1900 / 105 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 4.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . Inserate nimmt au: die Königliche Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Ale Post-Anstalten nehmen Bestellung an; : für Berlin anßer den Post-Anstalten auch die Expedition i 8W,., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Aummern kosten 25 s.

Wedekin zu Morigßberg bei

M 105.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Generalmajor a. D. Castendyck zu Charlottenburg, bisher Jrispekteur der Artillerie-Depot-Jnspeftion, den Rothen

Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub, dem Scminar-Direktor, Regierungs- und Schulrath a. D. Bildesheim den Rothen Adler-

Orden dritter Klasse mit der Scleife,

dem evangelishen Pastor Bojanowski zu Tarnowigt, © dem fkatholishen Pfarrer Ohl zu Pleß und dem Rentmeister, Rechnungsrath Frankenfeld zu Stade den Rothen Adler-

Orden vierter Klasse,

dem Gemeinde - Empfänger Andreas Knapperh zu | Neuwerk im Kreise Gladvbah und dem Förster Heinrich

. Œ Busch zu Germeter im Kreise Montjoie den Königlichen E Kronen-Orden vierter Klasse,

den emeritierten Lehrern Brzymalla zu Leobschüß, # Grabowski zu Bosaß-Ratibor, bisher zu Lazisk im Kreije Rybnik, Gründel zu Karf im Landkreise Beuthen, Nent- # wig zu Ober-Glogau, bisher zu Stiebendorf im Kreise N-u-

F stadt O.-Schl,, Obsten zu Prinzenthal im Landkreise Brom-

# berg, bisher in Bergfeld, und Paul zu Mörschelwiß im

Ï Kreise Schweidniß den Adler der Jnhaber des Königlichen . F Haus-Ordens von Hohenzollern,

i dem Kastellan a. D. Georg Nuhn zu Cassel © Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens,

dem Holzhauermeister Karl Sch ulz zu Menz im Kreise uppin, dem bisherigen Kirchendiener und Todtengräber einrih Köwel zu Wilsleben im Kreise Aschersleben, dem utsvogt Szymanski zu Pierschno im Kreise Schroda, dem irthshaftsvogt Kaczmarek, dem früheren Wirthschaftsvogt

wiertke, beide zu Neudorf im Kreise Samter, und den : Fa rikarbeitern Adam Franzen zu Luchem im Kreise

üren und Karl Reinhardt zu Nordhausen das Allgemeine

Ehrenzeichen, sowie ___ dem Gastwirth Leopold Hoffmann zu Szameitkehmen im Kreise Tilsit, frühec zu Adl. Schmelz im Kreise Memel, die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

das

Deutsches Nei.

Der biêherige Kaiscrlihe Vize-Konsul Alfred Natvig in Kragerö (Norwegen) ist aus dem Reichsdienst ausgeschieden.

Bei dem Kaiserlihen Schiffsvermessungsamt is der Schiffbau-Jngenieur Moszeick zum technischen Hilfsarbeiter ernannt worden.

Beta tmia G.un à Erweitevung des Fernsprehverkehrs.

Der Fernsprechverkehr mit den öffentlihen Fern- \sprechstellen in den nachstehend aufgeführten Örten und Berlin (aus\chl. der Vororte) is eröffnet wordén. Die Gebühr für ein gewöhnliches Gespräch bis zur Dauer von 3 Minuten beirägt

1) im Verkehr mit Hönow, Neuenhagen (Dorf), Neuen- hagen (Bhf.), Neurahnsdorf, Schönfließ (Bz. Pdm.), Stolpe (Nordbahn) und Waidmannslust 20 Z§,

