1900 / 96 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[66641] Actiengesellschaft

„Petroleum-Lagerhof“. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zur dreißigflen ordentlichen Geueral- versammlung auf Mittwoch, den 9. Mai 1900, Vormittags 11 Uhr, in den Generalversamm- Tungsfaal der hiesizen Börse, Eingang von der St. Wolfgangstraße, eingeladen. Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär berechtigt, welcher seine Aktien nebft einem doppelten Verzeihniß derselben spätestens eine Stunde vor Eröffuung der Generalver- sammlung in dem Geschäftslokal des Herrn Julius Lewisson hier, Friedrichstr. 131 A., deponiert oder anderweitige Deponierung auf eine dem Verwaltungs- rath genügende Art nachweist. Das Duplikat des Verzeichnisses, mit dem Stempel der Gesellshaft versehen, dient zur Theilnahme an der Versammlung. Tagesordnung:

[7152] Bensberg - Gladbacher Bergwerks- und Hütten-Actien-Geselishaft Berzelius.

Nach der in der Generalversammlung vom 12. d. M. erfolgten Neuwahl befteht der Auf- fichtsrath jeßt aus folgenden Herren :

Isidor Fréeymark, Banguter in Berlin,

Louis Godchaux, Industrieller in Brüffel, Daniel Grünewald, Rentner in Düsseldorf, Ludwig Klein, Geheimer Regierungsrath in

erlin, Dr. Heinrih Reinartz, Justizrath in Düsseldorf. Bensberg, den 18. April 1900. Der Vorftaud.

[7216] Nonusdorf - Muengstener- Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gejellshaft werden hierdurch zu der am Mittwoch, deu 16, Mai

[7 A4. Eiunahme.

1) Prämien-Einnahme:

Volfks3-Versicherung Erlebensfall-Veisiche- A «e

Lebens-Versiberung # 24 934,87 7 :15077/29

I. Gewinn- und Verlust-Rechnung.

i H 1) S@&äden in 1899:

2 264,49

2) Zinsen . 3) Sonstige Einnahmen:

fall- Versicherungen

Nüdckversicherungs - Reserve für Leben#-Versicherungen 4 858,24 Policen - Ausfertigungs- Gebühr für Eclebens8-

3) Agentur-Provisionen . . 4) Verwaltungskosten . .

7) Prämien-Ueberträge : Lebens-Versiherung . .

134 60 992 8) Prämien-Reserve :

4) Organisation3-Fonds-4bv}chreibung

60 191 P Volks-Versicherung . ,

oa 2) Nütoersicher 1ng8-Prämien : Für Lebens-Bersicherung . .

| “„Vita“, Versicherungs-Actien-Gesellshafst, Mannheim,

B. Ausgabe,

Ae eEtIEne der Volks-Vers.-

5) Abshreibunaen (Inventar) 6) A Be e e

Lebens-Versiherung 4 19 381,60 8 805,34

aki

9140

4 m 4180 56 535/67 9 698/39 3 343|—

2414

bet. P

Gewinn- und Verluft-Konto.

Credit.

[-Ges 4a Getwaltung

ratu

ren an Maschinen und Werkzeugen 2c.

en-Zinfen-Konto .

“ri Invaliditäts - Ver genossenschafts-Konto F Konto-Korrent-Konto: :

Ausfälle bei den Debitoren 1899 Delkrederefonds-Konto yshreibungs-Konto: Abschreibungen lt. Bilanz

„Konto: B ewinn-Saldo [t. Bilanz

Hein,

Lehmann & Co., A

Berlin, den 31. Dezember 1899.

chäfts- und Betriebs-Unkoften-Konto in Berlin u. Düsseldorf : s- und Betrieb3-Unkosten, Reisespesen, Publikationen, Repa- |

M S

Sa 504 454/68 30 650|—

45 275 69

4 330/27 30 354/64

237 771/29

392 840 15) 1 245 676 63

General-Fabrifkations-Konto . : L A

Per Saldo aus 1898 5 Grundstück-Verwaltungs-Konto Berlin .

M 9 215/80 1197 481/74 4 132/52

Grundftück-Verwaltungs-Konto Reinickendorf ; 1 226/92 Zinsen-Konto

33 619/65

| | | | | j

as 1245 676/63

ctiengesellschaft, Trägerwellblech-Fabrik und Signalbau-Anstalt.

“Kapuzinerbräu Aktiengesellschaft Kulmbag.

