1900 / 110 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

er Rattmannsdorser Braunkohlen-Judustrie-Gesellschaft.

d außerordentlihen Generalversammlung der Aktionäre is beshlofsen worden, BEEE Es Ine eee Tes 1 L Id t mb eueiey ah „Aktien, 500 Stück à 1 h. sind dividendenberechtigt vom 1.

5% V E Same Aktien Beru Maßgabe, daß diese 59/0 nôthigenfalls aus dem Gewinn späterer Jahre E Stamm-Aktien eine Dividende entfällt. Alsdann erhalten die Stamm-Aktien gleichfalls bis zu 5/0 und der Uebershuß wird auf ‘die Vorzugs- Aktien gleihmäßig ms Veräin t ÉE ebt

er ° A OR Nah Beschluß der außerordentlichen

den Bankfirmen

o Dörstewiß

In der am 18. April 1900 stattgefv Gesellschaft von 1000 000 M auf 1 500 000 M durch

H. C. Plaut iu Leipzig und

Palener Bankverein vou Kulisch, Kaempf & Co. mit der Verpflichtung überlaffen worden, folhe den Besitzern der alten Aktien in der Art anzubieten, von 1000 & zum Pari-Kurse entfällt.

Halle a. S.- den 2, Mai 1900.

Dörstewiß-=Rattmannsdorfer Braunkohlen-Industrie-Gesellschaft.

in Halle a. S., e 2000 A Stamm-Aktien eine ‘5 °/o

n: ‘7. Mai an bis einshließlich 21. Mai a. c-

Kaempf & Co. :

Demgemäß Bediugunug

Das Bezugsrecht i bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom De h in Leipzig bei der Firma H. C. Plaut, in Halle a. S. bei dem Halleschen Bankverein von Kuli, während der bei de Stelle üblichen Geschäftsstunden auszuüben. 2) Auf e E Ae M a ahlung von abzüg 0 l R Ueber die Einzahlung wird uan E OIEEE erth Reichsstempel versehenen Vorzugs-Aktien erfolgk. L E a Su

Zinsen bis zum 30. Juni a. c. gleih 5,40 #6 für die Aktie

8) Der Schlußsheinftempel ist von der has T Ee et demnächst beantragt, ebenso wird die Notierung in Halle a. S. Sa ais

4) Die Zulassung zum Handel an der Leipziger Börse w

Auf den von den Aktionären etwa nicht gezeichneten Cnef werden freihändige Anmeldungen zu obigen Bedingungen bis zum 21. Die Zutkeilung auf diese Anmeldungen bleibt dem Erme

en der Zeichenstelle überlassen. Leipzig, Halle a. S-, den 2. Mai 1900.

H. E. Plaut. Hallescher Bankverein von Kulisch, Kaempf & Co.

iFs- und Maschineubau- Actien-Gesellschaft Mannheim. its ian per 31. Dezember 1899.

angenommen.

[13104] Activa.

das Grundkapital der Vorzugsdividende

sind, bevor auf die und die

nnwertbes vertheilt. Auch werden die Vorzugs-Aktien bei der Liquidation der Gesellshaft vor den Stamm-Aktien Generalversammlung sind sämmtliche 500000 4 Vorzugs-Aktien einem Konsortium, bestehend aus

Vorzugs-Aktie

b. i: fordern wir die Aktionäre hierdurh auf, das ihnen eingeräumte Bezugsrecht unter den nachstehenden Bedingungen geltend zu machen.

ktien à 400 6 im Nennwerth von 2000 (6 kann eine Vorzugs-Aktie à 1000 n Kurse von 1009/9 bezogen werden eilt, gegen deren Rückgabe baldmöglichst die Auslieferung der mit dem

TPasSsiva.

