1900 / 108 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(4 : rten 7 Aufführung gebraht. Die Besezung lautet: Kurfürst Friedrich. Mannigfaltiges. Ge gj Wen R S s Daß diese mig ar i Wilbelm: Here Molenar e Kurfürstin: Fräuleinvon Arnauld L tinzessin Berlin, den 5. Mai 1900. sind, ergiebt ih hon aus dem niedrigen Stande des Frachtsa es Outatie K ait Ore: aubt Bef olbeUre Hére Seine Majestät der Kaiser von Desterreih, König Ta 19 Pur mac nut übers deitten E Boetter, Am Montag gibt zum 2. Male Grnsi von Wilden | p" Msn Ber ling ierweises laser Fernet hat Seine Kasse, Die Zufuhren Rostows betrugen im März (lin M Ra f E „Die Lothter des Erasmus“ in’ der bekannten Des: lihe und Königlide Mojestät dem Kaiserin Augusta-Hospital

0E 672000 Þ d 130000 Pud Im Reuen Königlichen Opern-Theater gelangt morgen | 2000 6, der Berliner A Aa Be, Ae M R

1 355 000 Pud L ie April, wie folgt, angegeben: | „Die Flehermaus“ zur Aufführuna. Im Garten findet Nah- | Hedwigs-Krankenhaus und der Hedwigs- L e O dal H,

und die Vorräthe werden d. d, den 1./ " Gerste mittaas von 4 Uhr an großes Militär-Konjzert statt. Silföverela 2 Amer ina e und dem ODesterreih-Ungarischen

Wetzen Breges Das Deutsche Theater giebt in nähster Wehe vor seiner E 2 170 009 Pud 1/780 000 Pud e A a E Wiener Gastspiel noch folgende Vorstellungen : T : M Fn Noworofsysk, von wo n f fen c Mieausubren auf, Morden Madnittag: „Die eter Abends: „Der Biberpelz“; Des Evangelische Kirchenbau - Verein E R arktstimmung gemeldet wurde, belle 147 604 Pud Montag: Johannes"; Dienstag: „Der Probekondidat“. Un: | bielt am 2. d. M. im Landeshause der Provinz Brandenburg seine Merten “L 14056 mittelbar darouf beginnt das Gastspiel des Wiener Deut- | zehnte Generalversammlung ab, in welher der Schaßmeister B E l ae Be "B: | U Tei de E ófae Dea B T B E S f f w engruber; Donnerstag: „Die é i i É E trug fi k selben Zeit: N ane S E ba Goethe und “Unitreu* bon Nobetto Wgecs: Kaiserin und Königin , pee von Mirbach den Jahres- erichte von deutschen Fruchtmärkten. Die Aueéfuhr betrug în derse “351 081 Pud Freitag: „Onkel Toni“ von C. Karlweis; Sonnabend? „Die Ge- | beriht erstattete. Danach haben die Baukommission des i Winteriveizen . + + * ‘256466 {wister" und „Untreu“; nähsten Sonntag Nachmittag: „Die | Evangelisch - kirhlichen Hilfsvereins und der aus diefer ent- | 7 : iets e O Kreufelleeiber-, Abends: «Dn o om Belle (dee e Svangelisde Mirdenbau - Berin inden lein P Dal Spa E R Berliner Theater beherrsht D. Kalish?’s Posse „Berlin n l n) Park Ur, Dejel j hni Am vorigen wurden e: ‘Noworossysks hatten h L der Zeit vom | bei Ducht* den Spielplan der nähîten Woche und wird morgen, am | Kirhennoth in Berin zusammengebraht. Fast 28 Millionen ‘Mark gering mittel gut Verkaufte | %,rkaufs- Dur atis Markttage am Markttage Die Vorräthe o (alten Stils) weiter verringert und | Dienstag, Mittwoch, Freitag (35. Abonnements-Vorstellung), Sonn- sind seit 1889 für kirchlihe Bauten hier und in der Umgebung bis Gezahlter Preis für 1 D T Menge für (Sp Wiesen au leuterem Datum folgende Ziffern auf: abend und nächsten Sonntag gegeben. Biöruson's g „Ueber Eri O: Mate 8A 16 S ie Gi s P R a tene werth 1 Doppel- | Durh- i: / 5 ü ; x itsteben. - ; ; itt8- Se «O E nser E biller Theater gebt morgen Nabmitiag Grillparzers | kommission des genannten Hilfsvereins und der Evangelische Ktrchenbau- niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner entner | [Preis | dem Hartweien « « «o ooo 21133 dramatisches Märchen „Der Traum ein Leben“ mit den ‘Herren | Verein erbauten die Grlöser-Kirhe in Nummelsburg mit Pfarr- M M M. M M M A ae os o Jlliger und Sieg als Gästen in Scene; Abends wird Me ie S S die „P NOL L as ge Æ e s E S y Î a ben. t tet), die Himmelfahrt - Kirche, die Gnaden - Kirche, die Kaiser Die Preise ftellten si am 6/19. April pro zebnpudiges Tíchet- | da? Diet ren ete Niobe end Der Diener zweies | Wilhelm-Gedächtniß- Kirche, die Segens-Kirche in Reinickendorf, die W wert, wie folgt: : Herren“. Mittwoch „Der Probepfeil“, Donnerstag „Gebildete | Samariterkirche, die Immanuelkirhe, die Petrikirhe in Luckeiwalde, in Rostow: aen Menschen“, Freitag „Brand“, Sonnabend „Der Richter von Zalamea" | Der Verein gab außerdem Zuschüsse zu vielen anderen Kirchen, baute 6/19. et am 10488 Wtdn | wiberdoll, Mädsles Sonnias Nadilag fommen gabe, | In Dea fe Be e n n e Werte fee Abends „Der zerbrochene Frug. . unv, Fuphetryon“ zur Bu beung, d e TTTAU e CARIBTE BebltiedVen YusdBiMi dite Bautek dre Wee

