1900 / 102 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der „Urania“ wird in der estattete Vortrag „Von und Sonnabend äßigten Preisen

ien Theater endli der dekorativ aus Vesuy* wie

auch um °

ie-Herren Reinhold Wellhof, Else Kramm und Ellen dem Franzö ien p

S hat Herr K

weibliche Hauptrolle. {pi Haak und Felix Dahn, stieren. A

nächsten den Alpen wird ders

rholt. Am

remiòre des nah Uhr Nachmittags zu erm

öufeld bearbeit

esegt. Die musikalische Leitung ger übecnommen.

Roland ga 10. Mai an

t Direktor Ar chen- ie Bewohnbarkeit der

vird Nachmittags ünstig zu fehen ist ; orm der Stern- Sternbildern ab- ts geöffnet.

Auf der Treptower Sternw Nachmittag üm © Ih 7 Uhr üb

arte s\pri über

hold morgen

bilder und Planeten“ die Venus* be in den frühen warte prafti\

er „die Auffindu Mit dem Riesenrefraktor hon bei Tage uf der Pla Aufsuhung von t bis 12 Uhr Nah

wird auch nach dem Tode bestehen und in unver-

Die Konzert -Direktion SaŸs führt werden.

Leiters, des Herrn Jul

er Weise mit den al tet, die jeßt au

Abendstunden werde che Uebungen as Instituts ist je

ten Beamten

us Wien beginnt ch angekündigten rei Friedrichs-

rekior Eduard Strauß a den bereits mehrfa Saal der Aktienbraue bends 8 Uhr.

Der Hofball-Musikdi mit seiner vollstä rten im großen den 4. Mai, A

ogramm der für den lanten Konzerte, V be verzeihnet neben den uh - Konzerten in Me

Cyclus von Konze

hain am Freitag, den 26. April. Das Pr

der Kurverwa este ift soeben ers Uhr Morgens

Wiesbaden, Monat Mai gnügungen und F täglichen, um 7 Kochbrunnenanlage, und 8 Uhr i

neben Sosliften-,

welchen der gele Seiner Maje des „Deutschen laucht des Prinzen

Blumen-K esonders hervortreten,

des gesammten Ph ter persönlicher Leitung 13. Mai, stattfindet, io am 16. Mai, und der große 28 Deutschen Wiesbadener Radfahrvereins Auch für den T Mai, hat die Kur- eßt. Am Dienstag, Konzert und bengal „Réunion dansante“

Ballonfahrt und iteres Gartenfest mit den Tag d unerstag. den 31 aiglihen Hoh

[tung gev tenen. Das ttfindenden Fr

sonntägliche

Mannigfaltiges. Berlin, den 28. April 1900.

trigen Si $ ner {tädtische dlagen des einverstanden

n Promenade- Wilhelmstraße, Abenden der K ranstaltungen, aus mit Genehmigung ónigs auf Veranlassung

orsig Seiner Durch- ai stattfindende große ennts-Turnier ber auch das große chesters aus Hans Richter, das am f mir Ball zur Ein- Preis- und Blumen- bundes unter sportlicher

Mittagsstunde und Komponisten - gewöhnlicher Ve wesenheit und

ung in der An- n Maschinenbau- Planes unter

in seiner gef Errichtung et

Abänderungen ber Ermittelungen a@ und Unterhaltung sonstigen Int

ten, Fabriken, einem einmalige rlihen Beitrag {sie _3 A erbieten.

Der Magistrat hat

gelegenheit, betreffend die Operetten-

ße Zabl außer entli der An t des Kaisers und Sport-Vereins“ u Aribert voa An

etoch darü Errichtung Fabriken und

nd unter dem halt am 18.

niht minder a isharmonisch

zunächst i

Richtung An Vereine geri n Beitrage

tet werden, wie

zu zahlen bereit den Unterhaltungskofsten der Ferner wurde beschlossen, wegen Einzugs Seiner Maj sizung auf

großen Maschinenbauanstal

viel Fe zu der Anl sind und welchen jäh le zu gewähren Mai stattfinden ih die nächste