Stamm-

E ———————_—_——

M M M S 243 589/82 781/731 244 371/55

391 89733

4 310/49

537 58681 10 760/78

T9 338/76 186/30

T 506/16 120/50 1 385 T7 222/82 34 275/48 2 849/43 31 126/05

3 505/65 27 920/40 8 810/03 123 394/72

10 358/26 TT3 036 16 27 343/19 TT 325 8 005 52 830

11 591|

60 164 156

60 007

Stamm- Aktien-Konto Prioritäts-Aktien-Konto Hypothek-Konto ‘Reservefond-Konto Arbeiter-Unterstüzungs-Konto Kautionen- Konto I Bürgschafts-Konto Ds i ezial-Reserve-Konto : : Rückstellung pro 1899 Acceptations- Konto Dividenden-Konto : | Unerhobene Dividende Kreditoren R. ewinn- un erlust-Konto : u Vortrag aus 1898 , . . „4 18 850,52

Gewinn pro 1899 .. . _„ 37 178,40 |

Grundstück-Konto Zugang Gebäude-Konto . #4 1405,57 . 2904,92

Siddna S 298 347

Gas- und Wasserleitungs-Konto ab 8% Abschreibung

Dampfheizungs-Konto v ab 8 % Abschreibung

Sienengeleise-Konto s ab 2 9/9 Abschreibung

Betriebsmaschinen-Konto ab Uebertrag resp. Verkauf

2142

10918

M 1 077,79

Sv: 2 427/86

ab 89% Abschreibung

Zugang

Werkzeugmaschinen-Konto «e ao 0 24 éo

Modelle- und Zeichnungen-Konto Zugang

E I D

ab 8% Abschreibung ab Abschreibung des Zugangs

Werft-Konto ab Verkauf

I2]S I RNIOr

e D

4 Pia a reibung u ab Extra- Abschreibung 5 829/07 54 178/89

3 367/28 T1290 63

3 601/10 70 689/53 5 517/96 39 738/55 9 702/07 T8 11984 1 476|— 1697384 379/61 TLIOTIS4 13 968/84 25 166/68

2 013/33

Utensilien Kav o o oi Me os ab Abgang ab Abschreibung

Á. 1 701,10

46 207

Werkzeuge-Konto Zugang Elektrishe Anlage-Konto ab 89/4 Abschreibung . . .

99 440 62

Gießerei-Einrichtungs-Konto

ab 89/0 Abschreibung aterialvorräthe :

E Eisen, Bleche, Metalle 2c. Betriebsmaterialien Brennmaterialien Gießereivorräthe

ashinenbau-Konto:

i Fn Arbeit befindlihe Schiffe, Maschinen 2c.

Effekten-Konto

Kautionen-Konto

Kassa-Konto

Wechsel-Konto . . .

Vorausbezahlte Unfall-

Debitoren

111 694/50 1 507/71 1 759|— 474212

119 703/33

230 256 57 668 25

92 000'—

8 871135 185|— 79814

571 365 93

1952 994/55 Verlust-Konto.

Soll. Gewinn- und

M S 500 000|— 100 000|— 201 513/08

9 316/26 2738/14 726/20

5 200|— 193 041/24

23 702/74 96 853|14

2 420|— 761 454/83

56 028/92

| |

Haben.

1 952 994/55

(13133) Bekanntmachung.

Laut Protokoll über die Generalversammlung vom 7. März und 2. April 1900 sind als Mitglieder des Aufsichtsraths gewählt die Herren: Kommerzicnrath Friedrih Pustet senior, Vor, fißender d2-s Aufsichtsraths, Buchhändler Friedrich Pustet junior, Stell, vertretec, E 6 Buchhändler Karl Pustet junior, Buchhändler Ludwig Pustet. Regenöburg, 5. M

ai 1900. Aktienpapierfabrik Regensburg. Der Vorstand.

Karl Pustet.

[13136] Aufforderung.

Auf Grund des Generalver|ammlungsprotokollg pom 7. März und 2. April l. J, wonach das Grundkapital auf 450000 (G herabgeseßt worden ist, und des Eintrags im Handelsregister werden die Gläubiger der Gefellshaft aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden.

Regensburg, 5. M2i 1900

Aktienpapierfabrik Regensburg.

Der Vorstand. Karl Pustet.

