1900 / 102 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

60 4. für Louise M in Brauna und dann weiter abgetretene Theilpost von 300 Thlr. | [9457] A Oeffentliche Zusftelluug. Rechtsanwalt Heitmann zu Ruhrort, klagt gegen den [9731] Oeffentliche Zustellung. , | S0 R A h Draa nebst Zinsen gültig ift. Die Ehefrau des Agenten Gduard Berua>>, | Arbeiter Fohann Marternigtki, früher zu Bru>f« Der Fabrikant Chr. H-inr. Reuter in Nürnbera, 9) Verloosung A. von Werth- Babe Leide ici Madicosteng der An- 6) Kommandit - Gesellschaften

,„ den 2%. April 1900. 7) Das Dokument, welches über die Abtheilung I[1 | Marie, geb. Malonn, in Berlin, vertreten dur | hausen Sekt. VII Nr. 45 Menage, jeßt unbekannten rozefibevollmächtigter: Reht2anwalt Dr Woltere>, 7 E niglihed Amtêgericht. Nr 14 im Grundbuhe von Sonnewalde Nr. 104 Rechtsanwalt Andree hieselbst, klagt gegen ihren | Aufenthalts, unter der Debauptung, daß der Be- lagt gegen den Kaufmann Ludwig Philipp, jept papieren. Citac gogen i r Saat s auf Aktien U. Aftien-Gesellsh. für den Lehrer Gustav Kramer zu Sonnewalde aus | genannten Ebemann, früher bier, jeßt un ekannten | flagte mit der Tochtcr des Klägers uguste Selle in unbekannten Aufenthalts, früher in Hannover, | Die bisher hi ; Buchstabe A. Nr 11 44 und 55

[9661] Jm Namen des Königs! der Schuldurkunde vom 30. Oktober 1849 einge- | Aufentbalts, wegen Mißhandlungen, Tödtungsversu<s der Zelt vom 2%. Januar bis 10. April 1898 den Scillerstr. 46, unter der Bebaupturg, daß ibm der | ¡her de B E veröffentlichten Delanutwa uns Buchftabe 1. Nr. 6 23 34 37 48 67 74 | Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen PVerkündet am 9. April 1900, tragene Hypothekenpost von 30 Thlr. nebst Zinsen | und böslicher Verlassung, mit dem Antrage, die Ebe Beifchlaf vollzogen und daß die Auguste Selle am Beklagte für ihn am 19. Sanuar 1900 gegen 1 Monat n O ae Werthpapieren v aut < | und 105, über den Verlust von Werthpapieren befinden fich Rir. Smit, Gerichtsschreiber. gebildet ist. der par zu scheiden, fowie den Beklagten für | 6. November 1898 ein Kind Namens Agnes Minna Ziel fäuflih gelieferte Waaren die Sumwe von aus\ließli< in Unterabtheilung 2. Buchstabe ©. Nr. 35 125 131 138 141 151 aus\hließli< in Unterabtheilung 2.

In der Aufgebotssache des Ober-Steuerkontroleurs IT. In der Aufgebotssache den \huldigen Theil zu erklären, und ladet den Be- | Auguste außerehelih geboren habe, mit dem Antrage, 305 M vershulde, er aber hiervon porte nur | 68380] B 156 und 167, Arthur v. Winkler, 5: Z. in der Irrenanstalt zu | 1) des Grybenarbeiters Traugott Lehmann zu klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits 1) den Beklagten für den Vater des von der Auguste 300 M beanspruche, mit derm Antrage auf kosten- Sei déè vei J SLE Buchstabe D. Nr. 26 und 36. (9863) Scheibe, vertreten dur seinen Pfleger, den Hof- Heinricharuß und feiner Ebefrau Wilhelmine, ge- | vor die 1. Zivilkammer des Herzoglichen Landgerichts | Selle am 6. November 1898 geborenen Kindes pflichtige Ben Ras des Beklagten zur Zahlung | 94148 E u e ZO der us L Die Inhaber dieser Scheine werten aufgefordert, Actien -Commandit - Gesellschaft Kammetjäzer August Kube in Breslau, bat das | borenen Jurishka F. 5. 98, zu Braunshweig auf den 5. Zuli 1900, Vor- | Namens Agnes Minna Auguste zu erklären, 2) ihn von 3 f nebst 5 0/9 Zinsen seit 19. Februar 1900 | Fnd folge i i E N a L ligationen | pen Nennwerth derselben vom L, Juli 1900 ab Barmer Bank-Verei Königliche Amtsgeridt in Wehlau dur den Amts- | 2) des Hüfners Reinhold Miersh zu Dollenchen mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei | zu verurtheilen, für das vorgedahte Kind von dessen und vorläufige _Vollstre>barkeitserklärung des Ur- 1) Was der A le Le Doi "00 000 gegen Einlieferung der Anleihescheine, der Anweisungen ; au- erem richter Heß tür Recht erkannt: L 99; dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu Geburt bis zum zurü>gelegten vierzehnten Lebens- theils. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- v m T RO Ran: k und der nah dew 1. Juli 1900 fälligen Zinsscheine Hinsverg Fischer & Co.