Nach erfolgter Eintragung unseres Beshlusies vom 19. Februar l. I. ins Handelsregister werden die Herren Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien summe Dividendenscheinen uud Talons zur eshlußmäßigen Behandlung bis späteftens 15. April bei unserer Direktion in Kulmbach oder der Filiale der Mitteldeutschen Crevit- bauk in Fürth einzureihen und zugleich schriftlich zu erklären, ob sie die 2d prozentige Aufzablung leisten oder ihre Aktien (je drei in eine) zufsammen- [legen laffen wollen. L

Mit der Erklärung haben dicjenig-n Aktionäre, welhe die Aufzahlung gewählt haben, 10 °/o des Nominalwerthes ihrer Aktien an die obe:.- bezeichneten resp. Stellen in baar zu leisten. Weitere

Der Auffichtsrath. : l _ Der Vorstand. 2

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlust-Konto habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft über- | big 15. Juni an die gleichen Einzahlungsftellen zu stimmend gefunden. L leisten.

def Berlin, im März 1900. : i ; y T j

4 C. F. W. Adolphi, gerihtlih vereidigter Bücherrevisor. ; ; j Die beshlußmäßig behandelten Aktien werden mit

Die für das Geschäftsjahr 1899 auf 18/9 = 180 4 pro Aktie festgeseute Dividende gelangt vom 21. April cr. ab bei dem Bankhause | ¿m Stempelaufdrutck: „Abgestempelt 1900. Kapuziner-

Albert Schappach «& Co., Berlin W., Markgrafenstraße 48, zur Au®zahlung. bräu- Aktiengesellschaft. Ch. Viandt. A. Schulz“

Mitglieder des Aufsichtsraths unserer Gesellshaft sind geworden : versehen unter besonderer Benachrichtigung seitens

Major a. D. von Mosengeil, Meiningen, und der obengenannten resp. Stellen zurückzegeben.

1) Geshäftéberiht pro 1899/1900.

2) M auf Decharge für den Verwaltungs- rath.

3) Wabl von Mitgliedern des Verwaltungsraths.

4) Waßbll eines ftellvertretenden Mitgliedes des Verwaltungsraths.

Der Rechnungsabs{luß pro 1899/1900 liegt în dem Geschäftslokal der Gelellshaft zur Einsiht der Herren Aktionäre aus.

30 20263 10 %% find bis 15. Mai und die reftlihen 9 °/o

| Erlebensfall-Versiche- A ds. Is., um 6 Uhr Nachmittags, im Geschäfts- | | 9) Sonstige Reserven: : gebäude d28 A. Schaaffhausen'shen Bankvereins z1 | Lebens: Versicherung(Kriegs-Vers.- Köln stat1fintenden ordentlihen Geueralver- | Reserve): » «(6 3359 sammlung ergebenst eingeladen. | Volk3 -* Versicherung ' „133,01

Tageêëorduung : | s L

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths. : —— (Unterstüyungsfonds) 2) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz, 119 339/63 Vertheilung des Reingewinns und Ertheilung

166/60 119 339/83

A. Activa.

\ î Ÿ

F #

Berlin, den 19. April 1900. Der Verwaltungsrath. Julius Lewisson, Vorsitzender.

Actien-Gesellschaft „Petroleum-Lagerh of“.

Die Herren Akiionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zu einer außerordentlichen Geueralver- sammlung auf Mittwoch, den 9. Mai 1900, Vormittags 1147 Uhr, im Anschluß an die dies- jährige ortentlihe Generalvaisammlung in den Generalverfammlungs8faal der hiesizen Börse, Ein- gang von der St. Wolfgangstraße, eingeladen.

Zur Tbeilnabme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, welher seine Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß derselben späteftens eine Stunde vor Eröffaung der Generalver- sammlung in dem Geschästélokale des Herrn Julius Lewifson hier, Friedrichstr. 131 A., depo- mert oder anderweitige Deponierung auf eire dem Verwaltungêrath gerüg?-nde Art nahweist.

Das Duplikat des Verzeichnisses, mit dem Stzmpel der Gesellschaft versehen, dient zur Theilnahme an der Versammlung. '

: _ Tagesordunuug :

1) Beschlußfaffung über Autflöfung und Ligut- dation der Gesfellshaft, sowie die Modalitäten der Liquitation.

2) Bestallung eines Liguidators.

3) Bestallung des bisherigen Verwaltungsraths zum Aussihtêrath.

4) Festsißzung der Vergütigung für dea Ligui- dator und den Auffichtsrath.

Berlin, den 19. April 1900.

Der Verwaltungêrath. Julius Lewisson, Vorsitzender.

[6665]

[6439] Vekauntmachung.