| i Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

.A¿ 10S. Berlin, Sonnabend, den 5. Mai 1900.

is unbekannt)

eizen esten A E 14,40 14,40 14,65 14,65 14,90 | hom E 4 C 14,00 14 20 14,40 L 13,70 | 13,90 l 2 1450 Strehlen Sl 12,50 12,50 13,65 13,65 180 Schwtidaiy E A A N 13,60 14,10 14,10 14 60 14,60 | Sl ae ao oe oi «P 1000| -1900 15,10 15,10 15,20 | S i E E, 14,30 14,30 14,50 14,50 1560 | 15,50 oma E S 15,00 15,10 N E 15,05 14,75 R E 1600 | 16,00 16,00 16,00 | | |

19 . . L | 4/60 14,30

; 5 9 j 14,10 4,70 14,32 14,61 14,80 14,00 14/50 15,10 ( : i 15,20 15,10 15,10

o O, t L a

S E

S,

Krefeld . R E S

S ; Ra 2 s i570 16.20 Feuß E 15,20 15,20 15,70 15,70 16,20 16.20 15,90 15,92 Ge i S S S S 2 08 S | 9 O C ; ; f . | 18,00 i 8: Bopfingen E S 16,00 16,00 16,20 16 20 16,40 16,40 1657 1638 Laut E 16,00 16,00 16/40 16,60 A e 16/40 15/60 Mo ooo ss o e] * 1666 1665 ch G 17.35 17,35 i N S e e sar E O 14,00 14,50 14,50 15,00 15,00 i: : L ; e 6 e R 00D 13,60 | 1450 14/50 15,00 15,00 ; ; :

