1900 / 110 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

in Leipzig ausgeschieden ift und daß diese kün e a ride lea edo n Leipzig, den 4. Mai 1900.

f riglihes Amtsgeriht. Abth. 11 B. s Spri, G

Lengsfseld. [12910

In unser Handelsregister Abth. A. Nr. 1 ist be der Firma „Porzellanfabrik Stadtlengsfeld, M D in Lengsfeld“’ heute eingetragen worden :

Dem Fabrikdirektor Ernst Heinri< Werner in Lengsfeld ift Prokura ertheilt.

Lengsfeld, den 3. Mai 1900.

Großberzogl. S. Amtsgericht.

Limbach, Sachsen. [12909]

Auf Blatt 298 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Julius Ulbricht in Limbach betreffend, ift heute das Ausscheiden des Handschuhfabrikanten Herrn Carl Julius Ulbricht in Limbach verlautbart, als Inhaber sind Frau Auguste Lina, verw. Ulbricht, ge Hofmann, und die unmündigë Johanne Auguste

ina Ulbricht, beide in Limbah, und als Tag der Errichtung der Gesellschaft ift der 12. Februar 1900 eingetragen worden.

Limbach, am 5, Mai 1900.

Königliches Amtsgericht. Sachße, Aff

Lörrach. Handel8register. In das Firmenregister wurde eingetragen : a. Zu früberen Einträgen:

Zu O.-Z. 96. C. F. Fingerlin, Kolonial- und Kurzwaarengeshäft in Lörra<h: Seit dem am 6, Februar 1900 erfolgten Tode des bisherizen Jn- habers Carl Friedr. Fingerlin in Lörrach führt dessen Wittwe Anna Maria, geb. Gerber, in Lörrach (mit Zustimmung der Erben) „das Geschäft unter der gien Firma „C. F. Fingerlin in Lörrach“

ort.

O.-Z. 278 als Fortseßung von O.-Z. 170: Ber- [liner Luxuspapiermanufaktur A. Eberenz in Lörrach. Das Geschäft und der Wohnsiß des Inhabers ist seit 1. Oktober 1899 na Stetten verlegt. Die Firma lautet jeßt: Berliner Luxus- E mann fartur A. Eberenz in Stetten bei Lörrach.

Zu O.-Z. 186: Gabriel Agster, Shubhwaaren- und Spezereiwaarenges{häft in Lörraïh; O.-Z. 279 als Fortseßung von O.-Z. 187: Carl Louis Otto Greuther in Lörrach, Zigarrenfabrikationê- und Berkaufsges<äft; zu D.-Z. 192: Elise Wilke- Merz, Lederboardsverkaufsge{äft in Kandern; zu O.-Z. 203: Schuhwaarengeschäst Christina Weiß, geb. Bechdolf in Lörrach; O.-Z. 280 als Forts. von O.-Z. 260: E. Krieg in Lörrach, Spezerei- und Korbwaarenges<äft: „Die Firma ist erloschen“.

Zu O.-Z. 227. H. Amans, Seidenbandweberei in Stetten: Der Inhaber Heinri<h Amans in Basel ist am 13. März 1900 gestorben; die Firma ist erlcshen, ebenso au< die Prokura des Karl Bru>er in Stetten.

b, Neue Einträge:

O.-Z. 281: Emil Simmler Jr., S&{ubgeschäft in Lörrach, seit 1. Oktober 1899. Inhaber ift Emil Simmler in Lörrach.

O.-Z. 282: Karl Fuhrer in Lörrach, Spezerei- waarenges<äft, seit 17. Februar 1900. Inhaber ift Karl Fuhrer, Kaufmann in Lörrach.

Lörrach, den 1. Mai 1900.

Großh. Bad. Amtsgericht.

Ludwigshasfen, Rhein. __ Bekanntmachung.

Im Gesellschaftsregister wurde eingetragen: Die offene Handelsgesellshaft unter der Firma „Gg. Botzong““ mit Siß in Lambrecht. Theilhaber derselben find:

1) Marie Bozong, geb. Fus, Wittwe des ver-

[lebten Fabrikanten Georg Botong,

2) deren Kinder aus ihrer Ehe mit vorgenanntem

Georg Boßtong:

a. Ludwig Botzong, Fabrikant,

b. Friedri<h Botzong, Fabrikant,

c. Richard Botong, Fabrikant,

d. Emma Botzong, ledig,

e. Elise Botong, ledig, alle in Lambre(<t wohnend, wel<e seit 15. Mai 1898 das vormals von dem Fabrikanten Gg. Botong unter der gleiwen Firma betriebene Tuchfabrikations- geschäft nah dessen Ableben in offener Handels- gesellihaft weiterführen.

Zur Zeichnung der Firma sind nur die Theilhaber Ludwig, Friedrih und Richard Botzong, und zwar jeder allein, bereŸtigt.

Ludwigshafen a. Rh., den 1. Mai 1900,

Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein. [12906] Bekanntmachung, betreffend die Pfalz-Brauerei vorm. Geisel «& Mohr Actien-Gesellschaft in Neustadt a. H. Der feitherige Mitvorstand Karl Mohr in Neu- ftadt a. H. ift am 1. April 1900 aus der Vorstand- schaft ausgeschieden. Ludwigshafen a. Nh., den 1. Mai 1900. Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein. Bekanutmachung. Im Firmenregister wurde die Firma „Jean Tartter sen.“ mit Siß in Dürkheim eingetragen. Inhaber derselben is Heinrich Tartter allda, welcher das biéher vox ihm und scinem Vater Jean Tartter sen. in Dürkkeim in offener Handels8gesellshaft be- triebene Weinkommissionêges<häft vom 1. Mai 1900 ab auf alleiñige Re@nung übernommen hat und mit Einwilligung seines Vaters unter der seitherigen Firma weiterführt. Ludwigshafen a. Rh., den 4. Mai 1900. Kgl. Amtsgericht.