In Gemäßheit des Bes&lufses unserer General- versammlung vom 14. März cr. erböhen wir unser Aktienkapital von einer Million Mark auf zwei Millionen Mak, und zwar mit der Modifikation, daß unseren alten Akticnären das Recht zusteht, auf ibren alten Aktienbisig den gleihen Betrag junger Aktien, dividendenbere{tigt vom 1. Januar 1901 ab, zum Kurse von 1029/9 zu beziehen.

Demgemäß bieten wir unseren alten Aktionären vorstehende 1000 000 junge Afticu un- serer Gesellshaft zum Bezuge an, und zwar zum Kurse von 102% Die Frift für die Aus- übung des Bezugêrechts läuft vom 19, April bis 2, Mai infkl., und sind die Anmeldungen der Firma Peters « Co. Bankgeschäft, Kom- mandit-Gesellschaft auf Aktien in Krefeld, oder deren Zweigniederlaffungen in Kleve, Duis- burg, Emmerich, Grevenbroich, Mörs, Neuf, Odenkirchen, Rheydt, Ruhrort, Viersen, Wesel, oder den Herren J. L. Elßbacher & Co., Köln, nebft den alten Aktien zur Abstempelung ein- zureichen.

Bei der Armeldung sind 25% Einzahlung nebst 2 9/0 Aufgeid fogleich zu entriwten. weitere Ein- zahlungen werden im Laufe dieses Jahres je nah Bedarf eingefordert werden.

Wesel, den 17. April 1900.

Weseler

Portland Cement- & Thonwerke. H. M. A. Langenfeld.

[7155]

Auf Grund des $ 14 unseres Gesellschaftsvertrags werden hiermit reftlihe 20% des Grund- kapitals der Aktien Litt. A. zur Einzahluug ausgeschrieben. Die Einzahlung hat zur Ver- meidung der im $ 15 a. a. D bezeichneten Nach- theile bis spätestens am 1, Mai 1900 bei der Mitteldeutschen Creditbank zu Berlin, Behren- ftraße 2, oder bei der Gesellschaftskasse, Hohen- zollernftr. 1, zu erfolgen.

Berlin, den 2. April 1900.

Nixdorf-Mittenwalder Eisenbahn - Gesellschaft.

Die Direktion. Albrecht. Borgmann.

[7153] % Actien-Gesellschaft „Neue Börsen-Halle““., Gewiun- uud Verluft-Konto pro 1899,

Credit. Per Betriebsgewinn ._ M 12 043,90

An Inventar Zeitungswesen : Abschreibung

Inventar Abonnent.-Justitut : E e es s 194,49

E 899,19

6 12 043,90 Hamburg, den 31. Dezember 1899, i Der Vorftand.

M 10 950,22

der Gntlaftung.

3) Abänderung des Wortlauts des $ 7 des Statuts, entsprehend der erfolgten Vollzab- lung sämmtlicher Aktien, und des $ 9 des Statuts gemäß $ 230 H.-G.-B.

4) Neuwabl für zwei ausgeschiedene Mitglieder des Aufsihtsraths, sowie Neuwahl für zwei weitere, dur das Loos zu bestimmende aus- sheidende Aufsichtsrathsmitglieder.

5) Gesäftlihe Mittheilungen.

Stiæamberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien bezw. die im Gese vorgesehenen Bescheinigungen spätestens am fünften Tage vor der Geueralversammlung, den Tag der General- versammlung niht mitgerehnet, in dea üblichen Ge- \häftsftunden bei den Bankbäusern : dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein

zu Köln odec Sal. Oppecuheim rx. zu Köln

hinterlegen. Der Auffichtsrath.

1) Wesel der Aktionäre 2) Hypotheken 3) Werthpapierz . . .

6) Rüdständige Zinsen

fall- VersiYerungen 9) Baare Kasse

geschrieben

Mühlen.

[7166] Debet. Activa.

An Grundfstück-Konto:

Berlin 1. Januar 1899 . . , #551 300,—

Abschreibung der Hypotheken-

Amort. Quote

ReinickÆendorf 1, Januar 1899 4 124 000,—

Zugang 1899 ¿

Düffeldorf 1. Januar 1899

. Baulichkeiten: Konto: Berlin 1. Januar 1899 Zugang Reinickendorf 1899 Düsseldorf 1. Januar 1899 Abschreibung 4 9/9 Abgang durh Abbruch . ._.