Aflenstein E 12,90 12,90 | 13,19 E 13.48 ¿ i

L E 13,40 13,60 | 13/80 14/09 14,20 | 1440 14/12 1439 Sómeidenl 1320 | 1320 | 18350 | 1350 13,80 | 1880 1350 | 1330 L L P 1806 13,00 14,09 14,00 1500 1500 1420 1450

dO dO O do . A, P

D d e i N L E E E L

2 âc - S uen ie E

Weizen: j Fm Theater des Westens gelangt morgen Nachmittag dur a. Winterweizen 8,40 bis 9,90 Rbl. 8,45 bis 9,95 Nil. | s Ferencw-Gsemble die romantische Operette „Die Gloden a [öserkirhe, des dazu gehörigen Gemeindehaujes und einiger Woßsl- e Girta 80 9/20 7590 940 Corneville* zur Aufführung. Die Boritellung findet zu balben Preisen T ieS lebt Sibree ¡ ee ¿e Poltdain bab dex Don, As . , » ' " , x : i f a s ck j L . M Road a0 O y 6.65 E statt. Abends geht die Operette „Die Geisha“ abermals in Scene den Previnzen mit 100 000 bts 200 000 „6 jäh: li und weit N svs! kommenden Woche A ihoxge owie wu. Bienttag qud . e: 6 : a j : j R ETEE L in Noworossy E Donnerstag tritt Frau Agnes Sorma als „Nora“ auf, in derjelben in wiesen Ale tar ver, ixadta= Gib in bér 6./19. April am 10./23. März Jahr; am Sonnabend spielt si- die Ghristine in „Li?belei* und die : j evbta’ a Monta; i: ti dekorativ ausgeftattete Vortrag „Von ‘den Alpen zum Vesuv“ zur S De tics N po E At N Sd O Wiederbolung gelangen. Am Mittwoch hält H-rr Dr. Werner einen i . 9/40 , 10,10 950 , 10/20 , á D i hs ] C Brie E 8,70 9 ,70 » L E O EES ARRE L, Mi A Außerdem finden am Mittœoh und Sonnabend Nachmittags zu ermäßigten Preisen Wiederholungen des Vortrags „Von den Alpen E s h e 0/90 7,10 ,85 6,90 „« | bolungen E „Im Exil“ mogen Abend, sowie am Montag, i ta: : i L Theater und Musik. D E ae E 1s PLR A Na s P reLag Die Besucher der Treptower Sternwarté-werden während S [pi y 75. Geburtst ¡ S O Fideli it ‘Fräulelii Hiedler ala Leonore gegeben ; S Ait It Nen, DeN Sn agr oon. Ge von Maler O 8 Uhr die „V:nus* und Abends von 8 bis 12 Uhr den Mond mit per „Fidelio" mif Fräulein Otedter, 1 V | Abend wiederholt. Morgen und a:8 nächsten Sonntag Nachmittag Beginn wird die große Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 gespielt, Jm übrigen Ha Tul t hold Nachmittags um 5 Uhr über „Die bevorstehende S-nnen- O C ROA el SOI ILUIY I N I finsterniß*" und Avend3 7 Uhr über „Die Bewohn\arkeit der Welten“.

b. Hartweizen . 8,85 „, 10,40 , 8,80 10,45 ing“ talt der Sptel d Gerité c 2000/00, 080 » 6,50 6,60 Zut Let tag Sbeute r geitatet - NA der Stellan vex darüber hinaus b's Jerusalem, Bethletem und Jaffa. dagegen ; îinffleri 7 ir di g Rolle verabschiedet ch die Künstlerin am nähsten Sonntag für dieses nägsien Woche allobendlih, mit Auönahme von Mittwoch, dor a. i 6,80 bis 9,— RbI. 7,— bis 9,20 Rbl. SRT“ j d g SchHauspi c a, Winterweizen q „Im weißen Rößl“, am Mittwochß Suderrmann's Schauspiel „Die Bortrag nit -UBibiideiw, dellielt: Ta bet: Alpra lacf Und iebt, o 076 8 | Ba Róggen . « -. ‘. - 6,40 ? 7,20 Ene . C107 Im Neuen Theater finden in der nähsten Woche Wieder- e Msub* statt, i i d e l-Intendant igli : y ¿ Im Königlihen Opernhause wird morgen Beethoven's Schauspie zu Ehren, des 79, Geburt: s von G. von Moser „Das | der anzen nächsten Woche G-lezenbeit haben, bei Tage vo1 2 bis m ì if * in Scene; be Stück wi Ä ] Z: S e Die) Das ale R A u, V L dem Riesenrefcaktor zu besichtigen. Morgen spricht Direkto: Archen - lautet die Beseßung : Don Fernando : Herr Knüpfer; Don Püzarro: Herr Im Ref iben{- Theater géht:! morgen Abend ber Auffübrur