Berlin, un Sonntag, den leitung der Mai- Korso des G Leitung des

Rhein, am 17. anstaltung festges

wie ein Sommerfe

von Oesterre Magistrats Sonnabend, den bandes IX d

5, Mai, anzuberaumen. egatta“ auf dem

bhendliche Vers ffnen Promenaden- ie Mai-Saijon. das erste große n 9. Mai an- ftieg und Fallshirms es Radfahr-Korsos, vorgesehen, Der Geburtstag des Kronprinzen wird am Beleuchtung und Rußland und der, hnlicen Veranstaltungen ch die besonderen bestehend in einen nter Arthur Niki

ltung eine a den 1. Mai, erò ise Beleuchtung d für den 5. Mai,

er und Noth- er Frau Polizei- ) eine General- wiederum eine

armer Kind dem Vorsiß d (Schadowstraße der Magistrat batte im vergangenen Fah sammteinnahme Dieses glünstize

Der Verein zur Speisung leidender hielt gest Direktor Maurer in d versammlung ab.

Beihilfe von 3000 Einschluß des gegen 24 441 lih dur rei

er „Ressource“ Verein, dem 4 gewährt hat, standes eine Ge % im Jahre 1898.

Gartenfest mit

für den 20. Mai, heinfahrt für Do Kaiserlichen und atriotishem Konzert Ihrer Majestäten England am 19. res Das Programm führ in der Pfingstwohe, ßen Konzert u on dansante“ wiesen, daß für di liche Tribünen vor ch dem Laron-Tennis-Turn

Ergebniß wurde rößeren Gr- führt. Auch die urden im leßten r Lebensmittel und zu Extra-Unterstüßungen 11 518 4 im Vorjahre. der städtishen Shuldepu-

flofsenen Jahre heit der Kinder,

bengalischer

6. Mai mit Þ des Kaiser

die Geburts Königin von

. Unterstüßgt w ; usgabt wurden dabei chenmarken 1558 A also 14923 M, gegen in nah Vereinbarung mit Frühstück3verthei

hat auch im ver nur auf die Gesund Verhalten ausgeüb 6 mehr a

abre 2500 F T0 965 4, für Volkskü 2400 4, insgesam Die von dem Vere eingeführte Schülerinnen der einen wohlthätigen

rübstücksvertheilu Achtigt un

Gartenfest am \ch am 8. Juni Zum Schluß fei Korsos große, gegen dem Kurhause errichtet werden ier gegen Eintrittskarten an-

anstaltungen 6. Juni, einem gro und einer „Réuni ch darauf hinge Billetlôfung ¿ug und man au wohnen kann.

London, 2

statt. Den Borsi Botschafter vertretende den Trinkspruch in dem er der engen dem Kaiserlichen E: Majestäten den die anderen Für Kaiserlichen Maie dem Gebiete der f das Hospital erwähnte bieten des Hospitals ange verwundete Soldaten au den Beiträgen für estät des Deut!

Gemeindeschulen Einfluß nicht

ng 196 Schulen, 1s im Vor-

0 #4. des Vorjahres ver-

lksküchen find außerdem

verge worden, Ü 8

9 M gegen 829 die Kinder der vier und Weißbrot verausgaben 24879 M

jahr, berü ausgabt worden. Mittagessen,

M wohlthätige 22 279 M. 6863 4 konnten zum dem blieb ein Verein zur Zeit 20 000 dergewählt. Bestehen zu feiern.

itsunterriht für K 84 d, Brun

eute Abend fand im t\chen Hospital n erkrankten deut! Metternih , welcher Victoria ausbrate, Allerb3chstderselben zu raf Metternich auf Ihre Kaiser Franz Jose itals unv betonte, di de8genossen i Bei dem a Graf MetterniŸ, da

d-Afrika zur das Hospital befi hen Kaijers in Höhe von 2 osevh spendete

lung beläust fi

7, April. (W. T. B.) H Fahresfestmahl d yz führte der zur

Gesandie Graf _W hre Majestät die Königin freundschaftlichen B fel gedachte. Sodann toa aiser Wilhelm und den stlihen Gönner des Hosp täten seien nicht nur Bun Nächstenliebe.

aufzewendet Die Verwaltung auf von Effekten Bestand von A

im Vorjabre. ndet werden ; außer-

Werthpapieren besi Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder m November gedenkt de n Waff2n, sondern lódann folgenden ß das Krieg8amt Anzahl Betten Verfüaung zu stellen. ndet \iH ein folcher Pfd. Sterl. ; 50 Pfo. Sterl. Pfd. Sterl.