Das Spakassenbuh Nr. 6080 der Kreis-Spar- Grubenarbeiters Ottomar Klostius zu | bestellen. s Zweke der öffentlichen Zustellung jahre 9 4 an monatlichen Veipflegungs- und Er- lichen Verhandlung des R-chtéstreits vor das König- om Jahre : von der hiesigen Kreis-Kommunal-Kafse oder der Die Herren Aktionäre unserer Gesellihaft werden

kasse zu Weblau, autgesteUt für den Leutnant a. D. | Gohra F. 4. 29 wird dieser Auszug der Klage befannt gemacht. zieHungskosten, und zwar die rüdständigen sofort, die liche Amtsgericht in Hannover auf den 21. Juni Buchstabe A. Nr 26 39 94 103 125 127 134 Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen | biermit auf Grund des Gesellschaftévertrages ergebenst

l ellt 11 1: : E j N x ¿ ; ; anr! i ; ; E 142 156 170 209 212 235 258 264 281 338 343 : :

Arthur v. Winkler, G für ZatiN erklärt. 2 des S Richard Schade zu Finster- | Braunschweig, den D Ayril 1900, r pi get in pierteljähel ben ivil binsibilic an L E nied N arg vage dal 356 388 395 399 427 430 468 505 553 588 594 Mane nt zu Berlin, der Norddeutschen | eingeladen zu der M : DR ves Tuchmach-rmeisters Richard Kieß zu Finster- Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts. Antrags zu 2 für vorläufig vollstre>bar zu erklären. bekannt gemacht. 8f | 606 617 621 632 658 671 689 747. D Data R tien S. É Sees Le M E

[9658] Bekanntmachung. Gelbe V 6, U Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- Hannover, den 23. April 1900, BUAELE B. Nr. 14 30 46 91. Nachfoiger ina Königsberg in * Emvfang zu | Moutag, deu 21. Mai, Nachmittags 4 Uh

Dur Ausschlußurtheil des unterzeichnen Gerichts | ad 1, 2, 3 ‘u, 4 vertreten dur< den Justizrath | [9456] Oeffeutliche Zustellung. handlung des Rebtsst-eits vor das Königliche Tmts- Der Gerichtschre'ber ) Von der Anlcihe von 3 500 000 | nehmen. im Bankgebäude, Winklerstraßze Nr 11 biér. fiatt

vom beutigen Tage sind folgende Svarkassenbücher : | Hoefer zu Finsterwalde, Die Heijerfrau Anna Zazauoroski, geborene Petereit, | gericht ¡zu Rubrort auf den D. Juni 1900, Vor- des Königlichen Amtsgerichts. 5 E. Nr. 55 6 bom Jahre 1882: Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag von dem | finden wid i /

l der Städtihen Sparkasse in Berlin: bat d2s Königliche Amtsgericht zu Finsterwalde | zu M. m:l, vertreten dur< Justizrath Geßner und mittags S8 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zu- 494 502 ¿es 75 85 112 155 215 296 360 391 48 | apital in Abzug gebracht werden. Tagesordnung:

1) Nr. 161 138 über 100 Æ, ausgestellt auf den dur den Amtsgerichtsrath Schneider für Recht er- A Borchert in Meiner, Dos gegen ibren Gai v0: hadons dieier e O bekannt gemadt. [9458] Oeffentliche Zustellung. 435 899 896 2 E: aae L E S0 R Aus früheren Verloosungen find no< die Beschlußfassung über den E der verláuti mie Went Put GehGnnme n r |DLE ounuige peb dre Maheradfoer maden | Q M nte t Bao" E das fe | Gitter de bi S qut N E Be eli natrofe | ie 105 10 140) fa 18 B US UN | E n e E | Ebi Baden Mt g der Elisabeth Louis, TàSter des Kauf- | mit G Ap auf folgende Hypothekenposten Dis 20 Î is La G LRE mil dei An Gerichtsschreiber des Köni,lichen Amtsgerichts. Dare Lee M E a Is Ras ELeS, s SREE 217 E O Ee 2D ZES 2 Karthaus, n 16. Dejembe 1899. A M ee Sti 4184 a manns Louis, auszes<lossen: rage, die Ehe der Parteien zu |<eiden vnd den Se- L fter von G. Müller aus Saaralben, zur Zeit | 2565 2576 27% 2727 S 2052 2904 3051 3104 | Le! rets « MuSscui des eises Karthaus. A 1200 M

Eo, 19s fer 25413 d, gufgetett asf | 1, 2 ntt T Mo fte Ent | une ant hey Belgien 0m minde Dent | E Gun Weseitn Boldt M Todfseanntea Wohn: und Afenthaltfort, wegen | 3243 5243 303 3821 3334 599 3401 R E | O rener Stadt De S n ales fee Ties den Nawen des Frâu e E uise Sr e E at dei e Gotifried d i bael Lunkwit zu Chemni lung des Rechtsstreits vor das Königliche Land- Die Firma Wesselmann, Maschinen Gesellschaft Forderung aus den Jahren 1896—1898 mit dem 8) Von ber Anleihe von 1 000 000 Berloosung Dürener Stadt-Anleihescheine bia (vä ung R E: haben ihre Aktien

T E ata Pg ul s Gli c au s dem Erkenntnisse vom 15. Juli 1870 einge- | geridt, I. Zivilkammer, zu Memel auf den | mit bes. Haftung in Berlin N, Friedrichstr. 10% a, Antrage: Kaiserlihes Landgericht wolle vie eklagte omn Jasro VISSe Bei der beuti en öffentlichen Verloo] der a téibbenas fen Stell 1E E O E Ne) Nr. E ea ee 1009 ausgeftellt auf tragene Hypothekenpost von 100 Tblr. nebft Zinsen | 6 Juli 1900, Vormittags 94 Uhr, mit der Por wf E E N us, B ofe ier ais E E E EN 721 O6 966 190 106, LAP 210 Ma 00D 040 T T M. Aufi 1900 Ur Auszahlung kommenden in Berlin bei der Direction der Disconto

s r ¡S e, au | : S i: 420A ; ; ei it | Tlagt gegen en Kaufmann Friedri ar eves, a a j 2 9 é: ‘tadt- i ; ' : | 4 vet vlamen ter Mare Deine, 11 SEEY gf | 2) ax) Vie jo Grunoude ven Dolenden Ne, | Wolf, rie bei dem geaen Grete der | früher in Kiln, 2) den Kausmann Ewald Pert, 2400 A fell tem 24 12 10e 4) Dou der Anleihe von 1 000/000 & | Me Hessen W A R E Sei E E Le für Gaudel und den Namen der verw. Auguste Kuhl, geb. Freiwald, | Abtbeilung Il Nr. 2 und 3 für den Friedrich | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | früber in Efsen an der Ruhr, auf Grund der Be- 0 18% L1A0T, N vom JaYLE 1889, L. Emission: L. aus dem Privilegium ”" " Judustrie