. Mh 225 321 35 . e 368 968,22 17057981 M 30 594,77 2 512,—

Zugang Düffeldorf 1899

. Moaswinen-Konts: Bestand am 1. Januar 1899 , #4 109 000,— Zugang Reinickendorf 1899 . 140 770,92

Abschreibung 20 °/s Zugang Düsseldorf 1899 Besondere Abschreibung Düsseldorf

Besondere Abschreibung Reinickendorf vom Ueberführungs- und Einrichtungs-Konto Verzinkerci-Anlage- Konto: Bestand am 1. Januar 1899. 4 Zugang 1899 G Abschreibung Werkzeug-Konto : ; Bestand am 1. Januar 1899 , 4 15 090,— Zvgang 1899 64 844,87 Abschreibung und Verbrauch |

1,— 7 911,19

ab besondere Absreibung

Handlungs-Utenfilien-Konto: Beftand am 1. Januar 1899 , 4 Zugang 1899 Abschreibung

160 128/45

39 350/86

48 154/18

265 900/37

17 770/02

7911/19 1|—

25 631/74 95 680/74

7) Ausftehende Forderungen . . 8) Gestundete Prämien der lung für Lebens- und Erlebens-

10) Inventar u. Drucksachhen voll ab-

M 1 500 C00 230 000 198 143

1) Aktien-Kapital 2) Prämien-Ueberträge 3) Prämien-Reserve

4) Guthaben bei Bankhäusern inkl. | 4) Kriegs-Neserve reihsbankmäßiger Wechsel .. 5) Reserve für in Rückdeckung ge- gebene Versicherungen

222 214/81 858/24

2710/80 4 772/10

5) Unterstüßungs-Fonds sicherte 6) Organifations-Fonds

Abtheis

8 424/14 3 078/31

|

l 2 170 201/49

F. Peril.

Bilanz- Konto.

04 MÁA S M e

548 400 175 406/81

764 869/36

| | 33 106/77 731 762/61 |

771 113/47

240 770/92

192 616/74 73 283/63 35 900/37|

230 000|—

212 229/98

\

|

7 912/12

79 844/87 54 163/13

| 10 561129 10 560/29

Gleis-Anlage- Konto : Bestand am 1. Januar 1899 , 4 Zugang 1899 . e 14 867,06 Abschreibung 25 9/6

ab besondere Abschreibung

ab_ besondere Abschreibung vom Ueber- führungs- und Einrihtungs-Konto . .,

13 401

10 COV)

17 868 4 467

3 401

9 999|

Modell-Konto : Beftand am 1. Januar 1899 , 4 S 1D e a ov L

Fuhrwerks- Konto: Bestand am 1. Januar 1899 . #4 Zugang 1899 Abschreibung

Kassa-Konto Effekten-Konto : Bestand eins{l. Kautions-Effekten in Deut- scher Reihs- und Preuß. Staats-Anleihe und landschaftlihen Pfandbriefen . . . . Waaren-Konto : laut Inventuraufnabme, halbfertige und fertige Waaren, Materialien 2c. Aval-Konto: als Kaution hinterlegte Avalwehsel . . Debitoren-Konto

d 11 113,63

Dr. G. Mühling.

° 11 112 1

414/92 413/95

11 113

7 681

83 882

1 265 774

111 7189 1 592 548

| 4928 892

Per Aktien-Kapital-Konto

Passiva,.

Hypotheken-Konto: Berlin ab Amortisations Quote Düffeldorf

Abal. Kreditoren-Konto :

Aval- Accepte unseres Bankhauses Dividenden-Konto:

noch niht abgehobene Dividende De'kcederefondë-Konto:

Saldo vom 31. Dezember 1898 46 100 000,—

Abschreibungen _._- 30354,64

wieder zugeführt

M

69 645 30 354

„Vita“ Versicherungs-Actien-Gesellschaft.

i

Î

Reservefonds-Konto: Saldo von 1898 Zugang 1899: aus Emission néuer Aktien Erxtra-Reservefonds-Konto : Saldo von 1898 Kreditoren-Konto : (einshließlich M 248 074,02 An- u. NRaten- zablungen) Ueberführungs8- und Einrihtung8-Konto: Saldo von 1898

hiervon Extra-Abschreibung : auf Maschinen-Konto . , auf Gleie:Anlage . .. . , Arbeiter-Unterstüßung8-Fonds-Konto : Saldo von 1898... . Neu zugeführt

zuzügli 4 9/9 Zinsen

. Á 17 770,02 9 999,—

8 726,90

ab gezahlte Unterstüßungen Gewinn- und Verluft-Konto: Bruttogewinn ab Abschreibungen: auf Grundstück Baulid&keiten Maschinen WVerzinkereien Werkzeuge ü Handlungs-Utensilien Gleis-Anlage E o is Su

79 843,87 10 560,29 7 868,06 413,93

11 112,63

158 063 199 376/50

951 334 23 5650:

21 769/01

27 769

549

14 275 1 843

630 611

237 771

Gewinn-Vertbeilung: Arbeiter-Unterstüßungs-F Tantièmen d

5 000

48 282 301 500

394 782 38 057 392 840

c”

568 400|— 120 000|—

13 726/90 07] 97 60

14

[li S5 [8

ilanz per 31. Dezember 1899. B. Passiva,

ÁÁ j 2 000 000.2 24/14 30 202/63 33159

133/01 139 808103

(S(luß auf der folgenden Seite.)