En Et Uo e B

dD

Hoffmann; Florestan: Herr Sylva; Rocco: Herr Mödlinger; | ¿x 7 Dame von Maxim* zur Feier der Großjäbrigkeitterklärung Marzelline: Frau Gradl; Jacquino: Herr Lieban. Kapellmeister | S„insr Kaiserlichen und Königlichen Hoheit des Krozprinzen ein Fest-

o S

Stuttgart, 5. Mai. (W. T. B.) Bei der heutigen Grs-

Strauß dirigiert. Am Montag geht Nicolaiss Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“ in folgender Be- seßung in Scene: Falstafff: Herr Kaüpfer; Fluth: Herr Bac- mann; Reih: Herr Mödlinger; Fenton: Herr Sommer; Junker Spärlih: Herr Lieban; Doktor Cajus: Herr Berger; Frau luth: Frau Herzog; Frau Reih: Frau Goeye: Juaungfer nna: Fräulein Weiz. Kapellmeister Strauß dirigiert. Von Richard Wagner's Bühnen-Feftspiel „Der Ring des Nibelungen“ kommt am Donnerstag, den 10. d. M., „Rheingold“, Freitag. den 11. d. M., „Die Walküre“, Montag, den 14. d. M., „Siegfried“ und

proloa, gesprohen von H:rmann Werner, voran. Morgen Nah- mittag geht, bei bis über die Hälfte ermäßigten Pceisen, „Der Swlaf- wagen-Kontroleur* in Scene.

Franz Gutbery, das beliebte Mitglied des Lessing-Theaters, ist gestern (Freitag) Abend im Alter von 50 Jahren gestorben. Ec ehörte seit mehr als zwanzig Jahren zu den besten Vertretern fein- omisher Charafterrollen an den angesehensten Bühnen Berlins Bevor er für das Lessing-Theater verpflichtet wurde, war der Ver- \sto:bene am Wallner-Theater und am Deutschen Theater thätig.

öffnung der Marine-Ausstellung riStete Seine Majestät der König vonWürttemberg, Allerböhstwelher von dem Fürsten von Ura) begrüßt wurde, folgende begeisternden Woite an die Ver- fammlung: „Möge die Ausstellung Jedem vor Augen sübren, was unserer Flotte noth thut, "m dem deutschen Namen überall Ehre zu machen, die Handeléinteressen zu {hüten und den Deutschen dens jenigen S@uhß zu gerähren, auf den sie Anipruch machen können als Söhne einer aegen Nation.“ Seine Majestät {loß mit einèm Hoc auf Seine Majeftät den Kaiser.

Liegniß . , Hildesheim . Mayen . Krefeld . Neuß . . Landéhut Augsburg Bor fingen Mainz

14,60 13,00

a—

13,40 13/57 14/40 16,00 15/60

14,60 13 00

13,40 13,93 14,80 16,00 15,60

14,75 14 20 15,00

14,10 14,29 15,00 16,40

14,75 14,20 15,20

14,10 15,00 15,40 16,40

14,90 15,20

14,66 14,10 14,90 15/36 15,60 16,60 15,90

e 004 40/100 1 1680|. 6D

14,90 15,20

14,66 14,60 14,90 15,7L 16,009 16 69 15,90

14,75

15,08 14,66

14,65 14,52 15,12 16,29

14,80

14,84 14,66

14 30 14,66 15,15 15,92

dO

o O E Pte 1 j jf f O 1j f C N Jf C7 C

dD dO

E 14,00 1400 | 143 (3 s 00 | 14,30 14,30 14/50 14/50 A r A R O 1350 | 14/50 14/50 1550 15/50

G erfte.