13151] Bierbrauerei Falkenberg, Actiengesellshaft in Falkenberg.

Fn der am 18. April d. J. stattgefundenen Ge- neralversammlung wurden die ausgeschiedenen Auf: fichtsrathsmitglieder Herr Gottfried Bergfeld | Beemén Friedrih Wolters h

einstimmig wiedergewählt und Herr Dr. med. Hüner- hoff zu Lilienthal als fünftes Mitglied des Aussichts: rath3 hinzugewählt. : Falkenberg, den 4. Mai 1900.

Der Vorstand.

Aug. Hake. J. H. Luhrmann.

13164] i; l Hierdurch geben wir gemäß § 244 H.G.-B. be- kannt, daß in der ordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 28. April a. c. als Mit- glieder des Auffichtsraths Y 1) wiedergewählt wurden die turnusgemäß auß geschiedenen bisherigen Mitglieder, nämlich die Herren General-Konsul Eduard Schmidt in Berlin, Rentier Friedri Spielhagen in Berlin, Banquier W. Konißky in Bremen, i 9) hinzugewählt wurden an Stelle dreier ver- storbener bezw. ausgeshiedener Mitglieder die Herren Rechtsanwalt Georg Zelter in Stettin, J Major z. D. Dagobert von Gerhardt in Potsdamra, j Banquier Theodor Schwarz in Breslau. Berlin, den 3. Mai 19090.

Deutsche Grundschuld - Bank.

Sanden, Sc@mtdt.

[13127] : : ; Dresdener Nähmaschinenzwirn-Fabrik.

Bilanz pro 1899. Activa. 688 000,— 234 198,0 4 681,36 30 418,— 4 206,70 165 795,70

#6 1 127 300,72

Besitz-Konto Inventar-Konto Kassa-Konto Wechsel-Konto Effekten-Kento Debitcren-Konto

PaAsSsiva. Aktien-Kapital-Konto Hypotheken-Konto Darlehnt-Konto Kreditoren-Konto

Tratten-Konto Reservefonds-Konto Tantièmen-Konto Dividenden-Konto

Gewinn- und Verlust-Koato . .

331 623,50 171 303,09 114 073,57 26 284,60 4 074,80 2014,% 23 133,— 4 793,21

e 1 127 300,72

Gewinn- uud Verlust. Kouto.

T 44 279,716 Handlungsunkosten-Konto Ab ; Zinsen- und Diskont-Konto 22 055,50 Abschreibungs-Konto 12 648,69 Reservefonds-Konto 1536,50 Tantièmen-Konto A E Dividenden-Konto A

Bilanz-Konto —— A6 109

114,06

Bilanz-Konto Fabrikations-Konto 109 714,56

#4 109 828,61

Vorstehende Bilanz wurde in der am 5 Mai a, c. abgehaltenen 28. ordentliGen Generalversammlung genehmigt und es erfolgt die Auszahlung der auf 5 9/0 festgeseßten Dividende gegen Einlieferung det Dividen nene i 14 mit M 15,— pro Stüd von heute ab bei der

Filiale der Leipziger Bauk in Dresde

und an der Gesellschaftskasse hierselbst. Dresden, den 5. Mai 1900, Die Direktion der Dresdener Nähmaschinenzwirn - Fabrik. Wilh. Eiselt jr.

[13128]

Nachdem in heutiger Generalversammlung dit

#40 202 651185

. 6 19 150,52

Per Vortrag aus 188... 20 gei

Betriebs- und Handlungs-Unkosten, Salairen, Steuern,

ab naŸhträglih vergütete Vorzugsdividende

Maschinenbau-Konto . . . Gießerei-Konto . . Effekten-Konto ..