Malmedy. Befkanutmachung. [12498] Unter Nr. 1 des hiesigen Handelsregisters Ab- theilung A. ift heute die Errichtung einer Zweig- niederlassung in Malmedy für die Handels efell- schaft unter der Firma Kaiser’s Kaffeegeschäft H. Kaiser & Cie eingetragen worden, welch letztere in das Register der Hauptniederlafsung, Dülken, eingetragen ift. . Malmedy, den 30. April 1900.

[12908]

[12907

[12905]

Markneukirchen. 12917] Firma Oskar Adicr in Markueukirchen be- treffenden. Blatte 179: eingetragen! worden, däß . die irma künftig „Deutsche Holzblasinstrumenten- abrik Oskar: Adler’ & Co.‘ lautet. Markneukirchen, den 5. Mai 1900. Königliches Amtsgericht. Röômisch.

Meissen.

12494 Im [12494]

andelsregister des unterzeißneten Amts- gerihts find heute folgende Einträge bewirkt worden:

a. auf Blatt 435:

Verlag der Mittelsächfishen Zeitung, Ju- haber Ernft Tharandt «& Johannes Jung- ni>el îin Weinböhla, Zweigniederlassung der in Meißen bestehenden Hauptniederlafsung.

Gesellschafter sind:

a. der Buchdru>ker Ernst Nobert Tharandt in Meißen, b. der Buchdru>ker Gustav Ernft Jungni>kel in

Meißen.

Die Gesellschaft ist am 1. Juli 1897 errichtet worden.

b. auf Blatt 436:

Verlag der Mittelsächfis<hen Zeitung, Ju- haber Ernst Tharaudt «& Johannes Jung- ni>el in Coêëswig, Zweigniederlassung der in Meißen bestehenden Hauptniederlassung.

Gesellschafter sind:

a. der Buchdru>ker Ernst Robert Tharandt in Meißen,

b, der Buchdru>er Gustav Ernft Jungni>kel in Meißen.

Die Gesellichaft is am 1. Juli 1897 errichtet worden.

Meißen, am 28. April 1900.

Königliches Amtsgericht. Dr. #Frefe.

Meissen. [12495] Im Handelsregister des vnterzeiGneten Amts- gerihts ist heute auf Blatt 437 die Firma Leopold Thorner in Meißen und als deren Inkaber der Kaufmann Leopold Thorner in Meißen ein- getragen worden. Meißen, am 1. Mai 1900 Königlißes Amtsgericht. Dr. Frefe. : Metz. Bekanntmachung. [12920] Im Firmenregister des hiesigen Amtsgerichts wurde heute in Band Ill unter Nr. 3026 ein- getragen die Firma: Justin Henry in Metz. Als Inbaber Justin Henry, Spezerei- händler in Mey. Als Prokurist Julius Stoufflet, Handlungsgehilfe in Mey. Mes, den 5. Mai 1900. Kaiserlihes Amtsgericht.

Mülhausen. Handelsregifter des [12915] Kaiserlichen Amtsgerichts zu Mülhausen i. Els.

Unter Nr. 16 Band Ill des Gesellschaftsregisters ist heute bezügli< der Firma Heilmann Koecchlin, Schmidt & Cie in Mülhausen Folgendes ein- getragen worden :

Dur<h Beschluß dzr Generalversammlung vom 21, Februar 1900, worüber dur< Notar Diemer in Mülhausen Protokoll errihtet und zu den Gerihts- akten abscriftli< eingereiht worden ift, sind die Artill 2:5 6.7, 17.461922 27,28 Al. 89, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 54, 55, 59, 63 und 64 der vor Notar Antoni am 17. August 1880 errihtetzn Statuten geändert und hierbei unter anderem bestimmt worden: Artikzl 5. Die Firma der Gesellshaft lautet in Zukunft: „Heilmann, Koechlin Schmidt & Cie Conm- manditgesellschaft auf Aftien‘‘, Außec den in vorstehender Eintragung näher ausgeführten Aende- rungen kommen fodann na< $ 199 H.-G.-B. noch folgende Aenderungen zur Veröffentlihung :

In Artikel 7, neu 6, wurde bestimmt, daß die neuen Aktien zu einem höheren als dem Vennbetra1 ausgegeben werden fönnen. Artikel 17, neu 16. Jeder Aktionär ift gehalten, seinen Wohnsiß mit genügender Bezeichnung seiner Adresse und jede Aenderung bierin zum Aktienbuche der Gesellschast anzuzeigen. Alle éj Yaogr fe und Zustellungen, weiche ti: Gefellshaft einem Aktionär zu machen hat, gelten als re<tsgültiz gema<ht, wenn sie tur< eingesh:iebenen Brief an die im Afktien- buche verzeihnete Adresse gerihtet worden find, au wenn fie als unbestellbar zurü>gelangen. Artikel 22, neu 21. Die persönli haftenden Ge- sellschafter beziehen jähßhrlih eine Sunme von dreißig- tausend Mark für ibre Geschäftsführung. Artikel 28, nen 27. Ein Aufsichtsrath von min- destens fünf Mitgliedern vertriit die Aktionäre in ihren Beziehungen mit der Geschäftsführung. Artikel 31, neu 30. Diesem Artikel ift beigefügt, daß der Aufsichtsrath auß Statutenänderungen, die bloß die Fassung betreffen, vornehmen kann. Artikel 35, neu 34. Die Berufungen zu den Generalversammlungen exfolgen mindestens zwei Wochen vor derm festgesetzten Taze füc die Ver- fammlung dur< eingeschriebene Briefe, wel<e den Gegenstand der Versammlung angeben und an die Aktionäre na< den Vorschriften des Artikel 16 zu adressieren sind. Artikel 63 und 64, neu 58. Die geseßlihen Be- kanntmachungen * der Gesellshaft werden in den Deutschen Reichs-Anzeiger eingerü>t. Mülhausen, den 28. April 1900.

Kaiserliches Amtsgericht.

