1900 / 99 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E E

R E e E E R

E E I E E E E G E

E E

tvird er Z de E Ä T E

Der zweite der auf Veranlassung der Aeltesten der Kauf- mann\chaft von Berlin stat1fiadenden öffertlihen Vorträge des Direkto: der kaufmännischen Fortbildungs\hulen der Korporation, Herrn Dr. Dunker, über kaufmännisches Bildungswesen wird nicht, wie früher festgeseßt, am 283. April, sondern erft am 12. Mai, Abends 8X Uhr, im Genaeralversammlungsfsaal der Börse

flatifinden.

In der heure hier abgehaltenen Generalversammlung des Kllgemeinen Deutshen Knappschaftsverbandes waren 45 Deleghte der Knappsc/aftêvorftände aus allen Theilen des Deut- hen Reichs erschienen, welhe 509% ber gesammten Knappschaft?- mitglieder vertraten. Die Versammlung erörterte einzelne Punkte der Novelle zum Unfallversicherungsgeseyß und die zu erwartenden Aenderungen des Krankenversicherung8gesezes. Eine Kommission voa 12 Mitgliedern wurde mit weiteren Vorarbeiten betraut.

Die Handelskammer für das Lenuegebiet" des Kreises Altena und für den Kreis Olve beshäfitgt fich in ihrem Jahresbericht für 1899/1900 eingehend mit der Lage der Gijeninbustrie, deren Verbältnifse wiederum als günstig bezethnet werden. Der hon im Vo1j1hre bemaifiih gewordene Vangel an Roheisen, Halbzeug und Koblen trat dem Bericht zufolge weit heftiger Lervor, und diejenigen Walzwerke, welche nit eigene Hoth- öfen, Stahlwerke 2c. befißen, bzben wit ihren Betrieben ertrfincith darunter leiden müssen. Die Preise für Robeisen und Halbzeug sind zwar im Laufe des Jahres den Verhältniffen entsprechend erhöht worden, doŸ war dics nicht so bedeutend, wie es vorauésichtlich gewcsen fein würde, wenn bet der ftürmischen Nachirage die Preiestellüng in dem Willen der einzelnen Besißer von Hochöfen vnd Stablwerken gelegen bätte. Für Aut hilfe quanten ohne Kontrakt in Nohbeisen, Halbzeug und Kohlen mußten theilweise erbeblih böh:re Preise gezahlt werden, ras auf die Preise der Walzfabrikate einen ungünstigen Einfluß ausübte. Die Arbeiterverhältnisse während des Berichttjabres werten als unverändert gekennzeihnet. Mehrfach vorçcekommene Lotn- erhôötungen haben nit vermccht, den Ärbeitermangel, der fi auf allen Gebieten des industriellen urxd LTandroirtbschaftlihen Gewerbes bemerktar malte, zu befeitigen, und ver schiedentilich waren Werke wegen Ärbeitermargels nit ia der Lage, ihren vollen Vetrieb aus- zunutzen.

Königsberg i. Pr., 24. April. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen unverändert. Roggen unverändert, do. loko pr. 2000 Pfd. ZoU- gewicht 139—140. Gerste, klcine tnländische, rubig. Hafer unvirändert, do. loko pr. 2000 Pfd. Zollgewiht 124,00—132,00. Russische Erbsen pr. 2090 Pfd, Zollgewißt —,—. Spiritus pr. 100 1 100 9% loko notizlos.

Die Stadtverordneten-Versammlung bewilligte heute die Anlcibe ron 17 Millionen Mark zur Deckang nothwendiger Ausgaben auf den verschiedenen Gebieten der städtishen Werwaltung.

Danzig, 24. April. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loïo rubig Umsaß 100 t, do. inländischer hcchbunt und wetß 142, do. inlänt ischer heUbunt 132,0C—143,00, do. Transit hochbunt 1. weiß 114,00, do. hellbunt 109,00, do. Termin zu freiem Verkebr pr.

Sept. —, do. Trarsit pr. August —, Regulierung: preis zu freiem Verkebr —. Roggen loko unverändert, inländ. 136,00, do. russisGer

und poknis{cher zum Transit 101,00, do. Termin pr. Augvyst —, do. Termin Transit pr. August —, do. Reguliernngtpreis zum freien Ver- kehr —,—. Gerste, große (660—709 g) 126,50. Gerste, kleine (625—660 g) 112,00. Hafer, inländischer 124,00. Erbsen, inländische 128,00. Spiritus loko kontingentiert —,—, nit kontingentiert

Stettiv. In der gestrigen Generalversammlung der Siettine Rüdcversiherungs-Aktien-Gefellschaft bumde bes{lofsen, die auf 15 #4 für jede Aftie festgesetzte Dividende vom 24. d. M. ab an der Gesellschaftékasse auszuzahlen.

Bromberg, 25. April, (W. T. B.) Ja der gestern abge- haltenen Gexeralversomm!ung, der M U Sten tebt edes Se, A! Tee der Reingewinn \ür 1899 auf

und die von heute ab zahlbare Dividende auf 23 9/ festgestellt. E O E

Sresíau, 24. April. (W. T. V.) Sàluß-Kurs:e. Schles. 34 ?/ L-Pfdbr. Läitt. A. 95,10, Breslauer Higkontobank 118 09 Be Wechslerbank 108,25, Kreditaktien —,—, Schles. Bantyzrein 147,59 Breslauer Spritfabrik 17200, Donnerêmark 276,29, Kaitowißtzei 253 00, Oberschles. Eis. 155,00, Caro Hegenscheidt Li. 183,00 Oberschlef. Koks 160,00, Oberschles. P.-Z. 162 00, Opp. Zete11 162 00, Giesel Zem. 165 09, L-Ind. Kramfta 16500, Schle}, Zement 312,00, S@&l. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 2755), Bresl. Deltabr. 93 25, Koks-Obligat. 97,25, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- gesellschaft 81,10, Gellulose Feldmühle Kosel 1€6 00, Dbers{lel!h- Bankaîtier 115,30, Emaillierwerke „Silesia“ 160,23, S@les. Elekt,-

und Gasgesellshaft Litt. A. —,—- Gd., do, bo, Látt. B 111,75 Br. | : S

Magdeburg, 24. April (W. T. B) Zuderberick@ t. Kornzucker - exkl. 88 9/9 Mendement 11,60. Nawhproduklte exîl, 7b 9/9 Mendement 9,10—9,35. Ruhig. Broiraffinave T. 24,75.

