1900 / 96 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fahr

Singapore

Ein- und Ausfuhr von Zinn und Zinnerzen in Singapore und Penang in den Jahren 1884 bis 1899,

Die Zinn-Einfuhr und Auzfuhr Singapores und Penangs

ftellte fi in den Jahren 1884 bis 1899, wie folgt : Einfuhr.

Penang

Menge in Pikul (1 Pikul = | 60,5 kg) |

Werth

in Dollar

Menae in Pikul (1 Pikul = 605 kg)

E n E R O N E F er A a L E I Lee A E E

162 652 127 959 135 496 169 398 232 627 235 546 247 510 180 808 181 219 219 234 308 782 279 433 187 792 155 235 107 101

70 418

4 083 125 2791 170 4 678 502 64 9 7

11 733 234 9814114 6 025 861 9 321 158 4 465 495 4 257 499

Ausfuhr.

233 896 232 198 261 764 311 714 281 434 317 870 304 905 283 522 307 147 349 738 399 320 434 446 428 905 281 817 287 034 275 122

11 192 649 11 867 282 11 321 102

10 557 644 12 629 585 14 838 347 14 694 916 13 675 161

11 706 544 19 375 077

Jahr

Singapore

Penang

Menge in Pifkul

Werth

in Dollar

Menge in Pikul

1884 1885 1886 1387 1888 1889 1890 1891 1892 1893 1894 1895 1896 1897 1898 1899

150 152 127 078 136 039 229 791 254 112 327 146 324 164 349 148 354 786 416 136 597 197 593 066 949 583 517 672 529 948 529 341

3 848 803

3 991 254

4 734 790

9 402 885 11173 510 10 909 754 10 812 151 11 305 204 13 388 902 15 840 822 19 253 509 19 416 570 17738 641 18514 158 22 390 055 31 463 830

276 665 260 879 276 127 301 843 330 149 326 971 326 826 327 606 322 820 369 878 496 787 417 718 418 060 306 261 294 473 342 212

10010167 12 440 532 14476 934 11 908 820 11 001 226 10 907 156 12 264 982 14 189 617 15 415 928 14 947 566 13 667 671 10 770 949 10 665 339 23 764 658. Die Ein: und Ausfuhr von Zinnerz gestaltete sich in den Jahren 1884 bis 1899, wie folzt: gel ns

Einfuhr.

Singapore

Penang

Menge in Pikul

Werth

in Dollar

Menae in Pikul

B E G 14 H

0

1

9

989

57 409 92 437 123 789 212 713 265 292 273 511 400 121 487 265 530 413 584 934 538 303

90

5 302 1211 329 1 865 967 2 482 889 4 769 720 6 075 936 6 271 229 9 179 066

11 101 552 11 995 773 16 170 645 23 892 577

Ausfuhr.

E

A T

a

Jahr

Singapore

Menge ; in Pikul

Werth | in Dollar

in Pikul

e eo e E

T PeTE g ar Seh E E

S r e

E E E E E E S P T

1884 1885 1886 1887 1888 1889 1890 1891 1892 1893 1894 1895 1896 1897 1898 1899

Die

weiter entwidelt.

berangewachsen sind.

1544

324

890 4 705 3 959 3 127 2 443 2759 1 243 759 1318 572 521

gründet, im Jahre 1893

20 345

4 870 17 747 90 815 67 935 91 427 50 252 58 890 27 279 15 533 26 583 14 297 23 742

Die Ernte

31

2089

151

705

19 176

1 666 3561 1 649 3 094 1417 2 082

794

Zinnausfuhr von Penang, dessen Zinngeshäft in den ahtziger Jahren das von Singapore erheblich übertraf, hat sid stetig Das Zinngeshäft von Singapore bat sich in 15 Jahren der Menge nach mehr als verdreifaht. davon ift in der Errichtung der Zinnshmelzwerke auf der Insel Pulo Brani bei Singavore zu suchen, die Ende der achtziger Jahre ge- h in eine Aktiengeselschaft umgewandelt wurden und allmäßlih- zu den größten Zinnshmelzwerken der Erde Die Zahlen der Einfuhr von Zinnerz nach Singapore deuten den Umfang dieses Geschäftes an. Die Ausfubr von Zinnerz nah Earopa it geringfügig.

Das von Singapore aus verschiffte Zinn kommt fast aus\ch{ließlih aus Malakka, ist aber nur ein Theil der Ausbeute der Z dieses Gebietes, da der übrige Theil

(Nach einem von Penang aus vershifft wird.

eriht des Kaiserlihen Konsuls in Singapore.)

Die Reisernte British-Indiens. __ Nach endgültiger Feststellung waren im Jahre 1899/1909 an- nähernd 52 Millionen Acres mit Reis bebaut, etwas weniger zwar als im vorhergehenden Jahre, aber doch noch mehr als der Durh- schnitt der Reisflähe betrug. 23 345 (00 Tons geshäßt und i ebenfalls geringer als 1898/99. In Madras litt die Ernte beträhtlich unter den ungünstigen Witterungsverhältnifsen, und auch in Bengalen ließ sie viel zu

wird auf ungefähr

Die Ursache

wünschen übrig. In Burma dagegen war die Ernte recht befriedigend und übertraf reihlich den Durchschnitt sowie die Ernte des lezten Jahres. Die Ausfuhr wurde {hon in den Jah:en 1896/97 und 1897/98 beeinträGtigt durch die hohen Preise und den Umstand, daß der Burma-Reis vielfah nah den nothleidenden Gegenden Indiens verschickt wurde. Dieselben Gründe beschränken auch das Ausfuhr- geschäft des gegenwärtigen Jahres. (The Englishman.)

Außenhandel Neu-Seelands im Jahre 1899.

Die Einfuhr nah der Kolonie Neu-Seeland erreichte im Jahre 1899 (ohne Münzverkehr) einen Werth von 8 614 000 Pfund Sterling gegen 8 212 000 Pfund im Jahre 1898 und 7994000 Pfund im Jahre 1897. An der Steigerung der Einfuhr war im Jahre 1893 die südliche e erheblich mehr betheiligt, während in früheren Fahren die Einfuhr na der nördlichen Jnsel mehr zugenommen hatte.

Der Werth der Ausfuhr Neujeeländisher Erzeugnisse be- zifferte sich im Jahre 1899 auf 11 800 000 Pfund Sterling gegen 10 325 000 Pfund im Jahre 1898 und 9 596 000 Pfund im Jahre 1897. Die folgende Tabelle zeigt den Werth der wichtigsten Ausfuhr- Artikel Neu-Seelands in den beiden leßten Jahren:

1898 1899

Werth der Ausfuhr in Pfund Sterling. Bos 4646 000 4 325 000 Gefrorenes Fleis 1 699 000 2 089 000 Rohes Gold ...., 1081000 1513 000 Weizen, Hafer und Gerfte . 90 009 625 000 Sau Le 587 000 608 000 E E e e 404 000 572 000 E E 302 000 312 000 Schaf- und Kaninchenfelle . 236 000 230 000 Nugsholz e 165 000 197 000 Neuseeländisczer Hanf . . 75 000 184 000 O E74 50 000 83 000 Ma Es 6 000 29 009 âute . E 27 000 26 0C0

Zufammen eirschließlih aler __ anderen Waaren . . . 10325000 11 800 000.