Mülhausen. Handeléregister [12918] des Kaiserlichen Amtsgerichts zu Mülhausen i. Els. Unter Nr. 231 Band V als Fortsetzung aus Nr. 29 Band IV des Gesellschaftsregisters ift heute bezüglich der Firma Laederich & Cie in Mülhausen Folgendes eingetragen worden:

Dur Beschluß der außerordentlihen General- versammlung der Aktionäre vom 7. Februar 1900, beurkundet dur< Notar Diemer in Mülhausen, hat eine Aenderung der Statuten stattgefunden in der Weise, daß an Stelle der alten Statuten ein neues Statut angenommen worden ist, welches abschriftlich zu den Gerichizakten eingereiht ift. Die hierdurch C Abänderungen find im wesentlichen olgende :

Artikel 3 lautet jeßt: Die Dauer der Gesellschaft

Königl. Amtsgericht.

ist unbeschränkt. Jedenfalls dauert fie gemäß Be-

Im -hiefigen Handelsregister ist heute auf E

{luß der Generalversammlung vom 16. Februar 1883 obligatoris< bis zum 31. Dezember 1902 und

uft alsdánn in. fottwährénd ‘erñeuerbaren fünf- ährigen Perioden weiter; wenn nicht in einer außer- rdentlihen Men er at O EETUNE welche jeweils im Monat Februar vor“Schluß'' einer der gedachten Perioden abgehalten wird, die Auflösung und Ligut- dation beschlossen wird.

Artikel 5 lautet: Die Firma der Gesellschaft ‘ist SLnY «& Cie“, Kommanditgesellschaft auf

ftien.

Artikel 7 lautet: Auf Vorschlag der geshäfts- führenden Gesellshafter und mit Zustimmung des Aufsihtsraths kann das Grundkapital durch einen aleidzeitig den Modus der Emmission regelnden Beschluß der außerordentlihen Gezneralversammlung erhoht werden. Die neuen Aktien köanen ‘zu einêm böberen als dem Nennbetrag ausgegeben werden und werden während mindestens einem Monate den Be- fißern der s<hon bestehenden Aktien im Verhält- nisse der von einem jeden derselben bereits inne- habenden Aktien zum Bezuge reserviert.

Außer den in vorstehender Eintragung näher aus- geführten Aenderungen kommen fodann na< $ 199 H.-G.-B. no< folgende Festsezungen bezw. Aende- rungen zur Veröffentlihung. f

Artitel 4 lautet: Der Siß der Gesellshaft ist in Mülhausen.

Artikel 6 lautet: Das Grundkapital beläuft \ih gegenwärtig auf die Summe von Zwei Millionen vierhunderttausend Mark, eingetheilt in se<hshundert Aktien von je viertausend Mark.

Artikel 11 lautet: Jeder Attionär i gehalten, seinen Wohnsiz mit hinreihznder Bezeichnung seiner Adresse und jede hiecin eingetretene Aenderung im Aktienbuche der Gesellschaft eintragen zu lassen. Alle Zustellungen und Mittheilungen, welche die Gesell- schaft einem Aktionär zu wachen hat, gelten als re<tsgüstig bewirkt, wenn sie dur Einschreicebrief an die im Aktienbuhe eingetragene Adresse gemait Pie selb wenn sie den Adressaten nicht erreichen outen,

Artikel 19. Die Verwaltung der Gesellschaft steht aus\{ließli< den perfönlih haftenden Gesellschaftern zu, welche allein die Firma zeihnen und die Gesell- schaft verpflichten können.

Artikel 23. Jeder der ges{äft3führenden Gesell- schafter hat bis zum Tage feines Nücftritts oder Ab- lebens außer- seiner hierna<h festgesezten Gewinn- betheiligung Anspru auf eine Summe von fünf- zehntausend Mark jährli<ß als Verwaltunaskosten ; fie erheben diese Summe in monatlihen Raten zu Lasten des Kontos „Gehälter“.

Artikel 25. Ein Aufsichtêrath von fünf Mitgliedern vertritt die Aktionäre2 ia ihren Beziehungen zu der Geschäftsführung. Die den Aufsichtsrath bildenden Mitglieder werden dur< die Generalversammlung der Aktionäre gewählt.

Artikel 32. Die Berufung sowohl der ordentlichen als der außerordentliwen Generalversammlurg ge- schieht jeweils nah Erforderniß dur<h den Vorsigen- den des Aufsichtsraths oder die Geschäftsführung mittels einges{tiebener Briefe, die mit ihren respekiiven Unterschriften zu vzrsehstn sind, den Gegen- stand der Berathung ankündigen und den Aktiorären mindestens fünfzehn Tage vor dem Zusammezatritte na< Makßgabe des Artitels 12 zu übersenden sind.

Artikel 42, Der na< Abzug aller Lasten aus der Iahress{lußbilanz fh ergebende U?bershuß der Aktiven über die Passicen bildet ten Gewinn der Gesellschaft. Von diesem Gewinn werden vorweg- genommen : :

1) fünf Prozent für dea geseßlihen Meserv2- fonds, jedo< nuc bis zur geseßlih vorge- {riebenen Grenze ;

2) eine erste Dividende bis zum Belaufe von fünf Prozent des Aktienkapitals.

Von dem verfügbar bleibenden Gewinnübers{uß werden zugewie]len :

fünfunddreißig Prozent den ges<äftsfüßhrenden Komvlementaren, bezügli deren Vertheilung sie sh mit Zustimmung des Aufsichtsraths zu einigen haben, und bis zum Belaufe von zehn Prozent zur Ver- fügung des Aufsihtéraths und der ges<häftsführenden Komplernentare behufs Zuweisung voa Gzwinn- antheilen an diejenigen Hauptangestellten der Fabrik, wel<e si: hierzu für würdig erahtea, und Bildung eines Arbeiterunterftüßzungsfonds.

Der Nest kommt den Aktionären ¡u, welche in der jährlihen ordentlihen Generalversammlung darüber zu verfügen baben und besließen können, daß er ganz over thezilweis? verwendet wird, sei es dur Vertheilung einer Supzr-Dividende, fei es als Zu- weisung zu dem Neservefond oder zum Dispositions- fond, sei es endli zu Extra- Abschreibungen oder zu jedem anderen Zwc>ez, den die geda<te General- versammlung für anaemessen findet.

Artikel 48 Die Anzeigen und Veröffentlihungen, welche dur< Zeitungen zu ges<hehen haben, werden in den „Deutschen Neichs- Anzeiger“ eingerückt.