D E 9 23 : 7b o 79 M Q o Eri auf 6o\<t und defsen Ehefrau Anna Marie ueborene befannt gemacht. hauptung, daß die Beklagten als Gesellschafter der Pp S , Nr 30 53 259 297 376 439 480 548 755 769 vom 21 November 1870 Litt. C Q A S Delb aa A U a N Dad Geiivaid: | e us den Verträgen vom 17. Mai 1854, Niecert, inzwischen aufgelösten offenen Handelsgesellschaft 2710 2 ( 1 S Mee ai G G on Ste & $00 4, nämlich A S o Ï a Herren Delbrü, Les

8) Nr. 441 911 über 100 4, autgenellt auf ten | 10. Juli 1856 und 6. Juli 1859 eingetragenen Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Si Tel V Le ace E S, 102,00 10. 83, 1897, ? vom Nrire L889, IL. Saison: E 79 110 135 169 194 216 239 248 262 286 321 - e bei den Herren Fischer & Co., Namen des Maurerpoliers Oskar Dätweiler, Hypotbekenpoften von 400 Thlr. nebs Zinsen und gese N Ii 1399 571,40 „& versuldeten, mit 142,80 20. 3. 1897, Nr. 1298 406 463 492 963 569 805 807 853 | *“y UO AIL A0 U E E ti Me, 71 196 - Fraukfurt a. M. bei der Filiale der

9) Nr. 7839 über 217,02 4. ausgestellt auf den | 402" hlr, b oba Nr. b0 [9725] Oeffentliche Zuftellung. dem Antrage, auf: 1) kostenfällige Verurtheilung der 183,60 23. 3, 1897, 861 918 1036 1037 1239 1273 1395 1450 1557 | 149 ‘902 203 270 287 328 N 185 als 4 Bank für Haudel und Juduftrie, Namen des Kaufmanns Adolf Klemaun, j 3) auf die e Grundbuche von R, E A Die Frau Aletta Gottzetreu, geb. von Pen, zu | Beklagten als Gesammtshuldner: an Klägerin den 912,00 33 87 1897, 1588 1616 1763 1803 1805 1825 1940 2028 2038 455 499 595 545 560 571 Kai Lte 4 Köln bei dem Bankhause J- H. Stein,

II. der Kreissparkasse des Kreises Nieder-Barnim Abtheilung 111 Nr. 1 für Christiane Rothe aus dem Halle a. S., Klägerin Prozeßbevollmächtigter : | Betrag von 571,40 M nebft 69/0 Zinsen seit 1. Sev- S T1400 7 1897 9067 2141 2158 2186 2237 2394 2438 2774 9819 | #2 I D . . e bei dem Bankhause Sal. Oppeu-

k Í

Nr. 9626 über 156 61 M, ausgestellt auf den Namen Bertrage vom 4. Februar 1849 eingetragene Hypo- e<tsanwalt Dr. Kachne in Halle a S flagt tembex bis 31. Dezember 1899 uno 59/0 Zinsen seit 9509,20 At. 1898 2862 2946 9968 3004 3026 3110 3289 3399 3448 Ix. qus dem Privilegium heim Ir. «& Co.,

des Fräuleins Hedwig Lieder, thekenpoft der 20 Tblr. mit dem eventuellen An- | ¿egen ihren Ehemann, den Kunstmaler und Renovator | 1. Januar 1900 zu zahlen, 2) vorläufige Voll- und die Kosten des Rechtsftreits ¡u tragen, wolle das | 3513 2662 3€65 3696 3708 3978. s ao 1 ter E gg R T: 1000 was M enen O bviide von Finsterwalde Constantin Gottgetreu, Beklagten, früher zu stre>barkeitserklärung des Urtheils, eventuell gegen Srarbende Ci wenn nöthig gegen Sicherbeits- 6) Von der Auleihe von 3 000 000 M e 30A E à 1000 4, nâmli< Nr. 34 100 a ielidhes Ar jogeriht 1. Abtheilung 84 Nr. 103 Abtbeilung I11 Nr. 10 für Robert Gott- Halle a. S, jet unbekannten Aufeathalts, auf Ede- | Sicherheitsleistung. Die Klägerin ladet die Be- E Bex für vorläufig vollftre>bar erklären, une lade -7 vom Jahre 18986: i b. 5 Stücf à 500 c, nämli<h Nr. 252 363 | zu hinterlegen, wel<he dagegen die Legitimation zur niglies &mtêger Î B lieb Rich: d Quandt aus i D évertrane vom scheidung mit dem Antrage, das zwischen den Parteien | flagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- ie Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | __Nr. 33 57 61 124 207 380 391 394 492 9573 | 447 495 52% ' Gegeratver! mil Gf Can z E ard Quandt aus dem Kaufvertrag besteherde Band der Ebe zu trennen und den Be- | ftreits vor die Kammer für Handelssachen des König- treits vor die I. Zivilkammer des Kaiserlichen 712 849 990 1065 1177 1178 1300 1334 1524|“ ct eneralversammlung auêreihen werden.