Während des Jahres 1899 find in den Häfen Neu-Seelands

18 506 Personen angekommen und 16 619 Personen abgereist. (The Board of Trade Journal.)

TägliBe Wagengeftellung für Kohlen und Koks an der Ruhr und in Obers§Hlesien.

An der Nuhr find am 20. d. M. geftellt 15 907, nit reht- ¡eitig geftellt keine Wagen.

In Oberschlefien sind am 20. d. M. geftellt 5827, niht reÂt- zeitig gestellt keine Wagen.

Produktenbörse. Berlin, den 21. April.

Die amtlich ermittelten Preise waren (p. 1000 kg): Weizen loko märkfisher 149—149,50 4 ab Bahn. Normalgewitßt 755 g 149 —149,50 A Abnabme im Mai, do. 153,75—154,25 4 Abnahme im Juli, do. 157,50—157,75 A Abnahme im September mit 2M Mehr- oder Minderwerth. Behauptet.

Roggen loko shwimmender Warthe 144,25 4 frachtfrei Berlin, Normalgewicht 712 g 146—146,50 Abnahme im Mai, do. 144,50 bis 144,75 4 Abnahme im Juli, do. 142—142,75 A Abnahme im September mit 1,90 6 Mehr- odec Minderwerth. Fest.

Hafer loko pommerscher feiner 138—145 #4, mittel 133 bis 137 Æ, medcklenburg. feiner 139—145 Æ, mittel 133—137 , Posener mittel 133—136 #, \{chlesischer mittel 132—135 4, oft- preußisher mittel 133—138 A ab Bahn, Normalgewicht 450 g 130,75—131,00 A Abnahme im Mai, do. 130,75—131—130,75 Abnahme im Juli. Behauptet.

Mais loko Amerik. Mixed 123—124 4 frei Wagen. Fest.

Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 18,50—21,50 #4 Feine Marken über Notiz bezahlt. Behauptet.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,60—19,85 A Abnahme im Juli 18,83—18,85 A Behauptet.

Rübsöôl (p. 100 kg) loko mit Faß Abnahme im Mai 56,90 bis 96,60—56,70 #4. Abnahme im Dktober 56,90—56,70 (4 Matter.

Spiritus mit 70 A Verbrauhs8abgabe ohne Faß loko 49,5 bz. G. frei Haus.

__ Berlin, 20. Avril. Marktpreise nah Ermittelungen des Königlichen Polizei-Präfidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per Doppel-Ztr. für: Weizen, gute Sorte 14,90 4; —,— #4 Weizen, Mittel-Sorte —,— #4; —,— A Weizen, geringe Sorte —,— F; —,— M Roggen, gute Sorte 14,25 4; 14,00 A Roggen, Mittel-Sorte 13,90 4; 13,70 A Roggen, geringe Sorte 13,60 4; 13,40 A Futtergerste, gute Sorte —,— F; —,— A Futter- gerste, Mittel-Sorte —,— #4; —,— # Futtergerste, geringe Sorte —— M; —— ÁÆ Hafer, gute Sorte 14,50 A; 14,10 4 Hafer, Mittel-Sorte 14,00 4; 138,60 A Hafer, geringe Sorte 1350 M; 1320 # Richtstroh 5,66 &; 5,00 A Heu 8,40 M; 5,20 & Erbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 X; 29,00 A Speisebohnen, weiße, 45,00 4; 25,00 A Linsen 70,00 #; 30,00 A Kartoffeln 7,00 #4; 5,00 G Rindfleish von der Keule 1 kg 1,60 #; 1,20 4 dito Bauhhfleish L ke 1,20 Æ; 1,00 A Shweinefleish 1 if 160 A; 1,00 M Kalbfleisch 1 kg 1,60 4; 1,00 «— Hammelfleish 1 kg 1,60 4; 1,00 Butter 1 kg 260 4; 2,00 «6 Eier 60 Stüd 4, ; 2,40 Æ& Karpfen 1 kg 2,20 A; 1,20 # Aale 1 kg ; 1,00 A Zander 1 kg 2,60 4; 1,00 A Hehte 1 kg : ÁÆ Barsche 1 kg 1,80 #4; 0,80 A Schleie

: 1,40 S. leie 1 kg 1,20 4; 0,80 A Krebse

S Y ; 4

Berlin, 20. April. Bericht über Speisefette (von Gebr. Gaufe). Butter: Das Geschäft war in dieser Woche wieder lebhaft, fodaß trcß der schr großen Zufubren am Mittwoh und Donnerstag keine Lager-Ansammlung stattfand, sondern alle Eingänge feinfter Butter {lank zu unveränderten Preisen geräumt werden konnten. In Landbutter war j:edoch kein Geschäft zu verzeihnen. Die heutigen Notierungen find: of- und Genofsenschaftsbutter Ia Qualität 94 #, do. Ila Qualität 92 # Schmalz: Der Markt zeizt grvße Festigkeit. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western Steam 45 #, amerik, Tafelshmalz 47—49 A, Berliner Stadtshmalz 47—49 4, Berliner Bratenshmalz 49—52 4

Laut Bericht des Braunkohlen - Vereins zu Berlin (Aktiengesellschaft in Liquidation) über das Geschäftéjahr 1899 beträgt der erzielte Reingewinn 107 952 #4, wovon eine Dividende von 22 9/9 an die Aktionäre gezahlt werden soll. Die Gesellschaft ift am 2. Ja- nuar d. I. in Liquidation getreten.

Vom obershlesishen Eisen- und Zinkmarkt be- rihtet die „Schles. Ztg.“: Die vorliegenden Spezifikationen sichern die Höhe des gegenwärtigen Arbeitsftandes bis in die zweite Hälfte des laufenden Jahres hinein. Im Robeisengeschäft hat sich fowohl in den Abfaßz- wie in den Preisverhältnifsen der leßten Zeit nichts geändert. Für Puddel- und Thomagteisen können 88, für Bessemereisen 90, für Gießerei - Roheisen 100 A gegen- wärtig als Durchschnittspreise gelten, zu denen j-des Quantum gern gekauft wird. Die unverhältnißmäßige Höhe der Alt- material preise hat einzelne Werke dazu geführt, die Er-

zeugung von Flußeisen auf dem Wege des Bertrand-Thiel-Prozesses, d. L antes absclictlicher oder nahezu aus\schließliher ir a

von Robeiscn ins Auge zu fassen. Für die Herftellung von du i

werksprodukten sind ebenfalls umfangreiche neue Einrichtun Bau, welche vornehmlich zur Vermehrung der Träger-, p und Ble{produktion dienen sollen. Die Drahtwerke 7, nen sowohl in Verbands- wie in nicht syndizierten Artikeln fort n gute Geschäfte. Am 14. d. M. haben die Fabrikanten il von Krahnketten als au von gewöhnlihen geschweißten Fe zu einem Syndikat zusammengeshlossen und im Anschluß an elen Drahtstifte. Syndikat unter der Firma „Delbrück, Leo u. Co." gdas kaufsftelle des Verbandes deutscher Kettenfabrikanten*“ in Berlin E gemeinsame Verkaufsstelle errihtet. Der Rohbzinkmarkt verh E in der Berichtêwoche in fester Haltung bei befriedigendem, wenn. etwas eingeshränktem Umsaß. Gute gewöhnlihe Marken u bis 44,75 „Æ, in einigen Fällen sogar noch eine Kleinigkeit tus bezablt. Zinkblehe blieben in dem bisherigen Umfange defau auch in den Preisen für diesen Artikel trat keine Aenderung ein at;

