedem Kreise vermerkt; sie umfassen alle wegen vorhandener Seuchenfälle oder auch_ nur wegen Seuchenverdahts gesperrten Ge- bôfte, in welchen die Seuche nach den geltenden Vorschriften noch nicht für erloschen erklärt werden fonute.

Rot (Wurm).

Preußen, Reg.-Bez. Gumbinnen: Lößen 1 (1). Reg.-Bes. Marienwerder: Tuchel 1 (1). Stadtkreis Berlin 1_(7)- Reg.-Bez. Potsdam: Niederbarnim 1 (1), Westyrignig 1 (1). Neg.- Bez. Posen: Wreschen 1 (1), Schrimm 1 (1), Kempen i. P. 1 (1); Reg.-Bez. Bromberg: Kolmar i. P. 2 (2), Inowrazlaw 2 (2), Strelno 4 (4), Witkowo 1 (1). Reg.-Bez. Liegniy: Bolken- hain 1 (1). Reg.-Bez. Oppeln: Kattowitz 2 (2), Neisse 3 (3). Reg -Bez. Hildesheim: Münden i. Hann. 1 (1). Peg.-Bez-. Stade: Adim 1 (1). Reg.-Bez. Aachen: Düren 1 (1). Bayern. Reg.-Bez, Oberbayern: München 1 1 (1), Reg.-Bez. Nieder- bayern: Griesbah 1 (1). Reg.-Bez. Schwaben: Neuburg a. D 1(1), Neu-Ulm 1 (1). Württemberg. Donaukreis: hingen 1 (1), Ulm 1 (1). Baden. Landesfomm.-Bez. Kon stanz: Bonndorf 1(1). Braunschweig. Holzminden 1 (1). Sachsen-Coburg-Gotha. Herzoztbum Gotha: Gotha 1 (1). Elsaß-Lothringen. Bezirk Lothringen: Diedenhofen 1 (1).

Zusammen: 36 Gemeinden und 42 Gehöfte.

P Lungeuseuche. S Preußen. Reg.-Bez. Magdeburg: Wanzleben 1 (2), Wol- mirftedt 1 (1), Neubaldensleben 1 (1), Halberstadt 1 (1). Reg.-

Berlin, Freitag, den 20. April

Bez. Merseburg: Bitterfeld 1 (1). Sachsen. Kreishauptm. 2Zwickau: Schwarzenberg 1 (2), Marienberg 5 (5 Seuchheoerdacht).

Zusammen : 11 Gemeinden und 13 Gehöfte.

Maul- und Klauenseuche und Schweineseuhe (einschl. Schweinepeft).

N _ T Pee Maul- seuche

| Preußische i: : J Provinzen, Regierungs- 2c. Bezirke, A nas “eins. ferner Bundes- | | sowie feuhe e staaten, Bundesftaaten, D

welche nit in Regierungs-Bezirke getheilt find.

| |

welche in NRegierungs-

Bezirke getheilt find.

Laufende r. Kreise 2c.

|

5 | Gehöfte

|

o | Gemeinden

E

Königsberg . Gumbinnen Danzig Ö Marienwerder . Berlin . De rankfurt Stettin . Mélin c. Stralsund . | Posen Bromberg . Breslau . | Liegniß . Oppeli Magdeburg . | Merseburg . | Erfurt Schleswig Hannover . Hildesheim . Lüneburg Stade . Osnabrück Aurich Münster . Minden . Arnsberg. | Caffel . Wiesbaden . Koblenz . - | Düfseldors . Rheinland V i Moa | Trier . Aachen | Sigmaringen | Oberbayern . | Niederbayern 39| Pfalz . | Oberpfalz | Oberfranken. Mittelfranken . | Unterfranken | Schwaben 5 Bauten . Dresden . | Leipzig 3! Zwickau .

| | | 4

o | Gemeinden

#* | Kreise 2c. e Gehöfte

2

En a A

1;