2) im Verkehr mit Altenhof (Schorfheide), Badingen (Kr. Templin), Baßlow, Bech, Berge (Mark), Bergsdorf Car, Biesenthal 2 (Bhf.), Blockhaus, Börnicke (Osthavelld.),

urgwall, Deutschboden, Döllnkrug, Dusterlake, Eichheide, Eichwerder, Egin, Falkenthal, Flatow (Mark), P EERIOt (Osft- bahn), Großdölln (Ückermark), Groß-Schönedeck (Mark), Groß- # Schönebeck(Oberförsterei), Großväter, Grünheide (Mark), Grüne- berg (Nordbahn), Grünthal (Mark), Grunewald (Schorfheide), Guten-Germendorf, - Harnecop, Haselberg (Mark), Hirschberg (Schorfheide), Jhlow, Kalkberge Rüdersdorf, Kappe (Shore T heide) Klein-Dölln, Kteinmug, Klost-rdorf, Kurtshlag, Lanke i (Bz. Pdm.), Liebenberg (Mark), Liezow (Westhavelld.), Linum, F Lobeofsund, Löwenberg 2 (Ort), Login (Schorfheide), Möglin,

Neuzittau, Pâwesin, Paulitienaue, Pechteich, Pessin, Prenden, Prighagenermühle, Pröße CSHoriheidez, Prößzel, Rehfelde, Rehluh, Reichenberg b. Baßlow, Ribbeck Roskow Mark), Rüdersdorf, Rubhlsdorf, Schorfheide, Schulzendorf Kreis Oberbarnim), Selbelang (Westhavelld.), Spring (Schorfheide), Tasdorf, Teschendorf (Mark), Tremmen, Tremmersee, Ten b. Zehdenick, Wachow, Wagenig, dock dae Wesendorf (Mark), Weseram, Wildfang, MWölsicken- dorf, Woltersdorf b. Erkner, Zehdenick, ZehdenickDammhast, Zehdenick SrErneret Zerpenschleuse ß

3) im Verkehr mit Al1friedland, Altkünkendorf, Alttrebbin, Altwriezen, Barnewiß, Beeskow, Belzig, Bezin - Karweseec, Böhne, Bornow, Bredow (Mage ld, Brielow, Brunne, Bucow b. Beeskow, Bogen, Buschow, Bußgow (Mark), Cammer, Cöthen (Mark), Cossenblatt, Criewen, Cunersdorf b. Wriezen, Dippmannsdorf, Dannenberg (Mark), Dargers- dorf, Fohrde, Glienicke b. Beeskow, Gollin, Gollwit,

Berlin, Mittwoch, den 2. Mai, Abends.

Golzow“ (Kr. Zauch - Belzig), Gransee 2 (Bhf.), Grimnizß (Uckermark), Großrieg, Groß - Woltersdorf, Groß- wusterwiz, Groß - Ziethen (Uckermark), Hammclspring, Hammeispring (Foörsterei), etc ng (Uckermarfk), Hohen- landin, Hohennauen, Hohensaatyen, Jerchel (Kr. J:richow), Flei Mcileh f Mühle, Jüterbog 2, Kleinkreuz, Kleinzerlang, Klein-Ziethen (Uckermark), Königstädt, Lindenberg b. B-eskow, Lindhorst (Schorfheide), Linow, Lüdersdorf (Kr. Angermünde), Lütte, Lunow, Malterhausen, Marzahne (Westhavelld.), Merz- dorf (Mark), Milmersdorf, Milow, Möthliz, Möthlow, Neu- barnim, Neukünkendorf, Neulewin, Niedergörsdorf (Kr. Jüter- bog), Nigzahn, Oehna, Petkus, Peeßig (Oder), Pfaffendorf (Mark), Pinnow (Uermark), Premniß, Radußn (Odcr), Ragösen, Ragow b. Beeskow, Rauschendorf, Neckahn, Reiers- dorf (Uckermark), Reinsdorf (Mark), Rezow (Westhavelld.), Rheinsberg (Mark), Schmargendorf (Uckermark), Schönermark (Kr Ruppin), Schollene, Shhulz-ndorf (Kr. Ruppin), Siegzing, Steckelsdorf, Stolpe (Oder), Templin, Trebatsh, Vieriß, Vierraden , Vietmannsdorf, Voigtswiese, Wiihelmseichen, Wucker, Zech&linerhütte, Zinna, Züßen 50 S.

Für das Herbeiholen der zum Gespräch verlangten Person zu der öffentlichen Sprechstélle wird außerdem ein Betrag von 25 F erhoben.