In der gestrigen Ausschußsißung der Lübeck- Büghen Eisenbahn-Gesellschaft is die Zahlung einer Dividende y, N de für das abgelaufene Geschäftsjahr in Auésiüt genommer orden. '

Breslau, 20. April. (W. T. B.) S@Whluß-Kurfe. S L. Pfdbr. Litt. A. 95,30, Breslauer Diskontobank 118,50, Blat dh Wechslerbank 108,50, Kreditaktien —,—, Schles. Bankverein 14700 Breslauer Spritfabrik 172,00, Donnersmark 278,50, attowize 257,00, Oberschles. Eis. 158,75, Caro Hegenscheidt Akt. 1879 Oberschles. Koïs 162,75, Oberschles. P.-Z. 164,50, Opp, ener 163,75, Giesel Zem. 167,00, L.-Jnd. Kramsta 165,50, Schles. ement 215,50, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 280,40, Bresl. Oelfzh: 94,50, Koks-Obligat. 97,25, Niederschles. elektr. und Kleinbahn,

eat 82,50, Cellulose Feldmühle Kosel 166,50, Obers{lesisFe.

ankaëtten 115,50, Emaillierwerte „Silesia“ 165,00, S{[ef. e „¿Sasgefellséaft Litt. A. —,— Gd., do. v E ; r. j

Magdeburg, 20. April. (W. T. B.) Kornzucker exkl. 88 9/0 Rendement 11,50—11,75. Nawprodukte erfi, 75 9/9 Rendement 9,10—9,35. Schwächher. Brotraffinade I, 2475 Brotraffinade II. 24,50. Gem. Raffinade mit Faß 24,621—25/00 Gem. Melis 1. mit Faß 24,00. Stetig. Rohzucker 1. Pro,

Zuerberidt,

dukt Transito f. a. B. Hamburg pr. April 10,35 Gd., 10,45 Br pr. Mai 10,42 bez., 10,40 Gd., pr. Juni 10,474 Gd,, 10,524- Br. pr. August 10,65 bez., 10,674 Br., pvr. Oktober-Dezember 9,57) bez! 9,55 Gd. Matt. Wochenumsay 92 000 Ztr. d

Frankfurt a. M., 20. Aprik. (W. T. B.) Shluß-Kurse,

Lond. MEUE 20,497, Pariser do. 81,416, Wiener do. 84,325,

3 9/0 Reichs-A. 86,00, 3 9/0 Hefsen v. 96 83,90, Italiener 94,90, 39,

port. Anl. 25,70, 5 9% amort. Rum. 93,30, 49/0 ruf. Kons. 99,10 49/0 Ruff. 1894 98,90, 40/9 Spanier 74,40, Konv. Türk. —— Unif. Egypter —,—, 5 °/a Mexikaner v. 1899 —,—, Reihsbani

162,20, Darmstädter 140,30, Diskonto-Komm. 190,60, Dresdner Bank

158,40, Mitteld. Kredit 113,40, Nationalbank f. D. 140,80, Oef. ung. Bank 126,60, Oest. Kreditakt. 229,70, Adler Fahrrad 199,50, Allg. Elektrizität 253,50, Schuckert 216,30, Höchst. Farbwerke 393 50, Bochum Gußft. 277,00, Westeregeln 219,80, Laurahütte 281,50, 2om- barden 27,80, Gotthardbahn 142,00, Mittelmeerb. 100,49, Breslauer Diskontobank 118,80, Privatdiskont 44.

Effekten-Sozietät. (Slhluß.) Oefterr. Kredit-Aktien 228,80,

Franzofen —,—, Lomb. —,—, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn 142,10, Deutshe Bank 204,60, Disk.-Komm. 190,30, Dresdner Bank —,—, Berl. Handelsge. —,—, Bochumer Gußft. 275,10, Dort- munder Union —,—, Gelsenkirhen 229,50, Harpener 243,80, Hibernia —,—, Laurahütte 280,20, ogen 25,50, Italien. Mittelmeerb, —,—, SÊHweizer Zentralba

Union 80,60, 89,70, Mexikaner —,—, Italiener 94,80, 3 °%/ Reichs-Anleihe —,—, Schuckert —,—, Spanier 73,90, Türkenloose 120,00, Northern 77,40.

n 145,50, do. Nordoftbahn 92,10, do, alien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonbabn

In der heutigen Sißung des Aufsichtsraths der „Consoli-

dierten Alkaliwerke in Westeregeln“ wurde die Jahresrehnung pro 1899 vorgelegt, welhe mit einem Reingewinn von 2380 406 abschließt. Es soll der Generalversammlung vorgeschlagen werden, auf jede Stamm-Aktie eine Gesammtdividende von 179% und auf jeden Genußshein einen weiteren Betrag von 28,26 A zur Ver- theilung zu bringen.

Köln, 20, April. (W. T. B.) Rüböl loko 60,00,

Dresden, 20. April. (W. T. B.) 39% Sähs. Rente 85,10,

pr. Mat 59,00,

34 %/0 do, Staatsanl. 95,95, Dresd. Stadtanl. v. 93 94,00, Alg, deutsche Kred. 195,00, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt 125,75, Dresdner Bank 158,00, do. Bankverein 120,50, Letpziger do, —,—, Sächsiser do. 138,00, Deutshe Straßenb. 155,50, Dresd, Straßenbahn 175,50, Dampfshiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesd, 148,09, Sächs.-Böhtn. Dampfschiffahrts-Gef. —,—, Dresd. Bau- gefellsch. 209,50.

Leipzig, 20. April. (W. T. B.) S{hluß-Kurse. 3%

itl,

Sädhsische Rente 85,10, 35 9% do. Anleihe 96,00, Desterreicishe Banknoten 84,40, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 148,00, Mansfelder Kuxe 1330,00, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 195,00, M aa aon ¡u Leipzig 120,50, Leipziger Bank-Aktien

2.10, eipziger Aktien 138,50, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 125,00, Leipziger Baumtoollspinnerei-Aktien 173,50, Leipziger Kammgarn-Spinnerei- Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 165,00, Wern- hausener Kammgarnspinnerei 50,00, Altenburger Aktienbrauerei 206,00, Zudckerraffinerie Hallë-Aktien 121,00, „Kette“ Deutsche Elb- {chiffahrt3 - Aktien 94,50, Große Leipziger Straßenbahn 183,00, E Glektrishe Straßenbahn 115,50, Sese Glekt Krüger 149,25, Elektr. Kleinbabn im Mansfelder Bergrevier 99,00, Polyphon 259,00,

ypothekenbank 136,00, Sähsishe Bank

1 Thüringische Gas- E 242,00, Deutsche Spißen-Fabrik 227,00, Leipziger ¡itätswerke 116,00, Sähsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u.