Allenstein E o e T O TKOO 11,5 [41/5 f 1900 ‘{ 1800 : e A T s f | 1220 | ‘1260 2 y Lisa B R L RALE 12,20 12,40 12,60 12,80 | 13,00 13,20 i 1281 130 L E =: s | 13,00 | 13/00 , SQueidauttl E S 12,80 12,80 13,10 13,10 | 13,40 41240 : 1310 12,70 i Sp E = = J 1990| 1990 2, 2, Strehlen i. I ies P B E S ALAO 11,50 12.60 12,60 1375 | 1375 1300 13/33 Sáwelntg. 11,60 12,40 12 40 1320 | 13,20 14 00 i i Lies A N 13,10 13,10 14,10 1410 | 1450 | 1450 : : : i “L: 2 E | 15,00 | 15,00 15,00 15,00 T A 1081 13,08 Duo a4 con Aa Augsburg A C E ao 15,80 16,00 17,00 | 17,20 18,00 16/46 1676 Bopfingen E L 15,60 15,60 16,00 16,00 | 16,20 16,20 16,07 16,36 Om e aa ans o P 1490 14 20 14,40 14,80 | 15,40 15,40 14,40 14/36 Mainz ee e M al0AD 15,35 uta E 1000 |- 1800 i h Stau N, a eie e 13:00 13 00 13,50 1350 | 1400 | 1400 x i b : M E 12,50 13/50 13,50 | 1450 | 1450

Hafer. Allenstein E 12,40 1240 f 12,80 12 80 13,20 | 13,20 i i Z Paf O = E 12,10 | 1220 1240 19,60 470 12,36 12 36

L E R I E 4/00 274 13,70 Usa L E 12,70 12,80 12,90 13,00 13,10 13,20 169 13 00 1906 E S at C E H 12,80 13,50 13,50 14,00 135 13,50 12,80 Sineldemäh L E E 12,40 12,40 12,90 12,90 13,40 13,40 774 12:90 12'50 E La ZA fe = 50 13,50 1350 13,50 13/9 Strehlen i. Sl. . 11,80 11,80 12,30 12,30 12.80 ; / N ; / ; : 80 | 1280 S Shweidalz e ES 12,00 12,40 12.40 12'80 12/80 13 20 id O E E S : : 13/40 13/40 13/60 13,60 7 i Liegniß Ds A ele a ec T0 000 11/70 12,00 12.00 13,00. |- 13,00 E a O Hilesheim L 28 A 14,60 14,80 fe N 2 940 14,70 14,65 R L ps 15,00 15,00 2 340 15.00 15,00 Neuß T4 T H E S 50: 20 e EDE 2 +3 B . . *

: E E a 4,6 990 14,10 Trier E N u 16,00 16,00 16/40 16/60 ; E “i SRaIE a ep ote 6e 15,80 16,00 16,00 16/20 16 20 16.40 4 685 16,10 16,13 Lands! S 11,83 1290 1344 15,05 15,59 16,67 4 312 14,22 14/18 Sgasburg C L 11,00 13,00 13 20 13,80 13,90 14:60 5 542 13,55 13/58 Bopfingen L 0 14,20 14,20 4 = 14,60 1460 1 665 14,35 14 37 ima R N 12,40 13.20 13,40 13,60 13,80 14,09 77 1027 13/32 13,84 E E S T 000 1 1 N DUEE ' 0 . Ca e 13,60 13,00 13,20 13,20 13,40 1340 i: ¿ i E 12,00 12,00 12/50 12,50 13/00 13,00 Í

Bemerkungen. Die verkaufte Men L ¡cit volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet i S i j 2 Gin liegender Strich (—) in den Spalien für Preise hat die Bedentung, daß der betreffende Preis uicht voractoneoen i cte Bel „Der Durdsnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet.

ittwoh, den 16. d. M., „Götterdämmerung“ zur Aufführung. / : : M Ga '@dnigliGén Schaus pielhauf i wird morgen Heinri (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten von Kleist's Schauspiel „Prinz Friedrich von Homburg“ zur E Beilage.)