O

—_ _D 00°

| |

Ostpreußen | Westpreußen \

b b f S O

p t mk O O s 00

H

I

—“ p Or

pri jd O

Brandenburg

Ruben A

b ck Lo 0D

Posen

Shlesfien

prets pet Prets prets

s D s O O 00 I M P D

m O

—_—

_ck a Cr

| Pommern | |

[Sd

pumd 0% A Ad

I m O

Sachsen Schl.-Holftein

) | Hannover | : | |

fund 00°

N N) D pb D

e) De D G DD

b

[E D N

Westfalen

S Ls N 0 I

R 4

Hessen -Naffau

R o D D B O

Hohenzollern

p

Bayern i

_—

pi O D if n s G5 0 P

f

Sachsen

—__ 4 Mo

äIagstkreis Donaukreis . Konstanz . Freiburg . | Karlsruhe : 56| Mannheim . 57| Starkenburg Oberhessen . Rhede ¿4 Mecklenburg-Schwerin . z1| Sachsen-Weimar . . Mecklenburg-Strelitz . 3! Oben Oldenburg E | Birkenfeld . . | Braunshweig . . Sachsen-Meiningen . 38 Sachsen-Altenburg Sachsen- Gou s 4 Cob.-Gotha |170| Gotha .

(a P Schwarzburg -Sondersh. Schwarzburg -Rudolstadt Ba E Reuß älterer Linie Reuß jüngerer Linie . Schaumburg-Lippe

E S Lübe. E Bremen . | Hamburg

j 9| Ünter-GUß . »è « | 14| î al Oa ae | 14|

Co A oe | 10]

Betroffeue Kreise 2c. !)

a. Maul- und Klauenseuche.

1: Pr. Eylau 1 (1), Braunsberg 1 (1), Neidenburg 2 (3), Osterode i. Ostpr. 3 (3), Mohrungen 1 (1). 2: Pillkallen 1 (1). 3: Marienburg i. Westpr. 6 (12), Danziger Höbe 1 (1), Dirschau 1 (1), Pr. Stargard 1 (2), Berent 1 (1). 4: Stuhm 2 (4), Marienwerder 4 (4), Rosenberg i. Westpr. 1 (2), Löbau 1 (2), Briesen 2 (2), Thorn 1 (1), Graudenz 5 (9), Schwetz 1 (2), Tuchel 1 (1), Flatow 1 (1). 5 : Stadtkreis Berlin L (1). 6: Prenzlau 3 (3), Angermünde 3 (11), Oberbarnim 10 (12), Niederbarnim 8 (19), Nixdorf Stadt 1 (1), Teltow 3 (3), Jüterbog-Luckenwalde 9 (7), Zauh-Belzig 1 (1), Spandau Stadt 1 (1), Osthavelland 11 (14), Westhavelland 8 (33), Ruppin 2 (2), Westprigniy 6 (26).

1) An Stelle der Namen der Regierungs- 2c. Bezirke ist die entsprechende lfde. Nr. aus der vorstehenden Tabelle aufgeführt.

Eo

Baden

49| Nekarkreis . . Württemberg | Schwarzwaldkreis . Hessen |

E E E EC E L T

At. E

E | |

_— DD es |

Glsaß- Lothringen \|s |

E A F

1900.