2 170 201/10

Credit.

A

“M | 1 675 000

688 400

111719 66

1 680

357 440/27

140 000|—

1 449 380116

392 840/15

t

E | 4 928 892/61

Hein, Lehmaun &$ Co.,

aa

[7167]

Trägerwellblech

Die Generalversammlung der Hein,

Fabrik. Direktor Otto Knauß, Berlin.

Berlin, den 21. April 1900.

A. Lehmann. Jahn.

Hein, Lehmann & Co. Actiengesellschast

-Fabrik

und Signalbau-Anstalt.

Lehmann & Co. Actiergefellshaft Trägerwellble - Fabrik

nd Signalbau-Anftalt von beute bat bes(lossen, das Grundkapital der Gesellschaft um den Betrag

von M 475 000,— zu erhöhen.

Die Aktien, und zwar Nr / desselben Generalversammlungsbes{chlufses von unjerer geftempelten Aktien das Bezugsrecht unter folgenden

in Gemäßheit

uter der Verpflihturg, den Inhabern der alten ab

Hedingungen

einzuräumen : 1) f

Nr. 1872 bis Nr. 2346 inklusive Dividendenberehtigung pro 1900, find

Firma übernommen worden, und zwar

Auf je 4 Stück à Æ 1000,— = Æ 4009,— alt: abzestempelte Aktien diesec Gesellshaft kann eine neue Aktie über A 1000,— bezogen werden. 2) Das Bezugsrecht ift bei Vermeidung des Verlustes von h:ute bis 5. Mai a. c., Abends 6 Uhr, an uuserer Kasse hier, Matkzrafenstr. 48, autzuüben. s : 3) Diejentgen Aktionäre, welhe das Bezugsrecht geltend machen wollen, haben die alten

abgestempelten ‘Aftien obne

Dividendinbozen zur Abstempelung einzureichen und zwei

Anmeldescheine beizufügen, zu welchen die Formulare an unserer Kasse in Empfang

genommen werden können.

neuen Aktien 191 2% zuzüglich 1809/9 Stückzinsen vom

Gleichzeitig sind auf den Nominalbetrag der zu beziehenden

1. Januar 1900 ab bis zum

30. Juni a. c. abzüglich 49/0 Zinsen auf den Einzahlungébetrag von 191% vom Tage der Einreichung refp. der Ginzahlung bis zum 30. Juni a. c. und der ganze Schluß-

notenftemvel in baar zu erlegen.

4) Ueber die geleistete Einzahlung wird feitens unferer Firma auf einem Anmeldeschein einfade Quittung ertheilt, gegen deren Rückgabe die Aushändigung der neuen Aktien nah ihrer Fertigstellung und nah Eintragunz der Erhöhung des Aktienkapitals ins Handels-

register erfolgen wird.

Berlin, den 21. April 1909.

Albert Shappach & Co.

7262]

Neuwalzwerk

In

gabe weiterer

worden. Sämmtliche neue Aktien si1d bereits fest gezeichnet, den Inhabern der gegenwärtig umlaufenden Aktien den Bezug der neuen

anzubieten.

Actiengesellschast zu Bösperde in Westfalen.

Ausgabe neuer Aïtien.

der außerordentliden Generalversammlung unserer Aktionäre vom 10 April 1900 ift die Erhöhung des Aktienkapitals unserer Gesellschaft von 4 2 000 000 auf A 2500 000 durch Aus-

500 Aktien zu je M 1000 mit Dividendenberehtigung vom 1. Juli

1900 beschlofseu doh baben sih die Zeichner verpflichtet, Aktien zum Kurse von 159 °/a

Demgemäß erfugen wir hierdurch unsere gegenwärtigen Aktionäre, nahdem inzwischen die Durch- führung der Kapitalserböhung zur handelsgerihhilihen Eintragung gelangt ift, ibr Bezugsrecht auf die neu auêgegebenen Aktien unter den nahftehenden Bedingungen auszuüben.

Bedingungen : S 1) Die Anmeldung zum Bezuge finder in der Präflusivfrist_ vom 283. April bis $8. Mai 1900 einshließlich in Berlin bei der Direction der Disconte-GeseUschaft während dec üblihen Geshäftsftunden ftatt.

Der Besiz eines Nennbetrags von Aktie ¡u M 1000.