[9697] Bekanntmachuug, 98. September 1860 und der Auseinandersebung®- | klagten für den allein {uldigen Theil zu erklären. | [ichen Landgerichts in Düsseldorf auf den 26. Juni Landgerichts zu Saargemünd auf den 19. Juni | 1526 1557 1561 1610 1614 1717 1836 1902 1924 III. aus dem Privilegium Die Inhaber von Aktien, welche auf den Namen ufgebot d irma F. H. Warn>e | verhandlun vom' 8. Februar 1861 eingetragene | Hj : 13 “Ti ger ? : x ; 2 3. vom 9. April 1884 Litt. F. lauten, können ihr Stimmre<ht nur in dem Fall aus- Fn Aufgebotssahen der F F. D g Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen | 1900, Nachmittags 4 Uhr, mit der Auffordecung, 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, 1926 2463 9 Stück à 1000 (, nämli Nr. 66 118 144 | üben, daß diese Aktien außerdem vor dem T. Mai

Gebrüder in Altona, vertreten durh den hiesigen | Hyvothekenpost der 309 Thlr, : Berhandlung des Rechtsstreits vor die Zweite Zivil- | einen bei dem gedadten Gerichte zugelassenen Anwalt einen bei dem gedaten Gerichte zugelassenen Anwalt Die Einlösung diefer Obligationen und die | E RDS Al Ae e

Rechtéanwalt Dr. Jur. W. Behrens, it dur ÜUr- | 5) auf die im Grun buche pi Fa: kammer des Königlichen Landgerichts zu Halle a. S, | zu bestellen. Gui E E e ua Zustellung zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung | Auszahlung der Beträge derjelben erfolgt vom 211 252 HA O litidA S Js. auf ihren Namen in den Regiftern der

theil dieses Geridts vom 25, April 1900 der von | Landungen 160 Abtbeilung ITI Nr. 7 für E S wet | Poststr. 20, auf den 12. Juli 1900, Mittags | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 30, Juni 1960 ab und ¡war: ad A S Ln T e Wi esellschaft LUgEegien snd.

F, Wil>ens in Bramstedt ausgestellte, von J. Quast | Kieß, Wilhelmine, geborene Freygang, laut Urkunten | 14 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- Düsseldorf, den 24. April 1900. Saargemünd, den 25. April 1900. / der Obligationen zu L 19 Sti e S006 T Zmnli® N p $1 163 Barmen, 2 E 1900.

în Hamburg acceptierte, von F. Wilkens, Tb. Pobl- | m 16. Dezember 1879 eingetragene Hypothekenpost dachten Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. üd, : Jacoby, bei dem Bankhause Salom. Oppenheim Ïr- | 939 303 369 447 533 614 ‘658 675 707 764 807 Ev S

mann und Otto Blô>er in blanco indossierte, Le 7, März 1876 L en | Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser | Gerichtss<reiber des Königlichen Landgerichts. Gerichtsfcreiber des Kaiserlichen Landgerichts. «& Cie. zu Köln, 837 887 950 939 1059. | R "Bor gigen

18. Juni 1899 fällig gewesene Wechsel über | der 720,95 4 nebst Zinsen, die von der jeßt nicht | Auszug der Klage bekannt gemacht. ; der Duisburg-Ruhrorter Bauk hierselbft und | * gleichzeitig wird Ele ima «Di, dO8 orsiender.

M E S 6 E E ele s Gewerbebank H. Schuster und Co. Halle a. S., den 24. April 1909. [9727] Setiéniliéde Zulteit [9460] der hiesigen Stadtkasse; s die fubacnten A 2 Une E L idt amburg, den 26. Apr B angefochten ist. fütner, ¿ effentliche Zuftellung. 4s 17; er gationen zu ; L L E

Das Amtsgericht Hamburg. Finsterwalde, ten 20. April 190. Gerichtsschreiber M Vnialichen Landgerichts. Die Vereinsbank in Kiel, Actien-Gesellschaft, ver- „ARE e AA Urtheil des Königlichen Land- bei der Disconto-Gesellschaft und zur Eiulösung vorgezeigt worden sind, nämli:

[9858] ; - f z E ä ; Z R kammer, zu Köln vom 15. März a pro 1. Juli 1897 ausgeloost: Litt. F. Nr. 211 |$ i. -9 L Bt Ski R Eines Königliches Amtsgericht. Abth. T. trete dur ihren Vorstand, Pcozeßbevollmächtigter 1900 ift zwishen den Gheleuten Kaufmann Paul der Deutschen Bank zu Berlin, ¡u 1000 3 Niederrheinische Güter Affsekuranz-

6 C3. l y 9724 Rechtsanwalt Dr. Rendtorff in Kiel, klagt gegen ° : dem Bankhause M. A. von Rothschild & M A Sl L c Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. D cie Zustellung. R. 16. 5. 00. Z.-K. 20. | den Fabrikanten Johannes Gottfried Julius Voigt, De ag ‘reu Bnbiaieel E g Söhue zu Frankfurt am Main, b. pro 1. Jali 1898 ausgeloost: Litt C. Nr. 567 Gesellschaft in Wesel.