Mülhausen, den 28, April 1900.

Kaiserliches Amtsgericht.

Mülhausen. Sandel8register des [12919] Kaiserlichen Amtsgerichts zu Mülhausen i. Els.

Unter Nr. 232 Band V als Fortseßung aus Nr. 31 Band 1V des Gesellschaftéregisters ist beute bezüglih der Firma Banque de Mulhouse in Mülhausen Folgendes eingetragen worden :

„Dur Beschluß der außerordentli&en General- versammlung der Aktionäre rom 28. Februar 1900, worüber dur< Notar Guftav Di- mer in Mülhausen Protokoll errihtet und abshriftli< zu den Gerihts- akten eingereiht ift, find die Artikel 24, 26, 33, 35 der Statuten abgeärdert worden und is ein neuer Artikel 39 hinzugefügt worden“.

Die bef<lossenen Abänderungen sind im wesent- lichen folgende:

Artikel 24. Die Berufung zu der Generalver- fammlung erfolgt dur<h den Aufsichtsrath oder dcn Vorftand nah Maßgabe der Vorschriften des Ar- tikels 35 der Statuten. Die Berufungen haben den Zw-:> dec Generalversammlung anzugeben und sind in der Weise zu erfolgen, daß mindestens eine Frist von zwei Wehen zwischen vem Tage der Berufung und dem leyten Tage der Fcist zur Hinterlegung der Aktien liegen.

Artikel 26. Diejenicen Aktionäre, welhe den Generalversammlungen beizuwobnen wünschen, haben ihre Aktien wenigstens a<t Tage vor der Ver- sammlung am Sitze der Gesellschaft oder an den in den Berufungen bekännt gemachten Stellen zu hinter- legen. Bei den Berufungen find die Formalitäten bekannt zu machen, unter welhen das Recht, den

Generalversammlungen beizuwohnen, ausgeübt werden ann.

Artikel 33. Für das Ges@äftsjahr neunzehn- hundert und die folge’ d-n Geschäftsjahre sind die nah den Bilarzen \ih ergebenden 'Reingéwinne wie folgt zu vertheilen : E

1) Fünf voi Hundert wenigstens zur Bildung des Reservefonds so lange als nah Artikel 34 der Statuten seine Speisung zu ‘êrfolgen ‘hat;

2) Sodann werden die von der'Generalversamm- lung etwa beschlossenen außero:dentlihen Abs schreibungen und Rückstellungen abgeseßt ;

3) Aus dem restlichen Reingewinn erhalten :

a. zwölf ‘vom Hundert die Direktoren und die Beamten am Daner laut den mit ihnen abgeschlossenen Berträgen oder in deren Ermangelung na< den Bestim- munzea des Aufsihtsraths;

. aus demfelten Gewinnbetrag, j?do<h ab- zügli<h von vier Prozent auf das einge- zablte Gruntfapital Handel8geseßbuhs) an den Aufsichtsrath:

4) Der Rest steht zur Verfügung der Generalver- fammlung. Sollte dieser Rest niht mehr aus- reihen, um eine Supplement-Dividende von ein Prozent, zusammen fünf Prozent an die Ak- tionâre zu vertheilen, so wird der Fehlbetrag aus der Tantième der Direktoren und des Auffihts- raths (Ziffer 3 a. und b) entnommen. Der Auf- sihtérath is ermächtigt, den an Filialen angestellten Direktoren eine Quote aus dem Reinerträgniß der von ihnen geleiteten Filialen zuzuweisen.

Artikel 35. Alle geseßlih oter ftatutaris<h vor- eschriebenen Bekannimachungen der Gesellschaft er- olgen dur< den Aufsichtsrath oder den Vorstand mittels Einrö>ken in den Deutschen Neichs-Au- zeiger und na< Belieben des Auffichtsraths in allen andern von ihm bezcihneten Blättern. Ein einmaliges Einrücken in den Deutschen Reichs- aaemer genügt für die Gültigkeit der Veröffent- iung.

Artikel 39. Der Aufsichtsrath is ermächtigt, in den Beschlüssen der außerordentlichen Generalver- fammlung über Abänderung der Statuten die- jenigen Aenderungen in der Form vorzunehmen, welche die Negister-Richter behufs Eintragung in das Handelsregister erlangen folten.

Mülhausen, den 28. April 1900.

Kaiserliches Amtsgericht.

M.-Gladbach. [12149] Unter Nr. 2 des Handelsregifters B. ift vermerkt: Den Kaufleuten Karl Langenberg und Karl Pyro aus M.-Gladbah ist für die Firma Emil Brandts «& Cie., Gesellschaft mit beshräufter Haftung in M.-Gladba<h Kollektivprokura ertheilt. M.-Gladbach, den 10. April 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 7.

Naumburg, Queis. [12928] Bekanntmachung.

In unserem Gesellschaftéregister ift tei der Firma Sturm’sche Dachzicgelwerke Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Tschirne heute einge- tragen worden :

„Der Ziegeleibesizer Hermann Neumann aus Thiernendorf ist als Geschäftsführer autgescieden.

Naumburg a. Qu., den 3. Mai 1800,

Köntgli-8 Amt8gerict.

fünfzehn vom Hundert

Naumburg, Saale. [12924] In unser Handeléregister A. ift heut- unter Nr. 2 bei der offenen Handelsgesellshaft C. G. Seyffarth in Naumburg a. S. eingetragen worden: „Die Gefell schaft ift aufgelöt. Der Led: rfabrikant Gotts- lied Seyffarth, der. K2ufmann Curt Seyffarth und der Kaufmann Louis Schindler jr, söwmmtlich in Naumburg a. S., sind Liguidatoren. Die Gefell- saft wird dur je zwei Liquidatoren verireten.“ Naumburg d. S., den 2. Vai 1900. Königliches Amtsgericht.

Neumarkt, Schles. [11696] Bekauntmachung.