2Bjähriges naben, der in nenstraße 39,

Gneisenaustraße 7) Miitt- gehen die Mel-

Handfertigke

chülerwerkftätt (Lützowstraße

b ertbeilt wird, m Unterrichtsbeginn ei Anmeldungen neuer Sh baldigst angebracht werden.

den fünf S Mariannenplaß 28, Nachmittags von zahlreih ein, da füllt waren.

Vorstehern

Seiner Maj Seine Majestät der Der Gesammtbetrag d

{on über üler sollten

daher bei den ch auf 3077

Akten von Wolfgang Theater.

Beaumarchais, von Knigge-Vu

Komische Oper in 4 D b Deuisches

Daponte. Uebersezung

4 Uhr.

Schauspielhaus. Besten der Unterftü Zum ersten und Leidenschaft. nah dem Französischen (Vater) von Ludwig vom WKegisseur Georgs Billetreservesaß 115. Vorstellung. Swauspiel

Wetterbericht vom 98. April 1900,

8 Uhr Mo ke lpius. Anfang

Mittags 12 Uhr : Matinée zum gungskasse für arme Kean, oder: G

Lustspiel in 5 Aufzügen

sius

atur NMNK O 59, E 49R.|

Millim. Cel

Sonntag,

Nerliner Theater. L * ; Uhr: Der Hütten- | "Montag und folgende Tage: Die Dame von

2x Uhr: Harold. Abends 7 Dienstag und Mittwoch: Ueber unsere

U. d. Meeres E red. in “Temper in 0

Barnay. In Scene gesetzt Aufgeld wir ee

Die "Tochter des in 4 Aufzügen von Grnst

Die Fledermaus. in 3 Akten nach C. Haffner

ld wird nicht er- 9—10 und von spielhause ftatt. Unter den den Linden . 28. Anfang euen Königlichen von Nachmittags ch4 Theater - Billets berechtigen zum

Blacksod. . « Christiansund Kopenhagen . Stockholm .

St Petersburg Cork Queens-

Cherburg e

[Bey

Erasmus. von Wildenbruh. Overn - Theater. Komische Operette Meilbhac und Halévy. und Richard G on Emil Graeb. , Der Billetverkau 15 Uhr im König Billets sind auch i Linden 241, und im Nr. 69, zu E

Opern- Theaters Gintxritt in den Garten.

|

[Ae]

9\wolkenlos

NNW 3lhalb bed. Schiller-Theater.

tag, Nacbmittags 3 Liebe Wellen. Franz Grillpa

Schauspiel in Abends 8 Uhr: Niobe.

8 Uhr : Niobe. Hierauf : Der

|

Bearbeitet von Musik von Joh

eiue ra +

NNW 3\wolkig ckt

f findet von lichen Schau Fnvalidendank, ünstlerdank, Unter Billetreservesa

Diener zweier He Dienstag, Abends Diener zweier Herren.

2\halb bed.

winemünde Neufahrwasser

No 4wolkenlos

5 wolkenlos 3 wolkenlos 3\wolkenlos

(Opernhaus.) Sonn- abr: Put Der Betiel: en r: Der Bettel- | Verlobt: Frl. Marie von Waldow mit Hrn. Leut. f: Herr R. Wellhof, als Gast.) | Bernhard Grafen Poninski (Weimar—Berlin). Der Bettelstudent. M D ul me wh nsemble-Gastspiel unter Les is | Bereheliht: Hr. Hans von Raypard mit Frl. czy. Die Geisha. Operette Sophie von Rappard (Lubnice—Oels).

Theater des Wefßtens. Nachmittags 3

Karlsruhe . Der Freischütz.