Brotraffinade 11. 24,50. Gem. Raffinade mit Faß 24,624 - 25,09. Gem. Melts 1, mit Faß 24,00. Ruhig, stetig. Robzuter I, Pro- dukt Transito f. a. B. Hamburg pvr. April 10374 Gd,, 109,45 Vr., pr. Mai 10,424 Gd., 10,45 Be., pr. Juni 10,524 Ed, 10,55 Br. pr. Auguft 10,674 Ed., 10,70 Br., pr. Oktober-Dezember 9,92 Gd. 9574 Br. Ruhig, stetig. i

Frankfurt a. M., 24 April. (W. T. B.) S@iusi-Kur fe, Lond. Wechsel 20,505, Pariser do. 81,416, Wiener do. ‘84 375,

39/9 Reic:8-A. 86,00, 3 9/9 Hefsen v. 96 83,79, Italiener 94,99, 3 %c port. Anl. 25,40, 5 9% amcert. Rum. 93,10, 49/9 ruff. Konf. 4% Ruff. 1894 98 83, 4/0 Spanier 73,89, Konv. Türk. —,—, Unif. Egypter —,—, 95 2/0 Mtexikanec v. 1899 99,05, Retchéba! 162,30, Darmstädter 140,10, Diekonto-Komm. 189,63, Hresdner Ban! 157,80, Mitteld. Kredit 113,20, Nationalbank f. D. 140,20, Oeft. ung. Bank 126,30, Oest. Kreditatt. 228,40, Abler Fahrrad 199,00 Alig. Clektrizität 249,50, Schuckert 212,00, Höchst. Fartwerke 394 00 Gochum Sufßst, 969 20, Beestereageln 215,80, Laurahütte 276,00, Lom farben 27,C0, Gotthardbahn 142,00, Vitteimerib, 100,30, Breélauz1 Dióstontoktank 118,59, Privatdiztkont 45,

Effekten-S ozietät. (SWhluß.) Desterr. Kredit-Aktien 229 39 ranzojen.126,40, Lomb. —,—, Ungar. Goldrente —,—, Sotthartbaßr 42,00, Deutsche Bank —,—, Diék.-Komm. 189,80, Dresdner Ban!

—,—, Berl, Handelsgef. 164,20, Bo@wumer Gußft. 269,40, Dort munder Union —,—, (Ge!fenkirchen 224,50, Harpznex 239,80, Htbernta 261,50, Laurchütte 276,40, Portugiesen 25,40, Italien, Mittelmeerb —,—-, Schweizer Zeniraibahn 1495,30, do. Nordosthaÿn 9159, do Union 80,70, Italien. Méridionaux —,—-, Schweizer Simplonbahr 89,50, Mexikaner —,—, Italiener 95,00, 3 9/6 Reich8-Anletbe —,— En —,—, Spanier 73,90, Helios 160,95, Northern 136,90. TUE:! 1 April“ (V. A, B) “R lo (

L Mat ne 00 ( ) Rübdl loko 60,09 resden, 24. April. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 85,10

34 9/0 do. Staats1nl. 95,90, Dresd. Stadtanl. y. oh 94,15, Aug deutsche Kred. 195,00, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanftai! 125,50, Dreédner Bank 157,25, do. Bankyerein 120,00, Leipziger do —,—, Sächsiswer do. 140,00, Deuts&e Straßenb. 155 55, Dresd, Straßenbahn 176 00, Dampfsciffahrts-Ges. ver. Glbe- und Saalesch. 148,25, Sächs. „Böhm. Dampfschiffahrts-Gef. —,—, Dresd, Bau-

geselsch. 209,00, Leipzig, 24. April. (W. T, B.) SsHhluß-Kurse, 3 9%

Sächsishe Rente 85,30, 34 9% do. Anleihe 96,00, Oesterceici' he Banknoten 84 40, Zeier Paraffin- und Solardl-Fabrik R Mansfelder Kuxe 1285,00, Leipziger Krebitanstalt - Aktien 195/90, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 120,75, Leipziger Bank-A!tien 17175, Leipziger Hypothekenbank 135,75, Sächsisle Bank-

Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Go. 164,75, Wern- hansener Kammgarnspinnerei 50,00, Altenburger Aktienbrauerei 210 00, Zuderraffinerie Halle-Aktien 117,00, „Kette“ Deutsch: Elb- idi'fabrts - Afticn 92,60, Große Leivziger Straßenbahn 180 00. L-ipziger _Glektris@e Stroßenbahn 115,00, Thüringishe Gas- Seseliichafis: Aktien 243,00, Deutsche Spi cn-Fabrik 227,00, Leipziger Elektrizitätswerke 116,00, Sächsishe Woligarnfabrik vor. Tittel 1. Krüger 148.75, Elektr. Kleinbabn im Mantfelder Bergrevier 103,00, Polyphon 259,00. A S

remen, 24. IApril. . T. B) B3rsen-S@&lußberi§t. Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- Börse.) Loko 7,95 Br. Scchmalz. Nuhig. Wilcox in Tuts 384 -. Armour shield in Tubs 384 4, andere Marken in Doppei- Eimern 394 §. Spe &F&. Stetig. Short clear middl. loco S. April Abladung 384. Reis stetig. Kaffee stetig. Baum- wolle rubig. Upland middl. foko 514 S.

Kurse des Effekten - Makler - Vereins. Norddeut! che Wollkämmerei und Kammgarnfpinnerei-Aktien 187 Br. Norddents{e ütovd-Aftien 1304 bez. Bremer Wollkämmerei 3097 Gd. Bremer Vulkan A bez. di aur e

Hamburg, 24. April. (W. T. B.) S@luß-Kurfe, amburg, Kommerzb, 11855, Bras. Bk. f. D. 162,29, L Be 151,00 4G. Guano-W. 107,00, Privatdiskont 44, Hamb. Paetf. 128,90, Nordd. Lloyd 130,00, Frust Dvnam —,—, 3%) Hamb. Staats- Kal. 85,00, 34 °%/0 do. Staztôr. 99,00, Bereinsbaun? 167,50, S 9/9 Shin. Gold-Anl, 103,50, Schudert —, Hamburger Wechskerbanl 118,75, Breslauer Diskontobanë 117,60, Bold in Barren pr. Kilogr. 2790 Br., 2786 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,30 Br., §8080 Gd. Wedfelnotierungen: London lang 3 Mona! 90,304 Br., 20,264 Gd., 20,284 bez, London kurz 20,525 Br. 20,487 Gd., 20,51 bez., London Sicht 20,544 Br., 20,505 Gd. 20,925 bez. Tenftertam 3 Menat 167,70 DAr., 167,20 Gd., 167,55 bez, Dest. u. Ung, Bp. 3 Monat 83,30 Br., 83,00 Gd., 8450 bez, Paris Sicht 81,60 Br., 81,30 Gd., 81,47 bez., St. Petersburg 3 Mona! 212.75 Dr. 212,% GEd., 212,75 bez, New York Sicht 4,21 Br., 4,18 Sd., 4,20 bez, New Yock 60 Tage Sicht 4,17 Br., 4,14 Gö.,

4,16 bes,

; Getreidemarkt. Weizen ruhig, holsteinisFer loîo 149— 154, Roggen ruhig, riedlenb. Toto neuer 146 —150, ruffiscer lo!s feft, 113, Mais stetig, 116. Hafer feft, Gerste fest. Rütdl fest, loko 58. Spiritus ftill, pr. April 188, pr. April- Pai 18ÿ _pr. Mai-Juni 182, pr. Juni-Juli —, Kaffee behauptet, Umso8 3000 Sa. Petreleum ruhig, Standard whbire loko 7,49. E Kaffee. (Nachmiitagsberit.) Good average Santos pr. ‘Mai 374 Gd., pr. September 887 Ed. pr. Deze:nbei 394 Gd., pr. är} 40 Gd. Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Rohiucker L. Produkt Basis 88 9/9 Yendement neue Usarce, fret an Bord H1m- aurg ve. April 1035, pr. Pai 10,37, pr. Juli 10,55, pr. uguft 10,624, pr. Oktober 9,574, pr. Dezember 9,524. Ruhig.