In unser Gesellschaftsregister is bei der unter Nr. 42 unter der Firma „Zuckerfabrik Dietzdorf, Gesellschaft mit beschr äufkter Haftung zu Dictz- dorf“ eingetragenen Ge selis<aft Folgendes einge- tragen worken:

Laut Generalvstersammlungsbeshluß vom 20. Juni 1899 ist das Stammkapital der Gesellschaft auf 562000 und laut Generalversammlungsbes{<luß vom 22. September 1899 auf 578 000 (fünfhuntert- aht und siebzig Tausend) Mark erhöht worden.

Neumarkt i. Sch!., ten 28. April 1900,

Königl. Amtsgericht. Neuss. HSHandclêregifster zu Neuß. [12927]

Das Hangelsges{häft unter der Firrz:a „Ernft Simon“ in Neuf, bisheriger Inhabec Kaufmann Grnst Simon, jeßt in Krefeld, ist auf Auguste und Maria Simon, beide Inhaberinnen eincs Hüte-, Müyen- und Schirmgeschäfts in Neuß, am 15. April 190. übergegangen.

Neuf, den 27. April 1900.

Nicolai. {12925]

In unserem Prckurenregisier is heut vermerkt worden, daß erlos<en ist:

a. bei Nr. 3 bezw. Nr. 4 die dem Kaufrzann Salomon Ksaigtberger zu Kattcwiy von der Handel 8gesellshaît Adler & Wechsclmaun zu Nicolgi, bezw. die von dem Kauimann Louis Adler zu Sohrau értheilte Prokura,

b. bei Nr. 6 die dem Kaufmann Simon Adler zu Sohrau O.-S. von der Handelsgésellsaft Adler «& Wechselmann zu Nicolai ertheilte Prokura.

Nicolai, den 28. April 1900.

Königliches Amtsgericht.

Nicolaî. [12922] In unser Handelsregister A. i} unter Nr. 11 die Firma: Siegismund Hoffmann Nicolai und als deren Inhaber der Kausmann Siegiömurd Hoff- mann daselbft cingetragen worden. Nicolai, den 30. April 1900. Königliches Amtsgericht.

_ Verantwortlicher Redakteur : Direktor Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (Sch olz) in Berlin.

Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags-

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

(gemäß $ 245 des *

é 110.

Der, Inhalt dieser Beilage, in wel<her die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen

| Ate Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den $. Mai

deutschen Eisenbahnen enthalten sind, ersheint au< in einem besonderen Blatt unter dem

1900.

<ts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Vörseradtteny über Waarenzeichen, Patente, Gebrauhs-

e

Central-Handels-Register für das Deutshe Reih. a: 11;

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Berlin au< dur< die Königliche Etpedition des Deutschen Reichs- und Königlich

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

ost - Anstalten, für reußis<hen Staats-

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli<h. Der Bezugspreis beträgt L #4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Naum einer Druczeile 30 4.

Handels-Register.

Oberhausen. Handelsregister [12932] des Königlichen Amtsgerichts zu Oberhausen. Unter Nr. 17 des Handelsregisters A. ift die am 1. April 1900 unter der Firma Uhrmeister «& Walter errrihtete ofene Handelögesellshaft zu Sterkrade am 30. Ap:il 1900 eingetragen, und find als Gesellschafter vermerkt : 1) der Brauereibesißer Wilhelm Uhrmeister zu Sterkrade, 2) der Braumeistèr Friedri< Christian Walter zu Sterkrade. Zur Vertretung der Gesellchaft ift jeder der Gesell- ichofter allein ermächtigt.

Oberstein. [12933] Fn das hiesige Handelsregister is zu der Firma Geschwister Schreiner zu Oberftein Nr. 469 der Firmenakten eingetragen: 3) Die Firma ift erloschen. Oberstein, 3. Mai 1900. Großherzoglihes Amtsgericht.

Oberstein. [12926]

In das hiesige Handelsregister ist zu der Firma Gebrüder Purper ¡zu Jdar Nr. 476 der Firmenakten eingetragen: j

3) Der Mitinhaber der Firma, Kaufmann Ludwig Pu?per zu Idar, ist am 3. Mai 1900 ausgeschieden, und wird das Handelsgeshäft von den übrigen Theil- habern in unveränderter Weise fortgeführt.

Oberstein, den 3. Mai 1900.

Großherzogliches Amtsgericht.

Odenkirchen. [12936] Im Gesellschaftsregister Nr. 87 wurde heute ein- getragen, daß der Kaufmann Werner Simons aus der Handelsgefellshaft unter der Firma Gebrüder Simorís in Wiekrath au3getreten ist. Odenkirchen, den 1. Mai 1900. Königliches Amtsgericht.

Oelsnitz, VegtL. [12929] Auf dem die Firma Julius Hagen in Oelsnitz betrcffenden Blatt 109 Abth. T des biesigen Handels8- registers wurde heute Po Kaufmann Paul Anton Hagen in Oelsniy als Prokurist eingetragen. Oelsnitz, am 3. Mai 1900. Königlih Säths. Amtsgericht. Schroeter, Aff.

Oelsnitz, Vogtl. [12930] Auf dem die Firma Quintus «& Co. in Oelsnitz i. V. betreffenden Blatt 265 des hiesigen Handelsregisters Abth. 1 ift heute eingetragen worden, daß die Handelsniederlassung nah Konradsreuth i. Bayern verlegt worden ift und daß die Firma deshalb im hiefigen Handelsregifter în Wegfall

Beloni 4. Mai 1900

elsnitz, am 4. Ma Ï

G Königliches Amt2gericht. Schroeter, Aff

Oelsnitz. [12931] Nuf dem die Firma F. W. Jahn in Schöne> betreffenden Blatt 10 Abth. 11 des hiesigen n delsregisters wurde heute verlautbart, daß Frau riska, Marie Emilie verw. Jahn, geb. Seling, in <ône> als Inhaberin ausgeschieden und der Handelsmann Herr Ernft Volkmar Jahn daselbst JInhaber geworden ist. Oelsnitz, am 4. Mai 1900. Körviglihes Amtsgericht.

Schroeter, Aff. Oeynhausen. Handelöregifter {12934] des Königlichen Amtsgerichts zu Oeynhausen.

In unser Handelsregister Abtbeilung A. ist unter Nr. 119 die Firma Oscar Fritzsche, Oeyunhauseu, und als deren Inhaber der Hotelbesiger Décar Fritzsche zu Oeynhausen am 2. Mai 1900 eingetragen.