Wiesbaden . Chemniß

111, Vorstellung. Carmen.

Halévy, na Anfang 74 Uhr. Vorstelluna. ¿ , Vorstellung.

Dramatisches Gedi von Otto von der Pfordten. Ober-Regisseur ‘Max Grube. Clara Meyer, Gbrenmitgl spiels.) d

Die rothen Die Afffrikanerin. D Evangelimanu.

F) Bremer Rathskeller. bôchften Befehl: Das eherne Schauspielhaus. D Erasmus. ittwoh: Donnerstag:

Sonnabend : 9 Othello, Anfang 8 Uhr.

n 4 Akten von G Meilhac und Ludovic des Prosper Ms Schauspielhaus.

Abonnement 1 von Rom.

Sonnabend: Dicektors Ioss Feren von Sidney Jones.

9 wolkenlos

Breslau . - - | Fle d’Airx . - | 760 |O

Triest ¿s ; : Uebersicht der

Gin Hochdruckgebiet erst seln ostwärts nah Oest tiefe Depression d vielfah heitere efallen; st

ärmung wahrf ¿ tíhe Seewarte.

E e Theater.

Königliche Schauspiele. 110, Vorstellung.

in 5 Aufiügen Scene gesezt vom (Marie Luise: F ied des Königlich:n S

Die Beichte. Ratbold. ittwoch: Zum 200, onnerstag : Mi Phantafien im Auf Aller-

5 [wolkenlos

ftill|Regen

Witterung.

ch von den Britisben bin, während eine isen Küste ers

pt j bo Þck 00

Agnes Sorma. Montx1g: Al

Schuhe. M Dienstag: Gastspiel von

ittleren norweg chland dauert die Witterung fort ; ellenweise fanden NaWt-

Sonnabend: rstelung Neu einstudiert : Pferd. Anfang 8 Vh Die Tochter des Jugend von h s Erasmus. Glü und der Mohr von Vened1g.

Ueues Theater. Siffbauerdamm #8. Sonn-

ift Niedershlaa g G Nachmitta

frôfte ftatt.

en von Thilo von Im Exil. Schwank | Verlag der Expedition (Sholz) in Berlin.

Anderten und B. olf. Druck der Norddeutschen Buchdrucktkerei und Verlag Komödie in 1 Aufzug | Viftalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 82.

a von Barnhelm.

Montag: Minn Dienstag bis einschließli Sonntag: Im Exil.

spiel in 4 L ds 74 Uhr : in 3 Akten von H. von Frau Soune. von Paul Remer.

I SIE N

Die Tochter de

Sonntag: Opern- Figaro’s Hochzeit.

B

St. Petersburg, 27. April. (W. T. B.) In der Ortschaft Kresty im Gouvernement Nowgorod wurden dur eine Feuers- brunst 120 Häuser zerstört ; etne große Anzahl Menschen ist obdahlos,

Kronstadt, 27. April. (W. T. B.) Das am 12. November J. bei Hogland gestrandete Panzer\hiff „Graf Apraxin* iff gestern mit Hilfe des Eisbrechers „Jermak“ flott

gemacht worden.

Ottawa, 27. April. (W. T. B.) Das Feuer ift nunmehr gelöst (val. Nr. 101 d. Bl.). Bon der Vorstadt Hull sind nur die Kathedrale und zwanzig Häuser stehen geblieben. Der ganze westlihe Theil von Ottawa, welcher den industriellen Mittel- punkt dec Stadt bildet, ist mit den zahlreichen Fabrikgebäuden, Faftoreieñ, den Gütershuppen der Canadian Pacific Railway und vielen Wohnungen von meistens der ärmeren Klasse angehörenden Leuten völlig zerstört worden. Der Materialschaden wird auf 10 bis 12 Millionen Dollars geschäßt. Das gesammte vom Feuer verwüstete Gebiet beträgt fünf Quadratmeilen. Zehntausend Personen find obdahlos. Das Feuer kam in einem kleinen Holz- hause der Vorstadt Hull zum Ausbruch. Ein heftiger Sturm von Norden führte binnen wenigen Minuten brennende Holzstücke na allen Richtungen fort, und \hon nah einer halben Stunde war der Brand nict mehr zu bewältigen. Ein Regen von Funken wurde vom Wind über den Fluß getrieben und zündete von neuem «n Vers» schiedenen Stellen in HQitawa. Auch die Hângebrücke gerieth in Brand. Obwohl noch von Ottawa Spriyen zur Bewältigung des Feuers in Hull hinübergesandt wurden, mußte der Kampf gegen das Element aufgegeben werden. Nachdem das Industrieviertel zer\tôrt worden war, griffen die Flammen nah dem westlichen Stadtviertel über, wo sh die Privatwohnhäufer befinden. Viele Häuser wurden von Dieben geplün ert. Bisher ind sieben Todesfälle zur Kenntniß gelangt. Bei Sonnenuntergavg \{chwachte sich der Mind ab, und dadur sowie dank der Ankunft zahlreiher Sprigen aus anderen Städten war es mögli, den noch stehenden Theil der Stadt zu retten.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