M 4000 alter Aktien ber:-chtigt zum Bezuge einer neuen

Bei der Anmeldung baben die Aktionäre ihre Aktien, für die sie das Bezugsreht ausüben wollen, der Anmeldestelle unter Beifügung eines nah der Nummernfolge geordneten Nerzeichnifies in einfaher Auéfertigung zu übergeben, um den Nachweis ihres Aktienbefitzes

zu erbringen. Die Aktien,

zurück zegeben.

für die das Bezuzsrecht autgeübt ift,

werden abgestempelt

4) Der auf 155 9/6 festgeseßte Bezugépreis ift tei der Anmeldung voll zu bezahlen. Die

Auskändigung der neuen Aktien mi

jahre 1900—1906 erfolgt Zug um genannten Stelle.

5) Die Aktien sind mit dem deutschen die Aktionäre zur Hälfte.

Formulare zu den Nummernverzeichnifssen

Bösperde i. W., im Avril 1900. Neutwalzwerk Actiengesellschaft.

werden.

Am

[7163]

Nai der in der 4. ordentliben Generalverfammlung ftattgefundenen Wahl ¡um Auffichtsrathe besteht derselbe nunmehr aus den Herren :

Kommer

zienrath Victor Hahn, Dreêden,

Justizratb Georg Schubert, Dreéden, H. Tb. Richter, Annaberg,

Arthur Pekrun, Dresden,

Direktor Carl Behrends, Dresden,

Villiam Dreôden,

für

Hesse, Dresden. den 19, April 1900.

Paul Süß Aktiengesellschaft

Luxuspapier fabrikation. Der Vorstand.

Paul Süß. Hartmann,

[7227]

¡2e Inhaber der Aktien Nr. 699—938 werden permit laut $ 8 der Statuten ihrer Anrechte aus tjattienzeihnung und den bereits geleisteten Ein- Mien zu Gunsten der Gesellschaft verlustig er-

Maine den 17. April 1900.

inzer Verlagsanstalt & Druderei

dorm, J,

Actien-Gesellschaft Gottôleben und Fl. Kupferberg. Der Vorftand. I. Will.

t Talons und Dividendenscheinen für die Geschäfts-

Zug gegen Zahlung des Bezugspreises bei der oben Reichsftempel versehen ; den S&lußaotenstempel tragen

fönnen bei der Anmeltestelle in Empfang genommen

7149) Leipziger Vank.

Nachdem in der heute ftattgehabten außerordent- lihen Generalversammlurg Herr F. L. Wilkens, Direktor der Leipziger Wollkämmerei in Leipzig neu in den Auffichtsrath gewählt worden ift, befteht der Letztere gegenwärtig aus folgenden Mitgliedern:

Herrn General - Konsul Eugen Sachsenröder, car Sachsenröder & Gottfried in Leipzig, Vorsitzender, E

Herrn Stadtrath Konsul Heinri Dodel, Firma: G. Gaudig & Blum in Leipzig, Stellver- treter des Vorsitzenden,

Herrn Dr. jur. Otto Fiebiger in Dreéden,

Herrn Fr Alexander Mayer, Firma: Frege & Co. in Leipzig, :

Herrn, Felix Schaeffer, Firma: Berger & Voigt in Leipzig, / ,

Herrn Georg Ludwig Schröder, Firma: I. G. Stichel in Leipzig, i

Herrn O Voerster, Firma: F. Volckmar in Leipzig, :

Hétea, ; F. L. Wilkens, Direktor der Leipziger Wollkämmerei in Leipzig,

Herrn General - Konsul Wilbelm Woelker, Firma: Woelker & Girbardt in Leipzig.

Leipzig, den 19. April 1900.

Direktion der Leipziger Bank. A. H. Exner. Dr. Genßys\ch.

Actiengesellschaft, Trägerwellblech-Fabrik nud Signalbau-Anstalt.

[7201]

Nauendorf - Gerlebogker Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshzft werden hierdurch in Gemäßheit des $ 26 des Gesellsh1fts- vertroges zur ordentlichen Generalversammlung auf Sounabend, den 19. Mai 1900, Vor- mittags 11 Uhr, nach Berlin in, das Geschäfts- lokal der Gesellihaft, Wilhelmstr. 46/47, ergebenft eingeladen.