R A U G O P! E E E E Be E E I E R T E V D R E S E M O R A Ae B E E I R E ZE B L R S I M E B E E E D R L I E O I I E I E E R E E C V E A P T P Ie E D I T A T D E S E A E B T A H E I R E S! 57721

Wetterbericht vom 5. Mai 1900, Schauspielhaus. 122. Vorstellung. Prinz | Deutsches Theater. Sonntag, Nahmittags | Residenz-Theater. Direktion : SigmundLauten- 8 Ubr Vormittags. Friedrich Hera Se L Ub Auf- {94 Uhr: Die Weber. Abends 74 Uhr: Der | burg. Sonntag: Zur Feier der Großjährigkeit ues n U E d) The t ' Die "Fl S L, 8 VBiberpelz. Seiner Königlichen Hoheit des Kronptinjen Friebrich a ih N S Mtiea ‘gad Montag: Johannes. Wilhelw. Feft-Prolog, gesprohen von Hermann Derilb e H abe B T, tet dio C. Haff L Dienstag: Lettz Vorstellung vor dem Wiener | Werner. Hierauf: Die Dame vou Maxim. (La N S B Ge c y. M i L e F 6 ' St A: Gast’pic]l. Der Probekaudidat. dame de chez Maxim.) Swank in ‘3 Akten von au c l Ge b u Aufg p Died ; Ft ‘er: Georges Feydeau. Ueberseßt und bearbeitet von b ani voR Bill s . f find E a n x A Benno Jacobson. In Scene gefeßt von Sigmund S L E etverfauf findet von E Berliner Thealer Sonulaz: Betliu bei | Lautenburg. Anfang 75 Uhr. 12 bis 14 Uhr im Königlichen Schauspielhause ftatt, P E Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über Billets find auch im Invalidendank, Unter den | Nacht. die Hälfte ermäßtgten Preisen: Der Schlafwagen- Lir. den 24 T, und im Künstlerdank, Unter den Linden} Montag: Ueber unsere Krast. Controleur j Nr. 69, zu haben. Billetreservesag Nr. 29. Anfang Dienstag und Mittwoch: Berlin bei Nacht. Sonntag *den 13. Mai Mittags 12 Ubr: (L E beat Im arten ri R AAOLLSen Matinée. Zur Auffübrung gelangen: Paria, “vei ea Mon t al t 6 ti L. ad. u Mutterliebe, Debet uud Credit, Drei Ginakter onzert. Die Theater - Villets berehtigen zum | Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- | von August Strindberg.

S eutae D E, 117. Vorstellung. Die | tas, Nachmittags 3 Uhr: Der Traum e.n Leben. lustigen Weiber von Windsor. Komisch- Dramatisches Märchen in 4 Aufzügen von Franz ; phantaftishe Oper in 3 Akten von Oito: Nicolai. Grillparzer. Abends 8 Uhr: Gebildete Menschen. | Thalia - Theater. ODresdenerstraße 72/73. Text von Mosenthal, na William Shakespea:e's | Bolksitück in 3 Aula von Victor Léon. Vom 1.—9. Mai inkl.: Ges{losscn, wegen Vor- P Len Suiipiele. Tanz von Emil Graeb. Gia S Kean, Niobe. Hierauf: Der LeEns der Vaudeville-Pofse: Wie man Mäuuer

nfan L. s , eselt. Schaufpielhaus. 123. Vorstellung. Sonder- | Dienstag, Abends 8 Uhr: Niobe. Hierauf: Der | Donnerétag, den 10. Mai: Zum ersten Male: Zum 25. Male: | Diener zweier Herren, Gastspiel von Annie Dirkens, Wie man