Nizza, 2. April. (W. T. B.) Das Befinden Jhrer Hoheit der Herzogin Alexandrine von Sachjsen-Coburg und Gotha hat sich so weit gebessert, daß die Krankheit in der Hauptsache als behoben betrachtet werden kann.

Lemberg, 28. April. (W. T. B.) Der von dem Abg. Fürsten Sanguszko in der gestrigen Besprehung der Mit- glieder des Polenklubs eingebrachte Beschlußzantrag, betreffend die Hintanhaltung jeder Obstruktion im Parlament, wurde

heute einstimmig angenommen.

St. Petersburg, 98. April. (W. T. B.) Der „Re- gierungsbote“ veröffentlicht ein Manifest des Kaisers, in welhem dem Volke von dem Ableben der Großfürstin Alexandra Petrowna Mittheilung gemacht wird und die Bemühungen Höchstderselben um die Werke christlicher Barm- herzigkeit hervorgehoben werden.

New York, 28. April. (Meldung des „Reuter'schen Bureaus.“) Der Sekretär des Kriegsamts Root hielt gestern in der Grant - Denkmal - G ellschaft eine Rede, in welcher er sagte, das amerifanishe Volk werde von der Monroe-Doktrin nicht abgehen und nöthigenfalls mit den Waffen in der Hand für diejelbe eintreten, Wenn man aber niht schneller auf dem Wege der Geseßgebung Vorkehrungen treffe, würden die Amerikaner eines Tages den Ereignissen unvorbereitet gegen-

überstehen.

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten Beilage.)

Sonntag, Nachmittags Residenz -Theater. Direktion: Sigmund Lauten- suukene Glocke. Abends | burg. Sonntag: Die Dame von Maxim. (La John Gabriel Borkman.

Der Biberpelz. Der Probekaudidat.

dame de chez Maxim.) Sáwank in 3 Aften von Georges Fevydeau. Ueberseßt und bearbeitet von Benno Jacobjon. In Scene gesegt von Sigmund

Lautenburg. Anfang 7x4 Ubr. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über

Nathmittags die Hälfte ermäßigten Preisen: Der Schlafwagen Controleur.

Maxim.

Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73. Letzte Sonntags- Aufführung vor der Abreise nah

(Wallner-Theater.) Sonn- | Hamburg. Sonntag: Im Himmelhof. Große

_Des Meeres und der Aus\tattungspofse mit Gesang und Tanz in 3 Akten

Traueriviel in 9 Aufiügen von | von Iean Kren und Alfred Swönfeld. Musik von

Abends 8 Uhr: Die Ehre. „Max Schmidt. Anfang 74 Ubr.

4 Akten von Hermann Sudermann. i g Legzte Aufführung ür

in dieser Saifon.

Hierauf: Der Benefiz Guido Thielscher. Jm Himmelhof. (Gottlieb Schwärmer: Guido Thielscher.) Vom 1.—9. Mai inkl. : Ges(lofsen.