Oeynhausen. Sandelsregister [12935] des Königlichen Amtsgerichts zu Oeyuhausen.

Fn unser Handelsregister Abtheilung A. is unter Nr. 120 die Firma Paul König, Oeynhausen, und als deren Inhaber der Bauunternehmer Paul König zu Oeynhausen am 2. Mai 1900 eingetragen.

OMenbach, Main. Bekanntmahung. [12937]

In das pan eger wurde eingetragen:

Nr. 1585. orte euiller Gerson Grünewald und Kaufmann Ernft Kuppenheim von hier betreiben seit dem 15. d. Mts. an hiesigem Playe eine Leder- waarenfabrik unter der Firma Grünewald «&

: euheian. i VFve Lheilbaber A enu, en a , .‘ . 5 Gr. Amtsgericht.

Pirna. [12988]

Auf Blatt 240 des Handelsregifters für den Land- Bezirk Pirna ift heute die Firma Friedrich Zumpe in Mügeln und als deren Inhaber Herr Kürschner- me Friedri<h Zumpe in Mügeln eingetragen

worden. önigl. Amtsgeriht Pirna n m , zt 5. Mai 1900. Jaeger.

Posen, Bekanutmachung. 12940] In unser Handelsregifter Abtheilung A. ist heute

Sitze in Junikowo und als deren Inhaber der Jagenieur Josevbh Rüdiger daselbst eingetragen worde, Posen, den 3. Mai 19C0.

: Königliches Amtsgericht.

Posen. Bekannimachung. [12939] In unser Handelsregister Abtheilung B. 1st am 30. April 1900 unter Nr. 32 die dur< Vertrag vom 20. April 1900 unter der Firma „J. Moegelin, Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung“ mit dem Sitze in Posen errichtete Gesellschaft eingetraaen worden. Gegenstand des Unternehmens ift der Er- werb und die Fortführung der dem Fabrikbesiger Franz von Skrzydlewski aebörigen, unter der Firma „J Moegelin“ zu Posen-Wilda betriebenen Maschinen- fabrik und der Betrieb aller mit dieser Industrie zusammenbängenten Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 490 000 A Gesæäftsführer sind der Fabrik- besißer Franz von Skfrzydlewski zu Posen und der Rittergutsbesißer Jan von Turno zu Skomowo. Jeder Geschäftsführer if bere<htigt, allein die Ge- felshaft zu vertreten und deren Firma zu zeichnen. Bekannimachungen der Gefellshaft, die nah dem Gesegze in öffentlihen Blättern zu erlaffen {sind, erfolgen durh den Deutschen Reichs-Anzeiger. Die Gefellshaft übernimmt von dem Gefsell]chafter Franz von Skrzydlewski die diesem aebörige, unter der Firma J. Moegelin zu Posen-Wilda belegene Maschinenfabrik nebst Grund und Boden, nämli den Grundftü>en Wilda Biatt 33, 336 und 319, letzteres mit Ausnahme der Parje!len Kartenblatt 3 Nr. 109/16, 117/23 und 118/23, den darauf befind- lihen Gebäuden, den Maschinen, Vorräthen, Ein- rihtung8gegenständen und allen Aktivis und Pasfivis. Die für diese übernommenen Vermögensgegenftände zu gewährende Vergütung, welhe auf die Stamm- einlage des Gesellschafters angere<hnet wird, ift auf 798 642 M 26 S festgeseßt worden. Gleichzeitig ift die in unserem Handelsregister Ab- tbeilung A. unter Nr. 70 eingetragene Firma J. Moegelin zu Posen gelöst worden. Posen, den 4. Mai 1900.

Königliches Amtsgericht.

Radeberg. Gers f

Auf Blatt 214 des biesigen Handelsregisters ift heute die Firma Carl Wetzel in Seifersdorf- und als ihc Inhaber Herr Carl Gustav Wetzel, Mühlen- pater in Seiferódorf, eingetragen worden. Radeberg, am 4. Mai 1900.

Das Königl. Amtsgericht. Dr. Wagner.

Rastatt. S [10949] Nr. 9590/91. In das Handelsregifter wurde zu der irma Tobias Adam in Kuppenheim und zu der irma Emil Görger in Raftatt eingetragen : Die irma ift erloschen.

Rastatt, den 26. April 1900.

Großh. Amtsgericht.

Rathenow. i [12952] In unser Handelsregister A. Nr. 14 ist die Firma Arthur Oelschläger Rathenow und als deren VFnhaber Arthur Oelsläger, Kaufmann zu Rathenow, eingetragen. / Rathenotvo, den 2. Mai 1900. Königliches Amtsgericht.

Rawitsch. Bekanntmachung. [12950] In unser Handelsregifter A. ist zu der Firma W. Kortsch in Rawitsch lfd. Nr. 19 vermerkt: Dem Kaufmann Georg Wodtke zu Rawitsch ift Prokura ertheilt. Rawitsch, den 1. Mai 1900. Königliches Amtagericht.

Remscheid. Bekanntmachung. [12954]

In unser Gesellshaftsregifter ift heute bei der unter Nr. 319 eingetragenen, hierselbft domizilierten Aktiengesellschaft „Wilh. Tillmauus’she Well- ble<fabrik uud Verzinkerei Remscheid“ folgen- der Vermerk eingetragen worden:

Jn der von Notar Wingen in Remscheid beur- kundeten Generalversammlung vom 28. April 1900 ist die Aenderung der $$ 1, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 13, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 30 der Statuten bes{loÿen worden. Die $8 1, 3, 4, 91 der Statuten insbesondere lauten nunmehr, wie

folgt:

1.

Unter der Firma Tititanns'sche Eisenbau- Actien-Gesellschaft“ wird hiermit eine Aktien- gesellschaft errihtet, welche ihren Sig in Nemscheid hat und in ihrer Dauer unbeschränkt ift. Die Ge- sellshaft is berehtigt, Zweigniederlafsungen zu er- riten.

8 3. kanntmachungen von seiten der Gesellschafts- nett für gehörig publiziert, wenn sie einmal in den Deutschen Reichs - Auzeiger eingerüdt

werden.