21. April. (W. T. B.) Die während der bevorstehenden

Ostermesse in den Räumen der Leipziger Börsenhalle abzuhaltende Garnbörse wird Freitag den 27. April d. F. ihren Anfang nehmen.

Bremen, 20. April. (W. T. B.) Böôrsen-Schlußberi(!.

Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- Börse.) Loko 755 Br. Schmalz. R

40 S. Armour shield in Tubs 40 4, andere ‘Marken în Dovpel- Eimern 40} 4. Speck. Fest. Short clear middl. loco s April-Abladung 384. Neis ruhig. Kaffee behauptet. Baum- wolle rubig. Upland middl. loko 51} S.

ubig. Wilcox in Tuls

Kurse des Effekten - Makler- Vereins. Norddeuti

Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 181 Br. Norkbdertf Llovd-Aktien 1314 Gd. B Bulfan 1844 bez.

remer Wollkämmerei 312 Gd. Bremer Hamburg, 20. April. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamburg-

Kommerzb. 118,80, Bras. Bk. f, D. 162,50, Lübeck-Büchen 151,50, A.-C. Guano-W 107,75, Privatdiskont 44, Hamb. Padetf. 130,0, ordd. Lloyd 131,00, Truft Dynam. —,—, 3 9%/ g Anl. 85,20, 340% do. Staatsr. 98,75, Vereinsbank 168 kl., 6 °/o Chin. Gold-Anl. 103,00, 119,00, Bresïíauer Diskontobank 117,85, Gold in 2790 Br., 2786 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,25 Br, 80,75 Gd. Wethselnotierungen: London lang 3 Mona! Bali Br., 20,274 Gd., 20,281 bez, London kurz 20,525 Bt- 20,524 bez., Amsterdam 3 Monat 167,60 Br., 167,10 Gd., 187,45 bei Oeft. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,30 Br., 83,00 Gd., 83,20 bei, Paris Sicht 81,60 Br., 81,30 Gd., 81,45 bez., St. Petersburg 3 Monat 12,75 Br., 2122%% Gd., 212,75 bez., New York Sicht 4,214 Br- eint Gd. 4,204 bez., New York 60 Tage Sicht 4,174 Br., 4,145 Gd- p j.

Hamb. Staats-

uckert —, Hamburger Wechslerbank a Sieré pr. Kilogr.

Gd., 20,51 bez., London Sicht 20,544 Br., 20,504 Ed.

Getreidemarkt. Weizen ruhig, holsteinisher lofo- 149—

154. Roggen rubig, medcklenb. loko neuer 146—150, russischer loko fest, 113. Mais ruhig, 116. Rüböl ruhig, loko 58. Spiritus geschäftslos, pr. April 184, pr. April-

fer stetig, Gerste stetig.

, Mai-Juni 18k, pr. Juni-Juli —, Kaffee behauptet,

ga! 1200 Sa. Petroleum still. Standard white loko 7,45.

limf , (Nachmittaasbericht.) Good average Santos pr. Mai September 387 Gd., pr. Dezember 39 Gd., pr. März

Gd. Zudckermarkt. (S&#lußbericht.) Rüben - Rohzuucker rodukt Basis 88 9/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hzmn- L Prev April 10,35, pr. Mat 10,40, pr. Juli 10,55, pr. August 91, pr. Oktober 9,574, pr. Dezember 9,55. Ruhig.

10, Wien, 20. April. W. T. B.) (SHluß - Karte.) Oefter- gische 41/5% Papierrente 99,10, Desterreichishe Silberrente reit Oestecreihische Goldrente 98,70, Desterreihishe Kronenrente 375, Ungarishe Goldrente 97,30, do. Kron.-A. 93,70, Oesterr. 9510. 1n0/36.50, Länderbank 114,00, Oeftcrr. Kredit 230,25, Unton- o 149.50, Ungar. Kreditb. 183,00, Wicner Bankverein 132,00, Böhm Stordbahn 152,00, Buschtiehrader 304,59, Elbethalbahn 915, Ferd. Nordbahn 295,00, Oefterr. Staatsbahn 134,30, Lemb.» ee owig 136,25, Lombarden 24,75, Nordwestbahn 118,00, Pardubiger 90,00 Alp.-Montan 273,80, Amsterdam 200,25, Berl. Swhedck 118,45, vond. Shed 242,85, Pariser Scheck 96,42, Napoleons 19,26, Mark-

118,45, Ruf. Banknoten 255,50, Bulgar. (1892) 84,00, Brüxer —-— s Prager Gifenindustrie 573,00, Hirtenberger Patronen-

brik —,—-, Baus- und Betriebsgesellshaft Litt. A. 131,50. Litt. B. 8 50, Berl. Wechsel —,—, Lond. Wesel —, Veit Magnesit 164,00.

Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahc 8,05 Go., 8,06 Br., pr Mati-Juni 8,05 Gd., 8,06 Br. Roggen pr. Frühjahr 7,15 Gd,, 790 Br., pr. Mat-Juni 7,15 Gd,, 7,1 Br. Mais pr. Mai-Junîi ¿74 Gd., 5,75 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,45 Gd., 5,48 Br, pr. MNat-Juni 5,43 Gd., 5,45 Br.

D 231. April, 10 Uhr 50 Minutea Vormittags. (W. T. B.) Ylagarische Kreditaktien 182,50, OesterceichisGe Kreditaktien 229,80, Scanzosen 133,90, Lombarden 24,50, Glbethalbahn 122,50, Defterr. ayierrente 99,10, 4%/ ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen- fialeibe —,—, Ungar. Kronen-Anlethe 93,65, Marknoten 118,42, Harkgerein 132,00, Länderbank 114,50, Buschtiehrader Litt. B. Altica —,—, Türkische Loose 118,75, Brüxer 457,00, Bau- und Bes triebs-Gefellschaft Litt. A. 131,75, do. Litt. B. 126,75 Alpine Montan. 973,75, Türkishe Tabadckaktien —,—,

Budapest, 20. April. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko ruhig, do. pr. April 7,76 Gd., 7,77 Br., pr. Vèai 7,78 Gd., 779 Br., pr. Okt. 7,93 Gd., 7,94 Br. Roggen pr. April 6,85 Gd., 690 Br., pr. Oktober 6,91 Gd., 6,92 Br. Hafer pr. April 5,05 Gd, 5,06 Br., pr. Oktober 5,40 Gd., 5,41 Br. Mais pr, Mai 1900 5,45 Gd., 5,46 Br., pr. Juli 5,58 Gd., 5,59 Br. Koßlraps pr. August 12,80 Gd., 12,90 Br.