Ja der heutigen außerordeztlihen Generalversammlung der L A M age wurde, wie die „Hambur- gi!he Börfenhalle" melret, die G:höhung des Kapitals v P auf 2 600 000 M bes{lofsen. E bitte

„Wien, 24 April. (W, T. B.) (Shluß - Kurse.) Oefter- ceihiie_ 41/599 Papterrente 98,90, Desterreichische Silberrente 28 80, Destecreichtshe Goldrente 98,90, Desterreichishe Kronenrente 9860 Ungarise Goldrente 97,40, do. Kron.-A. 93,30, Oefterr. S0er Loote 136,50, Länderbaak 113,75, Oesterr. Kredit 229,80, Untan- vanf 14775, Ungar. Kreditb. 184,25, Wiener Bankverein 131 75 Böhm. Nordbabn 1£000 Buschtichrader 302,02, Elbethalbahn 121,75, Ferd. Nordbahn 292,00, Oesterr. Staatsbahn 133,50, Lemb.- Szernorwiß 138,00, Lomharden 24,10, Nordre-fibahn 118,50, Pardubttger 0,00, Vlp,-Véontan 270,00, Amsterdam 200,35, Becl. Sve 118,45, Lond. Sched 242,85, Pariser Sche 96,45, Napoleons 19,26, Mark- aoten 118,45, Ruff. Banknoten 255,00, Bulgar. (1892) 83,60 Brüxer —,—, Prager Eisen!ndustrie 266 00, Hirtenberger Patrozen- fabrifî N Bau- und Betrievsgeseuschaft Litt. A. 131,50, Litt, B, 128 50, Berl. Wesel —,—, Lond. Wechsel —, Veit Magnesit —,—.

Wetreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 8,20 Gd., 8,25 Br. pr. Mat-Juni 8,10 Ed,, 8,12 Br. Roggen pr. Frühjahr 7,17 Gd, 7,20 Dr, pr, Mat-Juni 7,15 Go, 7,17 Br. Mats pr. Mat-Zuni 5,76 Gd., 5,77 Br. Hafer pr. Frühtahr 5,42 Gd. 5 Br., px, Mat-Junt 5,40 Gd, 5,42 Dr D E 2. pl 0 Uhr 50 Minuten Vormitiags. (W. T. B. Ingartsche Kreditattien 184,00, Oesterreichische rerttaüien 230%, Franzosen, 133,75, Lombarden 24,10, Gibethalv19n 121,75, Desterc. Pavicrrente 98,85, 49% ungar. Goldrente —,—, Oeiterr, Kronen- Anleihe, Ungar. Kronen-Änleiße 93,09, Martnoten 118,40 Baakverein 131,90, Länderbank 114,00, Busthtiehrader Litt. B, Arte rae Fe O 118,25, Brüxer —,—, Bau- urd Be- troh Getolibatt Litt. A. 131.50, bo. Litt. B. 12650 Alpine Montan 272 09 FoglilGe Tahagfattlen R i E A Budapest, 24 April. (W.T. B) Getreide narèt. Wei soko fest, do, pr. April 7,86 Gd., 7,87 Br., pr. Mai 7,83 Gd, 7,89 Br, pr Okt. 805 Go.--8,08 Br. Roggen pr. Äpril 6,90 Go. 6,95 Br., pr, Oktober 6 97 Go., 6,98 Br. Huter yr. April) 5,08 Sd, 5,07 Br, pr. Oktober 5,37 Gd., 5,38 Br. Mais pvr. Mai 1900 5,59 'Gd.,' 95,51 Be., pz. Juli 5,6) Gd, 5,61 Br. Kohlraps pr. August 1280 Gd., 12,90 Ber.

_ London, 24. April. (W, T. B.) (SHluß-Kurie.) Enzülifc 21 9/0 Kons. 104, 39%/ Rei3-Anlk. Di Preuß. h Q M 4/2 Arz. Gold-Anl. 92}, 54 °/0 äuß. Arg. —, 62/o fand. Arg, A. 934, Brafil. 83er Anl. 633, 5 2/0 Ghtazsea 98}, 3F 29/9 Egyyter 987 4 °/o unif. do. 1054, 34 9/9 Rupees 64, Ital. 5 °/o Nente 344, 5 v/g fon. Vex. 994, 49/4 89er Ruff. 2, Ser. 109, 49/9 Sranier 724, Konvert, Türk; 228, 40/9 Trib. Anl, 98, Dtiomanb. 12%, Anzxtouva 10, De Beers neue 2718/16, JIncandescent (neue) 43, Rio Tirto neur 584 Plaßdisë. 4, Silber 273, 1898 er Ghincfen 824.

E E 4 D red, angeboten.

96% Javazudcker loko 123 rubig, fest, Nüben-RNoëz1

104 Käufer fest. Chbile-Fupser T A 3 Monat 76. A M Liverpool, 24, April. (W. T. 28) Baumwolle. Umîay 7000 B., davon für Spekulation und Ärport 5090 B. Tendenz: Stetig. Middl. amerikan, Lieferungen: Stetig. Avril«Mat 519/44 Verkäuferpreis, Vtat-Juni 518/64—5/e4 Käuferpreis, Junt-Juli 514/64 do., Juli-Auguft 511/4—512/64 do, August-September 52/4 do., Mer SLIOE E Vos oe L inie a 2 435 /e4— 438/64

Be ovember- Dezember 4:9 64 Verkäuferpreis, ember- Jar C Ia uat-Feaenar Le 64 d. do us P

etreidemar eizen ruhig, 1 d. ni 1 Mais fesi L z hig d. niedriger, Mebl rubig, Manchester, 24. April. (W. T. B.) 12; Water Taylor 6 20r Water Leigh 7, 30r Water courante Qualität 84, 3ór Water bessere Qualität 94, 327 Mock courante Qualität 83, 40c BVule Mayall 98, 40r Medio Wilkinson 9}, 32x Wacpcops Lees 88, 36c Warpcops Rowland 10, 36r Warpcops Wellington 104, 40r Double Weston 104, 60r Double courante Qualität 148, 32r 116 yards 16 X 16 grey printers aus 32r/46r 202. Nuhig.

Glasgow, 24. Apcil. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers warrants 72 k. 6 d. Fest. (Schluß.) Mixed numbers warrants 73 sh. 114 d. Warrants Middlesborough IIL 76 fb. 9 d.

Be 24. April. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen unver- Paris, 24. April. (W T. B) U?bereinstimmend mit der besseren Haltung der auéwärtigen Märkte und da das Realisationsbedürfniß nicht mehr in seitheriger Weise hervortrat, herrschte an der heutigen T fe Ie Ee EUSE ane Ban N Rio Tinto lagen wieder

jer, au rfishe un anfweithe zeigten 3 ien 4 E T s{chwach. E R R

uß-Kurje.) 3 9/0 Fcanzósishe Rente 191,05, 4 9% Italienise Rente 94,85, 3 9/9 Portugiesische Rente 25,10, Sitte L TbAeE, Oblig. —,—, 42/0 Rufsen 89 —,—, 49/0 Russen 94 —,—, 3# % Russ. A. —,—, 3% Russen 96 —,—, 49/9 span. äußeré Anl. 73.90, Konv. Türken 23,10, Türken-Loose 122,00, Meridionalb. 692,09,

Attien 139,50, Sächsishe Boden-Kredit-Anstalt 125,00, L Baumwoll\pinuerei-Aktien 173,50, Leipziger ! TiGcen Ga

Oesterr. Staatsb. —,—, Lombarden 155,00, Banque de France —,

B. de Paris 1193, B. Ottomane 572,00, Grsd. Loon Debeers 704,00, Rio Tinto-A. 1468, Suezkanal-A. 3480, e diskont —, WHf. Amst. k. 205,67, Wf. a. dis. Pl. 1215/16.

a. Ztalien 68, Wf. London k. 25,164, Sd;eds a. London 25,181 dg adrid f. 386,00, do. Wien k. 20256, Huanchaca 168,00.

Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen behauptet, pr. April 20,05 pr. Mai 20,30, pr. Mat-August 20,80, pr. Sept.-Dez. 2185, oggen behauptet, vr. Avril 14,40, pr. Sept.-Dez. 14,75. Mehx behauptet, pr. April 26,75, pr.» Mai 26,90, pr. Mat-August 27 45 pr. Sept.-Dez. 28,75. Rüböl fest, pr. Avril 634, pr. Mai dl S De Mat 274, Pr, Mal-Azgust Hl, Pre Gert

; , pr. Ma , pr. Mai-Au 873, pr. i: L pu : S p gust 874, pr. Septbr.

Rohzucker. (S@&luß.) Ruhig. 889% loo 303 à Weißer Zucker behauptet, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Sri e pr. Mai 318, pr. Mat-Auguft 32, pr. Oktober-Januar 28#. !

¿i Mailand, 24. Ypril. (W. L. B.) FItalientshe 5% Rente 170,824, Tiitielmeerbabn 542,00, Méridionaux 736,00, Wechsel auf Paris 106,273, Wesel auf Berlin 130,45, Banca d'Itaîia 882.

Madrid, 24. April. (W. T. B.) Wesel auf Parts 28,92,

Lis on, 24. pra (9, (B O N 43t.

V msterdam, 24. Apriï. ¿ ) (Schluß-Kurse) 40, Nufsen v. 1894 62§, 39% holl. Anl. 20}, O Me Eifer bahn-Anl. 391/16, 40/9 garant. Tranêtvaal-Eisenbv.-Dkl, 908 Transvaa b.- Akt. —,—, Marknoten 59,06, Ruff. Zollkupons 1913,

Getreidemarkt. Weizen auf Tecmine rubig, do. pr Mai —, pr. Novbr. 182, Noggen leko —,-—, do. auf Termine ruhig, do. pr. Mai- 133,00, pr. Oktotex 130,00. Rütöl loîo do. pr Vai —,—, do. pr. Septbr.-Dezbr. —,—. G

Java-Kaffee good ordinary 354. Bancazinn 83.

Brüssel, 24. April. (W. T. B.) (S@&luß-Kurse.) EGxtertei rz 724 J'oliener j Türken Läitt. C. 26,30, Türken Lätt. 1). 22,75, Warschau-Wiener —, —. Lux. Prince Henry 615,00,

L Antwerpen, 24, April. (W. T. B.) Getreidemark!, Wetzen weichend. Roggen behauptet. Hafer behauptet. Gerste träge.

Petroleum. (Sÿhlußberiht) Naffiniertes Type weiß loko 203 bez. u. Br., pr. April 20 Br., yr. Mai 20 Br pr Zuni 21 Br, Ruhig. Schmalz vr. April 87k. i

New York, 24. April (W. T, B.) Die Börse eröffnete unentschieden, dann führten Verkäufe einen Rückgang herbei, Jm Verlaufe erholte sich der Markt bei lebhaftem Geschäft und \ch&lofß fest, aber unregelmäßig, Der Umsay in Aktien betrug 585 060 Stü.

Obwohl Eisen an der beutigen Börse s{hwach wroar, waren Robetfen Warrants nur unerheblih niedriger; Schlußnotierungen nomizell. Dec Verkehr war schwankend infolge der MWieinungs- ver!chiedexheiten über die Wirkung, welche die Herabsetzung der Preise dur die American Steel and Wire Company haben werte. i; Dex Weizen- Markt eröffnete, infolue besserer Kabelberichte stetig mit fast unveränderten Preisen; dann führten jedoh günstiges Wetter, L'qaidation und unbedeutence Entnahmen, sowt- geringe Nachfrage einen Rückgang herbei. Später trat auf höhere Maispretse und entsprehend der Fest!gkeit der Lebentmittel wieder eine Grholung ein. Das Geschäft in Mais war anfangs ruhig, steigerte Rd aber demnächft auf Angaben über minder günstigen Stand der Ernte, Exportkäufe und höhere Kabelberichte und {loß stetig.

i (Schiuß-Kurje.) Geid für MNegierungsbonds : Prozentiag 22% für andere Sicherheiten do. 2} 9/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,841 Fable Transfers 4,89, W-chsel auf Paris (60 Tage) 5 18, do. au!

Berlin (60 Tage) 943, Atchison Topeka u, Sant Aktien 25d, do. do. Preferred 69, Canadian Pacific Attten D Chicago Milwautee und St. Paul Aktien 119, Denver

u. Rio Grande Preferreb 714, SZllinois Zentral Aktien 1144, Laë Shore Saares 209, Loutsville u. Nashville Aftien 81F, New Fett Zentraïibaÿn 1333, Northern Pacific Preferred (neue Smit.) 75? Northern Pacific C:-mmon Shares 588, Northern Pacific 3/0 Bonds 633, Norfolk and W ftern Preferred (Interims-Anlcibeshcin:) 78, Southern Pacific Aktien 374, Union Pacific Aktien (neue Smission) 563, 49/0 Vereinigte Staatea Bonds pr. 1925 134, Silber Commercial Bars 594, Tendenz für Geld: Leicht. L E Waarenberiht. Baumwolle-Preis in New Vork 91/16, do, für Lieferung pr. Mai 9,37, do. für Lieferung pr. Juli 9,32, Baumwolle-Preis in New Orleans 9, Petroleum Staud. wbtie is New York 9,05, do. do. in Philadelphia 2,00, do. Refined (in Cafes) 10,25, do. Credit Balances at Oil City 147, Schmal MWesteru steam 7 50, do. Nole & Brothers 7,75, Mais pr. April —, do, pr. Mai 44, do. yr. Juli 447, Rotder Winterweizen lolo 78i, Weizen pvr. April —, do. pr. Mai 725, do. pz. Juli 728, do. þ:. Sept. 733, Getreidefraht nah Liverpool 34, Kaffee fair Rio Nr. 7 8 do. Rio Nr, 7 pr, Mai 6,89, do. do. pr. Juli 6,80, Mbl, Spring-Wheat clears 2,75, Zucker 33, Zinn 3025, Kupfer 17,2%. es Fes E E DERmgene Woche ausgeführten b « o 3 f. C s 4

Borwathe g U., gegen 10 959 312 Dell. in der

Chicago, 24. April. (W. T. B.) Der Handel mit Weizen verlief, infolge besserer Kabelberichte und im C mit New Vork, in fester Haltung. Die Preise für M ais konnten sich, auf güuftige europäische Marktberichte und geringes Angebot, dunchweg gut de-

haupten, Weizen pr. Mai 654. do. pr. Juli 664, Mais pr. Mat

38}, Schmalz pr. Mai -7,02F, do. pr. i peA fho clear 7,375. Bork pr. Mai af: PSe E A ES Rio de Janeiro, 24, April. (W. T. B.) Wechsel auf

London 811/33,

Buenos TAtres, 24. April. (W. T. B.) Goldagio 127,30.