3448 Im Namen des Königs! i Berli i j 5 bevoll- Neumünster, jetzt unbekannten Aufenthalts, wegen Cie. ¡u Köln, : c i lungen unserer Geselishasten (Haupt-Gesellschaft S Derkündet am 20. April 1900. thekenbriefe: di ï eADEidtee M S E Solect e ‘flagt einer ebselorterung von 3200 a nebst 6 9/0 Es ; Storbe>, ; der Duisburg- Ruhrorter Bank hierselb und | Ÿ 300 4, Litt C. Nr. 29 ju 150 Æ, Litt. C. | und Rüdversicherungs-Verein) finden am Mittwoch, Krause, als Gerichteshreiber. 1) vom 2./24. November 1853 über die aus B Wh bei : Sauf Friedri | Zinsen seit dem 22. Janua 1900 und 11,70 d Gerichteshreiber des Königlichen Landgerichts. der hiesigen Stadtkasse; Nr. 22 zu 159 #, Litt. F. Nr. 304 u. 311 zu | den 16. Mai 1900 Nachmittags 44 Uhr [. In’ der Aufgebotssahe Dobriftroh Nr. 52 V ri Mir, Me a gegen bren es! früber zu Berlin, jeyt unbekannten Drotestkosten, mit dem Antrage auf Duldung der E E E der Obligationen zu 3 und 4 O 10. Dezankes 1809 den Saale ver l. (älteren) Bürger-Societät statt.

1) des Mühlenbesigers Reinhold Frißshe zu S L fa Obligation s 9. November Aufenthalts, wegen Ehebruchs, mit dem Antrage, | Zwangévollstre>ung in die zu Neumünster belegenen, 6 bei der hiesigen Stadtkasse; Die städtische Schuldentilgungs- Kommission e Tagesordnung: i Dabern F. 4, 98, das zwischen den Parteten bestehende Band der Che | von dem Konkursverwalter im I. N. Voigt? schen 3) Unfall- und nvaliditäts- A der Obligationen zu 5 Klo. is 1) Geshäftsberihte, Vorlage d?r Gewinn- und

9 Ferdi d seiner Ehe- | 1853 und der Zession vom 1. März 1872 ein} ; Se E L i as : ; “Ati : ac Bifanien 2) des Häuslers Senn p N ner Gh getrazenen 200 Taler Darlebn, zu trennea, den Beklagten für den allein huldigen | Konkurse aus der Konkursmasse freigegebenen Grund bei der ftädtischen Hafcukasse und der Stadt E S f rag und Bilanzen für das Jahr

e S SRi L I E Bun, de Nel 1 Merl Bde 1e ot | Par migt Sabine, e Ran | lu xer ets Ge E Versicherung. tafle der Obb gationen zu 6 T eye S On grund des Aer | P Heben tes Rege ee iitwe K ine Lie e r. 93 in Vir. s y : ; ; n r ; A Ge : ) < e - ; j S taT Wittwe Karoline Lieske, geb. INoad, ebenda, und des streits vor die Zwanzigste Zivilkammer des König- a, Band XXV Blatt 6, Keine. bei der Discouto-Gesellsaft und höchsten Privilegiums vom 7. November 1887 plan- 3) Teilaliang ms adi 7 d rag das Jahr

Eisenbabnarbeiters Ecust Lieske zu Klitschen bei | meister Friedri Robert Meiser zu Senftenberg aus | f ; D t g E 2 un d Dies ang: ‘90 v meister Fe om 6. April 1892 eingetragenen und | lichen Landgerihts T ju Berlin, Jüdenstraße d9, | Þ, Band XXX1V Blatt 31, S per Ten ie Bal: “Oppenheim ir. «> | nbi beivirties Mule des Sn 1899;

, R : 2 p î c 9.; 4) der verehel. Maurer Grune, Emma, geb. | nah Klettwiß Nr. 396 und Nr. 416 übertragenen 11 Trp,, Zimmer 139, auf den Juli 1900, Cie. zu Köln, Kreis-Anleihescheine sind folgende Nummern ge- 4) Wahlen von Mitgliedern der Direktion (des