Miethe, Unfall-, Kranken-, Inval.- u. Feuerversiherung 2c insen i s Í S ttelungen und Kosten für Garantien Abschreibungen A

29 681/20] 13 270/92} * 43 214/97 56 028/92

Reingewinn 96020 344 84786

ü t Die in heutiger Generalversammlung für das Geschäftéjahr 1899 festgesezte Dividende komm f » Nr. 1— 79 mit 6 9/o = M 60,— per Aktie, für D R Aktien I A a ldi L Stamm-Aktien

E M 4 9% E 4 E " bei der Rheinischen Creditbank ‘in Mannheim gegen Auslieferung der betreffenden Dividendenscheine sofort zur Auszahlung. Mannheim, den 2, Mai 1900. Der Vorftand

M.

344 847186

S

18 850 52 314 868/55 6014/21

5 11468

erren Rechtsanwalt Otto Kreßschmar, Rentier Selig Sha und Kaufmann Adolf Täubrih, \ämmtlich in Dresden, wieder- bezw. neugewl worden sind, besteht der Auffichtsrath der unter zeichneten Aktiengesellschaft aus folgenden Herren: Karl Günther, Rentier in Dresven, Vorsißendekr, Ernst Rost, Fabrikbesiger in Dresden, Stell- vertreter des Vorsigenden, Otto Kreßschmar, Rechtsanwalt in Dresden, Edgar Rietz, Fabrikbesizer in Dreéden, Julius Eberstein, Rentier in Dresden, Adolf Täubrich, Kaufmann in Dresden. Dresden, den 5. Mai 1900. Die Direktiou der

Dresdener Nähmaschinenzwirn-Fabrik.

Wilh. Eiselt jr.

: Gleichzeiti Gefell ü E (lef biermit auf, ihre Ansprüche b

zum Deutschen Reichs-

V 110.

_ Fünste

Beilage

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den §8. Mai

19008.

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundlamen, Dia 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

en u. dergl.

Oeffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Geseüsc. 7. Grwerbs- und Ltg: enofsenschaften. Hes 8, Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen erlust von Werthpapieren befinden fich

über den V aus\{chließlich in Unterabtheilung 2.

{13150] Hierdurch geben wir gemäß kannt, daß

glieder des Kuratoriums D wiedergewählt wurden

V iedenen bisherigen Mitglieder, erren:

Rentier Friedrich Spielhagen in Berlin,

Rittergutsbesißer , Oberstleutnant a, D. von

Wiedner in Kniegniß, 2) binzugewählt wurde an Stelle eines verstorbenen Mitgliedes der Herr Banquier Theodor Schwarz in Breslau. Berliu, den 3. Mai 1900.

Preußische Hypotheken-Actien-Bank. Sanden. Schmidt.

(13183) Actiengesellschaft für Buntpapier- & Leimfabrikation.

Unsere Generalversammlung vom 28. April d. Ihrs. hat an Stelle des verstorbenen Geb. Rathes, Professor Carl von Mosengeil in Bonn Herrn Albert Blashke von der Firma S. Bleich- röder in Berlin als Mitglied des Auffichts- raths gewählt.

Aschaffenburg, den 5. Mai 1900.

Der Vorftaud.

(89180) Bekanntmachung.

Die außerordentliße Generalversammlung der Aktionäre unfeter Gesellhaft vom 31. Januar ds. Ihrs. hat die Herabsetzung des eingetragenen Aktienkapitals von 500000 4 auf 250 000 M4 unter gleichzeitiger Umwandlung der Aktien in Inhaber-Aktien beschlosseu, Dieser Beschluß ift unterm 16. ds. M. sub Fol. 1076 in das biesige e eingetragen worden Die Herahb-

gung erfolgt zum Zwecke der Ausgleichung der er- liftenen und bis zur fertigen Umwandlung und Er- weiterung unferer Strafenbahnanlage noch bevor stehenden Verluste nach den Bestimmungen des S 290 des Handelsgeseß-uche3 vom 10. Mai 1897 dur Zufammenlegung von zwei Aktien in eine. Zu diesem Zwecke fordern wir unsere Aktionäre auf, ihre Aktien in einer Präklusivfrist von 3 Mo- naten, vom 8, März 1900 au gerechnet, also längstens bis S8, Juni 1900, bei der Gesellschaft oder bei den Niederlassungen der Vank für Haudel und Judusftrie zu Darm- stadt, Berlin und Fraukfurt a. Main gegen Hinterlegunzs\hein einzuxeichen.