Verkehrs-Anstalten.

Der Fahrplan für d-'n Eisenbahn - Direktionsbezirk Cassel vom 1. Mai 1900 hat noch folgende nachträgliche Av apes werden gefahren:

rungen erfahren: Zu L. Neue Züge At1h 11. Personenzug 707; Scherfede ab 922 Holzminden an

11 23 Nm. Zu Il. Ausfallende Züge: Abth. 11. Der nene Personenzug 707 (Scherfede ab 9,2 e an 1122 N.) vermittelt ia Sderfede Ansh{ü}? von Perion-nzug 617 von Schwerte und von gem. Zug 626 von Caffel. Gem. Zug 706 fährt 68 Mi- nuten später, aljo 6,18 N. von Holzminden av und nimmt den An- {luß von Personenzug 354 von Kreiensen auï. Ankunft in Scherfede erfolgt rur 18 Minuten später als früher. Jn Wehrden ist A schluß pon uns n Es rate as M bos eid vorhanden. Abth. 1. Perfonenzug 99 rt 13 Minuten später, also 5,08 N. olz- minden ab (vergl. Nr. 86 d. Bl). E N

Bremen, 24. April. (W. T. B.) Dampfer „Trier 23. April v. Funchal n. Brasilten abgeg. „H:lg0o- land , v. G -lveston fommexd, 23. Apcil Beachyhead pass. „We- mar“ 24. Apcil Rede v. Singapore n. Bremen fortges. „Oldenburg“ 23. April v. Southampton n. Oft - Asien abgeg. „Sachjen , n. Ost- Asen best, 23. April in Suez, Babelsberg“ v. Oft - Asien 22. April in Y auiden angek. „Heimburg“, v. Brasi'i n kommend, 23, April Vli1singen, „Herzogin Sophie Charlotte“, n. Philadelphia best., 22. April Lizard pa}. „Aller“ 23, April v. Gibraitar n. New York abgeg. „Friedrih der Große“, n. New York best., 23, April Lizard passiert.

„, Hamourg, 24 April. (W. T. B.) Hamburg-Amerika- 2inie. Dampfer „Patricia®, v. Hamburg über Plymouth n. N-w Vork, 23. April v. Boulogne sur mer abgeg. „Calabria“, v. St. Thomas n. Hamburg, 23. April in Havre, „Croatia“ 24. April in Hamburg, „Vei cynia*, n. New Orleans best, 22. Ap.il in Havanna, „Helvetia“, v. Hamburg n. West-Indien, 23. April tin Gcims3ty angek. „Castilia“ 23. April v. St. Thomas üter Havre n. Hamburg abges- „Sarnia* 24. April in Penang angèk. „Holsatia" 23. April v- Havre n. Pans gegangen

ondon, 24. . (W. T. B.) Castle-Linte. Dampsfcx „Arundel Castle“ Sonntag auf Heimreise in London angekommen,

Norddeutscher Lloyd.

Vd/ -

zum Deutschen Reich

M 99.

1 Untersuchungs-Sachen. 9, Aufgebote,

5, Verloosung 2c. von E B

1) Untersuchungs-Sahen. ae i 1900, dem unterzeihneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13,

Erdgeschoß, Eingang C, y Las Grundstück ist bei einer Flähe von 17 270 A4 Nuzßungswerth zur Gebäude-

[8258] Steckbriefserledigu Der unterm 2. April 1900 vo

Roflau gegen den am 15. Mai 1873 geborenen, zulegt in Kleinleißkau aufhältlih gewesenen Arbeiter Johann

Nowicki erlassene Stekbrief

11, J. 147/00.

Magdeburg, den 20. April 1900. Der Erste Staat8xawalt.

[6846] Ladung.

Der Hindler Agostino Czaradinow auz Villa geboren am 1. Mai 1876 daselbst,

zuleßt n Berlin, Buchbolzéistr. 3 wohnhaft, dessen (8

Latino, Italien,

Aufenthalt unbekannt ist, und gelegt wird, zu Nowarves am _ obne einen Gewerbeschein eingelöt

Steuer vom Gewerbebc triebe im Umherziehen unter- worfenes Gewerbe, dea Handel mit Wahrheitsbriefen betrieben zu haben

unter Vorzeigung von Thieren _— Uebertretung gegen § 18 des

3, Juli 1876 wird auf Anordnung des Königlichen

Amtêgerichts hierselbst auf den

Vormittags 9{ Uhr, vor da3 Königiiche Schöffen- Lindenstr. 54, Zimmer Nr. 2 (Vorderhaus parterre), zur Hauptverhandlung geladen. Auch bei unentshuldigtem Ausbleiben wird zur Haupt-

gericht zu Potsdam,

yerhandlung geschritten werden.

Potsdamt, den 10. April 1900. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, : Kaufliebhabern nach vorg gger

Besichtigung des Grund statten wird.

Abtheilung 9a

SRS T

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

Zwangsverfteigerung.

Im Wege dec Zwangsvollstreckung foll das in Berlin, S{liemannstr. 33, belegene, im Grundbuche von der Königstadt Band 108 Nr. 5099

[8461]

der Eintragung des Víersteigerun

Namen des Gaflwirths Waldemar Tetens zu Berlin

eingetragene Hausgrundstück am

Vormittags 10 Uhr, dur das unterzeichnete Ge-

riht, Neue Friedri str. 13, Hof, F Zimmer

Artikel Nr. 17661 in der

Kartenblatt 31 Parzelle 738/1 mit einer Fläche von 9 a eingetragen und zur Grundsteuer nicht, dagegen nah der Gebäutesteuerrolle mit dem unter Nr. 38 199

daselbft nachgewiesenen neuctien

jährlihen Nugungs8werth von 10100 A zur Ge- Der Versteigerungsvermerk

ift am 15. März 1900 in das Grundbuch eingetragen.

bäudesteuer, veranlagt.

Berlin, den 11. April 1909. Königliches Amtsgericht 1.

[8462]

der Reinickendorferstraße Nr. 39,

straße Nr. 96 hierselb belegene,

von den Umgebungen WBerlins barnim Band 92 Nr. 3742,

tragung des Versteigerungêvermerks auf den Namen

der Chefrau des Baumeisters

Henry, geborenen Hägecich, zu Friedrichsberg bei Berlin eingetragene Brune bestehend in einem Hof, 1900, Vormittags 104 Uhr, dur das unter-

Vordereckwohnhaus mit

zeihnete Gericht an der G ReiedriGitaue 13, Flügel C, Nr. 40, vecsteigert werden.

nah der Grundsteuermutterr

bezirks Berlin bei einer Fläche von 10,68 a unter niht zur Grundsteuer, dagegen nah der Gebäudestzuerrolle unter Nr. 26591 mit 13 880 (6 Nugzungswerth zur Gebäuvesteuer ver- anlagt. Der Bersteigerungsverinerk ist am 9. Februar 1900 in das Grundbuch eingetragen.