E : é ; ( Bormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen d. Band XVIII Blatt 11, 2 La : ; | : Schuster, im Beistande ibres Ehemanns Emil Grune | 990 M Pi bei dem cedaiten Gerichte zugelassenen Anwalt zu | des Grundbuchs von Neumünster und Vollstre>bar- 4) Verkäufe, Verpachtungen, der Duisburg-Ruhrorter Bank hierselb und | ¿96 E. 4. Nr. 23 über 1000 4 Vorftands) und des Direktorialraths (Auf- zu Nehesdor\ Ql Ee He N ; 3) vom 7a ——rce 1842 über die auf Lieske | bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung | keitterklärunß des Urtheils gegen Sicherheitsleistung. 4 der hiefigen Stadtkasse. i 7 E O00 sihtsraths) ; : / D) BE RIPRIRES Ra IO Mes cal Mt D eor di helicht wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Die Klägerin ladet den Beklagten zum Termin zur Verdingungen U. Mit dem 30. Juni 1900 hôrt die Verzinsung aus, 67 500 5) Antrag zur Genebmigung der von der König- Ba E f Reini j l Ar. 04e R E E Badi, igs u P / chin Berlin, den 25. April 1900. (04 mündlichen Verhandlung des, Rechtsstreits vor di! der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird an der lichen Regierung verlangten Aenderungen 6) des Kaufmanns Adolf Reinig zu Finsterwalde Büdner Christiane Welk, ge® E M [hin | 2 ¿h mann, Gerichtsschreiber des Königlichen Land- | Zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu [9283] Bekanntmachung. Valutä gekürzt. und der verebel. Pauline Büttner, geb. Jank, un J aue der Oéligation vom 25. Juni 1842 einge Tagenen gerihts 1. Zivilkammer 20. Kiel auf den 11. Juli 1900, Vormittags Die Lieferung einer unterirdishen Wasserhaltungs- Die Inhaber der bereits früher ausgelooften, Beistande ibres Ehemanns Moriß Büttner zu | 100 Thaler Darlebn, N : c 10 Uhr, mit der Aurforderung, einen bei dem g maschine für die Wilhelmshähte der Grube König | aber noch uicht eingelösten Obligationen Nene Sh Mets Sitiers Moriß Höhne zu Sonne- ae a 4 s s A Ee a e [9726] Oeffentliche Zustellung, daten Gerichte zu Sauen B zu ge Berta ua s ur Pin Be ia der BOOA Me LES “Ad M walde und der Erben des Kaufmaxns Mehnert zu | Friedrich Janke zu Iüttendorf aus der Urkunde vom | Die Ehefrau des Arbeitsmanns Carl Seitmaun, gun D enten ZOte ung wird diesér Muss&ccibung Seiten Af ege de n Lo viiite A O O0 Tbe e hes Ab, Sonnewalde, seiner Wittwe Gmilie, geb. Schridel, | 18,4 Februar 1857 eingetragenen und na< Lauta | Trina, geb. Lübkemann, zu Mahndorf, Prozeßbevoll- Riel, den 24. April 1900 : Die im Bereiche der Bergverwaltung bei der Ver- | geloost zum 30. Juni 1899, seiner Kinder Clara Auguste Helene verehel. Schmidt | Nr. 285 übertragenen 79 Thaler Darlehn, mächtigter Justizrath Dr. O. Müller in Verden, E Y Hinte ebung von Arbeiten und Lieferungen allgemein zur Buchstabe B. Nr. 78, ausgeloost zum 30. Juni zu Cöthen, Marie Auguste Helene verebel. Rägel 5) vom 12. Januar 1889 über die auf Zschorne- klagt gegen ihren genannten Ghemaan, früher ju Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. S: weabuña fommenden „Bedingungen für die Be- | 1899; zu Sonnewalde, Beate Elisabeth Auguste verehel. | gosda Nr. 365 in Abtheilung 111 Nr. 1 für den Mahndorf, jeyt unbekannten Aufenthalts, aus Ghe- werbung um Arbeiten und Lieferungen“ sind nebst der Anleihe vou 3 500 090 Fischer zu Guben P: 9 99, rivatier Aaron Schwarz zu Breslau aus der Ver- scheidung wegen böelicher Verlassung, mit dem An- den „Allgemeinen Bertragsbedingungen für die Lus- vom Jahre 1882: sämmtli vertreten dur< den Justizrath Hoefer | bandlung vom 20. Dez:mber 1888 eingetragenen | trage, die zwischen den Parteien bestehende Ghe zu | [9459] Oeffentliche Zuftellung. Führung von Leistungen und Lieferungen u. f w* in | Nr. 876, avsgelooft zum 30. Juni 1896, zu Finsterwalde, hat das Königliche Aae E 1 < E a c d O für ven [GE On T ie E 2s E E, 6 ahrt Smidt Nr. 23 des Amtsblattes der Königl. Preußischen Nr. 465 471 885 945 und 1561, ausgeloost zum i ] er erihtsrath Schneider ür fraftlos erklärt. zu erklären. Die Kiagerin l : s t, « Tri : 93: 0. Suni 1898, A ä S, O : T ataei An Senftenberg, den 20. April 1900. u lichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die | b. Albeit Bode, bete iu Brandenburg, Projts Mean s. Juni 1899 S. 232 bis | 80, Jani 18 d 1104, ausgeloost zum 30. Iuni | ¿er ausgelooften Kreis-Änleihesheine werden Bilanz per 31. Dezember 1899. gende Hypothekenurkunden werden für krafilos Königliches Amtsgericht. Zweite Zivilkamrner des Königlichen Landgerichts zu | bevollmächtigter : Re<ttanwalt Dr. Fus in Kêln, *rtigen Ausschreib Grunde | 1899; hierdur< zum L, Juli 1900 mit der Maßgabe Activa. Passiva. Folgende HypolhetenurLune L G Norden (Aller) auf Dounerstag, den 4. Oktober flagt gegen 1) den Kaufmann Karl Benedikt Die der gegenwärtigen Ausschreibung iu Ss ; : gekündigt, daß von diesem Zeitpunkt ab die Zinsen- | r Hypothekenbrief, welher über die in der 1900, Vormittags 91/2 Uhr, mit der Auf- früher r Köln, Brabanterstraße 27, jeßt ohne be- N O DEaungen E bena na der Male e E: e zahlung aufhört und die niht zurü>gegebenen Zins- | uztien-Kapital-Konto # Gade J: Abtheilung unter Nr. 10 im Sra Zu (92409) Qn Dun bes MERREE Ls A a bei us ove E [e E E e lera vifeam! gejeben und Vati vorherige Erstattung der Selbst- Nr. 499, auszeloofi jum 30. Juni 1 899; e E E Rüd>zabhlung des Kapitals in Abzug Patent-Crwerbungs-Kto. 1 ddo N Nr. etreidebäntler Ludwi erkündet am 1. ci j elaffenen Anwalt zu beslellen. um Zwc>e nn irnid / c h der Anleihe von L l rden. i i 2 4Al4E | Mate A n O Dein 5, März Samuel, E cibioichreider. bfentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | 1) daß die Klägerin den Beklagten laut Vertra On (2 M4) von und rutung der vorges><riebenen vom ende 1889, U. Emission: Die Einlösung erfolgt bei der Kreis-Kommunal- A E As e e | 1894 eingetragene, an den Kaufmann Gent Thiele | In Sachen, betreffend das Aufgebot einer Hypo- | bekannt gemacht. vom 23. April 1899 ein Kommiisionslager 12 Forikulare mit entsprehender Ueberschrift verseben Nr. 901 919 und 922, ausgelooit zum 30. Juni Kasse zu Sensburg und dem Bankgeschäft von UÜtensilien-Kto. 4M2379,— zu ‘Golßen abgetretene Hypothekenpost der 340 #4 thekenvost, hat das Könialihe Amtsgericht in Storkow Verden (Aller), den 25. April 19090. ; Werthe von 3000 4 errichtet babe und daß ibt versiegelt ‘ind frankiert bis zu dem auf Montag, 1899 ; F See Samter Nachfolger ¿zu Königsberg 1001, Abschrei- , nebst Zinsen gebildet ist. auf den Antrag vom 17. April 1900 durch den Amts- Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. die Beklagten aus dieser Geschäftsverbindung al? den 11. Juni 1900, Vormittags 10 Uhr, ver Anleihe von 4 000 000 B Seuobuv g, den 21. Dezember 1899 ; bung 237,90 c | f |