Wenn ein Aktionär weniger als nominal 2000 4 in Aktien der Gesellschaft besigt oder der Akrienbesitz nit dur 2 tbeilbar ist, werden die im Besiße mehrerer Aktionäre befindlihen Spitzen oder die ein- zelnen Aktien in der Weise zusammengelegt, daß gegen je zwei zufammenzulegende alte Namen-Aktien eine

neue, auf den Inhaber ¡autende Aktie ausgegeben wird. |,

Auf Verlangen werden diése neuen gemeinschaft- lihen Aktien für Nechnung der Besitzer verkauft und der Erlös an dieselben bälftig vertheilt. Auf Ver- langen der Eigenthümer können diese Aktien aber auch als ihr gemeinshaftlihes Eigentbum bei der Se LMastarasse oder einem andexen Ort deponiert erden.

Diese Aktionäre sind dann berechtigt, ihr Stimm- ret in der Generalversammlung dur einen gemein- shaftlihen Bevollmächtigten autüben zu La, Die Dividenden werden denselben hälftig gegen Kassierung der betreffenden Dividendenscheine auszehändigt.

Für diejenigen Aktien, welhe troß unserer Auf- forderung nicht bis zum S8. Juui 1900 bei den vorbenaunten Stellen eingereiht find, wird hiermit die Kraftloëerklärung angedroht. Das Gleiche gilt in Ansehung endete ter Aktien, welche die zum Ersaß dur neue Aktien erforderlihe Zahl niht erreißen und der Gesellschaft nicht zur Zus sammenlegung oder zur Verwerthung für Rechnung der Betheiligten zur Verfügung gestellt find.

244 H.-G.-B. be- in der ordentlihen Generalverfammlung

unserer Aktionäre vom 28. April 1900 als Mit-

die turnusgemäß ‘aus; nämlih die

arithmetisch geordnetes Rummernverzeichniß beizu- fügen ist. |

[13133] Activa.

Bilanz am 31. Dezember 1899.

Passiva.

1) Hüttenwerke in und bei Zawadzki inkl. mobilem Inventar... . M 1323 792,69 Abschreibung pro 1899 2) Eisenerzfelder und Eisenerz förderungsrehte in Schlefien und Böhmen... #4 216019,75 Abschreibung pro 1899 3) Eisenerzfelder &. Förderungs- rechte in Marksdorf . (A 620 233,— Abschreibung pro 1899 4) Kohlengruben und Kohlen- förderungsrechte abzügl. noch zu zahlendes Restkaufgeld

& 2530 216,54 . 678 735,30

M 181 48L24

„Abschreibung pro 1899 i ittenwerke in Friedenshütte inkl. mobilem nventar A 12919 820,73 Abschreibung pro 1899 . 6) Materialien und Produkten-Bestände:

a. Rohmaterialien aller Art, Halbprodukte

und Nebenprodukte D. Mo ea c. Fertigfabrikate

7) Antheil an der Alt-Beruner Sprengstofffabrik 8) Antheil an der Pulverfabrik Pniowig . . 9) Wewsel-Konto. . . L y

10) Kassa, Baarguthaben, Giro-Konto ..

11) Debitoren

12) Effekten-Konto

13) Patent-Konto

Abschreibung

14) Kautionen und Depots

15) Aral-Konto

9)

| 1 _ Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und übereinstimmend gefunden.

Fricdenshütte, den 26. März 1900. Die Nevisions-. Kommissiou. a.

Sadckur. Fill Debet.

i S Verluft-Konto :

1) Agio sür eingelöste Obligationen, Obligaticns- und Hyexothekenzinsen 2) Abschreibungen

3) Netto-Gewinn

[13134]

Obershlesishe Eisenbahn - Bedarfs- Actien - Gesellschaft.