Tagesorduung:

1) Vorlage und Beschlußfaffung über Annaÿme eines nach den Vorschriften des Handelsgeseßbuchs für das Deutshe Reih entworfenen neuen Gefell- \haftsvertrages, insbesondere Aenderung der SZ 8 (Reservefonds), 13 (Ausfertigung der Aktien), 14 (Cin- zahlung der Aktienbeträge), 15 (Folgen der N'cht- einzablung der auf die Aktien zu leistenden Beträge), 16 (Quittungsbogen), 19 (Kraftloserklärung von Aktien, Interims\heinen, Gewinnantheil- oder r- neuerungss{heinen), 21 (Aufftellung der Jahresrech- nung und der Vermözensbilanz), 22 (Gewinn- vertheilung), 23 (Einberufung der Genecalversamm- lung), 24 (Ausweis der Stimmberechtigten), 95 ({Stimmre{ht der Aktionäre und ihre Vertretung), 26 (Eintheilung l 97 (Gang der Verhandlungen und Abftimmungen), 29 (Protokolle), 30 (Vom Aussichtsraih im allge- meinen), 31 (besondere Pflichten des Aufsihtsraths), 32 (Wahl und Wahlfähigkeit- der Mitglieder), 33 (Geltungsdauer der Wahl), 34 (Bewilligung einer Vergütung an die Aufsichtsrathsmitglieder), 35 (Der Vorsitzende des Aufsichtsraths), 36 (Legi- timation des Aufsichtsraths), 37 (Zusammenseßung des Vorstands), 38 (Befugnisse des Vorstands), 43 bis 45 (Uebergangsbestimmungen).

2) Bericht des Vorstands und des Aafsichtéraths über den Vermözenéstand und die Verhältnisse der Gesellschaft sowie Vorlage der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrehnung über das ve1flofsene Ge- \{chäftsjahr. i 4

3} Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividenden. E

4) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths.

5) Auffihtsrathéwablen. S

6) Feststellung der Tazegelder und Reisekosten der Vorstands- und Aufsihtsrathsmitglieder. E

Zur Theilnahme an dec Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berehtiat, welhe ihre Aktien entweder bei der Kasse der Gesellschaft, Wilhelm- straße 46/47, und zwar späteftens S Stunden vor der Versammlung oder bei der Breslauer Dis- coutobantk hierselbst W., Charlottznstr. 59, oder bei Herren D. H. Apelt und Sohn, Halle a. S., bis 17, Mai d. J. binterlegt und die ent- sprechende Eintrittékarte gelôft haven.

Den Aktien sind 2 aritbmetish geordnete Nummern- verzeichnifse beizufügen, von welchen das eine zurüd- gegeben wird und als Einlaßkarte sowie als Aus- weis für die demnähhstige Abhebung der hbinter- legten Aktien dient. E :

Die Vertretung der Aktionäre durch Bevoll- mächtigte ist in Gemäßheit des $ 25 Absaß 2 des Gesellschaftévertrags zuläsfig.

Berlin, den 14. April 19C0, Nauendorf-Gerlebogker Eiseubahu- Gesellschaft.

Der Aufsichtsrath. Barnewißyt.

[7161} Befauntmachung. Dampfwasch- und Chemische Reiunigungê- Auftalt Norderney A.-G. Bremen.

Gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 3. April 1800 sind die Herren Bürgecmeister a. D. Paul Berg, Bremen, und Hof-Maschinenfabrikant Wilh. Brandt, Wismar, aus dem Auffichtsrath ausgeschieden und an deren Stelle die Herren Kauf- mann H. R. Cremer und Bauunternehmer G. I. Dirks, beide in Norderney, gewählt worden,

Der Vorstand.

[7279] Generalversammlung der Wollenwerke Aktiengesellschaft vorm. Alb. Dederichs & Cie. in M.-Gladbach ift hiermit anberaumt auf Freitag, den 11. Mai d. J-- Nachmittags 4 Uhr, im Hotel zum Deutschen Haus zu M.-Gladbach. Tagesbordunung : 1. Beschluß über die Auflösung der Gesellschaft. 11. Verkauf der Immobilien und die näheren Modalitäten deéselben. i: ITI. Bericht über die Liquidation bezw. über den bisherigen Gesbäftsgang. : 1V. Vorlage der Bilanz und Ertheilung der Decharge. V, Allgemeines.

Der Auffichtêrath.

der Generalversammlungen),

V

Die nicht bis 15. Avril l. J. eingereihten Aktien werden laut obenerwähnten Beschlusses nah Er- füllung der für Kapitalsherabsezung geltenden geseß- lichen Bestimmungen und einmaligem Ausschreiben im Reichs-Anzeiger und den Gesellschaftsblättern dergestalt für fraftlos erklärt, daß auf Grund der- selben kein Stimm- und Dividendenbezugsrecht ausgeübt werden fann. Dieselben berehtigen nur noch, auf je drei Aktien eine durch Abstempelung gekennzeihnete Aktie in Empfang zu nehmen. i