London, 20. April. (W. T. B.) (Sch{luß-Kurse.) Gnglische 4% Konf. 1014, 3°/a Reichs-Anl. 84}, Preuß. 3X 2% Kons. —, 4% Arg. Gold-Anl. 934, 54 9/0 äuß. Arg. —, 69/6 fund. Arg, E 94, Brafil. 89er Anl. 64, 59/9 Chinesen 98, 34 °%/o Egypter 98s, 4% unif. do. 1054, 34 °/6 Rupees 64, Ital, 59/9 Rente 94, 9/0 fonf. Mex. 99, 4 9/s 89er Ruff. 2. Ser. 100, 4% Svanier 734, Konvert. Türk, 223, 40/0 Trib. Anl. 96, ODtiomanb. 12}, Anaconda 103, De Beers neue - 283, Incandesceni (neue) 45, Rio Tinto neue 582, Plaßdisk. 43, Silber 27è, 1898 er Chinesen 82{.

In die Bank floffen 19 000 Pfd. Sterl.

Getreidemarkt. - (Schluß.) Markt matt, Weizen F fb. niedriger, Käufer; Mehl { #h., gemishter amerikanischec Mais è h. niedriger.

An der Küste 3 Weizenladungen angeboten.

969% Savazuckder loko 123 fes, Rüben - Robzucker 10 sh. 4 d. stetig. Chile-Kupfer 773, pr. 3 Monat 76.

Liverpool, 20. April. (W. T. B.) Baumwolle, Umsaß 7000 B., davon für Spekulation und Grvort 5009 B. Tendenz: Ruhig. Middl. amerikan. Lieferungen: Ruhig. April-Mai 5%/64 Käuferpreis, Mat-Juni 517/44—518/54 do.,, Juni-Juli 515/64 do., Juli-August 51?/e4—51/64 do, August-September 5/e4 Verkäuferpreis, September-Oktober 425/644—4‘7/644 Käuferpreis, ftober-November B5/e4— 438/64 do.,, November-Dezember 42/64—49%/64 do., Dezember- Januar 47 j4—4/64 do., SIIUd FORULE 425/4—4%/64 d. do.

Baumwollen-Wochenberiht. Wochenumsaß: Gegenwärtige Vote 29 000 B. (vorige noNe 39 000), wovon amerikanische %000 (37 0C0), für Spekulation 200 (200), für Export 500 (1000), für wirklihen Konfum 28 000 (38 000), unmittelb. ex Schiff 56 000 (83 000). Wirklicher Export 5000 (2000). Import der Woche 72000 (92 000), wovon amerikanische 66 000 (79 000). Vorrath 657 000 (646 000), wovon amerikanische 555 000 (543 000). S6wimmend nah Großbritannien 141000 (161 000), wovon amerifkfanische 128 000 (142 000). ¿

Getreidemarkt. Weizen ruhig, Preise unverändert, Mehl ruhig, 3 d. niedriger, Mais stetig, 1 d. niedriger.

Manchester, 20, April. (W. T. B.) 12r Water Taylor 6, r Water Leigh 74, 30r Water courante Qualität 8, 30r Water bessere Qualität 94, 32r Mock courante Qualität 84, 40r Mule Mayall 94, 40r Medio Wilkinson 10, 32r Warpcops Lees 88, 36r Warpcops Rowland 10, 36r Warpcops Wellington 10F, 40r Double Weston 10}, 69r Double courante Qualität 148, 32r 116 yards 16 X 16 grey printers aus 32r/46r 204. Stetig. l

Glasgow, 20. April. (W. T. B.) Noheijen. Mixed numbers warrants 74 sh. d. Flau. (Schluß.) ixed numbers warrants 73 1h, 3 d, Warrants Middlesborough II1. 76 b. 7# d.

Paris, 20. April. (W. T. B.) Die Börse stand heute unter dem Einfluß von ftärkeren Realisationen, die si befonders in Türkenwerthen vollzogen haben. Dadurch wurden auch die übrigen Rentenpapiere in Mitleidenshaft gezogen; Banken lagen ebenfalls matter. Banque Ottomane wurden stärker angeboten. _Minenwerthe ¡tigten fich ziemli behauptet; Rio Tinto neuerdings rückgängig.

(S{luß-Kurse.) 3 9/6 Französishe Rente 101,07, 4 9/9 Italtenishe Rente 94,70, 3 9/6 Portugiesishe Rente 25,10 Ba ae Taback- Oblig. —,—, 49/0 Russen 89 —,—, 49/0 Rufsen 94 —,—, 34 °/ Russ. A. —,—, 3 9% Rufsen 96 —,—, 4°/6 span. äußere Anl. 74,10, Konv. Türken 23,05, Türken-Loose 123,00, Meridionalb. 69109, Lefterr. Siaat8b. 688,00, Lombartea 155,00, Bangue de France 4265 9. de Paris 1197, B. Ottomane 569,00, Cród. Lyonn. 1189, Debeers 721,00, Rio Tinto-A. 1468, Suezkanal-A. 3492, Privat- biékont —, Wchs. Amst. k. 205,62, Wf. a. dts. Pl. 121/16, Whj. à. Jtalien 6}, Whs. London k. 25,16, Scecks a. London 25,19, do. Viadrid k. 388,50, do. Wien k. 202,50, Huanchaca 170,00.

Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen matt, pr. April 19,90, br, Mai 20,20, pr. Mai-August 20,65, pr. Sept.-Dez. 21,75 Roggen ruhig, pr. April 14,40, pr. Sept.-Dez. nominell. Mehl mait, pr. April 26,50, pr. Mai 26,75, pr. Mai-August 27,15. br. Sept.-Dez. 28,50. Rüböl matt, pr. Apri! 62, pr. Mai N, pr. Mat-August 623, yr. Sept.-Dez. 614. Spiritus matt, Ul 384 pr. Mai 372, pr. Mai-Auguft 38, pr. Septbr.-

RobzuckFer. (Schluß.) Ruhig. 88% loko 31 à 31 Veißer Zucker be T Nr. 3, pr. 100 kg, pr. April 315, br, Mai 316, pr. Mai-August 32, pr. Ofktober-Januar 284.

Mailand, 20, April. (W. T. B.) Italienische 9 /o Rente 101,05, Mittelmeerbahn 545,00, Möridionaux 739,00, Wechsel auf Yaris 106,65, Wechsel auf Berlin 130.90, Banca d'Italia 890,

Liffabon, 20. April. (W. T. B.) Goldagio 434. :

Amsterdam, 20. April. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4 %/ Rufen v. 1894 624, 39% holl. Anl, 914, 5% garant. Mex. Fuenbahn- Anl, 404, 49/9 garant. Trans8vaal-Gisenb.-Obl. —,—, tan8vaalb.-Aft. 217,00, Marknoten 59,10, Rufs. Zollkupons 1912, N Getreidemarkt. Weizen auf Termine unverändert, do. px. iva —, pr. Novbr. 183. Roggen loko —,—, do. auf Termine träge, do. pr. Mai 133,00, pr. Oktober 129,00, Rüböl loko 308, 9% pr. Mai 30,00, do. pr. Septbr.-Dezbr. 28,00.

Pava-Kaffee good ordinary 354. Bancazinn 85,

134 Brüssel, 20. April. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) Exterieurt ate Italiener —,—. Türken Lätt. C. 26,30, Türken Lätt. D.

80, Warschau-Wiener —,—. k Prince Henry —,—. Antwerpen, 20. April. (W. T. B.) Getreidemarki Veizen weihend. Roggen behauptet. Hafer ruhig, Gerfte behauptet.