s Bi T S E E E a A S “E S

E E E O E E E E E I

vom 3. März 1879 Litt. E. Barmen in uuserem Effekten-Bureau,

9670} h L L ; o. e : o x : zu 300 H, Litt. E. Nr. 450 zu 500 4 to hioaté ; f Dur Ausschlußurtheil voa heute sind die Hypo- | „Die Ebefrau Marie Heres, gev. Döring, zu Alleininhaber der Firma J. N Voigt Sohn, früher Köln, den 24. April 1900. dem Bankhause Salom. Oppenheim Îr. «& |* pro 1. Juli 1899 ausgeloost: Litt. C, Nr. 1 46 Die diesjährigen ordentlichen Geueralversamm

h S a. des $ 19 der neuen Statuten der Haupt- i 500 Gesellschaft, betr. Anlegung der Gesell- 1 9 \chaftzgelder,

s 500 b. eines Zusages zu den neuen Statuten S ed f (Satzungen), betr. Staatsaufsiht._ 199 200 Eintrittskarten zu den Versammlungen sind bi& p S5 m 14, Mai l. Js. bei uns in Empfang zu 4 nehmen. 224 200 Wesel, den 27. April 1900. E Do & Die Direktiou.

S S5 500 hr. Luyken. Benesch. 252 200 338 200 [9720]

nNANANAANNANRNANKHHNIILE

L

9) Das Dokument, welhes über die Abth. 111 | geritsrath Dr. Dobberstein für Recht erkannt: Feblbeträgen bei erfolgter Lageraufnahme und a ten Eröffnungstermine bei der Königlichen vom Jahre 1889, Ux. Emisfion: y É y

Nr. 1 im Grundbu< Nr. 1 von Lieskau für die | Die auf dem Grundstü> Frieder8dorf Band T | {g728] Oeffentliche Zustellung rü>ständiger Miethe, sowie dur Beschädigung un? feaeled etition O Nr. 1884, ausgeloost zum 30. Juni 1899; Der P R Gener A Kon10 Eleonore Richter und den Johann Traugott Richter | Bl. Nr. 40 Abtheilung I1I Nr. 2e. für den Carl | “Sie Ebefrau Anna Amalie Ohm, aeborene Wei- Verlust von Zubehörstü>en von es e Vas Don Vorschriften nit entsprechende Angebote der Auleihe von 3 000 000 v. Schwerin. S

aus dem Erbrejesse vom 22./31. Dezember 1891 etne Wilbelm August Baschin eingetragene Post von | ¿yschat, in Hinschenfelde bei Wandsbe>, Prozeßbevoll- von 684,04 unter oar 1Ber P außerdes haben keine Auésiht auf Berücksihtigung, ; vom Jahre 1L96: (6819) Stadt Gebweiler. Debitoren . . « + - - getragene Hypothekenpost von ne< bt s 98 L E 6 wi Sey 15 « vage f ras vom | mädtigter: Rechtsanwalt Zohannsea ia Kiel, [agt lQulbeten, 2) nah Lr 2a 3 Rut, e o Die Zuschlagéfrist läuft am Montag, den 9. Juli S S LCAE 1861 und 2099, aus- | Berloosung der städtischen Obligationen Betriebs-Konto . . . bildet if. 5. Viärz 1876 wird für erloschen erttärk. geaen ihren Ehemarn Gärtner Johannes Theodor | ; f 210 A 1900, Abends 6 Uhr ab. geloost zum 30. Juni / i Der Bürgermeister beehrt si, zur Kenntniß der | Betriebs-Kapital-Konto 3) Das Dokument, welches über die Abth. T11 E ; n b è Unde- inkl. Wechselunkoiten den Betrag von 122, Neunkirchen, den 23. April 1900. werden hierdur< auf gefordert, dieselben zur Ver- _Bürg e h, zur Kenntniß, L21898 427 T41,1C | g Sim Gramzbuds von Gali e ® fe der | (97201 Oeffenttiche Zuftellung Dem m e ter ter Bebauviang vok der: | laitia "u gen Sitte bitleftung do Free Hergiaspetion Vrxn, | mean weletts Hinsoeine 1 Gialastns ob | Lagctiles pu bringen, daß eider am 10, Wurf et. | Sertust +12 50850 ais Böttchecmeister Friedri ilbelm Richter aus der | {972 effentiiche Zusteüung. selbe sie im Jahre 1893 böswillig verlassen habe, L oh mann. zurel@en, ; o

pa l L y = l b 5 s u ver Naila f Rückzahlung kommenden Obligationen der städ- 1215 434/60] 1 215 434/60 Schuldverschreibung vom 4. Juni 1850 eingetragene Die Frau Dorothee Moser, geb. Seele, iu | nit dem Antrage, die zwischen Parteien bestehende läufig vollstre>bar als Gesammtsuldner zu - Duisburg, den 18. Dezember 1899. tischen Anleihe folgende Nummern gezogen worden Gewinu- und Verlust-Kouto.