E ———————————

%: Königsberg i. Nm. 14 (17), Soldin 1 (1), Arnswalde 2 (4), Friedeberg i. Nm. 2 (3), Landsberg 3 (4), Lebus 5 (7), Westfternberg 1 (1), Oftsternberg 1 (1), Krossen 1 (1), Kalau 1 (1). S: Anflam 12 (39), Ueckermünde 1 (1). Randow 2 (2), Greifenhagen 2 (12), Pyriy 3 (4), Saaßig 1 (1), Naugard 4 (7), Kammin 5 (8), Greifenberg 5 (24), Regenwalde 21 (43). D: Schivelbein 95 (14), Dramburg 7 (9), Neustettin 3 (4), Belgard 4 (4), Köslin 2 (7), Bublit 1 (1), Rummelsburg 1 (1), Lauenburg i. Pomm. 1 (1). 10: Rügen 1 (1), Franzburg 1 (1), Greifswald 21 (32). 11: Wreschen 1 (2), Schrimm 1 (1), Obornik 1 (2), Samter 2 (2). Schwerin a. W. 3 (3), Meseriy 2 (9), Bomst 3 (3), Frau- stadt 2 (4), Schmiegel 1 (1), Kosten 1 (1), Lissa 1 (1), Rawitsch 2 (7), Gostyn 2 (3), Koshmin 1 (1). 12: (Fzarnikau 1 (1), Kolmar i. P. 2 (2), Wirsiy 1 (2), Bromberg 1 (1), Schubin 5 (9), &*nowrazlaw 1 (1), Strelno 4 (4), Znin 3 (4), Wongrowit 3 (3), Witkowo 2 (2). 13: Namélfu 4 (12), Trebnitz 3 (3), Guhrau 1 (2), Steinau 1 (1), Wohlau 3 (3), Neumarkt 5 (5), Breslau 4 (4), Dilau 2 (3) Sirehlen L (1), Striegau 2 (6), Glaß 1 (1). 14: Grünberg 1 (1), Freistadt 1 (1), Sagan 1 (1), Glogau 4 (5), Lüben 5 (6), Bunzlau 2 (7), Geldberg-Hainau 1 Q), - Sea L O), Dauer: 2 (3), Bolkenhain 1 (1), Landeshut 1 (1), Hirschberg 5 (5), Löwenberg 3 (3), Lauban 7 (11), Görlitz 2 (4). 15: Kreuzburg 1 (1), Rosenberg i. O.-S. 1 (1). Katto- wig 1 (1), Leobs{chüß 1 (1), Pleß 1 (1), Falkenberg 2 (3), Neisse 1 (1). 16: Osterburg 5 (6), Salzwedel 2 (6), Gardelegen 15 (44), Stendal 2 (2), Serihow I 3 (32), Jerichow 11 1 (2), Kalbe 2 (6), Wanzleben 2 (2), Wolmirstedt 3 (19), Neuhalden®eleben 1 (7), Oschersleben 2 (2), Aschersleben 1 (2), Wernigerode 2 (3), n.7 : Torgau 1 (2), Bitter- feld 3 (5), Saalfreis 3 (3), Deliysh 3 (3), Mansfelder Seekreis 3 (3), Sangerhausen 2 (2), Querfurt 1 (1), Merseburg 2 (3), Weißenfels 3 (6), Zeiß 2 (2). 18S: Grafs. Hohenstein 2 (4), Weißensee 1 (1), Erfurt Stadt 1 (1), Erfurt 1 (1), Ziegenrück 1 (1). 19: Edernförde 1 (1), Rendsburg 1 (1), Stormarn 1 (1); O: Hoya 8 (29), Nienburg 2 (4), Stolzenau 3 (8), Hannover 2 (3), Hameln 1 (1). 21: Peine 6 (10), Hildesheim 1 (1), Marienburg i. Hanu. 2 (2), Goslar 1 (3), Göttingen Stadt 1 (1), Göttingen 1 (3), Münden i. Hann. 1 (2), Uslar 1 (5), Einbeck 2 (2), Northeim 2 (3). 22: Celle 2 (3), Gifhorn 9 (17), Burgdorf 1 (4), Isenhagen 92 (11), Lüchow 8 (23), Dannenberg l (9). 28: Verden 1 (1). 24: Meppen 1 (1), Grafsh. Bentheim 1 (1). 25 : Leer 2 (2). 26 : Warendorf 1 (1), Beckam 1. (1), Müastec 1 (1). D: Her- ford 1 (1), Halle i. W. 2 (2), Bielefeld 2 (3), Paderborn 1 (1), Büren 2 (2). 