Petroleum. (SHhlußberiht.) Raffiniertes Type weiß loko

1 bez. u. Br., pr. April 21 Br. pr. Mai 2 Lr., pr. Juni 214 Br. Ruhig. Schmalz vr. April 894. New York, 20. April. (W. T. B) Die Börse eröffnete unregelmäßig, die Kurse zogen jedoh im Verlaufe an; später zeigte der Markt wenig besondere Momente. Der Umsay in Aktien betrug 463 000 Stück. : - Der Handel mit Weizen eröffnete niedriger und s{wädte fch auch weiterhin, auf Zunahme der Verschiffungen aus Argentinien, ünstige Ernteberihte und ungünstige europäish2 Marktberichte, ab; später konnten sih die Preise theilweise wieder auf Deckungen der Baissiers erholen. Mais gab, auf ungünstige europäische Markt- b°-rihte, Zunahme der Verschiffungen aus Argentinien und günstige Ernteberichte, im Preise nah, erholte sich jedoŸ später theilweise wieder, da die Erportnachfrage zunimmt und die Baifsizrs decken. (Sÿluß-Kurje.) Geld für Regierungsbonds: Prozent)as 2 %/a, für andere Sicherheiten do. 29/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,84t, Cable Transfers 4,884, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,187, do. au Berlin (60 Tage) 948, Atchison Topeka u. Santa Aktien 282, do. do. Preferred 71, Canadian Pacific Aktien 97, Chicago ‘Milwautee und St. Paul Aktien 1215, Denver v. Rio Grande Preferred 723, Illinois Zentral Aktien 1153, Lake Shore Shares 205, Louisvite u. Nashville Aktien 845, New Yorf entralbahn 1354, Northern Pacific Preferred (neue Emifs.) 76€, torthern Pacific Common Shares 59x, Northeecn Pacific 3 °/a Bonds 68è, Norfolk and Western Preferred tens Aale pesBene 78, Southern Pacific Aktien 38#, Union Pacific Aktien (neae Emissio: 572, 49/0 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 134, Silber, Commercial Bars 593. Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 918/16, do, für Lieferung pr. Mai 9,43, do. für Lieferung pvr. Jult 9,42 Baumwolle-Preis in New Orleans 97/16, Petroleum Stand. white in Ner York 9,25, do. do. in Philadelphia 9,20, do. Refined (in Cases) 10,45, do. Credit Balances at Oil City 152, Schmalz Western fteam 7,50, do. Rohe & Brothers 7,85, Mais pr. April —, do. pr. Mai 44, do. pr. Juli 444, Rother Winterweizen loko 79#, Weizen pr. April —, do. pr. Mai 72. do. pr. Juli 723, do, pr. Sept. 73, Getreidefraht nah Liverpool 34, Kaffee fair Rio Nr. 7 8 do. Rio Nr. 7 pr. Mai 6,80, do. do. pr. Iuli 6,80, Mehl, Spring-Wheat clears 2,75, Zuer 315/16, Zinn 31,00, Kuvfer 17,25.

Baumwollen-Wochenberiht. Zufuhren in allen Unions- häfen 45 000 Ballen. Ausfuhr nah Großbritannien 43 000 Ballen. A nach dem Kontinent 70 000 Ballen. Vorrath 501 000 Ballen.

Chicago, 20. April. (W. T. B.) Weizen ging, auf un- günstige europäische Marktbzrihte, günstige Ernteberihte und Zu- nahme der Verschiffungen aus Argentinien, im Preise zurück. Demnächst wurde das Sinken jedoch theilweise, infolge von DeckEungen der Baissiers, ausgeglihen. Die Preise für Mais shwähten sih, auf günstige Ernteberihte, Zunahme der Verschiffungen auz Argentinien und un- günstige europäishe Marktberichte, ab; später erholten si dieselben aber auf Zunahme der Exportnachfrage und Deckungen der Baissiers, ¡um Theil wieder.

Weizen pr. Mai 65}, do. pr. Juli 66}, Mais pr. Mai 382, Sómalz pr. Mai 7,10, do. pr. Juli 7,20. Speck short clear 7,374. Pork pr. Mai 12,90.

Rio de Janeiro, 20. April. (W. T. B.) Wesel auf London 85/16. |

Buenos Aires, 20. April. (W. T. B.) Goldagio 127,30.

Verkehrs-Anstalten.

Der Fahrplan des Eisenbahn - Direktionsbezirks alle a. S. enthält folgende wihtigere Aenderungen: A. Neue üge. Abth. 1: Personenzug 415 Bitterfeld—Defsau. Abth. 3: Die Züge D 5 u. 29, D 6 u. 22, 7 u. 25 werden zwischen Berlin und Bitterfeld wieder besonders durhgeführt. Schnellzüge 9 u. 10 Halle—Berlin. Shnellzüge D 35 u. D 36 Kissingen—Berlin. Schnellzüge D 39 u. D 40 München—Berlin. Personenzüge 213 u. 214 Gisenah—Corbetha. Sonntag§zug 217 (Upolda)— eißen- fel8s—Halle. Sonntagszzug 220 Halle—Weißenfel3—( tadtfulja). Abth. 4: Schnellzüge 95 u. 96 Corbetha—Leipzig. Personenzüge 271 u. 272 Leipzig— Markranstädt. Sonntagszüge 267, 268, 269, 270 Corbetha—Leipzig. Abth. 8: Personenzüge 384 u. 385 Eythra—Pegau, 396 u. 397 Knauthain—Pegau. Abth. 9: Sonntags8züge 531 u. 532 Merseburg—Mücheln. Abth. 10: Sonntags8züge 849 u. 850 Merseburg— Schafstädt. Abth 11: Sonntagszüge 639 u, 649 Lauchstädt—Schlettau. Abth. 12: Swnellzüge D 65 u. D 66 Berlin—Karlsbad, Abth. 17: Personenzüge 743 u. 748 Sorau—Sagan. Gemischte Züge 751 u. 752 Kottbus—Forst. Abth. 18: Sonntagszüge 723 u. 724 Leipzig— Eilenburg. Akth. 19: Sonntagszüge 672 u. 685 Cöthen—Defsau. Abth. 20: Personenzüge 761 u. 774 Berlin—Görliz. SonntagszÜüge 784 u. 785 Kottbus—Lübbenau. Sonntag8zug 788 Kottbus—Berlin. Abth. 23: Gemischte Züge 921 u. 929 Königswusterhausen—Beeskow. Abth. 24: Sonntagszüge 829 u. 830 Frankfurt a. D.—Grunow. Abth. 28: Sonntagszüge 649 Weißwasser—Forst. Abth. 29: Sonn- tagszüge 593 u. 594 Hall-—Nordhausen. Akth. 33: Schnellzüge 135 u. 136 Leipzig—Halle(—Vienenburg). Schnellzug 157 (Vèagdeburg—) Halle—Leipzig. B. Ausfall von Zügen. Abth. 20: Zug 786 ver- kehrt nur Werktags. Abth. 23: Züge 919 u. 920 Beeskow— Grunow. üge 923 u. 926 Königswusterhausen—Grunow. Abth. 29: Zag 2078 verkehrt nur Werktags. Abth. 30: Züge 881, 882, 886 u. 887 Teutshenthal—Salzmünde. C. Wesentliche Zugverschiebungen, Abth. 3: Zug 201 hält in Grüna, Wolters» dor u. Thyrow. Zug 209 trifft ia Halle 28 Min. früher ein. Zug 242 fährt von Berlin 10 Min. früher av. Zug 430 geht von Berlin 15 Min. später ab. Abth. 3/13: Zug 285 verkehrt über 4 Stunden später (Dresden ab 10,8 Berlin an 1,5). Abth. 4: Zug 256 fährt von Leipzig 10 Min. früher ab. Abth. 7: n) 856 trifft in Deuben 28 Min früher eia und bekommt Anschluß an