Abonnement A. 19. Vorftellung. / L Die Tochter des Erasmus. Sgauspiel in Männer fesselt. Vaudeville-Posse in 4 Alten.

b ETT Er ; s 6 S 2 4 etge von Einst von Wildenbruch. Anfang Th eater des W esl ns: (Ovenausa- Sonn: Musik voa Victor Roger und Bertrand Sänger. Opernhaus. Dienstag: Bajazzi. Die rothen | tag, Nachmittags 3 Uhr: Zu holben Preisen: Die| T

Swinemünde | 767,9 wolkenlos Schuhe. Mitiwoch: Die weiste Dame. Donners- | Glocken von Corneville. ‘Romantisch-komische ‘6: : R EURE 767,8 wolkenlos R Reue Nis de Es Dorahwidi T U l Ñ Wie % Bote, us Familien-Nachrichten. münde. .. a eingold. Anfang r. Frettag: Dex Uhr: e Gecisza. perette in en von ¿ Neufahrwasser| 766,7 wolfenlos Ring des Nibelungen. 1. Abend: Die Wal- | Sidney Jones. E ait Ur Ron Sia Gef Kirchbach Memel .…. | 764,5 heiter küre. Sonnabend: Wir Allechöhster Genehmigung : | Montag: Die Geisha. Anfang 7 Uhr. (Liegnig) E. Hr. Landgerihtsrath Unger mit Frl Münster N Fun Besten des Berlin-&randenburger Heilstätten- Diensrag, den 8, Mat, Abends 74 Uhr: Erster Mactalene Süwieß (Stental) g ? (Westf). . | 765,0 wolk-nlos Bereins und des Volkshetlftätten » Vereins vom | dramatischer Abend der Opertischule des Stern’ sen Geb o en: Ein Sohn: Hrn. Amts - Assessor wolkenlos | „Rothen Kreuz“: Das eherne Pferd. Anfang | Konservatoriums für Musik (Direktor: Professor | "1, Lemcke (Neustadt, Meckl.). Eine Tochter: Berlin... | 768,0 wolkenlos | 8 Ubr. Sonntag: Don Juan. : Gustav Hol der): Scenen aus Häusel uud | Hrn. Oberstleut. von Wegerer (Straßburg i. E.). Chemniß ., | 767,6 wolker.los | Schauspielhaus. Diens1ag: Der König von | Gretel, Aïda, Freishüß, Romeo und Julia, Hrn. Korvetten-Kavitän von Colomb (Berlin) Breslau. . . | 767,4 heiter j Rom. Miitwoch: Die Juugfrau vou Orleaus. | Figaro’s Hochzeit. Billets à 4,10, 3,10, 2,10 M Qua Hauptmann Luße von Wurmb (Lübeck). Mes, P2006 2!wollkenlos | Donnerstag: Die Tochter des Eraëmus. Frei- | 1 und 50 H bei den Herren Raabe u. PNEOE, ci Hrn. Oberleut. Eggert von: Usedom Berlin). | tag : Der Bibliothekar. Sonnabend: Zum | Potsdamei straße 21, und an der Theaterkafsie. a Dei Fris Frhrn a der Golß ( ortes, eien m ———————-- R s

E R E L E ez E

| j | O: j tärke, | Wind- | Wetter. richtung

Name der Beobachiungs- station

ivecu reduz.

I N |ni in Ceilsias.