Berlin, den 12. April 1900

Artikel Nr. 16 393

Königliches Awtsgericht I. [8463]

Band 1 Nr. 34, zuc Zeit Versteigerungsvermerks auf des Vocbesizecs: 1) 3) Hans, 4) Bruno

erfust- und Fundsa as 3. Unfall- und Invaliditäts- 2. zersicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. erthpapieren.

Ne. 40, daselbst, versteigert werden. Das Grundstück ift in der Grundsteuermutterrolle unter

Zwangsverfteigerung. Fm Wege der Zwangévollstreckung soll das in

Zwaugsverfteigerung.

Im Wege der Zwangsvollitreckung soll das in Berlin in der Hasenhaide Nr. Grundbuche von der Hasenhaide und den Weinbergen

Maximilian, Geschwister Ruwpf zu

ng. m Amtsgericht in

ist erledigt.

schreiberei,

welhem zur Last 1. Oktober 1898, zu haben, ein der

Preuß. Ges, von S, Juni 1900,

zur Zeit gSvermerks auf den

15, Juni 1900, lügel C., Erdges{oß,

Gemarkung LBerlin

Bestaute mit einem

Abtheilung 8.

Ecke der Oudenarder- im Grundbuche im Kreise Nieder- zur Zeit der Ein-

Robert Friedrichs,

am 13. Juni erihtsstelle Neue Erdgeschoß, Zimmer

Das Grundstück ist olle des Gemeinde-

* Abtheilung 86.

50 belegene, im

der Eintragung des

den Namen der Erben

2) Camilla,

Berlin in ungetheilter Gemeinschaft eingetragene

Hausgrundstück in einem

19, Juni 1900, Vormittags 10 Uhr, durch Neue Friedrichitraße 13,

Hof, Flügel C., Erdgeschoß, Zimmer Nr. 40, versteigert

das unterzeichnete Gerich!,

werden. Das Grundstück ist

neuen Termin am

in der Grund|teuer-

mutterrolle untir Artikel Nr. 203 in der Gemarkung

Berlin Kartenblatt 2 Parzelle einer Fläche von 19 a 8 qm

Grundsteuer nicht, dagegen nah

Nr. 1961/167 2c. mit eingetragen und zur der Gebäudesteuer-

rolle mit dem unter der Nr. 3991 daselbst nach-

gewiesenen neuesten Bestande

mit einem Nußungs-

werthe von 25 000 4G pro Jahr zur Gebäudesteuer

veranlagt, Der

[8464]

Versteigerungévermerk is am

24. Januar 1900 in das Grundbuch eingetragen. Berlin, den 20. April 1900.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 85.

Zwangsverfteigerung.

Im Wege der ZwangçsooUstreckung soll das im Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise Niederbarnim, Band 54, Nr. 2536 auf den Namen des Kaufmanns Robert Hartung hier, jeßt im Kon-

kurse befindlich, eingetragene,

ustellungen u. dergl.

werden. 842 a mit steuer veranlagt.

an der Gerichtétafel. tbeilung des Zuschlags wird am 23. Mai 1900,

Nachmittags 122 Uhr, ebenda verkündet werden. Die Alten §5 K. 59. 99 Zimmer 41, zur Einsicht aus.

20. April 1900 über je 200 H, von

Peters, zu c , der Rostockerstraße hieselbst mit Zubehör Termine

1) zum Verkaufe nad zuvoriger endliher Regu- Verkaufsbedingungen am Donnerêtag, | den 9, Auguft 1900, Vormittags 11 Uhr, 2) zum Ueberbot am Dienstag, deu A1. Sep- [8459 tember 1900, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 2 des hiesigen Amtsgericht2gebäudes statt. Auslage der Verkaufsbedingungen vom 2. Juli 1900 an auf der Gerichtsschreiberei und bei dem zum Sequester be- stellten Stadikafsen|hreitec Vik hieselbst, welcher

lierung der

Berlin, den

465] Nach heute

nach durch Anschlag an die Gerichtstafel und dur Abdruck in den Amtlichen Mccklenburgishen Anzeigen bekannt gemachtem Proklam finden zur versteigerung des der Chefrau Louise Bastian, geb. | A Schwaan gehörigen Wohnhauses Nr. 365 U

Schwaan, Großherz

[8466] Nach heute erlafjenem, seinem ganzen íöInhalte nach

dur Anschlag an die Gerichtstafel und durch Aboruck in ten Amtlichen Mecklenburgischen Anzeigen be- fannt gemachtem Proklam finden zur Zwangs3ver- steigerung des dem früher zu Schwaan, jcht Wohnhauses bergstraße

1) zum

lierung der Verkaufsbedingungen am 20. Juli 1900, Vormittags 15 Uhr, 2) zum Ueberbot am Donnerstag, den 6. Sep- tember 1900, Vormittags 112 Uhr, im Zimmer" Nr. 2 des hiesigen Amtzgerichtsgebäudes statt. Aus- lage der Verkaufsbedingungen vom 9°. an auf der Gerichtsschreiberei und bei dem Sequester bestellten Kassenschreiber Vick hieselbst, welcher Kaufliebhabern nah vorgängiger Anmeldung die Besichtigung des gestatten wird.

Schwaan,

[8467]

Nach heut nach durch A steigerung de

Wohnhauses hieselbst mit

statt. 1900 an auf Sequester b welcher Kau

statten wird.

ist, enthält eine Stube

Hause.

rihts\chreib

in der Lüneburgerstr. 4

[8468]

Oeffentlich er Anzei

Königliches Amtszericht 1. Abtheilung 86.

bieselbst mit Zubehör Termine Nerkaufe nah zuvoriger endlicher Negu-

Großherzoglich Mecklenburg-Schwerinshes

Abdruck in den Amilichen M: klenburgischen Anzeigen bekannt gemahtem Proklam finden zur Zwangsver-

früher zu Schwaan,

1) zum Verkaufe nach zuvoriger endliher Regulie- rung der Verkaufsbedingungen am Freitag, den 20. Juli 1900, Vormittags 11 Uhr, 2) zum Ueberbot am Donuncrstag- den 6, Sep- tember 1900, Vormittags Ukl Uhr, im Zimmer Nr. 2 des hiesigen Amtsgerichtsgebäudes Auslage der Verkaufsbedingungen vom 5. Juli

die Besichtigung des Grundstücks mit Zubehör ge-

Schwaan, den 23. April 1900. Großherzoglich

Das Haus, welches erst vor zwei Jahren gebaut

werk vier Stuben, mehrere Kammern und Witrth- shaftsräume, auch ist ein kleiner Garten hinter dem

Nach heute erlafsenem, seinem ganzen Vúnhalte nah dur Anschlag an die Gerichtstafel und durch Abdruck in den Amtlichen Mecklenburgischen Anzeigen bekannt gemahtem Proklam finden zur Zwangsversteigerung des dem Hilfsschreiber Wilhelm Gierg hierselbst ge- hörigen Wohngrundstücks Nr. 1041L an Wismarsche:.straße

1) zum Verkaufe nah zuvoriger endlicher Regu- lierung der Verkaufsbedingungen am Mittwoch, den 27. Juni 1900, Vormittags 12 Uhr,

2) zum Ueberbot am Mittwoch, den 18, Juli 1900, Vormittags 12 Uhr,

im Zimmer Nr. i hiesigen Amtsgerichtsgebäudes ftatt. Berkaufsbedingungen vom 10. Juni an auf der Ge-

Herrn Referendar von Schuckmann hierselbst, Marien- straße 3, welcher Kaufliebhabern nah vorgängiger Anmeldung die Zubehör gestatten wird.