28: Lippstadt 1 (1), Soest 2 (2), Hamm 4 (5), Dortmund 3 (3), Hörde 3 (3), Hagen 1 (1). 29: Caffel 2 (2), Hofgeismar 2 (19), Melsungen 1 (1), Kirchhain 1 (11), Ziegenhain 1 (1), Hanau 95 (9), Schmalfalden 1 (1)- 30: Westerburg 1 (1), Unterlahnkreis 2 (3), Wiesbaden 1 (1), Usingen 1 (1), Obertaunuskreis 3 (6), Höchst 2 (5), Franffurt a. M. 1 (2). 31: Kreuznach 1 (3), Mayen 3 (7), Neu- wied 2 (3), Altenkirchen 2 (2), Weßlar 2 (2). §2: Krefeld 1 (1), Mörs 2 (2), Geldern 8 (13), Kempen 5 (10), Neuß 1 (2), Greven- broih 2 (2), Gladba 1 (1). 33: Euskirchen 3 (4). 34: Daun 1 (7), Bernkastel 1 (1), Trier 3 (3), Saarlouis 5 (6), Saarbrüdcken 1 (1), Ottweiler 1 (1), Sankt Wendel 2 (4). 835: Erkelenz O). Sd L U) Düren 2 (4), Schleiden 1 (1). 36 : Sigmaringen 1 (1), Gammertingen_ 1 (1), Hechingen 1_ (1). 37 : Freising Stadt 1 (2), München Stadt 1 (5), Rosenheim Stadt 1 (1), Altötting 1 (1), Bruck 2 (2), Dachau 1 (1), Ebersberg 3 (9), Erdiag 3 (3), Freising 4 (4), Landsberg 2 (6), Laufen 3 (3), Miesbach 1 (1), Mühldo:f 3 (3), München I 4 (4), Münthen 11 12 (15), Rosenheim 1 (1), Tölz 1 (3), Wasserburg 3 (4). 38: Griesbach 3 (6), Passau 1 (4), Vilshofen 2 (4). 39: Kaiserslautern 1 (1), Landau 2 (2), Pirmasens 1 (1), Speyer 1 (1), Zweibrücken 2 (3). 40: Kemnath 2 (2), Neustadt a. W.-N. 1 (2), Tirschenreuth 1 (1), NVohenstrauß 1 (2), Waldmünchen 5 (12). 41: Bamberg T 1 (1), Bayreuth 1 (t), Ebermannstadt 1 (1), Forcheim 2 (2), Höchstadt a. À. 5 (8), Hof 5 (12), Kulmbach 2 (2), Münchéerg © (8), Naila 3 (3), Pegniy i (1), Rehau 3 (7), Staffelstein 1 (4), Teuschniy 5 (3), Wunsiedel 4 (4), 42: Fürth Stadt 1 (2), Nürnberg Stadt 1 (1), Ansbach 1 (1), Erlangen 1 (1), Fürth 2 (2), Hersbruck 1 (1), Neustadt a. A. 6 (10), Nürnberg 2 (2), Scheinfeld 2 (2), Uffenheim 1 (2). 43: Brückznau 1 (1), Ebern 6 (10), Karlstadt 2 (5), Kitzingen 3 (7). Königshofen 2 (2), Lohr 1 (1), Marktheidenfeld 4 (5), Ochsenfurt 6 (14), Shweinfurt 1 (1). 44: Memmingen Stadt 1 (1), Füssen 9 (2), Jllertissen 3 (10), Kaufbeuren 2 (26), Kempten 5 (11), Lindau 1 (1), Memmingen 6 (18), Mindelheim 3 (5), Oberdorf 8 (27), Sont- bofen 4 (12), Wertingen 1 (1), Zusmarshausen 1 (1). 45: Zittau 2 (2), Löbau 2 (2). 46: Pirna 4 (6). 47 : Leipzig 6 (6), Borna 1 (1), Grimma 7 (9). 48: Chemniy 1 (1), Flöha 2 (2), Annaberg 2 (2), Schwarzenberg 1 (1), Zwickau 5 (7), Plauen 2 (2), Auerbach 3 (3), Oelsniy 5 (6), Glauchau 2 (2). 49: Backnang 1 (2), Böblingen 1 (1), Brackenheim 1 (1), Cannstatt 2 (2), Eßlingen 1 (1), Heilbronn 1 (2), Leonberg 3 (12), Ludwigsburg 3 (3), Marbach 4 (5), Maulbronn 3 (4), NeFarsulm 3 (6), Stuttgart Stadt 1 (1), Stuttgart 4 (9), Vaihingen 2 (4), Weinsberg 1 (2). 