8 4. dkapital der Gesellshaft wird auf Eine Ot Sra aubertifiofilaamseib Mark festgeseßt und in 1650 Aktien à Tausend Mark zerlegt. Die Ausgabe E zu einem höheren als dem aft. L C ariision von Aktien erzielte Aufgeld fließt dem Reservefonds p (neuen Kafang) n J Im 2 Gevt J ie U hae findet in

il oder ‘Mai eines jeden Raänscheid áne ordentlihe Generalversammlung

unter Nr. 78 die Firma Joseph Rüdiger mit dem

ftatt, welhe vom Auffichtsrath zu berufen ist. Außer-

dem kann der Aufsichtsrath jederzeit ebendahin außer- ordentliche Generalversammlungen berufen und ift dazu verpflichtet :

1) wenn der Vorstand es verlangt, j

2) auf Antrag von Aktionären, deren Aktien mindestens den zwanzigften Theil des Aktienkapitals repräsentieren und in einer s{riftlihen, an den Auf- sihtsrath gerihteten Eingabe, unter Hinterlegung der in ibrem Besiß befindlihen Aktien den Zwe> und die Gründe zu ihrem Antraze darlegen.

Die Berufung zu den ordentlihen und außer- ordentlihen Generalversammlungen erfolgt unter Bezeichnung der Tagesordnung dur< cinmalige Be- kanntmachung, welhe mindeftens neanzehn- Tage und höchstens zwei Monate vor dem anberaumten Termin in dem Gesellshastsblatt veröffzntliht sein muß. In die neunzehntägige Frist ift der Tag der Bekannt- machung und der Tag der Versammlung nicht einzu- rechnen. Der Aufsichtsrath ist berechtigt, alle ihm geeignet scheinenden Gegenftände in der Berufung per Generalversammlung auf die Tagesordnung zu

ringen.

Im Falle der Ziffer 2 hat der Aufsihtsrath binnen fe<s Wochen die Generalversammlung zu berufen auf einen Tag, der innerbalb se<s Wochen, vom Tage der Berufung gerechnet, fällt.

Hinsichtlich der übrigen Abänderungen wird auf die bei dem Gericht eingereihten Urkunden Bezug ge- nommen.

In der obigen Generalversammlung if ferner bes<hlofsen worden : i

Das Grundkapital von 1 100 090 (6, eingetbeilt in 1100 Aktien à 1000 Æ, wird auf 1650 009 M also um 550000 erhöht dur Ausgabe von 550 Aktien à 1000 4, welche unter fortlaufenden Nummern, beginnend mit Nr. 1101, ausgefertigt und wie die bereits ausgegebenen Aktien unterzeihnet werden. Diese Aktien haben dieseiben Rechte, wie die bereits ausgegebenen Aktien, nehmen im Verbältniß ihres Nominalbetrages an dem Vermögen und an den Er- trägnifsen der Gesellschaft theil und gewähren in den Generalversammlungen je eine Stimme. Ihre Ausgabe darf keinenfalls unter 140 Prozent erfolgen. Das erzielte Aufgeld fließt nah Abzug der Unkosten der Emission dem Reservefonds zu. Die neuen Aktien nehmen vom 1. Januar 1901 ab an der Dividende theil. Die jonstigen Bedingungen der Ausgabe bestim'nt der Aussichtsrath.

Die neuen Aktien werden zu dem von dem Auf- fihhtsrathe festzufeßenden Kurse den alten Aktionären im Verhältniß ihres Aktienbesißzes zur Uebernahme direkt angeboten.

Remscheid, den 3. Mai 1900.

Königliches Amtsgericht. Abthk. IT.

Rheydt. [11712]

In das Firmenregister ift bei der Firma „Gustav Dilthey“ zu Rheydt eingetragen :

„Die Firma ift erloschen“. / i

Zugleih wurde in das Prokurenregister bei der für obige Firma den Handlungsgehilfen Wilbelm Sgipvers und Heinrich Vächi cingetragenen Kollektiv- prokura vermerkt:

„Die Prokura ift erloschen“.

Rheydt, den 30. April 1900.

Königliches Amtsgericht.

Rheydt. [12951]

Jn das Handelsregister ist eingetragen die Handels- gefellshaft „Barthold und Herkenrath““ ¡u M. Gladbach mit einer Zweigniederlassung in Rheydt.

Die Gesellschafter sind Georg Barthold und Gustav Herkenrath, zu M. Gladbach.

Die Gesellsaft hat am 18. August 1895 be- gonnen. :

Nheydt, den 4. Mai 1900.

Königliches Amtsgericht.

Rheydt. [12947]

In das Handelsregister is heute die Handeks- gesell<aft in Firma Weunmacher & C®_ mit dem Sitze in Rheydt eingetragen. Die Gesellschafter sind: 1) Paul Wennmahher, 2) Heinrih Tillmanns zu Rheydt. Die Gesellschaft hat am 1. April 1900 begonnen.

Rheydt, den 4. Mai 1900.

Königliches Amtsgericht.

Reutlingen. [12048] K. Amtsgericht Reutlingen.

In das hiesige Handelsregifter für Gesell schafts- firmen ift heute zu der offenen Handel3zesellshaft Fleischhauer u. Spohu in Reutlinungeu ein- getragen worden : „die Gesellschaft hat sih aufgelöst, das Geschäft ift auf den Theilhaber Paul hauer als Alleininhaber übergegangen, der die bis- berige Firma fortführt. Da das Geschäft von Reut- lingen nah Stuttgart verlegt wird, wird der Ein- traa im hiesigen Regifter gelö \< t.“

Den 1. Mai 1900.

Landgerichtsrath Muff.