Schwerin, den 12.

Dritte Beilage

chen Staats-Anzeiger.

A SASPIS I

in einem neuen Termine am | [4 Vormittags 103 Uhr, vor

Zimmer 40, versteigert

Das Weitere enthält der Aushang D:s Urtheil über die Er-

liegen in der Gerichts-

erlassenem, seinem ganzen Inhalte | p

Zwangs-

Anmeldung die tüuds mit Zubehör ge-

den 23. Apriï 1900. i oglih Mecklenburg-Schwerinsches I Amtsgericht.

i

Zimmermann Johann Thiel, zu Hamkurg gehörigen Nr. 694 Q. 4 f. an der Mönchhofs-

Freitag, den

Suli 1900 zum

Grundstücks mit Zubehör

den 23. April 1909. Amtsgericht.

e erlafsenem, seinem ganzen Inhalte

ns{lag an die Gerichtstafel un» durch

8 dem Zimmermann Iohann Thiel, jet zu Hambura, gebörigen Nr. 256 A. an der Güstrowerstraße Zubehör Tecmine

der Gerichtsschreiberei und bei dem zum estellten Kassenshreiber Viek hieselbst, iTiebhakern nah vorgängiger Anmeldung

Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht. Beschreibung.

im Erdgeschoß cinen geräumigen Laden, und Wirthschafstsräume, in dem 1. Stock-

der verl. hierselbst mit Zubehör Termine

7 (Schöôffengerichtssaal) des Auslage der

erei und bei dem zum Seqguester bestellten

Besichtigung des Grundftücks mit April 1900.

101

Es ift das Aufge abhanden gekommenen Schuldverschreibungen beantragt worden: a. der 3 9/oigen Anleihe des Deutschen Reichs von | e. G 1891 Litt. E. Nr. 128 557 über 200 Æ, Kaffeebrennereibesißer b. der 349/oigen Anleibe des Deutschen Reichs von 1888 Litt. D. Nr. 9729 über 500 , Kassierer Franz Smidt in Aachen ;

c. der 330/gigen vormals 49/oigen Anleihe des Deutschen Reichs von 1881 Litt. C. Nr. 14096 und 14 098 1000 M und Litt. E. der Frau Wilhelmine Wendt in | ge

Badeleben, Post Völpke, Provinz Sachsen.

Vormittags Gericht , Flügel B., Erdges ufgebotstermin ihre 1 vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunden erfolgen wird.

Berlin, den 12. Oktober 1899.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 82,

Priorit! s- Steinkohlen je Einhundert Thale M. Meisel in Zwickau, 2) zum Zwecke der Kraftloserklärung der j- in 85, 1886, 1889 ausgeloosten, zur E'n- ösung jedoch nicht vorgelegten Schuldscheine Nr. 621, uber je Ginhundert Thaler der von dem Steinkohlenbauverein Gottes Segen zu Lugau m Jahre 1866 aufgerommenen Anleihe von 80 000 die das Kohlenabkauredt Blatt 125 ür Lugau verpfändet ift, von dem

den Jahren 18 614 und 617

Thalern, für des Grrndbuchs f Steinkohlenbauverei 3) zum Zwecke der Todeserklärung des am 12; Juli

1852 zu Thalheim geborenen Strumpfwirkers und Zimmermanns Friedrich am 17. August 1879 von seinem Wohnort Thalheim entfernt hat und von defsen Leben und Aufenthalt seit jenem Tage keine Nachricht vorhanden ist, von dem Strumpfwirker Gustav Max Pfüller in Burk- hardtédorf. Aufgeboistermin if auf den 3. November 1900,

Die Inhaber der d: E

rkunden

1) zum Zwecke der

abhanden ge?omm-ínen, Aktien Nr. 2698 B. bauvereins Gottes Segen zu Lugau über

Vormittags 112 lichen Amtsgericht unter 1 und 2 be

anzumelden und di

Gläubiger mit ih folgen wird.

vermögen,

\hollenen bekannt

[8471] Der Landwitÿ hat das Aufgebot

Antheilsheines Nr über fünfbundzrt T

gefordert, svätest

Kraftlosecklärung

[61500] Das K. Amtsg 1) des Gastwirt dahier, 2) des Rechtsan des Pferdeknechtes

namens holzen,

in Ritterêgrün i.

Art. 69" des Bay K. D, der. K A

Bayer. Ges. vom

{hen Sparkasse ü März oder Apri

ad Ziffer 2: des landwirthsch{

Großherzogliches Amisgericht.

e. G, m. u.

Aufgebot. ; bor der nachfolgenden, angebli

bezw. vernihteten MReichs- | ad Di z8bud) des landwirthswaftlihen Creditveretns

m. u. H. vom 19. Januar 1897, über 70 M,

ätestens in dem auf den 31. Oktober 1900, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Neue Friedrichstraße 13,

] Es ist das Aufgebot beant agt worden:

gefordert, spätestens im Aufgebotstermin ihre Rechte jalls deren Krastloëeiklärung bez. der Aus\{luß der

An den Verschollenen Friedrich Gustav Pfüller und an alle Personen, welhe Auékunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ergeht die Aufgebotstermine \sich zu melden oder dem Gericht anzuzeigen, was ihaen über Leben oder Tod des Ver-

Verschollene für todi erklärt werden wird. Königliches Amtsgeriht Stollberg, am 21. April 1900. Bekanrt gemacht dur den Gerichts\fzeiber :

selbs an ihn zedierten, angeblich verloren gegangenen

etwaige Inhaber der Urkunde wird hierdurch auf-

27, Juni 1900, Vormittags AUA Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte seine Rechte anzume!den und den Antheilschein

Wolfenbüttel, den 6. April 1900. Herzogliches Amtsgericht.

3) des Kommissionärs Otto Bauer in Landau ac, des Söldners Georg Kiermaier in Jung-

4) des Gastwirths Friedrich Hermann Edelmann unterm 26. November 1899 in Anwendung des

8&8 823 ff. der R. Z. P

papiere leschlossen: I. Es wird das Aufgebotsverfahren zum Zwecke der Kraftloserkläcung der nachstehend aufgeführten Urkunden eingeleitet und | ad Siffer 1: des Depositenscheins der magistrati- schen Depositenkassakommission d. d. ) 24. August 1896, Fol. 1752, über ein vom Wiith-

\chaftsbesißer Michael Fixle dahier als Kaution übergebenes Sparbuch Nr. 7239 der biesigen städti-

l 1899,

S |

von dem Eduard Eder in München ;

von dem

Nr. 21 199 über

Urkunden werden aufgefordert,

Hof, oß, Zimmer 32, anberaumten Rechte anzumelden und die | w

Aufgebot. Kraftloserklärung der angebli

auf den Inhaber lautenden und 3199 B. des

c von dem Kaufmann Richard

n Gottes Segen zu Lugau,

Gustav Pfüller, der si

Uhr, vor dem biesigen König- anberaumt. Die Inhaber der zeihneten Urkunden werden auf: e Urkunden vorzulegen, widrigen-

rem NRewte--aus der Hypothek er-

Aufforderung, spätestens im

geworden ist, widrigenfalls der

Akt. Brunst. ufgebot. Karl Schweinhagen aus Volzum des von der Firma A. Fink hie-

. 148 der Zuderfabrik Wendessen, haler Kurant lautend, beantragt. Der

ens im Aufgebotstermine am

vorzulegen, widrigenfalls der Urkunde erfolgen wird.