50: Balingen 2 (4), Calw 3 (5), Freudenstadt 1 (1), Herrenberg 2 (2), Horb 4 (7), Nagold 1 (1), Neuenbürg 3 (5), Nürtingen 7 (11), Oberndorf 3 (7), Reutlingen 1 (5), Nottweil 4 (7), Sulz 2 (9), Tübingen 4 (9), Ura 1 (2). 5L: Aalen 2 (3), Crailsheim 1 (11), Gaildorf 1 (1), Gerabronn 68 (7), Mergentheim 6 (17), Neresheim 1 (2), Oehringen 1 (7), Welzheim 1 (1). 52 : Biberach 8 (16), Blaubeuren 5 (9), Ghingen 9 (13), Göppingen 3 (95), Kirchheim 3 (6), Laupheim 2 (2), Leutkirh 6 (19), Münsingen 1 (7), Ravensburg 1 (2), Riedlingen 4 (65), Savlagau 2 (2), Tettnang 9 (7), Ulm 2 (2), Waldsee 7 (11), Wangen 2 (2). 53: Konstanz 1 (6), Meßkirch 3 (3), Pfullendorf 1 (1), Stockach 3 (8), Donaueschingen 1 (2), Villingen ‘1 (2), Sädckingen 1 (5). 54: Emmendingen 1 (1), Ettenheim 1 (1), Frei- burg 1 (1), Staufen 1 (1), Lörrach 5 (7), Müllheim 2 (3), Schönau 1 (1), Schovfheim 2 (12), Lahr 1 (1), Oberkirh 2 (24), Offenburg 1 (1), Wolfach 1 (1). 55: Achern 1 (1), Baden 1 (5), Bühl 3 (3), Rastatt 4 (12), Bretten 3 (3), Durlach 3 (8), Ettlingen 1 (1), Pforzheim 1 (1). 56: Hiidelberg 3 (3), Sinsheim 1 (3), Wiesloch 3 (5), Adelsheim 1 (3), Buchen 4 (12), Eberbach 1 (1), Mosbach 1 (2). 57: Ercbah 1 (1), Groß-Gerau 1 (1), Offenbach 1 (1). 58 : Gießen 2 (17), Alsfeld 3 (13), Büdingen 2 (2), Friedberg 3 (7), Lauterbach 1 (1), Schotten 3 (18). 59: Bingen 1 (1), Oppen- beim 1 (12). 60: Boizenburg 1 (2), Wismar 5 (5), Schwerin 1 (1), Ludwigélust 6 (29), Parhim 1 (1), Güstrow 3 (3), Nostock 2 (4), Gnoien 1 (1), Malchin 4 (4): GL: Weimar 4 (8), Apolda 3 (4), Eisenach 1 (1), Dermbach 2 (2), Neustadt a. O. 1 (1). 62: Neubrandenburg 4 (4). 686: Braunschweig 12 (28), Wolfen- büttel 5 (9), Helmstedt 13 (34), Holzminden 1 (2). 67: Meiningen 1 (1), Saalfeld 4 (6). 68: Altenburg 2 (2), Roda 1 (1). 69: Coburg 1 (4). 70: Gotha 1 (1), Obrdruf 1 (3), Waltershausen 2 (7). 71: Göôthen 4 (4), Zerbst 2 (2), Bernburg 4 (5), Ballen- stedt 1 (2). 72: Ebeleben 1 (1). 73: Rudolstadt 2 (3). "74: Kreis der Eder 1 (1). 75: Reuß ä. L. 2 (2). 76: Schleiz 2 (3). 78: Schöôtmar 2 (2), Brake 1 (1). SL: Geestlande 1 (1). S2: Straßburg 3 (22), Erftein 1 (1), Hagenau 4 (5), Molsheim 2 (2), Súblettstadt 1 (2), Weißenburg 2 (3), Zabern 1 (2). 83: Alifirh 7 (7), Gebweiler 1 (15), Mülhausen (13), Rappoltsweiler 1 (9). 84: Mey 2 (4), Chateau-Salins 3 (7), Diedenhofen 3 (13), Forbach 1 (1), Saarburg 1 (2). a Zusammen: 1197 Gemeinden und 2299 Gehöfte 2.

E A M R r Sétr Wige Is e Mt h A oi H Cart: war feder ter E Ebe 1 ird 2A E S

Pt Pra E S E