S

Familien-Nachrichten.

ge: Frieda Egermann mit Hrn. Gerichts-Afsefso: arl Gerdien (Hirshberg i. Sl ).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Prediger Schall Rladow a. H.). Hrn. Oberleut. Achim von

Lessing-Theater. Sonntag: Gastspiel von uast (Potsdam).

Cypriennue. 8 ih wiederfam

Gestorben: Hr. Leut. Reinhold von Diepow (Lugano). $r. Landrath Martha von Neefe und

8 Sorma. Nora. Obischau, geb. Robert (Sagan).

Verantwortlicher Redakteur:

u halben Preisen: Direktor Siemenroth in Berlin.

Neun Beilagen (einschließli Börsen-Beilage).

102.

E r st

E e Beilage Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußisch

Berlin, Sonnabend, den 28. April

Berichte von deutschen Fruchtmärkteu.

en Staats-Anzeiger. 1900.

___ Qualität

4 t vie ved Markttage am Markttage Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner E ( naH überschläglicher i i : : h L R opPeis aag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner zentner Doppelzentner M K K « (Preis unbekannt) Weizen- 14 : 30 | L 14,78 (1695 15,25 : | , ' 14,30 14,60 : e | 14,50 14,50 15,00 15,00 u 1Ba0 | 14,20 14,40 14,60 14,80 14,51 14,30 | 14,60 14,60 14,89 14 80 14,57 | 1200 | 13,36 13,35 14,70 14,70 14,40 : 14,60 14,80 14,80 15,00 15,00 14.80 Sireodeim ; 14,50 14 50 15,50 15,50 : t | 14,70 14,80 14,75 E u : = N C j ,20 | 15,20 15,20 | 15,70 15,70 16,20 16,20 15,89 h n 16,70 16,70 ; 15.00 15,67 | 16,00 17,00 17,33 18,00 1707 4 16,40 | 16,60 17,10 17,20 17,60 16,83 7 L O 16,20 16,40 16,40 16,25 e i A A | 15,60 15,60 D 15,60 | ; , a 1A 17,45 i / St. Avold 16,00 16,50 O ieg : j = 14,69 14,60 6 ; 12,00 13,00 | 13,30 13,70 14/30 15.00 Et : E 14,50 15,20 ; ' 1200 1400 14,75 15,00 | 15,00 | 15,25 E | i 75 1475 | 15% 15,55 15,75 15,75 15,25 17,00 17,00 17,50 17,50 7 z : : Noggen. i i 12,68 j 192,96 12,96 13,23 13,23 i 12,50 | 12/90 13,20 13/30 13,80 i : - | 1 S 435 | i Sorau N.-L. : 13,30 | 14,00 1400 j 14:30 14/30 f S L 2 | 8] e ke] 2 18 1488 2% Schneidemü ' ; 00 | 14, 14, i 4 Schneidemühl . : 13,00 13,30 13,30 | 13,60 12/20 1830 +4 Á et 13,15 13,15 13,15 20.4. j 2, 13,35 13,35 14,75 14,75 14,40 93.4. ; 14 50 14,60 14,60 | 14,70 14,70 14,60 24 4. Liegniy 12,70 | 13,90 13,90 | 14,90 14,90 ' A ‘s | 14,80 L T E Lr 7 14,84 20. 4 i | S] 1466-7 | 1466 14,66 20. 4. : 4 T7 1410 14,60 : E 1320 13,90 1390 | 14,70 14,70 14,14 26.4 : 86 | 13,93 1429 | 14,64 15,36 14,66 20. 4. L : 14/00 | 1480 | 15,20 | 1540 | 16,00 20. 4. A: 0 i 15,15 90. 4. | 15,60 15,60 16,00 16,00 15,92 : j | 14,20 14,20 e 14,2 25.4. Nam 15,50 | 15,85 15,85 kt D : S | 14,50 15,00 | 15,20 | 15,60 N j 13,60 | 13,80 13,80 14,03 14,00 13,75 21.4 ; a bas 13,60 13,60 13,40 25. 