Zu diesem Zwecke werden von den zurückbebaltenen Aktiea die erforderlihe Anzahl abgestempelt. Die Gesellschaft ist aber jederzeit berechtigt die niht abgehobenen. auf diese Art gekennzeiwneten Aktien bestmögli hst zu verkaufen und d-n Erlös für die säumigen alten unbekannten Aktionäre auf deren Gefahr und Koften bei der Mitteldzutchen Credit- bank, Filiale Färth, zu hinterlegen und zwar obne Anspruch auf Zinsen für die Aktieninhaber.

y

Sollten bianen der oben festgeseßten Frist von mehreren Aktionären eine oder zwei Aktien etnge» [liefert werden, so sind von den überschießenden Spitzzn je dret zusammenzulegen. Die abgestempelten Aktien werden bestmözlihst vz1kauft, und wird der Erlôs uater die Inhaber an denselben betheiligten Aktien pro rata vertheilt, wenn dieselben si nit auf Aufforderung der Gesellschft über eine andere Art der Auseinandersezung einigen und dies der Gesellshaft rechtzeitig MEYGew

V

Das Grundkapital wird außerdem um zehatgu}]end Mark herabgeseßt, welhe der Gesellschaft in zehn Stück Aktien zur Kaduzierung unentgeltlich überiafsen wurden. Der ih hbierdurch ergebende Buchgewinn soll auf Delkredere-Konto gutgeschrieben werden.

VAL,

Die Herren Gläubiger der Gesellschaft werden in Grfüllung des $ 289 H.-G.-B. aufgefordert, ih bis spätestens 10. Mai l. Js. bei der Direktion zu melden, widrigenfalls angenommen wird, daß fie gegen die im Gange befindlihe Transaktion nichts einzuwenden haben.

Kulmbach, im April 1900,

Die Direktion. Cb. Viandt. A. Schulz. [7270]

Apollotheater-Aktiengesellshaft, Düsseldorf.

Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung Freitag, den 11. Mai 1900, Vor- mittags L117 Uhr, im Theater: Restaurant 4 zu Vüfseldorf.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberih's sowie der Bilanz und der Gerinn- und Veclustrehnung pro 1899.

2) Beschlußfaffung über Ertheilung der Ent- laftung an Vorftand und Avrfsictsrath sowie Festscehung einer Vergütuna an den erften Au!sihtsrath auf Grund des $ 19 des Statuts.

Für Theilnabme an der Generalversammlung ift gemäß $9 der Statuten ecforderlich, daß späteftens am dritten Tage vor einer Generalversammlung den Tag dieer niht mitgerechnet bei der Kasse der Gesellschaft odec bei den Bankhäufern Bergisch- Märkische Bauk und C. G. Trinkaus oder bei einem deutschen Notar die Aktien oder Hinterlezungsscheine der Neibsbank über die Aktien binterlegt werden und der Nachweis darüber dem Vorstande durch eine thm zu ertheilende Bescheinigung gegeben wird.

Düsseldorf, den 20. April 1900.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths : Haumann.

S5 [726] Bekanntmachung.

Die Aktioräre der Gesellshaft werden zur ordent- lichen Generalversammluug auf den 26. Mai 1900, Mittags 12 Uhr, nah Berlin in das dortige Geschäftslokal der Gesellshaft, Schiffbauzer- damm 22, eingeladen.

__ Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über Genebmigung der Bilanz und Gewinn- und Verluftrechaung, Vertheilung des Reingewinns, und Entlastung des Auf- sihtsraths und Vorstands

2) Neuwahl des Aufsihhtsratbs.

Aktionäre, wel&e an der Generalversammlung tbeil- nehmen wollen, müfsen ihre Aftien spätestens drei Tage vor der Generalversammlung bei der Ge- sellschaft oder tei der Allgemeinen Elektricitäts- Gesellschaft in Berlin, oder bei der St. Peters- burger Juternationalen Handels - Bank in St. Petersburg hinterlegen.

Berlin, den 20. April 1900.

Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft St. Petersburg.

Der Auffichtsrath. Deutsch, Vorsitzender.

B - =u n Vor « b e ¿Df . y G j g L gs - \. c idi L LeE tak s n A, mte 1 u qui Ct Dbigt v n Fd S Er Rie U tf fEI E L T D E E M P O E T Rd É D E e T: Ee A L It 1 T R Ae At U P rhr B Ä F S F B R A. Pre E R Es S T F pon T R Lur : R E I A ee L Ke B e A L A E. I R E S L

E i Éi G Be D ÜR R E C arer i E trE A

P e pt F E L S agi S etn o ar, A zut 7 ia A L T ARRA

E e L L L Ee T hA T L E S drn E Z s B B L

ftir: R L

S SERE E