ug 337 nach Corbetha. Zug 857 verkehrt 20 Min. früher. Abth. 8: Zus 371 bâlt in Bösdorf. Zug 334 verkehrt 15 Min. früher. Abth. 15: Züge 831 u. 832 verkehren wesentlich früher. Abth. 19: Zug 674 verkehrt zwischen Defsau—Cöthea 17 Min. früher und bekommt in Cöthen Anshluß an den neuen SgHnell- zug nah Leipzig. Zug 687 fährt 18 Min. früher von Heyers- werda und trifft 26 Min. früher in Kohlfurt ein, zum Anschluß an einen neuen Zug nach Sommerfeld. Zug 690 verkehrt als Zug 682 14 Std. fcüher. Zug 691 tuifft als Zug 671 in Hoyerswerda 20 Min. früher ein. Abth. 20: Zug 763 verkehrt ab-Kottbus 20 Min. früher. Zug 765 hält in Gr. Besten. Abth. 22: Zug 966 bekommt in &roßenhain Anschluß an den Per'onenzug 431 nah Dresden. Abth. 23: Zug 927 trifft in Beeskow 35 Min. später ein. Abth. 24: Alle Züge halten in Willmersdorf. Abth. 26: Zug 936 bekommt in Hobenbocka Anschluß nah Falkenberg. Abth. 39: Zug 883 (881 neu) verkehrt 1 Std. später." Zug 892 (888 neu) verkehrt 14 Std. früher. Abth. 32: Züge 901 u. 992 verkehren wesentlih früher. Zug 901 hat in Pratau Anschluß an Zug 2093.

Der Fahrplan für den Eisenbahn-Direktions-Bezirk Altona vom 1. Mai 1900 enthält orgen wesentlicheren Ab- weihungen: A. Neue Züge: Abth. 1. Die Schnellzüge 11 und 12 Altona—Hamburg— Berlin bezw. umgekebrt, Altona ab 7'412, Ham- burg ab 8,22 Berlin L an 11,22 und Berlin L ab 6,30, Hamburg Kl. an 10,06, Altona an 10,30. Gemischter Zug 215 Hamburg B— Ludwiasluft, ab Hamburg B 6,22, Ludwigsluit an 9,22 mit Anschluß nach Rapeburg und Dömig. Zug verkehrt Sonnaben»s und an dem Tage vor einem Festtage im Interesse des Arbeiterverkehrs. Abth. 2. a. Die Personenzüge 379 und 384 Hamburg B—Friedrihsruh bezw. umgekehrt, Hamburg B ab 9,07, Friedrihsruÿß an 9,48 und Friedrih8- ruh ab 11,20, Hamburg B an _ 12,04. Die Perfonenzüge 383, 390, 397 und 402 Hamburg B—Friedrihsrußh werden bis bezw. ab

Schwarzenbek durchgeführt und zwar: 383 Friedrihsruh ab 12,20, Sar et an 12,34, 390 Shwarzenbek ab 1,43, Friedrihsruh

an 1,55, 397 Friedrihsruh ab 7,22, S{hwarzenbek an 7,32, 402 Swhwarzenbek an 8,42, Friedrihsruh an 9,22. b. Die Soantags- ¡üge 377 S, 387 8, 391 8, 211 S, 398 8, 4008 und 4085S zwishen Hamburg B und Friedrihsruh, 389 5, 204 5 zwischen Hamburg B und Schwarzenbek, 402 S und 408 8 zwischen Ham- burg B und Reinbek, 493 S und 406 S zwishen Hamburg B und Bergedorf. Abth. 6. Die Züge 301 und 312 Raßgeburg— Hagenow werden ab bezw. bis Oldesloe durhgeführt und zwar 301 ab Oldesloe 5,22, an Ratzeburg 6,41, 312 ab Ratzeburg 10,22, an Olvesloe 11,24. Zug 312 hat in Ratzeburg Anschluß vom Zuge 11 von Lübeck, in Oldesloe an Zug 37 nach Hamburg. Abth. 7. Die Züge 345 und 346 Mölln—Hollenbek, ab Mölln 2,14, an Hollen- bek 2,40, ab Hollenbek 3,09, an Mölln 3,36, mit Anschluß 345 in MölUn von Lübeck, in Hollenbek nah Hagenow, 346 in Hollenbek von Hagenow, in Mölln nah Lübeck. Abth. 10 und 11. a Die Schnell- züge 162 und 163 Hamburg H—Curxhaven und umgekehrt, Hamburg F ab 9,05, Cuxhaven an 11,26 und Curhaven ab 5,24 (Sonntags 7,42), Hamburg H an 7,42 (Sonntags 10,23), vom 1. Juni ab. Die Vor- ortszüge 1608/1617 Hamburg—Harburg werden bis bezw. ab Neu- graben durhgeführt und zwar: ab Harburg H 4,05, an Neugraben 4,30, Neuzraben ab 7,12, Harburg H an 7,423. b. Die Sonntagszüge 3545, 355 S zwischen Hamburg F und Cuxhaven, 356 5s, 357 S zwishen Hamburg H und Stade, 358 8, 359 S zwishen Ham- burg H und Haudsbruch, 360 5, 361 S zwishen Buxtehude und Stade, 363 S zwishen Hausbruch und Harburg U. E, 1619 S zwishen Hamburg H und Harburg H, 830 S zwishen Hamburg U— Harburg H—Uelzen, Abth. 12. a. Die Sommershnellzüge 81 und 82 Altona—Hamburg, Hildesheim—Frankfurt a. M. bezw. _ umgekehrt. Der Schnellzug 31 Kiel—Hamburg Kl, an Ham- burg Kl. 8,38 wird durchgeführt bis Hamburg H zum Anschluß an Schnellzug 160 nach Cuxhaven. þb, Die Sonntagszüge 1402 5 bis 1421 S Hamburg Altona Blankenese und umgekehrt. Abth. 13. Die im Sommer verkehrenden Züge 479/480, Wedel ab 9,15, Blankenese ab 10,12. Abth, 14. Die Sommerzüge 573 und 576 Kiel—Hamburg und umgekehrt. Zug 576 liegt gegen das Vor- jahr etwa 3 Stunden 20 Minuten später. Der Schnellzug 39 Kiel— Neumünster (zum Anschluß an Schnellzug 23 Neumünfter—Hamburzg). Der Personenzug 656 Neumünster—Kiel (als Fortseßung des Zuges 556 von Hamburg). Der Sommer - Schnellzug 39 Neumünster— Altona—Hamburg Kl. vom 1. Juli bis 31, August. Der Sonntags- zug 664 S Bordesholm—Kiel. Abth. 16. Der gemischte Zug 1004