Berlin C, den 28. April 1900.

Kaiserliche Ober-Postdirektion. Griesbach.

In Leer wird am 25. Mai d. J. mit einer Seeschiffer- Prüfung für große Fahrt und in Geestemünde am 7. Juni d. J. mit einer Seedampfschiffs-Maschinisten- Prüfung béigonnen werden.

Am 15. Mai d. J. wird in Ohligs eine von der Reichs- bdankstelle in Düsseldorf abhängige Reichsbank- Neben - stelle mit Kassen - Einrihtung und beschränktem Giroverkehr eröffnet werden.

Beranntmcaunli,

betreffend die Untersuhung der über die luxem- burgishe Grenze zur Einfuhr gelangenden Pferde, Wiederkäuer und Schweine.

Der § 34 meiner Bekanntmachung vom 24. Februar 1899 (Amtsblatt 1899 Seite 107) erhält folgende Fassung : 83. Die Einfuhr ist gestattet :

d. „an der Sayerbrüde bei Wasserbillig an dea Tagen der Echternacher Viehmärkte, an allen den Viehmarkt- tagen der Stadt Trier vorhergehenden Tagen und an den für Wasserbillig selbst festgeseßt Viehmarkt- tagen von 1 bis 5 Uhr Nachmittags“.

Trier, den 19. März 1900. : Der Aa E

Banke.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst gerußt: den Pfarrer Doerr zu Jdstein, im Konsistorialbezirk Wiesbaden, zum Dekan des Dekanats Jdstein zu ernennen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Kaufmann Richard Weber zu Berlin und dem Kaufmann Adolf Hoffmann, Jnhaber der F:rma „J. C. Herhold “, zu Hannover das Prädikat als Königliche Hof- lieferanten, sowie dem Kunsthändler Bruno Richter zu Breslau das Prädikat eines Königlihen Hof-Kunsthändlers zu verleihen.

Hof-Ansage.

Aus Anlaß des achtzehnten Geburtstages und der M ONIRAT Ita lge tr arung Seiner Kaiserlichen und Königlichen Hoheit des Kronprinzen des Deutschen Reichs und von Preußen findet am Sonntag, den 6. Mai 1900, Vormittaos 11 Uhr, in der Kapelle des Königlichen Schlosses hierselbst ein feierliher Gottes- dienst und unmittelbar nach demselben im Weißen Saale Gratulations-Cour bei ( Königlichen Majestäten und Seiner Kaiserlichen und Königlichen Hoheit dem Kronprinzen für diejenigen Personen stait, an welhe Ansage zur Beiwohnung des Gottes- dienstes ergangen ist.

Jhren Kaiserlichen und

1900.

Die Damen der Höfe erscheinen in hohen langen Kleidern mit Hut; die Hcrren vom Zivil in Gala mit Beinkleidern von der Farbe der Uniform die Herren vom Militär im Parad:-Anzuge resp. Regiments-Uniform ; die Herren Generale und Offiziere der Fußtruppen mit langen Beinkleidern mit Ordensband, vorzugsw-ise Königlich preußischem.

Für die Allerhöchsten und Höchsten Gäste, für Zhre Königlichen Hoheiten die Prinzen und die Prinzessinnen des Könialichen Hauses, sowie für die hier anwesenden Prinzen und Pirinzesstnnen aus souveränen Altfürstlihen Häusern nebst den Gefolgen vom Dienst, ist die Anfahrt um 1083/4 Uhr durch Portal Nr. 5 an der Wendeltreppe, die Versammlung E die Allerhöchsten und die Höchsten Herrschaften im Ritter- aal, für die vorgenannten Höfe und Gefolge im Kapitel- saal, für die Damen in der Rothen Sammetkammer.