g 1 0 vvothekenpost von 100 Thlr. nebst Zinsen ge- | Staßfurt, Proze bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. : G : o : uctheilen, ihr die Summe von 684,04 M nebst 9 y Die Anleihe- und Anle “g od go y Frant gzu Wtagdeburg, tlagt gegen den Böttcher t Thei ug des B A is allein | Zinsen seit dem Klagezustelluagstage, 2) den M [9428 Ausschreibung . (zesammt- | z Der Ober- Schuldentilgungs-Kommission, find. námlih: 1 889: 67 219 408 493 709 845 ————__Podot. Credit. 4) Das Dokument, welches über die Abth. IIl P Moser, früber ¿u Staßfurt, jeßt unbe- | den Beklagten a Soxmine zur mündlichen Ver- fiagten zu 1 kostenfällig und event. gegen E des Verkaufs alter Obervauma tee m Gesammt- | Bürgermeister: Kommerzienrath A. Böninger. it u Voten é K (M M [D Nr. 5 im Grundbu von Nehesdorf Nr. 30 für die | Tannten Aufenthalts, wegen böslicher Verlassung mit | andlun des Rechtsftreits vor die Zweite Zivil- hei18leistung vorläufiz vollstre>bar zu verurtbe! ca gewicht ven run 17, Mai 1900 Lehr. Kommerzienrath Keetman, Anleihe vou 1893: 1365 Unkosten-Konto, Verlust . [10 068/30 Henriette Wolschke aus der Urkunde vom 24. Juni | dem Antrage, das [wischen den Parteien bestehende | f. mme K 5 Königlichen Landgerichts zu Kiel auf den ibr die Summe von 122,10 4 nebft 6 °/o Zinse Eröffnung der Gebote am , Va & it Julius Weber. A t Loy oi Q A a nee Waaren-Konto, Verluft) 1 863/85 | 1865 eingetragene Hypothekenpost der 100 Thlr. | Band der Ebe ju ennen uns Ie Beklagien für 14. Juli 1906 V 2 Gitttass 16 U S Ae von 10400 t vom ¿h Meier e D Vormittags Ao uhe, Gute der P ebwe er, ben E e Utenfilien-Konto Verlust Tus * 33790 | i i ist. i i i ären. Die Klägerin ; L A E ü e 0 A . ] , Uhr. b : i cla 00 O EIR | R Hins Eri Wildes über die Abth. ITI Dn i P leoten Lie N ie btiden Deebiüiiblunga Aer e et pel el “blig: 0d 6 Klägerin ladet den Beklagten Benedikt zur mW®? Die Ausschreibungsunterlagen können bei unserer | (9660) 3% ige Obligationen de Bary. R tren BerB s Beer Ad Nr. 1 im Grundbuch von Lichterfeld Nr. 28 für die | des Rechtsstreits vor die 4. Ziviikammer des König- | 4 afsenen eil zu s ies Ruauc, der Klage lihen Verbandlung des Rechtsftreits vor de Hausverwaltung hier, Domhof 28, eingesehen oder | der Königlich - Großherzoglichen Eisenbahn-| H den B d a Allerbs Pri, | Interessen-Konto, Get 5 539/20 na Santos vos Cts Me 2 fle d | e Or 1e sabe Benn M L | Wann nt d mo ase ais Or (E L S E S 10 E lay dgen dori at, msttten Sn: | menengeeGaN Wbt L E J, | c pan 12 BES o RolBe# or d. De 250 Urkun:e vom 3. Februar 1869 eingetragene Hhp0- auf den 4. Juli 1900, Vormittags 9 Uhr, Kiel, den A. April 1900 gerichts zu Köln auf den Æ. Zu , n en na us A i -| Wir Wee g E e A x « D: Lélbesibeiten. des uber Posen-Oft am 9. De- He lla“ thekenyoft der 400 Thlr. gebildet ift. mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- , s Sl nde mittags 4 Uhr, mit der Aufforderung, f marken) bezogen werden. i ; fälligen Y pons obiger gationen mi L Ke M e R dp e ü i j i ° : T3 bei d dachten Gerichte zugelaflenen Anwalt Die Gebote sind versiegelt und mit der Aufschrift: | 7 Frs. 277 Cts. pro Stück zum jeweilig notierten | jemer V ie Nummern un : / ; 4 n ) ia e R E L) fû: richte zug:lassener ellung d e eter e Gerichtsshceiber des Königlichen Landgerihts. v g R R E bet an iden ug (a u g A Sett oige A E Tagedfari für kurz Belgien vom Fälligkeitstage an | à e M Rue E L ab Akt-Ges. M R Sounenfchuß die Witt Reine>e, frühere Wittwe Quandt, | Klage bekannt gemacht. wird. dieser Auszug der Klage bekannt gema><. ehen bis zum Gröffnungstermine po 0- un efl- | einzulösen. | es i i ¿ Geneíiine, atb. L aus der Schuldurkunde Magdeburg, den 24. April 1900. [9732] Oeffentliche Zustellung. Köln, den 21. April 1900. i S n a einzurei Berlin, den 2. April 1900. S hd Sh bes Érelies. Vésen-Okt, Der Auffichtsrath. vom 4. Oktober 1865 eingetragene ypothekenpost Könne>e, Sekretär, Der Maurer August Seue zu Bechlin bei Neu- inge, u ö ° t E e l 1e i-Direktion Nationalbank für Deutshland. T Dr. Haase. Carl Roths<ild. Adolf Samson, der 400 Thlr. nebft Zinsen gebildet ift und welches Gerichtsfchreiber des Königlichen Landgerichts. Ruppin, als geseßliher Vormund der minderjährigen Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerihté. önigliche Eisenba u, Gi abaafbaniticibalten; Borlibrelee: no< über die am 9°. April 1869 an August Bahl Agnes Minna Auguste Selle, Prozeßbevollmächtigter : ' h

60 VOO—