usum M—Tondern, ab Husum M 7,22, an Tondern 8,42, mit An-

chluß von Heide und nah Hvidding. Der Sonntagszug 1011 S JIuehoe (ab 7,41) —Glmshorn—Hamburg. (Vom 20. Mai bis Ende September.) Die Bädershnellzüge 12, 51—55 und 57 Hamburg— Hoyer Schleuse. Abth. 17. Die Personenzüge 502 und 509 Hams- burg K1.—Glmshorn und umgekehrt, ab Hamburg K1. 9,22, an Eims- horn 10,32 und ab Elmshorn 10,57, an Hamburg Kl. 12,07. Die Sommer- und Sonntagszüge 573 und 576, 504 5, 95078, 955/65, 1011 8, 1016/17 s. Abth. 18. Die Züze 693 a und 696a Gutin— Neustadt i. L bezw. umgekehrt, ab“ Eutin 2,39, an Neustadt i. H. 3,13 und ab Neustadt i. H. 3,20, an Eutin 3,55 mit Anschluß von bezw. na Kiel und Lübeck, (Zug 696 a gewährt Anschluß an D 63 nah Berlin.) Vom 20. Mai ab die Sonntagszüge 627 S5 und 6345S Neumünster—Ascheberg—Eutin bezw. umgekehrt, 682 S Preeß— Kiel und 717 Grem8mühlen—Eutin. Der Sonntagszug 676 S Eutin (ab 10,30) —Gremsmühlea (an 10,39) als Fortseßung des

uges 16 S Lübeck—Eutin verkehrt vom 1. Mai ab Sonn- und

etags. Abth. 20. Die Züge 1147/48 Heide—Wesselburen vom I. Juni bis 14. September. Abth. 22. Die Sonntagszüge 719 und 720 Lütjenburg—Eutin vom 20, Mai ab wie im Vorjahre. Wegen des Zuges 717 siehe Abth. 18. Abth. 23. Die Sonntagszüge 6155 und 616 S vom 20. Mai bis 16. September Sonn- und Festtags. Abth. 27. Die Personenzüge 851 und 852 Tondern—Tingleff bezw. umgekehrt, ab Tondern 7,32, an Tingleff 8,22 und ab Lingleff 10,12, an Tondern 11,23 mit Anschluß nach Flensburg—Neumünster und nach Vamdrup bezw. von Flen8burg und Vamdrup. Abth. 30. Die Bäderzüge 1005, 1008, 1014, 12, 51—55 und 57. Zug 1211 Hoyer Sleuse—Tondern mit Anschluß nach Tingleff und Hviodding, ab Hoyer Schleuse 12,56, an Tondern 1,23. Abth. 34. Die Züge 2821 und 1231 Hvidding—Csndern, ab Hvidding 4,22 bezw. 10,22, an Tondern 6 31 bezw. 12,12, Zug 2821 verkehrt nur an den Haupt-Viehmarkt- tagen in Tondern, nämli: am 4.,, 11., 18. Mai, am 3. August, am 7.,21. September. B. Wegfall von Zügen. Abth. 14, Gemischter Zug 654 Neumünster—Kiel, Neumünster ab 6,28, Kiel an 8,12 in- folge Einlegung des Personenzuges 6566 Neumünster—Kiel. Abth. 18. Der Theaterzug 686 Lübeck—Cutin—Plön, Eutin ab 11,11, Plön an 11,32. Abth. 34. Zug 1221 Hvidding—Tondern, Hvidding ab 4,22, Tondern an 95,32,

Dres den, 20. April, (W. T. B.) Amtlich wird gemeldet: Der Verkehr am Elbquai Dresden-Neuftadt ift heute wieder aufgenommen worden. Der Verkehr mit dem Elbquai Dresden- Altstadt und Riesa ist noch eingestellt. (Vergl. Nr. 88 d. Bl.).

Bremen, 2, April. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. Damvfer „Saale“ 18. April v. Southampton n. New York, „Ems“ 19. April v. Neapel n. Genua abgeg. „Hamburg“ 19. April v. Bremen in Colombo, „Oldenburg“, n. Ost-Asien beft., 19. April in Antwerpen angekommen. i /

921. April. (W. T. B.) Dampfer „Rhein“ 19, April v. New York n. d. Weser abgeg. „Kaiser Wilhelm 11,“ 19. April in New York angek. „Frankfurt“ 19. April v Baltimore n. d. Weser abgeg. „Trier“ 19. April Reise v. Oporto n. Lissabon fortgeseßt.

Hamburg, 19. April. (W. T. B.) Haæmburg-Amerita- Linie. Dampfer „Nubia“ 19. April v. Swinemünde n. New York abgeg. „Rhenania“, v. St. Thomas n. Hamburg, 19. April Dover pasfiert. „Syria“, v. Hamburg n. Westindien, 17. April von Havre, „Arcadia“, v. Hamburg n. Philadelphia, 18. April v. s abgeg. „Athesia“ 19. April in Hamburg angek. „Adria“, v. Hamburg n. Philadelphia, 18. April Cuxhaven pas. „Scotia“ 17. April v. Genua n, d. La Plata abgegangen, E

20. April. (W. T. B.) Dampfer „Phoenicia“ 20. April in Hamburg angek, „Fürst Bismark“, v. Hamburg über Sou- thampton und Cherbourg n. New York, 20. April und „Kaiser Fried- rih*, v. New York n. Hamburg, 19. April Dover passiert. „Hispania“ 19. April v. New York über Kopenhagen n. Stettin, „Columbia“ 19. April v. New York über Plymouth u. Cherbourg n. Hamburg abgeg. „Francia“, v. Hamburg n. Westindien, 19. April Dover passiert. „Valencia* 17. April ia St. Thomas, „Markomannia“ und „Croatia*, v. St. Thomas n. Hamburg, 19. April in Havre angek. „Adria“, v. Hamburg über Halifax n. Philadelphia, und „Bulgaria“, v. Hamburg n. Baltimore, 20. April Dover, „Bethania“, v. Balti- more über Deptford n. Bs 19. April Lizard pasfiert. „West- phalia“, v. Ost-Asien n. Hamburg, 20. April v. Havre abgeg. „Sambia“ 20. April in Penang, „Holsatia“, v. Oft-Asien n. Hamburg, 19. April in Havre, „Hamburg“ 19. April in Colombo, „Ambria“ 19. April in Port Said angekommen. :

London, 20. April. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampfer „Pembroke Castle“ heute auf Ausreise v. London abgegangen. _

Union-Linie. Dampfer „Gorkha“ gestern auf Heimreise v. Kapstadt abgegangen.

nd

E s E rer D gt S r ra eaOY ar

5g Les P wu E Tag E Ea mt S4 vers A etro E P AL E, Sa Eis ait 2 ir R P

Ri + M L R A er Siy de at A hdr e u kg S E Eid

Sus

eb agbir: tht Brat gi

L

G5 Ebr

tegen: finn je D s Dei B E

m

S E H