Die Obersten Hof-, die Ober-Hof-, die Vize-Ober-Hof- und die Hofchargen, die General-Adjutanten, die Generale und Admirale à la suite, sowie die Flügel-Adjutanten, der Minister des Königlichen Hauses, der Geheime Kabinetsrath und dex Hof Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin nehmen die Anfahrt unter Portal Nr. 4 und versammeln sich gegen 103%, Uhr, und zwar:

die Obersten Hof-, die Ober-Hof-, die Vize-Ober-Hof und die Hofchargen, der Minister des Königlichen Hauses, sowie der Geheime Kabinetsrath im Kapitelsaale,

die General-Adjutanten, die Generale und Admirale. à la suite fowie die Flügel-Adjutanten in der Bilder- Galerie,

der Hof Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin in der Rothen Sammetfkammer.

Um 1083/4 Uhr versammeln sich die Botschafter und die anderen Chefs der hier accreditierten Missionen, die in be- sonderer Misfion entsandten Vertreter fremder Souveräne, dle Prinzen aus souveränen N:ufürstlihen Häusern, der Reichs- kanzler und die stimmführenden Bevollmächtigten zum Bundeg- rath, die General-Feldmarschälle, die hier anwesenden Ritter des Hohen Ordens vom Schwarzen Adler, die Häupter dex Fürstlihen und der ehemals reichsfständishen Gräflichen Familien, die aktiven Generale der Infanterie, dex Kavallerie und der Artillerie, Admirale, Generab leutnaúts und Vize-Admirale, die aktiven Staats-Minister, die engeren Vorstände des Reichstages und der beiden Häuser des Landtages, die im Dienst befindlih:n Wirklichen Geheimen Räthe, die General - Majors und Regiments - Kom- mandeure 2c. des Garde-Korps, die Stabsoffiziere des 1. Garde» Regiments zu Fuß, die Offiziere der Il. Kompagnie dieses Regiments, sowie die direften Vorgeseßzten desselben, die Militär - Deputationen“ und die sonst befohlenen Abordnungen in der Kapelle des Königlichen Schlosses.

Die Anfahrt ist für die vorgenannten Kategorien von der Schloßfreiheit her unter Portal Nr. 3 (Abtheilung nah dem Lustgarten zu).

Unmittelbar nah der Gratulations-Cour werden

die Botschafter und die anderen Ap der hier accreditierten Missionen in den Marinejaal,

die stimmführenden Bevollmächtigten zum Bundesrath in das Königinnengemach,

die aftiven Staats-Minister in die Rothe Sammet - fammer,

die engeren Vorstände des Reichstages und der beiden E des Landtages in die Schwarze Adler -

ammer und in die Rothe Adler-

die Militär - Deputationen Kammer

geführt, um daselbft Seiner Kaiserlichen und Königlichen

Hoheit dem Kronprinzen vorgestellt zu werden.

Nach der Feier ist die Abfahrt für die Botschafter und die anderen Missions-Chefs, sowie für die Mitglieder des Bundesraths wie die Anfahrt, für alle anderen Kategorien an der Wendeltreppe durch Portal Nr. 5 nach der Lust- gartenseite.

Berlin, den 2. Mai 1900. Der Ober-Zeremonienmeister, Ober-Hof- und Haus-Marschal. Graf A. Eulenburg.

Personal-Veränderungen.

Königlih Preußische Armee.

Offiziere, Se x. Ernennungen, Beförde- rungen und Versezungen. Im aktiven Heere. Karlsruhe, 26. ‘April. v Spoenla, Nittm. und Eskadr. Chef im Drag. Regk. König Albert von Sachien (Ostpreuß.) Nr. 10, mit Pension zux Disp. gestellt und uater Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen seiner Bößerigen Uniform zam Bezirks-Offizier und Pferdevormusterungs» Kommissar bei dem Landw. Bezirk Posen ernannt. v Harling, Ritim. im Gren. Regt. zu Pferde Freiherr von DerFlingex (Neumärk.) Nr. 3, als Eskadr. Chef in das Drag. Regt. König Albert von Sachsea (Oftpreuß hes) Nr. 10 verseßt. v. Sä&leußner, Rittmeister und Eskadr. Chef im Ulavnens- Regt. Graf zu Dohna (Oftpreuß.) Nr. 8, mit Pension zur Dip. gestellt ‘und unter Grtheiluna ter Erlaubniß zum Tragen seiner bis- herigen Uniform zum Bezirks. Osfizier und Pfecoevormusterungs-Kom-