4, 13,70 14,30 14,50 1460 -| 14,90 | fu s his 14,00 15,00 14,00 14,25 14,50 14,70 15,20 R 15,03 | 15,60 1550 | 16,00 | 16,00 i | 15,50 15,50 16,00 16,00 Gerste. 12,85 13,20 13 20 13,55 13,55 12,20 12,60 12,80 13,00 13,20 Y 2 2, 12,40 12,60 9, 24 Sorau N.-L. 13,00 13,50 13,50 14 09 14,00 E E : 12,30 12,70 12,90 | 13,10 13,30 13,00 25.4 Sóneidemühl . 12,40 12,70 1270 13:00 13/00 1270 L i Kolmar i. p ie lise 1285 12,85 12,85 20. ¿ ; ; 11,00 12,40 12,49 13,80 13,80 13,33 93. 4. : 1310 14,10 14,10 14,50 14 50 | dg i E =— a 15,00 15,00 i : Z 12,69 | 1346 o, Fe S 1615 a S : | | ; i 16.15 14,57 : 15,00 | 16,20 17,09 17,20 18,00 i Di 7 Bopfingen . 15,50 | 16,20 16,20 16,40 1640 16/36 L s 13,60 | 14/00 14.30 14,40 14,80 14,36 d 4 15,35 f —_ 15,90 15,90 : M 11,40 12,40 12,90 13,40 14,40 ; : 8 = 12,20 13,00 21 14,00 | 15,00 15,00 16,00 16,C0 f E a 4 15,50 15/50 16,00 16,00 L : Hafer. / 12,40 | 12,60 12,60 12,30 12,80 11,30 | 11,70 12,00 12,00 12,40 ¿ / : R A 0: 2; 12/40 12/60 C s Socai N.es 12,50 | 12,80 12,80 13,20 13/20 E Me Lissa . . - 1270 | 12,90 13,00 13,10 13,20 13,05 %.4 ; Krotoschin . - - 1200 | 12,20 12,20 12/5 12.50 12,23 9%. 4. G Sdneizemüßl E 12,00 12,50 12,50 13,00 13,00 12,50 24. 4. Î s s das 13.25 13/25 t 20. 4. : Streblen i. S 11,60 | 12 00 12,00 12,40 12/40 13/25 23. L 7 1320 | 13,40 13,40 13,60 13/60 13,40 24. 4. : voi 11,40 | 11,70 11,70 12,70 12,70 | Gy t ildeéheim . « e 14,50 14,30 m 2 6: | , e f p 15,00 15,00 15:00 L ä | E 4; 1 , 2 u A 1 R S A inf T 3; 4,60 ] Î T 15,40 | 15,60 15,80 16,09 16/40 t S : Saatiouisd 15,80 | 16,00 16,20 16,20 16,40 16,13 20.4 10,75 12,90 13,98 14,52 16,13 14,18 L h ; 20. 4. ¿ 11,60 | 13,20 13,80 14,00 15,00 13,58 20.4 i: Winnenden - 1420 | 1430 | 1440 | 1459 | 14,60 14,54 19. 4. i Bopsiagen 1420 | 14,40 14,40 14,80 14 89 14,37 20. 4. Z 1280 | 13,60 14,00 14,20 14,40 13,84 25. 4, : 40 | a Sa 15,15 h ; St. Avold Ms 14 14,50 14,80 15,00 15,60 15,50 20. 4 i 13,00 13,20 13,20 13,49 13,40 13,20 21. 4. : 11,60 12,03 12,00 11,80 11/80 12,00 12,20 1250 12,70 ; : e i 1 009 11,80 12,40 12,10 ) 14,50 15,00 | 15,00 15,50 15,50 ¿ ? 14:00 14,50 14,50 15,00 15 03 ¿ e k e . . ,$ d 0 . - S | a) i 14,59 14,50 f 15,50 15,50 A | merkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Berkaufswerth auf volle Mark abgerundet m etheilt, Der ittspreis wird n unabgerund e liegender Strich (—) in den S für Preise hat die Bedeutung, daß der Ctinieide Preis nicht vorgekommen ift, Punkt (.) in ien sechs Spalten, L L A cctsnoahen “i B Zer fehl

Am vorigen Außerdem wurden

Erg Dr G20 "E 2 De Be t E R R lait

et E

S

i C S A I I E I E