Rhein. Ss,

In unser Handelsregister B. ift heute unter Nr. 1 die dur< Vertrag vom 26. März 1900 errichtete Gesellschaft mit beshränkter Haftung pein ir

[12949]

sägewerk Rhein, G. m. b. H. in Rhein ein- getragen, wel<e den Betrieb des Dampf gee der Dampftishlerei und damit zusammenhängender Geshäfte zum Gegenstande hat. Stammkapital find 20 000 6 Geschäftsführer ist Tischlermeister Karl Ernst Koschorek in Rhein. O der Einlagen der Gesellschafter beftimmt der GeselUschafts-

vertrag Folgendes:

1) die Firma Garrett Smith & Co. übereignet auf die neu begründete Gesellschaft den im Grund- buche von Rhein Kreis Lößen Band Il Blatt Nr. 59 verzeihneten Grundbesiß mit den darauf errihteten Gebäuden, den vorhandenen Maschinen und allem fonftigen Zubehör so, wie sie alles in der Zwangsversteigerung erstanden hat, unter Aus\{luß jeder Gewährleistung. Der Werth des Grundstücks wird auf 37 500 4 angenommen.

Die neu begründete Gesellshaft übernimmt als Selbstshuldnerin mit der Verpflihtung zur Ver- zinsung vom 1. April 1909 ab die auf dem Grund- stüu> in Abtheilung 111 Nr. 6 eingetragenen 14500 M sowie eine für die Firma Garrett Smith & Co. einzutragende Grundshuld im Betrage von 8000 nebft 5 Prozent Zinsen vom 1. April dieses Jahres ab, iodaß dur< das Einbringen des Grund- sttü>s in die Gesellshaft mit beshränkter Haftung ein Theilbetrag der Stammeinlage der Firma Garrett Smith & Co. zur Höbe von 15 000 A in dieser Höhe wird der Geldwerth des Einbringers angenommen gede>t ift.

ie weiteren 3000 & der Stammeinlage werden baar gezahlt.

2) Koschorek übereignet auf die neu gebildete Gesellschaft die nahstehend aufgeführten Gegenstände, deren Werth zu 2000 A angenommen wird, nämlich

10 Hobelbänke mit Werkzeug,

1 Drechsklerbank,

1 Dezimalwaagze,

F L Ambos, 1 Schraubsto> mit den zugehörigen eilen,

2 Sleiffteine,

1 Fahrrad, Stöver-Greif, die in den Fabrikgebäuden und Lagerräumen Nummer 59 von Rhein befindlihen Komtorutensilien, Vorrätbe, Waaren, fertigen und kalbfertigen Fabrikate, mit Ausnahme der fertigen Möbel.

Rhein, Oftpr., den 18. April 1900.

Königliches Amtsgericht.

Rosswein. [12943] Im Handelsregifter des unterzeihne‘ten Amts- gerichts auf Blatt 173, die Firma C. A. Zschoche in Roßwein betreffend, ift eingetragen worden, daß dem Kaufmann Herrn Carl August Zshoche jun. in Roß®wein Prokura ertheilt worden ift. Roßwein, am 3. Mai 1900. Königliches Amtsgericht. Kaiser.

Rummelsburg, Pomm. [12945]

In unser bisheriges Firmenregister if bei Nr. 33 (Hermann Ephraim, Rummelsburg i. P.) eingetragen, daß das Pa E dur< Vertra auf den Kaufmann Richard Albre<t zu Nummels- burg i. P. übergegangen ift, der es unter der Firma: Richard Albrecht fortseßt. Die Firma is nah Nr. 49 Abtheilung A. des Handelsregisters über- tragen, und zwar Firma: Richard Albrecht, Rummelsburg i. P., Inhaber: Kaufmann Richard Albreht ¡zu Rummelsburg i. P.

Rummelsburg i. P., den 3. Mai 1900.

Königliches Amtsgericht.

Rummelsburg, Pomm. [12946]

In unser Handelsregister Abtheilung A. sind nah- stehende Firmen mit dem Ort der Niederlassung Rummelsburg i. P. eingetragen worden :

unter Nr. 33 Max Leibholz. Inhaber: Ma- \{inenbauer und Fahrradhäntler Mar Leibholz zu Rummelsburg i. P.,

unter Nr. 34 Carl Viere>. Inhaber: Kauf- pom O Färbereibesißer Carl Viere> zu NRummels- urg i. P.,

unter Nr. 35 Gustav Nasebandt. Junhaber: Reftaurateur und Holzhändler Gustav Nasebandt zu Rummelsburg |. P.,

unter Nr. 36 Verunhard Goll. Inhaber: Ko- lonialwaarenhändler und Gastwirth Bernhard Goll zu Nummelsburg i. P., i

unter Nr. 37 Gottlieb Rudui>. Inhaber: Post- halter und Fuhrwerfsbesißer Gottlieb Nudni> zu MURENLRE i. P.,

unter Nr. 38 Heiurich Neitzke. Juhaber: Glaser- weifter, Krebs-, Wild- und Geflügelhändler Heinrich Neigke in Rummelsburg i. P.,

unter Nr. 39 Reinhold Hertel. Inhaber: Konditor und Restaurateur Reinhold Hertell zu Rummelsburg i. P,

unter Nr. -40 Moses Ephraim. Inhaber : Reftaurateur Moses Ephraim zu Rummelsburg i. P.,

unter Nc. 41 Willi Ja>s. Inhaber: Pferde- händler Willi Je>s zu Nummelsburg i. P.,

unter Nr. 42 Carl Krause. Inhaber: Schneider- preis p Kaufmann Carl Krause zu Nummels- urg i. P.,

unter Nr. 43 Albert Neumaun. Inhaber : Kaufmann Albert Neumann zu Rummelsburg i. P.,

unter Ner. 44 Friedrich Rudni>. Juhaber: 270A O ciedri<h Rudni> ¡zu Rummel8s- urg

unter Nr. 45 Louis Ja>s. Inhaber: Pferde- bändler Louis Ja>ks zu Rummelsburg i. P.,

unter Nr. 46 Hermaun Simou. Vnhaber: Bau- (Ec Een Hermann Simon zu Rummels- urg i. P.,

unter Nr. 47 Emil Röhrih. Inhaber: Bier- verleger Emil Röhrich zu Rummelsburg i. P,

unter Nr. 48 Paul Gerlach. Inhaber: Klempner-

meister Paul Gerla% zu Rummelsburg i. P. Rummel8burg i. P., de 3. Mai 1900.

Königliches Amtsgericht.