Barometerft. Temveratur

=ck ja. 0% u. Vieeres-

vedeckt galb bed. »edect bededckt vededckt

SSO WSW SSW SW SO

Stornoway , Blalksod. Shields . SUU Isle d’Aix . Paris . i Blissingen . . | 763,1 E l 0081 Christtanfund | 760,0 Skudesnaes . | 763,0 Slagen .…. | 766,5 zalb bed. Kopenhagen . | 768,0 wolkenlos Karlstad... | 7654 wolkenlos Stockholm . | 763,5 heiter

Wisky ... | 764,4 |W wolkenlos Hoparanda . | 758,7 eiter

1: T7647 wolkenlos E ¿l C07 wolfenlos Hamburg . . | 767,3 wolfenlos

—]—J J en cen

O bd t QO C0 R O o

M OUAIO brand fund smc

D | S

2 M azu un nun

Lo 2

heiter heiter halb bed. volkig

[T]

N O Si

SOCOU U

S

E E i

eger ewer D A

D N 00000 IMoooRS O

-

Go GI . SSmm Stor,

dO ÍS, A Rg A C En i E E

T Tr iat l R

_

-

—_—— —- bts D) rere) prrmak C5 DO S C0

j D Lo

|

-

-

O 90 O d) dO b do —I dO M 00ck dO dO dO

. S, o,

Hannover . . | 766,1

pm deren denen deme H L 9 dD dO

L Eo M E Cm

E ID Id, ad S 02m n d: E at Hegad h ps E R E É P ie s s t igs

Franffurt / P ay s R AUO Mitter 13,0 Be e: Schwarmgeister. Sonntag: Jugeud orf): arlsruhe . . | 764,7 þ° 5\wolfenlos 122 . : Hr. i München . | 765,8 |SO 1\wolfenlos | 10,6 Neu Opern-Theater. Sonntag: Die Fleder- Lessing-Theater. Sonntag: Gastspiel von wi “ceta ral D e Don Sbneisen, ake Ein Hochdruckgebiet liegt über Zentral. Europa, g ‘ani lichen Opernhause findet am 10,, 11 Agnes Sorma. Nora. Gräfin Schliß von Görß-Wrisberg (Brunkensen). eine Depression, an Tiefe abnehmend, westlih von | 147 und 16 Mai Io S éine G san t - Auf. | Montag: Im weisen Rößl, Fr. Margot von Vahbl, geb. von Haselberg Schottland. In Deutschland is das Wetter ruhig, führung vos Richard Wagner!s Bübnenfestspiel Dienstag: Gastspiel von Agnes ‘Sormä. “Nora. Kl -Zastrow). Fx. Marie Lemelson, geb.. heiter, trockden und ziemlih warm. Fortdauer wahr- | Dex Ning des Nibelungen“ statt. (Das —————— ruson (Berlin).

sceinlih. , Deutsche Seewarte. a e fte Ret u (sedoten) f e ‘Neues Theater. Schiffbauerdamm 4a. Sonn- y werden Montag und Dienstag nur Billets für ale | tag, Nahmittags 3 Uhr: Zu! halben Preisen: Verantwortlicher Redakteur:

vier Vorstellungen zugleich ausgegeben. Vom Hof unft. Lustspiel in 4 Alten von Thilo von Direktor Siemenroth in Berlin. Theater. Mittwoch ab findet der Billet - Verkauf zu den f Trotha. Abends 74 Uhr: Jin: Exil: Schwank Verlag der Expedition (Scholz) in Berli A 7 einzelnen Abenden statt. Die Prise zu jeder (einer) | in 3 Akten von H. von Anderten und! B. Wolff. lag der {on n ETLIN, Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- | Vorstellung sind folgende: Fremven-Loge 12 4, | Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und | Druck der Norddéutshèn Buchdruckerei und Verlag3- haus. 116: Borstellung. Fidelio. Oper in 2 Akten | Orchester-Loge 10 4, I: Rang 8 M, Banne! 8_ 4, | Sonnabend: Jm Exil. j Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße: Nr. 32. áng Sih- f Freitag: Zum ersten Male: Das Stiftungsfest. Neun Beila gen

von Ludwig van Beethoven, T „1 IL. Rang 6 4, III. Rang 4 #4, IV. O Ferdinand T bte. Zu Beginn play 2 #46 50 S; Stehplapy 1 M 50 S. Lustspiel in 3 Akten von G. von Moser. Ubr. (einshließlich Börsen-Beilage).

Ouverture „Leonore“ (Nr. 3). Anfang

Î .