Die heutige Generalversammlung beschloß die Vertheilung einer Dividende für das Geschäâfts- jahr 1899 von 9 9% d. i. 54 e pro alte Aktie do Thlr. 200 = A 600,— und 108 A pro neue Aktie de M 1203,—. Die Dividende gelangt vom 7. Mai cr. ab zur Zahlung und zwar: in A Caiattiinis bei der Gesellschaftêlfafse, oder in Breslau bei dec Breslauer Disconto- Bank, bei Herrn Jacob Landau Nachf., in enb bei der Nationalbauk für Deutsch- anD, bei der Breslauer Disconto-Bauk, bei der Actiengesellschaft für Montanu- industrie, bei der Berliner Bauk, bei den Herren Georg Fromberg & Co., bei Herrn S. L, Landsberger, gegen Einreichung der Dividendenscheine, denen ein

Friedenshütte, den 5. Mai 1900. Die Direktion. P. Liebert.

Die an Stelle der für kraftlos erklärten alten Namen- Aktien auszugebenden neuen JInhaber-Aktien werden für Rechnung der Betheiligten durch uns dur öffentliche Versteigerung verkauft. Der Erls3 wird den Betheilizten ausbezahlt oder, sofern die Berechtigung zur Hinterlegung vorhanden ift, auf deren Kosten bei unjerer Gesfellshaftskasse hinterlegt. Die event. Reichsstempelkosten trägt jeder Aktionär.

Die Bank für Handel und Induftrie in Darm- stadt, Berlin und Frankfurt a. M. hat fich erboten, den Besißern von Aktienspißzen zur Verwerthung dieser „Spitzen“ behilflih zu sein, und werden hierbei als Aktienbesißer nur diejenigen Personen berück- tigt, welhe am 31. Januar 1900 vor Eröffnung

[13152]

machen 21. April d. J. stattgebabten Generalversamnlung der Aktionäre unserer Gesellshaft an Stelle des ausgeshiedenen H?:rrn Alfced Schlumberger H Eugen Braun, Rentner, hier, als Mitglied des Auf- sichtsraths unserer Gesellschaft gewählt wurde.

Kommunal-Kredit in Elsaß-Lothringen.

Gemäß § 244 des Deutschen Handelsgeseßbuhs wic bierdurch bekannt, daß in der am

err

Strafburg. den 3. Mai 1900, Aktien Gesellschaft für Koden- und

R. Sengenwald. C. Gunzert.

er außerordentlichen Generalversammlung in das | l Aktienbuh der Gesellshaft eingetragen waren. 1 ie neuen, auf den Inhaber lautenden Aktien önnen vom 8. Junt d. I. ab an unserer Gesell» shaftskasse gegen event. Erleg des Reichsftempels und Rückgabe deé Hinterlegungs[cheins in Empfang genommen werden.

fordern wir die Sauhiger unserer

8 längstens ei uns anzumelden.

Dessau, den 8. März 1900,

genden Herren :

13156}

Hannoversche Landesbank. Unfer Aufsichtsrath besteht zur Zeit aus fol-

Dr. phil. Ib. Lindström, Louis Märten, Han- nover. Wilh. Bode, Linden. Franz Bauch, Georg Weber, Peine. Georg Kurtze, Wülfel. Aug. Kelb, Laaßen. Adolf Beckmann, Rethen. Heinr. Prange, Müllingen. J. Kühl, Kirch-

rode. Der Vorftand.

Dessauer Strafienbahn-Gesellschaft.

1 019 820

Betrag M.

Sl M

S

4

1) Aktien-Kapital-Konto E 2) 49/0 bypothefarishe Anleihe . hiervon eingelöst 3) Diverse Hypotheken 4) Kreditoren... 204 216/15

5) Kautionen und Depots E:

6) Dividende-Konti pro 18395, 1896, x 1897, 1898

7) Anleihe-Kupons-Konto. . ,

8) Aval-Konto N E

9) Ditpositions.Fonds-Konto .