Lohmann.

Aufgebot. e1xiht Augsburg hat auf Intrag: hs Michael Fixle, Johanneshaag 24

walts Hörtreiter in Passau, namens Michael Liftl daselbst,

S. er. Ausf. Ges. zur R. Z. P. D. u. V. vom 10. Oktober 1810, der

P O. u. der Art. 1 bis 15 des 18. März 1896 über die Inhaber-

zwar : Augsburg,

ber 520 #4, zu Verlust gegangen im

des QuittunasbuWs Nr. 30757 aftlihen Creditvereins Augsburg,

die Stadtgemeinde an den Fnhaber wirken.

[8469]

Nersicherun g8- betreffend Police Tode des

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Geno) enschaften. . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-A 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

usweise.

U auf Marx Klinger, Otkonom in Fürsten- ein,

Ziffer 3: des

ausgestellt auf Xaver Bauer, bôdcking, verloren gegangen im August 1898,

ad Ziffer 4: des Anlehenssheins des Augsburger, Lotterie-Anlehens zu sieben Gulden füdd. Währung (Augsburger 7-Fl.-L003), Serie 1379 Nr. 28.

11. Aufgebotstermin wird bestimmt auf : Donuner®ês- tag, deu 12, Juli 1960, Vorm. § Uhr, beim K. Amtsgerichte Augsburg im Sitzungéfaal 11, Erg-

{oß links.

1V. Hinsihtlich des

diese Augsburg, 23. N

3) des Deponatsch

an dessen Kin

Kinder, ron dem 2c. 5) des Hinterlegu vom 17. Abtl 1 der Lebenéve1isicheru 1500 MÆ, zahlbar an

Thekla, geb. Fischer, Die Inhaber der

Urkunden vorzulege erflärung der Urkun

[8469]

hen Eheleute, als:

Meerane i. S.,_ 2) des Maschinc

Bremen,

zu Timmern, Christian Mewes,

gehôrig, tine Hvpot Löschung der Hypot beantragt. Ver

urkunde wird hierd Aufgebotstermin a

seine

vorzulegen, widrige funde erfolgen wtrd

[8458] Der Gerkereibesi

16. Oktober 1891, 18 zu Gunsften der W

von Herdorf und Schuben zu

H. vom 20. April 1893 über 103 Æ,

1896 aufgeführten

Hinterlegunz der Nr. 5971 über JInstituts-Dicigenten Dr. Gustav Gold- maun zu Hamburg an dessen Erben, von dein ges nannten Dr. Goldmann,

Elkenrotb für sich und als mächtigter der in der Ecrbbescheinigung vom 7. Mai

1900.

Quittunasbus Nr. 35 478 Augsburg,

Gastwirth in Ober-

111. An die Inhaber der unter I. aufgeführten Urkunden ergeht die Aufforderung, spätestens im

Aufgebotstermine ihre eri zumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls

die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgt.

Rechte bei Gericht an-

bezeichneten Augéburger Looses

ird Zahlungssperre angeordnet und demgemäß an Augéburg das Verkot erlassen,

s Looses eine Leistung zu be-

ovember 1899.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Augsburg. K. Sekretär :

Aufgebot.

Das Aufgebot folgender, angeblich verloren ge- gangener Urkunden is beantragt :

1) Dex Lebensversiherunge-Police Nr. 31 897 der Wilhelma in Magdeburg, lautend über 2000 M für den Bäckermeister Thomas Halder in Ebersbach, O... A. Saulgau, bezw. der Wittwe Marie Anna O.-A. Saulgau, i 9) des Deponatscheins der Magdeburger Allgemeinen Aktiengesells@aft vom 27. August 1884,

(L. 8.) Adami.

dessen geseulihe Erben, von Halder zu Ebersbach,

Lebensversicherung8- 3000 M, zablbar nah dem

cins derselben Gesellshaft vom

27, August 1884, betreffend Hinterlegung der Lebens- versiherungs-Police Nr. 7131 über 5000 H, zahlbar nach dem Tode des zu 2 genannten Dr. Goldmann der erster Che, oder decen Erben, von dem genannten Dr. Goldmann, 4) des Deponatscheins derjelben Gesellschaft vom 1. August 1887, betreffend Hinterlegung der Lebens- versi&erungs-Policz Nr. 1274 über 20 000 M, zahl- bar an den Privat-Architekten Eduard Friedrich Karl Harres zu Darmstadt, bezw.

bezw. dessen Ehefrau

dessen Ehefrau und Parres,

naëscheins dersclben Gesellschaft 890, betreffend Hinterlegung nas - Police Nr. 4264 über den Amnt2wachtmeister Fcicdrih

Wilhelm Köhler zu Rochlitz, bezw. dessen Ehefrau,

von dein 9. Kl Urkunden werden aufgefordert,

spätestens in dem auf den 31. Dezember 1900, Mittags 12 Uhr, vor dem rihte, Lowplay Nr. 9, Zimmer Nr. 1, anberaumten Aufgebotstermine ihre tete anzumelden und die

unterzeichneten Ge-

n, widrigenfalls die Kraftlos-

den erfolgen wird.

Magdeburg, den 20. April 1900. Königliches Amtsgericht A,

Abtteilung 8.

Aufgebot.

Die Rechtsanwälte Eyferth 1. und Il. hier, in Volimacht der Erben der unten genannten Brôder-

1) der Ehefrau Anna Lühring, eb, Wendt zu (

nmeisters Ferdinand Wendt in

Vierverlaten b. Groningen (Holland), 3) des Lehrers Wilhelm Grimme in Kaline, und 4) des Droschkenkutschers Heinrich Wendt in

haben das Aufgebot der für den Kothsaß Friedrich Bröôder und defsen Weihe am 13. Januar 1858 ausgestellten Schuld- urkunde, wona auf dem Halbspännerhofe No. ass. 7 jeßt der Chefrau des Halbspänners

Ghefrau Marie Dorothee, geb.

äFohanne, geb. Wendt, daselbst bek von 1650 Æ lastet, zwecks hek im Grundbuche von Timmern etwaige Inhaber der Schuld- urch aufgefordert, spätestens im m 27. Juni 1900, Vor-

mittags 11 Uhr, ver dem unterzeihneten Geriht Rechte anzumelden und die Schuldurkunde

nfalls Kraftloserkläcung der Ur-

Wolfenbüttel, den 6. April 1900. Herzogliches Amtsgericht. B.

Lohmann. Aufgebot. ger Peter Regulatus Brühl zu

Herdorf hat das Aufgebot der Urkunde vom 3. Fe- bruar 1872 übec tie Band VI Artikel 212a. b- theilung II1 Nr. 2 des “Grundbuhs von Elkenroth eingetragenen Forderungen von

1) 160,60 4 nebst 9 °/0 Zinsen von 39,26 A seit 9) 100,54 A nebft 5 %/ Zinsen seit 6, November

61, 3) 2,30 4 Kosten

ittwe Peter Regulatus Brühl I. zu Lasten der Wittwe Jakob Bevoll-

Erben der verstorbenen Wittwe