N Spezialreserve-Koato I

12) " e 13) Reservefonds-Konto 14) Gewinn- und Verluft-Konto: Saldo-Vortrag aus 18988 ,.. Gewinn pro 1899 A 3 660 454,72 abigl. nebenstehender Abschreibunaen 1 441 599,34 Reingewinn pro 1899

2 148 500|—

502 534/37

444 050 200 000 100 000 25 000 10 000 564 870

194 233

1 657 248 62 268

11 900 000

2 065 962/33: 9 981 1240: 60 222

429 057

2218 855

2 555 242 02 8 653 85

32 000 90 056 10

5 638 844 75 796 140 74 128 061|—

7 500 Le 87 800

444 050 25 278 096 53 Friedenshütte, den 28. Februar 1900.

Die Direction der Obersilesishen Eisenbahn - Bedarfs - Actien - Gesellschaft.

L P. Liebert. Gewinn- und Verlust-Konto. E

1898 1899 g

L D s # 1) Gewinn aus Eo: Unternehmungen fo 3 t ulé 982 2000 1411 200 2 8) Genita am Dllovicer Gifenzeit: 0 B 2 1828 876 34 Son 855 38 erk 78 M7 672 790 2433 386'49] 3 715-886 85 | 2433 386149] 3 715 T

__ Nienburger chemische Fabrik Actiengesellschaft zu Nienburg a. d. Weser. paceiva.

441 59934 mit den Büchern

25 278 096/53

Credit.

[13113]

Activa.

Grundstücke Wohngebäude abrikanlagen Sifenbahn Ziegelei .

M f 148 761 13 Aktienkapital . . . 131 827/49] Obligationen-Konto T u. Il 2 498 880/37/| Zinsen 143 140/67 131 382/39 59 309/65 5 21450 86 865/15 1 859/56 142 460/86

Delkredere-Konto Unterstüßungsfonds Meservefonds Abschreibungs-Konto Saldo

Fuhrwerk Éffekten

Borräthe an fertigen, halbfertigen Waaren, Rohmaterialien, Ergän- zung2gegenständen . 290 416193

Assekuranz-Prämien-Konto . . . ., 6 986/90

Neusalzwerker Liquidation8-Konto . . 31

3 647 108/60

3 647 108!60 Der Vorftand. Der Auffichtörath. Dr. Carl Kraushaar. i L Bäron Carl Älten enden, Vorstehende Bilarz is bon urs mit ben Büchern verglihen und übereinstimmend befundcn. Fr. Buresch. L. Huesmann.

[13103]

Gas & E äts: Activa. a Electricitäts-Werke Naffau A. G.

Bilanz pr. 31. Jauuar 1900. Passiva.

É M S 116 164/35 a 6 234/77

6 581/69 917/37 378/46

1 894/33

132 170/97 Gewinn- und Verlust-Konto.

M EA 5 641 74 158 50 808 85

Grundftück- u. Gaswerksanlage-Konto S

Lager- Konto

Debitoren-Konto

S E, Assekuranz-Konto

Gewinn- und Verluft-Konto . .

Aktien-Kapital-Konto Anleiße-Fonto

t 761/95 600|—

132 170/97 Gewinnes.

Vortrag {ür Afsekuranz, Steuern . . Abgaben, Unkosten, Löhne und Zinsen Erneuerungs-Konto Í

Verluste.

M

7 028/94 * (208 85 335/71

6 609 09 1 894/33 / Abschreibungen . { | 2 055/9 O

958! AOOY 9 258 98

Ausgaben für den Betrieb Steuern, Abgaben, Assekuranz Zinsen

Einnahmen aus Verkauf von Gas, Neben-

produkten und Inftallationen t D ea s N Bilanz-Konto .

Einrichtungs-Konto Erneuerungs-Konto

Der Auffichtsrath. Carl Frandcke, Vorsitzender.

Revidiert und mit den Büchern stinunend befunden. Bremen, den 14, März 1900.

H. A. Rededcker , beeidigter Bücherrevisor.

Der Vorstand. Iohs. Brandt.

Arthur Shumann. Friß Schulze.